1913 / 191 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

geladen.

Duisburg- Ruhrort, den 7. August 1943,

Der Gerichts\creidber

des Königlichen Amtsgerichts: Bielefeld.

[47317] Oeffeutliche Zustellung.

Die Firma Eduard Kühne ia Erfurt, Prozeßbevollmächtigter: der Rechtsanwalt Burkhard in Erfurt, klagt gegen ten Leut- nant a. D. Walter Kcey, früber in Gharlottenburg, jeßt unbekannten Aufent- halts, auf Grund täufliher Lieferung von Waren und Lieferung von Arbeiten mit demn Antrage: den Beklagten zu ver- urteilen, an Klägerin 619,— 4 nebst 49/6 Zinsen \cit 23. Dezember 1912 zu zahlen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichis in Erfurt auf den 13. No- vember 1913, Vormitiags D Uhr, mit der Aufforderung, \ch dur einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt als Prozef bevollmächtigten vertreten zu

Iassea. Erfurt, den 5. August 1913, Der Gerichts\hreiber des Könialichen Landgerichts, Zivilkammer

[47284] Oeffentliche Zustellung.

Die Creditbank in Gravenstein e. G. m, b. H. Prozeßbévollmächtigte : Nechts- anwälte Thoböll und Gerstenfeldt in Flensburg lagt gegen den Schiffer Hans Clausen Kiel aus Gravenstein, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Be- bauptung, daß Beklagter ihr aus Wechseln und \chriftlicem Schuldanerkenntnis min- destens 1200 46 \chulde, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zoablung eines fälligen Teilbetrages von 300 A nebst 69% Zins.n u-d in die Kosten zu verurteilen, auch das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Beklagte wird zur münd- lihen Verhandlung des Nechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht zu Flensburg cuf den 14. Oktober 1913, Vor- mittaas L0 Uhr, geladen. Zum Zwette der öôffentlihen Zustelung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Die Sache ist auf Antrag der Klägerin zur

Feriensae erklärt. Flenêburg, den 9. August 1913. Der Gerichtéscbreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 6,

[47285] E

Der Kaufmann und Hausbesitzer August Wenurich in Görliß, Lessingstraße 3, Prozeßbevollmächtigter: Neztsanwalt Hoffs- mann in Görliß, klagt gegen den JIn- genieur und Chemiker Paul Schnurpfeil, früher fn Görliß, jeßt unbekannten Auf- enthalts, unter dec Behauptung, daß ihm der Beklagte Miete in Höhe von 150 für die im Hause Lssingsiraße Nr. 2 gemietete Wohnung schulde, mit dem An- trage, den Beklagten zu verurtetlen, an ibn 150 # nebst 4 v. H. Zinsen seit dem 1. Juli 1913 zu zahlen, die Kosten des Rechtsilreits zu tragen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Königliche Amt3geriht in Görliß, Zimmer 97, auf den L, November 1918, Vormittags

10 lhr, geladen. Görlig, den §8. August 1913, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[47322] Oeffentliche Zuftellung.

Der Jrwobner Anton Spiger aus

Kratzbach Nr. 26 bei Schömberg, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Scholz in Liebau, klagt gegen den Schuhmacher Emil Reuschel, früher in Bu{wald, jeßt uabekannten Aufenthalts, unter ter Behauptung, daß die in Abteilung 111 Nr. 6 von Blatt 68 Buhwald für die Witwe Anxa Reuschel und deren Kinder Paul, Johann und Emil Neuschel ein- getragene Hypothek von 600 4 zurück- gezahit sei und daß Anna, Paul und JIo- bann Neuschel die Wschung der Hypothek bewilligt haben, auf Lschungsbewilligung Þd-s dem Beklagten zustehenden Anteils. Zur mündlizen Verhandlung des Necbts- itreits wird der Beklagte vor das Kgl. Amts8zerit in Liebau i, Schl. auf den 26. September 19x82, Vormittags 10 Uhr, geladen. Zum Zwecke der offentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage befannt gemalt. Liebau, den 7. Augusi 1913. Der Gerichts\chretiber des Kgl. Amtsgerichts.

[47320] Oeffentliche Zusteliung.

Der Landwirt Wilbelm Koß 11. und dessen Ehefrau, Auguste geb. Smidt, in Uschhauland, Prozeßbevollmächtigter : Deutse Mittelstandskafse zu Posen Ges. m. b. H., klagt gegen den Eigen- tümer August Grappþp, unbekannten Auf- enthalts, unter der Behauptung, daß für den Beklagten im Grundbucze von Usch- hauland in Abteilung 111 unter Nr. 6 des Blattes Nr. 71: 66 Tlr. 19 Sgr. 11 Pfa. eingetragen steten, die bereits an den Beklagten zur Auszahlung gebracht find, mit dem Antrage auf kosienpflichtige Berurteilung, in |

die LWschung der im Grundbue von Uschhauland Bkatt 71 in Abteilung 111 unter Nr. 6 etngeiragenen Hypotbekenforderung von 66 Tlr. 19 Sgr. 11 Pfg. zu roilligen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündliwßen Verhandlung des Nechttstreits vor das Königliche Amts- geriht in Schneidemübl auf den 30. Ofk- tober 1913, Vorn, 10 Uhx. Zum 2wede ver öffentlihen Zustellung wirt diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Séucidemühl, den 8. August 1913, Der Gerichtëeschreiber des Kgl. Amtsgerichts,

Nuhrort auf den 24, Oktober 19183, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 27,

lih in Unterabteilung 2.

[47167] Bekanntmachung.

Bei der heute erfolgten Auslosung der am 2. Januar 1914 zu tilgenden Anleihe- sckcheine der Stadt M.-Gladbach sind na§bezeihnete Nummern gezogen worden:

A4. Von den Anuleibescheinen

TEF. Ausgabe

(Privilegium vom 6. August 1880): Buchstabe 4A X zu 300 4: 188-208: 291 204 247 272 219 299 3

392 466 502 509 520 728.

Buchstabe 4 T zu 300 4: 132.1537168 260 346 350-357 399 496. 5593 017 (11 723-712 822 906 974- 1046. 1047 1057 1092 1113 - 1208

1306-13813 1322 1328 1398 1388 1399 1405 1438 1486 1487 1605 1658 1662 1AO C02 10D LCTO L C 1999 1988

1992. Buchstabe W zu 590 M: 23 26 32 141 149 195 266 270

662 663 673 687 700 702

241 254 267 300 318.

LY. Ausgabe

Bucbstabe A zu 200 M: 552 553 598 695.

Buchstabe 8 zu 590 A: 169 332 347 396 431 449 479.

Buchstabe © zu 1090 #: 128-255 268.

68 160 199 214 250, 134 140 205 259.

kauf bewirkt wird.

gabe werden nicht ausgelost.

leihe VAÆ. Au&gabe

mei und M.-Gladbach, fellschaft in Verlin, dustrie in Berlin,

heim jr. & &o. in Cöln,

«& Sohn in Haunover

an die Vorzeiger der Anleibescheine gegen Auslieferung der leßteren. Die fälltgen Zinsscheine sind mit den Anleihe- iccheinen zurückzugeben. Die Inhaber der früher ausgelosten, aber bis heuie uoch nicht eingelösten Anleitescheine :

ZEE. Ausgabe Buchstabe A 1: 336,

Buchstabe B: 513 650, Buchstabe C: 279, V. Ausgabe

Bucstabe B: 106 161, Bucb{tabe C: 163, Buchstabe E: 43 56 58, Buchstabe G: 182 201, Buchstabe H: 1,

9%. Nusgabe

Zu 4 9% Buchstabe L: 333, Zu 33 9/0 Budistabe L: 3, V Z. KuSgabe

Buchstabe L: 1045, Buchstabe M: 1435

werden darauf aufmerksam gemacht, daß die Verzinsung dieser Scheine aufgehört bat. M.-Gladbach, den 4. August 1913.

Die Städtische

4) Verlosung 2. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befinden sih aus\chließ-

295 389 390 396 415 457 544 545 660

Bucstabe C zu 2009 4: 89 109 123 133. 143-157 189 206 294

B. Von den Anleißescheineu

16. September 1888, .

(Privilegium vom “1b. Sebruar 1892

[21 161 251 265 270 412 427 522 9532

Buchstabe D zu 2009 4: 65 69 88. Buchftabe L zu 200 4: 200 238. Buchstabe F zu #600 4: 41 68.

Bueck{stabe & zu L000 4: 53 54 67 Buchstabe E zu 2000 #4: 6 29 76 Eine Auslosung von Anleihescheinen E., WE. und VIZ. Ausgabe hat uicht stattgefunden, da die Tilgung durch An- Die Anleihescheine der VITE. Aus- Die Auszahlung der Beträge erfolgt am S. Januar 1944 durch die hiesige Stadthauptkasse (in Berlin dur das Bankhaus Delbrück Schictler & Cie., in Hannover dur das Bankhaus Gott- fried Derzfeld) und bezüglih der An-

außerdem beim Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer ©& Lo. in Bar-

bei der Direction der Discouto-Ge- Eci der Bauk für Sandel und Jun- bei dem Bankhause Sal. Opgven-

bei dem Bankhause Cphraim Meyer

(Privilegium vom 6. August 1880): Buöstabe A II: 1022 1170 1694,

L 16. September 1888 nie 4 dias dicie iet T s (Privilegium vom 15. Feb

ruar 1892

(Privilegium bom 17. Avril 1899):

(Privilegium vom 12. Mai 1900):

Schuldentilguugskommission.

lih in Ünterabteilung 2.

[47108]

Gladbacher Spinuerei

und Weberei.

Der Vorstand.

_9) Kommanditgesell: schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\{ließ-

Herr Gusiav Seyd in Nhevdt ift aus (Sesundheitérücksihten aus dem siht&rai unierer Gesellshaft ausgetreten, M ,-Gladbach, den 11. August 1913,

[47382]

Fraulautern, Saar.

des Kasinos zu Koblenz. Tagcesorduung :

2) Genehmigung der Bilanz.

Aussichisrats.

4) Ergänzung8wahl des Aufsichtsrats. Fraulauteru, den 9. August 1913. Der Ausfsichtêrat. Gottfried Mayer, Vorsitzender.

Eisenwerk Fraulautern A. G. Kaufmann Paul Koch in Berlin aus tem

Auffichtsrat unserer Geselishaft aus- n seiner Stelle

eneralfonful Josef Przedecki in Breslau in der am 31. Iult ds. Js. stattgebabten

Bilauz am 3X1. März 1913.

Einladung der Herren Akticnäre zur ordentlichen Geueralversammlung auf Samstag, den 30. August a. €c., Vsrniittags £4 Uhr, im Gartensaale

1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos, Geschäftsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Immobilien : Buchwett am 1. April 1912. ¿ Zugang durch Neubau . . . ..

Abschreibung .

Maschinen, Inventarien und Werkzeuge Buchwert am 1. April 1912 . Laufende ZUIaNde a ‘e os o es

3) Entlastung des Vorstands und des

[47109] schaft sind ausgesch{teden : Berlin,

Zomber in Hannover.

amt 18. Juni: d. J:

Lehmann in Halle a. d. S. Veine, den 8. August 1913.

Hannovershe Kaliwerke Aktiengesellschaft.

N. Meyer.

Abschreibung „- » &# s

Effektenkonto: f 40 000,— 3109/6 Pr. Kons., April-Okt. à 86,40 . 4 50 000,— 40/0 Pr. Kons., Jan.-Juli à 99,30 . . 49 650,— Zuzüglih Zinsen von 46 50 000,— Januar-März ..

Waren- und Materialienbeftand : Wechselbestand

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gefell- 1) durch Tod: Herr Ludwig Delbrück in 2) durch Austritt: Herr Konsul Felix

Kassenbestand inkl. Postsheckfkonto Debitoren :

Bankierguthab e ezahltie Versicherungsprämie

In den Aufsichisrat gewählt ist in der Generalversammlung unserer Gesellschaft

Hen Dr. jur. Gustaf Natjen in Berlin. Vorfißender unseres Au!sihhtsrats ist Herr Geheimer Kommerzienrat Dr. Heinrich

Aa Melérvefonds. am 1, April 1912 Spezialreservefonds am 1. April 1912 , Delkrederekonto . .

abzüglich gemachte Abs

S M 02/0) R S

[47368] Thüringer Kleiweißfabriken, Aktiengeselschaft vorm. Anton Greiner Wittwe und Max Bucholz & Co.

10 Uhr, ergebenst einzuladen. Tagesordnung :

Bericht des Aufsichtsrats.

Dividende.

stand und an den Aufsichtsrat.

Filiale in Erfurt zu hinterlegen.

Gesellschaft oder der Depotftelle versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Berlin, den 14. August 1913. _Der Auffichtsrat. Gustav Unger, Vorsigzender.

4737) Plauener Spißenfabrik Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer (Gesellschaft

werden bierdurch zu der am Mittwoch,

den 10. September 1913, Vor- mittags :1# Uhr, im Sizungszimmer des Bankhauses Gebr. Arnhold, Dresden,

Waisenbausstrafe 20, stattfindenden

ordeutlicen Generalversanmlung er-

gebenst eingeladen. Tagesorbnung:

1) Vorlage des Rehnungsabs{lusses und Geschäftsberihts für das verflossene Geschäftsjahr sowie Entlastung des Borstandes und tes Aufsichtarats.

2) Bescblußfassung über die Verteilung des Reingewinngs.

Diejenigen Aktionäre, welWe sich an

der Generalversammlung beteiligen wollen,

haben ihre Aktien oder cinen ordnungs- mäßigen Hinterlegungsschein über ihre bei einem deuts@en Notar erfolgte Hinter- legung (vergl. § 23 des Gesellschafts- vertrags) spätestens am vierten Tage vor dem der Generalversammlung, diesen letteren nicht mitgerechnet, demnach Sovnabeud, den 6, Sep- tember 1913, während der üblichen

Geschäftsstunden bei der Gesellschaftskasse

oder bei der Plauener Bank Aktien-

gefellscchaft, Plauen (Voatl.), oder bei dem Bankhause F. W. Kraufe & Co.,

Berlin, oder bei dem Bankhause Gebr.

Arnhold, Dresdeu, oder bei *der

Württembergischen Vereinsbank,

Stuttgart, auf diese Zeit bis zum

S{hlufsse der Generalversammlung zu

hinterlegen und dagegen Eintrittskarten

mit einem Vermerk über die Stimmen- zabl in Empfang zu nehmen.

Plauen (Vogtl.}, den 14. August 1913.

Dérxr Vorstand. Li f. Lauter.

Zinsendienstkonto für die Fabriksparkasse . . Dispositionsfonds Dividendenergänzungsfonds Beamtenversiherungs- und Pensionsfonds Noch nicht erhobene Dividende 1910/11

Konto für Einrichtungen zum Talonsteuerreservefonds é METDOITCLUN eng N . abriksparkasse (von Beamten und Arbeitern gemachte Spareinlagen) . reditoren, Diverse . . Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag aus vorigem Geschäftsjahr . ..

Gewinn im leßten Geschäftsjahr

Verteilung des Gewinns: Ab: laut Aufsichtsratsbes{luß zur Erhöhung des Delkredere- Tontos auf #4 20000 .

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- chaft beehren wir uns hiermit, zu der in Obertilm i. Th. im Geschäftslokale der Gesellschaft daselbst stattfindeaden fech- zehnten ordentlichen Generalver- sammlung auf Sonnabend. den 20, September L91823, Vormittags

1) Geschäftsbericht des Vorstands und

2) Vorlage der Jahresbilanz und der ewinn- und Verlusirechnung sowie Beschlußfassung über die Gewinnbver- teilung, insbesondere Feststellung der an die Aktionäre zu verteilenden

Kontraktl. Tantieme an die Direktion und Gratififation an ‘Beamte ; Lt. Statut der Fabriksyarkafse über 4 9/5

gehende Zinsen d. i. 13 9/6 von # 311 076,— 40 439,88 409/09 Dividende . . ..

22 E R R R

3) Erteilung der U an den Vor-

Die Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis bis svätestens den 17. Sep- tember 19183 entweder bei der Gesell- schaftskasse in Oberilm i. Th. oder der Mitteldeutschen Privatbauk, Akt.- Ges. in Magdeburg oder deren

Die Hinterlegung hat bis 6 Uhr Nugten unserer d Abends zu erfolgen. Eins der Ver- í E |

zeinifse wird, mlt dem Siempel der

S S S

D 00S D

Gewinn- und Verlustkonto.

75 außerordent?ihen Generalversammlun Wir machen hiermit bekannt, daß Herr | den Aufsidsrat gewählt worden ist.

Berlin, den 9. August 1913.

Terrain-Aktiengesellschaft,

Kohn. Fehlhaber.

« «.« « « 900 841,05

528 009,22

S. S

. . « « « 462 638,90 174 266,07

636 901,57

00S D S S

«913: 308/45 . 8223599

Nutzen unserer Arbeiterschaft E

Mb e e o U (0998 s s :000 990/06

933 555,06

929 979,31

39 548,76 . 48 000,—

Mb

58 680,— 186 668,64

339 310,67 - Tantieme an den Aufsichtsrat 1009/9 ven 46 339 310,67 . .

«o e 190710,

7 557,56 9 000,— 6 131,04

60 000,— 302 598,60 e s L02044 00

und Betriebs-

An Handlungs-

unkostenfonto Steuern- und Abgabenkonto . Wechselkonto, Wechselspesen 2c. Cffektenkonto, Kursverlust . . Neparaturkonto der Häuser,

Maschinen und Werkzeuge .

M ien 16 000,—

T 44

Abschreibungen : auf Immobil auf VMaschtnen,

Werkzeuge und Inventarten

Interessenkonto : Kreditsaldo d. Inter.-Kontos

49/0 feste Zinsen

lagen derFabriks

Bilanzkonto, Gewinn laut

1 414 028/87 Ratheuow, den 31. März 1913.

Emil Busch, Aktiengesellshaft, Optishe Fndusirie. Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft

und mit den mir vorgelegten, ordnungêmäßig geführten Büchern der Gesellschaf!

übereinstimmend gefunden.

Rathenow, den 10, Juli 1913.

Scherzer, öffentl. angest. beeidigt. Bücherrevisor. Geschäftsjahr 1912/13 auf 17%, = M4 102,— für je 4 600, Aktienkapital festgeseßte Dividende gelangt sofort eyer, Berlin W. 9, Voß-Straße 16, und _ bet der Gesellschaftskasse in Rathenow gegen Dividendenschein Nr. 41 zur Auszahlung. ; § 244 H.-G.-B. machen wir ferner bekannt, daß der Aufsichtsrat haft aus folgenden Herren besteht: Kommerztenrat Albert Stäckel, Berlin, Vorsi Rentier Friy Perl, Dresden, Ttellvertretender Generalleutnant a. D. Paul v. Uhde, Exz., Dresden, Erster Bürgermeister a. D. Friedri Lange, Gr. Uchterfelde, Herr Kurt Gründler, Halle a. S,

Die für das Ges i Herrn E. J. M

unserer Gese

Per Vortrag vorigem Ge- schäftsjahr .

» Warenkonto, Bruttoertrag

- Da erte engs,

Miets-

] N 305 379,60 Hierzu Vortrag aus vorigem Geschäftsjahr . .. . . . . 179 763,93

bleiben zur Verfügung der Generalversammlung . «f» . 485 143,53 Cs werten vorgeschlagen : 13 9/6 Superdividende Zuweisungen: a. an den Arbeiterunterstützungsfonds zur Er- höhung auf 46 220 000 b. d. Konto f. Einrichtung. z. Arbeiterschaft f. Talonsteuerreservefonds dem Beamtenversiherungs- und Pensionsfonds 4. Sur d. Zinsendtenstkontos d. Fabrik- zur Erhöhung des Dividendenergänzungsfonds auf #46 200 000,— Gewinr.vortrag auf näthstes Geschäftsjahr

3 490 009/13

1234 026 4

D R A T E I

1 414 02887

zorfitzender,

. UntersuGungssachen.

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

T E 2D p

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

47381] | Gaswerk Wittenburg (MeÆlb.) Aktiengesellschaft.

Die vierte ordentliche Genueral- versammlung unferer Gesellshaft findet am Montag, deu 1. September 19183, Vormittags L0 Uhr, in Bremen, Bach- straße 112/16, statt.

Tagesordnung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung Pro 1912/13.

2) Entlastung des Aufsichtêrats und Borstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt find nur \olche Aktien, welhe späteftens bis zum S9, August 1913 auf dem Bürgermeisteramt in Wittenburg, bei der Deutschen Nationalbank, Kommandit - Gesell- schaft auf Aktien, Bremen, oder bei dem Bankhause der Herren Bernh. Loose & Co., Bremen, hinterlegt werden.

Der Vorstaud.

[47078]

Die Aktionäre der Werkzeugmaschinen- fabrik „Union“ (vorm. Diehl) in Chemnitz werden auf Grund des § 8 des revidierten Gesellschaftévertrags hiermit zur einund- vierzigsten ordentlichen General- versammlung, welhe am 6. Oktober ds. Js., Nachmittags 4 Uhr, im Sißungsfaale des Chemniger Bankvereins, Johanrnisplay 4, Chemnitz, abgehalten werden foll, ergebenst eingeladen.

S Teilnahme an der General- versammlung haben die Aktionäre ihre Aktien oder Depositenscheine über Nieder- legung der Aktien bei dem Vorstand der Gesellschaft, bei dem Chemnitzer Bank- verein, Chemnitz, bei der Mittel- deutsscheu Privatbank Alktiengesell- schaft, Dresden, oder bei einem Notar mit Nummernverzeihnis versehen dem in der Generalversammlung auwesendeu Notar vorzuzeigen.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts.

2) Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung

der Jahresrechnung und der Bilanz.

3) Beschlußfassung über Verwendung des

Neingewtnns.

4) Entlastung des Aufsichtsrats.

5) Entlastung des Vorstands.

6) Aufsichtsratswahl.

Der Geschäftsberiht kann vom 20. Sep- tewber ab auf dem Kontor unserer Ge- sellschaft oder bei den Depotstellen in Empfang genommen werden.

Der Auffichtsrat der

Werkzeugmaschinenfabrik „Union“ (vormals Diehl) in Chemniß.

Direktor Bernhard Fischer, Borsizender.

[47370] i Vir laden hierdurch unsere Herren Aktionäre zu einer außerordentlichen Generalversammlung ein, die Sonn- abend, den 6. September 19183, Nachmittags 28 Uhr, im Sizungssaale der Filiale der Dresdner Bank in Chemniy, Poslstr. 10, stattfindet. : Tagesorduung : Beschlußfassung über die vom Vorstand und Aufsichtsrat beantragte Erhöhung des Aktienkapitals der Gefellshaft um 1 Million Mark durch Ausgabe von 1000 Inhaberaktien zu je / 1000,—, über die Modalitäten der Begcbung der neuen Aktien, bei der das Bezugs- recht der Aktionäre ausgeschlossen werden soll, sowie über die erforderlich werdende Abänderung des § 6 des Gesellshaftsvertrags, Fetr. Höhe des Grundkapttals und Zahl der Aktlen. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung ift jeder Aktionär berechtigt, welcher eine Aktiea oder von einer deutschen Notenbank oder etner deutscken Staats- vechôrve oder einem „Notar“ ausgestellte Hinterlegungs\cheine über solche spätestens am 5, Tage vor der Generalver- sammlung, dieser Tag nicht mit- gerechnet, bei der Gesellschaft oder bei der Dresduer Bauk in Dresden oder erliu oder bei deren Filiale - in Chemnih oder bei der Allg. Deutschen Credit-Anstalt in Leivzig oder bei deren Filialen in Dresden oder hemnitz unter Beifügung eines mit setner Unterschrist versehenen Nummein- berelBnisses hinterlegt. /

Chemnis, den 13. August 1913. Clektricitäts - Aktiengesellschaft vorm. Hermann Pöge. Pög+ Goetz

. Kommanditgesellshaften auf Aktien u: Aktiengesellschaften

Zweite Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

E See

: E dad ee . Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, | ay F . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. | Fen Î er

[47384] : / : Leerer Heringsfischerei, Aktiengesellschaft, Leer. Einladung zur fiebten ordentlichen

Generalversammlung auf Sounabend,

den 6. September 1913, Nach-

mittags 5 Uhr, im Klub Erholung zu Leer. Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands - und

des Aufsichtsrats.

2) Genehmtgung der Jahresbilanz.

3) Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats. :

4) Neuwahl von drei Aufsichtsratsmit-

gliedern.

Das Stimmrecht kann nur für dte- jenigen Aktien ausgeübt werden, roelhe spätestens am 2. September 1943 bis Abveuds 6 Uhr bei der Gesell- schaft oder bei einem Notar hinterlegt worden find.

Leer, den 15. August 1913.

Der Aufsichtsrat. H. Russell, Vorsizender.

Gebr. Hörmaun, Attiengesellf chaft.

Wegen eines Formfehlers werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hier-

mit zu - einer am Donnerstag, den

4, September 1913, Vormittags 11 Uhr, in der Kanzlei des Königlich Sächsischen Notars Justizrats Dr. Leon Toepl1t in Dresden, MarschaUstraße 1 11

abzuhaltenden anderweiten außer-

ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung:

1) Abänderung von § 23 des Gefellschafts-

. vértrags betr. die Tantieme des Auf- sichtsrats; statt 69/9 soll fie 10 9/6 dés dort näher bezeihneten Rein- gewinns betragen ;

2) Beschlußfassung über Erböhung des

. Aktienkapitals um 400 000 4 auf 1 400 000 4 durch Avsgabe von 400 Stück auf den Inhaber lautenden Aktien im Nennbetrage von je 1000 6, dividendenberechtigt vom 1. Januar 1914 ab, unter Aus\{!luß des Bezugs- rechts8 der bisherigen Aktionäre; pelt, setzung der Modalitäten der Begebung der neuen Aktien ;

3) Abänderung von § 4 des Gesellschafts- vertrags durch der Beschlußfassung zu 3) entsprehende Abänderung der

ahl der Aktien und der Höhe des rundkapitals.

Die Hinterlegung von Aktien behufs Teilnahme an der Generalversammlung gemäß § 25 des Gesellschaftsvertrags, welhe spätestens am zweiten Werk- tage vor der Generalversammluug, den Versammlungstag nicht mit- gerechnet, in den üblihen Geschäfts- stunden erfolgen muß, kann außer bei der Gesellschaftskasse oder bei cinem Notar auch bei der Firma Wiener Levy «& Co. in Berlin W. erfolgen.

Dresden, am 13. August 1913. Gebr. Sörmann, Aktiengesellschaft. [47369] Mar Hörmann.

Berlin, D

R R D Es e E I i I

[47110] Ruppiner Eisenbahn- Aktien-Gesellschaft.

Die Auslosung der im Geschäftsjahr 1913/14 zu tilgenden, seitens der Kremmeu- Neuruppin - Wittstoker Eisenbvbahn- gesellschaft, jeßt Ruppiner Eisen- vahu - Aktien - Gesellschaft firmierend, auf Grund der Genebhmigungsurkunde vom 18 März 1904 ausgegebenen Schuldver- f{reibungen auf den Inhaber foll am Sonnabend, den 27. September 1913, Vormittags 10? Uhr, zu Neu- rupvin in den Geschäftsräumen der Di- reftion, Göringstrafe 2, staitfinden.

Neuruppin den 11. Avgust 1913.

Die Direktion. E Laemmel. Hochstädt. Max Kohl A. G. in Chemniy.

Die 5. ordentliche Generalverfanm- lung unserer Gesellschaft findet am Sonn- abend, den 6. September 19183, Vormittags A1: Uhr, in Chemnitz, im Sizung8zimmer der Dresdner Bank, Filiale Chemnitz, Poststraße 10, statt.

Die Aktionäre werden hierzu eingeladen.

Tagesordnung :

1) Beribterstattung des Vorstands über den Vermögensstand und die Ver- bältnifse der GesellsWaft unter Vor- legung der Bilanz und der Getwinn- und Verlustrehnung für das fünfte Geschäftsjahr jowie Bericht des Auf- sichtsrats über die Prüfung des Ge- {ckchäftsberichts und der Jahresrechnung.

2) Bescblußfafsung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung,

3) Beschlußfassung über Erteilung ter Entlastung :

a. an den Vorstand und b. an den Aussicktsôrat.

4) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

5) Wahl von 2 Aufsicßtsratsmitgliedern.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, werden unter Hinweis auf 8 19 der Satzung gebeten, ihre Aktien oder das Hinterlegung8zeugnis etnes deutschen Notars oder den Depotschein der Reichsbank oder einer deutschen öffent- lichen Hinterlegungsstelle

bei unserer Gesellschaftskasse oder bei der Dresdner Bauk in Dresden

oder bei der Dresducr Vauk inLeipzig

oder bei der Dresdnex Bank, Filiale Chenmuitz,

spätessens am 3. Scptember 1913

bis nach Abhaltung der Generalversamm- |

lung zu E und si dur tie von diefen Anmeldestellen zu erteilende Be- {einigung zur Teilnabme an der General- versammlung auswetsen zu können. Gedruckte Geschäftéberihte mit Bilanz und Gewinn- und VerlustreGniung find vom 23. August 1913 an bei den oben- genannten Hinterlegungéstellen zu erhalten. Chemniß, am 14. August 1913, Max Kohl A.-G. [46929] Der Vorstand. Burger.

47383] Schieferwerke Ausdauer Actiengesellshaft Sthieferbrühe bei Probsizella in Thüringen. P

Wir beehren uns hiermit, die Aktionäre unserer Gesellschaft zur dritten ordeutlichen Generalversammlung auf Douuerstag, deu 11. September 1913, Nachmittags 8 Uhr, im Gasthaus „Falken|tein®“ zu Falkenstein bet

Probstzella in Thüringen einzuladen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe nach § 18 unserer Satzungen ihre Aktien (ohne Dividendenscheine) entweder bei der Reichsbank oder bei einem deutschen Notar deponieren und deren Hinterl-gunasscheine oder die Aktien selbst bei der GeseBschaft oder bei der Firma Ernst Giebeler, Bergtwwoerkseffekteu-Geshäft, Siegen, bis zunm 9. September 1243, Abends 6 Uhr, einreichen.

i; Tagesorduung: | e 1) Bericht über das zweite Geschäftsjahr und Vorlage der -Bilanz pro 1912. 2) Genehmigung der Bilanz. und des Geschäftsberichts sowie Entlastung des

Vorstands und des Auffichtsrats.

3) Wahl von Rechnungsrêévlsoren für das laufende Geschäftsjahr.

Siegen, den 13.. August 1913.

Schieferwerke Ausdauer Act.-Gés. Saalfeld. Der Aufsichtsrat.

___ Wilhelm

PR3

[47342] *

Giebe

ler, Vorsigender

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenshaften.

L E L L A

Terraingesellschaft „Alfterblicck“ e. G. m. b. H. in Hamburg.

Das Geschäftsguthaben der Mitglieder sowie die Haftsumme haben fich im Jahre 1912 weder vermehrt noch vermindert. Die Haftsumme beträgt A 30 000,—. ie Anzahl der Mitglieder betrug am Ende des vortgen Geschäftsjahres 26 Mit- giieder: Im Laufe des Geschäftsjahres 1912 ist kein Mitglied ausgetreten und kein Pitglied eingetreten. Die Anzahl der Mitglteder am Schlusse des Geschäftsjahres 1912

beträgt unverändert 26. Hamburg, 12. August 1913.

Der Auffihtsrat.

Der Vorstand.

onnerstag, den 14, August

91:3,

». Grwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

0 6 i 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. i ck 8. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung.

. C

), Bankausweise.

7) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[47532] Vekanntiaahung.

In die Liste der bet dem Kammergericht

zugelassenen Rechtsanwälte ist am 11. d.Mts.

unter Nr. 361 eingetragen: der Rechts- anwalt Eri Müller in Berlin W. 9, Königin m Ti Verlin, den 12. August 1913. Der Präsident des Kammergertchts.

[47343]

In unsere Neht8anwaltskliste ist heute unter Nr. 2 der Nehtsanwalt Wilhelm Meyerheim mit dem Wohnsiy in Botenem eingetragen.

Bockeuem, den 11, August 1913.

Königliches Amtsgericht.

[47344] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Paul Jahus in Gehren ist beute in die Liste der bei dem Landgericht in Erfurt zugelassenen Nechts- anwälte eingetragen worden.

Erfurt, den 9. August 1913.

Der Landgerichtspräfideat.

[47345]

Am heutigen Tage ist als Rechtsanwalt Herr Or. Johannes Leberecht Scherel, mit dem Wohnsitze in Werdau, in die Anmwaltslisle eingetragen worden.

Werdau, am 11. August 1913.

. Köntglihes Amtsgericht.

[47584]

Der Rechtsanwalt Dr. Hermann Fischer ist beute auf feinen Antrag in der Liste der beim hiesigen Oberlandesgerichte zus gelassenen Rechtsanwälte gelö)cht worten.

Cöln, den 12. August 1913.

Königliches Oberlandeë gericht.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[47586]

Der Necht3anwalt und Notar, Justizrat Robert Pfeiffer in Hannover ist ver- storben. Die Eintragung in der Rechts- anmwaltsliste ist gelöscht.

Hannover, den 11. August 1913.

Königliches Landgericht.

E R E C R R, a E r E

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[47354] Von der Firma C. Wilh. Stengel in Zwickau ist der Antrag gestellt worden: Stück 2290 Kuxe der Gewerk- schaft Deutschlaud in Oelsnitz i.E., Nr. 3711— 6000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulaffen.

Zwickau, den 1. August 1913, Zulassungsfselle der Zwickguer Börse.

A. Harms.

[45863]

In der Generalversammlung des Elekl- trizitätswerkes Oberkozau G. m. b. H. am 4. August ds. J. wurde die Auf- lösung der Gesellschaft durch Verkauf einstimmig beschlossen.

Als Liquidator während der Dauer der Liquidation wurde Herr Privatier Ernst Wolff in Oberkoyau bestellt.

Unsere Gläubiger werden htermit auf- gefordert, fh mit ihren Forderungen bis 30. Juni 1914 an den obengenannten Liquidator zu wenden.

Elektrizitätswerk Oberkohßau

S. m. b. H. in Liquidation. Ernst Wolff.

[47359] Bekanntmachung. Die Dreêdner Bank Filiale Breslau, das Bankbaus E. Heimann und die Bank für Handel und Industrie Filiale Breslau (vormals Breslauer Diskontobank),

sämtlich zu Breslau, beantragen:

Nominal 2 760 000 neue Aktien, Lit. W eingeteilt in 2300 Stück zu je 1200 é, Nr. 10 076 bis 12375, mit halber Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 1913 der „Schlefischeu Elektrizitäts- und Gas-

Nktien-Besellschaft‘‘ zu Breslau

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen.

Breslau, den 11. August 1913.

Die Zulassungäftelle für Wertpapiere.

Wt D:

Mugdan.

[47352]

Bilanz der St.-Petersburger

Disconto-Bank (Newstki, 20)

þr. 30. Juni 1313.

In St. Petersburg Rbl.

Zentrale der Bank in St. Petersburg, Filialen in Kiew, RNostow a. D., Taganrog, Belaja Zerkow, Tcherkafsy uud Smjela.

In den Filialen Summa

R T

Kassa und Bankguthaben . Diskontierte Wechsel, Coupons

Darleben gegen Unterpfand .

Nechnung der Bank mit den

Korrespondenten der Bank :

: Pasfiva. : Aktienkapital (80000 Aktien E 6s) Gxtrareservekapital . fa Transitorisße Summen vorher- Einlagen und laufende “Rech-

Korrespondenten ‘der Bank:

Gewinnsaldo v. 5

Aktiva.

| | 1505 265624 123202708}. . 2737 293/20

| |

und tiragierte Effekten. . « 90 422 422/40 15 418 066/55] 35 840 488/95

File

18 136 898/52

36 872 103/68} 14522 294/42/ 51394 398/10

Der Bank gehörige Wertpapiere 8192 341/07 620 907/66 8 813 248/73

Der Bank gehörende Tratten | | | und Wechsel auf ausländische | | Plätze und Münzen .. 174 738/88 4917/30 179 656/18

| | 151 078/26 18 317 976/78

| | | D Conto Io . & « « 52 865 842/64 2459 721/09] 99 305 564/23 2) Conto nostro 3 393 130/52 993 §0549 4 346 756/01 Handlungsunkosten . 396 660/11 260 716 61 657 37672 Transitorishe Summen . 63 076/11 139 279/73 202 355/84 C 1 484 000|— 469 000|— 1 953 000|— Zum Inkasso empfangene Wechsel 0 (2 T0 6399 031/65) 10171 601/92 Staatliche Gewerbesteuer 315 29461 [2 515 29461

Rbl... | 147554 344/43] 42 680 64684] 190 234 991/27

à Nbl, 250)

gehender Jahre .

nungen .

20 000 000'— “4 6 666 66667 _ 3333 333133 v

430 000

44 499 664/82) 14 338.235/881 58 837 900/70

| | |

20 000 000!— 6 666 666/67 3 383 3838133

: | 430 000|—

| |

d

| | l - l s | |

|

|

|

Go NIO LOIO « e o 58 749 124/45 2 686.623/39 61 435 747/84 2) CONLO NOSUO ¿ è « % 6135 811/48 201.919|70 G 397 C0LILS ao amp laugene Febset 3 772 570/27 6 399.031/65) 10 171 601192 Rechnung der Bank mit den | | I 18 067.823/44] 18 067 823/44 Uo e s 155 000|— —— 100 000/— Nicht erhob, Divid. auf Aktien | | a C 31 876 I 31 876|— Zinsen und Kommission | | Rbl. 2 875 120,60 | abzüglich 9/5 | für lauf. | Rechnung | und Ein- | | | M 1089978,00 1 300 642/37 484 60488 1 785 247/95

2 479 65504 502 407/90 2 982 062/94

RbL . | 147554 344/43] 42680 646'84| 190 234 991/27

E