1913 / 197 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

10.

Verkehrseinnahmen

Einnahmen

: Betriebs- F 22 Bezeichnung : aus dem aus dem länge Personen- und

A ul n Güterverkehr zusamme

sonstigen

Gesamt-

aus einnahmen

u Ende des | ___ Gepädverkehr Eisenbahnen Monats |

| auf über- | auf über- (Lion haupt | 1 km haupt

M M | M M M

f Q über- | auf über- Quellen

haupt | 1 km hauvt

auf 1 km M

54 700 864 900 55 600 3700 |, +58 0 3 700 7150| 1793 *f 929 7 359 1436 | 3958 16° 1 420

75760 1 1 242 1 300 77 060 1800 | + 930 100 1 900

43 240 2-119 92250 45 490 1060 | 93 50 1010

km M | M 63 25 16200 | 38 500 | 608 0 700 3 000 E y

9 N95 ! E

Nayppoltsweiler Straßenbahn . « - * . + 4,00 4110 3 020 755

0 243 1193 | 298 NReinickendorf-Liebenwalde-Gr. S@önebecker Eisenbahn

Prigniyer Eisenbahn

62,02 49 280 | l 96 480 427 0 So P 910 15 20,40 11740 | E 31500 | 544 ( 60 1 000 49 11 65 2 984 15 268 310 18 252 1 567 1145 19 397 2D 60 1 339 114 | 399 E 190 ! „26 1 425 if 139,96 59 0 44700 | 329 103 700 763 9 500 Ruppiner Elsenbahn « «e e ae 135,96 Y He 000 14 700 | 29 03 700 1 16 500 153/23 j 6 140 32510 701 98650 | 9 306 300 0 970 720 54 1080| +91 50 36,22 10500 | 4 200 116 14700 | 406 600 9 950. f 28 200 6 1590| + 22 150

: S EE 9 687 37 268 | ! 63 . 693 Süddeutsche) Badishe und Hessische Linien . 167,71 B ) 62 687 1. 106 E 4 34 1 5 Eisenbahn- 0 | O0 E 2(90 | ( En | S

E s 99 c

enbahn: i ar Quai : S E E 32 163 1452 2 024 Gesellschaft { Thüringische Linien. . I E E C A + 150 97

if 101,33 4 51 N 687 9 073 Teutoburger Wald-Eisenbahn « « « «eo 101,33 E f 91 2 1 19 B 129,75 A 55 542 696 3 798 0 B f 2 3 896 T E | t L Se 2067 | F | 20 í Sxoiiinager Lat. a E S R | E E G 3 N r 31,48 | 8514 | 26 949 | : 1 126 642 50 0 9 26 + 5 908 [ + 214 E 1 708 965 78 j T2 9007-4 ¿ 140 000 212 N O S( O 40 000 0 ; 1 500 5 000 6 500 E 29 4 000 10,54 9 200 15 400 94 600 233 1800 0 | 00 B 400 300 + 29 400 | S3 6 132 14 476 1 980 293 T P 173 740 1101 22 32 92 4646| | 63 382 68 028 2 066 D951 0 4 392 S 624 9 016

H- +

Ninteln-Stadthagener Eisenbahn . « « + **

| |

Nosheim-St. Naborer Eisenbahn .

16 800 98 950 1140 15 300 1 300 107 961 3 934 49 806 5 029 71. 708 1 298 93 933 8371 5 998 107

36 105 5 019 952 500 10 500 26 400 700

14 769 718

70 265 8 909

Stendal-Tangermünder Eisenbahn -

Stralsund-Tribsees'er Eisenbahn

++-++—#++-++ P P E E 4

Thüringishe Nebenbahnen (Bachstein)

1 l

|

Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn Westfälische Landes-Eisenbahn-Gesfellschaft . Wittenberge-Perleberger Eisenbahn Wutha-Ruhlaer Eisenbahn . Zschipkau-Finsterwalder Eisenbahn F : 237 8 390

3290 25 000

129 710 5 090 154 500 1 §50 33 637 1 993 109 265 2 896 900 600 14 590 1 193 962

121-320 781

1 800 + 12

129 500 1 208

3 850 4+ 96 2 000

99 500 3 067 A7

2 050 + 214 T

106.209 | 2 601 3 000

2 776 O8 120

181 600 9 081 19 000

[4 590 + 167 0

1 107 562 7.206 86 400

STIOS E 29 2100 392958

4 569 1 024 1 792 6 361

48 P 99 205 648

18 000 | 701 1 200 19 200

500 j 1 500 2000 | + 78 300 l 200

4,87 195 | 8 7906 | Bt 8 101 1671 8 101

0 68 | et 129.4 : 0 S L 197 Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft j 93 56 19 130 33 490 Zi 52 620 562 3 070 5 6!

O O e 2260 p A t Or N Württembergische Nebenbahnen. « « « « - - E 76 240 32 790 109 930 376 2970 112 000

T 0 f 610 1 350 11 + TANO 180

155,34 18420: | 42 900 20 —+— 4300 | 2 500 108 00 98 800 76 100 700 0 2990 1 000

9 62 25 500 4 000 0 | 1 000 1 050 40 86 76 845! | 29 420 0 4068| f | 2 370

5 »” Jr 0 O N c Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn . e 87 e / 79 A S u j Q 7 / Dn 26 | ; s 9Q) 1

Libeck-Büchener Eisenbahn . « « + - S 199,79 | bo O 72 E n 4,46 Ö 2365 | D: 2 204 0 164 ns 607 25,68 : 7500 | 10 500

Badische Lokalcisenbahnen, A.-G. . Braunschweigische Undes-Eisenbahn .

Cronberger Eisenbahn . Eutin-übecker Eisenbahn

H ++t t +++ F

Meckenbeuren-Tettnanger Eisenbahn .

|

Neubrandenburg-Fricdländer Eisenbahn .

--

Niederbiegen-Weingartener Eisenbahn

106 200 .

878 58

1 840 309 1 263 L 2-230 —.. 49 1 665 —+ 122 781

4+ 1253 Do + 99 423

ck06 TT 454 91 393; 972532880 | 9129 15240 322 287 773 202 Summe 99 077 961 | J 173 454 919 D E Se Q 192 9 978 gegen das Vorjahr —+- 1 4423869" P T S4 a E S 42 136938689 [F 208 -+— 784 99d 4- 14 453 20

/ : A , : j L, O N j et : 8 Novial *) Die Einnahmen sind geshäßt. Die bei jeder Bahn und bei den Schlußsummen in zweiter Neihe eingetragenen Zahlen geben den Unterschied gegen das Vorjahr

53 994.64

E A O Do (00

5 409

[+220

Berichte von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

Hauptsächlich gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark

1913 August Marktorte l ] Se ; Wei Rogge | Hafer | : ci T | | mittel gut

159 170 | 165 161 n. E. 162—109 | 163—166 159 n. E. | S D 196 —198 155—156 154—157 | 155 i 00 193195 n. E; 156 —158 n. E. 156—158 | 144—147 150—160 n. E. 166—171 156—171 —- 176 168—170 Es 160—162 165 158—161 160—162

174—178

D S

Danzig

Berlin

Stettin

Posen .

Breslau

Chemniß Biberach. « Braunschweig n Rostock « « 0 Hamburg «- « T

Berlin, den 21, Augus

196—198 n. E. 198 n. E.

ch1. Q. D S

908210 n. E- 163 ü E:

Kaiserliches Statistishes Amt. F. V: Ko.

eutschen Fruchtmärkten,

Am vorigen Markttage

Durh-

i Durchschnitts-

Verkaufte Berkaufs- preis

c R M ür

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner 2 E wert l Doppel- schnitts höchster [Doppelzentner zentner preis

Mb A M Mh Mh

gering | mittel

August Marktorte

Tag niedrigster | böôdsler b M

| dem

M 4

niedrigster | höchster niedrigster |

Sl lH|

pee

I

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) nah übers{lägliher Schäßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Weizen.

1870 l - 1920 Altenburg H L O 19/20

Kernen (euthülster Spelz, Diukel, Feseu). 20,80 | 20,80 2100 | 21/00 ‘|

Leb I|

7)

20,60 20,60

Î

909, ] Weißenhorn « -

Roggen. 15,80 |

Hafer. 17,80 18,00

16,00 |]

20. 1 Altenburg, n. E. « „| A A

é 240 1) ALOL 1 a 17,80 229 17,60 I P 19,8. 20. c 17,40 17,40 17,60 | 17,60 , : 00 | ) bene . . , . . - . . S. U . | 16 00 16,00 Il 1 7,00 d 7,00 18,00 i þ } Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Ein liegender Str

Berlin, den 21. August 1913. Kaiserliches Statistisches Amt.

J. V.: Koch.

Der DarhsHnitt3preis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. Strich (—) in den Spalten für Preise bat die Bedéutung, daß der betreffende Peeis nicht vorgekommen ist, ein Punft (. ) în den legtea sech3 Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt.

Handel und Gewerbe.

Dem Deutschen Industrieshuyverband, Siß Dresden, haben fih neuerdings außer einer Reihe von Einzelfirmen der Be-

zirfsverband Schlesien des Verbandes

Steinmeggeshäfte und die Korbmacherinnung zu Mühlberg ange-

__Die Mitgliederzahl des Deutschen Industrieshußverbandes, der ohne zu Aus\perrungen zu verpflihten Verlu ste aus Streiks und Aussperrungen nah festen Grundsätzen entschädigt und seinen Mitgliedern mit Rat und Unterstützung bei ¡eder Arbeiterbewegung zur Seite triit,

lossen.

rund 500 auf 4250 Firmen aller Branchen mit 316 000 Arbeitern

angewachsen.

Konkurse im Auslande.

Galizien.

Konkurs i} eröffnet über das Vermögen des Spar- und Leth- Vereins G. m. b. H. in Mitkulince mittels Beschlusses des K. K. Kreisgerihts, Abteilung 1V, in Tarnopol vom 16. August 1913 Nr. S. 3/13. Provisorisher Konkursmasseverwalter: Advokat Dr. on 9 Wakhltagfahrt (Termin zur Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) 1. September 1913, Nachmittags

; Die Forderungen find bis zum 96. September 1913 bet dem genannten Gerichte oder bei dem K. K. Bezirksgericht in Mikulince anzumelden ; in der Anmeldung ift ein in Mikulince wohnhafter Zustellungsbevollmächtigter namhaft zu machen. Uquidierungstaafahrt (Termin zur Feststellung der Anspcüche) 30. Sep-

eon Roßberger in Mikulince. 3 Ubr, im Bezirksgeriht Mikulince.

tember 1913, Nachmittags 3 Uhr.

Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts am 20: AUUt 1913?

RNuhrrevier

Anzahl der Wagen

G a AL E29 Nicht gestellt...

Von dem Berliner Pfandbriefinstitut sind bis Ende 35 {o ige, 46 092 900 A 44%ige, 9990 900 M 59 /oige alte Pfandbriefe und 12165400 4 39%tge, 171621300 34 °/oige, zusammen 451 176200 worden, wovon noch 5 649 300. f 34% ige, 3 937 500 M4 4 °/ige, 9521 200 Æ 43% ige, 537 300 M 5 9/0 ige

Suli 1913: 20204100 # 4% ige neue,

9 650 300 M 3 Oohige, 123346 200 #4

49%ige neue, zusammen 280 628 900 46 Pfandbriefe von den Grund- In der Zeit vom 1. August is 392 Grundstücke Feuerkassenwerte von 80 923 500 4 zur Beleihung mit neuen Berliner Von den darauf erfolgten Zu- sicherungen find noch nit abgehoben worden 40 385 300 H.

/ C (W. T. B.) Das Finanzministertum t'ilte den Zuckerfabriken die Brdingungen für die Teilnabme am Zum Export gelangen 15 262 052 Pud.

stückseigentümern zu verzinsen sind. 1911 bis zum 31. Juli 1913 sind

Pfandbriefen angemeldet worden. Petersburg, 20. August. Zuckerexport für 1913/14 mit.

diesjährigen

deutsher Steinbruchz- und Steam 64

ist seit Xahbreëbeainn um

Póölke

Hamb 81,00 Br.,

ä c 81,60 Oberschlesishes Nevier L

11 533

,

—_ Kreditbankaftien 818,00, Oesterr. Länderbankaktien 510,50, Unionbanfk- ! Deutsche Neichsbanknoten pr. ult. 118 25, Kohlenbergb.-Gesellsh.-Akt. —,

22 384800 # 4 %%oige,

ige, 161 716 800 Pfandbriefe ausgegeben

Londo

alte Pfandbriefe und

( 1 L Paris 31 oige, 134987 100

mit einem

Berlin, 20. August. Bericht über Speisefette von Gebr. Gause. Butter: Infolge kleinerer Etngänae feinster inländischer Butter sowie erhöhter Forderungen für besie holländisde Butter trat eine Erböbung der hiesigen- Notierung ein.

Butter ti gefragt.

N Die heutigen Notierungen sind: Hof, und Genofsershaftsbutter Ta Qualität 119—121 Æ#, Ila Qualität 112 bis 119 S{malz: Steigende Konsumnachfrage und gute

Begehr

Gute ftaffreie russishe | Neigung zu

in fester Haltung bei an-

ziehenden Preisen verkehren das Steigen der Ma?sprei

Schweine « Ferkel * - . 530 o Gs

Verlauf des Marktes: Lebhaftes Geschäft; Preise anzi:hend. Es wurde gezahlt im Engroshandel für: Läuferschweine: 7—-8 Monate alt. .

S 3Z3—4 Monate alt . - . . i Ferkel: 9—13 Wodhen alt . «

aktien —,—,

die Erwartung eines Haltung bekundeten.

gaben gedrückt waren.

Ernte. 50—65,50 M,

Amtlicher Marktberiht vom Magerviehhof in Friedrihsfelde. Mittwoch, den 20. August 1913...

Schweine- und Ferke

Auftrieb , 1128 Stück

Stü §5—6 Monate alt .

Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten.

i r [u (W. T. B.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm

urg, 20. August.

80 50 Gd.

__ Wien, 21. August, Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) Einh. 4 9%, Rente Januar/Juli ‘pr. ult. 82.10, Oesterr. 4 9/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. 82,25, Ungar. 4 9/9 Goldrente 102,80, Ungar. 4 9/0 Rente in Kr.-W. : Türkische Lose per medio 228,00, 820,00, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 702,50, Südbahn- gesellschaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 128,25, Wiener Bankvereinaktien S ER Ie

M IN.. Mr Ul

terr. Kreditanstalt Akt. pr. ult.

623,25,

Oesterr. Alpine

schaftsaktien 928,00, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 3210. Fest auf die Erklärung des Großwesirs über | türkishen Truppen.

n, 20. Auaust. (W. T. B.) (S{luß.)

lische Konsols 734, Silber prompt 27/16, 2 Monate 275. disfont 33. Bankeingang 329 000 Pfund Sterling.

, 20. August. (W. T. B.) (Schluß)

Rente 88,25. Madrid, 20. August. (W. T. B.) Wesel auf Paris 107,80. Lissabon, 20. August.

“New Yoxk, 20. August. (Schluß) eröffnete unter dem Eindruck besserer Meldungen über die Beziehungen zwischen Meriko und den Vereinigten Staaten bei lebhaftem Geschäft in fester Haltung, doch verursachten im weiteren Verlaufe Reali- sationen im Zusammenhang einige Nückschläge. Das Interesse wandte sh später mehr einigen

Spezialwerten zu, von denen American Cotton Dil Shares auf

Jahresausweises bin feste

(W. T. B.) Goldagio

mit dem Anziehen d

günstigen

Später zeigte sih dann

für die Aktien der Reading und der Lebigh Valley- Bahnen, während Southern Pacific-Shares durch spekulative Ab- | do. in New Orleans In der Schlußstunde zeigte si

. Die Kauflust wurde unterstüßt dur se infolge der eingetretenen Schäden der Die heutigen Notierungen find: Choice Western amerifkfanisches Tafelschmalz 66,50 Æ, Berliner Stadtshmalz Krone 66—72 4, Berliner Braten- {malz Kornblume 66,50—72 H. Speck: ruhig.

Ueberstand —, Stü

82,10, Einh.

Ortentbabnaktien pr. ult.

die Zurückziehung der Montanmarkt auf Deckungen lebhafter.

(W. T, B) Die Bötsé

189 000 Stück. Tendenz Durchschn.-Zinsrate 214,

Berlin (Sicht) 95. Nio de Janeiro, London 16/32.

Borussia

für Geld: Stetig. Geld auf 24 Std.- do. Zinsrate f. leßt. Darlehn d. Tages 21,

Wechsel auf London 4,8315, Cable Transfers 4,8685, Wechsel auf

90. August. (W. T. B.) W-{hsel auf

[markt am Magdeburg, 21. A

Kristallzuckék 1 mit Sa Gem. Melis T mit zucker I. Produkt E E: - 37 E F E Es s Sanuat-März 9,595 Gd-, 27—37 x Nuhiaer. i —96 E Cöln, 20. August. 1490 Oktober 70,00.

Loko, Tubs und Fest. Baumwolle.

Hamburg, 21. Zuckermarkt. 8809/9 Rendement neue

Hamburg, 21. A (W-M) C September 47 Gd., für für Mai 485 Gd.

4 9/9 Rente

August 9 h. 43 d. Wert,

Ungar. allg. | 4} d. nom., ruhig.

Meontangesell- Liverpool, 20. Spekulation und Export middling Lieferungen: 234 9% Eng- Oftober 6,20, Privat-

3 9% Franz.

17 stetig, 88 9/6 neue Kondi

Nr. 3 für 100 kg für Au

ordinary 464. Banca Antwerpen, 20. Naffiniertes Type weiß lo do. für September 25 Fest. Schmalz für A

er Maispreise

auch regerer ew u loko middling 12,15, do. Cases)

weitere | (in O DD:

Nealisationen, besonders in den Werten der Unton Pacific, | do. Credit Balances at

doch benußte die Baissespekulation \{ließlich das er niveau zu teilweisen Rückkäufen, und: die Börse {loß zu behaupteten | 3,23, Kursen, von denen \ich \chließlich die der hohspekulativen Werte gegen

mäßigte Kurs- Tot 94;

zucker 88 Grad ohne Sack T Stimmung: Ruhig, stetig. Brotraffiri. I ohne Faß —,—- é T mi ck Ab Wem. Naffinade mit Sack —,—- G ——

Transit frei an D September 9,45 Gd.,

Bremen, 20. August. Firkin 59},

1. August, Stetg.

Kaffee. London, 20. August.

London, 20. August. Brüxer | Kupfer stetig, 69, 3 Monat 69. | August, (W. T. B.) Baumwolle.

Okftober-November 6,16, 11 iber 6,11 Dezember-Januar 6,11, &Fanuar- Februar 6,12, Februar-März 6,13, März-April 6,14, April-Mai 6,15, Mai-Juni 6,16. E Glasgow, 20. August. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen Middlesbrough warrants ruhig, 94/8. Paris, 20. August. (W. D B)

Sanuar 314, für Januar-April 314. S Amsterdam, 20. August. (W. T. B.) Java-Kaffee good

New Vork, 20. August. (W. T. B.) (Schluß)

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

(W. T. B.) Zuckerbericht. Korn-

ugust. i Nachprodukte 75 Grad o. S.

Stimmung: Still. Roh- Bord Hamburg: August 9,50 Br., Oktober Oktober - Dezember 9,40 Gd., 9,425 Br., 9,574 Br., Mai 9,70 Gd., 9,723 Br.

(W. T. B.) Rüböl loko 71,00, für (W. T. B.) SwWmalz.

Doypeleimer 604. Fest. American middling toko 62. _ | Normittags 10 Uhr. (W. T. B.) Nübenrobzucker 1. - Produkt Basis Usance, frei an Bord Hamburg, sür

Stetig.

Kaffee.

August 9,50, für September 9,49, für Oktober 9,40, für Oftober-

L

Dezember 9,40, für Fanuar-März 9,55, für Mai 9,72k.

gust, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. Stetig. Good average Santos sur Dezember 474 Gd., für März 485 Gd,

(W. T. B.) Rübenrohzucker 88 9/9 ruhig. Javazucker 96 °/o prompt 10 sh.

(W. T. B.) (Sihluß.) Standard- Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten.

Úmsay 6000 Ballen, davon für Ballen. Tendenz: Fest. Amerikanische

Fest. August-September 6,29, September-

November-Dezember 6,11,

(Schluß.) Rohzucker tion: 275727. Weißer Zucker fest, gust 303, für September 30}, für Oktober= 3

zinn 1147. August. (W. T. B.) Petroleum. ko 242 bez. Br., do. für August 24} Br.,

Br., - do. für Ofktober-November 254 Br.

t L40s u (W Baumwolle r September 11,64, do. für Dezember 11,51, lolo middl 12, Petroleuni Refined Standard white in New York 8,70, Oil City 250, Schmalz Western steam

11,50, do. Rohe u. Brothers 12,15, Zucker fair ref. Muscovados Getreidefraht nah T do. für August 8,85, do. für Oktober 9,01, Kupfer

Liverpool - 24, _ Kassee Nio Nr. 7

Kauflust ließen den Markt auh w.iter

Untersuchungssachen. .

. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

N

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Le 9 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4 D

. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

gestern bis um 14 Dollar höher. stellten. Der Aftienumsatz betrug

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

. Erivérbs8- und

9. Bankausweise.

Standard loko 14,75, Zinn 41,25—41,60.

S C

Mirt\chaftsgenofsenschaften.

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. ; Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

11) Untersuchungssachen.

[48890] Steckbrief. Gegen den unten beschriebenen Musketier

[Otto Richard Erdmann der 8. Kom-

pagnie 4. Westpreußishen Infanterie- regiments Nr. 140, welcher flüchtig ist und sich verborgen hält, ist die Untersuhungs-

| haft wegen Fahnenflubt (§§ 64, 69, 70,

74 M.-St.-G.-B,, § 176 Ziff. 2 N.-St - G.-O.) verhängt. Es wird erfucht, ihn zu verhaften und an die nähste Militär- behörde zum Weitertrarsport hierher ab-

j zuliefern.

Beschreibung: Alter : 22 Jahre, Größe : lm 66 cm, Statur: mittel, Haare: dunkelblond, Augen: blau, Nase: gewöhn- lh, Mund: gewöhnltch, Gesichtsfarbe : Sommersprossen, Kleidung: Drillichjacke, Feldmüge, Schnürschuhe.

Bromberg, den 19. August 1913.

Gericht der 4. Division.

[49058] Erledigte Steckbriefe usw. _Fischer, Franz, und 14 Genossen, ver- öffentlicht unter Nr. 41862, Jabrgang 1904. Waldenburg i. Schl., 16. August 1913. Der Staatsanwalt.

[48891] Fahnenfluchtserklärung.

In der Untersuhungssahe gegen den Musketier Adolf Krips der 9. Komp. Inf.-Regts. Nr. 161, geb. 7. 3. 1892 zu Duisdorf, Kreis Bonn, wegen Fahnen- fluht, wird auf Grund der §S 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs fowie der §S 396, 360 Militärstrasgeriht8ordnung der Be- e ti hierdurch für fahnenflühtig er- ari.

Cöln, den 14. August 1913.

Gericht der 15. Division.

[49062] x. Verfügung.

Die ‘am 23. Mai 1907 gegen den Musketier Eugen Roth der 1. Komp. Inf.-Regts. Nr. 170 erlassene Fahnen- fluhtserflärung, veröffentliht im „Reichs- anzeiger“ Nr. 126 vom 28. Mai 1907, ist gemäß § 362 Abs. 3 M.-St.-G.-O. erledigt.

T1. Fahnenfluchtserkläruug

und Beschlagnahmeverfügung.

én den Untersuhungs8fachen gegen :

|) den Musketier Wilhelm Feist der 9, Rompaanie Infanterieregiments Nr. 171, geb. am 24. 5. 1892 in Lathwehren, Kreis Linden, _2) den Dragoner Ludwig Arny der 5. Eskadron Dragonerreaiments Nr. 14, geb. am 7. 12. 1891 in Mülhausen i. E,

wegen Fabnenflucht, werden auf Grund der S8 69 ff. des Militärstrafgesepbuchs sowie der §§ 306, 360 der Militärstraf-

für fahnenflühtig

mit Beschlag belegt. Colmar i. E., den 18. August 1913. Gericht der 39. Division.

[49061]

fahnenflüchtig erklärt. Düsseldorf, den 19. A"gust 1913. Königliches Gericht der 14. Division.

[48325] Zustellung. Bestätigungsorder zum friegatgerihtlichen Urteil vom 21. August 1912 wider den Unteroffizier d. L. Paul Günther vom Landwehrbezirk Weimar. Fh bestätige, daß das Urteil rechtt kräftig geworden ist. Das Urteil ist zu vollstrecken. Erfurt, den 31. August 1912. Der Gerichteherr : v. Rampacher, Generalleutnant und Divisionskommandeur.

[49059] Fahnenfluchtserklärung.

In der Untersuchungssache gegen Wehr- mann Paul Schiel vom Landw.-Bezirk Mey, geb. 30. 8. 84 zu Enchenberg, Kreis Saargemünd, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der §S 69 ff. des Militärstraf- geseßbuch3s sowie der S8 356, 360 der Militärstrafgeritt8ordnung der Beschul- digte hierdurch für fahnenflüctig erklärt.

Mcgt, den 18. August 1913.

Gericht der 33. Divifion.

[49060] Fahnenfluhtserkflärung.

In der Untersuhungssache gegen Re- servisten Amandeus Felix Junger vom Landw. Beztrk Met, geb. 24. 10. 88 zu Beauregard, Kreis Diedenho'en, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der 69 ff. des Militärstrafgeseßbbuchs sowie der 88 356, 360 der Militärstrafgerihts- ordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt.

Meg, den 18. August 1913.

Gericht der 33. Division.

[48892] Verfügung.

Fn der Untersuchungssache gegen den SFnfanter. Georg Weiu 11 /11. Inf.-Rgts., wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der

f ( erklärt und ibr im Deutschen Reiche befindlihes Vermögen

Fn der Untersuhungssache gegen den zur Disposition der Ersaygbehörden entlassenen ehemaligen Musketier Alfred Martin Hugo Jäger aus dem Landwehrbezirk Crefeld, wegen Fahnenflu{t, wird auf Grund der S8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerihts- ordnung der Beschuldigte hierdurch für

gericht8ordnung die Beschuldigten hierdurch | der 88 356, 360 der Militärstrafgerihts- | N ordnung der Beschuldigte hierdurch für | S 12

fahnenflüchtig erklärt. Regensburg, den 18. August 1913. Gericht der 6. Division. Der Gerichtsberr. I Bi Weigl, Schrodt, Generalmajor und Kriegsgerichtsrat. Brigadekommandeur.

[48893]

Die am 19. März 1906 gegen der

\{chlagnahmeverfügung wird aufgehoben. Kiel, den 18. August 1913. Gericht der 1. Marineinspektion.

U. dergl.

[49071] Aufgebot.

Nachbezeichnete Urkunden, deren Verlust glaubhaft gemacht ist, werden zum Zwecke der Kraftloserklärung aufgeboten :

1) auf Antrag der Königlich Bayerischen Bank in Nürnberg die Schuldverschrei- bungen des 314 %igen Bayerischen Eisen- babnanlehbens: Serie 1849, Kat.-Nr.92408; Serie 1924, Kat.-Nr. 96 181; Serie 1972, Kat.-Nr. 98 568; Serie 1972, Kat.-Nr. 98 571: Serie 2038, Kat.-Nr. 101 872; Serie 2083, Kat.-Nr. 104 101; Serie 2121, Kat.-Nr: 106 038: Serie 2128, Kat.-Nr. 106 353: Serie 2128, Kat.-Nr. 106 398; Serie 2168, Kat.-Nr. 108 370; Serie 2184, Kat.-Nr. 109 185; Serie 2467, Kat.-Nr. 123 311: Serie 2468, Kat.-Nr. 123 375; Serie 2500, Kat.-Nr. 124 972; Serie 2575, Kat.-Nr. 128 741: Serie 2661, “Kat.-Nr. 133 033: ferner die Schuldverschreibungen des 314 igen bayerischen allgemeinen An- lebens: Serie 748, Kat.Nr. - 37 377; Serie 759, Kat.-Nr. 37 914; Serie 812, Kat.-Nr. 40 600; Serie 828, Kat.-Nr. 41373: Serie 828, Kat.-Nr. 41374; Serie 838, Kat.-Nr. 41 890; Serie 850, Kat. -Nr. 42457; Serié 891, Kät.-Nr. {4 539: Serie 89, Kat.-Nr. 44 757; zu je 1000 M.

9) auf Antrag des Sanitätsrats Dr. med. Josef Gottschalk in Frankfurt a. M. die Schuldverschreibungen des 314 %igen

S8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie

bayerischen Eiscnbahnanlchens Serie 6534

E R T E O A E I E E E Oi is N I E

Fundsachen, Zustellungen |i 200 .

8 t 103344 163/340,

Nr. 101105 und Serie 3027 Nr. zu je 1000 #, \chretbung des 34 %igen bayerischen allge meinen Anlehens Serie 284 Nr. 7084 zu 2000 M.

3) auf Antrag des Jakobus von Hauk in Bamberg der 4% ige Pfandbrief der Bayerischen Hypo-

1 | thefen- und Wechselbank in München

Torpedomatrosen Hermann Otto Wilhelm | Serie 33 Lit. G Nr. 79 693 zu 500 Staerke ter 4. Komp. 1. Torpedodivision E im „Reichsanzeiger“ vom 24 Dtärz 1906 erlassene Fahnenfluchtserklärung und Be-

4) auf Antrag des Oekonomen und Bürgermeisters Josef Engel in Ober- \hönegg die 314 %1gen Pfandbriefe der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München Serie 6 Lit. CC Nr. 53 989 u 1000 e uno Série 31 Vil, M Nr. 57933 zu 500 M.

5) auf Antrag -des Kaufmanns Anton Korntheur in Passau der 314 %ige Pfand-

2) Aufgebote, Verlust: I. brief der Süddeutschen Bodencreditbank in

München Serie 42 Lit. K Nr. 277 987

6) auf Antrag der Gastwirtswitwe Katharina Stadler in Füssen die auf Karl Martin Stadler, Gasthaus- und Mineral- badbesißers\fohn in Füssen, lautende Lebens versicherungspolice der Bayerischen Hypo thefen- und Wechselbank in München A: 3b Nr. 14695 über 1000 Æ vom 24 Quili: 1896, Die Inhaber vorbezeichneter Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, den 8. April 1914, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 88/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße anberaumten Ausgebots- termine ihre Rechte bei dem unter- fertigten Gericht anzumelden und die Ur- funden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklarung erfolaen wird. München, den 14. August 1913,

K. Amtsgericht.

99133]

Es ift das Aufgebot folgender Urkunden beantragt worden:

1) des unkündbaren Pfandbriefs der Deutschen Hvpothekenbank AktiengesellsWaft zu Berlin Serte VIII Lit. E Nr. 7304 über 300 4, beantragt von dem Geheimen Rechnungsrat Gottlieb Gerndt zu Berlin- Friedenau, Cranächstr. 27, als Testaments- vollstrecker für die verstorbene MRentiere Alwine Gerndt,

9) der 4% Hypothekenpsfandbriefe der Pommershen Hypotheken - Aktien - Bank Berlin aa. Ser. VIlI Emiss. v. 1894 Lit. G Nr. 06 074 über 80 (4; bh, V1. Emifs.

163346 und | Lit. E Nr. 09012 über 400 Æ, beantragt erie 5038 Nr. 125 937, 125 938, 125 939, | von den Erben der verwitweten Anna 5 940 zu je 2000 M, ferner Serie 2023 | Jenß'ch, geb. | 0

151 308 | mächtigter: Stadtassistent Nudolf Ienpys\ch, ferner die Schuldver- | Frankfurt a. M., Fciedberger Landstraße

Geelhaar, Prozeßbevoll=-

Nr. 211, / 2 9 a. der Pfandbriefe Lit. C Nr. 16 961 bis 16 963 der unverlosbaren 4 ?/o igen

Erzbischofs Dr. | Pfandbriefanlethe vom Fabre 1899, emit-

tiert von der Preußischen Central-Boden- fredit-Aktiengesellshaft über je 1000 F, beantragt von Henriette Dahnken Witwe, geb. Maryenhoff, in Bremen, Nemberti= stist Prôven 41, Ï

3) des Wechsels an eigene Ordre über 174 M ver 31. März 1913, ausgestellt in Sevtember 1912 von Harry Goldschmidt's Möbelhalle und auch von ihr akzeptiert, beantragt von der Firma Lange und Gil- berg, hier, NO. 59, Straße 20 b,

4) des Wechsels an eigene Order über 1700 4, Nr. 47229 per 10. Oktober 1905, ausgestellt und afzeptiert am 24. Juli 1905 von Samuel Fröhlich (Nr. 152 080) und afzeptiert von Frôöhlih & Co., den Adressaten, in Berlin SW., Ritterstraße 611, mangels Zahlung protestiert, beantragt von dem Kaufmann Fröhlich in Voll- macht der Firma Samuel Fröhlich zu Rotibor,

5) dcs Wechsels an eigene Order über 300 1, auf S cht ausgestellt am 1. Juli 1907 von Fritz Bodzus, adressiert an VDtto Noth, beantragt von Rechtsanwalt Dr. L-wina, Berlin W. 8, Behrenstraße Df: als Pcrozeßbevollmäcbtigten des Schneider- meisters E. Guschick, hier, Georgenkirh- straße 32,

6) der 4 9% Teilshuldvershreibung der Neuen Boden - A. G. zu Berlin über 1000 46 Lit. A Nr. 00478, beantragt von dem Kaufmann Christian Andersen zu Wilster,

7) des Wechsels an eigene Order über 9000 M, ausgestellt von ter A. G. Har- buraer Cisen- und Bronzewerke am 30. August 1912, akzeptiert von der Firma Phenix Societate Anonima Romana pentru Fabricarea de Uleiuri Vegetalo zu Bukarest, beantragt von der A. G. Harz burger Cisen- und Bronzewerke, Prozeß- bevollmächtigter: Dr. Arthur E. osen thal, W. 8, Taubenstraße 20,

8) der Teilshuldvershreibungen der Hypothekaranlethe der A. G. vorm. Krister & Roßmann zu Berlin über 26000 , Nr. 19° 993 345 bis 351" 352354 399 411 564 565-574 ju ‘je T000, Nr. 50 910 282 373 471 bis 74'491 526" 576 714 715 763 764 775 899 ‘1141 ‘1368 1372 zu je 500, beantragt von Rechts

Q, C E ACAEIE «i E I E I A RODE t ti Dtr M P R