1894 / 180 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

«- Bekanntmachnng. [28110] In unser Mae ist heute bei Nr. 3, Genossenschaft „Consumverein zu Tiefen- e eingetragene Genossenschaft mit be- chränkter Haftpflicht,“ in Kolonne 4 Folgendes ein Es worden : n Stelle des verstotbenen Ernst Guenther ist 7 Hauke in Tiefenfurt als Vorstandsmitglied

ellt. Bunzlan, den 20. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Colmar. [28196] Kaiserliches Landgerichts-Sekretariat Colmar. Zu Nr. 12 Bd. 11 des Genossenschaftsregisters, betreffend die Genossenschaft unter der Firma: Orschweirer, Bergholzer und Bergholz: Zeller Darlehnskassenverein, eingetragene Genofseu- schast mit unbeschränkter Haftpflicht in Orschweier wurde heute eingetragen :

Der bisherige Vereinsvorsteher Josef Schaller und dessen Stellvertreter Valentin Haegelin sind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Durch Generalversammlungsbes{luß vom 24. Juni bezw. 8. Juli 1894 wurden die Vereinsmitglieder osef Meyer, pensionierter Lehrer, in Orschweier und Josef Bürglin in Bergholz-Zell, ersterer als Ver- einsvorsteher, leßterer als Beisiger, in den Vorstand gewählt. Der bisherige Veliger Nicolaus Six wurde zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers ge- wählt. Dur Generalversammlungsbeshluß vom 24. Juni 1594 wurde unter Abänderung des Statuts bestimmt, daß die öffentlichen Bekannt-

machungen der Genossenschaft im „Gebweiler Kreis- blatt" zu erfolgen haben.

Colmar, den 30. Juli 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: J. V.: Bronner.

[28257] Wachenburg. Bei dem Dreifelder Darlehns- Xassen-Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Dreifelden ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Bürgermeisters a. D. Johann ) im Groß ist August Groß zu Dreifelden zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Hacheuburg, den 31. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[28194] Hameln. Sn das Genoffenschaftsregister ist zu der Firma :

Möbelnmagazin vereinigter Tischlermeister zu Hameln, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

eingetragen :

An Stelle des in Konkars heraenen ausge- schiedenen Vörstands-Mitglieds Bernhard Hermann Koh zu Hameln ist in der Generalversammlung vom 18. Juli 1894 der Tischlermeister Heinrich Fredebold in Hameln als Vorstands-Mitglied gewählt.

Hameln, den 28. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. III.

IKlötze. Bekanntmachung. [28195] Im Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts is} bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genossenschaft „Molkereigenossenschaft zu Jm- mekath eingetragene Genossenschaft mit unbe- \chränkter Haftpflicht“ in Spalte 4 „NRechtsver- hältnisse der Genofsenschaft“ folgende Eintragung: An Stelle des Ackermanns Friedrih Lehnecke zu Immekath ist als Vorstandsmitglied (Kassierer) der Ackermann Christoph Fahrenkamp in Imme- kath gewählt. S zufolge Verfügung vom 20. Juli

(Gen. XXV % Fol. 94.) Dobrikow, Gerichtsschreiber, bewirkt worden. Klöße, den 20. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

[28256] Konstanz. Genosfsenschaftsregistereinträge.

Nr. 10 033. In das Genossenschastsregister da- hier wurde zu O.-Z.-6 zur Firma „Kousum und Sparverein Konstanz e. G. mit besch, Haft- pflicht“ eingetragen : :

Sn der Generalversammlung vom 8. Juli 1894 wutde an Stelle des aus dem Vorstande aus- eschiedenen Hermann Zietsh Alfred Kopp, Pro- urist dahier, als Vorstand gewählt.

Konstanz, den 26. Juli 1894.

Gr. Amtsgericht. SFlele,

Meuburg a. D. Kgl. Landgericht Neuburg a. D. Bekanntmachung.

An Stelle des aus dem Vorstande des Lauber Darlehenskasseuvereins, e. G. m. u. H. in Laub ausscheidenden Stellvertreters des Vereins- Vorstehers Josef Hoenle wurde der Bauer Johann Xalter von Laub als Stellvertreter des Vereinsvor- stehers gewählt. :

Neuburg a. D., den 31. Juli 1894.

Der Kgl. Landgerichts-Präsident: Dr. Friedrich Söltl.

[28270]

[28112] Oelsnitz. In dem bei dem unterzeihneten König- lihen Amtsgerichte angelegten Genossenschaftsregister, die Erwerbs- und Wirthschaftsgenossenschaften betr., ist am 28. Juli 1894 auf Folium 2 die Firma „Allgemeiner Consum-Verein, eingetragene Genossenschaft, mit beschränkter Haftpflicht in Schönect““ mit dem Sitze in Schöneck eingetragen und daselbst weiter verlautbart worden, \

i Gegenstand des Unternehmens der Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen aller Art im großen und Abgabe im kleinen ift,

daß die von der Genoffenschaft ausgehenden Be- fanntmahungen im Amtsblatte des Registergerihts und der Neuen Schönecker Volkszeitung zu ver- öffentlihen sind, unter dem Namen der Firma er- geen und vom Vorsteher der Genossenschaft oder

sen Stellvertreter und einem Mitgliede des Vor- stands unterzeihnet fein müssen, sowie daß die in denselben Blättern zu veröffentlichende erufung einer Generalversammlung, die vom Aufsichtsrathe ausgeht, vom Vorsigenden des letzteren oder seinem Stellvertreter zu unterzeichnen ift,

daß das Geschäftsjahr mit dem 1. Juli des einen Jahres beginnt und dem 30. Juni des anderen

endigt, d die Hafisumme eines jeden Genossen auf 15 4 beschränkt ift, sowie daß der Handelsmann Herr Gustav Richard Goltsch, der Weber Herr Karl Friedrih Schmidt, der Zigarrenarbeiter Hexr Wilhelm Anton Knoth, der Zigarrenarbeiter Herr Gustav Friedrich

endel, sämmtl in Schôöneck, Mitglieder des Vorstandes sind und Herr Goltsch Vorsteher, Herr Schmidt aber dessen Stellvertreter ift, : daß endlich Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft verbindlih find, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und einem anderen Vorstandsmitgliede erfolgen. : E Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Oelsnitz, den 28. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. Dr. Kowarzik, Aff.

Pforzheim. Genosscnschaftsregisler. [28197]

Zum diesseitigen Genofsenschaftsregister wurde ein- getragen zu Band I1 O.-Z. 10, 18, 31, betreffend die landwirtschaftlichen Consumvereine Suchen- feld, Würm, Jttersbach eingetragene Ge- nossenschaften mit unbeschräukter Haftpflicht in Liquidation :

Die Liquidation ist beendet und die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.

Pforzheim, 30. Juli 1894.

Gr. Amtsgericht. Mors.

[28111] Pirna. Auf dem, den Spar- und Vorschuf- Verein zu Gottleuba, cingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, betreffenden Fol. 1 des Genossenschaftsregisters ist heute ein- getragen worden, daß die Herren Carl August Hengst und Oswald Theodor Rehn aus dem Vorstande ausgeschieden und daß die Herren Heinrich Arthur Krüger und Heinrih Oswald Hermann Günzel, beide in Gottleuba, Mitglieder des Vorstandes ge- worden sind.

Pirna, am 30. Juli 1894. : Das Königliche Amtsgericht. Weise.

Uelzen. Bekanutmachung. [28113] Bei der Stärkefabrik Bodenteich, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Nachschuft- flicht in Bodenteich, ist heute in das Genossen- {haffsreaister eingetragen : i An Stelle des ausscheidenden Gutsbesitzers Ferdi- nand Schulze in Bodenteih ist Landwirth und Brennereibesißer Friedrih Lange zu Bodenteich zum Vorstandsmitglied bestellt. Uelzen, den 30. Juli 1894. i Königliches Amtsgericht. I.

[28198] Weilburg. Sn dem Genossenschaftsregister des hiesigen Amtsgerichts, betreffend Landwirthschaft- lichen Consum - Verein E. G. m. u. H. zu Weilburg, wurde heute folgender Eintrag gemacht : Die Bekanntmachungen erfolgen in der Folge anstatt in dem Kreisblatte für den Oberlahnkreis in 6 a für den Bauernverein des Oberlahn- reifes. Weilburg, den 21. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. Il.

[28114] Wernigerode. In dem vom unterzeichneten Gericht geführten Genossenschaftsregister des ehe- maligen Ämtsgerihts zu Elbingerode ist bei dem unter Nr. 1 eingetragenen „Elbingeröder Consum-Verein, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Steigers August Vollmer der Chaussee-Auffeher Albert Heinzmann zu Elbingerode zum Vorstandsmitgliede gewählt ist. Wernigerode, den 14. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Muster - Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Altona. t [28204]

Sn das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 99. Handelsgeselischaft Lehmaun «& Hildebrandt zu Altona, ein A Papier- fuvert, enthaltend das Muster einer Militärmappe mit 4 Briefbogen mit Aufdruck von Bildern, Dar- stellunge: vom Leben und Treiben im Manöver, in 2 farbigem Photographie - Ton nebst 4 Brief- umschlägen, die Mappe selbst ebenfalls mit einer

eichnung aus dem Manöverleben verschen, Fabrik- Nr. 110, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 24. Juli 1894, Vorm. 114 LLDY.

Altona, den 25. Juli 1894. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il a,

Dessau. : [28205] In das hiesige Musterregister sind eingetragen : Nr. 164. Anhalter Tapetenfabrik Ernst

Schü in Dessau, ein verschlossenes Paket mit

50 Mustern zu Tapeten und Borden, Fabrik-Nrn. 2160,

2331, 2376, 2381/2, 2387, 2400/14, 2416/28 und

2430, 2432/44, 2445, 2447,

Nr. 165. Auhalter Tapetenfabrik Ernst Schüß in Dessau, ein vershlossenes Packet mit 50 Mustern zu Tapeten und Borden, Fabrik-Nrn. 9448/59, 2461/84, 2486/90, 2492/2500,

Nr. 166. Anhalter Tapetenfabrik Ernst Schütz in Dessau, ein e Nene Packet mit 37 Mustern zu Tapeten und Borden, Fabrik-Nrn. 2501/3, 2505/26, 2530/1, 2534/41, 2943, 2549,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juli 1894, Vormittags 114 Uhr.

Dessau, den 31, Juli 1894, |

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Henning.

; Düren.

[28179]

Fn das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 98. Firma Gebrüder Schöller in Düren, Umschlag mit einem Muster für Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 2068, Schußsrist 5 Fahre, angemeldet am 25. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Düren, den 25. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. TV.

EibenstockK. [28202]

Fn das Musterregister ist eingetragen :

1. Nr. 270. Firma Nudolph «& Georgi in Eibenstock, ein versiegeltes Packet, Serie XXVTII, angeblich enthaltend 48 Muster von seidenen ge- stickten Spitenbesäßen, Fabriknummern 11918 bis mit 11959, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr.

11. Nr. 271. Firma Alban Bauch in Schön- heide, ein versiegeltes Paket, Serie 1, angeblich enthaltend 17 Muster von tambourierten Läufern, Fabriknummern 2181 bis mit 2186, 2192, 2193, 9194, 22566, 2257, 2258, 2259, 2260, 2261, 2328, 9329, 21 Muster von tambourierten Decken, Fabrik- nummern 2199, 2200, 2201, 2202, 2205, 2206, 9907; 2209, 2211, 2212, 2287, 2238, ‘2299, 2243, 2244, 2245, 2246, 2247, 2291, 2292, 2303.

ITL. Nr. 272. Firma Albau Bauch in Schön- heide, ein versiegeltes Packet, Serie 11, angeblich enthaltend 32 Muster von tambourierten Decken, Fabriknummern 2213, 2227, 2228, 2229, 2230, 9931, 2232, 2233, 2249, 2250, 2251, 2292, 2253, 9954, 2956, 2262, 2263, 2294, 2295, 2296, 2297, 9298, 2299, 2300, 2301, 2302, 2310, 2311, 2331, 9332, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 19. Juli 1894, Vormittags $10 Uhr.

Eibenstock, am 30, Juli 1894.

Das Köntaliche Amtsgericht. F. V.: Siebdrat, Aff.

GiesSsen. [28177]

Fn das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 76. Die Firma J. Baruafß in Gießen hat für die Muster zur Ausftattung von Zigarren- kisten, Nrn. 5428, 5604 und 5606, die Verlängerung der Schußfrist auf ein weiteres Jahr angemeldet.

Gießen, den 27. Juli 1894.

Gr. Hess. Amtsgericht. (Unterschrift.)

GÍesSen,. [28176]

In das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 48. Die Attiengesellshaft WBuderus'sche Eisenwerke zu Main-Weser-Hütte bei Lollar hat für den \. g. Lönholdt’schen Füll-, Regulier- und Luftheizungs-Ofen Nr. 19 die Verlängerung der Schußfrist auf weitere fünf Jahre, vom 2. k. M. ab, angemeldet.

Gießen, den 30. Juli 1894.

Groß. Hess. Amtsgericht. (Unterschrift.) Giessen. [28175]

Sn das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 171. Die Firma J. Barnafß in Gießen, ein vershlossenes Kuvert, enthaltend Muster für Aus\tattung von Zigarrenkisten, Nr. 16098 bis 16129 und Brandmuster Nr. 662, 674 bis 681, 689, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. Juli 1894, Nachmittags 3} Uhr.

Gießen, 30. Juli 1894.

Gr. Hess. Amtsgericht. (Unterschrifr.)

Ginünd.

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 190. Ningfabrikant August Neger in Gmünd, 1 versiegeltes Kuvert, enthaltend 1 Ring- muster, Geschäftsnummer 3309, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1894, Nachmittags 44 Uhr.

Gmünd (Württbg.), den 31. Juli 1894.

K. Amtsgericht. Ober-Amtsrichter He ß.

[28267]

Gmünd, [28268]

Fn das Musterregister is eingetragen:

Nr. 191. Firma Erhard & Söhne in Gmünd, 1 vershlossenes Kuvert mit 4 Zeichnungen plasti- {her Gegenstände, nämlih: Serie 49: 1 Zeichnung von Relief Hannover 826, 1 Zeichnung von Relief Schmudckasten 827, 1 Zeichnung von Relief Siegel- zarnitur 828, 1 Zeihnung von Relief dto. 829, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1894, Nachmittags 5# Uhr.

Gmünd (Württbg.), den 31. Juli 1894.

K. Amtsgericht. Ober-Amtsrichter Heß. Gmünd. [28266]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 192. Georg Müller, Graveur in Gmünd, 1 versiegeltes Packet, enthaltend 2 Weker- uhrengehäuse mit Ziervergoldung, Geschäftsnummern 380 und 381, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1894, Nachmittags 5# Uhr. /

Gmünd (Württbg), den 31¿ Juli 1894.

K. Amtsgericht. Ober-Amtsrichter Heß. Görlitz. [28200]

Sn unser Musterregister is heute Nachstehendes eingetragen worden :

STOL, 1 LON, *

Kol. 2. Firma K. Steinmann zu Tiefeufurt

. Schl.

Kol. 3. 20. Juli 1894, Mittags 12 Uhr.

Kol. 4. Eine versiegelte Kiste, enthaltend 1) Mugs (Ran Nr. 388, 2) Mugs (Kaffeebecher) tr. 389, 3) Mugs (Kaffeebecher) Nr. 390, 4) Mugs (Kaffeebeher) Nr. 391, 5) Dekoration Nr. 4040, 6) Dekoration Nr. 4043, leytere 2 Nummern in verschiedenen Farben ausgeführt.

Kol. 5. Plastische Friede,

zu 5 und 6 Muster für Flächendekoration. Kol. 6, 3 Zahre: Görlitz, den 21. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

Grossschönau. / [28201] In das hiesige Musterregister is eingetragen

worden: Firma: F. W. Michel in Seif-

Nr: 279. i hennecrôdorf, ein- versiegeltes Packet, angeblich

i

6 Stück verschiedene Muster-Pickers Nr. 100, 101, 102, 103, 104, 105 von Vüffelleder enthaltend, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 2%. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr. rof:schönau, am 25, Juli 1894. Königliches Amtsgericht. S V: As Brüdcner.

Heidelberg. [28268]

Nr. 36 216. Zu O.-Z. 101 des Musterregisters wurde eingetragen :

Firma „Gebr. Scherer's Papier- & Tapeten- fabrik Scherer «& Dierstein‘“/ in Bamutenthal, ein offenes Packet mit zusammen 50 Flächenmustern und zwar 35 Tapetenmustern mit den Nummern 1178, 1176, 1180-1182, 1186, 1187, 1189, 1190, 1197, 1200, 1202, 1203, 1204, 1205, 1212, 1214, 1215, 1218, 1228, 12259, 1228, 1229 +1231, 1202, 1233, 1235, 1288, 1239, 1241, 1245, 1246, 1247, 1248, 1249, 1251, und 15 Bordenmustern mit den Nummern 270, 271, 272, 273, 205, 206, 207, 218, 280, 285, 286, 290, 292, 294, 297, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 27. Juli 1894, Nachmittags 44 Uhr.

Heidelberg, 27. Juli 1894.

Gr. Amtsgericht. Engelbert h.

[28207] eingetragen

IKöÖnigsee.

In das hiesige Musterregister ift worden :

Nr. 59. Firma Möller & Dippe in Unter- födißtz, cin versiegeltes Kisthen, enthaltend 4 Stück Tassen mit Schalen, Fabriknummern 2425, 2426, 2430 und 2432, 4 Musterblätter in Zeichnungen von Servicen, Fabriknummern 2434, 2435, 2436 und 2437, 2 Stü Porzellanfiguren mit Gefäß, Fabrik- nummern 2414 und 2415, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 25. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr.

Königsee, den 26. Juli 1894.

Fürstliches Amtsgericht. Wachsmuth, 1. V.

Krefseld. [28174]

In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 684. Schmiedemeister Heinrich de Schmidt in Krefeld, ein versiegeltes Paket mit 6 Mustern für shmiedeeiferne Ornamente, plastische Erzeugnisse, Dessin-Nru. 102, 102a, 102 þ, 121, 122, 123, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juni 1894, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 685. Firma Wm Goinersbach in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 18 Mustern für façonnierte Stoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin-Nrn. 3160, 3185 bis mit 3189, 3192 bis mit 3195, 3197, 3209, 3223, 3224 3927, 39231/3232, 9204; Schußfrist 11PUR angemeldet am 30. Juni 1894, Vormittags

UDY: j

Nr. 686. Firma Kirschenknapp & in Krefeld, cin versiegeltes Kuvert mit 68 Mustern für faconnierte Stoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin- Nrn. 4260, 4261, 4264 bis mit 4267, 4272, 4273, 4284, 4290, 4296 bis mit 4306, 4321, 4323 bis mit 4327, 4331, 4336, 4337, 4348 bis mit 4353, 4364, 4370, 4375, 4376, 4385, 4390 bis mit 4392, 4394, 4395, 4396, 4398, 4400, 4403, 4405, 4408 bis mit 4410, 4412 bis mit 4416, 4420, 4421, 4424, 4425, 4426, 4428 bis mit 4431, Schußfrist ô De angemeldet am 4. Juli 1894, Vormittags 1415 Uhr.

Nr. 687. Firma Nocffs & Grote in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit zwei Mustern für faconnierte Stoffe, Flächenmuster, Dessin-Nrn. 806 und 862, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 6. Juli 1894, Mittags 12F Uhr. :

Nr. 688. Firma Ferd. Wefers «& F. Audiger in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 1 Muster für Papierausstattung, Dessin-Nr. 1254, und 44 Muster für Zigarrentistchen-Ausstattungen, Flächen- muster, Dessin-Nrn. 341 bis mit 344, 1250 bis mit 1253, 1256 bis mit 1263, 1269 bis mit 1272, 1275 bis mit 1278, 1280 bis mit 1287, 1290 bis mit 1297, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juli 1894, Vormittags 114 Uhr. 2

Nr. 689. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Kuvert mit 44 Mustern für Zigarrenkistchen-Aus- \stattungen, Flächenmuster, Dessin-Nrn. 1302 bis mit 1313, 1315 bis mit 1318, 1320 bis mit 1327, 1334 bis mit 1348, 1350 bis mit 1354, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juli 1894, . Vormittags 114 Uhr.

Krefeld, den 31. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Menden. i [28180]

Fn das Musterregister is eingetragen :

Nr. 37. Firma H. Kisfing, Graveur in Menden, ein versiegeltes Paket,» enthaltend 22 Mo- delle von Kreuzen, Fabriknummern Serie 45 Nr. 2 bis 12 infl. und Serie 46 Nr. 2 bis 12 inkl, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr.

Menden, den 31. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Neuss. : [28178]

Fn tas Musterregister wurde eingetragen : i

Nr. 13. Firma Brureiner & Zweipfenuig in Neuß, Packet mit Mustern für verbesserte Kra- vattenbefestigungen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 21/406, Schußsrist fünf Fahre, angemeldet am 14. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Neuß, den 31. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

Solingen. [28221]

In das Musterregister sind eingetragen:

Nr. 1405. Firma Friedr. Ockenfels in So- lingen, Umschlag mit Abbildung von 1 Modell für Zuklapp-Beinscheren, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 2086, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. - /

Nr. 1406. Fabrikant Peter Dauiel Hoppe in Solingen, Padcket mit 1 Modell für Schlacht- \{ließme}ser, A 14 A zum S und Schließen der Klinge vermittelst eines Hebels, in verschiedenen Beschalungen, Größen und Facçons, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1001, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2, Juli 1894,

Vormittags 11 Uhr 5 Minuten.

Nr. 1407. Fabrikant Emil Spitzer in Buekert bei Wald, Packet mit 1 Modell ft Zigarrenkisten- hämmer mit über dem Hammer stehendem Brecheg und Zange, eingesteckt oder die Beshalung aufge- nagelt, poliert, vernidelt oder vergoldet, aus jedem Metall, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 226, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1408. Firmà Gottlieb Hammesfahr in Foche bei Gräfrath, Packet mit 1 Modell für Matrosenmesser in allen Beschalungen, mit gegossenem, geshlagenem oder ges{chweißtem Ning, die Ring- Ciana an der Feder, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 73, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 1409, Fabrikant Taschenmesserausmacher Friedrich Wilhelm Dreher in Solingen, Packet mit 1 Modell für Scheren in jeder Größe und Façon, deren Hälme und Augen zu Rahmen bearbeitet, mit Schalen ein- oder aufgelegt sind, die ganze Schere aus einem Stü geschlagen oder ge-

ossen, oder Hälme und Augen, bestehend aus jedem Metall, an drei Schnitten befestigt, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 101, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1894, Vor- mittags 8 Uhr 40 Minuten.

Nr. 1410. Firma E. W. Vrackeelsberg in Ohligs, Packet mit 3 Modellen für emaillierte Hefte, Griffe und Augen für Stahlwaaren aller Art, 1) einfarbig, in beliebiger Farbe, 2) marmoriert, 3) mit Malerei versehen, versiegelt, Mustec für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1, 2, 3, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Juli 1894, BYormittags 10 Uhr.

Nr. 1411. Fabrikant Scherenhärter Karl Buchner in Solingen, Umschlag mit Abbildungen von 6 Modellen für Scheren mit einem oder zwei ausgeschnittenen geprägten oder aufliegenden Kreuzen in Form des eidgenössishen Kreuzes und des St. Georg-Ordens in den Hälmen, mit Krone oder Adler verziert, ofen, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 154—159, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr 90 Minuten. A) VriidA aria Erie

Nr. 1412. Fabrikant Karl Vscheuer in So- lingen, Paket mit 1 Modell für Etuis, Laternen darttellend, in allen Größen und Formen mit und ohne Gelatine-Einlage, mit allen Arten Leder und Plüsch in allen Farben überzogen, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1050, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1894, Nach- mittags 3 Uhr 40 Minuten. # == -= » d

Nr. 1413. Firma Hermann Bierhoff in Ohligs, Umschlag mit 2 Modellen für Taschen- messerschalen in allen Metallen und in jedem Material, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 170 R und 170 L, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr 20 Minuten.

Nr. 1414. Firma Alexander Koppel in So- lingen, Paket mit 3 Modellen für bunte Bügel- gefäße zu einem Parderkopfsäbel, sowie Kappe und Band dazu, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 880, 881, 882, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Juli 1894, Vormittags 8 Uhr 35 Minuten.

Nr. 1415. Firma Hugo Moser Nachfolger in Solingen, Paket mit Abbildungen von 26 Mo- dellen für Messer, Gabel, Fishheber, Kuchenheber, Salatbestee und Eislöffel, sowohl in der dar- gestellten Form, als auch für jede auf der Klinge anzubringende Verzierung, Aeßung oder Damas- zterung, vernickelt oder vergoldet, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, S abrikquinmorn 427, 430, 428, 401, 00, 006, 019, 00; 84, 009, 094, 000; 367, 107, 380, 381, 264, 5, 3, 88, 265, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten.

Nr. 1416. Fabrikant Gustav Federmesserreider in Merscheid, Paket mit 1 Modell für Korkzieher, an Taschenmessern an- gebracht und mit eigenartiger Hebevorrihtung ver- sehen, aus jedem Metall herzustellen, verjiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 225, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juli 1894, Vormittags 8 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1417. Fabrikant Ewald Hoppe in Höh- scheid, Paket mit 1 Modell für Nagelschneider mit ein-, zwei- oder dreiseitiger Beschalung, in allen Sorten Schalen beliebig ‘anzubringen , versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 929%, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 1418. Fabrikant Louis Nossow, Porte- feuiller in Solingen, Paket mit 1 Modell für Scherenctuis und Necessaires, in Form eines Spiegel- \{hranfes, aus verschiedenem aterial, verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1190, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 24. Juli 1894, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1419. Firma C. Broch Söhue in Solingen, Paket mit 1 Modell für Radiermesser mit ein-

enietetem Brieföffner, versiegelt, Muster für plastische

rzeugnisse, Fabriknummer 2680, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juli 1894, Vormittags 8 Uhr

10 Minuten. Fabrikant Hugo Eickenberg Jr.

Bräuhaus,

Mr, 1420. in Merscheid, Paket mit 2 Modellen für Messer- beshalungen mit geprägten Traubenbacken und ein- geprägtem, von besonderer Beschalung umschlossenen Schild, mit und ohne Zigarrenabschneider, Schild und Schale in jeder Form und Größe, verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 500, 501, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juli 1894, Vormittags 8 Uhr 35 Minuten. i

Nt 1421. Pi Alexauver Koppel in Solingen, Paket mit 1 Modell für Federmesser jegliher Art, mit einer Vorrichtung zum Oeffnen der ohne Hau befindlichen Klingen, versiegelt, Muster [r plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 300, Sib rist 3 Jahre, angemeldet am 26. Juli 1894, Nach- mittags 3 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1422. Firma Ernst Bug in Ohligs, Paket mit 1 Modell für Turnerwappen, durch 4 F kreuzweise zusammengestellt, als Schild bezw. Ein- lage an allen Sorten Taschenmesserschalen u. \#. w. anzubringen, offen, Muster für plastische Erzeugnisse,

abriknummer 13924, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 27. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr

40 Minuten.

Nr. 1423, Fabrikant Walter Schrick, Scheret- arbeiter in Weyer bei Wald, Patet mit 1 Modell für Gartenscheren mit peheer Schneide und Füh-

rungsnagel, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse,

Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, S | vertreten durch den Rechtsanwalt Reusche in

am 30. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr 35 Solingen, den 31. Juli 1894. Königliches Amtsgericht,

inuten.

Tübingen. [28203] K. Amtsgericht Tübingen.

In das Musterregister is unter Nr. 12 ein- getragen :

Albert Wiedmann, z. Zt. Zuschneider in der Korsettfabrik von Kindler u. Hoch in Gomaringeu, wohnhaft in Tübingen, 1 Korsett, nCorset nonpareil“, Zaillenshnitt quer, 4 theilig, offen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juli 1894, Nach- mittags 43 Uhr.

Landgerichts-Rath Sigel.

Zittau. [28206]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 761. Firma Ferdinand Gutte in Reichenau, ein versiegeltes ee mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Desfin-Nummern 3900, 3912, 3918, 3943, 4968, 4974, 5002, 889, 902, 2373, 2394, 2397, 2404, 2408, 2411, 2413, 2429, 3084, 3089. 30950, 4090, 3091, 3109, 3126, 8132, 3140, 3152, 3174, 0191, 6309, 6311, 4656; 4007, 0723, 401. 3402, 422, (S0L 802, (809, (80D, (806, 7807, 7808, 7810, 7833, 3409, 7102, 19864, 19879, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 27. Juli 1894, Vormitt. $9 Uhr.

Zittau, den 27. Juli 1894.

Königl. Sächs. Amtsgericht. Meyer.

Konkurse.

[28167] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters und Möbelhändlers Reinhold Hinne von Altena ist heute, am 31. Juli 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: HNechts- anwalt Simons zu Altena. Offener Arrest und An- zeigepfliht bis 30. September 1894. Konkurs- forderungen find bis zum 30. September 1894 an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung L. Sep- tember 1894, Vormittags 10 Uhr. »„Prüfungs- termin S, Oktober 1894, Vormittags 10 Uhr.

UAltena i. W., den 31. Juli 1894.

Schlingschroeder,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28142] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kolonialwaareunhäud- lers Johann Daniel Meinert hier, große Prinzenstraße 30, ist heute, am 31. Juli 1894, Nach- mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Uflacker in Altona. Anmeldefrist bis zum 15. September 1894. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c. den 29, August 1894, Mittags 12 Uhr. Prü- fungstermin den 10, Oktober 1894, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist : 1. September 1894.

Königliches Amtsgericht, Abth. V, zu Altona.

Veröffentlicht: Lohse, Assistent, als Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28101] Veräußerungs8verbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der Frau A. Götze hier, Neue Friedrich- straße 76, seitens des Gläubigers Otto Hammsfahr zu Ohligs beantragt ist, wird zur Sicherung der Bermögenêmasse der ersteren jede Veräußerung, Ver- pfändung und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse hiermit untersagt.

Berlin, den 31. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 83. [28108]

Ueber das Vermögen des Baumeisters Gustav Hildebrand zu Charlotteuburg, Leibnizstraße 66, ist heute, Nahmittags 2 Uhr 15 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Buka zu Charlottenburg, Berliner- straße 53. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 21. August 1894. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 15. September 1894, Erste Gläu- bigerversammlung am 27. August 1894, Vor- mittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 30, Oktober 1894, Vormittags 10 Uhr, Spreestraße 3 B., T Treppe, Zimmer 97.

Charlotteuburg, den 30. Juli 1894.

eed, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28098] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Mechanikers Julius Jahucke zu Eberswalde ist heute, am 30. Juli 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Stadtrath Lautenschlaeger zu Ebers- walde ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 25. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen BVer- walters, sowie über die Dn eines Glâu- bigerausshusses und eintretenden Falls über die in 8 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände fowie zur Aeuno der angemeldeten Forderung auf den 27. August 1894, Vormittags 11 Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerichte Zimmer Allen ersonen, welche

Nr. 2, Termin anberaumt. Allen P i eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas |chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 25. August 1894 Anzeige zu machen. l

Eberswalde, den 30. Juli 1894.

Lehmann, i Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

28165 Konkursverfahren. l ees den Nachlaß der am 29. April 1894 zu Schleberoda verstorbenen Wittwe Friederike

| Johanne Thieme, geb. Kuauth, in Schlebe-

roda wird, da der Zimmermeister F. R. Reusche,

: rey- burg (Unstrut) den Antrag gestellt und ihre Erben ihre Zustimmung ertheilt aben: heute, am 30. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Schule in Freiburg E, wird zum Konkursverwalter ernannt.

onkursforderungen sind bis zum 31. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{chufses und eintretenden Falls über die in $ 129 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 28. August 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderung auf den 18S, September 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Kon- A etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem wehe

der Sache und von den Forderungen, für welche he aus der Sache abgesonderte Befriedigung în nspruch nehmen, dem Konkursverwalter 31, August 1894 Anzeige zu machen. Freyburg (Unstrut), den 30. Juli 1894. : Königliches Amtsgericht. Vorstehender Beschluß wird hiermit bekannt

gemacht. E Osburg, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28154 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempuermeisters Wilhelm Förster zu Landeshut ist vom König- lichen Amtsgericht hierselbst durch Beschluß vom 30. Juli 1894, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Erwin Müller“ in Landeshut. Anmeldefrist bis 1. Dftober 1894. Erste Gläubigerversammlung am 24. August 1894, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 5, Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Dktober 1894. Dieser Auszug des Fröffnungsbeshlusses wird hier- durch öffentlih bekannt gemacht.

Landeshut, den 30. Juli 1894.

i Bürgel, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

is zum

[28149]

NVeber das Vermögen der verwittweten Frau Louise Friedericke Baumgarten, geb. Otto, Inhaberin eines Schnitt- und Kurz-Waaren- geschäfts zu Leipzig, Elisenstr. 2, ist heute, am 31. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechts- anwalt Edwin Müller hier. Wahltermin am 24. August 1894, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis zum 7. September 1894. Prüfungs- termin am 21. September 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. August 1894.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. 111, den 31. Juli 1894. Scheidhauer.

Bekannt gemacht durch: Sekr. Beck, G.-S.

[28153]

Veber das Vermögen der verehel. Frau Emilie Auguste Schröder, geb. Stein, Inhaberin des unter dem Namen „A. Schröder“/ zu L.-Klein- z\chocher, Plagwiterstraße 57, bestehenden Uhren- und Goldwaaren - Geschäfts, ist heute, am 31. Juli 1894, Nachmittags 4} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Limburger hier. Wahltermin am 25. August 1894, Vormittags 11A Uhr. An- meldefrist bis zum 8. September 1894. Prüfungs- termin am 22, September 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. August 1894.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. IT1,

den 31. Juli 1894. Scheidhauer. Bekannt gemacht durch : Sekretär B eck, Gerichtsschreiber.

[28100] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Curt Billig zu Liegnitz, Hainauerstr. 30, ist heute, am 30. Juli 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Reinhold Schurzmann zu Liegniß. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 1. September 1894. Erste Gläubigerversammlung den 28. August 1894, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin den 15, Sep- tember #894, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 29.

Liegnitz, den 30. Juli 1894.

Donth, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts, i. V.

[28085] ‘Fan

Bekauntmachung. Koukur®verfayren.

Ueber das Vermögen des verstorbenen Guts- befißers Hugo Erdtmann zu Babken ist am 98. Juli 1894 um 12 Uhr Ho A Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolf Müller in ZPargare bowa. Anmeldefrist bis 13. September 1894. Erste Gläubigerversammlung 18. August 1894. All- gemeiner Prüfungstermin 22. September 1894, h. 10, Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 13. September 1894. ;

Marggrabowa, den 28. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. L. (Unterschrift.)

[28162] Das Kgl. Bayer. Amtsgeriht München 11 hat unterm 28. ds., Nachmittags 5F Uhr, beschlossen: Es sei über das Privatvermögen des Kaufmauns 7 Sins Hauf in Laim der Konkurs zu er- öffnen. Am 30. Juli 1894.

Der geschäftsleitende Kal. Gerichtsschreiber :

Soyter, K. Ober-Sekretär.

[28271]

Nr. 6898. Ueber das Vermögen der Metzger erdinand Zitt Ehefrau, Barbara , geb. rchenbauer, dahier, wurde am 31. Juli 1894, Nachm. 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Gastwirth Julius Schieck dahier. Offener

Arrest mit Anzeigefrist [und Anmeldungen bis zum

23, August 1894. Erste Gläubigerver und Prüfungstermin am Freitag, 31. August 1894, Nekarbischofsheim, 31. Juli 1894. Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. (L. S.) Eisenhut.

[28169]

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Wilhelm Ashoff zu Hamborn ist heute Nahmittags 44 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dr. Engels hierselbst. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 28, August 1894. Anmelde- frist bis zum 28. August 1894. Prüfungstermin am 11, September 1894, Vormittags 10 Uhr, E s unterzeihneten Amtsgerichte, Zimmer

t L

Ruhrort, den 28. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

[28080] Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Postverwalters August Christoph Martin Jürgensen in Schwartau if\t heute, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren ‘eröffnet. Konkursverwalter: Ge- rihts\{reibergehilfe Nicking in Schwartau. Offener Arrest mit Anmelde- und Auzeigefrist bis 10. Sep- tember 1894. Erste Gläubigerversammlung : 18, August 1894, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin: 24. September 1894, Vor- mittags 107 Uhr.

¿ Schwartau, 1894, Juli 30.

eat, Großherzogliches Amtsgericht.

Zie Ala (gez.) K. v. Heimburg. (1Zur Beglaubigung:

(L. S.) Tesenfiß, Gerichtsschreiber, [28099] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 24. April 1894 zu Stettin verstorbenen Zimziäiermeisters David

aack zu Stettin wird heute, am 31. Juli 18394,

ittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Göhß zu Stettin wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Oktober 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschu}ses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 21. August 1894, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19. OfF- tober 1894, Vormittags {U Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 48, Termin an- beraumt. Allen F welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Oktober 1894 Anzeige zu machen.

Stettin, den 31. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. Konkursverfahren.

[28102] (Auszug.) i

Veber das Vermögen des Droguisten Ernst Oskar Moritz in Tondern, in Firma E. O. Moritz, Droguerie zum rothen Kreuz, wird heute, am 28. Juli 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Stadt- rath und Kaufmann Ernst Christian Klüwer in Tondern. Erste Gläubigerversammlung im Amts- geriht den S7, August 1894, Nachmittags 5 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis zum 1. Oktober 1894. Konkurs- forderungen find bis zum 1. Oktober 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Prüfungstermin im Amts- geriht den 7, November 1894, Vormittags 10 Uhr. Königliches Amtsgericht, Abtheilung T, in Tondern.

Veröffentlicht: Petersen, Gerichtsschreiber.

[28168]

Trier. Ueber das Vermögen des Schuhmacher- meisters Carl Risch aus Trier ist heute am 30. Juli 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverrvalter Rechtsanwalt Bettingen. zu Trier. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 18. September 1894. Erste Gläubiger- versammlung 30, August 1894, Vormittag® 11 Uhr. Prüfungstermin am 25. September 1894, Vormittags A1 Uhr, Abtheilung 1V, Zimmer Nr. 16.

Toepke, Aff., Gerichts\{hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[28106] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des flihtigen Kanfmanns Th. Kantorowicz aus Berlin, Heiligegeistr. 16, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 20, August 1894, Nachmittags 12} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B. parterre, Saal 27, bestimmt.

Berlin, den 26. Juli 1894.

__ Lange, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[28109] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Banquiers Auton Wolf hier, in Firma Hirschfeld &«& Wolff, Geschäftslokal Friedrich- \traße 160, Wohnung Noonstraße 3, ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußver cus der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 20, August 1894, Mittags 1D Uhr, vor dem Königlichen Amts«

erihte I hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof,

e B,, part., Saal 27, bestimmt.

erlin, den 26, Juli 1894. Lange, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[28107] Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des pr eat ane as E Krü e R Serien ebastianstraße Nr. 16, is zur Abnahme der rechnung des Verwalters und zur Erhebung R

Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei