1894 / 159 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[23178 Steele. unserm Gesellschaftsregister ist A der unter Nr. 12. eingetragenen Handelsgesellschaft

chw. Flensberg zu Steele Folgendes ver-

merkt: Die Gesellschaft is dur gegenseitige E aufgelöft. Der Kaufmann Sib lensberg zu Steele [es das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma ort. (Vergleihe Nr. 96 des Firmenregisters.) Steele, den 26. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

-

Steele. Handelsregister [23179] des Königlichen Amtsgerichts zu Steele. In unser Firmenregister is unter Nr. 96 die Firma Geschw. Flensberg und als deren Inhaber

* der Kaufmann Friß Flensberg zu Steele am

26. Juni 1894 eingétragen.

[23180] Sülze, Meckl. SThn das Handelsregister für Marlow if zufolge heutiger Verfügung Fol. 47 Nr. 47 eingetragen : irma: C. Dobbertin. rt der Niederlassung: Marlow. Snhaber: Kaufmann Carl Dobbertin in Marlow. Sülze, Meckl., am 5. Juli 1894. Großherzoglihes Amtsgericht.

Suhl, Bekauntmachuug. [23181]

In unserem Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 136 die Gesellshaft: Vereinsbrauerei, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, in Suhl eingetragen. steht, ist am heutigen Tage in Spalte 4 des E folgende Eintragung bewirkt worden :

An Stelle des verstorbenen Rentiers Carl. Harras in Suhl is der Oekonom Wilhelm Schlegelmilch Be: zum Stellvertreter des Geschäftsführers, Gewehrfabrikant Edmund Grüber daselbst bestellt worden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. Juni une Blatt 22 der Akten 1ÿV 28 gen. am 26. Juni

Suhl, den 26. Juni 1394.

Königliches Amtsgericht.

Tiegenhof. Befanutmachung. [23182]

Zufolge Verfügung vom 5. Juli 1844 ist heute im hiesigen Firmenregister bei der unter Nr. 25 ein- getragenen Firma: A. Kunigge Folgendes ein- getragen: -

Die Firma ist durch Erbgang auf die Wittwe Mathilde Knigge, geb. Lehmann, in Tiegenhof und deren drei Söhne Alfred, Eugen und Otto, Ge- schwister Knigge übergegangen, die alleinige, unein- geshränkte Verfügung über das Handelsgeschäft steht indeß nur der geuannten Wittwe Mathilde Knigge, geb. Lehmann, zu.

Tiegenhof, den 5. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[23183] Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde unter Nr. 2076 des hiesigen Firmenregisters eingetragen : die Firma „Carl Guillaume““ zu Trier; Jn- haber Carl Guillaume Fabrikant daselbt. Trier, den 5. Juli ‘1894.

Stroh, Gerichts\hreiber des Königlichen Amts8gerichts.

[23184] Vechelde. Im hiesigen Handelsregister für Aktien- gesellshaften ist bei der Aktien - Zuckerfabrik Vechelde heute Folgendes eingetragen : eDurch Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 22. Juni 1894 i an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandëmitgliedes, des Oekonomen Philipp Roloff in Alvefse, der Oekonom Otto Heinecke in Köchingen und für den aus dem Aufsichtsrathe ausgetretenen Defonomen Otto Heinicke in Köchingen der Halbfpänner Heinrih Behme in Sierße gewählt worden. Vechelde, den 2. Juli 1894. Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

23185] Viersen. Unter Nr. 192 des Siriéieidiiós ist heute die Firma Jb_ Thomessen zu Viersen und sind als deren Inhaber die minderjährigen Kinder der zu Viersen verlebten Eheleute Johann Siepers und Maria, geb. Thomessen, Namens 1) Maria Emilie Siepers, 2) Johanna Siepers, geseßlich domi- ziliert bei ihrem Mitvormunde Atam Höfels, Prokurist, zu Viersen, eingetragen worden. Viersen, den 4. Juli 1894.

Tau, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Waldshut. Befanntmachung, [21518] die Bereinigung der Handelsregister betr.

Nr. 13 378. Philipp Noder, früher in Rheinheim, oder dessen Rechtsnachfolgerin Maria Josefa, geb. Roder, Ebefrau des Josef Plensert, zuleßt in Allen: town, Nord - Amerika, oder deren Rechtsnachfolger werden ‘aufgefordert, etwaigen Widerspruch gegen die Löschung der Firma Philipp Roder in Rheinheim im diesseitigen Firmenregister O.-Z. 188 binnen 3 Monaten \chriftlich oder zu Protokoll des Gerichts- schreibers anher geltend zu machen.

Waldshut, 22. Juni 1894.

Gr. Amtsgericht. Schindler.

Weener. Bekanntmachung. [23186] Auf Blatt 252 des hiesigen Handelsregisters ift beute zu der Firma: L H. D. Plaatje Wwe,“ in Weener eingetragen : „Die Firma ift erloschen“. Weener, den 4. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. 11.

Weener. Bekauntmachung. [23187 Auf Blatt 261 des hiesigen Handelsregister ist heute zu der Firma „G. S. Müller Nachfolger“ in Sg eingetragen : f „Die Firma ift erloschen.“ Weener, den 4. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. 11,

Weener. Bekanntmachung. [23188]

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 267 eingetragen die Firma: C. Schacht G. S. Müller Nachfolger mit dem Ds Dungdorte Jemgum und als deren Inhaber der Kaufmann Claus Schacht in Jemgum. |

eener, den 4, Juli 1894, _ Königliches Amtsgericht. I.

Wittenberg. Befanntmachung. [23189] Die in unserem Gesellschaftsregister sub Nr. 51 eingetragene Gesellschaft in Firma: eH. E. Dehne & Sohn“ ist_ oth leihzeitig ift in unserem Gesellshafts- register

Kol. 1, Laufende Nr. 71.

Kol. 2. Firma der Gesellshaft: „H. Dehne «& Sohn“. ;

Kol. 3. R der Gesellschaft: Wittenberg.

Kol. 4. Rechtsverhältnisse der Gesellshaft: Die Gesellschaft hat am 25. Mai 1894 begonnen und find die Gesellschafter

a. A Albert Max Eduard Emil

ehne,

b. der Kaufmann Carl Heinri Eduard Dehne, beide in Wittenberg, und zwar mit der Be- fugniß, daß Jeder berechtigt ift, die Gefell- [chaft zu vertreten

unterm heutigen Tage neu eingetragen worden. T den 30. Juni 1894. önigliches Amtsgericht.

Wreschen. Befauntmachung. [23190] In das Gesellschafts- und resp. Firmenregister A Ane Gerichts ist folgende Eintragung erfolgt : i I. In das Gesellschaftsregister bei Nr. 18, die irma F: G. Fraas Nachf. in Posen mit der weigniederlassung in Wreschen betreffend: i Kol. 4. Die Gesellschaft is infolge Austritts des Kaufmanns Albert Mutschall aufgelöst. Demnächst is dies Zweiggeshäft an den Kquf- mann Max Machowicz zu Wreschen abgetreten, welcher daëfelbe unter der Firma F. G. Fraas Nachf. fort;ührt. Die Zweigniederlassung ist daher geschloffen. 11. In das 1) Laufende \chaftsregisters). 2) Inhaber der Firma: der Machowicz zu Wreschen. 3) Ort der Niederlassung: Wreschen. : 4) Bezeichnung der Firma: F. G. Fraas Nachf. 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 2. Juli 1894 am ?. Juli 1894. Wreschen, den 2. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekanutmachung. _ [23265] In unser Prokurenregister ist \he"te zufolge Ver- fügung vom 4. Juli 1894 Folgendes eingetragen worden : Y Spalte 1. Spalte 2. Spalte 3. Spalte 4. Spalte 5. Nr. 107 des Firmenregisters. Spalte 6. Kaufmann Emil Haendler zu Zabrze. Zabrze, den d. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

E : r. 291 (früher Nr. 18 d-:8s Gefell- Mar

Kaufmaun

Laufende Nr. 25.

Loebel Haendler, Brauereibesißter. L, Hacendler.

Zabrze.

Zerbst. [23191] Handelsrichterliche Bekanntmachung.

Fol. 451 Bd. 11 des hiesigen Handelsregisters ist Rubr. 1 Nr. 2 folgender Eintrag bewirkt worden :

3. Juli 1894. Die ofene Handelsgesellschaft Vereinigte Norddeutsche und Dessauer Kiesel- uhr-Gesellschaft Rheinhold «& Co. Celle und lieken b/Coswig i/Anhalt ist aufgelöst; das Geschäft ist mit allen Aktivis und Passivis auf den bisherigen Mitinhaber Kaufmann Otto Nheinhold in Hannover übergegangen, welcher dasfelbe unter der bisherigen Firma weiterführt.

Zerbst, den 3. Juli 1894.

Herzoglih Ankhaltisches Amtsgericht. Der Handelsrichter: Franke.

Genossenschafts - Register.

Bamberg. Befanutmachung. [22874]

Unter der Firma: Darlcehenskassenverein Schlüsfselfeld, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht hat sih nah Statut vom 21. Juni 1894 mit dem Sitze zu Schlüssel- feld, K. Amtsgerihts Höchstadt a. Aish, eine Ge- nossenschaft gebildet. Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzins- lichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, dann einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirth- \chaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern. Alle öffent- lichen Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeihnet durch den Vor- steher, beziehungëweise den Vorsißenden des Auf- sihtsraths im Aischthalboten zu Höchstadt a. A. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Yane nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom NBereinévorsteher oder dessen - Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt is. Bei gänz- licher oder theilweiser Zurückerstattung von Sürléber sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 M und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen pg 9a

um dieselbe für den Verein rehtsverbindlich zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt

die Unterschrift des leßteren als diejenige eines |,

Beisitzers. Bei Geldbelegen is außerdem die Unter- {rift des Nechners nothwendig. Die derzeitigen Vorstandêmitglieder sind: a. Michael Thomann, U, Vereinsvorsteher, b. Franz Herbst,

rechéler, Stellvertreter, c. Andreas Luy, app. Bader, d. Georg May, Zieglermeister e. Atam Maid, Seiler, '\ämmtlihe zu Schlüsjelfeld wohhaft.

Die Einsicht ter Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Bamberg, am 25. Juni 1894.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. (L. 8.) Knappe.

. eins

Bamberg. Rebauntinaciung, El Unter der Firma Consum-Verein Treppeudor eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht hat sih nach Statut vom 10. Juni 1894 mit dem Sitze zu Treppendorf, K. Amts- gerichts Burgebrach, eine Genossenschaft gebildet.

Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinschaft- lihe Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürf- nissen im großen und Ablassung derselben im fleinen an die Mitglieder. Alle öffentlihen Be- kanntmachungen erfolgen in- den Are Neuesten Nachrichten und werden, wenn sie vom Verein aus- gehen, von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet. Die Einladungen zu den Generalversamm- lungen dagegen, infofern sie vom Aufsichtsrathe aus- gehen, erläßt der Vorsißende derselben.

Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma des Ver- ißre Namensunterschrift hinzufügen. Zwei Vorstandêmitglieder können rechtsverbindlich für die Genoffenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

a. Georg Bogensperger, Oekonom, Geschäftsführer,

b. Johann Thomann, Oekonom, Kassier,

c. Johann Kroener, Oekonom, Kontroleur, sämmtlich in Treppendorf wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Bamberg, am 27. Juni 1894. _

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

(158) Knappe.

[23192] Brotterode. In unser Genofsenschaftöregister ist heute zu Nr. 6, woselbst der Consumverein zu Brotterode e. G. m. u. H. eingetragen ist, folgender Eintrag bewirkt worden: : :

Nach Anmeldung vom 30. Juni 1894 ist in der Generalversammlung vom 9. Juni 1894 beschlossen, E O mit Schluß des Jahres 1394 auf- zulösen.

Die Liquidation erfolgt durch den Direktor Friedrich Peter und den Kassierer Friedrih Schmauch.

Brotterode, den 4. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Fürth i. Bayern. SBefanntmachung. [23194] Einträge im Sn ea rener betr. Mit Statut vom 19. Mai 1894 hat sich unter

der Firma:

„„Darlehenskafsenverein Dietersheim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit dem Sitze in Dietersheim, sih erstreckend auf

die Gemeindebezirke Dietersheim und Beerbach, eine

Genossenschaft zu dem Zwecke gebildet, ihren

Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirth-

\chaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein-

rhaftliher Haftung în verzinslichen Darlehen zu be-

schaffen und Gelegenheit zu geben, müßig liegende

Gelder verzinslih anzulegen. Die von der Genofsen-

schaft ausgehenden Bekanntmachungen werden in

der „Fränkischen Zeitung“ veröffentlicht.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, und hat mnt Uusnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vor- fteber oder defsen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißzern bethätigt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von arlehen, beîi Anlehen von 75 4 und darunter und bei Einlagen in die mit der Vereinskasse verbundene Sparkasse genügt die Unterzeihnung dur den Rechner und zwei Vorstandsmitglieder.

Der Vorstand besteht aus:

1) Johann Michael Brather jun., Bauer in Dietersheim, als Vereinsvorsteher, 2) Leonhard L aa ha Bauer und Bürger- meister in Beerbach, als Stellvertreter, 3) Stephan Schemm, Bauer in Dietersheim, 4) Leonhard Engel, Bauer von da, 5) Johann Bickelein, Lehrer von Beerbach, zu 3 mit 5 als Beisißer.

Die Genossenschaft wurde heute in das Genofsen- schaftsregister eingetragen. Die Einsicht der Liste der Genossen in den Dienststunden des Gerichts steht Jedermann frei.

Fürth, den 5. Juli 1894.

Kgl. Bayer. Landgericht. Kammer für Handelsf\achen.

Der Vorsitzende: (L. S.) Fleischmann, K. Landgerichts-Rath.

Fulda. Bekanntmachung. [23153]

In dem hiesigen Genossenschaftsregister ift bei der Genossenschaft „Molkereigenossenschaft Fulda- Lauterbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Fulda Nr. 4 folgender Eintrag bewirft worden :

„In der Generalversammlung vom 8. Mai 1394 ist an Stelle des ausge|hiedenen Vorstandsmitgliedes, des Georg Fülberth zu Eisenbah, der Rentmeister H. Hoffmann zu Stockhausen zum Borstandémitgliede gewählt worden.“

Fulda, am 4. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Mackeldey.

Heidenheim. [23270] Kgl. Württb. Amtsgericht Heidenheim.

- Im hiesigen Genossenschaftsregistsr Bd. 11 Bl. 67

ist heute unter der Firma „Landwirtschaftlicher

Konsumverein Steinheim, eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

folgender Eintrag gemacht worden:

Die Genossenschaft ist dur Beschlüsse der General- versammlungen vom 27. Mai und 10. Juni 1894 aufgelöst worden. Die Liquidation erfolgt dur den Vorstand.

Den 5. Juli 1894.

Ober-Amtsrichter W iet. Heidenheim. [23271] Kgl, Württb, Amtsgericht Heidenheim.

Im hiesigen Genoffenschaftsregister Bd. 11. Bl. 76 ist heute unter der Firma „Landwirtschaftlicher Konsumverein Heuchlingen, cingetragene Ge- nossenschaft mit uubeschräunkter Haftpflicht“ folaender Eintrag gemacht worden :

Die Genossenschaft i durch Beschlüsse der Generalversammlungen vom 19, und 24. Juni 1894

aufgelöt worden. Die Liquidation erfolgt durh den Vorstand. Den 5. Juli 1894. Ober-Amtsrihter Wiest.

: 123195] Köpenick. Unter Nr. 5 unseres Genofsenschafts- rem ers ist heute folgende Genoffenschaft eingetragen worden : „Berliner Volksbank eingetragene Genofsen-

__ schaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Berlin und Zweigniederlassung in Köpenicckt unter folgenden Rechtsverhältnissen :

Statut vom 11. September 1893.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der in Handel, Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel und der Betrieb von Geldges{äften aller Art.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeihnung zweier Vorstandsmitglieder durch den Deutschen Reichs- Anzeiger und die Vossishe Zeitung. Die Mit- glieder des Vorstandes sind:

au oen an Zucker, und Kaufmann Marx Haensel, beide zu Berlin.

Bekanntmahungen des Aufsichtsraths in A unter der Firma der Genossenschaft mit dem Zusaß „der Aufsichtsrath“ und der Unterschrift des Vor- fißenden, bezw. dessen Stellvertreters.

Das Geschäftsjahr: läuft von Oktober zu Oktober.

Die Cinsicht der Liste' der Genossen ist während der Dienststunden jedem gestattet.

Köpenicck, den 2. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

228891 Kremmen. In unfer Genoffenschaftsregister ift bei Nr. 1, betreffend den „Havelländischen Spar- und Vorschuß-Verein, eingetragene Genosseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kremmen“, folgender Vermerk in Spalte 4 ein- getragen :

Der Kreisgerihts-Sekretär z. D. Friedrih Eiser- mann zu Kremmen hat aufgehört, Vorstandsmitglied zu fein.

Der Bürgermeister Robert Ullrih zu Kremmen ist zum Direktor und der Ackerbürger Louis Schulye und der Sattlermeister August Beutel, beide zu Kremmen, sind zu stellvertretenden Vorstandsmit- gliedern bestellt worden.

Kremmen, den 2. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Lingen. Bekauntmachung. [23196]

Im Genossenschaftsregister is heute Blatt 27 eingetragen :

„Molkerei Biene“, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Biene.

Gesellschaftsvertrag und Statut datiert vom 15. Juni 1894. Gegenstand des Unternehmens ift die Milchverwerthung auf gemeinschaftliche Rehnung und Gefahr. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlißhen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeiGßnet von 2 Vorstandsmitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden, unter Benennung desselben, von dem Vorsibenden unterzeichnet. Sie sind in die land- wirthchaftlihe Zeitung für das nordwestliche Deutsch- land aufzunehmen.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

1) Kolon Heinrich Keuter |\ 9) Kolon Philipp Schulte | è! 3) Kolon Hermann Muke zu Geeste.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch zwei Borstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lichkeit haben foll. : | B

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift zufügen. E

Die Einsicht der Liste ‘der Genossen ist Jedem während der Dauer der Geschäftsstunden des Gerichts gestattet.

Lingen, den 3. Juli 1894) :

Königliches Amtsgericht. \ Abtheilung I.

Biene,

( [22849] Löbau, Sachsen. Auf Fol. 2 des mit dem Handelsregister für den hiesigen ländlichen Gerichts- bezirk verbundenen Genossenschaftsregisters, die Firma Consum-Verein zu Ober-Curtnersdorf ciu- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht betreffend, ist heute verlautbart worden, daß

Herr August Wilhelm Krohe in Œber-Kunnersdorf.

als Vorstandsmitglied ausgeschieden und Herr Emil Pfeifer daselbst, als neues Vorstandsmitglied gewählt worden ift. \ Löbau i. S., am 29. Juni 18944 Das Königliche Amtsgericht. Bauer. i

———— \

Lunden. Sefanntmahung. [23269] Bei der Meiercigenosseuschaft Zu Lunden

mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute in das

Genossenschaftsregister eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Land'mannes O. Valentiner is der Landmann Claus * Ehlers in Lunden zum Borstantsmitglied bestellt.

Luuden, den 29. Juni 1894. i

Königliches Amtsgericht. V Ebert. Í

Néeckarsulm. [22320] K. Amtsgericht Neckarsulm. In das diesseitige Genossenschaftsregister ‘wurde unterm Heutigen eingetragen : l Band 1 Nr. 3. „Oedheimer Darlehenska sseu- verein, e. G. m, u. H.“ Laut Beschlusses der Generalversammlung vom 17. Juni 1894 besteht der Vorstand aus: 1) Josef Zimmermann, Vorsteher, 2) Valentin Karle, Stellvertreter, 3) Simon Schirmer, 4) Bernhard Gößiuger, 5) Alois Schmierer. Den 30. Juni 1894, Ober-Amtsrichter: Herrmann. Ortelsburg. Bekanntmachung. [23197] Bei dem Ortelsburger Darlehnskasseuvercin eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkte Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregist

S heute

N Anmel

eingetragen : der Bürgermeister Seehusen zu Ortels- burg ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Predi er Buchholz zu Ortelsburg ist an dessen Stelle zum Vereinsvorsteher und der in den Vorstand gewählte Lehrer Michael Boettcher zu Ortelsbur zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers bestellt

wo cloburg- den 27. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

A a

Pinneberg. Beta ung, [23198]

Sn das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 1, Vorschußverein, E. G. mit unbeshr. Hast- pflicht zu Pinneberg, eingetragen worden zufolge Verfügung vom heutigen Tage:

Jn der Generalversammlung vom 1. Juli 1894 ist zum Kassierer gewählt worden: Carl Heinrich August Ude in Pinneberg. É: 5244 Viótin

Adds

Pinneberg, den 4. Suli 1894. Zte Königliches Amtsgericht.

[23199] Tessin. In das hiesige Genossenschaftsregister Fol. 15 zu Nr. 3, betreffend Molkerei-Genofsen- schaft in Tessin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute zufolge Berfügang vom heutigen Tage in Kol. 4 eingetragen

worden: _ j Durh Beschluß der Generalversammlung vom

13. Juli 1893 ist an Stelle des ausgeschiedenen Administrators Orts in Helmstorf der Gutsbesiger Hermes auf Helmstorf zum Vorstandsmitgliede er- wählt worden. [10o| d. A.

Tessin, 3. Juli 1894.

Großh. Mecklenb. Schwerinshes Amtsgericht.

[23200] Tost. Nach dem Statut vom 4. April bezw. 30. Mai bezw. 24. Juni 1894 i} eine Genossenschaft unter der Firma Schwiebener Darlehnskassen-Verein, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht, errichtet worden. Der Sig der Ge- nossenschaft ist Shwieben und der Gegenstand ihres Unternehmens ift, die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichßen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders au müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Sie erfolgt mit verbindlicher Kraft außer den in dem hierdurch in Bezug genommenen Statut bezeihneten Fällen nur wenn sie vom Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens

N zwei anderen Mitgliedern des Vorstandes erfolgt.

Sowohl für den Vorstand als au für den Auf- sihtsrath und die Generalversammlung is je ein mit Seitenzahlen versehenes Protokollbuh anzulegen, in welhes die Verhandlungen der betreffenden Ver- sammlungen, namentli die gefaßten Beschlüsse und die Wahlen einzutragen sind. Die Unterzeichnung er- folgt nach Vorlesung und Genehmigung bei Vor- \tands- und Auffichtsrathssißuñgen durch diejenigen

Y Mitglieder, welhe an den betreffenden Sitzungen Ÿ theilgenommen haben, bei der Generalversammlung

dur den Vorsißenden der Generalversammlung und dur den Protokollführer.

Ueber die Form, in welcher die von der Genofsen- \{haft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen, und hinsihtlich der Blätter, in welchen dieselben auf- zunehmen find, ift bestimmt:

daß alle öffentlihen Bekanntmachungen dur den Vereinsvorsteher und ein anderes Vorstandsmitglied zu unterzeihnen und in der Oberschlesischen Volks- zeitung zu Ratibor bekannt zu machen sind. Falls das erwähnte Blatt eingeht, is der Vorstand be- fugt, mit Genehmigung des Aufsichtsraths ein an- deres an dessen Stelle zu bestimmen.

Vorstandsmitglieder der Genossenschaft sind:

1) der Gemeinde-Vorsteher Emanuel Blida zu

_Schwieben, Vereinsvorsteher, 2) der Bauer Johann Swoboda ebenda, Stell- É E M E i |

3) der Bauer Caspar Bujara

4) der Bauer Theodor Kiolbassa | ebenda.

Dies wird hierdurch mit dem Bemerken bekannt ags daß die Eintragung der Genossenschaft

e unter Nr. 1 des bei dem unterzeichneten Gericht geführten Genofsenschaftsregisters erfolgt und

Ÿ die Einsicht der Liste der Genossen während der

Dienststunden in unserem Geschäftsgebäude im immer Nr. 6 Gerichtsschreiberei Abtheilung 1V edem gestattet ift.

Toft, den 30. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Verden. __ Bekanntmachung. [23201] _ In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute Seite 30 die Genossenschaft in Firma Haushalts- Verein in Verden, eingetr. Gen. mit be- shräukter Haftpflicht mit dem Sitze in Verden eingetragen und ist hierbei folgender Vermerk ge- macht worden :

A. Das Statut lautet vom 9. Juni 1894 und befindet. sich in den Akten A. 1. B. Gegenstand des Unternehmens ift gemeinschaft- liher Ginkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürf- niffen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder. j

C. In der fkonstituierenden Generalversammlung sind zu Vorstandsmitgliedern gewählt:

1) zum Geschäftsführer der Kaufmann Carl

Kösling in Verden, 2) zum Kassierer der Gerits- Assistent Blumen- thal daselbst, i 3) zum Stellvertreter der Kassierer Kahle da-

elbst. b D. Alle Bekanntmachungen in Vereinsangelegen- peiten ergehen unter der von zwei Vorstandsmitglie- ern unterzeichneten Firma der Genossenschaft durch le Vannovershe Volkszeitung und das Verdener nzeigenblatt, beide zu Verden. Die Bekanntmachungen des Aufsichtsrathes erfol: gen unter dessen Firma. he Die Zeichnung aer Einna für die Genossen- D |st erfolgt mit rechtliher Wirkung gegen Dritte r dur gemeinschaftliche Namensunter}chrift zweier

Vorstandsmitglieder. ingetragen am 1. Juli 1894 auf Grund der des S5 g vom 23. Juni 1894 und der Verfügung s Königlichen Amtsgerichts Verden vom 1. Juli 1894. Verden, den 1. J

Eair584 FKönigliches Amtsgericht. 1. S A

d a G ch4

va dna Qs aan

Wiesbaden. Befanutmachung. [23202]

Am 19. März 1894 if in unser Genossenschafts- register bei Nr. 4, betr. den „Vorschußverein zu

iesbaden Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zu Wiesbaden. ein- getragen worden, daß die Generalversammlung am 12. März l. Is. das bisherige Vorstandsmitglied Karl Hild von Wiesbaden zum zweiten Direktor an Stelle des am 23. Dezember 1893 verstorbenen ues Gabel von da, und zum Vorstandsmitglied den Ernst Gasteyer von da, bisher Stellvertreter eines solchen, gewählt hat.

Wiesbaden, den 4. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. VII.

Konkurse.

[23051] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Hausbesitzers und Stell- machermeisters Gustav Strohm, weil. hier, ist am 9°. Juli 1894, Vorm. 113 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann C. A. Weise hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 6. August 1894, Ab- lauf der Anmeldefrist 6. August 1894. Erste Gläu- bigerversammlung 6. August 1894, Vorm. L Uhr. Prüfungstermin 20. August 1894, Vorm. 11 Uhr.

Alteuburg, den 9. Juli 1894.

/ Assistent Geifenheiner, als Gerichts\hreiber des Herzogl.Amtsgerihts. Abth. L.

[23076] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft Esser, Fischel & Heunies hier- felbst ist heute, am 5. Juli 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Justiz-Rath Kranz hier. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. September 1894. Erste Gläubigerversammlung am 20. Juli 1894, Mittags ¿12 Uhr. Prüfungstermin am 27. September 1894, Nachmittags 54 Uhr, im Sizungsfaale.

Barmeu, den 5. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. T.

[23034] _ Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Architekteu und Bau- unternehmers Emil Meyer zu Steglitz, Birkbusc)- straße 13b I., ift heute, am 6. Juli 11894, Nach- mittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffne:. Der Kaufmann Goedel zu“ Berlin, Sebastian- straße 76 II, ist zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 15. August 1894. Wahl des Ver- walters und event. Gläubigerausschusses Donnerstag, den 2, August 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin Donnerstag, deu 30. Angust 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Hallesches Ufer 29—31, Zimmer 10. Anzeige an den Verwalter von dem Besiß zur Kon- kursmasse gehöriger Sachen bis zum 15. August 1894.

Berlin, den 6. Juli 1894.

Hübner, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts T1. Abth. 17.

[23030] Konktur®sverfahren.

Ueber das Vermögex des Mollkereibesißers Reinhold Hornig in Bischofswerda, z. Zt. un- bekannten Aufenthalts, wird heute, am d. Juli 1894, . Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Lokalrihter August Grohmann hier. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 3v, Juli 1894. Termin zur ersten Gläubigerversammlung und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 9, August 1894, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 26. Juli 1894. ,

Königliches A Bischofswerda.

Hedcker. : Veröffentlicht: (L. S.) Aktuar Claus, Gerichtsschreiber.

[23052]

Ueber das Vermögen des Sattlers Albert Müller zu Boizenburg is am 4. Juli 1894, Mittags 12 Uhr, von dem unterzeihneten Amts- ericht das Konkursverfahren eröffnet und der Rentner Whetoaborf zu Boizenburg zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist bis zum 27. Juli 1894. Wahl- termin am 26. Juli 1894, Vormittags L Uhr, und Prüfungstermin am S. Auguft 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- frist bis zum 27. Juli 1894.

Boizenburg, den 4. Juli 1894.

Großherzogliches Amtsgericht.

[23037] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Max Wacgener Inhaber der Firma N Rodes Nachf. in Defsau wird, da die Zahlungs- unfähigkeit nachgewiesen ist, heute, am 6. Juli 1894, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Justiz-Rath Frenckel hier wird zu-m Konkurs- perroalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 4. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Freitag, den 3. August 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf Freitag, den 17. August 1894,Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur ale gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas {huldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Bee friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursver* walter bis zum 4. August 1894 Anzeige zu machen.

Dessau, den 6. Juli 1894.

Herzogliches Amtsgericht. (gez.) Gast. usgefertigt : Dea den 6. Juli 1894. Der Gerichtss{hreiber des Herzoglichen Amtsgerichts:

(L. S.) Schumann, Sekretär.

{ [23023] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers ! Hermanu Haas zu Düsseldorf, aue 97; | t beute, Vormittags 10 Uhr, das

Konkursverfahren ' 11 Uhr.

eröffnet. Der Rechtsanwalt Licßem hier is zum Konkursverwalter ernannt. O e Arrest, Ama e- und Anmeldefrist bis zum 6. August 1894. te Gläubigerverfammlung und allgemeiner Prüfungs- L1 Uhr, im Justizgebtube an Kör r, im Justizgebäude am Königsplatz, Saal 4. Düsseldorf, den 5. Juli 1894. As : Goebel, Assistent, als Gerichtsfhreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[23022] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mechanikers Nobert Seinemann in Düsseldorf, Wehrhahn 104., ist heute, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hahn hier is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 6. August 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 11. August 1894, Vormittags 10} Uhr, im Justizgebäude, am Königsplaß, Saal 4.

Düsseldorf, den 5. Juli 1894.

; Goebel, Assistent, als Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts.

[23040] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Ferdinand Heyder in Elbing, in G Pohl «& Koblenz Nachfolger, is durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts zu Elbing heute, am 6. Juli 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kauf- mann Albert Reimer in Elbing. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 3. August 1894. An- meldefrist bis zum 17. August 1894. Erste Gläu- bigerversammlung den 3. August 1894, Vor- mittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 12. Allgemeiner Prüfungstermin den 27. August 1894, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 12,

Elbing, den 6. Juli 1894.

E “Do Tmann,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[23094] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe, Handelsfrau David Grünebaum, Julie, geb. Pins, zu Altenessen is durch Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der gerihtl. Auktions- fommifsar a. D. Hünewinckell zu Essen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und An- zeigefrist bis 30. Juli 1894. Anmeldefrist bis 31. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung 31. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin S. August 1894, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 43 des Amtsgerichtsgebäudes.

Esseu, den 6. Juli 18394.

S Habighorft,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

E 4 (23067] K. Württ. Amtsgericht Hall.

Veber das Nachlaßvermögen des verstorbenen Theodor Schaffert, gew. Werkbesizers in Westheim, wurde heute, Nahm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Amtsnotar Kübler in Steinbah. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 2. Aug. 1894. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 10, Ang. 1894, Vorm. 9 Uhr.

Den 5. Juli 1894.

Gerichtsschreiber Landbe ck.

[23035] Kor: kursverfahren.

Ueber das Vermögen des Taba-, Zigarren- und Nauchutensilien-Häudlers Johannes Bern- hard Wilhelm Henckel zu Hamburg, St. Pauli, Langereihe 37, wird heute, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter S. Emden,

drole Bleichen 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist

is zum 1. August d. J. einschließlih. Anmeldefrist bis zum 15. August d. J. einshließlich. Erste Gläu- bigerversammlung d. 2. August dss. Js., Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 30. Auguft dss. Js., Vorm. 107 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 5. Juli 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[23033] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Julius Klar hierselbst ift Lene, am 5. Juli 1894, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Britting hierselbst is zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den S. August 1894, Vormittags 1LO0Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 22. August 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königliden Amtsgericht bier Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß baben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anfpru nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 1. August 1894 Anzeige zu machen.

Königsberg N.-M. den 5. Juli 1894.

Gerichtsschreiber des Königlichen

[23073] K. Württ. Amtsgericht Künzelsau. Konkurs. Eröffnung über das Vermögen des Christian Fritz, BVäcker- meisters in KünzelLan, am beutigen Tage, Nach- mittags 5 Ubr. Konkursverwalter: Amtsgerichts- s{hreider Schloez iz Künzelsau. Offener Arrest, An- zeige- und Anmeldefrist bis 1. August 1894. Wahl- und Prüfungstermin am Mittwoch, den S. August Den 5. Juli 1894. Gerichtsf@reiber Wagner.

Amtsgerichts.

[23024]

Ueber den Na@hlaß des entmündigten Kürschuers Ferdinand Moriz Grundmann hier, Sophien- plaß 211, ift beute, am 6. Juli 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Georgi dier. Wahltermin am D858. Juli 1894, Vormittags Anmeldefrist : bis zum 10. August

Vormittags |-

[23070]

1894. Prüfungstermin am 20, August 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 6. August 1894. öniglihes Amtsgeriht Leipzig, Abth. 11, den 6. Juli 1894. Steinberger. Bekannt gemacht durch: Sekretär Beck, Gerichtsschreiber.

[23039] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Althändlers Friedrich Bruno Krämer in Röhrsdorf is heute, am 5. Juli 1894, NaEmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rehts- anwalt Pußtzger in Limbah. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. August 1894. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 30. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 7. Auguft 1894, Vormittags ¿10 Uhr.

Limboch, am 5. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Karing.

[23045] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Haudlung Schramke «& Tiebel zu Sommerfeld wird heute, am 4. Juli 1894, Nachmittags 62 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Gustav Paulig zu Sommer- feld wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung 27. Juli 1894, Vorm. 10 Uhr. Anmeldefrist bis 1. September 1894. rngstermin 21. September 1894, Vorm.

r. Königliches Amtsgericht zu Sommerfeld.

[23092] Konkursverfähren.

Ueber das Bexmögen des Johaun Antweiler UxX., Wirth, und dessen Ehefrau Sophie, geb. Kleh, ohne Gewerbe, beide in Neu-Bamberg wohnhaft, wird heute, am 5. Juli 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtspraktikant Johann Schmitt zu Wöllstein wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur- Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf Montag, den 23. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf Montag, den 27. August 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, in dessen Sizßungssaale im Amtsgerihtsgebäude zu Wöllstein, Termin anbe- raumt. Alien Personen, welhe eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in esiß haben oder zur Konkursmaffe etwas s{chuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Befcie-

digung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter

bis zum 17. Juli 1894 Anzeige zu machen. Großherzoglihes Amtsgericht zu Wöllstein.

Dr. Vogel.

[23031] j

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ingenieurs Philipp Jacobs in Aschersleb wird mangels einer den Koften des Verfahrens e sprechenden Konkursmasse eingestellt.

Aschersleben, den 29. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. Goedcking.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kanufmauns Emil Lemke hier, Jerusalemer- straße 52 (Wohnung: Mathieustraße 15), is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 28. Juli 1894, Nach- mittags L127 Uhr, vor dem Könialichen Amts- gerihte I Hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof Flügel B., part., Saal 32, bestimmt. :

Berlin, den 3. Juli 1894.

Felgentreff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 22.

[23055] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Eisenwaarenhäudlers Eugen Fritsch zu Berlin, Melanchthonstraße 28, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den S1. Julë 1894, Vormittags 11 Uhr, or dem König» lien Amtsgeriht 1 hierfelb#, Neue Friedri- straße 13, Hof, Flügel C., Erdgeshos, Saal 38, anberaumt.

Berlin, den 4. Juli 1894.

__ “Schqhindlker, Gerihtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtheilung 83.

[23036] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Abraham Hamburger, in Firma Henri Littmann zu Verlin, Oranienstraße 140. ist infolge eines von dem Gemeins{uldner gemacß- ten Vorschlags zu einem Zwangsvergleich Vergleichs- termin auf den 2. August 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht 1 hier- selbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C, Erd- geschoß, Saal 36, anberaumt.

Berlin, den 4. Juli 1894.

Schindler, Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[23268] 5

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Meerschaumwaarenfabrikanten und Drechsler- meisters Johaun Friedrich Treusch hierselbst ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins durch Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 6. Juli 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[23069]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Malers Martin Bargmaun in Bremervörde wird nah erfolgter Abhaltung des T e rue Vecvalne der S@lußvertheilung bierdurds aufgehoben.

Bremervörde, 2. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.