1894 / 190 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1) Buchdru Nobert Walter,

N Vuddruerebesijer Raymund Kropiwoda,

: ohn Scbweidnit, den 7. August 1894.

nigliches Amtsgericht. -

————

ch

© [30176]

Villingen. Nr. 12915. In das diesseitige

none ister wnrde eingetragen zu OD.-Z. 273: ersou Müllhäuser in Neuhausen.

ie Firma ist erloschen. Villingen, den 7. August 1894. Großh. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Wiesbaden. SBefanntmachung. [30177] In unserm Gesellschaftsregister ist heute unter . 99 eingetragen worden, daß die offene Handels-

gesellshaft Dyckerhoff & Widmann zu Biebrich

dur den am 29. Juni 1894 erfolgten Tod des Ge- fellshafters Gottlieb Johann Widmann von Karls- ruhe aufgelöst ist. Weiter ist unter Nr. 440 ein- etragen worden, daß das Handelsgeschäft von den überlebenden Gesellschaftern Eugen Dyckerhoff zu

Biebrih und Emil Widmann zu Karlsruhe unter

der bishetigen Firma fortgesetzt wird. Wiesbaden, den 4. August 1894.

Königliches Amtsgeriht. VILI.

Genossenschasts - Register.

Backnang. K. Amtsgericht Backnaug. [30178]

Im hiesigen Genossenschaftsregister Band 111 Bl. 3; betreffend den „Darlehenskassenverein Lippoldsweiler, eingetragene Genossenschaft zit unbeschränkter Haftpflicht,“ wurde heute eingetragen :

„An Stelle des ausgetretenen Vorstandsmitgliedes Friedrih Mayer, Müllers, früher in Lippoldsweiler, jeßt in Benzenmühle, Gde. Unterweißach, ist der Bauer Gottlob Kloß in Däfern, Gde. Lippoldsweiler, zum Vorstandsmitglied gewählt worden. *

E den 9. August 1894.

ber-Amtsrichter G undlach.

[30179] Bensberg. In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts is heute bei Nr. 7, woselbst eingetragen ist der Paffrather Darlehus- kafsen-Verein ciugetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden: Aus dem Vorstande sind ausgeschieden : a. Wilhelm Klein, Lehrer in Paffrath, b. Johann Müller, Stellmacher in Paffrath, c. Wilhelm Rembold, Ackterer in Rosenthal. Als neue Vorstandsmitglieder find gewählt: a. Heinrih Rembold, Ackerer zu Rosenthal, b. Johann Schiefer, Holzhändler zu' Paffrath, c. Gerhard Schmit, Wirth zu Neuenhaus. Bensberg, den 9. August 1894. Königliches Amtsgericht.

: [30180]

Ersart. In unferem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 38 eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht „Baugenofsenschaft für die Arbeiter und niederen Beamten der Staatseisenbahn-Verwaltung“ zu Erfurt heute eingetragen, daß laut Beschlusses der Generalver- fammlung vom 3. November 1893 die Firma der Genossen|chaft dahin abgeändert ift :

,„Bau-Genofsenschaft für die Arbeiter und

Beamten der Staats- und Kommunal-

Verwaltungen (eingetragene Genosfsen-

schaft mit beschräukrer Haftpflicht) zu

Erfurt“, daß ferner der Gegenstand des Unternehmens nun- mehr „die Beschaffung guter und billiger Wohnungen für die Genoffen“ ist, und daß s{ließlih die §S 23, 42, 52, 53, 68 und 74 des Statuts ganz resp. Theil- weise abgeändert sind.

Erfurt, den 7. August 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Fürth i. Bayern. Befauntmachung. [30181]

1) Mit Statut vom 19. Juli 1894 hat sich unter der Firma:

„Darlchensktafseuverein Krafsolzheim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Krassoizheim eine Genossen- schaft zu dem Zweckte gebildet, ihren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriede nöthigen Geldmittel in verzinélihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder

verzinslih anzulegen.

Die von der Genofsershaft ausgehenden Bekannt- machungen werden in der „Süddeutschen Landpost“ unter der Zeichnung des Vorstands veröffentlicht.

Die Zeichnung für den Berein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, und hat «i ausnahme der nachbenannten Fâlle nur dann verbindliche Kraft, wenn fie vom Bereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und zwei weiteren Vorstandêmitgliedern bethätigt ijt. Bei Anlehen von 500 # und darunter genügt die Unterzeichnung durch zwei vom Vorstande bestimmte Borstandsmitglieder, während bei Geldbelegen außer- dem die Unterschrift des Rechners nothwendig ift.

Der Vorstand besteht aus:

1) Johann Geuder, als Vereinsvorsteher,

2 ome wie Se als Stellvertreter,

3) Leonhard MNabenstein, i x4 92.51,

4) Michael Bühringer, | 218 Beisiger, iämmtlich in Krafsolzheim.

Die Genoffenschast wurde heute in das Register eingetragen. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift f den Dienststunden des Gerichts Jedermann ge- tattet.

2) Mit Statut vom 29. Juli 1894 hat sih unter der Firma:

,„Darlehenskasseuvereinu Krautostheim, eingetrageue Geuofsenschaft mit unbeschräukter Hastpslicyr“ mit dem Sitze in Krautoftheim eine Genossenschaft zu dem Zwecke gebildet, ihren Mitgliedern die zu ihrem Gejchäfts- und Wirthschaftsbitriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen. Die von der Genossenschaft ausgehenden WBetanntmahungen werden in der

„Süddeutjhen Landpost“ unter der Zeichnung

des migt veröffentlichßt. Die Zeichnun den Verein erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, und bat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter Und zwei weitern Vor- standsmitgliedern bethätigt ist. Bei Anlehen von 500 G und darunter genügt die Unterzeichnung dur zwei vom Vorstand bestimmte Vorstandsmitglieder, während bei Geldbelägen außerdem die Unterschrift des Rechners-nothwendig- ist.

Der Vorstand besteht aus:

1) Johann Rummel, als Vereinsvorsteher,

5 Kaspar Hüftlein, als Stellvertreter,

3) Christof: Rabenstein, als Beisißer,

4) Konrad Beier Nr. 53, 5) Matthäus Kaltenbeck, als Beisitzer,

6) Jobann Vogel,

i sämmtli in Krautostheim.

Die Geno tal wurde heute in das Register eingetragen. Die Einsicht der Liste der Genossen \teht in den Dienststunden des Gerichts Jedermann frei.

3) Als Stellvertreter des verlebten Vorstands- mitglieds Johann Dietrih wurde der Oekonom Johann Schmidt in Ezelheim bezüglich des :

„Darlehenskassenverxeins Ezelheim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht“. gewählt.

Fürth, den 9. August 1894. Kgl. Bayer. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. __ Der stellv. Vorsißende: (L. S.) Hofmann, K. Landgerichts-Rath.

TIhurg. Bekanntmachung. [30182]

In das hiesige Genossenschaftsregister unter Nr. 6 ist heute cingetragen: Spar und Darlehnskafe, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht mit dem Siße in Hagen, Bezirk Osnabrück, laut Statuts vom 31. Juli 1894.

Der aus drei Personen bestehende Vorstand giebt seine Willenserklärung dadurch kund, daß zwei Mitglieder desselben der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift zufügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter deren Firma durch den Vorstand und die von dem Aufsichtsrath ausgehenden dur dessen Vorsitzenden vermittels Einrückung in die „Landwirthschaftliche Zeitung für das nordwestlihe Deutschland“.

Der Vorstand besteht aus:

1) dem Kolon Heinrich Wortmann aus Mentrup als Vorsitzenden,

2) dem Kolon Ferdinand Otte Hagen als dessen Stellvertreter,

3) dem Lehrer Wegmann aus Hagen.

Den Gegenstand des Unternehmens bildet der Betrieb einer Sypar- und Darlehnskafse.

Bemerkt wird, daß die Einsicht der Liste der Ge- nossen Jedem während der Dienststunden auf dem unterzeichneten Gerichte gestattet ist.

Iburg, 10. August 1894.

Königliches Amtsgericht.

aus Natrup-

Magdeburg. Genoffenschafts8regifter. [30183]

An Stelle des aus dem Vorstande der Rohftoff- Affociation der Schneidermeister zu Magde- burg, cingetragenen Genofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, ausgeschiedenen Schnei- dermeisters August Voigt hier ist der Buchhalter Max Giesecke hier als Geschäftsführer in den Vor- stand gewählt und eingetreten. Eingetragen bei Nr. 6 des Genofssenschaftsregisters.

Magdeburg, den 9. August 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[30184] Markranstädt. Auf Fol. 2 des biesigen Ge- nossenschaftsregisters, den Consumverein Markran- städt und Umgegend, eingetragene Ge- noffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Markranstädt betr., ift heute verlautbart worden, daß

1) die von der Genofsenschaft ausgehenden Be- fanntmahungen im Leipziger Stadt- und Dorf- anzeiger erfolgen, :

2) Mitglieder des Vorstands Ernst Schubert und Oswald Lachmann in Markranstädt an Stelle der ausgeschiedenen Carl Bartsch und Ferdinand Haak daselbst find.

Markranstädt, den 10. August 1894.

Königliches Amtsgericht. Hertwig.

Ortelsburg. Bekanntmachung. [30185] Bei dem Menéguther Darlehuskafsenvereiu, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Mensguth, ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen :

Der Lehrcr Wilhelm Sakowséki zu Kamrau und der Wirth Friedrich Przylußki zu Mens- ges find aus dem Borftande ausgeschieden. An

telle des ersteren ift der Hauptlehrer Wil- helm Kroll zu Nummy A. und an Stelle des leßteren der Gutsbesißer August Gillmeister zu Laurettenhof zum Vorstandsmitglied bestellt.

Ortelsburg, den 31. Juli 1894. Königliches Amtsgericht.

[30186] Osterholz. In das Genossenschaftsregister ift beute unter Nr. 2 eine nach Statut vom 1./22. Juli 1894 unter der Firma „Laudwirtschaftlicher Consumverein , eingetragene Genofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ gebildete Genofsen- saft mit- dem Sitze in Scharmbeck eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist: 1) gemeinshaft- licher Einkauf von Verbrauchs\toffen des landwirth- schaftlihen Betriebs, 2) gemeinschaftlicher Verkauf landwirths{chaftlicher Erzeugnisse. Die Befkannt- machungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in dem Kreisblatt für den Kreis Osterholz, und beim Eingehen desselben, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bes{chließt, im „Reihs-Anzeiger““. Die Haftsumme beträgt 500 4 Die höchste zu- calsige Zabl ter Geschäftsantheile beträgt fünf. Die Mitglieder des Vorstandes sind: Auguît Müller zu Osterholz, Andreas Heilshorn und Georg Helmken zu Scharmbeck, Carl Schmelzeisen in Elm. Der Borstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namensunterschrift

der Firma der Genoffenschaft beifügen. Zwei Vor- standsmitglieder fönnen rechtsverbindlich für die Ge-

für l zosen en zeihnen und Erklärungen abgeben. Die

ht der Liste der Genossen it in den Dienst- stunden des Gerichts Jedem gestal et.

Osterholz, den 10. August 1894. Königliches Amtsgericht.

PIön. Bekanntmachung. [30187] In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 3/52 eingetragen : Zufolge Erklärung des Vorstandes der Genossen-

\chaftsmeitri zu Längenrabe" vön 21: Jul T894"

ist der Hufner Claus Doose zu D aus dem Vor- Mea ausgeschieden und der Hufner C. Petersen zu reeßérredder in denselben eingetreten. Plön, den 11. August 1894. Königliches Amtsgericht.

Rietberg. Befanntmachung. [30188] Nach Maßgabe des Statuts vom 10. Juni 1894

hat sih in dem Ort Neuenkirchen, Regierungs-

a Minden, eine Molkereigenossenshaft unter der irma:

,„„Molkerei Neuenkirchen, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ gebildet. Gegenstand des Unternehmens ist die Milch- verwerthung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeichnung zweier Vorstandsmitglieder durch das zu Paderborn er- scheinende Westfälishe Volksblatt, und falls dieses eingeht, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt, durch den Deutschen Reichs- Anzeiger.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

a. Kaplan Conrad Obermeier von Neuenkirchen, þ. Landwirth Heinrich Humann ebendaher, c. Kolon Bernard Determeyer von Westerwiehe, 4. Kötter Gerhard Junkerkalefeld von Druffel, e. Kolon Heinrich Deittert von Varensell.

Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Rietberg, 2. August 1894.

Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. Befanutmahung. [30189]

Eingetragen unter Nr. 26 des hiesigen Genofssen- \chaftsregisters am 7. August 1894: Gemäß Statut vom 18. Juli 1894 hat sich unter der Firma: Consum-Verein Spichern, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Fa E mit dem Sitze zu Spichern, eine Genossenschaft gebildet, welche den Zweck bat: Förderung der wirthschaftlichen Interessen der Mitglieder durch gemeinsamen Ein- kauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen bis auf Weiteres in der „Saar- gemünder Zeitung“. Alle in derselben erfolgenden Bekanntmachungen der Genossenschaft sind für die Genossenschaft rechtsverbindlih. Ueberdies werden noch die Bekanntmachungen eine Woche im Geschäfts- lokal der Genossenschaft ausgehängt.

Alle Geschäftsakte des Vorstandes müssen von allen Mitgliedern desselben unterzeihnet werden. Die Zeichnung erfolgt in der Form, daß sie unter der Firmenbezeihnung der Genossenshaft mit den Worten: „Der Vorstand“ ihre Namensunterschriften beifügen.

Der Geschäftsantheil eines Mitgliedes beträgt 2 Æ und kann jedes Mitglied nur einen Geschäfts- antheil erwerben. Die Höhe der Haftsumme ist auf die Hohe des Geschäftsantheils beschränkt.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen und endigt das erste Geschäftsjahr am 31. Dezember 1894.

Der Vorstand besteht aus folgenden Perfonen :

1) Johann Ammer, Bäcker in Spichern,

2) Nikolaus Dincher, Schlosser in Großblitters- dors,

3) Peter Mert, Klempner daselbst.

Vorstehendes wird mit dem Bemerken veröffentlicht, daß die Einsicht der Liste der Genossen währezd der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet ift.

Saargemünd, 7. August 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Saargemünd. Befanntmachung. [30191]

Eingetragen unter Nr. 28 des hiesigen Genofsen- \chaftsregisters vom 8. August 1894.

Gemäß Statut vom 5. August 1894 hat sich unter der Firma: Allgemeiner Consum-Verein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpflicht mit dem Sitze zu Hundlingen eine Genossenschaft gebildet, welhe den Zweck hat: Förderung der wirthshaftliden Interessen der Mit- glieder durch gemeinsamen Einkauf von Lebens- und “endi engen i im großen und Ablaß im

einen.

Die von der Genoffenschaft auëgehenden Bekannt- machungen erfolgen in der „Saargemünder Zeitung“ und überdies durch Aushängung während einer Woche im Geschäftslokal.

Die Genossenschaft i auf keine Zeitdauer be- stimmt. Alle Geschäftsakte des Vorstandes müssen yon den drei Mitgliedern desselben unterzeichnet werden. Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß sie unter der Firmenbezeihnuog der Genossenschaft mit den Worten: „Der Vorstand“ ihre Namens- unterschriften beifügen.

Die Höhe der Haftsumme ist auf die Höhe des Ge:chäftéantheils, welcher für jedes Mitglied 3 M beträgt, beshränkt. Es kann nur ein Geschäfts- antheil erworben werden. :

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- sammen und endigt das erste Geschäftsjahr am 31. Dezember 1894.

Der Vorstand besteht aus folgendea Personen :

1) Nikolaus Frit, Schuhmacher,

2) Johann Nedel, Porzellandreher,

3) Alois Mathis, Seidenweber, “alle in Hundlingen,

Die Einsicht der Liste der Genossen ist Jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Saargemünd, 7. August 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Saargemünd. Befauntmachung. [30192] Eingetragen unter Nr. 29 des hiesigen Genossen- schaftsregisters am 8. August 1894, Gemäß Statut vom 5. August 1894 hat si unter der Firma: Konsum-Genofsseuschaft FAScOEgeNE Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht,

mit dem Siße zu Alteglashütte, eine Genofsen- schaft gebildet, welhe den Zweck hat, Förderun Nen wirthschaftlihen Interessen der Mitglieder dur ge- meinsamen Einkauf von Lebens- und Wirthschafts- bedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen.

Die von dér saft ‘ausgehendèn Bekannt- machungen erfolgen bis auf weiteres in der „For- bacher Zeitung“. Alle in derselben erfolgenden Be- kanntmachungen der Genossenschaft sind Für die Genossenschaft rechtsverbindlich. Ueberdies werden

¿noh-die-Bekanntmachungen eine Woche im Geschäfts-

lokal der Genossenschaft ausgehängt.

Alle Geschäftsakte des Vorstandes müssen von allen Ms desselben unterzeihnet werden.

D ¿ Heihnuug erfolgt in der Form, pas sie unter der PIEMCRNTIE chnung der Genossenschaft mit den en en: „Der * Vorstand“ ihre Namensunterschrift zufügen.

Der Geschäftsantheil eines Mitgliedes beträgt zwei Mark und kann jedes Mitglied nur einen Ge- [häftsantheil erwerben.

Die Höhe der Haftsumme ist auf die Höhe des Geschäftsantheils beschränkt.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- fammen. Das erste Geschäftsjahr endigt am 31. De- zember 1894. Die Zeitdauer der Genossenschaft ist auf keine bestimmte Zeit beschränkt.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Georg Eichstetter, pensionierter Bergmann in

Alteglashütte,

2) Jacob anperh Bergmann in Klarenthal,

3) Peter Müller, Berginann in Alteglashütte.

Vorstehendes wird mit dem Bemerken veröffent- licht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedermann ge- stattet ist.

Saargemünd, 7. August 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Saargemünd. Befanntmahung. [30190] __ Eingetragen unter Nr. 27 des hiesigen Genossen- schaftéregisters vom 8. August 1894.

Gemäß Statut vom 29. Juli 1894 hat si unter der Firma: Allgemeiner Consum-Verein ein- getrageue Genoffenschaft mit beschränkter Bali, mit dem Sitze zu Dieblingeit, eine Genossenschaft gebildet, welhe den Zweck hat: Förderung der wirthschaftlihen Interessen der Mit- E durch gemeinsamen Einkauf von Lebens- und N irthshaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im

einen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekaunt- machungen erfolgen in der „Forbacher Zeitung“ und überdies dur) Aushängung während einer Woche im Geschäftslokale.

Die Genossenschaft ist auf keine Zeitdauer bestimmt.

Alle Geschäftsakte des Vorstandes müssen von den drei Mitgliedern desfelben unterzeihnet werden. Diese Zeichnung erfolgt in der Weise, daß sie unter den Namen: „Der Vorstand“ ihre Namensunterschriften beifügen.

Die Höhe der Haftsumme ist auf die Höhe des Geschäftsantheils, welcher für jedes Mitglied 3 beträgt, beschränkt. Es kann nur ein Geschäftsantheil erworben werden.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem, Kalenderjahr zusammen, und endigt das erste Geschäftsjahr am 31. Dezember 1894.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Eugen Lauer, Schneider,

2) Johann Peter Carbiner, Fuhrmann, 3) Johann Lauer, Schneider,

__ alle in Dieblingen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift Jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Saargemünd, 8. August 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Traunstein. Befanntmachung. [30193]

Die bisher unter der Firma „Pittenharter Spar- und Darlehenskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Pittenhart bestandene Genofsen- schaft hat unter Aenderung der Firma in der Generalversammlung vom 6. Mai 1894 ein neues, dem Normalstatute des Bayer. Landesverbandes an- gepaßtes Statut angenommen, welches in 7 Ab- schnitten 32 Paragraphen enthält. Die Firma der Genossenschaft lautet nunmehr „Pitteuharter Spar: u. Darlehenskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Pittenhart“‘. Der Gegenstand des Unter- nehmens is im wesentlihen mit der Einschränkung unvcrändert geblieben, daß die Bestimmungen des Statutes vom 25. September 1892 über den „Stiftungsfonds“ gänzlih aufgehoben wurden. Die Bekanntmachungen erfolgen wie bisher im „NRosen- heimer Wendelstein“ unter der Firma des Vereins, jedo gezeihnet durch den Vorsteher und nah Um- ständen auch durch den Geschäftsführer. Rechtsyer- bindlihe Willenserklärungen unterzeichnen der Vor- steber und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. Für Sparkassen-Einlagen, Auszahlungen und ein- fache Zertifikate genügen die Unterschriften des Vor- stehers oder seines Stellvertreters und des Geschäfté- führers. Zahlungsanweisungen werden durch die Unterschrift des Vorstehers rechtsverbindlich.

Traunstein, am 10. August 1894.

Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: J. V.: Mayr.

Tuttlingen. [30194] K. Amtsgericht Tuttlingen. Einträge im Genossenschaftsregister.

11. August 1894. Darlehenskassenverein Thal- heim, ecinugetragene Genosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Thalheim.

In der Generalversammlung vom 30, Mai 1894 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Elias Jrion, Küfer in Thalheim, der Kaufmann B Held in Thalheim in den Vorstand ge- wählt,

Z. B.: Ober-Amtsrichter Wiedenmann.

[30195]

Zweibrücken. Konsumverein Mittelbex- bach, eingetr. Geú, m, unbeschr. §. Pfl, Das Vorstandsmitglied Peter Didie ist gelten! neugewählt als Vorstandsmitglied L hristian Kiechl, pens. Bergmann in Mittelberbach.

Zweibrücken, 11. August 1894.

Registerführer: Mer ck.

Muster - Register.

ie ausländischen Muster werden unt E Scpils veröffentliht)

IsmitzZ. 30016 On das Musterregister ist eingetragen : [ ]

Nr. 461. Firma Carl Kemniter in Oelsnitz i, V., ein versiegeltes Paket Nr. 2, inliegend 18 Musterabschnitte von 2 farbigen baumwollenen Kleiderstoffen, Dessins 1 bis mit 18, Fabriknummern 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7,8, 9, 10, 11, 12; 13, 14, 15; 16, 17, 18, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1894, Vormittags 94 Uhr.

Nr. 462, 463, 464. Firma Actiengesellschaft für Gardinenfabrikation vorm. T. J. Birkin & Co. in Oelsnitz. i, V., fe ein versiegeltes Padet Nr. 83, 84, 85, enthaltend je 50 Muster für englishe Gardinen, Fabriknummern zu Nr. 462: 4510, 4565, 4626, 4815, 4828, 4857, 4973, 5015, 5121, 5131, 0143, 5159/5168, 9177, 9178, 5201, 5908, 5210, 5211, 5215, 5230, 5235, 5241, 5247, 590, 5260, 5267, 5268, 5274, 5280, 5285, 5288; 989, 5292, 9295, 9297, 9307, 5312, 5315; 5318, 6393, 5324, 5326, 5332, 5336, 5338, 5345, 5357, 5369, 5369, zu Nr. 463 : 5371, 5374, 5376, 5378, 5380, 5384, 5387, 9389, 5391, 5393, 5396, 5398, 5399, 5400, 5410, 5411, 5412, 5414, 5419, 5420, 423, 5434, 5437, 5448, 5462, 03284, 03354, 03592, 03710, 03721, 03732, 03739, 03747, 03750, 03759, 03770, 03771, 03776, 03777, 03817, 03824, 03829, 03859, 03864, 03870, 03926, 03928, 03929, 03937, 03958, zu 464: 03959, 03960, 03961, 03969, 03984, 03992, 03993, 03994, 03998, 04057, 04058, 04073, 04101, 04102, 04103, 04119, 04120, 04122, 04127, 04128, 04133, 04136, 04138, 04139, 04147, 04152, 04153, 04154, 04155, 04156, 04158, 04162, 04168, 04172, 04175, 04176, 04177, 04180, 04181, 04182, 04183, 04184, 04185, 04186, 04187, 04188, 04191, 04197, 04203, 04214, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1894, Nachmittags 3 Uhr.

Königliches Amtsgeriht Oelsuitz, am 9. Augujt 1894. Dr. Kowarzik, A}.

Pforzheim.

Nr. 30390. Zum Musterregister getragen :

1) Band 111 O.-3. 306. Firma Wild æ@ Cie. in Pforzheim, 39 Skizzen von Anhängern mit den Geschäftsnummern 9139—9160, 9169—9177, 9179, 9180, 9183 und 9184 und 4 Skizzen von Broches mit den Geschäftsnummern 8496, 8498, 8500 und 8554, ferner 16 Skizzen von Broches mit den Ge- shäftsnummern 8487—8492, 8525—8530, 8551, 8993, 8999, 8960, sowie 34 Skizzen von Nadeln mit den Geschäftsnummern 2715—2748, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Juli 1894, Vormittags §12 Uhr.

2) Band II1] D.-Z. 307. Graveur Karl Klink in Pforzheim, ein Muster von einem Stück Guß zum Herstellen massiver Ringe mit der Geschäfts- nummer 777, vershlossen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Juli 1894, Vormittags 49 Uhr.

3) Band IIl O.-Z. 308. latt Wild & Cie. in Pforzheim, a. 44 Broches - Skizzen und b, 6 Nadéln-Skizzen mit den Geschäftsnummern ju a. Nr. 85666—8605, 8607—8610, zu b. Nr. 2751, N53—2757, versiegelt, Muster für plastishe Er- zugnisse, Schußfrist 3 Jähre, angemeldet am 21. Juli 1894, Vormittags 114 Uhr.

4) Band 111 D.-Z. 309. Firma Jfidor Emrich in Pforzheim, 6 Zeichnungen von Bracelets mit den Geschäftsnummern 12253, 12249, 12247, 12257, 12292, 12254, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juli 1894, Vormittags 12 Uhr.

Pforzheim, den 2. August 1894. Großh. Bad. Amtsgericht. Dr. Sautier.

[29948] wurde ein-

Schorndorf. [30236] K. Württ. Amtsgericht Schorndorf. Den 28. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, wurde die den nahfolgenden plastishen Erzeu s der Eisen-Möbelfabrik Schorndorf L. & C. Arnold am 30. Juli 1891 auf 3 Jahre ertheilte Schußfrist auf weitere 3 Jahre verlängert. Es sind dies fol-

gende Muster:

4 s{chmiedeiserne Blumentopfgestelle, Nrn. 451, 02, 453, 454, 3 dito B ente Nrn. 455, 456, 457, 7 dito Schirmständer-Obertheile, Nrn. 588, 989, 990, 991, 592, 593, 594, von Nr. 593 und 594 au die gußeisernen Untertheile (Schaalen), welche dur Handzeichnung deponiert sind, ferner 4 {hmied- eiserne Feuergeräthständer-Obertheile, Nrn. 619, 620, 621, 622, 2 dito Bettstellen, Nrn. 896, 897.

Vergl. „Reichs-Anzeiger“ vom Jahre 1891 Nr. 179.

Ober-Amtsrichter Mez ger.

Konkurse.

[30103] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbesißers Alwin röchtling und dessen Ehefrau Marie, geb. ehne, zu Massenhausen ist heute, am 11. August 894, Vormittags 10 Uhr, ‘das Konkursverfahren eröffnet. Der Sparkassenkontroleur Bünnecke zu Arolsen ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 7. September 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\usses und eintretenden Falles über die in § 1 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 7, September 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 21, September 1894, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte ermin anberaumt. Der offene Arrest is aus- gesprochen.

Arolsen, den 11. August 1894.

E Der Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts. Abtheilung Ill: Kaeselißt.

Ga) ge ‘eber das Vermögen des Schuhwaarenhändlers prugust Aklex hierselbst, Gollnowstraße 31 a., Jn- er der nicht eingetragenen Firma „A. Atler““, te Shönhauserstraße 48/49, Gollnowstraße 31 a.

und Prinzenstr. 23, is heute Nachmittags 1 Uhr inuten, von dem Königlichen Amtsgericht L das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Martens * hierselbst, Neue Friedrichstraße 4. Erste Gläubigerversammlung am §8. September 1894, Bormitans g Offener Arref mit Anzeigepfliht bis 5, Oktober 1894; Frif zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Ok- tober 1894. rüfungstermin am 15.“ November 1894, Vormittags 11 Uhr, ¡im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 11. August 1894.

Felgentreff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 81.

[30080] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Schwenke in Bernburg i} heute, Nachmittags 5# Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Nothe in Bernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 4. September 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin 11, September 1894, Vor- mittags 10 Uhr.

Bernburg, den 10. August 1894,

i e Oer, 5 Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts, i. V.

[30074] Seit nung:

Das Kgl. Amtsgericht Bischofsheim v. Rhön hat unterm 10. August 1894, Nachmittags 24 Uhr, be- \{lossen: Ueber das Vermögen des vormaligen Bierbrauers Philipp Schouder in Bischofs- heim, Ehemann der Schnittwaarenhändlerin Margareta Schouder daselbft, wird der Konkurs eröffnet. Als provisorisher Konkursverwalter wird der K. Gerichtsvollzieher Maul dahier ecnannt. Das gegenwärtige Verfahren wird mit dem bereits anhängigen Becfußeeh, betreffend den Konkurs über das Vermögen der Schnittwaarenhändlerin (Kauf- mannsfrau) Margareta Schonder in Bischofsheim, verbunden. Allen Personen, welche eine zur Konkturs- masse gehörige Sahe im Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts an die Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sachen und von den Forderungen, für welche sie abgesonderte Befriedigung beanspruchen, dem Konkursverwalter bis zum Montag, den 10. September 1894 einschließlich Anzeige zu machen. Unter Aufhebung der in der Konkursfache gegen Margareta Schonder anstehenden Termine werden in dem nunmehr - gemeinsamen Konkurs- verfahren folgende Termine bei dem Kgl. Amtsgerichte dahier bestimmt: zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und über die in den §8 120 und 125 ‘der Konk.-Ordng. bezeichneten Fragen : Donnerstag, der 30. August 1894, Vorm. 97 Uhr, zur Anmeldung von- Forderungen 2c. Frist bis zum Montag, den 109. September 1894 ein- \chließlich, dann zur Prüfung der angemeldeten For- derungen Donnerstag, der 20. September 1894, Vorm. 9} Uhr.

Bischofsheim v. Rhön, am 11. August 1894.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Bischofsheim v. Rh. Nicol, K. Sekretär.

[30086] K. Württ. Amtsgericht Calw. Ueber das Vermögen der Friedericke Bauer, Wittwe, Jnhaberin der Firma C. H. Bauer, emischtes Waarengeschäft in Calw, ist heute, Vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Gerichtsnotar Sapper in Calw, und als dessen Stellvertreter dessen Assistent Kurr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 8. September 1894 ein- \hließlich. Anmeldefrist bis 8. September 1894 einshließlich. Erste Gläubigerversammlung L. Sep- tember 1894, Vormittags 11 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin 22, September 1894, Vormittags 10 Uhr. Den 11. August 1894. _ (gez.) VDber-Amtsrichhter Deckin ger. Veröffentlicht durch: Gerihts\hreiber Nage l.

[30082] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kohlenhändlers und Gutspachters Johaun Friedrich Louis Uhle- mann in Gablenz (Clausstr. 26) ift heute, am 11. August 1894, Vormittags 112 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Löser in Chemniß. Anmeldefrist bis zum 15. September 1894. Erste Gkäubigerversamm- lung am 6. September 1894, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15, Oktober 1894, Vormittags An Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Sep- tember 1894.

Chemnitz, den 11. August 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts daselbst : Aktuar Hennings.

[30057]

Königl. Württemb. Amtsgericht SEtmgen, Ueber das S des Johannes Kloth, Inhabers einer Kunstanstalt in Eflingen, wurde am 11. August 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen. Verwalter: Gerichtsnotar Schmid in Eßlingen. Anzeige- und Anmeldefrist des § 108 K.-O. 6. September 1894. Konkursforderungen sind bis 8. September 1894 anzumelden. Wahl- und allgemeiner Prüfungstermin am 17. September 1894, Vormittags 9 Uhr.

Den 11. August 1894. |

Amtsgerichts\hreiber Jüngling.

[30076] Bekanntmachung. Konkurs über das Vermögen der Oekonomens- wittwe Magdalena Erber in Freifing betr. Das K. Amtsgericht Freising hat am 10. August 1894, Vormittags 10 Uhr, beshloffèn: „Es fei über das Vermögen der Oekonomeuswittwe Magda- lena Erber in Freising der Konkurs zu eröffnen.“ Als Konkursverwalter wird der K. Gerichtsvollzieher Herr Siegert hier ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 8. September l. J. ein- schließlich. ldubigerverienmae 1. September l. J., Vormittags 19 Uhr. Allgemeiner Prü-

fungstermin am 22. September l. J,, mittags {9 Uhr. E S E stff 1894,

Vretfing- den 10. Au er K. Amtsgerihts-Sekretär: (L. 8.) Fit.

u gl. Württ. Amtsgericht Gaildorf.

Ueber das Vermögen des Bauern Gottfried Dietrich von i R Gde. Fichtenberg, ist am 10. August 1894, Nachm. 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet „worden. Konkursverwalter ist Amtsnotar Krayl in Gshwend. Anmeldefrist bis 6. September 1894. Wakhltérmin, Beschlußfassung über die in Y 120, 122 K.-D. bezeichneten Gegen- stände und Prüfungstermin am 14, September 1894, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 6. September 1894.

Dèn 11. August 1894.

Gerichtsschreiber Grau.

[30064] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Zieglers Friedrich Tamms zu Warnow i} heute Nachmittags 5 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Jhlefeld hierselbst. Konkursforderungen sind bis zum 1. Oktober 1894 bei dem Gerichte an- zumelden. Erste S eam tng zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, eventuell eines Gläubigeraus\husses und über sonstige in § 120 der K.-O. bezeichneten Gegenstände am Sonuabend, den S8, September 1894, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am Sonn- abend, den 20. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigen über An- \sprühe auf abgesonderte Befriedigung bis zum 1. Oktober 1894.

Grevesmühlen i. Meeklbg., den 11. August 1894.

Großherzogliches Amtsgericht.

[30055 Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Fabrikanten Oscar Moeller zu Bickenbach ist heute, am 10. August 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Notar Dr. juris Kir zu Gummersbach ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. September 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigerauss{chusses und eintretenden Falls über die im § 120 der Konkursordnung be- zeineten Gegenstände auf Montag, den 3. Sep- tember 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mon- tag, den L. Oktober 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige s in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas [Qu dig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflihtung auferlegt, von dem Ie R der Sache und von den Forderungen, für welche jie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. September 1894 Anzeige zu machen. N

Gummersbach, den 10. August 1894.

NReinarß, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

[30090] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Eisen- und Kurzwaaren-, sowie Hausstandésacheu-Häudlers Franz Xaver Gogl zu Hamburg, Hammerlandstraße 133/135, früher 141, wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Hermann Frie, Gänsemarkt 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. August d. J. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 12. September d. J. einshließlih. Erste Gläubigerversammlung d. L. September d. J., Vorm. L103 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 25. September d. J., Vorm. 10} Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 10, August 1894.

Zur Beglaubigung: olste, Gerichtsschreiber.

[30278]

Die Bekanntmachung des Kgl. Württ. Amts- gerihts zu Heidenheim a. Br. vom 4. August 1894, abgedruckt in der 5. Beil. der Nr. 184 dieses Blattes, wird dahin berichtigt, daß der Name des Gemeinschuldners rihtig Bayh, nicht wie gedruckt Nayh, lauten muß.

[30048] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tuchhändlers Jacob Brunschwig in Niedersept wird heute, am 9. August 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Karshunke hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen find bis zum 20. September 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden P über die in

120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- tände auf Mittwoch, den 29. August 1894, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Freitag, den 12, Oktober 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas [chuldig sind, wird geen nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Bescie- digung tn: Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. September 1894 Anzeige zu machen.

Kaiserliches N zu Girfingen. gez.) I. V.: Finger. Beglaubigt: (L. 8.) Schmidt.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Bertha, verw. Schmidt, Inhaberin der Firma L. Gericke’s8 Nachfolger hier, is heute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der offene Arrest er- lassen, die Frist zu den nah § 108 der K.-O. vor- ge|chriebenen Anzeigen, sowie zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 12. a 1894 einshließl., der Termin zur Beschlußfaffung über die Wahl eines andern Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden [les über die in § 120 der K. -O. bezeichneten

[30073]

a Gracastärve auf den 28, August 1894, Vor-

mittags 10 Uhr, der Allgemei Prüfungstermin guf e D, : E 2 Os E r, vor dem un neten Amtsgerichte fest- eseßt und als Konkursverwalter Rechtsanwalt Löber Blas ernannt worden. Kahla, gig ia 7 uft Ee ritt erzogli m ; Seifert, i. B. Veröffentlicht : s Anv. Dreßler, als Gerichts\chreiber des. Herzoglichen Amtsgerichts.

[30110] Bekanntmachung. Konkursverfahreu.

Das K. Amtsgericht Kaiserslautern hat heute, des Nachmittags um 54 Uhr, über das Vermögen des Kaufmanus Leopold Rosenbaum, in Firma L. Rosenbaum“ in Kaiserslautern, den Konkurs eröffnet und den Geschäftsmann Friedrih Rebmann in Kaiserslautern zuni Mes ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. September 1894. Ende der Anmeldefrist 20. September 1894. Termin zur Wahl eines etwaigen anderen Ver- walters, zur Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden E über die in § 120 der Konkurs-Orduung bezeichneten Gegen- stände Freitag, den 7. September 1894, Vormittags 9 Uhr, sowie Prüfungstermin Freitag, den 28. September 1894, Vor- mittags 9 Uhr, je im Sizungssaale des K. Amts- gerihts dahier.

Kaiserslautern, den 11. August 1894.

Königl. Amtsgerichts\chreiberei.

(L. S.) Schenkel, Kgl. Sekretär.

[30068]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Thade Constapel zu Loga ist heute, am 10, August 1894, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Auktionator Holy in Loga. Erste Gläubigerversammlung am 83. September 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- frist, sowie Anmeldung der Konkursforderungen bis 18. September 1894. Allgemeiner Prüfungstermin am 2, Oktober 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsgerichte, Zimmer Nr. 11.

Königliches Amtsgericht [111 in Leer.

[30056] SUOE Amtsgericht Nagold. oukurs - Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Friedrich Schaible, Sonnenwirths in Simmer®sfeld, wurde heute, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtsnotar Dengler in Altensteig. Anmeldefrist: 1. September 1894. Wahl- und Prü- fungstermin: 7. September 1894, Nachmittags 4 Uhr, Anzeigefrist: 28. August 1894.

Den 10. August 1894.

Gerichtsschreiber Deschner.

[30045] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Regensburg T hat über das Vermögen der Modistin Therese Fleischmaun in Regensburg auf deren -am 9. ds, Mts. eingereichten Antrag unterm 10. ds. Mts., Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Justiz- Rath Buchmann dahier als Konkursverwalter auf- Ce Offener Arrest ist erlassen mit Anzeige- und

nmeldefrist bis 3. September 1894 inklusive. Wahl- termin findet am Freitag, den 14. September 1894, Vormittags 9 Uhr, Geschäftszimmer Nr. 51/TT ftatt, mit welhem auch der allgemeine Prüfungstermin verbunden ift.

Regensburg, 10. August 1894. Gerichtsschreiberei des Kgl.Amtsgerichts Regensburg. I.

Der geshäftsl. Kgl. Sekretär: Sarg.

[30101] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Regensburg T hat über das Vermögen der Kaufmannseheleute August und Pauline Forstuer in Regensburg auf deren unterm 11. August 1894 eingereichten Antrag am gleihen Tage, Liga a 4 Uhr, das Konkuré- verfahren eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Seit dahier zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ift erlassen mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 6 September 1894 inkl. Wahltermin findet am Dienstag, den 18. September 1894, Vorm. 9 Uhr, Geschäftszimmer Nr. 51/11, statt, mit welchem auch der allgemeine Prüfungstermin ver- bunden ift.

RNegeusburg, 11. August 1894. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Regensburg. I.

Der geshäftsl. K. Sekretär: Sarg.

[30066] Konkursverfahren.

Nr. 9858, Ueber das Vermögen des Buchhalters Josef Rich von Murg ist heute, am 9. August 1894, Nachmittag 44 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter: Herr Wirth Wilhelm Baldinger in Säckingen. Konkursforde- rungen find bis zum 17. September 1894 bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung findet am Freitag, den 7. September 1894, Vor- mittags 9 Uhr, und Prüfungstermin am Diens- tag, den 25, September 1894, Vormittags 9 Uhr, statt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. September 1894.

Säckingen, den 9. August 1894.

Der E (O6 Amtsgerichts:

eist.

[30112] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen der Firma Thouwerk Zeche Plato August Jhrke zu Siegburg und deren alleinigen Inhabers, des Kanfmaunns und Fabrikauten Auguft Jhrke, zu Hangelar woh- nend, ift am 9. August 1894, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Rechtsanwalt Heix zu Siegburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6. September 1894. Anmelde- frist bis 27. September 1894. Erste Gläubiger- versammlung 6. September 1894, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 11, Of- tober 1894, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 1 des E hierselbst.

Siegburg, den 9. August 1894. é öniglihes Amtsgericht. Abtheilung T.

[30084] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schiffers Peter Kohn in Uetersen ist heute, am 10. August 1894, Vor-

mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rentier Denzin in Uetersen. Anm