1913 / 188 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mte game raraa eir g

Des

P Ba Ft ip

R Dia F dn

Handel und Gewerbe.

=J

Konkurse im Auslande.

45

48 47 48 49

50

51 52

53

54

55 56

57

58

69

61

62

70 | K. Agram

A ‘G 2 c c

Ih St. Buzióásfürdó, Köôzpont, Lippa, Temesrékás, Uja- rad, Vinga, M. Temesvár St. fir&en (Febértemplom), Keveväár, Werschet (Ver- secz), Stadt Fehértem- plotm, M. Versecz - « « + E a S Me

3

Ed ) Rog 9 (12),

Roß 45 (47),

Es \-W/ Ic

99,

O s

1ár, M. Szatmäár- R a ai

HTAaV A A Es us

Zips (Szepes) ..« . + 2 0

Szolnok-Doboka .

Cfák, Detta, Weiß-

Thorenburg (Torda-

o St. (Nagykikinda),Nagy8zent- miklós, Párdány, Per- jámos, Törökbecse,Török- kanizsa, Haßfeld (Zsom- bolya), Stadt VNagy- ktitinda St. Alibunár, Antalfalva, Bánlak, Módos, Groß- becskerek (Nagybecskerek), ancsova, Stadt Nagy- ecsferek, M. Pancsova K. Trentschin (Trencsén) . M

Cfene, Großkikinda

Ung, St. Homonna

Mezölaborcz, Szinna, Sztropkó E St. Bodrogköz, Gälszécs, Nagymihály, Sárospatak, Sáätoraljaujhely , rencs, Tokaj, Varannó, Stadt Sátoraljaujhely . St. Czelldömölk, Güns (Köszeg), Nömet- ujvár, Sárvár, amanger (Szombathely), Städte Kö8zeg, bathely .. S. Körmend, D raszombat), 1 bárd, Eisenburg(Vasvár) K. Weszprim .(Veszpróm) . |- St.- Balatonfüred, thely, Pacsa, Sümrg,

Tayolcza, Zalaeger8zeg, Zalaszentgröt, Sliad Zalaegerszeg « + - « St. Alsólendva, Csáktor-

nya, Letenye, Nagykanizsa, Nova,Perlatf,StadtGroß- fanizia (Nagykanlzsa) . .

roatten-Sl

D ; Dn A X

K. Belovár - Kôrôs, Va- | rasdin (Varasd), M. Va- | rasd E S E

L Liban ——

x ICCOLIE DT, Cfles . (Eszef) e

Zägräb s do

Zufammen Gemeinden (Gehöfte) a. in Oesterreich:

c c J

L ß Maul- und Klauenseuche 39 (315),

(Schweineseuche) 228 (506), Notlauf der Schweine

b, in Ungara (aus\ch[. Kroatien-Slavonten) : Maul- und Klauenseuche 39 (247 | inefeuche) 1021 (3863), Notlauf der Schw Außerdem Pocken

O, 39, 46,90, 52, 53, 56, 15 Gehöften.

Kroatten-Slavonien : 8 9 (9),. Maul- und Klauenseuche (—), elnejeue) 41 (136), Rotlauf der S{weine 22

Außerdem Pockenseude der

Nr.

3

G8

* p ° C C Lr SGeböôst; Beschälseuche der D

Ungarn nicht aufgetreten.

ia b

tal

anfommenden ut

( ck»d of Y tion \ “0 ; Köntglichen Defkretes der N) eine

(Bul. N.-Anz.“ vom 27.

die Tur dié ert nemanuregqeln n 3 R I, T (U.) Cr

G 4 O a om «4. d. ite: DEIT Daten

erflärt.

larantaäane

Galizien.

Konkurs ist eröffnet üker das Vermögen de das . Privatvermögen der Beschlusses des K. K. Kreisger Nt. 8. 4/13. Dr. Ioseph Byslina, zur Wahl des Vormittags 10 Ubr, September 1913 be ldung ist ein in Stry n. LUquidierun

\

ase Frisch persönli hafibaren gerihts, Abteilung 1V, Provisorischer in Sirvj. Konkur3masse- im Bureau Nr. 3. bet dem genannten j wohnhasfter g8stagfahrt

Kompagnons mittels n Sia vom 6. August 1913. Konkursmasseverwalter: Wakhltagfahrt i verwalters) 18. August 1913, D Die Forderungen find bis zum 15. Gerichte anzuwelden; in der Anme tellungskevollmädtigter namhaft zu mache

Koks und Briketts : r die Zeit vom 16. bis i A, Steinkoblenbezirke.

estellung für Kohlen,

p pr

(Termin zur Feststellung der Ansprüche) 18. Seytember 1913, Vor- mittags 10 Uhr.

für Kohle, Koks und Briketts 9. August 1913:

Nuhrrevier

Wagengestellung

Oberschlesishes Revier Anzahl der Wagen

Gestellt _

Nicht gestellt : i: am 10. August 1913:

Gestellt 6169

Nicht gestellt . «

zu 10 t) in den großen Kohlenbeztirken

Zl ult 1913,

(in Einheiten

Bezirk

gestellt

“im Dur@hsqnitt

für den Arbeitstag Bemerkungen

aestellt| v. H.

450 969 428 547 - 2022= 9,1 9%

Gegen das Vorjahr (+) Aachener Bezirk

Gegen das Vorjahr (+4) Saarbezirk .

pk

a

Gegen das Vorjahr (+4) E 2A 477%

E Elsaß-Lothringen (Saarbezirk bb Dl 7/9 9 170 664 142:773 T 7 891 = 19,5 9%

Gegen das Borjahr (+4) «- - Obers@lesien

Gegen das Vorjahr (+) Niederschlesien «

Gegen das Vorjahr (+4) Sächsischer Steinkohlenbezirk. . . « -

Sze-

TATAR WeliDor,

Stein-

1249 = 6,89% Szom- 8niz (Mu- ferti Z (Veit, L G0 742.134 685 409

1 r Pr O —+ 06120 = 5,9

Gegen das Vorjahr (+)

Gesamtsumme in den 7 Beztrken . « - Kes8z- Gegen das Vorjahr (4) | B. Braunkohlenbezirk

D DD

Gegen das Vorjahr (+4) Magdeburg

Q)

Gegen das Vorjahr (+4)

1862.= 30,8 %/0

Gegen das Vorjahr «V

4 —/1/ 10

Eegen das Vorjahr (+)

(Zägráb), M. : s I E Säthsisher Braunkohlenbezirk

Hck

R E O L E

Gegen das Vorjahr (+) SSweinepest NKheinischer Braunkohlenbezirk , Gegen das Vorjahr (+)

i Gesar ime 7 Bez

247), S&weinepesi samtsumme in den 7 Beztrken 1 ! eine 685 (2013). ileuhe der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 2, 16 Gemeinden

Gegen das Vortahr (+) .

Wochenübersiht der Neihsbank vom

r\idck : 7. August (+ und im Verglei zur Borwoche) :

1913 betrugen Schweinepest 1911 fe in dem Sperrgebiet Nr. 67 In den Sperrgebteten ut j 7 Gehöften.

poden]euhe der Schafe und Beshä i __ _Pockenseuche der Zchafe und Beshälseuhe der en Vesterreich, Lungenseuche des

S 4446 : ZuchtÞferde in

EDE e , zusammen. in 9 Gemeinden und 8 [Chigem deutschen |

Gelde und an Gold |

in Barren oder aus-|

ländisdWenMtünzen, |

das Kilogr. fein zu | |

284 M berechnet) | 1 420 803 000 | 1 269 157 000 | 1171 641 000 896 000), 2 312 000) (—

S 931 858 000 |

5 067 000) (— 4 056 000)(+ 1 647 000)

Zuchtpferde find Westerreich und

Hindviehs ist in

2 547 000)|(— 6 495 000)

» darunter Gold 869 402 000 Triest hat durch Verfügung vom

von Masfaua angeordneten Reichsanzeiger“

Bestand an Neichs- | | kassensheinen 40 074 000 | 22 000) (—

474 ( 19 803 000 | 9 (47 000)(+ 8 850000) (4+ 5 763 000)

931 062 000 | 1 001 205 000 | 69 100 000) |(

59 000 04 000)

ehoben. (V;

991 000) |(— 99 474 000 |

an Noten | anderer Banken

Bestand an We und Schecks

N ta E E 17 496 000 nische Regierung hat durch jecjanitatêpolizeilihe Ber- Kavalla für cholera-

Bestand an Lombard- | | forderungen 68 471 000 | 53 792 000)|(— 30 117 000)|(— | « 25151000

(+ 11499 000)|(+ 5 135 000)|(+ 15 092 000)

216 476 000 |

69 369 000 |

en Regierung 59 202 000 25 836 000)

E ( Bestand an Effekten 17 588 000

aufgehoben lenden unterliegen aut Grund etreffend (Lholera l igîge arztliÞhe Ueberwachung ZU de! J, Nr.1150.)

91 718 000 |

Vestand an sonstigen

«

164 507 000

5 T 4 Ee 2015283 000 (6 969 000) ((— 7 649 000)|(+ 2 856 000)

Grundkapital . 180 000 000 180 000 000

r

‘Véocambique. Zoll- und Steuerwesen: Aend ausführungsbestimmungen. Polizeiwese1

Iändern aus

r otmon aietd)er

KeihSamt des

R

dem Neichégebiecte.

180 (unverändert) 000 000

70 048 000 (unverändert) | (unverändert) | |

(unverändert) | (unverändert)

Reservefonds . 66 937 000 |

64 814 000 (unverändert)

1 877 042 000 | 1676741 000| 1586917000 | —— A, 71 685 000)|(— 65 858 000)/(

fur das Deutsche Reich“, Innern, vom 8. August 1913, hat

Grmächtigung zur Vornahme von Status der deutschen Noten- (Frmächtigung zur Aus- eit von militärpflihtigen aaten von Amerifta. portugiefishen Kolonie erung der Zuckersteuer- 1; Ausweisung von Aus-

zentralblatts

laufenden Noten .

Brat of Konsulatwesen :

Bankwesen:

D)

onstige tägli fällige Verbindlichkeiten .

1913. Militärwesen:

Zeugnihe über dite Taugli{k C eeét y j ¿ rh: eutschen in Kanada oder in den L in British Südafrika und in der

584 900 000 | (— 13 966 000) (— 1 96 614 000 |

(4 000) |(—-

623 501 000 | A j 8 388 000) (— 12 938 000) sonstige Passiva ä 49 087 O 12938 000)

413 000)|(+

12/947 12229 688 = 5,6 9/0 48 315 46 134

17147 15 896

19 575 18 326

99 947

21 504

S8 0/0

/

59 718 54 439 S T 9/0 18 893 16 996 L897= 11,2% 7915 6 053

AB5 ddie Par mir P] ZUOOC

l S856 201 S 10,8 9/0 20 432 14 796 5 636 = 38,1 % 26 389 17D T

SDIS = 47,6%

T E T T r 1 L

1 992 = 19,5 9%

a)

A0 1 2 90

608 = 47,6 9/6

23466 = 20,59%

Stahltrustes

59 999 000) | Exportsirup 32—321 zuckder Tap. 31—32 548 823 000 | Dextrin, gelb uvd Weizenstärke, 30302 000 | fückg 45—47

185 000) (Strahlen-)

384 M

1 675 = 20,5 9% „— Der Verband von Fabrikanten i jo drähte berechnet laut Meld Kupferzuschlag von

ifolierter Leitu * aus Berlin

5 ; 1 " uadrat i i 6 D fn qudrs@nitt unt 1000-4 Lin iadratmillimeter Kupfcr-

|

Mm M ( 5 New Vork, 9. August. Der Auftragébestand des |

vat Ende ήuli hat Ente Juli Vormonat

408 000 t abgenommen, er belief si

Wien, 10 Atl reichisch - Ungarischen Ab- und Zunahme 2286 361 000 (Abn.

(W. T, B)

Bank vom

gegen den Stand vom 107 954 000), ESilberfurant 1 214149000 (Zun. 51 unverändert), 233 981 000 (Abn. 12 145

steuerpflicht.

August (in Kronen). Juli : Itotenumlauf 256 923 000 (Abn.

Portefeuille 8432

_Goldbarren zahlbare Wechsel 6 (Abn. 51 262 000), Lombard thekfendarlehne 292 404 000 (Zun. 115 000), (Abn. 107 610 000).

0 000 000 (

49 000), Hypo- i Pfandbriefeumlauf Notenumlauf 155288 000

299 845 000

Berlin, 9. Auaust. Gause. Butter: Die S licher und fand Marken, welche nah wie

887 617 000 TZec 07718 000) (— 63 428 000) nalässigt.

Bericht über S timmung ist im all rei dio l vor retichlich zuge ie beutigen 9 E butter la Qualität 113— S{chmalz: Die Schweinequftri zeigen ein leihteres Dur seßten sich die

petsefette bon Gebr. gemeinen etroas freund- Abweichende letben ver- fenschafté-

r mäßig und Schweinepreise sodaß die Preise ist zwar noch ssere Kauf-

en allerfeinste führt werden, rungen sind: Hof- und Geno Ila Qualität 112— ebe in Amerika waren nu t. Troß böberer malz und Fleis fort, Der Lokobedarf Lieferung be ce Western Steam #4, Berliner malz Kornblum

res Durhscznittsgewich ¡t seifâufe von Sch dafür wieder einen Rückgang e immer unbefriedi lust. Die heutige amerikanisches Tafels Krone 66{—72 46, Spet|ck: ruhig.

Berlin

gend, doch besteht für 1gen find : Chot chmalz Borussia 67

Berliner Bratensh Stadts{malz

é d , 9. August. fabrikate und Hülsen Geschäft in Kartoffelfabrik bis 27 M, la. Kartoffe

_Woghenberi früchte von aten ist till. Imebl prompt 261— 30—31 M, H, ®Kartoffelzucker ge A, Biercouleur 42 M, wely Ta. 327—34 M und Sclesische großftüdtig 45—47

cht für Stärke, Stärkes- Mar Sabersky, Berlin. Das ffelstärke prompt 26!

T M, Ila. Rar ap.-Sirup 32— 30 4, Kartoffel- Numcouleur 43 M, sekunda —,— z do. fklein-

Schabestärke

Erbsen 22—95 inl, weiße Boh

/ : Maisstärke 37—38 26 K, Kocherbsen is N

Futter- und Taubenerbsen 149

«, flae Bohnen —,— F, Rundbohnen 35 bis 4, ungarishe Bohnen 28#—29} #, galizishe, russische n 290—27 M, große nsen 35—40 #Æ, mittel do. » é, fleine do. 25—30 MÆ, weiße Hirse 28—32 4, gelber : 9—38 M, Hanjikörner 21—22 46, Winterrübsen 30—32 A, rraps 29—31 A, weißer Mohn 40—45 #, blauer Mohn q # Pferdebohnen 19—20 #, Buchweizen 25—27 Æ, lofo 143—154 Æ, Widen 23—25 A, Leinsaat 33—37 M, el 97—62 #, Ia. inl. Seinfuhen 17—18 4, Ia. ruf}. do. 13 é, Nayskuchen 123—137 #, Marseill. Erdnußkuchen 16 bis Ta. dopp. ges. Baumwolsaatmehl 55—60 9/9 17—18 4, helle Biertreber 13—143 4, belle getr. Getreideshlempe 14—16 #, blempe 14—16 #, Malzkeime 133—14 #4, Roggenkleie 11} H, Weizenkleie 103—11 4. (Alles für 100 kg ab Bahn 1 bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

,réberihte von auswärtigen Fondsmärkten.

amburg, 9. August. (W. T. B.) Gold in Barren das mnm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Bärren das Kilogramm Kr., 80,25 Gd. | ien, 11. August, Vormittags 10 Uhr 35 Min. (W. T. B.) 4% Nette MIN. yr. ult: 8225, Einh. -4 9% Reute [Juli pr. ult. 82,25, Oesterr. 4 9/6 Rente in Kr.-W. pr. ult. | Üngar. 4 9% Goldrente 102,65, Ungar. 4 9/6 Rente in Kr.-W. ' Türkische Lose ver medio 231,00, Orientbahnaktien pr. ult. Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 706,50, Südbahn- haft (Lomb.) Att. pr. ult. 129,00, Wiener Bankvereinaktien h) Oesterr. Kreditanstalt Aft. pr. ult. 628,50, Ungar. allg. ihankaftien 824,00, Oesterr. Länderbankaktien 513,50, Unionbank- : 591,00, Deutsche Neichsbanknoten pr. ult. 118,16, Brürer nbergb.-Gesellsh.-Akt. —,—, Desterr. Alpine Montangefell- aétien 924,00, Prager Eisenindustriege\.-Akt. 3199. Reserviert, \lpine Montan lebhaft. ondon, 9. August. (W. T. B) (S{hluß.) 2X 9% Eng- Fonsols 73% Silber prompt 273/16, 2 Monate 27#. Privat- + 4. Bankeingang 525 000 Pfund- Sterling. haris;-- 9-August- (W.-Te B) (Schluß) 3 9% Franz. Ol ,2l. issabon, 9. August. (W. T. B.) Goldagio 17. lew Y ork, 9. August. (W. T. B.) (Schluß.) Die ungünstige ¡{lung der Laae in Meriko ließ die Börse in matter Haltung L | E S : en, Speziell Unions waren angeboten. Deckungen ließen die è vorübergehend etwas anziehen, die {chwächere Haltung kam | späterhin erneut zum Durchbruch, da erbeblihe Ernte]chäden hfassung ‘des offiziellen Saatenstandsberihts eingetreten sein Die Börse {loß in \{chwmacher Haltung, die Kursverände- 1 waren meist unbedeutend. Aftienumsay 78 000 Stück. Ten- für Geld: Stetig. Geld auf 24 St.-Durchs{n.-Zinsrate- nom., dinsrate f.” legt. Darlehn d. Tages nom., Wechsel auf London ), Cable Transfers 4,8700, Wechsel auf Berlin (Sicht) 955. flo de Sautetro, N Ag ŒW T) Wesel auf n 16/32

irsberite von auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 10. August. (W. T. B.) Zu ckerberiht. Korn- §8 Grad ohne Sack —,—. Nachprodukte 75 Grad ohne Sack Cd: Mia Drotialliil Lobe Sai llzucker 1 mit Sack —,—. Gem. Raffinade mit Sack 19,25. Melis T mit Sack 18,75—18,87}. Stimmung: Ruhig. der I. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: August Gd., 9,40 Br., September 9,40 Gd., 9,45 Br., Oktober Gd., 9,424 Br., Oktober - Dezember 9,425 Gd., 9,45 Br., ar-März 9,574 Gd., 9,60 Br.,, Mai 9,75 Gd., 9,774 Br. 7 i E Q B), Mor lolo 71/005 lux ver 70,00. Bremen, "9. August (W.. D. B) Schmalz. Nubig. Tubs und Firkin 594, Doppeleimer 605. Kaffee. .— Baumwolle. Nuhig, stetig. American middling loko 613. Hamburg, 11. August, Vormittags 10 Uhr. (W. T. B.) mar. Nuhig. Nübenrohzucker 1. Produkt Basis Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, für t 9,323, für September 9,35, für Oktober 9,35, fur September- bêr T3 M Sand Mats 2,00, e Dai 9/025: Hamburg, 11. August, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. T. B.) Kaffee. Stetig, Good average Santos für ember 467 Gd., für Dezember 475 Gd, für März 48 Gd. Mai 48 Gd. Budapest, 9. August, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) für August 15,45. London, 9. August. (W. T. B.) Rübenrohzucker 889% ist 9 fh. 37 d. gehandelt, ruhig. Javazucker 96 0/9 prompt 10 sh. nom., rubig. Niverpool, 9. August. (W. T. B) Baumwoll-Wochen t. Wochenumsaz 37 000, do. von amerifanisher Baum 2% 000, do. für Sprekulation 1000, do. für Export 1200, den Konsum 35 000, abgeliefert an Spinner 76 000, mtervort 7000, do. Import 19000, do. von amerikanischer volle 5000, Vorrat 702000, do. von amerikanischer Baums- 502 000, do. von ägyptisGWer Baumwolle 56 000, s{wimmend Großbritannien 36 000, do. do. von amerikanisher Baum- P 10 N O. Paris, 9 August, (W: T B) "(Schluß) Nohzucker } 8809/0 neue Kondition 263—26. Weißer Zucker ruhig, ò für 100 kg für August 298, für September 293, für Oktober- ar 304, für Januar-Ahril 30F. Antwerpen, 9. August. D) PelLo elm. niertes Type weiß loko 242 bez. Br., do. für August 242 Br., Ms (2 - a c E 1 51 S ir September 25 Br., do. für Oktober-November 254 Br. Schmalz für August 1443. Ï New York, 9. August. (W. T. B.) (Sc(hluß.) Baumwolle middling 12,00, do. für September 11,20, do. für Dezember 10,94, in New Orleans loko middl. 113, Petroleum MNefined Vases) 11,00, do. Standard white in New Vork 8;70; Vredit Balances at Oil City 250, Schmalz Western steam , do. Rohe u. Brothers 12,00, Zucker fair ref. Muscovados _Getreidefraht nah: Liverpool 3, Kaffee Nio Nr. 7 loko 95, sür August 8,60, do. für Oktober 8,77, Kupfer Standard 19,00—15,75 nom., Zinn 41,50—42,00.

Mitteilungen des Königlihen Aëronautischen Observatoriums,

veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. Irahenaufstieg vom 9. August’ 1913, 7—10 Uhr Vormittags:

L: S A be. , , .| 122 m | 500m |1000m |1500m |2000m | 2800 m

Weratur (C9) | 9,4 9,2 6,2 O E N Stat. (0/0) | 87 7E 72 90 88 40 Richtung .| SW W |WSW |WSW | WSW | WSW

Geschw. Pal 8 6 ¡ 10 lee Vi

Veiter.

Wetterberiht vom 10. August 19

13, Vorm. 9} Uhr.

chwere

Meeré3- Wo

Beobachktungs-

in 45 ° Breite Temperatux in Celsius Niederschlag in | Stufenmwerten *)

Barometerstand

auf 09, niveau u.

#2] MWitterungs- 28 verlauf

Zee der leßten z 3| 24 Stunden

Hamburg Swinemünde Neufahrwafser

A =2/=J

S

í (

Hannover _ Berlin i

8,1 N wolkig | 15 0 |757| meist bewölfr S 99,0 | WNW 2 Regen | 14 0 758 ziemlich heiter 2\wolfenl.| 15

|

M J} J} C3 N |

Bromberg _

J] J

S S!

Frankfurt, V. Karlsruhe, B. München Zugipipe

0D D

| ©ck | 2 do Co)

S

ch,|

|

[a =|=

| d2 Co D

_-

| | e

| j

J]

|O V

Stornoway

|1-ckJ

| cen

Malin Head _

[Q

Balentia | 760,2 [WSW 3 bedeckt

760,7 NW 1 wolkig

| 757,9 [WNW 1 bedeck | 9/1 757

3 3 heiter | 16| 0 758| ziemli beiter W2 bedecktt 12

757! Gewitter

Wetterbericht vom 11. August 1913, Vorm. 9

us

Witterungs-

Barometerstand

Beobachkungs-

emperatur

24 Stunden

-——

A)

M.

in Celf

| | 760/Nachts Niederschl. 758| Schauer

pas

3 balbbed.,

758 Schauer 758 Nachts Niederschl. 759 Nachts Niederich[. 760 Vorm. Niederschl. 75988 Sauer 757 Sauer

3 [759 Nahm. Nieder)ch!.

759 Nachts Niederschl.

60 Schauer

(

7

759 Schauer Ti

(

59/ Nachm. Nieder\chzl.

760 Nachts Ntederichl.

[5 9 528anhalt. Ntedericch].

(Wilhelmshav.)

11|/ 0 [758 ziemli Meiter

(Kiel)

_1 balb bed. 12| 0 758 Vorm. Nieders.

(Wustrow i. M.)

_14/ 2 760anhalt. Nieders{I.

(Königsbg., Pr.)

14 2 759 Nachts Niederschl.

(Cassel)

759 _ Gewitter 1

| | I

9 [Windst. heiter SW 1 \wolkenl. 2\wolftg |

Swinemünde |_ E a L Neufahrwafser!| 58'anhalt. Niedershk. L 5 6 [759\anhalt. Niederschl.

—1|—I/=I

(N (N

S F

r =— _

¿0 Vorm. Niederschl. 59 ziemlich heiter 3 [761/Vorm. Niedershk.

wolkig | 13

| 9) (N

oi Di Co C

baa

| D! 5

Berlin |

jd | per Q

Breslau _|_ Bromberg

_ | S

C

Dye

Gewitter

| | a |

|

—I| —J| —I| =I| I ol as do} V

C

63,9 [WSW3 Frankfurt, M. | 763,6 |SW_ Karlsruhe, B. | 764,1

|

tes

l

N O

S

| dO| Col

= E

765Nachm.Ni 9 532 Nachts Nieders{[l. (Wilhelmshav.)

;

(Q

S

2 S |

2 _-

Stornoway

Malin Head

| (Wustrow i. M.) ed.| 14/ 3 [760 _ziemlih heiter

799,9 |NW_ 1 S | (Königsbg., Pr.)

G —— [(Cassel) 7E meist bewölft

(Magdeburg

11| 0 757 Nahm. Nieders,

Holybead Ile d’Ax St. Mathieu |

763,5 WSW 4 bedeckt

(GrünbergSchnL)

3 [757 meist bewölkt

|(Mülhaus., Els.)

7| 2 [762 Schauer

(Magdeburg) 98 meist bewölkt_ __[(GrünbergSchl.

| ((Mülhaus., Els.) ig |_16 0764

(Friedrichshaf.)

15| 0761 Gewitter

E SSW 2 Regen L Blissingen SV

Christiansund | 755,9 fh F 756 0 Windtit. heiter 7544 |SW 6blhalbbed. 755,7 |SW :

Hanstbolm__ Kopenhagen Stockholm

757.6 Wmndnt. wolkig

798 7 |SV

Haparanda

7576 |S

_| 7564 (SSW 2 bededt | 13, Archangel | 763,1 |Lmndst. bedeckt Petersburg | 762,6 |SSW 1 heiter 62,7 |SSO 1 \wolkenl.| 13 2|wolfig | 15| 0/762 Gorfki 763,9 [Windît. wolkenk.| 12, 0 762, E 759,4 |SSO 1 bededt | [753,6 [NNW 1wolkenl.| 14-0 [762 EE 7602 |NNW 3 woltenl. 15 3 798) Sauer 761,4 |SSW 1 bededt | 142 759 20j 0 [762

Karlitad

[763,1 |S

Warschau

762,0 WNW 2 wolken! 18 ( 57,6 [N 1\wolkig 8! 97,4 |[Wind}it. wolkig

Thorshavn ; Sevdisfjord Rügenwalder- | 757,5 |SO Gr. Yarmouth| 756,9 E 759,8 |WNW 1 bedeckt 760,1 |SOD A4sheiter _|

Hermannstadt | 760,7 | [h : 760,5 |Lötndit. [wolkig Neykjavik | 757,4 [Windjit. Regen H (Uhr Abends)| E |

Cherbourg | 759,1 |WSW 3\wolkig | Clermont |

Belgrad Serb.|

_

2[woltenl.|

7539 WNW 1 wolkig | 760,6 WSW 3 halb bed.

lwoltia | 13 W 1egen | SSW 2 heiter

d | Cc O

Helsingfors Kiopio

—ck ck

|_ 562,6 WSW 4 Schnee | 759,4 [W

(Bamberg) 757 Gewitter _

e __4hvo| A SSW 2wolkig | 130 757 E

2|bedeckdt | 13 0 [755

Seb 1E O

4\balbbeo.| 14| 2 754

Be ERA

P A04 752

10 0

1E) C N20 755 E S

TOG

A E 0 (R E E 07

2 760. e 1 [760 0 761

14/ 0 |760/ E

769 Nachm. Ytieder1l.

14! 0 759 vorwiegend beiter 5 [756 —-

0 760 ztemlich heiter 0 [762] ziemli heiter

0 763! ziemli beiter

758

(759 (Lesina)

Nachm.Niedersch[.

16) 5 |757

15/0 1761 S

Windst. |wolkenl. L EO 0 758 + __1\wolfenl. 19

762 ——

760

760 ——

756

757

758

S

763 i

E t E

760 Nachts Nieders{?.

Portland Bill 759,7 [WNW 3 wolkig

l _766,7 |SW_ 4 hal 764,0 |[WNW1 Nebel |

*) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0= 0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 2 = 0,5 bi3 2,4;

3 = 25 bis 6,4, 4 = 65 bis 124; 5 = 125 bis 20,4; 6 = 20,5 bis 31,4;

31,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = nicht gemeldet,

Ein Hochdrukgebiet befindet \fich über dem Ozean und Süd- europa mit einem Marimum über der Schweiz, ein abziehendes Minimum über dem norweäishen Meere. Veu i berrshen leite, umlaufende Winde und kühles Wetter, vielfah mit Negen ; der Himmel ist meist bewölkt; Keitum und Bamberg melden Deutsche Seewarte.

4 halbbed. 22

———————

In Deutschland

(Friedri chshaf.) [5 0 764Vorm. Niederschl. | (Bamberg)

___ Schauer

St. Mathieu | 7

| 761,2 [WSW 5 wolkig Paris 763,6 |Windst. [wolkenl.| 15 BVlissingen __|\_

DD| Cs l

W 4 wolkig

|

O D Ele | O] do!

[4]

3 1wolfenl. Christiansund | 759,2

Ill H G S

Hanstholm Kopenhagen- Stocholm Hernösand Haparanda |

Wiby |

[Do o Io DO|

#ck|

Windit. [bede Windst. wolkenl.| 14/2 __ 1balbbed.| 15| 1 |765/ _Ibededt | 16/0 |762] Uvoltia: |

W|

Archangel __| Petersburg

14/0 761] 16 0 [762] 14 1 759]

Warschau P 1 halbbed.| 14 —|

torm. Niederschl. NO 1 wolken. E |SO 2\wolkenl.| 17| 0 764 WNW 1 wolkenl.| 20| 0 76: 760,0 [Windst. [wolkig | —[758 757,9 [Windst. hetter

Floez___

Th or s8havn Seydisfjord

Nügenwalder- E SW 3/hèiter | 143

(9) (5)

T

el

Gr. Yarmouth

t

61/Vorm. Nieders.

Lemberg 59 Nachm. Niederschl.

Hermannstadt | 764,3 |9 E S

Triest | 764,5 |OSO 1 wolkenk.| 19 2 763) Gewitter

Zindst. O E | |

Reykjavik | (Lesina) (5Uhr Abends)

Cherbourg 2'halbbed.| 17/0 762]

s

Biarritz 763 von O E dst S Perpignan | 763,6 |Windst. |halbbed.| 19/0 76) =— Belgrad Serb. E E L a li n 2\wolkéenl.| 21| 0 76 Mostau E 170 B2) E uiW2woltg | Y 1bedeckt | 17/2 764 | 766,7 |Windst. |wolkenl.| 14/1 [764 F N Os 12A

Helsingfors | 763,8

| 765,3 |[SSO 1 heiter

[764,6 |\NNW 1 bedeckt Säntis _| 565,8 |[WSW 4 bedeckt | Budapest | 765,0 |[NW _1\wolkenl.| 17/9 |762| melst bewöllt Portland Bill 761,2 |/WSW 4/halb bed.| « 166—| (SSW 4 Regen |' s

*) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0=— 0 mm; 1=0,1 =- 0,4; 2 = 0,5 bis8 2,4; : 12,5 bis 20,4; 6.= 20,5 bis 31/4; 14,5 bis 59,4; 9 = nicht gemeldet.

Die Hochdruckgebiete haben zugenommen; ein-folhes mit 765 mm reiht vom Nordfuß der Alpen bis Ungarn, ein folhes mit 767 mm befindet sih über Nordwestrußland, ein verflahtes Tiefdruckgebiet mit über dem Nordmeer mit einem Ausläufer bis Nord- deutschland. In Deutschland schwache, vorwiegend

82D. bi 04 4D M D

7 = 31, bis 44,4; 8 =

e die Wärmeänderung chwai 1 südwestliche Winde wehen, das Wetter ist ziemlih trübe, an der Westküste regnerish; es fanden meist Negen- fälle und verbreitete Gewitter statt,

Deutsche Seewarte