1913 / 185 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

————

Muster 55, Lastenbeft Nr. 2831. 114 Uhr: Lieferung von | rufen, sei man zunächst darauf bedacht, den Magen und Darm zu 5500 bauu:wollenen Decken für die Schlafstellen der \{warzen Arbeiter |- entlceren, soweit das niht dur den Verlauf der Krankheit von f\eldst N d

im Congo. Lastenheft Nr. 2830. Eingeschriebene Angebote zum | geschieht. Man steckt dem Erkrankten zwei Finger in den Schlund ame der 16. August. oder figelt diesen mit einer Federfahne, ferner gibt man alle Viertel- | Beobachtungs-

90. August 1913, 12 Uhr. Salle de la Madeleine in Brüssel. | stunden cinen Eßlöffel Rizinusöl und wendet zuglei ein Klistier an. station

Lieferung von insgesamt 3750 Kissen und Nückenkissen zu 2, 3 und | Selbstverständlich sendet man sofort zu einem Arzt, der je nach dem 4 Pläygen mit rotem Plüsch- und Tuchüberzug für die Staatsbahn. Krankheitsverlauf entsprehende Mittel verordnet. Inzwischen gebe 26 Lose. Anlieferung in Mecheln. Speziallastenheft Nr. 1450. Ein- | man so viel wie möglich faltes Wasser, natüliches oder künstliches geschriebene Angebote zum 16. August 1913. Mineralwasser oder Milch zu trinken (nit saure Getränke!) und Holyhead

4 | Erfte Veilage | 0 (765 ier RESERA) : F o e e i made beiße Umsdláge um den ÜUnterfetb, die ale 10 Minuten ex R Beg Btlan, fl zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger

talte Ums{läge auf Kopf und Gesicht Einhalt zu tun. Bei schnellem | Ile d’Aix 763,0 [DNO 3 balb bed. : : | 185 j gebung der Lieferung von Metall, Zinn in Stangen, Zwingen, Bronze- 764 Gewitter = I Zan ema : ag, den 7. August 1913 _ E p p H F

Niederschlag in tand

vom Abend

Witterungs verkauf

der leßten

24 Stunden

Wind- | Oa: Wetter {tärke

in 45 ° Breite Temperatur in Celfius Stusenwerten*)_

niveau u. Schwere Barometer}

“P Barometerstand auf 0°, Meeres

|

u | N L au 00°

Generaldirektion der Hedjasbahn m So nstan in gu er, Zer Kräfteverfall is guter Wein oder \chwarzer Kaffee anzuwenden. Tritt harren, verschiedenen Röhren u. a. m. Angebote in versiegeltem Um- Schweißentwicklung ein, so ist das ein willkommenes Zeichen der | St. Mathieu | 765,0 [N 2 heiter |_13| 0 [764 Gewitter L j \chlag für das Metall und Zinn bis zum 14. August 1913, für die Besserung. i S (Bamberg) B S Rap a aats zaatzz: H R, M Zwingen bis zum 16. August 1913, für die Bronzebarren und Röhren Grisnez 763,8 [N 4halbbed.| 18| 2 |762| meist bewöltt bis zum 21. August 1913 an die genannte Generaldirektion, wofelbt Swinemünde, 7. August. (W. T. B.) Seine Majestät | Paris | 764,0 |Windît. halb bed 1/0 _—__

Näheres. Sicherheit 10 %/o- der Kaiser und König wurde gestern in Ahlbeck von der berin | Vlissingen | 763,3 [NNW Ulhalb bed.| 13| 2 |76: A Ht e ' : E Fyviges: besiGbate n Ju A Mai eine D G Is R e E E 5 E : Amifsiches.

i : ostprobe vom Effen und besuhte die Sandburgen der Kinder am —— d A ————— ; : ; Mana Es Strande. Am Nachmittag besuchten die Insassen des _Kinderheims Bode 4E balb bed. D Deutsches Reich, Berlin, 7. August 1913. auf Befehl Seiner Majestät des Kaisers den Kreuzer „Kolberg“. Christiansund 758,2 (NND_ wolkig | 9, 3 [759 E H ande l D eut f ch ans 3 it

Der diesjährige niedershlagreihe Sommer hat den Wuchs der Röderau, 6. August “W T B) Der um 8 Uhr 40 Min. Skudenes _799.6 N 6sheiter ry 0 [756 m Getreide und Me h L Tie O A Bie Pilze A ee e A heute früh fällige aus Jüterbog “fommende Personenzug ent- Bard E ND E T3 9 [756 e Nach Erutejahren, beginnend mit 1 August ersheinen. Und doch sind die Pilze a ahrungémittel no ng : / 2 E Skagen 39 |N bededt | 13| 3 [754 s . :

¿ht S 21rd ge l leiste furz vor dem Hauptbahnhof Röderau mit Maschine und g D L

nicht genug verbreitet und jährlich gehen große Massen der Benußung V vaaitt, Der ra t ahe E i Dreóven litt | De ÑW —[wolfig | 13 0 [755 E i Vom 1. August bis 31. Juli (Mengen in dz = 100 E

verloren, weil die Eßbarkeit vieler Pilzarten nicht genügend bekannt 4 bliche Verspät Pers sind nicht zu Schaden | Kopenha 2 (wog A

ift und weil antererseits nicht selten giftige oder für den Genuß dadurch erhebliche Verspätungen. Perjonen fmd Ly s Kopenhagen | 755,3 W 3\wolka_|_ 124 9 : i S epa ere A 1) Ein- und

et mehr geeignete Pilze verkauft werden und Pilzvergiftungen her- gekommen. Der Materialschaden dürfte erheblich sein. Stocholm WSW 2 woltkenl.| 14| 1 |759]| ; Ausfuhr.

vorrufen, deren Bekanntwerden dann weite Kreise überhaupt von jedem Coburg, 6. August. Der neuerrichtete Slugfstügpunkt Hernösand | E N 10 LAE E Warengattung D 2Regen | 11|/ 4 748

Pilzgenuß abhält. Da werden vielleicht die folgenden Ausführungen Coburg is in Gegenwart Jhrer Königlichen Hoheiten des | Haparanda N 2Regen | 11 j S 1912113 WSW 4 [heiter | 16 _1 758) 1911/12 1910/11 } 1912/18 | 1901/12 | 1910011 | 191218 | 1911/12 |

o o

oi

Gesamteinfuhr E e t e a O

Davon sofort verzollt oder zollfrei Gesamtausfuhr Davon Ausfuhr aus dem freien Verkebr

1910/11 1912/13 | 1911/12 1910/11

|pck

; i 5 irken, die E. Gramberg in set ciy: % S

2e ee sein und aufflirend wirt e Pilte ver Helmair | Vertogs und der Osrgogin esl E e und Krastfabr: | B (Verlag von Quelle und Meyer in Leipzig) über Vergifkungen war ferner u. a. der Inspekteur des Militärluft, und Lao u Karlstad NW Al\wolkig Roggen L 2 847 922 | durch Pilze macht: wesens Generalmajor Messing. Es waren zehn Militärflieger ein- | F S P57 D I SW_ Ubalbbev.| 15 S E 18 27 6 3767 741 7 067 492 2611 068 2 994 764 5 c }

Ueber die Anzahl der bei uns vorkommenden giftigen Pilze es, i o pen n e 4 Het A Jolly E SSO 1 eti 1 R Sn E ô 92181 | 23 665 507 | 27320611 | 22694 522 9848923 | 8648471 | 8535850 | 7545588 | 8618776 | 8299217 V i vie ( è te üb iebenst eina men. Wen S renprets De: erzog% erra elerßDUrg _(90,0 | D 1/190. Tenl. ndere Tas L 2s f , heresWen bei vielen Ion Fehr verle Mehrzahl der Pilze sei ersen | (Gotha) auf einer Taube, den Gbrenpreis der Stadt Coburg Leutnari | Riga 7562 SSW 1 Sielle ohne nibire Algabo ein Dutzend vielleidt sei cßbar. Hört er nun, daß es in Deutschland Deut E Blü l Aue E O A N Wilna T 20N fer S über a0 eßbare u ur N (S a gibt, Uan Eg ; Gorki | 758,4 |O Lbalb be». 18, 0 (759 Fette S S 11573356 | 9672465 | 8610832 8451 44 5746184 | 7010465 €4419980 | 4392359 | 571352 weitere 4—5 Pilzarten stehen im Verdacht, giftig zu sein, i : E : l Ea O Ian D A eve s d 1 S | 392359 | 5 4| 3568 par ere ige Ribpia-(Inoeypo)-Arten; leßtere laden edo teils | L Eleiia Zinne it vorgesterr (G. T Q) Mea bee Stb) Vorsdau E E r P E l 974 178226 | 6608460 | 787348 | 486830 | 83713 0e! 08 g LO durch thr unscheinbares Aeußere wenig zum Genusse ein, teils sind es wand der Alemen e n eflür:L Di dli v ew [75916 2lwollen A. D 9 196872 | 142573 122 845 196 554 | | 1438094 | 1636525 | 2179163 | 1436639 | 1634145 dur ihr Unse a ee erfolgt meist die Frage, woran man | 618 Postos aus A Höbe abgestürzt, De srecklich ver- | 5 768.1 WRW 4 bevedt 16 7 [706 Vorm. Nicveri, | L | 1982218 | 1568640 | 1967318 | 1972491 | 1562017 | 1954736 eigentlich die giftigen Arten erkennen könne. Schier unausrottbar | mm Æ Bergführern geborg , Pag [7607 [Windit. [wolkig | 14_3 758 Nachts Niederschl ) Mehlausfuhr gegen Einfuhrschein. L

(W. T. B.) In Gegenwart des 6 A ) Einfuhr in den freien Verkehr nach Verzollung.

cheint nämlih die weitverbreitete, E irrige An Ae! G K ati 6. Mun Le S i i ülti i en wolte : ron oh : A 2E E | A s | * müsse solhe allgemein gültige ennzeihen ge L L S un L Es Tr EW d moitenl. 23) 0 [77 |

Davon verzollt

Nerfärben beim Zershneiden, Milchsaft in Piizen, Shwärzung mit- Kaisers und der Minister, des deutschen nts Florenz _| 757,4 |(SW 2\wolfenl.| 23 0 7 Tones E be eines silbernen vfels. Es gibt jedo eine R R 0E Gran A L O Cagliari | 759,9 |[WNW 2 wolkent.| 21| 0 |761| : 0948 4 Anzahl gu i it Milchsaft, ei óßere weist arineattach¿3 und des deut] h ) eo E S ; gane Anzahl, guter Speisepilie mit M Bneiden auf, und die Ver- | feierliche Enthüllung des Denkmals für den Admiral Thorshavn | 763,2 [Windit. shalbbed| A __——— F Ausbeuteklasse. a E ete Warengattung E ändecung an der A p S gig N 4 Makaroff statt. O Se | der Zubereitung mehrerer eßbarer Shwämme. Au zeihnen si : : A i ügenwalder- | oftige Pilze iht etwa stets dur {lehten Geruh oder Ge- Johannesburg, 6. August. (W. T. B.) Hier sind ver- | münde _| 756,0 (/WSW 5 halb bed.| 14/2 _|[90) r: - \chmack aus. Manche unter ihnen A und schmecken ret N Ep lo fon Oen ie deitelle Luit uud, an Gr. Yarmouth| 763,5 W 1wolkig | 10, 2 763 L 20 e e v. ÿ:) “2 1621 261 851 336 1013 026 Roggen 2799 686 3 | »â ige Speltsepil; ' zuführen j vel e G ) f S Co E T 19 g SERLKATE DHK et 1 L S ° 4 D 7 F Z N hee E T O a ailen gehäuft hatten, um es bet neuen Attentaten zu verwenden. Gestern Krakau |_ 79 7,5 (NW , 1Regen | 13 6 [7s6anhalt, Nieders. N 3, aue us 60—65 v. H.) 62424 85251| 169164 egen . E 25 122 38621 Bao de f E a2 868| 2 984 420/ 5 843 115 201 818| 578 698| 947 990 e e blätterpilzen, durchaus keine Zerstörung des Giftes zu erzielen, | naht ist ein verborgener Borrat von Dynamit. in einem offenen | Lemberg [7642 [S öshedeckt_| 19 5 G Be E 264 195 206410 266 067|| F Ee - : E 1 811511 1172674 1808 248| 1699 due 1 Sey C29 096 776 2433277) 2271461| 3162 961 wie es von Unkundigen oft angenommen wird. Es gibt nur ein | Raum an der Peripherie von Germiston erplodiert. Sechzehn | Hermannstadt | 758,3 [SO wolien. 0M . 230811] 293349| 185 319 tags Cre 26 749 840/31 843 235 33 183 901/20 429 301 25 254 L131 E 111566| 78162| 96 629 einziges sicheres Mittel, um Giftpilze von eßbaren zu | Hüuser wurden teilweise zerstört, die Fenster vieler anderer Häuser | Friest 756,1 [Windst. [bedeckt | 21 b 766 Gewitter : 1971 672| 1561 048| 1953 660|| Mais . . : 6 826 797| 5 644 945| 6 485 506/ 5 842 031| 5 025 787| 5 743 516 ° 983 766 ° 619 188 ° Zal 290

untersGeiden: Man muß sie kennen lernen! Wer mit | wurden zertrümmert. S Nevftiaok | 766,2 |NW L\Nebel | 9 —[766 T.esina) : s Er « « [LO 490 709) 9 189 679| 7 523 821| 8 451 444 L Hilfe eines durchaus zuverlässig illustrierten Pilzbuhes die auf- Ubr Abend) E Voeioiedeab Vier M ü T e Roggenmehl 8868) 763 1141 Ta O o] C OOT M A L LA, MGIO E P E E Us ede Einitlbait ui 2 (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Tin (TiS Se E B a M über 70—75 v. S: O S0 ati O ass «4 106280| 93662 87740 90864| 78445 83224 154161 15 317 0 b l C ( D E 4 ————— ————S€ - 2 : « mea k E *“ . B M

\ckreibung an seinen Gremplaren aufsucht (man verlasse sich Ersten Beilage.) Clermont _762,0 [NND 4wolkig | 14 3 [759 —— ] b, Klasse (0—75 v. 3 S Ie e 2e Mo n N u M NUN L H O E Biarrip _|_ 763,2 (NW —wolkenl.| | Len E dartweizenmeblY):, 21g oa /769| 17914| 20913 Cr dung Vir m ‘ause dentg a Ire l er eintge E E F R E I I D S T S E E g 4 5D, [Windit. | eit 19/0 [755 s ) D f l Dugend Pilze kennen lernen und die wenigen La uns o E Den ERCE 7d e S e 1s D E ETEFL R E ) Autbeute für jede Mühle besonders festgeseßt. j a B oos C NaeRde Giftpilze von Pa ae Arten R en E N A ISA E R s 4) Niederlageverk Beim Einkauf von Marktpilzen weise man alte, völlig ] bericht v 7, August 1913, Vorm. 94 Uhr. Delgrab Serb. O SOE erlageverkehr. wuRrige und im S begriffene d A TT A zurü J t ey M R L R ; de es s d 5 Brindisi | 758,3 SSW 3|heitec | _295| 0 759 e i L H _ roenigstens vor der Zubereitung forg ältig aus. Namentlich der E j Moos 1 3N Ivo Ma M Einfuhr auf Niederla i Steinvilz und seine Verwandten zerseßzen nh leiht, da fie Name der O Lerwit O 761,7 SSW ntg | 90 A —— Warengattung f riagen, in Freibezirke usw. geiBerzoltt von

[754,7 SSW 3[bedeckt | 15/0 765 1912/13 1911/12 P 1910111 bezirken usw. / 101 I

i 02 / 1910/11

viel Wasser und CEiweiß enthalten. Man muß #ch, bevor man Ad der leßten Helsingfors _ “— EB edeck S | 756,7 [SW 2 wolkenl.| 112 7) M gen i n Been Ss 772977 1218 969 | 29695 | |

_

N V O O

l

r [T [m2

2820363 | 2057857 | 2561 925 2 | 19465632 | 23101909 | 6165514 | 5654299 | 8 7 390 715 24 1 ; n v 9 | 5413404 660 363 186 213 | 31346467 | 32367 781 | 20429 372 25 4 876 | 27015 177 | Tan Data a

2563397 | 8561255 | 901635 d 8404091 | 6443173 | 8087385 | 85846760 | 5032500

l

J [di | 20 D Q! N QUQUDS 7

1| =I| =I| J on

C

27 015 177 ) h | 7 | 603 379 339 991 270 062 | 37 534 13 945 13 308

[7654S 1Lslbededt | 23| 0 8

(00, (n, E J | beim unmittelbaren Ein i 62.9 [Windst. [Nebel | 6| [764] i E n u E D Q 762,9 |Windst. [Nebe id | den freien Verkehr Niederlagen, Sehen gon usw.

| A | | n Hy Q! 56 0 [WSW [halb bed. 14 2 756 Nachts Nieders. Dtagendieil: N 1912/13 | 1911/12 | 1910/11 | 1912/13 | 1911/12 | 1910/11 | 1912/13 | 1911/12 | 191011

J

—I| J J!

eni

| |

\ Wind- |

O2 riGtung, Wetter stärke |

| |

Ausfuhr von Niederlagen, Freibezirken usw.

ckchwere

Meere3-

Niederschlag in

1eterstand J Stufenwerten *)

in Celfius vom Abend

und Niechen von ihrem gesunden Zustande überzeugen. Auch station ältere Ziegen bärte (Sparassis- und Clavaria - Arten), bei denen der beginnende Zerfall nicht so leiht fenntliÞh wird, find gesundheits\hädlich. Bei den Pfifferlingen liegt die Sache Borkum weniger gefährlih, da fie der Fäulnis längere Zeit widerstehen. R do werden sie leicht trocken und hart, sind dann \chwer verdaultih Keitum S und bringen durch diese unangenehme Eigenschaft, die der Unkundige | Hamburg

T c T ag die S d gf A f Wer na Swinemünde felbst ein Gericht Pilze gesammelt hat, muß lie unbedingt no R [96e 9 [MSM 1 |wolkenl.| an demselben Tage reinigen, zershneiden und unbedeckt N as = an die fishe Luft oder wenigstens. an einen fühlen, luftigen eme (99,0 W_ _2\wolkig A Ort stellen. Können sie nicht mehr an demselben Lage Aachen | 763,0 [WSW 1 heiter |__ verspcist werden, so muß es mindestens am zweiten gesehen. | Hannover | 760,7 |W 3/heiter

Mie viele Fehler werden beim Einsammeln und bet der 75018 D O 18 Bebandlung der Shwämme gemaht! Oft werden viel zu alte ————— ck75 Fe I R —7- Exemplare ohne Bedenken cingeheimst ; sorglos wird die ganze Portion, Dreéden | (60,D WNW 3 wolkig (22 mitunter noH vom Regen durhnäßt, über Nacht luftdicht bedeckt in Breslau |_758,4 ¡NW 2 bededt einem warmen Raum {stehen gelassen, um am nächsten Tage kurz vor | Bromberg | 757,0 |W 9 \wolkenl.| 1 Mittag oder wohl gar erst Abends gereinigt und zerkleinert zu werden. Mg - 763,4 [N j d wollen

in 45° Breite | Barometerstand

Temperatur

Baro1 auf niveau Uu

236 633 194 873

J

mnn E Hp T5 I C S ron E B T : G Sen 761,1 |D Meter | E M fer x 7183 865 7 386 831 6211 126 wie 3 ) 1816 932 1 753 136 e Schc Lugano_ L Et E fai —|———=]— 4 Fee -. 00 «a 6 3 121 912 1 410 673 2 341 201 i | T 200 N “tei 048 296 796 _Siauer | Skins | 662,1 WSW2Sünee 1 —SSA_—_ : E ee C ea 787 015 486333 | £93358 __ | Budapest | 755,9 N 3lbedeckt | 17| 5 [756 Gewitter F Weizenmehl L n 68502 | 61 Bo 70 t | 1145 1 455 E 389 ———— M h 9 727 6 623 12 582

| | | | 760,3 |NW_4shalb bed. Vorm. Niederschl. | an

757,6 NW A balbbed. _ 759,1 (WSW 4 halb bed. 12 757,3 W 3heiter |

i L 75665 N 1swolkenl.| 12/5 [756 “O L L 2 997 901

fe zersneidet und reinigt, dur genaues Anschauen, Fühlen Beobachtungs» : i 24 Stunden U D enl. 2 (A a Tai 2 N 9 d | 9 (76 . « is 761,3 [NW 2[wolkig | 12/ 4 [760 a s 4 997 659 4 199 §75 4 218 702 9 983 850 ;

O ect Portland Bill | 764,0 [O 5NO [wolkig | 16] —| —-| 5 mlich heite F RFI —==—— S O R E 2 0 0,6 [NW 1 lk L. 20! S L

—— S m ' 5) Bestand an Getreide und Mehl in Zollageru usw. Ende Juli 1913.

meist bewölft E S

G Nachm. Nieders. *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; A = 0,5 bis A4; L: h

meist bewölkt 3 25 bis 6,4, 4 = 6,5 bis 124; 5 = 125 bis 20,4; 6 = 20,5 bis 81,4; Roggen j Weizen S 7 = 31,5 bis 44,4; 8 = 44, bis 59,4; 9 = nit gemeldet, E

E 7 = L Rae A mee E t C x

as V dtr

S P F S P

Roggenmehl Weizenmehl

57| ziemlich heiter Dle Want E O s E | E Ret ie Wetterlage ist wentz verändert; ein Véaximum von 765 mm F

N T ERCIET, befindet sih über Irland, ein Minimum unter 750 mm über den F inländisch

C E nördlichen Küste: ländern des Bott: ischen Meerbusens und ein folches |

| meist bewölft unter 755 mm über Polen. In Deutschland ist das Wetter viel-

/ zusammen! „Wb | inländi ae z | Ländisch id usammen ländish | nländish usammen ländis@ | inländish ¡usammen

| - | 3 i 378

p)

; B E ; ; ti ;1| ziemli heiter | fach heiter, troden und s-hr kühl; im Jnland wehen leichte, an der L Im | | 4 g, d n » erweit, breiig, ver- E S A —— R * r4Yt i ; j 5 ganzen 1 & A lane A UNtad Wichert O De Geribtsbent | fans M S E Küste mäßige weliliebe Winde e fark; Nieveriilhe leite, M | 11815 | 84860 } 443070 | 18549 | 481619 : 1310| 1547| 4014| 4252 ; noch brauchbar; es wird zubereitet und —- oft stellen sich nun die Karléruhe, B. | 762,6 |NO 1\wolfeni.| 13/0 7760| meiit bewölft : E f davon 1913 in: | C | 10 561 | 810 293 d 802 1 673 6 921 355 8 266 | | olfig |_ | Gewitter _ Deutsche Seewarte. [i emishtén Transitl i / 2378 9 299 T 4 B agern 2 | 8427 | 12299} 77 835 | 480 551

|

1

D SIOIDI D So |—|C0 Do O

un -A-——|

traurigsten Folgen ein: heftige Erkrankung, wohl auch der Tod. | München | 761,6 |NW 3wolkig | 13| 4 [759 Gewitter E ershlußla En | “L Gadlankalt Theben äl : - gern 5 894 | 68442 | 2 “s —— B Ga Ae Mitteilungen des Königlichen Aëronautischen L Freibezi Al raus! lußgebieten E | SON |IUO 708 7758 7961 | i | l

| M - : | 1695 | 8970 286 | 6978 | 29356 | 15841 | 45197 | 3461. - 3479|

Durch die Presse aber geht dann gewöhnlich die abschreckende Nachricht, | po |[ 5984 |N R das durch den Genuß giftiger Pilze wieder eine ganze Familie das Zugipive : 929,4 [NW E Lehen eingebüßt have. Es ist bekannt, daß auch andere verdorbene, | s c E. eiwetßhalttge Speisen solhe todbringende Fäulnisgiste bilden, wie | Stornoway 764 8 /NW 2\bededt | Fische, Krebse, Austern, Wurst usw. : | : | H E Bei L sind die Ara oen je | Malin Head | 765,6 [N 1/heiter Borm. Iteder|c Statio

na der Ürsache reht verschieden, da ja die einzelnen Giftpilze eine N E | | |(Wustrow i. M.) : (Ska N ¡ E Kaise ver!hiedenartige Wirkung auf den Körper äußern, die sich wiederum | Valentia | 766,0 |Windft. |bedeckt | 12| 0 767|Nachts Niederschl Sechöhe . « . « 122 m | 500m _|1000m | 1500 m | 2090m |' 2700 m F \ L Statistisches Amt. voa der durch Fäusnisgifie verursaŸten Grkrankung wesentlich unter- —— T T ŒAzabe P) Ul | P N 6 c M J. V.: Dr. Zacher. cheidet. Im allgemeinen fühlt man nach solchen Ver; iftungen Uebelkeit | | l | 4 | (Königsbs., Pr.) Temperatur (0°) | 114 | 98 | 56 0,9 O24 09 : scheidet, Irm allgemeinen 11s man nas E S Slimmern vor den | SCUy | 765,0 Windst. |[halbbed.|_14/ 0 764 Schauer Nel. FGtak. (0/0)| 78 | 82 | 100 | 98 79 81 S{hwindel, Brennen und Kcaßen 1m Halse, hat Flimmern vor den ——— ; : | j r Qr y Augen, Funkensehen, kalten Shweiß, Brechreiz, Shwächegefübl, Herz- | | | | | |(Cassol) Wind-Richtung . E W W V WSN WSW

fon ç i Y ( | 763,0 /NW 2sbedeckt | 10 1 763 ziemli heiter | Geshw.mps.| 4 9 i S 2

Mlovfen, % acht, ° Hmerzen und -krämpfe, tige Diarrhöe. | Aberdeen | (bi :

lopfen, Ohnmacht, Magenshmerzen un rämpfe, ruhcartig acrhôe S E | | E) | (Magdeburg) Bedekt, untere Wolken rente bei 1740 m Höhe. Zwischen 2290 Veri : 2/halbbed.| 11| 1 [764] ztemlih heiter und 2710 m Höhe Temperaturzunahme von 4,9 bis 1,5 Grad F ite von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten S V l 7 C L arma E S E E m A A, LAD L D E LainaetiZBE ie U E

| |(Wilhelmshayv.)

(ein es Freihafens Hamburg)

Observatortums, ; Berlin, den 7. August 1913,

9 0 [765 9 Bl. 0 765Nachts Nieders. veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

3 238 4 408

N

E

| | |

Seh G E B Js: 21 T0

| 0 7766 Vorm. Niederschl. Ballonaufstieg voin 6. August 1913, 6—7 Uhr Vormittags: - CDETICO/. |

| Î )

1 Bei allen Pilzvergiftungen, seien fie nun durch giftige oder, was | wohl weit öfter der Fall sein wird, durch verdorbene Pilze hervorge- |

Es V R S V g 7 S O S O T O E L B L E) D AAE O R E BES P P A4 E E B: PCIEE: S I S fs P R

Deutsches Schauspielhaus. (Direk-| Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu er-| Lustspielyaus. (Friedrichstraße 236.) Familiennachrichten. Hauptfächlih gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark tion: Adolf Lang. NW. 7, Friedrich- A E Teocbaliue, | Freitag, Abends 84 Uhr: So "n Gestorben: Hr. Lothar Harry Freiherr h

Ge-liner Theater. Freitag, Abends | 8} hr: - Gujemble - Gastspiel. Das | 2 “(N tunE L Ncibue Soffwann, | 5 VINg (Oa, E O Ms Roggen Hafer

A O r: ¡vsemble - Galilptel. Va FENE E S I D N 9 T Hofmann. Sanitä : S L ¿

Mets ms R O E Farmermädhen. Sve tor Ano O j H Sonnabend und folgende Tage: So ‘n o t Dr. Paul Alt (Charlotten A ERAE mittel Welang und anz ¡ Ali O d QOko fi. ne j , (Siation: | WindhundD. v era t. A | Nu? olf Bernauer E R O, Sonnabend und folgende Tage: Das E g ‘Tantstrast 12.) E V licher Redak Dana E 914 | 5 e s

Sonnabend und foigende Lage: tit: Farmermüä en. Freitag Abends 8 Uhr: Gastspiel T : : erantwortli er Redakteur: n S pt s

: "hgliatheater. (Direktion: Kren und t y 165,50 (neuer L y h : Posen , 198 (neuer) 162 ea S (s 163—166 reslau ’,

Theater.

c. =

. . . . - . .

S —=—====

S 0A G S: S. 0.9... e 16 “E00 00G 2... « i 0 od E S S A. S M S M-M M D

L TETIA T4

zauber. Sylvester Schäffer. Vorher: Die Di H i l S D j ck Ha nfeld. ; N he 8 Nhr: | DivektorDr. Tyrol inCharlottenburg. Schönfeld.) Freitag, Abends lhr 194—196 159—160 156—158 Chemni ilbert Braunshs

nungen. Posse in vier Bildern von | Freitag, Abends 8 Uhr: Mouna Sylvester Schäffer. Dazu: Ein Musik von Iean Gilbert. ¿ : : raunschweig A E

nun ekoven, Musik von Willi Bred- | Vanua. Lyrishes Drama in vier Akten (n E E db De ftarke| Sonnabend und folgende Tage: | Lerlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32. gt 158 ¡tee = s Kaiserliches Statistisches Amt.

E beiden Einakter: Ein angebrochener | © | Abend und Das starke Stück, e Puppcheu. Posse mit Gesang und Tanz | Verlag der Expedition (I. V.: Koye) 202—204 159—161 156—158 a 199—203 165—169 - 166—170 144—147 Nost [hneider. von Maurice Maeterlinck. Musik von | Stü Puppchenu. cki Noi H ' hneide n l tück, Sountag, Nachmittags 34 Uhr: Char- Sieben Beilagen | Berlin, den 7. August 1913. J. V.: Dr. Zacher.

Komödienhaus. Freitag, Abends Zrhillertheater. O. (Wallner- preise. in drei Akten von Iean Kren und Curt | in Berlin. 31 Uhr: Dochherrschaftlihe Woh- \theate r.) Gastspiel: Sachse - Oper. | Sonnabend und folgende Tage: Gast- Kraap. Gesangstexte von Alfred Schönfeld. | Drud der Norddeutschen Buchdruckerei und 170 100 100170 2—164 Sonnabend und folgende Tage: Hoth- | Henry Fépvrier. P gerr\chaftliche Wohnuugen. Sonnabend: Figaros Hochzeit. leys Taute. (einschließlich Börsenbeilage).