1913 / 184 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| | | j

Verkehrswesen.

Die im inneren deutschen und im deutsh-österreihishen Verkehr ugelafsenen Erleichterungen und Gebührenermäßigungen für die Postbeförderung von Blindenschriftsendungen gelten ortan au im Verkehr zwischen Deutschland und Bosnien-Herzegowina.

Die geplante Wasserstraße Riga Chersson und die Nuybarmachung der Dnjeprstromschnellen. Nach den Mitteilungen russischer Fachzeitschriften wird die russishe Staats- regierung die seit langem geplante \hifbare Verbindung der Ostsee mit dem Schwarzen Meer im Zuge der Düna und des Dnjepr für Binnenschiffe von 64 m (30 Faden) Länge, 15 m (7 Faden) Breite, rund 175 m (5,80 Fuß) Tiefgang und rund 900 t (55 000 Pud) Ladefähigkeit demnächst ausführen. Ueber den Plan und feine Aus- führung wird im leßten (61.) Heft des „Zentralblatts der Baus verwaltung“ folgendes mitgeteilt: Im Jahre 1912 wurde von zahl- reihen Abgeordneten der Duma beantragt, die bereits in Angriff genommenen Vorarbeiten und die Bearbeitung der Sonder- entwürfe für die Wasserstraße Riga Chersson zu beshleu- nigen, spätestens bis zum Beginn des Fahres 1914 ab- zushließen, zu diesem Zwe> für 1913 größere Geldmittel und für die eiwa im Laufe von 5 Jahren fertigiustellenden Bauarbeiten jähr- lich entsprehende Geldsummen anzuweisen. Zur Beendigung der Norarbeiten und Entwürfe bewilligte die Duma für 1913 eine größere Summe, und zur wirtschaftlichen Érforshung des Dünagebietes stellten Stadtverwaltung und Kaufmannschaft der Stadt Riga Geldmittel zur Verfügung. Die Entwürfe für den Wasserweg im Zuge des Dnjepr find inzwischen in allen Einzelheiten endgültig, im Zuge der Düna teilweise autgearbeitet und die Vorarbeiten abge\<lossen. Im Unter- lauf des Dnjepr, zwischen den Städten Alexandrowsk und Cherson, wo mehr als 300 Dampfer und 1200 sonstige Flußfahrzeuge verkehren, ist der Schiffahrtweg bereits P EUeD worden. Aus den Strom- \{hnellen des Dnjepr sind im Jahresdurhschnitt etwa 100 000 PS erhältlih Zur Gewinnung der elektrischen Kraft werden 4 Kraft- werke, deren Leistung zusammen eîwa 406 Mill. K. W.-Std. betragen soll, mit einem Kostenaufwand von etwa 49,70 Mill. Mark (23 Mill. Rubel) und bei Fekaterinowslaw, Nischne Dnjeprowsk und Saporoschje 3 Umformerwerfe mit einem Kostenaufwand von rund 4,35 Mill. Mark (etwa 2 Mill. Nubel) geplant. Der Strom von 5000 Volt wird für das VBerteilungs8neß auf 220 bis 110 Volt umge-

formt. Hochspannungs- und Verteilungsleitungen werden rund 1190 Mill. Mark (etwa 5,50 Mill. Rubel) erheischen. Die Anlagen zur Gewinnung der elektrishen Krast

aus den Stroms<hnellen des Dnjepr sind demnach auf insgesamt etwa 65,95 Mill. Mark oder rund 30,50 Mil. Rubel und die Anlagen zur Sch:ffbarmachung der Wasserstraße innerhalb der Stromschnellen (Staudämme, Schleusen, Umgehungsfanal usw.) auf etwa 59,85 Mill. Mark cder rund 27,70 Mill. Nubel verans<lagt worden. Im Dnjepr find Doppelschleusen von rund 190 m Länge der Kammern für je 2 Fahrzeuge von 64 m (30 Faden) und je einen Shlepper von 42,70 m (20 Faden) Länge vorgesehen. Die Sohlenbreite der Schiffahrtskanäle wird 64 m (30 Faden) betragen und alle Wehr- anlagen sollen aus Granitmauerwerk hergestellt werden.

Theater und Musik.

Sn der Sahse-Oper (Shillertheater O.) wird heute zum leßten Male in diefer Spielzeit Lortzings „Undine“ gegeben. Morgen findet die erste Aufführung von Mozarts „Figaros Hochzeit“ unter musikalischer Leitung des Kapellmeisters Oskar Braun statt.

Der Berliner Tonkünstlerverein (E. V.) hat fowohl die Zentrale seiner Musikvolkebibltothek, Berlin W., Zietenstraße 27 I, wie au<h die Zweiganstalt Charlottenburg, Savignyplayß 1, mit Beginn dieses Monats wieder in den Dienst der Oeffentlichkeit ge- stellt. Die Zentrale ist täglih von 11—12 Vormittags und Mitiwo<s von 8—9 Uhr Abends, die Zweiganstalt Charlottenburg Dienstag, Donnerstag und Sonnabend von 4—7 Uhr geöffnet.

Mannigfaltiges. Berlin, 6. August 1913.

Nach mebrtägigen Verhandlungen ist gestern vom Kriegsgericht der Berliner Kommandarur das Ürteil in dem Prozeß gegen den Zeugleutnant Adolf Tilian und Genossen gefällt worden, die wegen aiser Bejtechung, militärishen Ungehorsams und Berra1s militärischer ebeimnisse angeklagt waren. Wie „W. T. B.“ meldet, lautet das Urteil gegen Tiltan auf zwei Monate Gefängnis und Dienstentlassung, gegen Schleuder vier Peonate Gefängnis und Dienstentlassung, gegen H inst vier Monate Gefängnis und Dienst- entlassung, gegen Schmidt 21 Monat Gefängnis und Degradation, gegen Droese drei Wochen gelinden Arrest, gegen Hoge 43 Tage Festungshaft und gegen Pfeiffer se<s Monate Gefängnis und die Unfähigkeit zur Bekleidung eines öffentlichen Amtes für ein Jahr.

Swinemünde, 6. August. (W. T. B.) Die Jacht „Hohen- zollern“ mit Seiner Majestät dem Katser und König an Bord, der Kreuzer „Kolberg“ und das Depeschenboot „Sleipner“ sind heute morgen unter dem Salut der Festungs¿es<hütße in den hiesigen Hafen eingelaufen. Gegen 10 Uhr begab si Seine Majestät der Kaiser mit dem Gefolge und den Gästen der Nordlandfahrt in Auto- mobilen nah Ahlbe>, um seinen Gästen das Kinderheim zu zeigen.

Zobten a. Berge, 6. August. (W. T. B.) Siebenhundert zum 30. Deutschen Nadfahrerbundesfest versammelte Radfahrer haben gestern auf dem Zobtenberge am Malhügel einen Denkstein zur Erinnerung an diegroße Volkserhebung vor hundert Fahren eingeweiht, an der die Stadt Zobten und das benachbarte Rogen als Sammelplay und Ausgangspunkt der Lüßower besonderen Anteil genommen haben.

Küppersteg, 6. August. (W. T. pl Amtliche Meldung. Gestern abend 10 Uhr 35 Minuten entgletste bei der Einfahrt am südlichen Bahnhofsende der von Mülheim-Rheia kommende Per - sonenzug 233, aus 9 Wagen bestehend, mit \ämtlihen Achsen. Die Lokomotive fuhr in das in der Nähe an der Düsseldorfer Straße stehende Wärterhaus hinein, wobei sie umfiel. Leicht verlegt

wurden der Lokomotivführer des Zuges und zwei Insassen

| des Wärterhauses.

Gleis Düsseldorf—Côln war um 1 Uhr wieder fahrbar. Die Züge wurden

Beide Hauptgleise sind gesperrt. über Neuß bezw. Opladen geleitet.

FInnsbru>, 6. g a T. B.) Die beiden vom Kopf- tôörlgrad abgestürzten ouristen (vergl. Nr. 183 d. Bl.) sind als Ludwig Dreiser und Otto Rath, beide aus München, fest- gestellt worden.

London, 6. August. (W. T. B.) Von den beiden ver- mißten Unterseebooten ist eine Meldung eingetros\en. Damit ist die Besorgnis um ihr Schi>sal hinfällig geworden.

London, 6. August. (W. T. B.) Gestern früh wurde von unbekannten Tätern der Versuch gemacht, ein Landhaus in Wol- dingham (Surrey) dur eine Bombe zu zerstören. Die Bombe, die in der Nähe der Treppe niedergelegt war, zerstörte die Treppe und beschädigte die Türen stark. Ein zweiter Anschlag wurde vorgestern abend auf ein Haus in Lynton (North Devon) gemacht, das einen Wert von 12000 Pfd. Sterl. hat; von unbekanuter Hand wurde es in Brand geste>t und brannte vollständig nieder. Beide Anschläge werden den Anhängerinnen des Frauenstimm-

rets zugeschrieben.

Paris, 6. Auguis (W. L. B) Ver Besitzer einer der größten Flugzeugfabriken Frankreichs, der Ingenieur Armand De- perduss\in, ist gestern infolge der Strafanzeige des Präsidenten der Banque Comptoire Industrielle et Colontale, für deren Rehnung er seit etwa 16 Jahren die Seiden-ECin- und -verkäufe im Betrage von vier Millionen vorgenommen hatte, verhaftet worden. Deperdussin soll durch Lateciäusdite Käufe und Verkäufe die genannte Bank um 32 Millionen Francs geschädigt haben.

Le Mans, 5. August. (W. T. B.) Das Automobil- rennen um den Grand Prix von Frankrei<h und den Pofal der Sarthe kam heute bei trübem Wetter zum Austrag. In dem Rennen um den Grand Prix wurde Bablot in 4: 21 : 50!/; erster; Guyot in 4:26:30 zweiter; Pilette in 4:27:93? dritter ; Salzer in 4:34:533/s vierter; Duret in 4:35:53/; fünfter; Lautens<läger in 4:36:951?/s se<ster; Elskamp in 9:18: 45 siebenter; Thomas in 5:25:55 ahter. Bablot erreichte bei der zehnten Runde eine Geschwindigkeit von 137 km in der Stunde und stellte damit einen neuen Meltrekord auf. Bei dem Rennen um den Sarthevotal kam Porporato als einziger ans Ziel, und zwar in 5: 47 :48!/5.

Winnipeg, 6. August. (W. T. B.) Nach einem Telegramm aus Athabasca in der Provinz Alberta ist das ganze Geschäfts- viertel der Stadt gestern abend dur< Feuer zerstört worden.

Simla, 5. August. (W. T. B.) Wie amtlih gemeldet wird, wurden die Unruhen in Cawnpur (vergl. Nr. 182 u. 183 d. Bl) dur< verlezende Zeitungsartifkel, die gegen die Mohammedaner gerihtet waren, hervorgerufen. Etwa 20 000 Personen hielten eine Protestversammlung ab in Der leidenshaftlihe Reden ge- halten wurden. Die Polizei wurde, als fie eingreifen wollte, mit Ziegelsteinen beworfen und angegriffen, sodaß sie gezwungen wurde, si<h zurückzuziehen. Schließlich erhielt sie den Befehl, zu feuern. Bei den Kämpfen wurden 18 Aufrührer getôtet, 27 verleßt. Von den Polizeibeamten wurde einer getôtet, 24 wurden {wer verlezt. 131 Personen wurden verhaftet. In der Stadt herrscht eine sehr niedergedrü>te Stimmung, doch ist die Stadt jeßt ruhig.

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage. )

Wetterberiht vom 6. August 1913, Vorm. 9{ Uhr.

| | | | | | e| | |

A

agin

A,

22E s Gm a Name der L ÍSS riGtung ESIZEEE vertauf Beobachtungs-|È 7 #7. "Wind Wetter 25 S) der letlén \tation É E stärke E L Es 2| 24 Stunden | E s (GrünbergSchlL) Holybead 763,0 |ONO A4|wolkenl.|__13| 0 [764 ziemlich beiter (Mülhaus., Els,) Jle d’Aix 758,4|/NO 3\wolkig |_18| 0 758] Gewitter (Friedrichshaf.) St. Mathieu | 762,8 [N 2\wolkig | 13| 0 \761| Gewitter | | e (Bamberg) Grisnez TGL E 1bede> | 12/9 [7761| meist bewölkt Paris 760,1 N _Awolfenl.|_14/ 0 |760 __ Vlissingen | 760,9 NO wolkig “Ie H Helder [760,1 /NW 2jwolkig | 14| 0 [761 S Bodoe 756,1 [N Dab 11 O E Christiansund | 758,4 N E Skudenes T5973 9t C O Vardò 758.2 /NO 6hbeded>t | 7/9 7&0 _— E Skagen 753,5 [DSOD 1\wolkig 14| 2 |757 E Hanstholm | 754,1 \NNW 2wolkig | 190 {f} _— Kopenhagen | 755,4 (NNW 3halbbed.| 13/0 757, M Sto>holm 753,0 |WSW?2 woltenl.| E Hernösand | 750,7 N 4bede>t | 11/5 | 752 Haparanda | 7504 N 4sbede>t _| 13/2 751 E Wisby 754,7 |WSW 2 |wolfenl.|_17| 0 |754 E Karljtad (793,9 [N 2|wolfenl.| 11| 0 |755| S Archangel | 751,30 1/bedeät | 17/3 756 E Peteroburg | 751,6 WSW? beiter |_16/ 1 761 O Riga | 756,1 /WSW1 wolkenl.|_13/ 0 754 Wilna [757,3 [SW lwoltig | 13 0 [755 E Gorfi _| 755,8 [Windst. |bede>1 15, 0 754 Warshau | 7582|W _1|wolken!.| 14| 0 [757] N Kiew [758,0 \W 1[wolkenl.|_16/0_ O Wien —_|e0 OND 1\/Dunst_|_17| 1 758_ Gewitter Prag 759.0 NW 1 bededt | 15, 3 759 Vorm. Nieders Rom _|7597\/N 1/wolkenl_ Flores [E E Cagliari | 759,2 [WNW 2|wolkenl.| 23| 0 [759 U Thorshavn | 764,6 [Windst. [wolkenl.| 8 —766__ E Sevbiefioro | 7635 [ivil (belle | A

Rügenwalder- | münde

; Rande | 662 (SSW3 beiter | 14 3 | Gr. Yarmouth| 761,0 /W 2wolfig |_ 11/0

| Vorm. Nieders

Krafau _| 7589 D __ Lemberg | 758,3 [S

1'bededt

17| 2 |

Hermannstadt | 761,6 |[SO Triest

1|wolkenl

75770 2|Regen | 22 2 758 metst bewöltt |

—1bededt 758 Nachts Nieders. [f TIlbededt | 18| 1 |757| Wetterleuhten F 1 18/ 0 [760 ziemli heiter F

: Erfte Beilage \ zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

184. Berlin, Mittwoch, den 6. August 1913 i

Statistik und Volkswirtschaft. Ein- und Ausfuhr von Zu>er vom 21. bis 31. Juli 1913 und im Betriebsjahr 1912/13,

beginnend mit 1. September. Fp Einfuhr Aunsfubx | i - im Spezialhandel | auf Niederlagen im Spezialhandel | von Niederlagen Gattun g des 3 uders 91. bis L Genh | Le Sept. | 91. bis 1. Sept. 1. Sept. 91, bis É, Sept. L. Sept. 1. Sept | T Sept. s | "1911 | A 07 1911 : 1912 1911| 21.bis | “1912 | ‘1911 E E | i Pr Ou e a S bis | 31. Juli | bis | „bis 1913 6A L . Ul « n j 81 î z uli | C D 1913 | 1912 1913 1913 1912 1913 0 | 1913. 4 "0 | o dz. rein ds rein KerbrauhszuZXer, raffiniertier und dem raffinierten | j | an gestellter Juder (176 afi) Z : 302 | 2064 | | | 2 QIELMIENENIAEE D ade 6 17580 | 21772 | / E ait a E 17680 | 1772 677 680 2 864 804 197988 | 5071112 2102236 | 19358 | 789 687 | 2510 670 e davon TENED CIUNOBVETLENE ¿4 oe ea a 161 3 026 3920 | G 8 E 60 18 Rübenzu>ex : S (granulierter), (au< Sandzu>er) 4 E ; , S t A h (l havon E nto c 698 1988 12 323 | 523762 | 2829650 | 140192 | 3216 546 | 1192442 | 19358 | 751716 | 2485 022 ¿ e Pla E Ote (176c) . 1 57 A Gen 4 528 3958| 21590 | 667658 | 300187| 4 505 2 668 Ma nee L E Ba S ritue 30 1549| E 1549 8436 | 420346 | 175912) 2 9 emablene Raffinade (176 ael 82 | 72 1794 3200 a 9688 | 323807 | 153292 | i Ï rotzu>er (1768) Î ai D E 28 | 281 en 10 108 6698 | 177409 | 100325 | E S f O e ama aas e P 1 32 2 6488 | 36 798 20208 G 210466 | 150754 | 33283 | 92926 A Li F M0 D S $0 D | e | 93: 923 039 ! c i! ti Bd anderer Zuder (6D aaa annte) Ol 168 8060| 18707 | 808171 | 600046 | 28932 U B 119]! M Rohrzu>er, roher, selter urs MS er Ce) S E es 37 1 020 1403 | 300 1205 E dis E S E 2 A E E 147 L BOIOBNETIEUR es: C os os = 912 E | Nübenzu>er, roher, fester und flüssiger (176) . „.. .. .. “19 : : e S E L : ¿ anderer E. und ] üsfiger Zu E üssige Raffinade eins{li 16 12 | 18408 | 196966 | 435,707 | 28010 | 4810510 | 248 635 | 1500 | 478818 | 55582 U . m S S D A S; D. D 68 | | | | j P P T B 57 103 32 2259| 147| E Dillamafien nad Budinilnte (Slep, Melasse) Melafsekrast- E E ï ; U F ornja L s e 60 6 708 y 9 J | ad j davon Veredelungsverkehr . ....... 5 398 24 931 h G E us va E aa Mas T0 | r L O E 88 087 } Zu aesaitige Waren unter steueramtliher Aufsiht: ° | 21504 : . s s G: N E i ; L 4 573 98072 | 626653 | enge des darin enthaltenen Zur... i ; N 2024| 3744| 1841| :

Berlin, den 6. August 1913. Kaiserlibes Statistishes Amt.

J. BV.: Dr, Zacher.

Reyfkjavik 766,5 [SW 2 [bede>t F 10 —770 (Lesina) C Tes Cherbourg 762,1 D 1|woltenl.| 15| 0 [763 Clermont | 7060N 4Megmn 1 I Biarriy _| 759,6 (WSW4[bede>t | 20/0 {N ___— d M 757,3 [Windit. [heiter 91 0 759 Perpignan __ 758,0 |D 2'woltenl.| 22 a H

Belgrav Serb.| 760,0 Windft. wolkenl.| 20| 0_759| Brindisi _|_760,7 DSD sw i: (58 755,8 SSW 1 heiter __ 762,7 WNW 3 beiter

7505 W 3\bededt | 14/3 761

7492 Windst. [Regen

Meosfau

Lis [l

Helsingfors |

Kuopio __| 749,2 Windlt.

Zürich | 758,9 |O 2) Regen

G | 7080 [NW 2 halbbed.| 18 2

|S É 22 Wind- S S És Witterungs- L E LAOS ri<tung,| etter S SEZE verlauf

Éa Wind- POEBBÉE der leßten

station [22 #2] stärke S =(25/28| 24 Stunden E27 R Om F

Borkum | 758,9) NW 4jwoaltig O 760 Nachts Nieders. Keitum _| 757,2 \NNW 3 wolkig |__ 18/8 (758 Nachts Niederschl. Hamburg | 758,2 (WSW3 wolkig | 12 1 759 meiit bewölkt Swinemünde | 756,7 (WSW 4 heiter |_14 2 757 _Shauer___ Neufahrwasser| 756,6 [SSW 2 heiter | 17) 0 [756 ziemlich heiter Memel | 757,1 NW 3shalb bed. 17/0 [755|_meist bewölft Aahen _|_760,2 N __1wolkig_ 11/0 761|_meiit bewölft Hannover __| 759,1 [W_ _3\wolkenl. 12| 0 [760 meist berwoölft Dein s NW 3 wolkig |_ 13/0 7758| ziemlich heiter Drehen (768,0 S heiter | 10/0 (5) melt V Breslau | 758,6 NW 2swolkig | 13/1 |757| meist bewölkt Bromberg | 757,3 (W 1/hetter | 16/0 757 porwiegend heiter C R (758,4 (NO 4 bede>t 13/0 [759 meist bewölkt Frankfurt, M.| 758,6 |NO_ 1|wolfig |_14 0 760 meist bewölft Karlsruhe, B. | 757,7 [NNOD 2|bede>t | 15 1 [759] meist bewölft

14/4 759 Gewitter __

2 631] Gewitter

| | (Wilhelmshay.)

1 765Nachts Niederichl. Ge

N s wolkig | _12/ 0 [765/Vorm. Nieders{l.

1/2

Peünchen "758,3 [SW_ [Regen B 529,4 |S G|MNebel i

Zugspige _| $29, Stornoway 765,8 /NNW 4 betet | 11 | |

(Wustrow i. M.)

Malin Head 765,3

M NNO 2 halbbed.! 13/0 [766

Valentta 766,6 [NNO 0 |766[/Nachts Niederschl. l S | (Königsbg., Pr.) Scily __|7630\(N wolkig _15/ 0 (763 E l E | | s | (Cassel) E Aberdeen _763,5 (NW_ Zheiter _u/2 763 ziemlich heiter _ | _|_ (Magdeburg) Shields 765,6 NW Awolkig | 11/2 762! meist bewölft

olen

18 4 764

(16172

T 6/3

Sig | T6 N bebet | 169 A Sántis | 561,9 WSW8 Regen | 4(—/64_—__F Budapest _| 758,5 Windst. \wolfenl.| 22 0 |758| ziemlich beiter F Portland Bill | 762,0 [NO__3\wolkig |_ 14 —| L O I M A__= J

Coruña

*) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten : 0=90

3 = 25 bis 6,4. 4=65 bi

| 761,0 [WNW 1 [Nebel 168 S : mm; 1= 0,1 bis 0,4; 2= 0,5 bis 24; 12,5 bis 20,4; 6 = 20,5 bis 31,4; E

8 124; 5 =

7 = 31, bis 44,4; 8 = 44, bis 59,4; 9 = nit gemeldet.

Der Wsftdru> ist zieml

Minimum von unter 750 mm,

Finnland. In Deutschland ist die

nordwestlihen Winden, das

im Süden trübe; dieser hatte Nachts

ih glei<mäßig verteilt. von über 765 mm befindet si< nordweslli< von Schottland, tf das si ostwärts verlagert hat, úb

Temperatur kühl bei {wad

Wetter im Norden vielfach heiter, tro:

Gewitter und Regen. /

Deutsche Seewarte f

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Observatoriums,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 5. August 1913, 7—10 Uhr Vormittags:

Station]

Seehöhe . « . - -

Temperatur (C °)| 11,7 Rel. Fchtgk. (9/0)| 79 | Wind-RNichtung .| W

, Geshw.mps.| 4 |

4,59 66

wWNW | W8W |wswW | w | V 48 140 [46 1-000

15

Himmel etwa zur Hälfte bede>t. Höhe Temperaturzunahme von 1,8 bis

von 1,2 bis 0,0 und zwischen

Theater.

8E Ubr:

Große Posse mit O

8 Uhr: Filmzauber. ; in 4 Akten von

Gesang und Tanz Rudolf

Freitag und folgende Tage: Film- zauber.

Deutsches Schauspielhaus. (Direk- |theate r.) tion: Adolf Rd straße 104—104 a. 84 Uhr: Farmermädchen. Operette von Jarno und Okonkowski.

Freitag und Farmermädchen.

Gastsptel : Donnerstag, Abends | Hochzeit.

Komödienhaus. Donnerstag, Abends Hochherrschaftlihe Woh- Zoologischer

i D st. Abends | nungen. Posse in vier Bildern von | Donnerstag, Berliner Theater Gt v8 E Musik von Willi Bred- | spiel Sylvester Schäffer. Vorher: Die | in drei Akten von Fean Kren und Curt

Ein angebrocheuer | Kraay. Gesangstexte von Alfred Schönfeld. Hoch- | Abend und Das starke Stü. Sommer- | Musik von Jean Gilbert. un und folgende Tage: Puppchenu. onntag, Nachmittags 35 Uhr: Char- azu: Ein | leys Taute. Schillertheater. ©- (Wallner -| angebrocheuer Abend und Das ftarke Sagse - Oper. | Stück. NW. 7, Friedrih- | Donnerstag, Abends 8 Uhr: Figaros

Bernauer und Rudolph Schanzer. | ris liche L E s a

Ensemble - Gaslspiel. Das Lreitag. Monua Vannua. Sonnabend: Figaros Hochzeit. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Zu er- | von Curt Kraay und Arthur Hoffmann. folgende Tage: Das | mäßigten Preisen: Der Freischütz. Abends 8 Ühr: Der Troubadour.

Theater des Westens. (Station: Garten. Abends 8 Uhr: Gast- | Puppchen. beiden Einakter:

preise. Freitag und folgende Tage : spiel Sylvester Schäffer.

Gast-

Lustspielyaus. (Friedrichstraße 236.) Donnerstag, Abends 84 Uhr: So ’n Windhund!

Freitag und folgende Lage: So u Windhuud.

Thaliatheater. (Direktion : Kren und

Kantstraße 12.) | Schönfeld.) Donnerstag, Abends 8 Uhr: Pofse mit Gesang und Tanz

(E R E R T C5

Familiennachrichten.

Schwank in drei Akten | Verlobt: Gräfin Elli Moltke mit Hrn. Oberleutnant (Wilhelmshaven—Potsdam). Frl. Kaete Weidemann mit Hrn. Oberarzt

Graf Ulrich Blücher

Dr. Fr Maria

Bode>ker (Marunga, D. Steglitz).

122 m | 1000m | 2000m | 2500 m | 3090 m | 3900

11 S 0,5 E 241 E 62 84 87 14 13

Zwischen 1390 und 1500 5,3, zwischen 2390 und 9560!

9770 und 3000 m überall 2,1 Gr

Rede (Breslau). # tetnthal mit pen, Ernst A

Drud> der

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenb

Verlag der Expedition (J. V.: K o!

in Berlin. Norddeutshen Buchdruderti

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraßt

Sechs Beilagen

(einshließli<h Börsenbeilage)-

Ein Marximu}

D „— Berl

Verichte von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

1913 Hauptsächlich gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark August Marktorte h S S Tag Weizen Roggen Hafer O —— ; \

mittel | gut | fein Hi Könt sberg t. Pr. . . 2 d . . . . E | 165 Es m T: 214 164 | fe a8 2 : L. i | 166 (neuer) 164—171 e 2 i s E I a S gs i Arr d | 163 | A A Le | 2 i O I TN L -16 156—158 : 15: s Brcóiin S 202—204 | 159—161 | 156—158 144147 Pr pi E a t eta 902 s 173 | 163 150 i s é inc e Can T 2 (ues I I (neuer) 171—175 s A i O e | 166—168 (neuer 176—178 s 66 74—17 = e Saargemünd « - «e . e o s 220 h 165—170 | 180 | L S

Berlin, den 6. August 1913. Kaiserliches Statistishes Amt. I V: Or Ser, Berichte von anderen deutscheu Fruchtmärkten.

L ——— wma B, e.

Qualität as 1913 : L : Am vori Außerdem wurden ¿ gering mittel gut Verkaufte Verkaufs- P Markttage am Markttage ugust Marktorte Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge ert l De vel Dur- nad beciräglicher Tag / niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | hêchster Doppelzentner zentner E dem Sor Nauen V, bw r, M M e | | % (Preis unbekannt) Weizen. De D Ds 2 e evi o ol UBOO | 100 L 1980 O8 20,80 | 20,80 | 6 H 1 o T O C] Kerueu (enthülster Spelz, Dinkel, Fesen). 5, Donburg F 6 0 E E 99 00 99 00 j 99 90 999 | 20 | 19,60 . . | v nim ngen L C #9 L K 6; h e 9 20 | 40 22,40 156 3 463 T (S | . ° v Sc;,wabmünhen A A L 18,00 18,00 f * 19,00 19,00 | 20,00 | 20,00 99 51 18,00 S000 H s : i i Roggen. L E e aaa via 00A | O A S 100 L R O A Mi 08s 1 06A L O1 Wll x PAAE Hafer. , S s a e O 1820 | 18/20 18,40 18,40 | 18,70 18,70 155 - | ° Schwabmünchen - « «+ + « «+ .+ * | 156,20 | 15,20 16/20 1620 | 16,80 16,80 111 | 1798 | 16:20 | 16/50 29. 7. Î Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bere<nét. | ad

Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den legten se<3 Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt.

Berlin, den 6. August 1913. Kaiserliches Statkstishes Amt, ; I, V.: Dr. Zacher.