1913 / 193 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

di ae

a S Aa.

enzen Summ

. Prämien für: _ E T.

1) Kapitalversicherungen auf den Todes- fall :

a. selbst abgeschlossene T

24 475 081,48

84 189,92 auf den

b. in Rüfde>ung übernommene . 2) Kapitalverfiherungen Lebensfall : : a. selbst abgeshlossene 545 366,47 b. in Nü>kde>ung über- iomcE i. > 3) Rentenversicherungen : E a. felbst abgeshlofsene 188 383,8 b. in Rü>kde>ung über- AOMIICHE « ¿a x —,— 4) Sterbekassenversicherungen : x a. felbst abgeshlofsene 29 356,97 b. in Rükde>ung über- nommene i Policegebühten . Kapitalerträge: : 1) Zinsen für festbelegte Gelder . 2) Zinsen für vorübergehend belegte E e S 3) Mietserträge (Netto)... « +| Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Kursgewinn: a. bu<hmäßiger . . . 29 024,90 þ. auf verkaufte Wert- papiere 909439] 2) Sonstiger Gewinn . . . . . « Vergütung der Rü>versicherer für : 1) Prämienreserveergänzung gemäß P Bo ee 2) Eingetretene Versicherungsfälle . . 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen U 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen 68 074/50 . Sonstige Einnahmen, und zwar: | Zinstragend stehen gelassene Divi- ; : | Den E A 16 421/05 | Nacträglihe Erstattung auf ein in L Bp erworbenes Grund- E ee

24 559 271/40

.

19 992/48

j |

\

Gesamteinnaßmen . .

C. Abschl

Gesamteinnahmen : e Gesamtausgaben . .

Au ble Aloe

. Gewinnanteile an die Versicherten und zwar : 1) zur Auszahlung .

2) an die Gewinnreserve für spätere Auszahlungen . . . . « »

A. Aktiva.

. Zablungen für vorzeitig aufgelöste selbst abge-

. Verlust aus Kapitalanlagen :

. Prämienreserven am St&hlusse des Geschäfts-

. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts

ALL X1III. Sonstige Reserven und Rü>lagen:

XIY.

D. Verweudung des Ueberschufses.

Ix. Bilanz am 31.

«“ [A «“ 1A Vergütungen für in Rückdekung übernommene | Versicherungen : s 1) Prâmienreserveergänzung gemä 8 58Pr.-V.-G. 2) Eingetretene Versicherungsfälle: Ì 4: H. L d o ei 126 37690 H E eo —— |

3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . .

21 010 26 |

[B s

Dur G-?sellschafterbes{luß vom 22. Juli 1913 ift die Gesellshaft Tromm «& Cie G. m. b. HS., mit dem A in Cöln, in Liquidation getreten. i

biger werden aufgefordert, \i< selben zu melden. Der E. Techow, Cöln-Merheim.

e Gla bei ter Liquidator

Vorzei „Bersicherunge! | 7 38676 | [47663] 4) Sonstige vertrag3mäßige Leistungen . . | 147 A 6 Es wird hiermit bekannt gema, daß

\<lossene Versicherungen (Rückkauf) . . . .. 3801 083/07

Gewinnanteile an Versicherte : | | 1) aus Vorjahren : | a R ee 542 S | b. nit abgehoben . . G 542 251/51 2) aus dem Geschäftsjahre : a E 2 b. nit abachoben. » < Nükversicherungsprämien für: : S 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall : 157 918/46 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 4) Rentenvecficherungen . .. W, «+ 4) Sonstige Versicherungen... . E Steuern und Verwaltungskosten GHLO der vertragsmäßigen Leistungen für in Rü>kde>ung übernommene Versicherungen) : 1) Glan. 2) Verwaltungskosten : Z a. Abshlußvergütungen . . . 1190 451,43 b. Einzugsvergütungen . . . c. sonstige Verwaltungëkosten . 3 274 569,27 Abschreibungen auf Liegenschaften ..

3524 831/81| 4067 083/32

342 911/

1) Kursverlust : : S Dk. e LEGI 993,45 b. auf verfaufte Wertpapiere . 1 077,50

2) Verlust auf verkaufte Liegenschaften . . .. 1 163 070

jahres für : :

1) Aa tale ernngen auf den Todesfall . . 3 Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . . 3) Mente e oe S 4) Sterbekassenversiherungen . ... - «

jahres für: E

1) Kapitalversicherungzn auf den Todesfall : a. selbst abges<lossene. . . . 9188 378,15 b. in Rückde>ung übernommene 27 386,56 |

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall: , | a. selbst abgeshlofsene. . . . 219768,91 j J b. inRüdde>ung übernommene l 219 76891

3) Rentenversicherungen : E a. selbst abgeschlossene. . . « 1176,47 S b. in Rü>kde>ung übernommene 117647

4) Sterbekafsenversicherungen : | a. selbst abgeschlossene. . . « b. tnRüdde>ung übernommene

Gewinnreserve der Versicherten ......-

9 215 764/71 l

9 436 710/09 14 546 420;

a. Grtraresethe jw. a e e b. unverteilter Uebers<uß aus 1911 und früber

c. Guthaben anderer Versicherungsunters nehumnmigen 4 Loo e a N

Sonstige Ausgaben: . |

a. Dividende an die Aktionäre .… .. 100 840/34

b. Abgeschriebzne Vorschüsse an Agenten . 37 394/24

c a s 10 680 67 Gesamtausgaben

148 915 996 915 904/85

uß.

. $0 . S. S. E S

‘Uebers<uß der Einnahmen .

° E 100 840,34

224491121 695 230,— „,

Gesamtbetrag . . . H Dezember 1912.

2 940 141,21 3 040 981,55

“# A M ¡S

L Weilsel ver Alla. >- » | N ce ; j 18 222 417/40 L Quo 114 409 492!44 Iv. Darlehn auf Wertpaptere . . . V, Wertpapiere: : l 1) Deutsche mündelsichere Wertpapiere . . | 9 503 854/75 2) Wertpapiere tm Sinne des $ 59 Ziffer 1 | Sag 2 Pr.-V.-G., nämli: y Pfandbriefe deutscher Hypotheken-Aktien- C 3) Sonstige Wertpapiere (Vereinigte Staaten} Oesterrei, Ungarn, Schwetz, Spanten) . 28 177 605/49 VI. Vorauszahlungen und Darlehen auf Ver- i A / 22 086 694/40 VIL Reichsbankmäßige Wehsel . ....- - « E VII. Guthaben a 2) bei anderen Verfiherung8unternehmungen | IX. Cifibde Tuniea _.. «+« X. Rückständige Zinsen und Mieten .. . X1. Ausstände bei Generalagenten bzw. Agenten : 1) aus dem Geschäftsjahre (zum Inkafso befindlihe Prämienquittungen) . E 2 a E. I Barer Qa «e X Snbentar uno Diuasacen X1V. Kautionédarlehn an versiherte Beamte C e E 0

S E #0

1 474 950|— 39 156 410/20

E S E

e) O 00

I

M O S Oo-I dD h

N 2 L

O O _—Q>_ O

N

Gesamtbetrag | | 202545 636/03

Berlin, 30. Juni 1913.

VIII.

Dr. Nose, Hauptbevollmättigter für das Deutshe Reich.

L Alicante Im: Saale ebens . r L ITI. Prâmienreserven für 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . 92 ; - Lebensfall 3) Rentenversiherungen . . ., 4) Sterbékalenversüberungen s

. Prämienüberträge für e i:

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . 2) z Sebendsali E

4) Sterbekassenversiherungen. . . . . Reserven für \{<webende Versicherungsfälle . . Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Ver- a . Sonstige Reserven, und zwar: 1) für Exrtrarisiko L 9). vorausbeiablie Prâmien .. . . 4 3) no<h zu beanspruchende Nückkaufswerte 4) aa D) fällige und angewalhsene Steuern . . ) vorausbezahlte Zinsen und Mieten .

9 436 710/09 1 030 034/29

14 546 420/81

d > p P_.S

L O } N Io [| W> C0 —1 C 5

7) nicht abgehobene Dividenden . . . 8) zinstragend stehen gelafsene Dividenden | Guthaben anderer Versihherungsunter- S 1X. Dai «a X. Sonstige Passiva, und zwar: . Unvertetlter Uebers<huß aus 1911 und früher L C A

Gesamtbetrag . .

C

d 0. .S S .

Die Gesellshafter der Thüringischen | Gesellshafter August Bauroth rü>stän- Nagelfabrik Sesellshaft mit be- | digen Nesteinzahlung von 10000 # schränkter Haftung in Unterschönau | zehntausend Mark —, in Thür. haben am 20. Juni 1913 fol-| An die Gläubiger der Gesellschaft genden Beschluß einstimmig gefaßt: ergeht die Aufforderung, \fi< mit ihren An-

Das Stammkapital von 30000 # | sprüchen bei dieser zu meldeu. dreißigtausend Mark wird auf 20 000 #| Unterschönau, den 11. August 1913. herabgeseßt. Die Herabsetzung erfolgt | Thüringer Nagelfabrik G. m. b. H. ¿um Zwe>e des Erlafses der von dem Rich. Hoffmann. [47260]

[47992] L : Die Bankfirma Cleffmann, Sixtus & Co. G. m. b. H.

zu Efsen ist in Liquidation getreten. Der Unterzeichnete ist zum Liguidator bestellt. Gemäß $ 65 Abs. Il des Gesetzes betr. die Gesellschaften mit beshränkter Haftung werden die Gläubiger hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche unverzüglih dem Liquidator bekannt zu geben. Essen, den 12. August 1913.

Carl Tegtmeier. [47993]

die Gesells<haft

„Funenarchitektur

Haftung“

Hamburg, 11. August 1913. Die Liquidatoren :

Preußische Central-

Bodenkredit-Aktiengesellschaft Status am 31. Juli 1913, Aktiva. M

I £91 t E 957 605,17 D DeIS E

22 02 Lombardforderungen . . . Eee aan S Guthaben bei Bankhäusern Hypothekarishe Darlehns-

forderungen

Kommunaldarlehnsforde-

rungen .

Zentralpfandbrief- ‘u. Kom-

munalobligationenzinsen- konto M 13 741 460,03

no< nit abgehoben 635 689,75

Grundstü>skonto :

Bankgebäude Unter den UÜnden 34

1 400 000,— i U B. Linden33 u. Charlotten- ftr. 37/38 1 800 000,— Do U Wi Lind. 48/49 u. Mittel- ftr. 53/54 (Neubau) 2784 938,91 Verschiedene Aktiva .

Reserven (ein\{l. Referve- Vora ensionssonds . entralpfandbriefe :

4 7 L 1I4T200 3ST 286 956 200 no< einzu- [ôsende, aus8- geloste Kommunalobligationen : 0 103916500 S. 75 819 900 no< einzu- [ôsende, au8s geloile . Hvpothekenkommunal- darlehn8zinsen und Ver- waltungsgebührenfonto 21 D Guthaben von Bankhäusern 201 Verschiedene Passiva . 5H

19 9:

95 42 6 ( 7

1074

Berliu, den 31. Juli 1913. Die Direktion.

-_

Nechtsanwälten.

[47988] E Der Rechtsanwalt Ludwig Flügg Charlottenburg wohnhaft, ist am 13. À

getragen worden. | _ Charlottenburg, den 13. Augu!! Königliches Landgericht 111 in Ber

[47990] Rechtéanwalt Valentin Sc Ebern wurde heute in die Liste dem Amtsgerihte Ebern zugela! Rechtsanwälte eingetragen. Ebern, 14. August 1913.

K. Amtsgericht.

[47989] Bekanntmachung. In die Liste der bei dem Lands Navensburg zugelassenen NRechtêa wurde heute Rechtsanwalt Fis€ Wangen eingetragen. E Ravensburg, den 13. August

>o

[47986] : In der Liste der bet dem Großb.

Rechtsanwälte wurde Rechtsanwalt Karl Kah gelöst. e Karlsruhe, den 5. August 1912.

[47987]

Gravenhorst L. in Lüneburg, welhe

4. d. Mts. verstorben ist, i

der beim biesigen Landgeri

Nechtsanwälte heute gelö\<t. Lüneburg, den 13. August 1912

Carl Huff.

Der Landgerichtspräsiden!.

17 2427 J 125 17

) ¡41

1913 in die Liste der bei dem Landgeridt 1! in Berlin zugelassenen Nechtsanwälte et

Landgerichtsdirektor Autenrte!l h

Oberlandesgeriht in Karlsruhe zugelaffen?

Der Rechtsanwalt Geheimer Jus

Gesellschaft mit beshränkter

aufgelöst ist. Die Gläubiger der E-, sellihaft werden aufgefordert, \ih bet der, jelben zu melden.

Heinri< %B 0a

13 105 770,8

5 984 938,91 861 577 1074 727 12 Passiva. M Eingezahltes Aktienkapital 44 400 000,—

18 328 634,09 1 677 455,59

7,56

9,17

1 623 250 802 720 850,-

536 100 179 872 500,-

2 01 M 01

168 359 13

De

s

1

f

G E R A Er A 7) Niederlassung 2. voi

i

C, 8 aut Auen “Mm

TT} j r 10

101 7

V

[in,

Schmitt

r N

De

tenen

Ae 4 eris!

of nwaut

( in

G Bad.

H

Großh. Bad. Oberlandes zeri®!-

tizral r an fte

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Breußischez

Berlin, Sonnabend, den 16. August

V 193.

Vierte Beilage

E ——

e

m pr P D A R

Der Jnhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenshafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urbeberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen

1 Staaïsanzeiger.

1913.

ZKRK: _

Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für dus

S Das Zentral-Handelsregisier für das Deutsbe Reich kann dur< alle Postanstalten, in Berlin Das Zentral - Handelsregister für Selbstabholer au< dur< die Königliche Expedition des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48, | BezugS8preis beträ

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden Heute die Nrn. 1934. und 193B. ausgegeben. t

Handelsregister,

Aachen. L [47763] Im Handelsregister wurde heute die ofene Handelsgesellschaft „BVoX & Cie, Gußwerk Würselen““ mit dem Sitze in Würfelen eingetragen. Persönlich haftende Gesellschafter sind die Gießereibesitzer Wilbelm Bo>k in Würselen, Joseph Her- mann in Verlautenheide und Hubert Bremen in Kohlsheid. Die Gesellschaft hat am 6. August 1913 begonnen. Zur Nertretung der Gesellschaft find nur 2 Ge- sellshafter gemeinshaftli<h beretigt. Aacheti, den 13. August 1913. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Achim. Befanntmahung. [47764] In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 3 ist beute bei der Firma Aktien- Gesellschaft fürKohlensäure-Judusirie in Berlin, Zweigniederlassung Deme- lingen, folgendes eingetragen : Dem Diplomingenieur F. Siegfried Baum in Berlin ist Prokura erteilt. Der- selbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern be- steht, au<h in Gemeiashaft mit einem Vorstandsmitgliede die Gefellshaft zu vertreten. Achim, den 2. August 1913. Königliches Autsgeriht. II1. j

Aitona, Eibe. [47765] Eintragung in das Handelsregister. 12. August 1913.

H.-M. A 563, JFohs. Herm. Fit in Altona. Die Firma ist erloschen. Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altona.

Amberg. Befanutmachung. [47766]

In das Handelsregister wurden heute als nunmebrige Inhaber der Einzelfirma „Ernst Dorfner“’ in Dirschau in Erbengemeinschaft eingetragen : Fanny Dorfner, Therese Dorfner, Antonie Dorfner und Matilde Dorfner, volljäbrige R in Hirshau. Zur Ber- tretung und Zeihnung der Firma sind nur Fanny Dorfner und Antonie Dorfner, und zwar jede für fich allein, berechtigt. ; Ae Prokura der Fanny Dorfner ist er- oden.

Amberg, den 12. August 1913.

K. Amtsgert<t Registergericht.

Amberg. Befannimac<ung. [47767] | „„Srunst Dorfner & Cie. | „Bayerische |

Betreff : I L“ In Dieshaul Dié Treuband-Aktiengesellscaft“ Zweignieder- laffung Nürnberg ist als Liquidatorin aus- geschieden und ist an deren Stelle die Kaufmannstc<hter Fanny Dorfner in Hirshau als Liquidatorin bestellt worden. Die Liquidatoren sind in der Weise zur Zeibnung und Vertretung der Ligui- dationsfirma bere<tigt, day nur je zwei Fiquidatoren mitsammen zur Zeichnung be- re<tigt find, worunter stets Fanny Dorfner vertreten sein muß.

Amberg, den 12. August 1913.

K. Amtsgeriht Registergericht. AUgSDULg. [47769]

__ Bekanntmachung.

In das Handelsregister wurde ein- getragen :

5 Am 7. August 1913:

Firma „Brodmerkel & Müller“. Unter dieser Firma betreibt Kaufmann Hans Brodmerkel in Augsburg das biéher

von ihm und Kaufmann Hans Müller |

nun in Nürnberg gesellshaft in Augsburg unter derselben Firma geführte Geshäft Geschäft für Votelkücheneinrihtungen und elektcis>e Artikel am gleichen Plage als Einzel- laufmann weiter. Die offene Handel®- gelells<aft hat si< aufgelöst. Firma als Gesellschaftsfirma aelös<t. Au 9. August 1913:

Bei Firma „Setterl & Gindele Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ Zweigniederlassung Augsburg : Die Vertretungsbefugnis des Christof Knecht it beendet.

__ Am 12, August 1913:

1) Bei Firma „Nähfadenfabrik vor- mals Julius Schürer“ Aktiengesell- schaft in Augsburg: Die in der Ge- nralversammlung vom 31. März 1913 veshlossene Erböbung des auf fünfhuntdert- tausend Mark (500 000 ) herabgeseizten Grundkapitals ;

zearf (1000 M) nunmehr erfolgt. Das Srundkapital beträat nun eine Million lark (1 (00 000 4) und ist eingeteilt in !nfhundert (500) Stammaktien und fünf- Cpeert (900) Vorzugsaktien, „l den Inhaber und den Betrag von Antausend Mark (1000 46) lautend. Die

in offener Handels8- |

d ist dur< Zeichnung von | infhundert (500) Stü auf den Inhaber | Mienden Vorzugsaktien zu je eintaujend |

sämiliche |

neuen Aktien werden zum Nennwert aus3- gegeben.

_2) Bei Firma „Serz «&« S<hmid“ offene Handelsgesellshaît in Lands- berg a. L. Die Gesellshaft ist seit 1. Juli 1913 eine Kommanditgesellschaft. Persönlich haftende Gesellschafter find: Kommerzienrat Alois Schmid, Bankier Friedri<h S<hmid und Bankier Hermann Schmid, sämtliche in Landsberg a. L. Ein Kommanditist.

3) Bei Firma „Bayerische Noten- vank Filiale Augsburg“ Zweig- niederlaffung Augsburg: Qirektor August Christoph aus dem Vorstand aus- geschieden. Als fiellvertretende Worstands- mitglieder wurden bestellt: Xaver Stroell, Hauptkassier, und Friedri<h Drausni>, Oberbeamter, beide in München. Prokura der beiden leßteren erloschen.

Augsburg, den 13. August 1913.

K. Amtsgericht.

Bayreuth. Befanntma<ung. [47770]

In das Handelsregister wurde einge- tragen :

Ünter der Firma Martin Schmidt betreibt der Kaufmann und Webereibesißtzer Martin Smidt in Vischof8grün mit dem Sitze daselbst ein Webereiwaren- fabrikation8ges<äft.

Bayreuth, den 14. August 1913.

K. Amtsgericht.

Berlin. [47771]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Vei Nr. 10 286 : Braunkohle Akticrgesell- schaft mit dem Stye zu Berlin: Die von der Generalversammlung der Aktio- näre am 2. August 1913 bes{lossene Ab- änderung ter Satzung. Bei Nr. 12 156: „Freia‘““ VBremen-DSannoversche Le- bensversicerungs2-Bauk Aktiengesell- schaft mit dem Sitze zu Hannover und Zweigniederlaffung zu Berlin: Die von der Generalversammlung der Atftionäre am 29. März 1913 bes{lofene Abände- rung der Satzung. Bei Nr. 10111: Persische Teppichgesellschaft, Nctien- gesellschaft mit dem Sige zu Berlin und mebreren SZweigniederlassungen : Prokurist: Frig Schulß in Berlin- Wilmersdorf. Derselbe ist ermächtigt, [in Gemeinschaft mit einem anderen | Prokurifsien und, wenn der Vor- stand (die Direkiion) aus mehreren Mit- gliedern besteht, au< in Gemeinschaft mit | einem Vorstandsmitgliede die Gesellschaft | zu vertreten. Bei Nr. 1615: Gal- | vanische Metall Papier Fabrik Actieu Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Prokurist: Diplomingenieur Otto Notb- {ild in Charlottenburg. Derselbe ist er- mächtigt, in GemeinsEaft mit einem anteren Prokuristen und, wenn mehrere Vorstandsmitglieder (Direktor) ernannt sind, au in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitgliede (Direktor), ordentlichen oder stellvertretenden, die Gesellshaft zu vertreten. Bei Nr. 360: „Deutsch- Ofstafrikanische Gesellschaft“ mit dem Site zu Berlin und mehreren Zweig- niederlassungen: Die von dem Ver- waltungsrat am 27. Mai 1913 und von

der Hauptversammlung am 28. Juni 1913 bes<lossene Abänderung der Satzung. Berlin, den 9. August 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

| Î |

irr

Berlin. [Sid 72]

In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist am 9. August 1913 eingetragen worden: Nr. 12 364. Lievers & Co. Gesells<haft mit beschränkter Verlin. Gegenstand

| Haftung. Siß: | des Unternehmens: Der Erwerb und die | Verwertung von Grundstü>en aller Art. | Stammkapital : 20 000 #. Geschäfts; | Kaufmann Franz Vebers in | Friedrih8bagen._ Die Gesellschaft ist eine | Gesellsczaft mlt beshränkter Haftung. Der

Gesellschaftévertrag ist am 29. Juli 1913 | abgeshlossen. Als nit eingetragen wird | veröffentlicht: Oeffentlißhe Bekannt- | mahungen der Gesellshaft erfolgen nur | durh den Deutshen Reichsanzeiger. | Nr. 12 365. Zill’s Möbelfabrik. Ge- | sellschaft mit bes<räufkter Haftung. | Sig: Charlottenburg. Gegenstand des | Unternehmens: Betrieb eines Einrich- | tunatges<häfts der Innenarchitektur, ins- | besondere die Einrichtung von Wobhn- und Geschäftsräumen, Theatern, Hotels usw. Stammkapttal: 25000 s Ge- Kaufmarn Osfar Zill in Charlottenburg. Die Gesellschaft ist

eine Gefellshaft wit beschränkter Haf- | tung. Der Gesell!haftsvertrag ist am 16. Juli 1913 abgescblossen. Als nicht | eingetragen wird veröffentliht: Als Ein- | lage auf das Stam:nkapital wird in die

führer:

| shäftsführer :

âgt 1 6 S0

Ie

s i Î 4+ Ds Naum eine

Gesellschaft eingebra<ht vom Gesellschafter Karl Paxech die im Vertrage vom 9. Mai 1912 näber bezeihneten beweglihen Sachen zum festgeseßten Werte von 23000 # unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. Ein spezialifiertes Ver- zeihnis der einzelnen Gegenstände befindet ih bei den Registerakten. Oeffentliche Betanntmachungen der Gefellshaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 12 366. Johnston Erutemaschinen Compauy mit beschränkter Saftungs. Siy: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Herstelung, der Import, Export und Handel mit Mäh- und Erntemastinen fowie au< mit fon- stigen fombinierten Mäh- und Ernte- maschinen und anderen landwirtichaft- lien Maschinen und Gerätschaften und insbesondere au< der Import, Erpert und Handel mit den von der Johnston Harvester Company in Batavia im Staate New York erzeugten Mäh- und Ernte- maschinen und sonstigen landrirt- s#aftlihen Maschinen und Avvaraten. Stammkapital: 50000 #6. Geschäfts- führer: Kaufmann Burtcn S. Harris in Berlin, Kaufmann Hugh M. Griffin in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- shaft mit beshränftter Haftung. Der Ge- sellshaftsvertrag ift am 11. Juli 1913 abgeschlossen. Sind mehrere Geshäfts- führer bestellt, fo erfolgt die Veriretung dur jeden Geschäftsführer selbsländig. Wird nur ein Prokurist ernannt, fo iît derselbe berehtigt, die Gesellschaft allein ¡u vertreten. Werden mehrere ernannt, so find je zwei der bestellten Profuriften gemeins{aftli< zur Vertretung ter Ge- sellschaft bere<iigt. Bei Nr. 1871 Nestle’s Kindermehl, Gesellschaft mit beschränkter Saftung 2 Die Prokuren des Rudolf Streit und Werner Scheitlin sind er- losen. Bei Nr. 7673 Terraingesel- schaft Teltow an der Jndustriebahn @ am Kanal mit beschränkter Haftung : Kaufmann Emil Vogts in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. $033 Noland Schuhwarenvertrieb®gefell- schaft mit vbes<hräukter Haftung : Die Firma ist erlos<hen. Bei Nr. 9673 Metallglas Gesells<aft mit be- shräufkter Haftung: Die Firma ist gelö\<t. Bei Nr. 9766 Mehrdorff «& Co. Bankges@äft, Gesellschaft mit beschränkter Daftung: Die Prokuren der Frau Margarethe Mebrdorff und des Erih Sachse sind erloshen. Bei Nr. 11178 Otto Keller Gesells<haft mit beschränkter Hafiung: Die Gefell- shaft ist aufgelöst. Liquidator ist der Hoflieferant Eduard Lindemann in Berlin. Bei Nr. 11947 Musikhaus Beethoven, Gesellschaft mit BHBe- schränkter Haftung: Paul Klinger ift nit mehr Geschäftsführer. Kaufmann Willy Oder zu Berlin ift zum Geschäfts“ führer bestellt.

Berlin, den 9. Argust 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Sandel8register [47773] des Königlichen Amtsgerichts Verliti- WViitte. bteilung A.

In das Handelsregister À des König- lihen Amtêgeri<ts Berlin-Mitte ist beute eingetragen roorden: Nr. 41376. Firma Liddy Vohl in Verlin. Inhaber: Fräulein Liddv Pobl, Kauffrau, Berlin. - Bei Nr. 22 878 (offene Handelegefell- shaft Casper Markwald in Berlin): Die Gesellichaft ist dur< Tod des Ge- selliGafters Casper Markwald aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Berthold Fischer ist alleinioer Inhaber der Firma. - Bei Nr. 36215 (Firma Rixdorfer Zeitung Friedrich Burger in Nix- dorf): Die Firma lautet jegzt: Neu- köllnishe Zeitung Friedrich Burger. Bei Nr. 2s 890 (Firma Gebrüder H. &@ O. Richter, Berlin): Inhaberin jeßt : Helene Richter, geb. Sulz, Kauf- frau, Neukölln. Dem Hermann Richter, Neukölln, ift Prokura erteilt. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten {s bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< die Frau Helene Richter, geb. Schulz, auëgesc{lossen. Bei Nr. 35722 (Firma August Pertiborn in Berlin): Niederlassung jeßt: Berliu - Tempelhof. Bei Nr. 37 032 (Firma Roîa Silbermann in Berlin): Die Firma lautet jegt: Max Silbermann VBiusen Conafektion. Snbaber jeßt: Marx Silbermann, Kauf- mann, Berlin. Wei Nr. 2227 (Firma Mox Nosfter in Rixdorf): Nieder- laffung jet: Berlin. Bei Nr. 4366 (Kommanditgesellschaft S. L. Lauds- berger in Breslau mit Zweignieder-

lassung in Berlin): Die hiesige Zweig-

ist zur Hauptniederlassung

R A:

Gatte toe Tur ; a) aur tniederlassur J in

niederlafun erboben. ( Breslau ift igniederlafsung geworden. Bei Nr. 30 $16 (offene Handel8gesell- schaft Zentral-Redaktionspost Eichler u. Sczaarschmidt jeßt in Liqu. in Berliu): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen Gelöscht sind folaende Firmen: Nr. 35185. G. Wolf «& Co. in Berlin. Nr. 36917. Ver- faufs-Vereinigung für pflaftermüde Pferde Simon & Bialas in Char- lottenburg. Nr. 31027. Gustav Schxöter Damenmäntel - Fabrik in Berlin. Nr. 30174. Adolf Lieber- maun & Co., Bexclin. Berlin, den 11. Auauft 191 Köntgliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

gon 1D.

Berlin.

In unser 11. * August Jèr. 41 373. Sugo Kricgêmann «& Co., ç

[48000] Handelêregister is am 19153 eingetragen worden:

Fir. 4 Berlin-Schöneberg. Gesellschafter sind: Sugo Kriegémann, Kaufmann, Berlin- Schsneberg, und Hugo Buttermilb, Kauf- mann, Berlin-S@&söneberg. Offene Handels- gesellihaft, welbe am 7. August 1913 be- gonnen bat. Nr. 41 374. Otto Krone, Charlottenburg. Inhaber: Otto Krone, Kaufmann, Charlottenburg. Nr. 41 375. Duiia Dampfwäschecei uud Leih- wäsche-Justiiuut Anker Wilhelm Scherbag, Berlin. Inhaber: Wilbelm S>erhag, Kaufmann, Berlin. Der Hedwig erhag, geb. Abend, Berlin, ist Prokura erteilt. Bet Nr. 6917 Rudolf So- maun, Berlin. Die Firma lautet jetzt: Rudolf Somaun Nachf. Jett offene Handelsgesellschaft, welhe am 5. August 1913 begonnen bat. Gesellshafter sind: Nobert Langmann, Kaufmann, Char- lottenburg, und Wilhelm Lehmann, Kauf- mann, Karléhorst. Die Prokura des Robert Langmann ist erloshen. Der Nebergang der in dem Betriebe des Ge- \châfts begründeten Verbindlichkeiten auf die Gesellichaft ift auëges{losen. Bei Nr. 8622 Kahn Serxheimer « Co., Berlin: Der persönlich haftende Eesell- schafter Adolf Kahn ist dur< Tod aus der Haft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Herbert Kabn in Berlin- Schöneberg als persönlih baftender Ge- ell ter die Gesellschaft eingetceten. em Friß Kahn, Berlin, und dem Ludwig Stettenßeimer, Berlin, ift Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 17354 Bloch >& Upfel, Berlin: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Liquidator ist der Kaufmann Isidor Apfel. Bei Nr. 19 091 Joseph Chaim & Olitzki, Berlin: Die Pro- fura des Kaufmanns Heskel Blum genannt Hugo Blum, Berlin, und die des Kauf- manns A Blum, Berlin, ist erloschen. . 36 373 Heinrich Albahary, je Prokura des Lazar Semo ist erloshen. Vet Nr.- 31 840 Bam- verger, Leroi & Co. Filiale Berlin, Zerlin: Die Gesamtprokura des Wils- heim Ernft ist erloshen. Die Gesamt- prokuren des Siegfried Stern, Hugo Alt- dul, Carl Minor und Gustav Campe sind auf den Betrieb der Hauptnieder- lassung bes<ränkt. Bet Nr. 40 400 Otto Hebron, Berlin: Die Prokura des Paul Klinger ist crlos@en. Dem Willy Oder, Berlin, t Prokura erteilt. Bei, Nr. 40986 M. W. Kähmzow «& Cie., Charlottenburg: Der bis- herige GesellsGafter Christian Nüdig ist alleiniger Inhaber der Firma. Lie Ge- sellschaft ist aufgelöst. Gelöscht die Firmen: Nr. 16 243. Hausdorff, Berlin. Nr. 21025. Charles Vlackburn, &Söpenid. Berlin, den 11. August 1913. Königliches Amtsgericht Berltn-Mitte. Abteilung 90.

Nat ps llidhafter în

T4

Berlin. [47774]

In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bet Nr. 2811 Gas-Laternen- Fernzündung Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Betriebs- leiter Louis Landsberger in Berlin ist Prokura erteilt. Bei Nr. 5191 Deutsches Uebersee-Syndikat Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Ge- [<häfteführer Privatier Emil Priem ist verstorben. Kaufmann Emil Shlei- Asmus in Chalottenburg ist zum Ge- {äftsführer bestellt, die Prokura desselben ist erloshen. Bet Nr. 10 628 Eisen- bahn- und Ticfvau Gesellschaft mit beschränkter Haftuvg: Dke Gesells<aft ist aufgelöst. Liquidator ill der Kaufmann Alfred Grünberg in Berlin. Bei Nr. 10 999 Albert Glowacz «@ Co. Gesellschaft mit be-

{ränkter Saftung: In Berlin-Lichten-

Reich

or1MMotn ) eret .

cile 30 Ct U A .

Neich. (Nr. 193 A.)

Regel tägli. Der fosten 20 4.

in de Li Q

Einzelne Nummern

berg ist eine Zweigniederlafung errichtet. Bei Nr. 11 189 Berlin-Schöneberger Grunderwerbs- und Credit-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Mar Schre> und Gastwirt August Bories sind ni<ht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Errst Cunig tn Cöôpeni> ist zum Ge- \<äftsfübrer bestellt. Bei Nr. 11 497 Erna, Gesellshaft für Grunderwerb uud Vertrieb von Füllkörpern für Zwischende>keu mit beschränkter Daf- tung: Architekt Wilhelm Koblmeg ist ni<t mehr Geschäftsführer. Schneider- meister Anton Mesfing in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 12. August 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152.

Berlin.

In das Handeleregister B des unter- zeichneten Gerihts ist beute eingetragen worden: Bei Nr. 8614 Verlin Siemens- straße 153 Grundftücfsverwertungs- gesells<haft mit bes<rän?kter Saftung : Dur Beschluß vom 12. August 1913 ift die Firma abgeändert in: „Pankretia Grundstücksgesellschaft mit bes<hränk- ter Haftung“ und ist der Siß nah Berlin - Tempelhof verlegt; au< ist Gegenstand des Unternebmens jeßt: Er- werb und Verwertung etnes Grundftüd>s sowte Abschluß aller Hilfsgeschäfte, welche zur Erreichung des Zwe>es der Gesellschaft erforderli find. Kaufmann Wilhelm Ublig ist nit mehr Geschäftsführer. Direktor Friedri Wilbelm Hinkel tn Berlin-Tempelhof ist zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 13. August 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122. Bernburg. [47776]

Bei der Firma „Deutsche Derren- moden, Jsedor Befser“ in Bernburg

- Nr. 231 des Handelsregisters Ab«

ung A ist heute eingetragen :

Das Geschäft ist an den Kaufmann relir Senger tn Bernburg veräußert, welcher es unter der bisherigen Firma fortführt. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Enwverbe des Geschäfts dur< den Kauf- mann Felix Senger in Bernburg aus- gesblofien.

Beruburg, den 13. August 1913. Herzogliches Amtsgericht. Birkenfeld, Fürstent. [47777] _In das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute zu der Firma „Viktor Roth,

Krouweiler“ folgendes eingetragen:

„Der Kaufmann Viktor Noth i am 25. Juni 1913 gestorben. Das Geschäft wird von dessen Witwe, Agnes geb. Mann, für fih und ihre minderjährigen Kinder unter der biskecrigen Firma unverändert fortgeführt.“

Birkenfeld, im F ugut 1 Großherzogli<h Oldenburg. Amtsgericht.

FBotirop. Bekanntmachung. [46958] _ In unj}er Handelsregister Abteilung B ist heuie unter Nummer 13 die Firma Nuukel & Co., Gesellschaft mit be- schränkter Daftung in Osterfeld i. W., und als deren Geschäftéführer Kaufmann Philipp Nunrkel in Osterfeld i. W. ein- getragen worden. Bottrop, den 6. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Fürstentum, den

Bremen. [47681] In das Handelsregister ist eingetragen

worden :

i “Am 8. August 1913.

Allgemeine Deutsche Speditions- gesellschaft Oetjen «& Schmidt, Bremen: Johann Carl Schmidt ist am 5. August 1913 als Gesellschafter ausgeschteden und die offene Handel8- gesellschaft hierdur< aufgelöst worden. Seitdem seßt der bisherige Gesell- schafter Hermann Georg Oetjen das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven unter unveränderter Firma rort.

Castens «& Co., Bremen: Am 7. August 1913 ist an Anton Gerhard (astens Prokura erteilt.

Claußen & Wieting, Bremen, als Zweigniederlassung der unter gleicher Firma in Vremerhaven bestehenden Hauptniederlassung: Die an Anton Vattermann erteilte Prokura ist er- loschen.

Emil Duhnkrack, Bremen: Der Siß

der Firma ist na< Hamburg verlegt.

Die hiesige Eintragung it gelöscht.

Hünerko<h «& Wessels, Bremen:

Offene Handelsgesellschaft, begonnen am

L Quit 1918