1913 / 194 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; Zweite Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußis

¿ 194. Berlin, Montag, den 18. August

. Unteriuchungsfachen. 9. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Berlin, 16. August. Bericht über Spetsefette von Gefr. Gause. Butter: Der Konsum war auch zum Schluß der Woch? ut und fonnten die Zufuhren feinster Butter \{chlank geräumt werden. Da unsere inländishe Produktion wetter abnimmt, mußten zur Deckung des Bedarfs größere Posten holländisher Butter bezogen werden. Die Forderungen dafür sind weiter erhöht worden. In russischer Butter ist das Geschäft unverändert. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Genofsenschaftsbutter la Qualität 116—118 #4, Ila Qualität 108—116 A. Schmalz: Zunehmender Lokobeda1f und festerer Schweinemarkt ließen die amerikanischen Fettwarenmärkte zum Schluß der Woche bei anziehenden Preisen in besserer Haltung verkehren. Auch hier hat sih der Verbrau und die Kauflust gebessert. Die heutigen Notierungen find: ChotceWestern Steam 63,75 64,75 4, amerikanisches Tafelshmalz Borussia 66,50 4, Berliner Stadtscbmalz Krone 65—72 4, Berliner Bratenschmalz; Kornblume 66—72 4. Spe ck: ruhig.

E

| | | |

Wetterbericht vom 17. August 1913, Vorm. 9} Uhr.

Wetterberich

Wind- rihtung, Wind- stärke

t vom 18. August 1913, Vorm. 9} Uhr.

| | | j

}

in

Stufenwerten")

| Witterungs- | verlauf

| der leßten 24 Stunden |

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Wind-

N2| rihtung, MWind- stärke

Name der | Beobachtungs-!| station

Name der Beobachtungs-

station

Barometerstand

ZWemperatur

|

Wetter

Celsius

in Celfius vom Abend

auf 09, Meeres3- } in 45 ° Breite Temperatur Niederschlag Barometerstand vom Abend auf 09, Meere3- niveau u. Schwere in 45 ° Breite Niederschlag in Stufenwerten *) | Barometerstand

in

,

niveau u. Schwere Barometerstand

hen Staatsanzeiger. 1913,

———

| 7643 N Abedeckt | 15| 0 [764)_ meist bewöltt |7623N 4bededt | 16 0 7761| meist bewöltt 761,3 |NNW 3 Regen | 15/3 760anhalt. Nieders; Swinemünde | 758,9 | 1 Regen | 16 5 756anhalt. Nieders, Neufabhrwasser| 7 5 wolkig | 16/5 [754 Nachts Niederschl, Memel | 755 0 |ONO 3 wolkig | 15/2 757 Nachts Nieders.

|

J

Borkum Keitum Hamburg

o g)

ziemlich heiter 1} meist bewölft 9 vorwiegend beiter 4| meist bewölkt anhalt. Niederschl. Itachts Nieder1chl.

| 762,3 ¡N 6 heiter 759,8 N 6\bedeckt__ 757,6 |NW 5 Regen 751,8 |/N ch4Regen 752,0 |OSO 2 bedeckt | 753,7 [SSO 3|wolkig |

Borkum Keitum Hamburg _ Swinemünde Neufahrwafser

Memel

R] [r] buad

Öffentlicher Anzeiger. |

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4.

S —— n

ck| C co| [O]

J 1

=_JI| G Jl

|

—_

I S

A j

r

1 —_

6 |

=—I|=—ÌÍ n

»ck

l

S

Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 16. August. (W. T. B.) Gold in Barren das Kilogranun 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Filogramm 81,25 Br., 80,75 Gd.

Wien, 18. August, Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) Einh. 4 9% Rente M./N. pr. ult. 82,45, Einh. 4 9/0 Rente Fanuar/Juli pr. ult. 82,45, Oesterr. 4 9/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. 82 60, Ungar. 4 9% Goldrente 102,85, Ungar. 4 9/6 Rente in Kr.-W. 81,75, Türkische Lose per medio 230,00, Orientbahnaktien pr. ult. 821,00, Oesterr. Staatsbahnafktien (Franz.) pr. ult. 706,50, Südbahn- gesellschaft (Lomb.) Aft. pr. ult. 129,75, Wiener Bankvereinaktien 514,00, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 625,50, Ungar. allg. reditbanfkaftien 825,00, Oesterr. Länderbankaktien 510,00, Unionbank- afticn 591,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 118 25, Brüxer Kohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- \Mhaftsaktien 927,50, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 3260. Reserviert auf die Lage am Balkan.

London, 16. August. (W. T. B.) (Scbluß.) 2 9% Eng- lishe Konsols 7315/5, Silber prompt 27/16, 2 Monate 277/16, Privat- diskont 37. Bankeingang 8000 Pfund Sterling.

New York, 16. August. (W. T. B.) (Schluß.) Börsen- beriht. Neue Meldungen über Schäden in den Maisstaaten hatten zu Beginn der heutigen Börse beträhtlihe Abgaben in den Aktien der Getreidebahnen zur Folge; auch die Werte des Stahltrusts waren stärker angeboten wegen der unbefriedigenden Berichte vom Stahlmarkt. Die gesamte Liste wurde hierdurch ungünstig beetnflußt, do stellten {ih im weiteren Verlauf Deckungen ein, da Meldungen über ergiebige Niederschläge aus einigen Teilen des Maisgebietes vorlagen. Kupfer- werte hatten von besseren Berthten aus dem Metallhandel Nußen. Bei lebhafter Nachfrage für Neadings, Steels, Unions und Canadian Pacfic Shares {loß die Börse in strammer Haltung, wobei führende Aktien Kursbesserunaen bis um 12 Dollar zu verzeichnen hatten. Umgeseßt wurden 173 000 Shares. Lendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 St.-Durchichn.-Zinsrate nom., do. Zinsrate f. leßt. Darlebn d. Tages nom., Wechsel auf London 4,8305, Cable Transfers 4,8650, Wechsel auf Berlin (Sicht) 95/16.

Nio- de Janeiro, 16. August. (W. L. B.) London 165/32.

Wechsel auf

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

Mag deburg, 18. August. (W. T. B.) Zuckerberiht. Korn- zuer 88 Grad ohne Sack 9 30—9,40. Nachprodukte 75 Grad o. S. —. Stimmung: Nuüuhtg. Broträffin- 1 ohne F Kristallzucker T mit Sack —,—. Gem. Naffinade mit Sack Gem. Melis T mit Sack —,—. Stimmung: Still. zucker 1. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: 9,35 Gd., 9,40 Br, September 9,35 Gd., 9,40 Br., 9,323 Gd., 9,35 Br., Oktober - Dezember 9,325 Gd., 9,375 &Fanuar-März 9,474 Gd., 9,50 Br.,, Mai 9,65 Gd.,, 9,70 Br. Nuhig.

Cöln, 16. August. Oktober 70,00,

Bremen, August. Loko, Tubs und Firkin 584, Stctig. Baumwolle. Fest.

Hamburg, August, Vormittägs 10 Uhr. ( V SDucCkermartl. Ruhig. Nübenrobzucker T. Basis

rodukt

rodu L 889/96 Mendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, für August 9,423,

Noh- August Oktober 374 Bk:

(W S. B) Nuvbol lolo (1/00, jür (W. T: B) S@Mhmalz. Fester. Doppeleimer 594. Kaffee. American middling loko 613.

(W. T. B.)

16.

18.

für September 9,40, für Oktober 9,35, für Oktober- Dezember 9,374, für Januar-März 9,50, für Mai 9,675. Hamburg, 18. August, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. (V L. B) Kaffee. Matt Good average Santos für September 462 Gd., für Dezember 474 Gd.,, für März 477 Gd., für Mai 48 Gd. Budapest, 16. August, (W. D. B) Raps für August 15,40. London, 16. August. August 9 sh. 4 d. Wert, ruhig. 41 d. nom., ruhig. Liverpool, ‘it. Wochenumsaß

Vormittags 11 Uhr.

(W. T. B.) Rübenrohzucker 88 9% Favazucker 9609/0 prompt 10 sh.

Baumwoll-Wochen- 33 000, do. von amerifanischer Baum- 95 000, do. für Spekulation 1900, do. für Export 2200,

für den Konsum 29 000, abgeliefert an Spinner 56 000, Gesamtervort 4000, do. Import 13 000, do. von amerikanischer Baumwolle 6000, orrat 655 000, do. von amerifanischer Baum- wolle 459 000, do. von äavptisher Baumwolle 52 000, s{chwimmend nad Großbritannien 41 000, do. do. von amerikanisher Baums- wolle 17 000.

New York,. 16. August. (W. T. B.) (SWhluß.) Baumwolle loko middling 12,09, do. für September 11,39, do. für Dezember 11,12, do. in New Orleans loko middl. 12/6, Petroleum Refined (in Gases) 1100 do. Siandard whlle in New Vort 5/0, do. Credit Balances at Oil City 250, Schmalz Western steam 11,25, do. Rohe u. Brothers 11,80, Zucker fair ref. Muscovados 3,20, Getreidefraht nach Liverpool 22, Kaffee Rio Nr. 7 loko 92, do. für August 8,88, do. für Oktober 899, Kupfer Standard loko 14,874, Zinn 41,37{—41,625.

16. August. (W. T. B.)

N

ch) H L

Mitteilungen des Köntglihen Aëronautiscchen Obsfervatoriums,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 16. August 1913, 7—9 Uhr Vormittags:

Station| Sechöhe . « « « «| 122m | 500m | 1000m

[2 Temperatur (C °) | 12,4 10,2 8,0 | 1

3200 m

16 100

m |3100m |

1,0 100

4,5

Nel. Fchtgk. (9/6) | 100 100 100 100

Wind-Richtung .| W NW |NNW| N N N

, Geshw.mps.| 95 16 18 13 12 14 Regen. Zwischen 1000 und 1220 m Höhe Temperaturzunahme

von 8,0 bis 8,7 Grad.

Aachen ____ Hannover Berlin Dresden Breslau Bromberg Mey Frankfurt, M. Karlsruhe, B. München Zugspitze

Stornoway

Maltn Head Valentia Scilly

Shields Holyhead

Ile d’'Aix St. Mathieu Grisnez

Paris Vlisfingen

| | | l j | f | j

764,3 W 3) 759,6 |W __ _1\Regen 751,9 \NW | 753.5 |W 748,5 [WNW d halb bed.| 750,5 |SO ie E 762,3 /NW 2 Regen 763,7 |[SW 2|bedeckt 762,6 [W 530,5 |[NW

770,1 WNW 1 beiter 769,6 NNO 4 _768,3 O | 765,6 [ND 769,3 NNO 767,3 (NND 767,8 N 761,7 |ONO

| 766,0 |ONO 1 heiter 765,6 [NNO 1 wolkenl.|

765,8 [NNW 2 wolkig |

3|bedeckt

4 bedeckt 5Regen

4 bedeckt

S

6|wolkig 5 heiter |

4 heiter l | | 3 wolken.

2 Nebel

| |

3\wolkig | |

3 'bedeckt

3 balb bed.

| 4\wolkig |

| |

j l |

Helder [764,6 [NNW 4[wolkig |

Bodoe Christiansund Skudenes Vardôò

767,1 [O 766,3 Windft. 766,4 [N

2\wolkenl[.| [Nebel

4 Nebel

2 \wolkenl

Skagen

7lbededt | 15

3\bedeckt

N +'

l

2 5 meist bewölkt

0j Schauer

5 Nachts Nieders{][. [8 [756\nhalt. Ntedershl. 15] 6 [752 anhalt. Nieders{l. 14/ 6 751 'anhalt. Niederschl.

E D

4 6

-

D

pi | pri | pri | pi | pri | i | pri

S}

S 4 8

=J| J o ©

N

13/1 763/ ziemli heiter __

13| 0 |763| meist bewölkt

12| 4 [763 Nahm. Niederschl.

—5| —/513’anhalt. Nieder\{l. | | | (Wilhelmshayv.)

12/ 0 [766/Nacbts Niederschl. a

13 L C67 chauer

| | |(Wustrow i. M.)

16 2 767anhalt. Nieders{l. | | |(Königsbg., Pr.)

16| 2 [765 Gewitter

| | |(Cass8l)

14! 3 765 meist bewslft

|| (Magdeburg)

13 2 765 anbal[t. Nieders{chl | | |(GrünbergSchl.)

14| 0 766'anhalt. Niederschl. | | |(Mülhaus,, Els.)

16| 0 762) ziemlich beiter

|| |(Friedrichshaf.)

| —!| Schauer

| (Bamberg)

65anhalt. Niederl.

64

|— —!

9 2

A

|

Q o

m M N 00 N

=I Q! C2

Aachen Hannover | Berlin

| 765,8 |W

759,7 ‘W

2 'bedeckt 1 Regen 1'bededt

762 4 |[W

Dreeden Breslau Bromberg Metz Frankfurt, M. Karlsruhe, B. *Dtünchen Zuuüulviße

Stornoway Malin Head Valentta Scilly Aberdeen Shields Holyhead Ile d’Aix

St. Mathieu |

Grisnez Paris Blissingen Helder

Bodoe |

Christiansund

=I I| D O

Sfudenes

o|ssalssalasale

Bardö

S

Skagen Hanjtholm

Hanstholm Kopenhagen |

Kopenhagen

Stockholm |

Hernösand

| 4 Regen | 4|\bedeckt | 4/halb bed.|

Stockholm Hernösand

Haparanda Wisby

Karlstad __ Archangel | Petersburg _ Riga | Wilna Gorft

_

Is

Florenz

Cagliari Ë

Thorshavn _|_

| 761,6

N D! O

2 'wolkenl.| 4 wolkig 6!bededckt

5,3 |[ONO

NO 6]

73,8 [NO _1bedeckt O 2 wolkig

755,3 |DNO 2\Gewitt. 56,6 I

I

»

N c [0

3,0-/

o

=—I| A J

I Di N I

='

i

==

|

1 00 1 G0! D!

1

0 7

(

0

|

J J]

D _0 758) 4 754)

S [es

A 15 19 13

| |

|

|

|

|

3'bedeckt |

|

|

4 1\wolfig |

W G6Regen |

5 Regen |

1'wolfeni.|

1\wolfkenl.|

61,6 NW 2wolkenl.! 6,7 [WSW 3 wolkig

—/

N S |

Qn a | o

“ck |

?|

9 O G3 Q

jk _-,

—I| —I| —]

O DN C0

Seydisfjord Nügenwalder- münde i

Gr. Varmouth

Krakau

9 SW 2 heiter /ONO 3 bededckt | ) NO __1\wolkig |

3 Regen

14| 0 755) meist beroöôlkt

Tol 6 [759]

10 11761 18! 0 759

Haparanda Wis8bv Karlstad Archangel

Petersburg |_

Riga

Wilna _ 756

[761,8 Windst. wolkenl.|_17_ 0 762

| 761,4 [W

757,6 W [765,3 ND

770,9 O

| 767,8 |[Windst. wolkenl.|

| 766,0 |O

| 771,6 NW

| 770,6 NNO 768,8 |ONO

! - | 7995

2'Regen 3\wolfig 4wolkig 3 heiter

759,4 [W

|

12 1 765\Vorm. Nieders. 14/4 761} Schauer 17 4 [756anhalt. Niederl. 15 6 758\ubalt. Nieders. 17| 6 7544 Schauer

15 0 754 meist bewölft

| 11/0 765 ziemlich beiter

7646 SW 1hbedeckt |

15/0 [764] meist bewölft

763,0 [NNO 2 bedeckt

14 0 [764] metit bewölft

7649 SW 2bedeckt | 13 2 764Vorm. Niederschl.

5340 W Aheiter | —1/ 0 [537] meist bewölft

772,1 /NO 3heiter

4wolkig 3 heiter 2 wolkig slwolNig N 5 bededt 1 bededt

NO

764,8 |

766,6 [NO

1 heiter |

_bedet |_16 0 Oi |765,2 NNO 3halb bed.|_14/ 0 [769

| 12/077

| 10 0 1771 anhalt. Nieders,

|(Wilhelmshay,) 72} meist bewölkt l TOGeD S 13/ 0 771} Sauer _ | |(Wustrow i. M.) [768 \anhalt. Niederschl, | (Königsbg., Pr.)

120 16/0 [766 anhalt. Nieders].

| (Cassel

| | | (Magdeburg) 121.1 [770] auer

| | |((GrünbergSchl) 14| 0 [768anhalt. Nieders. | | [(Mülhaus., Els.) 17! 0 /760| ziemlich beiter | |(FEriedrichshaf.) 0 [764vorwiegend heiter

| j |(Bamberg) 16/ 0 767 anhalt. Nieders[.

A 15

| 766,7 [NNO 2wolkig |

765,8 [NNW A4lbedeckt

770,5 DNO 1 Nebel

|76a46N dpwolkenl.| 1

|768,1 |SO _2\wolkenl.| | 761,7 NNO d'bedeckt |

j

762,9 NNO 3 'bededckt

768,9 WSW)?2 bedeckt |

o T5| 4 [761] 14 2 762

7693N -2/Dunit

759 0 ONO 2 bedeckt |_17| 5

| 765,3 |N

j

4|wolkig

761,8 [N __b\bedeckt

70,2 N lbededckt | O __1sbedeckt_ ONO 1 halb bed.

D

3 S 3 bededckt

768,8 D 4swolfenl. | 758,1 [NNO 2|bedeckt |

761,7 |SSO 1 \wolkenl.| L5| 0 [761] 757,2 WSW 1 wolkenl.!

16 3 [7ö8 759

15 0 [766 _10/0 [769 15 3 (758)

E 17 0 762 “102 [A

13] 3 753]

| 762,3 W 2wolfig

762,0 [SW l'Regen |

[16 1 761 meist bewölft 16/3 759\anhalt. Nieders.

Florenz

Cagliari Thorshavn

Lemberg Hermannstadt |

5\wolfkenl.

S SSO 2|wolkenl.|

3 Vorm. Nieder|\chl.

Triest - Reykjavik |7 (5Uhr Abends)! Cherbourg | Clermont

Ba 7 Na Perpignan | Belgrad Serb.| Brindisi

Ir D

| | Js |

761,

D

Cre Jy

63,3 [Windst. [wolkenl. 58 8 |OSO l1wolkig

"766,0 |Windst. |bededt | 17/0 |765|

761,3 [Windst. |wolkenl.

(D) 3 OND 2 bedeckt_

|

Windst. |bedeckt | ¡OSO 3 Regen

) Gewitter ) (Lesina)

Nachts Nieders{l.

I I] —U I

75

| E |

| 759,7 [Windst. [Regen

Moskau Lerwick 6 Helfingfors Kuopio

Zürth

Genf

Lugano

Säntis Budapest Portland Bill!

| E [759,6

Ga

66 9 |OSO l heiter

68 3 |W 1'wolkenl.

61,5 (C 4 bededt 1 Negen 1/heiter

19 15/0 (768 12/ 2 [765] _17/4 [763

S

2

) [760

C

| | | 764

1\wolkenl. 1\wolkenl. | E

Z'Negen

65,6 [Windst. [halb bed.|_17| —|

N 1Nebel

SSW 4'beiter B R

762 760)

9 U [13

T

| 132 7E0Nachts Nieders(hl. S Lan fas

16

*) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0= 0 mm; 1=0,1=0,4; J = 0,5 bi3 2,4; 3 = 2,5 bis 64; 4 = 68,5 bis 124; 5 = 12,5 bis 204; 6 = 20,5 bis 31,4; 7 = 315 bis 444; 8 = 414,5 bis 594; 9 = nit gemeldet.

Ein vertieftes Tiefdruckgebiet

liegt über

Mitteleu' opa, sein

Minimum von 748 mm über Schlesien hat seine Lage wenig ver-

ändert.

in Hochdruckgebiet über 770 mm westlich von Schottland

hat \sich nordwärts verlagert, ein solches über 775 mm über Nord-

rußland weit

zurü.

Fn Deutschland

ist das Wetter bei

geringer Wärmeänderung und im Osten {wachen östlichen, fonst meist nordwestlihen, an der Westküste lebhafteren Winden überall trübe; es baben verbreitete starke Regenfälle, im Osten auch Gewitter statt-

gefunden.

Deutsche Seewarte:

Sevdisfjord NRügenwalder-

Une Gr. Yarmouth Krakau Lemberg Hermannstadt Triest

(Therboura Gleimout Biarris T Perpignan

Brindisi

Mou E Helsingfors

| Per _|_760,9 Belgrad Serb.!

_7644 N __ 764,7 |O

771,7 |Windst. [bededckt

| | 757,8 N 37,6 [N

6

760,1 |[SSW s [bededt_ 765,0 SO | 764,6

766,9 | 7612 | 759,5

763,7

NO

_1[wolfenl.|_17/ 0 _2wolkenl.| 18/0 764

( 760,2 |[SW 2bededt |__

1\wolkenl.{__ Windst. [heiter |__ Reyfkjavik | 758,1 'SO 7bedeckt

(5 Uhr Abends) | A E 5'bedeckt | 16| 0 [767 SSO 2\bedeck1 |_14/ 0 [76 WSW4 heiter | 20/0 757 Windft. wolkig | 20 0 763 Windst. [bedeckt

] 763,9 Windit. [wolkenl

764,1 [OSO 1 hetter

771,1 (NNW 3 wolkig

O

12 —[770]

763,0 Windst. [balb bed. 11 —761|_

9

57 anbalt. Niedersdl.

4! ziemli beiter

[20/0 [763 vorwiegend heiter E oes

a

_19/0 79

1

20/ 2 [763] __

n 12/ 0 [771

| -| A

| |

760,0 [DNO 2 bededt

172 aA—

Kuopio

765,5 NO sl|bedeckt

O Genf Lugano

Sâäntis ___|/566,8

[764,3 NO 2 beiter 763,6

| 764,1 [N 1 beiter

SSO 1 bedeckt

WSW8 beiter

102

| 14 2 -767|

|_11/ 0 [764 13 0 763

17/0 763 4 —T7_

Budapest

| 763,0 [W 1 'bededt

Portland Bill | 766,8 NO

Horta

Coruña

66,8 5 wolkig _764,9 760 3

N 2hedeckt |_ N 1Nebel-

[7, 2 762 Vorm. Niederl 14 —| ——| :

15| —| —|

| | E *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 ==0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 2= 0,5 bis 24;

02

=

\fandinavien.

ein verbindender

Sn

Deutschland wehen

bis 64. 4 = 65 bia 124; 5 = 12,5 bis 20,4; 6 = 20,5 bis 81 31,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = nit gemeldet.

Die Wetterlage ist wenig verändert. f Meitteleuropa hat sich verflacht, ein Minimum von 755 mm v sich über Ostpreußen, ein zurückweichendes bi über Nordrußland, ein nordostwärts verlagertes mit 772 mm n& von Schottland,

Das Tlefdruckgebiet übt! befinde mm

HochdruckEgebiet mit 770

Nord-

ber übe die

Hochdruckrück Hochdruckrücken Sbieide,

schwache

° ! - "s [e Temperatur ist wenig wärmer, das Wetter außer im Süden !l

wiegend trübe; abgesehen von der Nordseeküste und dem

fanden meist Negenfälle statt.

Suüdwellel

Deutsche Seewartt

1) Untersuchungssachen.

[48198] Fahuenfluchtêerklärung.

In der Untersubungsfache gegen den Muéketier Josef Ferdinand Neufs der 5. Komp. Inf.-Regts. Nr. 160, geb. 12. 2. 1890 zu Weidenauel, Kreis Schleiden,

wegen Fahnenflucht, wird auf Grund ee: LL 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs

sowie der §§ 356, 360 der Militärstraf- gerichtsordnung der Beschuldigte hierdurch

für fahnenflüchhtig erflärt. Cöln, den 13. August 1913. Gericht der 15. Division.

[48200] Fahnenfluchtserkflärung. In der Untersuhungssache gegen den Musketier Arthur Hammerer der 10. Kom- pagnie 6. Thüring. Infant.-Regiments Nr. 95, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 69 f. des Militärstrafgeseßz- bus sowie der §S 356, 360 der Militär- strafgerihtsordnung der Beschuldigte hier- durch für fahnenflüchtig erklärt. Erfurt, den 15. 8 1913. Gericht der 38. Division.

[48202] Die am 25. Juni 1906 gegen den Oberbootsmannsmaaten Ernst Bernhard Nicolas der 2. Komp. 1. Matrosendivision im Reichsanzeiger vom 30. Junt 1906 erlassene Beschlagnahmeverfügung wird hiermit aufgehoben. Die gleichzeitig er- lassene Fahnenfluchtserklärung bletbt be- steben. Kiel, den 14. August 1913. Gericht T1. Marineinspektion.

[48201] Fahnenfluchtserklärung. In der Untersuchungs\ache gegen den Nekruten im Landwehrbezirk I Leipzig Curt Helbig, geboren 3, Januar 1892 in Kirchberg, wegen Fabnenfluht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstraf- geseßbuhs der Beschuldigte bierdurch für fahnenflüchtig erklärt.

Leipzig, den 12. August 1913. Königliches Gericht ber 2. Divifion Nr. 24. [48197]

Die unterm 17. 1. 13 gegen den Mus- fetier Arnold Schoppwinkel 5/65 erlassene Fahnenfluhtserklärung veröffentl. im Neichsanzetger v. 23. 1. 13 unter 96172 wird hierdurch zurückgenommen.

Cölu, 13. 8. 13.

Gericht der 15. Division.

[48199] Verfügung.

Die Fahnenfluchtserklärung gegen den Reservisten Anton Hauser aus dem Landwehrbezirk Lörrah vom 8. November 1912 Reichsanzeiger v. 14. 11. 12 Nr. 272 ift erledigt.

Rastatt Karlsruhe, den 11. 8, 1913.

Gericht der 28. Division.

2) Aufgebote, Verlust: u. Fundsachen, Zustellungen ui. dergl.

[48204] Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das in Berlin - Lichtenberg, Scharnweber- straße 48, belegene, im Grundbuche von Berlin-Lichtenberg (Berlin) Band 20 Blatt Nr. 533 zur Zeit der Eintragung des Versleigerungsvermerk3 auf ten Namen des Tehnikers Olto Paul Noack zu Berlin eingetragene Grundstück, bestehend aus Vorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel, Buergetäude und Hofraum, am 13. Ofk- tober 19413, Vormittags 10 Uhr, durh das unterzeihnete Gericht, Neue Friedrihstraße 13—14, I[I. (drittes Stof- werk), Zimmer 113—115, versteigert werden. Das Grundstück Gemarkung Berlin-Lichtenberg Kartenblatt 2 Parzelle 9207/1115 i nach Artifel Nr. 2165 der Grundsteuermutterrolle 5 a 59 qm fe und unter Nr. 1613 der Gebäude- teuerrolle bei einem jöhrlichen Nugungs- werte von 9700 4 mit 384 4 Jahres- vetrag zur Gebäudesteuer veranlagt. Es ist niht örtlich festgestellt worden, daß die bezeichneten Gebäude gegenwärtig noh tat- ali ganz oder zum Teil auf der be- eihneten Katasterparzelle stehen. Der Sersteigerungsvermerk ist am 13. Mai 1913 in das Grundbuch eingetragen. Verlin, den 8. August 1913. Köntgliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 85. 85. K. 74. 13./23.

[42171] Zwangsversteigerung. d Im Wege der Zwangsvollstreckuna foll mens in Berlin belegene, im Grundbuche N Derlin (Wedding) Band 108 Blatt M0 zur Zeit der Eintragung des ‘rlleigerungsvermerks auf den Namen S „Rentiers Marcus Cohn in Berlin- dneberg eingetragene Grundstück am * September 1913, Vormittags

N. 20, Brunnenplatz, Zimmer 30, 1 Treppe

in der Gebäudesteuerrolle gemeindebezirks Berlin unter

unter derselben Nummer verzeichnet.

in das Grundbu eingetragen. Berlin, den 16. Juli 1913.

Abreilung 6.

[48203] Zwwangêversteigerung. Im Wege der Zwangsversteigerung soll

von Berlin-Wedding Band 75 Nr. 1777 zur Zeit der Eintragung des Bersteigerungsvermerkes auf den Namen eines Cigentümers nit, früher auf den Namen des Maurermeisters Paul Münche-

am 7. Oktober 1913, Vormittags 19 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 32, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Berlin, Transvaalstraße Nr. 23, be- legene Grundstück umfaßt das Aerstük Kartenblatt 20 Parzelle 1071/2 2c. von 6 a 11 gm und ist in der Grundsteuer- mutterrolle des Stadtgemeindebezirks Berlin unter Artikel 6240 mit einem jährlichen MNeinertrag von 0,92 Tlr. verzeichnet. Der Versteigerungêvermerk ist am 23. Juli

1913 in das Grundbuch eingetragen. Berlin, den 8. August 1913. Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 7.

Aufgebot. Urkunden nachgenannten

[24919] Die nachbezeichneten auf Antrag der steller aufgeboten: 1) Der Pfandbrief der Preuß. Boden- Credit-Actien-Bank Serie XIV Lit. E Nr. 05 602 über 500 , auf Antrag des Hofküchenmeisters Mar Naeter in Braun- \chweig, Hagenstraße Nr. 5. 2) die von der Preußischen Central- Bodenkredit-Aktiengesellshaft zu Berlin ausgestellten Pfandbriefe der unverlos- baren 4 %igen Pfandbrief-Anleihe vom Fahre 1907 Serie XII Lit. D Nr. 2329, 2330 und 2331 über je 500 M, auf An- trag des Lehrers Gustav Nosenstock in Cassel, Unterneustädter Kirhplaß Nr. 3. 3) die folgenden von dem Lederwaren- fabrikant Hermann Mainzer zu Berlin, Kommandantenstraße 20/21, auf den Kauf- mann Arnold Schlosser zu Berlin ge- zogenen und von leßterem angenommenen IBechsel: a. über 980 M, ausgestellt am 10. August 1904, zahlbar am 24. November 1904, b, über 1000 Æ, ausgestellt am 17. August 1904, zahlbar am 30. November 1904, c. über 400 M, ausgestellt am 20. Sep- tember 1904, zahlbar am 14. Dezember 1904 auf Antrag des Lederwarenfabrikanten Hermann Mainzer in Berlin, Komman- dantenstraße 20/21. 4) die 4%igen Hypothbekenpfandbriefe der Preuß. Pfandbriefbank zu Berlin Emission XX1I A LUt D Nr. 5982 Uber 500 M b. Litt. E Nr. 1806 über 300 M, auf Antrag des Forsters Curt Tepper zu Forsthaus Schöningslust bei Zanzhausen (Tal), Kreis Landsberg a. W. 5) der von Hermann Gumgowski im Jahre 1911 ungefähr im Juli in Berlin ausgestellte, auf Frau Ida Gumgowski in Berlin, Schönhauser Allee 163, gezogene und von Ida Gumgowski angenommene, mit dem Blankogiro des Hermann Gum gowsfki versehene Wechsel über 420 K, zahlbar am 1. April 1912, auf Antrag der verebhelihten Frau Alma Wenzel in Char- lottenburg, Schlüterstraße 50.

6) der Wechsel d. d. Berlin den 10. August 1912, über 155 Æ, zahlbar beim Aussteller am 15. Oktober 1912, ausge- stellt von Franz Köbling, Berlin, Roß- itraße 4, angenommen von P. Steinicke, versehen mit einem Blankogiro des Aus- stellers, einem Giro von Deuß & Oetker, Crefeld, an Otto Leckebush, und einem Blankogiro des Otto Leckebush, auf An- trag der Firma J. Wichelhaus P. Sohn in Elberfeld, vertreten durch die Rechts- anwälte Justizrat Dr. Tiktin, Justizrat Dr. Levin und Dr. Willy Tiktin in Berlin, Noonstraße 10.

7) der unter dem 18. Juni 1910 von folgenden Berliner Firmen: Mendelssohn

werden Untrag-

conto-Gesellschaft und Berliner Handels- Gesellschaft ausgestellte Fntertm-Schein

fapital der steuerfreien vieretnhalbprozenti-

Geriht an der Gerihtsftelle Berlin versteigert werden. Das in Berlin, Zeh- linerstraße 2, belegene Grundstück umfaßt das Trennstück Kartenblatt 24 Parzelle 1748/276 2c., Vorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel, Quergebäude und 2 Höfen mit einer Größe von 7 a 70 qm und ift des Stadt- Nr. 6620 mit einem Gebäudesteuernußungswert von 9180 A und in der mene mereoe Der Versteigerungsvermerk ist am 5. Juli 1913

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding.

das in Berlin belegene, im Grundbuche Blatt

berg in Berlin eingetragene Grundstück

brief & Co., S. Bleichröder, Direction der Dis- | Aktiengesellschaft Ut. D Nr. 728 über 200 Æ, auf Antrag der La. B Nr. 17319 für 1000 4 Nominal- | Rentier August Bree in Nauen und bezw. der Witwe Marie Röpnack, geb. Bree,

Woronesch Eisenbahngesellshaft vom Jahre (1910, auf Antrag des Fräuleins Anna Tremmel in Mergentheim, vertreten durch den Nechtsanwalt Knott, daselbst. 8) die dreieinhalbprozentigen fonver- tierten unkündbaren Pfandbriefe der Preußishen Hypotheken - Actien - Bank Serie 14 Nr. 2056, 2057 und 2058 über je 160 Æ, auf Antrag des Rentiers Karl Hübner in Breslau, Hochstraße 10, als Testamentsvollstreckers nach der am 17. Fe- bruar 1912 zu Breslau verstorbenen ver- witweten Nestgutsbesißer Nentiere Nosfina Niemet, geb. Bede. 9) die Königlich Preußische 4prozentige Schaßanweisung von 1908 Serie I Lit. F Nr. 64 008 über 1000 Æ auf Antrag des Schneidermeisters Wenzel Nowotny in Potsdam, Charlottenstraße 95, vertreten durch die Nechtsanwälte Justizrat Wolbert und Dr. Schroeder in Potsdam. 10) Der unter dem 7. Juni 1910 von den Firmen Mendelssohn & Co., Direc- tion der Disconto-Gesellschaft, Berliner Handels-Gesellschaft und S. Bleichröder, samtlih zu Berlin, ausgestellte, über eine Obligation von 405 Æ lautende Interims- \chein Nr. 8723 zu der fünfprozentigen Marokkanischen Staatsanleihe vom Jahre 1910, auf Antrag des Bankbeamten Ernst la Roche in Berlin-Südende, Potsdamer- straße 24, vertreten durh die Rechts- anwälte Dr. Neimann, Dr. Nothkugel *und Dr. Loewenthal in Berlin, Potsdamer- straße 45. 11) die viereinhalbprozentigen Teil- \chuldverschreibungen der Berliner lefk- trizitäts-Werke in Berlin Emission 1901 U A 2120 E B N 1023: und Lit. B Nr. 2718 über je 1000 Æ lautend auf die Deutsche Bank oder deren Order, auf Antrag der Dresdner Bank A. G. in Berlin W. 8, Behrenstraße 37/39. 12) folgende Schuldverschreibungen : a. der vierprozentige Hypothekenpfand- brief der Preußishen Boden-Credit- Actien-Bank in Berlin Serie 22 Lit. F Abteilung 26 Nr. 3319 über 300 4. b. der vierprozentige Hypothekenpfand- brief der Preußischen Pfandbrief-Bank in Berlin Emission 18 Lit. D Nr. 14 608 uber 500 M, auf Antrag der verwitweten Frau Anna Nettesheim in Cöln a. Rh., vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. Kahl in Berlin, Linkstraße 15. 13) die dreieinhalbprozentigen Be Stadtanleihesheine vom Jahre Buchstabe K Nr. 9593 über 2000 A und Buchstabe M Nr. 86 509 und über je 500 4, auf Antrag der im schein des niglihen Amtsgerichts Berlin-Mitte vom 20. Dezember 1912 Aktenzeichen 168. VI. 15936. 12 auf führten Erben der am 1. August 191 storbenen Witwe Auguste r Meißner, geb. Oehbring, S treten durch den Rechtsanw Fable in Schwiebus. 14) die Vorzugsanteilscheine schen Agavengesell schaft Und

Nr. 87 008

(Frb-

TUSG

der Deut- zu Berlin Nr. 647 Nr. 1000 über je nom. 1300 M Antrag der Frau verw. Kaufmann Mar- garete Popiß in Leipzig, vertreten dur die Rechtsanwälte Dr. Burcckas und Dr. Naydt, daselbst.

_15) der vierprozentige Oypothekenpfandbrief der Deutschen Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft) zu Berlin Serie XII Lit. B Nr. 0294 über 2000 Æ, auf Antrag des Landwirts Heinrih Sander in Bisperode, Kreis

Holzminden. S 5 Jultus T\chelniß unter

16) der 1906 in Berlin aus-

auf

unkündbare

So L

von Dr.

dem 22, . Februar î gestellie, auf Herrn JIgnaß (Ignaz) Schweitzer in Berlin, Jägerstraße 13, ge- zogene und von (Ignaz) Schweitzer angenommene Wechsel über 670 M, zahl- bar am 15. April 1906, auf Antrag des Dr. Julius Tschelniß in Berlin, Schöne- berger Ufer 37, vertreten durch die Rechts- anwälte Dr. Scheer und Dr. Köhler in Berlin, Unter den Linden 10.

17) die auf den Inhaber lautende Aktie der Preußischen Hypotheken-Aktien-Bank zu Berlin Nr. 29 989 vom 22. Dezember 1901 über 1200 Æ., auf Antrag des Revierförsters a. D. J. W

Groß CEilingen be die Nechtsanwälte Holske in Celle. 18) die vierprozentigen Hypotheken- Pfandbriefe der Preußishen Pfandbrief- Bank zu Berlin Emission XIX Lit. F Ne 140 141 und 142 uber je 100

mat Zl _ 4 ch 11 l

3. Sehrwald in vertreten durch -, Naumann und Dr.

L,

Ï D

Griesheim bei Frankfurt a. M, ver- treten durch die Nechtsanwälte Dr. Müller und Dr. Sievert in Detmold.

19) der dreidreiviertelprozentige Pfand- der Deutschen zu 1D

Serie

Berlin

nachgenannten Miterben nach

dem

10} Uhr, durch das unterzeichnete

gen Prioritäts-Anleihe der Moskau-Kiew-

in Berlin, nämlich:

[48212]

Julius Marquardt, Schachtmeister in Uk- feld, lautende Bersicherungs8Þpolice Nr. E 9018 e ; M, | ist nah Anzeige des Versicherten in Verlust auf Antrag des Ingenieurs NRaschen in | geraten. sicherungsbedingungen mit dem Bemerken bekannt gemacht, daß nah fruchtlosem Ab- laufe einer Frist von / nah dem Erscheinen dieses Inserats die GOuhnogthop Fon i T) ck tro G a o Ol L

B N, Long Boriee, Mir MAttaps E geriht Rosenberg, O.S., 11. August 1913 [48208]

an ausgefertigt werden wird.

a. der Witwe Marie Hoffmann, Nudloff, in Berlin-Schöneberg, scher Plaß 12,

b. der Witwe Auguste Schmidt, Nudloff, in Berlin, Adalbertstraße 14,

V

nack, in Berlin, Bambergerstraße 34

t

Nudloff und Hedwig Nudloff lichten Kloß, vertreten durch den mentsvollstreŒer Ernst Grapp in Berlin, Bambergerstraße 34.

Stadtanleihescheine Lil. O Nx. 30535 abre 1000! L O N 2392 O e von Sabre 10992: L N Nr. 69501 über 200 4, auf Antrag des Inhabers der Firma Oskar Zucker, Ferdi- nand Weber, zu Berlin, Oranienburger- straße 15, vertreten durch die RNRechts- anwälte Justizrat Hirsekorn und Dr. Friedberg, Berlin, Kanonierstr. 40. Die Inhaber der Urkunden werden auf- gefordert, spatestens in dem auf den 713, Januar 1924, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Neue Friedrichstraße 13/14, II1. Sto- werk, Zimmer 143, anberaumten Aufge- botFtermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Berlin, den 22. Mai 1913. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 154.

1882: vom

D Jahre über 100 Æ,

vom

[48205]

Aufgebot und Zahlungssperre. Das Amtsgericht Hamburg hat heute folgendes Aufgebot erlassen: Die Erben des verstorbenen Kaufmanns Leo, gen. Louis, Hirshler, nämli 1) dessen Witwe, Sofie Hirscler, geb. Zewi, in Mannhelm, und 2) dessen Kinder a. Heinrih Hirschler, b Adolf Rudolf Hirschbler, c. Franz Iosef Hirschler und 4. Bettina Hora Buena Hirscchler, sämtli in Mannheim, ad 2a vertreten durch feinen Vermund, den Kaufmann Leo Hirs{ler in Mann- beim, ad 2b und c vertreten dur die Antragstellerin zu 1 und ad 24 vertreten dur thre mütterliße Vormünderin, die ad 1 genannte Antragstellerin, baben das Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung des 349% Prämienanteilscheins der Cöln- MindenerCEisenbahn-GesellshaftSerte 1780 Nr. 88961 über 100 Thaler nebst den Zinécoupons vom 1. Vpril 1907 bis l Avnl 1927. Der Snbader der Ur- funde wird aufgefordert, seine Rechte bei der Gerichtsschreiberei des hiesigen Amts- gerichts, Ziviljustizgebäude, Sievekingplatz, Erdgeschoß, Mittelbau, Zimmer Nr. 165, spätestens aber in dem auf Freitag, den 27. März 1914, Vormittags 1X3 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin, daselbst, Hinterflügel, Erdgeschoß, Zimmer Nr 161, anzumelden und die Urkunde vor- zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Zugleich wird ein Verbot erlassen, an den Inhaber der Urkunde eine Letistuna zu bewirken, insbe- sondere neue Zins-, Nenten- oder Gewinn- anteilschetne oder einen Grneuerungs\chetn auszugeben. Das Verbot findet auf die oben genannten Antragsteller keine An- wendung.

Hamburg, den 13. Februar 1913. Der Gerichtsschreiber des Amtsgertchis.

[48296]

Der Pfandbrief unserer Bank Serte 46

Ut. K Nr. 2475 ift abhanden gekommen.

SANG (Main), den 16. August

1913.

Frankfurter Hypotbeken-Kredit-Verein. Dr. Shmidt-Knatß. Brandt.

[48272]

Pfölzische §yvpothekenbank

in Ludwigshafen am Rhein. Unter Bezugnahme auf § 367 des Handelsgeseßbuhes geben wir hterturhch bekannt, daß der 349% tge Pfandbrief unserer Bank Serie 28 Lit. B Nr. 2448 über X 1000,— in Verlust geraten ift.

Ludwigshafen am Rhein, den 16. Aug. 019.

Die Direktion. Policenaufgebot. Die auf den Namen des Herrn Nudolf

Dies wird gemäß § 15 der Ver- drei Monaten

Stelle derselben eine neue

Berlin, den 15. August 1913. écriedrich Wilhelm

geb.

Bayrt- geb. c. der Witwe Minna Grapp, geb. Röp- d. der Geshwister Willi Rudloff, Friß

verehbe- | §

Testa- 20) die dreieinhalbprozentigen Berliner a.

über

jetne

Die

51 462,

BVersicherungs\{heine Nr. 46 596, O 102 A4 So L A u 459098 B find angeblich abhanden ge- fommen. Sofern innerhalb eines | Monats, vom Tage dieses Aufrufs ab gerechnet, Ansprüche bei uns nicht geltend gemacht werden, stellen wir gemäß 19 der Allgemeinen WVersicherungs- bedingungen Erfatßzurkunden aus.

Saynau, den 14. August 1913. Schlesische Lebensversiherungs-Gesellschaft G. zu Haynau.

Nerger.

[48210]

Der von uns unter der früberen Firma „Lebensversiherungs-Gesell schaft zu Leivzig“ ausgefertigte Versiberungs\{hein Nr. 53 792 vom 24. Juli 1880, lautend auf das Leben des Herrn Friedrich Wilb?-lm Ehr- hardt, Tuchwalkermeisters in Forst i. L., ist uns als abhanden gekommen angezeigt worden. Gemäß § 19 unserer Allgemeinen Bersicherungsbedingungen werden wir für diesen Schein eine Erfazurkunde ausstellen, wenn h innerhalb zweier Monate ein Inhaber dieses Scheines bei uns nicht melden sollte.

Leipzig, den 18. August 1913. Leipziger Lebensversicherungs-Gesellschaft auf Gegen/seitigkeit (Alte Leipziger). Dr. Walther. Riedel.

[48211] Aufgebot.

Ver von uns am 24. 2, 1910 «aus. gefertigte Bersiherungs\hein Nr. 29 847 auf das Leben des Kaufmanns Emil Oppenheimer in Crefeld wurde angeblich verloren. Wir werden für diesen Ver- siherungsshein eine Ersaßzurkunde aus- stellen, wenn sch nicht bis spätestens 12. 10. 1913 ein Inhaber des Ver- fiberungs\cheins bei uns meldet. Nürnberg, den 12. August 1913. Nürnberger Lebensversiherungs-Bank.

Dr. Letbl.

[47561] Aufruf. Der Hinterlegungs\{chein unserer An- stalt vom 21. Juni 1912 für die Police XVrF 2015, lautend auf Leontine Rapp, wird von der Versicherungs- nehmerin Witwe Sophie Krüth in Met, Theaterplag 1, als abhanden gekommen angezeigt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, sich binnen zwei Monaten von heute an bei uns zu melden, widrigen- falls dieser Aufruf als Kraftloserklärung des verlorenen Hinterlags\heins gilt und wir der Gesuchstellerin den Versicherungs- anspruch aufzahlen werden. Straßburg (Els.), Bischweilerstr. 17, den 18. August 1913. Schweizerische Lebensversiherungs- und Nentenanstalt in Zürich. Die Subdirektion für Clsaß-Lothringen : A. Gall & Cie.

[48206] G Herzogliches Amtsgericht Greene hat beute nachstehendes Aufgebot erlassen: Der Halbspänner Hermann Schlimme zu Naenjen No. af. 44 hat das Aufgebot beantragt, behufs Aus\chlteßung der Rechte der Hypothekgläubiger 1170 B. G.-B.) hinsichtlich der auf seinem Halbspänner=- hof 44 in Naersen für die Witwe des Halb\pänners Heinri Schlimme, Caro- line geb. Nienstedt, zu Naensen über 2100 6 seit 13. 10. 1882 eingetragenen Hypothek aus den Verträgen vom 19. 12. 1004 10.10. 1869 und 159, 10, 1882. Die Hypothekgläubiger werden aufgefordert, \spätentens tin dem auf den 3. Oktober 1913, Vormittags 10 Uhr, vor den: unterzeihneten Gericht anberaumten Auf- gebotstermine ihre Nechte anzumelden und den Hybothekenbrief vorzulegen, widrigen- falls die Ausschließung threr Nechte er- folgen wird. Greene, den 11. August 1913. Der Gerichts|\chretber Herzoglichen Amtsgerichts : I. V.: Bachmann, Registrator. [48207] Aufgebot. Der Schneider und Häusler Bartholomäus Brzytwa und dessen GChe- frau, Marie geb. Lempa, sowie der Hâusler Jakob Kowollik, \ämtlich aus Gret-Kadlub, vertreten durch Rechtsanwalt Steinitz in Nosenberg, O. S., haben das Aufgebot zum Zwecke der Ausschließung des CEigentümers des Grundstücks Nr. 1 Freti-Kadlub gemäß § 927 B. G.-B. be- antragt. Blasius Miosga, der im Grund- buch als Eigentümer eingetragen ist, wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 19, Dezember 1913, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 9, anberaumten Aufgebotstermine Nechte anzumelden, widrigenfalls seine Auéschließung erfolgen wird. Amts8-

_—___ MUgevor : Der Oberstleutnant Nolte in Hannover

hat als Testamentsvollstrecker der zu Thun (Schweiz) verstorbenen Witwe Friederike

Lebensversiherungs- Aktiengesellschaft. Die Direktion.

Cbbinghaus, geb. Nolte, vertreten durch