1894 / 155 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Aktionäre der Großen Berliner werden hierdurch zu der am d, den 28. cr., Vormittags 10 Uhr, i

Bureau der Rheinisch Westfälishen Bank, SW. _ Markgrafenstraße Nr. 25, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Ferdndug:

Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos, heilung der Decharge, estseßung der Dividende, ahl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Die af raub der Aktien hat laut 26 und 27 des Statuts bei der Rheinisch Westfälischen Bank, Berlin SW., Markgrafenstraße 25, in den üblichen Pelcharts tunden zu erfolgen.

Berlin, den 4. Juli 1894.

Der Aufsichtsrath. Hermann Friedmann, Vorsitzender.

[22217]

Altona - Raltenkirchener Eisenbahn - Gesellschaft.

Generalversammlung der Aktionäre am Sounabend, den 28. Juli 1894, ____ Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale des Bürgervereins zu Altona, Königstr. 154. \ Tagesordnung :

1) Abänderung des § 6 des Statuts der Altona- Kaltenkirhener Gisenbahn:- Gesellschaft.

9) Neuwahl für die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsraths, Herren Amtsvorsteher Donath und Privatier Scher (zu wählen durch die Stamm- Aktionäre).

3) Bericht der Direktion über die Lage des Unternehmens und die Bilanz des verflossenen

Jahres.

4) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- Rechnung.

5) Beschlußfassung, betr. die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Entlastung des Vorstands.

Die Vorlagen werden 2 Wochen vor der Ver- sammlung im Geschäftslokal der Gefellschaft, im Rathhause zu Altona, zur Einsicht der Aktonäre mo sein.

egen Theilnahme an der Generalversammlung verweise ih auf die Bestimmungen der §§ 24 und 9% des Statuts unter Bezeichnung des Kredit- vereins in Altona, Blücherstr. Nr. 22, als Hinterlegungsstelle.

Formulare zu Hinterlegungssheinen und Voll- machten sind beim Kreditverein in Altona sowie bei den Herren Gemeindevorstehern in Quickborn, Kalten- E Hasloh, Ulzburg und Oersdorf kostenfrei zu

aben.

Altona, den 2. Juli 1894.

Der Meer des Aufsichtsraths : F. G. Mar Schmidt.

[22: i Kiel - Eckernförde - Flensburger Eisenbahn - Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre am Mittwoch, den 25. Juli d. J.- Mittags 12 Uhr, im „Seegarten® hieselbst.

Tagesorduunug :

1) Bericht der Direktion über den Vermögens- stand und die Verhältnisse der Gesellschaft, [owie Vorlage der Bilanz für 1893/94.

9) Antrag auf Entlastung der Direktion für die T, 1893/94,

3) Festseßung der Dividende. i

4) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens 2 Stunden vor der Versammlung ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse, Friedrichstraße Nr. 4, bei einem öffentlichen Justitut oder mit Ge- nehmigung der Dircktion bei einem Bankhause niedergelegt haben. Jeder Aktionär hat am Tage der Versammlung zwischen 11 und 12 Uhr im Ver- sammlungslokal ein von ihm untershriebenes Ver- zcihniß der Nummern seiner Aktien in geordneter Reihenfolge, welhes mit dem Vermerk der be: treffenden Kasse 2c. über Hinterlegung der Aktien versehen ist, nebft einer der Gesellschaft verbleibenden Abschrift einzureihen, worauf ihm sein Stimmzettel ausgehändigt wird. Die Vertretung dur einen Bevollmächtigten is - nah § 22 des Statuts ge- stattet. Formulare für die Bollmachhten können von dem Bureau der Direktion bezogen werden. Der Geschäftsbericht der Direktion liegt vom 15. Juli d. I. an auf dem Bureau der Direktion zur Einsicht aus und kann au von diesen Tage ab bei der Direktion und bei den Stationskassen in Eckernförde und Flensburg entgegengenommen werden.

Kiel, den 30. Juni 1894.

Der Auffichtsrath. W. Toosbuy.

[22184] / | 6 9/4 Theilshuldverschreibungen der Bergbau- Actien- Gesellschaft Borussia zu Dortmund. Die Eiulösung der am 1. Juli 1894 fälligen Kupons unsercr 6G °/2 Theilschuldverschrei- bungen findet vom Tage der Fälligkcit ab bei

dem Bankhause S. Frenkel in Berlin statt. Gewerkschaft der Zeche Borussia. [22201]} Glacé-Lederfabrik Mühlburg in Baden vormals R. Ellstätter.

Dreizehnte ordentliche Generalversammlung Samétag, 21. Juli a. €., Vormittags 10 Uhr, im Lokale der Gejellschaft.

Tagesorduung : Täbtt, a. b. C. d. ©. und f. des § 31 der Statuten.

Stimmkarten werden den Herren Aktionären gegen Einreichung des Nummernverzeichnisses ihrer Aktien bis 18, Juli im Bureau der Gesellschaft in Mühlburg oder bei den Herren Kahn «& Co. in S eartocuhe:Müblburg, 2. Juli 1894.

ar ee E ul Der Vorstand.

[22252] h : Verein für Gasbeleuchtung der Stadt Werdau.

Die diesjährige ordeutliche Geueralversamm- lung überschriebenen Vereins soll Moutag, deu 23, Juli, von Nachmittags 4 Uhr ab, im obern Saale des Restaurants „Laudon“ abgehalten n derselben nachstehende Tagesordnung erledigt werden.

Die Aktionäre werden hierdurch zur Theilnahme mit dem Bemerken eingeladen, daß die Ausgabe der Stimmzettel an dieselben gegen Vorlegung der Aktien im genannten Lokal in der Zeit von 3 bis 4 Uhr stattfindet, hierauf aber Stimmzettel nicht weiter ausgegeben werden. L

Tagesorduung: /

1) Vortrag des Berichtes über den Vermögens- stand und die Verhältnisse des Vereins.

2) Vortrag der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung auf das Geschäftsjahr vom 1. Mai 1893 bis 30. April 1894.

3) Bericht des Nechnungsrevisors und_der Be- merkungen des Aufsichtsrathes zu den Gegens- ständen 1 und 2. |

4) Antrag des Auffichtsrathes auf Justifikation der Jahresre{nung fowie Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes.

5) Beschlußfassung über Verwendung des Ge- winnes.vom Jahre 1893 bis 1894.

6) Ergänzungswahlen des Aufsichtsrathes.

7) Wahl des Rechnungsrevisors für das nächste

Jahr. Werdau, den 3. Juli 1894. Der Vorstand des Vereins für Gasbeleuchtung der Stadt Werdau. eihmann.

[20017] „Adler“

Deutsche Portland Cement Fabrik.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit behufs Durchführung der in der Generalversammlung vom 16. Mai 1893 beschlossenen Reduktion des Grundkapitals aufgefordert,

a. insofern sie sich an der Reduktion von 3000 4 auf 1000 46 unter Pays von je 120 Æ auf 3000 6 betheiligen wollen, ihre Aktien bei den Herren Jaffa «& Levin hier, Hausvogtei - Plat 11, bis spätestens den 7. Juli 1894, mit einem doppelten Nummern-Verzeichniß unter gleichzeitiger Ein- zahlung von je 120 4 auf 3000 M einzu- reid)en ;

. infofern sie die Reduktion von 4000 # auf 1000 6 ohne Zuzahlung wählen, ihre Aktien ebenfalls mit doppeltem Nummern-Verzeichniß bei den Herren Jaffa « Levin hier, Hausvogtei-Plat 11, und zwar bis spätestens den 10. Juli einzureichen.

Diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien nicht bis spätestens den 7. Juli 1894 unter Zuzahlung von 120 6 auf 3000 M eingereiht haben, sind nur noch berechtigt, an der Zusammenlegung von 4000 4 zu 1000 M theilzunehmen. '

Die Aktien derjenigen Aktionäre, welche ihre Aktien zu leßterem Zwecke auch nicht bis zu dem 10. Juli 1894 eingereicht haben werden, werden der- art für kraftlos erklärt werden, daß auf Grund der- selben ein Stimm- oder Dividendenrecht nicht aus- geübt werden kann, und dieselben nur noh das Recht gewähren, die für sie zurückzubehaltenden, abgestem- pelten Aktien à 1000 #, und zwar je 1000 #4 auf 4000 M in Empfang zu nehmen.

Sm übrigen wird auf den Wortlaut der in der Generalversammlung vom 16. Mai 1893 gefaßten Beschlüsse verwiesen.

Bei Einlieferung der Aktien wird jedem Aktionär das eine der überreihten Nummern- Verzeichnisse mit einer die Einlieferung der Aktien, resp. die erfolgte Einzahlung bescheinigenden Quittung zurückgegeben werden, und erfolgt demnächst die Aushändigung der abgestempelten, also noch ferner gültigen Aktien gegen Nückgabe dieser Empfangsbescheinigung an den Vor- zeiger derselben ohne weitere Legitimations-Prüfung.

Die bevorstehende Aushändigung der abgestempelten Aktien wird einmal durch die Gesellschaftsblätter be- kannt gemacht werden.

Berlin, 25. Juni 1894.

Die Direktion. A. Griesel. Dr. Müller.

[22205] Passauer mech. Papierfabrik a. d. Erlau.

Die P. T. Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der diesjährigen, Montag, den 30. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, in Passau, Hotel Spahn, stattfindenden ordentlichen General- versammlung hierdurch cingeladen.

/ Tagesordnung : I. Berathung und Beschlußfassung gemäß § 14 iffer 1—5 unserer Statuten.

11. Beschlußfassung über Erhöhung des Grund-

kapitals § 15 Abs. 4 unserer Statuten.

A. d. Erlau bei Passau, 3. Juli 1394.

Der Vorstand. E. Zimmermann.

[22200] Torfwerk Feilenbach.

Einladung zur achten ordeutlichen Geueralver- sammlung ain Samstag, den 28. Juli l. J.- Vormittags 12 Uhr, in der Anwaltskanzlei, Prannerstraße 15, über cine Stiege.

T agesorduung :

1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsraths, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, sowie Genehmigung derselben.

9) Dechargeertheilung für Vorstand und Auf- sichtsrath.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche sich bei den Beschlüssen der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien gemäß § 19 der Statuten bis spätestens 22. Juli, Abeuds 6 Uhr, bei dem Vorstande in Feilenbach oder bei der Bayerischen Landesbank in Liquidation in München zu deponieren und anzumelden.

München, den 3. Juli 1894.

Der Borsizende des Aufsichtsraths : Dr. Dür d.

*

[22173] L Vereinsbank in Nürnberg. Bei der heute unter Zuziehung eines Königlichen Notars stattgehabten XX1. Verloosung unserer 4} °/9 Bodenkredit - Obligationen Serie IlT mit 25 9/9 Kapitalzushlag rückzahlbar wurden die Endnummern 0, 2, 4, 6, 8 gezogen. Ausgeloost find daher sämmtliche 43 °/% Obligationen Serie [Ux Emisfion A (Jahr- gang I und Ux, in Gulden- ‘und Mark-

währung) und Emission x (in Markwährung), |

deren Nummern mit den hier obeu auf- geführten Euduummern schließen. Die verloosten Obligationen werden schon vou heute au zum Nennwerth zuzügli des 25 9/ igen Kapitalzushlags und der Stückzinsen bei unserer Kassa, bei der Königl. Hauptbank in Nürnberg, bei den Königl. Filialbanken in Amberg, Ansbach, Augsburg, Bamberg, Bay- reuth, Hof, Ludwigshafen, München, Vassau, Regensburg, Schweinfurt, Straubing, ürzburg, i:

bei der Bank für Handel und Judustrie in Berlin,

bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt a: M.,

bei Herren Merck, Fink & Co. in München,

bei Herren Stahl «& Federer in Stuttgart, sowie

bei allen Firmen, . welche sich mit dem Ver- kaufe unserer Obligationen befassen, gegen Rückgabe der Original-Obligationen nebst alons und noch nicht verfallenen Kupons eingelöft. Nicht verfallene fehlende Kupons werden mit den O Beträgen am . Kapital in Abzug gebracht. :

Vom 1. Oktober 1894 an treten die verloosten Obligationen außer kuponsmäßige Verzinsung und wird von da ab nur noch 29%/o Depositalzins vergütet.

Gegen die heaagenen Stücke können sowohl 4 °/o als auch 9% Obligationen unserer Bank zum jeweiligen Tageskurse von uns bezogen werden.

Nürnberg, den 2. Juli 1894.

Die Direktion.

[22175] Bei der heute stattgehabten notariellen f\ech\ten Ausloosung unserer Prioritäteu, Emisfion 1884, wurden gezogen : 38 Stück Litt. A. und zwar die Nummern:

143 569 614 699 756 783 1327 1378 1581 1737 1748 2080 2617 2641 2749 3302 3441 3548 3609 3670 3705 3782 3806 3928 4074 4637 4887 4891 P 4928 5185 5239 5407 5668 5682 5752 5814 5809.

13 Stück Litt. B. und zwar die Nummern:

104 185 661 768 787 1118 1119 1192 1527 1660 1728 1788 1845.

Die Rückzahlung der Beträge findet vom 2. Ja- unar k. J. an statt gegen Einreihung der bezüg- lihen Obligationen fi Talons und Kupons Nr. 3 bis 20, und zwar für

Litt. A. mit 525 per Stüd, E Es ¿ bei unscrer Gesellschaftskasse, der Deutscheu Bank in Berliu, der Berliner Handelsgesellschaft daselbft, sowie bei unseren sämmtlichen deutschen Gasanstalteu.

Für niht eingereihte Stücke höôrt vom obigen Termin ab eine weitere Verzinsung auf.

Defsan, 2. Juli 1894. 2 i

Deuische Continental-Gas-Gesellschaft. v. Oechelhaeuser.

[22253]

Einladung zu der in Jena am 28, Juli d. J.- Vormittags 10 Uhr, im Germanenhause statt- findenden ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der # „Aktiengesellschaft der alten Herren der

Burschenschaft Germania zu Jena“.

Tagesordnung: 1. (&enehmigung von Aktien- übertragungen. I1. Geschäftsbericht und Vorlegung der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrehnung. 111. Festseßung beziehungsweise Genehmigung der vom Vorstand und Aufsichtsrath vorge\lagenen Dividende. 1V. Entlastung von Vorstand und Auf- sihtsrath. V. Wahlen.

Berlin, 4. Juli 1894.

Der Vorstaud.

E Einladung. Die Herren Aktionäre der : Papier & ZBellstoss-Fabriken Unterkochen-Wolfach

werden zu der ordentlicheu Geueralversammlung auf Samstag, den 28. Juli 1894, Vor- mittags 10 Uhr, in das Geschä{tslokal - der Fabrik in Wolfach eingeladen. Die Tagesordnung umfaßt: Beschlußfassung über die in § 16 Absay 1 und 3 des Statuts genannten Gegenstände. Zum Behuf der Legitimation der Herren Aktionäre zur Generalversammlung können unter Beobachtung der Vorschriften des § 18 des Gesellschaftsstatuts auf dem Bureau der Fabrik in Unterkocheu oder bei der Württ. Vercinsbank in Stuttgart Legitimationskarten ertheilt werden. Unterkochen, 2. Juli 1894. Dex Vorftand. Sch{nurmann. G. Cloß.

[22152] |

Der unterzeihnete Schaffner der Katholischen Kirchenfabrik von St. Stephan hier mat hierdurch bekannt, daß, nachdem diese die sämmtlihen Aktien der Aktiengesellschaft

„„Civil-Gesellshast auf Aktien

der Neuen Gasse“

hier erworben hat, infolge dessen diese Aktien- esellschaft aufgelöft und dem Unterzeichneten die Liguidation übertragen worden ist. : Die Gläubiger werden aufgefordert, sih bei dem Unterzeichneten zu melden. j Mülhausen (Elsa), den 30. Juni 1894.

[22 V Actien - Gesellschaft für Cartonnagen-Fndustrie.

Diejenigen - Aktionäre, welhe Aktien unserer Ge- sellshaft mit dem Stempel „Zur Konvertierung be- stimmt" besiven, wollen dieselben nebst Talon und Dividendenscheinen, nachdem die Beschlüsse der Generalversammlung vom 15. März 1893 wieder aufgehoben worden sind, bei der Kasse der Gesellschaft oder Herren VeDRe: « Co., Bankgeschäft in resden- Schloßstr. 30, Koppel &Co., Bankgeschäft in Berlin, nter den Linden 52, i Braun «& Co. in Berlin, Linkstr. 2, zudem Zwecke einreichen, damit obgedachter Stempel durch den Ueberdruck „wieder aufgehoben“ annulliert werden kann. Loschwitz b. Dresden, 2. Juli 1894. Actien - Gesellschaft für Cartonnuagen - Judustrie. Heinrich ollheim.

[22160] | Sn der am heutigen Tage im Bureau der Deutschen Bank hierselb vor Notar und Zeugen stattgefundenen Verloosung unserer Partial- Obligationen wurden folgende Nummern gezogen : L. Emisfion. Litt. A. 18 Stü à A 500.—

Nr. 80 172 214 252 262 311 341 548 736 783

807 814 843 1141 1163 1253 1374 1508. Litt. B. 25 Stüd à M 200.—

Nr. 22 141 322 341 388 423 430 436 453 489 519 565 664 668 715 735 737 787 805 817 907 929 953 979 994. h

Lx, Emission.

Litt. C. 42 Stü à M 500.—

Nr. 79 86 87 90 173 236 411 478 541 544 612 691 706 749 849 945 965 1114 1131 1222 1236 1253 1275 1284 1307 1381 1398 1442 1603 1680 1742 1743 1749 1806 1875 1967 2036 2277 2287 2309 2314 2345.

Litt, D. 26 Stüd à A 200.—

Nr. 52 78 79 240 267 395 4983 541 551 569 759 763 781 819 842 843 971 1058 1101 1120 1124-1230 12e 1010 1326 1990.

Die Auszahlung der gezogenen Obligationen erfolgt vom 2. Januar 1895 ab mit 105 °/0 = A 525.— bezw. M 210.— bei der Deutschen Bank hierselbst, Mauer-Straße Nr. 29/32, in den gewöhnlichen Geschäftsstunden.

Gleichzeitig weisen wir darauf hin, daß von in früheren Jahren ausgeloosten Obligationen noch nicht zur Einlösung gelangt fiud:

Litt. A. 2 Stüd à M 500.—

Nr. 1572 1589.

Litt. B. 3 Stü à A 200.—

Nr. 74 76 894,

Litt. C. 6 Stüd à M 9500.—

Nr. 9 29 444 445 525 1550.

Berlin, den 2. Juli 1894.

Schultheiß Brauerei Actien-Gesellschaft. Richard Roesicke.

[22161] A In der am heutigen Tage im Bureau der Deutschen Bank in Berlin vor Notar und Zeugen stattgefundenen dritten Verloosung unserer Partial-Obligationen wurden folgende41 Nummern ezogen : y Nr. 10 234 362 497 607 617 653 654 663 963 1031 1061 1120 1220 1294 1295 1401 1518 1580 1816 1849 1858 2071 2096 2170 2342 2343 2349 9482 2601 2639 2653 2793 2820 2911 2913 2951 9987 3149 3196 3324.

Die Auszahlung der gezogenen Obligationen erfolgt vom 2. Januar 1895 ab mit 103 %% = M 309.— bei der Deutschen Bank in Berlin, Mauerstraße Nr. 29/32, und an unserer Kasse hierselbst in den gewöhnlichen Geschäftsstunden.

Dessau, den 2. Juli 1894.

Brauerei zum Waldshhlößchen Actien-Gesellschaft.

Richard Noesidcke.

[22168] - Actien-Gesellschaft für die Gasbeleuchtung von Biebrich-Mosbach.

Vilanz pro 30. April 1894.

M 181 724/69 9 863/71 2 49967 5 805/11

An Gaswerk Debitoren Kassa Bestände

P asSsíva. Per Aktien-Kapital

Anleihe 57 479/90 Neservefonds 24 000/00 Dividende 70/50 Kreditoren . 5 145/20 Gewinn- und T 197/58 199 893/18

Gewinn- und Verlust-Konto.

6:44

3 472/72

10 32811 17 197/68 30 998/41

96 000/00

An Interessen Abschreibungen Bilanz: Konto

35/39 30 963/02 30 998/41

Vorstehende Bilanz wurde in der heutigen General-

versammlung genehmigt und die Dividende I das Geschäftsjahr 1893/94 auf M 12 pro Aktie fest- eseyt. ie Dividende is} zahlbar von heute an bei der Kassa der Gesellschaft oder dem A. Schaaffhauseu’ schen Baukverein zu Kölu bezo. Berlin. l |

Bene den 30. Juni 1894.

er Vorstand. Ph. Oster.

Per Saldo , Betriebs-Konto

N, Meistermann.

Y An Grundstücks-Konto

[22174]

4 :

Wir fordern hiermit unsere Aktionäre auf, ihre Aftien und Kupons in Gemäßheit des Beschlusses der Generalversammlung vom 24. Juni 1893 in dem Bureau der Filiale der Dresdner Bauk in

amburg einzureihen. Von je zwei eingereihten Aktien wird eine, welhe den Werth von M 1000,— nominal behält, dem Einlöser sammt Kupon abge- stempelt zurückgegeben, und der Kupon [ur das Nech- nungsjahr 1893 wird gleihzeitig an der Kasse der Filiale der Dresdner Bank in Hamburg mit 4 40.— pro Aktie eingelöst.

Actien Gesellschaft für automatischen Verkauf in Hamburg.

[22162]

Kerkerbahbahn- Actien-Gesellschaft.

Bei der heute erfolgten Ausloosung von 6 Stück Schuldverschreibuugen unserer I Gesellschaft

sind folgende Nummern : 33 40 159 161 190 201

gezogen worden, welhe am L. Oktober d. Js. zur Nückzahlung gelangen, und zwar entweder bei unserer Hauptkasse hierselbst mit #4 1000

oder bei den Herren Gebr. Chabot zu Rotterdam

Christianshütte

30. Juni 1894, Der Vorstand. Beer.

mit Fl. 590 Niederländischer Währung pro Stück.

im Oberlahnkreis, den

[22150] Activa.

Bremer Oelfabrik. Bilanz am 31. Dezember 1893.

M 103 672 191 200 306 600

6 150

16 300 20 300 48 431 443 490 12 000|— 1994/36 9569633 204 965/80

An Grundstücks-Konto

Gebäude-Konto

Maschinen-Konto

Treibriemen-Konto

Geleis- und Geleisbetriebs-Ma- terial-Konto

Utensilien und Mobilien...

Materialien-Konto

Waaren-Konto .

Heuerper rang orto - A

Kassa und Wechselbestand

Debitoren

Verlust-Saldo

Per Aktien-Kapital-Konto » Handfestarische Anleihe « Kreditoren «„ Unfall-Versicherungs-Konto, Re-

1 450 801/43 Bremen, 31. Dezember 1893,

Der Vorstand.

Mh. 500 000 300 000 649 001

1 800

1 450 801/42

T assîva.

L

43

[22151] Eisenwerk Barbarossa Act. Ges. Sangerhausen.

Geschäftsjahr 1893,

Activa.

anz.

Passìiva.

Bil

ms E ——————-

omme ————

M 19 064/50 175 596/61 2 863/72 114 684/74 17 996/79 113 99074 99 664/83 3 352/66 422/53 143 856/20 4 000|— 78 170/71 780/07

1 493/78 47 445/60 753 383148 Gewinn- und

Gebäude-Konto

Mobilien-Konto

Maine Ron ed s Utensilien- und Werkzeug-Konto . Modell-Konto Formfkasten-Konto® Bernickelungs- Anlage-Konto Patent-Konto

Waaren-Konto

Cffekten-Konto

Debitoren-Konto

Wechsel. Konto

Kassa-Konto e Gewinn- und Verlust-Konto . .

M

33 811/49

36 827192

9 104/79

9 667/02

24 440/29

113 851/51

Sangerhausen, den 1. Januar 1894.

Verlust-Saldo aus dem Vorjahre Handlungs-Unkosten-Konto .. Auswärtige Ls S

Abschreibungen

Per Aktien-Kapital-Konto Kreditoren-Konto Accept-Konto « NMeserve-Konto

Verlust-Konto.

Per Gewinn- am Waaren-Konto . . Verlust-Saldo

Eisenwerk Barbarofsa Actien-Gesellschaft.

Krumbiegel

; Keidel.

M 300 000 361 240

83 391

8 751

753 383|

M

66 405 47 445

113 851

S 62 133

59 Do

S 91 60

|

51

[22155]

A A Sllations-Konto gegen referv. 4 994 000 unsere Aktien, aufzulassende Jmmo- bilien und Gerechtsame Kassa-Konto Bestand Inventar-Konto Bestand... Nerlust 1885/92 .. . M 11 581,85 Verlust 1893 ¿181040

994 000 26/25 2 200

13 391/96 | 1 009 618/20 Gewinn- und

M 1A 210/10 800|— 800|—

1810/10 Berlin, den 31. Dezember 1893.

Verwaltungskosten-Konto Abgaben-Konto Inventar-Abschreibung

Weimarishe Saline und Chemikalienfabrik. „Bilana nin gea

Allieikapital-Kontoe Kontokorrent-Konto

Verlust-Konto.

Verluft pro 1893

Der Vorstand.

Adolph

Schaal.

M.

9618

E 1 000 090|—

(20

|

1 009 618/20

[21570] Activa.

Deutsche Faß

Bilauz am 31.

-Fabrik, A. G.

Dezember 18983.

FPasSsiva.

M 1A 1 021/22 34 117/47 47 591/20 65 500 38 472/41 87|—

1 603/75 3 923|—

l

Kasse

Debitoren;

Immobilien

Zenta

NRohholz und Materialien ertige Fässer alt A orausbezahlte Assekuranz-Prämien 2c.

Pferde und Wagen

lia 192 316/05 Verluste.

_Gewinn- und _ Verlust-Rechuung _ am 31. Dezember 1893,

Aktien-Kapital

Kreditoren

Neservesonds

Delkredere-Konto

Lohn-Konto, Vortrag Kranken-Unterstüßzungs-Kasse, Vortrag Arbeiter-Versicherungs-Konto, Vortrag Unkosten-Konto, Vortrag Dividenden-Konto

Gewinn-Vortrag a. 1894

M S

313 700130 5 500 N

Abschreibungen und Kosten des Be- ; triebes Reservefonds . .

ividende . . 4 800|—

280/17 394 280/47

Bremen und Gittelde, 15. Februar 1894.

Mens Sap A. G. n thh. H. Witte, Borfiter,

Mit dea ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Gesellschaft verglichen und

Gewinn-Vortrag aus 1892. .. Fabrikations-Gewinne . „. „..-

Deutsche Faf;-Fabrik, A. G. Der Vorstand. Herm. Hein

Der beeidigte Vücherrevisor : Albr. Wagner.

Gewinnue.

323 727

M. 80 000 89 085 8 000 3 500 650 250

2 000 3 750 4 800 280

192 316

5953

SISItIITITI Bl

D id

e. rihtig befunden.

324 280 47

L E Lao

[22171] Activa. Vilanz-Konto.

k 9

2 60441 Dee Me Rie a e i S4 24/—| Reservefonds-Konto 9/—| Debitoren und Kreditoren: 12|— Kreditoren . . . 4242 928.88

14 491/21

| —- Debitoren . 87 661.06 237 02012 S R

m! Neserven Werte Æ Gewinn und Verlust 314 160/74

A N eig Loe ctien-Gesellschaft für Torfstreu-Fabrikation vorm: Fedor Wolff & Co. Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

Actien-Zuckerfabrik Marienstuhl Egeln.

Bilauz am 31, März 1894.

F’assiva.

“2 1A 32 000|— 1

An Kassa und Wechsel

ebâude- Konto Maschinen-Konto

Waaren-Konto Been-Land-Konto VBeen-Torf-Konto

155 E

107 000 16 69292

314 160/74

[22159]

M 4 “A 4 q 486 842 63} Per Aktienkapital-Konto 366 300|— «„ Vorräthe an Zucker, Syrup und | diy. Kreditoren 304 45210 andere 265 754 830 Reservefonds-Konto 62 784'83

L 136 83024] noch zu vertheilendes Nübengeld | und Dividende __155 890,77 889 42770

Credit.

An Fabrik-Konto

889 427170

Debet. ewinn- und Verluft-Kouto.

} ——

L M A M S

An Abschreibungs-Konto 38 588 40} Per Zucker-Konto 1012 434/39

Ÿ Feuer-, Unfall-, Alters- und In- | Syrup-Konto 35 960/08 validitäts-Versicherungs - Konto 7 093/79 „, Nübenschnitzel, Abfälle und Ver-

Rübensamen, Rübfrahten und | schiedenes 46 025/68

_Lieferungs-Zulagen 86 425/58 |

Betriebsunkosten 241 936/06

374 3 33

Saldo inkl. Nübengelder

bereits gezahlter

720 376/32

1 094 420/15

1 094 420/15 Egelu, den 29. Juni 1894. Vorstand der Actien-Zuckerfabrik Marienstuhl.

H. Hage. ppa. v. d. Obe.

Preußische Voden-Credit-Actien-Vank.

h / Verloosungs-Anzeige.

Bei der laut § 27 des Statuts stattgehabten Ausloosung unserer Hypothekenbriefe sind

verloost worden : A. 50/9 Hypothekenbriefe L./IT. Serie, rückzahlbar à 110 %,

à 600 M. 192 409 462 680 844 1083 815 965 2015 517 622 766 913 958 3125 401 864 920 996 4293 453 488 745 991 5194 978 6085 220 231 284. à 300 M 1238 951 2026 174 666 3634 5781 G581 879 "7035 36 159 165 239 319 9379 723 976 10173 12519 13294 14519 541 870 873 1.5003 188 214 215 346 16681 688 840 849 971 18502 508 514 531 643 19367 557 912 20214 22922 23161 240 245 291 292. à 150 M 340 520 601 684 1201 284 294 343 876 2543 553 600 669 829 3274 4009 30 165 259 321 838 5274 458 493 741 839 G017 591 748 783. à 75 A 12 614 829 1309 340 352 625 2542 3328 847 4015 81 168 235 461 839 872

5218 667 787. B. 5% Sypothekfeubriefe LULL. Serie, rückzahlbar al pari, | à 3000 M 133 268 322 327 435. à 1500 A 832 127 272 366 660 685 690 3018. à 600 37 283 304 406 428 635 765 856 857 858 859 860 916 936 1100 6235 352 404 405 425 432 630 636 637 640. à 300 A 91 130 135 440 441 499 626 658 664 722 723 981 1000 88 93 94 334 387 542 564 889 2207 606 610 792 932 933 934 3320 632 956 4295 421 422 5026 27 283 349 597 599. à 150 M 19 50 70 112 171 174 186 210 265 284 497 530. à 75 M 34 35 88 246 419 518 566 707 721 820 825 829 843 1001 106 173. à 100 A 18 49 54 157 204 315 330 364 404 456. C. 4} % Hypothekenbriefe AV. Serie, rückzahlbar à 115 °%,

_ à 3000 A 22 85 92 111 138 161 183 192 207 257 266 269 277 289 299 312 336 441 455 490 497 505 599 à 1500 M 25 29 46 47 78 80 83 104 160 211 245 284 448 455 482 485 488 492 559 573 624 625 659 716 720 739 759 762 790 800 830 834 836 838 861 873 989 999. à 600 A 19 46 54 104 233 234 243 259 291 339 342 39% 428 462 480 481 513 597 605 617 651 727 777 789 790 791 815 854 916 937 948 957 964 996 11065 74 199 240 251 277 284 370 412 474 475 476 485 507 510 511 573 626 784 802 884 885 931 962. à 300 6 153 262 349 408 409 410 535 536 539 547 580 639 678 683 723 749 760 821 877 93% 1087 113 175 401 402 403 404 420 438 666 703 744 769 899 945 972 2052 53 207 281 286 324 342 365 370 627 633 634 636 637 641 642 643 644 662 663 671 672 742 743 838 841 969 997 3029 30 31 180 261 277 283 287 305 310 367 403 529 562 583 757-784 872 873 947 948 949 950 4005 36 19: à 100 A 1 9 11 17 18 59 109 112 158 169 176 213 251 273 316 377 413 442 481 503. 589 613 625 683 685 804 819 879 882 907 963 998 1010 19 67 98 109 200 208 244 316 334 407 427 441 f N 131 574 616 683 746 749 799 903 911 921 972 978 992 2015 21.66 119 128 161 170

4M « .

[19204]

374 457 936 560

- 2 (1)

D. 5% Hypothekenbriefe V. Scric, rüczahlbar al pari. à 3000 M 126 155. à 1500 116 166 272 284. à 600 A 19 20 365 379 382 478 à 300 A 429 504 525 527 594 719 1047 196. à 100 A 9 29 71 227 413 506 621 6836. : E. 50/% Hypothekenbricfe VI. Serie, rückzahlbar al pari. à 5000 M 142, à 2000 A 4. à 1500 Æ 46 145 540. à 1000 M 57 277 296 6783. à 500 A 67 68 125 148 224 455 702 920 954. à 100 A 42 118 228 378 386 577 808 913. à 300 M 6 12 79 147. n E. 40%/ Hypothekenbriefe VII. Serie, Laas al pari. à 5000 A 32 66 153 240 346 362 369 612 717 742 774 837 936 1004 8 45. à 2000 A 25 85 148 158 247 260 276 324 332 333 375 434 443 461 465 489 535 537 551 556 597 632 702 713 732 738 884 906 932 937 950 974 982 1021 47 63 135 143 234 299 303 336 365 374 473 509 622 625 638 684 695 705 728 767 797. à 1000 A 299 497 501 531 596 656 791 792 834 868 902 909 910 911 912 979 T1051 131 206 322 323 349 504 812 822 2033 366 418 491 510 629 689 767 822 893 948 #024 42 122 123 184 404 474 577 693 760 4137 229 231 299 383 429. 498. à 500 4 19 24 309 363 406 460 558 644 699 840 882 893 949 1203 315 335 574 627 656 750 771 731 841 990 993 2034 208 326 363 364 583 632 682 83355 363 425 526 736 739 359 870. à 200 M 737 738 739 742 1656 704 2135 274 541 718 900 3296 987 4105 775. à 100 M 576 611 1026 236 253 282 334 481 672 837 2096 661 3176 312 870. G. 4 %/ Hypothekenbriefe UX. Serie, rückzahlbar al pari. à 5000 M 109 143 161 170 187 211 249 285 397 403 405 412 478 515 518 584 629 651 689 871 874 885 889 891 927 959 1088 94 143 144 174 175 188 266 282. à 3000 A 27 107 144 917 257 430 479 509 660 664 665 704 709 724 780 826 829 926 931 957 994 1088 110 220 259 306 365 446 506 598 614 996 2009 45 79 169 297 336 477 478 479 539 574 588 589 590 601 610 636 655 732 733 860 862 954 3087 96 115 230 245 632 861 918 4015 16. à 2000 A 6 73 399 467 693 714 715 834 889 968 984 1081 265 335 409 446 488 512 710 711 754 953 954 957 2333 373 375 431 675 716 912 999 3092 182 199 268 315 421 449 473 482 508 536 586 683 803 .939 4041 122 132 193 375 529 552 607 780 781 881 882 5099. à 1000 A 132 158 441 1088 195 599 2226 356 521 936 973 83241 323 411 478 552 553 653 820 974 975 4040 354 617 728 778 839 856 5363 465 558 563 658 741 800 852 6008 76 335 496 584 697 754 755 7414 415 802 920 921 955 989 8216 223 275 478 541 542 619 821 9337 419 893 909 10399 913 11239 244 318 393 412 790 791 840 841 13347 14361 497. à 500 M. 573 928 1728 993 994 995 2042 303 918 3406 578 579 905 4525 878 944 5170 269 514 6282 400 845 . "7394 480 486 491 525 958 S101 443 961 9361 763 810 10680 807 114154 301 13257 298 374 451 665 666 673 861 14161 162 168 169 376 444 883 926. à 300 A 338 474 480 629 822 1031 2082 222 456 924 3127 358 572 603 677 4087 425 5011 134 190 191 192 519 758 783 804 931 985 G161 294 437 703 7022 925 926 927 951 8199 250 576 577 9441 578 10200 203 390 420 454 15019 32% 16647 17179 196 738 943 18223 318 21169 173 530 531 579 842 22012 17 26 27 31 32 389, à 100 M 11 404 526 1058 205 374 582 729 988 2015 264 479 680 681 682 701 935 937 938 939 3125 247 249 991 653 745 787 819 4486 997 8095 377 380 746 747 748 834 672% 799 7001 486 8049 755 996 9144 969 986 11471 12337 13313 432 14246 16653 657 658 667 839 870 931 17911. l. 41% Hypothekenbriefe K. Serie, rückzahlbar à 110 9%, : à 3000 A 291 298 494 720. à 2000 A 53 223 337. à 1000 M 51 69 541 816 1157 322. à 500 A 1534 578 601 689 781 2581 636 857 964, à 300 A 388 1034 64 65 2351 518 3461 748 4705 786 787 791 792 793 800. à 100 A 305 488 499 609 2362 403 407 550 633 640 711 3421 474 890 4073, ; welhe am D. Januar 1895 zur Rüzahlung gelangen und von da außer Vex-

zinsung treten. Berlin, 18. Juni 1894. Die Direktion.

980 693.

Die neuen Kuponbogen zur I. Serie werden vom 15, Oktober cr. ab an unserer Effekter- | Kasse ausgegeben, i N