1894 / 165 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Klasse.

45. Nr. 27 484, H mit einem in einer Säule geradlinig geführten, durh Feder gespannt gehaltenen Bolzen. Car! Bäbeuroth in Kalten- dorf b. Oebisfelde. 22: Mai 1894. B. 2902.

46. Nr. 27422. Mit zylindrishem Rülauf- ventil und trihterförmigem Tropfraum versehene oleum-Einspriß- und Entzündvorrichtung für etroleummotoren. F. Henriod-Schweizer in iel, Schweiz; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32.

7. Juni 1894. H. 2625.

47, Nr. 27 076. Drud>minderer, gekennzeihnet dur einen Membranhebel, dessen Drehpunkt auf einem Prisma liegt. H. L. Fuge, Fabrikant, in Hannover. 13. Juni 1894. F. 1271.

z r. 27322. Nohrverbindungsstü>ke mit um die Stärke der ein{<raubbaren Nohrenden er- weiterten Mündungen. Georg Fischer in Schaff- hausen, Schweiz; Vertreter: F. C. Glaser und L. Glaser in Berlin SW., Lindenstr. 80. 13. April 1894. F. 1173. .

Nr. 27 416. Ein- und mehrtheilige Stopf- büchsenringe mit si<h berührenden Keilflähen behufs Anzugs der Dichtung, axial und radial gegen die Kolbenstange. Gustav Süfßmaun in

a A S Theresia-Grube. 11. Mai 1894.

Nr. 27 487. Wärmeisolator aus Blech- Nöhren, -Ningen oder -Bändern mit nah innen gebogenen Za>ken. Johannes Weilbach in Kopenhagen; Vertreter: Robert Deißler, Julius Maeme>ke und Franz Deißler in Berlin C., Alexanderstr. 38. 25. Juni 1894. W. 1932.

r. 27 48S. Klauenförmige Unterlagsscheibe für Holzverbindungen. F. J. Schürmann in Münster i. W., Georgs8commende 26. 18. Juni 1894. Sh. 2173.

49, Nr. 27 110. Maschitenmesser-Lochstanze für

N mit Stempel, Klemmscraube,

effnnngskeil, Stempelhalter und Schrauben-

\{lüssel. Wilhelm Eßlinger in Ulm a. D.

30. April 1894. E. 704.

« Nr. 27 370. Bohrmaschine mit konischem e Firma Richard Braf,

erfzeugmaschinenfabriken, in Nürnberg. 31. Mai

1894. B. 2856. 5 :

Nr. 27 403. Mit entsprehender Vertiefung am Umfang versehene Walze zur Herstellung von Spaten- und Ha>enblättern. Gouvy & C°_ in Oberhomburg, Lothringen. 10. Mai 1894. G. 1365.

«„ Nr. 27476. Stacheldraht aus kantigem Draht, welcher an denjenigen Stellen, an welchen sich die Stacheln befinden, einen anderen Quer- schnitt hat. Düsseldorfer Eisen- & Draht- industrie Direktor Ewald Schöneberg in Düsseldorf. 21. Juni 1894. D. 1054.

51. Nr. 27 201. Im aufgestellten Zustand als

Notenpult zu benußende Notenmappe. Hermann

Schulze in Berlin, Pü>lerstr. 48. 16. Juni

1894. S. 2163.

« _Nr. 27 320, Anreißvorrihtung für die Stimmen mechanischer Musikwerke, bei welcher die Anreißrädhen auf einer rotierenden Achse unter Zwifchenlegung einer federnden Röhre, oder von Einzelfedern lose auffißen. Berliner Musik-Justrumentenfabrik Act.-Ges. vorm. Ch. F. Pietschmann « Söhne in Berlin N. 20. Juni 1894. B. 2946.

« Nr. 27 345. Runde Spielblätter mit ge- haufen Oberfläche für Musikwerke. VBrach-

ausen « Rießner in Leipzig - Wahren. 8. Mai 1894. B. 2825.

«„ Nr. 27 415, Saiten-Instrument mit an Fäden aufgehängten Metallkugeln, die dur<h An- schlagen an die Saiten Töne hervorbringen. R. Reinhardt in Berlin, Stegliterstr. 88. 13. Juni 1894. R. 1653.

« Nr. 27 457, Pedal-, Accord- oder Däâmpfer- [leisten für Zithern und ähnlihe Instrumente mit Metalleinlagen zum Schuße gegen Verziehen. Theodor Meinhold in Klingenthal i. S. 16. Juni 1894. M. 1907.

«„ Nr. 27461. Klaviatur - Accordzither, bei welcher das Anreißen .der Saiten mittels ver- \{iebbar gelagerter, dur< die Klaviaturhebel be- wegter Leisten erfolgt. J. T. Müller, Zither- fabrikant, in Dresden. 25. Junt 1894. M. 1933.

«„ Nr. 27 462. Klaviaturzither, bei welcher das Anreißen der Saiten mittels Hebel erfolgt, die gleichzeitig die Dämpfer heben. J. T. Müller, De E, in Dresden. 25. Juni 1894.

« Nr. 27 463. Squhele für Bälge an Zieh- harmonikas und ähnlichen Instrumenten mit seit- li< vorspringenden Schenkeln ‘und verkürztem Rücken. Zuleger & Mayenburg in Leipzig. 16. Juni 1894. Z. 378.

53, Nr. 27 362. Ventilvershlußvorrihtung für Glasflashen zu Sterilisierzwe>en, gekennzeichnet durch eine mit Dichtungsmaterial versehene Feder. I E Söhne in Lübe>. 2. April 1894.

54, Nr. 27 347. Mt eathlate mit freien lächen zum Aufkleben von Bildern von Personen, ebâuden und Landschaften. Gust. Joop, Hof-

photograph, in Graudenz. 7. Mai 1894. I. 630.

55, Nr. 27 316. Aus einer konishen Schnee

ebildeter Stofftranêporteur und Mischer für Holländer Wilhelm Zell in g L b. ien; Vertreter: Richard Lüders in Görliß.

M Fut g 3. De ; «Mr. 346, otographis<he Magazin- Kassette, bei welcher das Wefeln der Platten mittels des Verschlußschiebers und eines Beutels bewirkt wird. Hugo Grof, Fabrikant, in Dresden. 21. Juni 1894. G. 1459.

63, Nr. 27 340, Rad, dessen Speichen aus zwei Theilen bestehen, welhe dur<h einen Rahmen mit eingeschalteter Schraubenfeder beweglih verbunden sind. Joseph Chambet in Annemasse, Frank- reih; Bertreter C. Fehlert und G. Loubier in Ber ‘s A Dorotheenstr. 32. 6. Juni 1894.

Nr. 27 343. Schmiervorrihtung für Wagen-

. a<hfen mit konsistentem Fett, bestehend aus einer

auf der Radachse angebrahten Schmierbüchse.

Friedrih Picker, Kaufman in Köln-Ehrenfeld. 21. Juni 1894. P. 1048.

«„ Nr. 27344. Sattelbo> mit rücwärts- ekröpften, das Schultergelenk des Pferdes nicht elastenden Orten. Plüer & Thë

Hannover. 21. Juni 1894. P. ; - Nr. 27390. Durch Oeffnen der Thür \ih

einftellender, umfklarpbarer Fußtritt für Luxus- wagen. Robert Herrmaun, Stellmachermeister, in Cötben i. A. 9, Juni 1894. H. 2639.

Klasse. 63. Nr. 27 413. An der Lenkstange zu be-

festigender, federnder Gepäkträger für lampen C. Schammeringer, Fabrikant, in Mannheim. 13. Juni 1894. S. 2155. :

Nr. 27 456. Lenkstangen-Feststellvorrichtung für Fahrräder, gekennzei@met durch eine auf der Lenkstange befestigte Schelle mit Einschnitt, in welchen eine drehbare Klinke eingreift. É NENERdan, Gewehrfabrifkant, in Zella St. Blajii. 12. Juni 1894. L. 1499. :

Nr. 27 482, Rollenbremse für Fahrräder mit Kugellagerung der Rollenahse. Paul Scholz in Se Fleischergasse 3. 25. Juni 1894; Sch. 2191.

64. Nr. 27 331. Mit dem hohlen Spund des

u

65,

68. Nr. 27 330,

Bierfasses in Verbindung zu bringender Luftkühler mit Luftfilter. Karl Schuster in Hof i. B., Ludwigstr. 14. 5. Juni 1894. Sh. 2139.

Nr. 27332. Abfüllvorrichtung, bestehend aus einem Vorrathsbehälter mit mehreren ge- aihten Meßbehältern, deren Abfüllhähne durch eth die Ble und Luftventile in we<selseitige Beziehung bringen. Rudolph Kopeke in Königs- berg i. Pr. 24. März-1894. K. 2163.

Nr. 27 334. Lösbare Dekelbefestigung an Bierseideln, gekennzeichnet durch cine runde federnde Klammer am De>kel, welhe über einen Bolzen am Glas geschoben wird. Thilo Hertwig, Mo- R A Rau bei Gotha. 18. Mai 1894.

Nr. 27 3385. Untersetßer für Gläser, Krüge und Flaschen, mit Einlagen aus Draht. A. Aten- ftaedt, Ingenieur, in Leipzig, vom 1. August 1894 ab in Bitterfeld. 4. Juni 1894. A. 720. _Nr. 27359. Stechhahn mit zum Durch- ste>en eines gekrümmten Rohres mit Hahn ge- eigneter Bohrung. Louis Hummel, Oberbrauer, in Karlsruhe-Grünwinke). 9. Juni 1894. D. 2637,

Nr. 27 396. Apparat zumallseitigen Spülen der Gläser mittels Dru>wassers und zum Bürsten und Puten derselben, insbesondere au< der Ränder und Deckel. F. A. Clemens Linke in E Vorwerkstr. 1b. 31. Mai 1894.

Nr. 27 397. Clastishe und perforierte Ein- lage für Del R Hermann Andree in Charlottenburg, Bilmersdorferstr. 141. 23. Juni 1894. A. 741.

Nr. 27398. Mit Fassung versehene, poröse Einlage für D Hermann Andree in Charlottenburg, Wilmersdorfer- aue 141. 23. Juni 1894. A. 740.

Mr. 27 471. Metallener Gefäßvershluß mit nah innen gerichteten Nasen im Dekekrand. Johannes Riegermaun-Dender, Fabrikant, in Elberfeld. 25.. Juni 1894. R. 1683.

Nr. 27 407. Elektrisher Steuertelegraph, bestehend aus einem zwischen Elektromagneten- polen gelagerten Anker, dessen Bewegung dur Schraube ohne Ende und Zahnrad auf einen Peiger übertragen wird. Oskar Jordan in Berlin, Schügenstr. 33. 5. Juni 1894. F. 644. : Sperrvorrichtung für die Riegel rahmenförmiger Verschlüsse, bei welcher ein oder mehrere Sperrknaggen si<h vor die Niegel legen und in dieser Stellung selb\t fest- ehalten werden. ._IJI. van Broek in

öln a. Nh., Weidengasse 25. 20. Juni 1894. B. 2952.

Nr. 27 358. Fensterfeststeller, welher aus einer, an der Zarge befestigten Platte mit Schlißen und einer am Fensterflügel drehbaren Falle besteht. Carl Taenzer in Halle a. S. 13. Juni 1894. T. 794.

Nr. 27 363. Hängeshloß, dessen Bügel aus einem Theil des vorspringenden Niegels besteht. Gebr. Schröder in Vogelsang b. Hagen. 21. Juni 1894. S. 2183.

Nr. 27 364. Durch eine Mutter verstell- bares Fishband. F. Deimel in Düsseldorf, Aderstr. 168. 21. Juni 1894. D. 1048. Nr. 27402. Durch Vorhängeshloß zu fichernder Schrankthürvershluß, dessen Vorreiber mit einer in einen Schliß der Schließöse greifenden Nase versehen ist. E. F. Ullmann in Lauterbach, im Erzgebirge. 26. Mai 1894. U. 200.

Nr. 27 470. Thürbänder für nach der reten oder linken Seite zu öffnende Thüren, gekennzeichnet dur geschlizte Pfannentheile und beiderseits ab- genommenen Zapfen. Georg Baner in Nürn- berg, Wöhrder Schulgasse 8. 7. Mai 1894. B. 2785.

Nr. 27 472. Sqwellenbleh für Flügelthür-

riegel mit federnder Platte zur selbstthätigen Schließung des Blecheinschnittes für den Niegel- bolzen. Benjamin Heymausou, Kaufmann, in Boise City, Kreis Ada, Staat Jdaho, V. St. A. ; Vertreter: Carl Fr. Reichelt in Berlin NW., Luisenstr. 26. 25. Juni 1894. H. 2697.

69, Nr. 27 369. Schere mit ziehendem Schnitt,

70, Nr. 27 329.

deren Nagel in ges{lossenem Zustand unterhalb des Führungsstiftes liegt. A. Schlemper in Solingen. 8. Juni 1894. S<h. 2141.

Nr. 27 371. Stahlrohrlanze mit Hartgummi- Handgriff. Weyersberg, Kirschbaum «& Co. in Solingen. 21. Juni 1894. W. 1923.

Nr. 27 405. Doppelschenklige Angel an Messer-, Gabel- u. dergl. Klingen, zur Befesti- gung der Hefte. Ernst Hammesfaghr, Fabrikant, in Solingen-Foche. 14. Juli 1893. H. 1577.

Nr. 27 406. Tascenmesser in Form eines

antoffels mit hohlgeprägten Metallschalen.

tto Stamm in Solingen, Schüßenstr. 53. 11. Juni 1894. St. 816.

Nr. 27 490. Tischmesser mit hohlem Griff aus Cisenbleh. Hüttebräuker «& Herfel in Herscheid. 25. Juni 1894. H. 2702.

Nr. 27 491. Tischgabel mit hohlem Griff aus Eisenbleh. Hüttebräucker & Herfel in Herscheid. 25. Juni 1894. H. 2701. Höhenmesser für verschiedene Nundschriftsysteme, bestehend aus auf einem Dorn drehbaren, an den Enden ausgerundeten und zugespißten Blechplätthen. Bernhard Plettner, Techniker, in Hännover. 20. 1894. P. 1047.

Nr. 27 332. Zeichenwinkel, bestehend aus einer Platte mit halbkreisförmiger Skala und einem um den Mittelpunkt der leßteren dreh-

Juni

baren Lineal. pt Nivoir in Offenbach a. M. 7. Juni 1894. R. 1644.

Klasse. i e R: 27 336. Tangenten-Kurven-Lineal. C.

41,

72, Nr. 27 485.

783.

74.

76,

a

"

artwig, Königlicher Negierungs-Baumeister, in annover, Stiftstr. 8. 9. Juni 1894.

, 2634.

Nr. 27 337, Taschenschreibzeug in Form einer Patrone. W. G. Dinkelmeyer in Nürnberg, unt. Kanalstr. 9 a. und 11. 1. Juni 1894. D. 1019.

Nr. 27 360, Pavierabschneidevorrihtung, bei welcher die mit dem Papierrollenträger stellbar verbundene Messerschiene unter die Wirkung von

edern gesetzt ist. Fr. Weber, Fabrikant, in E a Westfalen. 21. Juni 1894.

Nr. 27 394. Nadiergummihalter mit Vor- \chiebfeder und Klemmvorrichtung. Hermann Andree in Charlottenburg, Wilmersdorferstr. 141. 23. Juni 1894. A. 742.

Nr. 27 395... Eintauchgefäß mit auf- und niederbewegbarei, den Vorrathöraum ununter- brochen lustdiht abschließendem De>el. Ulrich Schoerner in Breslau, Sadowastr. 70. 4. Juni 1894. Sch. 2130.

Nr. 27 399, Runde S@reibmaterialhalter und Schreibstifte mit ebenen Stüßfläheni. Hand- bleistift Compagnie in Schweinau bei Nürn- berg. 22. Juni 1894. H. 2686. :

Nr. 27 469. Federhalter von 20 bis 30 ecm Länge und bis2 cm Dide aus Pfeffer-, Bambus-, Tonkinrohr und dergl. für Personen mit starken Händen und kräftigen Schriftzügen. S. Loewen- hain in Berlin, Linkstr. 12. 21. Mai 1894. L. 1448.

Nr. 27 326. Zugstiefel mit niedrigem Hinter- und hohem dur<h die Gummizüge* ge- altenen Bordertheil. Siegel & Tegeler in E Friedrichstr. 23. 20. Juni 1894.

Sto>kflinte mit Zylinder- vers<luß und radial um leßteren sich bewegendem Abzug. Sempert & Krieghoff, Gewehrfabr., in Suhl. 23. Juni 1894. S. 1106.

Nr. 27 486. Kinderpistole mit einem beim Spannen des Hahns durch eine Schaltvorrichtung borbewegten Zündstreifen. Adrian «& Node, Fabrikanten in Velbert. 12. Juni 1894. A (2D:

Nr. 27 283. Drahtseil mit mehreren Hauptlißen, „(welche aus einer Anzahl um eine Hansfseele E und dur< massive Drähte gede>ter Einzeldrahtlißzen bestehen. Firma Westfälische Drahtindustrie in Hamm i. W. 23. Juni 1894. W. 1927.

Nr. 27 489. Elektrisches Läutewerk mit tönendem Glaskörper. Alfred Garlin in Berlin, Müllerstr. 182. 25. Juni 1894. G. 1457.

Nr. 27 435. Zwirnmaschine für klein ge- musterte Effektzroirne, deren Einzelfäden über feststehende und auf einer Welle excentrische Fadenleiter geführt werden. Otto Graf, Tech- niker, in Kottbus, Sandow 98, und Alfred Graf, Kaufmann, in Kottbus. 11. Juni 1894, G. 1433. . Nr. 27304, Auf Schienen ruhende Wiegen-Schaukel. P. E. Wen> in Hamburg, Weidenallee 61. 18. Juni 1894. W. 1914.

Nr. 27 305. Sicherheitöventil mit Hebel- belastung für Spielzeug-Dampfkessel, bei welhem der Ventilsitz Tes die Füllshraube bildet. Jean Schoenuer in Nürnberg, Dammstr. 7. 20. Juni 1894. -— Sch. 2180.

Nr. 27 306. Dampf - Straßenwalze als Spielzeug. M. Kohnstam in Fürth i. Bayern. 18. Juni 1894. K. 2435.

Nr. 27 380. DODrehbrettspiel, es Ein- theilung dur< Pralinées und größere Chokoladen- oder Konfektstü>ke markiert wird. Theodor S «& Sohn in Berlin N., Pank- traße 18. 13. Juni 1894. H. 2655.

Nr. 27 466. T ats bestehend aus einem geshlossenen Behälter mit Klappen und Figuren, welche dur< Einstechen in bestimmte der um den Behälterrand angebrahten Löcher zum Vorschein kommen. Jsidor Bamberger in ranturt a. M., Zeil 46, 13. Juni 1894,

B. 2918.

_Nr. 27 46%. Höhlenspiel, bestehend aus einem hohlen berg- oder felsenartigen Aufbau zur Aufnahme von S ven X, welche dur<h eine Oeffnung hervorgeholt werden können. Isidor Vamberger in Frankfurt a. M., Zeil 46. 13, Juni 1894. B. 2919.

80. Nr. 27 328. Porzellans{<melzofen mit hinter

einander liegenden und dur< methanish bewegte Schieber einzeln abshließbaren Muffeln. Ph. Nosenthal &@ Co. in Selb i. B, 21. April 1894. N. 1524.

S1. Nr. 26 776. Mottensicherer Behälter für

S2. Nr.

85. Nr. 27145.

Pelzsachen, welcher mit Abdichtungsrinne versehen ist und mittels Schrauben luftdicht verschlossen wird. Emil Herrmaun, in Firma M. Herr- mann in Altenburg, S.-A., Neustadt 16. 7. Juni 1894. —. H. 2622.

Í Nr. 27 325. Hiulandbie mit T-förmiger BerlcGtusoue und über den getheilten De>kel greifenden Winkelschienen . oder Nuthen. Gustav Treuen E Leipzig, Querstr. 8. 20. Juni 1894. v Üs

Nr. 27 473. Pappkarton für Visitenkarten und ähnliche Dru>ksachen, mit einem eine Probe- karte haltenden, M Band. Eduard Waltner, Inhaber der Firma D. Goldberg in Posen, Wilhelmstr. 24. 25. Juni 1894. W. 1930. 27 475. ODoppelrührer-System für Apparate mit rotierender Trommel, bei welchem jedes der beiden Rührersysteme aus einem Guß- \tü> besteht. Emmericher Maschinenfabrik und Eisengießerei, van Gülpen, Leusing «& vou Gimborn in Emmerich a. Nh. 23. Juni

1894. E. 757.

¿ __ Pissoirbe>en mit Wasser- spülung und vereinigtem Abfluß und Ueberlauf. Wilhelmshütte Actien-Gesellschaft für Ma-, L «& Eisengießerei in Euktu-Wil-

elmshütte. 15. Juni 1894. -— W. 1900.

86, Nr: 27 444, Beidrehtes Bildgewebe, in

S eiae S e Chenillestellen ehseln. ermann Engel in inichen. 22. Juni 1894, E. 754. G Eme Nr. 27 453. Schußwähter mit Schuß- gabel, bei welchem eine {wingende Scheibe mit Kurvenavsshnitt, worin sich eine Nase der Gabel führt, bei mangelndem Schußfaden festgehalten

wird. John Broadhead, Webermei J. W. Schofield, Stuhblbauer in umm

Á Ars b. Berlin. 2. Juni 1894. B. 92879. asse.

S7. Nr. 27328. Seßdorn mit kegelförmigen Findrehungen zum Zurü>kschlagen von“ Nägeln Ferdinand Wedel Fléroun in Bergedorf, Neue«

raße g Neg 1894. F. 1250.

r. é ammer mit selb\tthäti Nagelvorshub, bestehend aus Belgi tm behälter, hebelartiger Auslaßvorrihtung und hohlem, mit drehbarem Maulstü> versehenem Hammerkopf. W. A. Wiley und W. F. Klee in Rochester, Kreis Olmsted, Staat Minnesota, V. St. A.; Vertreter: Carl Fr. Reichelt in “gr uy Tutienlir. 20, 20, Zuni 1894 _—

Umschreibungen.

Die folgenden Eintragungen find auf die Namen der

nachstehenden Personen umgeschrieben.

Klasse. /

3, Nr. 15 772. - Geldtasche, welhe an der Innenseite einer Ro>k- oder dergl. Tasche fest- genäht wird. Hans Klesfing in München Scbillerstr. 38. /

Nr. 24 177. Vorhemd mit Nückenstüken und besonderem Verschluß. J. L. Fath in Berlin S., Kommandantenstr. 26.

Nr. 26 042. Aus einem Stü>k federnden Draht oder Blech hergestellter Kravattenhalter mit rü>feitig oder seitwärts angebogenen Oesen zum Annähen. Adolf Wank in Berlin Annenstr. 1a. :

21. Nr. 19634, Thnduktionsapparat, bei welhem mit dem Einschieben des Elementes gleichzeitig und s\elbstthätig die Verbindung mit dem Zinkpol hergestellt roird, und welcher ermög- licht, daß die dur die vertikale Induktions\pule verde>te Unterbrehungsvorrichtung von der oberen zugänglihen Seite der Induktionsspule aus durch cinfatbes Herumdrehen einer Stange mittels daran befindlichen Knopfes eingestellt werden kann. Carl Friedri Spri> in Dresden N., Löbauerstr. 24.

34. Nr. 7695. Verstellbares Lampenkochgestell, bestehend aus cinem an senkre<hter Führungöstange verschieb- und verstellbaren Ring mit Rand zum Tragen des Kocbgefäßes. Erich Zaunke in Berlin N., Hochmeisterstr. 5.

71. Nr. 15 766, Mit Pappde>el oder Papier- machó abgede>te Einschraubagraffe, bei welcher die Abde>ung mit Hilfe eines auf dem Haken- kopf stehenden, hinterdrehten Vorsprunges gehalten wird. Jfidor Jsaac in Köln, Kyffhäuserstr. 45.

Löschung. Klasse. Iufolge Verzichts. 37, Nr. 22878. Schließvorrichtung für Fenster- rollladen, bei welher beim Heben des Ladens eine an demselben befindlihe Nase unter cinen

Haken greift, die beim Aufrollen des Ladens an

dem Haken vorbeigleitet.

Berichtigung.

In dem in Nr. 153 A. des Yeichs-Anzeiger vom 2. Juli d. J. unter „Gebrauchhèmuster-Eintragungen“ unter Klasse 64 veröffentlichten Gebrauchsmuster Nr. 26 847 sind „O. N. Schulz und Otto Sicden- topf in Berlin W., Leipzigerstr. 131* Vertreter.

Verlin, den 16. Juli 1894.

Kaiserliches Pateutamt. v. Koenen.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshasten auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

[24894]

| [24692] Altona. 1. Bei Nr. 857 des Gesellschaftsregisters, ua Nehm «& Tue zu Altona, Gesellschafter aufleute Johann Ernst Theodor Rehm und Christian Heinrich Spehr, beide daselbst, ist notiert:

Am 14. März 1894 ist die Gesellschaft aufgelöst, der Kaufmann Spehr seßt das Geschäft unter der bisherigen Firma fort.

11. Bei Nr. 2609 des Firmenregisters:

Firma Rehm «& Spehr zu Altona. Inhaber Kaufmann Christian Heinrih Spehr dasclbst.

Altona, den 11. Juli 1894,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111 a.

[24693] Altona. 1. Bei Nr. 2560 des Firmenregisters, Firma Hönig « Bauhardt zu Altoua, Inhaber Kaufmann Johann Heinrih Nicolaus Hinsch da- selbst, ist notiert:

Der Chemiker Dr. phil. Carl Rudolf Hermann Wattenberg ist am 1. Juli 1894 als Gesellschafter eingetreten.

11. Bei Nr. 1275 des Gesellschaftsregisters :

Die am 1. Juli 1894 unter der Firma Hönig & Bauhardt zu Altona errichtete Handelsgesellschast des Kaufmanns Johann Heinrich Nicolaus Hinsch und Chemiker Dr. phil. Carl Rudolf Hermann Wattenberg, beide daselbst.

Altona, den 11. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abth. 111 a. 24696] Altona. Der Buchhändler August Friedrich Wil- helm Halle zu Altoua hat für sein daselbst unter der Firma Schlüter’sche Buchandlung In haber Wilh Halle, bestehendes und unter tr. 1341 des Firmenregisters eingetragenes Geschäft dem Buchhändler Ernst Otto Ludwig Maudte zu Altona Profura ertheilt. Dies ist heute in unser Prokuren- register unter Nr. 597 eingetragen worden.

Altoua, den 11. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111 a.

Verantwortlicher Redakteur: : J. V.: Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (J. V,: Koye) in Berlfn-

Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32.

M 165.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 16. Juli

1894.

Der Inhalt dieser en Ee in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Central-Handels-Register für

andels - Register für das Deutsche Nei

Das Central -

kann dur< alle Post - Anstalten, [für

Berlin auh dur< die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen. werden.

Handels - Register. 24697]

Aschersleben. Unter Nr, 456 unseres Firmen- registers ist bei der dort verzeihneten Firma Willy Graf (vormals L. Sievers Buchhaudlung) mit dem Siß in Aschersleben heute Folgendes vermerkt worden : :

Die Firma ift dur< Vertrag auf den Buchhändler Karl Franz Koehler zu Leipzig übergegangen und in Willy Graf’s Buchhandlung verändert; vergl. Nr. 490 des Firmenregisters.

Ferner ist gleichzeitig unter Nr. 490 desfelben Re- gisters die Firma Willy Grafs Buchhandlung mit dem Siß in Aschersleben und als deren In- haber der Buchhändler Karl Franz Koehler in Leipzig eingetragen worden.

Aschersleben, den 7. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. HandelsLxegister 24952] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 12. Juli 1894 sind am 13. Juli 1894 folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gefsells{aftsregister ist unter Nr. 13 633, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: S. Calvary «& Co. mit dem Sitße zu Berlin vermerkt {teht, getragen : . i Die Gesellschafterin Marie Margarethe Simon ist seit dem 12. Mai 1894 mit dem Nechts- anwalt Joseph Cohn in Berlin verheirathet. Der Buchhändler Hugo Samuel Bloch in Berlin ist am 1. April 1894 als Handelsgesell- {after eingetreten. : Zur Vertretung der Gesellschaft ist fortan jeder der 3 Gesellschafter für fih allein berechtigt. Die Prokura des Hugo Samuel Bloch für die vorgenannte Gesellschaft ift erloshen, und ist deren Löschung unter Nr. 9794 des Prokuren- registers erfolgt. l _Gelöôs<ht ift: Firmenregister Nr. 13 350 die Firma: Otto Damköhler. Berlin, den 13. Juli 1894. Königliches Age: t Abtheilung 89/90. ila.

ein-

KRerlin, _ Handvelsregister [24953] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin,

Zufolge Verfügung vom 13. Juli 1894 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Ge|ellschaftsregister is unter Nr. 3619, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma :

Actien-Bau-Verein „Unter deu Linden“ mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

In theilweiser Ausführung der Beschlüsse der Generalversammlung vom 29. Januar 1894 sind 1443 Stü>k neue Vorzugs-Aktien Litt. A. über je 1200 M, von denen der Eintragungs- vermerk vom 17. Februar 1894 spricht, zum Gesammtbetrage von 1 731 600 4 hergestellt, und darauf eine gleiche Zahl alter Vorzugsaktien M gleihen Nenn-Betrage in Zahlung gegeben

worden.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 6169, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma:

Eisenbahn-Hotel-Gesellschaft in Berlin an dem Siye zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen :

Der die Erhöhung des Grundkapitals betreffende Beschluß der Generalversammlung vom 25. März 1850 ist seiner Zeit zur Ausführung gebraht worden.

Durch Ta der Generalversammlungen vom 29. Mai 1894 ist das bisherige Statut, mit Aus- {luß des $ 4, durh ein neues Statut erseßt und hiernä<hs dur< Beschluß der Generalversammlung ou, 6. Juli 1894 der Wortlaut des $ 4 festgeseßt worden.

Die Rechtêverhältnisse der Gesellschaft sind hier- nah gegeuwärtig folgende:

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellshaft. Das ursprünglihe Statut datiert vom 3. Mai 1877; dasselbe ist in der Folge mehrfah geändert und so-

29, 2 dann dur ein Statut vom F Quit 1894 erseßt

worden, welches si< im Beilage-Bande Nr. 522 zum Gesellschaftsregister, Vol. 1V, Seite 585 bis 996 und Seite 628/629 befindet. i

Der Zwe>k der Gesellschaft cue in dem Betriebe, der Verwaltung und der Nußbarmahung des der- selben gehörigen, in der Friedrichstraße, Dorotheen- straße und orge zu Berlin belegenen Hotels und Vergnügungsetablissements.

Der Vorstand besteht aus einem Direktor oder aus mehreren Direktoren, die vom Aufsichtsrathe ernannt werden; er vertritt die T aNS solange nur ein Direktor bestellt ist, durch diesen, andernfalls ent- weder dur zwei Direktoren oder dur< einen Di- rektor und cinen retten,

Die von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen sind in den Deutschen Reichs-Anzeiger einzurüden; die Einberufung der Generalversammlung hat dur< öffentlihe Bekanntmachung zu geschehen, und zwar spätestens am 1b. Tage vor dem Ver- sammlungstage. j

Das Grundkapital beträgt zur Zeit 4 650 000 4 und is eingetheilt in 7500 Stammaktien und 8000 P Dam a ane die leßteren find vor a er teren hinsihts des Dividenden-Anrehts bevor-

gt.

auten auf jeden Inhaber.

In den Generalversammlungen vom 29, Mai 1894

. Breslau.

Die Aktien, jede auf 300 M ausgefertigt,

ist beshlossen worden, eine E des Grund- kapitals dadur herbeizuführen, da a. 9119 Stammaktien und 4929 Prioritäts- Stammaktien vernichtet und daß b. alsdann je 4 Stammaktien und je 2 Priori- täts-Stammaktien in je 1 Aktie zusammen- gelegt werden; die fo zusammengelegten Aktien sollen untereinander gleihe Rechte haben. Berlin, den 13. Juli 1894, Königliches t Abtheilung 89/90, O:

EBieleseld. Handelsregister [24702] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Gefellschaftsregister ist bei Nr. 235, wo

die Aktiengesellshaft Friedri<h Wilhelms Bleiche

zu Bielefeld eingetragen steht, zufolge Verfügung vom 9. Juli 1894 eingetragen:

Der Kaufmann Hermann Gante zu Bielefeld ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an dessen Stelle der Fabrikant Hermann Brune zu Gadder- baum als Vorstandsmitglied eingetreten.

Bielesreld. Handelsregister [24701] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Firmenregister is unter Nr. 1433 die Firma Ludwig Stedefeder zu Bielefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Ludwig Stedefeder zu Bielefeld am 13. Juli 1894 eingetragen. Breslau. Befanntmachung. [24706] In unser Prokurenregister sind: a.. unter Nr. 2051 Kaufmann Eugen Sello zu Berlin, b. unter Nr. 2052 Kaufmann Eduard Löwe zu Berlin als Kollektiv-Prokuristen des Banquiers Moritz Julius oto>y-Nelken zu Berlin für dessen hier mit einer weigniederlassung zu Berlin bestehende, in unserm irmenregister unter Nr. 6967 eingetragenen Firma Markus Nelken & Sohn mit der Maßgabe heute eingetragen worden, daß dieselben die Firma gemein- shaftlih mit einander oder jeder von ihnen mit einem jeden der bereits bestellten oder zukünftig no<h zu bestellenden Kollektiv-Prokuristen zu zeichnen be- rechtigt ift. Breslau, den 6. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [24707] In unser Firmenregister ist heut eingetragen worden : a. bei Nr. 6807, betreffend die Firma

Heinrich Hauswalt hier:

Das Geschäft is unter der bisherigen Firma Heinrich Hauswalt auf den Techniker, jeßigen Kaufmann Emil Jaeger zu Breslau durh Vertrag übergegangen (vgl. Nr. 9041 des Firmenregisters) ;

b. unter Nr. 9041 die Firma Heinrich Haus- walt hier und als deren Inhaber der bisherige Techniker, jeßige Kaufmann Emil Jaeger zu-Breslau.

Breslau, den 7. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [24709] In unser Gesellschaftsregister ist zu Nr. 2844, be-

treffend die hier unter der Firma Erstes Schlesi-

sches Fahrrad-Depôt W. Blumenthal & C°_ bestehende offene Handelsgesellshaft heut eingetrage

worden: n Der Gesellshafter Kaufmann Woldemar Blumen-

thal zu Breslau is} zur Vertretung der Gesellschaft

nicht mehr befugt.

Breslau, den 9. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [24708] In unser Firmenregister ist bei Nr. 8933 das Erlöschen der Firma Aron Jacob hier heute ein- getragen worden. Breslau, den 9. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. [24705] In unser Firmenregister ist Nr. 9042 die Firma Ludwig Herz hier und als deren Jnhaber der Kaufmann Ludwig Herz hier heute eingetragen worden. Breslau, den 12. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befanntmachung. [24710]

In unser Firmenregister is heute Folgendes ein- getragen worden:

1) Laufende Nummer 1233.

2) Bezeichnung des Firmen-Jnhabers :

Kaufmann Max Nosenthal in Bromberg.

3) Ort der Niederlassung: Bromberg.

4) DAo der Firma: Max Rosenthal.

Bromberg, den 11. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Geestemünde. Befkfauntmachung. Dri

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 452 Band Il eingetragen die Firma J. H. Rohlfs mit dem Niederlassungsorte Geestemünde und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Hinrich Rohlfs zu Geestemünde. ]

Geestemüude, den 3. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. T.

Geestemünde. Befauntmachung. [24724]

Auf Blatt 157 Band 1 des hiesigen Handels- registers ist heute zu der Firma Herm. F. Behreuds zu Geestemiinde eingetragen :

das Deutsche Reih. (x. 1658,

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Reich erscheint in der age täglih. Der

Bezugspreis beträgt L % 50 #4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern

often 20 A.

Insertionspreis für den Naum einer Druchzeile 30 1.

Die Prokura des Kaufmanns Heinri<h Behrends hier ift am 1. Januar 1894 erloshen. Derselbe ift seit diesem Zeitpunkte als Theilhaber eingetreten.

Geestemünde, den 3. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung L

Geestemünde. Befanntmachung. rft

In das biesige Handelsregister is heute Blatt 453 Band Il eingetragen die Firma Buchbinderei, Buch- und Papierhandlung, Galanterie und Lederwaarenhandlung, Gust. Wollmeyer mit dem Niederlassungsorte Geestemünde und als deren Inhaber der Buchbinder und Buchhändler Gustav Wollmever zu Geestemünde.

Geestemünde, den 4. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Geestemünde. Befanntmachung. [24725]

In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 454 Band 11 eingetragen die Firma: $5. Seegers mit dem Niederlassungsorte Geestemünde und als deren Auirer der Kaufmann Heinrich Seegers zu Geeste- münde. .

Geeftemünde, den 5. Juli 1894,

Königliches Amtsgericht. T.

Geestemünde. Befanutmachung. [24729] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 455 Band II eingetragen die Firma: H. Dopp mit dem Niederla\fsungsorte Geestemünde und als deren In- haber der Kaufmann Heinrih Dopp zu Geestemünde. Geestemünde, den 7. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. T.

Geestemünde. Befanntmachung. [24727] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 456 Band II eingetragen die Firma Gas- und Wasser-

werk der Gemeinde Geestemünde mit dem ‘Niederlafsungsorte Geestemünde und als deren In-

haber der Magistrat zu Geestemünde. Zur Zeichnung der Firma sind befugt:

1) Bürgermeister Bleßmann,

2) Senator Schmidt,

zu Geestemünde, und zwar jeder selbständig. Geestemünde, den 7. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. T.

Gleiwitz. Befanntmachung. [24890]

In unser Gesellschaftöregister ist bei der unter Nr. 118 eingetragenen Aktiengesells<haft Komman- dite der Breslauer Discontobauk heut ver- merkt worden, daß der Vorstand fortan aus drei Mitglietern besteht, und daß Herr Max Peter zu Breslau Mitglied des Borstands geworden ift.

Gleiwitz, den 10. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[24730] Gräfenthal. Zu Nr. 37 des hiefigen Handels8- registers, betreffend die Firma Th. Buschbaum in allendorf, ist heute eingetragen worden : | Müller, Max, Kaufmann in Wallendorf, hat die Firma mit allen Aktiven und Passiven übernommen ; Theodor Buschbaum if aus derselben ausgeschieden ; lt. Anzeige vom 30. Juni 1894. Gräfenthal, den 2. Juli 18934. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung T. Sillich.

Hanau. Bekanutmachung. [24734]

In das hiesige Handelsregister ist unter Nr. 1164 na<h Anmeldung vom 12. Juli 1894 heute einge- tragen worden :

Qua: I. Hermaun in Hanau.

nhaber der Firma ist der Kaufmann Isidor

Hermann in Hanau.

Hanau, den 12. Juli 1894. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Hannover. Befanutmachuug. [24736] Im hiesigen Handelsregister ist heute Blatt 4453 zu der Firma Diekmanu « Co. eingetragen: In Hannover ist eine Zweigniederlassung errichtet. Hannover, den 11. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. 1V.

Hannover. Berichtigung. [24735] In der Bekanntmachung vom 7. d. M., betreffend Firma „Zoologischer Garten“, ist statt Ferdinand Schlüter zu lesen Ferdinand Schütze. Haunover, 12. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. 1V.

24737] MHeiligenstadt (Eichsfs.). Im Gesellschafts- register ist bei der unter Nr. 29 eingetragenen Ge- sellshaft „Wilhelm Rinke“ hier die Zweignieder- lassung in Berlin sowie der Fabrikant Robert Rinke als Gesellschafter gelö<t und der Kaufmann Fabrikant Ludwig Ilberg hier als Gesellshafter ein- getragen. /

Heiligenstadt, den 9. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. V.

Herzberg a. H. Befanutmachung. [24738] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 222 eingetragen die Firma: Eisen- «& Metallgießerei Lauterberg, Gebr. Horre mit dem Niederlassungsorte Lauterberg und als deren Inhaber die Former August und Wilhelm Horre daselbst. Herzberg a. H., den 9. Juli 1894, Königliches Amtsgericht. L.

E [24739] Hildburghausen. Auf Anmeldung vom 2. und 6. Juli 1894 if heute unter Nr. 160 des R die Firma Gaswerk Hildburg- ausen Gebr. Westerholz in Hildburghansen eingetragen worden. Firmeninhaber sind: a. Wilhelm Hubert Oskar Westerholz aus Meiningen, b. Ls ilhelm Hubert Alfred Westerholz von da. Hildburghausen, 9. Juli 1894. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. Ambronn.

Hötensleben. Befanntmachung. [24740] _In unser Firmenregister ist heute zufolge Ver- fügung vom heutigen Tage eingetragen :

bei Nr. 10 (Firma Ch. Grabenhorst) Spalte 6:

Die Firma i} dur< Erbgang auf den Landwirth Heinrih Schuppe zu Offleben übergegangen,

unter Nr. 32 (früher 10)

Bezeichnung des Firmeninhabers :

Landwirth Heinrih Schuppe zu Offleben.

Ort der Niederlassung : Offleben.

Bezeichnung der Firma : Chr. Grabenhorft.

Hötensleben, den 12. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[24741] Iburg. In das hiesige Handelsregister Fol. 10 zur Firma H. Tovar in Jburg i heute ein- getragen : : „Die Firma ift erloschen.“ Iburg, den 5. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Kreuznach. Befanntmachung. [2485 Bei Nr. 373 des hiesigen Firmenregisters, woselb die Firma „Heinri<h Anhäuser““ mit dem Siße zu Kreuznach und als deren Inhaber der verlebte Gasfabrifant Joseph Oster zu Kreuznah Ges

ist, wurde. in Spalte 6 Folgendes vermerkt: Handclsgeshäft i|t auf den Clemens Oster, Kauf- mann zu Kreuznach, übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma orifett. Vergleiche Nr. 496 des Firmenregisters. Kreuznach, den 12. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Kreuznach. Befanntmachung. [24858]

1) Die unter Nr. 105 des Prokurenregisters des hiesigen Königlichen Amtsgerichts eingetragene, den Kaufleuten Oskar Raquet und Franz Hefsel, beide zu Kreuznah, zu der Firma „Sahler & Cie“ B ertheilte Kollektiv - Prokura ift gelöst worden.

2) Unter Nr. 115 des Prokurenregisters wurte eingetragen, daß der Inhaber der Firma „Sahler «& Cie“ zu Kreuzuach, Banquier Friedrich Wenzel daselbst, dem Kaufmann Franz Hessel zu Kreuznach für fein Handelsgeshäfi vom 1. Juli curr. ab Prokura ertheilt hat.

Kreuznach, den 12. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Kreuznach. SBefanntmachung. [24859] Unter Nr. 116 des Prokurenregisters wurde ein- ingen die dem Kaufmann - Gustav Jansohn zu euzuah für die Firma „Fried. Jausohn“ daselbft seitens des Firmeninhabers, Kaufmann Friedrih Jansohn zu Kreuznah ertheilte Prokura. Kreuznach, den 12. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IT.

24742] Lippstadt. Der Kaufmann Franz Wetekamp zu Lippstadt hat für seine zu Lippstadt bestehende, unter Nr. 3 des Firmenregisters mit der Firma Franz Wetekamp eingetragene Handelsniederlassung den Kaufmann Ernst Wetekamp zu Lippstadt als Pro- kuristen bestellt, was beute unter Nr. 112 im Pro- kurenregister vermerkt ift.

Lippstadt, den 11. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Liss8a i, P. Befanutmachung. J _In unserem Firmenregister is die unter Nr. eingetragene Firma Friedrich Ebbe>ke und die unter Nr. 30 des Prokurenregisters für Eulitz eins getragene Prokura gelös<ht worden.

Ferner i} in unser Firmenregister eingetragen

worden:

Spalte 2. Bezeichnung desFirmeninhabeed® Bals

palte 2. ezeichnun irmenin 8: Bu

händler Oskar Eulitz zu Kissa i, P.

Spalte 3. Ort der Niederlassung: Lifsa i. P.

Spalte 4. Bezeichnung der Firma: Friedrich Ebbeeke.

Spalte 5. Zeit der Eintragung :

Eingetragen jufolge Verfügung vom 7. Juli 1894 am 7. Juli 1894.

Lissa, den 7. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. Handel ister. [24744]

1) In das Gesellschaftsregister if bei Nr. 131, betreffend die Magdeburger Privatbank, Fol- endes eingetragen: Die von der Generalversamm- ung vom 17. April 1894 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals um 3 Millionen Mark, in 2000 auf den Inhaber lautende Aktien im De von je 1500 #4, ist dur Wn und durch d Einzahlung der bis zum 2. Juni 1 eingeforderten Beträge erfolgt.