1894 / 173 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

.

t

90, 2191, 2193, 2200, 2213, 2236, 2237, 2246, | Anmeldung der Konkursforderungen bis.

2952, 2263, 2264, 2270, 2329 2333, 2337, 2338, 2339, 2342, 2343, 2386, 2399, 2403, 2409, 2411, 2422, 2423, 2439, 2455, 2457, 2459, 2463, 2455, angemeldet am 25. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, Sgufrift 2 Iabre. 1673. Firma f\rères Koecchlin zu Mül- en, ein versiegeltes Pa>et mit 30 Mustern für erzeugnisse, Fabriknummern 17505, 17664, 4301, 11538, 17640, 17713, 17693, 7654, 17681, 19420, 5510, 17648, 17634, 17625, 17615, 5483, 60782, 17601, 17584, 17571, 19087, 19115, 19384, 19066, 19161, 19145, 19185, 19007, 19041, 19054, angemeldet am 27. Juni 1894, Nachmittags 2F Uhr, Schußfrist 3 Jahre. i r. 1674. Dieselbe Firma, ein versiegeltes adet mit 33 ustern für Flächenerzeugnisse, abriknummern 19025, 19245, 19317, 19287, 19221, 9292, 19258, 15620, 16895, 17595, 18995, 16900, 17546, 17554, 16853, 17206, 17561, 19203, 17181, 17231, 17246, 13971, 13999, 14014, 11474, 11414, 11433, 11381, 17196, 11522, 11499, 17252, 16882, angemeldet am 27. Juni 1894, Nachmittags 24 Uhr, Schußfrist 3 Jahre. ; Mülhausen i. Els, den 21. Juli 1894. Der Landgerichts-Sekretär: Koeßler.

Konkurse.

[26799] Konkurs Birkmaun.

Veber das Vermögen des Schuhmachermeisters Wilhelm Birkmaunu zu Somborun is heute, um 12 Uhr Mittags, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: der Herr Rechtsanwalt Hahne zu Bohum. Erste Gläubigerversammlung ur eventuellen Ernennung eines anderen Verwalters, ote zur Bestellung eines Gläubigeraus\husses und Ur P Naa _über die im $ 120 R.-K.-O. Poiédibaéten D eattiade sowie allgemeiner Prü- fungstermin den 20. August 1894, Mittags 12 Uhr. Anmeldefrist der Foëderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. August 1894.

Bochum, den 22. Juli 1894. |

Königliches Amtsgericht.

[26687] K. Württ. Amtsgericht Gmünd.

Ueber das Vermögen des Metzgers August Zweigart in Gmünd ist am 21. Juli 1894, Nach- mittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichtsnotar Cluß in Gmünd zum Verwalter er- nannt worden. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis 8. September 1894. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 18, September 1894, Nachm. 3 Uhr.

Den 21. Juli 1894.

Ober-Amtsrichter He f. :

Veröffentliht dur Hilfsgerihts\hreiber Haidlen.

[26683] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Drechslers Georg Walter zu Grevesmühlen is heute Nachmittag 5 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Amtsdiätar Schell hieselbst. Konkurs- forderungen find bis zum 15. September 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, event. eines Gläubigeraus\{<husses und über s\sonstige in $ 120 der«K.-O. bezeichneten Gegenstände am 183. August 1894, Vormittags EL1 Uhr, Prüfungstermin am 6. Oktober 1894, Vormittags 1k Uhr. Offener Arrest und An- zeigen über Ansprüche auf abgesonderte Befriedigung bis zum 1. September 1894.

Grevesmühlen, den 21. Juli 1894. Großherzoglih Me>lenburg-Schwerin\ches Amtsgericht.

[26682] Konkurseröffnung.

Die Zivilkammer des Kgl. Landgerichts Bayreuth hat am 20. Juli 1894, Abends \se<s Uhr, auf die sofortige Beschwerde des Rechtsanwalts Dr. Cassel- mann in Bayreuth vom 16. ds. Mts. namens des Kaufmanns Simon Pfefferkorn in Bayreuth gegen den Beschluß des Kgl. Amtsgerihts Hollfeld vom 11. Juli 1894, betr. den Antrag des Kaufmanns Simon Pfefferkorn in Bayreuth auf Konkurseröffnung über das Vermögen der Kaufmannswittwe Rosalie Hereth von Hollfeld unter Aufhebung des Beschlusses des K. Amtsgerichts Hollfeld vom 11. Juli 1894 das Konkursverfahren über das Vermögen der Kauf- mannswittwe Rosalie Hereth in Hollfeld er- öffnet. Rosalie Hereth hat daher das Recht ver- loren, über ihr Vermögen zu verfügen und Rechts- handlungen vorzunehmen.

Als Konkursverwalter wird der Kgl. Gerichts- vollzieher Wagner von hier aufgestellt.

Die Gläubiger der Gemeinshuldnerin werden auf- gefordert, in dem auf Donner®êtag, den 16. August 1894, Vormittags 9 Uhr, atiberaumten Termine dahier zu erscheinen, um über die Wahl eines defini- tiven Konkursverwalters und die Bestellung eines Gläubigeraus\husses, sowie über die in $8 119 und 120 der Konkursordnung angedeuteten Gegenstände Be- {luß zu vit ves

Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache im Besiße haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an die Gemeinschuldnererin zu verabfolgen, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sachen und der Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem E bis zum 1. August Anzeige zu machen.

Alle, welhe Ansprüche an die Konkursmasse zu machen haben, müssen fol<he bis Donnerstag, den 23. August 1894 einshließli< bei dem unter- zeihneten Gerichte anmelden.

Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen wird auf Donnerêtag, den 6. September curr., Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Hollfeld, den 22. Juli 1894.

erihtsshreiberei des K. Amtsgerichts. Der Kal. Sekretär beurl. : v. n. Seuß, Sekr.-Assistent.

[26695]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abthl. A. f. -Z.-S,, Bai über das Vermögen des Kaufmanns Christian Hauf hier, St. Paulstr. 10/0, auf gläubigerisGen Antrag heute, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Durlacher hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur

zum 11. August 1894 eins{ließli<h bestimmt. Wahl- termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- ausschusses, dann über die in Le 120 und 125 der Konkursordnung bezeihneten Fragen auf Freitag, gemeinen Prüfungstermin auf Montag, 20. August 1894, Vorm. 87 Uhr, beide Termine im Geschäftszimmer Nr. 43/11, bestimmt.

Müüinchen, den 20. Julti 1894.

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlein.

[26825] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen 1) der offenen Handels- A mit der Firma F. A. Bluefeld jr, ) der Gesellschafter: a. der Wittwe des Kauf- manns Fr. Aug. Bluefeld, Auguste, geb.

Knebel, þ. der minderjährigen Kinder des Fr. Aug.

Bluefeld aus zweiter Ehe: Frans, Augufte, Selma und Kurt Bluefeld, alle zu Solingen, is durch Beschluß des Königlichen Amtsgerihts V Solingen, vom 20. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Zum Verwalter ist der Rechts- anwalt Dr. Noest zu Solingen ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. August 1894. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 14. August 1894. Erste Gläubigerversammlung 28, Juli 1894, Vormittags U1 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin 10, September 1894, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude zu Solingen.

Solingen, den 20. Juli 1894.

Der Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. V : Twelker, Aktuar. [26689] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen des Restaurateurs Wil- helm Hermann Nobis in Werdau ist heute, am 21. Juli 1894, Nachmittags $5 Uhr, Konkurs er- öffnet. Verwalter: Herr Lokal- und Friedensrichter Müller in Werdau. Anmeldefrist bis 23. August 1894. Erste Gläubigerversammlung: 18. August 1894, Vormittags Ak Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 31. August 1894, Ran 11 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 4. August 1894.

Königliches Amtsgericht zu Werdau. Beyer. Veröffentlicht: Akt. Reichert, G.-S.

[26699] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Oscar Schreier zu Wittenberg, alleinigen Inhabers der Firma Oscar Schreier zu Wittenberg, if am 20. Juli 1894, Mittags 12 Uhr 8 Minuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter is der Rentier Wil- helm Hannemann zu Wittenberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. August 1894 ein\{ließ- li. Anmeldefrist bis 27. August 1894 einschließli. Erste Gläubigerversammlung den 11. August 1894, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 6. September 1894, Vorm. 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsf\telle.

Wittenberg, den 20. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. 111. Abtheilung.

Zur Beglaubigung: Heyne, Gerichtsschreiber.

[26692] Konkursverfahren.

Ueber das Nachlaßvermögen der am 13. April 1893 verstorbenen Mühlenbesißerin Agnes Emilie verehel. Becker, geb. Korselt (verw. gew. Roscher, anderw. verw. gew. Pürschel) in Mittelherwigsdorf wird heute, am 20. Juli 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Thiemer in Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 31. August 1894 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wabk eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falles über die in 8 120 der Konkurs5rdnung bezeichneten Gegenstände auf Montag, den 20. August 1894, Vor- mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf Montag, den 10. Sep- tember 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau.

ifold. Veröffentlicht: Zöllner, st|. G.-S.

[26816] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Hartmann und Kieffer, Wagenbauerei und Schmiede in Altkir<h wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Altkirch, den 18. Juli 1894.

Das Kaiserliche Amtsgericht. Großmann. [26822] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Josef Nißl in Hirschau wurde nah abgehaltenem Schlußtermin und geþflogener Schluß- vertheilung dur< Beschluß des Kgl. Amtsgerichts Amberg vom Heutigen aufgehoben.

Amberg, den 23. Juli 1894,

Der K. Ober-Sekretär: (L. S8.) Schels. [26798] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kleinhändlers L. Krusemark zu Bielefeld ist infolge eines von den Gemeinschuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 10. August 1894, Vormit- tago 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9, anberaumt.

Bielefeld, den 14. Juli 1894.

Döring, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. Abth. T.

[26036] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Friedri<h Froböse zu Gadderbaum wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 21. Juni 1894 angenommene Zwangsvergleich) durch re<tskräftigen Beschluß vom 28. Juni 1894 bestätigt ist, hierdur< Ma Gleichzeitig wird Termin zur Abnahme der Schlußrehnung auf den 16. August 1894, Vormittags 10 Uhr, anberaumt.

Bielefeld, den 16. Juli 1894.

Könialicbes Amtsgericht. Abtheilung 1.

| [26693] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über . das Vermögen des Hutmachers N TRanE Wöächtler in Burg- städt wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußter- mins hierdur< aufgehoben.

Burgstädt, den 21. Juni 1894.

Ves Amtsgericht. A}, Hauffe. Bekannt gemacht : l (L. S.) Sekr. Shmal fuß, Gerichtsschreiber.

[26681] Bekanntmachung.

In der F+ Gorczynski’shen Konkurssache soll eine Abschlagsvertheilung erfolgen. Der disponible Massenbestand beträgt 10 159 4 86 Z. Nach dem auf der Gerichts\hreiberei VIIT des Königlichen Amtsgerihts XI1 hier niedergelegten Verzeichnisse sind 60805 #4 79 „Z Forderungen ohne Vorrecht zu berüdsichtigen.

Danzig, den 23. Juli 1894.

er Verwalter: Nich. Shirmachex. [26819] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Christian Baldner Ehefrau und des Schul- verwalters Otto Balduer zu Darmstadt wird na< crfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Darmstadt, den 20. Juli 1894. Großherzoglihes Amtsgericht Darmstadt 1. Bekannt gemacht: Kümmel, Gerichtsschreiber.

[26684] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Töpfermeisters Paul Wende zu Festenber wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben.

Festenberg, den 20. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[26697] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Ersten Sïihlesis<hen Wattir - Leineufabrik, Mechanische Weberei Ottersbah «& zu Friedland, Kreis Waldenburg, ist Rechtsanwalt Steiner am 18. Juli 1894 seines Amtes als Kon- kursverwalter entlassen und Rechtsanwalt und Notar E zu Waldenburg zum Konkursverwalter er- nannt.

Es wird ferner gemäß $ 78 der Konkursordnung auf den 20. August 1894, Vormittags 10 Uhr, eine Gläubigerversammlung berufen, in welcher Nechtsanwalt Friederici an Stelle des nah Sachlage hierzu ungeeigneten Rehtsanwalts Steiner über die Verwaltung des lehteren den Gläubigern Nechnung legen wird.

Die Rechnung wird mit den Belegen und den Bemerkungen des Gläubigeraus\{husses spätestens drei Tage vor dem Termin auf der Gerichts\creiberei zur Einsicht der Betbeiligten niedergelegt werden.

Soweit in dem Termin Einwendungen nicht er- hoben werden, gilt die Rechnung als anerkannt.

Friedland, Reg-Bez. Breslau,

den 22. Juli 1894. Königlihes Amtsgericht. [26821] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Samuel Frey zu Gleiwitz, Nicolaistraße Nr. 29 (in Firma S. Frey junior) ijt zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd>sihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstü>ke der Schlußtermin auf Sonuabeud, den 18. August 1894, Vormittags 9} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 9 (Schöffensaal), bestimmt.

Gleiwitz, den 14. Juli 1894.

Paduch, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[26688] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des früheren prinzlihen Rittergutspächters Adolf Chorus zu Perschau wird zufolge re<htskräftig bestätigten Zwangsvergleihs aufgehoben.

Termin zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters wird auf den AS. September 1894, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Grof:-Wartenberg, den 16. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. [26691] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Paul Schulze von Hoyerswerda wird, nahdem der Schlußtermin abgehalten worden ist, aufgehoben.

Hoyerswerda, den 20. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Fischer. [26698] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Carl Schiwe>, Augusten- straße 34 in Gaarden, wird na< erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Kiel, den 21. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Veröffentliht: Sukstorf, Gerichtsschreiber. [26690] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Martha Wende, geb. Bernhardt, zu Liegniß wird na<h erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Liegnitz, den 21. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[26197] Bekauntmachung.

In der Rudolf Nadtke’schen Konkurssache wird zur Abnahme der Schlußrehnung und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß - ein Termin auf den 14. August 1894, Vorm. 11 Uhr, hier, im Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Marienburg, den 18. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[26680] Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abth. A.

f Bebra at mit Beschluß vom Heutigen das am | 3. Februar 1894 eröffnete Konkursverfahren über den | Nachlaß des Vierbrauers Andreas Fellner

dahier mangels einer den Kosten des V V

sprehenden Masse Ne, f R München, 21. Juli 1894. 7

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlein.

[26694] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Cas A Silberblatt zu Potsdam, Charlottenstraße 12, is zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters Schlußtermin auf den 9. August 1894, Vormittags 104 Uhr, vor ie GARE R S E ies , Linden-

ra , Zimmer Nr. orderhaus, ei Treppe hoch) bestimmt. ( h as

Potsdam, den 20. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[26696] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns Carl Wagenknecht hier wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur@ aufgehoben.

Strasburg i. U., den 14. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. [26817] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhändlers Reinhold Schoenheit hier wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Strafburg, den 21. Juli 1894.

Kaiserlihes Amtsgericht.

[26785] f Konkursverfahren.

as Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhändlers Jakob Corvers zu Wiesbaden wird, nachdem der in dem Vergleihs- termine vom 24. Februar 1894 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Wiesbaden, den 19. Juli 1894.

__ Arthelm, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VIII. [26818] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma M. Hesch in Bensheim wird, nahdem sich ergeben, B eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Masse nit vorhanden ist, eingestellt.

Zwingenberg, am 20. Juli 1894.

Großherzoglihßes Amtsgericht. S Ren Veröffentliht: Röth, Gerichtsschreiber.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[26828] _Am 26. Juli d. Is. treten im Verkehr von den Hafenstationen der Eisenbahn- Direktionsbezirke Altona und Hannover und der Oldenburgischen Staatsbahn sowie von Lübe> und Stettin nah Station Zittau des Eisenbahn - Direktionsbezirks Berlin Ausnahme- frahtsäße für rohe Baumwolle in Kraft. Ueber die Höhe derselben ertheilen die betheiligten Güter- Abfertigungsstellen sowie das Auskunftsbureau hier, Bahnhof Alexanderplat, Auskunft.

Berlin, den 24. Juli 1894.

Königliche Eiseubahn-Direktion, zugleih namens der betheiligten Verwaltungen.

[26703] Staatsbahuverkehre _ Altona— und Berlin—Erfurt.

Mit Gültigkeit vom 25. d. M. ab treten neue Ausnahmetarifsäße für die Beförderung roher Baum- wolle von den Hafenstationen Altona, Hamburg und Stettin, Zentral-Güterbahnhof, nah Gera (Reuß), Preuß. Staatsb., und Plagwitz-Lindenau, Peel! Staatsb., in Kraft.

Nähere Auskunft ertheilen die betheiligten Güter- Abfertigungsstellen.

Erfurt, den 19. Juli 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[26704] Sächsisch - Thüringischer Verband.

Am 1. August d. J. kommen für den Sächsish- Thüringischen Verband

Nachtrag b zum Gütertarif Heft 1 und " ( e 2 zur Ausgabe.

Dieselben enthalten neue Säße für Station Neun- dorf i. Voigtl. der Königlih Sächsishen Staatsbahn Aenderung der Frachtbere<hnung für Ausnahmetarif für Zu>errüben 2c. zum 1. September d. F., Nach- trag V ferner Aenderung der Zuschläge 2c. für Meeder, Rodach und Wiesenfeld ab 1. Juli d. I. und Aufhebung des Ausnahmetarifs für Getreide 2c. zum 1. August d. J.

Die Nachträge sind von Ende Juli ab durch die betheiligten Abfertigungsstellen zu beziehen.

Erfurt, den 20. Juli 1894.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn - Direktion.

[26705] Bekanntmachung. _ Westdeutscher Verband.

Für Eisen und Stahl zum Bau von Seeschiffen von St. Ingbert nah Hafenstationen der Nord- und Ostsee kommt vom 1. k. Mts. ab ein Aus- nahmetarif in Anwendung. Näheres ist auf den Tarif\stationen zu erfahren.

Hannover, den 21. Juli 1894,

Königliche Eisenbahn-Direktiou.

[26706] Bekanntmachung.

Vom 1. August d. Is. ab werden zwischen Kolberg und Pasewalk über Gollnow direkte Fahrkarten auags eben, auch findet direkte GepaCablertigung statt.

Mere Auskunft ertheilen die betreffenden Fahr- karten-Ausgabestellen.

Stettin, den 21. Juli 1894.

Direktion der Alt-Damm-Kolberger : Eiseubahu-Gesellschaft, zuglei<h namens der übrigen betheiligten Verwaltungen.

Verantwortlicher Redakteur J. V.: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (J. V.: Koye) in Berlin.

Dru>k der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-Anzeig

12 173.

Börseu-Beilage er und Königlih Preußi}

Berlin, Mittwoch, den 25. Juli

CI M B P

chen Slaais-Anzeige

L, 1894,

Frag:

Berliner Börse vom 25. Juli 1894. Amtli<h festgestellte Kurse.

Umrechnungs-Säßte. 1 Lira =-: 0,80 #6 1 österr, Golb-Glb. = 2,00 ## 1 Gulb, österr, W. w= 1,70 e 1 Krone bsterr.-u. W. = 0,86 #& 7 Guld, 1 Gulb. holl, W. = 1,70 1 M w== 1,50 M 1 Krone == 1,126 # 1 Rubel -== 3,20

1 Livre Sterling = A0

1 Frank = 0,86 e 1 wehe 0,80 ‘é

slbd. W. = 12,00

4,00 «#& 1 Vollar »: 4,26

A e RR U BOEA Q. s . . Grüfselu. Antwp.

bo, Es Wien, öft, Währ.

do. Schwet

do. St, Petersburg .

D. Warschau . ..

Münz-Duk| ÿ

L, Ss Bank-Dizk,

M

do. do.

4. Plätze .| 100 Frks. Jtalien. Pläße .| 100 Lire do. .| 100 Lire 100 R. S. 100 R. S, .[/100 R. S.

Geld-Sorten und Banknoten. Engl. Bnk. 1£.|20,375 bz

Rand-Quk.f # 9,70B

Bovergs.p St.|—,— res. - St./16,25 bz

20

$8 Guld. - Gt Dollars p. St.—,— JImper. pr. St.|—,— do. pr. 500 g f.|—,— do. neue. . . .|—,— do, do. 500 g|—,—

Amerik. Noten 1000 1.500 do.

kleine 4,1575G

do. Cp. z. N. Y./4,1625G

Belg. Noten

Argentini do

be M

do.

100 fl. [8 T. 100 fl. 100 Frks.

do. do, |100 Frks. Skandin. Pläße .| 100 Kr. Kopenhagen . . « Lonhon Id a idi po u. Oporto! : d, Madrid u. Barc. do. New-York. . Das 4 A

D e e Budapest „4% i

5 34

. [217,90 bz

¿. Bkn. 100F.|81,15Bkl.f olländ. Noten .|168,60bz talien. Noten .|73,00bzkl.f Noten|112,60bz „p100fl/164,00bz 10007 |164,00bz Ruff. do.p.100R|219,10bz | Mainzer St.-A. .

do. do. 88 Mannheim do. 88 do, do. 90 Oftpreuß. Pry.-O. ofen. Prov.-Anl. otsdam St-A,92

ult. August 219à219,25 bz

Schweiz. Not. .|81,15 bz Zollkupons - . ./325,00bB Eleine 1324,89bz4

Zinsfuß der Reichsbank: Wesel 39/0, Lomb. 33 u. 49/.

181,15 bzfl.f

1 Lei = 0,90

—_——

R

[d

218,40bz

219,25 bz

Ausländische Fonds.

do.

Harletta-Loose

Bukarester Stadt-Anl.84 do. fkleine do. v. 1888 do. fleine

do.

do.

Buen. Aire850/6:.K.1.7.91

D,

do. 44% Gold-Anl. 88 do. fkleine .Gold- yp.-Anl. 92

Unl. 1889

eit hile

n. Go

do. D,

do. do. Es Ghinesishe Staats - Anl. Dän. Landmannsb,-Dbl,

do,

do. Staats-Anl. v. 86 do. Bodkredpfdbr.gar.

do.

Donau-Reg. 100 fl.-L. . . Gayptishe nleihe gar. . 9.

do. Do. do.

0.

do, do. do. do.

do. do. do. do, do. do

do. Mon.-Anl.i.K.1.1.94

do. do, do.

do Gld-A.5°%/oi.K15.12.98

do. do. do. do. ‘do.

Holländ. Staats-Anlethe

do.

L fteuerfr, Hyp.-Obl. o. bo, Nat.-BE

do, do, do. do. do.

reu e Poel alizis@eLandes-Anleihe Galiz. Propinations-Anl. Genua 150 Lire-Loose . . Gothenb, St. v. 91 S.-A. Griech. A. 81-846°/,i.K.1.1.94

priv. Anl do

do. leine do. pr. ult. Juli Daïra San.-Anl.

d R L

St.-G.-Anl. 1882 n v. 1886 o.

mit lauf. Kupon dó, bo mit lauf. Kupon Ton}. Gold-Nente do, 100er do. kleine

mit lauf. Kupon do. kl. do. mit lauf. Kupon

mit lauf. Kupon i.K.15.12.93 mit lauf. Kupon i.K.15.12.93 mit lauf. Kupon

Komm.-Kred.-L. Pren. 0.

. p. ult. Juli

sche 5°/0Sold-A. b do. leine do. 449% do. innere

Ï do. kleine do. 43% äußere v. 88 do. do E

I L S

A AAYJ A

Go V2 r Q a ror N O Ö

bd D Wed

S @ en ent

S . 4 . . * C5 n j n e u NRE

wr Wf B

—_> pk p Puk par C5

4

R f E O5 u F ey G

0:

He

R mm D E o

et et 2s 4 L 4 s e S Wr

n p N d —————— e I

T

I 11 R IREE | E T

» e

Pen pen 4) t E . - . F . * .

Ste 1000—500 Pef, 100 Pef.

4050-405 „«

10 Fe 5 30 M

4050—405 M

4050—405 A

5000—500 „A 15 Fr.

10000—50 fl. 150 Lire 800 u. 1600 Kr.

5000 u. 2500 Fr.

500 Fr. 500 £ 100 £ 20 £

5000 u. 2500 Fr.

500 Fr. 500 £ 100 £ 20 £

12000—100 fl,

100 É 900 Lire 600 Lire 500 Lire

20000 u, 10000 Fr,

4000-—100 Fr. 500 Lire

Fonds und Staats-Papiere. TIN Stücke zu M 10/5009—200

[8 9000-200 ./5000—200

.[5000—150 9000—150 9000—150

3000—150[—,— 3000—75 1100,30G 3000—150|[100,20G 3000-——300|— 5000—500| 2000—100|—,— 5000—500/99/50G 5000—500|—— 5000—100/100,50bzG :-000—100[100,70 bz 5000—200/104,00 bz B 5000—200/99,75G ./3000—200198,60G 2000—100|—,— 5000—100|[103,80 bz G 2000—100|—,— 5000—500|—,— 2000—200|— 5000—200|—,— 10000 -200 Ee 2000—b500|—,— 5000—500]/98,60 bz 3000—200|—,— 3000—200|—,— 1000—200|—,— 2000—200|—,— 2000—200/91,50 bz 2000—2001/91,50bz 2000—500/98,60 bz 2000—500/103,50B 2000—500/98,30G 2000—200|—,— 2000—200|—,— ./5000—--200/99,00B 5000—200/104,10B 2000—200|—,— 2000—200/98,50bz G 1000—200|—,— 1000—200|—,— 3000—100198,40B 5000—100/98,50 bz .10/2000-——200/103,50B .8 [5000—500/89,10G 1000 u.500[104,20B

Karlsbadez Siadt - Anl. Kopenhagener

o. Lissab. M o. Luxemb.Staats-Anlk. v.82 Mailänder Loose ....

do. O Mexikanishe Anleihe . do. do

Dts@e N(s.-Anl. do. do, 3 do. do.

do, do. ult. Juli Preuß. Kons. Anl.

do. do. do. do.

do. do. ult. Juli Pr. Sts.-Anl, 68/4 do.St.-S d). j Kurmärk. Schldv.|è DOder-Deichb-Obl.|: Alton.St.A.87.89/3; Augsb. do. y. 1889|: Barmer St.-Anl./3.

do.

Berl, Stadt-Obl. i

do. do.

Breslau St.-Anl.

do. do.

Gassel Stadt-Anl. Gharlottb. do. do, do. 1839

‘do.

Krefelder Danziger

as 163,10G Düsseldorfer 1876 do. do, 1890 —,— Elberf. St. - Obl. Gfsen St.-ObL.TV do. do. 215,90 bz Hallesche do. 1886 do. do. 1892 Karlêr. St.-A. 86 do. do. Kieler Königsb, 91 1.u.I1.

do.

Liegnitz do. 1892 do, do. 1892 SMagdb.do. 91,1V.

bo. O,

egensbg.

MNheinprov.-Oblig

45,90 bz 45,90 bz 37,70 bz 37,70 bz 37,40 bz 38,00G 38,00CG 35,75 bz 97,20bzB 97,20bzB 97,00G 97,00G 28,00 bz 28,00G 58,40 bz 58,40 bz 100,00G 89,79G

58,00 bz G

t

28,2% bz 93 50G

34,00B 32,60bz G 34,00B 32,60bzG 27 20 bz 27,30bzG 27,50 bz G 35,40G 34,30b1G 35,50 bz 34,40bz 31,90bzG 30,50bzG 31,90bzG 30,50bz G 31,90bzG 30,50bz G

t

80,20G 84,70bzG

78,60 bj G

(8,40ù,60 bz 174,00

ver ver

e;

S

pak pom O O?

fes rk pem franco pern bund fand

orr

D u r r D O

do,

D D I D O CID CII D T O LIE E

i Co tor

o wr tôr-

Ton a

rw

1E Us S S C5 Ex S O Pr 1

vers.

do.

do.

do. do do do do.

do, Rum

5860B Ul.f.

78,60 bz

RERORE P

e “R . . . co o pa Tbe

FRPRRRÉEEEERES, O

mm N

Dm Li E

Qo dO

uw R R m

P L F D5 F ey O

2

do. do. do.

. do. pr. ult. Juli

. Staats-Eish.-Obl. Do, U Moskauer Stadt-Anl. 86 Neufchatel 10 Fr.-L. . New -Yorker Gold - Anl. Norwegische Hypbk.-Obl. do, Ste nlethe 88 0.

do.

# Gold-Nente . do

do. ‘pr. ult. Juli . Papier-Rente . ..

r. ult. Juli

do. ¿s V . Silber-Rente . . .

do. do. do.

Portugies. v. do

do.

O

Rheinprov.-Oblig do. X. XII.-XV.

Nixdorf. Gem.-A. toder&1.-Anl. ôneb. G.-A.91 ldv.dBrl Kfm. Spand. St.-A. 91 Stettin do. Meimar. do. Westypr.Proy. Änl. Wiesbad.St. Anl.

Berliner „.

105,80 bz G

G5 1 M i =J b J J bard ©

S L t l b bi b bi bn i i a Gs Ci

105,60bz G

2 G5 U L E Uer hi J J A J

—4

i, eta det j fd N Dee L drt ©

S4 S

S

mit 2 2

en

SEE I’

/

r

Kur- u. Neumärk.

No

4 3 3 3 3 4 3 «3

of gis A reußische. P sche

>= E

D A - S S Wn: A 0M: D . *

do, s do. Land. -Kr.

G5 e

3000—290 5000—200/99,30G

100,20bz 100/106

100,10G

T5

fs

9, E

SUGEe d

Sles. altlandsch. do. do. do. lands. neuc|:

do, lds. Lt. A.

5 F

3000—-60 3000—60

3000—150 2000-1901 5000—-100 3000-100 5000—100

5000—100[100,00B 5000—100|—,— 5000-——200/105,60G 5000—200]99,20 bz 5000—-100/104,50B 4000—100/99,70B 5000—-200/99,40G 5000---200/99,40G 5000-60 199,40G

f 3000—-30 [104,20G 3000-—30

3000 ---30 101,30G fLl.f.

Do fe G0 N C5 1 C2 Li Or o wWO—- o

wr

Cz

o. do. Me GUiRe es

9. N Oa o do. neulnds, Ix.

A A A A A A UEAZTESA

C35 US U S Ihr C5 A Pr S F

S Sr b para

V veriie s 0. E Hefsen-Nafsau

dd D Kur- u. Neurnärk.

in

if> V9 i C2 E fs

1800, 900, 300 4 9250, 900, 450 A

1000—100

Qt R

1000—500 £

S8

—_—————_—_—

L a r e g B E j i et p jet js

cD et

do. pr. ult. Juli 59,10059 bz

1000-—500 £

al Dp E S t ent jun J «J J J emb SDDHi SDSRLS S

Tor G2 et ei et

98à957,90 bz 200—20

En Nbl. P.

1000 u. 500 F E. 4500—450 20400—10200 2040—408 5000—500 M4 1000 u. 200 fl. G. 200 fl. G.

1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 fl.

1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 fl,

250 t K.-M, 100 fl. De. W. 1000, 500, 100 f.

[aE RARSA C5 funk jc 02

Zis

9099 =I=J

116,00bzG

vor

100,00 bzG 100,00 bz G

1P> 1 a O3 S S O

P P bobo 00° par j

OODO

Mis is ia E jan Ps bo pak pi J J ey

uk

LELE LE O

do. pr. ult. Juli . Loose v. 1854. .. . Kred. -Loose v. 58 . 1860er Loose . do. pr. ult. Juli

do. Loose v. 1864. ..

do. Bodenkredit-Pfbrf. Polnische Pfandbr. I—V

do. V

do. Liguid.-Pfandbr. . 88/89 blo

do. Tab.-Monop.-Anl. Raab-Grz. Pr.-A. ex. Anr. Röm. Stadt - Anleihe I.

do. IT.-VII.Em. . Staats-Obl. fund. do. do. bo dd do, do, do. do. Uo V do, ddô. do. do. A 6, do. do. Do dik

do. Nufs.-E do. do.

do. do. do, konf, Anl. von 1880

do. do. N do. do. do, p. ult. Juli

E E Qr

148,90à,60bz

E

68/'60G EL.f.

bs bt pt E pi E fai =—J J do

1000—100 Rbl. S. 4060 u. 2030

P LE

35 590bG dr f.

406 M 83,30à,40bz 100 M == 150 fl, S.

102,90bzB

hm M RDE O O J J J J J bund fred funk jr fund pon j

CIS puné fer pmk pur Pri Parks - . .

ngl. Anl. v. 1822 Flei

e L R E P Wer ju

E | t: s «

enr s

fn ————— A

prak fend prak [ray

5000—200]100,25 bz G 5000—200/100,25 byG 5000—500/89 50B 1000 u.500] —,— 3000—200|— ,—- 1000—100/103,50b; G 1500—300|—,— 1000—300]103,25G 2000— 200|98,25G 1000—200/[98,40G 3000—-200|—,— 2000—200/99,00G

f 3000—150]117,00B 3000—300/110,00G 3000—150/105,70bz 3000—-150/101,00 bz 10000 -150|-— 5000—150/100,00bz G e E 7 90 40bz G

50 E a 3000—150/[100,50B 3000—150|—,— 99,25G 100,40bz

99/20 bz 103.106

100,10G 100,10G

104,00G

do. do.

do. do.

do. do. do. do. do. do. do. do.

do. do. Or.-A.

do. do.

do. do do.

: 5. Anleihe Stiegl. | . Boden-Kredit . . .

do. do.

do. St.-Rent.-Anl.

do

do. do.

do. do. do.G

100,10G 104,00G

Ruf}. inn. Anl. v. 1887 pr. ult. Juli

do. Gold -Rente 1884

do. pr. ult. Juli do. St.- Anl. von 1889

do, do. 1890 11.Em.|4

do. do.

f Eisenb.-Anl.

do. pr. ult. Juli

do

o. . Pr.-Anl. von

do,

do

. g Zntr.-Bdkr.-Pf. I. Schwed. St.-Anl. v. 1886

do.

. Loose do. Hyp.-Pfbc. y. 1879

do, do. do.

esamtkdg. ab1904

at E a weiz. eu. r.

L d \ 1889

do. 0. Serbische Gold-Pfandbr.

do. Rente

do. do. do.

do. do.

do. St.-Anleihe v.1880

do. do. do. do.

do. do, do. do. do. do. bo.

do. pr. ult. Juli

do.

Spani do. pr. nis<he

Es Stockblm. Pfdbr. y. 84/85

do, do.

do. do. do. do.

Türk. Anlethe v. 65 A. kv.

do.

do. Q do. pr, ult. Juli do. D. do. pr. ult. Juli

ho, do. konfol. Anl. do, privileg. Anl. 1890

Kur- u. Neumärk. Lauenburger ... Perl É s

o. ;

do. T C Preußishe ....

do. A ö Nhein. u. We

; ¿19 Me ¿i S

R E S<hlsw.- Hei

100,10G 104006 104/00G

1100,10G :1104,00G

100,10G 104,20B 100,10G 104,00G 100,10G 104,20B 104,00 bz 100,10G 104,20B 100,10G

./2000—200

.11/2000—200[101,80B ./2000—200/106,10G fI.f.

101,60 bz S

.8 |9000—-500/99,90G : 5000500 99,90G

2000—500 5000—500/90,00B

5000—500/100,00G 5000—500/100,00G 5000—500/100,10bz B 3000—600|—,— 3000—-100 3000—100 5000—500 ./5000-—100

.19000—500

Badische Eisb.-A.

do. Anl. 1892 Bayerische Anl. . | do.St.-Eifb.-Anl. Brem. A. 85,87,88

do. St.-Anl.86

C i

do. St.-Anl.93|: Med>l. Cisb Schld. |: do. konf. Anl. 86

Reuß. Ld.-Spark. -Alt. Lb-Ob. . St.-A. 69 Sächs. St.-Rent. V Ldw. Pfb.u.Kr.

Wald.-Pyrmont ; Württmb. 81—83

R P O

S pap bri Qs de (a ate js eel

p LI bak Jena denk decad: here: pak Geek —IL>« A

ter es A K

1.1.7 (3000—300 |/2000—200

104,90B

100,70 bz G

100,50B 100,10G

101,00 bz G 90.75 bz G 99,00B 103,.00G

e

r

reuß. Pr.-A. 5d|: urhef. Pr.-S<h. Ansb.-Gunz. 8burger 7 fl.-

ad. Pr.-A. v. 67

Dessau. St.Pr.A./3F| 1. mburg. Loose .|3 | 1.3. übeder Loose Meininger 7 fl.-L. Oldenburg. Loose|:

=- r s

i22,20G 440,00G 41,75G

29,00 by

138,90B 144,75G 193,20G

127,60 bz 127 25 bz 24,75 bz

124,75 bz

Pappenhm. 7fl.-L.|-

Obligationen Deutscher Kolonialgesellschasteu. Dt.-Ostafr. Z.-D.|5 | 1.1.7 |1000—s50][105,70B

10000—-100 Rb.

1000—500 RBL

3125—125 REL. G. 625—125 Rbl. G. 500—20 £ 500—20 £ 500—20 £- 3125 u. 1250 Rbk,

IT. Rz.i.D. ang. do. do. nicht angemeldet do. pr. ult. Juli ITIT. Rz.i.D.ang. do. do. nicht angemeldet|5 do. pr. ult. Juli do Nikolai-Obligat.

O i Fon Schaß

A A

_— a =]=J

1000 u. 100 Rbl. P.

1000 u. 100 RLt. P.

pan guemk pad ineak

[STA

500—100 Rbl, S. 150 u. 100 Nbï. S.

D O Ork pi

1000 uy. 500 RbL. 100 Rbl. M. 1000 u. 100 Rbl. 5000—500 „K 5000—500 Æ 5000—1000 M

3000—300 M 4500—3000 „A

600 u. 300 „« 3000—300 4 F 10000—1000 Fr.

O

DO

D o D Fs bak jk jan C55 fmd (fas ¡En C C

E rere se Sp en

A

O

27,50 bz

r

t

ne

s

[4

,

101,30G

100,80G 101,30bz

101,40G

r

68/00bz

r

Led 67,75 bz

100,80G 96,00 bz 153,70G

110,60bz 103/90G

99 20 bz 99,40G 91,40 bz 120,25 bz 101,108 102,90G 102,90G 102,90G

tf

78/75 bzG

Dit fr fut fk E fn ft ft Ln f Ps R P 4 J pnk J J J D fri

1/17 1/60] 24000-—1000 Pes.

neue v. 85

73,50 b¿ G

173/80 bz G 164,75G tf. 102,60bGLL.f.

101,90G 101,90

101,80G 101,80G

S

E L Ee E LaEL

Ee es C S

A,

132,75 b; G

100,90G EL.f.

165,70bz G

102,50B 11.f. 101,00bG ,„