1913 / 179 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

43672] Phönix Aktiengesellschaft für Herd- und Ofen-Industrie, * Oberhausen, Rhld.

Der Kaufmann Friedri Wisfeld aus Düsseldorf ift zum Vorstandsmitglied in Bor-

bestellt und vertritt die Gesellschaft Gemeinschaft mit einem anderen _ standémitgliede oder einem Proku! isten.

Obcxrhauseu, den 1. Jult 1913.

Der Vorstand. Heinze. von Gordon.

[436695]

Die Aktionäre der Aktiengesellschaft Franzburger

Südbahn

laden wir zu der diesjährigen ordentlichen aus Mittwoch, den 24. September d. Is., Vormittags #17 Uhr, im Hotel „Zur Sonne“ zur Beschlußfassung ein über

in Barth

Genexalversammlung

nachstehende Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und Auffichts- rats über den Vertuögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft nebst N über das verflossene Geschästs- jahr. 9) Genehmigung der Bilanz. 3) Erteilung der Entlastung an den Norstand und Aufsichtsrat, 4) Wahl von einem Aufsichtsrat8mit- gliede. Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß S 17 des Gefsellshaftsver- trages ihre Aktien bei einem Notar. bei der Gesellschaftsfafse, dem Bankhause Wumn. Schlutow in Stettin oder der Ber- liner Sandels-Seselischaft in Bertin nebst einem doppelten Verzeichnise bis spätestens S0. September d. Is. zu binterlegen. Im übrigen wird wegen der Teilnahme an der Generalversammlung und der Ausübung des Stimmrehts auf die 88 17 und 18 des Statuts verwiesen. Frauzburg, Juli 1913. Der Vorsiuende des Auffichtê@rats der Aktiengesellschaft Franzburger Südbahn. von Stumpfeldt, Königlicher Landrat.

[37726]

Die Generalversammlung unserer Aktio- näre vom 16. Juni 1913 hat beschlofsen, das Gruntfavital der Gesellshaft durch Zusammenlegung der Aktien im Ver- hältnisse von 5 zu 3 um 266 000 , also von 665 000 6 auf 399000 #, Hherab- zusetzen.

Im Einverständnisse mit unserem Auf- sichtsrate fordern wir demgemäß unjere Aktionäre auf, zur Vermeidung der biermit „Angedrobten Kraftloserfläung ihrer Aktien “diele leßteren samt Talons und Coupons pro 1912/13 und flade: spätestens am 30. Oktober £9183 behufs Zusarnmen- legung von je 5 Aktien zu 3 Aktien bei uns einzureichen.

Formulare hierzu halten wir zur Ver- fügung unserer Aktionäre bereit.

Eine Verlängerung der Einreihungs- frist erfolgt nicht.

Diejenigen Aktionäre, welche dieser Auf- forderung fristgemäß entsprochen haben werden, erhalten von je 9 eingereichten Aktien drei, mit dem Stempelabdruck : „Als (Stamm-) Aktie giltig geblieben zu- folge Generalversammlungsbes{luß vom 16. Juni 1913“ versehen, nebst Talons und Coupons pro 1912/13 und flade. zurü.

Nicht fristgemäß eingereichte sowie die- jenigen eingereiten Aktien, welche und insoweit sie eine durch 5 teilbare Stück- zabl nit erreichen, der Gesellshaft auch niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, follen für kraftlos erflärt werden, und ed sollen an Stelle von je 5 für kraftlos er“ klärten Aktien 3 Aktien neu ausgegeben werden, mit denen nach § 290 H.-G.-B. verfahren werden wird.

Das Entsprechende soll hinsichtlich der- jenigen Aktien stattfinden, welche und insoweit se eine durch 5 teilbare Stüd- zahl nit erreihen, aber der Geselischaft zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt werden.

Dresden-Leubnis 20, am 9. Juli 1913.

Deutsche Pflasterstein -Werke Aktiengesellschaft.

[43820] Freiberger Bank, Freiberg i./Sa.

Unsere Aktionäre werden bierdurh zu einer Mittwoh, den 27. August 1913, Nachmittags 5 Uhr, in Frei- berg i. Sa. im Oberhof, Petersftraße 1, stattfindenden aufßerordeutlihen Ge- neratversommlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : Beschlußfassung über die Uebertragung des Vermögens der Gefellswaft- als Ganzes unter Bil der Liqui- dation auf die Vorshußbank zu Frei- berg gegen Gewährung von Aktien dieter Gesellschaft und Genehmigung

des bezüglichen Vertrages.

Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen und ihr Stimm- recht ausüben wollen, müfsen gemäß § 7 dés Gesellschaftsvertrages ihre Aktien bei der Gesellschaftsfasse, einer Behörde odér bei einem Notar unter Beobachtung der gaeleglihen Bestimmungen hinterlegen.

Freiberg i. Sa., den 31. Juli 1913.

Freiberger Bank. Der Vorstand.

[43669]

_mier-Werke Aktiengesellschaft, Nürnberg.

mit zur _ ordentlichen Generalversammlung,

1913, Vormittags 11 Uhr, im Ge- \hâfislofal, Fahrradstraße 88, Nür1 berg- Doos, stattfindet, eingeladen. Die Tagesorduung der ordentlichen Generalversammlung lautet : 1) Genebmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung per 1912. 9) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aussichtsrat. Gleichzeitig werden die Aktionäre zu einer auferordeutlichen Eeneral- versammlung, welde am Donuerstag, den 21. August 1913, Vormitiags {12 Uhr. im Ge- \häftslokal, Fahrradstraße 88, Nürnberg- Doos, stattfindet, mit der nachfolgenden Tagesorduung, eingeladen : 1) Anzeige gemäß §-240-1. H.-G.-B. 9) Beschlußfassung über Auflösung der Geselischaft und Liquidation gemäß 8& 292 Ziff. 2 H.-G.-B. und eventuelle abl von Liguidatoren neben oder an Stelle durh das Geseß berufenen Liguidatoren. Diejenigen Aktionäre, welche in der ordentlihen und in dec außerordentlichen Generalversammlung ein Stimmrecht aus- üben wollen, baben ihre Aktien spätestens am fünften Tage vor dem Versamm- lungstage bet der Gesellschaft, oder bei der Kgl. Hauptbauk in Nüruberg, oder bei der Firma Auton Kohn, in Nürnberg, zu hinterlegen, unbeschadet ibres Rechts auf Hinterlegung bei einem Notar. Nürnberg. den 29. Juli 1913. Der Vorstand. G. H. Notherham. G. Krausffer.

[42693] Tillmanns’she Eisenbau Akt. Ges.

Die außerordentliche Generalversamm- lung unserer Aktionäre vom 12. Juni 1913 hat beschlofsen, daß die Aktien un’erer Gesellschaft im Verhältnis von 6:1 zusammengelegt werden sollen, unter entsprehender Herabseßung des Grundfkapitais. Die Zusammenlegung und Herabseßung des Grundkapitals hat insoweit zu unterbleiben, als Aktien seitens ibrer Inhaber der Gesellshaft zur freien Verfügung mit der Maßgabe überlassen werden, daß von je #& 6000 Aktien je eine abgestempelt und dem Berechtigten zurückzugeben ist, während die übrigen Aktien der Gesellshaft verbleiben. Wir richten in Ausführung diefer Be- \{lüfse an unsere Aktionäre folgende Aufforderung : 1) Die Aktionäre unserer Gefellshaft werden aufgefordert, ihre Aktien nebît Gewinnanteilsheinen für 1913 und folgende und Erneuerungsscheinen und einem nah der Nummernfolge geordneten Nummern- verzeihnifse bis zum 31. Oktober ds. Js. ecinschl. bei dem Barmecx Bauk-Vereiun in

Barmen während der bei demselben üblichen Ge- \châftéstunden gegen Quittung in einer Anzahl von 6 Aktien oder einem mebr- fachen von 6 zum Zwecke der Zusammen- legung einzureichen.

Von je 6 eingereihten Aktien werden 5 nebst den dazu gehörigen Gewinnanteil- {einen und Erneuerungss{heinen ver- nihtet werden, während dte verbleibende Aktie mit tunlihster Beschleunigung von dem Barmer Bank-Verein gegen Rückgabe der Quittung nach Abstempelung wieder ausgehändigt wird.

Soweit Aktien innerhalb der gescßten Frist einzeln zum Zwecke der Verwendung eingereiht werden oder die zum gleichen Zweck eingereihten Aktien die zum Zu- sammenlegen erforderliche Anzahl nicht er- reihen, werden von den sämtlichen in dieser Weise eingereichten Aktien und zwar von je 6 Akiien 5 Stück vernichtet und die anderen mit Stempelaufdruck versehen für Rechnung der Beteiligten nach Maß- gabe des § 290 Abs. 3 des Handelgeseß- buchs verkauft werden.

2) Diejenigen Aktionäre, welche die unter Ziffer 1 vorgeschene Zusammen- legung ihrer Aktien vermeiden wollen, werden aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteilsheinen für 1913 und folgende und Erneuerungsscheinen und einem nach der Nummernfolge geordneten Nummern- verzeichnisse bis zum 1. September ds. Is.

; einschließlich bei dem Barmer Bauk-Vereiu in

Barmen während der bei demselben üblihen Ge- \chäftsstunden gegen Quittung in einer Anzahl von 6 Aktien oder einem mehr- fachen wie 6 mit der Maßgabe einzureihen, daß die Einreicher von thren 6 Aktien je 1 Aktie mit Stempelaufdruck versehen zurüderhalten, während sie die übrigen 5 Aktien der Gesellschaft zur freien Ver- fügung stellen.

Soweit die Aktionäre nicht über Aktien- beträge, die durch 6 teilbar sind, verfügen, werden sie aufgefordert, ihre Aktien mit der Erklärung einzureihen, daß fie die dem Verhältnis von 5 zu 6 Aktien ent- \prehenden Aktienbeträge in Gemeinschaft mit andern in gleicher Lage befindlichen Aktionären der Gefellschaft zur freien Ver-

verehrlichen

G. Delank, C. Execmit.

Justus Christian Braun Pre-

Die verehrlichen Aktionäre werden hier-

wel? am Dounerstag, den 21, August

je 1 Aktie auf 6

des Handelsgese Erlös wird den ihres Aktienbesiges zur ryoerden.

Soweit bis zum Ablauf der vom Auf- sichtsrat festgesetzten Frist Ak Ges:llfchaft zur freien Verfügung gestellt noch auch zur Zusamwenlegung oder zur Rerwertung eingereiht sind, wird die Zu- fammenleaung în der Weise ausgeführt, daß diese Aktien für kraftlos erflärt und an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien neue Aktien ausgegeben werden, und zwar ie 1 Aktie für 6 Aktien. Die neuen Aktien sind für Rechnung der Beteiligten nach Maßgabe des § 290 Abj. 3 des Handelegeseßbuches zu verkaufen. L

Die zur Ausführung vorstehender Auf- forderung nôtigen Formulare sind bei dem Barmer Bank-Verein in Barmen kosten- frei erhälilih.

Remscheid, den 25. Juli 1913. Tillmanus’\che Eisenbau Atktr. Ges. Der Vorstand.

Max Schénck.

426941 Tillmanns"’she Eisenbau Akt. Ges.

Wie in der außerordentlihen General- versammlung vom 12. Juni 1913 befannt- gegeben, haben wir mit dem Barmer Bank-Verein in Barmen eine Verein- buung dahingehend getroffen, daß derselbe von den ihm durch Umwandlung seiner Forderungen zufallenden Aktien unserer Gesellschaft unsern Aktionären einen Be- trag zur Verfügung stellt, der ausreit, um den Inhabern der gemäß den Be- \chlüssen obiger Generalversammlung zu- fammengelegten Aktien unserer Gesellichaft resp. den CEinreichern von Aktien, die zur freien Verfügung gesteüt werden, eine neue Aktie auf eine zusammengelegte Aîtie resp. auf je 6 eingereichte Aktien zum Parikurse zuzüglich Unkosten abgerundet auf 105 9/6 anzubieten. Demgemäß fordern wir hiermit die In- haber der gemäß Generalversammlungs- besbluß vom 12. Juni 1913 zusammen- gelegten Aktien sowie die Einreicher der zur freien Verfügung gestellten Aktien auf, ihr Bezugsrecht

bis zum L. September 1913 hei dem Barmer Bauk-WVercin in

Barmen während der bet demjelben üblichen Ge- \chäftesfiunden au?zuüben. Die Anmeldung des Bezugs8rechts ist zweckmäßig mit der Einreichung der Aktien zur Zusammenlegung resp. zur Yerfügung- stellung gemäß unserer Bekanntmachung vom 25. Juli d. Is. zu verbinden. Der Besitz einer zusammengelegten Aktie resp. einer von je 6 eingereichten abgestempelten zurüderhaltenen Aktie berechtigt dazu, eine Aktie nebst Gewinuantecilsheinen für 1913 und folgende zum Kurse von 105 °/o franko Stückzinsen zu beziehen. Soweit Aktien nicht bezogen werten, follen Re be- nußzt werden, um weitergehende Ansprüche von Aktionären zu befriedigen. Der Bezugéepreis von 105 9/a für die | Aktie ist spätestens am 1. September | d. Is. in bar zu entrichten ; zuglei ist der halbe S&lußnotenstempel zu erstatten. Die beziehenden Aktionäre erhalten Kasse-nguittungen, die baldtunlichst gegen Aktien umgetauscht werden follen. Remscheid, den 25. Juli 1913. Tillmauaus’sche Eiseubau Aft. Ges. Der Vorftand. Max Schenck.

[43668] Gladbacher Textilwerke Actien-Gesellschaft

vorm. Schneiders & Irmen. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der diesjährigen ordentlichen 5. Generalversammlung unler Hin- weis auf §§ 13 und 14 des Gesellschafts- statuts hiermit auf Donnerstag, den D, Okiober 19283, Nachmittags 6 Uhr, im Geschäftslokale der Gefell- schaft, Burgarafenstr. 35, eingeladen. Tagesordunuag : 1) Geschäfteberiht des Vorstands und der Bericht des Aufsichtsrats. 9) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und Nerlustrehnunag. Beschlußfaffung über die Feststellung der äFahresbilanz und der Gewinnverteilung und über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Neuwahl für etn laut Statut aus- \cheidendes Aufsichtsratsmitglied. Die Aktionäre, welche an dieser General- versammlung mit teilnehmen roollen, müfsen ibre Aktien ohne Dividendenscheine und Talons spätestens 3 Werktage vor dem Tage der Geueralversammluug entweder bei der Gesellschaftskafse oder bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold, Dresden, bei der Bergisch Märkischeu Bank in Elberfeld nebft deren Zweig- stellen, bei der Rheiniscch-Westfälischeu Diskonto-Gesellschaft in Aachen nebst deren Zweigstellen sowie bei der Reichs- bauk hinterlegen, oder aber es ist der Nachroeis der Hinterlegung bei einem Noiar beizubringen und die Aktien oder der Nachweis der Hinterlegung bet einem otar daselbst bis nah Ablauf der General- versammlung zu belassen. Die Hinter- iegungssheine müssen die Nummern der

3)

werden die den Einreichern zukommenden Aftien mit Stempel- aufdruck verseben, für Rehnung der Be- teiligten nah Maßgabe des § 290 Abj. 3 bu@s verkauft und der eteiligten nah Verhältnis Verfügung gestellt

Aktien weder der

[43822]

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdurch zu der am 15S. September d. I., Nachmittags 2 Uhr, in dem Geichäftslofale unjerer GetellsWaft in Schönheide stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eingeladen.

Die Tageéorduuug ist folgende:

1) Vortrag des Jahresberichts. :

2) Beichlußfassung über die Verteilung

des Gewinns.

3) Entlastung des Varstants und Auf-

sichtsrats.

4) Wablen zum Auffsicktsrat.

[43821] t Der Bes(luß der Generalversammlung vom 29. Juli 1912, wona die Frist für die Zuzchlung von 2 °/o, nebst Æ 10,— Verzugszinsen auf jede Aftie à 4 1000,—, bis zum 1. Oktober 1912 verlängert wird, ist von 3 Aktionären unserer Gesellschaft, und zwar der Hamburg-Amerikanischen Paketfahrt-Aktien-Gesellschaft, Hamburg, Herrn H. C. I. Fölsh, Moholz b. Niesky, Herrn Rittergutsbesißer Richard Jésrael, Schulzendorf, angefohten worden. Der Termin zur Verbandlung vor der 7. Kammér für Handelssachen des Landgerichts 1 war Die Aktien sind spätestens am 8. Sep» | auf den 10. Oktober 1912 anberaumt, der tember d. I. in dem Geschäftslokale Prozeßruht wegen Vergleihéverhandlungen. unserer Gesellschaft zu hinterlegen. Berlin, den 31. Juli 1913. Schöuheide, am 1. August 1913. Deutsche Hotel-Vfktien-Gesellschaft.

Süächsishe Wollwaaren- Der Vorstand. Berger.

; ; [43819] 2 D IEai R Mo Elberfelder Papierfabrik

Der Auffichtsrat. Aktiengesellschaft. Walter Oschatz, Vorsißender. | Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Die Aktionäre der [43666] | sbaft werden hiermit zu einer außer-

ftiengesellschaft |Vicusiag, ven 19. Knguh 1912, Franzburger -Kreisbahnen

Vormittags 12 Uhr, na Elberfeld, laden wir zu der dieéjährigen ordentlichen

Hotel Mo! eingeladen.

l k Tagesorduun g :

Generalversammlung in Barth auf g g Mittwoch, den 24. September d. Js8-,

Beschlußfassung über: Vormittags 1X? Uhr, im Hotel „x ZBUr

1) Aufforderung an die Aktionäre, ¿ur p L S Beseitigung der Unterbilanz und Bor- Sonne* zur Beschlußfa)jung ein über GAnE

nachstebende

nabme außerordentliher Abschrei= bungen ihre Aktien einzureichen der=- art, daß fie von je 4 Borzugs8aftien 1 Aktie, von je 10 Stammaktien 9 Aktien der Gesellschaft zur freien: Verfügung überlassen.

2) Herabsezung des Grundkapitals bis zu M 859 000,—, soweit die Aktien nit freiwillig eingereiht find, zur Beseitigung der Unterbilanz und BVor- nabme außerordentlicher Abschret- bungen, und zwar dur Zusfammen- legung der Norzugsaktien von E, der Stammakiien von 10: 1.

3) Erböhung des Grundkapitals auf den Betrag von #6 2 400 000,— dur Auêëgabe neuer Vorzugsaktien unler Auéshluß des Bezugsrechts der Afktios näre.

Generalver]ammtlung nen wo 4) Aenderung des § 4 des Statuts drr

haben gemäß § 17 des Gesellschaftsver- | Einfügung des neuen Grundkapitals

trages ihre Aktien bei einem Notar, bei | und dess-n Einteilung.

der Gesellschaftskaffe, dem Bankhause | Zur Beschlußfassung über Punkt 2, 3

Stettin oder der | und 4 der Tagesordnung bedarf es außer

Wm. Schlutow in „oder di Berliner HandelsgeseUschaft in Berlin | ¿inem Beschlusse der gesamten General- Verzeichnisse, bis | yersammlung eines in gesonderter Hb-

nebst einem dopp-lten ipätestens 20. September d. Is. U | stimmung erfolgenden Beschlusses der hinterlegen. Im übrigen wird wegen der | Stammaktionäre und der Vorzug2aktionäre- Teilnabme an der Generalversammlung | Zur Teilnahme an dieser Generalver- und der Ausübung des Stimmrechts auf | sammlung sind diejenigen Aktionäre be- die 17 und 18 des Statuts verwiesen. | rechtigt, welche ihre Aktien ohne Dividenden Franzburg, Juli 1918. | bogen oder einen über diese Aktien lauten- Der Vorsitzeude des Aufsichtsrats den Depotscbein der Deutsben Reichsbank der Aktiengesellschaft Frauzburger |spätestens bis zum 16. August ds. I-- Nachm. 6 Uhr, entweder bei einem

Nreisbahneu : von Stumyvfeldt, Königlicher Landrat. | deutschen Notar oder in Elberfeld bei der Gesellschafts-

[43670] Bekanatmachung. Da die beute stattgebabte ordentliche | kae oder dem Bankhause vou der s Heydt-Kersten & Söhne,

Gezxeralversammlung unserer Aktionäre : S nit beschlußfähig cewesen ist, weill in | Berlin bei der Direction der ibr nit zwei Diuittel des Grundkapitals Discouto - Gesellschaft, Unter den vertreten gewesen sind, fo berufen wir Linden 99, bierdurch eine außerordeutliche Geueral- | binterlegt baben. ¿ versammlung unserer Aktionäre auf | Berlin, den 30. Juli 1913. Freitag, den 22. August 1913, Der Ausffichterat der Elberfelder Vormittags D4 Uhr, in das Ber-| Papierfabrik Akticngesellschaft. waltungsgebäude der Gesellschaft in Chem-|__ Der Vo: sinende: Gustav Hueck. nig, s 11, mit dem Bemerken | [43844] ein, daß nach § 18 der Statuten die- ¿ ien- jenigen Aktionäre, welche in der General- | Uorddeutse Bau Aktien E Ls ibr nza ausüben | gesellschaft vorm. E. &C. Koerner wollen, mindestens 3 Tage vor der | : f x ali Generalversammlung. den Tag der | E Bez. MOSR: L leßteren nicht eiugeschlossen, ihre Aktien De TUHET hiermit unsere Aktionäre zu O I Ol der am Freitag, den 22. August entweder bei der Commerz- und Dis- xg933 5 : : i i couto-Bank in Berlin oder der All- , Nachmittags A2# Uhr, im

i E s | Monopol-Hotel, Berlin, Friedrichstraße 100 emeinen Deut Tredit-Anftalt, | 2 ck Hotel, Derlin, F U, g Deutswen Cred: Anbau, | statifindenden ordentlichen General-

Abteilung Dresden oder der Filiale „erf ini nit nacstebender Tag der Uligemeineu Deutscheu Credit- | oen M nachstehender Lageto Anstalt in Chemniz oder bei einem | R Notar oder in unserm Koutor zu/| deponieren haben und daß nur der Vor- | O N:Y ; weis ter betreffenden Depositenscheine zur | O Bilanz, T, Gewiun- Feilnabme an ben Abstimmungen in det {i L N Rats 1E Pes, Versammlung beretigen. | bericht des Aufsichlsrats für das Ges

Tagesorì j | \häftéejahr 1912.

agesorduung: | 9) BesHlußfaf K i : 1) Erweiterung des § 9 | 2) Beschlußfassung über Genehmigung

( S |

des Statuis | e f ene - . att S H , o E, 1 dahin, daß die Ausgabe neuer Aktien | der Bilanz sowie der Gewinn- und

Nerlatis

R E A Verlustrechnung.

Ne E n eas ais den | 3) Beschlußfassung über Erteilung der oi Ea, a Entlastung an den Vorstand und 2) Grböhung des Aktienkapitals dur | Al fi@tsrat

Ausgabe von nominal #4 750 000| 4) Ne) R a 2/7 der. Statul

neuen, auf den Inhaber lautenden | 5) Au tchtsartsr E e A Ras

Vktien zu je 4 1000 zu einem über | 6) Sat bl Der Nebvisore für das Geschäfts

den Nennwert binausgebenden Kurse. | jahr 1913. évijoren fur das Welasis-

- : Mf j C IL0

N Fs U su Diejenigen Herren Aktionäre, welche an

des Bezugêrechts Ser Monde D Der Generalversammlung teilnehmen wollen, 3) Aenderung e A 1 des | baben ihre Aktien ohne Dividendenschein-

Statuts der Gesellschaft zu 2 bogen oder Hinterlegungéscheine der Reihs-

OTMELO DEE S R 0A A , |bank bis zum 9. August 1913 __ Die auf den 22. August 1913 ein- ‘9tveuds 6 Ube e a g Ges E Se Generalverjammlung wird ohne \chaftsfkafse in Bütow bet dét National- Rücksicht auf die Höhe des vertretenen | h ¿uk für Deutschl o n Bevlis,t bei arne itals R 1918 bér! “Dan iger ; Privat - Aktienbank,

emnuitz, den 31. Juli 1913. n : L ,

Der Vorstaud der Danzig, bei der Norddeutscheu Credit-

° stalt, Danzig, ci Oscar Schimmel & C. ed 2e a oder bei einem Notar Actiengesellschaft.

E O as SFult 1913. er Auffichtsrat. Dr. G. Nohn. E. Vollratb. ade

[43711]

Xohannes Hirte, Regierungsbaumeister. - Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß Herr Direktor Theodor Fethke am 15. d. Mts. aus unserem Vorstande ausgeschieden ist und hierfür Herr Direktor Georg Stein die Vorstandsgeschäfte übernommen hat. Waldenburg i. Schl., den 23. Juli 1913. Der Aufsichtsrat

Tagesorduuug :

1) Bericht des Vorsiands über den Ver- mögensstand und die Verbältnisse der Geellschaft nebst Bilanz. über das verflossene Geschäfisjabr.

2) Genehmigung der Bilanz und Fest- stellung des Reingewinns und der Dividenden.

3) Erteilung ? der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung über die Aufnabme | einer Anleihe in Höhe von4 120000,—.

5) Entlassung eines Aufsichtsratämit- glietes vor Ablauf seiner Wahl- periode und Neuwabl für daselbe.

6) Wahl eines Aufsichisratêmitgliedes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der

sammlung teilnehmen wollen,

den

in

Tagesorduung. 1) Vorl2g2 dés Geschäftäberihts des

hinterleatea Aktien nachweifen. M.-Sladbach, den 29. Juli 1913, |}

fügung überlaffen. Jn diejem Falle

Dex Vorftand, i

der Niederschlesishen Elektricitäts- und Kleinbahu- Aktien-Gesellschaft. Gotthardt v. Wallenberg-Pachaly, BVorsizeuder,

Ge

d

.

Dritte Beilage zum Deutschen 7 179. f

R E E M E E D air Cr Be C R R

12851]

|

=) Laufende Nummer

Beträge in Tausend Mark.

Bezeichnung und Hauptsiß

der Bank

Nicht | Kasse, einge- zahltes

Aktien-

fremde Geldsorten und

kapital} Coupons

Guthaben bei Noten- und Abreh- nungê- (Clearing-) Banken

Wesel und unverzins | und zwar:

| 1}

| Wechsel (mit |

Juli

Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. Berlin, Donnerstag, den 31.

R

19153.

S ————— E

Bilanzübersichten deutscher Kredit Hl i va.

E |

[Ausschluß von|

i Þ,

überhaupt

c und d) | und unver- | zinsliche

Schatz-

| anweisungen | des Reichs |

und der Bundes- | staaten

_

(+

lihe Schaßanweisungen

Þ.

eigene

Akzepte

8.

| | | | | | | j j | | | |

| Ce | | | j

Sola-

| wechsel

eigene Ziehungen | |

der Kunden an die Order der Bank

Noîtro- guthaben bei Banken

und

Bank- firmen

E

Vorschüsse auf Waren und . Warenverschiffungen

davon

Reports und am Bilanztage gedeckt

Lombards i A. E überhaupt durch Waren, Fracht- oder Lager- heine

gegen dur andere

Sicher- heiten

börsengängige

Wertpapiere

en L

* en p

er c. s Co U}

I

. e)

cen

Ée Ct QIT N Co O0 Aa N

N

Deutsche Bank, Berlin . E

Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin Dresdner Bank, Berlin «+5 Bank für Handel und Judustrie, Berlin . A. Schaaffhausen’'shec Bankverein, Berlin Nationalbank für Deutschland, Berlin. Commerz- und Disconto-Bauk, Berlin Mitteldeutshe Creditbank, Berlin .

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt, Leipzig. «+ . Barm. Bk.-Ver. Hinsberg, Fischer & Co., Barmen . Rheinische Creditbank, Mannbeim . « « « -+ Rhein.-Westfäl. Disconto-Ges. A.-G., Aachen . Essener Credit-Anstalt, Essen (Ruhr) . » + - Bergish Märkische Bank, Elberfeld» á Mitteldeutshe Privat-Bank, Aktienges., Magdeburg Norddeutsche Bank in Hamburg, Hambuxg . « - Pfälzishe Bank, Ludwigshafen a. Be s Swhlesisher Bankverein, Breslau . « « + Süddeutsche Disconto-Gesellschaji A.-G., Mannheim Hannoversche Bank, Haunover . «« « ++ Vereinsbank in Hamburg, Hamburg . «+ - - : Deutsche Nationalbank, Kommanditges. a. A., Bremen Deutsche Cfect. & Wechsel-Bk., Frankfurt a. M... Deutsche Vereinsvauk, Frankfurt a. M A Rheinishe Bauk, Essen (Ruhr) . -Litbauk für Handel und Gewerbe, 4 Norddeutsche Creditaustalt, Königsberg L Ble Bankgesellsh., Straßburg i. E. Mittelrheinishe Bank, Coblenz. ++- Magdeburger Bank-Verein, Magdeburg . Brshwg. Bank u. Kreditanst. A.-G., Braunschweig Chemnißer Bank-Verein, Chemniß. « « + « - Osnabrückter Bank, Osnabrück . « « « Le Danziger Privat-Actien-Bank, Danzig. « « - Anhalt-Dessauische Landesbank, Dessau . « - Hildesheimer Bank, Hildesheim. « + « + Stahl & Federer Aktiengesellschaft, Stuttgart . « - Westholsteinishe Bauk, Heide O Cs

Bank f. Thüringen vorm. B, M. Strupp Aktges., Meiningen Königl. Württ. Hosbank G. m. b. H., Stuttgart . « « - Königsberger Vereins-Bank, Königsberg i. Pr. « + - Privatbank zu Gotha, E a ee P Schlesishe Haudels-Bank Aktienges., Breslau « « « ° Württ. Bankanst. vorm. Pflaum & Co., Stuttgart . Märkische Bank, Bohum*) «e o Mülheimer Bauk, Mülheim (Ruhr) « « + * Commerz-Bank in Lübe . «e e ooo Löbauer Bank, Löbau i. Sa « + * - L Holsten-Bauk, Vieumlnsltét. e «e e ooo Westfälish-Lippische Vereinsbauk Aktges., Biclefeld Bauk für Handel und Gewerbe, Bremen. . - Braunschweiger Privatbank Aktienges., Braunschweig Elberfelder Bankverein, C e S Maunheimer Bank Aktiengesellschaft, Mannheim Rostocker Bank, Nl e ae ooo Vogtländische Bank, Plauen i. V. « +

Mecklenburgishe Bauk, Schwerin . -

Medcklenburgishe Spar-Bauk, Schwerin

Vereinsbank in Zwickau, Zwidau i. S. à Overlausißzer Bank zu Zittau, Zittau . - « Oldenburgische Spar- & Leih-Bauk, Oldenburg

Plauener Bank, Aktiengesellschaft, Plauen i, V. Vogtländische Credit-Anstalt Aktges., Falkenstein Covurg-Gothaische Credit-Ges., Coburg « « -

Norder Bank Aktiengesellshaft, N » ck Bankverein Gelsenkirheu Akt.-Ges., Gelsenkirchen Creditverein Neviges, Nbg + + +6 Krefelder Bauk, Actien-Gesellschaft, Crefeld .

595 36: 5 087 6 997 4 094

26 827 7 102 16 003 19 464 7 005 5 041 8 506 1 449

650 344

“28057

317 960 150 215 106 289 78 512 67 218 30 931

650 332

230 571|

317 958 145 710 106 289 77 068 67 218 30 641

66 750 77 594 45 688 62 513 16 849 23 007

29 15:

48 690 71 382 15130

117 954 44 T27 94 120 3572| 35 889 57 901

22 499

En - 4 761

54 842 3775 3-880 5 164

aua

191 202

88 301

15 839

205 363

91 397

1 632-040

1 625 787

672 5881 401 778

10 419

2170 2 063 2 934 1 470 4 887 2 266 1509 1 412 3388 1 060 8350 1 224 2 258 436 2 107 E078 286 663 818 200 241 543

2

127 623 364 101 187 478 276

399 104 143 622 139

997 937

45

75 470 38 175 54 133 30 939 60 635 46 492 27 056 T2 S0 34 028 41 378 26 879 16 556) 39 913) 15 761) 15 442) 12 033) 7 888) 34 938) 20 797) 28 983) 4 331| 7 472) 10 493! 5 874) 10 412) 13 916)

- 5 t 5 842) |

| | I j I |

10 453!

S Ad

200

10 205 4 989) 4910 6 000,

0. 169 5 689 2 405 4 854 3 294 2 877) 3 848) 1 445 D CDD| 3 361! 9 763! 4714| 9949| 75850 1 399 16 150

Fo 1 732

3 908) 367| 1 862i 1 497) 1421| 809)

70 416 38 096 53 968 29 576 60 635 46 473! 91 274 72 575! 34 028 40 011! 96 786 16 534 39 659 15 136 15 246 12/039 7 673 96 962 16 105) 27 680 4 331 7 210] 9 9207| 4 745 8 982 10 947 4 159 8 797 7 840 4 045)

9 932| 2 579 3218 4 896 2 390 6 000

2418| 3 641] 2183| 4 763! 3063| 2 877 2 941 1 443 3 793) 3 118) 8373| 1 325) 2 082| 6 245) 1392| 8237| 1 196 3131|

257]

976) 1 340) 1 415

8009|

158 7 976 4 692 1153

746 1 041 500 2 969 1 683 475

100

6 993 92

2 520

| | | | |

262

| | l

| |

| |

U 191 2 306 4 034 2 560 5 001 2 759 1 993

O) 997)

dd dei bm

953 T ETST

14 561

910 3 309

893 1 836 1.5259

8393

861 1 841 1 544

186

668 2 941 496 1 941 614

l 153

E72 266 142 595 404 719 276 267 132

5 845 6 200 594 870 361 10 068 390 334 50

62

85 191

15 044 5 974 9 300 8 476

5210 26 126 46 466 50 788 33 437 7 190 49 568 28 938

247 30 367 4 982 7 168 1 469 14 345 21091 4 687 19 344 38 058 3 300 1 267 718

4 811 3 436 24 6026 18 140 9 656

8414| 5 147}

3 622\

9 [N 4 759 2B 9 808

2 172

6 947 2 063 2/019 2104 3 671

867 1 092

5 203 129 268

2 560

L 18

98