1894 / 156 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

__FPosen. Handelsregister. [22309] In unserem Firmenregister is heute unter Nr. 2566 die Firma- Rudolf Petersdorf} zu 0 haber

R deren In der Kaufmann

ießung oder Aufhebung der Gütergemeinschaft für seine Ehe mit Natalie, geb. Kessel, durch Ver- trag vom 21. Dezember 1892 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes Agio en,

Posen, den 20. Juni: 189 Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV.

FPosen. Handelsregister. [22303] In unserem Firmenregister is unter Nr. 2574 die Tia t. Zietkiewicz zu Posen und als deren nhaber der Kaufmann Stanislaus Zietkiewicz daselbst Heute eingetragen worden. Posen, den 23. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

Radolfzell, Sandelêregistereintrag. [22304] Nt. 742%, - In das diesseitige Firmenregister wurde unterm Heutigen eingetragen:

u O.-Z. 2%3, Erstes Schweizerisçches Damenwäsche-Versandthaus und Fabrikation R. A. Fritsche in Singen: : /

Inhaber der Firma: Richard Adalbert Fritsche in Neuhausen. Derselbe ist vereheliht mit Elise, geb. Trautvetter, von Basel, und erfolgte der Che- abshluß in Züri ohne Errichtung eines Chevertrags, damals in der Absicht, dortselbst au den ehelichen Wohnsitz zu nehmen. Der Firmenträger ist sachsen- altenburgischer Unterthan.

Radolfzell, 30. Juni 1894.

Gr. Amtsgericht. Dr. Ebertsheim.

en und als dolf Petersdorff daselbst eingetragen worden. Ausf Nr. 890 folgende Eintragung bewirkt worden:

ich ist in dem Register zur Eintragung der Der Kaufmann Rudolf Petersdorf Fu Posen hat

[22305] Rheydt. Bei Nr. 140 unseres Gesellschafts- registers, woselb die Handelsgefellschaft unter der irma „Carl Schött Söhne“ eingetragen worden, Üt vermerkt: Der Kaufmann Josef Bruls in Aachen is am 2. Iuli 1894 als Gesellschafter eingetreten. Die Firma ist in „Carl Schött Söhne u. Cie umgeändert. Rheydt, den 2. Juli 18394. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. [22306] Sehmölln. Handelsregifter für Gößnitz. Auf Fol, 61 des Handelsregisters für Gößnitz find heute Otto Pöschel und Paul Pöschel, beide in Gößnitz, als Mitinhaber der Firma Rob, Psöschel daselbft eingetragen worden. Schmölln, den 2. Juli 1894. Herzogliches Amtsgericht. Müller, H.-N. Swinemünde. Befanntmahung. [22307] In unserm Firmenregister ist die unter Nr. 174 eingetragene Firma „OScar Gutsche“ heute gelöscht worden. Swinemünde, den 23. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Swinemünde. Befanutmachung. [22310] In unserm Firmenregister ift die unter Ir. 194 eingetragene Fuma „H. Degener“ heute gelöscht worden. Swinemünde, den 23. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Swinemünde. Befauntmachung. [22309] Im Firmenregister des unterzeihneten Pa gerih1s ift heute folgende Eintragung bewirkt : 1) Laufende Nummer 247. 2) Bezeichnung des Firmainhabers : mann Albert Nechling zu Swinemünde. 3) Ort der Niederlassung: Swinemünde. 4) Bezeichnung der Firma: A. Rechling. 5) Zeit der Eintragung: : Eingetragen zufolge Verfügung vom 22. 1894 am 23. Juni 1894. Swinemünde, den 23. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

der Kauf-

Swinemünde. Befanntmachung. 22311] Im Firmenregister des unterzeihneren Handels- erihts ift bei der unter Nr. 103 eingetragenen irma „W. Kunstmaun“ in Spalte 6 Be-

mertungen folgende Eintragung bewirkt:

In Stettin ist cine Zweigniederlaffung unter der

Firma „W. Kunstmanu““ errichtet.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. Juni 1894

am 27. Suni 1894.

Swinemünde, den 27. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Swinemünde. Befauntmachuug. [22308] In unserm Firmenregister ift die unter Ièr. 166 eingetragene Firma „R. Hackbarth“ heute gelöscht worden. Swinemünde, den 28. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

[22312] Tauberbischoefsheim. Nr. 11632. Zum diesseitigen Handelsregifter wurde eingetragen : I. Zum Firmenregister: 1) Zu O.-Z. 134 Firma B. Kahn Ir. in Ap —: Die Firma ift erloshen. 2) Unter D.-Z. 218 die Firma Rosenstock u. Cie. Sochhausen. Inhaber ift Viehhändler Elias Rofenstock 111. in Hochhausen. Derselbe hat das bisher als offene Gesellschaft unter der Firma Rosen- ftock u. Cie. Hochhausemn betriebene Handels- rig (Viehhandel) als Alleininhaber mit dem K ite zur ag ge. der Firma vertragsmäßig er- worl x ift verheirathet mit Bertha, geb. Bîarx, von Freudenthal; der am 3. Mai 1882 1n Adelsheim ihtete Ghevertrag bestimmt, daß jeder Theil vom dermaligen und künftigen Einbringen 300 F zur Gütergemeinshaft einwirft, während alles übrige Bermögen ausges{lofsen bleibt. i / 11. Zum Geselishaftsregifter : —: Nachdem das Handelsgeshäft ver- tragêmäßig auf den bisherigen Theilhaber des G:- icafts, Elias Rosensteck 111., Viehhändler in Hoh-

hausen, als Allcininhaber mit dem Rechte P Fort- es preis irma übergegangen ift, ist die Gesell- aft aufgelöt. I anbeobischofsheim, den 14. Juni 1894. “Gr. Amtsgericht. Holsten.

Zerbst. [22313]

Handelsrichterliche Bekanutmachung.

ol. 478 Bd. 11 des hiesigen Handelsregisters, wwvselbst die Westfälisch-Anhaltische: Sprengstoff- Actien-Gesellschaft zu Coswig i. A. cingetragen ebt, ist heute folgender Vermerk nachgetragen worden: )

Rubr. 1.

Nr. 2. 29. Juni 1894. In der Generalversamm- lung vom 2. Juni 1894 i} Folgendes beschlossen worden:

„Das Grundkapital der Gesellschaft von 41200000 auf A 2000000 dur Ausgabe von Prioritäts- aktien zu erhöhen ; die FUYNBUng Met in der Weise statt, daß Prioritätsaktien im Nominalbetrage von je tausend Mark und auf den Inhaber lautend ge- \hafen werden, für welhe im übrigen die für die A E geltenden Bestimmungen maßgebend ind,“

Zerbst, den 29. Juni 1894.

Verzoglich Anhaltisches Amtsgericht. er Handelsrichter : Franke.

Genossenschafts - Register.

Bitburg. Bekanntmachung. - {(22315] Durch Beschluß der Generalversammlung des Herforster Darlehnskafsen - Vereins einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht vom 17. Juni 1894 sind an Stelle der am nämlichen Tage aus dem Vorstand ausgeschie- denen Mitglieder: _ 1) Nicolaus Scheiern, Ackerer zu Herforft, 9) Peter Baumhardt, Ackerer daselbst, 3) Peter Jacobs, Ackerer zu Beilingen, die nachbenannten : . 1) Jacob Thiel, Ackerer zu Herforst, 2) Wilhelm Schommer, Ackerer daselbft, 3) Mathias Adams, Ackerer zu Beilingen zu Vorstandsmitgliedern gewählt worden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 24, Juni 1894 am 25. Juni 1894. Bitburg, den 28. Juni 1894. Gerichtss{reiberei des Königl. Amtsgerichts. Abth. T. Strau, Assistent.

Festenberg. Bekanntmachung. [22316] Sn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1,

wo der Vorschußverein zu Festenberg, cinge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vermarkt steht, in Spalte 4 Folgendes eingetragen worden :

er Vorstand besteht, nachdem der Direktor August Erbert auêëgeschieden und infolge dessen eine Neuwahl des gesammten Vorstandes stattgefunden hat, vom 1. Juli 1894 ab aus folgenden Personen:

1) dem Direktor Erwin Gläsner,

92) dem Kontroleur Max Togki,

3) dem Kassenkurator Eduard Karrafsch,

sämmtlich zu Festenberg. Festenberg, den 2. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. [22317] Freiberg, Sachsen. Auf Fol. 8 des Ge- nofsenshaftäregisters des unterzeihneten Königlichen Amtsgerichts ist heute die neuerrihtete Genossenschaft in Firma:

„„Dampf-Molkerci Frankenstein, Sa., einge- tragene Genofscnschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ mit dem Sitze in Frankenstein Sa. eingetragen

und hierüber ncch verlautbart worden:

A Æ Bol

Die Genossenschafts-Statuten sind vom 5g" Juni 1894.

Der Gegenftand des Unternehmens if die Milch- verwerthung auf gemeinschaftlide Rechnung und Gefahr und gemeinschaftliber Einkauf von land- wirthschaftlichen Bedarfsartikeln.

Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machungen sind im Freiberger Anzeiger und Oederaner Wochenblatt zu veröffentlihen und, wenn fie vom Vorstande auégehen, unter der Firma der Genofsen- schaft von beiden Vorftandemitgliedern, wenn sie aber vom Aufsichtsrathe ausgehen, unter dessen Benennung von seinem Präfidenten wr unterzeichnen.

Die Haftsumme jedes Genossen beträgt 1000

Die böchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genosse fich betheiligen kann, ist auf 20 fest- geleßt. i

Mitglieder des Vorstandes der Genossenschaft find

der Landwirth Franz Richard Schulze in Memmendorf und

der Gutsbesißer Friedrich Wilhelm Rehs{huh in Oberschôna.

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nofsenshaft find verbindlih, wenn sie durch beide Vorstandêmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß dieselben zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Lifte der Genofsen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Freiberg, am 2. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1. Bretschneider.

Graudenz. Befanntmachung. [22430] Bei dem Vorschußverein Lessen, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : ) An Stelle des Friy Butterlin is Hermann Warkentin zum Vorstandsmitgliede bestellt. Graudenz, den 2. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Hannever. Befanntmachung. [22318]

Im hiesigen Genofsenschaftsregister ift heute unter Nr. 25 eingetragen die Firma: Butterverkaufs- geren eingetragene Geunosseuschaft mit

eschränkter Haftpflicht. : / _Das Statut datiert vom 25, Mai 1894, der Siy ift in Hannover.

Gegenstand des Unternehmens is der gemeinsame Verkauf von Molkereiprodukten.

Die von der GenoffensGast ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter ihrer Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern bezw. wenn der Auf- sihtôsrath sie erläßt, unter Benennung desselben, ge- ges abr von dessen Vorsitendem oder seinem Stell» vertreter, in der Hannoverschen land- und forstwirthschaft- lichen L Der Vorstand besteht aus den drei Hofbesigern: 1) ames Ringleben in Ser 2) Moriß Hanken in Himmelpforten, 3) Heinrih Jagau in Garlstorf.

Die Willenserklärung und Pfnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Der Geschäftsantheil beträgt 50 F, die Haft- summe 1000 j Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Hauuover, 30. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. 1V.

Lg. Schwalbach. Befanntmachung. [22319]

Fn das Genossenschaftsregister ist folgender Eintrag gemacht worden :

1) Laufende Nr. 9.

9) Firma der Genossenschaft: Nieder - Ober- meilinger Darlehnskassenverein, cingekragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

3) Sih der Genossenschaft: Niedermeilingen.

4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft :

a. Der Gesellschaftêvertrag is abgeschlossen am 20. Mai 1894, N

b. der Gegenstand des Unternehmens ift:

1) die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- ridtungen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemein- schaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen,

9) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitalieder“ anzusammeln. Diesec Stiftungsfonds soll stets, also au nach etwaiger Auflöfung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereinsbezirks in der im § 35 der Statuten festgeseßten Weise er- halten bleiben.

Es soll bei der ganzen Geschäftsführung des Ver- eins stets im Auge behalten werden, daß durch die materielle Hebung der Verhältnisse der Bereinsmit- glieder hauptsächlich auch die sittlihe Hebung der leßteren bezweckt wird.

c. Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Bürgermeister Gros zu Niedermeilingen, zu- gleih als Vereinsvorsteher,

2) August Hartenfels zu Niedermeilingen, zu- glei als Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) Karl Emil Hartenfels zu Niedermeilingen,

4) Vilhbelm Hartenfels zu Obermeilingen,

5) Wilhelm Holzhausen zu Obermeilingen.

5) Die Willenserklärungen für die Genossenschaft erfolgen nach der Vorschrift des § 25 des Gesetzes vom 1. Mai 1889 mangels anderweitig getroffener statutarisher Bestimmung durch sämmtlihe Mit- glieder des Vorstandes.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung- hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisigern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 und über die cingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen. gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisißers.

6) Alle von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen sind, wenn sie rehts- verkindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens 3 Vorstandsmitgliedern, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte in Neuwied bekannt zu machen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 15. Juni 1894 am 27. Juni 1894. E

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder- zeit hier eingesehen werden.

Lg. Schwalbach, den 27. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. 11. (Unterschrift.) Strassburg i. Els. Kaiserl. Laudgericht Straßburg.

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen :

Zu Nr. 15, betr. den Fegersheimer Darlchus- fafsen-Vercein e. G. m. u. H. in Fegersheim :

An Stelle der bisherigen Vorstandsmitglieder Lukas Walter und Ignaz Walter sind Ignaz Clauß und Alfred Sprauel, beide Ackerer in Fegersheim, in den Vorstand gewählt worden.

Zu Nr. 46 bei der „Allgemeinen Confum- Genossenschaft Straßburg e. G. m. b. H.“:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 93. Juni 1894 ift die Genofsenschaft aufgelöt worden. Die Liquidation erfolgt durch die Vorstandsmitglieder Martin Huber und Otto Fetting. Das Vorstands- mitglied Carl Lickert ist ausgeschieden.

Straßburg, den 2. Juli 1894,

er Landgerichts-Sekretär: Her hig.

[22321 Stuttgart. In das Genossenschaftsregister ift beute zu der „Produktiv- & Nohstoff-Geuossen- \chaft der Schneider Stuttgart's, e. G, m, u. “, in Stuttgart, das Ausscheiden des Johann Schienle aus dem Vorstand und die am 3. März 1894 erfolgte Wahl des Schneidermeisters Gottlob Zwicker in Stuttgart zum Vorstandsmitglied ein- getragen worden. Stuttgart, den 2. Juli 1894. K. Amtsgericht Stadt. Amtsrichter O siander.

[22429]

Vaihingen. [22322] K. Württ. Amtsgericht Vaihingen, Bekauutmachung,.

Fn der Generalversammlung des Darleheus- fafseuvereiuë Untermberg vom 24. Juni 1894

wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausschei- -

denden Vorstehers Schultheiß Meißner zum Vor- steher Louis Köhler, zum Stellvertreter desselben

Wilhelm Daub und als Mitglied Christian Scholl wiedergewählt. D i - Das frühere Vorstandsmitglied Jakob Brust ist aus dem Verein ausgetreten. S Den 30. Juni 1894. Ober-Amsrichter (Unterschrift.)

[22323 Wusterhausen a. D. Befauntmachung. I

In unserem Genossenschaftsregister is folgende

Eintragung bewirkt worden:

3 Laufende Nr. 4. :

2) Firma der Genossenschaft: Landwirthschaft- licher Consumverein eingetragene Genosfssen- schaft mit beschränkter Haftpflicht.

3) Siß der Genossenschaft: Nakel (Mark).

4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft :

Nach dem Genossenschafts\statute vom 2. Juni 1894 ist Gegenstand des Unternehmens:

1) gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchs- stoffen und Gegenständen des landwirthschaftlichen Betriebes,

2) gemeinschaftliher Verkauf landwirthschaftlicher: Erzeugnisse. -

ie von der Genossenshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genofssen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern ; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeihnet. Sie find in der Märkischen Zeitung aufzunehmen.

Jedes Mitglied der Genossenschaft haftet für die Verbindlichkeiten der Genossenschaft bis zum Be- trage von Fünfzig Mark für jeden erworbenen Ge- \châftsantheil.

Die Betheiligung des Genossen is auf höchstens drei Geschäftsantheile gestattet.

Den zeitigen Vorstand bilden:

1) Hauptmann a. D., Nittergutsbesizer von der Hagen zu Nadel,

2) Lebrer Rudolf Nebert zu Nakel,

3) Pastor Carl Wolfram zu Natel,

4) Rentier Gustav Hahrendt zu Nakel,

5) Bauer Mießner zu Nadel.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durh zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lihkeit haben joll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Eingetragen infolge Vêrfügung vom 20. Juni 1894 am 21. Juni 1894.

Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Wusterhausen a. D., den 21. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Arnstadt. [22144} Im hiesigen Musterregister is eingetragen worden: Nr. 180. Firma C. G. Schierholz « Sohn

in Plaue, angemeldet am 19. Juni 1894, Vor-

mittags 10x Uhr, eine versiegelte Kiste, enthaltend

34 lithographish dargestellte Modelle von 2 Lampen-

füßen, Fabriknummern 318 und 324, 8 Tafelaufsäpen,

Fabriknummern 404 a, 404 b, 405 a, 405 d, 40d b,

406a, 406b, 407a, 407b, 6 Figuren, Fabriknummern

124, 125, 126, 127, 393 a, 393 b, 2 Bonbonnièren,

Fabriknummern 56 und 57, 1 Uhrgehäuse, Fabrik-

nummer 76, d Leuchtern, Fabriknummern 492, 496 a,

496 b, 497 a, 497 b, 10 Blumenhaltern, Fabrik-

nummern 2537 a, 2037 b, 2638 a, 2538 b, 2539,

9540 a, 2540 b, 2541, 2542, 2543, 1 Modell von

1 Obertheil zu Flaschenkork, Fabriknummer 57 für

jedes Muster in ganzer oder theilweiser Ausführung,

ein-, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Größe, in jeder Ausführung und in jeglihem Material, alles

Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

Bl. 107/108 Bd. IV.

Nr. 181. Firma C. G. Sthierholz « Sohn in Plane, angemeldet am 23. Juni 1894, Nach- mittags 14 Uhr, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend: 1 zur Verzierung plastischer Gegenstände dienendes, photographisch E L On e br, nummer 33, 2 photographisch dargestellte Modelle von 2 Figuren, Fabriknummern 128 und 129, für jedes Y uster in ganzer oder theilweiser Ausführung, ein-, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Größe, in jeder Ausführung und in jeglihem Material, alles Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Bl. 109 Bd. IV.

Nr. 182. Firma C. G. Schierholz & Sohn in Plaue, angemeldet am 26. Juni 1894, Vormit- tags 10 Uhr, eine versiegelte Kiste, enthaltend: 1 Modell 1 Messergriff, Fabriknummer 15, in ganzer oder theilweiser Ausführung, ein-, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Größe, in jeder Muna und in jeglihem Material, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Bl. 110 Bd. IV.

Arnstadt, den 26. Juni 1894.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. T. L, Wachsmann.

Hamburg. [22410}

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 1247. Firma Frit Kordes in Hamburg, cin offenes Kuvert, enthaltend eine Etiquette, Flächen- muster, Fabriknummer 1111, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1248, Firma Kohrs & Co. Nachfolger in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli enthaltend 41 Etiquetten, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1—41, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Jurti 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten,

Nr. 1249, Firma Hamburg - Amerikanische Uhrenfabrik in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend 5 Abbildungen von Uhrgehäusen aus Holz und Metall mit Holz- und Metallverzie- rungen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 894, 904, 914, 1312, 1313, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Zuni 1894, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten. :

Nr, 1250. Firma Alb, Kahl in Hamburg, ein offenes Kuvert, enthaltend 2 Etiquettes, Fa muster, Fabriknummern 1 und 2, U Jahre, angemeldet am 21, Juni 1894, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten,

[22424]

Nr. 1251. Firma Eduard Ringel «& Co. in

ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent-

tiquetten, Flächenmuster, Fabriknummern

1 j aid 3 Jahre, angemeldet am 91, Juni 1894, Nachmittags 2 Ukr 20 Minuten.

Nr. 1252. Firma Hugo Peters & Co. in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 50 Etiquetten, Flächenmuster, Fabrik- nummecn 726, 727, 816, 830, 832, 833, 842, 846, 849, 857, 858, 859, 860, 1013, 1014, 1204, 1401, 1414, 1509, 1705, 1810, 2005, 2007, 2103, 2107, 9211, 2302, 2404, 2408, 2501, 2508, 2509, 2510, 9512, 2513, 2514, 2615, -2631, 2632, 2633, 2634, 9635, 2637, 2639, 2640, 2702, 2709, 2803, 2804, 2844, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Juni 1894, Nachmittags 1 Uhr. z

Nr. 1253. Firma Hugo Peters & Co. in A1 ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- altend 50 Etiquetten, Flächenmuster, Fabriknummern 930, 231, 237, 238, 239, 240, 253, 209, 206, 299, 971, 277, 280, 286, 287, 290, 291, 293, 501, 505, 514, 520, 538, 540, 544, 568, 569, 570, 572, 579, 578, 582, 989, 586, 987, 988, 590, 593, 611, 613, 614, 702, 108, 709, (41, (13, (15, (10, Pa, (20, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 22. Juni 1894, Nachmittags 1 Uhr.

Nr. 1254. Name Hirsch MESLRE in Ham- burg, eine versiegelte Rolle, angeblich enthaltend einen Milchprober, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1266, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 23. Juni 1894, Nachmittags 2 Uhr 45 Minuten.

Hamburg, den 2, Juli 1894.

Das Landgericht Hamburg. Weissen. 22411)

In das Musterregister des unterzeihneten Gerichts

ift cingetragen :

Nr. 148. Firma Eruft Teichert, Cöllu- Meißen, ein versiegeltes Packet mit dreizehn Mustern für Oefen, Fabriknummern 20, 21, 148, 153, 159, 160 161, 102, 163, 166, 167, 1658, 169, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juni 1894, Nachmittags 5 Uh.

Bei Nr. 60. Firma Ernft Teichert, Cölln- Meißen, hat für die unter Nr. 60 eingetragenen Muster für Speise-Zimmer-Oefen die Verlängerung der Schußfrist um weitere 3 Zahre angemeldet.

Bei Nr. 99. Firma Ernst Teichert, Cölln- Meißen, hat für die unter Nr. 99 eingetragenen Muster für altdeutshe Oefen die Verlängerung der Schußfrist um 3 Jahre angemeldet.

Meißen, am 2. Juli 1894,

Königliches Amtsgericht. Caspari. Neusalza. [22407]

In das Musterregister is eingetragen:

1) Firma J. C. Zische «& Söhne in Schön- bach, 1 versiegeltes Packet mit 28 Musterabschnitten baumwollener gewebter Waare Nr. 0100, 0140, 0180, 0220—24, 0260—64, 0300—4, 340—44, 0380—84, deren Hauvpteigenthümlichkeiten in be- sonderen Webarten (Bindungen) bestehen, Flächen- erzeugnifse, angemeldet 9. Juni 1894, Nachmittags 4 Uhr, E 5 Fahre.

2) Firma J. G. Große in Kunewalde, 1 ver- siegeltes Paket mit 27 Stück Bettzeugmustern mit gezierten Kettenstreijen, Nr. 8101 bis 8127, Flächen- erzeugnifse, angemeldet 20. Juni 1894, Nachmittags 44 Uhr, Schußfrift 3 Jahre.

Neusalza, am 30. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. Rößler.

Oberweissbach. [22406]

Im hiesigen Musterregister ift eingetragen :

Nr. 121. Firma C. List in Neuhaus a. Rwg., eine versiegelte Kiste mit 20 Mustern, Fabriknummern 00 TOe, O (L, 112, (19, (16, cle, (19, C19, T Ie 122 (20, (28. (20, (20, (21, (20, (20, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Juni 1894, Nachmittags 54 Uhr.

Oberweißbach, den 30. Juni 1894.

Fürstliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

[22409] eingetragen

Schweidnitz. :

In unser Musterregister ift heut worden :

Nr. 145. Otto Maisel, Buchdruckerei- besißer in Schweidnitz, das Modell einer Feder zur Verhinderung des Umfallens der Buchstaben und zur Erleichterung des Absteckens und des Heraus- nehmens derselben, Geschäftsnummer 3, plastische Erzeugnisse, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 30. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr.

Schweidnitz, den 2. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Walkenried. [22400] In das hiesige Musterregisier ist beute eingetragen : Nr. 22. Wiedaer Hütte, Eiscugußwaaren-

Actiengesellschaft in Wieda, 27. Juni 1894,

Vormittags 11 Uhr, Zeichnung, offen, Modell für

Regulieröfen mit und ohne Kochröhre, Fabrik-

nummer 167, Modell für plastische Erzeugniffe,

Schußfrift zehn Jahre.

Walkenried, den 27. Juni 1894. Herzogliches Amtsgericht. Voges.

Konkurse.

Konkur®verfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bruno Heinrich König, in Firma Heinrich König hier, ist heute, den 28. Juni 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Rechtsanwalt Taube hier. Offener Arrest mit Anzeige- srist bis zum 10. August 1894. Konkursforderungen find bis zum 31. Juli 1894 bei dem Gerichte an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prü- lungstermin den 14. August 1894, Vormitt ags

Annaberg, dén 28. Juni 1894. as Königliche Amtsgericht. Schmidt.

[22331] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen E Schlossermeisters Cornelius zu Niederzwehren ift heute, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Privatsekretär Lohr zu Cassel. Anmelde-

bis zum und Prüû- ormittags

frist und offener Arrest mit ZHgNEE 31. Juli 1894. Gläubigerversammlun fungstermin am §9, August 1894, 105 Uhr.

Cassel, den 2. Juli 1894,

/ _Geßler, Gerichts\{hreiber Königlichen Amtsgerichts, Abthl. 1.

[22232] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Buchbinders Frit Müller zu Dinslaken if vor dem unterzeichneten Gericht am 30. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Kayser in Dinslaken. Konkursforde- rungen find bis zum 15. August 1894 bei dem Ge- riht anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. August 1894. Erfte Gläubigerversamm- lung 14, Puh 1894, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Eer L, September 1894, Vormittags 10 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude.

Dinslaken, den 30, Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Ueber das Vermögen des Fräuleins Clara Scheffler zu Elsfleth, Inhaberin eines Puy- geschäfts, is am 3. Juli 1894, Vormittags 105 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Auktionator Borgstede zu Elsfleth. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Juli 1894, Anmelde- frist bis zum 10. August 1894. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Sonnabend, den 18, August 1894, Vor- mittags 10 Uhr.

Elsfleth, 1894, Juli 3. L

Großherzoglih Öldenburgisches Amtsgericht. : __(gez.) Ramsauer. Veröffentlicht: Hinrich s, Gerichtsschr.-Geh.

[22330] fanntmc

[22335]

Bekanutmachung.

Veber das Vermögen des Schneidermeisters Wilhelm Hofmann in Erlangen ist am 2. Juli 1894, Nachmittags 4 Uhr, Konkurs eröffnet. VBer- walter: Rehtsanwalt Martin in Erlangen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3. August cr. Anmelde- frist: 26. Juli cr. Erste Gläubigerversammlung und Wahltermin: Montag, den 30. Juli cr., Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. VII. Prüfungs- termin: Donnerstag, den 9, Auguft 18924, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale.

Erlangen, den 3. Juli 1894.

(L. S.) Lauk, Kal. Sekretär.

[22209]

Das Königl. Amtsgeriht zu Geilenkirchen hat über das Bermögen des Metzgers und Spezerei- händlers Josef Weißendung dahier am 30, v. M, Nachm. 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Geschäftsmann Anton Josef Kamps zu Bauchem. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 18. d. M. Anmeldetermin bis 1. August 1894. Erste Gläubigerversammlung 18, Juli cr., Vorm. 102 Uhr, im Sitzungssaal. Prüfungs- termin daselbst am 13, August cr., Vorm. 102 Uhr.

Geilenkirchen, 2. Juli 1894.

S J. Coenen,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[22231] K. Amtsgericht Göppingen. KouktursSverfahren,

Neber das Vermögen des Otto Löw, Inhabers der Einzelfirma Gaiser «& Löw in Göppingen, wurde heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Gerichtsnotar Mayer in Göp- pingen wurde zum Konkursverwalter und Gerichts- notariats-Assistent Stroh allda zu dessen Stell- vertreter ernannt. Erste Gläubigerversammlung am 1. August 1894, Nahm. 3 Uhr. Anmelde- frist bis 31. August 1894. Allgemeiner Prüfungs- termin am 26, Septbr. 1894, Vorm. § Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. August 1894.

Den 2. Juli 1894.

Gerichts\hreiber Göttler. [22198] Bekanntmachung.

Neber das Vermögen des Kaufmanns Paul Hohberg zu Pilgramsdorf ist heute, am 2. Juli 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Kaufmann August t in Goldberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. Juli 1894. Frist zur Anmeldung der For- derungen bis 4. August 1894. Erste Gläubigerver- fammlung am 30, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 13. Auguft 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht hier}elbs, Zimmer Nr. 2.

Goldberg, den 2. Wi 1894.

ide, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

222291 N ERS,

Veber das Vermögen des Spezereihändlers Frit Goldbach zu Hanau is am 2. Juli 1894, Kormittaas 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter ist der Taxator Friy Kämpfer hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. Juli 1894 einschließlich. Erste Gläubigerver- sammlung 30. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 12, September 1894, Vormittags 9 Uhr, vor S N e Am eger Abtheilung I in Hanau, Marktplay 18, Zimmer Nr. 12.

Hanau, den 2. Juli 1894.

olm, Gerichts\hreiber Königl. Amtsgerichts. Abth. 1.

[22215] Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Adolf Bloch zu Hettstedt, Inhabers der Firma Hermann Lewin Nachfolger daselbst, ist am 2. Juli 1894, Bormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter ist Herr Otto Stöckel zu Hettstedt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Juli 1894. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum d. September 1894, Erste Gläubigerversammlung am 17. Juli 1894, Vormittags 84 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am LS, September 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem hiesigen Königlihen Amtsgericht, Zimmer Nr. 2.

Hettstedt, den 2, Juli 1894.

Suckow, Afffsistent, als Gerichtsschreiber Königlichen mtêgerihts. Abth.T1.

1 [22211]

‘und Prüfungstermin den S. Angu

Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des Gasthofêpachters Friedrich August Schäfer in Krakau wird heute, am 2. Juli 1894, Nachmittags ¿6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Der Rechtsanwalt H. W. ECißner in A wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30, Juli 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubigerversammlung 1894, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest bis 25. Juli 1894.

ôöniglihes Amtsgericht zu Königsbrück. Gaudich, A.-R. Bekannt gemacht: Aktuar Hedr ich, G.-S.

[22227] Konkursverfahren.

_UVeber das Vermögen der Firma C. G. Petersen in Stedesand, Inhaberin die Ehefrau Anna Maria Petersen, geb. Sörensen, sowie über das Privatver- mögen des Gastwirths Christian regersen Petersen und dessen Ehefran Anna Maria Petersen, geb. Sörensen, in Stedesand, is am 2. Juli 1894, Nachmittags 12 Uhr 15 M., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter der Nechts- anwalt Alexandersen in Leck. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis zum 28. Juli 1894. Frist zur Anmeldung der Konkuréêforderungen im Amtsgericht bis zum 15. "August 1894. Erste Gläubigerversammlung Diensêtag, den 31. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Dienêtag, den 18. September 1894, Vormittags 10 Uhr, im unterzeichneten Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht zu Lek. Veröffentlicht: Voigt, Gerichtsschreiber.

[22237]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Eduard Schlupp, Inhabers des Reit-Justituts und Pferdehaudelsgeschäfts unter der Firma : Leipziger Tattersall, Ed. Schlupp hier, Elster- ftraße 22/24, ift heute, am 3. Juli 1894, Vormit- tags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Justiz-Rath Dr. Röntsch hier. Wahltermin am 283. Juli 1894, Vormittags 1A Uhr. Anmeldefrist bis zum 7. August 1894, Prüfungstermin am 17, August 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 3. August 1894.

Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abth. 111, den 3. Juli 1894. Steinberger. __ Bekannt gemacht durch: Sekretär Beckt, Gerichtsschreiber. [22236]

Veber das Vermögen der zum Betriebe eines Strumpfwaarengeshäfts unter der Firma Gräfe & Nasse hier, Nicolaistr. 29, bestehenden offenen Handelsgesellschaft, ist heute, am 3. Juli 1894, Vormittags 103 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Nechts- anwalt Zieger hier. Wahltermin am 23. Juli 1894, Vormittags 113 Uhr. Anmeldefrist bis zum 7. August 1894. Prüfungstermin am 17. August 1894, Vormittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. August 1894. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung II1 1,

den 3. Juli 1894, Steinberger. Bekannt gemacht durch: Sekretär Beck, Gerichtsschreiber. [22235]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Max Theodor Paul Reise, Jnhabers des Kolonial- waaren-, Landesprodukten- uud Zigarren- Geschäfts unter der Firma Max Reise hier, Täubchenweg 1, Wohnung Kurprinzstr. 22, i} heute, am 3. Iuli 1894, Vormittags 11 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Hans Barth hier. Wahltermin am 24. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis zum 8. August 1894. Prüfungs- termin am 18S. August 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3, August 1894. i Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abtheilung 111,

den 3. Juli 1894. Steinberger. Bekannt gemacht durch: Sekretär Beck, Gerichtsschreiber. [22238] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempuermeifsters Adolf Marquer in Lissa wird heute, am 30. Juni 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Adalbert Foerste in Lissa wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 22. Juli 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest mit Anzeige- frist den 12. Juli 1894. Erste Gläubigerversomm- lung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen is auf Montag, den 30, Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte, Zimmer Nr. 25, anberaumt.

Lissa, den 30. Juni 1894. i

Königliches Amtsgericht.

[22337] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe des Fabri- fanten Friedrih Schröder, Alwine, geb. Bürger, zu Hesseln bei Halver, sowie über den Nachlaß des verstorbenen Fabrikanten Friedrich Schröder i heute, am 30. Juni 1894, Nach- mittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Wünnenberg zu Lüden- a: Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12, Juli 1894. Anmeldefrist der Konkursforde- rungen bis zum 1. August 1894. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 10. August 1894, Vormittags 97 Uhr.

Lüdenscheid, 30. Juni 1894.

Hoblesfke,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[22419] Konkursverfahren.

Nr. 36 863, Ueber das Vermögen der Frau Margaretha Schütt in Mannheim wird heute, Vormittags 11 Uhr, das Ken eröffnet. Zum Konkursverwalter ist ernannt Herr Rechtsanwalt Dr. Felix Wittmer hier. Konkursforderungen sind bis zum 1. August 1894 bei dem Gerichte anzu- j melden und werden daher alle diejenigen, welche *

an die Masse als Konkursgläubiger Anspr machen wollen, hiermit aufgefordert, ihre A mit dem dafür verlangten Vorrechte E L nannten Termine entweder {riftli einzu n ode der Gerichtsschreiberei zu Protoko geben unter Beifügung der urkundlichen Beweis dder einer Abschrift derselben. Zuügleih wird zur Besi fa ns über die Wahl eines definitiven ters, über die Bestellung eines GläubigerausschGu}ses und eintretenden Falls über die in § 120 der furs- ordnung bezeihneten Gegensiände auf Mittwoch, den 25. Juli 1894, Vormitiags S} Uhr, sowie fe Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 15. S 1894, BVormit- tags 84 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht, Ab- theilung 11, Termin anberaumt, Allen welche eine zur Konkursmasse gehörige in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache E Befriedigung in Anfrruh nehmen, dem Kon anan bis zum 20. Juli 1894 Anzeige ¡u machen.

Mannheim, den 2. Juli 1894,

Gerichtsschreiber Großherzoglihen Amtsgerichts :

(L. 8.) Stalf.

[22420] Konkursverfahren.

Nr. 37046. Ueber das Vermögen des Kauf- manns Robert Roesch in Mannheim ift heute, BLEG 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rehtsanwalt Dr. Ludroig Keim in Mannheim. Konkursforderungen sind bis zum 14. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum gleichen Tage. Erste Gläubigerversammlung Dienstag, den 31, Juli 1894, Prüfungstermin Dienstag, den 28. August 1894, jeweils Vormittags S7 Uhr, vor Großh. Amtsgericht, Abth. TII.

Mannheim, 3. Juli 1894.

Der Gerichts\s{hreiber Gr. Amtsgerichts: Mohr.

[22219] Konkursverfahren,

Veber das Vermögen des Färbereibesitzers Kenzbok zu Locken wird,“ da derselbe wegcn Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Konkurs- verfahrens beantragt hat, beute, am 2. Juli 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Perrin zu Osterode wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 4. August 1894 bei dem Gerichte an- zuraelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnu bezeichneten Gegenstände auf den 28, B 1894, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 6. August 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte (Neuer Markt Nr. 11) Termin an- beraumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkurs- mafse gehörige Sache in Befiy haben oder zur Konkurêmasse etmas shuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 4. August 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Ofterode O.-Pr. [22213] Konkursverfahren.

Nr. 3621. Ueber das Vermögen der Kaufmann Nobert Faller Ehefrau, Ida, geb. Stauffer, in Pfullendorf, Inhaberin der Firma „Faller- Stauffer‘‘ daselbst, wurde am 2. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursvyer- walter ist Kaufmann Leopold Mogger hier, An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlun und allgemeiner Prüfungstermin am G6. Angu 1894,

Pfullendorf, 2. Juli 1894,

Eisenträger, Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

[22216] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Domänenpächters Rudolph Urbasch aus Nieder-Briesniß ist am 3. Juli 1894, Vormittags 94 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ift der Gutsbesißer und Amtsvorsteher Bruno Grüne in Rengersdorf. Erste Gläubigerversammlung den 20. Bun 1894, Vormittags 10 Uhr. An- meldefrist bis zum 15. August 1894. AlUgemeiner Prüfungstermin den 17. ague 1894, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 10. August 1894.

Sagan, den 3. Juli 1894,

Werner,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [22240] Konkursverfahren,

Ueber den Nachlaß der am 2. Mai 1894 dahier verlebten Karoline Oswald, Wittwe Julins Alfons Nesbérschnee, wird heute, am 2. En 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Feodor Richter hier, Nuß- baumgasse 1, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung 25. Juli 1894, Vormittags A1 Uhr, und rüfung der angemeldeten Le 22. August 1894, Vormittags 1 r, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 6. Offener Arrest und Anzeigefrist 2. August 1894,

Kaiserlihes Amtsgericht zu Straßburg i. E. [22226] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

S über das Vermögen des Isaak Stock, Inhabers der Firma Carl Sto, Manufaktur- u. Mode- waaren-Geschäft hier, Stiftsstr. 5, am 30. Juni 1894, Nachmittags 46 Uhr. Konkursverwalter : &; A. Kaufholz, Kaufmann hier, Olgaftr. 69 b.

Nee way mit Anzeigefrist bis 21. Juli 1894. Ablauf der Anmeldefrist: 14. August 1894. Erste Gläubigerversammlung am 820, Juli 1894, Vormitt. 10 Uhr. Allgem. Prüfungstermin am 27. Au 1894, Vormitt. 9 Uhr

Den 30. Juni 1894.

er f

A

Gerichtsschreiber Heimberger.