1894 / 191 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

uar 3,40 M, pr. Februar 3,40 M, lt Sitzes auf. In der Verlängerung der Gabeldei(sel Wetterbericht vom 15. August, 8 U N | d wig bo le f vertte des Sihes gerung dete ch ; ugust C hr Morgens. 4 Ex ît E B e i l a N E (W (2 örfen-Sthluß-Bericht.) die Beine des Fahrenden liegen nahezu wagerecht auêgestreckt. Die ä | L èlle Notierung’ der Bremer | beiden Räder des Gefährts sind hoh und ziemli mal urig. Am ; D { R I O 9 9 4,65 - Baumwolle. A reten Hinterrad fann eiue Stange aufgesteckt verden, an welther der M E ; Mind, Belier: zum (il en fl 9s Zeiger un omg [ rel Î f nl Staats-Anzei E rel 2 } ) 1 / M7 ck P J § Taba ck. Aman ee Kentucky, ß Vir Aus Anlaß des Geburtstags Seiner Majestät des Kaisers und | Yelmullet “e 1/00 wolkig rishen Staatsbahn (österreichi l ; z : N | E ungarischen aatsbahn ( Le ses R vom 1. bis Deesigen österrei i\ch- unga rischen Vereine am Sonnabend, Kopenhagen h E 7592 W Dunst Deut f ch es Rei ch. L Rath in Dresden. Leipzig, Roßberg’ se Hofbuchhandlung. Bd. I[L «Einnahmen der Orientbahnen betrugen in der | abend), bei welchem der österreihis{-ungarishe Botschafter von LA G 4 761 woltie der Eiynahkie an Kechselflempelfieuer im Deuischen Reich für bie Zeit vorn 1 April 1894 bis zum Schluß des Monats Juli 1894. | lien Gesebuhs 88 537 bis 776. In Bb: 1V Heft 1 seht bs vom 1. bis 22. 1894 L i : 6.

triebsjahres (vom Januar bis Juli ) betrugen die Nébengeséßen fort. Beide Hefte {ließen mit einer Auswahl ‘von

Mai 3,424 #4; pr. r angebracht, hat der Siy die Form etwa eines in der Mitte M durchgeschnittenen kleinen Boots. Der Siy ist überaus niedrig und 5 bil. lofo 364 A. Schmalz. Sehr fest. Wileor 297 g; | ‘e jnen Rücksib sibende Bursche farbige Bälle zum Zeich

: : alz. r fest: ! or ; | auf einem kleinen ende Bursche farbige e zum Zeichen :

39 „4, Cudaby 39 „4, Fairbanks 324 Z. Speck. n8 tgegenkommende de farbi aufziehen kann. : % , : N

cl Dmg i B E E E E M! 191. Berlin, Mittwoch, den 15. August 1894. Wien, 14. August. (W. T. B.) weis der dster reii\ ch- Königs Franz Josef veranstalten auch in diesem Jahre die Chef fund N i 2s wollig S S I & 2 T

10, August 771239 Fl., Mehreinnahme gegen den entsprechenden Zeit- d. M., Abends 8x2 Uhr, in den Prachtsälen des Westminster- :

m des vorigen ahres 6641 Fl. 3 Un ; j , f Stodholm .. . . , ,,| 756 heiter s eft 4 bringt die Fortseßung der Bemerk des Senats-Präsidenten ZO Die Brutto. dana der D ent tas betrugen g Hotels, Unter den Linden 17/18, ein gemeinfames Festbankett (Herren aparanda . d 2 bedeckt Nachweisung D Mehgerichto Der M pu bei zweiten Entwurf ti Er “9. vom «U ; r, } Szögyeny unter Theilnahme der itglieder der öôsterreihisch- M L N ; : Z E % TEDL VLELUIOS Abnahme gegen das Vo 60 216,23 Fr. Seit Beginn des Be- i i s) e s) TDO 1/bedeckt R E E ICPE H A I S E R Gele ————— | (erihts- Rath Dr. Petersen seine Erörterungen über“ die Entwütrfé' zu trie res anu 2 S eit Beginn de i ungarischen Botschaft den Ehrenvorsiß führen wird E Queenstown . . A wolla | 13“ ; 9, 5 6 einer Divikorbzeborbiütee für Oesterrei on den dazu ien

o-Einnahmen 5 796 392,48 Fr., Abnahme gegen das Vorjahr n der morphologis-biologischen Abtheilung des Botanischen E O bedeckt / : i : el : - 1 066 625,29 Fr. E in E Nähe der Chami o-Laube, findet der Besucher eine | Helder L | 763 bedeckt Einnahme Hierzu Einnahme P Mage alia In 1894 Es L N E Bleie Eis uben

London, 14. August. (W. T. B.) Heute fand hier die an- | größere Anzahl, und zwar fast sämmtliche bei uns im Freien aus- | Sylt... .| 750 3\wolkig : 4 Nu im Monat in den usammen . L ; : gekündigte sehr blei besuhte Versammlung der Inhaber ‘lich dus der In s E T den oder fleis dfe senden Hamburg E LB8 bedeckt Ober - Postdirektions - Bezirke Juli Vormonaten Bul A F E S A et, ih mg s-Rath De. jur. Georg Eger, das in riechischer Werthe unter dem Vorsiy Lubbock's statt. Der flanzen vereinigt, welche ein klares Bild von diesen auffallenden | & wineinlinde . . . ,, .| 764 bedeckt (Spalte 4) T O S c igt erlag (Max Müller) in Breslau erscheint, liegt jeyt orsibende theilte mit, der englische Gesandte in Athen habe die An- | Ersheinungen des Pflanzenreihes zu geben im stande | Neufahrwasser. . . .. .| 758 |S bededckt M A M | M A M A M | | die fünfte igen. des zweiten Bandes vor. Der erste Band' erschten dit andgeprosen daß man nit mehr fordern solle, als die sind. Sie alle sind mit sehr wechselnden Fangapparaten aus- L 758 |S wolkig e - | l au Jahre 1889 und ist seiner Zeit an dieser Stelle besprohen worden. rieische Regierung gegenwärtig zuzugestehen bereit sei. Jeßt sei ès | gerüstet, ferner aber auch mit Drüfenhaaren, aus welhen meist erst P E bedeckt F I. Im Neichs-Postgebiet. le gegenwärtige Lieferung bespricht in Abschnitt VIIl den internen he der Versammlung, Stellung in der Frage zu nehmen. Mehrere | na erfolgter Ergreifung des Insektes eine Magensaft ähnliche | Münster. . . , . .. .| 754 wolkig E 9731 | 10 31 715 41 446 | 10 40 596 | 90 849 |-20 | r Hera, Redner verurtheilten das Verhalten der griechishen Re- | Flüssigkeit ausgeschieden wird. © Nach kurzer Zeit ftirbt das Ge R E a o) TDO wolkenlos 2 Ot, 3817 | 10 10 538 14/355 | 50 T4 617: | 261 | 50 M ries j ierung (als unehrenhaft. Hierauf wurde der ersamm- | und wird so vollständig verdaut, daß nur AeR das hornartige Gerüst | Wiesbaden . ...., ,| 757 bedeckt1) O 8 064 | 40 95 835 33/899 | 90 S035 | 475 | 10 | bz Feldhauptmann Seyfried Schweppermann, eine ung eine Entshließung vorgelegt, wona der Vorschlag des | desselben und eventuell die Flügel übrig bleiben. Die verdauten | Münden . . . . . . , | 762 wolkenlos C S 88911 | 101 275 663 364574 | 40 | 360162 | 0 4412 | 20 | Fefishe Studie von R. von Geyso; Premier-Lieutenant im engen Gomites für ein Abkommen mit Griehenland gee | stickstoffbaltigen Substanzen der Insekten werden dann für | Chemniy . ...,. , .| 758 ( 3/heiter E 3 489 | 90 13 421 16 910 | 90 15 934 | 50 976 | 10 | Slier- Regiment Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohn billigt wird, Mehrere Amendements wurden beantragt, ein Beschluß | die Pflanze verwerthet; und wenn man zwar zeigte, | Berlin... | 756 bededt2) ; O 6 627 | 60 90 878 97 506 | 10 97 815 | 70 309 |‘60 | 25 ernshes) Nr. 40. Berlin 1894. E. S. Mittler u. Sohn. Preis wurde jedo nicht gefaßt. Die Berathung des Vorschlags wurde | daß die fleishfressenden Pflanzen auch ohne - eine folhe | Wien... | 761 bedeckt : A a e e 7466 | 70 24 226 31693 | 50 33 460 | 30 1766 |80 H Zuf Grund sorgsamer Queßenstubien beridhtet- ber Bexs Glieilid auf ete Ra ¡Die deutschen und französi- | Fütterung n OSdeiben, fo ließ sh auf der anderen Seite | Breu... - . . ._. |_760 halb bed. | 1 E e, 1727 | 30 5 688 746 | 6719 | 30 696 | 70 L, b e Been, ateren Rebe E E L en wohnten der Dersammlung vei. Ver Setrekär des ] experimentell feststellen, die thierishe Nahrung für sie von | Fe d'À E 75 j A C O1 34: : I f ; ti : L Even G e aae t wsblie ag Bondholders auf, ih dem gan außerordentlichem Voribeil it “In e Zahl sle : man Rie E S 225 O c A i 10) ln LO E e e 1683 30 12 776 17 359 40 15 452 80 1.906 60 an ivar eel Mex e uns der Entsheidungsshlat von Mübi: : N eyen. L er die reizenden Arten des Sonnenthaus rosera rotundifolia Triest . R 762 |O wolkenlos L 15 508 | 44 790 60 298 | 90 99 707 | 30 591 | 60 | dorf und: Amyfi 98. September 1322 Sieg soll London, 14. August. (W. T. B.) An der Küste 4 Weizen- | und longifolia), ihre Wurzeln in Torfmoos eingesenkt und ihre : ; E 12) Liegnitz 9 540 | 90 97 504 37 045 | 60 38 390 | 40 1274 | 89 | 200 und’ Ampfing am 28. September 1322. Der legtere Sieg soll Tadungen angeboten. Blätter rosettenförmig ausgebreitet. Betrachtet man die leßteren bei 1) Thau. ?) Gestern Regen. 13) Oppeln O 9 098 | 23 414 32512 | 90 30 779 | 80 1733| 10 Cc N pen banloaren Fonig Ldg, insalgs, DE ALRRINLAN R E Aa ee loko M N T e trockener Witterung und befonders bei Sonnenschein, so fieht Uebersiht der Witterung. : | Mag 13771 | 90 39 045 52 817 | 80 51013 |-90 Lebensmitteln nah der Sthlaht im Lager, zu dem seither volks E Seer IL August, (W.T B) 19x , n R L ten Ds bare die dame Ne N j “ad wo a gs _ Die Witterungsverhältnisse fast ganz Europas stehen unter dem u Hal Le E 2 L pa 27 E 37 964 | 80 Eu 30r Water Taylor 62, 20r Water Leigh 54, 30r Water Clayton 64, T pf nt fat "Seb dh in Ii s f A ei L 1 s Blatt \ Finn Cinfluß einer Depression, deren Minimum weniger als 740 mm beträgt 17) Riel S 9 195 O 27.0 7 : 36 243: 10 33 337. 40 32r Mock Brooke 64, 40r Mayoll 62, 40r Medio ‘Wilkinson 72, M uan An mde E Vie. Drüsenflüssigkeit besigt Lia O Ged n a Mitte der Nordsee liegt. Demzufolge wehen 18) ba E: 10 285 80 59 176 39 62 30 36 954 id 32 r Warpcops Lees 6, 36 r Warpcops Rowland 64, 36r Warpcops klebrige Konsistenz. Das "Insekt macht lebhafte Bewegungen, und L a l g O t Zrland und dem Kanal starke westlihe, über Nordwest- E 3013 | 9 959 12972 |*80 12 205 | 70 Wellington 63, 40r Double Weston 78, 60r Double courante Qua- | infolge dessen beginnen si nun sehr bald die langen Drüsenhaare über E frische südwestliche Winde, während über Ost- und Süd- E A 6 896 | 40 20 720 27 616 | 40 26 454 | 70 lität 104, 32" 116 yards 16 K 16 grey Printers aus 32r/46r 147. | ihm zusammenzushlagen, indem sie zu gleicher Zeit sehr reihlich | dutshland eine mäßige südliche Luftströmung vorherrsht ; der Himmel 21) Arnsberg . 16 468 47 605 64 074 | 45 64 890 | 40 est. sezernieren und so das 'Insekt ersticken. In der ausgeschiedenen, | Wolken bezogen in Stidteatslne d gestern vielfach Regen fiel, mit e, 6 848 | 60 18 895 25743 | 60 | 2473 | 70 St. Petersburg, 14. August. (W. L, B.) Produkten- pepsinhaltigen Flüssigkeit wird sodann das Insekt verdaut, und erst ps in Deut bl, in Süddeutschland jedo meist heiter; die Temperatur 23) Frankfurt e 28 471 | 89 707 118178 136/595 | 50 markt. Talg loko 56,00, pr. August —, Weizen loko 9,50. | wenn dies vollständig durchgeführt ist, rihten sh die Drüsenhaare stieg in Deutschland und liegt am heutigen Morgen nahe der normalen. D A 16 864 | 40 49 658 66 523 62 826 | 30 CODEE oto 5,90. Hafer loko 3,60. Hanf loko 44,00. Leinsaat wider auf, bereit, immer und iner wiedex ige Spiel zu wiederholen, Deutsche Seewarte. A 6 726 | 80 18 614 925 341 | 60 2% 010 | 50 „VO, : M i ei sharfem Zusehen wird man deshalb auf manchen der Blätte 26) Koble O 6 | 3156 | 7C 2 _— 15. August. (W. T. B.) Das Finanz-Ministerium blrete Tbei der Sntedien Ea Éönnen. D der Nähe bet R 27) rf. C 2 386 30 129 334 171 721 10 173 858 30 macht bekannt, daß, nahdem für 41 625 000 Rubel Gold Pfandbriefe Drosera, auf einer fsumpfigen Abtheilung des Wasserbeetes, steht eine ande A S 1 992 | 60 5 630 7 623 C104 [40 der Zentral-Bodenkreditbank zur Konversion angemeldet seien, | Jnsekten fressenve Pflanze, das Fettkraut (Pinguicula vulgaris) : D C 18 208 | 54 948 | 6 73156 | 80 66 975 | 60 der entsprehende Betrag 30/0 Gold-Anleihe zweiter Emission 1894 | welche in Deutschland sehr verbreitet ist. Die breiten, \{ön grünen, Theater-Anzeigen Gc 45 812 | 138 115 183 927 | 90 179 362 | 50 ia fa fet gal 11 Veil. (0. T. B) Javn-Kaffee good zu einer etwa handtellergroßen Rosette vereinigten Blätter scheiden i zeigen, S e R 21 834 | 40 57.334 79 168 | 80 88 808 | 70 E ht al e | Bere dn SO gefangen datee dn saure vab | Fesn8-Theater, Domartag: Madame Sans-Gene, va ol Sah Ba B28 New-York, 14. August. (W. T. B.) Die Börse eröffnete | Flüssigkeit ab. Dicht neben d ‘Sonnenthau steht ei Freitag: Die Grofstadtluft. 34) S(Whwerin i E 3 5: 2141 é / L s sig cht nebe em onnenthau f\teht eine Sonnabend: Mas Sans-GS Ra S 3530 | 80 10 214 13745 | 30 13 946 | 20 fest und lebhaft, ermattete später und {loß teht fest. Der Umsaß ehr auffallende Pflanze, deren Blätter zu hohlen Schläuchen nnavend: Xadame Sans-Gêne, an O e 3510| 20 12333 |-1 15 843 | 15 327 [10 der Aktien betrug 329 000 Stü. umgebildet, oben ofen und mit einem deckelartigen Fortsay versehen Aa e, 6 086 | 80 17 859 | 23 946 | 10 22 859 | 60

1.803 | 90 | thümlih gewordenen Spruh: „Jedem Mann ein Ei, dem frommen 12 | 30 | Schweppermann zwei“, veranlaßt haben.

3 998 30 Im fünften Heft der im Verlage von M. Babenzien-Rathenow

2,909 | 70 } herausgegebenen „Soldaten-Biblioth ek“ (Preis jedes Hefts 30 3)

2908 | 20 geei Marx Dittrich ein Lebensbild Seiner Königlichen 707 | 10 oheit des Prinzen Friedrih August, Herzogs zu Sahsén,

1161 | 70 | des ältesten Sohnes Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Geor 515 9 | von Sachsen und fomit muthmaßlihen Thronerben im -Königrei 269 | 90 | Sachsen. “Die kleine Schrift enthält einen Ueberblick über: die tmit

13 417 dem Besuch der Universitäten ee E und ‘Léipzig abgeschlossene

3 696 | 90 sorgsame wissenschaftliche Ausbildung, über die bei der Infanterie,

931 | 10 | Kavallerie und Artillerie absolvierten tnilitärishen Dienstleistüngen 1213 ¿0 des Prinzen, der feit dem 22. September 1892 als Oberst an der 2137 | 20 | Spiße des Schüßen-Regiments Prinz Georg Nr. 108 fteht und

485 | 80 am 27. Januar 1893 ‘von Seiner Majestät dem Kaiser und König 6181 | 20 | zum Königlich preußischen Oberst ernannt und à la suite des Gárdé- 4565 | 40 Schüßen-Bataillons gestellt worden ist, schildert dann in kurzen Worten 9 639 | 90 seine ausgedehnten Reisen und erwähnt endlih auch die am 21. De-

838 | 60 ] ¿ember 1891 zu Wien mit Ihrer Kaiserlihen und Königlichen Hoheit 1866 | 40 | der Erzherzogin Louise Antonie von Oesterreih-Toscana geschlossene

200 2 Ghe, welcher im Januar und Dezember 1893 "zwei Prinzen erit\pröfsen , 916 | 20 | find. Das ansprecend geschriebene Lebensbild dürfte über die 1 086 Grenzen Sachsens hinaus mit Interesse aufgenommen werden.

10 242 Wir von der Infant erié! von C. C rone-S{hwiening. 2 (70 90 Aus den ' Erinnerungen eines Sandhasen. Verlag von F. ‘L, V. 2 L 90 Laverrenz in Berlin. - Preis 1 (6 In diesen acht spannend und form-

291 | 40 vollendet geschriebenen Erzählungen zeigt der Verfasser ein bedeutendes

Talent und scharfe Beobachtungsgabe, die mehr“ noch in den beiden 1538 | 45 | ernsten und naturwahren Soldatengeshihten „Der Paria“ und „Ein

11113 | 80 | Schuß“ hervortreten als in den fechs Humoresken, in denen der. Er-

zähler sich verleiten läßt, durch arge Üébertreibungen in Schilderung

9141 | 50 der Shwächen von militärishen Vorgeseßten, Offizieren wte Unter-

offizieren, Charaktere zu zeihnen, wie sie in der deuts{chen Armee

Weizen anfangs abgeschwächt auf günstiges Wetter im Westen, sind. Die in diese Schläuche kriehenden Insekten werden festgehalten Residenz-Theater. Donnerstag: Zu volksthümlihen Preisen. S I E 20 165 | 650 55 891 | 76 056 | 80 86 299 | 10 Verkäufe des Auslands und auf bedeutende Ankünfte in den westlihen | und verdaut, und es if nit selten, daß man ein altes Blatt diefer | Zum 209. Male: Jugend. Ein Liebesdrama in 3 Akten von Max I Aa e Go EO | 290 439 333 917 | 40 331146 | 50 D per erholt auf Deckungen der Baifsiers. S@{hluß Es fest. | Pflanze, der Sarracenia purpurea, vollständig, bis zur Mündung, | Halbe. In Scene gefeßt von Sigmund Lautenburg. Anfang 74 Uhr, 39) S | | 70 Mais s{chwächte sich nach Eröffnung etwas ab, weil der sehr noth- | mit Insektenleihen angefüllt findet. In den nahegelegenen Wasser- Freitag und folgeude Tage: Jugend.

4+ 1 ++1++1 +++1 +++ 1+ 1 +##FÞ 1 ++ 1 ++1+1 1 ++1 |+

I l ea 15 770 ¡O0 48 703 | ( 64 474 | 60 62 452

40) Mey 3 264 | 80 9 033 | 4C 12 298 | 20 12 549 | 60

tagt ort “as es Uy ian i er E auf erwartete Abnahme | bassins trifft man nchch zwei fleischfressende Arten an: die Vtricularia n rn owa. A vulgaris, mit eigenartigen, fischreusenartig eingerihteten Schläuchen, r j ; S 04 221 | Sf 5 007 | 2 409.229 | 5 2 91 |

Der Werth der in der vergangenen Wothe ausgeführten | in welhen sid keine Waßertbiere fangen ad die A Iu ; E Ante den Anden. Behrenstr. 57. Direktion : Summe 1 604-221 | 85 | 1806007 | 409 9 / 56 407 691 | 10

R Tte betrug 8240 367 Dollars gegen 7 738 762 Dollars in der vesiculosa, die ebenfalls untergetauht lebt und Klappblätter besißt, Rennes E “S Des ag: A in Scene gesezt: Der I Ae «a 65 210 | 40 177 612 242 822 | 40 231 708 | 60

orwoce. mittels welher fie ihre Beute festhalten kann. Denselben | Fp Skai ven L Bit Musik t 'Sohann Strat us L. Würdtembetg «e ouis s + 22 410 | 80 66657 |! 89-068 | 30 83 926 | 80

50

Weizen- Verschiffungen der leßten Woche von den atlanti- | Vorgang, aber noch ausgeprägter, zeigt Dionaea muscipula schen Häfen der Vereinigten Staaten nah Großbritannien | die in Nord - Amerika verbreitete , Venutfli lle“. Hier | Scene gesegt von Julius Frißshe. Die Tänze arcangiert vom 0 Q e Es L 9 op l 9793 396 2 ili i Sali :

000, do. nah Frankreich 3000, do. nah anderen Häfen des Konti- | befizen die Blätter dne fark E M acoet Balletmeister „Herrn Louis Gundlah. Dirigent : Herr Kapellmeister j Ueberhaupt . GAL B89 4089 20h | 44A T A8 A S Ln 109 e e eb I Lte von Oswald Bergener. Verlag nents 93 000, do. von Kalifornien und Oregon nah Großbritannien —, | falte, und auf jeder der beiden Blatthälften sißen drei starre | Sedermann. Anfang 74 Uhr. Berlin, im August 1894 von J. L. V. Laverrenz in Berlin. Preis 1 4 Den“ in sehr ge« do. nah anderen Häfen des Kontinents Qrts. n Borsten. Stößt nun ein Insekt an eine solche, so Kei plößlid Freitag: Der Zigeunerbaron. i : j Haupt-Buchhalterei des Reichs-Schazamts walde “Stil, nicht ohne With erzählten Neservistenstreicßen giebt

Chicago, 14. August. (W. T. B.) Weizen {wächte sich | die Blatthälften mit großer Schnelligkeit zusammen und {ließen so R R E Vertretung : Schaed / der Verfasser mit Unrecht dur den Titel den Anschein von Soldaten- nah Eröffnung etwas ab auf Cs Wetter und auf Sn me der | das dem Tode geweihte Thier ein. Die Venuéfliegenfalle kann nur Adolph Ern|- Theater. Sonnabend : Wieder - Eröffnung. Q A E geschichten, da sie in feiner Beziehung militärishes Leben verrathen deg ps É hes o auf d Ero g As Es Get. im Warmhause ezogen werden, geradeso wie die be annten „Kannen- un 275. Male. Charley's Tante. Schwank in 3 Akten von fondern ebenfo gut im bürgerlichen Leben vorgekommen sein fönnten. Die Ss al t D e fih na röffnung etwas ab, später erholt. träger“, jene auffallenden Formen des tropischen Asien, in deren oft Drandon Thomas. Vorher: Die Bajazzi. Parodistishe Posse Literatur des Römerreihs und zwar vorwiegend die Grenzwälle in England. | in die „Reservistenstreihe“ geshickt eingeflohtene kleine Liebesgeschichte

luß ret fest. über faustgroßen Kannen sih massenhaft Insekten fangen. in 1 Akt von Ed. Jacobson und Benno Jacobson. Musik von Franz | x y Am deutscen Limes wurde im vorigen Jahre außerhalb des eigent- | ist zart erdaht und spannend geschrieben, im übrigen entbehrendie

Verkehrs-Anstalten. Pest, 14. August In Szatm: ar ist heute Nachmittag das O Billet t det Del Ea ang A fa Geschichte. lichen Grenzwalles ein shmales Gräbhen mit Steinseßung gefunden, | Streiche selbst aber des Humors und können kaum Interesse erregen. E 16 : N uf findet von heute ab an der Theater vo Ot Tf t ini is 5 s die Bezeichn er juristis ( Nömerreichs \sen] ,

Der Feiaator „Obdam* der Niederländish- Amerikanischen | im Bau befindlihe Gebäude der e eingeitüzt. 10—2 Uhr statt. E den Ga Le Cel Mama Ae Dari erfläute Ser L Tun bie brltisben ‘Verme E Bei G. Hirth (München) E Die Anwendung der Dampfschiffahrts - Gesellschaft ist am 13. August in New - YSrk Unter den Trümmern wurden, wie „W. T. B.* meldet, sechzehn und Humblot, 1894. (Pr. 2,40 4) Die Geschichte des byzantini- | dort ähnliche Beobachtungen gemacht, sodaß jene Vermuthung be- | Lokalisationstheorie auf psychologische Probleme; Bei- angekommen. e tet E E Es bis jept fünf {wer verwundet und schen Reichs is im großen Publikum wenig bekannt. Allgemein wird | deutend an Wahrscheinlihkeit gewinnt. Ferner giebt der Ver- spiel: Warum sind wir „zerstreut“? Vortrag, gehalten in der

Bremen, 15. August. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | (ner todk heraus eförder wren sind. wohl angenommen, daß die Geschichte des oströmishen Kaiserthums | fasser cin Urtheil über den militärischen Zwéeck der Grenz- Münchener Psychologischen Gefellfchaft bon Georg Ht rth. 70 Seiten 80. Der Reichs - Postdampfer Bode ogotler n“ hat am 13. August Fiume, 14. August. Die gestern Abend in Brand gerath Konzerte seit der Regierung Justinian's und den kriegerishen Großthaten der | befestigungen ab. Bei der ungeheuren Länge der einzelnen | Preis 1,50 4 Hirth faßt das Zenträlnervensystem nicht als ein Nachmittags die Reise von Genua nah Neapel fortgeseßt. er Mastczitte inb nt Vou I Eidetdherr A vern tet Das Ö s Belisar und Narses kein lebhaftes Interesse mehr einflößen könne, | Linien (weit über 100 km) war eine rein defensive Ver- einziges e A dar» A sondern S eine E bon Postdampfer „H. H. Meier“ ist am 14. August Nachmittags auf Spiritus-Magazin wurde einer weiteren Meldung des ,W. T. B.“ Kroll’s Etablissement. Dounkrätaa: D l-K bestehe sie doch nur in Thronstreitigkeiten, Palastrevolutionen, Hof- | theidigung ausgeschlossen; die befestigte Linie und die in ihr in | Organen mit relativer Selbständigkeit auf, wel he, ähnli vie die der Weser angekommen. Der Schnelldanipfer „Kaiser Wilhelm 11.“ Le (L as Diezee Mani E a dal) n e | nerslag: Doppel - Konzert. intriguen und theologisen Zänkereien. Soweit wir sehen, hat zum | großer Autdehnung aufgestellten Grenztruppen sollten nur den | rein vegetativen Organe (Lunge, Herz, Verdauungs- und Fort- ist am 14. August Morgens in New-York angekommen. Der eritbcten Ma azine ware o Ribert E « Dit) gerettet. le } Neues Orchester: P. Prill. Kapelle des Garde-Füsilier-Regiments: ersten Mal Treitshke das Problem tiefer aufgefaßt und es der Mühe | Grenzverkehr überwachen und kleinere Räubereien der Barbaren | pflanzungsapparate 2c.) verschieden stark sein können und in ihrer phy- Postdampfer Mark’ ist am 12. August von Buenos Aires nah ö gas f fte Mt A E C. Frese, Anfang 6# Uhr. : L werth erklärt, einmal festzustellen, durch welde Mittel | verhindern. Die Kastele der Wälle sind nih18 als befestigte | fiologishen Entwickelung verschiedenen Fortgang zeigen. Er“ spricht

der Weser abgegangen T Gen 2 D OLBO bes ufentbalts deo, Naisers | Sonnaßend: Monert ded Cekhen Möänner-Gesangvercins, “Dirie Y [o mige Stan fs 10 late gtebt Mng he | B Tee va l E Su Hie C, Le Ée e | R Tre Be O elei E M

London, 14. August. (W. T. B. Der Castledambvfer ls 1 / En ; onnavbend: Konzert des Grl’|hen Männer-Gesangvereins. irte o morsche iat f o lange gegen die ringëum an- | wärts lagen dann in großen Standlagern die Legionen, das Gros der | un erklär e e ider n,

„Warwick Castle‘ fam Éaandiend” wf der Ausreise in e L Es A E gb Ae gw e ibi gent: Th. Hauptstein. Entrée 75 S. drängenden Barbaren halten konnte und worin denn eigentli | Grenzarmee. Außerdem enthält das Heft noch zwei für den | Charakter und Temperament desselben Individuums aus den Assozia- stadt angekommen. Der Castledampfer „Grantully Castle“ | Fouristenklubs und der Sociotà g agr iee Senn e Auf der bedeckten Terrasse am Königsplay: Restaurant, Cafs, ber Houptunterschied zwischen byzantinischer und abendländischer Kultur | Historiker wichtige Aufsäße. Jn dem einen stellt E. Ritterling die | tions- und Suggestionsverhältnissen. Die Fräge der „Zerstréutheit ift heute auf der Heimreise in Plymouth angekommen. Ae Mathis 7 M E E 5 er aus f breitet, m1, in | Wein- und Bier-Ausfchank bei freiem Entrée. liege. Eine vollkommen befriedigende Antwort giebt das vorliegende | Statthalter von Germania inferior zusammen, und in dem andern | wird hier zum ersten Mal unter dem Gesichtspunkt der Lokalisation

15. August. (W. T. B.) Der Castle-Dampfer „Tan- | en En onarchen die s itte un Ee reitet, n Buch auf diese Fragen nicht; es bildet àber einen beahtenêwerthen | bespriht Paul Richter drei von Konrad 11, Friedrich 1. und | der Gehirnfunktionen eingehend behandelt. Der Verfasser tritt für tallon Castle“ ift am Montag auf der Ausreise in Kapstadt Diebe Bitte ra aag ag Kaiser willfah: M ge Mi zu gon Schritt auf dem Wege zu ihrer Lösung. Neumann zeigt zunächst als einrich VI. ausgestellte Kaiserprivilegien des Augustinerklosters | die Vererbung: erworbener Gi enschaften ein und errichtet eine Art E. e E E DLe. ist heute | "Mün. N Nachr.“ schreibt ¿évenken : sich vie drei auf- : ; S gen Eb ige R a R N S: E: Gesetze, Verordnungen 2 R t uns E a imreise in London angekommen. Der Union-Dampfer | ?rprten ali E Le L rhaltung der spezifish-städtishen Kultur des Alterthums im Vrient; 6 pe, E : n I L -

G ree: ist gestern auf der Ausreise von Lissabon Seen. : geir hren Enn “-pimiar e Z L3G T E dar Mee Familien-N icht während ‘im Westen die städtischen Gemeinwesen vernichtet wurden Bekanntmachung des Reichskanzlers, betreffend die M isterwerke der Chriftlihen Kunst, Dritte Samm- Es ag m ier F s M Iofep S L x E E iden eve ammiiten- achrich en. oder auf lange hinaus ohne jeden O Einfluß T Vat In pa ae R A LLCEA O Eh n g vgn Dae, g ewe D v p T Dres (L IEO, e E R guf M s ; R ; ; E , ; j : : Byzanz \tets kann es mit Paris vergleichen die administrative | treibenden der Textilindustrie, vom 1. März 1894, erläuter er. Preis (i 2 4, in Karktonmap ; An - an ares e pag L E pratad Akt soll bei einer korporativen Besteigung- dieser Spiße nah | Verlobt: Frl. Ada von Ploey mit Hrn. Regierungs Nath Dr. jur. a ale Metécvele es T comiscber ‘Raiserreihs. Damit hing | von Dr. R. Naschke, Assessor bei der Versicherungsanstalt des | mappe 5 4 Verlag von J. J. Weber in Leipzig. Wer die zwei m eater Unter den Linden übt die Strauß’she Operette i

Abschluß der gegenwärtig noch s{chwebenden Verhandlungen vorge- Carl Freiherrn von der Golß (Hannover). Frl. Ilse Wiegrebe S s : j n R I K G Pr Ne D B ten Hefte dies trefflichen Hol;scnitt-Publikation kennt, wird

i „Li j Ï H j L ufammen die Erhaltung einer alten, in römischen Traditionen lebenden | Königreihs Sachsen. Pr. 1,60 A Verlag von Albert Berger | ersten Hefte dieser vortrefflic en Holzshn / on kennt, wir

„Der Zit eunerbaron* eine derartige Anzichungskraft, daß Herr | "?mmen werden. G R ri Frl L. Deeit Tes. Fri pon E Gaffel Pofgeismar). Aristokratie, A im *albaidlande, speziell i Italien, ebenfalls | (Serig’she Buchhandlung) in “Leipzig. Die Erläuterungen sind | diese neue Sammlung mit größér Freude begrüßen, denn auch fr enthält b

+|+++

irettor Z i j ; lice Victoria Knöhr mit Hrn. Lieut. Louis Ferdinand von Mb fe x Verf ih; ein Sachregister erleichtert die praktische Hand- | eine Reihe der shönsten Denkmale christlicher Malerei in vorzüglicher rylo- Direktor Frißshe vorläufig von einem Wechsel des Spielplans ab London. Die Kaiser Wilhelm-Stiftung für deutsche Matthiefsen (Hamburg—NRayeburg). der Völkerwanderung zum Opfer gefallen war. Der Verfasser | knapp und sachlich; ein Sachregister erleichtert die praktische Han C ifier Mevcotu L 1E bér uni Teri Tek E Oricinal:

gesehen hat. Die Aufführung der neu inscenierten „Fledermaus“ ; : ; / g h : Œi i‘ ä schildert nun im einzelnen die Kämpfe der Kaiser gegen die abung. : Z l i . 1 LeProi l l L N L / wurde daher verschoben. Die Prima Ballerina Fräulein Carolina Ge b en R a D p es 17 Den 37 Rue E Se c (1 ta A Po E eRTeera vou Sibhäts Slaven und Mohammedaner, die das Reih auf allen Seiten be- In einer kleinen Broschüre, die soeben in P. Stankiewicz gemälden. Man E Ln von dis zwei (emer Dai I Elia und der Primo Ballerino Poggiolesi sind bereits eingetroffen L E r Mies g it e nta E J pr näm A Hrn. Lieut. von Kameke (Gerfin). Hrn. Forst-Assessor rfe drängten. Einigen tüchtigen Soldatenkaisern gelang es zwar, der ein- } Verlag in Berlin erscheint, wird den Kaufleuten und Industriellen, die „große hetlige Fami le (aus dem e E E ung (aus und nehmen an den Proben theil. as erste Auftreten des Herrn ungünstigen G \chäftöverbältnifse der ie ten J Gr hab M sich l ber (Penzig). Eine Tochter: Hrn. Kammergerihts-Nath Eichel- gedrungenen Barbarenstämme mit List und Gewalt Herr zu werden, | die Waarenzeichen besißen oder eintragen lassen wollen, das „Gefeß | dem Vatikan), Ï inr gs O, e E affae s, o a der Eduard Steinberger wurde unter den obwaltenden Verhältnissen ver- ael g E Ein ion E Al stalt FübI en „a Gt Die Z ih eider baum (Berlin). Hrn. Regierungs-Assessor Sort (Hildesheim). aber um die Wende des 10. Jahrhunderts verfiel das Heerwesen unter | zum Schuß der Waarenbezeihnu ngen vom 12. Mai 1894 R Od T S rid L (im Pa azzo pi i zu F orenz), Pons i Ee dagt. Am 20. Auauft tritt der hier von früber her bestens bekannte e Gub f e V ae g: Sab ar E, x S : Angen «- Hin, Negiécun a Äfen or Dr. Lange (Lennep). machtlofen Herrshera mehr und mehr, und damit sank bie einzige | in einer bejonderen Ausgabe zur Verfügung gestellt, die darauf mit der „Anbetung der Könige A resden) m re E arlo “tis ristler Herr Carl Swoboda sein Engagement an; zu gleicher Zeit 395 Pfd “Ed S Die ‘Anstal i befidiet sich Fie, di M Gestorben: Hr. Rechtsanwalt Dr. jur. Georg Maas (Rosto). Schußwehr gegen die Barbaren. Der Grund für diesen Verfall ist | berechnet ist, den Besißer eines Zeichens über die mit dem n m E 0 g otari ) ae ran {ch e nimmt au der Operettentenor Herr Pauli seine Thätigkeit auf. Ztg.“ berichtet ir No olf Road, im Stadtdi fn t D [sto e Sch G Fr. Prem.-Lieut. Frieda von Podewils, geb. von Usedom (Belgard). offenbar darin zu suchen, daß es nicht gelang, eine feste Dynastie zu | Besiy verbundenen Rechte und foldbe Gewerbetreibende, die ein | die fe leihe A a En e JItà Christ ; c J ‘Eb red ische Der Direktion des Kroll’schen Etablissements ist es ge- fit der Skiftung is B S&W. v S6 cob Mete Hr. General der Infanterie z. D. Rudolf von Oppeln-Broni- bilden, die die große Gru ndbesiger-Aristokratie kräftig niederhielt und | Zeichen eintragen laffen wollen, über die geseglihen Vorschriften | Malcrei repräfentieren Rubens (Christu E Mae ebre T lungen, die „Londoner Militär-Kapelle“ (The London Military Band) | Meister der ung i aron J. W. v. rôder. omit (Dessau). De Del O e Carl Ferdinand die fkleinen Bauern, die Grundsäulen der Wehrkraft, vor | und die einfachsten Mittel und Wege zum Ziele genau zu unterrichten. van „Dyck n Sa, L u G er G er E R 2 inem Gastspiel zu gewinnen. Dieses Musikkorps bildet in seiner Madrid, 14. August. Der durch d strigen Cy cl Gustav Howe (Wulkow bei Alt-Rup in). Verw. Fr. Major Aufsaugung s\chügte. Die aristokratishe Senatspartei erlangte | Die Broschüre enthält nämlich außer dem eigentlichen Gesetz die Veérord- | und Nenn CREeN us im E M Aud) Je F ge Ee Susanmentatung und Leitung eine Spezialität und hat \sich noch | ; H Ä (Provi r: Ls N N) ey tete Sebobe S on Emilie von Gironcourt, geb. von Eschitruth (Caffel). aber bei den wiederholten Thronwehseln immer wehr | nung jur Auer runa des Geleges die Bestimmungen über die Anmeldung | der neueren Zei if os A t e get E Berke N er niemals in schland hören lassen. Der Kapelle gehören sechs der s j Leo p frory iuda d angerihte F aden i auf 1 geb. i Einfluß auf die Regierung und begann fogleich die Ver- | von Waarenzeichen und einge E CO ae T des Geseyes, die schr Künstler charafterisiert. Außer Arno S E EE aus der originellen Scotch Pipers (sottische Dudelsackpfeifer) au. Ju | 5 200 Pe esetas geschägt. Dur den Hagelschlag wurden un- nihtung des kleinen Grundbesißes und die systematijche Schwächung | geschickt, cinfah und gemeinverständlih alle Fragen beantworten, die Berliner Nationalgalerie) erscheinen F. A. von Kaulbach, d. von dem morgi zert wird von den vereinigten drei Kapellen bas - gefähr Personen verleßt. des Heeres, damit kein Herrscher dur die Armee je wieder zur | im Zusamménhange mit den ‘einzelnen Ad a2 des Gefeßes | Gebhardt, Louis Feldmann, J. Schmidt, „Wilhelm Clemens, Otto Beethoven"\{che Tongemälde „Die Schlacht bei Vittoria“ zum letzten B 12. Auaust, D Bais wirb M vollen faiserlichen Gewalt gelangen könne. An dieser Klippe, dem | etwa auflauhen können. Den Beschluß der Droshüre bilden For- Försterling, G. Fugel, Paul Kießling m O Uls fhöne Mal zur Aufführung gebraht werden. [det “bat : a F NLEN d t aus s neus ot Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. H. Klee in Berlin. Cgoismus der höheren Stände, an der das mittelalterliche Deutschland | mulare zur Anmeldung; es werden nämlich Beispiele für alle bei der | Schöpfung der lasmalerei find die vier “a isten aus dem südlichen Lei r d E man E G E Ner 0 Sees t ean den o e und das bourbonische Fraukreih zu Grunde gingen, die aber das | Anmeldung eines Zeichens enden Schriftstücke dargeboten, sodaß | Seitenschiff des Kölner Doms von F % Fischer A aufgenommen.

: chnam seinerzeit abgestürzten M. Nüffer aus Stuttgart gefunden Verlag der Expedition (Sch olz) in Berlin. Hobenzollernkönigthum bei der Neugründung des preußischen Staats | die Anfertigung für den besonderen Fall. keine Schwierigkeiten mehr | Ein Blatt aus der klassischen Zeit der deutschen Xylographie ist der

Mannigfaltiges. habe. In der Nähe von Grindelwald hat der ahtundzwanzig- e zu vermeiden wußte, scheiterte auh | bereiten kann. Die ihrem Zweck aufs beste entsprechende Broschüre } Original-Holzshnitt nah Schnorr von Carolsfeld’'s Zeichnung der : Erstheitiung Christi vor den beiden Jüngern auf dem Wege nah

M ; ars ; m dreißtgjährigen Krie m Königl l wie die , : . | jährige Führer Peter Bohren auf der Heimkehr von einer Berg- Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagsanstalt nach dem dreiszigjäl LAE O, A er 1 Ztg-“ mittheilt, vor wenigen Tagen Éa cte t M rp E Es M C E pa ehltritt gethan und ift ab- Berlin 8W., Wilhelmstraße 32. / as f Wes E ati byiantinidhen ift für Geschichte und Kunst. N Rechts- und Staatswisf ei ly S G i E n ea ate E Nt wig e Pialhein, u wie er von der Gebirgsbevölkerung No 8 benußt wird. Die ge turzl. Gr wurde a e ausgeyoven, ; ; Na Ma At j Ir: F. H i Sächsisches Archiv für bürgerliches et Un ür das Heft die Aufnahme einer troß aller Schlichthei reifend | gs g Norwegens benuß r ser Vier Beilagen Herausgegeben von Professor F. Hettnuer und Pr. F. Hanfen Pr g egeben D Stephan Doftitänn! Ober - Landes- | ausdrucksvollen Lol tur (15, Sa rhundert)- des nVcco Lomo“

Seiner Majestät dem Kaiser auf der leßten mrine 10 S « Hest. Trier, Li 1894. Im ersten Aufsa C E : N andreise bei den Ausflügen ins Gebirge Dienste geleistet. Der (einschließli Börsen-Beilage), | diese) Desto vbalidalt Verecal Cicltemaus vor Sariaeo ‘Ue Übgrenzung | gerichts-Math in Breäden, und Dr. Heinri Wulfer k Lanbéeridts: | ils det Weoigotirhe n Rbrblinden (R

gweirädrige „Skjut*“ fällt besonders durch. die eigenthümliche (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

4