1913 / 192 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tüte und einen Hutkopf mit strohartiger Beorte und Eisengarntresse als inneren Ausputz. Dieser inuere Ausvuy foll so- wohl fur Herren- als auch Knabenmüßen, für Damen- als av) Mädchenbüte in den vershiedensicn Stoffen Arwendung finden, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 100, 101, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr 21 Minuten.

Nr. 3i 115. Firma Philipp Neu- bauer Sohn in Berlin, Paket mit 1 Modell für einen s\teifen Herrenhut, ver- siegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrifnummer 9139 „Cumberland“, Schuy- frist 3 Jahre; angemeldet am 11. Juli 1913, Nachmittaas 12 Uhr 26 Minuten.

Bei Nr. 28447. Firma Siemens» Schuetertwerke Gesellschaft mit be- schräufkter Haftuüg in Berlin, die Schußfrist ist um weitere 7 Jahre ver- Tlängert, angemeldet am 17. Juli 1913, Nachmit!ags 12 Uhr 12 Minuten.

Nr. 31116. Fabrikant Philipp Facobius in Berlin, Umschlag mit 20 Modellen für Blenden und Paspel als Besat jür Kleidungsstücke, versiegelt, Muster für plastisde Erzeugnisse, Fabrik- nummern 95, 111, 137, 181, 194, 204, 991, 226, 251, 202, 294, 267, 260, 261, 265, 266, 267, 268, 269, 270, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Juli 1913; Bormittags 10 Uhr 32 Minuten.

Nr. 31117. Firma Elias Palme in Berlin, Umschlag mit Abbildungen von 7 Modellen für Beleuhtungsgegenstände, versiegelt, Muster sür plastische Erzeugnisse, szabrifnummern 5460, 5468, 8460, 8461, 8463, 8464, 8468, Schußsrist 3 Jahre, argemeldet om 16. Juli 1913, Vormittags 9 Uhr 44 Minuten.

Seinbe «&

Nr: : 31118: p f Vlauckercis in Berlin, Umschlag mit

9 Mustern für Verrackung- und' Ver)chluß- streifen für Schreibfedern und Federbalter, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 181, 182, Schußfrist 3 Jahre, argemeldet am 16. Juli 1913, Vormi1tags 10 Uhr 21 Minuten.

Nr. 31 119. Fabrifaut Paul Quester in Berlin, Paket mit 2 Modellen für Verein sabzeihhen des Allgemeinen Deutschen Musikerverbandes, versiegelt, Muster für vlastische Grzeuanisse, Fabriknummern 290, 951, Schußfrist 3 Jahre, angemeltet am 16. Suli 1913, Vormittags 11 Uhr 38 Minuten.

Nr. 31 120. Firma Bergmanu-Elek- trizitäts-Werke, Aitiengesellschaft in Berlin, Ums(lag mit 3 Avbildungen von 1 Modell sür Automobtikühler, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1933/1 u, Schugjrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Juli 1913, Nach- mittags 12 Uhr 14 Minuten.

Nr. 31 121. Firma Langer «& Co. in Berlin, Kiste mit 4 Modellen für Eierservice, versiegelt, Muster !'ür vlafstische Erzeugnisse, Fabriknummern 7336, 7337, 7338, 7339, Schußfrist 3 Jahre, ange“ meldet am 18. Juli 1913, Vormittags i9 Uhr 54 Minuten.

Pr. 31 122. Fuma Seim & Gerken in BVerxrlin, Umschlag mit Abbildungen von 14 Modellen {ür 4 Sofaumbaue, 9 Bückerschränke, 2 Schreibtisce, 2 Tische, 2 Büfetts und 2 Anrichten, versiegelt, Muster für vlasitiche Erzeugnisse, Fabrik- nummern 327, 327a, 327b, 3272, 9 329a, 329b, 329c, 356, 356a, 356b, 358, 358 a, 358b, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18, Juli 1913, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 31 123. Firma Gebrüder von Streit Glaswerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Um- \chlag mit Abbildungen von 2 Modellen für Tischlämpchen, versiegelt, Viuster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4100 u. 4101, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Jult 1913, Vormittags 11——12 Uhr.

Nr. 31 124, Firma Prager & Lojda in Berlin, Paket mit 23 Mustern für Plakate, versiegelt, Fläbenmuster, Fabrik- nuwmern 2033, 2034, 2035, 2036, 3037, 3038, 3039, 3040, 3041, 3042, 3043, 3044, 3045, 3046, 3047, 3048, 3049, 3050. 3051. 3092. 8099, 3057, 8059, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juli 1913, Vermittags 10 Ubr 58 Minuten.

Nr. 31125. Fabrikant Hermaun Fromm in Neukölln, Paket mit 1 Mo- celle für eine Flashe für Mundwasser, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer 4, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juli 1913, Nachmittags 12 Uhr 55 Minuten.

Nr. 31126. Firma Kasseufabrik Wilhelm Martin in Berlin, Umschlag mit 3 Mustern für bejonteren Aufdruck für dur Kontroll\chretbkafsen zu druckdende Quittungs\cecks, durch welche ein Ver- ändern der Beträge unmöglich wird, und zwar in_ drei verschiedenen Ausführungen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 481, 482, 483, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 19. Juli 1913, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 31127. Fabrikant Arnold Waguer in Berlin-Schöueberg, Paket mit 3 Modellen für Verpackungen für Scnvvfenmittel, versiegelt, Véujter für

vlaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 161, 162, 163, Schugfrist 5 Jahre, angemeldet am 22. Suli 1913, Vormittags 10 bié 11 Uf

Firma

32 C, 020,

Ubr.

Nei Nr. 28 540. Firma Wolf Netter & Jacobi in Berlin: Die Schußfrist ift um weitere 12 Jahre verlängert, ange- meltet am 19. Juli 1913, Vormittags

10—11 Ukr.

31 128, Firma Wolfhard «& Goldfchmidt in Berlin-Lichtenberg, Umíschlag mit Abbildungen von 13 Modellen

für a. 3 Speisezimmer, bestehend aus

Tr Lr.

Büfett, Kredenz? Büfsetk, Kredenz, Um- j

bau ; Büfett, Kredenz, Umbau; b. 2 Herren- zimmer, bestehend aus Bibliothek, Schreib- tis, Umbau; Bücherschrank, Sreibtisch, versiegelt, Muster für plastisGe Erzeugs- nisse, Fabriknummern zu a 151, 15l a, 153, 1538, 153b, 154, 154a, 154b; zu b 152, 152 a, 152b, 155, 155 a, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23 Juli 1913, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Nr. 31 129. Firma H. Berthold, Mesfinglinienfabrik und Schrift-

ießerei A. G. in Berlin, Umschlag mit Sibbildung von 1 Muster für Typen zu Buchdruc{zwecken, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer Garnitur 9061, Schußfrist 3 Sahre, angemeldet am 23. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 31 130. Firma Max Krause in Berlin, Umschlag mit Abbildungen von Mustern für Karten, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern G 3412, G 3414, G M G 3418, O 3423, G 3427, G T 5365, G T 5377, G T 5381, G T 5383, GAWM0. Ga W609 G E 73, G W 74, N V. GOW 7. TS08 70607—70611, 70614—70618, 71836, 71852, 71853, 72480—72486, 72488, 72489 72490, 30455, 30456, 30473, 30474, 3261, 9941, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Juli 1913, Nach- mittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 31 131. Firma Deutscher Fiotteu- Verein in Berlin, Umschlag mit Ab- bildung von einem Muster für Vereins- abzeichen, versicgelt, Fläbenmuster, Fabrik- nummer 3, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Juli 1913, Nachmittags 1—2 Uhr.

Nr. 31132. Firma Kacl Rabofsêsfy in Berlin, Umschlag mit Abbildung von einem Modell für Messerpußmaschinen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer 6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juli 1913, Vormittags 8—9 Uhr.

Ne. 31 133. Fabrikant Felix Seil- brunn in Verlin, Paket mt 1 Modell für Knovflech oder Oese, die im Schirm oder Naud oder anderer Stelle einer Müye oder eines Hutes angebracht ist und ohne andere Hilfêmittel zum Befestigen an jedem Kleiderknopf oder Haken benußt werten fann, versiegelt , Muster sür plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1, „Knöpfan*“, Schuyfrist 3 Jahre, ange- meldet am 24. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 31 134. Fabrikant Hugo Nabe in Berlin, Umschlag mit Abbildungen von Mustern für Druckknopfskarten : Welt- \viegel, Magdaknopf, Le Meilleur, Nieauf, Messidor-Celluls, Regent, Pharus- Knopf, LVExcellent, Jktis, Musterkarte Ibis, Paris, Chic, Tbe Nita, Weißer Nabe, Aviator, CDyal, Spefler, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 18 und 19, 19a, 20, 21, Do 20126 26 20 28, 29-80, 31 92a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 99. Juli 1913, Vormittags 8—9 Uhr.

Nr. 31 135, Firma Berliner Electro- Platied - Waren - Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Umschlag mit pbotographisen Abbil- dungen von 50 Modellen für Metall- waren in Verbindung mit Glas 2c., ver- siegelt, Muster für plastisde Erzeugnisse, Fabriknummern 1236, 1237, 1238, 1318, 1819 1320, 2430, 19458, 19497 1950, 9498, 3669, 2427, 3670, 2429, 2461, 9462, 2463, 2464, 1514, 46C6, 4266, 4267, 4268, 4269, 4270, 4271, 4424, 4495, 4426, 4427, 4689, 4690, 4692, 4693, 4694, 4695, 4696, 4697, 33989 4723, 4794, 4725, 4726, 4727, 428, 92431, 1951, 1952, 1953, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 25. Juli 1913, Vor- mittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 31 136. Firma Berliner Electro- Plated - Wareu - Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Ums{lag mit photographischen Abbil- dungen von 3 Modellen für Metrall- waren in Verbindung mit Glas, ve1siegelt, Muster für vlastis%e Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1946, 1947, 2259, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juli 1913, Vormittags 9 Ubr 50 Minuten.

Nr. 31 137. Firma Julius Leuuhoff in Berliu, Paket mit einem Modell für eine Urne aus gegossenein Zinn mit dur{- bro&ener Wandung mit folgender In- chrift auf dem Boden: Liberly & Co. London & Paris, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 325, Schußfrist 13 Jahre, angemeldet am 25. SFuli 1913, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 31138. Firma Max Leonhard in Berlin, Paket mit 44 Mustern für Bilderleisten, versiegelt, Fläbenmuster, Fabriknummern 5090, 5091, 5092, 5093, 5094, 5095, 5096, 5097, 5099, 5100, 5101, 5104, 5105, 5106, 5107, 5108, 500 GEIO, 5111, S2, 5113, 95114, 5116, 0116, 9117, 5118 5119, 5120, b, SIDS, 5123, 5124 129, 5126,

I 12D 5130 SESE 5137

| 5139, 5140, 5141, 5144, Schußfrist | 3 Jahre, angemeldet am 25. Juli 1913, | Voumittogs 11 Uhr 55 Minuten.

| Nr. 31139. Firma Berliner Electro- PBlated- Waren- Fabrik, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Berlin, Ums(&lag mit photogravbischen Abbildungen von 7 Motellen für Metallwaren in Ver- bindung mit Glas 2c. und Steingut, vers siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1225, 1239, 1240, 1831, 1832, 1833, 1834, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Juli 1913, Voumittags 9 Uhr 40 Minuten.

Nr. 31 140. Firma August Müller & Go. in Berlia, Paket mit 1 Modell für Spazierstöcke, verfiegelt, Muster für plasiische Erzeugnisse, Fabriknummer 23254, | Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

5138,

9%. Suli 1913, Voriuittags 11 Uhr 15 Minuten. :

Nr. 31 141. Firma Florozon Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Verlin, Umschlag mit Abbildungen von 1 Muster für Briefbogen mit Neklame- text und aufgedruckter Briefmarke, ver- siegelt, Klähenmuster, Fabrifnummer R 1, Schuyfrist 6 Jahre, angemeldet am 26. Ruli 1913, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten. :

Bei Nr. 28 682. Fabrikant Fräulein Elise Schiudler in Berlin, die Schuß- frist ist um weitere 3 Jahre verlängert, angemeldet am 26. Juli 1913, Mittags 12—1 Uhr.

Ne. 31 142. Firma Seine «& Blanckerz in Berlin, Umschlag mit Abbildung von 1 Muster für In/ertton in Zeitschriften, Fah- und Tag-°8zeitungen und als Plakate, ofen, Flächenmutter, Fabrifnummer 183, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juli 1913, Nach- mittags 12 Uhr 37 Minuten.

Nr. 31143. Firma H. Berthold Mesfinglinienfabrik und Schrift- gießerei A. G. in Berlin, Umschlag mit Abbildung von 1 Muster für Typen zu Buchdruckzwecken, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer Garnitur 9062, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juli 1913, Nachmittags 12 Ubr 53 Minuten.

Nei Nr. 20 995, Firma Peter Schulteu in Berlin, ist die Eintragung dahin be- richtigt, daß nicht Abbildungen von Mo- dellen, sondern Modelle felbst a find, angemeldet am 30. Juli 1913, Nach- mittags 12 Uhr 45 Minuten. _

Nr. 31 144, Fabrikant Fräulein Margarete Schildberger in Berlin, Paket mit 1 Modell für einen Kinder- meßstab, offen, Muster für plastische Gr- zeugnisse, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1913, Nachmittaas 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 31145. Firma H. Nußbaum in Berlin, Umschlag mit Abbildungen von 5 Modellen für Spazier- und Schirmstêcke, versiegelt, Muster für plastische Erzeug- nifie, j7abriknummern 9259, 9258, £261, 9256, 9257, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 30. Juli 1913, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 31 146. Firma Franz Lehmaun in Berlin, Paket mit 50 Mustern für Möbelstofe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern Pofeidon 56311, 56312, Amur 56846, 56847, Herakles 56691, 56692, 56693, 56694, 56695, Trient 55591, 55552, Dichungeln 56851, 568952, 56853, UAladin 56861, 56862, Jokaste 56291, Sckönbrunn 56541, Wel. Otranto 56321, 56322, 56323, 56324, 56325, 56326, 56327, &Fosephine 56281, Rips Dresden 56671, 56672, 56673, 56674, 56675, 56676, 56677, 56678, 56679, 56680, Sardinien 56556, 56557, Iofari 56491, 56492, Tigris 56546, Kragonia 56551, Dädalus 56731, 956732, Tientsin 56856, 56857, Celebes 56741, 56742, Nervi 56746, 56747, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1913, Nachmittags 1 Uhr.

Nr. 31 147. Firma Guaug Ama ns in Berlin, Paket mit 23 Mustern für Mösbelstofe, versiegelt, Flächenmutter, Kabriknummern MRips NRichefse 56501, 56502, 56503, Armure Cumberland 56571, 56572, 56573, 56574, 56575, 56576, Neapel 56591, 56592, 56993, 56594, Doria 57001, 57002, 57003, Zam- besicord 56506, Vitrage Bulgare 56566, Vitroge 450, Vitrage 452, Vitrage 451, Vitroge 453, Vitrage 449, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1913,

Nachmittags 1 Uhr.

Mi 81148 Fabrikant Felix Schlimper in Berlin, Paket mil 1 Modell für Spielzeug, und zwr eine in einer dekorierten Hülse verborgene Springfiaur, versiegelt, Muster für plastische Erzcugrisse, Fabriknummer 33, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1913, Nachmittags 1 Uhr 40 Minuten.

Nr. 31149. Fabrikant Oskar Schulze in Wilmersdorf, Paket mit 1 Muster für Kalmut fichtennadelbad „Sylvera“, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummer T; Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 1. August 1913, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 31 150. Fabrikant Frau Emma Seidel, geb. Arnhold, in Berlin, Paket mit 3 Modellen für Tischplatten für Raucß- und Ziertishe, versiegelt, Muster für vlastisbe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1293, 1294, 260, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. August 1913, Vormittags 11 Uhr 7 Minuten.

Nr. 31 151. Firma S. A. Loevy in Berlin, Paket mit 2 Modellen für Tür- drücker, versiegelt, Muster für plastisce Erzeugnisse, Fabriknummern 2658, 2662, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. August 1913, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 31 152. Firma P. Hagelberg in Berlin, Paket mit 4 Mustern für Pavier- fervieiten, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1—4, Schußfrist 3 Jahre, an- geméeldct am 1. August 1913, Vormittags 11—12 Ubr.

Nr. 31 153. Firma Rudolf Liebe in Berlin, Pafkct mit 4 Modellen für Karten- qlüdck a. Christbaums{muck und zum Neu- jahrs\chmelzen, versiegelt, Musfler für vlasti-che Erzeugnisse, Fabriknummern 148 bis 151, Schusfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. August 1913, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 31 154. Firma Hentschel & Co. in Berlin, Umschlag mit 3 Modellen von gepreßten Fellmustern nebst einer Be- reibung, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnifie, Fabriknummern 201, 202, 203, Schußfiist 3 Jahre, angemeltet am 2. August 1913, Nachmlttags 12 Uhr 46 Minuten.

Nr. 31155, Firma Photographie J. Fuchs «& Co. in Charlottenburg, Umschlag mit Abbildung von 1 Muster für Stammbäume mit den Photographien der Familienmitglieder nebst deren sämt- lien standesamtlilen Daten sowie ihrer Häuser mit ent|prehendem Hintergrund, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummer 1, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. August 1913, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 31 156. Firma Eleonore Martens «& Co. in Berlin, Paket mit 1 Modell für einen Schuh, ofen, Muster für plastische Erzeugniffe, Fabriknummer 3814, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. August 1913, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 31 157. Firma Graphische Ge- sellschaft, Aktiengesellschaft in Berlin, Umschlag mit 1 Muster für Ansichtskarten in Lichtdruckausführung mit att ux Gelatineüberzug, verstegelt, Flähenmuîter, Fabriknummer 1738, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. August 1913, Voër- mittags 11 Uhr 45 Minuten.

Berlin, den ò. August 1913.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 90.

Wainz. [47590]

Sn unser Musterregister wurde einge- tragen: Band 1V Seite 15, 16, 17 Nr. 16 Firma Martin Mayer in Mainz, 4 Pakete, ofen, mit zusammen 135 Mustern für plastishe Erzeugnisse in Gold, Silber oder unehtem Metall in den verschiedenen Ausführungen, Fabriknummer 5409 Puder- vapierbebälter, 5412, 5413 Zig.-Abschneider, 5414 Mil(hkanne, 5415 Zuckerschale, 5416 Kaffeekanne, 5417 Teesieb, 5418 Untersat, 5419, 5420 Bönbonniere, 5421 Elektr. Klingel, 5422 Ascenschale, 5423, 5424, 5425 Brieföffner, 5426 Elektr. Klingel, 5427 Petschaft, 5433 Elektr. Klingel, 5434, 5435, 5436, 5437 Stnalle, 5438 Lorgnon, 5439 Flakon, 5440 Vase, 5441, 5442, 5443 Hülse mit Zig.-Spite, 5444, 5445, 5446, 5447, 5448 Bonbonntere, 5449 Flafon, 5450, 5451, 5452 Nadel- fissen, 5453 Autovase, 5454 Scheren- garnitur, 5455, 5456, 5457 Falzbein, 5458 Petschaft, 5459 Falzbein, 5460 Vase, 5461 Teesieb, 5462 Salzfaß, 5463, 5464 Streuer, 5465, 5466, 5467, 5468 Bonbonniere, 5469 Brieföffner, 5470 Salzfaß, 5471 Körbchen, 5472, 5473, 5474, 5479 Elektr. Drüdcker, 5478, 5479 Streuer, 5480, 5481 Aschenschale, 5482 Schreibgarnitur, 5483 Schale, 5484 Elektr. Drücker, 5485 Streuer, 5486 Bonbonniere, 5487 Salz- faß, 5488 Menage, 5489 Cibecher mit Löffel, 5490 Blumentovf, 5491, 5492 Vase, 5493, 5494, 5495, 5496, 5497 Sale, 5498 Flakongettell, 5499, 5500 Flafon, 5501 Teesicb, 5502 Streuer, 5503 Zuderzange, 5504, 5505, 5506, 9907, 5508, 5509, 5510, 5511 Bonbonniere, 5512 Vase, 5513 Petschaft, 5514, 591d, 5516, 5517, 5518, 5519, 5520, 5521 Salz- faß, 5522, 5523, 5524, 5525, 5526 Kinder- roller, 5527, 5528 Schale, 5529 TZeealas, 5530 Unterfayg, 5531, 5532, 9539, 9994, 5535, 5536, 5537, 5538 je eine Milch- fanne und Zuckershale, 5539 Petischaft, 5540 Shretibgarnitur, 5541 Marken- färthen, 5542 Kalzbein. 5943, 5544, 5545, 5546 Papiermesser, 5547 Untersag, 5548 Teesieb, 5549 Sale, 5550 Flakon, 5591 Salzfaß, 5552 Elektr. Drücker, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 11. Juli 1913, Vormittags 10“Ühr.

Mainz, den 1. August 1913.

Gr. Amtsgericht.

Radolfzell. [47588]

íIn das Musterregister Band Il D.-Z. 39 ist bet der Firma Maggi Gesellschaft m. b. H. in Singen (Zweigniederlassung in Berlin) eingetragen worden: Die Schußfrist für das am 19. August 1910 angemeldete Muster Fabriknummer 1116 ist um 3 Jahre verlängert.

Radolfzell, den 9. August 1913.

Großh. Amtsgericht.

Rudolsiadt. [47589]

In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 874. Firma F. Ad. Richter & Cie. in Rudolstadt, 40 Mustertafeln für Bauvorlagen für Metallbaukasten mit den Fobriknummern 1—40, p'astische Erzeug- nisse, in einem versiegelten Paket, S{ug- frist 3 Johre, angemeldet am 11. Juli 1913, Vormittags 11 Ubr 45 Minuten.

Nr. 875. Firma Erust Bohne Söhue in Rudolstadt, 3 Stück natürliche Mutter von Porzellanerzeugnissen mit den Fabrik- nummern 372, 6320 und 546 in einer ver- fiegelten Kiste, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Juli 1913, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten. _Nr. 876. Firma Schäfer « Vater in Rudolstadt, 49 Stück photographische Abbildungen von Mustern für Porzellan- erzeugnisse mit den Fabriknummern 9095, 9120, 9130—9132, 9155—9167, 9168 a, 9168b, 9169—9174, 9177—9191, 9200, 9202, 9205 a, 9205 b, 9207—9219, für jedes Stü in ganzer und teilweiser Aus- führung, in jeder Größe und Ausstattung und in jeglihem Material, in einem offenen Umslag, plastische Erzeugnisse, Schußtz- frist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juli 1913, Mittags 12 Uhr 10 Minuten. Mr. 877. Firma F. Ad. Richter & Cie. in Rudolstadt, 18 Mustertafeln für Bauvorlagen mit den Fabriknummern 41—58, in einem versiegelten Paket, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. Juli 1913, Mittags 12 Uhr 10 Minuten.

Rudolstadt, den 4. August 1913,

Fürstlihes Amtsgericht.

Genoffenschaftsregister,

Bad Geynhausen. [47603] In das Genossenschaftsregister ist zy dem unter Nr. 5 eingetragenen Verein Oberubecker Spar- und Darlehns, fassenverein eingetragene Genossen schaft mit unbeschr. Haftpflicht beut: folgendes eingetragen: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 27. Juni 1913 sind die alten Saßungen abgeändert und an ihre Stelle i1t die Saßung vom 27. Juni 1913 getreten. Die Willens, erklärung und Zeichnung für die Genoffen, haft erfolgt durch mindestens zwei Vor, standsmitglieder, welche ihre Unterschrift zu der Firma beizufügen haben. : Bad Oeynhausen, 9. August 1913, Königliches Amtsgericht.

Bergheim, Erft. [47604] Bekauuntmachuug.

In das Genossenschaftsregister it bej der Genossenschaft „Frauweiler Spar. und Darlehnskafsen-Verein, e. G, m. u. H. iu Frauweiler‘“ (Nr. 4 des Registers) am 6. August 1913 folgendez eingetragen worden :

er Gutspächter Josef Hötte ift auz dem Vorstand ausgeschieden und an seine prov der Landwirt Heinrih Müsch ge, reten.

Bergheim, Erft, den 13. August 1913,

Königliches Amtsgericht. Berlin. _ [47606]

In unser Genossenschaftsregister, be- treffend Gartenheim-Genossenschaft Steglig in Stegliß Nr. 555, ist heute eingetragen worden : Heinrih von Massenbach ist aus dem Vorstande ausgeschieden : Frau Dr, Sophie Paucksch in Berlin-Steglißtz ist in den Vorstand gewählt. Berlin, den 9. August 1913. Königliches Amtêegeriht Berlin- Mitte. Abt. 88.

Celle. 5 7 : [47606]

In das Genossenschaftsregister ift unter Nr. 30 zur Firma Viehverwertungs- Genossenschaft, e. G. m. b. H. in Ahnsvecck heute eingetragen : Die Haft- summe ist auf 100 4 erhöht durch Be- {luß der Generalversammlung vom 20. Quit 1913.

Celle, den 9. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Colmar, Els. [47616] Vekauntmachung.

In das Genofssenschaftsregijter Band 1V wurde bei Nr. 44: Landwirtschaftskasse Spar- und Darlehuskafse, einge- tragene Genofseuschaft mit uube- schränkter Haftpflicht in Musfig, ein- getragen :

Laut Generalversammlungs8bes{chluß vom 20. Jult 1913 ist an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitgliedes Anton Sittler der Genoffe Alfons Fahrner, Ackerer in Mussig, in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 12. August 1913. Kaiserliches Amtsgericht. Culmsee. [47617] In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der Molkerei Culmsee, ein- getragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Culmsee, eingetragen, taß an Stelle tes Guts- besizers Müller der Landwirt Wilhelm Trenkel und an Sielle des Gutsbesißerê Meyer der Rittergutsbesißer Stanislaus von Dztalowéki als Vorftandömitglieder gewählt worden find. Culmasee, den 12. August 1913. Königliches Amtsgericht. Emden. [47607} In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 19 der „Einkaufê- verein der Kolouialwarenhändler Ostfrieslands“ eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haft- pflicht mit dem Siß in Emden einge tragen worden. e Das Statut ist am 29. Jult 1913 fesl- gestellt. ;

Der Gegenstand des Unternehmens ist:

1) Der Einkauf von Waren auf meinschaftlihe Rechnung und Abgabe der- selben zum Handelsbetriebe an die Mit- glieder; 2) die Einrichtung von det Kolontalwarenhandel dienenden Anlagen und Betrieben zur Beförderung des Cr- werbes und der Wirtshaft ihrer Mik- glieder; 3) die Förderung der Intere]]el des Kleinhandels. ;

Die Haftsumme jedes Genossen beträg! 300 M.

Die Bekanntmachungen erfolgen un!!! der Firma in der Osifriesishen Zeitung in Emden, eventuell durch den Reiht- anzeiger. i

Der Vorstand besteht aus den Kau! leuten: Siebold H. Regendorp und Anton Terbeek, beide in Emden.

Zwei Vorstandsmitglieder können ret?

verbindlich für die Genossenschaft zeihnt!

und Erklärungen abgeben ; die Zeihnuns geschieht in der Weise, daß die Zetchnende" der Fuma der Genossenschaft 198 Namensunterschrift hinzufügen. a

Die Einsicht der Liste der Genos|en während der Dienststunden des Geri! jedem gestattet.

Emden, den 9. August 1913.

Königliches Amtsgericht. T1.

Verantwortlicher Redakteur: | Direktor Dr. Tyrol inCharlottenbut® Verlag der Expedition (Heidri®) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruerei 17 Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstra ® |

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 644 und 64 B.)

E ——————

=—— Der Inhalt dieser Beilage,

Das Zentral-Handelsregister f

für Selbstabholer auch dturch die König

ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Genofsenschastsregister.

Friedärichstadt. [47610]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Genosseushaftsmeierei zu Drage e. G. m. 2. H. in Drage heute fol- gendes eingetragen :

An Stelle des gestorbenen Peter Hagen ist Landmann Heinri Mumm in Drage zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Friedrichstadt, den 13. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. [47611] Geuofenuschaftsregistereintrag. WeisendorferDarlehensfkasseuverein eingetragene Genossenschaft mit

unbeschränkter Haftpflicht —.

Die Firma lautet nunmehr: Weisen- dorfer Spar- und Darlehuskafseu- Verein eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht —. Dur Beschluß der Generalversammlung vom 15. Dezember 1912 ist das Statut wesentliß abaeändert und neu redigiert worden. Der Gegenstand des Unternehmens ist nun bezeichnet wie folgt: Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtshaftlihen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der ge- meinschaftliche Bezug von Wirtschafts- bedürfnissen, 2) die Herstellung und der Absayz der Erzeugnisse des landwirtschaft- lichen Betriebes und des ländlichen Ge- werbefleißes auf gemetnshaftliche ReHnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauch8gegenständen auf ge- meinshaftlihe Rechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im „NRatffeisen- boten“ in Nürnberg. Sie sind, wenn fie mit rechtlicher Wirkung für den Verein verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorstandes für den Verein bestimmten Form, sonst dur den Vorsteher allein zu zeibnen.

Fürth, den 11. August 1913.

Kgl. Amtsgericht als Registergericht.

Giessen. Befanutmahung. [47612]

Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute bezüglich des Landwirtschaftlichen Kousum-Vereius, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeshräukter Daft- pflict zu Hausen eingetragen: Der Reservefonds beträgt 3000 4; demselben ist künftig nihts mehr zuzuführen mit Ausnähme der Eintrittsgelder und etwaiger Strafgelder.

Gießen, den 11. August 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Gladenbach. [47613]

Unter Nr. 21 des hiesigen (Benofsen- \caft3registers ist heute bei dem Bieberer Spar-und Darlehnskassenvereiu, e.G. m, u. H. in Bieber solgender Eintrag bewirkt worden:

„Ludwig Vogel, Händler, ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Fuhrmann Heinrich Hofmann in Bieber getreten." Gen.-R. Nr. 21.

Giadenbach, den 11, August 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. I.

Grossschönau, Sachsen. [47614] Luf Blatt 1 des Genossenschaftsregisters für den Kousumverein zu Grof \chöuau, eingetragene Genossenschaft mit be- \chränkter Haftpflicht in Großschönau ist heute eingetragen worden: Das Statut i\t abgeändert. Der Ge- genstand des Unternehmens ist dahin er- weitert worden, daß alle in eigener Pro- duktion hergestellten Lebensmittel auh an Nichtmitglieder abgegeben werden. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli des einen bis zum 30. Juni des anderen Jahres. Grofß:schöuau, den 12. August 1913, Königliches Amtsgericht.

Herbstein. [47615] Bekanntmachuug.

In unser Genoff enschaftsregister ist heute bei der Spar- und Darlehuskasse e. G. m, u. H. zu Lanzenhaiu einge- iragen worden : i

Sn der Generalversammlung vom 6. Juli 1913 wurde an Stelle des aus dem Borstande ausscheidenden Konrad Stock der Landwirt Hetinrih Kimpel zu Lanzenhatn in den Vorstand gewählt.

Herbstein, den 12. Auauft 1913.

Großh. Amtsgericht.

Landsberg, Warthe. [47618]

Bei der im Genossenschaftsregister unter Nr. 4 eingetragenen Spar- und Dar- lehnstasse epriß, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Wepritz, ist folgendes

in welcher die Bekannt Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekan

Zentral-Haudelsregister

ür das Deutscke Reih kann dur alle Pofianstalten, lihe Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers,

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 15. August

vermerkt worden : f storbenen Vorstandsmitglieds, Gutsbesigers Marx Eschner in Wepriß, ist der Schmiede- meister Rudolf Klaeish daselbst in den Vorstand neugewählt. Landsberg ü. W., den 8. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Landshut. Befkauntmachung. [47620]

Spar- und Darlehenskafsenverein Diepoltskirhen, Post Falkenberg Ndb., eingetragene Geuoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.) «2

In der Generalversammlung vom 24. Suli 1913 wurde an die Stelle des ausgeschiedenen Jakob Brandftetter der Exrpositus Georg Pfeilschifter in Diepolts- firhen als Vorsteher neu und Otto Oberberger als Stellvertreter des Vor- stehers und Josef Aschenbrenner als Vorstandsmitglied wiederum gewählt.

Landshut, den 12. August 1913,

Kgl. Amtsgericht.

Landshut. Befanntmaung. [47619]

Watzendorfer Brauereigenofseu- schaft, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Die Bekanntmachungen erfolgen nun- mehr in der Landshuter Zeitung.

Landshut, den 12. August 1913:

Kal. Amtsgericht.

Lobsens. DekaunntmaGzung, [47621] Bei der Genossenshaft „Deutscher Spar- und Darlehuskafsenverein, e. G. m. u. H. Lobsens“ ist heute in das Negister age worden, daß der Bäckereibesizer August Schauer in Lobsens an Stelle des Gast- und Landwirts Julius Bigalke in den Vorstand gewählt ist. j Lobsens, den 26. Juli 1913. - É Königliches Amtsgericht. 3

Ludwigshafen, Rhein. [47623] Genofseunschaftsregistereiutrag. Spar- und Darlehenskasse ein-

getragene Genoffenschaft mit un-

beschränkter Haftpflicht in Ruchheim.

Fn der Generalversammlung vom 15. Juni

1913 wurde an Stelle des durch Tod aus-

geschiedenen Vorstandsmitglieds Philipp

Keeß der Ackerer und Adjunkt Peter

Nauert in Ruchheim zum Vorstands-

mitglied gewählt.

Ludwigêhafen a. Rh., 9. August 1913. Kgl. Amtsgericht.

Memmingen. [47624] Genofseuschaftsregiftereintrag. Lautracher Spar- u. Darlehens- kafsenverein, e. G. m. u. H. inLautrach. n Stelle der ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder Joh. Bapt. Angerer, Alois Breins und Aler Müller wurden als solche der Pfarrer Marx Gretler, der Bâäer- meister Joh. Baptist Knoll und der Bote Georg Traut, sämtlihe in Lautrach, ersterer zugleich als Vereinsvorsteher, gewählt. Meni n gene den 13. August 1913. gl. Amtsgericht.

Oppeln. [47626]

Jn unser Genossenschaftsregister tft heute bei der unter Nr. 25 eingetragenen Spar- und Darlehuskafse des Eisenbahn- vereins ius Oppelu, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Daft- pflicht, eingetragen, daß die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren Max Kuhnt und Emil Owczarek beendet und die Firma erloschen ist.

Amtsgericht Oppeln, 11. August 1913.

Rawitsech. Bekanntmachuug. [47641] Fn unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 21 heute die durch Statut vom 21. Juli 1913 begründete Genossenschaft unter der Firma „Schuhmacher - Einkaufs - Ge- nossenschaft eingetragene Genofseu- schaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Sie in Rawitsch eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinshaftlihe Einkauf der für das Schuhmacherhandwerk erforderlihen Roh- materialien und Bedarfsartikel.

Die Haftsumme beträgt 300 , die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile beträgt 10.

Mitglieder des Vorstands find: Ober- meister Nudolf Bulst, Shuhmachermeister Paul Fellenberg, Schuhmachermeister Wilhelm Walzog.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern, in der Rawitscher Zeitung. Zu Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft genügen die Unterschriften zweter Vorstands- mitglieder. :

Die Einsicht in die Liste der Genoffen ist E der Dienststunden jedem ge- tattet. | Rawitsch, den 6. August 1913,

Königliches Amtsgerkicht.

machungen aus den Handels-, ntmachungen der Ei

An Stelle des ver-

Güterrehts-, Vereins-,

in Verkin |

Saargemünd. Genossenschaftsregister. Am 12. August 1913 wurde in Band 2 bei Nr. 83 für den Geblinger Spar- und Darleheuskassenverein, einge- tragene Genossenschaft mii unube- schränkter Haftpflicht zu Geblingeu eingetragen: Das Vorstandsmitgiied, Ackerer Nikolaus Baumler zu Schweix ist gestorben, an dessen Stelle ist der A&erer Viktor Baumler in Oltroeiler als Mitglied in den Vorstand gewählt worden. K. Amtsgericht Saargemünd.

[47628]

[47627]

Salzkotten. _Bekauntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 7 heute eingetragen worden, daß der Hörsier Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Hörste durch den Beschluß der General- versammlung vom 13. Juli 1913 das bis- herige Statut dahin abgeändert hat, daß an dessen Stelle das Statut von dem- selben Tage angenommen ist. Salzkotten, den 8. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Stade. [47629]

In das biesige Genossenschaftsregister ist heute zu der unter Nr. 9 eingetragenen Genossenschaft „Meierei Stade, einge- tragene Genossenschaft mit unbe- \chräukter Nahschußpfliht“ in Stade foloendes eingetragen worten :

Johannes Plath aus Stade ist aus dem Vorstande A und an seiner Stelle der Hofbesißer Claus Klöfforn in O zum Vorstandsmitgliede be-

ellt.

Stade, 11. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Stade. [47630]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu der unter Nr. 32 eingetragenen Genossenshaft „Eier - Verkaufs - Ge- nofsenshaft Himmelpforten, einge- tragene Genofseushaft mit un- beschränkter Haftpflicht““ folgendes ein- getragen worden :

Der Hofbesizer Jürgen Spreckels aus Mittelsborf ist aus dem Vorstande aus- geen und an seiner Stelle der Stell- esiger Peter Tiedemann in Heinbeckel in den Vorstand gewählt.

Stade, den 11. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wangen, Aigäu. [47632]

K. Amtsgericht Wangeu i, U.

In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden zu der Firma Spar- u. Vorschußbank Jsny, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht in Jsuy: Das stelly. Bor- standsn.itglied Dr. Eugen Bauer is aus dem Vorstand ausgeschieden.

Den 11. August 1913.

Amtsrichter Vogt.

Würzburg. [47633]

Darleheuskassenverein KAschfeld, eingetragene Geuofsenschaft mit un- beshränkter Haftpflicht. Durch Ge- neralversammlungsbeshluß vom T U 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Georg Hosmann der Bauer Josef Dol in Aihseld als Bei- sißer in den Vorstand gewählt.

Würzburg, d. August 1913.

K. Amtsgericht. Neg.-Amt,

Tarnowitz. [47631]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Naklo, ein- getragen worden, daß Coelestin Langner aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Otto Freywald in den Vor- ftand gewählt worden ist.

Ami1sgeriht Taruowig, den 6. August 1913.

Koukurje.

Veber das Vermögen der

Berlin. [47401] Albert Gründel & Co. G. m. b. H. in Berlin, Dorotheenstr. 57, ist heute, Mit- tags 12 Uhr, von dem Königlichen Amts- gericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet. (Aktenz. 83. N. 177. 13.) Ver- walter: Kaufmann Schönberger tn Berlin, Rungestr. 15. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 18. September 1913. Erste Gläubigerversammlung am 11. September 1913, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 16, Okf- tober 1913, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich-

1913.

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

18. Sevtember 1913.

Berlin, den 13. August 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Berlin-Schöneberg. [47415] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Gesellschaft mit beschränkter Saftung Friedri Treibel u. Co. in Liguidation in Berlin-Schöneberg, Mühlenstr. 8, ver- treten dur den Liquidator Ernft von Nießen in Charlottenburg, Kurfürstendamm 7d, ist beute, am 8. August 1913, Nachmittags 2,20 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet, da dieGesell\hast zahlungsunfäbig ist. DerKon- kursverwalter AugustBelter in Berlin W.30, Haberlandstraße 3, t zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 25, September 1913 bet dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \chufses und eintretendenfalls über die im 8 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 2. September 19183, Vormittags L117 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. Oktober 1913, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- ribte, Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. September 1913.

Königliches Amtsgericht VBerlin-Schöneberg. Abt. 9.

Bochum. Konkursverfahren. [47451]

Gemeinschuldner: Kaufmaun Robert Rose in Bochum, Viktoriastraße 7, alleiniger Inbaber der Firma Rob. Rose in Bochum. Tag der Eröffnung : 11. August 1913, Nachm. 12 Uhr 15 Min. Konkurs- verwalter: Nechtsanwalt Dr. Cohen in Bochum. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. September 1913. Frist für Anmeldung der Forderungen bei Gericht bis zum 20. September 1913. Erste Gläubigerversammlung am 8. Septem- ber 1913, Vorm. 11 Uhr, Zimmer Nr. 23. Allgemeiner Prüfungétermin am 15, Ostobexr 19183, Vorm. 11 Uher, Zimmer Nr. 46.

Bochum, den 8. August 1913.

Der Gerichts\cpreiber des Königlichen Amts- gerihts: SczMtol, Amtsgerichtsassistent. Bruehsal. [46948]

Ueber das Vermögen des Landwirts und Händlers Heinrich Mehl in Mingolsheim wurde heute, am 11. August 1913, Nachmittags 44 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner setne Zahlungen eingestellt hat und zah- lung8unfähig geworden ist. Der Rechts- anwalt Stoekhert in Bruchsal ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist 29. August 1913. Erste Gläubigerver- fammlung und Prüfungstermin Samstag, den 6. September 1913, Vor- mittags 103 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist 29. August 1913.

Bruchsal, den 11. August 1913.

Gr. Amtsgericht. 111. Eisenberg, S.-A. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Eijenberger Metalltvarenfabrik G. m. b. H. in Eisenberg ist heute, am 12. August 1913, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Nechtêanwalt Schulze in Etsenberg, Offener Arrest ist erlassen. Anzeige- und Anmeldefrist bis eins{lteßlich 15. September 1913. Erste Gläubiger- versammlung: Montag, den U. Sep- tember 1913, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Moutag, den 13. Oktober 1913, Vormittags 10 Uhr.

Eiseuberg S.-A., den 12. August 1913.

Der Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtsgerichts. Frankenhassen, Ky h. [47435] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Gebr. Vauer, Perlmutterknopffabrik in Frankenhausen (Ky}fh.), wird heute, am 12. August 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Justizrat Mantey in Kelbra. Anmeldefrist bis zum 1. Sep- tember 1913. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin : 15. September 1913, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeige» frist bis zum 1. September 1913.

Fraukcnhausen, den 12. August 1913.

Fürsllidbes Amtêgericht. Ge). Boldt, L U.

Bekannt gemacht gemäß § 111 der Kon- kur8orbnung.

Eb ride, Amtsgerichtssekretär,

erihtss{hreiber des Fürstlihen Amts-

[47428]

firaße 13/14, 111. Stocfwerk, Zimmer 111.

gerichts.

Genofssenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragërolle, über Warenze: enr senbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel ja A

für das Deutsche Reich. (r. 1928,

N V Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ers{eint in der Regel tägliß. Der SW. 48, | Bezugspreis beträgi T 4 80 Z für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 -§. | Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 30 8. H

Grimmen. [47411] Veber das Vermögen des Mühlen- pächters und Kaufmauns F. Kagel in Nehringen, zurzeit unbekannten Auf- enthalts, ist heute, Nachmittags 122 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Prozeßagent Wilhelm Martens in Grimmen. Anmeldefrist bis 15. Sep- tember 1913. Erste Gläubigerversamm - lung am D. September 1913, Vors- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 27. September 19183, Vormittags 46 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 15. September 1913, Grimmen, den 11. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Gaben. Sonfurêverfahren. [47407] Ueber das Vermögen der verehelichten Handels8maun Pauline Reiche in Guben, Ofterberg 9, ist heute, am 11. August 1913, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Carl Münz in Guben is zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 1. September 1913. Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin den 10. Sep- tember 1913, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. °. Guben, den 11. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Katscher. Konkursverfahren. Neber das Vermögen der Handelsfrau Auguste Krawutschke geb. Sperlich zu Katscher ist heute, am 12. August 1913, Vormittags 10 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ludwtg Pros8- fauer zu Katscher ift zum onfurs8- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. September 1913 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des ernannten odec die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden- falls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 17, September 1913, Vor- mittags 9 Uher, vor dem unterzeih- neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse ctwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- \{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für- welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 8, September 1913 Anzeige zu maten. Der Gerichts\{hreiber des Köntglichen Amtsgerichts in Katscher.

Kötzschenbroda. [47450] _Veber das Vermögen des Kaufmanns Louis Heinrich Adolf Teschner in Dresdeu -A., Eisenstückstr. 42 l, als alleinigen Inhabers der Firma Novak «& Teschuer in Coswig i. S., wird heute, am 13. August 1913, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Wied in Dresden. Anmeldefrist bis zum 20. Sep- tember 1913. Wahltermin am 5. Sep- tember 19183, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 3. Oktober 19183, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Sep- tember 1913.

Kötzschenbroda, den 13. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

[47634]

Kosten, Bz. Posetn. [47413] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Miccislaus Nadolski în Kosten ist am 12. August 1913, Vormittags 10,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs8- verwalter: Oberbuchhalter Neumann in Kosten. Anmeldefrist bis 10. September 1913. Ersle Gläubigerv:rsammlung am 6. September 1923, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am S0. September 1913, Vor- mittags 10 Uhr, Nathausgebäude, 1 Treppe, Zimmer Nr. 7. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. September 1913.

Kosten, den 12. August 1913.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen- Amtsgerichts,

Leer, OstfriesI. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hinrich Steeublock in Westrhauder- chn wird heute, am 13. August 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren erôfnet. Verwalter: Auktionator Eilert Athen in Westrhauderfehn. Anmeldefrist

[47462]

und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis