1894 / 160 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dem General-Major und Kommandeur der 40. Jnfanterie-

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

| Der BDezngspreis beträgt vierteljährlih 4 % 50 A.

“Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ;

für Berliu außer den Post-Anstalten auh die Expeditiou

SW., Wilhelmstraße Nr. 3S.

Einzelne Nummern kosten 25 $.

&

é 160.

Insertionspreis für den Raum einer Drudizeile 320 $. |! Juserate nimmt an: die Königliche Expeditioa

und Königlih Preußischen Staatz-Anzeigers

| | |

Verliu $W., Wilhelmftraße Nr. 32. !

des Deutschen Reihs-Anzeigers

Sage #

den 10. Juli, Abends.

Berlin, Dienstag,

1894.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Amtsgerichts-Rath Brinkmann zu Flensburg den ‘Rothen Adler: Orden dritter le mit der Sthleife,

dem Ersten Pfarrer und Jnspektor der Diakonissen-Anstalt zu Kaiserswerth a. Rhein D. theol. Disselhoff den Rothen Adler-Orden dritter Klasse, .

dem Amtsgerichts-Rath Werner zu Reichenbah i. Schl. ‘den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Gerichtsvollzieher a. D. Köppicus zu Bochum den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse,

dem Seminarlehrer Kielmann an der Lagen Lehrerinnen - Bildungsanstalt zu Kaiserswerth a. Rhein den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohen- zollern, sowie

dem Oas enmeister Stauch zu Pasewalk, dem ‘Werkmeister Julius aasen zu Elberfeld | den Schaf- meistern rin S Siedler zu Briest im Kreise Stendal und Wilhelm Schulze ju Woölsickendorf im Kreise Ober-

Barnim, den Maurergesellen Gottfried Kraushaar,

Andreas Schröter und Georg Faulborn, sämmtlich zu Langensalza, dem Gutszimmermann Johann Grohnke zu Charbrow im Kreise Lauenburg, dem Waldarbeiter Joseph Oberhoff zu Madfeld im Kreise Brilon und dem Fabrik: arbeiter Constantin Musiol zu Beuthen O.-Schl. das ‘Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Der Durchlauchtigste -Herrenmeister des Johanniter-Ordens at pit Albrecht von Boeafen, Königliche Hoheit, hat die Rechtsritter: den Oberst - Lieutenant a. D., Kammerherrn und Landrath Wilhelm Grafen von Wedel auf Haus Sandfort bei Olfen in Westfalen und den Ober-Präsidenten der Provinz Posen und Kammerherrn, Mitglied des Herrenhauses Hugo Freiherrn von Wilamowiß-Möllendorff zu Posen, auf Vorschlag der Konvente und der Rechtsritter bezw. der Westfälishen und der Posenschen Provinzial - Genossenschaft, sowie nach s Zustimmung des Ordens-Kapitels am 25. Juni cr. zu Kommendatoren des Johanniter-Ordens für die Provinzen Westfalen. und Posen, an Stelle des Kommen- dators Grafen von Bodelshwingh-Plettenberg, welher dies Amt niedergelegt hat, und des verstorbenen Kommendators Freiherrn von Ünruhe-Bomst, ernannt.

Der Durchlauchtigste e des Johanniter-Ordens Prinz Albrecht von Preußen, Königliche Hoheit, hat den nachgenannten Ehrenrittern des Johanniter-Ordens: dem Landgrafen Alexander Friedrich von Hessen, Königliche Hoheit, dem General der Kavallerie und General-Adjutanten Seiner Majestät des Kaisers und Königs Heinrich VII. Prinzen Reuß j. L, Durchlaucht, auf Trebschen bei Friedrichshuld i. d. Neumark, dem Major a. D., Kammerherrn und Jntendanten der König- lihen Schauspiele zu Cassel Adolf Freiherrn von und zu Gilsa, dem Rittmeister a. D. Qtto Heinrich Carl von Treskow auf Radojewo bei Posen, dem Oberst-Lieutenant a. D. Axel Friedrih Ecard von Usedom zu Berlin, dem Major a. D, au< Fürstlih \{<warzburg - sonders- e enschen Hof-Marschall a. D. und Kammerherrn Bern- ard Ernst von Hopffgarten zu Sondershausen, auptmann und Landrath a. D., Landschafts-Direktor dolf Heinrich von Köller auf Osse>ken, Kreis Lauen- burg in Pommern, dem Oberst-Lieutenant a. D. Hanach Freiherrn von Poten zu Hamburg, dem General-Lieutenant und Kommandeur der 21. Division Arnold von Roon, ‘dem Maus \{<wedishen Kammerherrn und Hauptmann a. D. Axel Freiherrn von Me>lenburg.zu Stockholm, dem Oberst und Kommandeur des Manie Emen Kaiser Wilhelm (2. Großherzoglih Hessishes) Nr. 116 Johann von Rosenberg, dem Oberst und Kommandeur des Kürassier-Regiments Graf angel (Ostpreußisches) Nr. 3 Oscar Eduard von abe,

¿dem

' Brigade Victor Eduard von Usedom,

dem Kammerherrn Eberhard Burggrafen und Grafen zu Dohna-Schlobitten auf Waldburg bei Seepothen in Ostpreußen,

dem Kammerhern ünd Landesältesten Adolf Wilhelm Frei-

herrn von Thielmann auf Jacobsdorf bei Falkenberg

dem Rittmeister a. D. Ernst Albrecht von Reibnitz auf Geisseln bei Miswalde in Ostpreußen, dem Oberst à la suite des Kriegs-Ministeriums, beauftragt mit der P der 14. Feld-Artillerie-Brigade Ern/|t von Reichenau, dem Oberst und Brigadier der 4. Gendarmerie-Brigade U lr ih von der Lühe, dem Hauptmann a. D. Adolf Grafen E>brecht von Dürkheim-Montmartin zu Hannover, dem Ober - Stallmeister Seiner Majestät des Kaisers und Königs Ernst August Grafen von Wedel zu Berlin, dem Major und Kommandeur der Unteroffizierschule in Weißen- fels Clamor von Trotha, dem Major a. D. Ernst Freiherrn von Troschke zu Berlin, dem Oberst und Kommandeur des 3. Oberschlesishen Jnfan- terie-Negiments Nr. 62 Otto von Trotha, dem Major a. D. und Kreis-Deputirten Friedrih Ernst von Busse auf Zschortau, Kreis Delißsch, dem Oberst-Lieutenant und Kommandeur des 2. Westfälischen Husaren-Regiments Nr. 11 Hugo Grafen von Jtenplig, dem Major und‘ Bataillons - Kommandeur im Jnfanterie- Regiment Graf Kirhbah (1. Niederschlesishes) Nr. 46 Hugo von Paczensky und Tenczin, dem Rittmeister a. D.“Gisbert Freiherrn von Plettenberg auf Haus ODevinghausen bei Wickede a. d. Ruhr, dem Rittmeister der Reserve des Thüringischen Husaren-Regi- ments Nr. 12, Erbkämmerer in der Landgrafschaft Thü- ringen Werner Grafen von der Schulenburg- Hess ler auf Vigzenburg bei Nebra a. d. Unstrut, dem Rittmeister a. D. und Majoratsbesizer Friedrich Grafen von Brocdorff auf Kletkamp in Holstein, dem Rittmeister der Reserve des Regiments der Gardes du Korps Hermann Grafen von Schwerin auf Wolfs- hagen i. d. U>ermark, dem Oberst-Lieutenant und Kommandeur des Leib-Kürassier- Regiments Großer Kurfürst (Schlesisches) Nr. 1 Wil[- helm Grafen von Moltke, dem Ober-Präsidentea Albert von Pommer-Esche zu Magdeburg, dem B a. D. Wolf von Niebelshü$t zu Deutsch-Lissa in Schlesien, dem Oberst-Lieutenant und Chef des Generalstabs TX. Armee- Korps Max von Prittwig und Gaffron, dem Geheimen Regierungs-Rath und Landrath Sittig von Hanstein zu Heiligenstadt, dem Rittmeister der Reserve des Husaren-Regiments Landgraf Friedrich II1. von Hefsen- Homburg (2. Hessishes) Nr. 14 und Rittergutsbesißer Ludolf von Alvensleben auf Wittenmoor bei Vinzelberg i. d. Altmark, dem Wirklichen Geheimen Ober-Regierungs-Rath und Regie- rungs-Präsidenten Gustav von Diest zu Merseburg, dem Herzoglih braunshweigishen Amtsrath Justus Hein- rih von Schwartz zu Hessen, Herzogthum Braun- s{hweig, dem Oberst à la suite des Ulanen-Regiments Hennigs von Treffenfeld (Altmärkisches) Nr. 16 und Kommandeur der 31. Kavallerie-Brigade Arthur Freiherrn vonBernewiß, dem Rittmeister der Landwehr-Kavallerie, Kreisdeputirten und Landrathsamts-Verweser Rafael von Uslar auf Busch- moos bei Rinkenis in Schleswig, dem Geheimen Ober-Re gierungs-Rath und Präsidenten der S der Königlichen Familiengüter Georg von oldbe> zu Berlin. dem General - Lieutenant z. D. Carl Kuhlwein von Nathenow auf Druse bei Klopschen in Schlesien, dem Kammerherrn und Landrath Florenz von Bo>kum- Dolffs zu Soest, dem Landrath Carl von Oergzen zu Hanau, dem Oberst und Kommandeur des Ulanen-Regiments von Schmidt (1. Posenshes) Nr. 4 Adalbert von Humbracht, dem Königlich sächsishen Kammerherrn Ludwig Grafen von e ¿B urkersrode auf Börln bei Dahlen, onigreidh Zachsen, dem Oberst a. D. Oscar Freiherrn von Seckendorff zu Neubrandenburg in Me>lenburg, dem Oberst-Lieutenant und Flügel-Adjutanten Seiner Majestät des Kaisers und Königs Dietrich Grafen von Hülsen- Häseler zu Berlin, remier-Lieutenant der Reserve des Kürassier-Regiments öónigin (Pommersches) Nr. 2 und Landrath Detloff Grafen von Schwerin zu Swinemünde, dem Oberst und Kommandeur des Garde - Füsilier -Regiments

dem

in Oberschlesien,

Mar von Krosigk,

dem Geheimen Ober-Regierungs-Rath und vortragenden Rath bei der Ober-Rehnungskammer Bruno von François zu Potsdam,

dem Rittmeister a. D, au<h Königlich dänischen Hof-Jäger- meister Julius von Levetzow auf Ehlerstorff bet Oldenburg in Holstein,

dem Oberst à la suite der Armee und Haus-Marschall Seiner Majestät des Kaisers und Königs Maximilian Frei- herrn von Lyn >er zu Berlin,

dem Major a. D. Ernst Grafen von Shlieffen* Warnkenhagen zu Drölig bei Plaaz in Me>lenburg- Schwerin,

dem Rittmeister der Garde-Landwehr-Kavallerie Alexander von Kal>reuth auf Kurzig bei Pieske, Provinz Posen,

dem Rittmeister a. D. und Landrath Werner von der Schulenburg auf Beeßendorf, Kreis Salzwedel,

dem Major a. D. Ernst von Frankenberg und Proschlisß auf Seubersdorf bei Garnsee in Westpreußen,

dem General-Lieutenant z. D. Arved von Teihman und Logischen zu Berlin,

dem Rittmeister a. D. Hans von Witte auf Nagow beï Beeskow,

dem Königlich bayerischen Kämmerer, Major und Abtheilungs-

Kommandeur im Königlih Bayerischen 5. Feld-Artillerie-

Regiment Carl Freiherrn von Roman zu Schernau,

onkheer Augustinus Ly>lama à Nijeholt zu iesbaden,

dem Hauptmann a. D. Leo Freiherrn von Rheinbaben auf Sauen bei Pfaffendorf i. d. Mark,

dem Major und Bataillons -Kommandeur im 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109 Egmont von Versen.

dem Hauptmann a. D. und Mazoratsbesizer Georg Frei- herrn von Tettau-T olks auf Kraphausen bei Reddenau, Kreis Preußish-Eylau,

dem Premier-Lieutenant a. D. und Rittergutsbesißer Arthur von Knebel-Doeberi$ auf Dietersdorf bei Falkenburg in Pommern,

dem Rittmeister der Reserve des 2. Garde-Ulanen-Regiments und Kammerherrn Elard von Oldenburg auf Janu- schau bei Rosenberg in Westpreußen,

dem Großherzoglih oldenburgishen Ersten Kammerherrn Gi s- bert Freiherrn von Friesen zu Oldenburg,

dem Major und etatsmäßigen Stabsoffizier im Königs- Ulanen-Regiment (1. Hannoversches) Nr. 13 Dedo von Krosigk,

dem Hauptmann a. D. Vincent Baron d’'Ablaing van Giessenburg zu: Wiesbaden, i

dem Fideikommißbesißzer Heinrih Freiherrn von Wolff auf Schloß Schwanenburg bei Alt - Shwanenburg itt Livland,

dem Premier-Lieutenant der Reserve des 1. Garde-Dragoner- Regiments Königin von Großbritannien und Jrland und Landrath Albre<ht Percy Grafen von Bernstorff zu Kyritz,

dem General-Major z. D. Conrad von Bene>endorf und von Hindenburg zu Berlin,

dem A im Großen Generalstab Bogislav von Ba= gensky,

dem Regierungs-Rath Georg Grafen und Edlen Herrn zur Lippe-Biesterfeld-We ißenfeld zu Wiesbaden,

dem

“] dem Königlich sähsishen Staats- und Kultus-Minister Paul

von Seydewiß zu Dresden,

dem Major z. D. au<h Großherzoglich badischen Kammerherrn Sigmund Freiherrn von Berckheim auf Schloß Weinheim a. d. Bergstraße.

dem Rittmeister a. D. Waldemar von Glasow auf Loh- kenen bei Wolitnik in Ostpreußen,

dem Rittmeister der Landwehr-Kavallerie Albrecht von Glasow auf Balga, Kreis Heiligenbeil in Ostpreußen,

dem Major und Bataillons-Kommandeur im 3. Rue Infanterie-Regiment Nr. 71 Hermann von Viebahn,

dem Landesbestallten des Sächsishen Markgrafthums der Oberlausiß Ferdinand Grafen und Edlen Herrn zur Lippe - Biesterfeld - Weißenfeld auf Baruth inm Königreich Sachsen, i

dem Hauptmann a. D. und Kammerherrn Franz von Par- part auf Jacobsdorf bei Firchau in Westpreußen,

dem Hauptmann a. D. und Polizei - Präsidenten Wilhelm

reiherrn von Müffling sonst Weiß genannt zu rankfurt a. M., N am 26. Zuni d. J. in der Johanniter - Ordens - Kirhe zu Sonnenburg den Rittershlag und die Jnvestitur ertheilt. »