1913 / 195 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Er G [l der Jnfanteri Scheffer-Boyadel, di Wie „W. T. B.“ ik d hat H ; sondern auch von großem Wert für das terie Si U: ; Í ck j Jagow, der General der „Fnfanterie von Schesser-Boyadel, die le „W. T. B.“ aus Mexiko meldet, hat Huerta in Fl benis, an bellos vol gun udium de . Regt. von Wittich E s terreich, ; on der Stadtverordnetenversammlung in L ivil- und Militärkabinetts und das Gefolge teil- i C Li i á- | Srugproviems, an desen vollflommener Lösung noch Jahrhunderte zu hente G DEAEM,, Pee U s Dienstgrades, | im 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Trab A E Es d Rubr getrof enen Wahl den bisherigen Direktor Chefs Ld i der Tafel brachte Seine Majestät er Kaiser T e Mr bie Sen ita g agfrcerpaeer Ste Sar en Ley baben dürsten. Die Rufstelinng has Da 1009 die Msts (3. Kurhess,) Nr. L, U 09 U 6 u 1, verliehen. v. Einem, Gen. | König von Ungarn, zur Res. beurlaubt. Mülheim a. d. 2 tung in Charlottenburg Dr. Alfred E wie „M. T. B.“ meldet folgenden Trink- | pi i ähnliche, iten aus- | Ltont, nachzuweisen, wie die Fähigkeit des Flugs fich unabhängig bei und zwar vom 19. August 1909 U 6 u Do Ubt, vou Suandas: ernt. Im Sanitätskorps. der städtischen Steuerverwattung dneten der Stadt Mülheim ind König, wie „W. L. B.“ meldet, folg heiten oder irgendwelhe ähnlichen Vorschläge von seiten aus- | verschiedenen Tiergruppen wie Vögeln, Fledermäusen und Jn- Maj. u. Komm. d. 40. Inf. Brig., Éi Da nnov. Inf. Regts. Nr. 74, : rate: Dr. Streitberger beim San. Amt XIX. | Schmidt als besoldeten Bei e d von zoslf abren zu spruch aus: e S mger Regierungen abgelehnt. Lind hat Huertas Antwort | sekten, auc bei den ausgestorbenen Reptilien entwidelt hat. v. Lindequist, Ns T N N Friedri Wilhelm zur | , are L Gat) Éécetoces: Dr. Müller beim San. Amt | g. d. Ruhr für die geseßliche Amtsdauer Ö 9 „Euer Exzellenz! Seit wir zum le ten Male, wie alljährlih, | nah Washington gesandt. : mit der Führ. ectilt ‘is Stete des 3. Thür. Inf. Regts. Nr. 71, S k 1 König l. Sächs.) Armeekorps, Dr. Trinckauf beim 1. Trainbat. | hestätigen. y zur Feier des Geburtstages Seiner B des U : Literatur. Lippe E 1. Hannov. Inf. Regt. Nr. 74, mit der Führ. Nr. 12. Dr. Runge beim 2. Trainbat. Nr. 19, Dr. Kluge beim Kônigs Franz Iosepb, Meines treuen Bundesgenofsen b 4E Süd, Das 16. Heft (2. Augustheft) der vom Verbande Deutscher E ns T aufbinat Hofmann, Oberstlt. im 3. ZOs d. Anf. Reat. Nr. 133, Dr. Langbein beim Fußart. Regt. Nr. 12, Ministerium für Handel und Gewerbe. M E pen, Mud pange E n de S L : Soeamtenvereige heraugegebenen „Deutschen Beamtenrundschau*“ Inf. Regt. Nr. 71, unter Enthebung von der E Major | su überzähl. Stabsärzten befördert. Zum 1. Oktober d. J. sind verseßt worden: der Ge- E Firopas “gegen alle -Braudungen m. {üben , fo Statistik und Volkswirtschaft, (Jahresbezugspreis der Halbmonatsschrift 6.6) hat folgenden Inhalt : Kom. zum Stabe des Negts. g D E Bes our. Beamte der Militärverwaltung. e Dr Welzel von Arnsberg nah Hildesheim zur danken wir das nicht zum wenigsten der hohen Weisheit | Der deutshe au8wärtige Handel im Juli und in den I. Abhandlungen und Aufsätze all emeinen Inhalts: Die Reform des beim Stabe des 3. Thür. Inf. Regts. Ir. 1, Dur Verfügung des Kriegsministeriums. R fommissarishen Verwaltung der Stelle des Regierungs- Seiner Majestät des Kaisers und Königs Franz Ioseph. Als Monaten Januar bis Juli 1913. T0 RNns (Fortsegung.) B Koblenzer Thesen zur Beamten- ernannt. G 18 A stt D Graberg, Gen. der A st Häsch el Lazarettunterinfp. in Döbeln, zunächst O t in Hildesheim der Gemwerbeinspektor treue Bundesgenofsen Oesterreich o Ungarns _empfinden wir Wie dem W. T. B a mitgeteilt wird baben im Handelsverkehr ran: P Êr S 1 O6 orsißenden der Koblenzer Beamten- Inf E Ta Kom ‘der 15. Div., die Erlaubnis it, ufi Oftober d J. als Lazarettinsp. in Chemniß angestellt. Albremt von Frankfurt a. O. nach Arnsberg unter Verleihung darüber Mas e E r A weg Sur A 9 des deutschen Zollgebiets mit dem Auslande betragen: Dr De ey Dee ver D eungsamia Feoicrmmgerat ns}. j, 2-7 ZULe pn es : Nr. ch teilt. ' : T A 2 1 E ; Ls : ânta- j unft. enn da rPpr ' i ; ; 7 Y F S D DO , Wefagen Put P02 g Bet Lis Pie du: | Mer: Dffiziere, Sanigstgaffuters and Betorinde- do Sol dos gover ei Sor De S hu Y af Besen eann vet wie auf fnr vin Set | 11982 Lt S! D he 907088 4, gefan | gie Eri! thes Palctattee "1 ma e L: v. Westhoven, Haupim. a. W-, _ or 018 Mator ver- offiziere. i ierung in Arnsberg, de E L der Welt seine Kraft und Wirkung bewähren. Mit diesen Ge- F E : - i ; E : A, E l r Fragen det Regt. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, der S e Reat: von Den 14. August 1913. Stellenbesezung für die am 1. Oktober g S nach Frankfurt a. O. zur zunächst fom- tiblen bitten wir den Allmächtigen, daß er Ihrem allergnädigsten Set E Î D ME fee N BLE, M D Wasd, Je Beamtentums: Aus Bayern Einführung einer Gerichtserpeditoren- liehen. Weigel, Hauptm. und Komp. 19. September 1903 vor- 7 as . errihtenden Stäbe, Truppenteile usw.: Landw. Insp. issarischen Verwaltung der Gewerbeinspeftion Frankfurt a. D. Herrn noch lange Jahre glülichster Regierung zum Heil und Caëdei 6 843 508 t 599 Pferde 1d 67 Was fab ers S i prüfung. Aus He en Passives Wahlrecht der Kommunal- Horn (3. Rhein.) Nr. 29, ein auf n T n "S sp. : Gen. Maj. Falke, Komm. der 7. Inf. Brig. | miar Segen seiner Völker und zur dauernden Macht und Größe seines 1912) f um 4 Wasersahrzeuge im Juli | beamten. Aus Anhalt A. Gehaltserhöhungen, B. Gchöbung datiertes Patent seines Dienstgrades verliehen. ay Ad: Perl, Baßet, im 10. Inf. Regt. Nr. 134. - Reiches gewähren möge. Wir erheben unsere Gläser und trinken in den sieben Monaten Januar bis Juli d. Is. die Ein- der Witwen- und Waisenpensionen. Die Neuordnung der Be- Königlich Sächsische Armee. “F T1. Bat 13. Inf. Regts. Nr. 178. Kom. : Major Fränzel, auf das Wohl Seiner Majestät des Kaisers und Königs Franz «Do: Offiziere, Fähnriche usw. beim Stabe des 3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Ludwig von

: F f i i S in Ss Lothringen (S{hluß). Vafkante E S uhr 41000953 t und 93714 Pferde sowie 641 Wasse : i / Loth ß). Vakan: 2 'Peat. Me. 178, Pan, ‘in Mie anae S ide E E La | [ s fserfahrzeug tellen. B. Entscheidungen : Entscheidungen des G E 5 d n, Bayern. Hauptleute un omp. Chefs: : U é: Ernennungen, Beförderungen und Versetzunge

(gegen 39530976 t, 85 104 Pferde und 606 Wasserfahrzeuge im ITI. Vereinsnahhrihten. A. Verband Deutscher Beamtenvereine und | L Obe Die ee 0 ae E L IOTA98 b ind 3909 Verbandseinrihtungen. Vierte Lotterte des Verbandes Deutscher Be- j ; s , im 13. Inf. Regt. Nr. 178, Planck, im enehmigung des Herrn Ministers der geist fn Be E us L : Den 24 August Memectoros, ‘die Hauptleute N gomp. 12. Inf. Regt: Me. 177, Franz, im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Fd und ie La acieae0iten und des Evangelischen Ober- Anhalt, E L S M aaa lo). L Be as) feln pg a ae T R iegen Saale: dhe: Martini, Bayer 1% P8, Li i E Regent Ludwig pon, Bevetn O 178, Siabaarit Dr. Lan bei ! | firhenrats sowie nah Anhörung der Beteiligten wird von den Seine Hoheit der Herzog Friedrich IT. vollendet Die Werte erreihten Millionen Mark: cersdireidüngen, B. Aus A * Verbä den E Verein E De wia pon Bepes ede Deden, d Lei sp m S Es Sebi bine V L t ‘Regt Ne 12. E E N unterzeichneten Behörden hierdurch folgendes festgeseßt: eute sein 57. Lebensjahr. im Juli d. I. in der Einfuhr 904, an Waren fowie 26,9 an | Allgemeine “Mecbankb der Eisenbahnvereine ‘der preußis - beifü hen Ludwig 2 Dayeen, v. Frenkel im 9. Inf. Regt. Nr. 133, zu überzähl, Ln LE Regts. Nr. 179. Kom. : Maj. Bley], Lf gun I s He L a wr g M überzähl. Majoren befördert. 3 ; Nr. 12 a T des 4. Inf. Regts. Nr. 103. Hauptleute und Komp. In der evangelishen Galiläa-Kirchengeme inde en, 706 u T HS Juli 1912) e ANI an Sor und Silber (gegen | einriGtungen. Die Viktoria- wse.Stiftung, eine Heilanstalt für an Die R Int Regt. N 482 U Negt. | Chefs: Lippert, im S. Ms “E: Zoeon Soi E Inf Diözese Berlin-Stadk 1, wird eine dritte Yar r arte e Oesterreich-Ungarn ‘in den sieben Monaten Januar bis Juli d. J. in der ros S E a on ppen n L E M R Qa I S im 11. Inf: Neat. 27. 139, D A ° S D i R ; i 6287, sowie 242, S; L Ne 0A De E N 4 Dort nnengteßer im L Inf, Regt: Ne: 103, Ros im Negt. König Georg Nr. 106, Roh, überzähl. Hauptm. im 14. Inf. Diese Umkunde tritt am 1. Ökftober 1913 in Kraft. Jn der Kaiserlichen Villa in J\chl fand gestern nahmittag N ia R A Beitabscuitte 1912) E i af P rat Trosien in Hannover (Schluß). IV. Vermischtes. Reichs- und : Bayern, Kanneugleher m ebl Haualenten beid "uz 91 Nr. 179. Stabshauptm.: Hauptm. Schenk, Oberlt. im ese Í : suaust 1913 n Familien di statt, an dem alle in Jshl weilenden | 5781/7 an Waren f Î 66 Gold und Silber SEB s L r | Landesfinanzen. ŸY. Bücherschau. Unterhaltungsbeilage. 14 S e A L E 1 8. Vnf. Regt. Pri Johann Georg Nr. 107. Regts. Arzt (vor- | Berlin, den 1. August 1913. Berlin, den 9. Augus . n Fam1ittendiner statt, „ale ) 219L,7 an Waren jowie 66,8 an Gold und Silber (gegen 4883,6 und 5 De t Seine ege A E E ¡e “U 13 Ml Siaudoct Sunig): Ob. St. Arzt Dr. Kießling, Garn. Arzt j ai S) (L. S) Mitglieder T S1 A A E M 74,2 im entsprechenden Zeitraum 1912). | t E y M Lo Ggngmnt be de Mute, | in Vi i E iches Konsistori Laufe des Mahles brachte der Prinz Leopold von Bayern die ; A L E Bet fr O : e S S f Kom. : Maj i Königliches Konsistorium A E baue d thles brachte der Prinz Leo) die u Stide und Forft S pl Bernhardi im 10. Inf, Regt: Ne. 134, Böhme im 13. Juf | L A F Banf, Pas. : Jal 0E König Wilhelm 1E von der ta Brandenburg, Der Königlije Palgelpemtmeni- is en R ent aae oa Me Q B A Zur Arbeiterbewegung. H Fult 1913. Mett f: 108, u Ser Peer Lo amn Sala von Bancenr | Winttomberg, Dauvüleute 199 Komp. Ghess: Wide, lm 5. Zuf, | Abteilung Berlin G ra e Dinar bh Men Meldet O dee Grab ergo0 | w erften (gl: Nr, 194 d Bl) gebt nur sehe langlem von Metlen: | her Bee Ge tIgn: Der im lepten erth gemeldete Preisrüclgang T E e B Fohann Geor Nr. 107, | Regt. Kronprinz Nr. 104, Donath, im 10. Inf. Negt. Ir. 195, Stein : Franz Ferdinand durch ein Kaiserliches Handschreiben zum | F, Hamburg hatten, wie die „Köln. Ztg.“ berichtet, bis ; Sis f T Ktaae ie A s S s, ; r A Ll veneralins \ f C N burg ' „Köln. Ztg eriqret, 918 | shritte gemaht. Sie stellen sich e wesentlich billiger als Weizen e e L Sanne S A Gab dent in 1) Wh, V y dk E Siabobanpi: Haupim: T Generalinspektor der R Es Macht gestern mittag nur etwa 12% der Ausständigen thre Tätigkeit | ausländischer Herkunft. Troßdem das Geschäft in ansländischen ; p hen D S, aan L Wilbeim T1 bon | Db, e Sat ‘R t. Nr. 133 St. Arzt Bülau, beim 9. Inf. rnannt worden. Dem Erzherzog wird in Srweilerung seines | wieder aufgenommen , und zwar meistens Schiffbauer und Weizen nicht vollständig unterbunden; im Gezenteil besteht auch Sintay Wi : i ie Spl, Vat M Uh S S Reat, Me, A E Angekommen: Virkungskreises die Leitung größerer Manöver übertragen, und | Nieter. Bei Blohm u. Voß arbeiten 1200, f Württemberg, Wilke im f. Regt. Nr. 178, zum K. S. egt. Nr. 133. : | Württemberg, Wilke im 18, nf: eal 2 ;

f thersi f ans auf dem | Nahfrage nach autländishem Weizen, die allerdings vorderhand zu c e ¡A j E irektor im Justizministeri Birkli in er wird zu Besichtigungen aller Art im Bereiche der bewaffneten | „Vulkan“ etwa 850, auf der Reibersliecneft etwa 400 alte Leute. |

7s 2 ' 3. de Battr. L Feldart. Negts. Nr. 12 Battr Chef D 5 L 1m ustizmtim}tertuum Wirkliche Geheime r wird 3 C

Det. d. 2. Komp. d. K. P. Kraftfahrbats,, mit dem 1. Oktober 3. reiten sar Birelis Fustiz i

er H : fast keinen Abshlüfsen führt, weil die russishen Lieferanten noch Mm N S N T A at -r2hor2na8 In Bremen denken, wie die „Weserzeitung"“ meldet, die Holz- î G ck im 4. Feldart. Regt. Nr. 48. e TH Dp I ; Macht ermächtigt. Die Militärkanzlei des Erzherzogs hat von | In / y ; f Ri im 14. Inf. Nr. 179, vom 1. Oftober | Hauptm. Lange, im 4. e 9. Kom. : Oberst Brückner, | Oberjustizrat Dr. Bourw ieg. d. I. vers, Richter im 14. Inf. Regt. Nr / Fußart. Regts. Nr. 19. Kom.: D '

; i i : L immer auf Preise halten, welhe die Käufer im Hinblick auf : | iy Ses Fuß un an die Bezeichnung „Kanzlei des Generalinspeftors der ge- | arbeiter noch niht daran, wieder auf die Werften zu gehen. In | die Ernteaussichten ;

d, isenb Megts Ne 4 N E I Kom. des Fußart. Regts. Nr. 12. Maj. (ohne Patent) Klein-

P, Eisenb. Negts. Nr. 1 kommandiert. 5

Geestemünde hat sich gestern gezeigt, daß dem Beshlusse, die sond l p O A die s im is Famtet F C e i stem 7 ern gezetgt, ; h , Onderen . als 1 No erachten. nige kommen eigentli O uptm, und Batir. She in E ie Megis amten bewaffneten Macht“ zu FyteR Arbeit wieder aufzunehmen, durch die Werftarbeiter niht Folge ge- | nur in Kraftweizen vor, die zum Teil bereits fn Genua auf Lager, De D L nud L i Sees Verw. Mitgl. b. d. Art. Werkstatt. Negts. Spanien. R A f L E RRLL M velte e S zum Teil bereits hierher vershift sind oder in allerkürzester Frist Decken im 2. Hus. Regt. Nr. 19, zu Ghertal,, R ad F. A Ob. St. Arzt Dr. Weigert, Garn. Arzt in Dresden. idt Nichtamtliches Amtlich wird gemeldet: Die Abteilung des Generals ci A wien Ehifccintina weiteren geschieht einstweilen noch | perladen werden können. Die Nachfrage nah ausländishem Kraft- ton 1 Ron 1 do 1 Dient b. d. Maier Botschaft 1 is E E l A S E 2H s Zylvestre hat Cuesta Colorada besezt. Sie wurde von r s E E E b. Stabe d. Fußart. Megts. Vir. 12. eu ¡

Le

Land- und Forsftwirtschaft.

i i | weizen erklärt sich vorwtegend daraus, daß die oberitalienishe neue Be Sas : Z S In Nikolajew haben, wie ,W. T. B.* meldet, die Hafen- Ware, was Klebergehalt anbetrifft, in diesem Jahre besonders zu b 7 Kais fs: b im Fußart. B. Nr. 19, Wolf, Eichler, Deutsches Rei. ahlreich usammengesirömien Eingeborenen heftig angegriffen, } arbeiter die Arbeit eingestellt. wünschen übrig [assen soll. Auch joll es nach zuverlässigen Mitteilungen Be E E erch, nig bén U I Sie b E a Nr. 12. Führ. d. 1. Bespann. Abt. ; warf dieje jedoh zurü. Auf spanischer Seite _wurden ein mit dem Trockenheitszustande bei vielen Lieferungen, namentli solchen, fran S A ae N ia Garbe- E Frl. p. Gersdorff, Oblt. im Fußart. Regt. Nr. 12. Preußen. Berlin, 19. August 1913. eutnant getötet, M Sergeant E i spanischer Soldat sowie (Weitere „Statistishe Nachrihten® \, i. d. Ersten Beilage.) die aus dem östlihen Teil Oberitaliens kommen, sehr s{lecht I Huf. Negt. s ae dag D. 2D UTIEL eter. Dr. Findeisen, beim s n Pion. Bat. Seine Majestät der Kaiser und König nahmen ier eingevorene C9 daten E el. u ! A S ge. L ber Ee A E mitten E cin e Pape Haupim. und E EN 2 O R E P Jng. Komitee. B. Stabe: heute vormittag im Königlichen Schloß in Homburg v. d. H. F i Türkei. : - Wohlfahrtspflege gestellt, die sowohl dem stehenden als dem bereits liegenden, aber " De Deli Geest n f Reds 77, Weste im | Hauptm Kell, beim K. S. Det, der K. P. Bersuhtabt, mit die Vorträge des Chefs des Zivilkabinetts, Wirklichen Geheimen Eine aus acht Mitgliedern bestehende Abordnung ist ‘pflege. noch nicht eingeheimsten Weizen viel ges{hadet hat. Wer also neue ® Die Oberlts.: Grosse im 7. Feldart. Regt. Nr. 77, 2 este im O ito des Mil. Verkehrswesens. Hauptleute und Komp. | Pats von Valentini und “des Chefs des Militärkabinetts, Fus Valona nach Nom und Wien abgereist, um eine Juter- ie ege 40 ote egi Wein a d e Lal M A Sen ?. Felvart, Regt, Mr epa a 9 Feldart- Met: Nr: e | Fis Geyer bei der 3, (K S.) Komp, des K. P. Telegr. Bats. | Genorals der Infanterie Freiherrn von Lyneker entgegen. Vrenate u erbiien. Gothe Ren ban Me (O | or Det Internatfonale Kongreß für Kinderschug, der | hat angesichts der günstigen Preise nicht tidIa getauit muß aud u úberzähl. Hauptleuten befördert. E S I | ess: ert, Oberlt. bei der 3. (K. S.) Komp. des K. P. | © E astrofrage zu erbitten. Gleichzeitig reisen der Minister des | vor furzem in Brüssel tagte, erledigte seine Arbeiten in mehreren | Äraslwetzen zu ¡weden haben ; daraus erklärt si, daß für nahe z Die Lts.: Wilhelm im 2. Sedan E E Si Saa Br. 1, Wohlmann, Oberlt. beim K. G Deer leußern und der Justizminister nah Wien und Rom, um sich | Sektionen. _ Bon besonderem Interesse waren u. a. die Verhand- Kraftware die verlangten verhältnismäßig hohen Preise bewillig: L a8 beim M, S Det, de K Y, Vosudoabt, mi i n der gleihen Sache bei den Regierungen der beiden Schug- | lungen der Sektion „Vormundschaft für illegitime Kinder“, | werden. Doch wird nur das für die nächste Zukunft allernötigste gekauft Bat. Nr. 7 fommandiert, v. Teubern im Fußarkt. D. Ar. 19, G lad, beim K. S. Det. der K. P. Versuchsabt. mit ¿sident der Königlichen Generallotteriedireftion, nächte zu verwenden ; “_ | die, wte die „Sozialkorrespondenz“ berichtet, folgenden Beschluß faßte: | in der Hoffnung, daß die Preise in der Folge au für russtshe Ware uu O befördert. ot. | Versuchbsfomv. des Mil. Verkehrswesens, Günther, bei der Der Präsident der A irt mit Ur Me D O : y Es ist nôtig, eine Vormundschaft für illegitime oder nicht anerk werden weichen müssen. Diese Annahme scheint auch b:rehtigt ; denn wenn E | n Bedin N ub zun M P: | L (S) Komp, tes K P. Telegr. : i Wirkli zel Oberfinanzrat Dr. Lewald, ist mit Urlaub Griechenland „G8 11 nôtig, etne Bormundschaft für illegitime oder niht anerkannte | werden weid y z L MEUE e ] Die P De: E el L tober d Is. ab zum K. P. | 3. (K. S.) Komv. tes K. P. Ae E E a D Cie i a g Geheime Wberftnanzral Dr. © : Gefizea Via S A ? Kinder einzurichten, Die Vormundschaft wird vorzugsweise Privat- | die Statistiken nicht trügen, stehen wir vor einer noch größeren Welt- zur Fortif, Straßburg 1. S., pom S Pion Wat. Nr. 12, vom | K. S. Det. für die Betriebsabteilung der K. P. Eisenb. Tr., | abgereist. E Ina. Komitee komdt., Mohrmann im 1. Bat, Ne. 12.

L. bei der R eni q : G 4 die griechische Flotte mit dem leuten, allenfalls einer Privatanstalt überwiesen. Findet man nit | ernte als leßtes Jahr. Der Preisrückgang \cheint um so unver- 5 | f A N 3 0 o e C7 G s Ç ichamilits i 2 ler N morntrl VY S a T T, Bttober d. Js. ab auf zwei Jahre zur Fortif. Posen-W komdt., | Bernhardt, im 4. Inf. Negt. Nr. 103, kommandiert be Der Senatspräsident beim Reichsmilitärgeriht Dr. Ritter „Aweroff““, an dessen Bord {h

ß. Telegr. Bats. Nr. 1 der König befand, in die Bucht e jorde, n U R erade C so wird die ôffent- A A ns A ren ae Friedens\chluß auf i A E 4 @Zntal. s 4 A Vi 1, i; B N j on Vhaler L Ot 21 2 : c ; : : s : Cr E a Datlan der Ausfuhr der dort geernteten Getreidemengen keine E 3. (Königl. äs.) Komp. des Königl. preuß. Lelegr. Dals. Lr. Mains urügekehrt. on Phaleron ein. Die Königin begab fi auf den „Aweroff“ | liche Behörde sie einstweilen übernehmen, bis fie Érsay gefunden Lex,« | dem Balfar A | j E fa S E s dient “bel den Königl: sti: Kompagnien S nd fam bald darauf zusammen mit dem König an Land, der | Weitere Beshlüfse forderten eine einheitlihe Basis für die Statistik | Hindernisse mehr im Wege stehen dürften. Von Bedeutung ist in Bie que Bo, Met V, Loca gn S A e Megts. Ne. 2. Us: Mehnert, beim Königl S 0 E e “C 2 S der Kindersterblihkeit und eine Erweiterung des Machtgebietes | dieser Beziehung für Italien, namentlich für Unteritalien, der i Jahre zur Fortif. Meß-W, Lucas im 2. Pion. Bat. Nr. 22, | von Preußen, kom b. Regts. Nr. 2. L8.: Mehnert, beim Königl E on der Volksmenge stürmish begrüßt wurde. Sodann fand der Jugendgerihtshöfe unter Mitwirkung von Jugendgerichts- | rumänische Weizen, dessen Export durch die vollständige militärische : R ¿hi ; . (Fu Komp. des Könic } : 8, * (i 2 : 1 c 6 Du A - , ; ) e ) Un 44 2 | 1 N : Lo - P " uf nei Zabre zur Forlf. Graubenz A), Bornemann Offober lachs, Det, der L (Funker-) Komp. des Königl. preuß. Telegr. Bats. L : Dr ‘ische Kolonie e Cinzug in Athen statt. Dem König Konstantin wurden dabei, | Felten, "In ber Frage der Bedeutung der Anormalitäf bet der Unter, | Inanspruhnahme ‘der Verkehrsmittel bisher tatsählih vollständig d Se. d font, Rose tel der 2, (& S) Rog tet D Zal r Ne l P is lus 3, SelaE e Die hiesige österreihisch - un gar!) Ie, L den vie „V. T. B.“ meldet, begeisterte Kundgebungen dargebracht. suhung, Beurteilung und Behandlung s\ittlih gefährdeter unterbunden war. Inzwischen behalf sich jedoch auch Unteritalten d. Is. ab komdt., Köser bei der 3. (K. S.) Komp, des X. P. a. P Reat "Nr Do Gerlach Scharf, bet der 3. (Königl. \äch\.) KOMP. feierte gestern 1m Bankettsaale Des Zoologischen Gartens E 03 Heer und die Menge, die auf mehr als 100 000 Per- Kinder wurde vor allem eine fortschreitende Individualisierung in vollständig mit semem eigenen Weizen; eine Ausnahme hiervon bildet Berfas-Abi. mit Ver'ubs-Roms, d Mi B teb Sesens O des Königl. preuß. Telegr, Bats. Nr. 1, Schulz, im /. Inf. RGk 83. Geburtstag Seiner Majestät des Kaisers Franz Women geschäßt wird, rief: Es lebe Konstantin der Große! Es | der Erziehung Shwererziehbarer verlangt. Als Ergebnis der | Sizilien, das wieder eine s{chlechte Ernte , hatte und auch diesmal o De Me) Dueibge d) ten Ron | 1a fompognien de Kanial. | König Geora Ne E n Modis Ne 2, Belgee t 1M. Joseph. Dem Feste wohnte neben den Vertretern sämtlicher de Konstantin der Bulgarentöter! Nachdem der König, die Sektionsverhandlungen wurde in der Schlußplenarsizung beschlossen, | niht wird exportieren können ; es hat bereits aus Apulien Weizen | Gerb, Megis. dr. 2, pan Lde lt. befördert, Raf bei den | des Königl, preuß, Eisenb. Regts, Nr 2 ohl, Stibgarit in [andsmannschaftlihen Vereine eine Abordnung des Offizierkorps înigin und das Gefolge in der Kathedrale dem Tedeum bei- | an die belgishe Negierung die Bitte zu rihten, die Begründung einer | bezogen und is starker Käufer von ausländischem Hartweizen, der be- preuß, Gijaib. Regis, Nie e U O our Neal, Nr 2 mi Reat. Nr. 179. Stabsarzt Dr. Müller, überzähl. Stabsarzt beim e Otan Œ Gs ‘enadi imenis Nr. 2 bei. Vas pewoh1 | begaben sie fich ins Schloß. Internationalen Zentralstelle für Kindershußz in die | kanntlich in Sizilien „auch zur Brotfabrikation benußt wird. E tin 1, Lftoles d, P qun Kal, (49) Detaeent cie t Sn L E S h ee C ae Sau A 8 n Kaise d König Wilhelm A E N eta S a teilte i i Wege zu leiten : Die neueste Schäßung der italienishen Ernte lautet auf 54 Mil- m 1. D p Köni [a ; N | Ute F L: E Z : j E L a L A E (of h tot Un U Q «Dlle li U aao Çç V Ä Z tp S P n 1 5 . : N, 2 H 5 Ì = C V! 2 C S 5 dem 1. Oktobér b. J. zum Königl. fis, Deucement r 1% im | De, Emsboff, Déerveter, beim Fußart- B. Nr. 19. Hoh auf Seine Majestät den Kaiser Baum von Appels- Meer, griechische Marineminister Stratos E In Charlottenburg haben die städtishen Körperschaften, | lionen Meterzentner, also um 34 Millionen Meterzentner mehr als E 0 7 E S 7 Fest. F rnspr. Komv. Nr. 7. Komp. Chef: Hauptm. Aer - brachte der K. K. Generalfonsul Freiherr R 9 nterredung mit dem Vertreter des Jndépendant mit, daß einem lange zutage tretenden Bedürfnis entsprehend, be- | leßthin berihtet wurde. - . WLS n T mea c . 55e Le U Dr E . . n . Fe D S c ¿ s : N ste f 2 E Pins "e A » e N L h S e 1 : : 9 r) E / i di | * Tb ibmide: v. Geldern-Grispe! f im 1. (Leib-)Gren anni im 14. Inf. Negt. Nr. 179, Lt. Krause, im 10. Inf. Regt. | hofen aus, der in Vertretung des in rir L ch auf ine technische Kommission von 16 englischen Marineoffizieren \{lofsen, den Wirkungskreis der städtishen General- Argentinien sheint sich nah der starken Exporttätigkeit in den V Sade: V E L Ste Lon ser Wilbelm, | Nr. 134, Lt. Thomas, im 13. Inf. Regt. Nr. 178. f weilenden Botschafters den Vorsitz führte; den Trintspruch) au! Frit dem Admiral Kerr an der Spiße zusammen mit ener | bormundshaft dabin zu erweitern, daß die städtischen | ersten Monaten dieses Jahres erschöpft zu haben. Die geforderten Reat ven Preuten, Hüppner im 4. Inf. Regt. Nr. 103, Hirsch- | - 3. (K. S) Komp. des . P. Luftichiff. Bats. Nr. 2. Romb. | Seine Majestät den Kaiser Franz Joseph hielt der Präjider. E Fommission griechischer Offiziere ein Programm für einen | Waiseninspektoren von Mitte Juli ab in geeigneten Fällen | Preise lassen keine neuen Geschäfte mehr u. i derg, Cisenstu@, Niezoldi im 3: Inf. Regt Kronprinz Nr. 104, | Chef: Hauptm. Gaißert, im. 5. Inf. Negt. Kronprinz Nr. 104, | Föoreins der Oesterreicher in Berlin, Kaiserlicher Rat Wilzek. nsa\jenden Ausbau der griechischen Flotte und für | auh zur Üebernahme von Pflegschaften, insbesondere in Erziehungs- Hartkweizen: Die Aufnahmefähigkeit Siziliens noch zu Anfang E S R N E a Wilhelm 11. | Oberlt. Fal ck, beim K. S. Det. der 2. Komp. des E QUUG e 5 - die Neuordnung aller Dienstzweige der Marine ausarbeiten streitsaben un d zur Geltendmahung von Unterhalts- und Renten- | der eigenen Grnte war ein unvorhergesehener Umstand. Au Genua L Bieten S e ebn Me 106, | Bere, beim K. S. Det. der 3. Komp. des K. P: Luftschif. Bais, E verde, Als Leiter für die zu gründende Staatswerft werde | ansprüchen, sowie von einzelnen Vormundschaften über Trinker | und Neapel haben in leßter Zeit an alter Ware mehr gekauft, als von Württemberg, Feller, Reinhard, ‘G ora Nr. 106, | Bode, beim K. S. Det. der 2. Komp. des K. P. Luftschiff. Bats. èr englische Oberst Raban von dem Arsenal in Quebec im | und Geisteskranke zur Verfügung gestellt werden; Pflegschaften, | angesichts der unmittelbar bevorstehenden russishen Ernte, die bessere 3 ; : c | e, îr. i L : l c; (ck Ce T l Aa U | i : Ql i l | : ut | ; jer Elste m le e ut Bn Nr 107 Wahle, | Nr. S R E L (kt. Laut Meldung des „W. S V nd S. Mi OO- September nah Athen kommen und sofort mit den Vorarbeiten mit denen voraussihtlich etne größere Bermögensverwaltung verbunden | Und namentli shwerere Weizen verspricht, eigentli anzunehmen war. Eucins us S E L Pi Seorg Nr. 108, Wagner | 3. (K, S.) Komp. des K. P. Fliegerbats. Nr. 1. Komp. Chef: E M R ise“ am 16. August in Kath Noon V 5: irden si Nebenstütvunkte für | Ut, sollen jedoch nicht übernommen werden. Gleichzeitig sind die In der Lage im Maisgeschäft ist im _Berichtsmonat keine Ganser im Shügen-(Füf. egt. Prinz Georg 5 L 10. Inf. Neat. Hauvtm. v. Minckwit, beim K. S. Det. der K. P. Fliegertruppe. | „Vineta und „Victoria VOUl] f agu 4 ' Dacknouth, ¿eginnen, Dieser Flottenbasis würden ih Nebenstüßpunkte für A i a R O 0D die | Senb@ung efndureten, Tg (gelt il im Berihiomonat keine r 14, Brotfe im ll. Anf: d egt. N 19 Bl ssmann im | t, Shneider im Fußart. Regt. Nr. 12, Lt. Knofe, im 13. Inf. | F . M. S. „Hertha“ am 18. Augujt S s\salan teuzer- Und Torpedobootsflottillen anreihen. in geeigneten Fällen Einzelvormünder zu beraten und in ihrer Amts- | Ware bildet nur die Ausführung früherer Abschlüsse. Nach den Er- Nr. 134, Brotke im 11. Inf. Regt. Nr. 159, L A Re £ Pr 178 E 16. M S. „Seeadler“ am 16. Auguil U P S Serbi führung zu unterstüßen. Die Berufsvormundschaft über uneheliche Kinder | fahrungen, die die Exporteure mit ihren jüngsten Ladungen gemacht 12. Inf. Regt. Nr. 177, Wienicke, Jäckel im a egt. | Reg Kommando der Trains. Kom.: Oberstlt. Frhr. v. Campe, S. M. S. „Möwe“ am 17. August in Zanzibar, S. M. Us E ; el giA / ——— soll in der Regel bis zum vollendeten 16. Lebensjahre fortgeführt werden. | haben, und bei den viel höhecen Ursprungspreîsen denkt niemand an Ne. 179, d. Ginsteder im 1 Bul E Ea E bon Defer: | Kain, LID Traitbais: Nr. 10: S Groß, | „Goeben“ mit dem Chef der Mittelmeerdivision am F Wie die Blätter melden, haben die Gesandten der | Da auch arberwärts e, ähnliche Ausdehnung der Vormundschafts- | die Verladung unverkaufter Ware nah Genua. Wolf im 1. Ulan. Regt. Nr. L Kaiser E “Neat Nr. 18 E 4. Komp. 1. Trainbats. Nr. 12. Komp. Chef : Hauptm. Groß- 17 August in Syra, S. M. S. Straßburg“ am 18. Auguyt droßm ä chte in Belgrad die serbische Negierung in ernem } organe geplant wird oder {hon in der DurBtabtuna begriffen ist, er- Ha fer: Es ist ur noch fehr wenig Platahafer in Genua Vor- Burtas im 1, Feldark. Reg Me 2, haute im 3. Feldart. | mann, im 1. Trainbat. Nr. 12. Dberveterinär I C E in Port Said, S. M. S. „Gneisenau“ mit dem Chef des ‘meinsamen Schritt aufgefordert, die serbischen scheint es angebracht, auf die obigen Ausführungen Nehnung tragende | handen. Neue Abschlüsse sind infolge der hohen Ursprungsforderungen N ‘39 “Mari e T Shhüge Weigel im 4. Feld- | 3. Ulan. Regt. Nr. 21 Kaiser Wilhelm 1L, König von T taa A ‘ergeshwaders am 17. August in Tsingtau, S. M. S. eruppen aus Albanien zurückzuziehen. Gleichzeitig | „Dienstanweisung für die städtishzn Waisentnspektoren“ hinzuweisen, | nicht zu verzeichnen. Die Inlandsware ist stark im Preise zurück- egi, Nr. 92, Deariner, Q O a . Komp. 2. Trainbats. Nr. 19. Komp. Chef: Hauptmann | Kreuzergeschwaders c Ee K f demselben uben, „W. T. B.“ zufolge, die diplomatischen Vertreter der | die in Nr. 4 des laufenden Jahrgangs der „Amtlichen Mtacpriten der | Seoane, S E A o t a E rug a r Ï i O N en Luhs“ 17. August in Tschingkiang und an , „W. T. B.“ zufolge, die diplo ) N Die tellte 31. Juli 100 kg cif Genua art. Regt. Nr. 48, k 6. Feldart. Regt. Nr. 68, Rauh, | Klingner, im 2. Trainbat. Nr. 19. Veterinär Dr. Hemmann, „U S de a R A ; ‘(ühte dem Belgrader Kabinett den Beschluß der Londoner | Charlottenburger Armenverwaltung“ abgedruckt ist. ie Preise stellten fich am 31. Zuli für 100 kg cif Genua Fugelt, PVempel m dart. Reat. Nr. 78, Ganßauge, | beim 3. Feldart. Regt. Nr. 32. V L Tage in Nanking eingetroffen. Potshafterf e iber den Schuß der Rechte der fon- Bei dieser Gelegenheit sei au auf den vom 29. September bis | wie folgt: E E E E Thümmler im 5d. Feldart. Neg i9 A A As T Pion / Landw. Bez. Whau. Kom.: charakt. Oberstlt. z. V. Eydam, 19/0] onferenz U er den SQUs Rat ; 5. Oktober im sFestsaal des Charlottenburger Nathauses stattfindenden Ulka-Taganrog, s{wimmend oder sofortige Verschiffung, 20} bis D E lu 2. Von Ba Nr. 22 ‘RObL Dritter Stabsoffiz. beim Landw. Bez. 11 Leipzig. Bez. Offiz. : charakt. C \lonellen und nationalen Minderheiten in den unter | Ausbildungskursus für Jugendpflege in größeren Städten | 214 Fr.; desgl., Augustverschiffung 21;—213 Fr. ; desgl., Alt-August- Bat. Nr. 12, K norr, Hüttner um S6 Pion. tete de 19 Rittm. D. v. Kyaw, Bez. Offiz. beim Landw. Bez. Zittau, 7 H * serbische Herrschaft gelangten bisher türkischen Gebieten und Borortsgemeinden hingewiesen, an dem die Teilnahme kostenlos vershiffung, 214—21 Fr. ; Nzima Theodosia, per Alt-Juli, 214 bis schmidt im Trainbat. Nr. 12, Grob im 2. ». Falkenstein | Meldeamt Löbau. : J Verkehrseinnahmen der deutshen Haupt- un? Einnerung gebracht. S ist. Anmeldungen sind an den Hauptausshuß für Jugendpflege, | 218 Fr.; desgl., per August, 214 Fr.; italienisher Landweizen, lom- pn 158) Kem ait 0e O E many, Tim eus a A N T e S E vollspurigen Nebenbahnen (mit Ausnahme der ba S Vei einem Frühstück, das Ministerpräsident Pa\chit\ch | Krumme Straße 87, zu rihten : | bardishe Mittelqualität, 264—263 Lire franco Mailand; Mehl, weiß, vei de Aas E Et E A e 6 E Q Lv, fz 2 G). © U G S \ 2 L e am O, [e e E ET - ; t e fa 2 5 P y ; s p L è N » E » E S 3. Inf ies Nie. 102 Þ imz¿Regent Buda von Bayern, Pietsch | Kom. d. Landw. Bez. Döbeln. Bed D Ttelteamt rischen) im Juli 1913 nah der im Reichseisenbahnam Lriehishen und montenegrinishen Delegierten | In Leipzig erklärte si der Leiter der mit dem Landwirtschaft. L OO E E M T Le lies Genua) : E S aufgestellten Uebersicht: . M Connabend gab, begrüßte er sie auf das ‘herzlichste als Ge pustitut P DeNE Fetbudenen Game E und Porr ian Gta R Verschiffung 21s E desgl, im 6. Inf. Regt. Nr. 10: R a 1A S i Rochlitz S : : Cerbiens Norhit1 b ala ; * des Friedens. Er pries artenvau dem Pfleg- und Jugendfürsorgeamte gegenüber bereit , _SDeplemver - - D fung 213 3; desgl. S ndopiel iu a I O Bea Ne 107, Tobagl q im Li Art 5 st : Mai. 3: D. D r (mit der | thiens Verbündete und als Bringer S a V Er pries | Garte O | f E a B a u è Neat. Prinz Johann Geora Ir. 107, L ovan s im L Dk u E tags tain dai : Ir. 28) ul Del Stabe des gegen das Vorjahr V, T. B.“ zufolge die Erfolge des Bündnisses zwischen den Ge El e e Settibule R B a L.) Deo! BE- T fu S A s : ee M T 0. Inf. Reat. Nr. 134, Friedr id nifort. es 2. dart. egts. i 01 BULE 1 j D T | ae ind ij den j | j ies e j | M I Fel B 6. Inf. Regt. Nr. 181, | 1. Trainbats. Nr. 12. S A A M l auf mehr hin taaten und die mähtige entscheidende Hilfe Ru (unentgeltlih) besuhen wollen, bei Landwirten und Gärînern in der | 138 Fr.; ttaltenisher Mais, inländische Mittelqualität, 17—18 Lire Dat (2 Wengér ofs fm 1, fan, Rey O iese Persona lverün er E eter Osfuiere, Soniiits- n T1 AMT uf 1 km ens bei der Herstellung des Friedens und sprach von der | Nähe von Leipzig unterzubringen. franko Mailand; Platahafer, 45 kg, etwa 154 Fr. ; italienischer Hafer, Joserb von, Desterreil Kónig von Ungarn, Saalmann, im | 1913 în Krast, Bis dabin bleiben die beteiligten Ofsgiere, Sanitäts im ganzen | auf idt, eifersüchtig über der neuen Ordnung der Dinge zu inländische Mittelqualität, 18—18] Lire franko Mailand. îp T\oitorro! on D ga L o L 4 ULU - . E D "r Ÿ q 1 N . E T - s : E | g : | : | 7 gen t egt: Nr. 76 Koerner im BUYarI, DIERE, Mir 124 | E u. S Le IEMEN t e S n M b M M [Jen und die Stärke der Armeen sorglih zu erhalten sowie Kunst und Wissenschaft. Die in Genua lagernden Getreidevorräte wurden T. M E Me c, 0 Fuß v Dienststellen. Weitere Versetzungen von Oberleutnant3 und Leutnants | t Se R : qn nd die Sutrfe der Armeen forglió i serorlten / 4 unf und M E s 239 74 816| L 456, Mnizel bd in sei i besonderen Dank- ine tehrreihe Ausstellung ist Mitte August in den 0 Bg 734 3 23 274 816 EIE h Jel10S gab in seiner Erwiderung der be}onde j; l he ell i ; - L 3, um Telegr.-B 173 454 9191 3 232+ 9274816| + 1417 * Mrteit Hp J; se a S g s sich für die gerechte Näumen des naturhistorishen Museums in London eröfnet worden. dz dz s E Î f 4 Va: f0 Lee Veri E A Rae le S Mi ist Sie hat den Zweck, die Einrichtung des Körperbaues von Weichweizen 197 500 122 500 Versezung mit dem 1. Oktober d. I. zum Telegr.-D. +7 der Verbündeten eingeseßt habe, und der Minister- | Fi eren Ae Sinet | j Welden... 197500 22 200 4 Unlopofftzloro: H Decken im Schügen-(Füs.)Negt. O : Uv E, eas Mfoi : 21A mit Nüdsiht auf das Flugvermögen zu veranschau- A c WOR 99 80 ie Untero Ee der Dee u E eft Nr. 134, Königreich Preußen. E d lde Wukotit sch betonte die Unauflöslichkeit der Ver lichen. Obgleich sie nur 166 montierte Gcaettrte ul lg Jean lMaw Hartwehen. . . 25 000 280 S E ädigs Homburg v. d. H., 18. August, Aus Anlaß des G 1g zwischen Serbien und Montenegro. Präparate umfaßt, hat ihre Vorbereitung do viele Monate in Anspruch Roggen . O - E 0 a | Seins Mal ogt der König Jaden Beransdigt gens b tsta: es Seiner Majestät des Kaisers Franz ¿Zojep Vulgarien. genommen. Jede Art von fliegenden Tieren ist in ihrer Anpassung A S0 R ben Uer Seehandlungsassefsor Rugge in Berlin faut tig 1K iserlichen und Königlichen Majestäte? j Der Min tf chloß (e „W. T. B.‘ aus Sofía an die Fortbewegung durch die Luft veranshaulicht worden, sodaß In Savona wurde im Berichtsmonat kein Getreide einge - Seehandlungsrat mit | Range der Râte vierter Klasse | [ny hiefigen Königli Sl 5 Tafel statt, an der der Reis Mt Ministerrat beschloß, wie „W. T. B." aus S jedermann aus dem Volk die Darstellung verstehen kann. Insbesondere | führt. (Bericht des Kaiserlichen Generalkonsulats in Genua vom zum Seehandlungsrat mit dem Rang : im hiesigen Königlichen Schloß Tasse Botschafter Graf von | db den Friedensvertrag von Bukarest zu ratifizieren. | werden die Veränderuagen erklärt, die im Körpecbau nes Tieees | 19. Anguft 10) A kanzler Dr. von Velhmann Hollweg, der Boa rgarishen \lstausch der Natifikationen wird in Bukarest erfolgen. plaßgreifen mußten, ehe es wirkli fliegen fonnte. Solhe Dar- ) i arild ) i Szögyény-Marich mit den Herren der österreichisch-ungari®

H.

8, In

ck

V c C C N h s c io 108 e G a n. _ E meister: Walther im 6. Feldart. Regt. Nr. 68, | zu den neu zu errihtenden Truppenteilen bleiben vorbehalte Personenverkehr 99077 961] 1 | s HSüterverfehr .

Hauvtm. z. D. und Bez. Offiz, Charafter als Major verliehen.

Johann Georg d. Abschied