1913 / 205 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“ee ftr as: n Has

[2200] In Gegenwart eines Notars sind folgende Schuldverschreibungen der Provinz Hauuover zur Nückzablung ausgelost: Reihe VII. Buchst. ÆX über 5000 ( Nr. 16. Bucht. F über 2000 ( Nr. 119 269 447 477 506 556 589 598 747 851 852 940 946

__ Buchst. & über 1000 4 Nr. 238 312 350 421-558 745 749 757 762 852

983 1003 1060 1163 1620. Buchst. M über 500 #4 Nr. 46 104 138 145 160 197-365 377. Buchst. F über 200 { Nr. 241. Reihe VIILI. Buchst. F über 2000 #6 Nr. 1124 1155 1413 1646 1680. Buchst. & über 1000 ( Nr. 1815 1843 -1983* 2212. 2919 2273 2365 2431 2917 2591 2627 2630 2695 2707 2717 2786 2833 2842 2899 3149 3160 3165 3211 3241 3333 3495. Buchst. M über 500 #4 Nr. 445 470 515 622 627 666. Buchst. F über 200 (4 Nr. 311 385

387 475. Reihe IX.

Buchst. E über 5000 4 Nr. 470 517.

Buchft. F über 2000 ( Nr. 2016 2062 2069 2367 2391 2416 2425 2551 2502 2634 2776:

Buchst. G über 1000 6 Nr. 3682 3693 4259.

Buchst. M über 500 #4 Nr. 820 837 1140 1200 1233.

Reihe X.

Buchst. L über 2000 4 Nr. 1196 1358 1388 1389. :

Buchst. M über 19600 4 Nr. 32 3260 3310 3313 3354 3495 3537 36 3738 3746 3852 3854 3872 3951 3 4029 4079 4112 4113 4243 4509 4522 4560 4565 4569.

Buchst. N über 500 4 Nr. 1336 1383 1393 1395 1459 1464 1600 1662 1817 1819 1870 1873.

Buchst. O über 200 4 Nr. 783 827 868 870 893 906 907 927 996 1166 1202. Reihe XVI.

Buchst. Ki über 5900 4 Nr. 530 539 609 632

Buchst. L über 2000 6 Nr. 1468 1474 1846.

Buchst. M über 1000 4 Nr. 5017 5018 5151 5221 5233 5318 5505 5615 5674 5675 5998 6019 6022.

Buchst. N über 500 #4 Nr. 1952 1966 2090 2249 2383 2461 2614 2618.

Buchst. @ über 200 4 Nr. 1304 1336 1359 1363+ 1370. 1373 1374 1400 1404 1461,

Neihe XVEI.

Buchst. K über 5000 4 Nr. 687.

Buchst. L über 2000 ( Nr. 1938 2071 21717 22272294.

Buchst. X über 1000 #4 Nr. 6225 6273 6275 6276 6340 6341 6350 6443 6583 6608 6611 6760 6793 6846. Buchst. X über 500 46 Nr. 2736 2833 2852 2861 2864 2865 2919 2926 2952.

Bucst. @ über 200 4 Nr. 1509 18 1598 -1560 1566 1601 1622 1650

(U,

Reihe XKVIEIL.

Buchst. K über 5000 .( Nr. 861 8366. Buchst. L über 2000 (6 Nr. 2400 2403 2413 2415 2450 2493 2781 2782 2783 2790 2791 2796 2798.

Buchst. ä über 1000 4 Nr. 6958 (O L O L LISI 7 7874 7918 7920 7925 7927 7963 8338 8344 8352 9173 9362 9378 9379 9403 9404 9415 9435 9460 9461 9483 9488 9496 9577.

Buchst. N über 500 # Nr. 3129 3l56 3143. D210 321] 3912 3213 3991 3228 3243 3268 3283 3487 3572.

Buchst. O über 200 46 Nr. 1803 1826 1851 1997 2052.

Die Schuldverschreibungen der Reihen VIL, VIIL, XV—XVIH werden auf den L. Oktober 1913 und die Schuldverschreibungen der Reihe IX auf den L. November 1913 gekündigt und treten von diesem Tage an außer Verzinsung. Vom selben Zeit- punkte an erfolgt die Rückzahlung des Kapitals bei folgenden Zahlstellen :

in Haunover: Provinzialhauptkaf\se, Bauk für Handel und Judustrie, Filiale“ Saunover,

Hermann Bartels,

Braunschweig-Dannoversche Hypo-

thefcubanuf,

Commerz- und Diskontobank,

Filiale Sannover,

Dresdner Bauk, Filiale Hannover,

Hannoversche Bauk,

Ephraim Meyer «& Sohn,

Seinrih Narjes,

A. Spiegelberg,

Vereinsbank in Hamburg, Filiale

Hannover, in Berlin :

Vank für Handel u. Jndustrie,

Commerz- und Diskontobank,

Delbrü, Schickler & Co.,

Deutsche Bauk,

Dresdner Vank,

Königliche Sechandlung (Preu-

ßishe Staatsbank),

Natioualbank für Deutschland,

A. Schaaffhaufen’ scher Bankverein,

in Cöln:

A. Schaaffhausen’scher Bankverein,

in Hamburg: L. Behrens & Söhne,

Sardy «& Sinrichsen, Vereinsbank,

in Silde8heim: Silde2heimer Bank,

in Oënabrük: Osnabrücker Bank gegen Rüdcktgabe der Schuldverschreibungen

bezw. 1.November 1913 fälligen Zins\ckeinen. Der Betrag der fehlenden Zine}cheine wtrd vom Kapital abgezogen. Durch Ankauf find getilgt: von Reihe A 63500 #, von Reihe X1I 28 500 4, von Reihe XU 25 000 M, von Reihe X11 7500 #, von Reihe XEV 40600 M. Außerdem werden fämtlihe noch um- laufende 83 °/; Aftien des Museums für Kunst und Wissenschaft zu Dan- nover auf den L. Oftober 1918 zur Rückzahlung gekündigt; veraleihe Be- fanntmahung vom 4. März 1913. Rückstände : Schuldverschreibungen aus der Kün- digung auf den 31x, Dezember 1909. Reibe 1V Budhst. D über 300 e Nr. 3239 4217. 1. Oktober 1910. Reibe VII Budckst. G über 1000 4 Nr. 57. L. November 1910. Neibe 1X Buchst. G über 1000 4 Nr. 4478. 31, Dezember 1910. Reihe I Buchst. D über 300 4 Nr. 595. - Reibe I1V Buchst. A über 3000 4 Nr. 125. Buchst. C über 600 4 Nr. 2147. Buchst. D über 300 4 Nr. 3526. 31, Dezember 1911. Reihe IIT Buchst. D über 300 4 Nr. 1358. Reibe 1V Buchst. C über 600 4 Nr. 969 1442. L, Oktober 1912. Rethe X V Budst. M über 1000 4 Nr. 3902 3920. Buchst. O über 200 4 Nr. 1172. L Reibe XVI Budst. M über 1000 4 Nr. 5639. Buchst. N über 500 46 Nr. 2191. - Reibe XVII Buchst. O über 200 4 Nr. 1524 1525. 31. Dezember 192, Reibe T Buds\t. B über 1500 4 Nr. 15. Buchst. D über 300 4 Nr. 781 843. Neibe 1V Budst. B über 1500 46 Nr. 1087 1144. Buchst. C über 600 4 Nr. 1360. Buchst. D über 300 46 Nr. 2454 5050. s Reibe V Buchst. B über 1500 3821. Bucbst. C über 600 4 Nr. 3263. Buchst. D über 300 46 Nr. 6113 6281 6905 8093. Neibe VI Buchst. C über 500 4 Nr. 4856. Saunover, den 29. März 1913. Das Landesdirektorium. von Campe.

. 2805

[112446]

3/9 Aktien des Museums für Kunst und Wifseuschaft zu Hannover. Die sämtlichen noch umlaufeaden 3 °/9 Aktien des Museums für Kunst und Wissenschaft zu Hanuover werden auf den L. Oktober 1913 zur Rückzahlung getündigt, und zwar:

von den Aktien über LT00 Taler Gold (ohue Serienbezeichnung) Nr. 7

10.13 1741 422 43 4647 57 565 599 62 04 G T TE T2 83 84859 86 97 107 109 110 TLE 7 119 120 21 122. 125 127 128 130: 131 1233 147 148.149 19 162 159 160 161 T 1G 1G7 170 171 181 186 188 190 191 205 207 208 209 212 214.215 219: 290 221 229 97 955 236 244 246 247 248 254 269 273 293 294 297 302 303 305 306 307 308 316

318 319 321 322 323 324 330 331 336, von den Aktien der Serie Ux über 100 Taler Kurant Nr. 34 589 11

Lc 19 22 29 29 26 27 28 29 30 32 33 34 35 36 37.

Die Aktien treten vom L. Oktober 1913 an außer Verzinsung. Vom

selben Tage anu erfolgt die Auszahlung des Kapitals gegen Rückgabe der Aktien bei der Provinzialhauptkafse in Han- nuover. Gegen Einlieferung jeder Aktie über 100 Taler Gold mit Zinsscheinen vom 1. Oktober 1914 und Zinserneuerungs- hein wird das Kapital von 332,40 #4 zurückgezahlt. Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird vom Kapital abgezogen. Gegen Einlieferung jeder Aktie der Serie Ix über 100 Taler Kurant mit Zinserneuerungss{hein werden 300 46 Kapital und 9 4 Zinsen für 1. Oktober 1912/13 zusammen 309 # gezahlt. Hannover, den 4. März 1913.

Das Landesdirektorium.

von der Wensfe.

[90830] Gebr. Nielsen Reismühlen und Stärkefabrik

mit beshränkter Haftung. Bremen. _Bei der am 26. Mai ds. Js. s\tattge- fundenen Auslosung unserer 4 9/4 An- leihe vom Jahre 1894 sind folgende Nummern gezogen :

à 4 S000 Nr. 052 063.

à e 1000 Nr. 114 118 201 209 249 284 345 571.

Die Nüczahlung erfolgt ab 2. Septbr. ds. Js. bei der Deutschen Natioual- bank, Kommanditgesellshaft auf Aktien oder Herren Bernhd. Loose & Co., hierselb, gegen Einlieferung der Anteilsheine und der dazu gehörigen Zins-

scheine. d 31. Mai 1913. Wetten. 31. August 1913.

mit den zugehörigen, nach dem 1. Oktober |

[115588]

Auslosung Weifßenfels’er Stadtanleihe vom Jahre 1886, Bei der am 3. März 1913 erfolgten

Auslosung der 4/5 igen Weißenfels'er Stadtaulcihe vom Jahre LX1S8S86 (Millionenaulcihe) wurden folgende Stücke zur Rückzahlung am 1. Oktober 191883 gezogen:

Buchstabe A Nr. 32 26 104 121 123 148 158 188 189 265 319 323 330 384 über je 1000 #. Buchstabe W Nr. 11 27 36 51 55 63 T7 100 +131 151 217 230 244 306 399 416 459 478 491 499 510 527 616 627 667 697 711 728 774 über je 50U M.

Buchstabe C Nr. 25 52 53 58 63 64 T7 9D: 138 172 189 214 220 229-233 273 279290 342 349 ‘350 353 354 385 388 399 426 480 589 617 638 675 685 700 846 857 870 932 941 948 955 957 über je 200 .

Die Kapitalsbeträge können vom L. Of- tober 1913 ab gegen Rüdckgabe der Schuldverschreibungen nebst zugehörigen Zinsscheinen bei unserer Stadthaupt- kafse in Empfang genommen werden. Fehlende Zinsscheine werden vom Kapital gekürzt. Die Verzinsung der ausgelosten Stüdcke hört mit 30. September 1913 auf.

Nückstäude.

Aus der Auslosung 1909: Buchstabe B Nr. 46 über 500 .

Aus der Auslosung 1910: Buchstabe B Nr. 290 291 479 über je 500 4.

Aus der Auslosung 1911: Buchstabe B Nr. 185 über 500 , Buchstabe C Nr. 179 579 605 661 über je 200 S.

Weißenfels, den 7. März 1913.

Der Magistrat:

[117733] Bekanntmachung.

Nach Vorschrift des Tilgungsplanes find zur Einhung im Rechnungsjahre 1913 ausgeloft worden:

Von den auf Grund des AllerhöchSsten 16. Oktober 1889

E L 1009 Privilegiums vom [7 September 1891

ausgefertigten, zufolge Allerhöchster Order vom 3. Oktober 1895 auf 3230/9 berab- geteßten Anleihescheiunen der Gemeinde Neukölln, früher Rixdorf, Aus- gabe LV, die Nummern : Buchstabe A über 1000 # 77 243 377. 401 409 578 583 609 623 643 648 699 722 724 764 807 855 857 891 und 98A Buchstabe V über 500 # 41 51 97: 106 14: 122/137 290 293-309 336 343 369 987 997 472.569 570 704-716 965: 1007 1044; 1113:,1420. 14130 4157 1190 1195 1305 1398 1466 1486 1577 1587 1710 1718 1806 1832 und 1834. Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten Anletihestheine nebst den nach dem 1. Oktober 1913 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu gehörtgen ZBinsscheinanweisungen vom L. Oktober 1913 ab bei der Stadthauptkaffe in Neukölln, Natbaus, Berlinerstr. 63, ein- zureihen und den Nennwert der Anleibe- scheine dafür in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. Oktober 1913 hört die Ver- zinsung der ausgelosten Anleihescheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kavital abgezogen. Neuköun, den 18. März 1913.

Der Magistrat.

GEIEGR D T A E L T T E R C S BEISP

5) Kommanditgesell schaften auf Aktien “und Aktiengesellschaften. Die Bekanntmachungen über den Verluft

von Wertpapieren befinden si aus\{ließ- lih in Unterabteilung 2.

[51225] Grushwihß Textilwerke

Aktiengesellschaft Neusalz a. O.

Wir machen hierdurch bekannt, daß der

Köntgliche Geheime Kommerzienrat Herr

Georg Beuchelt infolge Ablebens aus dem

Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus-

geschieden ift.

Neusalz a. O., den 27. August 1913. Der Vorstaud der Gruschwißz Textilwerke Aktiengesellschaft.

Janson.

[51413] Die Aktionäre der Chemischen Fabrik zu Schöningen werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung, die am Donnerstag, den 18S. Sep- tember 1913, Vormittags 97 Uhr, im Kontor der Herren Gebrüder Löbbede & Co., Braunschweig, stattfinden soll, etn geladen.

____ Tagesordnung: Beschaffung weiterer Betriebsmittel

dur Auggabe von Obligationen oder

Aktien. Zur Ausübung des Stimmrechts sind die Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei dem Bankhause Gebrüder Löbbecke & Co., Braunschweig, bei dem Bankhause C. L. Seeliger, Wolfenbüttel, bei der Gesellschaftskasse oder bei einem Notar zu hinterlegen. Im leßteren Falle muß der Hinterlegungsschein spätestens am dritten Tage vor der Genecralver- sammlung uns abgeliefert werden. Schöningen, den 29. August 1913.

[51598] Wir geben bierdurch bekannt, daß Herr Gebeimer Kommerzienrat Wilhelm Koll- mann in Baden-Baden durch Ableben aus dem Auffichtsrate unseres Instituts aus- geschieden ist. Dresden, den 28. August 1913.

Dresdner Bank.

E. Gutmann. G. von Klemperer.

[40319] Nusforderung nah 8 219 H.-G.-B.

Der unterzeihnete Boistand der Port- land Cementwerke Auguste Viktoria A.-G. in Beckum i. W. fordert hiermit den Aktionär der vorbezeibneten Gesellschaft, Unternehmer Fris Osthoff in Cameu i. W., auf, die auf die von ihm über- nommenen Aktien eingeforderten Beträge der IL., T7. und ILV. Rate je ÁÆ50 000, in Höhe vonSa. 150 000 #, bis spätesteus 20. Oktober 1913 zuzügl. ‘5 9/0 Zinsen feit dem 5./9. 1912, 2./11. 1912 und 17./1. 1913 an die Ge» fellschaft zu zahlen. Falls die Zahlung innerhalb dieser Frist nicht erfolgt, wird der Aktionär Osthoff seiner Anteilsrechte und der geleisteten Einzahlung verlustig erflärt werden.

Portland Cementwerke Anguste

Viktoria A. G.

Der Vorstaud. A. Knobbe.

[51426] Eichener Walzwerk und Verzinkerei, Aktiengesellschaft,

Kreuztal, Kreis Siegen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft beehren witc uns, zu der am Samstag, den 27. September 1913, Nach- mittags 43 Uhr, im Gebäude der Ge- jellshaft „Erholung“ in Siegen ftatt- findenden 7. ordentlichen Hauptver- fammlung biermit höflihst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über das abgelaufene Ge- \cchäâftsjahr.

2) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

5) Abänderung des $ 15 der Satzungen dabin, daß die daria festgesezte Ver- gütung für den Aufsidtsrat von fünf auf seben Prozent erhöht wird.

Wegen der Teilnahme an dieser Ver-

sammlung verweisen wir auf $ 18 unserer Sagzungen mit dem Bemerken, daß die Aktien außer

bei der Beschäftsftelle in Kreuztal,

bei dem Bankhaus Carl Cahu in

Berlin und

bei der Siegener Bank für Handel & Gewerbe in Siegeu

hinterlegt werden können. Kreuztal, den 29. August 1913. Der Ausffichtérat.

[51425] SBVekfanntmachung.

Die Aktionâce der Dampfziegelei

Niedertveiler A.-G. vormals R.

Bourgon & Cie mit dem Sitze zu

Niederweiler werden auf Samêtag,

den 20. September 1913, Naqcy-

mittags 3 Uhr, zu der im Geschäfts- lofale der Gesellschaft stattfindenden ordentilicen Generalversammluug hiermit eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht der Direktion und des Aufsichtsrats.

2) Genebmiyung der Bilanz, des Ge- winn- und Verlustkontos und der hierauf bezüglihen Vorschläge,

3) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Wabl eines Aufsihtsrat2mitglieds.

5) Verschiedenes.

Stimmberechtigt sind nah den Statuten

(Artikel 20) nur diejenigen Aktionäre,

welche ihre Aktien bis späteftens den

16, September im Geschäftslokale

der Gesellschaft binterlegt haben.

Niederweiler, L., den 29. August 1913. Der Vorftaud. N. Bourgon.

[51411] Rheinische Lederwerke A. G.,

Saarbrüdcken.

Zu der auf Samstag, den 27. Sep-

tember ds. Js., Nachmittags 4 Uhr,

im Bankhause Gebr. Röchiing, Saar-

brücken 1, anberaumten ordentlichen

Geueralversammlung laden tvir hbier-

mit unfere Herren Aktionäre erg. ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und des Geshäfts- berichts für das am 30. Juni ds. Js. abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Beschlußfassung über Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Verteilung des Neingewinns per 1912/13.

Zur Teilnahme an ter Generalver-

sammlung find diejentgen Herren Aktionäre

berechtigt, welche 3 Tage vor dem

Tage der Generalversammlung ihre

Aktien

bei dem Bankhause Gebr. Röchling in Saarbrücken 1 oder

bei der Bank von Mülhausen in Colmar i. Els. oder

bei der Kasse der Gesellschaft

hinterlegt haben.

Saarbrücken 1, 30. August 1913,

Der Vorstaud.

Der Vorstaud.

Chemische Fabrik zu Schöningen. Der Vorstand. /

[51399] Deutsche Volksversicherung,

Aktiengesellschaft.

Gemäß S8 14—16 des Gesellschaf!a- vertrags laden wir hiermit die Akuouäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 16. Sepiember 1923, Vor- mittags 10 Uhr, im Siyzungs8zimmer unserec Gefellshaft, Beräin W. 57, Bülowstr. 99, abzahaltenden außeror- deutliczen Generalversammlung ein.

Tagesordnuug : j

Zustimmung zur Uebertragung von Aktien.

Berlin, den 30. August 1913. Deutsche Volksversiherung Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Dr. Rose.

[51421] Optische Werke, Aktiengesell- schaft, vormals Carl Schüß & Co. Cassel.

Die Aktionäre werden zu der am Diens- tag, den 30. September 19x83, Vormittags 11 Uhr, zu Caffel in den Geschäftsräumen des Crediivereins e. G. m. b. H, Spohrstraße 7, stattfindenden ordentiichenGeneralversammlunghier- durch eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und Auffichts-

rats.

2) Borlegung und Genehmigung der

Iabresrechnung und Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

5) Verlegung des Geschäftsjahrs auf die

Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember.

Stimmberechtigt find diejenigen Aktics nâre, welhe mindestens 3 Tage vor der Generalversammlung die Aktien bei der Gesellschaft, dem Bankhaus Wilmêmaun «& Plaut oder dem Credit- verein zu Caffel oder einem Notar binterlegt baben.

Rommel. Wittmer. Plaut. Neins8.

10129) Süddeutsche Eisenbahn - Gesellschaft.

X K. ordentliche Generalversammlung. Hierdurch beehren wir uns unsere Aktionäre zu der am Samstag, deu 27. September cr., Nachmittags 3 Uhr, in unserem Verwaltungsgebäude, Nedarstraße 5 hierselbst, stattfindenden X X. ordentlichea Generalversamnx-

lung einzuladen. Tagesordnung : :

1) Bericht der Direttion und des Auf- sichtsrats über das Ergebnis des ab- gelaufenen Geschäftejahres unter Vor- legung der Bilanz uebst Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Erteilung der Entlastung an die Direktion und den Aufsichtsrat.

3) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Verteilung des Reingewinns (Fest- stellung der Dividende).

4) Nachwabl zum Aufsichtsrat.

Zur Beteiligung an der Generalver- sammlung find nur diejenigen Aktionäre berehtigt, deren Aftien oder Interims- heine am Tage der Gceueraiver- sammluug, diesen nicht mitgerechnet, seit mindestens einer Woche ununter- brochen an einer der nachbezeichneten Stellen binterlegt gewesen sind:

a, in Darmstadt

bei unferer Hauptkasse oter

bei der Bank für Handel und Ju- dustrie,

b. in Berlin bei der Vauk süx Haudel uud Jnu- dustrie, c. in Frankfurt a. M.

bei der Filiale der Bauk für Haudcl uud Industrie,

d. in Sannover bei der Filiale der Vauk für Handel und Judustrie,

e. in Straßburg bei der Bauk für Haudel und Ju- dustrie, Filiale Straßburg,

f. in Maunheim bei der Bank für Handel und Ju- dustrie, Filiale Maunheinm,

2 in Efsfen-Ruhr bei der Stadtkasse, h. in Düffeldorf bei der Laundcêbauk derx Rheinprovinz. Die Hinterlegung kann au bei einem deutschen Notar erfolgen. Es muß aber dann bei einer der vorgedachteu Stellen vor Ablauf der Sinter- legungsfrist ein ordnung8mäßiger Hinter- legungéshein des betreffenden deutschen Notars deponiert werden, in welchem die angemeldeten Akti-n oder Interimsscheine nah ihren Untersheidungsmerkmalen (Gattung, Serie, Nummern, Ausstellung auf Namen oder Inhaber) genau bes zeichnet sind, und in welchen bescheinigt sein muß, daß die Aktien bis zum Schluß der Generalversammlurg in WVerwahr bleiben. Es ift ferner zulässig, statt der Aktien oder Interimsscheine selbst Depot- scheine der Neichsbank bei obigen Stellen fristgemäß zu hinterlegen. Diese Depot- scheine müssen ebenfalls bis zum Schlusse der Generalversammlung hinterlegt bleiben. In der Bescheinigung der Anmeldestelle müssen die Hinterlegungen von Neichsbank- depotscheinen besonders angegeben werden ($ 28 des Statuts). Darmstadt, den 29. August 1913.

Der Auffichtsrat.

Louis Heinri.

Hugo Stinnes.

zum Deutschen Rei

N 2D

1. Untersuchungsfachen.

4. Verlosung 2. von Wertpapieren.

——

5. Kommanditgefells{chaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

9. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zuf 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Vierte Beilage L sanzeiger und Königlich Preußishen Staaïsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 30.

August

tellungen u. dergl.

Niederlassung 2c.

N] N

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Öffeutlicher Anzeiger. |

Anzeigenpreis für den Naum ciner 5 ge\p

1913.

von Rechtsanwälten.

5) Fommanditgesell- schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[51427] ' Eisenwerk Martinlamiß A.-G., Martinlamißz.

Wir laden htermit . unscre Herren

Aktionäre böflidst zu der am Sovun- abend, den 20. Sepiember X913, Nathmittags 3 Uÿr, im Gebäude der verehrl. Bürgerressource în Hof fstatt- findenden X©. ordentlichen General- versammlung ein. Die Prüfung tes Aktienbesißes findet kurz vor Beginn der Silzung statt. Tage®sorduung: 1) Geschäftsbericht. | 9) Genehmigung der Jahresbilanz und Beschluß über die Verteilung des Neingerwoinns. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtêrats. /

4) Grgänzung8wahl des Aufsichtsrats. Martiulamitz, den 29. August 1913. Der Auffichtsrat. Kommerzienrat Carl Laubmann, Vorsizender.

[01420] Hildesheim-Peiner- Kreis-Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- haft werden hiermit zur diesjährigen im Sitzungssaale der Hildesheimer Bank in Hildesheim stattfindenden ordentlichen Generalversammlung auf den 24. Sep- tember 1928, Nackwmiitags 2 Uhx, eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebs Gewinn- und Verlusti- rechnung für das Jahr 1912/13 fowie des Prüfungsberihts des Aufsichtérats und Beschlußfassung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1912/13.

92) Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands.

3) Aufsihtsratswab!.

Zur Teiluabme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, wel@e thre Aktien entweder spätestens zwei Stunden vor der Versammlung bei der Gesellschaftsfafse oder spätestens am dritten Tage vor der Verfamm- lung bei der Kasse der Hildesheimer Bank in Hildesheim oder bci cinem Notar hinterlegt haben. An Stelle der Aftica genügt au die amtlihe Beschetnt- gung von Staats- und Kommunalbehörden und -kassen sowie von der Reichsbank und deren Filialen über die bei ihnen hinter- legten Akticn. Bei Hinterlegung der Aktien oder bei Ueberreichung dieser Be- scheinigung sind zwei unterschriebene Nummernverzeichnisse der Aktien in ge- ordneter Reihenfolge zu übergeben.

Hildesheim, den 28. August 1913.

Seele, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

[51422] Stickstoffwerke Aktiengesellschaft Herringen bei Hamm (Westf).

Die Aktionäre der Sticksioffwerke Aktien- gesellshaft laden wir zur ersten ordeut- lihen Generalversammlung auf Dienstag, den 23. Scptember 1918, Vormittags 10 Uhr, im Parkbotel zu Düsseldorf hiermit ein.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung. j

2) Bb lubtafsung über dic Genehmigung der Jahresbilanz und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. ;

3) Ernennung von zwei Revisoren für das laat, BQMGaye gemäß S 21 der Statuten.

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon abhängia, daß die Aktieninterims- seine mindestens drei Tage vor der Generalversammlung bei der Gesell- schaftskaffe in Herrtngen bei Hamm (Westf.) hinterlegt worden find.

Hierdurch wird die gesetzliche Ermächti. gung des Aktionärs zur Hinterlegung bei einem Notar nicht berührt.

Im Falle der Hinterlegung bei cinem Notar erfolgt, hat der beizubringende Hinterlegungsshcin die Nummeru der hinterlegten Aktieninterimésheine zu ent- halten und {st spätestens am Tage vor der GSeuerasversammlung bei t Gesellschaftskasse in Herringenu el Hamm (Westf.) niederzulegen. E

Devrringen bei Hamm (Weslf.), den 28. August 1913. :

Der Aufsichtêrat.

[50563]

Sôtel-Aftien-Vesellschaft Fuerth in Liquidation.

In der Generalverfammlung vom

14. August 1913 wurde eine Rückzahlung

von $ 9/9 gleih # 90,— auf die Aktie

beschlossen. Gegen Abstempelung der

Aktien erfolgt die Auszahlu-g bei der

Dresdner Bauk Filiale Fürth.

Fürth, den 25. August 1913.

Hôtel: Aktien-Scselischaft Fuerth in Liquidation.

L, Behmann. E. Engelhardt.

[5 14 19] 5 j Braunshweig-Schöninger Eisenbahn-Aktien-Gesellschast.

Die Aktionäre unserer Gefellschaft laden

wir hiermit zur 13. ordentlichen

Seneral!versammlung auf Sonnabend,

deu 27. September 1913, Nach-

mittags 3: Ußr, nach Braunschweig,

Hotel „Deutsches Haus“, ein.

Tagesordnuu! ng der Generalversammlung :

1) Vorlage ter Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustre{nung für das verflossene Geschäftejahr.

2) Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Erteilung der Entlastung an den Vor- stand und Aufsichtsrat. e

4) Neuwahl des Auffichtsrats. 25 des Statuts.)

5) Genehmigung der Aenderung des Ab- lauftermtns des Vertrags mit der Westdeuts@en Eisenbahn-Gesellschaft vom 15. Februar 1917 auf den 31. März 1917. Í

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nur diejenigen Aktionäre berech- tigt, welche ihre Aktien mindestens 3 Tage vor der Seneralverfamm- lung bei der Gesellschaftsfasse oder einer der nachstehenden Banken hinter- [legen :

Brauniéchüieigische Vank- und Kreditanstalt. A. G., Bankhaus M. Gutfind & Comp., Bankhaus N. S. Nathalion Nachf. in Braunsctweig, Bankhaus Hermaun Bartels in Hau- nover, Bankhaus Salom. Ovpeuheim jun. & Co. in Cöln, A. Schaaff- gauscu’scher Bankverein in Bexlin und Cöln, Berliner Handelsgesell- schaft, Bankhaus S. Bleichröder, Direction der Disconto: Geselischaft, Bank für Handel uud Judustrie, Bankhaus von der Deydt & Co. in Bercliao. S Î

Geschäftsberiht und Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustreßnung liegen während der Dienststunden an unserer Gesellschafts- fasse, Brauns{weia, Geyfostraße 15, zur Einsicht der si legitimierenden Afttonäre 2 Wochen vor der Generalversammlung aus.

Braunschweig, den 25. August 1913.

Der Vorstand. C lemen. Klinke.

51410] 5 Die Aktionäie unserer Gesellschaft wer- den hierdurch zu der am Sonuabeud, den 4, Oftober 1942, Narhmittags 4 Uhr, in Chemniß tim Sttzungssaale des Chemnitzer Bank-Bereins stattfindenden siebenten ordentlichea Genucralver- sammlung eingeladen. Tagesorduung2 1) Vortrag des Geschäftsberihts und Norlage der Bilanz und des Verlust- und Gewinnkontos. 2) Beschlußfassung über diese Vorlagen. 3) Entlastungserteilung an Vorstand und Aussichtsrat.

Jktionäre, welhe an der Generalver- faminlung teilnehmen wollen, haben gemäß 8 18 des Gesellschaftsvertrags ihre Aktien oder Hinterlegungssheine der Meihsbank bezw. einer sonstigen geseßlich zugelassenen Hinterlegungsstelle späteitens bis zum Ablauf des dritten Geschäftstages vor dem Tage der Geuneralversamm- lung, diesen uit mitgerehnet, also bis zum 4. Oktober 19x33 bei dem Vorstand der Gesellschaft oder bei einem Notar oder

bei dem Chemnitzer Vank-Verein,

Chemnis,

bei der Vogtländischen Credit-Au-

stalt, Aftiengesellschaft, Falkeu- stein und Plauen i:V.,

bei der Deuischen Bank Filiale

Dresden, Dresden,

bei den Herren Georg Fromberg &

GCo., Berlin, ;

gegen Empfangnahme von Hinterlegungs-

\cheinen zu hinterlegen.

Chemuit, den 28. August 1913.

Der Aufsichtsrat der

Tüsll- und Gardinen-Weberei

[51412] Centrale der Deutschen Landeskultur - Geselishaften, Aktien-Gesellschaft.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu einer aufßerordentlichea GBeneral- versammlung auf Freitag, den #9, September, Nachmittags 5 Uher, in das Geschäftslokal unserer Ge!ellschaft, Berlin SW., Markgrafenstraße 94, ein. Tageâordnung : Wablen zum Aufsichtsrat. Einlaßkarten sind na $ 13 der Sta- tuten rechtzeitig beim Vorstand zu be-

antragen. Der Auffichtsrat. Prof. Dr. Neumann-Hofer, Vorsitzender.

[50344] Bielefelder Actiengesellschaft für Grundstücksverwertung

in Bielefeld.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell-

{haft werden hiermit zur ordentlichen

Geaceralverfsammlung auf Mittwoch,

den 24, September 1913, Nach-

mittags 4 UHe, nah unserem Geschäfts-

lokal, Bahnbofstraße Nr. 45 1, in Biele-

feld ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1) Berichterstattung des Vorstands und Aufsi(tsrats gemäß $33 der Satzungen.

2) Beschlußfassung über die Genchmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge- schäftsjahr 1912/13.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtêrats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung find diejenigen Aktionäre berechtigt,

welhe spätestens am zweiten Werk- tage vor der anberaumten Generat- versammlung bis Nachmittags 6 Uhr bei der Gesellshaftsfafse in Bielefeld

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teils nahme bestimmten Aftten einreichen,

b, ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungssheine der Reichsbank hinterlegen.

Der Auffichtsrat

der Bielefelder Actiengesellschaft für Grundstücfêvertvertung. Hugo Wertheim, Vorsitzender.

[51414] Bekanntmachung. Eisenbahngesellschaft Greifstivald- Grimmen.

Ara Montag,odeun 29. Sept. d. Js., Vormittags 217 Uhr, findet im Kieis- hause zu Grimmen eine ordtl. GBeuera(l- versammluug der Eisenbahngesellschaft Greifêwald- Grimmen stati, zu welcher die Herren Aktionäre ergebenst eingeladen werden.

Tagesordnung: 1) Bericht des Vor- stants und des Aufsichtsrats über den Ber- mögenéstand und die Verhältnisse der Ge- sellschaft sowte die Bilanz und die Gewinn- und Verlustre{nung für das verfloßene Geichäftéjahr. 2) Eventl. Genehmigung der Bilanz und der Geroinnyverteilung. 3) Entlastung des Vorstands und Auf- Fdtsrats. 4) Wahl von 2 Mitgliedern des Aufsichtérats.

Die zur Teilnahme an ter General- versammlung erforderliche Hinterlegung der Aktien hat entweder spätestens zwei Stiunden vor der Versammlung bei der Gesellschaftskasse in Grimmen oder spütestens bis ciuschlieflich 25, Sep- tember d. Js. bei dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin oder bei der Ber- liner Haudels-Gesellfchaft in Berlin Ww. Französfiscke Straße Nr. 42, zu erfolgen. An Stelle der Aktien genügt auch die amtli@e Bescheinigung von Staats- und Kommwunalbehörden und Kassen fowie von der Neichsbank und deren Filialen über die bei thnen hinterlegten Aktien. Bet Hinterlegung der Aktien oder bei Ueber- reibung di-eser Bescheinigung muß jeder Aktionär zwei von ihm unterschriebene Verzeichnisse der Nummern seiner Äktien in geordneter Reihenfolge übergeben, von denen das eine zu den Akten der Gesell- chaft geht, das andere von der Gefell- \Maftsfafie oder mit dem der Annahme be- trauten Bankhaufe usw., mit dem Vermerk der erfolgten Hinterl-egung und der \ich daraus ergebenden Stimmzahl versehen, ihm zurückgegeben wird.

Nollmachten und fonfslige Legitimattons- vaptere (S 25 des Gesellschaftsvertrags) sind dem Vorftaude der Gesellschast mindestens S Stunden vor der Ver- sammlung einzureichen.

Die Bilanz nebst Gerotnn- und Verlust- rechnung werden vom 11. bis 25. Sey- tember d. Is. im Geschäftszimmer der Direktion der Gesellschaft ausli?gen.

Grimmen, den 27. August 1913.

versammlung am 18. August 1913 ist die Auflösung der Gesellschast beschlossen worden.

Mit Bezug hierauf werden die Gläu- biger der Gesellshaft aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Hangelar, den 25. August 1913. Hangelarer Thonwerke A.-G. in Liquidatiou,

Schmidt.

[51236] EES Kaufhaus „Modern““ A. G. Straßburg i. E.

Den Herren Uktionären unserer Gesell- {haft wird hierdurch mitgeteilt, daß laut Beschluß des Aufsichtêrats und gemäß Ÿ © der Statuten das dritte und das letzte Viertel der von ihnen gezeihneten Aktien spätestens am nächsten 29. September auf unser Konto bei der Bank für Elsaß- Lothringen hier oder deren Filialen unter Vorlegung der Interimsscheine ein- zuzahlen ift. L Straf:burg i. E., den 27. August 1913. Die Direktiou.

Schweitzer. Altorffer. Doirisse.

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Bankausweise. altenen Einheitszeile 30 10. Verschiedene Bekanntmachungen. [50133] Bekanutmachung. [51418] i : In der außerordentlihen General- Aktien-Feilen-Fabrik Sanger-

hausen in Sangerhausen. Mir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwozh, den 24. September 1913, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäfis-

zimmer der Gesellschaft stattfindenden Generalversammlung höflichst ein. Tagesorduung:

1) Vorlegung der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustre{nung für 1912/13.

2) Genehmigung der Rechnung und Ent- lastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats. :

3) Neuwahl eines im Turnus scheidenden Aufsichtsratsmitglieds.

Geschäftsberiht, Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustrechnung liegen zur Einsicht der Aktionäre im Kontor der Feilen- fabrik aus. |

Aktionäre, welche stimmberechtigt an der

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bezw. Depotscheine gemäß $ 13 des Gesellschaftsvertrages vor Beginn der Generalversammlung zu‘Händen des Auffichtsratévorfißeudeu zu hinterlegen.

Sangerhausen, den 30. August 1913.

Der Vorstaud. Egert.

auße

[51227

beschlossen worden,

je 4 1200,— zu erhöheu.

anzubieten.

folgenden Bedingungen autzuüben:

des Ausschlusses

berichtigen.

ausgehändigt werden.

Nachdem der Beschluß der Generalversammlung in getragen worden ist, ersuchen wir hiermit unsere Aktionäre,

5) Die Zahlung des Bezugspreises i 1 sheinigt, gegen deren Rückgabe die neuen Aktien nah Fertigstellung

Beträge von wentger als A 4800, i Anmeldungsstelle berett, die Verwertung der Bezugsrechte zu vermitteln.

Rathenow, den 28. August 1913. : Emil Busch Aktiengesellschaft Optische Judustrie.

Cmil Busch Aktiengesellschast Optische Industrie.

Fn der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 12. August d. J. ist das Grundkapital von f 1467 000— um den Betrag von #6 366 000,— durch Ausgabe von Stück 305 auf den Inhaber lautende Aktien von

Die neuen Aktien, welhz mit den bestehenden Aktien gleiche Rechte haben, nehmen an der Dividende des laufenden Geschäftsjahres vom 1. April 1913 an teil und find von der Bankfirma E. J. Mever, Berlin, fest übernommen worden, mit der Verpflichtung, dicselben den Aktionären der Gesellschaft zum Kurse von 180 9/0

das Handelsregister cin- das Bezugsrecht unter

1) Die Anmeldung zur Ausübung des Bezugsrehts muß bei Vermeidung

vom 1. bis 15. September d. F. einschließli

bei der Bankfirma E. J. Meyer, Berlin, Voßstraße 16, innerhalb der üblihen Geschäftsstunden erfolgen. i ;

2) Der Besitz eines Betrages von je 4 4800,— alter Aktien berechtigt zum Bezuge einer neuen Aktie zu 1200,— nominal.

3) Bei Anmeldung sind die alten Aktien, für welhe das Bezugsrecht geltend gemaht werden soll, ohne Dividendenbogen und ohne Talons zur Abstemvelung einzureichen, in Begleitung fertigenden Nummernverzeichnisses, wozu in Empfang genommen werden können. / L

4) Der Bezugspreis von U80O %/% ist bei der Anmeldung mit 2160,— pro Aktie, zuzüglich 4/6 Zinsen vom Nominalbetrage vom 1. April d. J. ab bis -znm Zahlungstage und zuzüglich des Schlußscheinstempels zu

eines doppelt anzu- ormulare bei der Bezugsstelle

wird auf den Anmeldungen be-

bleiben unberücksihtigt, jedoch ist die

[51400] HSainer Hütte Act. Ges., Siegen. Aftiva. Vilanz, abgeschlossen am 30. Juni 1913. Passiva. e 9 k S Immobilien- u. Aktienkapital... . . .„|} 432 000— Einrichtungs- M S flag o 42/47 fonto A400 2T7,09 Grundschuldbriefkonto .. 108 000|— Abgang 6 907,76 DRCTCIDeTONOS o 11 000i 399 369 83 Talonsteuerrücklage . . .. 1870| ab Abschret- i U N 88 487/16 bungen . . 2636983| 373 000|— Gewinn- u. Verlustkonto: e Gewinn pro M Effektenkonto: 1912/13 . . . 90 785,08 Staatspapiere . . 42 300,— Ab Abschreibungen 26 369,83| 6441525 Aktien der Eisern- | | Sieg. Eisenb., Y | nominell. 06 000,— 98 300) | Den 199 549/45 Nanalonio ¿c e a L 172119 | O a e A 44 002/26 705 81 9/88 705 819 88

Aktiengesellschaft.

Or. Gabriel, Vorsigzender,

Kommerzienrat “Otto Weißenberger.

Dex Vorsizende des Auffichtsrats:

v. Kuslerow.

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung pro 19142/183, Haben. N - 7 M A 4 An AbsPreibungen ff« « « - «o o + 6 126 369/83) Per Gewinn |90 785/08 Reingewinn : , Mb _ | | a. Nücklage zum eservefonds . 3 220,79 b. Rücklage zum Erneuerungs- | O e C s 13 856,34 0: CTalonsteuerrüdälage . « v. 625, | d. 109/09 Dividende 008 | | e. saßungsgemäße Gewinnantelle 3513,16 | 64 415/25 M E 55 785 08 90 785/08