1894 / 184 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

11. Zum Gesellschaftsregister wurde eingetragen:

1) Unterm 21. mei ern «87. s e Ge»

__fellshaft „Berthold und Tame eld“ in Zürich

ane Waldshut: Die Gesellschaft ist durch den

ogs des Gesellshafters Robert Berthold er- n

2) Unterm 25. Juli 1894. O.-Z. 88. Die Ge- [ daft „Spinnerei Lauffenmühle““: Die Ge- e, un

fter sind Bertha Fischer, ledig in Lauften- d Martha Fischer, ledig in Lauffenmühle. Die Gesellshaft hat am 16. fee 1894 begonnen. E Gesellshafterinnen haben das Recht der Ver-

ng. Der Frau Hans Fischer Wittwe, Julie, geb. Nichard, in La Le wurde Prokura ertheilt. aldshut, den 31. Juli 1894. Großh. Starrisi, ut. ,

. Wehlau. Bekanntmachuug. [29003]

Der Kaufmann Hermann Hantel in Wehlau, Inhaber der Penang Firma Nr. 443, hat für seine Ebe mit dem Fräulein Maria Kirschuer aus Grünwalde die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen, was in dem Handels- register D, unter Nr. 122 eingetragen ist.

Wehlau, den 1. August 1894.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanntmachung. [29004] In das hiesige Firmenregister ist heute bei Nr. 986 eingetragen worden, daß die Firma M. Marx zu Wiesbaden erloschen ist. Wiesbaden, den 26. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. VII.

Genoffenschafts-Register.

Bittersela. Befanntmachung. [29006] : In unferm Genossenschaftsregister ist heute unter - Nr. 11 Folgendes eingetragen worden :

Konsumverein von Sandersdorf und Um- egend, eingetragene Genossenschaft mit be- chränkter Haftpflicht zu Sandersdorf. Die

enossenshaft gründet sich auf das Statut vom 3./14. ‘Juli 1894. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftlihe Beschaffung von Lebens- und Genußmitteln und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen ergehen unter deren Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern gezeichnet ; je werden in das Vitterfelder Kreisblatt eingerüdckt. E gleicher Weise giebt der Vorstand feine Willens- erklärungen kund und zeichnet für die Genossenschaft. Der Vorstand besteht aus:

1) Franz Mittag,

2) August Hille,

3) Gottfried Nieber,

4) Ferdinand Geist,

5) August Steuer, : : Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt 30 A Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. /

Bitterfeld, den 31. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

fämmtlih zu Sandersdorf.

[29120] Brackenheim. Genoffenschaftsregister. K. Amtsgericht Brackenheim.

In dem Register für eingetragene Genossenschaften Bd. [111 Bl. 27 wurde heute folgender Eintrag voll- ogen : / Dea 1. August 1894. Darlchenskafssenverein Klingenberg, eingetragene Genofsenschaft mit - unbeschränkter Haftpflicht, Siß in Klingen- berg. In der Generalversammlung vom 15. Juli 1894 wurde an Stelle des zurückgetretenen Vor- standsmitglieds Friedrih Remmele, Kirchenpflegers in Klingenberg, für die Dauer vom 1. Juli 1894 bis 1. März 1895 jg. Friedrich Rügner, Bauer in Agen, gewählt.

Den 1. August 1894.

Stv. Amtsrichter Ammon.

Colmar. : [29012] Kaiserl. Landgerichts-Sekretariat Colmar. Zu Nr. 30 Band T1 des Genofsenschaftsregisters,

betreffend die Genofsenschaft unter der Firma :

„Consumverein zum Blumenthal“ eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Schweighausen

wurde heute eingetragen : 4 | Durch Generalversammlungsbe\s{chluß vom 27. Juli

1894 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vor-

tandsmitglieds Karl Wermelinger der Genosse osef Mittler, Weber in Bühl, in den Vorstand

gewählt. Colmar, den 4. August 1894. t Der Landgerichts-Sekretär: J. V.: L. Müller.

[29007] Falkenberg O0.-S. In das hiesige Genossen- \chaftéregister is bei Nr. 1 Vorschuß-Verein Falkenberg O.-S. eingetragene Genoffenschaft mit uunbeschräukter Haftpflicht Spalte 4 einge- tragen :

Das Vorstandsmitglied Kaufmann Reinhold Fröhlich ist ausgeshieden und an dessen Stelle der Kaufmann August Scholz jun. hier getreten.“

Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. am 3. August 1894. L

E O.-S., den 3. August 1894.

‘onigliches Amtsgericht.

Gerdauen. Befanntmachung. [29008] In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts is eingetragen : Spalte 1. (Laufende Nummer) 4: i Spalte 2. (Firma der Genossenschaft): Molkerei- Genoffenschaft Dietrichédorf, eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Nahshuf:-

pflicht. / Spalte 3. (Siy der Genossenschaft): Dietrichs-

dorf.

Spalte 4. (Rechtsverhältnisse der Genossenschaft): Nach Inhalt des Statuts vom 10. Zuli 1894 ift Gegenstand des Unternehmens: Die Verwerthung der von den Genossen eingelieferten oder auf Beschluß

der Generalversammlung zugekauften Milch in be- beshränktem Betriebe. ;

Die von der Genossenshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma und werden von den Vorstandsmitgliedern unterzeichnet ; die Ein- ladungen zu den Generalversammlungen dagegen, in-

sofern sie vom Aufsichtsrathe ausgehen, erläßt der | sind

Vorsitzende des Aufsichtsraths mit der Zeichnung: oi D eufsihigratb der Malferelgenossenstaft e rf. ( R h unbeschränkter Nach]chußpflich F

Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen be- Pas sich die Genossenschaft des Gerdauer Kreis-

attes. :

Das erste Geschäftsjahr ens am 1. Oktober 1894 und endet am 31. Dezember 1895. Nach Ab- lauf desselben fällt das Geschäftsjahr mit dem Kalenderjahr zusammen.

Mitglieder des Vorstandes der Genossenschaft sind :

1) der Gutsbesißer Hansmann aus Theresenthal, als Direktor,

2) der Besißer Gottfried Eggert aus Dietrichs- dorf, als erster Beisitzer, :

3) der Besitzer Gottfried Behrendt aus Dietrichs- dorf, als zweiter Beisißer.

Die Einsicht der Liste der Genossen s während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gerdauen, den 28. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht.

GÖPPpingen. [29009] K. Württ. Amtsgericht Göppingen.

In das Genossenschaftsregister Band 1 S. 6 wurde heute unter der Firma e,Gewerbebaunk Göppingen, eingetragene Genoffenschaft mit R RL Rex Haftpflicht iu Göppingen“ ein- getragen:

„Die Aufsichtsrathsmitglieder Johannes Erhardt, Gemeinderath, und Wilhelm Meßger, Schönfärber, beide in Göppingen, wurden zu stellvertretenden Vor- standsmitgliedern bestellt.“

Den 3. August 1894.

[mtsrihter Lamparter.

[29010] Wameln. Genof\s.-Alte 9/52. In das Genossen- \chaftsregister ist zu der Firma: Großen Berkeler Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ein- getragen : J E Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder : Vollmeier Friedel Redecker, Halbweier August Brockmann und Fabrikant Wilhelm Riemann . find in der Generalversammlung vom 14. Juli 1894 wieder- bezw. neugewählt : Vollmeier Friedel Redecker in Gr. Berkel, als VBorsißender, Lehrer Holscher daher und ; Rentier Carl Lücke aus Waalsen als Ersatz- mann für Riemann. Hameln, den 28. Juli 1894. Königliches Amtsgericht. T11.

Horb. Bekanutmachungen [29011] über Einträge im Genofsenschaftsregister. 1) Gerichts\ftelle, welhe die Bekanntmachung erläßt; Ober-Amtsbezirk, für welhen das Genofjen- schaftsregister geführt wird: K. Amtsgeriht Horb. 2) Datum des Eintrags: Den 1. August 1894. 3) Wortlaut der Firma; Siß der Genossenschaft; Ort ihrer Zweigniederlassungen : Darlehenskafsfen- vercin Mühringen, O.-A. Horb, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht. / s der Genossenshaft in Mühringen, O.-A.

orb.

4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Der Gesellschaftsvertrag is vom 15. Juli 1894. j

Mitglieder des Vereins können nur zur felbstän- digen Vermögensvyerwaltung berehtigte Einwohner der Gemeinde Mühringen sein, welche sh im Besiß der bürgerlichen Ehrenrechte befinden. ; i

Der Verein hat den Zweck, feinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirth\chaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Der Vorstand besteht aus dem Vereinsvorsteher und vier Beisißzern , deren einer zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt ist.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands sind:

1) Schullehrer Johann Baptist Neher, Vereins- vorsteher,

2) Kaufmann Anton Wolpert, Stellvertreter des Vorstehers,

3) Augustin Bulah, Schreinermeister,

4) Gregor Albrecht, Bäckermeister,

5) Johann Bieger, Bauer, sämmtlih von Müh- ringen, O.-A. Horb. Z

NRechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den WBerein erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von hundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeihnet durch den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Ober-Amtsbezirks.

5) Bemerkungen : Die Liste der Genossen kann zu jeder Zeit bei dem Amtsgerichte Horb eingesehen werden.

Z. U.: Ober- Amtsrichter Diet er ich.

[29013] Lauenburg, Pomm. Befanntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 2. August 1894 heute unter Nr. 4 die durch Statut vom 16. Juli 1894 errichtete Genossen- schaft unter der es: e„Molkereigenofsenshaft Lauenburg i. Pom., eingetragene Geunosseuschast mit beschränkter : i Haftpflicht.“ ; mit dem Sitze zu Lauenburg i. Pomm. eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens i die Dans auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr. ie von der Genossenschaft aus-

der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorskands- mitgliedern, durch das Lauenburger Kreis- und Lokal- blatt. Die Haftsumme beträgt 1000 « Ein Ge- nosse kann \sich auf mehrere, höchstens 40 Geschäfts- antheile betheiligen. Die Mitglieder des Vorstandes

Rittergutsbesißer V. Roth Zewißt, Spediteur F. Kroll Lauenburg i. Pomm., Gutsverwalter E. Kaiser Choßlow.

Der Vorstand/ giebt durch zwei Mitglieder seine Spi 2A 7 wi i rid kund; dieselben zeihnen für die Genossenschaft in der Meise, daß fie unter die

irma der Genossenschaft mit dem Zusaz: „Der

orstand“ ihre Namensunterschriften seßen. Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienst- stunden des Gerichts Jedem gestattet.

Lauenburg i. Pomm., den 2. August 1894. Königliches Amtsgericht.

gehenden A en erfolgen unter der Firma

[29014

Lissa à. P, Im Genossenschaftsregister hier ist

heute bei Nr. 1 „Vorschuß-Verein zu Lissa,

Eingetragene Genossenschaftmit unbeschränkter Haftpflicht“ folgende Cintragung erfolgt :

Der Vergolder Carl Engel zu Lissa i. P. ist aus

dem Vorstande ausgeschieden und in denselben der Gasthofsbesißer Nobert Simon zu Lissa i. P. als Kontroleur wiedergewählt. Lissa i. P., den 1. August 1894. Königliches Amtsgericht.

29015 Marburg. Sn unserm Genossenschaftsregister ist bei Rr. 20, woselbst die Genossenschaft „Ebsdörfer Darlehuskafsenverein eingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen steht, Folgendes vermerkt worden : i

„In der Generalversammlung vom 11. Juni 1894 ist an Stelle des vom Vorstande ausscheidenden Johannes Bender IV_ von Hachborn der Ackermann Heinrih Seibert zu Ebsdorf als Vorstandsmitglied gewählt worden.“

Marburg, den 27. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIT. Maulbronn. [29016] K. Amtsgericht Maulbronu.

Im diesseitigen Genossenschaftsregister, betreffend den Darlehenskassenverein Oetisheim, einu- getragene Genoffenschaft mit unbeschr. Haft- pflicht, wurde heute eingetragen

„An Stelle des zurückgetretenen Vorstands Linck ist das Vorstandsmitglied Eduard Vetter zum Vor- steher gewählt worden. Als weiteres Vorstands- mitglied und zugleich als Stellvertreter des Vor- stehers wurde der Kaufmann Eugen Beck in Oetis- heim gewählt.“

Den 2. August 1894.

Ober-Amtsrichter Zeller.

Neu-Ruppin. Befanntmachung. [29017]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 8 die durch Statut vom 14. Juli 1894 er- rihtete Genesfsenshaft unter der Firma „Land- wirthschaftliche Stärkefabrik Neu - Ruppin, Eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ und dem Sitze in Neu-Ruppin ein- getragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift die Verwerthung der landwirthschaftlichen Produkte.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Geschäftsftunden des Gerichts Jedem gestattet.

Neu-Ruppin, den 3. August 1894.

Königliches Amtsgericht.

[29018] Sulzbach, Bez. Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde unter Nr. 30 des Genossenschafts- registers bei der Genossenshaft Allgemeiner Kon- sumverein Einigkeit e. G. m. b. H. in Ligu. zu Quierschied Folgendes eingetragen: Die Liqui- dation ift beendet.

Sulzbach, den 2. August 1894.

Filcher, : Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

. [29002] Zum Senossealwaftoregisier wurde 18:

Waldshut. eingetragen Band II11, O.-Z. Unterm 9. Juli 1894, Zur Genossenschaft ¡Ländlicher Creditverein Gurtweil“: Jn der Generalversammlung vom 8. April 1894 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Mathä Maier in Gurt- weil Landwirth Florian Strittmatter daselbst als Vorsitzender und für den verstorbenen Franz Xavec Maier von Gurtweil Landwirth "Franz Xaver Tröndle daselbst als Beisißer in den Vorstand gewählt. : Waldshut, den 31. Juli 1894. Großh. Amtsgericht. Gut.

Weinsberg. [29019]}) K, Württb. Amtsgericht Weinsberg.

Im Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Hauptnummer 22 laufenden Darlehenskassenverein Dimbach ciugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Spalte 5 „Nechts- verhältnifse der E eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 21. Juli 1894 ist an Stelle des zurückgetretenen Stellvertreters des Bereinsvorstehers, Friedrih Vogelgsang, Bauern und Gemeinderaths in Dimbach, das Vorstandsmitglied Christian Jäger, Bauer und Gemeinderath daselbst, und als neues Van itateo je bis 1. Juli 1897 Gottlieb Kuba, Bauer in Dimbach, ge- wählt worden.

Den 4. August 1894.

Ober-Amtsrichter A bel.

[29020] Zweibrücken. Durch Statut vom 15. Juli 1894 wurde unter der Firma „Spar- und Darlehenskafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Schmalenu- berg“ mit dem Sitze in Shmalenberg zum Be- triebe eines Spar- und QDarlehenskassengeschäfts zwecks der Gewährung von Darlehen an die Ge- nossen für ihren Geschäfts- und Wirthfchaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und För-

derung des Sparsinns eine Genossenschaft errichtet. E dem Statut ist bestimmt: 1) daß die E der

enossenshaft ausgehenden öffentliden Bekannt- machungen unter der Firma der Genossenschaft, ge- (et von zwei Vorstandsmitgliedern, zu erfolgen aben und in der valtishen Presse* aufzunehmen sind; 2) daß die Willenserklärung und Zei nung für die Genossenschaft dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen muß, wenn sie Dritten gegenüber Rechts- verbindlichkeit haben soll; und daß-die Zeichnung in der Weise geschieht, daß die Zeichnenden zu der Firma der Géènossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Franz Schaffner, Kaufmann, 2) Philipp Blinn, Lehrer, 3) Jakob Beinbrech 1I., Aerer, 4) Heinrich Gundacker, Schuster, 5) Peter Jakob Gundaer, Portteiplenex, alle in Schmalenberg.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Durch Statut vom 13. Juni 1894 wurde unter der Firma „Spar- und Darlehenskasse, ein-

etragene Genossenschaft mit unbeschränkter

aftpflicht zu Bierbah“ mit dem Sitze in Vierbach zum Betriebe eines Spar- und Dar- lehensfassengeshäfts zwecks der Gewährung von Dar- lehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns eine Ge- nossenschaft errihtet. In dem Statut ist bestimmt: 1) daß die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, zu erfolgen haben und in den „Pfälzischen Merkur“ aufzunehmen sind; 2) daß die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft durch zwei Vorstandsmitglieder zu erfolgen hat, wenn sie Dritten gegenübec Rechtsverbindlihkeit haben foll, und daß die Zeichnung in der Weise geschieht, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes find: 1) Friedrih Schwarz, Ackerer, 2) Jakob Bardo 11,

ortier, 3) Josef Chrmanntraudt, Aerer, 4) Philipp Klein, Ackerer, 5) Benedikt Wittmann, Lehrer, alle in Bierbach.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Durch Statut vom 24. Juni 1894 wurde unter der Firma „Spar- und Darlcehenskasse, ein- getragene Geuossenschaft uit“ unbeschränkter Haftpflicht zu Kirkel-Neuhäusel“ mit dem Sitze in Kirkel-Neuhäusel zum Betriebe eines Spar- und Darlehenskassengeshäfts zwecks der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns eine Ge- nossenschaft errihtet. In dem Statut ist bestimmt: 1) daß die von der Genossenschaft. ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitglie- dern, zu erfolgen haben und in die Zweibrücker Zei- tung aufzunehmen find; 2) daß die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft durh zwei Vorstandsmitglieder erfolgen muß, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll, und daß die Zeichnung in der Weise geschieht, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes» sind: 1) Gottfried Schäfer, Lehrer in Neuhäusel, Leon- hard Großmann, Lehrer daselbst, 3) Friedrih Eber- fold, Schreiner in Kirkel, 4) Georg Uebel, Post- expeditor in Neuhäusel, 5) Friedri Leibrock, Ackerer in Eschweilerhof.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Zweibrücken, den 3. August 1894.

Kal. Landgerichts\chreiberei. Merck, K. Ober-Sekretär. [29021] Zwingenberg, Hessen. Befanntmachung.

An Stelle des verstorbenen Bürgermeisters Peter Lang I. von Fehlheim is der Nicolaus Kindhäuser von da zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers des Fehlheimer Darlehenskassevereins, e. G. m. u. H., zu Fehlheim gewählt worden.

Eintrag in das Genossenschaftsregister unterzeihneten Gerichts ist erfolgt.

Zwingenberg, am 1. August 1894.

Großherzoglihes Amtsgericht. (Unterschrift.)

Muster - Register.

{Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Aachen. [28658]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 504. Firma J. G. Houben Sohn Carl in Aachen, Umschlag mit 4 Abbildungen von Mo- dellen für Gasöfen, offen, Muster für e (Tr- zeugnisse, Fabriknummern 31—34;, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Aachen, den 1, August 1894.

Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts. Abth. V. Aachen.

[28659]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 505, Fabrikant Nicolaus Neiser, Direk- tor der Aacheuer Webeschule in Aachen, Um- \chlag mit 13 Zeichnungen für Gewebemuster, ver- fiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern la, 1b, 1 e, 2, 0, 4, 9, 0, T0 (D, TC, Ga, 8b, GAUBtTIN 3 Jahre, Arte am 20. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr 20 Minuten.

Aachen, den 1, August 1894.

Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts. Abth. V. Aachen.

[28660]

In das Musterregister ist eingetragen :

Bei Nr. 392. Firma J. H. Nobis u. Thissen in Aachen hat für die unter dieser Nummer einge- tragenen zwei Moödelle zu gebogenen Haarnadeln, blau vergoldet und blau blank poliert, ffa rifnummer 1891, die Verlängerung der Schuhfrist zuk weitere 3 Jahre angemeldet am 26, Juli 1894, Na 5 Uhr 30 Minuten.

Aachen, den 1, August 1894, i Gerichts|hreiberei Königlichen Amtsgerichts. Abth.

i e apO

mittags

maberg. 29030 E: das Mêusterregister ist eingetragen E ] 748. Firma ddt dler in Buchholz, ein Muster von B N hahtel mit Kurbelv Sluß, ofen, plastisches Crzeugniß. Geschäftsnummer 500, Schub i ahre, angemeldét den 11. Zuli 1894,

orm. T, DON Firma Kunftprägerei Buchholz, Mittag,

reuß, Morgenstern in Buchholz, 1 Daet, ver- fenelt, enthältend 1 Muster geprägter Pappwaaren mit der Geschäftsnummer 1382, plastishes Erzeugniß, Sthubfrit S angemeldet den 18. Juli 1894, Nachm. t.

750. Firma Frit Langer & in Buch-

olz, 1 Bee offen, enthaltend 18 Muster von en alterrosetten mit Spannfeder in jeder Ausführung, in jedem Material und in jeder Größe —, plastisde Grzeugnisse, Geschäftsnummern 15521—15538, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 30. Juli 1894, §12 Uhr Vorm.

751. Firma Richard Werner in Anunaberg, 1 Karton, offen, enthaltend 6 gelöppelte Posamenten- muster in Seide und Chenille, Fabriknummern 1410—1412, 1414—1417, plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 31. Juli 1894, Vorm. §12 Uhr.

752. Firma Gebrüder Richter in Aunaberg, 1 Kuvert, offen, enthaltend 13 verschiedene Muster perlierter Besäße, Fabriknummern 55337, 55355, 55434, 50420, 99478, 55498, 55500—55504, 90524, 55626, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 31. Juli 1894, Nachm. 44 Uhr.

Bei Nr. 579. Firma Georg Adler «& Co in Buchholz hat für das unter Nr. 579 eingetragene Kartonmuster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre angemeldet.

AAEA: den 31. Juli 1894. as Königliche Amtsgericht. Schmidt, i. V.

Bernburg. [29033]

In das hiesige Musterregister ist eingetragen :

Nr. 7, Blumenfabrik Bernburg (Inhaberin Marie Cisengarten, geb. Kretshmar, in Bernburg), 1 Lampenschirm, ofen, Muster für plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 27. Juli 1894, Nachmittags 4 Uhr.

Bernburg, den 31. Juli 1894.

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. J. B.: Weber.

Breslau. [28430]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 459. Firma Julius Koblinsky & zu Breslau, 50 Muster für Möbelzeichnungen, ver- Mens Muster für plastische Ge Fabrik-Nrn. 1 bis 50, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 460. Firma Julius Koblinsky & zu Breslau, 50 Muster für Möbelzeichnungen, ver- siegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik-Nrn. 51 bis 100, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 461. offene Handelsgesellschaft C. T. Wiskott zu Breslau, ein Blatt mit 11 Ab- bildungen des Annaberges in Oberschlesien resp. der darauf befindlichen Kapellen u. \. w. in Lichtdruk- reproduktion, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik-Nr. 388, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 462. Firma Vereinigte Rahmen- und Cartonnagen- Fabriken E. Reichenbach & C°_ zu Breslau, 4 Muster gepreßter Papp-Zigarren- etuis in 2 verschiedenen B Nbringen, Fabrik-Nr. 254, ein Bündel Zigarren darstellend, Fabrik-Nr. 255, einen Handschuh darstellend, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 13. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 463, Firma Vereinigte Nahmen- und Cartonnagen-Fabriken E. Reichenbach & zu Breslan, Zigarren-Etui, einen Handschuh dar- stellend, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik-Nr. 255 A, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Juli 1894, Vormittags 8 Uhr 30 Minuten.

Nr. 464. Fabrikbesißer Martin Kimbel zu Breslau, Kunstmöbel, 50 Muster in vershlossenem Fu versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse,

abrik-Nrn. 7190, 7134, 6990, 7171, 7152 a, 5870 a, 1173, 6366, 7240, 6509, 7196 a, 7176, (183, (178, 7189, 7184, 7187, 7184, 6836, 7188, 7179, 7179 a, 7146, 7218, 0006. (000. L4G. (O37 (102, 6547, 6584, 6768, 6769, 7126, 7115, 7146 a, 6434, 1100, 6480, C180, (105, TIGI, 7294 7024, 7012, 5957, 7013, 6757, 7108, 7068, 6680, 7093, 7078 a, 7089 7067, 7064, 7063, 7136 a, (182 a, 7140, 6608, 7102, 7131, 7110, 6771, 7025, 7006, 6985, 6789, 5904, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr 43 Minuten.

Nr. 465. Fabrikbesißer Martin Kimbel zu Vreslau, Kunstmöbel, 42 Muster in vershlossenem Packet, Muster für plostishe Erzeugnisse, Fabrik-Nrn. (319 a, 7399, 7319Þb, 7337, 7317, 5499, 7365, 7376, 6650, 6249 a, 7150, 7342, 7332, 7335 a, (006, 7334, 7339, 7318, 7330, 7355, 1849, (204, 7256, 7243, 7242, 7238, 7249, 7263, 7137, 7114, 7299, 7264, 7253, 7326, 7416, 7352a, 7375, 7133, 7292, 7133 a, 7087 a, 7248, 5509, 7255, 7033, 5498, 7297 a, 7297, 7026, 6445, 503la, 7319, 7299, 7301 a, 7290, (009, (2960, (908, (303; T2993. 4415 a, 7316 (098, (349, (840, 1940. TLIG, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr 43 Minuten.

Nr. 466. offene Handelsgesellschaft Krimke «& C°_ zu Breslau, geschnißte M cou bs, &abrik-Nrn. 16 a und 33a, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Juli 1894, Vormittags.

Breslau, den 1. August 1894.

Königliches Amtsgericht.

Chemnitz. [29039] n das Musterregister ist eingetragen:

r. 2471. Firma C. A. Weidmüller in Chemnig,- ein Umschlag, enthaltend Verzierungen für Posamenten, Stickereien, Hüte und Bekleidungs- tüde, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 600, Schuß- rist 3 Jahre, angemeldet am 2. Juli 1894, Vor- mittags 117 Ubr. , Nr. 2472. Firma A; Dochner in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 24 Strumpf- muster, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr,

Nr. 2473. Josef Franz Wanke, Aisehandler in Chemnitz, eine Etiquette (auf einer Dose aus Blech), Flächénerzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 7. Juli 1894 Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2474. Firma Fiedler & Timmling in Chemnitz, ein A g IROS plastisches . Er- zeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2474. Firma Kummer & Oppelt in

Chemnitz, ein Ae Padtet, enthaltend einen Strumpf, bei welhem die Sohle, die Spihe und auh ein Theil des e von Macogarn ge- arbeitet ist, plastishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juli 1894, Vormit- tags 114 Uhr Nr. 2475. Firma Max Bergmann in Chemnitz, ein Umschlag, enthaltend a. 12 Paar Handschuhe, plastische Gricuanile b. 6 Etiquetten, Flächen- erzeugnisse, ußfrist 2 Jahre, angemeldet am 16. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2476. Firma Eduard Lohse in Chemniy, ein versiegeltes Packet, enthaltend 50 Muster für Möbel- und ardinenstoffe, Flächenerzeugnisse,

abriknummern 4180, 4183—4185, 6405, 6409,

410, 6413, 6414, 6415, 6419, 6420, 6422, 6424, 6427— 6429 6431— 6435, 6438, 6440, 6441, 6443, 6445—6453, 6455, 6456, 6458, 6463, 6465, 6466, 6468, 6470—6473, 6477, 6480, 6484, 6485, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juli 1894, Vor-

mittags 11 Uhr.

Nr. 2477, Firma Gebrüder Becker in Chemnitz, ein versiegelter Umschlag, enthaltend einen Handschuh, plastishes Erzeugniß, Schußfrist

1 ees angemeldet am 21. Juli 1894, Vormittags r

9 ¡

Nr. 2478. Firma S. «& G. Goerit in Chemnitz, ein Karton, plastisches Erzeugniß, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juli 1894, Vor- mittags 94 Uhr. s ;

Nr. 2479. Pra E. Adler & Co. in Chemnitz, ein Paket, enthaltend 10 Möbelstoff- muster, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 276, 278—282, 284, 286, 287, 289, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juli 1894, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 2480. Firma Tischbein & Schulze in Chemniß, ein - versiegeltes Packet, enthaltend a. eine Jake, plastishes Erzeu n b. 3 Stoff- muster, Flächenerzeugnisse, Séußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 26. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2481. Firma Kummer & Oppelt in Chemnitz, ein Packet, enthaltend einen Strumpf mit verstärktem Knietheil, plastishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Juli 1894, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 2482. Firma Richard Müller in Chemnitz, ein Paket, enthaltend 9 Umschlagbäuder, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 579—581, 584—589, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2483 und 2484. Firma Wex « Söhne in Chemnitz, 2 Umschläge, enthaltend 6 Stempel (in Abbildung), plastishe Erzeugnisse, und 7 Umleg- bänder, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 31, Juli 1894, Nachmittags 5 Uhr.

Chemnig, den 4. August 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Böhme.

Düsseldorf. [29037] In das Musterregister is folgende Eintragung erfolgt : Nr. 667. Firma Nichterlein & Gent hier, ein versiegelter Umschlag mit 3 Abdrücken von Präge- stempeln zum Bedruden von Futterböden für 1 Den, Nu: 180/92) E E r. 181, 3) Vragoner-Müßen, Nr. 184, Flächen- erzeugnisse, angemeldet am 25. «Juli 1894, Vor- mittags 11 Uhr, Schußfrist drei Jahre. Düsseldorf, den 2. August 1894. Königliches Amtsgericht.

Hanau. i [29034]

In das Musterregister i} eingetragen:

Nr. 675. Kour. Deines jr. in Hanau, ein Packet mit 22 Mustern Nr. 1540, 1541, 1544, 1547 bis 1554 einfchließlich, 1852, 1853, 1855 bis 1863 einshließlich für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 ohe angemeldet 6. Juli 1894, Vormittags 117 Uhr.

Nr. 676. Kohlhepp & Ihm in Hanau, ein Paket mit 12 Mustern 5502 bis 5513 einschließlich, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet 13. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 677. Graveur J. Jacobi in Hanau, ein

acket mit 4 Mustern Nr. 37, 38, 39 und 40 für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 16. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 678. E, G. Zimmermaun in Hanau, ein Packet mit 32 Mustern, Nr. 1587 bis 1606 ein- ließli, 165—176 einschließli, für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 31. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr.

Hanau, den 2. August 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Höhr-Grenzhausen. [29038]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 50. Firma Dümler «& Breiden in Höhr hat die Verlängerung der Schußfrist der am 20. Juli 1891, Nachmittags 2F Uhr, hinterlegten 25 Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 8, 1, 11, 87, 86, 12, 94, 93, 98, 120, 90, 95, 79, 1594, 148, 198, 160, 100, 100, 102, 161, 156, 96, 81, 201, auf weitere 3 Jahre angemeldet.

Nr. 98. Firma Dümler «& Breiden in Höhr hat die Verlängerung der Schußfrist des am 20. Juli 1891, Nachmittags 24 Uhr, Qn Ee S ea mit 7 Mustern für Verzierungen an Thongefäßen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 107, 108, 117, 151, 218, 219, 220, auf weitere 3 Jahre an- gemeldet. /

Grenzhausen, 31. Juli 1894. i

Gerichts\hreiberei des Kgl. Amtsgerichts Höhr-Grenzhausen.

Limbach. : [29027] Im hiesigen Mustershutregister is eingetragen worden : / Nr. 236. Firma Hugo Kretschmar in Ober- frohna, ein vershlofsencs Kuvert, enth.: 2 Muster-

Handschuhe mit verstärkten Fingerspißen, Geschäfts- |

nummern 2077 u. 3856, Plastishe Erzeugnisse,

Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28.

1894, Nachmittags, 34 Uhr. s is M

. Limbach, am 1. August 1894. Das Kögialidbe rid.

t Ut A

Lüdenscheid. [29031]

In das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 874. Firma Kremp & Hüttemeister zu Lüdenscheid, 11 Muster für Schuhschnallen, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern 1254, 1255, 1260, 1261, 1267, 1268, 1269, 1270, 1271, 1272, 1273, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 10È U angemeldet am 5. Juli 1894, Vormittags

E:

r. 879. Firma Loers «& Hue zu Lüden- scheid, 18 Muster für Stockbeschläge, in einem ver- siegelten Packet, Fabriknummern 5764, 5765, 5766, 9767, 5768, 7900, 7913, 7917, 7918, 7919, 7920, 7921, 7922, 7923, 7924, 7925, 7926, 7927, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr.

Lüdenscheid, den 2. August 1894. Königliches Amtsgericht.

G E E G E R

Mannheim. [29029] Nr. 41618. In das Musterregister ist eingetragen: O.-Z. 299 Bd. 1. Firma H. Engelhard in

Mannheim, 50 Muster für Tapeten mit den

Nummern 6972, 6974, 6976, 6978, 6980, 6982,

6984, 6986, 6988, 6990, 6992, 6994, 6996, 6998,

7000, 7002, 7004, 7006, 7008, 7010, 7012, 7014,

7016, 7018, 7020, 7022, 7024, 7026, 7028, 7030,

7032, 7034, 7036, 7038, 7040, 7042, 7044, 7046,

7048, 7050, 7052, 7054, 7056, 7058, 7060, 7062,

7064, 7066, 7068, 7070, und 36 Muster für Tapeten

mit den Nummern 7080, 7082, 7084, 7086, 7088,

7090, 7092, 6019, 6021, 6023, 6027, 6029, 6033,

6037, 6041, 6045, 6049, 6053, 6057, 6061, 6065,

6069, 6073, 6077, 6081, 6085, 6089, 6093, 6097,

6101, 6105, 6109, 6113, 6117, 6119, 6121, ver-

siegelt, Flächenmuster, Schußfrist drei Jahre, an-

gemeldet am 10. Juli 1894, Vormittags 112 Uhr. O.-Z. 300 Bd. 1. Firma Rheinische Gummi

u. Celluloid Fabrik in Mannheim, a. ein

Muster von Federhalter aus Celluloid, Fabrik-Nr. 1,

Muster für=plastishe Erzeugnisse, b. ein Muster von

Celluloid, Fabrik-Nr. 101, Flächenmuster, versiegelt,

Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 20. Juli

1894, Nachmittags 44 Uhr.

Mannheim, 2. August 1894. Großherzogliches Amtsgericht. I1[I. Mittermaier.

Konkurse. [28930]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Eugen Klause in Berlin, Yorkstraße 56, Inhabers der Firma Eugen Klause vormals Litzenberg «& Klause, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht T das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Potsdamerstraße 122a. Erste Gläubiger- verfammlung Uu 29, August 1894, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 1. November 1894. Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis 1. November 1894. Prüfungstermin am 30. November 1894, Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Berlin, den 4. August 1894.

Lange, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtbeilung 84.

[28928]

Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft Monopol Wein-Groß handlung NRoßmanith & Schaurté zu Berlin, sowie über das Privat- vermögen der beiden Gesellschafter (Pächter des Hotels Reichshof), nämlich:

1) des Kaufmanns Ludwig Nof:manith hier- selbft, Friedrihstraße 100 wohnhaft, 2) des Kaufmanns Louis Schaurté zu Berlin (Monopol Hotel), ist heute, Nachmittags 24 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht I das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Brinckmeyer hierselbst, Potsdamer- straße 122 a. wohnhaft. Erste Gläubigerversamm- lung am L. September 1894, Vormittags 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 27. Oktober 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 3, November 1894. Prü- fungstermin am 20, Dezember 1894, Vor- mittags L105 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32. Berlin, den 4. August 1894. Felgentreff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[28915] Veräußerungsverbot.

Nachdem die Berliner Viehkommissions- und Wechselbank hier Zentralviehhof die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Grofschlächter- meisters Otto Feuske hier, Frankfurter Allee 31, beantragt Fat, wird zur Sicherung der Vermögens- masse demselben jede eta Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse hiermit untersagt.

Berlin, den 4. August 1894.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 83.

[29073] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kunst- und Handels- gärtners Heinrich Kick hieselbst, Gartenstr. 2, ist am 2. August d. Js., orgens 114 Uhr, das Konkursverfahréèn eröffnet. Der Kaufmann B. Miel- ziner 11. hier, Steinthorpromenade 8, ist zum Konkurs- verwalter bestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. September d. Is. Konkursforderungen find bis zum 10. September d. Is. bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 31. August d. J.- Morgens Al Uhr. Prüfungs- termin am L2, Oktober d. J., Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte hieselbst, Auguststr. 6, Zimmer 42. | o

Braunschweig, den 2. August 1894.

H. Otte, Neg.-Geh. als Gerichts\hreiber Herzoglichen Amtsgerichts. V. [28899] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gustav MesGuers- in Firma G. Hirschberg, in Brom- berg, Friedrihsplaß 26, wird heute, am 3. August

1894, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Becwaller: Kaufmann Karl Beck in Brom- berg. Offener Arrest mit Anzeige- und An : bis zum 12. September 1894. Erste Gläubiger- Der L den L, September 1894, Vo mittags 11} Uhr, und Prüfungstermin den 26. September 1894, Vormtttags 9 im Landgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 9, hierselbst.

Königliches Amtêgeriht zu Bromberg.

* Bekannt Ema:

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[29064]

Das Kgl. Bayr. Amtsgericht Grünstadt hat am 3. August 1894, Vormittags 114 Uhr, folgenden Konkurseröffnungsbeshluß erlassen:

Cs wird über das Vermögen des Andreas Schweitzer, Müller in Mertesheim, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsagent Johann Hemmer in Grünstadt. Anmeldefrist 8. September 1894. Erste Gläubigerversammlung am SEteRs, den L. September 1894, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis längstens Ende August 1894. Prüfungstermin am Samstag, den 22. September 18924, Vormittags 9 Uhr. Die Termine finden im Sigßungsfaale des Kgl. Amtsgerichts Grünstadt statt.

rünstadt, den 3. Aua 1894, Kgl. Amtsgerichts\chreiberei. Kropf, S.-G.

[28924] : K. Württ. Amtsgericht Heidenheim. L über das Vermögen des Gottlieb Rayh, Bauern auf dem Stürzelhof, Gemeinde Königsbronn, am 3. August 1894, Nachmittags 6 Uhr. Verwalter : Geriltaötar Bausch hier, Stellvertreter dessen Assistent Liebhart. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter und Frist zur Anmeldung der Konkuréforderungen bei dem Gericht bis 31. ugust 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am S, September 1894, Nach- mittags 3 Uhr. Den 4. August 1894. Gerichtsschreiber Riedisser.

[28933] Konkurseröffuung. Auf Antrag des Wirths, Krämers und Bäcker Julius Nolte zu Hopsten ist über das Vermögen desfelben, nahdem er seine Zahlungêunfähigkeit glaub- haft nahgewiesen und seine Zahlungen eingestellt hat, heute, am 31. Juli 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Süß zu Ibbenbüren. Offener Arrest mit Añzeige- pfliht bis 21. August 1894. Anmeldefrist bis 1. September 1894. Wahltermin: 21. August 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: 11, September 1894, Vormittags 10 Uhr. Königliches Amtsgericht zu Jbbenbüren.

[29074] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Grütßmüllers Gustav Otto Karl Kellermaun in Dietrichsdorf b. Kiel ist heute, am 2. August 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Gemeinde-Vorsteher Wahle in Ellerbek. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. Augusi 1894, Anmeldefrist bis 29. September 1894. ermin zur Wahl eines anderen Verwalters den 30, Angust 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin den 11, Oktober 1894, Vor- mittags 10 Uhr.

Kiel, den 2. August 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung ITI. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

[29069] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kohlenhändlers Her- maun Schütt in Ellerbek ist heute, am 3. August 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Gemeindevorsteher Wahle in Ellerbek. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. August 1894. Anmeldefrist bis 29. Septem- ber 1894, Termin zur Wahl eines andern Ver- walters den 30. August 1894, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 11. Oktober 1894, Vormittags 101 Uhr.

Kiel, den 3. August 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II1. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

[28898] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Reinhold Göricke zu Krossen a.. O. ift heute, den 3. August 1894, Nachmittags 5 Uhr 30 Mi- nuten, das Konkursverfahrer eröffnet. Verwalter: Kaufmann Heinrih Bamler zu Krossen a. O. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin den L. September 1894, L LRRT 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. August 1894.

Kroffen a. O., den 3. August 1894.

Niederhaufen,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[28390]

Ueber den Nachlaß des Tischlermeisters E Feilcke in Lübeck ist am 30. Juli 1894, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Dr. Burmeister in Lübeck. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 20. August 1894. Erste Gläubigerversammlung 15. August 1894, Vormittags 14 Uhr, allgem. Prüfungstermin 5, September 1894, Vor- mittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 28.

Lübecck, den 30. Juli 1894.

Das Amtsgericht. Abtheilung 19.

[28923] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Carl Oscar Hübner, in Firma Carl Hübner, zu Mager, Bahnhofstr. 56, Thor 7b, Privat- wohnun ilhelmfstr. 5, ist heute, am 4. gust 1894, Bormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet der offene Dee erlassen. Verwalter: Kaufmann

esheck hier, Kaiserstr. 54a. e Gläubigerver-

As am 830. August L0gA Mittags 12 Uhr. Anmelde- und E 15. S tember 1894. Prüfungstermin: D, Oktober 1894, Vormittags 10} Uhr. :

Königliches Amtsgericht. 6, zu Magdeburg.