1894 / 164 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mülhausen i. Els. [24594]

Genossenschaftsregister des Kaiserl. Landgerichts Bülkansen i. Els. Unter Nr. 29 Band IIl ift heute der „Konsum:

verein Buschweiler eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in VBuschweiler eingetragen worden.

Das Statut datiert vom 3. Juni 1894.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeins<haft- lihe Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürf- nissen im großen und Ablaß im kleinen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind dur den Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen und in dem „Mülhauser Tagblatt“ bekannt zu machen. ;

Die Zeichnung geschieht derart, daß die Mitglieder des Vorstandes unter die Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift seßen. Diejenige von zwei Mitgliedern ist hinreichend.

Der Vorstand besteht aus den Herren Lorenz Cron, Vorsteher, Jakob Herlin und Carl Goetschy, in Buschweiler wohnend. x

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Mülhausen i. Elf., den 9. Juli 1894.

Sekretariat des Kaiserl. Landgerichts. Wel >er.

: [24482] Mülheim a. Rhein. Da Rang,

In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen, in Urbach domizilierten Genoffenschaft in Firma Urbacher Darlehns- Xassen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des verstorbenen Gutsbesitzers Christian Forsbach zu Urbach, das Vorstandsmitglied Brennerei- besißer und Gutsbesißer Christian Keush zu Porz zum Stellvertreter des Vereinevorstehers gewöhlt worden ift.

Mülheim a. Rhein, den 11. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[24483] Naumburg, Saale. Befanntmachung.

Bei der Firma Nr. 22 unferes Genossenschaft3- registers, „Consumverein Bad Kösen einge- tragene Genoffenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht, ift Spalte 4 beute eingetragen worden:

An Stelle des bisherigen Kontroleurs Wilhelm Sirna> ist dur< Beschluß der Generalversaminlung vom 24. Juni 1894 der Bademeister Gustav Noa>k in Kösen zum Vorstandsmitglied gewählt.

Naumburg a. S., den 9. Juli 1894,

Königliches Amtsgericht.

Osterburg. Bekanntmachung. [24221]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2 Moslkerci-Geuossenschaft zu Ofterburg, cin- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, in Kolonne 4 Folgendes eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 16. Juni d. I. ift an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen O Friedrih Fal>e der Gutsbesißer Lud- wig Müller zu Dobbrun in den Vorftand gewählt.

Osterburg, den 9. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Na \<.

Sehönau. Befanntmachung. [24222]

Nr. 5121. In das Genoffenschaftsregister wurde zu O.-Z. 6, Zeller Spar- und Darlehenskafsen- verein, eingetragen :

„An Stelle des verstorbenen Wilbelm Kilchling von Zell wurde als Vorstandsmitglied Josef Fritz daselbft gewählt.“

Schönau, den 5. Juli 1894.

Großherzoglihes Amtsgericht. S<hopf.

Stadthagen. Befanntmachung- Im Genossenschaftsregister if unter Nr. 10 eingetragen in der Spalte: Firma: Konsumverein in Nienftädt, cingetrageue Genossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht;

in der Spalte: Statut:

Statut vom 3. Juni 1894; Gegenstand des Unter- nehmens ist die Beschaffung von Haushaltungs- bedürfnifsen aller Art, namentlich von Lebenêmitteln, Kleidern, Futter- und Düngemitteln auf gemeinschaft- liche Rechnung und Abgabe derselben im Einzelnen an die Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 15 #4 Der Vorftand vertritt die Genoffenschaft, und giebt seine Willenserklärungen kund unter der Firma der Genofsenshaft mit Hinzufügung der Unterschrift der drei Mitglieder oder deren Bertreter.

Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen unter ihrer Firma, welcher, je na<dem der Vorstand oder der Aufsichtsrath bekannt mat, der Zusaß der Borstand oter der Aufsichtérath nebst der Unterschrift der drei Vorstandsmitglieder oder deren Vertreter bezw. der Unterschrift des BVorsißenden des Auf- fichtsrats oder dessen Bertreters und zweier anderer Mitglieder hinzuzufügen ift.

Die Bekanntmachungen sind în der zu Stadthagen erscheinenden Bolfézeitung und der zu Bückeburg er- scheinenden Landeszeitung zu veröffentlichen.

In der Spalte Mitalieder des Vorstandes :

Borsißender: Hofbesißer Friedri<h Drcyer, Nr. 5 zu Nienttädt.

Deter: Seledebh Rösener, Nr. 32 Liekwegen.

Kassierer : Bergmann Wilhelm Horstmeier, Itr. 68 Lielwegen.

Bertreter: Friedri< Ni>el, Nr. 58 zu Nienstädt.

Schriftführer: Bergmann Wilhelm Weiland, Nr. 110 Liekwegen.

Vertreter: Friedri Kappe, Ir. 33 Rienstädt.

Die Liste der Genossen kann während der Dienst- unden des Gerichts von Jedem eingesehen werden.

hageu, den 10, Juli 1594, Fürstliches Amtsgericht. L. Hüter.

[24484] laufender

Traunstein. Befauutma<huug. [23691]

Im diesgerichtlichen Genofsenschoftsregister sind ein- getragen worden : ;

1) Die dur< Statut vom 1. Juni 1894 ecrictete Genossenschaft unter ter Firma: Darleheuskasseu- verein Unterueukir<zeu eiugetrageue Geuosseu- \s<ast uit unbes<räukter Haftpflicht mit dem Sitze

in Uuteruenkirchen. Gegenstand des Unternehmens ist, den Mitgliedern des Vereins die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geld- mittel zu vershaffen und ihnen Gelegenheit zur ver- zinslihen Anlage müßig liegender Gelder zu geben, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. Die vom Verein ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma des\elben und gezei! et dur den Vorsteher bezw. den Vörsißenden des- Auffichtsrathes in den E Mittheilungen für Oberbayern“, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung dur< zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des Rechners nothwendig. Mitglieder des Vorstands sind: Ofner, Georg, in Unterneukirchen, Schneiderbauer, Alois, zu Kiermaier, Suler Bal- thafar, zu Stadel, Holzner, Josef, zu Hilger, Kainz- maier, Johann, zu Brandstatt.

2) Die dur Statut vom 3. Juni 1894 errich- tete Genossenschaft unter der Firma: Darlehens- kasseuverein Salzberg, cingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Salzberg. Gegenstand des Unternehmens ist, den Mitgliedern des Vereins die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld- mittel zu vershaffen und ihnen Gelegenheit zur ver- zinslichen Anlage müßig liegender Gelder zu geben, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. Die vom Verein ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durh den Vorsteher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrathes im „Berchtesgadener Anzeiger" indem der Firma die Unterschritten der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 # und darunter genügt die Unterzeihnung dur<h zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des Rechners noth- wendig. Mitglieder des Vorstandes sind: Sebastian Dölzl von Oberwurf, Georg Hölzl von Hintere>, Jakob Aschauer von Steinhaus (Hutmannlehen), Franz Graßl von Mitterbah, Johann Renoth von Seimllehen. Die Einsicht der Listen der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Traunstein, am 7. Juli 1894.

Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard.

Vaihingen. Í [24485] K. Württ. Amtsgericht Vaihingen. Bekauntmachuug.

In das Genossenschaftsregiiter wurde heute der Darlehenskassenvereiu Rofwag, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

eingetragen : 11. Mai

Der Verein, gegründet am T Bunt 1894, hat

den Zwe>k, seinen Mitgliedern die zu ihrem Ge- \<häfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinélihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegen- heit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih an- zulegen. Mit dem Verein kann eine Sparkasse ver- bunden werden.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durch ‘den Vor- steher bzw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Ober-Amtsbezirks.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

1) Iakob Schneider, Adlerwir1h, Vorsteher, 2) Gottlieb Gerla<h, Gemeindepfleger, Stell- vertreter desfelben, 3) Michael Burkhardt, Bauer, 4) Friedri<h Mauch, Jak. S., Bauer, 5) Michael Gayer, Bauer, sämmtlih in Noßwag.

Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung ür den Verein erfolgen dur< den Vorsteher - oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands.

Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unter- {riften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Bei Anlehen von hundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung dur< zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder.

Die Eiosicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Den 11. Juli 1894.

Ober-Amtsrichter (Unterschrift).

Witten. Bekanntmachung. [24486] In unser Genossenschaftsregister is heute unter

Nr. 4 die dur< Statut vom 24. Juni 1894 er-

richtete Genossenschaft unter der Firma:

„Buchhaudluug der Stadtmission in Witten,

cingetrageue Genosseuschast mit bes<hräufkter

Haftpflicht“

mit dem Sitze zu Witteu eingetragen worden:

Gegenstand des Unternehmens ift Herstellung und Verbreitung <ristli<er Literatur, Erwerb von Grund- stü>fen und Geböäulihhkeiten für die Zwe>e der inneren Mission.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft mit der Unterzeihnung zweier Vorstandsmitglieder durch die Zeitung „Der Gärtner“,

Den Borstand bilden: Der Prediger Friedr. Fries, der Kaufmann Joh. Pet. Haarhaus jun, der Buch- händler E. Ostermoor in Witten, der Kaufmann B, Heyer in Essen und der Prediger Gustay Klein in Hamm.

Die Höhe der Haftsumme beträgt 100 M4 für jeden Genossen, die hochste zulässige Zahl der Geschäfts- antheile beträgt 20.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1, Juli und endigt au 30. Junî.

Die Cinsiht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Witteu, den 7, Juli 1894.

Königliches Amtsgericht,

Würzburg. Befguutmahuug. [24487]

Der Dorleheusktasseuvereiu Acholéhauseu, eingetrageue Geuosseus<ast mit unbes<räukter Hastpsli t daselbt, hat zum Vereinsvorsteher den bisherigen Beisiper Herra Yiichael Düll, Landwirth,

und zum Beisißer dên Landwirth Herrn Jakob Ee allda gewählt. ürzburg, 6. Juli 1894. Königl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der stellv. Vorsitzende : (L. 8.) Königl. Landgerichts-Rath Gros.

Z [24593] Zwingenberg, Hessen. Befanntmachung. In den Vorstand der Spar- und Darlehn®- fasse eingetragene Genofsseuschaft mit un- beschränkter aftpfliht zu Bickenbac< ist Christoph Bernet I1 von da an Stelle des Peter Aßmus von da gewählt worden. Zwingenberg, den 9. Juli 1894.

: Großherzoglih Hessisches Amtsgeriht Zwingenberg.

(Unterschrift.)

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Barmen. [24301]

Im Laufe des Monats Juni 1894 sind im Muster- register des unterzeihneten Gerichts nachstehende Eintragungen bewirkt :

1) Nr. 1992. Firma C. A. Ursprung in Barmen, Umschlag mit 20 lithographishen Druk- vvrlagen für Zigarrenband, Des. 2341—2360, offen Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

9) Nr. 1993. Firma Dahl « Hunsche in Barmen, Pa>ket mit 5 Photographien von Kameel- taschen, Dessin 525—529, und 4 Möbelstoffmustern Dessin 316, 318, 319, 320, versiegelt, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. :

3) Nr. 1994. Firma David Markmanu in Barmen, Umschlag mit einem Korsettfeston, offen, Flächenmuster, Fabriknummer 1336, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Juni 1894, Naqch- mittags 5 Uhr 45 Minuten.

4) Nr. 1995. Firma Kruse « Breying in Barmen, Umschlag mit zwei Taillenbandmustern, offen, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 6364, 6365, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juni 1894, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

5) Nr. 1996. Firma Molineus & Münz in Barmen, Umschlag mit einem Riemengangartikel, verschlossen, Flächen muster, Fabriknummer Art. 11526, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 6. Juni 1894, Mittags 12 Uhr.

6) Nr. 1997. Firma Wülfing & Chevalier in Barmen, Paket mit 49 Mustern für plastische Erzeugnisse aus Baumwolle, Wolle und Seide, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 7822, 7823, 7825—7830, 7832, 7835, 7836, 7837, 7840, 7842, 7842 B, 7843 B, 7844— 7846, 7849, 7851, 7854—7856, 7857 B, 7858-— 7862, 7864, 7865, 7866, 7867, 7868, 7869, 1297, 1302, 1303, 01388, 01898, 01399 A 01399B, 01400, 01401, 7870, 7871, 7875, 7876, Schußfrist ä MOA angemeldet am 6. Juni 1894, Nachmittags

Ir.

7) Nr. 1998. Firma Freyberger «& Cie in Barmen, Umschlag mit cinem Zigarrenbandmuster, offen, Flächenmuster, Fabriknummer 52, Schußfrist 3 Jates angemeldet am 9. Juni 1894, Mittags T2 E:

8) Nr. 1999, Firma Schütte & Vorsteher in Barmen, Umschlag mit 32 Bandstuhlgeweben, ver- \{losfsen, Flächenmuster, Fabriknummern 2333, 2348—2350, 2353, 2356, 2357, 2384, 2360, 2400, 2429, 2433, 2434, 2441, 2487, 2490, 2496, 2499, 9507, 2623, 2625: 2989, 2071, 2072, 2576, 2082, 2361, 2584, 2587, 2593 2600, 2595, . Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 11. Juni 1894, Nachmit- tags 4 Uhr 30 Minuten.

9) Nr. 2000. Firma Bargmann «& Mesenhol in Barmen, Umschlag mit 10 Bandmustern, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern Art. 5124, 5126, 5133, 5138/ 9142, 9152, 5172, 5178— 5180, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

10) Nr. 2001. Firma Emil Zinn & Hacken- berg in Bdármen, Umschlag mit 6 Hutlitzen, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 2184, 2191, 2195, 2196, 2200, 2201, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

11) Nr. 2002. Firma Fr. Tillmauns et Co. in Barmeu, Kuvert mit 5 Galonmustern, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 8799 —8803, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juni 1894, Bormittags 11 Uhr 30 Minuten.

12) Nr. 2003. Firma Emil Zinn «& Ha>en- berg in Barmen, Kuvert mit 4 Hutlitzen, ver- \{lossen, Flähenmuster, Fabriknummern Art. 2203, 2207—2209, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juni 1894, Nachmittags 4 Uhr 55 Minuten.

13) Nr. 2004. Firma H. B. Schroeder in Barmen, Kuvert mit 4 Spißenmustern, verschlossen, Sen mier, Fabriknummern Art. 1412-1415, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Juni 1894, Nachmittags 5 Uhr 20 Minuten.

14) Nr. 2005. Firma Heinrich Frauk in Barmen, Umschlag mit einem Briefbogen und einec Karte mit Ansichten vom Barmer Luftkurhaus, offen, Flächenmuster, Fabriknummern 1 und 2, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 15, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr 18 Minuten.

15) Nr. 2006. Fabrikant F. W. Zillig in Barmen, Umschlag mit einem Spiyenmuster, ver- {lossen, Flächenmuster, Fabriknummer Dessin 184 in allen Breiten, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Juni 1894, Nachmittags 5 Uhr 40 Minuten,

16) Ne, 2007, Firma Paashaus & Dicker- hoff in Barmeu, Umschlag mit einem Etiquett zum Aufkleben auf Futterstoffe, verschlossen, Flächen- muster, Fabriknummer Art, 101, Schutzfrist 3 Jahre, angemelbet am 19, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten,

17) Nr. 2008, Firma Neumaun & Büren in Barmeu, Umschlag mit einem Muster aus Wolle und Baumwolle, offen, Flähenmuster, Fabriknummer Art, 83, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr 15 Péinuten 18) Nr, 2009, Firma Kruse & Breying in Barmeu, PinsMtag mit 7 LTaillenbändern, ver- \<{lossen, Flädbenmus erx, Fabriknummern Art, 6378—

6384, Schubfcist 3 Fahre, angemeldet am 21, Juni 1894, Bormittags 12 Uhr 30 Minuten,

k

19) Nr. 2010, Fabrikant Friedri<h Wil Zillig in Barmen, Umschlag mit einem Spiyen: muster, vershlossen, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 186 in allen Breiten, Schußfrist 3 Jahre, an. gemeldet am 23. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr O a F F f

9 t. / irma F. Josephsou i; Barmen, Umschlag mit einer zweifarbigen Knop)- lohkarte betitelt: The Standard Make, Art. 847 offen, Flähenmuster, Schußfrist 3 Jahre, argemeldet am 28. Juni 1894, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Varmen, den 7, Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. 1.

Dresden. [24565] In das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 2086. Firma Johann Odorico in Dresden,

ein Kuvert, angeblich enthaltend 36 Muster von

Granito- und Terazzo-Fußböden, versiegelt, Muster

für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 36,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Juni 1894,

Vormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2087. Firma Fabrik Dresdener Bier- seidel Lorenz «& Co in Dresden, cin Kuvert, angeblih enthaltend 1 Zeihnung eines Bierseidels, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummer 39, Schußfrist 6 Jahre, angemeldet am 2. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2088. Firma Georg Heyde « Co in Dresden, ein Pa>ket, angebli enthaltend 5 Muster von Statuetten aus Kompositionsmetall , bemalt,

versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabrik- -

nummern 2078, 2079, 2116, 2117, 2118, Scuvlrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Juni 1894, Mittags 12 Uhr.

Nr. 2089. Gustav Hicke in Dresden, ein Kuvert, angebli enthaltend die Photographie einer Attrappe in Gestalt eines Luftballons, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 94, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2090, Robert Schumann, Steindrucker in Dresden, ein Paket, angeblih enthaltend die Zeihnung eines Photographieständers, versiegelt, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 1, Schußtzfrist 3 Jahre, angemeldet am 19, Juni 1894, Mittags 12 Uhr.

Nr. 2091. Moriß Julins Oecehlschläger, Juwelier in Dresden, cin Paket, angeblih ent- haltend einen Spinnapparat zur Sportfischerei, genannt Hamiota, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 20, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2092. Firma Otto W. Röber in Dresdeu, ein Kuvert, angebli< enthaltend die Diet einer Seifenfabrik, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 2092, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Juni 1894, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 2093. Alwin Türpe, Kaufmaun in Dresden, ein Kuvert, angeblih enthaltend zwei Muster von Stühlen aus massiv gebogenem Holz, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 124, 125, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2094. Firma Otto Nüger in Sobrigau, ein Paket, angebli<h enthaltend ein Muster für Zu>kerwaaren, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 522, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 28. Juni 1894, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2095. Hermann Bernhard Krause, Fa- brikant in Radebeul, eine Rolle, angeblich enthaltend drei liihographishe Dru>ke für Militär-Gruppen- Kartons mit fkriegerishen Emblemen, versiegelt, Muster’ für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1000, 1001, 1002, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juni 1894, Nachmittags 11 Uhr 15 Minuten.

Bei Nr. 1142, Firma G. Meurer in Dresden hat für die unter Nr. 1142 des Musterregisters de- ponierten, mit den Fabriknummern 2021 und 2023 bezeichneten Muster die Verlängerung der Shußh- frist bis auf zehn Jahre angemeldet.

Bei Nr. 583. Firma Dresdener Etiquetten- fabrik Schupp & Nierth in Dresden hat für die unter Nr. 583 des Musterregisters deponierten, mit den Fabriknummern 1144 bis 1147, 1130, 1117, 1118, LLLO 1120; 1129, LIOT bis L110, L081 bis 1084, 1159 bis 1162, 1037 bis 1040, 1013 bis 1016, bezeichneten Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf zehn Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1750. Firma Gebrüder Weschke in Dresden hat für die unter Nr. 1750 des Muster- registers eingetragenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf se<s Jahre angemeldet.

Bei Nr. 945. Dreöódener Etiquettenfabrik Schupp «& Nierth in Dresden hat für die unter Nr. 945 des Musterregisters deponierten, mit den Fabriknummern 1759, 1760, 1762, 1994, 1995, 1997, 2119 Ma 2122. 2124 bis AIIT, 2129 bis 9132, 2134, 2135, 2137, 2188 bis 2191 bezeidneten Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf zehn Jahre angemeldet.

Bei Nr. 946. Dresdener Etiquetteufabrik Schupp & Nierth in Dresden hat für die unter Nr. 946 des Musterregisters deponierten, mit den Fabriknummern 2296 bis 2299, 2325 bis 2328, 1812 bis 1815, 2183, 2184, 2186, 2193 bis 2196, 2217, 2218, 2220, 2199, 2200, 2202 bezeihneten Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf zehn Jahre augemeldet.

Dresden, am 11, Juli 1894.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung ke. Schmalz.

Niederwüstegiersdorf.

In unser Musterregister is eingetragen :

Nr. 97, Firma Websky, Hartmaun und Wieseu zu Wlistewaltersdorf, ein versiegeltes Paket, enthaltend:

3 Maher für Handtücher,

2 Muster für Kinderservietten,

1 Muster für Nachttaschen,

l Maler ür Bettwaaren,

1 Muster für Jacqu, Kleiderleinen,

l er üx Wischtücher,

13 Muster für De>ken, Servietten und Stoffe, Fabriknummern 1652 bis 1673 einschließlich, Flächen- erzeugnisse, Scdubsrist 3 Jahre, angemeldet am 16, Juni 1894, Vormittags 11 Uhr.

Niederwüstegiersödorf, den 10, Juli 1894.

Königliches Amtsgericht,

[245661

| wird

Wumelden. de Wahl

orenbach, Main. 24563 n das Musterregister wurde eingetragen : : i

“n 2603. Firma F. C. Anselm Nachf. da- hier, Gallons, Gesh.-Nrn. 504—5078, versiegelt, plastische Erzeugniffe, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 6. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2604. Firma Paul Sternberg «& Cie. dahier - Eulens{<loß, Gesc<h.-Nr. 151, verfiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juni 1894, Vormittags 11F Uhr.

Nr. 2605. Dieselbe, desgleihen für ein Klee- blatts<loß, Gefh.-Nr. 152. : ; :

Nr. 2606. Dieselbe, desgleihen für ein Klee- blatts<lof, Gesh.-Nr. 153. :

Nr. 2607. Firma J. J. Pfalt j”r- dahier, Hehälter für Cichorien, Gef<h.-Nr. 1755, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jabre, angemeldet am 11. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2608. Firma Huppe & Bender dahier, zwei Dessins zur Herstellung von zwei Photographie- ändern und dergl., Gesch.-Nrn. 532, 552, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juni 1894, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. 2609. Es Adolf Merzbach dahier, 9 Schalen, Gef<.-Nrn. 740, 741, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 99. Funi 1894, Nachmittags 2 Uhr.

Nr. 2610. Firma Schloß & Landsberg da- hier, Schmetterling-Nadelrolle, resp. Nadelkiffen als Metermaß, Gesh.-Nr. 150, versiegelt, plastische Er- ;euanisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 27. Juni 1894, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 2611. Firma F. L. Vombach dahier, Flashenkühler, Gesch.-Nr. 3033, Doppelleuchter,

esh.-Nr. 3034, versiegelt, plastishe (rzeugnifsse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Juni 1894, Normittags 11 Uhr.

Nr. 2612. Firma Emil Förder dahier, Nelief- yrefssung für Portefeuillewaaren, Gesch.-Nr. 3648, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2613. Firma Levi Micael dahier, 18 Schnüre mit Ballen, fowie Posamentierverzie-

rungen, Gesch.-Nrn. 9012 bis 9014, 9019 bis 9023,

9025 bis 9027, 9037 bis 9043, versiegelt, plastische Erzeugnisse, - Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 98. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 5 Minuten.

Zu Nr. 1861. Firma Huppe & Bender dag: hier hat für die unter Nr. 1861 eingetragenen Muster, ¿nen Ständer, Gefch.-Nr. 131, zwei Bügel, resv. Lrslüsse, Gesch.-Nr. 200 und 8220 K, plastische Erzeugnisse, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere zwei Jahre angemeldet.

Offenbach, den 5. Juli 1894.

Großherzogl. Hessisches Amtsgericht.

Konkurse.

[24379] Kounkurêverfahren.

lleber das Nachlaßvermögen des am 1894 verstorbenen Brauercibefißers Johaun Friedrich Hermanu Meute von Mattstedt wird heute, am 12. Juli 1894, ‘Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rentier in Apolda wir® zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. August 1894. Erste Gläubigerversammlung den 10. August 1894, Vormittags 10 Uhr. Frist zur An- meldung der Forderungen bis 20, August 1894 ein- s{ließli<h. Allgemeiner Prüfungstermin 24. August 1894, Vormittags 10 Uhr.

Apolda, den 12. Juli 1894. Großherzoglih Sächsishes Amtsgericht. Abth. IT1.

22. Mai

Gi bd s A

[24382] Neber das Vermögen des mann Pohl hierselb is|st am 10. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Rentier August Rollenhagen zu Arnswalde. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. August 1894 ein- hließli<h. Anmeldefrist bis 21. August 1894 ein- {<ließlih. Erste Gläubigerversammlung am 24. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 18S, September 1894, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 9. Arnswalde, den 10. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Hotelbesißers Her-

lleber -das der Actiengesellschaft „Alt - Berlin“ (früher „Berliner Waaren- börse“‘) mit dem Sihe zu Berlin (aufgelöst durh ein früher eingeleitetes Konfkurêéverfahren), it heute, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, von dem Königlichen Amtsgericht T zu Berlin- das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Fischer bierfelbst, Alte Jacobstraße 172. Erste Gläubiger- versammlung am 9. August 1894, Nachmittags 123 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9% Ditober 1894. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 9, Oktober 1894. Prü- sungstermin am 13. November 1894, Vor- mittags Li Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32. Berlin, den 11. Juli 1894. Hoyer, Gerichtsschreiber tes Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

(24389] Vekanutmachung. _Nachdem die Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen des Kaufmanns und Seifeu- händlers Hans Bartscht hier, Brunnenstr. 168, Yantragt ist, wird dem e. Bartscht jede Veräuße- rung, Verpfändung und Entfremdung von Bestand- theilen seiner Vermögensmafse hiermit unterfagt. Berlin, den 12.- Juli 1894. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 81.

[24079] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des weiland Mehlhändlers und Kirchenvorstehers Carl Bünger zu Dargun 4 heute, am 10. Juli 1894, Vormittags L Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der ntsprotokollist Hannemann hieselbst wird zum ‘onfursvérwalter ernannt. Konkursforderungen find zum 14. August 1894 bei dem Gericdte Es wird zur Beschlußfassung über t eines anderen Verwalters fowie Wer die Bestellung eines Gläubigerausschuffes und

Bermögen

| ‘ntretenden Falls über die in $ 120 der- Konkurs-

nung bezeichneten Gegenstände auf den T. August 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung angemeldeten Forderungen auf den 21, August

»+ Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- :

Leopold Hartkopf |

h zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen ersonen - wel eine zur Konkursmasse ge- ôrige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse

etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nur an den

Konkursverwalter zu leisten, au die Verpflichtung

auferlegt , von dem Besitze der Sache und von

den Forderungen, für mai fie aus der Sache ab- esonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem

T R E is e E Funf 1894 Anzeige

j , au nur an diefen Zahlun isten. Dargun, den 10. Zuli nan A ada

Großherzoglihes Amtsgericht.

) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schreinermeisters Ludwig Buß zu Darmstadt wurde heute, am 10. Juli 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Kaufmann Heinri<h Störger da- selbst zum Konkursverwalter ernannt, offener Arrest mit Anzeigefrist und - Forderungsanmeldefrist bis 31. Juli 1894 erlafsen und allgemeiner Prütungs- termin auf Dienstag, den 7. August 1894, V.-M. 97 Uhr, Zimmer 16, bestimmt.

Großh. Heff. Amtsgeriht Darmstadt L.

Bekannt gemacht: Kümmel, Gerichts|chreiber.

[24380] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Foltin in Goldberg ist beute, am 11. Juli 1894, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Hermann Gottschling in Goldberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6. August 1894, Frist zur Anmeldung der Forde- rungen bis 13. August 1894. Erste Gläubigerver- sammlung am S, August 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 22. August 1894, Vormitt. 10 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgericht, Zimmer Nr. 2.

Goldberg, den 11. Juli 1894.

Wide, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24602]

[24579] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Moritz Graupe zu Greifêwald wird heute, am 7. Juli 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Ollmann zu Greifswald wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. September 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, scwie über die Bestellung eines Gläubigerauss{Gufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den L, Angust 1894, Vormittags L2Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 29, September 1894, Vormittags 18 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, wele eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihis an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder | zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von | dem Besitze der Sache und von den Forderungen, | für welhe sie aus ter Sache abgesonderte Be- friedigung in dem Konkurs- verwalter bis zum 15. 1894 Anzeige zu macen.

Königliches Amtsgericht zu Greifswald.

Anspru& nehmen, September

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Krämers Carl Christian Richard Hübener zu Hamburg, St. Georg, Nagelsweg 39, wird heute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter F. G. Marquardt, Neuerwall 15. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. August d. F. einschließ- lich. Anmeldefrist bis zum 18. August d. J. ein- \{<ließli<. Erste Gläubigerversammlung d. D, Anguft dss. Js., Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 30, August dss, Js., Vorm. 103 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 11. Juli 1894,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichts\chreiher.

[24375]

L A L.

[24391] __ Bekanntmachung. _Das Kal. Amtsgericht Heidenheim hat Heutigen, Nachmittags 3 Uhr, beschlossen :

unterm „Es fei

Maria Henzold in Heidenheim der Konkurs zu eröffnen.“ Verwalter : Sekretariatë-Assistent Friedrich Fuerst dahier. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 25. Juli d. J. Ablauf der Anmeldefrist für Konkursforderungen am 22: August 1894. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Berwalters sowie eines Gläubigeraus\{usses am 7. Angust c., Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- termin am 11. September 1894, Vormittags 9 ats beide Termine im diesgerihtlihen Sitßzungs- faale.

Heidenheim a. S., 11. Juli 1894.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. (Ti S) Fichtelberger, K. Sekretär.

[24601] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Wil- helm Seggelke zu Herzberg a. S. ist heute, am 12. Juli 1894, Vormittags 12È Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Naumann in Herzberg a. H. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrift: bis zum 1. Sep- tember 1894. Termin zur Beschlußfassung über dié Wahl eines anderen Verwalters u. #\. w. am 7. August 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 11. September 1894, Vormittags 10 Uhr. Herzberg a. S., den 12. Juli 1894. Der Gertichts\{reiber Königlichen Amtsgerichts. [24614] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Sägewerksbefißers Bernhard Tacke in Melle ist heute, am 12. Juli 1894, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Stegemann in Melle ift zum Konkursverwalter ernannt. Termin zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters D. August L894, allgemeiner Prüfungs- termin 17. September 1894, Vormittags 10 Uhr, Anmeldefrist, offfenec Arrest mit Anzeige- frist bis zum 7. September 1894. Melle, 12. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Das Kgl. Amtsgericht München [, Abth. A.

f. Z.-S., hat über den Nachlaß des am 5. Fe-

[24399]

bruar 94 dahier verlebten K. Premier-Liente- :

über das Vermögen der Baderseheleute Karl und |

nants Emil Boe> auf gläubigeris<hen Antra heute, Nachmittags 6 Uhr, den Konkurs erMfaei, Konkursverwalter: Rechtsanwalt Th. Levi in München. Offener Arrest erlafsen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 4. Auguf: 1894 eins<ließli< bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines andern Verwalters, Bestellun eines Gläubigeraus\<u}ses, dann über die in $ 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Montag, 13. August 1894, Vormittags 9 Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/11... bestimmt. München, den 10. Juli 1894. Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlein. Ga : - Württ. Amtsgericht Riedlingen. Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des Moriz Dreifuß, gewes. Kaufmanns in Buchau, is dur< Gerichtsbe\{luß vom Heutigen Vorm. 11 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Amtsnotar Karlein in Buchau. Konkursforderungen find bis zum 9. August 1394 anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin 17, Auguft 1894, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. August 1894.

Den 10. Juli 1894.

Gerichtsf\hreiber Elb38. [24604] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Handelsmanns Lazarus Rosenberg in Kolbsheim ist am 11. Juli 1894, Vormittags 94 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Referendar Wolf in Straß- burg i. E., Steinstraße 34, wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. Juli 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{<usses und zur Prüfung der angemeldeten ¿Forderungen wird auf Dienstag, den 31. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- O Gerichte anberaumt. Anzeigefrist 31. Fuli 1894.

Schiltigheim, den 11. Juli 1894.

Kaiserliches Amtsgericht. [24371] K. Amtsgericht Stuttgart Amt.

5 Konkurseröffnung über das Vermögen des Bäckers Tobias Wezel in Echterdingen, am 11. Juli 1894, Nachmittags 4x Uhr. Konkursverwalter: Gerichtsnotar Vötsh în Waldenbuh. Anmeldefrist: 6. August. Wahl- und Prüfungstermin: 13, August, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Juli 1894.

Den 11. Juli 1894.

Gerichts\chreiber Lehre.

[24394] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Kafimir Stefaúsfi in Thorn ift am 12. Juli 1894, Vor- mittags 11 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Gustav Feh- lauer in Thorn. Offener Arrest mit Anzeigefrist

1894, Grfte Gläubigerversammlung am 9. August 1894, Vormittags 9 Uhr, Terminszimmer Nr. 4 des hiesigen Amtsgerichts, und allgemeiner Prüfungs- termin am S. September 1894, Vormittags 9 Uhr, dafelbst.

Thorn, den 12. Juli 1894.

Wierzbowski, Gerichts\fchreiber des Königlichen Amt3gerichts.

[24377] Konkursverfahren,

Veber das Vermögen des Webwaarenfabrikanten Friedrich Hermann Böttcher in Hartha wird, da dessen Zahlungsunfähigkeit glaubhaft nachgewiesen ist, heute, am 10. Juli 1894, Nachmittags £46 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Huth in Waldheim wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fa}fflung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<u}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konfurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 28, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 22, August 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig find, wird aufgegeben, ni<hts an den Ge- meinschuldner zu verabfolgen oder zu la auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache unt von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 8. August 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgeriht zu Waldheim, am 10. Juli 1894.

/ Hecht. L Beröffentliht dur<: Aktuar Werner, G.-S.

Beschluß.

[24534] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der (Eheleute Bierhändler Diedrich Ofsthoff und Anna Elisabeth, geborenen Entrup, Sive Große-Entrup Sive Beiring in Gronau wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußterinins hierdur< aufgehoben. Ahaus, den 2. Juli 1894. ; Köntgliches Amtsgericht. [24373] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Franz Schmidt zu Frosfe wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. l Ballenstedt, den 10. Juli 1894.

Herzogliches Amtsgericht.

(gez.) Zehrfeld. | Veröffentlicht: Stieger, Gerichtsschreiber.

[24368] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am

24, Fanuar 1894 gestorbenen Kaufmanns Moriß

Krüger in Berlin, Bülowstraße 42, ist infolge 1

Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins ae E 5 E Berlin, den 9. Juli 1894. __ Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtheilung 34.

[24388] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Tenhaeff in Berlin, Mark- grafenstraße 13 und Friedrihstr. 171, Privatwohnung Ne. f E Schlußvertheilung na ung des Schlußtermins aufgehoben w v

Berlin, den 9. Juli 1894. es s

__ Hoyer, Gerichtsschreiber *" :

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[24390] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Andreas Jufsseit zu Berlin, Gr. Ceara ruße 117, Inhabers der eingetragenen Firma Richter & Jufsseit, ist zur Berathung über einen vom Gemeinschuldner gestellten Antrag auf Gewährung einer Unterstüßung Termin auf den 19. Juli 1894, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1 hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., Erdgeschoß, Saal 36, anberaumt. S

Berlin, den 11. Zuli 1894.

__ Sqgindler, Gerichtsfchreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83. [24393] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Friedrich Körner zu. Steglitz, Adolfstraße 3, if heute na< rechtskräftiger Be- stätigung des am 24. Mai 1894 angenommenen Zwangsverglei<hs aufgehoben worden.

Berlin, den 5. Juli 1894. S

___ Hübner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T1. Abtheilung 17.

[24544]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kramwaarenhändlers Anton Hermann Müller, in Firma A, Herm. Müller hierselbft is na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur< Be- [{<luß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 11. Juli 1894.

Der Gerichts\chreiber: Stede.

E

[24545]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenfabrikanten Georg Peter Keßler, in Firma G. P. Keßler & Co. hierselbst, is na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur<h Be- {<luß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 11. Juli 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[24543]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Affekuranz - Agenten Ludwig Wilhelm Harz hierselb} is nah erfolgter Abhaltun: des Shluß- termins dur< Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 12. Juli 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[24542]

bis 8. August 1894. Anmeldefrist bis zum 25. August |

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Faber & Helmers hierselbft ist na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins dur< Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 12. Juli 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[24541] Das Konkursverfahren über das KXVermögen des Kammfabrikanten Theodor « Ferdinand Schneider hierselb is na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur<h Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben. Bremen, den 12. Juli 138941 5 54

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[24378] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Christian Bertsh, RNRosenwirths in Unter- türfheim, wurde na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der S<hlußvertheilung aufgehoben. Cannstatt, den 12. Juli 1894.

Me.

Gerihts\{hreiber Königlichen Amtsgerichts. [24530] Der Konkurs über das Vermögen des Wilhelnt Dietrich Ix. zu Flacht ift dur<h Schlußvertheilung beendet und wird daher aufgehoben. Diez, den 10. Juli 1894, Königliches Amtsgericht. [. Deißmann.

[24374] _ Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das |Vermögen der Marie verehelichte Schneider Kurth in Döbeln, in Firma M. Kurth daselbst, is zur Abnahme der Schlußre{nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das E vereiu der bei der Vertheilun zu berü>- sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Ver- mögensftü>e der Schlußtermin auf den 9. August 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtszerichte hierselbst bestimmt. Döbeln, den 12. Juli 1894. Sekr. Claus,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [24398] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das. Vermögen des Kaufmanns Frit Jensen in wird, nahdem der in dem Vergleichsteritin vom 30, Mai 1894 angenommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen Beschluß vom selbigen Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Eckernförde, den 11, Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. L. [24387] Kouknrsverfahren. Das Konkursverfahren über das Handelsgesellschaft „Nene Bxräl

ziegeleien und Braligz“ zu Oderberg-Bralil