1913 / 181 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[44326] Vekanntmachung.

Der dur Verfügung des Herrn Justiz- ministers vom 17. Juli 1913 zur Rechts- anwaltschafi zugelassene Notar Schmer- mund mit dem Amtssize in Langenberg (Rheinland) ist heute in die Liste der Rechtsanwälte des hiesigen Amtsgerichts eingetragen worden. : :

Langenberg, Rhld., den 29. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

[44327] : 2 In die Liste der bei dem hiesigen Amts- gerihte zugelafsenea Rechtsanwälte ist

beute der bisherige Gerichtsafseffor Walter Kamm zu Liegniß eingetragen worden. Liegnitz, den 31. Juli 1913. Der auffihtführende Richter des Amtsgerichts.

[44328] i Der Rechtsanwalt Waruke ist in dîe Liste der Nehtsanwälte bei dem König- lihen Amtösgeriht Marburg eingetragen worden. Marburg. den 29. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

[44329] Bekanutmachung. j Die Namen der zur Rechtsanwaltschaft bei den Landgerihten München T und Il Porlagenen geprüften Nechtspraktikanten udolf Ehrensberger und Dr. August Fürnrohr in München wurden heute in die bei den genannten Gerichten geführten Rechtsanwaltslisten Sgt

München, den 30. Juli 1913.

Der Präsident Der Präsident des K. Landgerichts des K. Landgerichts München T: München Il:

Braun. I M. Hérbért, K. Landgerichts direktor. [44331]

Der geprüfte Rechtspraktikant Ernst Gebhard in Regensburg wurde beute in die Liste der beim Landgerichte Negens- burg zugelassenen Rechtsanwälte ein- getragen.

Regensburg, den 31. Iuli 1913,

Be: TLIVV.: Kal. Landgerichtsdtrektor.

[44330]

In die Uste der bet dem hiesigen Amts- erihte zugelassenen Rechtsanwälte ist eute der bisherige Gerichtsassessor Dr. Clemens Schlüter zu Breslau einge- tragen worden.

Reichenstein, den 30. Juli 1913,

Königliches Amtsgericht.

[44332]

Die Eintragung des Rechtsanwalts Dr. Edgar Mandel in der Rechtsanwalts- liste des K. Landgerichts Würzburg wurde heute wegen Aufgabe der Zulassung gelöst.

Würzbura. den 30. Juli 1913.

Der Präsident des Königl. Bayer. Landgerichts: Zehler.

10) Verschiedene Bekanntmachungen. " Muiige HŸochseefischerei Gesellschast Bolte & Steenken,

G. m. b. H. Bremerhaven.

Zu der am Mittwoch, den 27. August 1913, Nachmittags 4 Uhr, in der Städtischen Strandhalle in Bremerhaven stattfindenden 3. ordeutlichen General- versammlung werden die Herren Gesell- chafter ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Auf- E über das Geschäftsjahr

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verluftrechnung für das leßte Geschäftsjahr sowte Beschluß- fassung über die Verteilung des Ge- winns,

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Antrag, die ordentlißen General- verf mlamgen abwechfelnd in Bremer- haven und Berlin stattfinden zu lassen und einen diesbezüglihen Vermerk im Statut aufzunehmen.

5) Oi des Statuts betr. $$ 12 und 16.

6) Erhöhung des Stammkapitals um 300 000,00 M.

Stimmberechtigt sind diejenjgen Gesell- hafter, welche svätestens zu Beginn der Versammlung nachweisen, daß sie im Be- fiß von Anteilscheinen sind. Diese Nach- weng kann geshehen dur Vorzeigung der Anteile oder aber durch Besigz- besheinigung durch den Direktor der Ge- sellschaft oder durch glaubwürdige Be- einigung über erfolgte Hinterlegung.

Nichtgefellshafter haben keinen Zutritt zur Versammlung.

Bremerhaven, den 31. Juli 1913.

Der Vorstand. J. A. Steenken.

[44064]

Unsere Gesellschaft ift dur Beschlu der Gesellschafter versammlung vom 30. Julît 1913 aufgelöft.

Die Gläubigee der Gesellshaft werden ersucht, ihre Forderungen umgehend anzu- melden. i

Berlim. den 30. Juli 1913,

Blüchersir. 62—63. Elektrische u. mechanuische Apparate G. m. b, S. in Liquidation,

44399] ( Wir beabsichtigen, unsere Akten, soweit fie bis zum 31. Dezember 1908 einschließlich erlediat sind, zu verniten. i Unsere Auftraggeber werden daher hier- durch aufgefordert, ihre Akten gegen Quittung in unserem Bureau, Jäger- Bere 52, bis zum 15. August d. J. einschließlich während der Geschäfts- stunden von 9—1l Uhr Vormittags und 3—6 Uhr Nachmittags in Emp- fang zu nehmen. Berlin, den 31. Juli 1913.

Die Rechtsanwälte: Geheimer Justizrak A. v. Simson.

Dr. R. von Simfon. Dr. Ernst Wolff.

[43413] Bar mgs:

Das in Nr. 177 vom 29. Juli cr. er- \chienene Inserat, die Einberufung der 4. ordentlichea Generalversammlung der Deutschen Krauken- & Sterbe- Verficherungs-Anstalt a. G. zu Berlin betreffend, wird dahin berichtigt, daß es an Stelle Mittrooch, am 4. September 1913 Donuerstag, am 4. September L922 heißen muß.

G. Lehmann, 11. Vorsitzender.

[44068]

„Sun“ Feuer-Versiherungs-Ge Gegründet 1710. Rechnungsabschluß. (Umrechnungssaß 1 2 = # 20.)

[44410

statt. [43720]

[43093]

Die di findet [t. 28, August im

s

ähri eschlu

ufgefordert, f 7 e Liquidatoren der Kölnischen Tiefbau-Gesellschaft in Liquidation: H. van Dorf

El i Uutomobil-Omnibus- CNRLRe G. m. b. E, Straßburg

e Jahresversammlung des Auffichtsrats am estaurant „Zum wilden Mann“, Kronenburgerstr., Mittags2Uhr,

Die Kölnische Tiefbau-Gesellschaft vei: ne Haftung zu Cölu ist Die Gläubiger der Gesellshaft werden

bei derselben zu melden.

ser.

Albert Schumacher.

Alle diejenigen, welhe noch Forderungen an den Schlachtschweineverficherungs- vereiu a. G. zu Grasberg, in Liqui-

dation, haben, werden hiermit aufgefordert,

dieselben bei den Unt

eihneten geltend

zu machen, widrigenfalls dieselben un-

berüdfihtigt bleiben müssen.

Die Liquidatoren :

J. Gteschen.

sellschaft in London.

H. Meyer.

7. Gewinun- und Ver En, für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember 1912.

A A. Einnahme. : Cd | 1) Vortrag aus dem Vorjahre eins{ließlich Dividende . | 111 476 160|— 9) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre:

A, n no L E Prämien été 1, a67 oé6 (PräniieniibelaaO. e S “a b. Schadenreserve. . . « . . . , , } tellung | 2 398 860/— c. für noG niht verdtente } Unfall-, Arbeitgeber- : Prämten (Prämienüber- |{ haftpfliht-,Einbruch- / Ade) e s e e POIEDIIGNL Un A 20 d. Schadenreserve . meine Abteilung 897 320/—]16 021 960|— 3) Prämteneinnahme abzüglih der Ristorni: a. O S E H ibt. ¿ Eis vi L 41 669 480|— b. Unfall-, rbeitgeberhastp s, nbruhdteD- stahl- und Allgemeine Abteilung . « « « « « « | 2463 100/—/44 132 580|— B Nebenleistungen der Versicherten. „. «« « «- - E 5) Kapitalerträge: A isé dex FateräbteillUä G a e s _. | 1693 240|— b. Zinsen der Unfall-, Arbeitgeberhaftpfliht-, Ein-} - ruhdiebstahl- und Allgemeinen Abteilung . . , 96 020|— 6: Miel e e ede aiv L O20 2499 8807 6) Gewinn aus Kapitalanlagen : Kursgewinn: E e N 134 100|— O ea n o S [—} 134 100/— 7) Sonstige Einnahmen : A, Heber ttGgudeaatt t L 7 1160 b. Abnahme auf dem Grundbesißkonto . . . . . | 200000/—| 201 160|— S) V S C e E Gesamteinnahme . . 74 465 840|— ) Nütkbversib B. Ausgabe. 1) iherungsprämien: a. der Feuerabteilung . . . . …. E I49:900/# b. der Ünfall-, Arbeitgeberhaftpfliht-, Ginbruchdieb- \tahl- und Allgemeinen Abteilung 75 760!—}11 225 660|— 2) Shäden: ; i | a. aus den Vorjahren der Peuerahtena: einschließ- lich der 4 82 480,— betragenden Schadenermitte- lungskosten, abzüglich des Anteilsder Rückversicherer: G A o a E C 8. UTAdaIelt a e ao oie 420 2 286:000 5 b. im Geschäftsjahr der Feuerabteilung, ein\chließlih der e 485000 betragenden Schadenermittelungs- kosten, abzüglih des Anteils der Nückversicherer : a dat. E O B. zurüdgestelt a ae b 2400980, 1007092057 c. aus den Vorjahren und im Geschäftsjahr der Ün- fall-, Sea Pes Einbruchdiebstahl- u. Allgemeinen Abteilung, einschließli Grmittelungs- kosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer : a, A o E L 220 A0 2 B. uad E U STAI00 2 103 840/—119 460 760|— 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr für noh nicht verdiente Prämien, abzüglich des An- teils der Nückversicherer (Prämienüberträge) : G Der E 12 207 840|— b. der Unfall-, Arbeitgeberbaftpfliht-, Ginbruchdieb- ftahl- und Allgemeinen Abteilung .. 954 940|—/13 162 780|— 4) Abschreibungen auf : : S i R 5 460|— 5) Verlust aus Kapitalanlagen : Kursverlust : L n allsietten Werlbapittei aa 6 32 700|— / b P e E oi A 288 960|—| 8321 660|— 6) Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rük- verficherer : a. Feuerabteilung: «. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten #46 5 030 560,— 8. sonstige Verwaltungskosten « 9979 980,— [10 610 540|— b. Unfall-, Arbeitgeberhaftpfliht-, ElnbruchdiebstahT- und Allgemeine Fg! i a. Provisionen und sonstige Bezüge dex Aen od 3 320,-— ß. sonstige Verwaltungskosten „_ 535 320— | 838 640|—111 449 180|— 7) Steuern und öffentliche Abgaben . ....... e 1016 820|— 8) Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, insbesondere L 2e SeelidE Betr tenten a. auf geleßlider Bor]dri Cre 4 s 4 E E21 173 660 9) Sonstige Ausgaben : a. an die Aktionäre Dividende für 1911... . ,1 2712 000|— i ban dên, Poisionafoibd aa le eo 0 «P 100000] 2812 000 10) Gewinn und dessen Verwendung: a. an den Pensionsfonds. . .. C 200 000|— b. Abshreibung auf Grundstückle .....….. . .| 200 000|— C a E E R A 3 164 000|— d. Restkaufgeld für die Imperial Underwriters? | L E «F 196 000|— a. Erhöhung des eingezablten Kapitals .. 4 800 000/— f. Böotttäg auf neue Neu eo b 5 6 277 860/— 14 837 860 Gesamtausgabe, . , | 174465 840!|—

2)

9

9)

6) 7)

8)

1) 2)

Bilauz für den

4. Aktiva.

TE.

Sonstige Forderungen : 2. Rückstände der c. Guthaben bei Banken da. Guthaben

nehmungen o e. im folgenden Jahre fällige

von Kontokorrent\aldi)

S Diverse Deli 2 e o miei os a0

Manet O m Kapitalanlagen: a. Hypotheken und Grundschulden . b Wetilhaplee 5 c. Darlehen auf Wertpapiere . . Hypothekenfreier Grundbesiß und e ui r e j ; ventar (abgeschrieben) . .. Souftige Attica (Aktien

Verlust

6 #4. 0 0 0 P 00S

Gesamtbetrag . .

B. Pasfiva.

Aktienkapital

Ueberträge auf das nädste Fahr, nah Abzug des

Anteils der Rückversicherer :

a. für noch nticht verdiente Prämien (Nee S Wi 12 207 840,—

überträge):

S m tvti, e nfall-, Arbeitgeberhaftpfliht-, Einbruchdiebstahl- u. Allge- meine Abteilung » « « « -

luß des Geschäftsjahres 1912,

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nit ein- i For ftienkapital in Anteilen à #4 200,— .

a E b. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten .

bei anderen Versicherungsunter- Zinsen, “soweit sie

anteilig auf das laufende Jahr treffen .

f. Wechsel (Rimessen von Agenten zum Ausgleich

Retterkorps- der Imperial Under- writers? Corporation of British Columbia)

J

612 680 6 224 960 4 089 080

287 460|—

260 380

63 840 11 538 400

39 920

E

. 9.08

3 898 720 40 428 080 2 800|—

!

44 329 600

18 808 440

ld

0: 0

196 000

118 112 360

L11414

48 000 000

|

954 900,— [13 162 740

b. für angemeldete, aber noch niht bezahlte

Schäden (Schadenreserve) :

feuern mos e 2602500

nfall-, Arbeitgeberhaftpfliht-, Einbruchdiébstahl- u. Allge- meine Abteilung . .

874 080,— | 3 476 580 16 639 320

assiva:

f. Diverse Kreditoren . .

S UNELUODENE Die aa os 5) Reservefonds:

a. der Feuerabteilun

b. der Unfall-, Arbeitgeberhaftpfliht-, Einbruch-

diebstahl- und Allgemeine Abteilung 6) Dividendenreservefonds . . . . 7) Pensionsfonds für die Angestellen . ... 8) Gewinn

Hamburg, 31. Juli 1913.

2) Daa S S 4) Sonstige a. Guthaben anderer Versiherungsunternehmungen V C E a E L C 4d. No nicht bezahlte Provisionen und Unkosten e. Sparkafsenfonds der Angestellten . . .

0D. 20. 0E 0: 0

- s s s - s .

Gesamtbetrag . .

Die Zahlen des vorstehenden Nehnungsabs{chlufses entsprehen denjen in der A A der Aktionäre vom 27. Mai 1913 genehmigten B

E

57 700

1 282 200 1 208 620 163 980 400 000 222 200 139 120

1 460

j

3417 580

30 000 000

1 200 000 31 200 000 3 000 000 959 900

14 837 860 118 112 360

en des \chlusses.

L444 4

Der Hauptbevollmächtigte: Carl Ewald.

L

[43405

Torfverwertuna G. m. b. Oldenburg i. Grh., ist aufgelöst.

biermit aufgefordert, ihre etwaigen rungen beim Liquidator Otto Fischer, DORS Linden, Falkenstr. 1, anzu- melden.

[44066]

betr. Gesellshaften mit beschränkter tung, fordern wir die Gläubiger un/|erer Gesell)haft auf, fh bei uns zu melden.

„Pommersche Reichspost, Druckerei

[42640]

kferk, Haftung“ zu Aldekerk, Kreis Geldern, ist aufgelöst. Etwaige Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, f derselben zu melden.

m. b. i laut Beschluß versammlung vom 5. Mai 1913 in Liqui- dation getreten.

hierdurch auf o erE ihre

dem unterzeihneten machen.

eingetragene

Mateinationtis Gesellschaft für

Die H. i. Liqu,

Die Gläubiger der Gesellschaft werden Forde-

In unserer Generalversammlung vom

10. Juni 1913 ist die Herabsetzung des Stammkapitals um 150000 # hbe- {lossen worden.

In Gemäßheit des $ 58 des ter Paf ass

und Verlags-Gesellschaft mit be- {ränkter Bs zu Stettiu. Gustav Johannsen. Nichard Wiese.

Bekauntmachung. irma „Elektrizitätëswerk Alde- esellschaft mit beschränkter

Die

ch bet

Efsen-Ruhr, den 24. Juli 1913, Henriettenstr. 12. Dr. Müller, Liquidator.

[43994]

Die Firma

Turbawerk, Philipp & Guhl, H. Berlin,

der Gefellshafter-

irma werden orderung bei iquidator geltend zu

Die Gläubiger obiger

Ernst Ziller Berliu-Steglitz, Forststraße 52,

[43717]

Die tim Handelsregister unter H -R. B 13 Firma: Pusch und Com- Gesellschaft mit beschränkter

Hastung in Hiesfeld ist durh Beschl a n eSreiD 1 ur der Gesellsafter aufgelöst. E

Zum Liquidator ist der Architekt Otto

Freundlieb in Dinslaken ernannt.

Die Gläubiger werden hiermit ersucht,

ihre Forderungen baldigst anzumelden.

Pusch und Compagnie

Gefellschaft mit beschränkter Haftung

in Liquidation. Dtto Freundlieb.

[44412] Preußische Central-

Bodenkredit-Aktiengesellschaft. Status am 30. Juni 19183. Aktiva. M

C 733 051,77 Dea OOOUOTS I Lombardforderungen. . . 5893 385,25 Wee e CSLICI 06012 Guthaben bei Bankhäusern 1 202 722,96

othekarische Darlehnse- Ven N y 824 735 244,22

forderungen 185 263 937,88

S S

Kommunaldarlehnsforde- U A é

Zentralpfandbrief- u. Kom- munalobligationenzinsen-

konto 1 13 631 809,68 noch nit

abgehoben 2 388 731,—

Grundstückskonto : Bankgebäude Unter den Linden 34

1 400 000,— bo, U: d

Linden33 u. Charlotten-

str. 37/38 1 800 000,— do U, P.

Lind. 48/49 u. Mittel-

str. 53/54

(Neubau) 2778 679,91 5 978 679,91

Verschiedene Aftiva 798 658,61 _1 069 672 706,71

Passiva. M

Eingezahltes Aktienkapital 44 400 000,— Reserven (ein\s{l. Reserve-

V) i 18 328 634,09

ensiondfonds ¿ei VOSL 843,90

entralpfandbriefe :

4% . . 9514141 400

34 9% . . 286 956 200 noch einzu-

[lôfende, aus-

geloste . 2 218 050 803 315 650,—

Kommunalobligationen: 4% .. 103477500 E 19100

noch einzu-

I /GUSe

geloste . 536 700

Hypothekenkommunal- Pa mnen und Ver- waltungsgebührenfonto 16294 105,08 D o a. 1178070044 Guthaben von Bankhäusern 2051 835,61 Verschiedene Passiva . . 2021 602,59

1069 672 706,71 Berlin, den 30. Juni 1813.

11 243 078,68

179 833 300,—

J

Die- Direktiou.

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli Preußischen Staatsanzeiger.

H

f,

e

Inhalt dieser Beilage,

in welcher die Be

D Bi a "

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurfe sowie tie Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen

Zentral-Handelsregister für das Deutsche

N Das Zentral-Handelsregister sür das Deutsche für Selbstabholer auch durch die Königliche

9 32,

Wilhelmstraße bezogen werden.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich““ werden heute die Nrn. 1814. und 181 B. ausgegeben,

Handelsregister.

Aachen. [44187]

Im Handelsregister wurde beute bei der Aktiengesellshait, Aachener Thermal- wasser (Kaiserbrununen) Aktien - Ge- fellschaft“’ in Aachen eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. April 1913 soll das Grundkavital um einen Betrag von bis zu 120000 4 er- höht werden. Die Erhöhung des Grund- favitals ist um den Betrag von 120 000 4 erfolgt durch Auégabe von 120 Stü auf den Inhaber lautender Aktien zum Nenn- betrage von je 1000 4 mit Dividenden- bere{tigung ab 1. Januar 1913. Durch denselben Beschluß hat $ 15 des Gesell- schaftsvertrags einen Zusay erhalten. Be- merkt wird, daß die Aktien zum Nenn- werte zuzügli 59/6 für den RNeichsftempel und sonstige Unkosten und 5 9/9 p. a. Zinsen vom 1. Januar 1913 ab ausgegeben werden.

Aachen, den 30. Juli 1913.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aschafent{urg. [44189] Bekanntmachung.

Margaretha Straube in Aschaffen- burg. Inhaberin des unter dieser Firma betriebenen Pußge\chäfts ist nunmehr tié Modistin Maria Prümm in Aschaffen- burg. Die im Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten und Forde- rungen der früheren Inhaberin find nicht mit übergegangen. Dkie dem Kaufmann Ernst Krumm in Aschaffenburg erteilte Prokura ift erloschen,

Aschaffenburg, 28. Juli 1913.

K. Am!sgericht.

AsechaM@enburg. [44190] Bekanutmachuung.

Die Firma: „Julius Kahn & Co.“ in Ascheffenburg sowte die der Kauf- mannétohier Lilly NRofenhaupt ebenda erteilte Prokura ist erloschen.

Aschaffeubura, 29. Juli 1913.

K. Amtsgericht.

Augustusburg, Erzgeb. [44191]

Auf Blatt 280 des hiesigen Handels- regifters, die Firma Baumwollspinnerei I. C. Weisvach & Sohn mit be fchränkter Dafiung in Fiöha betr fend, ist heute eingetragen worden, daß der Ge- \chäftsführer Wilhelm Angerbauer aus- geschieden und der Kaufmann Ernst Stein in Flöha alletniger Geschäftsführer ift sowie daß der Gesellshaftévertrag durch Beschluß der Gesellshafter vom 16. Juli 1913 dahin abgeändert worden ist, daß die Ge- fellshaft nur durch einen Geschäftsführer vertreten wid.

Augustusburg, den 30. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Baden-Baden. [44192]

Vandelsregifte:eintrag: Abt. B Band 1 ; Firma Otto Dieterle, Gesellschaft mit beschräufkfter Haftung in Badeu - Baden —: Durch Befcbluß der Gesellschafter vom 28. Juli 1913 wurde der Abs. 2 des $ 17 des Gesell- schaftévertrag3 geändert. Derselbe lautet

nunmehr: „Solange Otto Dieterle und Gustav Weber Geschäftsführer in der Gesellschaft sind, sind diese beiden je für

d) allein berechtigt, die Firma zu zeichnen und zu vertreten.“ Weiter wurde dur Beschluß der Gesellshafterversarinmlung vom 28. Juli 1913 der seitherige Ge Tchäftsführer Karl Würthele, Kaufmann in Baden, als solcher abberufen, dessen Befugnis zur Vertretung der Gesellschaft ist deshalb erloschen. Baden, den 30. Juli 1913. Großb. Amtsgericht. I.

Bad Nauheim. [44193] Bekanntmachung.

1) In unfer Handelsregister Abt. A wurde unter Nr. 273 die Firma Gustav Ehrlich in Vad Nauheim eingetragen Alleininhaber derselben ist Schuhwaren- händler Gustav Ehrlih in Bad Nauheim.

2) In unserem Handelsregister Abt. A wurde die Firma Heinrich Alles Nach- folger Juhaber Anuton Alles in Steinfurth eingetragen. Inhaber ter ; o ist Gärtner Anton Alles in Stein- urth.

Bad Nauheim, ten 21. Juli 1913.

Gr. Amtsgericht.

Berlin. [44135]

In unfer Handelsregister Abt. A ist am 26. Juli 1913 eingetragen worden: Nr. 41317, Oskar Bush & Co., Werlin - Schöneberg. Gesellschafter: skar Busch, Schankwirt und Kaffee- hausbesißer, Berlin - Schöneberg, Kom- manditgesellsbaft, welbe am 24. Juli

Berlin, Sonnabend, den

tanntmahhungen aus den Handels-, Güterrechts-,

he Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin | Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, |

2. August

Vereins-, Genoffenschafts8-,

Ä _ Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Neich erscheint in DezugSpre1ls betragt L e SV 4% für das Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitsze

Mm! L . An Es YXsterteljahr.

E pr

1913.

r

Zeichen- und Musterregistern, der Urheverre{tseintrag8rolle, über Warenzeichen,

der Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Fei. (Nr. 181A.)

der Negel täglich. - Der (Tir 20ono Mie 2 45ck - Einzelne Nummern kosten 29 -$.

ile 30 ).

ist beteiligt. Nr. 41318. Sally Durnje jr., Vexlin. Inhaber: Sally Dunje, Kaufmann, Berlin. Nr. 41 319. Waiter de la Barre, BVeriin. JIn- baber: Walter de la Barre, Kaufmann, Berlin. Nr. 41 320. gros Haus Max Nötsch u. Comp., Charlottenburg. Gesellschafter: 1) Max Nötsh, Kaufmann, Charlottenburg, 2) Paul Kallweit, Kaufmann, Charlotten-

burg. : Dffene Handelsgesellshaft, welche n U 1913, begonnen bat =—

Nr. 41 321. Emil Deutz, Berlin. haber: Emil Deuß, Agent, Berlin. Nr. 41 322. Grauer-Frey, Degers- heim (Schweiz) mit Zweigniederlassung in Verlin unter der Firma: Grauer- Frey, Filiale Berlin. Inhaber: Jsidor Grauer-Frey, Kaufmann, Degersheim (Schweiz). Nr. 41 323. F. Wilhelm Dietrichs, Berlin. Inhaber: Wilhelm

d X „M=-

Dietrids Kaus Val N 41324 Hermann Gelder, Wichert Apotheke, Berlin. Inhaber: Hermann Gelder, Apothekenbesiter, Berlin. Nr. 41 325. Hermann Göt, Berlin. Jnhaber: Hermann Göß, Agent,

Berlin. Nr. 41 326. Lasar Bottlieb, Berlin. Inhaber: Lasar Gotilieb, Kauf- mann, Berlin. Nr. 41 327, Hanns Reinhold BVlum Werkstätten für graphische Kunft, Berlin. Juhaber: Hanns Reinhold Blum, Kaufmann, Berlin. Nr. 41 328. English Cloth, Importing House Johannes Bucholt,

Verlin. Inhaber: Johannes Bucholß, Kaufmann, Berlin - Schöneberg.

Nr. 1344. Altstädtische optische Ju- duftrice-Anftalt Nitsche & Günther, Verlin. Dein Adolf Welle in Rathenow, (Jarl Muth in Rathenow, August Nichter in Ratbenow und Ferdinand Schneider in Nathenow ist derart Gesamtprokura erteilt worden, daß jeder ven ihnen nur in Gemeinschaft mit einem anderen der neu oder früher bestellten Prokuristen zur

Vertretung der Firma befugt ist. Nr. 16 570, Wilhelm Axt, Berlin.

Jeßt offene Handelsgesellschaft, welche am 1. Zuli 1913 begonnen hat. Gesellschafter

jeßt: 1) Hugo Graeber, Kaufmann,

Berlin, 2) Hugo Hoeft, Kaufmann, Char- j (P ,

lottenburg. Der Uebergang der in dem

Betriebe des Geschäfts begründeten und in der bei den Registerakten befindlichen Anlage zur notariellen Anmeldung vom 1. Juli 1913 aufgeführten Forderungen auf die Gesellshaft ist ausges{lossen. Nr. 29453. Eclipse Kintematographen und Films-Fabrik Junh. George Rogers, Berlin. Jnhaber jeßt: Frank Bates, Kaufmann, Courbenois/Seine. Die dem Sigismund Popert und dem Kurt von Langendorff erteilte Prokura ift er-

loshen. Nr. 37704. Küppers «& Krüniz, Berlin. Der Gesellschafter

Ludwig Küppers ist infolge Todes aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Fabrikbesißer Bernhard Küppers in Berlin in die Gesellshaft als persönlich baftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschafterin Anna Krüniß heißt infolge Verhetiratung Küppers, geb. Krüniß. Nr. 38383. Berliner Margarine- Fabrik Johannes Gottlicb Jaeger, Verlin. Junhaber jeßt: Julius Mariin Franck, Kaufmann, Berlin-Wilmersdorf. Per Uebergang der in dem Betriebe des

Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten auf den Erwerber ift ausgeschlossen.

Nr. 40074. Paul Böhm «& Co., Verlin. Der bisherige Gesellschafter Paul Böhm if alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. -— Nr. 40 702. Apotheker Dr. Friedrich Hint, Berlin-Halensce. Siß jeßt: Berlin-Wilmersdorf. Nr. 41 251. Otto Diesing, Pankow. Inhaber jeßt: Nobert Diesing, Werkmeister, Kloster- felde i. M. Dem Otto Diesing, Berlin- Pankow, ift Prokura erteilt. Nr. 32919. Krieger « Meywald, Verlin. Die Firma is von Amts wegen gelös{t. Gelöscht die Firmen: Nr. 5693. Richard Krebs, Naths8maurermeister, Berlin. Nr. 17991. J. Fürstenthal, Berlin. Nr. 22695, Car! Kilz, Berlin. Berlin, den 26. Juli 1913.

Ferner ift am 30. Juli 1913 eingetragen worden bei Nr. 40 908: Ha1ndels- und Vertriebs-Gesellschaft Seinrich Kußz- uer & Co, Berlin. Dur di? etnft- weiligen Verfügungen vom 3,, 10. und 12. Juli 1913 des Koniglichen Land- qaerichts I Berlin, 3. Kammer für Handels8- sachen, 47. Q. 20/13, ist der Gesellschafter Max Stürß von der Vertretungsbefugnis für die offene Handelsgesellschaft ausge- {lossen worden.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

1913 begonnen hat. Ein Kommanditist

Charlotterr- | burger Cigarren - Cigaretten En- |

Berlin. Seandel8recgifier [44136] des Königlichen Amtsgerichi® Verklin- Mitte. Abteilung A.

In unser Handelsregister ist beute ein- getragen worden: Nr. 41 329. Firma: Ledermöbel Fndustrie Erich Nex- mann in Berlin. Inhaber: Erich Neu-

mann, Kaufmann, Berlin. Bei Ir. 33166 (Firma Richard Oehl-

schläger in Berlin): Inhaber jeßt: Max Michalke, Kaufmann, Groß Näschen (Kreis Kalau). Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten ift bei dem Erwerbe des Ge- {chafts durh den Kaufmann Mar Michalke ausgeschlossen. Dem Karl Bolle zu Berlin ist Prokura erteilt. Die Firma lautet jet: Richard Oehlschiäger Nachf. Bei Nr. 11 792 (offene Han- delsgesellshaft Ed. Meßter in Verlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis- berige Gesellschafter Osfar Eduard Meßter ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Prokura des Georg Hesse besteht fort. Gelöscht die Firma: Nr. 20 244, Wil- hein Schlefinger Kunstverlag in Werlimn. _Verlin, den 28. Juli 1913. Konigliches Aintsgeriht Berl Abieilung 86,

in-Mitte.

HRer!in, [44137] In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 12322, Gesellschaft sür Sterilisation mit beschräntter Daf- tung. Siz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Verwertung von Ver- fahren zur Sterilisierung und Konser- vierung von Nahrungsmitteln fowie Fabrikation und Vertrieb von Nahrungs- mitteln aller Art. Das Stammkapital beträgt 40000 Æ Geschäftsführer: Chemiker Dr. Maximilian Riegel in Berlin-Schöneberg, Kaufmann Johannes Kahn in Hamburg. Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung, Der Gesellshaftsvertrag ist am 12. Juni/4. Juli 1913 abgeschlossen. Die Vertretung erfolgt durch zwei Geschäfts- führer. Als nicht eingetragen wird ver- offentliht: Als mit 30 000 Æ bewertete Ginlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebraht vom Ge- ellschafter Dr. Maximilian MNiegel: I, seine Rechte an folgenden dur ein Fabri fationsgeheimnis gedeckten Erfindungen, welche verschiedene Verfahren zur Konjer- vierung und Neinigung von Nahrungs- mitteln betreffen und zwecks Patent- erwerbs beim Deutschen Reichspatentaint angemeldet worden sind: A. 1) Verfahren, Aktenzeichen der Anmeldung M. 50475 IV. 53/C. —, 2) Zufaßverfahren zu obiger Erfindung, Aktenzeichen M. 505593 V 03/6 B, fahren, Aktenzeichen der Anmeldung M Li U D O Ber fahren, Aktenzeichen der Anmeldung M: 51195 IV. 93/6 D, 1) Ver- fahren, Aktenzeiben der Anmeldung B. 70879 N 53/C 2) Zusaßver- fahren zu obiger Erfindung, Aktenzeichen der Anmeldung B. 70 893 IV. 53/C. —. Als nicht eingebraht gelten diejenigen Nechte, die Herrn Dr. Riegel auf Grund eines zu dem unter B bezeichneten Ver- fabren angemeldeten Zusaßverfahrens, be- treffend Keimfreimahung von Wasser, zu- stehen, IIT. feine in seinem bisherigen Geschäftslokal Berlin, Neuenburger Straße 37, vorhandene Laboratoriums-

Ber-

einrihtung, auf welhe 1000 A von N - _cc , A 30 000 M entfallen. Veffentlihe Be-

fanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 12 323. Berliner Zeichen: und Meßacrätefabrif Gesellschaft niïit beschränkter Saftung. Siß Berlin- Lichtenberg. Gegenstand des Unter- nebmens: Fabrikation von Zeicbentischen, Meßgeräten und ähnlichen Artikeln aller Art sowie Abscbluß aller mit diesem Ge-

chäftsbetricbe direkt oder indirekt zu- fsammenhängenden Geschäfte. Die Ge-

sellschaft ist insbesondere auch beretigt, zur Erreichung der Gesellschaftszwecke Grundstücke zu erwerben und zu bebauen und sich an anderen Unternehmungen zu beteiligen. Das Stammkapital beträgt 20 000 Æ. Geschäftsführer: Kaufmann Benno Holt in Berlin-Südende, Tischler- meister Carl Schuster in Berlin-Lichten- berg. Die Gesellschaft is eine Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- sellschaftsvertrag ist am 6, Mai 1913 ab- geschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentlive Befkannt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 12 324, Evergrip Möbelgleiter

der Anmeldung |(

tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternebmens: Ein- und Verkauf eines Sleitschubes für Möbelfüße „Cvergrip

(immer fest) Gleiter“ genannt und Ner- trieb weiterer Gebrauchsartikel jeder Art. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. | Geschäftsführer : Ernst Spring in Berlin.

T! Ce E E E . , (R. c f , ¡Me Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag 1st am 15./26. Juli 1913 abge-

\clossen. Sind mehrere Gescbäftsfühcer bestellt, so erfolgt die Vertretung durä

not Rote kro r ck77 1 s o1n210lno Zeil Gesi\chaftsfübrer, tofern nit einzelne

: C A dies SL Pa AHLA E A Ie Uueinvertretungsbefugnis erhal

ton L'MHLLTii,

Als nicht eingetragen wird

Als Einlagen auf das tal we den in die Gesellschaf aebraht vom Gesellschafter Kaufmann Maurice StransTty: a. mit 1000_M bewertet das Necht, das für ihn unter Nummer 913 864 beim Kaiserlichen Patentamt ecin-

getragene Gebrauchsmuster fur Mobelfüße“ zu benußgen, 2900 Æ bewertet

b. mit

n S “L of A H E. CageroeItand. an

u 94 2 (: vi l A2 RA 75 „SvergrW-Gleltern , und zwar 55 751 1 G ee) A

P, t (o 3 A 1 E 1 Saße à 4 Stück. Veffentlihe Bekannt-

- A s C T S I Cal S t. machungen der Gesellschaft erfclgen nux

G C \ ch

durch den eutsden Reichsanzeiger. Nr. 12325, „Flammensicheres Ge- iebe‘ Vertriebs-Geseilschaft mit

beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Vertrieb des durch Deutsche Meichspateni Nr. 230 161 geschüßten flammensicheren Gewebes sowie Verwertung der auf diese Erfindung bereits erteilten und noch zu erteilenden Patente und Absc{hluß allei hiermit im Zusammenhang stehender Nechtsgeschäfte. Das Stammkapital be- tragt 100 000 4. Geschäftsführer: Kauf- mann Paul l’Drange in Berlin-Friedenau. Die Gefellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gefellschafts- vertraa E am 19 Suni/24 Sus 1913 abgeschlossen, Sind mehreré Geschäfts- fübrer besteilt, so erfolgt die Vertretung durh zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mii einem Proturisten. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als mit 42000 bewertete Sinlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebraht von den Gesellshaftern offene Handelsgefell haft Schwabe & Co. und Oscar Penke wobei auf erstere 22800 M, auf leßteren 19200 Æ entfallen das dur das T Neichspatent Nr. 230 161 acshüßte Verfahren auf Herstellunz [lammensiheren Gewebes für Theater- deforationen sowie die auf diese Erfindunç im Ausland bereits erteilten Patente unt die Nechte aus der für die Vereinigten Staaten - von Nordamerika erfolgten Patentanmeldung. s

CAâ Lui

Deutsche

__Im Ausland sind fol- nde Patente erteilt: Belgien Nr. 227211 inemark Nr. 14 447, (Snalant

ge

2 aner 5

Nr, 17 051/10, Franlrei® Nt. LUS 27 4

É talien Nr. 81/111 166—333/56, Oester reih Nr. 49 724, S{bweden Nr. 32 731 Schweiz Nr. 52 920, Ungatn Nr. 51 946 Rußland Nr. 21198, Norweaen Nr. 23 109. Bon den auf die Firma Schwabe & Co entfallenden 22 800 Æ werden 18800 A auf die * Stammeinlage der Firma Schwabe & Co. angerechnet, währent 4000 M von der Gesellschaft bar zu zahlen sind, und zwar an die Firma Schwahce & Co. Zur Abführung an eine dritte, bei der Erfindung beteiligte Persönlichkeit. Die Zahlung dieser 4000 X erfolgt in

der Weise, daß nach der Eintragung der Gesellshaft ins Handelsregister die Halfte und der Rest im Verhältnis

der auf die bar zu zahlenden Stamin- einlagen geleisteten Einzahlungen ge- zahlt werden. Von den auf Herrn Penke entfallenden 19200 Æ werden 11 200 M auf feine Stammeinlage angerechnet, wäh-

an thn 8000 M bar zu zahlen hat. Diese 80909 Æ werden in derselben Weise gezahlt wie die vorbezeich- neten 4000 #. Oeffentlihe Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutschen Neichsanzeiger. Bei Nr. 3160 Gesellschaft für Special- bauausführungen mit beschränkter Haftung: Kaufmann Georg Oechlrich ist niht mehr Geschäftsführer; Direktor Nobert Ghrist in Schlachtensee ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 3926 (Auskunftei Deutschland Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung): Die Zroeigniederlassung in Berlin ist aufgehoben. Bei Nr. 5308 (,„Auto- gen“ Werke für autogene Schweiß- methoden Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung): Durch Beschluß vom 30, Mai 1913 ift das Stammkapital um 300 000 Æ auf 620 000 Æ erhöht. Bei Nr. 5980 Doa-Plantagen Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung:

% C

Abteilung 90,

Gesellschaft mit beschränkter Haf-

Kaufmann Emil Scblei-Asmus

Earhon ° 1TOTDEN 9

in Charlottenburg is zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 8947 Ge- sellschaft für automatishe Drosch-

ren-Verftehrsfontrolle System Droft nit beschränkter Hastung: Kaufmann Lveodor Drost ift niht mehr Geschäfts- r; Kausmann Arthur Stadthaus in Verlin ist zum Geschäftsführer bestellt. %Vel Nr. 9652 Deutsh-Ottomanische VDandelsfomnvagnie Gesellschast mit veschränkter Haftung: Gesell =- ¡chaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bis- herige Geschäftsführer Walter Graf bon Baudissin in Berlin-Friedenau. Bei Itr. 9669 Gescllschaft für griechischer Vandel mit beschränkier Hastung: Kaufmann Hans Luß ist niht mehr Ge- [chäftsführ Durch Beschluß vom 21 t der Gesellschaftsver-

rt: insbesondere ist bestimmt, ejellsbafter am Gewinn und

tio Ui,

Es Ie

d (63 L A F L b l-

Verlust nach Verhältnis ihrer Stamm- anteile teilnehmen, und ist folgendes fest= Jet I auer der Gesellschaft wird auf unbestimmte Zeit fortgeseßt. Jeder Gese after ist berechtigt, mit drei ry 14

icher Frist zum Ablaufe eines Ge- Jahres zu fündigen. Das Ge- jahr endigt am 30. September jedes Jahres.“ Die bedingie Nachschußver- pflichtung des Gesellschafters Hans Lutz ist weggefallen. Bel N 1018 Deutsche Steinuhren-Jndustrie Ge- selischast mit beschränkter Haftung: Kaufmann Hermann Loewenthal i nit mehr Geschäftsführer; Kaufmann Carl Spiegel in Hannover ist zum Geschäfts- fuhrer bestellt. Bei Nr. 12072 Ciga- rettenfabrik „Kadda““ Schottek «& Daenflein Gesellschaft mit be- ihrünfter Haftung: Kaufmann Ernst

M

Wesel is niht mehr Geschäftsführer;: P Cv G n ê s s . Kausmann James Goldschmidt in Berlin

ist zum Geschäftsführer bestellt mit der Besugntis, die Gesellschaft sowohl allein

wie zusammen mit einem anderen Ge- :haftsführer zu vertreten. Der Gesell- \chaftsvertrag is durch Beschluß vom

22. Juli 1913 dahin abgeändert, daß zur Abtretung von Geschäftsanteilen die Ge- ellschasterverfsammlung die Genehmigung ’rteilt.

Berlin, den 29. Juli 1913, Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152, Bielefeld. [44194] _In unser Handeléregister Abteilung B {t bei Nr. 26 (Aktiengesellschaft unter der Firma „Singer Co. Nöhmaschiueu Akt.-Ges.““ in Bielefeld, Zweignieder- ‘assung der unter derselben Firma be- stehenden Hauptniederlassung in Ham- burg) heute folgendes eingetragen: Die Firma der Zweigniederlassung ist erloschen.

Vielefecid, den 28. Iuli 1913. Köntglibes Amtsgericht. Bicge. Befanutmahung. [44195] In unser Handelsregister A Nr. 44 ist bei der offenen Handelsgesellshaft Auts- felder Kalkwerke Becker uud Bracht

¡u Antfeld beute cingetragen :

_ Die Gesellschaft ist aufgelöst; die Firma

it erloschen. :

Vigge, den 29. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Ringen, Rhein. [44196] _BVekanntmachung.

_In unser Handelsregister wurde beute

folgendes eingetragen :

1) Der Kauftnann Karl Kathol in

Bingen führt das seither unter der Firma

Martin Brühl Nachfolger in Bingen

vetriebene Handelsgeschäft unter der Firma

Farl Kathol in Bingen weiter.

2) bet der Firma Spiro «& Co. in

Bingen: Die Inhaberin - hat ihren Wohnsiß von Bingen nach Berlin-

Wilmersdorf verlegt. Die Prokura des Friedrich Josef Meyer in Bingen wurde

gels\ckcht.

a ly am 12. Junt 1913: die Firma Ado W. Scholl in Bingen; n am 30. Juli 1913: die Firma Carl Meyer in Vingen; die Firma M. Schneider in Gensfingen; die KFoms- manditgesellsGaft Schmitt & Co. in Bingen; die Firma Versanudthaus für Studentenartikel, Juhober Heinr. August Kueilmanu in Bingen. Bingen, den 30. Juli 1913.

Gr. Amtsgericht. Bockenem [44197 In das Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen die Firma Karl Schütte mit oem S Mettaflungreite Vectenem, und als Jrhaber der Kaufman Schütte in Bockenem. L N Vockenem, den 28. Juli 1913,

Geschäftsführer Emil Priem ist ver-

Königliches Amtsgericht.