1894 / 164 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

E E E E e, E G

ci iti Di ate

E E

E

E A e T

- vermögen des Ziegeleibesfizers Theodor Haak

zu - Aualeumade a. O. wird, nahdem der. in dem Vergleichstermine vom 26. Februar 1894 an- enommene Zwangsverglei<h dur<h rechtskräftigen es<hluß vom 5. April 1894 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Freienwalde a, O., den 2. Juli 1894, Königliches Amtsgericht.

124539] - * A

Da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkurêmasse niht vorhanden ist, wird das Konkurs- verfahren über das Vermögen der Ehefrau des Schuhwaarenhändlers H. Hermaun in Göt- tingen eingestellt.

Göttingen, den 9. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[24385] Bekanntmachung. / In dem Emil Behrendt'’schen Konkurse foll die Schlußvertheilung stattfinden. Hierzu sind 561 # 18 S4 verfügbar. Nah dem auf der Gerichts- schreiberei TIT1 des Königlichen Amtsgerichts hier niedergelegten Verzeichniß sind dabei 2805 4 85 nicht bevorre<htigte Forderungen zu berücksichtigen. Graudenz, den 12. Juli 1894. 0 Der Konkursverwalter: Carl Schleiff.

[24396] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 19. Februar cr. verstorbenen Restaurateurs Eduard Reichelt von hier soll die Schlußverthei- lung erfolgen. wnd ite Cra

Bei einem verfügbaren Massebeftand von 3976,77 M betragen die festgestellten Forderungen mit Vorrecht 5999,14 6 und ohne Vorrecht 39 025,69 46

Grünberg i. Schl., den 11. Juli 1894.

Der Konkursverwalter: F. Winkler.

[24532] Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns C. F. Schneppel zu Niedersefimar ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Bermögensstü>ke der Schlußtermin auf Samstag, den 4. August 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

erihte hierselbst, Abtheilung T, Zimmer Nr. 2,

estimmt.

Gummersbach, den 11. Juli 1894,

G osky, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24533] Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des zu Hohl bei Dieringhausen verlebten A>kerers Wilhelm Helmenstein und die Gütergemeinschaften aus dessen I. Ehe mit der verlebten Amalie, ge- borene Kuuz, und aus dessen Il. Ehe mit der überlebenden Julie, geborene Oesinghaus, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Se glaltana der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf Freitag, den 23. August 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbst, Abtheilung I, Zimmer Nr. 2, bestimmt.

Gummersbach, den 11. Juli 1894.

: Gosfky, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[23075] Bekanntmachung. Das: K. Amtsgericht Haag hat mit Beschluß vom

27. v. M. das Konkursverfahren über das Vermögen

des Jakob Geißel, Handelsmanunes in Jsen,

als dur< Schlußvertheilung beendet, aufgehoben. Haag, Oberbayern, den 4. Juli 1894. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. (L. S.) Neumann, K. Sekretär.

[24395] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fer a ili Wilhelm Heint, Inhabers der irma Wilhelm Hein, in Kleinfteinheim wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Hanau, den 9. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[24402] Bekanntmachung. Das K. Amtsgericht Heidenheim hat mit Beschluß

vom Heutigen das unterm 10. Februar cr. über das

Vermögen der Seilers- und Spezereihändlers-

eheleute Wilhelm und Sophia Hofmann von

Die eröffnete Konkursverfahren nach erfolgter Ab- altung des S<hlußtermins aufgehoben. Heidenheim a. S., am 11, Juli 1894.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts :

(L. S.) Fichhtelberger, K. Sekretär.

[24537] Konkursverfahren. Das - Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Hermanu Brandes hieselbft wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur< aufgehoben, Holzminden, den 10. Juli 1894. Herzogliches Amtsgericht. j (ges) H. Cleve. Veröffentlicht: ilkening, Gerichtsschreiber.

[24538] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters und. Gastwirths Christian Stapel in Holtensen wird, nahdem der in dem Vergleichstermin vom 31. Mai 1894 angenommene Zwan Eo dur rechtsfräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt und der Schlußtermin ab-

gehalten ift, hierdur< aufgehoben.

Kaleuberg, den 10. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

[24528] In dem Konkursverfahren über vas Vermögen 1) des Rechtéanwalts Carl Triacca, 2) dessen Schwester Angelika Triacca, beide A Koblenz, wird zur Beschl

Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten stände neuer Termin auf den 23. Juli 1894, Vorm. 10 Uhr, im Zivilsizungssaal des König- lihen Amtsgerichts hierjelbst anberaumt. :

ußifassung über die Wahl eines

Gegen-

Koblenz, den 9. Juli 1894. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4a.

[24603] Bekanntmachuug. L Fn dem Verfahren, betreffend den Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Carl Hobein zu Kreuzuäch ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vergleichëvorshlags Vergleichstermin auf den 28, Juli 1894, Vorm. 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst (Sißungsfaal) an- beraumt worden. : Kreuznach, den 10. Juli 1894.

Der Gerichtsschreiber: Thomas.

[24531]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Rüschkamp zu Lüding- hausen is der Kommissionär Louis Schulte im d, zu Lüdinghausen zum neuen Konkursverwalter estellt.

Lüdinghausen, 11. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[24535] Konkursverfahren. Das Konkursvecfahren über das Vermögen der Ehefrau dcs Hokenhändlers August Jatho, Elise, geb. Hartig, srüher zu Münden, jeßt in Hannover wohnhaft, wird näch erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Münden, den 11. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht,

[24400] Beschluß. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Salo Fleischer in Rosdzin hat die Firma Peter Schulte u. Co. in Berlin nachträglich eine Forderung von 727 46 zur Konkursmasse an- gemeldet. Zur Prüfung dieser Forderung wird ein Termin auf den 20. August 1894, Vorm. 10 Uhr, anberaumt. Mydlowitz, den 6. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. [24404] Bekauntmachung. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Reinhold Paul in Firma C. Buch- walds Nachf. Reinh. Paul in Neisse soll in dem auf den S8. August 1894, Vormittags 91 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des unterzeichneten Ge- rihts anberaumten allgemeinen Prüfungstermin auch über die Bestellung eines Gläubigeraus|chusses seitens der Gläubigerversammlung Beschluß gefaßt werden, zu welhem Zwette die Gläubigerversammlung hier- durch auf den gedachten Termin berufen wird. Neisse, den 9. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

24536] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Ackermanns Heinrich Schaper in Berka wird

nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier-

durch aufgehoben.

Northeim, den 9. Juli 1894, Königliches Amtsgericht. Il.

[24529] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren übëêr das Vermögen des

Kaufmanns Carl Kleiubrahm zu Oberhausen

wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

hierdur< aufgehoben.

Oberhausen, den 4. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

[24376] . Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Jussek zu Oppeln is infolge eines von dem Gemeinschuldner E Vor- schlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 4, August 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 5, anberaumt.

Oppeln, den 9. Juli 1894.

Burghardt, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24401] VETRNRSUMWANN)

Zur Verhandlung über den im Kaufmann Hein- rich Gustav Julius Weugatz’shen Konkurse von dem Gemeinschuldner in Vorschlag gebrachten Zwangs- vergleih if auf den 7. August 1894, Vor- mittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 31 im Amts-

erihtégebäude Termin anberaumt, zu welchem alle Betheiligten hiermit vorgeladen werden. Der Ver- gleichsvorshlag und die Erklärung des Konkursver- walters über die Annehmbarkeit deéselben sind auf der Gerichtsschreiberei Abtheilung 111 ausgelegt und fönnen daselbst während der Dienststunden eingesehen werden.

Ratibor, den 12. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VT.

[24605] K. Amtsgericht Ravensburg. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Padannes Rupp, Kürschuners in Ravensburg, früher in Wangen, wurde nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung durch Gerichtsbeshluß vom heutigen Tage aufgehoben. Den 11. Juli 1894. Amtsgerichtsshreiber Herrmann.

[24397] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirthen Adam Schüren zu Rheinbach wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 23. Juni 1894 angenommene Zwangsvergleich durh re<ts- kräftigen Beschluß vom r Imlidó ist, hierdurh aufgehoben. Rheinbach, den 10, Juli 1894. Königliches Amtsgericyl. [24405] Oeffentliche Bekauntmachung. In dem über das Vermögen

Feter

antragten Zwangévergleih

9 Uhr, anstehenden Prüfungstermin verbunden worden.

en Tage bestätigt

des Schuitt- waarenhändlers Johann Gottlieb Steger in eröffneten Konkursverfahren i der zur erhandlung über den vom Gemeinschuldner be-

Rochlitz, den 12. Juli 1894. ? Königliches Amtsgericht. Af Dr. Böhmer.

[24392] Bekanntmachung.

Der Brauereibesizger Friedri<h Wilhelm Neinicte zu Spändau hat die Einstellung des am 24. April 1890 über sein Vermögen eröffneten Kon- kfur8verfahrens beantragt, da alle Konkursgläubiger der Einstellung zugestimmt haben. Der Antrag und die zustimmenden Erklärungen der Konkursgläubiger sind auf der Gerichtsschreiberei Zimmer Nr. 20 zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt. Spandau, den 11. Juli 1894,

Ploch, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24403] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns Carl Elsner zu Spandau ift zur

pro ag der nadchträglih angemeldeten Forderungen ermin auf den 2. August 1894, Vormittags

102 Uhv, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier-

selbt, Zimmer Nr. 24, anberaumt.

Spandau, den 11. Juli 1894.

Ploch, | Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24381] _ Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Juweliers Paul Picénes zu Stettin ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berü>- sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögensstü>de der Schlußtermin auf den 9. August 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 44, bestimmt.

Stettin, den 11. Juli 1894. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

[24384] Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurer- und Zimmermeisters Theodor Wall in Tuchel wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 18. Juni 1894 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 4. Juli 1894 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Tuchel, den 4. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. [24383] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Jacob Wall in Tuchel wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 18. Juni 1894 angenommene Zwangsvergleich dur<h rechts- kräftigen Beschluß vom 4. Juli 1894 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. N. 24d./94. Tuchel, den 4. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. [24540] Konkursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutspachters Karl Krauz auf dem Amönenhof ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücsihtigenden c Perá ah und zur Beschlußfassung der Gläu- iger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf Mittwoch, deu 1, August 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herzog- lihen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Veröffentlicht : Wasuugen, den 11. Juli 1894. (T 8) Rösiger,

Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[24386] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Ullrich in Olbernhau wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. : i Zöblitz, den 9. Juli 1894. ; Königliches Amtsgericht. Aff. Heberlein, H.-MN.

Tarif- 2. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen,

24493] | Eisenbahn - Direktiousbezirk Altona. Am 15. Juli d. Js. wird der zwischen Ohrstedt und Sollbrü>k belegene Haltepunkt Ahrenviöl für den Personenverkehr eröffnet und werden dort vom genannten Tage ab sämmtliche zur Personenbeförde- rung dienenden Züge na< Bedars anhalten, um Reisende aufzunehmen und abzuseten : Abfahrt von Ahrenviöl : a. Richtung nah Sollbrü>: Zug 803 Vorm. 8,19, Zug 805 Nachm. 12,48, Nu 807 Nachm. 3,52, Aas 809 Nachm. 7,28. b. Richtung nach Ohrstedt: Zug 804 Vorm. 9,34, Zug 806 Nachm. 2,39, u 808 Nachm. 4,53, Zug 810 Nachm. 8,28. Eine direkte Personenabfertigung findet von und nah Büttel, Flensburg, Harblek, Husum, Jübek, Ohrstedt, Schleswig Friedrichsberg, Schwesing, Soll- brü> und Tönning statt. iht ni

Neisegepä>k wird nur nach, Ahrenviöl abgefertigt. Das Nähere is bei den betreffenden Fahrkarten- Ausgabestellen zu erfahren. ltona, den 10. Juli 1894. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[24492]

Mit Gültigkeit vom 1. September d. Js. werden die im Nachtrag V zum diesseitigen Binnen-Güter- tarif auf S. 19 unter 8D enthaltenen Bestim-

auch von

folgt geändert: „D, Für den Fall der Uebernahme der Beförderung

bis zu dem zugehörigen Bahnhofe oder umgekehrt,

esett

mungen über die Berehnung der Ortsfracht wie

oder zwishen zwei an denselben Bahnhof an- es<hlossenen Werken, Lagerpläyen. 2c, wird, fofern Fälle niht anderweite Geblihren fest- ind außer den Anschlußfrachten bezw. eine Gebühr (Orts-

12,5 t Ladegewiht erhoben. Bei Gestellung vog Wagen mit einem Ladegewicht von 12,5 bis N

" beträgt die Ortsfracht: 6 46 25 von Wagen mit einem Ladegewiht von 15 tund mehr: 7 M 50 S. von 6 4 für jeden Wagen zur Erhebung.

9 , bei Gestellung

Mindestens kommt der Betrag

Breslau, den 11. Juli 1894. i Königliche Eisenbahn-Direktion.

[24494] Berlin-Sächsischer, Magdeburg- Sächsischer, Norddeutsch-Sächsischer, Stettin-

Schlesish _.. è ¿

S i Sächsischer, Rheinisch - Westfälisch - Sächsischer Verbandsverkehr, sowie Säch: sischer Binnenverkehr.

N.-Nr. 5096 D. 1. Insoroeit in den vorgenannten Verkehren die Artikel Nüben des Spezialtarifs 111 im allgemeinen oder nur Zu>kerrüben , sowie Schnite, Schnibabfälte und Köpfe davon, auch Preßrü>stände der Nübenzu>ererzeugung dem Ausnahmetarife für bea stimmte geringwerthige Mafsenartikel (Rohstoff-Aus« nahmetarif) angehören, tritt für die bezeihneten Artikel mit alleiniger Ausnahme von gedörrten und ge- tro>neten NRübenschnißen die nachfolgend ange- führte anderweitige Frachtbere<hnung am L, Sep-

tember 1894 în Kraft. „Der Frachtberehnung nah den Säßen dieses Ausnahmetarifs wird für die vorstehend benannten Artikel bei Verwendung von Wagen mit mindestens 15 $ Ladegewicht das Ladegewicht der gestellten Wagen und- bei Verwendung von Wagen mit weniger als 15 t. Ladegewicht das wirklih verladene Gewicht, mindestens aber 10 t für teden Wagen zu Grunde gelegt. Stellt sih indeß bei Verwendung von Wagen mit mindestens 15 t Ladegewicht das Ladegewicht der Wagen niedriger als das wirklich verladene Gewicht, so wird die Fracht ‘des Ausnahmetarifs für das lehtere berechnet. - Ergiebt die Berechnung für das wirkliche Ge- wicht der Sendung nah den Bestimmungen und zu den Säßen des Spezialtarifs LAL eine niedrigere Fracht, jo wird nur diese erhoben“ Die vorstehende Frahtbere<hnung tritt im Nord- deutsh-Sächsishen Verbande bezüglih des Verkehrs t Hohenebra-ECbelebener Eisenbahn nicht in Kraft. Dresden, am 11. Juli 1894.

Königliche General-Direktion

der Sächfischen Staatseisenbahnen, als ge\<äftsführende Verwaltung.

[24547]

Aar o eger nach der Schweiz. Die in dem Saarkohlentarif Nr. 12 für Stein- fohlen und Koks von Stationen des Verwaltungêe bezirks der Königlichen Eisenbahn-Direktion (links- rheinishe) Köln und der Kaiserlihen Reichs-Gifen- bahnen in Elsaß-Lothringen na< Stationen der Schweizerischen Nordostbahn (einschließlih der Böh- bergbahn), der Vereinigten Schweizerbahnen (cin- \chließli< der Toggenburger und der _Wald-Rüti- Bahn) und der. Tößthalbahn vom 1. Oftober 1884 und in den Nachträgen enthaltenen Frachtsäge der Station Lauterburg Hafen werden am 15. Juli 1894 aufgehoben und durch die Frachtsätze “des in dem süd- westdeuts<-\{<weizerishen Sifenbahnerbande an dem genannten Tage in Kraft tretenden Ausnahmetarifs für Steinkohlen u. \. w. zwischen Stationen der Neichs-Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen einerseits und den Stationen der Schweizerischen Nordostbahn (einshließli<h der Bößbergbahn), der Tößthalbahn und der Vereinigten Schweizerbahnen (einschließli der Toggenburger Bahn und der Wald-Rüti-Bahn) andererseits erseßt. Neben Ermäßigungen treten au Erhöhungen der Frachtsäße ein; in leßterem Falle bleiben jedo die seitherigen Säße noch bis zum 1. Oktober d. J. in Kraft.

Köln, den 14. Juli 1894. ,

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinische).

[24491] : Westdeutsch-Oesterreichish-Ungarischer Verband.

Verkehr mit Oesterreich. Die im Nachtrag 2 zu Tarifheft 1 enthaltenen Kleie-Ausnahmesäße zwischen Wien (Oe. N. W. B, St. E. G. und K. F. N. B.) nebst Vororten und Fena werden vom 20. d. M. ab um den doppeiten Betrag einer Kursdifferenz von 3 -Z gekürzt.

Magdeburg, den 9. Juli 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[24125] Westdeutsch-Oesterreichis<-Ungarischer Eiseunbahn-Verband.

Verkehr mit Ungarn. A (Herausgabe von N zu den Tarifheften 3 und 4.

Am 1. August d. I. kommen in oben bezeihnetem Verbande der 4. Nachtrag zu R und der 2. Nach- trag zu Heft 4 des Gütertarifs zur Einführung.

Durch Nachtrag 4 zu Heft 3 werden die bestehenden Frachtsäße für Getreide 2c., Kleie und Mais vielfa

eändert, zum theil au ergänzt und berichtigt. Der

achtrag 2 zu Heft 4 enthält Frachtsäße des Aus- nahmetarifs 5 (Samen und Sämereien) für die Station Sondershausen des Direktionsbezirks Frank- furt a. M. Frachtsäße der Spezialtarife A. 2, II und IIT zwischen Liptó-Szt. Miklós und Leinefelde und eine Ergänzung des Kilometerzeigers. Außerdem werden dur< Nachtrag 4 zu Heft 3 die Station Budapest déli-vasgut (Südbhf.) und durch Nach- trag 2 zu, Heft 4 die vorgenannte Station und die Station O-Buda-filatorigát allgemein in die Tarif- hefte 3 und 4 einbezogen. Endlich enthalten beide Nachträge noh eine Aenderung von Stationsnamen-

Abzüge der Nachträge sind bei den betheiligten Güter-Äbfertigungsstellen und Verwaltungen zu? ee von 30 bezw. 10 „3 oder 18 bezw. 6 Kreuzer

. W. käuflich zu erhalten.

Maggeanrn, den 9. Juli 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion, namens der betheiligten Verwaltungen.

von Wagen von einem Anschlußwerk, Lagerplaß 2c, A:

Verantwortlicher Redakteur: J, V.: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (J. V,: Koye) in Berl in- Dru> der Norddeutschen Buchdruckerei und Berlags-

für einzelne find aue 1,

anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines

zu bestimmende Termin H mit dem auf den 21, Juli 1894, Vormittags

fraht

von 6AM für jeden Wagen von weniger als

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr, 32.

L

“zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

1894,

orr

Börsen-Beilage

Berlin, Sonügbend, den 14. Juli

Berliner Börse vom 14. Juli 1894, Amtlich fesigestellte Kurse.

Umre<nungs-Säßge. 1 Fränk = 0,80 &< 1 Lira = 0,80 & 1 Lei = 0, 1 Peseta == 09,60 # 1 ÿöfterr, Golb-Gld. == 3,00 exc, W. = 1,70 4 1 Krone bsterr.ou. W. == 0 D, M, => 12,90 #6 1 Gulb. holl. W. == T d =1,60 # 1 Rrane == 1,125 #6 1 Rubel == 3,20 4,00 d 1 DoLar mx 4,25 # 1 Livre Sterling w= 20

Wechsel. B

Amsterdam, Nott| 100 fl. |8 T. do. a 100 11 (298, Brüffelu.Äntwy.| 100 Frks. |8 T. d 100 Frtks.

100 Kr.

-|

do. D, Sftandin. Plähe . Kopenhagen . - London

F do T S t

00, do.

Fonds und Staats-Papiere. Zf. Z.-Tm. Stücke zu

Dische N<8.-Anlk, 1 DO, do.

do. do. do. do. ult. Juli Preuß. Kons. Anl. Do, Do, Do; do. do. do. do. do. ult. Juli Pr. Sts.-Anl. 68 do.St.-Schd\ch. Kurmärk. Schldv. Oder-Deichb-Obl. Alton.St.A.87.89 Augsb. do. v. 1839 Barmer St.-Anl. do. do. Berl. Stadt-Obl. Do. Do, 1992 Breslau St.-Anl.

t

i G3 U U O I S E i E S E I

34| vers. 5000—200[102 600 3 a 9000—2 f

versd.|5000—150[105,60bz G

4 |1.4.10 2000-200102 608

91,25G 91,30 bz

5000—150/102,75bz 5000—150]91,60 bs G 91,60B 3000—150|—,— 3000—75 [100,25G 3000—150/100/20G 3000—300|—,— 5000—500|— 2000—100|—/—

eri. |5000—500/99'50G

9000—500]103,20G

{./5000—-100/100,40 bz

5000—100/100,70G

.10/5000—200[103 50G

Rheinprov.-Oblig Do. R U. V: do. do.

Schöneb. G.-A.91 Schldv.dBrl Kfm. Spand. St.-A. 91 Stettin do. 89 Weimar. do.

Westpr. Prov. Anl. Wiesbad.St. Anl.

do.

do. do.

do. neue ..

Nixdorf. Gem.-A.- Sonb GL01 :

. 3 Lands{ftl. Zentral Do, Do,

Kur- u. Neumärk. |3:

O

1000 u.500[100,90bz G 1000 u.500[100,90bz G 1000 u.500[89,40G 3000—200/98,25G 1000—100/103,75B 1500—300|—,— 1000—300/103,50bz

1000—200|—,— 3000-—2004 —,— ./2000—200 briefe. 3000—1501116,60G 3000—300/110,00G 3000—150/105,60 bz 3000—150/100,40bz 10000-150|— 5000—150/100,20G 5000—150/90,50bz 3000—150|—,— 3000—150[100,30G

R R R D O S

G P M O

gin b s Q

r

—— S =

Kur- u. Neumärk.

Lauenburger .….

Pa Es o.

Säle . ä A Sälefiide Ld

do. 3 Rhein. u. Westfäl.

I S<hlsw.- Holstein. do. do. 3

./3000—30 3000—30 .10/3000—30

./3000—30 3000—20 ./3000—30 3000—30 ers<./3000—30 3000—30 ./3000—30 3000—30 3000—30 3000—30 3000-—30

100,40bz 104,10bzG 104,10bz G 100,50 bz 104,10bz G 100,00bz 104,10G 100,40bz 104,10bzG 100,10bz 104,10bzG 104,10bz G 100,10bz 104,10G 100,00G

Badische Eisb.-A. do. Anl. 1892 ‘Bayerische Anl. . do. St.-Eisb.-Anl. Brem. A. 85,87,88 do. 1890 u. 92

Ÿ./2000— 200[104,80G

2000—200/101,40bz G

./2000—200/106,10b; G

10000- 200[101,50G

8 |5000—500[100/00G ./5000—500[100 00G

2000—200|—,—

os | 50 Ecinas 1A f o. e Unl. 100,30G do. amort.87

238 do. do. 91 3000—75 |—,— 300075 [99/20bz do. St.-Anl.93

3000—200/103,20bzB t n Aal 36 5000—200/99,40G do. do, 90-94

3000—75 Ld.-Spark.

Madrid u. Barc.| 100 Pes. do. do. New-York. . . .| 100 $ { 100 Frfs. / 100 Frfs. 100 fl. 100 fl. 100 f, 100 f. Schweiz. Pläße .| 100 Frks. |[10T. Jtalien. Pläße .| 100 Lire [10T. do. do. „| 100 Lire |/2M. St. Petersburg ./100 N. S.|3 W. do, 100 R. S.3M. 215,80 bz Hallesche do. 1886 Warschau . . . .[100 R. S.|8 I.| 44 [218/40bz _ 9 do. 1892

Geld-Sorten und Banknoten. Karlsr. St.-A. 86

Ninz-Duk| #|—— [Engl Bukn. 1£./20,365bz | git 00 89 Rand-Duk. / 2 ba Bkn, 100 F. 81 00G. Kieler do. 89

Do, DD. 1891 Saffsel Stadt-Anl. Gharlottb. do.

do, do. 1889

do. do. Krefelder do. Danziger do. Dae do.91 Düsseldorfer 1876

‘do. do. 1890 ffen SEDLLIY T a en St.-Ob!r.TV 217,90 bz do. do.

E, , 99,60G ¡ O —,-—

i 100|—,— om? S “10:QU 1 E me iy Es 4. —100|—,— do. Land.-Kr. )./D000—500|— m 3 4.10/2000—200|— ,— 10000 -200|—— N —,—— o. U 5000—500]98,10 bz Schles. alt I E a0 —,— R | A s 3000—200|—,— do. lands<. neue 1000——200 —— do. do. N do. 7:12000-—200|—— do. lds. Lt. A.|: .9.11/2000—200/91,25 bz Do. Do: Lt, A.

.11/2000—200/91,25 bz DO, ‘do. Lt. O. 2000—500198,50 ba Do, 0D, Lte O. 103,75G do. do. Lt, D. 98,50B do. do. Lt. D. S{<l3w.Hlft.AKr. /

98 75 bz G Westfälische L —— |iwrriW@LB6 1000200 E Ia veulki@a, : 1000—-200|—,—

98,60 bz B Hannoversche . . .|4

98,50 bz B do. s Hessen-Nafsau ..

3000—150 3000—75 3000—75 3000—75

2000—500/100,90bz G 5000—500/90,20B 5000—500/100,10G 5000—-500/100,10G 5000—500/100,10G 3000—600/101.20bz 3000—100|100,75G 3000—100|100,40G 5000—b00|—,— ./5000—100/100,60G 1500—75 |101/,00G ./5000—500/90,80G ./2000—75 198,80 b; G ./2000—75 [102,90 bz 3000-—300|—,— ./2000—200|—,— 300 [122,00G 190 T 12 142;,00bz 12 |29,75bz 300 [138,90bz 145,60 bz 193,40bz 132,50B

127,906, G 127 40 bz 25,20B

o R n v tor A A

e I O Ee E I I E S

E pu E jer pri fouanki pru jprrmnk prr fern I P D Ce i DIES O

E Q ar E LD A A a D

> r Or

S 2E R R 0.0 S S. S S S. A S Na E r A r t E e E R T R E R

Iu Md . A

. » —.

[100,20G 3000-60 [10000G | Sal Gt N 3000—60 |—,— Sächj. St.-Rent. 3000 150 100,00G do. Ldro. Pfb.u. Kr. Ba E (ug do. do. S000 108 100,00 Wald.-Pyrmont . 3000—100]—,— Württmb. 81—83 5000—-100/100,00G reuß. Pr.-A. 55 3000—100 Suches. Pr.-Sch. Rau R O „L. Bad. Pr.-A. v. 67 Bayer. dmg Loofe

Braunshwg.Loo Tol G

r

di aa P AAAI @ ; 7s

Ma C5 C0 G0 L S I jf 5 O5 I

5000—100]100,00G 5000—100|—,—

5000—200/105,60G 5000—200/99,50bz 5000—100]104,50B S ¿S 5000—200/99.40G Deffau. St.Pr. A.

y M Y amburg. Loose . ide. R Cibed>er Loose ..

2 Meininger 7 fl.-L. 6 c, 3000—30 10000 E Oldenburg. Loose 125,30 bz —— ; Ls L Pavpenhm. 7fl.-L. ; 25,50b 500/89/00G do. d H F M 100008 is (42,0 | 39,00C « do. . „(34 1.4. L 100,00G Obligationen Deutscher Kolouialgesell ten. vers<./1000 u.500|—,— Kur- 1. Neumärk.|4 |1.4.10/3000—30 |[104,10bzG Dt.-OÖftafr. J.-D.|5 tiger 00 I E E G

Ee Fonds. Karlsbader Stadt - Anl. 4 101,40bBfkl.f. | Ruff. inn. Anl. v. 1887/4 |1.4.10| 10000—100 Rbl. [—,— Argentinische 50/¿Gold-A. f Z.-Tm, Stüide Kopenhagener do. [34 95,40G do. do [t. Juli / enun He S°/0 old-A. r. Z. | 1000— . 146,50bzG do. do. 1892) 102,25 bz bo, bo E L HRLS Io o), 29 Mein ‘g {659bG | Lissab. St.-Anl. 86 1. 11. 63,75 bz G do. Gold „Rente 1884/5 | 1.1.7 | 1000—500 Rbl, |109,40G : bo. innere 8,90 bz "do. do, feine 63,75 bzG i do. 5 |LL7 125 Rbl 199,40G den, Vi in 39,20B Luxemb.Staats-Anl. v.82 s : do. pe Q E B 0 nue e v. 37,79 bz Mailänder Loose ... 35,10 bz . St.- Anl. von 1889 .| 3125—125 RbLk. G, .| 625—125 Rbl. G. 500—20 £

38,10bz do. D U 13,306 lei

38,25 bz E igten s Anleihe .. 583062 Ñ ; 1890 1L.Em.

S7 356 G E Doe o 500—20 £ 29 bz o. do. Tleine s 500—20 L

34,60 bz N S o. do. III.Em. 40 ine 98,60bz Do, V Gn P LS do. do. pr. ult. Juli 58 20 bz do. konf. Eifenb.-Anl. 3125 u. 1250 Rbl. 97 266 G é n n 91,20 bz G D Der 625 Rbl 28 90 E Prt 57,25 bz G D ler 125 RbI, 29,10B do. pr. ult. Juli ¿ 125 Rb! 1000 u. 100 Rbl. P.

f A L ¿ DO, DO LL U 58,0061 G * Staats-Gisb.-Dbl, B D ans 58,00bzG d Tleine

Eovergs.y St. 9035 102M ; Königsb. 91 1.u.TT. 0 V Se ,39 bz olländ. Noten .|168,60bz O. 1893

Be s S Ztalien. Noten .|72,75 bz 1e 6 : Li Stils (R T | ba do, 199 aag est. Bïn.p100fl|163,20 bz db.do. 91 IV. do. pr. 900 g f. Ruff. do.p.100R/219,05bz | Mainzer St.-A Do Neue... ult. Juli 219,25 bz ee Rai

do, do. 500 g|- 9 : ; Amerik. Noten ult. August 219,00 bz Mae E 2

1000 u.500#/- euf do. fleine Schweiz. Not. .[81,10bzkl.f Ee

s

A A’ J

> 35> C0 C E S -- Ui . _. e Ep I El nl fel fl ft beri rei ml fb bi bil fr i i A i t i Ri i .

R N E E R E E S

p

wi Or

=

end e c&

prt Spt i

5

[®| R E]

do. Cp. z. N. Y./4,166G [Zollkupons . . .|324,70bG | Gle: Pro Belg. Noten .|81,05 bzkl.} do. feine |324,40bG | d Mer ada

Zinsfuß ber Reichsbank: Wedfel 39/0, Lowb. 34 u. 49/9. | Rheinprov.-Oblig

>

N Co fe C0 C5 M C5 C5 prr purrk jrmk L jrk

4.10 : Li 18006, 900, 300 A E 2250, 900, 450 M LT 2000

1 400 M

d 10090—100 Æ S 45 Lire

p. 10 Lire ca. ; 1000—500 £ yers<. 100 £ vers. 20 £

verf x 1000—500 £ vers. 100 £ vers.

>

innere

1 1 1 1 1 J p.

i do, fleine Barletta-Loose Bukarester Stadt-Anl.84

do. Do, TLEUE do, do. v. 1888 do, do. kleine Buen. Aires5%/0i.K.1.7.91 D L DO, do. 449/09 Gold-Anl. 88 Bul;.G (op al 98 ulg.Wold- V n1.

d

4 4 4 4 A 4 4 —,— E 4 101,60bz : s 4 —— 200—20 L 45,20 bz do. Or.-A.l1. Rz.i.D. ang. |5 20 £ 45,20 bz do. do. nihtangemeldet|5 1000—100 RbL. P. 171,90B do. do. pr. ult. Juli 10 18,00 bz do. ILII. Rz.i.D.ang.|5 D 4 4 4 4 5 9 5 0 43

jus parck

Ae

68'10bz

Do J

e Do: Moskauer Stadt-Anl. 86 Neufchatel 10 Fr.-L. . .. New - Yorker Gold - Anl. Norwegische Hypbk.-Obl.

—_,—_- do. Staats-Anlethe 88 —_— cs. DO kleine —_,— a: DD. 1892 Ao . Gold-Rente . 127,25G a DD, kleine do. pr. ult. Juli

¿ P Ee B

o. - do. pr. ult. Juli . Silber-Rente . do. do. do. « do. pr. ult. Juli —,— ¿Loose v. 1854... 5000-——500 „G 195,20bzG . Kred. -Loose v. 58 15 Fr. 28,25 bz z E e Sal Ä G o. pr. ult. Juli 10000—50 fl. I—,— . Loose v. 1864. E Le Eee & —,— p M fe Bre DUe p T olnische Pfandbr. 1—V

5000 u. 2500 Fr. 130,60G -do. "4 E 29,60bz G do. Liquid.-Pfandbr. . 500 Fr. 30,60G Portugie}. v. 88/89 4249/6

500 L

99,75 bzG 85,80B

103,80bz G

Shilen. Gold-Anl, 1889 do. 0. Ce inesis<he Staats - Anl.

Dân. Landmannsb.-Obl. do, do. do. Staats-Anl. v. 86 do. Bodkredpfdbr.gar.

Donau-Re „100 lvS, c yptishe Anleihe gar. . o. priv. Anl do. do. do. do. do. do, pr. ult. Juli do, DaïraSan.-Anl.

Fianländ.Hyp.-Ver.-Anl. do. St.-E.-Anl. 1882 do, do. v. 1886 do. A ciburger Loose .… .…. alizis<e Landes-Anleihe liz. Propinations-Anl.

Genua 150 Lire-Loose .

Gothenb, St. v. 91 S.-A. ech. A. 81-84 6°/„i.$.1.1.94

mit lauf. Kupon

do, Do 00,

mit lauf. Kupon

kon}. Gold-Rente

: do. 100er

do. do. lleine

do, Mon.-Anl. i.K.1.1.94

o. mit lauf. Kupon Do, L, do,

mit lauf. Kupon

A.59/0i. K15.12.93

mit lauf. Kupon

i.K.15.12.93

mit lauf. Kupon

J ae E odo

« mit lauf. Kupon dolländ, Staats-Anleih Komm. -Kred.-L. fteuerfr. Hyp.-Obl.

R do. Nat.- at fdb.

Q 2

T 1000 u. 100 Rbl. P. 1000 u. 500 $ G. |—,— do. do. nicht angemeldet s E 4500—450 A |—,— do. do. pr. ult. Juli 20400—10200 A |—,— do Nikolai-Obligat. 2040-—408 A |—,— do. do. eine 5000—500 A |[102,10G do. Poln. Schatz-Obl. 1000 u. 200 fl. G. 199,40G do. do. leine 200 fl. G. 99,50 bz do. Pr.-Ank. von 1864 —,— do. do. von 1866 1000 u. 100 fl. [94,10G do. 5, Anleihe Stiegl. 1000 u. 100 fl. 194,20bz do. Boden-Kredit . . . —,— do. do. gar. 1000 u. 100 fl. 19430B , do. Zntr.-Bdkr.-Pf. 1.5 100 fl. 94,30B Schwed. St.-Anl. v. 1886

1000 u. 100 fl.

100 fl.

[Ey

2500 Fr. 500 Fr. 500—100 Rbl. S. 150 u. 100 Rbl. S. 100 RbL. 100 Rbl. 1000 u. 500 RbL. 100 Nbl. M. 1000 u. 100 Rb. 400 M 5000—500 „6

E I E TLTELES E i E Da R Ea Pre Mon Lig: suck Oa A J fi A A I A

153,90bz

110,40bz 103,806 gr.f. 97,60B 99,30B 99,50G 123,00G 101,10G 102,80G 102,80G 102,80G

pu o Do P R P Cho

Pi Ope prak jruak

_ = - . . ® * . . S . Ms LR die P ay U S : brd pri S S S t - pur

nt E

S E E P P M | I D NRR DRD| [ ns

5M .

R Fi bi J J O

4050—405 4050—405 M

pak Funk t F

Pudo do Ai co - | E

Wi E m s

3 94 25G do. do. v.1890/3 5000—500 M 94, 25G do. St.-Rent.-Anl. . .13 5000—-1000 „é 250 fl. K.-M. |—,— do. Hyp.-Pfbr. v. 1879|4x|1, 3000—300 100 fl. De. W. 1324,50bz do. Va y. 1878/4" 1 1206._3000 4 1. 147,70à147,80bz do. do. kleine/4 600 u. 300 100 u. 50 fl. 132460 bz do. do.Gesamtkdg. ab1904 Y N t 102,20bz fL.f. 20000-—200 „M 3000—300 « 1101,00bG ,„

E J bl t pi J prr ct A Q: ba Fis

_——

j E P [P pee a Ara a =

B mt B pa

—,—— do. Loose 10 Tklr. 1000, 500, 100 fl. 1147,90 bz bo, 0A, mittel 1500 M : 4 E Va do. Städte - Pfdbr. 83/4 3000 Rbl. 68,90bz FIL.f. 1000 Fr. a etten

Go S

1000—-100 Rbl. [68,90bz „y 1000—-100 RbLI. S. 165,60 bz G 4060 u. 2030 «A 135 20bzG 406 M 35,10bzG do.

Schweiz. Eidgen. rz. 98/3 d 1889 ¿l H

do. 0. Serbisße Gold-Pfandbr. do. Rente v. 1884/5 do. pr. ult. Juli

b =J =J do

10000—1000 Fr. |—,— 400 M“ 79,60 bz G 73,40bzG

400 „(6 406 M 80,20G do. do. v. 1885 400 73;00b E 0 s es if do. E E Juli - E E re , j Ppani]e uld . . . 14 [iur 1/66] 24000—1000 Pes. 65,25 b B 72,10bz B do. L r. ult. Juli arin N aj / 102,25G StockhIlm. br. y. 84/85/44! 1.1.7 4000—-200 Kre. 1102,50G flL.f. 102,50 bz do, 00, y. 1886/4 |1.5.11| 2000—200 Kr. 102,70G do. do. y. 1887/4 1.3.9 97,50 bz do. St.-Anleihe v.1880/4 | 1. 6. 12 97,90bz do. do. fleinec/4 | 1.6. ia 97,20 bz do. do. neue v. 89 97,20bz do. do. kleine 97,30 bz do. do. v. 1887 85,00B Le Anleihe v. 65 A. kv. 0

29,60bzG do. do. Eleine 26 00G do. Tab.-Monop.-Anl. 26,20 bz Raab-Grz. Pr.-A. ex. Anr.|2} 26,20 bz Röm. Stadt - Anleihe 1.4 34,10 bz do. do. IT.-VIII.Em.|4 32,75 bz* 2 | Rum. Staats-Obl. fund.|5 34,25G S do. mittel}/5

e P | N

pi “S E S E P S a E C Pa j

_—-

en E

33,50 bz do. N Fleine|5 29,75 bz G * amort.|5 29,00bzG Hleine|5 29,75 bz G von 1892/5 29,00bzG Feine! 30,25 bz 1893/5 29,00bzG von 1889/4 eat von 1890/4 * [8260G a B E on 0 1

66,50 by Gf. e

b je p D D N Prt prr farak juni

T L11111 11

t “A

do. do. do. von 1891/4 | 1. 400 j 85,00B do. do. pr. 86,30G Ruff.-Engl. Anl. v. 1822/6 i; —,— do. do. M J . do. do, Tleine/b —_—,— do. do, von 185913 ps R do. kons. Anl. von 1880/4 100,40 à,5bG d 100,40 à,5bG

0, do, 4 do. do. do, p. ult. Juli E

rfi t m u E _—_—__— So

=2=I

do. do. kfleiné do. konsol. Anl. 1890 do. privileg. Anl. 1890/4

pi nb fen feu puri

S

» _—_— et an -

do. Þ. ult; Juli amort, 111, 1V.