1894 / 157 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D t L00L, Docmittags S Uhr: n Mllen P. ia ctra urs aufgeh

L t: Aa, Perfoo! E e r See

. on Ï zur ns

AreScnafe ebörige Sache in Besiy haben oder zur

e etwas s{uldig sind, wird gegeben,

den Bemer ner zu verabfolgen oder

f en, auch die Verpflichtung auferlegt, von

- der Sache von den F orderungen,

1 welche sie aus der Sache gere Bekrie:

igung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 30. Juli 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Schroda. [22470] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Färbers Ern Nichard Stübler in Zwönit is heute, Nach- mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Lokalrichter Carl Schmidt in arn Anmeldefrist, sowie offener Arrest mit

nzeigefrist 30. Juli 1894. Gläubigerversammlung 1, August 1894, Vormittags 9 Uhr. Prü- rg g 25. August 1894, Vormittags

r.

Stollberg i. Erzgeb., den 3. Juli 1894.

Der B E Amtsgerichts : Jahn.

[22510] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Aug. Engels «& Cie zu Velbert ist heute, am 3. Juli 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Seidenfaden in Velbert. Anmeldkfrist bis zum 10. August 1894. Gläubiger- versammlung den 19, Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 22. August 1894, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. August 1894.

Velbert, den 3. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[22500] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Georg März, Tüncher in Zwingenberg (Hessen), is heute, am 4. Juli 1894, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter Rentamtsgehilfe Valentin Abt in Zwingen- - berg. Offener Arrest mit Anzeigefrist, fowie * nmelde- frist 23. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Samstag, deu 28. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr. Großherzoglich Hessisches Amtsgericht Zwingenberg.

Veröffentlicht: Nöt h, Gerichtsschreiber.

[22451]

Beschluss. Im Konkursverfahren über das Ver- wögen des Kaufmanns Hermann Putsch zu Arnswalde wird an Stelle des auf seinen Antrag von seinem Amt entbundenen Kaufmanns Hermann age hierselbst der Kaufmann Friedrich Lemcke ier zum Konkursverwalter ernannt.

Arnswalde, den 3. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[22446] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Filz- und Tuchplattenfabrikanten Max Poper zu Berlin, Chaufseestraße 52, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 24. Mai 1894 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 54. Mai 1894 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Berlin, den 28. Juni 1894.

L E Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[22459] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Wäschefabrikanten Hermaun

acoby, in Firma F Jacoby sen. zu Verlin,

riedrihstraße 203, Wohnung Leipzigerstraße 35, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. Mai 1894 angenommene Zwangsvergleich durch rehts- Fräftigen Beschluß vom 21. Mai 1894 bestätigt ift, anaetlen worden.

Berlin, den 30. Juni 1834.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[22008] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Eisen- und Kolonialwaarenhäundlers J. H. Steineck zu Charlottenburg, Schillerstraße 36, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der gge - zu berüdsichfi- enden Forderungen und zur Beschlußfaffung der läubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- ftückde der Schlußtermin auf den 1. August 1894, Vormittags 40 Uhr, vor dem Königlichen Amts- erite hierselbst, Spreestraße 3 b. I Treppe, Zimmer Nr. 57, bestimmt. i; Charlottenburg, den 26. Juni 1894.

Pidck, ö Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{22509]) Konkurêverfahren. :

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Di Kruse in Urneburg is zur erag einer nahträglih angemeldeten Forderung

ermin auf den 14. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großherzoglihen Amtsgericht hierselbft anberaumt. ;

Delmenhorst, den 3. Juli 1894. : Gerichtsschreiberei des Großherzoglichen Amtsgerichts.

(L. S.), (Unterschrift.)

22599 j Ds Konkursverfahren über das Vermögen des Lederhändlers Friedrich Michael Alfred Richter in Dresden, Pillnißerstraße 47, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch

aufgehoben.

g rer erd den 3. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. Bekannt gene dur:

Sekretär Hahner, Gerichtsschreiber.

122506] Konkursverfahren. :

Das Konkursverfahren über das Vermöger des Josef Bastin, früher Droguenhäudier zu Düfsel- dorf, jet unbekannten Aufenthalts, wird wegen un- genügender Masse hiermit aufgehoben.

Düsseldorf, den 2. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

SPENfa Nan, : ren ü ia Vermögen des lm zu Eberswalde wird [tung des Schlußtermins hier-

alde, den 2. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

22503] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Walther Kahrmaunn hierselbft, dsftraße 24, alleiniger Inhaber der Firma . Pack Nachfolger W. Kahrmaun ist

nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf-

Elberfeld, den 30. Juni 1894. V Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VI.

Kon Konkursvertabe

Konkursverfahren.

óIn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gerbers M. Seligmann in Friedber Prüfung der nachträglih angemeldeten Heß in Offendach a. M. Termin reitag, den 13. Juli 1894, Vormittags 114 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte Friedberg anberaumt.

Fei ck, Gerichtsschreiber des Großh. Hess. Amtsgerichts Friedberg.

irma Gebr.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Krzyskowit zu Gleiwiß wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

leiwitz, den 30. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. / Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Landwirths Carl Adolf Schmidt in Thörey wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Gotha, den 30. Juni 1894.

Herzogl. S. Amtsgericht. VILI.

Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Georg Grefß in Gotha ist in- dem Gemeinschuldner Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 27. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hier- selbst, Erfurter Straße 2, Zimmer 2, anberaumt.

Gotha, den 2. Juli 1894.

Gerichtsschreiber des Herzogli

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns M. Michaelis Inhabers der Firma: „M. Michaelis“ zu Halle a. S. it infolge eines von dem Gemeinschuldner machten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Juli 1894, hen Amts- 7, Zimmer

en Amtsgerichts. VII.

eingetragenen

Vergleichstermin den 25. Mittags 12 Uhr, vor dem Kön gerichte hierselbst, Kleine Steinstraße Nr. 31, anberaumt. Halle a. S., den 2. Juli 1894. G roße, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abth. VII.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bau- und Möbel - Tischlers Georg Chriftian Mahr wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 18. Mai 1894 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage be- stätigt ift, hierdurch aufgehoben.

Amtsgeriht Hamburg, den 3. Juli 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des zu Köln verlebten Dr. jur. Angust Oppenheim wird, nachdem sih ergeben hat, daß eine den Kosten Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ift, eingestellt.

Köln, den 15. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 10.

Jn dem H. Bamler Nachfl.’shen Konkurfe foll

die Schlußvertheilung erfolgen.

vorre(tigte Forderungen 64 468 4 60 „, welchen

ein Massenbestand von 8554 # 98 S gegenübersteht. Krofsen a. O., den 5. Juli 1894.

Der Konkursverwalter: Clages.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Otto Kuhfs hier ist zur Abnahme der S(hlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilun rungen und zur

Es sind nicht be-

zu berüdsihtigenden Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 25. Juli 1894, Vor- s 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte t bestimmt. Lützen, den 2. Juli 1894. :

Bodenburg, Sekretär, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkur®êsverfahren. i ahren über das Vermögen

des Kleinhändlers Friß Grutkamp zu Mörs ist infolge eines von dem Gemeinschuldner Borschlags zu einem termin auf den 1.

In dem Konkursyerf

Zwangsvergleiche August 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Mörs, den 2. Juli 1894.

enne, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

22463] ¿ Das K. Amtsgericht München I, Abth. A. f. Z.-S,, Juli c. das am 10. April Vermögen des Trödlers Jakob Müncheu eröffnete Konkursverfahren gsvergleih beendet aufgehoben. ünchen, 3. Juli 189 / Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. s.) Störrlein.

it Beschluß vom 2. 1894 über das Gröger in als durch Zwan

M x

22464

L 4 eriht München 1, Abth. A. f. Z.-S., at mit Beschluß vom 2. d. Mts. das unterm . Februar 1894 über das Vermögen des Krämers

oh. Adam ry ; dahier eröffnete Konkurs- Seithren als v chlußvertheilung beendet auf-

gehoben. München, 3. Juli 1894, Der Kgl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlein.

{22467] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Ruf}, Kaufmaun, früher in Neustadt a. Haardt, jeßt in Dürkheim, wurde durch S von heute nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. i

Neustadt a. Haardt, den 3. Juli 1894.

K. Amtsgerichts\chreiberei. Serr, K. Sekretär.

(22452] Bekauntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Rosalie Schlefinger (in Firma R. Schlefinger) zu Nenwedell wird, nahdem der See rehtsfräftig bestätigt ist, auf- gehoben.

Neuwedell, den 2. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. {(22498] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Peter Hefler L. zu Offenbach wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Offenbach, den 3. Juli 1894. |

Das Großherzogliche Amtsgericht. [22497] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma M. Beradt zu Offenbach wird nah Ab- haltung des Schlußtermins und nahdem der in dem Vergleichstermine vom 23, Juni 1894 an- genommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 3. Juli 1894 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Offenbach, den 3. Juli 1894.

Das Großherzogliche Amtsgericht.

[22495] l

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Erust Kluge, früher Unternehmer uud Krämer, jeßt Straßenbau-Aufseher in Altpfirt, ist auf Antrag des Konkursverwalters Kunßmann zur Be- \chlußfassung dur die Gläubigerver|ammlung über den Verkauf eines Grundstücks aus freier Hand, fowie Prüfung einer nahträglih angemeldeten For- derung auf Mittwoch, deu 18. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kai}. Amtsgericht dahier Termin anberaumt.

Pfirt, den 30. Juni 1894.

Thommes, Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[22505] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Hermaun Belling in Bruch ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdfichtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die nicht verwerth- baren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 16, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Recklinghausen, y 27. Juni 1894.

E Hölscher, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[22489] Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schmiedemeisters Gustav Adolf Petters in Niederstriegis ist infolge eines von dem Gemein- schuldner gemachten Vor}chlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin auf den 27. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Roßwein, den 3. Juli 1894.

Aktuar Müller,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{22466] Bekanutmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handschuhmachers W. Klockmanu zu Salzwedel wird nach Abhaltung des Schlußtermins ytiermit aufgehoben.

Salzwedel, den 3. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[22694] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Spielwaarenhäudlers August Ruppelt von hier soll mit Genehmigung des Gerichts die Vertheilung der Masse erfolgen. ;

Es sind zu berücksichtigen:

a. # 2,— Forderungen mit Vorrecht,

b. , 8426,34 do. ohne Vorrecht, und beträgt der verfügbare Massenbestand 4 677,47. Dies wird mit Bezug auf die $$ 139—141- der N.-K.-O. zur öffentlichen Kenntniß gebracht.

Schweidnitz, den 3. Juli 1894.

Heinrih Weise, Konkursverwalter.

[22491] Konkursverfahren.

In dem Kontursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Frauz Feige zu Stargard i. Pomm. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einaendungen gegen das Schluß- M der bei der Vertheilung zu berüsichtigen-

den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens- stücke der Schlußtermin auf den 23, Juli 1894, Vormittags 1A Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer 9, bestimmt.

Stargard i. Pomm., den 30. Juni 1394.

Rudolph, Gerichtsschreiber des Königlichen Anitsgerichts. Abtheilung 4.

[22465] Bekanutmachung- i Das Kgl. Amtsgericht Straubing hat mit Be- {luß vom 2. ds. Mts. das Konkursverfahren über das Vermögen der Obermüllersehefrau Katha- riua Waguer, Firma K. Bremauer, hier als durch Schlußvertheilung Doenvige aufgehoben. Straubiug, den 3. Juli 1894, Der K. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Hahn, Sekretär.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts

{226031 Bekauntmachung. In dem Konkurse über das Nachlaßvermögen des andelsmauns Meier Lehmaun in Uffenheim oll mit SNEgEng des Gläubiger-Aus\chusses eine Abschlagsvertheilung stattfinden. / Der zur Zeit verfügbare aarbestand der Masse beträgt 20 100 4 Die Summe der bei der Vertheilung in Frage kommenden Forderungen beläuft sih auf 190 054 e ( a 57 557 M 20 4 anerkannt und feft gestellt sind. i : Das Verzeichniß dieser Forderungen E auf der d fffenheim, immer Nr. 1, während der gewöhnlihen Amts- tunden zur Einsicht der Betheiligten offen. ievon werden alle Gläubiger mit dem Beifügen verständigt, daß etwaige Einwendungen gegen das Verzeichniß bis zum Ablauf einer Woche nah dem Ende der zweiwöchentlichen Aus\hlußfrift bei dem Kgl. Amtsgerichte Uffenheim als Konkursgericht zu - erheben wären, und daß diejenigen Gläubiger, deren Forderungen noh nicht fest estellt und auch nicht mit vollstreckbarer Urkunde belegt find, inuer- halb einer Aus\chlußfrist von zwei Wochén von dieser L RLEOS an dem Unter- zeichneten Nachweis über die Erhebung der Fest- \tellungsklage beizubringen haben. 2 Uffenheim, am 26. Juni 1894. } Der Konkursverwalter: A. Engert, Sekret.-Assistent.

[22471] Bekanntmachung.

Im Konkursverfahren über das Vermögen der Krämersfrau Fauny Reiter in Ortenburg ist durch Beschluß des Kgl. Amtsgerichts Vilshofen vom Heutigen zur Verhandlung über den von der Gemeinschuldnerin eingereihten Zwangsvergleihs- Vorschlag vom Gestrigen auf Dienstag, den 10. Juli lfd. JIrs., Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale des hiesigen Gerichts Termin an- beraumt. Der Vorschlag liegt auf der unterfertig- hs E zur Einsicht der Betheilig- en auf.

Vilshofen, den 3. Juli 1894. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Vilshofen.

Tischendörffer, K. Sekr.

[22496] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Steinhauermeisters August Guth zu Wasseln- heim ist auf Antrag des leßteren unter Zustimmung der Konkursgläubiger eingestellt und wird daher auf- gehoben. i

Wasselnheim, 3. Juli 1894.

Der Amtsrichter. : / (gez.) Mallmamn. Beglaubigt: Strudel, Amtsgerichts-Sekretär.

[22493] Bekanntmachuug.

ÎIn der Konkurssache, betreffend den Nachlaß des Handarbeiters Ernft Eduard Buchmaun zu Horla wird hiermit bekannt gemacht, daß nah Ab- haltung des Termins zur ersten Gläubigerversamm- lung der bisherige Konkursverwalter, Schuhmacher- meister Karl Rennicke in Wippra definitiv zum Konkursverwalter bestellt worden ift.

Wippra, den 30. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

[22490] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlers und Handelsmaunus Ernst Adolf Pilz in Reichenau wird, nachdem der in dem Ver- leihstermine vom 18. Juni 1894 angenommene

wangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Zittau, den 3. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Heinzmann. Erped. Zöllner, f. d. G.-S.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[22513] 2

Mit dem 1. d. M. ist auf der Strecke Berlin— Posen—Thorn—Alexandrowo ein neuer Schlafwagen- verkehr hergestellt worden, und zwar in der Richtung nah Alexandrowo im Schnellzuge 51/61 (aus Berlin Friedrickftraße 10,50 Abends), zurück im Schnell- zuge 62/52, aus Alexandrowo 10,03 Abends). Der Wagen wird in Thorn auf der Hinfahrt vom Zuge 51 in den Zug 61, auf der Rückfahrt vom Zuge 62 in den Zug 52 umgeseßt. :

Der Preis der Zuschlagkarte für Benrdung des Schlafwagens beträgt 10 4 für die I. Klasse und 6,5 M. für die I. Klasse. Borverkauf der Karten findet statt in Berlin bei der Fahrkarten-Ausgabestelle Bahnhof Friedrichstraße sowie im Internationalen Reise-Bureau, Unter den Linden 69, in Alexandrowo bei der Fahrkarten-Ausgabestelle. Der Verkauf am Wagen erfolgt durch den Wärter.

Außer dem Schlafwagen wird in den vorgenannten Zügen von demselben Tage ab ein Wagen 1./11. Klasse D Berlin und Alerxandrowo durchgeführt.

OROT: den 3. Juli 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[22514] Bekanutmachung. i Bayerisch-Els as-Lotdringi cher Gütertarif vom 1, August 1891 (Theil Ax Heft Nr. L des süddeutschen Verbandsgütertarifs, Verkehr wischen deutschen Bahnen).

Mit irksamkeit vom 1. Juli 1894 e direkte Frachtsäße für die Bayerischen Lokalbahn- Ma Glonn und Moosach bei Grafing zur Ein- ührung.

München, den 28. Juni 1894.

General-Direktion der K, Bayer. Staatseisenbahnen.

n oD

Verantwortlicher Redakteur: J, V.: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (S olz) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Nerlags- Anstalt, Berlin 8W,, Wilhelmstraße Nr. 32,

| Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

‘Berlin, Freitag, den 6. Juli t Regensbg. St.-A.[3 S L 4

do. X. XI1.-XV.|34

Nixdorf. Gem.-A.

toderSt.-Anl. S neb. G.-A.91 Í Scchlvv.dBrlKfm.|43!| 1.1. Spanv. St.-A. 91/4

1894,

/3000—30 [99,80G

M 157.

Berliner Börse vom 6. Juli 1894. Amtlih festgestellte Kurse.

Umrechnungs-Säghe. 1 Lira = 0,80 1 österr. Sold-Glb. = 2,00 6 xr. W. = 1,70 (G 1 Krone österr.-u. W, = 1 Gulb. holl. W. = 1,70 = 1,60 Æ 1 Krone == 1,126 # 1 Kubel = 3,20 4,00 d 1 Dollar = 4,25 Æ 1 Livre Sterling == 20,00

Wecchsel. Bank-Di 100 fl. [8 T.

Kur- u. Neumärk. Lauenburger Pommersche

TI ben

Fonds und Staats-Papiere.

Hf. Z--Tm. Stücke zu M 1.4.10/5000—200 5000—200 5000—200

1.1.7 |abz.3.6.1.7]90,75bzG

5000— 150 5000— 150 5000— 150 90,80à,90 by 3000—150[100,60G 3000—75 |100,20G 3000—150/100,00G 3000—300|—,— 5000—500 2000— 100 5000—500 5000—500 5000—100 5000— 100 5000—200

3000—200 2000—100 5000—100 2000— 100 /5000—500 |2000—200

10000 -200 2000—500 5000—-500 3000—200 3000—200 0/1000—200 [2000—200 2000—200 2000—200 [2000—500 |[2000—500 9000—500 2000—200 2000—200 .15000—200 5000—200 2000—200 [2000—200 [1000—200 1000—-200 3000—100 5000—100 0/2000—200

ader Stadt - Anl. 4

i do. 1892/4 Lissab. St.-Anl. 86 I. 11.4

p S do o SRP

Q baba e fes e bek jim ed del I IL I

Dtshe Nchs8.-An!. 4

b =J I

1 Frank == 0,89

1 gei 1 Peseta = 0,80 t “A

do. do. ult. Juli do. Int. 5. Kasse

Preuß. Kons. Unl. do. d

O

d. W. = 132,09 4 1 Mark Bance

60à,70bzG 105,70bz G

b =J bmù =J

do. j Rhein. u. Weftfäl. d do.

s A, K O

ps des I pet dus Pir —J J b J J

O O7

1000-—200 3000—200|— 12000—200|——

f 3000—150]116,80bz 3000—300/110,00G 3000—150[105,80G /3000—150[100,30B 110000 -150|— /5000—150 |5000—150 /3000— 150} [3000—150 3000—150

prak prr

Weimar. do. Westpr.Prov. Anl. Wiesbad.St. Anl. [33

b =l =J O

Scblesische A do. | Schlsw.-H Badische Eifb.-A. Baverische Anl. .|4 do. St.-Gifb.-Anl. Brem. A. $5,837,882

Grßbzgl. Hess. Ob.

do. do. ult. Juli Pr. Sts.-Anl. 68 do.St.-Schdsch.|: Kurmärk. Schldv.|: Oder-Deichb-Obl.|:

Augsb. do. v. 1889 Barmzr St.-Anlk.

Gerl. Stadt-! ) Breslau St.-Anl.

Cafsel Stadt-Anl. |: Gharlottb. do.

Amsterdam, Rott

do. S Pie Griseia Bp. Sfanbin. Pl Kopenhagen .

e D R

—_—_—

| |

_—

a 19 bed ltt L E t at _——— trt 4 ps ob M

es S, K

*

E E Lissab. u. Oporto Madrid T

. 11/2000—200|—,— 2000—500|100,25G

59000—500|—,— 5000—500/99,75 bz

Kur- u. Neumärk.

AAAAAIIAAAS S

| |

——— R B ARBBDV

p pk =I

rech drenb brer

Or

pad s -

I

do. St.-Anl.93 Medl. EisbSch{ld.

do. konf. Aul. 86) do. 90-94! Ld.-Spark. Sachf-Alt. L-Ob. Sächs. St.-A. 69 Säch]. St.-Rent.|3 u Ldw. MALREs

Wald.-Pyrmont .| Württmb. 81—83 T 5E urhef. Pr.-Sh. Ansb.-Gunz. 7fl.L. Augsburger 7 fl.-L. Bad. Pr.-A. v. 67/4 |1.2.8

L T T L L T T T

m =4=J O

do. E do. Land.-Kr. 44

aa

pem C1, bnd OBMS Les e bad fork bed is 2 C

E

[3000—290 /5000—200

C0 Ea G5 E I T U CO G L e r Ä ' TI bek S drk pak due fork. puwk dm: ded Qu de

poaks ck- A amd: =IZ« I

Düsseldorfer 1376

Elberf. St. -Obkl.|: ffen St.-ObL.TV

Hallesche do. 1886|: Karlsr. St.-A. 86:

bm et S

he | . altland\ckch./3

. lands. neue|31)

es T:

SES

100 R. S. 100 R. S. ; . .[100 M. S.|8 T. Geld-Sorten und Banknoten.

Engl. Bnkn. 18.[20,37G Frz. Bln. 100 F.|81,20bzkl.f olländ. Noten .168,70 bz talien. Noten .|72,95 bz j Noten|112,70 bz p100fi/162,85 bz

Rufï. do.p.100R|

[3000—150 3000—150 |5000— 100 ¡[3000—100}- 5000—100 |[3000—-100|— /5000—100/9 |5000—100 E 5000—200|105,6CG 5000—20099,25 bz 5000—100}104,50G 4000—100199,40B 5000—200}98,90G 5000-—200/98.90(8 5000-—60 198,90G

f [3000—30 ][104,10G

S. Petersburg i d

»- bm pk brd ber fb pl l fk jk k per br erb bk dk nb d bk fk dumb mk furck dumb bk O * G S E M M

D A S =G Bui bek fel fenrk fr bek Prt lek Pk pern Drmk Dreh bri rek Pur rek jer form frrend durkb furrck S. S A D d D L S

b

E E

Münz-Duk \ $|9,71 bz Rand-Duk. #|—,— Sovergs. St./20,35 bz 0 Fres. - St. 8 Guld. - St. Dollars p. St.—,— Imper. pr. St. do. pr. 500 g L Ca

do. do. 500 g Amerik. Noten|

1000 u.500#|—,— o. fleine/4,1575G do. Cp. z. N. Y./4,1675G Belg. Noten .|81,05 bz Zinsfuß der Relhshan?: Wechsel 39/6, Lomb. 33 u, 49/9

Ausländische Fonds. 1000—500 Pef. 200—100 £ 1000—500 £

T pra

Königs8h. 911.u.TT. Liegnitz do. 1892

do. do. 1892/: Magdb.do. 91,1V.|: Mairgzer St.-A. . Mannkbcim E 88 Oftpreuß. Yrv.-O.

ofen. Prov.-Anl. otetam St-A.92

b b J fn f S] A I F I Âd J

O0 i e

i 5 E brd t O As

Cöln-Md. Pr.Sch Deffau. St.Pr.A. mburg. Loose . übeder Loofe .„. Meininger 7 fl.-L. Oldenburg. Pappenhm. Tf.

Obligationen Deutscher Kolonuialgesellschafien, Dt.-Ostafr. Z.-O.|5 | 1.1.7 |[1000—350]105,00G

10000—100 Rbl. |—,—

A LERREDRE

bk Sf =1 00 2 O l J

e =I J

E S 9. P Wstpr.rittsh.L. 1B

do. neulndsch.Ti.

dO T3 S TO T M rwDdr- M ti

N

ult. August

Schwetz, Not. .|81,15 bzkl.f Zollkupons

t N AAAAA A A A A AAAABAABAABAZAZA 5A e I

4 pre pad pk perà prenk þ red pr À pee dee b)

R 1E T E

po bek tns bpck b N

annoversGe . . .| befien-Na t «d

Kur- u. NeunZrk.|4 |

¡fi B n E - T. 4

bb pre jur Cos

rk bend bed ben k brm bub juni E brn jdk uk unk pen prmdk prak prenk fremd bc jer dmck jur brm derk deemk DI dck

P bs bi Do bmi Go ÎD La

10/3000— 30

Ruff. inn. Anl. v. 1887/4 do. do. pr. ult. Juli)

. Gold-Rente 1884/5

. do. pr. ult. Juli) . St.- Anl. von 1889/4

: 1890 TI.Em. 4

1800. 900, 300 M4

Kopenhagener 2250, 900, 450

Argentinische 59/-Golb-A. i 4309/0 do. i 4409/0 oper y. 88

63,00et. bz G 1000—500 Rbl,

1000—100 „4

Luremb.Staats-Anl. v.82 Mailänder Loofe .

Mexikanische Anleihe : do. O s

.| 3125—125 RbIi. G. 625—125 RbI. G. 500—20 £ 500—20 £ 500—20 L 3125 u. 1250 Rbl.

Garletta-Loose 1000—500 £ Bukarester Stadt-Anl.84 2000—400 „4 2000-—400 „A

5000—500 „A 1000—%500 A 1000—20 £ 100—20 £

1000—200 £

101,506, B

101,60bzG 1101,25à,40bz

do. pr. ult. Juli i; Gisenb.-Aul. 4

1000—500 £

E @ pem pomm pem pak t D Q

; pr. ult. Juli!

A.11. Rz.i.D. ang. |5 . do. niht angemeldet |5 do. pr. ult. Juli „I. Nz4t.D.ang.(5 . do. nicht angemeldet |5 .…_ bo. pre. ult. Juli! Nikolai-Obligat.

c . do; 7 Lai

Buen. Aire850/0:.K.1.7.91 do. 44/5 Gold-Anl. 38

Bulg.Gold-Hyv.-Anl. 92 Shilen. Gold-Unl. 1889

do. do. Uv Sbinesische Staats - Anl. Dän. Landmannsh.-Ob[l.

do. Staats-Anl. v. 86 do, Bodkredpfdbr.gar. Donau-Reg. 100 fl.-L. . . Egyptische Anleihe gar. .

auS

“do. Vr. Ult, ZUN . Staat8-Gisb.-Obl.

Moskauer Stadt-Anl. 86 Neufchatel 10 Fr.-L.. New-Yorker Gold-Anl. Norwegische Hypbk.-Obl.

do. Staats-Anleihe 88

emel mk L af

200—20 £ 1000—-100 RbL. P.

F 1000 u. 500 # G. 4500—450 M 20400—10200 2040—408 # 5000—500 A 1000 u. 200 fl. G. 200 fl. G.

1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 fl.

1000 u. 100 RbL. P.

| oon NDNRDND OQND

U fm ard

QALSS

101,50bzG

e

s nin

A _—— p

1000 u. 100 RbL. P.

wir

104,25bzG

park

2000—200 Kr. 2000—400 Fr. 5000—200 Kr. 2000—200 Kr.

fl 1000—100 £ 1000-—20 £ 1000—20 L 100 uy. 20 L

1000—20 £ 4050—405 „%« , 10 Aa: = 30 M | 4050—405 „M 4050—405 5000—500 „A

R N

® Terr ll PPPZLLLILILILILIS

500—-100 RbI. S. 150 uv. 100 Rbl. S.

o I b O 55D

O0 r d

, Gold-Rente .… . .|

do. pr. ult. Juli . Papier-Rente . .

O00

; Pr.-Anl. von 1864

: 5. Anleihe Stiegl. . Boden-Kredit .

A B gar. . Zntr.-Bbkr.-Pf. I. Schwed. St.-Anl. v. 1886 t.-Rent.-Anl. , .

\ do. Hyp.-Pfbr. v. 1879 v. 187

O A

p o

1000 u. 500 Rbl 100 Rbl. M. 1000 u. 100 Rbl. 5000—500 „é 5000—500 M 5000—1000 „«

3000—300 „c 4500—3000

600 u. 300 M 00 M 10000—1000 Fr.

S

wi S D - . ut D S

. c . b N CN pn CIS prek fu ak bek CIT fred fred bem e ps

É O C E E s E

2Biy 208 pak puank

104,10bz G

E os

do. pr. ult. Juli __DaïraSan.-Anl. Finnländ. Hyp.-Ver.-Anl.

l St.-G.-Anl. 1882

; Silber-Rente . . .

dD

p A r Det pet A lnd fand: hand hund: jaank umd pee L ps es tor- r

P ho P R bobo Q 00 b b m 00 00 =I J

F (O bo D L bs F ja Lo fs j j

A A I AA Abn S

00 O ri J J I s O] bi bri jr pi

U I N

j doc ver. ult Juli . Loose v. 1854... . Kred. -Loose v. 58 q 1860er Loose... ¿ .: do: yr. ult. Zuli do. Loose v. 1864. ..

do. Bodenkredit-Pfbrf. Polnische Pfandbr. I—VY

do. D S

do. Liquid.-Pfandbr. . 88/89 4409/0

do. Tab.-Monop.-Anl. Raab-Grz. Pr.-A. ex. Anr. Rôm. Stadt-Anleihe I. do. IT.-VIIL.Em. Rum. Staats-Dbl. fund.

As

250 fl. K.-M. 100 fl. Oe. W. 1000, 500, 100 fl.

100 u. 50 fl. 20000-2090 3000 Rbl. 1000—100 RbI. 1000—100 Rbl. S. 4060 u. 2030 #4

102,90bz G 102,90 bz G 102,90bzG 102,00 bz fI.f. 101,25bG ,

”|*= ZEEE

Freiburger Loose Galizische Landes-Anleihe Galiz. Propinations-Anl. Genua 150 Lire-Loose . Gothenb. St. v.91 S.-A. G A. 81-846°/,i.K.1.1.94 mit lauf. Kupon

J bi C jet p s dO

mitkdg. ab1904 do. Städte -Pfdbr. 83 Schweiz. Gidgen. rz. 98 d 1889

do. 0. Serbische Gold-Pfandbr. do. pr. ult. Juli

do. pr. ult. Juli Spanische Schuld .

323 80et.bzB | do. do.Gesa

|

10000—50 f.

800 u. 1600 Kr. 5000 u. 2500 Fr.

N T Pr ph

Ta E mt t

T o Ci Ca 1 1 1 1 1 f |

r Dr

E bt i brt ft U Ens ft f ft f

SLE

6850bz l.f.

s.

Portugies. v. do d

H t p b ph pri ba br pr bh ps

Eo Lao Lao Fk Fenk funk Junk Junk fenk funk jf Îfa C D N f f 2

mit lauf. Kupon kon}. Gold-Rente

e

25

[721065 G

pri

»= S - bumk Q

r enk k LO O A A SA I SI A A k park frrk jurk fark bens br À

406 100 Ma: = 150 fl. S.

wr

-_ _-

[far 1/620] 24000—1000 Pes,

do. Mon.-Anl. i. K.1.1.94

; 5000 u. 2500 Fr. mit lauf. Kupon F

Tra Ar:

mit lauf. Kupon toGld-A.50/0i 15.12.98 mit lauf. Kupon i.K.15.12.93

do. mit lauf. Kupon k: on

a Staats-Anleihe

do. St.-Anleihe v. 1880

neue v. 85

O D DD T E

Tran wr

O

Türk. Anleihe v. 65 A. kv. d B

12000—100 fl.

t S

pi p pre prr prak prnn pern -

do. pr. ult. Juli do. D. do. pr. ult. Juli

en * do

58/00 bz GElI.f.

+-

Ey

© Le)

pt fk bk penk brd jdk bk jr

A Rufs.-Engl. Anl. v. 1822 i 148—111 £

1000 u. 100 £ Rb[.

Irak fend jeunk pen pr

un do. Nat.

L Us En n

20000 u. 10000 Fr. 4000—100 Fr.

en en

"i L T T O)

bne jen fremd pen jermnks

SEEEESÆS| [1111S T Ee]

do, ear von 1880 o. do. p. ult. Juli

PROoo m S

A R R

do. konsol. Anl.

78,40à,30 bz 171,70G

do. y 1. Sulí e: Vi Ut amort.