1913 / 177 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ñ « 143233] Die Herren Aktionäre des Eisenwerks Kaiserslautern werden hiermit zu der am Saméêtag, den 16. August d. J., Vormitiags X17 Uhr, im Fabriklokale stattfindenden ordentlichen Hauptver- fammlung cingeladen. Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht. 2) Vorlage der Bilanz. 3) Bericht der NRevisionékommission und EnUafstung. 4) Bestimmung über die des Reingewinns. 5) Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern. 6) Verschiedenes. | . Kaiserslautern, den 28. Juli 1913. Der Auffichtsrat des

Eisenwerks Kaiserslautern.

Ferd. Boniver, Vorsitzender.

Verwendung

[43056]

Oldenburgische Gläshüite, Aktiengesellschaft, Oldenburg. Bekanntmachung.

Nachdem die außerordentliche General- versammlung am 25. Juli 1913 bes{lossen hat, das Akftieukapital durch Ausgabe von 500 Aktien von je 1000,— mit halber Dividendenberechßtigung für das Jabr 1913 auf 46 2000 000,— zu er- höhen und von diesen 500 Aktien den alten Aktionären 200 Stück zum Kurse von 1050/9 zum Bezuge anzubieten in der Weise, daß auf je F 7000,— alte Aktien eine neue Aktie à 46 1000,— ent- fällt, fordern wir unsere Aktionäre auf, das Bezugsrecht bis zum E29. Nugusi 2923, Avends 6 Uhr, durch Ein- reihung der Zeichnungsscheine geltend zu

machen.

Zu diesem Zwecke sind die alten Aktien ohne Coupons und Talons bei der Oldeu- burgischen Spar- 1nd Leihß-Bank in Oldenburg bis spötesteus 20. August 19813, Abends 6 Uhr, einzuliefern. Nach Einreichung des Zeichuungsscheins in doppelter Ausfertigung an die Bank und nach ebenfalls bis zum geæxannten Zeit- punkt an die Bank geleisteter Vollzahlung wird die Bank die alten Aktien versehen mit dem Stempel: „Bezugsrecht 1913 ausgeübt“ und möglichst sofort zurüdckgeben. Verspätete Zahlung bedingt 6 9/9 Verzugs- zinsen vorbehaltlich aller anderen Rechte der Gesellschaft.

Oldenburg, den 26. Julí 1913.

Oldenburgische Glashütte.

[43072] SFSöhrebahn - Aktiengesellschaft

Wellerode.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 16. August L91483 in Wellerode-Wald Nachmit:ags 5 Uhr stattfindenden dritten ocdeatlichen Ge- uneralversammlung ergebenft eingeladen.

Tagesorbunung:

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Prüfungsberiht des Aufsichtsrats nebst Bilanz und Gewinn- und Ver- Ed über das Geschäftsjahr DIZ:

2) Genehmigung der Bilanz und winnvertetilung.

9) Erteilung der Entlastung Vorstand und den Auffichtsrat.

4) Wablen zum Aufsichisrat. 0) Abänderung des Ge'ellschaftsvertrages, und zwar S 35 Absatz 1 in folgende Fassung: „Der Aufsichtsrat wählt aus seiner

Mitte durch einfache Stimmenmehr-

beit alljährlih nach der ordentlichen

Generalversammlung einen Vor-

fißenden und cinen Stellvertreter des-

selben. Der Vorsitzende bestimmt die

Versammlungen des AufsiŸhtsrats, welche in der Regel alle drei Mo- nate am Sitze der Gesellschaft oder an einem anderen, von dem Vor- fißenden zu bestimmenden Orte statt» zufinden haben. Er ladet zu außer- ordentlicken Sit: 1 ebenso wie zu den Generalversammlungen unter Anga - ein und leitet

(Be»

den

an

L C orf oA ngave Des Zwe cLES 2 M L. 1 C 5 t o Or J die Berhandlungen in den General versammlungen wo In Non (1451041004 ersammiUngen wié in den Slbungen 2 Mel Htanrata des Uusictsrats. S Q L FaTAoUN T S 90 in Tolgende ranung D ' A …N

or Mei tär y R N er Uu!nhtsrat sowte deffen Vor-

fißender

Wal A 1 As zur Ausübung aller ata q

10m

ugnisse dritten Per- Roharhen gdoanenithor Fetnoer Behorden gegenüber ftetner itimation als r Ve J über die

I Eo chSOT»

J ner Nus- einer Uus8-

L L T: B L L LALC Uno

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben in Gemäßbeit des $ 24 des Gefellshastêvertrages ihre Aktien recht- zeitig bei unserm Vorstanve, Caffel, Köntgeplaßy 36 !/», zu hinterlegen oder die beim Sessishen Baukvereia in Caffel oder einem Notar erfolgte Hinterlegung nachzuweisen.

Die Bilanz und die Gewinn- und Ver- lustre{nung lteat vom 28. Juli d. F. bis zum 15. August d. F. zur Einsicht der Aktionäre in unferem Bureau, Königs- play 36 !/», ofen.

Cassel, den 26. Juli 1913. Söhrebahu-UAktiengeselischaft. Der Vorftand.

Ntvoir. NRüdtger. Der Aufficht9rat.

Dippel.

[43066]

Am 26. Juni 1913 hat die General- versammlung der Aktionäre der Lübecker Oelmühle, Aktiengesellschaft (vormals G. E. A. Asmus) in Lübeck, beschlossen, das Erundtfapital der Gesellschaft um 600 000,— 4 herabzufezen. H

Der Beschluß ist in das Handelsregister eingetragen worden. . ¡

Die Gläubiger der Gesellschaft werden bierdurch unter Hinweis auf vorstehende Herabsetzung gemäß $ 289 H.-G.-B. auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Lübeck, den 26. Juli 1913. Lübecker Oelmühle, Aktiengesell-

schaft (vormals G. E. A. Asmus). Dex Vorstand. Wilh. Asmus.

[43067]

Unter dem. 26.- Junt 1913 Bat die Generglversammlung der Aktionäre der Lübecker Oelmühle, Aktiengesellschaft (vor- inals G. E. A. Asmus3) in Lübeck, be- \{chlofsen, das Gruudtapital der Gesell- \haft um 690 000,— #4 in der Weise herabzusezen, daß je fünf Aktien zu drei Aktien zusammengelegt werden.

Die Aktionäre werden hiermit auf- gefordert, zum Zwede der Zusammen- legung ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen bis zum 31. Ok- tober L918 beim Vorstand einzureichen. Bon den eingereichten Aktien werden zwet zurückbehalten und vernichtet, drei dagegen den Attionären mit Stempelaufdrucck:

„DBültig geblieben gemäß Zusammen- legungsbeschluß vom 26. Juni 1913" wieder ausgehändigt.

Soweit die von den Aktionären ein- gereichten Aktien nicht ausreichen, der Ge- fellschaft aber zur Verwertung und für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden von sämtlichen in dieser Weise eingereihten Aktien immer zwei vernichtet und drei dur den gedachten Stempelaufèruck für gültig geblieben er- tlärt. Die leßteren drei werden in öffent- lier Versteigerung verkauft und - der Grlös den Beteiligten nach Verhältnis ihres Aktienbesißzes zur Verfügung gestelit.

Die Aktien, die nicht eingereicht und die von einem Aftioräâr in einer Anzahl ein- gereiht werden, die zur Durchführung der Zusammenlegung von fünf zu drei niht ausreichen und der Gesellschaft nicht zur Verwertung für die Beteiligten zur Ver- fügung gestellt werden, werden für frafilos ertlärt. An die Stelle der für kraftlos ertlärten Aktien werden neue Aktien aus- gegeben, und zwar je dret neue für fünf alte. Diese neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten in öffentlicher Bersteigecrung verkauft und der Erlös den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktien- befißes zur Verfügung gestellt.

Lübeck, den 26. Jult 1913. Lübecker Oelmühle, Aktiengesell- schaft (vormals G. E. A. Asmus).

¿lu Dey Vorstand. Wilh. Asmus. Meißner.

.

Meißner.

[43060] TeisnacherPapierfabrikAkt.-Ges. Teisuach, Niederbayern. Die neuen Zinsscheiubogen zu unseren Sculdvèrshreibungen sowie die neuen iSWewinnauteiischeinbogen zu unseren Aktien liegen auf und können gegen Ein- sendung der Erneuerungéscheine (Talons)

bezogen werden von dec Gesellschaftskasse in Teiênach, der Deutschen Bank Filiale in Miünchen, dem Bankhaus Augsburg. Teiesuacz, den 26. Juli 19153. Teisuacher Vapierfabrik Akt.-Ges. Mohrhagen.

S. Rosenbusch in

[43205]

Norddeutsche Bau-Aktiengesell- schaft vorm. E. & C. Koerner in Lúütow Lez. Köslin.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu

am Freitag, decn 22. Nugust 93, Nachmittags L127 Uhr, im Monopol- Hotel, Berlin, Friedrichstraße100, statifindenden vrdentlichen General- vecsammnlung mit nachstehender Tages- ordnung cin. Tagesorduung :

l) Vorlage des Geschäftsberihts des

der Bilanz, der Gewinn- und Berlustreßnung nebst Prüfungs- beriht des Aussihtsrats für das Geschäftsjahr 1912.

2) Bes{lußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung.

5) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Aenderung des $8 7 der Siatuten.

5) Wakl der Neviforen für das Geschäft9- jahr 1913.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammiung teilnehmen wollen, haben ihre Aftien ohne Dividendenschetn- bogen oder Hinterlegungssceine der Neichs- bank bis zum 19. August 19183, Nbveuds 6 Uher, bei unserer Gesell- \chaftsrafse in Bütow, bei der Natioual- bauk für Deutschland in Berlin, bei der Danziger Privat - Akiienbauk Danzig, bei der Norddeutschen Credit- anfialt, Danzig, oder bei einem Notar zu binterlegen.

Vütotw, den 30. Juli 1913.

Der Auffichtsrat.

NG DET

Cart n%a ch 01 [1Aand V

[43204] -

Ordentliche Generalversammlung der Aktiengesellschaft Elektrizitäts- werk Wilster zu Wilster am Freitag, d. 29. Aug. d. J., Abends 8 Uhr, im Hotel Wilstermarschhaus hier.

Tagesordnung : 1) Jahresberiht und Bilanz Gewinn- und Verlustrehnung. 2) Verteilung des Reingewinns. 3) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats. 4) Die siatutenmäößigen Wahlen Mitglieder des Aufsichtsrats. 5) Anträge auf Umschreibung von Aktien. Wilster, den 28. Juli 1913. Der Aufsichtsrat. _ Rökr, Vorfißender. Wiggers, Shriftführer.

nebft

der

[43143] Westliche Boden-Aktiengesellschaft in Liqu.

Vom Freitag, den 15, August E93, ab bringen wir auf das Aktien- kapital eine vierte Rückzahlung von 10% = 4 100—. pro Aktie zur Ausschüttung.

Die Zahlung erfolgt :

in Berlin

bei der Berliner Handels - Gesfell-

schaft,

bei der Vank für Handel uud

Industrie,

bei der Dresduer Bauk,

a e Nationalbank für Deutsch-

and,

bei dem A. Schaaffhauseu”’schen

Banukvercin, bei dem Bankhause Abraham Schlesinger.

Zug um Zug mit der Zahlung sind die Aktien nebst doppeltem, arithmetisch ge- ordnetem Nummernverzeichnis behufs Ab- stempelung der Nückzahlung bet einer der angegebenen Zahlstellen gegen Quittung einzuliefern und daselbst gegen Nüccktgabe dieser Quittung nah 3 Tagen wieder in Empfang zu nehmen. Formulare zu den Nummernverzeichnissen stehen bei den Zablstellen zur Verfügung.

VBerlimn, den 25. Juli 1913.

Die Liquidatoren : Nedant. Hensel.

[43039] Galvanische Metallpapier- Fabrik

Aktiengesellschaft. Berlin x. 39. Vilanz per 31. Mai 21913.

Aktiva.

Grundstü, Fabrik u. Wohn-

gebäude Maschinen- u. Apparatekto. Kontoreinrichtungsfonto . . Oden e Orudplattenlotto Meliterto o Patent- und Uzenzkonto Betetiligungskonto . Nobmaterialien . . Halbfertige Fabrikate Fertige Fabrikate . . Ee S Bankguthaben Kassakonto B T

# S

C O

O O

—_— “J bt i j j S j 1 S

08 91

25 038 24 S808 27 964 140 551 c6 340 2 927

1 308/8C 948 175

62 16 06 62

Vafsiva. Ten a i, Meservefondskfonto . . Hypothekenschuldenkonto Kredttoren Tantiemekonto Antizipationskonto . . Noch nicht erhobeneDividende S

481 000/-

100 000

300 000

24 819

6 000

2 603

3 800

29 952

948 175 Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. Abschreibungen Generalunfosten Reparaturen fornto Hypothekenzinsenkonto Wohnhauserunkostenkoento . Gewinnaloo

78

M [A 23 22020 60 516 46 6 369/94 13 S79— 59 159/93 29 952/64 137 094/17 Kredit. | Gewinnvortrag : 325/53 VtUltogeoinn ¿s 124 049/50 Mieteertragskonto . . 9816/55 Ben S ls 2 902/59 137 094/17 Berlin, den 31. Mai 1913. Der Vorstand. W. Gerb. H. Hallbauer. Der Aufsichtsrat. Konsul S. Marx, Bankier, Vorsigender. Borstehende Bilanz und Gewinn- und Berlustrechnung per 31. Mai 1913 babe ih geprüft und mit den kaufmännisch und ordnungsmäßig geführten Handelsbüchern der Galvanishen Metall - Papier - Fabrik A. G. zu Berlin übereinstimmend gefunden. Bexlin, den 4. Juli 1913. Ludwig Kruse, Berlin, Bücherrevisor. Die în der Generalversammlung auf den Dividendenshein Nr. 1 1907/08 der alten Vorzugsaktien mit G 9/9 festoeseßte Divideude ist vom 26, Juli 1913 ab zahlbar bei unserer Gesellschafts8- Éasse. Gerichistr. 2, bei der Commerzx- «& Diskontobank, Depositeunkasse Z, MüUerstr. 180, bei dem Bankhause Carsch Simon « Co., Commandit- Gesellschaft, V. 8, Kronenstr. 57, und bei dem Bankhause J. Loeweunherxz,

d Q #

- [ibrer Inhaber der Gesellschaft zur freien

e s

[43042] Attiva.

_ U T) Grundstückkonto . . 813 696/60 Anlagekonto 116 145/57 Mobilienkonto 7 823/67 Fuhrpark- und | roagenkonto 26 839/10 Betriebsgleisekonto. . 27 480|— Aktienkapitalkonto, Rüúd- ständige Cinzahlungen . | 294 250/— Kontokorrentkonto (An- | zahlungen auf Anlage) . 919 932/79 Kassakonto: | Bestand 115/74 2 206 283/47

Bericht

Ordnung gefunden.

diesen überetnslimmend gefunden. Beckum Kirchspiel, den 5. März

Vilanz per 31. Dezember 1S12.

Pasfiva.

M a

1 000 000 850 000'— 12 137102 344 050|—

Aktienkapitalkonio . . Hypothekenkonto

Mao tonlO - . , ofe Akzeptenkonto . . Bankschuld . ‘.

2 206 283/47

Beckfum Kirchspiel, den 31. Dezember 1912. i i Portland-Cementwerke „Auguste Viktoria“ Aktien-Gesellschaft.

A. Knobbe. /

; ¡ des Auffichtsrats. Den Bericht des Vorstands sowie die Bilanz

haben wir geprüft und in

Becckum Kirchspiel, den 13. Juni 1913. : Der Auffichtsrat. Dr. Moeltgen I., Vorsitzender. : Vorstehende Bilanz habe ih mit den Geschäftsbüchern verglichen und mit

1913.

Heinrich Bornemann, gerihtlih vereidizter Bücherrevisor und kaufmänniser Sachverständiger für den Landgerichtsbezirk Bielefeld.

[43043]

Wir machen hierdurch bekannt, daß die bisherigen Mitglieder des Auffichtsrats der Gesellschaft in der Generalversamm- lung am 28. Juni d. Is. wledergewählt worden sind, und zwar besteht derselbe aus folgenden Herren:

1) Nechtsanwalt Dr. jur. Adam Moelt- gen I. in Cöln, 2) praft. Arzt Dr. med. Wilhelm Jaegers, Düsseldorf, 3) Kaufmann Karl S{oknecht, Hamburg. Beckum Ksþl., den 20. Juli 1913.

Portland - Cementwerke Auguste

Viktoria Aktien-Gesellschaft. Der Vorstaud. A. Knobbe.

(4292 Tillmanns’sche Eisenbau Akt. Ges.

Die außerordentlihe Generalversamm- lung unserer Aktionäre vom 12. Juni 1913 hat beschlossen, daß die Aktien unserer Gesellschaft im Verhältnis von 6:1 zusammengelegt werden sollen, unter entsprehender Herabsetzung des Grundkapitals. Die Zusammenlegung und Herabseßung des Grundkapitals hat insoweit zu unterbleiben, als Aktien seitens

Verfügung mit der Maßgabe überlassen werden, daß von je / 6000 Aktien je eine abgestempelt und dem Berechtigten zurüczugeben ist, während die übrigen Aktien der Gesellschaft verbleiben.

Wir richten in Ausführung dieser Be- \{lüsse an unsere Aktionäre folgende

Aufforderung :

1) Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteilscheinen für 1913 und folgende und Crneuerungsscheinen und einem nach der Nummernfolge geordneten Nummern- verzeichnifse bis zum 31. Oktober ds. Js. einschl.

bei dem Barmer Bank-Verein in

Barmen während der bei demselben üblihen Ge- \chäftstunden gegen" Quittung in einer Anzahl von 6 Aktien oder einem mehr- fachen von 6 zum Zwecke der Zusammen- legung einzureichen.

Bon je 6 eingerei{ten Aktien werden 5 nebst den dazu” gehörigen Gewinnanteil- scheinen und Erneuerungsscheinen ver- nihtet werden, während dite verbleibende Aktie mit tunlihster Beschleunigung von dem Barmer Bank-Verein gegen Rückgabe der Quittung nah Abstempelung wieder ausgehändigt wird.

Soweit Aktien innerhalb der geseßten Frist einzeln zum Zwecke der Verwendung eingereiht werden oder die zum gleichen Zweck eingereichten Aftien die zum Zu- sammenlegen erforderlihe Anzahl nicht ec- reichen, werden von den sämtlichen in dieser Weise eingereihten Aktien, und zwar von je 6 Aklien 5 Stück, vernichtet und die anderen mit Stempelaufdruck versehen für Rechnung der Beteiligten nah Maß- gabe des $ 290 Abf. 3 des Handelgeset- buchs verkauft werden.

2) Diejenigen Aktionäre, welche die unter Ziffer T vorgesehene Zusammen- legung ihrer Aktien vermeiden wollen, werden aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteilscheinen für 1913 und folgende und Crneuerungss(einen und einem na der Nummernfolge geordneten Nummern- verzeichnisse

bis zum 1. September ds. Js.

einschließlich

bei dem Barmer Bauk-Verein in

Barnuten während der bei demselben üblihen Ge- \chäftsstunden gegen Quittung in einer Anzabl von 6 Aktien oder einem mehr- fachen wie 6 mit der Maßgabe einzureichen, daß die Einreicher von thren 6 Aktien je 1 Aktie“ mit Stempelaufdruck versehen zurüderhalten, während sie die übrigen 5 Aktien der Gefellshaft zur freien Ver- fügung ftellen.

Soweit die Aktionäre nicht über Aktien- beträge die dur 6 teilbar sind, verfügen,

NW, 7, Universitätsstr, 3 Þ, /

werden sie aufgefordert, ihre Aktien mit der Erklärung einzureichen, daß {ie die |

dem Verhältnis von 5 zu 6 Aktien ent- sprechenden Aktienbeträge in Gemeinschaft mit andern in gleicher Lage befindlichen Aktionären der Gesellschaft zur freien Ver- fügung überlassen. In diesem Falle werden die den Einreichern zukommenden je 1 Aktie auf 6 Aktien mit Stempel- aufdruck versehen, für Nechnung der Be- teiligten nah Maßgabe des $ 290 Abt. 3 des Handels8geseßbuchs verkauft und der Erls8s wird den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktienbesiges zur Verfügung gestellt werden.

Soweit bis zum Ablauf der vom Auf- siŸtsrat festgeseßten Frist Aktien weder der Gesellschaft zur freien Verfügung gestellt noch auch zur Zusammenlegung oder zur Verwertung eingereiht sind, wird die Zu- sammenlegung in der Weise ausgeführt, daß diese Aktien für kraftlos erklärt und an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien neue Aktien ausgegeben werden, und zwar je 1 Aktie für 6 Aktien. Die - neuen Aktien sind für Nehnung der Beteiligten nah Maßgabe des $ 290 Abs. 3 des Handelsgeseßbuches zu verkaufen. :

Die zur Ausführung vorstehender Auf- forderung nötigen Formulare sind bei dem Barmer Bank-Verein in Barmen kosten- frei erbâltlih.

Remscheid, den 25. Juli 1913. Tillmanns’ sche Eiseubau Akt. Ges.

[426941 Tillmanns se Eisenbau Aft. Ges.

Wie in der außerordentlichen General- versammlung vom 12. Juni 1913 bekannt- gegeben, haben’ wir mit dem Barmer Bank-Verein in Barmen cine Vercin- barung dahingehend getroffen, daß decfelbe von den ibm durch Umwandlung feincr Forderunaen zufallenden Aktien unserer Gesellschaft unsern Aktionären einen Be- trag zur Verfügung stellt, der ausreicht, um den Inhabern der gemäß den Be- {lüssen obtger Generalversammlung zu- sammengelegten Aktten unserer Gesell]chaft resp. den Einreihern von Aktien, die zur freten Verfügung gestelit werden, eine neue ktie auf eine zusammengelegte Aktie resp. auf je 6 eingereihte Aktien zum Parikurse zuzüglich Unkosten abgerundet auf LOS °% avzubieten.

Demgemäß fordern wir hiermit die In- haber der gemäß Generalversammlungs- beschluß vom 12. Juni 1913 zusammen- gelegten Aktien sowie die Einreicher der zur freien Verfügung gestellten Aktien auf, ihr Bezugsrecht

bis zum L. September 1913

bei dem Varmer Bank-Verein Barmen 5 während der bei demselben üblichen Ge- schäfts\flunden auszuüben. .

Die Anmeldung des Bezugsrechts ist zweckmäßig mit der Einreihung der Aktien zur Zusammenlegung resp. zur Verfügung- stellung gemäß unserer Bekanntmachung vom 25. ZUU d. Js, zu verbinden. Ver Besitz einer zusammengelegten Aktie resp. einer von je 6 eingereihten abgestempelten zurücerhaltenen Aftie berehtigt dazu, eine Aktie nebst Gewinnanteilsheinen für 1913 und folgende zum Kurse von 105 0°/ franko Stückzinsen zu beziehen. Soweit Aktien nit bezogen werten, follen fie be- nußzt weroen, um weitergehende Ansprüche von Aktionären zu befriedigen.

Der Bezugspreis von 105 9/a für die Aktie ist spätestens am 1. September d. Is. in bar zu entrichten; zugleich ist der halbe Schlußnotenstempel zu erstatten.

Die beziehenden Aktionäre erhalten Kassenquittungen, die baldtunlihst gegen Aktien- umgetausht werden sollen.

Remscheid, den 25. Juli 1913. Tillmanns” sche Eiscubau Att. Ges. [41988]

Herr Ingenicur Norbert Lachmann, Berlin, hat sein Amt als Mitglied des Aussichtösräts mit dem 31. Dezember 1912 niedergeleat.

Breslau, 23. Juli 1913.

Wackerow & Co. Aktiengesellschaft.

&riß Alexander,

in

zum Deutsthen Reichsanzeiger und Königlih Preuß M 177. 29. Juli

. Untersuchungssachen.

Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. de

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen Verlosung. 2c. von Wertpapieren.

Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

C.

G rgl. H)

Anzeigenpreis filr den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4

Dritte Beilage

Berlin, Tienêtag, den

fentlicher Anzeiger. | :

———

10.

schen Staatsanzeiger.

_— E

ra a ———

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederla\ung 2c. von Rechtsanwälten. Unfall- und Invaliditats- X. Bankausweise. Verschiedene Be

Versicherung.

fannimacungen.

43037]

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Gewinn? uyd Verclustrechnung für das Geschäftsjahr 1912 vom 6G. bis 3L1. Dezember 12912.

Betrag in Mark

A. Einnahmen.

Gegenstand

im einzelnen | im ganzen

Gegenstand

B. Ausgaben.

im ganzen

{43051] Uttiva.

Vilanz per 31. März 1913.

Passiva.

I, Prämien für: L

1) Unfallversiherungen . ._. D

2) Hastpflichtoerficherungen .

T, PolicegéebUbren . - «- 111. Kapitalerträge :

fest - belegte

1) Zinsen für Gelder i

2) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder

IV. Vergütungen * der NRüdver-

ficherer für : ;

1) Prämienreserveergänzung gemäß $.98 Pr.-V.-G.

2) Sonstige vertragsmäß!ge Ot E

Gesamteinnahme . .

Gefamteinnahmen . . Gesamtautgben eo eo

-—_ r

181058

16 31 745/09

N RER T TA E TEXZA ceMER T

347/20

2 193/72 |

70 55 | 5 581/13 | 234/50 |

|

| 33 592/99

| az

| | |

c

L

3335

12 743/24 C. Abs#Hluß.

Ueberschuß

D. Verwendung des Ueberschusses. 1. An den Reservefonds ($ 37 des Pr.-V.-G., $ 11. Vortrag auf neue MNéechnuna e o eb)

Vilanz für deu Schluß des Geschäftsjahres 19x12,

1. Rükversiherungsprämien für: 1) Unfallversikerung . . « - 2) Haftpflichtversicherung . 11. Verwaltungs8kosten : 1) Agentarprovisionen . 9) Sonstige Verwaltungskosten III. Prämienreserven. 1V. Prämienüberträge für : 1) Unfallversicherung . . « « 9) Haftpflichtversicherung .

V, Sonstige Ausaaben :

4 9/6 Zinsvergütung | Aktienzeichner vom Tage der Einzahlung bis zur Kon- zeisionserteilung . . « ++

1 021/65

—— | |

an die

Gesamtausgabe . .

A 6 A2 (EO2E

40 834,42 der Einnahmen . . #4 1908,82

95,44 : 1 813,38 Gesamtbetrag . . 1908,82

262 des H.-G.-B.) 46

B.

i ra R u anr AMI I

2955 96

8 207/66 s Pu 39453

|

2 969/08

26 307/19 40 834/42

Uebereinstimmung der vor Norddeutshen Braunkohlenwerke

An Anlagekonten .

Debet. An Abschreibungen .

——

Kasecneatnventar-, Mo- bilien, Pferde und Wagen-, Ütensilien- und Gerate s CEffetlentoato . = » Avalwechfeltto. 1590,— Debitorenkonto Beteiligungskonto Talonsteuerkonto Kautions- und Vors (Bug O oe

Gewinu- uud

Gewinn it, Bilanz

Havbke, im Juli 1913.

Auf Grund der von

5 250 650 51

82 003|— 27 103/50

359 592/15

5 749 632/86 : Verlustkonto per 31. März 19283,

388 70117! 399 783/13 Helmstedt, im Juli 1913.

Norddeutsche Braunkohlenwerke

C. Liestmann. Geneh

stehenden Bil

\ | | |

7 000 22 275—

1 003/70

11 081 96)

Per Aktienkapitalkonto .

Neservefondsfonto . «4x 9/9 hypothekarisch Achergestellte Schuld- versreibungen Kreditorenkonto Kreditoren für

Akzeyptkonto Gewinn

Avale

O0

Per Gewinnvortrag . « „_ Kohlen und Briketts

r. Pr oft. migt.

Der Auffichtsrat.

Aktien

M. Schul ge, Vorsißender. mir vorgenommenen Prü anz und Gewinn-

Geselischaft per

ordnungsmäßtg geführten Geschäftsbüchern.

Passiva.

A. Aktiva.

Gegenstand

Betrag in Mark

im einzelnen

im ganzen

Betrag in Mark

[43040]

Helmstedt, im Juli 19 Ernst K

Uktiva.

Dingkler’ sche Maschine Bilanz ver

13;

u@uck, vereidigter Bücherrevisor.

nfabrifk A.-G., Zweibrücken. 31. März 19123.

3 500 000|—

83 E î

1 403 000|—

702 087/10

49 475/50

11 081/96

|

5 749 63286 Kredit.

3 02968

396 793/49

399 78313

Aktien- Gesellshaft.

rüfung bestätige ih biermit die i “und Verlustrechnung der 31. März 1913 mit den

Pasfiva.

t d E im einzelnen

im ganzen

. Forderungen an die Aktionäre für noch nit eingezahltes Aktienkapital .

. Wertpaptere : / Mündelsichhere Wertpapiere

. Guthaben:

1) bei Bankhäusern 9) bet anderen Versicherungs: unternehmungen

Nückstänvige Zinsen und Mieten Ie Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten aus dem Ge- \chäftsjabre

VI. Barer Kassenbestand . . . VIt. Inventar und Druckfachen VI1I. Sonstige Aktiva .

IV. V.

Berlin, den 25. Juli 1913.

1 Freia“ Bremen-WVerliner

ae Anoler 635 63700

9 19312

E E A E - E LEO E |

| | L | 1: 9 950 000

142 500

| | | N.

IV. V.

j | | | j l l |

Î Î

Der Aufsichtsrat. v. Podb telski, Vorsigender.

[42150] Ausgaben.

Villwärder Judustrie

Gewinn- und Verlustrecnung

für das

VI.

bahu-Aktien-Gesellschaft.

SlHentapual o. s | Prämienreserven: | Sonstige rechnungs$maßige Meserven | Prämienüberträge für: 1) Unfallversiherung . . 1 L i 2) Haftpflichtversicherung . 1 021/65 Guthaben and. Versiche- rungsunternehmungen . Sonstige Passiva, und zwar : 1) Provisionsguthaben direki und Außenbeamte . - 2) Gründungskostenfonds . 3) Organisationskostenfonds 91 4) Pensionsbeiträge . « « 87/50 Gewinn «c 66

9 «)

m4 EET E. R A L M E

|

| 556 06 *14 717/15

312 465/19

Versicherungs-Atieugesellschaft.

Der Vorstand. Carl Ulri. Ka pphan.

Geschäftsjahr 1912—L13.

Einnahmen.

3 000 000

9 969/08 l

2 160 46 |

| 327 829/90 1908/82

E

3 335 298179

1. Betriebs8ausgaben einschl. der allgemeinen Ge-

\chäftskosten der Gesellschast

I. Einnahmen aus dem Betriebe und den | Zahlungen der Südstormarnschen Krets-

M S] 38611113

II. Rüdlage zum Erneuerungsfonds na dem üblichen

Regulativ

IIT. Rücklage zum Amortisationsfonds . . . - V Zinsén auf die Obligationsanlethe, 690 000 6

zu 4 9/0 , y. Busen in laufender Nechnung

Vorstehende Gewinn-

| 1800120 H 100/— | 24 000|— 250/30

und Verlusire#nung is von mir

Ü i äßig gefü Büchern der rüft und mit den ordnungsmäßig geführten Bi Gorlihast übereinstimmend befunden worden.

Hamburg, den 19. unt 1913.

Martin Schoop,

Nevisionsbuchbalter.

Bilanz für den 21.

Müärz 1913.

bahn sowie Nebeneinnahmen 11. Saldo, Betriebsausfall de ‘ause Fahres, wird gedeckt durch die Zi garantie der Finanzdeputation . .

Hamburg, den 24. Juni 1913, Der Aufsichtsrat.

g ilhelm Schroeder.

Dr. Guido Möôring. Dr. C. Melchior.

83 abgelaufenen |

Der Vorstand. C. O. Gletm.

e A 65 173/42 nH- |

4643 21

69 816/63

Vassiva.

Aktiva.

I. Baukonto:

ter Industriebahn einschl. Vor- Le Seclten allgemein Verwaltung und #6911 334,89

arbeiten, allgemeine während der Bauzeit B. Stammgleise und Anschlüsse

Ul Erweiterungsprojekte, Vorarbeiten i

Betriebsmittel . . - Oberbauvorratkonto BorauLgezantte Be Geschäftsjahre

S alation, Zinsgarantie, L iib@utation, hinterlegter

önigl. Bürescheine für Frachtstundung Bankguthaben und Naa

IT. ITT. IVŸ.

Y. YŸI. VII.

VIIL. IX.

Debitoren .

¿J iedene X 1. Verschie E

X[1. Verlust früherer

Vorstehende Bilanz ist |

naa E geführten efunden é

V Unibueg, den 19. Juni 1913.

Martin Schoo9P,

Genehmigt durch d

mitglied Herr Dr.

Kautionswechsel . Eisenbahndirektion Altona,

instragend angelegter VItrad s »- - X. N a cralite Versiherungéprämien

Nevistionsbuchhalter. ie Generalversammlung vou

C, Melchior wiedergewählt.

-

| | Zinsen |

35 213,88 13 036,85

n, 959 585/58 29 529/96 82 507 52

1985/84 4 643/21 15 000|—

26 200|— 18 081/75 20 000|—

2 192/56 24 631177 13 007/18

noch zu zahlen . hinterlegte

Rh

Aktienkapital . . Obligationsanleihe . Bauzushuß des Kreises Stormarn . Amortisationsfonds .. -+ »+ . Erneuerungsfonds für Oberbau und Betriebsmittel ¿ . Unterstützungsfonds . Vergütung an den noch zu zahlen h . Obligationszinsen, am 1. April 1913 zu zahlen i . Norddeutsche Bank, Kautionswechse

I. 1A

Be E 1a ¿

. Nachträglich zu za e A1

des abgelaufenen Geschäftsjahres . . Verschiedene Kreditoren . . « «+ -

1147 365/37

von mir geyrüft und mit den chern der Gesellschaft überein-

1. 18, de Dee

Hamburg, den 24. Juni 1913. Der Auffichtsrat. Wilhelm Schroeder. Dr. Guido Möring.

Dr. C. Melchior.

. Norddeutsche Bank, Bürgschein für

Der Vorstaud. C. O. Gle im.

# [S 200 000|— 600 000|— 9216 000'—

27 926 07

11 752/38 4 544/97

3 000

12 000 l 15 000

26 200 2419

28 522)

arie mere Er E ATON E

1 147 365}

An Immobilienkonto:

Einrichtungskonto:

Grundstüe : ; Buchwert am 31, März I s Fabrik- u. Wohngebäude: Buchwert am 31. März 1912 Á 1472 865,59

26 831,31 1499 756,90

44 992,70

Zugang in 1912/13,

ab: Abshrei- bungen

Dampfmaschinenanlagen, Werkzeugmaschinen, Werk- zeuge, Mobilien, Uten- filien und elektr. Kraft- u. Beleuchtung8anlazen : Buchwert am 31. März

1912 1681 11070

ugang in Mul 180 748,—

1912/13

1 861 858,70 ab: Abschrel- bungen Modelikonto : É Buchwert am 31. März S 55 000,— ab: Abschrei- bungen 30 090. Patentkonto : Bestand am Abi ; E ad: % rets bungen. . .. 6202/20 abrikationsfonto: ; Lr fertige und in Arbeit befindliche Maschinen, A Inventurbestände: Vorräte an Blech, Eisen 2c. Vorschußkonto: y Lohnvorschüfsse an Arbeiter Kassakonto : a e s S Wechselkonto : Batand Kontokorrentkonto : Debitoren . . «

c 99A 249 352,20

31. Marz 6 273,30

S

| | | | | \

Mb

495 082 |— |

| |

1 454 764/20 T 919 846/20

| |

l \

|

1 612 506 | |

s 30848) 20 202

2 231 262

E E P D

Soll.

An : Verlustsaldo von 1911/12. Generalunkosten : Gehälter, Steuern,

vision,

Furage,

Abschreibungen Neingewinn .

Zweibrücken,

Fn dieser wurde das ausscheidende Aufsicht8rats-

8 491 924|

Gewinn- und

——

Reisespesen, Pro- Verbrauch an Kohlen, Gas, Sustandhaltung der Gebäude,

Maschinen, Werkzeuge 2. . « «

Zweibrücken, den 7. Suli 1913.

Der Auffichtsrat. Dr. R. Bro sien, 1. Vorfißender. Die Uebereinstimmung vorsteb kontos mit den Büchern der Di den 17. Der Nevisor :

90

9 137 055/72 |

480 461/60

e ngler’ schen Jult 1913.

Per Aktienkapitalkonto : 2800 E à Á# 1000,— Obligattonsfonto: | 1500 43 9% ige Obliga-

tionen à 1000,— . Nefervefondskonto : A a s Kontokorrentkonto: reditoren. Arbetterpensionskasse : Bestandes e Dingler’she Stiftungen :

Wolff {he Stiftung : Bestand . Dividendenkonto: für nicht

Delkredereïtonto :

Bestand . » »

Obligationszinsenkonto : für nicht eingelöste 12 Coupons 4

Zinsen vom

1. Januar bis

ab: Verlust-

vorirag vom

69 C0 61

45 52

Verlustkouto. M A 101 640/12

.

Laets. Dingler.

Jakob Bäuerle.

a. für die Beamten . b. für die Arbeiter. . .

eingelösten 1 Coupon 1909/10,

270,—

31. Vlärz 1913 16 875.—

Gewinn- und Berlustkonto : Gewinn im Geschäftsjahr 1912/13 . . 480 047,73

1. April 1912 101 640,1

T ——— T ————————————-/

Der Fabrikation®- TONIO « +

E

M 2 800 000/— |

1 500 000 /— 94 770/89 3 476 6023 81 43028 66 472/38 28 867 54

38 208/49

96

10 000'—

2 | 378 407/61 |

P 8 491 924/52 Habeu.

Hh 2134 2980!

Der Vorstand.

Oesterlen.

der Bilanz und des Gewinn- und Verlust- s 1 Maschinenfabrik A.-G. bescheinigt hiermit.