1894 / 175 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E L t E B E T7 E

P T *

5 L

s

Die Ans8zah erfolgt in der Zeit vom 13,—25. Augnst a. e. im Geschäftslokal s Sozobiung 90 e L ton Geschäftsstunden. tig wurden in dieser Generalversammlung die mit Schluß derselben aus dem Auffsichts-

E Beil rath ausscheidenden Mitglieder

Herr Fabrikant Richard Schmelzer, Í Hugo Goeldner, « Kaufmann Franz Zimmermann

für die nä<sten 3 Jahre AR Ait, erdau, den 24. Juli 1894.

Der Vorstand. Teichmann. Bilanz.

Activa.

i der ar, 93. Juli a. c. abgehbalt lversamml auf das egte Sia As a aro Mt a Cinflefea t a O Bcbemdes

g der Stadt Werdau.

überschriebenen Vereins wurde

TPassiva.

M 1d 262 716/63 1 169|— 20 800/72 2 315 69 26 000 |— 6 763 99 14 961/64

334 717/67

An Immobilien-Konto . tensilien-Konto ,. Werth-Effekten-Konto . Kassa-Konto Stadtkasse Werdau Rau aan out k onto-Korrent-Kontis

Geprüft und richtig befunden : Otto Gröger.

M S 150 000|— 90 829/16 325|—

48 500|— 5 000|— 40 063/51

Per Aktien-Kapital-Konto Spezialreservefond-Konto Dividende-Konto Darlehn-Konto Bau-Konto Verlust- und Gewinn-Konto .

334 71767

[27203] Activa.

Vilanz - Konto der Delmenhorster Gasaustalt Act,-Ges. am 31. März 1894,

Passiva.

M 26 297/65

7 125|— 14 593/10

An Grundfstü>k-Konto . . .. Wohnhaus-Konto . . . , O nio [pparaten-Konto ., .. 55 864/501 Nohrnet, Kandelaber und

Cinlässe : 50-878/03 Betriebs - Utensilien- und

Mobilien-Konto . 841/50 Lager an Material., Kohlen

und Nebenprodukten . . 6 040/19 Debitoren-Konto . . .. 7 201/65 Eo u. Banquier-

Suthaben 17 167/42

186 009/04

Debet.

d [s 12 355/25 1975/53 473/12

2 320/63 6 947/50 2 040|— 14 296/06 40 408/09

An Kohlen-Konto eno evaratur-Konto Unkosten- u. Feuerversiherungs-Konto Verwaltungs-, Salair- u. Lohn-Konto Erneuerungs-Konto Bilanz-Konto

Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Der Vorftand. r. Wilh. Kellner.

Die Maotablun der in der Generalversammlung vom 25. Juni d. J. festgeseßten Dividende ktie erfolgt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 3 dur< Herrn E. C.

von M 115.— für die Weyhauseu, Bremen.

Per Aktien-Kapital-Konto 440%) Hypoth.- Anleihe Kreditoren-Konto Reservefond - Konto Erneuerungs-Konto Delkredere-Konto 300 Gewinn- u. Verlust-Konto: Saldo aus

Gewinn pro 1893/94

ah f. dubiöfe Forderungen ,

Gewinn- und Verlust - Konto.

M 4 100 000 19 500 28 971 13 669 9.000

1892/93 346.67

M. 14 296.06 74.46 ,

14 221.600 14568:

186 009 Credit.

Per Brutto - Einnahme für Gas und Nebenprodukte und Installations- Gewinn

09

Der Aufsichtsrath. Ed. Vogeler. D, Ib ev,

[27207]

60 ift, zum Zwe> der Vernichtun

auf den Namen des Offerenten deponiert sein und

positionsscein, sowie eine Zessionserklärung des Deponenten, dur welhe die Casseler Straßenbahn- Gefellschaft in die Lage geseßt wird, die EA bei den betreffenden Stellen erheben zu können, enthalten. innerha vier Offerte mitgetheilt ist, die Aktien zur Abstempelung an der Kasse der Gesellschaft zu präsentieren, wo- gegen ihnen die hinterlegten Depositensheine zurü>gegeben werden. Die Auszahlung des Kaufbetrages Zfolat zum Ankaufskurse, plus 49/4 Stückzinsen vom L. Juli 1894 bis

der Kauf dur<h die Benachrichtigung der Gesellschaft anu den sofort na Ablauf des Sperrjahres gegen Einlieferung der abgestempelten Aktien mit Dividendenschein Die Offerenten sind an ihre Offerte 24. August d. Js, Zusage ertheilt ist. Den Bescheid haben dieselben am 24, August d. Js., Vor- mittags zwischen 10 und 2 Uhr, im Bureau der Filiale der Weimarischen Bank in Empfang Der Präsentant der die Einlieferung der Offerte bestätigenden Quittung gilt zur

Die Offerenten sind verpflichtet,

pro 1894/95 und die Folgezeit.

E M L e mpfangnahme legitimiert. Die Offi

ertshreiben haben die Erklärung zu enthalten, daß Offerenten mit sämmtlichen in diesem Ausschreiben angegebenen V Hint, 4 einverstanden sind. Offerten, welche diesen Anforderungen nit

entsprechen, gelten als ni<ht eingerei

Formulare zu Offerten können bei der Filiale der Weimarischen Bank, Berlin, Wilhelmftr. 46/47,

in M Fem ien werden.

enn von verschiedenen Aktionären Offerten zu gleichen Preisen eingereiht werden, welche nicht voll berü>si<tigt werden können, fo findet unter denselben eine Repartierung nah Verhältniß der Beträge

der eingereihten Offerten ftatt. Die eingegangenen

Weimarischen Bank eröffnet und die Berlin, den 25. Jult 1894.

Der Aufsichtsrath. Luppa, t. V.

Casseler Straßenbahn-Gesellschaft.

Laut Beschluß der außerordentli®en Generalversammlung unserer Aktionäre vom 25. Juli d. J. soll das Grundkapital unserer Gesellschaft von M 850 000 bis auf 4 550 000 herabgesetzt werden, und zwar derart, daß Aktien bis zum Nominalbetrage von 4 300 000 zu einem Kurse, welher höchstens angekauft werden. L

Gemäß diesem Beschlusse stellen wir nunmehr den Herren Aktionären anheim, Offerten bis zum 15. Augnft d. IS., Mittags 12 Uhr, im Bureau der Filiale der Ep Gen Vank, Berlin, Wilhelmstr. 46/47, einzureichen ; dieselben müssen versiegelt und mit der Aufschrift , kaufs von Aktien der Casseler Straßenbabn-Gesellschaft* versehen sein.

Zur Sicherstellung muß von jedem Offerenten mindestens È der angebotenen Aktien, entweder bei der Reichsbank oder bei der Filiale der Weimarischen Bank in Lig., hier, Wilhelmstr. 46/47,

mit vorstehend erwähnter 18, Augnst d. Js., 2 Uhr Nachmittags, in Gegenwart eines Notars im Bureau der Filiale der indeslfordernden unter dessen Mitwirkung zu Protokoll festgestellt.

Mane Straßenbahn- Gesellschaft.

fferten wegen Nü>k-

müssen die versiegelten Offerten den bezüglihen De-

Wochen, nahdem ihnen die Annahme der

um Tage, an welchem fferenten perfekt wird,

gebunden, falls ihnen bis

Aufshrift versehenen Kuverts werden am

Der Vorstand. A. Müller. Weber.

[27208] In der heutigen außerordentlichen Generalversamm- lung ist bej/<lossen worden :

Das Grundkapital wird um den Betrag yon 300 000 # herabgeseßt und zwar in der Art, daß Aktien zum Nominalbetrage von 300 000 A zum Zwe>ke derx Vernichtung an- gekauft werden zum Kurse von niht über 609/69 und zwar im Wege der öffentlichen Submission und unter Eröffnung der eingehenden Offerten in- Gegenwart cines Notars.

Dieser Beschluß wird hiermit bekannt gena, In Befolgung der in Artikel 243, 245 und 248 . H-G-B. für den Fall der Herabseßung des Grundkapitals getroffenen Bestimmungen werden t ares E, ger Ee E) aft aufgefordert, ci uns zu melden. Berlin, den 25. Juli 1894.

Casseler Straßenbahu-Gesellschaft.

r Anffichtsrath. Der Vorstand, De E TS: 9 A. Müller, Weber.

[27264]

Hammonia-Hotel Actien-Gesellschaft

n Hamburg. Außerordentli<e Generalversammlun am Mittwoch, deu 15. August 1894, Nach- mittags 27 Uhr, im Hammonia-Hotel. : Tagesorduung : 1) Nohmalige Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung, des Berichts des Vor- ne und Aufsichtsraths und Ertheilung der echarge. 2) Statutenmäßige Wahlen. Diejenigen Aktionäre, welche an den Berathungen und BesPlußfafsungen dieser Generalyersammlung theilzunehmen wünschen, haben bis zum 13. August d. J., Abends 6 Uhr, dur 0r- lage ihrer Aktien im Bureau der Notare Dres. Ritter & Crasemanu, Hamburg, Kleine Jo- hannisftraße Nr. 31 zu legitimieren und daselbst die entsprehenden Eintritts- und Stimmkarten in Empfang zu nehmen. Hamburg, 27. Juli 1894,

{27301

In Ergänzung unserer Einladung vom 18. Juli 8. or. tbeilen wir unsern Herren Kommanditisten mit, daß bei der Generalversammlung am 8. August d. J. als Punkt 6 der Tages- SIRRRRn es<luß über Gewinnvertheilung" zur Abstimmung kommen wird. Grafenau, 28. Juli 1894.

Elsenthal Ÿolzüoff- und Papier-Fabrik : Menzel & Co.

Commanditgesellschast auf Actien. A. Menzel. C. Möónzel. N

[27221]

Zuckerfabrik Münsterberg.

Im Anschluß an die Einladung zur General- versammlung am 11, August d. J. Nr. 163 d. Ztg.,, wird hierdur< no<h bekannt gemacht, daß die Deponierung der Aktien au<h bei der Ber- liner Bank, Berlin, Wallstr. Nr. 7/8 und dem Bankhause G. von Pachaly’s Eukel in Breslau exfolgen kann. Münsterberg, den 26. Juli 1894.

Freiherr von Welcze>,

Vorsitzender des Aufsichtsrathes.

[27026] i Murgthal-Eisenbahn-Gesellschaft. Die Tagesordnung für die am Samöstag, den 4. Auguft 1894, Vormittags 10 Uhr, auf dem Rathhaus hier stattfindende Generalversammlung

wird wie folgt ergänzt: «

4)- Genehmigung des Betriebs-Uebereinkommens mit der General-Direktion der Gr. Staats- cisenbahnen vom 19./30. Juni 1894.

Gernsbach, den 25. Juli 1894.

Der My: el.

[26934] In der heutigen außerordentlichen versammlung ist bes{hlossen worden :

Das Grundkapital wird um den Betrag von 600 000 herabgesetzt und zwar in der Art, daß Aktien zum Nominalbetrage von 600 000 A zum Zwelke der Vernichtung an- gekauft werden zum Kurse von nicht über 48 9/0 und zwar im Wege der öffentlichen Submission und unter Eröffnung der eingegangenen Offerten in Gegenwart eines Notars.

Dieser Beschluß wird hiermit bekannt gemacht. In Befolgung der in Artikel 243, 245 und 248 D. H.-G.-B. für den Fall der Herabseßung des Grundkapitals getroffenen Bestimmungen werden hiermit ftaleid die Gläubiger unserer Gesell- schaft aufgefordert, sich bei uns zu melden. Atzendorf, den 24. Juli 1894.

Consolidirtes BGraunkohlenbergwerk

„Marie bei Aßendors“.

Der Aufsichtsrath. Dex Vorstand. C. Weber i. V. Luppa. A. Müller.

General-

[26830] In der heutigen außerordentlichen General- versammlung ist beshlossen worden :

Das Grundkapital wird bis um den Be- trag von 3 000000 Æ herabgeseßt und zwar in der Art, daß Aktien bis zum Nominalbetrag von 3 000 000 Æ zum Zwce>e der Vernichtung angekauft werden zum Kurse niht über 90 9% und zwar im Wege der öffentlihen Submission und unter Eröffnung der eingehenden Offerten in Gegenwart eines Notars.

Pieser Beschluß wird hiermit bekannt gemacht.

In Befolgung der in Artikel 243, 245 und 248 D. H.-G.-B. für den Fall der Herabseßung des Grundkapitals getroffenen Bestimmungen werden hiermit zuglei<h die Gläubiger unserer Gesellschaft aufgefordert, si bei uns zu melden.

Berlin, den 24. Juli 1894.

Der Vorstand

der Deutshen Bau-Gesellschaft.

A. Bohm. H. Kolsfen.

[27201] Parkbad- Actien-Gesellschaft, Halle a/S. Vermögens-Bilanz am 31. |März 1894. Activa. | Passiva. M L M |

Immobilien-Konto | 46230 087.— 19%, Ab- schreibung, 2556.50 Mobilien-Konto M 83 832.89 | Abschrei- | bung . , 848.46 2 984/43 Feuerversiherungs- Kto. 653/70 ewinn- und Verlust- | Konto 24 185/69 Spar- und Vorschuß- | Bank-Konto 31/00 193/43 | 725/00)

227 530/50

|

Kassa-Konto . . Hypoth.-Amortisations- Konto

Aktien-Konto Hypotheken-Konto . . Diverse Kreditoren . , Kapital - Reservefonds-

80 000 170 000 3 30317: 3 000 256 3031751 206 303 Gewinn- und Verlust - Kouto.

| j i | j

Verlust-Vortrag a. v. Jahre . Verlust im 12. Betriebsjahre . O S

M | 723 812.30 378 39

Halle a. S., den 25, Juli 1894. Der Vorstand. Ferd. Hille. G. Stephan.

Der Borstaud. Der Auffichtsrath.

Gesellschaftslokal offen ; selben Abschrift ertheilt.

[27206] Finnentroper Hütte, Act. Ges. Finnentrop.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hiermit zur diesjährigen ordentlichen Generalver-

ammlung auf Sonnabend, den 18, TREnE Ct achmittags 2 Uhr, in das Hotel Noeh,

Weidenau (Sieg) ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht. 2) Vorlage der Bilanz sowie Ertheilung der Decharge. ù Er fe des Aufsichtsrathes. 4 e Frufasung über $ 13 des Statuts eventl.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Versammlung.

theilnehmen wollen, haben si nah $ 12 des Statuts zu legitimieren. - :

Die Bilanz liegt den Aktionären zur Einsicht im auf Verlangen wird den“

Finnentrop, 25. Juli 1894. / Der Aufsichtsrath.

Debet. [Credit d d

24 185/69 T4 El T3569

[26671]

Mech. Baumwollspinnerei & Weberei Ludwigshafen a/Rh.

Bei der heute stattgebabten 31. PEENONET wurden die nachstehend verzeihneten 87 Stü Partial - Obligationen unseres Prioritäts- Anlehens Nr. 13 53 79 88 98 116 144 149 156 178 214 220 238 2565 260 263 290 331 332 338 340 347 402 412 414 416 432 446 454 481 493 498 514 518 6539 558 564 583 587 621 635 637 678 680 683 733 738 742 757 797 825 833 847 869 871 886 902 905 929 961 971 989 991 999 1036 1105 1110 1161 1172 1208 1219 1238 12567 1286 1315 1364 1392 1398 1443 1458 1466 1471 1472 1502 1533 1539 1578 zur Heimzahlung per L, Okiober 1894 bestimmt. j Die Einlösung findet statt bei de Herren W. f: Ladenburg «& Sue.,, Mannheim, bet der Königlichen Filialbank, Ludwigshafen a. ‘Rh. und an unserer Kasse in Oggersheiut. Oggersheim, den 18. Juli 1894. Die Direktion

der Mech. B’woll-Spinuerei & Weberei

Ludwighafeu a/Rh.

7) Erwerbs: und Wirthschafts Genossenschaften.

Keine.

; 4 p

S) Niederlassung A. von N Nechtsanwälten. [27217]

Nachdem der bisherige Rechtsanwalt Paul Martens in Wismar infolge re<htskräftigen Urtheils die Fähigkeit zur Ausübung der Rechtsanwaltschaft verloren Tat ift der Name desselben in der bei dem hiesigen Ven Landgerichte Rechtsanwaltsliste heute gelöscht worden.

Schwerin, den 23. Juli 1894.

Der Präsident des Großherzoglichen Landgerichts :

J. V.: Alb. Schmidt.

geführten

9) Bank - Ausweise. [27216] Wochen - Ueberficht

Bayerischen Noteubauk

vom 283. Juli 1894.

L a L 4

Bestand an Reichskafsenscheinen . S Noten anderer Banken . L Wechseln ¿ S

. « Lombard-Forderungen

E c R N

Ï sonstigen Aktiven . Passìiva. Das Grundkapital . . .,

af a Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen täglih fälligen Ver- bindlichkeiten . E Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten S —— Die somtigen Pala .. « «+ « 1 3384000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . . . #6 699 136.57. München, den 25. Juli 1894. Bayerische Noteubauk,

Die Direktion.

é 31 781 000 72 000 4 014 000 45 313 000 2 498 000 215 000 1 610 000

7 500 000 1 810 000 63 461 000

9 398 000

10) Verschiedene Bekaunt- machungen.

[24120] T R L BNe

Die Kreis-Thierarztstelle für den Kreis Bremervörde mit einem Diensteinkommen von jährli< 600 M ift zu beseyen. H

Qualifizierte Bewerber, welhe das Fähigkeits- zeugniß für die Verwaltung einer Kreis-Thierarztstelle erworben haben oder si verpflihten, der vorgeschrie- benen Prüfung si zu unterziehen, werden Auge er: dert, si< unter Einreichung threr Zeugnisse und eines selbstges<hriebenen Lebenslaufes bis zum L. Scp- tember d. J. bei mir zu melden.

Dem anzustellenden Kreis-Thierarzte, welcher seinen Wohnsitz in der Stadt Bremervörde zu nehmen hat, wird ein pulhuß von jährli 500 A aus der Krels- fommunalfafse zu dem Gehalte und eine feste Ein- nahme von 300 M jährlich f a Unterrichtse eun an der A>erbaushule in Bremervörde in Aussih

gestellt. Stade, den 9. Juli 1894,

Der Regierungs-Präfident: Heyer.

zum Deutschen Reichs-A

„M 175.

É CPED T C R A

4

Zweite Beilage

Berlin, Freitag, den 27. Juli

s

nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

194.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels- -, Zeichen- - Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in L Befonberee M ete O

Central-Handel3-Regist

Das Central - Handels - Register für das Deut he Nei

Berlin auch A die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Nubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Altenburg. Bekanutmachung. [27061] Auf dem die Firma Jacob Pröfßdorf in Alten- burg betr. 4 120 des von dem unterzeihneten Amtsgericht ortgeführten Handelsregisters des vor- Mes Stadtgerichts hier ist heute das Ausscheiden des bisherigen Mitinhabers Friedrih Emil Mar Prößdorf verlautbart worden. Altenburg, am 25. Juli 1894. Herzogl. Amtsgericht. Abth. 1. Krause.

FROrlirn. Handelsregifter [27265] des Königlichen Umtsögerichts l zu Verliu,

Zufolge Verfügung vom 24. Juli 1894 sind am 25, Juli 1894 folgende Tante erfolgt:

In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 2032, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma:

__ Schlottmann « Co,

mit dem Sihe zu Berlin und verschiedenen Zweig- niederlassungen vermerkt steht, eingeträgen :

Der Carl Friedrih August Schlottmann ist aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden.

Die verwittwete Kaufmann Maria S{hlott- mann, geborene Caspary, zu Berlin is am 30, November 1893 als Handelsgesellshafter eingetreten.

Zur Vertretung der Gesellschaft it nur der Kaufmann Ernst Weidinger berechtigt.

In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 2624, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

; i C. Hemmann mit dem Siße zu Berlin und Zweigniederlassung zu Duisburg vermerkt steht , eingetragen :

Der Mitgesellshafter Geheime Kommerzien- Rath Friedri August He>mann is aus der Handelegesellshaft ausgeschieden.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 680, wofelbst die Handelsgesells<haft in Firma:

/ Baugeschäft Mefling æ& Cie. mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Charlottenburg vermerkt steht, eingetragen :

Die Handelsgesellshaft is dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

In unser Gesellschaftéregister is unter Nr. 14 387, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma:

L _ Wiener & Strauch mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen:

Die Handelsgefellshaft is dur<h gegenseitige Uebereinkunft der Gesellschafter aufgelóft.

In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 436, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma :

: Dr. Geisler & Dr. Bauke mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die- Handelsgesellshaft is dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Der Gefellshafter Chemiker Dr. Friedrich Robert Bauke zu Berlin is zum alleinigen Liquidator ernannt.

In unfer Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 26 156 die Firma: L. Goebel G eshäftslokal : Tempelhofer Ufer 15) und als deren Inhaberin die Frau Marie Louise Goebel, geborene Nudolph, zu Lichterfelde eingetragen worden. Die hiefige Handelsgesellschaft in Firma :

A. W. Hayns Erben (Gesellschaftsregister Nr. 6240) hat dem Rentier Gurt Gerber zu Charlottenburg Prokura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 10518 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 22548 die Firma: L, H. Panzer. Firmenregister Nr. 11 649 die Firma: A. Madaler. Prokurenregister Nr. 4296 die Prokura des Hermann Meadaler für die letztgenannte Firma. S rentegister Nr. 8815 die Prokura des Marx legel für die Firma: E. Petersen. Berlin, den 25. Juli 1894. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89/90. Bolkmann.

EBerlim. Hanvelsregister [27266] bes egen Amtsgerichts A zu Berlin. Zufolge ügung vom 24. Juli 1894 is am 25, Juli 1894 in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 14 199, woselbst die Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Firma: Geschäfts- und Transport-Wagenbau, Gesellschaft mit bes<hräufkter Hastung mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die bisherigen Geschäftsführer

Breslau.

kann durch alle Post - Anstalten, für

Königliche Expedition des Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staats-

Vom „Central-Handels-Register

1) der Kaufmann Georg Weber, 2) der Obermeister Karl Lange sind zu Liquidatoren ernannt.

Berlin, ven 25. Juli 1894.

Königliches A T. Abtheilung 89/90.

Volkmann. Bremerhaven. Befanntmahung. [27062]

In das hiesige Handelsregister ist heute ein- getragen : /

,_M. Becker, Bremerhaven,

Die Firma ist am 15. Mai 1894 erloschen.

Bremerhaven, den 23. Juli 1894.

Der [Gerichtsschreiber der Kammer für Handelsfachen : Trumpf. BresIau. N Crmabang. [27067]

In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 1532, betreffend die offene Handelsgesellshaft Ferdinand Roseunsto> zu Breslan heute eingetragen worden:

Die Gesellschaft is aufgelöst, Die beiden bis- herigen Gesellschafter sind zu Liquidatoren bestellt und zwar derart, daß jeder von ihnen einzeln zur Vertretung befugt ist.

Ferner ift in unser Prokurenregister:

a. bei Nr. 1091 das Erlöschen der der verehelichten Negina Nosensto>, geb. Hillel,

b. bei Nr. 1388 das Erlöschen der dem Ludwig Rosensto>k von der en Deetal Ferdinand NIEARES hier ertheilten Prokuren heute eingetragen worden.

Breslau, den 20. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [27064] In unser Se a ist bei Nr. 826 das Erlöschen der Firma Julius Cohn hier heute ein- getragen worden. Breslau, den 20. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Bekanntmachung. [27065] In unser Firmenregister ist bei Nr. 8494 das

dur<h den Eintritt des großjährigen Studenten

Friedrih Wilhelm Hofmann, zur Zeit in Charlotten-

burg, în das Handelsgeschäft des Fabrikbesitßzers

Friedri<h Wilhelm Hofmann hier dige v Erlöschen

der Einzelfirma F. W. Hofmann hier, und in

unser Gesellschaftsregister Nr. 2865 die von : 1) dem Fabrikbesißer Friedri<h Wilhelm Hof- mann in Breslau, 2) dem großjährigen Studenten Friedrih Wil- helm Homann, zur Zeit in Charlottenburg,

am 1. Juli 1894 hier unter der Firma F. W.

Hofmann errichtete offene Handelsgesellschaft heute

eingetragen worden.

Breslau, den 20. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Breslau. DORARMESRnE, [27063] In unser Firmenregister ist bei Nr. 9016 das Er-

löschen der Firma Otto Lindner &@ C°_ hier

heute eingetragen worden. Breslau, den 20. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [27068] In unser Firmenregister is Nr. 9045 die Firma

F. Scholz & Comp. hier und als deren JIn-

haberin die verwittwete Frau Fabrikbesißer Emma

Hülsmann, geb. Poschpe>, in Deutsch-Lissa heute

eingetragen worden.

Breslau, den 20. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

BresIau. Bekanntmachung. [27066]

In unser Gesellschaftsregister is zu Nr. 2274 das Ausscheiden eines Kommanditisten aus der hier unter der Firma Breslauer MWMetallgießerei Commandit-Gesellschaft H. Wolff & Schreiber bestehenden Kommanditgesellschaft heut eingetragen worden.

Breslau, den 23. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Düsseldors. Bekanntmachung. [27069

Unter Nr. 847 des Gesellschaftöregisters, woselbst vermerkt steht die offene Handelsgesellshaft in Firma ¿Albert Pönsgen « Söhne“ hier wurde heute Folgendes eingetragen : /

Der Dr. med. Albert Poensgen, Kaufmann in Düsseldorf, ist am 1. Juli 1894 als vertretungs- bere<tigter Handelsgesellshafter eingetreten.

Düsseldorf, den 18. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldors. Befanntmachung. [27070 Unter Nr. 1969 unseres Firmenregisters, woselbst vermerkt steht die Firma „Frau S. Löwenstern“ ler wurde heute eingetragen: „Die Firma ift er- oschen.“ Düsseldorf, den 20. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. DüsseIldors. Bekanntmachung. [27071] Die unter Nr. 2959 unseres Firmenregisters ein- etragene Firma „E. Mouths“ und die unter tr, 898 des Prokurenregisters eingetragene, dem Kaufmann Albert Springer hier für obige Firma ertheilte Profura ift eiden. Dies wurde heut in genannten Registern vermerkt. Düsseldorf, den 20. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

M Ü S A TR S ESNSA I K REI Tr E E S über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

er für das Deutsche Reith. (x. 1754)

Das T Ci E für das Deutsche Reich u vg in der Bee tägli<h, Der

Bezugspreis beträgt 1 A 50 „4 Inf

Wbüsselders. Bekanntmachung. [27072]

In unser Gesellschaftsregister wurde heute unter Nr. 1585, woselbst vermerkt steht die offene Handels- gefellshaft in Firma „Emil Katzenstein & Co.“ hier Folgendes eingetragen :

Die Gefellschaft i dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst, Der Fabrikant Gerhard Terlinden in Oberhausen hat das Handelsgeshäft mit allen Aktiven und Passiven übernommen und seßt dasselbe unter unveränderter Firma fort. Die Firma ist nunmehr unter Nr. 3416 des Firmenregisters ein- getragen worden. :

Düsseldorf, den 21. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. 6.

Elberseld. Bekanntmachung. [27074] „In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 4352 die Firma Carl Schaefer mit dem Sitze zu Elberfeld und als deren Inhaber der Drechsler Carl Schaefer daselbt Sagebeagen worden. Elberfeld, den 20. Juli 1894, Königliches Amtsgericht. Abtheilung V1.

EIberselda. Befanntmachung. Ad as ufolge Vecfügung vom 21. Juli 1894 find am selben Lage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 2395,

woselbst die Kommanditgesellschaft in Firma Ber- gische Dampf-Ziegelei C. Wolf «& Comp. v dem Sitze zu Elberfeld vermerkt steht, einge- ragen : Die Handelskommanditgesellschaft ist dur< Ueber- einkunft der Betheiligten aufgelöst worden, das der- selben gehörige Handelsgeschäft ist mit sämmtlichen Aktiven und Passiven auf die neugegründete Handels- gesellschaft in Firma „C, Wolff et Compagnie Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ über- gegangen. (Vergleiche Nr. 2602.)

Demnächst ift in unser Gesellschaftsregister ein-

getragen :

Spalte 1. Laufende Nr. 2602.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft :

C. Wolff et Compagnie Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Spalte 3. Sih der Gesellschaft: Elberfeld.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 12. Juli 1894.

Gegénstand des Untertebinens ist die Herstellung von Ringofenziegelsteinen sowie die Ausbeutung und Verwerthung der bisher der Kommandit esellschaft unter der Firma „Bergische Dampf-Ziegelet C. Wolff & Comp.* hier gehörenden Grundstüde.

Das Stammkapital der Gesellschaft 134 600 M“

Zum Geschäftsführer ist der Architekt Karl Wolff hier ernannt.

Der Gesellschaft steht es frei, jederzeit au< einen zweiten Geschäftsführer zu ernennen.

Zur Vertretung des respektive cines der Geschäfts- führer in Fällen wo derselbe oder einer derselben durch Krankheit oder aus sonstigen Ursachen vorüber- gehend verhindert ist, wird ein Gesellschafter bestellt, welcher die Firma mit dem Zusaß „in Vertretung“ zeichnet.

In dem Gesellshaftsvertrage ist die Bestellung eines aus drei Gesellschaftern bestchenden Aufsichts- rathes bestimmt worden.

Ueber die Art und Weise, in welcher öffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft zu erlassen sind, ist im Gefellschaftsvertrage nihts vermerkt.

Elberfeld, den 21. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V1.

beträgt

[27075] Gera, Reuss j. L. Auf Fol. 394 des Handels- registers für Gera, die Firma Gebrüder Buschen- dorf in Gera betreffend, is verlautbart worden, daß der Viehhändler Karl Eduard Buschendorf in Naumburg aus der Firma ausgeschieden ist. Gera, den 23. Juli 1894. Fürstlihes Amtsgericht. Abth. für freiw. Gertchtöbarkeit. Dr. Schuhmann. [27076] Gotha. Die Firma Ortlepp und Schilliug in Waltershausen ist erloshen, und ist folhes im Handelsregister Fol. 431 vermerkt worden. Gotha, am 14. Juli 18934. Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 11]. Pola.

j [27219]

Güstrow. Sn bas ¿bor rg a ift zu- folge Verfüguno vom 24. Juli 1894 Fol. 189 unter Nr. 309 zur Firma „J. Janzen - Mamerow“ heute eingetragen :

Kol. 3: Die Firma ist erloschen.

Güstrow, den 25. Juli 1894.

Brinker, Gerichtsschreiber des Großh. Amtsgerichts.

Walle a. S. Sanbdelsregifter des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a. S.

Zufolge S vom 20. Zuli 1894 ift an demselben Tage bei der unter Nr. 530 des Gesell- schaftsregisters eingetragenen Aktiengesellschaft : Hallische Zeitung in Liquib. zu Halle a. S. in Spalte 4 folgender Vermerk :

[27079]

; eträg Z$ für das Vierteljahr. Einzelne Nummern ertionspreis fur den Raum etner Druckzeile 30 ».

Nrn. 175 A. und 175 B. ausgegeben.

osten 20 $.

Die Liquidation der Gesellschaft is beendet ein- getragen worden. uli 1894.

Halle a. S., den 20. Abtheilung VIL1.

Königliches Amtsgericht. Mannheim. Handelsregistereinträge. [26897]

Nr. 38810. Zu O.-Z, 62 Ges.-Reg. Bd. VIL Firma „Maunheimer Bank“ in Maunheim wurde eingetragen :

Die durch die Generalversammlung vom 9. Mai 1894 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals um D eta Eine Million Mark hat s\tatt- gefunden.

Durch Beschluß derselben Generalversammlung wurden die Statuten in den $8 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 10, 18, 19, 20, 21, 24, % und 37 geändert und vollständig neu gefaßt.

Unter der Firma „Mannheimer Volksbauk Act.-Ges.““ ist am 11. Juni 1884 eine Aktiengesell- schaft degrbndes wel<he den Siß in Mannheim hat. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14, März 1894 i} die Firma dieser Gesellschaft in „Mannheimer Bank“ umgeändert.

Zwe> der Gesellschaft ist der Betrieb eines Bank- geschäfts, namentli : 8a. Vermittelung des Kapital- und Kreditverkehrs in Gewerbe, Handel und Landwirthschaft,

b. Annahme von Spar- und Depofsiteneinlagen, p 6, SIDNNUng von laufenden Nehnungen und Che>-

onti,

d. Diskonto und Jnkassoverkehr,

e, Ausleihung gegen Verpfändung von Werth- papieren und anderen guten Sicherheiten,

f. An- und Verkauf von Werthpapieren für fremde Rechnung,

g. Aufbewahrung von Werthpapieren für das Publikum.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 3 000 000 A Drei Millionen Mark —, bestehend in 2000 Aktien à 500 M4 und 1000 Aktien à 1000 M, beide voll einbezahlt, und in weiteren 1000 Aktien à 1000 M mit 409/69 Einzahlung.

Die mit laufenden Nummern versehenen Aktien lauten auf Inhaber, sie werden von zwei Vorstands- mitgliedern und dem Vorsitzenden des Aufsichtsraths oder dessen Stellvertreter unterzeihnet., Die Aktien können jedo<h auf Antrag des betreffenden Aktionärs egen Aibitaa einer vom Aufsihtsrathe zu be- Blmelen Gebühr auf Namen in die Gesellschafts- büchex eingetragen werden und ebenso wieder zu Fn- haberaktien umgewandelt werden.

Der Vorstand besteht aus zwei oder mehr Mit- gliedern (Direktoren), welhe von dem Aufsichtsrathe ernannt werden.

Alle Urkunden und s<riftli<en Erklärungen sind für die Gesellshaft verbindli<h, wenn sie mit der Firma der Gesellshaft E sind und die eigenhändige Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder respektive Stellvertreter oder eines Vorstands- Me bezw. Stellvertreters und eines Prokuristen ragen.

ie Berufung einer jeden Generalversammlung erfolgt dur< einmalige Bekanntmahung in dem Deutschen Reichs - Anzeiger und dem jeweiligen hiefigen Amtsverkündigungsblatt mit einer Frist von mindestens 18 Tagen.

Bekanntmachungen, welche dur< öffentliche Blätter zu erfolgen haben, sind in den Deutschen Reichs- Anzeiger, sowie in das R hiesige Amts- verkündigungéblait einzurü>en und von dem Vor- fißenden des Aufsichtsrathes oder von dessen Stellver- treter oder von einem Mitgliede des Vorstandes der Gesellschaft zu unterzeichnen.

Mane den 19. Juli 1894.

roBverten es Amtsgericht. 111]. ittermaier.

Mannheim. Sanudelêsregistereinträge. [26896]

Zum Handelsregister wurde eingetragen :

1) Zu D.-Z. 791 Firm.-Reg. Bd. 111. Firma: e,Rudolf Kramer“ in Mannheim. Der am 9. Junt 1894 zwischen Rudolf Kramer und Emilie Niederheiser in Mannheim errihtete Ehevertrag be- stimmt den Ausschluß der fahrenden Habe aus der Gütergemeinschaft bis zum Betrage von 50 4, den jeder Theil zur Gemeinschaft einwirft.

2) Zu f 379 Firm.-Reg. Bd. 111. Firma: ¿Gottfried Bauer“ in Mannheim. Das Ge- \<äft is nah dem Ableben des Gottfried Bauer auf dessen Wittwe Maria Bauer, geborene Gaukel, in Mannheim übergegangen, die solhes unter der leihen Firma fortseßt. Leopold Bauer if als

rokurist bestellt.

3) Zu O.-Z. 435 Firm.-Reg. Bd. 1V.

W. Wojnke“ in Mannheim. Inhaber ist Michael Wentzel Wojinke, Kaufmann in Mannheim. Der am 20. März 1894 zwischen diesem und Amólie Weiß in Freiburg i. B. errichtete Ehevertrag be- Loos die Vermögensabsonderung gemäß L. R. S.

9) s

A Zu O.-Z. 436 Firm.-Reg. Bd. TV. Firma: e-M. Mayer-Weiömaun“ in Mann . Das Geschäft ist na< dem Ableben des Maier Mayer auf dessen Wittwe Julie Mayer, geb. Weismann, in Mannheim S Neg gangen, die solhes unter der gleichen Firma fortseßt. Die dem Joseph Seemann ertheilte Prokura bleibt besteh

irma:

tehen. 5) Zu O.-Z. 437 Firm.-Reg. Bd. 1V. : erz Marx“ in Schriesheim. bebe Herz 7 are, Ï Bs E S E Der am . Apri zwi iesem un Hork- heimer in Schatesbem errichtete vei be-

timmt den Auss{hluß der fahrenden Habe aus der