1894 / 167 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

125404] | A. Activa.

Vilanz der „RWoxyale Belge“ _____am3x,. Dezember 18983. s

2040 000/ 2

Dritte Beilage

B. Passiva, E

M 5 Statutenmäßige Daftuna der AUNonure , ¿ees 1 N on e s o dae d v od CT 2400000

E enz 1) Bet See q zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

T B 4 | 4) Sthaden-Reserve X 167. Berlin, Mittwoch, den 18. Juli 1894.

1) in Auxerre (Frankreich) 6 388.16 6 560.— 4) Schaden-Reserve der Lebens-Vers.-Branche : Z 2) in Mere Belaien) „308.28 12 712.18 5) Prämien-Uebertr R De Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Ge s-, Zeichen- und Muster-Registern, üb T L c, 2 Guthaben bei der Reichsbank Bekanntmachungen der deutschen Efeabahnen enthalten sind, erscheint au in E besonderen Blei ie en ie wsler-Megisiern, iber Patente, : Gebrauhonnefter, Konkurse, sowie bie Bars. Las A

Baugrund: E a. der Aobens. Versi erungs-Branhe . 4271 497.31 l ee Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. #:. 16:4)

1) in Antwerpen (le Kiel) , 320.— b. der Unfall-Branche ._ 55 628.09 2) in Borgerhout . . ., 13 131.35 6) Prämien-Reserve: s . Industriell und Baugrund f A. Lebens-Branche : üsse gegen Unterpfänder . « 246 632.80 \ DEx E S onstige A Das Central - Handels - Register, für das Deutsche Reich kann durh alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli.

Darlehen an den Staat ($ 43 des Berlin auh dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs: und Königlich Preußischen Staats- | Bezugspreis beträgt A 50 A He E Biertethe Mi ne Nummern ien b E E ( Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 5.

in Antwerpen (le Dam) „4314.20 für I auf den Todesfall . 4. 5 669 120.23 Statuts) Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 1674. und 167 B, ausgegeben. |

a E ——

[26317] Activa.

a-Bestand:

- e 234 968

* K

327-125

zufälliges Ein- kommen

a. ufer: b. für Kapital-Ver|. auf den Erlebensfall , 8395 771.06 ) in Brüfsel, Rue du c. für Renten-Versicherungen « 34991.06 d. für fofort beginnende Leibrente . . . ,„ 1100 732.94 B. Unfall-Branhe: 428 856 a. Prämien-Reserve und für Schaden in

. Anweisun .w E b. K ital-Reserve für sofort beginnende

Luxembourg 44. . . „2867.60 e 57 352,— 2) in Brüssel, Rue N.

Passiva. - Seigneur 20. . . . „1423.95 h 211 546.04

Eingezahltes Aktien-Kapital . lein N S 9 Darlehen M Hypotheken

Bankscheine im Umlauf . . Täglich fällige Verbindlichkeiten . An eine Kündigungsfrist gebundene Tot a e ft 271 500 Noch nit zur Einlösung gelangte Guldennoten (Schuldscheine) . . 131 000 Die no<h nit fälligen, weiterbegebenen inländischen Wechsel betragen 4 2 935-700.—. Die Direktion der Frankfurter Bauk. A. Lautenschlaeger.

14 736 800

H. An dreae.

[253953]

Bank für Süddeutschland.

Staud am 15. Juli 1894. Activa. Mh Kafse:

1) Metallbestand 4 468 897 2) NReichskassenscheine . . . 16 940 3) Noten anderer Banken . 698 000

Gesammter Kassenbestand . , | 5 183 837 Bestand an Wechseln . . . . 115 839 693 Lombardforderungen 1 808 172 Eigene Effekten 4 610 997

mobilien 433 159 2 355 738

30 231 600

P assiva. Aktienkapital . | Reservefonds Immobilien-Amortisationsfonds Mark-Noten in Umlauf. . . [12 191 800|— Nicht präsentierte Noten in alter 91 658/58

ährun . | Täglich fällige Guthaben .. 7417/95 VII. j Diverse Pas}iva 382 062/02

30 231 600/14

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum FInkafsc gegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln : Á 1 254 306.96.

E R Sa a C A E R R N E A O ER S A RRSSUST

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [23576]

Die Stelle eines 1. Konstrukteurs im Arktillerie- Konstruktionsbureau Spandau is no< unbesett. Dieselbe wird hiermit erneut ausgeschrieben, dabei aber bemerkt, daß nur derjenige Bewerber Berü>- sichtigung finden kann, welcher dur Zeugnisse darzu- thun vermag, daß er ein hervorragender Kon- strufkteur is und als folcher sich bewährt hat. Im Übrigen 1i|st vollendete akademis<he Ausbildung t taatsprüfung) sowie F jährige Probezeit hier- elbst Bedingung zur Sund, Dagegen wird hohes Gehalt und Wohnungsgeldzushuß und nah erfolgter Probezeit endgültige Anstellung als Beamter (Pensionsfähigkeit) zugesichert. Bewerbungen sind zu rihten an die Königliche Direktion des Artillerie-Konstruktionsbureau Spandau.

[25399] ___ Vefkauntmachung.

Das Königliche Ministerium der Justiz zu Dresden hat auf das Gesu des Redakteurs und Verlegers Ludwig Schulze in Stolpen beschlossen, die in den as des Des übergegangene Zeitschrift, die bisher den Titel Volksfreund aefübrt hat, und Segen artig unter dem Titel Stolpener Tageblatt erscheint, .au<h fernerhin als Amtsblatt fir das unterzeichnete Amtsgeriht bis auf weiteres beizube- ae was hiermit zu Jedermanns Kenntniß ge-

rat wird.

Stolpen, am 14. Juli 1894.

Das Amtsgericht. I. V.: Kuntze, Assessor.

ers : Uebersicht

er Aktiva und Pasfiva der Ostpreußischen landschaftlichen Darlehnskafse am 30. Juni 1894,

Activa. A a e 6 091479783, Ao O47. 67. Kontokorrent-Konto A. ; 1,328,715. 91. Lombard-Konto A. . 1,306,440. —. Konto pro Diverse . 163,345. 79. Utensilien-Könto . . 9010. 40. Hypotheken-Vorschuß-Konto 532,917. 53. E ey 654,999. 90.

Passiva.

Kapital-Konto . 6 2,000,000. Reservefonds-Konto . 4 153,678. Depositen-Konto 1. 362,150. ú 0 AL 239,650. ü o v 6 O 602,100. Kontokorrent-Konto A. . 107,467. Lombard-Konto B. . 165,600. Konto pro Diverse . 206,184. Kontokorrent-Konto B. . 1,245,375. Tilgungskassen-Konto 358,396. Kommissions-Konto . . . . , 27,182. Königsberg, den 12. Juli 1894. Der Verwaltungsrath der Oftprenstischen landschaftl Ves Darlehnskasse. on.

15 672 300 1 788 664 97 696

S T U <4 Q

Darlehen auf Werthpapiere

Di itS er a. Staatspapiere b. Pfandbriefe. c. Kommunalpapiere d. Sonstige Werthpapiere 6) Darlehen auf Policen g Kautions-Darlehne an versicherte Beamte 8) Reichsbankmäßige Wechsel

5

Guthaben bei Bankhäusern

11 12) Außenstände bei Agenten und diverse 13) Gestundete Prämien 14) Kassa-Bestand 15) Inventar und Dru>ksachen 16) Sonstige Aktiva: 1) Na>ktes eun 2) Ankauf von Leibrente s 3) P dn im Portefeuille Lebensversiherungs-Branche Le Unfallversiherungs-Branche) . 4) Prämien-Reserve für die bei anderen esellshaften rüd>versiherten Lebens- versicherungen 5) Schaden-Reserve mit aufgeshobenec Sd für eee Kapitalien , 6) Staatspapiere als Bürgschaftsleistung

Summa. ..

¿ Brüffel, 28. Juni 1894. Der Verwaltungsrath. Hubert Doslez.

Gewinn- und Verlust-Rechnung der Wo

A. Einnahme.

1) Uebertrag aus dem Vorjahre: a. Prämien- und Kapital-Reserve 6 7 307 333.88 ; Breiten Uebertzag R e OLD LOT8C . Schaden-Reserve... 40042128 . Gewinn-Reserve der mit Anspruch auf Dividende Versicherten e. sonstige 2) Prämien-Einnahmen: a. für Todesfall und ge- mischte Versicherungen . . 4774 990.47 b. für Erlebensfall - Versiche- rungen « 46 420.34 c. für Ueberlebens - Renten- Versicherungen 2 Q O80.0L d, I A e tsiezungen » 94 152.83 O.

b C d

15 842.12

darunter Prämien für übernommene Rückversicherungen 4 192 971.13. 3) Kapital-Erträgnifse : a. Zinsen M 285 292.42 b. Miethserträgnisse 4) Kursgewinn aus verkauften Effekten 9) Vergütigung der Rü>versicherer 6) Sonstige Einnahmen : a. Policen-Schreibgebühren u. Wechselgewinn U. 4 598.08 b. Verjährung von Zinsen und Dividenden 761.60

7) Zuwachs des Reserve-Guthabens für in Nüd-

de>ung gegebene Versicherungen 8) Saldo vom 31. Dezember 1892

#4 1 372 017.72

3 905 450.68 f 5515 187

e 9) Guthaben bei der Société Génórale (Konto-Kurrent) / M 72 584.66

9 Guthaben bei anderen Versicherungsgesellshaften De aber no< ni<t erhobene Zinsen am 31. Dezember 1893

ür Unfall-Versicherungen . 651 004.24

M 962219]

Leibrente

228 786.—

8 933.38 rungen

o. der Industriel-Konto 492 920

A 8) Gut B Sara was esung

973 42911 11) Ueberschuß

14 995 96 333 100 916 193 749 14 803

200 844.45

74 195.17 32 000.—

19 160.— 13 504.14 1196 206.74 I

22 815.06 33 291.60 | 1 391 17271

11 363 965/55

. C. für eventuelle Prämien-Ristorno . . . , d. Prämien-Reserve der Unfall-Versiche-

207 242.82 83 336.80

85 688.28 95 425.26

7) Gewinn-Antheil für Policen der Lebensversiherungs-Brane, abgeschlossen mit diesem Gewinne Baba anderer Versicherungs-Ansftalten

10) Sonstige Passiva, Nückständige Aktien-Zinsen

Summa. ..

Berlin, 30. Juni 1894. Der Generalbevollmächtigte : Herrmann Schlesinger.

yale Belge

Der Direktor: H. Adan.

am 31, Dezember 18983,

M 4 Z 1) Schäden aus den Vorjahren : a. gezahlt b. zurüdgestellt

2) Schäden im Rechnungsjahre :

aa. gezahlt bb. zurüdgestellt m b 8038 754 c. Bezahlte Leibrenten d. Unfall-Branche: aa. bezahlt bb. zurü>gestellt

b. Rüdtgewährte Prämien

M b. zurüdgestellt 5) Nükversicherungs-Prämien 6) Agentur- Provisionen (volle Abschreibung) 7) Verwaltungskosten :

1571 947

294 914 17 101 b. Inkasso-Spesen und Briefporto

145 025 d. Neise- und Agentur-Spesen, Inspektion, 8) Abschreibungen :

a. auf Agentur-Rehnungen

b. auf Buchwerth von Effekten

9 399 9 Kursverluste auf verkaufte Effekten 10 M R

21 132 11) Prämien- und Kapital-Reserve:

1 380 a. Todesfall- und gemischte Versicherungen b. Erlebensfall-Versicherungen

c. Ueberlebens-Renten-Versicherungen d. Leibrenten-Versiherungen [e Unfall-Versicherungen

12) Sonstige Reserven :

Statutenmäßige Reserve (vergütete Zinsen) 13) Sonstige Ausgaben :

Courtagen 14) Ueberschuß

b. An die Aktionäre 40/6 Zinsenmaximum, Artikel 45 der Statuten . : c. Saldo aufs Neue

10 095 616/45

Stand des Preuftischen Geschäfts am 31, Dezember 18983,

Verficherungs, Bestand.

2249 Verträge Ér Todesfall-Versicherungen mit einem Kapital von

71 Verträge

âge für Lebensfall-Versicherungen mit einem Kapital von 40 Verträge für Einzel-Unfall-Versicherungen im

Betrage von

9 Verträge für sofort beginnende Leibrente, mit einer Jahresrente von 1 Vertrag für Ueberlebens-Rente :

ür Todesfall-Versicherungen ‘ür Lebensfall-Versicherungen ür

ür sofort beginnende Leibrente ür

In der Lebens-Versicherungs-Branche

Et det erun Unfall-Versicherungs-Entschädigungen

Für Prämi

In der Anfall aDerliherungs-Branhe

Berlin, 30. Juni 1894.

Der General-Bevollmächtigte für Preußen: : Herrmann Schlesinger.

. Lebensfall u. gemischte Versicherungen, bezahltes Kapital ,

a. Allgemeine Unkosten, Miethe, Steuern, Arzthonorar

c. Inserate, Drucksachen, Abonnement, Heizung, Materialien , rganisation. , 50 951.32

N é 293 265.96 « 160 848.15

7 883 854

464

33991 9 403 92 405

11 363 965

B. Ausgabe.

1

M

414114

a. dur< Sterbefälle bei Todesfallversicherungen :

M 481 215.53

« 149 858,94 M 631 074.47

73 640.— 134 990.89

i 220 154.67

, 136 492.27 , 356 646.94

3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicherungen : ber A D7 936.78 Ï 8.61 4) Gewinn-Antheil für Policen mit Gewinnkbetheiligung abges{lofen : E s M 15 842.12

M 2 920.— 17 101.94

M 5 669 120.23 395 771.06

34 991.06

« 1:100732.94 376 267.90

: - Verwendung des Ueberschufses: a. Tantième des Verwaltungsrathes, Direktor und Kommissäre

bewilligt laut

a 14 400.— « 1205.45

M 22 405.45

M 3 884 325.48 215 631.35

496 000.— 1315.74

900.—

2 O88

soo, e o 6 104972.74

1 389.47

. A. 62 035.83 „» 31 210.62 5 633.19

1 196 352/30 57 945/39

16 306/19

183 538/69 113 298/30

149 830

19 621

327125

7 576 883

17 671

523 22 405

10 095 616

Patentblatt. Herausgegeben von dem Kaiser- lihen Patentamt. Nr. 28. Inhalt: Verordnung zur Ausführung des E zum Schuß der Waaren- bezeihnungen 2c. Patent - Liste: Anmeldungen;

urü>ziehung; Zurücknahme von Anmeldungen ; Ver- agungen ; Ertheilungen ; Uebertragungen ; Löschungen ; Berichtigung; Patentschriften. Nichtamtliches : Gerichtliche Entscheidungen. Reichsgericht 2. Juni 1894.

„Der Geschäftsfreund“", Konfektions-Zeitung. “0a für die Manufaktur-, Konfektions- und

odewaaren-, Hut-, Pußz- und Weißwaaren-, Wäsche, Korset-, Handshuh-, Kravatten-, Schirm-, Tapisserie-, Kurz, Wollwaaren- 2x. Branche. 16. Jahrgang. (Verlag von Eduard Melchior, Berlin SW.) Nr. 27 vom 7. Juli enthält: Um- hau in der Branche. Das Submissionswesen. Die Einfuhr und Ausfuhr im deutschen Zollgebiete. Aus der Kostüm- und Mäntelkonfektion : Mateè- rialien. Strandtoiletten. Radfahrerinnen-Kostüme. Capes. Submission8wesen. Zum unlauteren Wettbewerb. Aus der Pußkonfektion. Nach- rihten aus dem Auslande. Patentwesen. Ge- brauhhsmuster. Künstlihe Seide. Schut- marken. Marktberihte. Musterregister. Buntes Allerlei. Konkurs-Nachrichten.

Volks8wirthschaftlihe Zeitschrift Die Sparkasse. Organ des Deutschen S E E Verbandes. Herausgeber: Dr. W. Se ro- Mor an der Technischen Hochschule zu Hannover. tr. 297. Inhalt: Die Kunst des Sparens. Ein Vorschlag. zur vem igen Verwendung von Sparkassenübershüssen. Der Wechselverkehr bei den preußishen Sparkassen. Sparkassenwesen. Amartisations. Darlehen. Neugründung von Spar- lassen in Preußen. Sparkassenbücher als Bürgschafts- heine. Gemeinnügige Leihanstalten Wohlthätige Stiftung. Vom pommerschen Städtetage. Aus Bremen, Striegau, Halberstadt, Halle a. S, Rheydt, Angeln. Geld- und Kreditwesen. Die Reichsbank und die kleinen Gewerbetreibenden, Falshe Neichs- Kassensheine. Oeffentliche Anleihen. Interims- scheine der 39% Neichsanleihe. 34 9% Pfandbriefe der Landschaft der Provinz Sachsen. 40/6 Anleihe der Stadt Ludwigshafen. Genossenschaftswesen. Belegung von Mündelgeldern Versicherungswesen. Die Deutschen Lebensversiherungs-Gesellshaften im Jahre 1893. Büchershau. Die Fortschritte des deutshen Sparkafsenwesens seit dem Jahre 1880, von Dr Felix Hecht. Sprechsaal. Zur Beamteneigen- asi der Sparkassenbeamten Mittheilungen der

ermittelungsstelle des Hannovershen Sparkassen- Verbandes. Vermischtes. Besichtigung der Neichs- bank. Geldzählmaschhine. Stellen-Nachweis.

Die Invaliditäts- und Alters-Versiche- rung im Deutschen Neiche, mit Ausdehnung auf die Krankenversiherung. Zeitschrift für die Durchführung, Förderung und Weiterbildung der Geseßgebung auf dem Gebiete der „Invaliditäts-, Alters- und Krankenfürsorge. Verlag von J. Diemer in Mainz. Nr. 17. Inhalt: 1) Inbvaliditäts- und Altersversiherung. Der Entwurf eines Gesetzes für das Königreich Schweden, betreffend Versicherung behufs Gewährung einer Pension bei dauernder Er- werbsunfähigkeit. Rechtsprehung des Reichs- Versicherungsamts. Revisionsentscheidungen. Ein- wand der Unzuständigkeit zur Rentenfeststellung. Be- dingtes Urtheil. Urtheilsberihtigung. Rechtskraft eines Vorbescheides; Ertheilung eines zweiten NRentenbescheides im Berufungsverfahren. Begriff des „allgemeinen Feiertages". Zuständigkeit zur Entscheidung über die Beitragspflicht. Ausschließung als Schiedsgerichtsmitglied. 2) Krankenversicherung. Ueber Gewährung von Krankenhauspflege nah dem Krankenversiherungsgeseß. Von Landgerichts- Rath Hahn. Dem $ 75 a. des K.-V.-G. vom 10. April 1892 entsprehende eingeshriebene Hilfs- lassen. a. Bezirk : Deutsches Reih. b. Bezirk : Preußen.

Friedrih Georg Wie>'s Deutsche illu- strierte M Le e E Ie von Carl Grüninger in Stuttgart.) Nr. 29. Inhalt: Die kaufmännishe Vorbildung. Handwerk und Schule. Ist es heute {<werer oder leiter als früher neue Geschäfte zu gründen ? Verpa>ung bon Ausfuhrwaaren. Der Einfluß des Werkzeuges auf den Arbeiter. Die Benußung von Elektro- motoren im Kleingewerbe. Neuer Münzenausgeber für Kleingeld. Zäune aus Wellble<. Ueber die Herstellung von Maschinenfundamenten. Ver- shiedenes. Vom Büchertische.

Deutsche E Küper- Lee Zeitung. Zentralblatt für die Interessen der ge- ammten Böttcherei und verwandter Gewerbe. rgan des Innungs- Verbandes „Bund “veutscher Vöttcher-Jnnungen.“ Nr. 13. Inhalt: Zur Organisation des Handwerks. Norddeutsche Holz- Berufsgenossenscha t, Sektion [11 (Brandenburg und ommern). Norddeutshe Holz-Berufsgenossen- haft, Sektion 1X. Zur 50 jährigen Jubelfeier des Berliner Handwerker-Vereins. Rheinischer andwertertag, La einfuhr aus Cuba und ortorico, Das Wa erstofffupero yd zum N des Holzes. Ueber Mahagoniholz und seine Ge- winnung. Amerikanische Po Maler-Panerlabrita, on. Die Zunahme der Finanzlasten in Europa. Vermischtes.

Annalen für Gewerbe und Bauwe}jen. Herausgegeben von F. C. Glaser. Berlin. Band 35.

eft 2. Inhalt: Verein deutsher Maschinen- Zngenteure. Versammlung vom 22. Mai 1894. Vesprehung über den Vortrag des Geheimen Udmüzalitäts-Naths a. D. Gurlt über: „Explosionen der Dampfleitungen auf Schiffen und die Mittel, um ihren verheerenden Wirkungen zu begegnen“. Vortrag tes General-Majors z. D. R. Wille über: „Die neueste Entwi>kelung der &eld- Artillerie". Elektrisch betriebene Boote. (Mit 3 Abbildungen.) Der äußere Eisenbahnbetrieb. Gemeinfaßlih be- arbeitet von Brosius und Koch, Verlag von I. F. Bergmann in Wiesbaden. Die Petroleummotoren auf der Wander- Ausstellung der deutschen Landwirth- schafts- Gesellschaft. Vom Königl. Regierungs-Bau- meister E. Claußen in Nienburg a. W.- Das patentrehtlihe Einspruchsverfahren. (Fortseßung.) Vom Regierungs-Rath Dr. Schanze in Berlin. Verschiedenes: F. Sönne>ken's Verlag. (Mit 4 Ab- bildungen.) Geseßentwurf zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs. Patente, Muster und A in Großbritannien und Irland in den

ahren 1884 bis 1893. Amerikanische Patente. Zur Ausführung des Geseßes zum Schuß der Waarenbezeihnungen und des Gesehes, betreffend den Schuß von Gebrauchsmustern. Patentstreit Schleifer wider Westinghouse. Entscheidung des Reich8sgerihts über Abhängigkeits-Erklärung von Patenten im Nichtigkeitsverfahren. Bewerber für Stellen des höheren maschinentehnishen Dienstes in der Verwaltung der Eisenbahnen in Elsaß- Lothringen. Die Tro>kenlegung des Zuider Sees. Personal. Nachrichten. Anlage: Literaturblatt.

Jllustrierte Zeitung für Blechindustrie zig.) Nr. 27. Inhalt: Die elektrishe Be- euhtung und deren Installation. Ueber Ven- tilation. Von Rich. Schippel, Chemniß. Das Petroïleum-Weltmonopol. Verbesserte Sturm- laternen von Kauffmann u. Ko., Lampenfabrik in Gießen. Ein neues Klosetspülventil. Einfluß von kleinen Verunreinigungen auf die Eigenschaften von Metallen und Legierungen. Dachrinnen- Biegemaschine von Richard Schwender , Leipzig- Lindenau. D. N.-P. angem. Verschiedene Patent- fachen. Gebrauhsmuster-Negister. —— Handels- register. Literarishes. Verschiedenes. Sub- missionen. Marktberichte. Neue Preiskurante und Musterbücher.

Speditions- und Shiffahrts-Zeitung. Internationales Fach- und Anzeigeblatt für den ge- fammten Transportverkehr. ide Ber- lin N. 37, Schönhauser Allee 187.) Nr. 27. Inhalt : Schadenersaß der Eisenbahn bei Verlust des zum Transport aufgegebenen Guts. Güter im Gewahrsam des Spediteurs. Die Aufhebung des Identitätsnachweises. Gütertarif-Veränderungen. Menderung von Stationsnamen. Handels- und Verkehrsnahrihten. Zollangelegenheiten. Frachtberihte. Schiffahrtsnachrichten. Patente und Gebrauchêmuster. Redaktionelle Hinweisungen. Abgehende Dampfer. Disponible Möbel- transportwagen. Liste von Speditionsgeschäften.

Deutsche Kohlen- Zeitung. Fachblatt für die Interessen der gesammten Kohlenindustrie, des Kohlen-, Koks- ‘und Holzhandels, zugleich offizielles Organ des Deutschen Braunkohlen - Industrie- Vereins. (Herausgeber: Hugo Spamer, Berlin SW. 46, Großbeerensträße 94.) Nr. 55. Inhalt: Mittheilungen des Deutschen Braunkohlen-Industrie- Vereins. Aus dem Jahresbericht der Breslauer Handelskammer. Clowe’'s Sicherheitslampe mit Wasserstoffgaszuführung zur Prüfung der Gruben- wetter. Von der Erzgebirgishen Industrie- und Gewerbeausstellung. Mitteldeutschland : Wagen- gestellung im Direktionsbezirk Erfurt. Westde utsh- land: Düsseldorfer Börse. Zur Lage des Ruhr- kohlenmarfttes. Technisches. Tarife. Ver- mischtes. Dividenden-Zahlungen. Von der Berliner Börse.

Thonindustrie - Zeitung. Wochenschrift für die Interessen der Ziegel-, Terrakotten-, Töpfer- waaren-, Steingut-, Porzellan-, Zement- und Kalk- industrie. (Berlin NW., Kruppstr. 6.) Nr. 27. Inhalt: NReinfarbige Verblendsteine. Steg- Zementdielen. Verfahren zur Verzierung von Porzellan, Glas und dergl. mit Glanzmetallen. 8. Wanderausstellung der Deutschen Landwirthschafts- Gesellschaft zu Berlin. Aus der Thüringer Ge- werbe- und Industrie-Ausstellung in Erfurt. XXRX. Generalversammlung des Deutschen Vereins für Fabrikation von Ziegeln, Thonwaaren, Kalk und Zement. 17. Hauptversammlung des Verbandes keramischer Gewerke in Deutschland. Aus den Berufsgenossenschaften. Allerlei. Geschäftliches. Submissionen.

Der Deutsche Leinen-Industrielle. Wochen- chrift für die Flahs-, Hanf- und Jute-Industrie.

eraus8gegeben vom Verbande Deutscher Leinen- S'rufie eller, Bieleseld.) Vier, 601. Inhalt: Shed- oder Hochbau? Die Chlor - Ozonbleiche nunmehr Gemeingut. Patent-Uebersiht. Jn- dustrielle Notizen. Berichte über den Stand der lahs- und Hanffelder. Marktberichte. Kurs- erihte. Chemikalien.

Rundschau. Jllustriertes Fachblatt für die ge- sammte Blech- und Metall-Industrie mit besonderer Ea der Beleuchtungsbranche. Verlag von W. inie>i, Berlin. Nr. 67. Inhalt: Gewerbete<hnik und Gewerbehygiene. Petroleum als Anti-Kesselsteinmittel. des Handwerkers. Parallelshraubsts>e. Sicher- heitsbrenner für Gasflammen, System Porges. Eine feuersihere Erdöllaterne. Verordnung betr. der Waarenbezeihnungen. Verschiedenes. Technisches. Bücherschau. Auszüge aus den neuesten Patentschriften. Bekanntmachungen des Kaiserlihen Patentamts. Handelsgerichtliches. Submissionswesen. Marktberichte.

Gummi-, Gutta-Percha- und Asbest- I ournal. Organ für die tehnishe und chirurgische Gummibranche, wie für die gesammten Maschinen- Bedarfs-Artikel. (Dresden.) Nr. 7. Inhalt: Zur Geschäftslage. Jahresbericht über Neuerungen und Fortschritte der Gummi- und verwandten Jn- dustrien in den Jahren 1892 und 1893. Prozeß Clincher-:Macintosh. Aus unseren Branchen. Kautshuk und Guttaperha. Chirurgishe und Kurzwaaren-Branche. Treibriemen. Technischer Rathgeber. Sprehsaal für Abonnenten. Waarenberihte. Firmenangelegenheiten. Patent- und Mustershuß. Kaufmännische Mittheilungen. Export und Import.

Hannovershes Gewerbeblatt. Heraus- gegeben vom Gewerbe-Berein für Hannover. Organ der Handelskammer zu Hannover. General-Anzeiger für Gewerbe und Industrie. (Verlag von Gebrüder Jänecke in Hannover.) Nr. 13. Inhalt : Ueber Abhilfe der Arbeitslosigkeit. Zeitschriften-Auszüge: gesundheitsgewerblihe. Literatur.

Deutsche Chemiker-Zeitung. (Verlag: Eugen Großer in Berlin SW., Wilhelmstr. 121.) Nr. 27. Inhalt: Zeitschriftenshau. Patente. Gebrauchs- muster. Handelsnachrichten. Verkäufe.

Deutsche Dachhde>ker-Zeitung. Nr. 13. Inhalt: Zur Organisation des Handwerks. Das Linoleum und seine Herstellung. Verluste im Baugewerbe. Rheinisher Handwerkertag. Vermischtes.

Wochen schriftfürdenPapier-undSchre ib- waarenhandel und die Papier verarbeitende In- dustrie. (Dr. Heinrih Hirschberg, Berlin SW.) Nr. 27. Inhalt: Vereins-Nachrihten. Made in Germany. Neuheiten. Schreib-, Zeichen- und Gaaillierstifte. Neue Geschäfte, Geschäfts- veränderungen und Geschäftsberichte. Jubiläum. Gummt arabicum. Gebrauchsmuster. Vom B üchertis<. Kleine Bücher. Patente.

Das deutshe Wollen-Gewerbe. Zeitschrift für die gesammte Wollen-Industrie, Baumwollen- Industrie und die bezüglichen Geschäftsbranchen. (Grünberg i. Schl.) Nr. 55. Inhalt: Vor- rihtung zum Waschen von Wolle 2c. Dublir- Zwirnspindel. Ketten-Spannvorrichtung für Auf- bâum- und. Schlichtmaschinen. Deutsche Patente. Gebrauchsmuster. Vom Antwerpener Kamm- zugmarkt. Silberfle>en in {warzer Kammgarn- waare. Indigo. Meßbericht. Marktberichte.

„Glü>auf“. Berg- und Hüttenmännische Zeit- chrift. Organ der deutshen Bergbau-Vereine, ge- leitet von den General-Sefretarien Dr. Reismann- Grene, Dr. Lehmann, Dr. Mohs. Nr. 55. In- halt: R. Helmha>ker: Ueber die Frage des Gold- haltes in den Goldseifen. Jst die Abtretung der

läche des Salzigen Sees zum Zwe>e der Troken- egung für den Betrieb des Mansfeld’\hen Berg- baus nothwendig ? und: Stehen Gründe des öffent- lichen Interesses der Abtretung entgegen ? Markt- berichte: Britischer Roheisenmarkt. Verkehrswesen : Amtliche Tarifveränderungen. O Förde- rung der Saargruben. ‘Magnetishe Beobachtungen. -— Betriebsergebniss der deutschen Eisenbahnen. Vermischtes : Die ursprünglichen Goldlagerstätten im Ural. Verdingungen.

Handels - Register.

Dié Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesells<haften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich n en, dem Königreich Württemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Altena i. W. Handelsregister [25233] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena. Die dem Kaufmann Ernit Boch zu Altena für

die Firma Basse & Selve zu Altena ertheilte,

unter Nr. 59 des Prokurenregisters eingetragene

Prokura ist am 13. Juli 1894 gelöscht.

Königliches Amtsgericht.

ur Gesundheitspflege-

Altena i. W. Pee [25232] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena. Die den Kaufleuten Gustav Müller und Julius

Borbe> zu Altena für die Firma Basse & Selve

zu Altena ertheilte, unter Nr. 97 des Prokuren-

. registers eingetragene Kollektivprokura ist am 13. Juli

1894 gelöst. Königliches Amtsgericht.

Altena i. W. Handelsregister [25231] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena. Den Kaufleuten Wilhelm Terbrüggen und August

Langenfeld in Altena is für die Firma Basse &

Selve daselbst, * eingetragen unter Nr. 128 des

Firmenregisters, Kollektivprokura ertheilt.

Ferner kann jeder dieser beiden genannten Pro- kuristen in Gemeinschaft sowohl mit den Kaufleuten Julius Borbe> und Gustav Müller, als au< Hugo Quitmann und Ernst Schulte, sämmtli in Altena, die Firma Basse & Selve per procura zeihnen.

Eingetragen unter Nr. 117 und 118 unseres Pro-

kurenregisters zufolge Verfügung vom 13. Juli 1894

an demselben Tage.

Altena, den 13. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Firma M. D. Pintscher zu Altona mit Zweig- niederlassungen zu Hamburg und Berlin, Gesell- hafter Koppel, alias Carl Fleis<mann und Anton Pintscher, beide zu Altona, ist notiert :

Nach dem Ableben des Kaufmanns Koppel alias Carl Fleis<hmann sind:

1) Wittwe Anna Fleis<hmann, geb. Rau, zu Hamburg und

2) Kaufmann John Pintscher zu Altona als Gefellschafter eingetreten. i

Die Vertretungsbefugniß steht nur den Kaufleuten Pintscher und zwar jedem für ih zu.

T1. Bei Nr. 492 des Prokurenregisters: das Erlöschen der von vorstehender Firma dem Kauf- Bar John Pintscher zu Altona \. Zt. ertheilten

rokura.

Altona, den 14. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I11a.

: [25234] Altona. I. Bei Nr. 1985 des ltona mit nei:

[25235]

Altona. Jn unfer Firmenregister ist heute unter Nr. 2611 eingetragen:

Der Kaufmann Joel gen. Julius Neumann zu Altona.

Ort der Niederlassung: Altona.

Firma: Julius Neumann.

Altona, den 14. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abth. Ill a.

Bergedorf. [24698] Eintragung in das Handelsregister. 1894, Juli 9.

Milde «& Hell in Bergedorf. Nach dem am 1. April 1894 erfolgten Ableben von Heinrich Wilhelm Hell wird das Geschäft von dessen Wittwe Emma Dorotbea Hell, geb. Milde, und dem bisherigen Theilhaber Hermann August Milde unter unveränderter Firma fortgesetzt.

JUli 1A

Kaiser « Behnken in Kursla>. Diese Firma, deren Inhaber Julius Kaiser und Ernst Friedrich Matthias Behnken waren, is} erloschen.

Das Amtsgeriht Bergedorf.

Berlin. Handelsregifter 25441] des L ES Amtsgerichts L zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 13. Juli 1894 find am

16. Juli 1894 folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Firmenregister is unter Nr. 13704, woselbft die Handlung in Firma: H. Schmädi>ke & Comp. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : :

Das Handelsgeschäft if dur< Vertrag auf den Kunstgießer Nudolf Krüger in Berlin über- gegangen, wel<her dasselbe unter der Firma E Schmädi>ke & Comp. Nachf. R. Krüger

ortfeßzt. Vergleiche Nr. 26 133. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 26 133 die Handlung in Firma:

H. Schmädicke & Comp. E R. Krüger mit dem Siße zu Berlin und als deren Inhaber der Hunigides Rudolf Krüger in Berlin eingetragen worden. h

In unser Firmenregister is unter Nr. 16 972, woselbft die Handlung in Firma: Continentale Fabrik combinirter Treibriemen Henry Sachs ; mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge» agen:

Der Siß der Firma ist na< Charlotten- burg verlegt und unter Nr. des ene registers des Königlichen Aitsgerichts zu Charlottenburg engearn en.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 295, woe selbst die Handlung in Firma: Flatow «& Priemer mi dem Sißze zu Berlin vermerkt steht, ein-

getragen : .

Der Kaufmann Martin Czapski in Berlin ist in das Dane Weine Lerlgns Leo Czapski zu Berlin a Derdeanel mange ein-

etreten, und es ift die bierdur en e, die irma unverändert fortführende Händelsgesell«

S i s L s S U Pp RI O T E Its Y

En: E s m E G O Ew A-G A E O E G O T T O D E. D E E O B B A TT

E Ee ri E E

I CE I T IE R Ea