1913 / 196 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[48189] M és [4 Cerilie“ Bürgerliche Kranken x S „Ceci f Aktiengesellschaft ix & G est, versicherungskafse zu Cöln. Zu der

Telephon- und Telegraphen- |am Samêtag, ven 6. September

Werke, Berlin-Schöneberg. |1913, Nachm, $ Uhr, in den Bureau Die ordentllßs Generalversammlung | Uen, Cöln, Hanfaring Nr. 78, statt-

unserer Aktionäre: vom 16. Juli 1913 hat findenden auferordentliheu Genueral-

besblossen, das Grundkapital von nom. versammlung ergeht hiermit die vor-

4 7000000,— um nom. 6 2800 000,— | Sriftsmäßige Einladung,

: Tagesordnung: durhch_ Zusammenlegung der Attien im 1) Gründung Ver Aftiengelellschaft. Verhältnis von 5 : 3 auf nom. 4 4 200000 | 5; yebetragung der Aktiv-, Passiv- und herabzuseßzeu.

31 58959) Interessenkonto Nachdem dieser Beschluß in das Handels- pril aaa a O an die Aktien register eingetragen ist, fordern wir unsere

Cz a f 854 27748 T ser s “L z Aktionäre auf, ihre Aktien nebst Divi- 3) Beschlußfassung über Abänderung des

Actien-Zuckerfabrik Greußen. dendenscheinen pro 1913 u. ff. und Ec-| 4) Ber lrdenes Dr. Lishke. V. Hornung. neuerungéscheinen in der Zeit bis zum Í

Der Vorstand. S 31. Oktober 19183 einschließlich mit [46538] Obercasseler Basalt Actiengesellshaft

Es N georbnenn ummérit- H. Meyer. A. Sauberlih. ° : verzeihnis in doppelter Ausfertigung vormals Christian Uhrmacher senior in Liquidation.

Aftiva. Bilanz am 31. Dezember 1912. Pasfiva.

[47347] bei der Vank für Handel und Ju-| Die Firma Boersken & Co. Ges. dustrie, Berlin, at air nidi arat atatatar a 0 E bei dem Bankhause S. Bleichröder, | M. S Berlin, 32 112/69}| 1) Aktienkapital 250 000

mit beschränkter Haftung in Cöln ist am 5. Aug. 1913 aufgelöft und befindet bei der Direction der Diêcouto-Ge- 17 84049 sellschaft, Berlin, 12 71428

si in Liquidation. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, sich bei uns zu melden. während der bei jeder Ställe üblichen Ge- 335 704108 | \háâftsstunden einzureihen. Formulare 616 258/89

[48838] Aktiva.

S Att E Li E ——

An Fabrikkonto Grundstückskonto Vorräte lt. Inveatur . Debitores

Pasfiva.

434 250|— 157 100/05 144 367/47 31 589/59 767 307[T1 Kredit. r AAO 842 96361 11 300/67

S1 27 (148

[488834] : : h ; Baumwollspinnerei Mittweida.

Die Aktionäre unserex Gesellshaft werden bierdurch zu dec Sonnabend, deu 27. September 1913, Mittags| 12 Uhr, in Mittweida im Saale des\ Hotels „Deutshes Haus“ stattfindenden dreißigsten ordentlichen Geueralver- sammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Geshäftsberihts und der Bilanz per 30. Juni 1913.

2) Bericht über die Revision der Bücher | " und Genehmigung der Bilanz per 30. Funk 1913. i

3) Antrag des Aufsichtsrats auf :

a. Erteilung der Entlastung für Direktion und Auffichtsrat für das Fabr 1912/3. -

b. Verwendung des Reingewinns in Gemäßheit des Berichts.

4) Auffichtsratsrvahl.

Diejentgen unserer Aktionäre, welhz- an der Generalversammlung teilzunehmen be- i : absihtigen, haben thre Aktien, von denen | 1) Warenvorräte jede à 1000,— #4 nominal zu einer |2) Debitoren Stimme resp. eine Aktie à A 2000,— | 3) Kassabestand nominal zu zwei Stimmen berechtigen, | 4) Liquidationskonto . .. oder Hinterlegungs\cheine über folhe, von der Allgemeinen Deutschen . Credit- Anstalt in Leipzig oder deren Zweig- Soll. anstalten Na Stirn oder| « von unserer Gesellshaftsdirektion aus- L n O bei dem im Saale auwesenden | An Geschäftsunkosten Notar vorzuzeigen und von demselben | r Zinsen L E G dd Stimmkarten in Empfang zu nehmen. Tantieme für den Auf-

Der Bericht der Direktion über das ab- f sichtsrat gelaufene Rechnungsjahr sowie Bilanz | - Vilanzkonto mit Gewinn- und Verlustkonto liegen vom 23. Aug. cr. ab im Kontor der Spinnerei, bei der Allgemeinen Deutschen (Creditanstalt in Leipzig und am Tage der (Seneralversammlung im WVerhandlungs- lofal für die Aktionäre aus.

Mittweida, den 19. August 1913.

Der Aufsichtsrat. Deer.

Bilanz vom 31. Mai 1913. E Per Aktienkapitalkonto s MNeseérvefond¿konto

Kréditores Gewinn- u. Verlusikto.

307 515/14 21 865/60 274 988/41} , 162 937/96] , Gewinn- und Verlustkonto.

808 170/49]| Per Vortrag . -. 14517400 , RZudcker- u. Sirupkonto

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 20, August 1913.

"”

Debet.

An Nüben u. Betriebskosten Abschreibungen Sa E S a me

. “Der Inhalt dieser Beilage in welcher die Bekanntmachun adel jüterrechts-, j \ eicher S cegistern, Tre ber , in we! ' gen aus den Haudels-, Güterrechts-, Vereins-, Geno t8- ichen- s f i Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbaßnen énthälten find, pur A g Eo uleras B L O E eintragbrolle, Qs R

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. 0. 1964,

Das Zentral-Handelsregister für das Deuts®e Reich kann du i S ister be i dur alle Postanstalten, in Berlin | Das Zentral - Handelsregister für das De ih erscheint i l tägli Cer n ge Ls Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, | Bezugspreis beträgt A4 E tr e Vircleliahe E | Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile $30 x. j

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich““ werden heute die Nrn. 1964. und 196. ausgegeben.

am 30. Oktober 1911 begonnen. Der | und Zwetgniederla\un : Siß der Firma i von Elberfeld nacz | Zum Se ail ep: Barmen verlegt. Kaufmann Ludwig Warschauer in Berlin _, Am 14. August 1913: ernannt. Die Prokura des Ludwig A 2273 bei der Firma Robert Kohlus | Warschauer ist erlos(en. in Barmen: Iebige Inhaberin is die| Berlin, den 13. August 1913. Ebefrau Nobert Kohlus, Anna geborene Königl. Amtsgericht Berlin-Mitite. Donat, in Barmen. Dem Marmor- Abteilung 89 \{lcifer Nobert Kohlus in Barmen ist As E E Prokura erteilt. Die Uebernabme der tn Berlin. Handeléregister [48598] dem Betriebe des Geschäfts begründeten des Köuiglichen Amtsgerichts Berlin- Forderungen und Verbindlichkeiten ift bei Mitte. Abteilung A. dem Erwerb des Geschäfts durch die Ehe- | „In das Handelsreaiïter des Königlichen a Es ausges{lossen. S D E, A heute cin- 3niali e n worden: Nr. 384. Firma: / gl hes Amtégeriht Barmeu. Jacob Sternberg in Deelin:-SHbno: Berlin. Sandel8register [48594] | berg. Inhaber: Jacob Sternberg, Kauf- des Königlichen Amtsgerichts Beriiu- | mann, Berlin-Schöneberg. Nr. 41 385. Mitte. Abteilung A. Firma: Georg Sarembe in Berlin, _In unser Handelsregister is heute | Inhaber: Georg Sarembe, Kaufmann, eingetragen worden: Nr. 41 377. Firma : | Berlin. Nr. 41 386. Offene Handels- Max Maibaum in Berliu. Inhaber : | geselishaft: Adolf Priwin in Posen 1. e H 6 Pax Maibaum, Agent, Berlin. [mit Zweigniederlassung in Berlin. Ge- A L der Firma Arnftädter Cellulosepapier- | Nr. 41 378. Offene Handelsgesellschaft: | sellschafter: Adolf Priwin, Kaufmann, dia d E Os fabrik, Gesellschaft mit beshräukter | Arnold Silbermann & Co. in Berlitz, | Posen, und Georg Peyfer, Kaufmann, L Ea o Haftung, in Arusftadt eingetragen worden: | Gesellschafter: 1) Arnold Silbermann, | Pofen. Die Gesellschaft hat am 1. Juli idi atis Dem Dr. phil. Hans Leupold in Arn- | 2) Friedrich Silbermann, Kaufleute, | 1913 begonnen, Bei Nr. 1884. Firma: E A s Ao stadt ist Prokura erteilt. Berlin. Die Gesellschafi hat am| Dr. R. Stock in Berlin. Inhaber Wecbseln, erer Danîien La auD E Arnstadt, den 18. August 1913. 9. August 1913 begonnen. Zur Ver- | ießt: Bernhard Fischer, Negierungsbau- ie lac + E e L Fürstliches Amtsgericht. Abt. 111. tretung der Gesellshaft sind nur beide | meister, Berlin. Bei Nr. 4662 (Firma E S DOS Bamberg. [48696] | Sesellschafter in Gemeinschaft ermähtigt. | Dugo Speiermanu in Verlin): Der sonstigen Aktiven 3 636 000 In das Hantelêregister wurde heute | Als nicht eingetragen wird bekannt ge- | Frau Else Reichelt, geb. Krebs, in Berlin s eingetragen die Firma „Nordbayerische | naht: Geschäftszweig: Blusen- und | ift Prokura erteilt. Bei Nr. 24 427 Das Grundkapital Elektrizitätägesellschaft Stadlinger | Kleiderkonfektionsgeschäft. Geschäftslokal : | (Firma Otto Thiemer in Charlotten- Der R F at 6 & Co.“ mit dem Sie in Bamberg, | Breifswalderstraße 202. Bei Nr. 7899 | burg): Niederlaffung jeßt Berlin. N A M Offene Handelsgesellschaft Geschäfts- | Offene Handelsgesellschaft A. Nage!s | Vet Nr. 27 082 (offene Handelsgesellschaft ee etrag er umlaufenden beginn: 1. Mai 1913. Gesellschafter: | Großes Berliner Reitinstitut Keller | Dr. Selle & Co. in Bercliu): Das n t h. E do Stadlinger, Friedri, Ingenieur in Bam- | & Co. in Berlin: Die Gesellschaft ist | Geschäft und die Firma ist auf diz Firma ie u igen tig ch fälligen berg; Stadlinger, Eduard, Ziegcleibesizer aufgelöst. Die Firma ist erloschen. | Dr. Selle & Co. GefellsGaft mit D! : i Regelung von Spitzen durch An- oder D Uen S d in Langenzenn. Gelöscht is die Firma Nr. 39 888 Fried- | beschränkter Haftung übergegangen. Hinterlegte Sicherheit Verkauf bestmöglist zu vermitteln. frist bun i Verbind- Bamberg, 18. August 1913. A E olde in Berlin, Se E att A A e Akzept Berlin-Schöneberg, im August 1913. lichkeiten . O K. Amtsgez icht. Bealis A i A i: M A O Natan reditoren Aktiengesellschaft Mix & Geuest, r; E E 18697 vaigliches Amtsgericht Berlin-Mitte. | V Kühne Co. in Berlin} bei Gewinn- und Verlustkonto: P es i Die jonstigen Passwa 2 O Aa bab Oaadilbcegister wurde ba p Heran 90. Due R tent

Telephon- und Telegraphen- Werke. A : s \ Vortrag M | Verbindlichkeiten aus we?terbegebenen, gctragen bei der Firma „Leiterleinsbräu Sandelsregisier [48595] a E O E So.

Sn f ee Dan ist au*gelöst. iquidator ist der bisherige Geschäfts- Bekauntmachung. führer Verlagsbuhhändler Ech Feld-| In unser S ptétiung A mann in Berlin-Wilmersdorf. Bei |ist heute bei Nr. 61, Firma „Robert Nr. 7400 Porto-Koutroll- und Brief- | Mücke in VBerustadt““ eingetragen worden, Fraukiermaschinen Gesellschaft mit |daß die verwitwete Kaufmann Marte beschränfter Hafiung: _Die Firma ift | Mücke, geb. Schmidt, in Bernstadt mit gelöscht. Bei Nr. 9157 Kurfürsten | ihren 3 mindecjährtgen Kindern Herbert, Oper Gesellschaft mit beschräufter | Ernst und Johanna als Erben des Kaufs Haftung: Die Firma ist gelöscht. | manns Nobert Mücke das Geschäft unter Bei Nr. 11 483 Stanzhaus Union Ge- |der alten Firma „Nobert Viücke“ fort- sellschaft mit beschränkter Haftung : |führen. Carl von der Nüll ist nicht mehr Ge-| Amtsgerit Berustadt i. Schles, schäftsführer. am 11. August 1913. Berlin, den 14. August 1913. A Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

2) Reservefonds 1 3) Kreditoren . S # E i 4) Gewinn- u. Verlustkto. Bernstadt, Schles.

616 258/89 Gewinn- und Verlustkonto þpr. 31. Dezember 1912.

Handelsregister. E Aachen. [48693] Im Handelsreglster wurde heute die Firma „Frau Friedrich Heil“ in Aachen, als deren Inhaber die Ehefrau Friedri Heil, Christine geb. Kraus, Jn- haberin einer Holzkoblenhandlung und eines Speditionsgeshäfts daselbst, ein- getragen. Aachen, den 16. August 1913, Königl. Amtsgericht. 5. AllenateiIn [48694] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 317 die Firma Stanislaus Grzes- kowiak, mit Siß in Allenstein und als deren Inhaber der Unternehmer Stanislaus Grzetkowiak in Allenstcin eingetragen. Alleustein, den 12. August-1913. Königliches Amtsgericht.

[48066]

Dur Bes{luß vom 16. Juli 1913 ist eDas Deutsche Numeralpha-Börsen- und Handels Archiv System Keefiug Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ aufgelöst und zum Liquidator bestellt der Unterzeichnete. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sih bei der Gefsellshaft zu melden.

Berlin, 16. August 1913.

So S

I. Keesing jr.

9) Bankausweise.

[48793] Wochenüberficht

der Bayerischen Notenbank Ariaae D . B f t . L D vom 14. Auagusst 19183, In das Sette R E bete ta

Boerskeu «& Co. Gei. m. b. H. iu Liq. Boersken, Liquidator.

hierzu find bei den genannten Stellen er-

hältlich.

Von je nom. 4 5000,— eingereichten | Aftien werden nom. H 2000,— zurüdck-

3 [S behalten und entwertet, während die ver- 365 48} Per Saldovortrag . . 336 612/29 | bleibenden nom. #4 3000,— mit dem 42/73 | |Stempelaufdruck „gültig geblieben gemäß | |Generalversammlungebe|schluß vom 16. Juli 500|— | 1913" später laut besonderer Bekannt- ; 335 704/08 |__ |machung zucückgegeben werden. Eines der 336 612 99 Nummernverzeichnisse, von der Annahme- Obercassel bei Bonn, Ven 97. Juni 1913. stelle unterzeihnet, dient dem Einreicher

a. ; [s Quittung und Legitimation zum \pä- Obercasseler Vasalt Actieugesellschaft a ( nail 1 vormals Christian Uhrmacher senior in Liquidatiou. teren Empfang der gültig gebliebenen

e Is 4 Aktien. D e Dh E Soweit eingerecihte Aktien nicht dur ©

teilbar find, der Gesellschaft aber zur Ver- wertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, find von je 5 solher Aktien 2 als ungültig zurüdck- zubehalten und 3 als gültig geblieben zu “1, lerflären. Mit leliteren wird gemäß $ 290

M | H.-G.-B. verf . Der Erlös wird den Aftienkapitalkonto . . . . | 4200 000/— H:-G.-B, verfahren det

| ————_—_———_—_

336 612/29

Chemnitz. [48398] y In das Handelsregister ist eingetragen Berlin. [48831] | worden: In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingctragen worden : Bei Nr. 276: „Allgemeine Berliner Omuibus- Actien-Gesellschaft“ mit dem Sitze zu Verlin : Lic Prokura des Hermann von CEicken in Berlin-S{söncberg ist erloschen. | Der h Bei Nr. 9108: Elberfelder Papier- | Lossius in Chemniß ist aus dem Vorstande fabrik Aktiengeselischaft mit dem Sitze | ausgeschieden. zu Elberfeld und Zweigniederlassung zu | 2) auf Blatt 6888: Die Firma Me- Zehlendorf-Berlin (WanusecbahnZ : chanische Strickí- «& Weollwaren- Fabrikdirektor Friedrich Baumgartner in | fabrif Auna Simon in Rabenstein Berlin-Lichterfelde ist aus dem Vorstand | und Anna Minna verehel. Simon, geb. der Gesellschaft ausgeschieden. Siegel, daselbst als Jnhaberin. Prokura Berlin, den 15. August 1913. ist erteilt dem Kaufmann Paul Emil Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. | Simon in Nabenstein. Abteilung 89.

"Am 11; August! 1913:

1) auf Blatt 1427, betr. die Aktien, ge]el\haft in Firma „Chemniter LWerkzeugmaschineunfabrik vorm. Joh. Zimmermann“ in Chemnitz: Der Ingenieur Filius Anton Bernhard

L ] - L . e Papierfabrik Neisholz Aktiengesellschaft in Düsseldorf. Aktiva. Bilauz per 30. Juni 1913. Passiva.

[486563] Bekanntmachung. L

Auf der: ami 28. Juni, de I. statt- gefundenen außerordentlihen Generalver- sammlung wurde u. a. einstimmig fol- gender Beschluß gefaßt:

1) Das Grundkapital in Höhe von Á 525 000,— wird zwecks Tilgung der Unterbilanz, Ermözlihung größerer Ab- schreibungen auf einige Anlagekonten und möglichster Zuführung weiterer Betriebs- mittel durch Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 10:1 herabgesetzt.

Es bleibt den Aktionären überlassen, statt der Zusammenlegung ihrer Aktien diese durch Zuzahlung von / 900,— in bar für- jedes Stück in Vorzugsaktien umwandeln zu laffen.

Das Grundkapital joll alsdann aus dem Nennwerte der zusammengelegten Aktien zu je 46 1000,— und dem Nenn- werte der durch Zuzahlungen umgewandelten

e ld Grundstückkonto: Reisholz . . 370 936,58 4 Flensburg 139 516,33 | 510 452/91 Maschinenkonto : Retsholz . 1 838 900,— A Flensburg 846 200 | 2685 100/— Gebäudekonto: Neisholz . . 899 800,— | Flensburg . 577 100,— | 1 436 900/— ElektrisheLichtaalagekonto: |

Neisholz . . 34 200,— | Flensburg 6.700,— 40 900 56 100|—

Î Beteiligten nach Verhältnis ihres Aktien- Obligationenkonto . . .} 1900 besißes zur Verfügung gestellt. Hyvothekenfonto Flensburg: Aktien, die nicht eingereiht werden, und Rest von übernommenen Aktien, die zwar eingereiht werden, aber

Hyvotheken . eine Zusammenlegung im Verhästnis von Hypothekenkonto Netéholz : :3 nit zulassen und der Gesellschaft Restkaufgeld auf Grund- au nicht für Verwertung für Rechnung stüe der Beteiligten zur Verfügung gestellt Reservefondskonto . . werden, werden für kraftlos erklärt; mit Spezialreservefondskonto thnen wird gemäß $ 290 H.-G.-B. ver- Zurückgestellt für Diékont- fahren. Der Erlós wird den Beteiltgten abzüge und noh nicht nach Verhältnis ihres Aktienbesißes zur z abgerechnete Posten Verfügung gestellt. Avalkreditoren Die Einreichungsstellen sind bereit, die Effektenkonto

150 000|—

181 14030 621 933/30

0919 5G 212 959/24 Am 12. August 1913:

_3) auf Blatt 6787, betr. die offene Vandelsgefellshaft in Firma Oscar Dachsel «& Co. in Chenmniß: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Kaufmann Arthur Wagner in Chemniß is ausge- schieden, Der Kaufmann Paul Oscar Dachsel in Chemniß führt das Handels= geschaft als Einzelkaufmann fort. Die Firma lautet künftig: Oscar Dachsel.

4) auf Blatt 544, betr. die Aktien- gesellschaft in Firma Chemnitzer Actien-

7 500 000 3 750 000

62 902 000 3 989 000

ERerlin. [48599]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bct Nr. 7485 Auto - Aero- Zubehör Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß vom 4 Juli 1913 ift die Firma abgeändert in „Autso- Mafam Gesellschaft mit beschräukter Haftung‘. Auf Grund des Beschlusses bom 4. Jult 1913 i Gegenstand des

70 100'— 114 000'— 20 000'— 2 000'— 40 084/35 282 668/01

Anschlußgleiskonto Neisholz Wasserversorgungskonto : |

Reisholz . . 135 700,— A Flensburg 67 400 203 100|— Fuhrwerkskonto Flensburg 13 400/— Beteiligungskonto 80 000|—

Berlin. Revifions- und Treuhand-Justitut in

Anzabl von Vorzugsaktien zu je 4 1000,— bestehen. : Die Vorzugsaktien, welhen gleihfalls nur eine Stimme bei Abstimmungen zu- steht. erhalten eine Vorzuasdividende bis zu 8% aus dem zur Verteilung ge- langenden Reingewinn gewährt, und zwar mit dem Rechte des Nachbezuges auf die Dividende des laufenden (Seschäftsjahres, sowie bei Auflösung der Geselischart den

Beteiligungskonto Uetersen Kassakonto

Warenbestände :*

320 000|— 15 168/02 Wechselkonto E Vorausbezahlte Versiche- ; | rungsprämien 40 021/10

1911/12. 8.4955; Reingewinn 1 016 800,3:

. 705 680,

Netsholz . . 591: 163,68

Flensburg Avaldebitoren

1 296 843/68 114 000

1 025 295/8

M. Kubiterschky. Dr. Rell stab.

9 E L

Nechtsanwälten.

[48789]

Amtsgericht Hannover zugelassenen Nechts anwälte ist beute cingetragen :

7) Niederlassung 2c. von

im Inlande zahlbaren Wech{eln #6 661 094,75. München, den 18. Angust 1913. Bayerische Notenbauk. Die Direktion.

[48792] Staud

In die Liste der bei dem Königlichen Württembergischen

Vamberg, Gesellschaft mit beshräuf- ter Haftung“ in Vamberg: Die Ver- tretungébefugnis der Geschäftsführer Hans Emminger und Hans Koder ist beendigt. Zum alleinigen Ge\chäftsfübrer ist bestellt Burkart Georg Baptist, Braueretbesiter in Bamberg. Bamberg, 18. August 1913. K. Amtsgertcht.

Barmen.

des Königlichen Amtsgerickts

Berlin - Mitte. Abteilung A4. In unser Handelsregister ist heute ein- getragen worden: Bei Nr. 41 316 (Firma Hans Rocber in Berlin): Jeßt Kom- manditgeselishaft. Zwei Kommanditisten lind vorhanden. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geshäfts begründeten ¿Forderungen und Verbindlichkeiten auf die Kommanditgesellschaft ist ausgeschlossen.

Berlin), und bei Nr. 30621 (ofene Handelsgesellschaft gartenhof Auton Bielecki Nachf. in harl l Die Gesellschaft ist aufgelöst; die Firma {ft erloschen. Ge- lôs@t die Firma Karl August Ziuuit in Verliun (Nr. 37 891).

Berlin, den 14. Auaust 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Charlottenburg):

Nestauraut

Unternehmens nunmehr: Herstellung und Vertrieb aller Apparate und Maschinen, welde sich auf Beleuchtung, auf das Zünden, auf das Anlassen von Fahrzeugen irgendwelcher Art, sei es zu Lande,Wasser oder in der Luft, erstrecken, fowie die Herstellung und der Vertrieb anderer Artikel, welche für die genannten Fahrzeuge Verwendung finden fönnen. Dur Beschluß vom 4. Juli 1913 ift das Stammkapital um 825000 46

Spinnerei in Chemuiß: Die Gene- ralversammlung hat beschlossen:

I. Das gegenwartig cine Million fünf- hunderttausend Mark betragende Grund- fapital wird bis zu einem Betrage von dreibhunderttausend Mark durch Zu- sammenlegung von Aktien im Verhältnis von 95:1 herabgese8t.

Den Aktionären wird freigestellt, die Zusammenlegung dadurch zu vermeiden,

ia Notenbank am 15. August 1913.

Aktiva. |

Metallbestand. . «6 [10 455 796 05 Neichékassenscheine . . , 69 730/— Noten anderer Banken ,„ | 1982 600|— Wechselbestand « [19 606 016 39 Lombardforderungen . [11 613 48322

Depotkonto : 2 Den: tis [48593] Abteilung 86. a. Bankguthaben Serabdtrin Gm C

1116 622,49

22 000|— auf 1 000 000 „6 erhöht worden. Durch Beschlüsse vom 4. Juli und 6. August 1913 ist der Gesfellshaftsvertrag vollständig neu gefaßt und abgeändert worden, insbesondere auch durch Bestimmungen über Abtretung | wertes bis zum 5. Oktober 1913, 20 % von Geschäftsanteilen, die Vertretungs- | des Nennwertes bis zum 5. Dezember befugnis und die Verpflichtungen der Ge- | 1913 jeweils zuzüglih 4 % Zinsen ab schäftsführer, über Genußscheine, Aenderung | 1, Juli 1913 bis zum Zahlungstage j des Geschäftsjahres, den Aufsichterat, Be- | “Die Zusammenlegung der Aktien bezw. rufung von Gesellsbafterversammlungen, | die. Zuzahlung von 80 % sollen erfolgen Gewinnverteilung, Abschreibungen, Be- | zur Beseitigung der vorhandenen Unter- rehtigungen der Gesellschafter bei Stamm- | bilanz sowie zur Vornahme von Ab- kapitalserhöhung. Hinsihtlih der Ver- schreibungen und Rückstellungen und zur

daß sie auf ihre Aktien 80 % des Nenn- wertes zuzahlen. Die Zuzahlung hat zu erfolgen mit 30 % des Nennwertes b1s zum 5. September 1913, 30 % des Nenn-

anwalt Dr. William Bauer, Hannover-

Döhren, Bernwardstr. 2.

Hannover, den 16. August 1913. Königliches Amtsgericht. 1.

[48790] Bekanntmachung. Die Eintragung des Rechtsanwalts Dr. Höchster in der Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte ist auf seinen Antrag heute gelö\cht worden. Boun, den 15. August 1913. Der Landgertchtepräsident.

Die Gesellschaft hat am 31. Juli 1913 begonnen. Die Firma lautet jeßt: Haus Nocber Kommanditgeselischaft. Bei Nr. 20274 (Firma Dr. H. Schueider «Æ& Co. in Berlin-Friedenau): Jn- haber jeßt: Nobert Klafke, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bet dem Erwerbe des Geschäfts durch Nobert Klaffe ausgeschlossen. Bei Nr. 38 930 (offene Handelsgesellshaft Friz Wigand in Berlin): Die Gesellshatt ist auf-

Anspruch auf etne vorzugsweise Kapitals- abfindung deraestalt, daß jede Aftie bis zu 100 %/0 des Nennwertes vorzug8wetise er- hält, während der etwa verbleibende Rest des Gesellshaftsvermögens gle|chmäßig auf die Vorzugs- und Stammaktien verteilt wird.

2) Die Aktionäre haben zum Zwecke der Zusammenlegung der Aktien bezw. Umwandlung derselben in Vorzugsaktien ihre Aktien nebst Dividendenscheinen und Talon bis zu einer vom Aufsichtêrat fest-

In unser Handelsregister wurde einge- Es tragen am 8. August 1913:

| B 241 bet der Firma Deutsch-Ameri- kanische - Maschineu - Juport - Gejell- schaft mit beschräukter Haftung in Barmen: Durch Beschluß vom 25. Juli 1913 ift das Stammkapital von 20 000

auf 150 000 4 erhöht worden. A 2150 bei der offenen Handelsgesell. haft Vereiniate Textil Färbereien Dierihs & Erb in Barmen: Der

Berlin. [48830] In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden : Nr. 12 376. Uebersee: Export- ingenieure Gesellscaft mit %be- schränkter Haftung. Siz: Charlotten- burg. Gegenstand des Unternehmens: Die Verpflanzung von Industrien von und nach Uebersee, ferner der Export tehnisher Artikel nach Uebersee, ferner Export- und fonstige Geschäfte und tech- nishe Beratung jeder Art. Stamm-

b. Außen- stände bei Lieferanten

. Außen- stände für Papier- lieferungen 369 975.97

99 596 88

1 586 195/34 Cffen . 2 584 633/52 Sonstige Aktiva . 1 413 062 55

8 420 181/05

8 420 181 05

zuseßzenden Frist, spätestens aber bis zum 1. Oktober d. F. einzureichen.

3) Die Aktien, welche nicht zur Zu- fammenlegung oder unter Zuzahlung von je #4 900,— zur Umwandlung in Vor- zugêaktien bei der Gesellschaft mit Zu-

*) enthaltend Rohmaterialien, Utensilien, fertige Fabrikate 2c. Soll. Gewinvn- und Veriustkonto 1912/13.

e 255 050/121] Vortrag aus

Generalunkosten L

Haben.

b

8 495/53

Bekanutmachungen.

|9 10) Verschiedene

Grundkapital .

Neservefonds . L Umlaufende Noten . . Täglich fällige Verbind- 1 lihkeiten O 45 B21

1 624 89291 20 110 900|— |

Passiva. Fäârbereibesizer Eduard Dieri is H r Z ) s ist aus r Mel O00 O00 der Gesellschaft E R f

r Ge ! Gleich- A ist dec Kaufmann Richard Erb n in Barmen in die Gefellshast als per- sönlich bastender Gesellsshafter etngetret-n. A 2271 bei der offenen Handelege]ell- shaft Soudermaun « Rieder in

gelöst. Die bisherige Gesellshafterin Anna Pauline Wigand, geb. Thiel, zu Berlin ist alleiniger Juhaber der Firma Bei Nr. 28 834 (Firma Friedrich

kapital : 250 000 #4. Geschäftsführer: Ingenieur Hermann Scherbak in Char- lottenburg, Ingenteur Ludwig Kuchel in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gefell- haft mit beschränkter Haftung. Der Ge-

führer ernennt.

tretungsbefugnis ist bestimmt: Die Gesell- schaft soll einen oder mehrere Geschäfts- | welbe die Die Gesellschast bestimmt zu-

Gesellschaft

M. Sinzheimer in Berlin-Wilmers-

gleih, ob bei zwet oder mehreren Ge-

Beschaffung von Betriebsmitteln.

I, Das Grundkapital wird erhöht auf eine Million achthunderttausend Mark durch Ausgabe von mindestens 300 Stük auf den Jnhaber lautende Aktien zum

An Kündigungsfrist ge-

Steuern und Zinsen bundene Verbindlich-

Abschreibungen NReisholz: Peaschinenkonto ¿4 204338460

125 889/52 sellschaftsvertrag ist am 7. August 1913 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestzllt, so erfolgt die Vertretung durch zwei oder mchrere Geschäftsführer gemeins{aftlich oder durch einen Ge- schäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder dur zwet Pro- kuristen gemetinschaftlich, soweit nicht im einzelnen Fall die Gesellschafterver- fammlung über die Vertretungsbefugnis von Geschästsführern ctwas anderes be- ließt. Jeder der Geschäftsführe? Her- mann Scherbak und Ludwig Kuchel ist zur“ selbfiändigen Vertretung der Gesell- schaft befugt. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht : Oeffentlißhe Befkannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 12 377. Carl F. Sulz. Gesell- schaft mit beschräukter Haftung. Siz: Berlin - Lichtenberg. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb einer Möbel- fabrik in Berlin sowie der Abschluß fonsiiger damit direkt oder indirekt zu- jammenhängender Geschäfte. Stamm- kapital: 20000 4. Geschäftsführer: Kaufmann Carl F. Schulz in Berlin- Wilmersdorf. Die Gesellschaft ist eine Geselschaft mit bkeschränkter Haftung. S Beritt Edo L am 8. Juli J1ò abge|(lo]jen. Stnd mehrere Geschäfts- | Haftung: Die Firma i ot. Be führer bestellt, )o erfolgt die Vertretung dur Ne. 10 008 Erfte Deutsee ‘Batncites, zwei Geschäftsführer gemeinshaftlich. Als nehmer - Interessen - Gesellschaft mit nit eingetragen wird veröffentlicht : | beschränkter Haftung : Die Zweigntieder- Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- | lassung ist von Berlin nach Charlotten- sellschaft erfolgen nur durch den Deutschen burg verlegt. Ineichsanzeiger, Bei Nr. 5895 Phouo-| Berlin, den 15. August 1913, graphische und Mufikinstrumenten-| Königliches Amtagericht Berlin-Mitte Industrie, Gesellschaft mit beshräukter Tus

\chäftsführern jeder allein oder nur beide | Nennbetrage von je eintausend Mark. In- gemeinsam, oder ein Geschäftsführer in | soweit als der Gesellschaft weniger als Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder | cine Million zweihunderttausend Mark zwei oder mehrere Kolleftivprokuristen ge- | Aktien zwecks Weiterverwertung zur Ver- meinschaftlich beredtigt sein sollen, die | fügung gestellt werden, erhöht \sih die Gesellschaft zu vertreten. Die Geschäfts- | Summe der neu auszugebenden Aktien um führer Gustav Adolf K. Koh und Dr. | so viel, als die Differenz zwischen der Paul Wolff find jeder nur aemeinsam | Summe der zwecks Weiterverwendung zur mit cinem anderen Geschäftsführer oder | Verfügung gestellten und der fonst gültig E, Prokuristen vertretungêbercchtigt. gebliebenen Aktien gegenüber dem ur- als niht eingetragen wird veröffentlicht: | \prünglihen Aktienkapital von - einer Bekanntmachungen erfolgen durch den | Million fünfbhunderttausend Mark beträat, Deutschen Reichsanzeiger. Als mit | sodaß jedenfalls eine Million achthundert- 124000 # bewertete Einlage auf | tausend Mark Grundkapital erreicht das Stammkapital werden in die Ge- | werden. sellshaft eingebracht die ämtlihen 124000 4 ITT, Durch Beschluß derselben Ver- betragenden Geschäftsanteile der im Han- | sammlung is der $ 11 des Gesellschafts- delsregister B des Amtsgerichts Frankfurt | vertrags laut Notariatsprotokolls vom a. M. unter Nr. 907 eingetragenen „Mafam“ | gleichen Tage abgeändert worden. Motorapparate Gesellschaft mit beschränkter | Es wird noch bekannt gegeben, daß die Haftung, und zwar von der Bel Se Ausgabe der neuen Aktien und die Weiter- Hartmann & Braun Aktiengesellschaft in | begebung von Aktien gegen bar erfolat Frankfurt a. M. Bet Nr. 7937 Ge- | zum Kurse von 101 % zuzüali® 4 % sellschaft für Mastefabrikation mit | Stückzinsen seit 1, Januar 1913 bis zum beschränkter Haftung : Kaufmann Victor | Zahlungstage. : Melcher ist nicht mehr Geschäftsführer. Am 15. August 1913: Leutnant a. D. Georg Schulz-Winterfeld| 5) auf Blatt 3847, betr. die Firma in Zehlendorf ist zum Geschäftsführer be- | Hermann Hälsig in Chemniß: Pro- stellt. Vei Nr. 8199 Hemken æ& |kura ist erteilt dem Kaufmann Friedrich Schale Gesellschaft mit beschränkter Karl Hälsig in Chemnißt. : Königliches Amtsgericht Chemnit, Abt. B,

dorf): Vtederlafsung jeßt: Berlin. Bei Nr. 39 589 (offene Handelsgesellschaft Zadufk & Baumann in Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Alfred Zaduk ist alleiniger Inhaber der Firma. Bet Nr. 5874 (off\ne Handelsgefellschaft Ludwig Mitscher in Beclin): Dem Georg Dannhoff, Berlin-Friedenau, und dem Ernst Lêëffler, Berlin, ist für die Haupt- niederlassung derart Gesamtprokura erteilt, daß beide gemeinsam zur Zeichnung und Vertretung der Firma ermächtigt sind. Gelöscht find die Firmen: Nr. 38246. Bruno Schulz Juh. Curt Kiefer in Berlin. Nr. 11372. Orieut-Haus Spielrump in Berlin - Schöneberg. Nr. 40921. Pariser Drogerie Albert Fihßau in Bevrlin-LWilmersdorf. Berlin, den 13. August 1913. Köntgliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

behör eingereiht sind, sowie diejenigen Aktien, welche die zum Ersaze durch neue

Aktien erforderliche Zabl nit erreichen, La S aa 4 sind für kraftlos zu erflären. Gebäudekonto . 45 338,83

Die anstatt der für kraftlos. erklärten | Elektr. Lichtanlagekonlo 5 L neu auszugebenden Aktien werden, soweit Auschlußgleisfkonto é rial A fie zur Zusammenlegung im Verhältnisse Wasserversorgungskonto 7 180, 203 04340 von 10: 1 reihen, zusammengelegt, für | Ab\s{chreibungen Flensburg:

Rechnung der Beteiligten verkauft und der | Maschinenkonto iy Erlôs denselben ausgezahlt oder für die-| Gebäudekonto a selben hinterlegt. : Gleftr. Lichtanlagekonto 770,—

Für die niht zur Zusammenlegung aus-| Wasserversorgungskonto 3 600,— reichende übrig bleibende Anzahl Aktien | Fuhrwerkskonto : 1 500.30 Reingewinn

Betriebskonto :

Vebershuß . . [47994]

Allgeineine Brunnen-Gesellschaft m. b. Haftung.

Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die

Gläubiger weiden aufgefordert, si zu

melden.

Berlin, Swhlesischestraße 29/30. Der Liquidator:

Lindemann.

! S Varmen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Sonstige Passiva . 1 635 111/84 e lharige Gesellschafter Franz Sonder- Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiler- der Ma PNtIIEn ist alleiniger Inhaber begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln Am 9. August 1913: E (736 033,15. d r rrits bei der Firma Rudolf Tischer | men: J ( i Stand der Badischen Bank il der Kaufmann its Leven in Glborfelt. am 15. August 1913. „A 1638 bei der Firma Ernst Wild- Aktiva. lörster in Barmen: Jetige Inhaberin L E 2 E e N ist die une Ernst Wild- as „ner, Jda ge G i River iT eine t d orene Hedtheuer, in Barmen,

1791 847/99

94 117,20 30477,10 [47995] Gichissint-Brunuenkontor Gesellichaft m. b. Haftung. Die Gesell'chaft ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufzefordert, {ih zu melden. Berlin, Schlesischesiraße 29/30. Der Liguidator: Lindemann.

130 464/60 1 025 295 85 x: 1 800 343 52 1 800 343/52 Die sofort zahlbare Dividende für das Geschäftsjahr 1912/15 wurde auf

18 °/% festgeseßt. Die Dividendenscheine i Nr. 7 für die Aktien Nr. 1—3000, N 4s e Nr. 3001 —3600, : Ms e 1 Nr. 3601 —4200,

zahlbar mit 4 L180 —, werden sofort eingelöst bei der Gesellschaftsfkasse in Düsseldorf, E 0 bei dem Baxmex Bankverein, Hinsberg, Fischer &@ Co.,, Düssel- dorf und desseu übrigen Niederlafsuugeu,

bei der Dixectiou der Diêscouto-Gesellschaft in Berlin.

Düsfeldórf, den 16. August 1913. Der Vorstand.

wird ten Beteiligten eine angemessene Ents{ädigung in bar gewährt oder für dieselben hinterleat. Diese Entschädigung wird, falls eine Einigung nicht zu erzielen ist, unanfe{tbar dur zwet von der Aftien- gesellschaft und den Beteiligten zu wählende Sachverständige, eventl. durch den. von diesen zu wählenden Obmann festgestellt. 4) “Die Zusammenlegung bezw. Um- wantlung muß bis zum 1. Juli 1914 durcheführt sein. a Die n Punkt 2 dieses Beschlusses an- geführte Frist wird htermit auf - den 30. September d. J. festaeseßt. Bav Schmiedeberg, Bez. Halle, den 16. August 1913. Dex Auffichtsrat der

Séhniedeberger Tonwerke Aktien-Gesellschaft

vorm. G. R. Frohne. W. Rudolph, Vorsitzender.

, A 2122 bet der Firma Rudolf Cousin lunior in Barmen: Die Prokura des

cemanns Eugen Paß ia Remscheid ist

fortseßt, Wechselbestand . Lombardforderungen E 6 Sonstige Aktiva .

i die das Geschäft unter unverä | lagt bng MLAS \hâft unter unveränderter Firma

#6147 757 5563 Wt n, bei der offenen Handel?gesell-

[47996] Fritz Arndt Gesellschaftm. b. Haftung. Die Gefellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, fch zu melden. Berlin, Schlesischestraße 29/30. Der Liquidator : Lindemann.

B in «& Murnumenhoff in armen : Die Gesellschaft ist aufgelöst. val ‘téberige Gesellschafter, Kaufmann

ald Rinck in Barmen ist alleiniger

Pasfiva. Grundkapital. . «M Med oos Umlaufende Noten . « y Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten. . ,

nhaf Berlin. _ [48597] Wer ‘der Firma. In unser Handelsregister Abteilung B A997 Am 13. August 1913: ist heute eingetragen worden: Bei 17 354 944/85 düglin Die offene Handelsgesellschaft | Nr. 6670. „Boden - Aktiengesellschaft dgn An eine Kündigungsfrist | ntt n « Fischer in Barmeu. Per-| Steglitz“ mit dem Siße zu Berlin: [47997] gebundene Verbind- U haftende Gesellshafter sind Kauf- | Das Vorstand9mitglied Wilhelm Kühne Otto Keller Gesellschaft m. b. Haftung. | sigkeiten . «. . . , le Juli, Paul Hüglia und Chemigraph | ist nur in Gemeinschaft mit einem weiteren Die Gesellschast ist aufgelöft. Die | Son tige Passiva . . , | 132781149 haft Fisher in Barmen. Die Gesell-| Vorstandsmitglied zur Vertretung der Ge- Gläubiger werden aufgefordert, sich zu —— I E BEG I Ge hat am 11. August 1913 begonnen. | sellschaft berechtigt. Bei Nr. 178. melden. E A ia ————— ufigiflêzweig: eine chemigraphise Kunst- | Braunkohleu-Judustrie- und Handels- Berlin, Swlesischestraße 29/30. Berbindlichkeiten aus weier P 4M Gesellschaft mii dem Siße zu Verlin: Der Liquidator: gebenen, im Inlande zahlbaren Wee dei 216: Die ofene Handelsgesellschaft | Die durch die Generalversammlung der Lindemann, «t 188 863,40, (48794] sini D Wendt in Barmen. Per- | Aktionäre am 5. August 1913 bes{lossene

Cu haftènde esellschafter find die | Abänderung der Satzung. Bei Nr. 4313.

E Heinri Wendt und Franz | Hermann Meyer « Co. Aktien-

t in Barmen. Die Gesellschaft hat | gesellschaft mit dem Siße zu Berlin

2 250 000/— 17 824 800/—

[48617] L j Z Papierfabrik Reisholz Aktiengesellshaft in Düsseldorf.

Durch Beschluß der ordentlihen Generalversammlung vom 16. August 1913 wurde Herr Fri Klagges zum Mitglied des Auffichtsrats gewählt und hat dessen Vorsitz übernommen.

Düsseldorf, den 18, August 1913. Der Vorstaud,

Cöln, Rhein. [48399] In das Handelsregister ist am 15. August 1913 eingetragen :

Abteilung A. Nr. 5650 die Firma: „Carl Wagner““, Cöln. und als Inhaber Carl Wagner, Juwelter, Cöln.

V