1894 / 199 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

500 1123,50G 10 Tem 200 [6050 E

,50bzG ,00B 164,50bzG 116,50B 126,90B

81/506 B

. | R G pak part AIE prak park C J pueb ju

1000 1435,00bzG 1000 [69,00 bz G 300 |—,— 1000 1140,50bzG 500 1188,00G 500 193,25 bz 1000 193,25G 300 1133,00bzG 300 16,75 bz G 500 1126,50G 600 |—,— 1000 |—,—

500 148,25G 150 |—,— 200 fl. 179,60G 1000 1500 500 300 300 300 300

1 Bl oo|oo| o] ot

A D9 Go toe

A font funk fu CO J CO jet

S x D

oon] SowuPpre|o| co0000| 755 Dg A Fenk funk 2 fark ferek Funck J ju

Io | Som | 20 | A TEL R A

ae e

301,00G

ir b fi a R S

fam Pank *, S

108,75 bzG 77,75 bzG

34,10G 67,00G 85,00B

00 176,25G 43,00G 102,00bzG 85,50B 81,30bzG 34,00G 192.50 148,00 ebzG 168,50 bz G 96,00 bz G 68,75B 118,25G 128,00G 220,00bz B 112,50bzG 82,00G 110,50bzG 193,00B 106,00G 94,50G 19,40B 48,50 bz 114,50G 47,50B 131,70B 93 25G

50 10et. bzG 13,20B

do. do. Vorz. Akt. Niederl. Koblnro. Nienburg, Eisen. bg. Brauer. Oranienb: Chem. &: do. E E um. Fb, otsd Straßenb. do. do. konv. Nath. Opt. Fabr. Rauchw. Walter Redenh. St.-Pr. Rh.-Westf. Fnd. Nosto>k Brauerei Si

f, t R

S Îl Gas: Vi ieß. Hu

inner Brauerei tettin. Elektriz. Stobwasser V. StrlsSpilk.S Sudenb. Masch. SüddImm.409%/% Een, Nordb. Tarnowiß Lit. A. do. E Union, Bauges. . Bulkan Bgw. ky. Weißbier Di do. (Bolle WiedeMaschinen Wilhelmj Weinb Wissen. Bergwk. eiterMaschinen

Verficherungs - Gesellschaften. Kurz und Dividende = #°pr. St>, Dividende pro/1892|/1893 euery.20%ov.100054:1460 1430 G. 209/60 v.400A46:110 | 75 Brl.Lnd.-u.Wffv. 209/69 v.500546:/120 Brl.Feuervs.-G.20%/0v.100054:1130 |144 Brl.Hagel-A.G. 20/5 v.100024:| 0 Brkl.Lebensvy.-G. 209/4v.1000 54: 182," Colonia, Feuerv. 20%/9v.100054: Concordia, Lebv. 209/o y.100056: Dt.Feuerv.Berl.209/5 v.100056: Dt. d Berlin 2009/9 y.10004: Dis Eni V ep r B00 . * . 0 . Drsd. Allg. ‘10 i : Düfifld.Trsp.-V.10%% v.100054: Glberf.Feuervrs. 209/5 v.1000 246: ortuna, A. V. 209/z v. 1000546: 2650G ermanta,Lebnsy.209/0v.50024: 1085G Gladb. Feuervr\. 209/5 v.1000 24: 785G Köln. Hagelvs.-È, 20/ov.500N4 480G Köln.Rückvyrf.-G. 20/9 y.50024: 5G Leipzig.Feuerbr\.60%/5 y.1000546: 15500G Magdeb. Feuerv. 209/9 v.100054: [2960 bz Magdeb. Hagelv. 3342/0 v.50056: 640G Magdeb. . 2090 v. 500546: 433G Magdeb. Rü>kvers.- Ges. 10024: 790G Nicberrb.Güt.-A, 102/69 v.500Ka: 930B Nordst bvys. 209/9v.100026: 1850G Olbenb. Vers.- G/.20%/0v.500Mdr 1440B „Lébnsv.-G.209/6 y.500 546: 7226 10% von 1000 fl. 350G

cin.-Witl:Ld-100/0v-1000e ) 780G

s a 0 j S R

| S270 | Ac] | o] | [0005| El [s D

pam ooo s

IlozlllI%i iem] lge

./24 0 0 H 0 0 0 0 3 5 0 0 D 9 34 5 j 0 4 9 9 2 j 9 H 0 65

| | 20>

Up S E L

R n P O m A

wp funk beni O20

1000

J a J

BSoOoOOIRON trn bund jem pet D k

jracà I

10100G 1900G 1710G 2175G 455B 3800G 7530G 1600B 3000G 1100B 3325G 3550G 4630G

ACN n

R>y.109/5v.40046:

. Rückv.-Ges. 50/0v.50046: „Feuerv.-G.202/0v.50056: ta,V.-G.209/ 0v. 10006:

Güt. ,

elvers.20%/o v.560054: Tin209/o v.100054: .B.200/6 v. 100044: 1010G agdeb.Allg.1004| 33 | 33 [745B

Nichtamtl. Kurse.) Vorgestern : L 98 00E Gil Gas-

0v Sh 1225G 650G 4200B

Union,

L

Wilhelza Berichtigung.

j Euttburger adt- A.-G. 118,25E.

f

Berlku, 23. August. Die heutige B N | dfnete in fi Sit und e AA etwas | höheren en auf spekulativem Gebiet. ¡

Die von den fremden Börsenpläen, besonders ‘Wien vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten glei zer, boten aber besonders uteien glei

alls 4 Rees t dar. : fich das Geschäft anfangs as

er entwidelt einigen Gebieten ziemli< lebhaft , geitactie aber bald ruhiger, und infolge von Realisierungen trat ziemli allgemein eine Abs<wächung der Hal- un ein. Der Börsenschluß erschien aber wieder mehr befestigt.

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Gesammthaltung für heimi olide Anlagen bei mäßigen Umsägen ; E cis- und Preußische konsolidierte An- [leihen fester und lebhafter, besonders dreiprozentige ; vierprozentige was,

remde, fesien Zins tragende Papiere behauptet un ruhig; Italiener und Mexikaner nah \{<wächerem D efestigt; ungarishe Goldrenten etwas besser. er Privatdiskont wurde mit 12% Gd. notiert.

Auf internationalem Gebiet Mgen Oesterreichische Kreditaktien zu etwas höherer Notiz mit einigen Schwankungen ziemli lebhaft um; Franzosen und Lombarden anfangs fest, dann abge <wächt, au italienis<he Bahnen vorübergehend s{<wächer, Gott- hardbahn und andere s{<weizerishe Bahnen, sowie Prince Henribahn fester.

Inländische Eisenbahnaktien fester, besonders Dort- mund-Gronan und Lübe>-Büchen.

Bankaktien fest; die spekulativen Devisen anfangs E und lebhafter, besonders Diskonto-Kommandit-

ntheile und Aktien der Darmstädter Bank, die sich aber später allgemein abs<hwäcten.

A PE are Remi) fest und ruhig; Montan- werthe |<wankend.

raukfurt a. M., 22. August. (W. T, B) E luß-Kurse.) Londoner Wech}ei 20,385, Pariser esel 80,883, Wiener Wechsel 163,90, 3 °/z Reich3-

Anl, 91,40, Unifiz. Egypter 103,70, Italiener 81,59, |.

69% fonfol. Merifkaner 62,90, Oesterr. Silber- rente 80,70, Oesterr. 41/5 0/9 Papierrente 80,70, Oesterr. 4 9/5 Goldrente 100,40, Desterr. 1860 er Loose 124,90, 49/9 port. Anleihe 25,00, 5 °%% amort. Rumän. 97,40, 49/6 russ. Konsols 101,20, 4% Ruff. 1894 63,90, 4% Spanier 65,10, 50% serb. Rente 72,00, Serb. Lab.-Rente 72,00, Kony. Türken 25,00, 40%/6 ung. Goldrente 99,50, 4909/9 ungar. Kronen 92,60, Böhm. Westbahn —, Gotthard- bahn 171.90, Lübe>-Büch. Eis. 143,00, Mainzer 117,00, Mittelmb. 83,50, Lomb. 927, Franz. 2882, Raab-Oedenburg 902, Berl. Handelsge. 141,00, Darmstädter 142,80, Disk.-Komm. 194,30, Dresdner Bank 145,80, Mitteld. Kredit 99,40, Oeft. Kredit- aktien 2975, Neihsbank 159,50, Bochumer Gußstahl 135,70, Dortmunder Union 57,90, Harpener Berg- werk 135,40, Hibernia 132,20, Laurahütte 125/69, Westeregeln 152,00. Privatdiskont 12. ¿

Frankfurt a. M., 22. August. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (S<hluß.) Oefterr. Kredit- aktien 2977, Franz. 2904, Lomb. 934, Ung. Goldr. 99,60, Gotthardb. 172,20, Disk. „Kommand. 194,30, Dreôdner Bank 146,10, Berliner Handelsges. 141,00, Bochumer Gußstahl 135,70, Dortmunder Union —,—, GelfenkirGhen 160,80, Harpener 136,00, Laurahütte 125,70, Portugiesen 24,90, Italien. Metittelmeerbahn 83,50, Schweizer Nordostbahn 124,70, er Sades 112,50, Italiener 81,40, Mexikaner

,90. Fest.

Samburg, 22. August. (W. T. B.) ({Schluß- Kurse.) Preuß. 4°/ Konsols 105,90, Silberrente 80,90, Oefterr. Goldrente 100,10, 4% ung. Goldr. 99,70, 1860er Loose 125,00, Staliener 81,00, Kredit- aktien 297,25, Franz. 724,50, Lomb. 224,00, 1880 er Russen 98,70, 1883 er Rufsen —, Deutsche B. 166,00, Diskonto-Kommandit 194,10, Nationalbank für Deukschland 119,00, Hamburger Kommerzbank 106,40, Berliner Handélsges. —,—, Dresdner Bank 146,00, Nordd. Bank 128,20, Lübe>-Büchener Eisenbahn 143,00, Marienburg-Mlawka 86,00. Oftpreuß. Süd- bahn 92,00, Lauraÿ. 124,20, Nordb. Jute-Spinn. 105,50, A.-C. Guano-Werke —,—, Hamburger Fe air Tenge halt 92,65, Dynamit-Truft-

ktiengesellshaft 132,75, Privatdiskout 18.

Wien, 22. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oest. 41/5 9/9 Papierr. 98,55, do. Silberr. 98,55, do. Goldr. 122,80, do. Kronenr. 97,70, Ung. Goldr.

*1 121,80, do. Kron.-A. 96,05, 1860er Loofe 146,00, Türk.

Loofe 66,50, Anglo-Aust. 170,80, Länderbank 259,60, Kreditaktièn 364,75, Unionbank 271,00, Ungar. Kreditb. 456,75, Wiener Bankverein 141,75, Böhm. Wesibahn 490,00, Böhmische Nordbahn 285,50, Buschth. Eisenkahn 505,00, Elbethalbahn 266,50,

erd.-Nordb. 3235,00, Oeft. Staatsbahn 355,25,

emb.-Czern. 280,00, Lombarden 110,50, Nordwestb. 231,25, Pardubißer 203,50, Alp. - Mont. 87,80, Taba>-Aktien 219,50, Amsterdam 102,90, Deutsche Pläße 61,05, Londoner Wechsel 124,50, Pariser Wf. 49,40, Napoleons 9,894, Marknoten 61,05, Ruff. Bankn. 21,338, Silberkup. 100,00, Bulgar. (1892) 122,50.

Wien, 23. August. (W. T. B.) Fest. Ungarische Kreditaktien 457,75, Oesterreichis<he do. 369,29, Franz. 356,60, Lomb. 110,75, Elbethalbahn 266,75, Dest. Papierrente 98,55, 4 ®/g ung. Goldrente 121,80, ODesterz. Kronen - Anleihe 97,75, Ungar. Kronen - Anlcihe 96,05, Marknoten 61,03, Na- poleons 9,89, Bankverein 142,40, Tabadläktien 220,00, Länderbank 260,30, Bus(tbierader Litt. B. Aktien 505,50, Türkische Loofe 66,30.

London, 22. August. (W. T. B.) (Shlufß- Kurse.) Englischè 24 °% Kons. 102, Preuß. 49% Konsols 105, Jtálien. 59% Rente 804, Lombarden 93, 4% 89 er Russ. 2. Ser. 1012, Konv. Türken 294, Dest. Silberrente —, do. Goldr. —, 49% ung. Goldbr, 98}, 4 °%% Spanier 663, 34 9%/% Egypt. 1013, 49/6 unifiziarte mer 1037, 4} °/% Trib, - Anleihe 984, 6 9% fonsfol. Mexikaner 64, Ottomanbank 153, Canada Pacific 69#, De Beers n. 152 Rio Tinto 147 4%/9 Rupees 592, 6% fund. Arg. Anl. 68, 59% Arg. Goldanl. 64, 43% uß. Gold- anleihe 39, 3 9% Reichs-Anl. —, Griech. 1881 er Anl. 324, Griech. 1887 er Monop.-Anl. 35, 4 9/9 Griechen 1889 264, Brafil. 1889 er Anleihe 683, 5 9/0 Deste de Min. 744, Playdiskont Éi Silber 30Ï.

In die Bank flossen 58 000 Pfy. Sterl.

Paris, 22. August (W. T. B.) (S<hlufi-Kurse.) 3% amort. Rente 101,90, 3% Rente 103 40, Zal. 5% Rente 81,25, 4 % E Goldrente 99,25, 4% Russen 1889 —,—, 39/4 Ruffen 1891 89,40, 49/5 unifiz. Egypt. —,—, 49%/ span. S Anleibe 66}, Konv. Türken 25,40, Türkische Loose 126,60, 4 9/9 Türkische Prioritäts Obligat{onen 90 —,—, Franzosen 733,75, Lombarden ——,—, Banque ottomane 637,00, Bangue de Paris 660,00, Debcers —,—, Credit foncier 895, Rio Tinto

»

iche

378,75, _Suez-Aktien 2875,00, Credit Lyonn. 740,

France —,—

auf Ams:

Tab,

Wessel deutsche Pläße 123 aaten A. n nDoner 20, Phégues u London 25,214, terdam kurz 206,06, Wechsel auf Wien

448,00, W

E

25, Wechsel auf Madrid k. E A auf ortug. . Taba>-Obl. 430,00, 4% Russen 64,05,

200,25, Jtalien 10, Rob.-A. 165,00,

Ds 9/4 Kumänier v. 1892/93 96,30, Pri Merit tener. L

Huanhaca-A. 171,25,

St. Petersburg, 22. August. Wechjel auf London (3 Mon.) 93,10, W

24,50,

vatdiskont 15/16, 552,00. (Wi T. B) esel auf

Berlin (3 Mon.) 45,60, do. auf Amsterdam (3 Mon.)

ee _do. quf 49/0 Konsols von 1889 —,—

Staatsrente von 1894 94 Russ.

Paris (3 Mon.) 36,924, Russische Ruf. 4% i 4 9/9 Goldanl.

nnere

VI. Ser. von 1894 —, Ruf. 4} % Bodenkredits

Pfdbr. 152,

Nuss. Südwestbahn-Aktien 1022,

St. Petersburger VDiskonto-Bank 569, St. Peters-

burgex internat. Bank 560, Warschauer Diskontobank

—, Ruff. Bank für auswärtigen

Handel 439,

Mailand, 22. August. (W. T. B.) Italienische 5 9/0 Rente 90,25, Mittelmeerbahn 460,00, dionaux 619,00, Wechsel auf Paris 110,80, Wechsel auf Berlin 137,05, Banca Generale 43,00, Banca Jtalia 725, Credito mobiliare 121.

Amsterdam, 22. August. (W. T. B.) (S<hluß- Kurse.) Desterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 798, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 795, Oesterr.

Goldrente 995, 4 9/9

Meris-

ung. Goldrente —, 1894er

Russen 6. Em. 957, 4 9/ Russen v. 1894 60, Konv.

Türken 25, 340% holl. Anl.

1038,

59 %

gar.

Transv.-E. —, 69/4 Transvaal 1357, Wars(hau- Wiener 1388, Marknoten 59,34, Ruff. Zollkup. 193.

New-York, 22. August. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld leicht, für Regierungsbonds Prozent-

saß 1,

faß 1, Wechsel auf London

9,183, Wechsel auf Berlin

Cable Transfers 4,874, Wesel a

(69

Geld für andere Sicherheiten Prozent- n Tage} 4,86, uf Paris (60 Tage)

Tage) 9#F,

Atchison Topela & Santa Fs Aktien 64, Canadian

Fre Aktien 672. Zentxal Pacific

Altten 1224

hicago, Milwaukee & St. Paul Aktien 642, Denver & Rio Grande Preferred 344, Illinois

ga Aktien 922, Lake guisville & Nashville

Shore Shares 134x, Aktien 54, N. - Y. Lake

Erte Shares 15, N.-Y. Zentralbahn 1004, Northern Pacific Pref. 164, Norfolk and Western Preferred 244, Philadelphia and Reading 5%/% I. ÎInc.-Bds, 33&, Unton Pacific Aktien 122 Silver, Commercial

Bars 65Là657.

Buenos Aires, 22. August. (W. T. B.) Gold-

agio 246,09.

Rio de Jauseiro, 22. August

Wechsel auf London 9.

(W. T. B)

Produkten- und Waaren-LBörse,

Berlin, 22. August. Marktpreise naß Ermittelung des Königlichen Polizet-Präsidiums.

Höchste |Niedrigste P reise

Per 100 kg für: RNichtstroh E A | od N rbsen, gelbe, zum Kochen . Speisebohnen, weiße. . U 5 Kartoffeln Nindfleisch ao d R ä kg . auchflei E S Ml 1 kg. Kalbfleish 1 kg . .. mmelfleis< 1 {g . U L 4 4 Eier 60 Stü>k,. . Karpfen 1 kg . . Aale :

dedhte ete Barsche Schleie

Bleie A Krebse 60 Stü>k . E Berlin, 23. August. (Amt

stellung von Getreide, Mehl,

troleum und Spiritus.)

Weizen (mit

Mh | S

4 | 50 6 | 80 40 | 50 | 70 | S

60 30 60 60 60 80 40 60 90 60 40 40

p Qt mk DO beri D) D S DO e D pak pi jn pak park

80 20 20 20 70 20 80

lihe Preisfest-

Del, us\{<luß von NRauhweizen) ver

Pe-

1000 kg. Loko unbelebt. Termine, namentli< nahe Termine niedriger. Gek. &. Klündigungspreis M. l i Veferungsqualität 137 M, per diesen Monat —, per September 139,5 —139,25—139,75 bez., ver Oktober 140,25—141 bez., per November 141—141,75* bez., per Dezember 142

Loko 133—143 #4 na< Qual.

—142,75 bez., per Mai 1895 145 75—146 bez. Loko mäßiger Verkehr. Kündigungs-

Moggen per 1000 kg. Termine niedriger.

Gekündigt t.

preis 4 Loto 113-—123 nah Qualität. Lefe-

rungsqualität 119,5 M,

inländishec guter 119—

120,5 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per

September 121,5—121,75—121-—121,75 bez., Oktober 121,75—122,5—121,5—122,25 bez. ,

per per

November 122,25 —123—122,25—1%22,75 bez., pec Dezember 123—123,5—123—123,25 bez. Gerste per 1000 kg. Ruhig. Große, kleine und

Futtergerste 94-——165 #4 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loko gut behauptet. Termine matter. Gek. t. Kündigungspreis 46 Loko 120

—150 M nad Qualität.

Lieferungsqualität 123 M,

pommerscher mittel bis guter 122—128 bez., feiner 130 --142 bez., preußisher mittel bis guter 122— 128 bez., feiner 130—140 bez., {Glesis{<er mittel bis guter 124--130 bez,, feiner 132—144 bez., russischer mittel bis guter 122—126 bez., feiner 128—136 bez,

per diesen Monat —,

per September 119,25—

119 bez., per Oktober —, per November —, per Dezember —, per Mai 1895 —. Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine

flau. Gekündigt 50 {&. Loko 106—127 ( nah Qual.,

Erbsen per 1 na< Qual., Viktoria-Erbfen 160—200 #4

Kündigungspreis 14 M

per diesen Monat —, per September 104 bez., ver Oktober 106 bez., per November 100d ks Dezetnber 109,50 bez.

. Kochwaare 150—175 M Futterwaare 125144 nah Qual.

Oelsaaten per 1000 kg. Loko Winter-Raps 4

Winter-Rübsen —— M

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 Le g

Sa>. Termine niedriger.

16,05—-16,10 bez,

Geflind

brutto iafkl,

Sad. Kündigungspr. 46, per diesen Monat —, per Sep- tember 15,8—15,85 bez, ver Oktober 15,9—15,95 bez, per November 15,95—-16 bez, per Dezember

Rübsl pr. 100 kg mit Faß. Termine beha Gefündigt mit Faß Zir: Kündigun Les E Loko mit Faß —, ohne Faß —, per dieten Monat

Oktober 44,1—44—44,1 bez., per November unk per Dezember 44,1 4, per Mai 1895 44,4—44 5 bez

etroleum. (Raffiniertes Standard white) pez 1 xe mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine —. Gekündigt kg. Kündigungspreis «4 Loko —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Dig per 100 1 à 1000/9 = 10 000% na< Tralles. Gefünd. Kündigungspreis A Loko ohne Faß —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe per 100 1 à 100% = 10 0009/6 nah ZTralles. Gefkündigt 1. rar mag 4M Loko ohne Faß 32,6 bez., per diefen Monat —, per September —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe aw 100 1 à 100% = 1000096 na< Tralles. ekündigt 1. Kündigungspreis Loko mit Faß —, per diefen Monat —.

Spiritus mit 70 46 Verbrauchsabgabe. Niedriger. Gek. 1. Kündigungspr. A Loto mit Faß —, per diefen Monat —, per September 36,1——35,9— 36 bez., per Oktober 36,4—36 2—36,3 bez., per E e an Ie E 36,9—

,6—36,8 bez.,, per Januar —, per Mai 38—37,9—38 bez. Y

Weizenmehl Nr. 00 18,5—16,75 bez, Nr. 0 16, 5—15,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,00—15,25 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,00—16,00 bez., Nr. 0 1,5 M4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl, Sa.

Bericht der ständigen Deputation für den Eter- handel von Berlin, Normale Eier je nah Qualität von 2,89—2,95 Æ per Scho>, extra große über Notiz bezahlt. Ausfortierte kleine Waare je nah Qualität von 2,30—2,40 (4 per Scho>k. Kalketer {e nach Qualität ver Sho>— 4. Tendenz : fest, aber still.

Stettin, 22. August. (W, T. B) Gerretbvrs markt. Weizen loko matt, 130—136, pr. Sept.- Oft. 136,50, pr. Okt.-Nov. 138,00. Roggen loke unveränd., 110—-115, yr. Sepyt.-Okt. 119/00, pr. Okt.-November 120,00. Pommerfschex Hafex loko 115—122. Rüböl loko till, pr. August 44,50, pr. September-Oktober 44,50. Spiritus loko matter, mit 70 4 Konsumfsteuer 31,60, pr. Aug.-Sept. —,—, pr. September-Oktober —,—. Petcoleum loko 9,10

Pose, 22. August. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (59er) 50,50, do. loko ohne Faß (70er) 30,70, Fester.

Köin, 22. August, (W. T. B.) Getreive- markt. Weizen alter hiesiger loko —,—, do. neuer hiesiger 14,00, fremder loko 15,00, Q oggen hiesiger loko 12,50, fremder loko 13,50,

afer alter hiesiger loke —,—, do. neuer hiesiger

4,50, fremder 14,75. Rüböl loko 48,00, per Oft. 46,20 Br., pr. Mai 46,50 Br.

Hamburg, 22. August. (W. T. B) Ge- treidemartt. Weizen loko fester, holstein. loko neuer 149---144. Roggen loko fester, me>lenb. loko neuer 130—140, ruf. loko fest, loko neuer 78—80. Hafer fester. Gerste fester. Rüböl (unvz.) ftill, loko 45. Spiritus behauptet, pr. August-Sept. 193 Br., pr. September-Oktober 195 Br., 2x. Okt.-Nov. 192 Br., . pr. Nov.-Dez. 207 Br. Kaffee behauptet, Umsaß 7000 Sa. Petroleum loko befestigt, Standard white loko 4,85 Br.

Hamburg, 22. August. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsberiht.) Good average Santos pr. Aug. 782, pr. Seytember 75}, pr. Dezember 68f, pr. März 66. Behauptet.

Zudkermarkt, (Schlußbericht.) Rüben-Rohzucker L. Produkt Basis 88 °9/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. August 12,65, pr. Sept. 11,65, pvr. Dftober 11,072, pr. Dez. 10,824. Alte Ernte fest, neue stetig.

Wien, 22. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 6,68 Gd., 6,70 Br. pr. Frühjahr 7,12 Gd., 7,14 Br. Roggen pr. Herbft 9,33 Gd., 95,35 Br., pr. Frühjahr 5,82 Gd., 5.84 Br. Mais pr. Juli-August 5,90 Gd., 5,99 Br., pr. Sept.-Okt. 5,88 Gd., 5,90 Br. Hafer pr. n. 6,00 Gd., 6,02 Br., pr. Frühjahr 6,19 Gd.,

j La

Loudon, 22. August. (W. T. B.) Getretde- markt. (Schlußbericht.) Weizen ruhig, aber stetig, Mehl und Mais ruhig, Gerste \tetig, ordinärer Hafer fest, russisher ruhig, aber \tetig. Ange- kommene Weizenladungen fest, Kalifornier 234 fh. Werth. Von {wimmendem Getreide Weizen stetig, Gerste ruhig aber stetig, Mais stramm zu vollen

Preisen. Glasgow, 22. August. (W. T. U Mode

eisen. Mired numbers warrants 43 Nuhig. Sc<lußpreis 43 h. 43 d.

New-York, 22. August. (W. T. B.) Waaren- beri. Baumwolle in New-York 615/16, do. in New- Orleans 64, Petroleum matt, do. in New- York 5,15. do, in Philadelphia 5,10, do, rojes 6,00, do. Pipe line Certif. pr. Sept. 804, Schmalz (Western steam) 8,00, do, (Nohe und Brothers} 8,29. Mais matt, pr. August 61, pr. Sept. 69, pr. Dezember 574, Weizen matt. Rother Winterwetzen 582, do. Weizen pr. Aug. 58, pr. Sept. 58g, pr. Okt. 593, pr. Dezbr. 62. Getreidefracht nah Liverpool 1. Kaffee fair Rio Nr. 7 16, do. Rio Nr. 7 vr. Sept. 14,10, do. do, pr. Nov. 12,80. Mebl, Spring clears 2,20. Zu>er 3.

Chicago, 22. August. (W. T. B.) Weizen matt, pr. September 542, pr. Dezember 574. Mais matt, vr. September 548, Sye> short clear nom. Pork pr. Sept. 13,50.

Ausweis liber den Verkehr auf dem Berliner

B atpiehmartt vom 22. August 1894.

S und Marktpreise na <la<tgewi<t mit Ausnahme der Schweine, weldhe nah Ea gewicht gehandelt werden.

Rinder, Auftrieb 615 Stü>k. (Durchschnitts preis für 100 kg.) I. Qual. —,— #, 1II. Qual. D Ab, TLE, Qual. 96—110 M, IV, Qual. 86—92 A

Schweine. Auftrieb 7857 Stück, (Durch- \{<nittspreis für 100 kg.) Me>lenburger 110—112 Æ, Landschweine: a. gute 106—108 #&, Þ. geringere 100—104 Æ, Galizier —- #4, leihte Ungarn 92—94 46 bei 20 9/9 Tara, Bakonyer 88—90 4 bei 27,5 kg Tara pro Stü.

Kälber. Auftrieb 1620 Stü>k. (DurWhschnitts- preis für 1 kg.) T. Qual. 1,28—1,32 4, II. Qual. 1,14-—1,26 #4, IIT. Qual. 1,00—1,12 M4

S<afe. Auftrieb 2243 Stü>, (Dur@schnitts- vreis für 1 kg.) I. Qual. 1,06—1,28 M, Il, Qual. 0,92-—1,00 «A ITIT. Qual. —,— M

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

| Der Bezngspreis beträgt vierteljährlih 4 50 $4 | A R i Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 d. C E T " Juserate nimmt an:

| Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung un;

© für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition |

j 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. | Einzelne Nummern kosten 25 9.

n /

| j y A - A s L: S ien TCTTD.

„Mé 199,

Berlin, Freitag, den 24. August, Abends.

S

8 | 8 |

die Königliche Expedition des Deutshen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1894,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst gerußt :

dem Me Morgen im Grenadier-Regiment Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburgisches) Nr. 12 den Rothen Adler-Orden vierter Klasse mit Schwertern,

dem Eisenbahn-Bau- und Betriebsinspektor Breusing zu Köln a. R. und dem Ober-Postsekretär a. D. Emil Müller zu Cassel den Rothen Adler-Orden vierter l :

dem Postdirektor a. D. Thusius zu Berlin den König- lichen Kronen-Orden dritter Klasse,

den Postsekretären a. D. Neumann zu Krefeld, Gruber u Memel und Voelk zu Frankfurt a. D., dem Post-Bureau- Wsistenten a. D, Schumacher zu Stettin, dem Ober- O a. D. Karl Hoffmann zu Berlin, dem Postverwalter a. D. Heerdt zu Meerholz 1m Kreise Gelnhausen und dem kaufmännishen Agenten Leopold e zu Köln a. R. den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse,

¿0 Geheimen Kanzleidiener a. D. Gutschmidt zu Berlin, bisher beim Reichs-Postamt, das Allgemeine Ehren- zeichen in Gold, sowie :

dem Postwagenmeister a. D. Reimann zu Marienwerder, dem Landbriefträger a. D. Meine>e zu Bergen bei Celle, dem Bodenmeister Christoph Fischer zu Pustleben im Kreise Grafschaft Hohenstein, dem Schreinermeister Carl Paquet zu Saarlouis, dem Anstreichermeister Michel Didier eben- daselbst und dem Schafmeister Wilhelm Kühnel zu Prauß im Kreise Nimptsh das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht: den nachbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen Insignien zu ertheilen, und zwar: des Großkreuzes des Großherzoglich hessischen Verdienst-Ordens Philipp’'s des Großmüthigen: dem Gesandten in Athen Freiherrn von Plessen; des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich \ächsishen Albrehts-Ordens: dem Zweiten Sekretär bei der Botschaft in Legations-Rath Prinzen zu Hohenlohe-ODehringen ; des Verdienstkreuzes des Königlich bayerischen Ordens vom heiligen Michael: dem Bureau-Diätar bei der Botschaft in Wien Kistler;

Rom,

ferner : des Großkreuzes des Königlich griehischen Erlöser-Ordens: dem vormaligen Gesandten in Athen, Wirklichen Geheimen Rath Grafen von Wesdehlen;

des Großkreuzes des Königlich serbischen Takowo-Ordens:

dem Unter-Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Wirk: lihen Geheimen Legations-Rath Freiherrn von Rotenhan;

des Kommandeurkreuzes desselben Ordens:

dem Legations-Sekretär bei, der Gesandtschaft in Dresden

Grafen von Bernstorff, und : us Legations-Sekretär bei der Gesandtschaft in Bukarest

von Schloezer; des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Dr. jur. Roland im Auswärtigen Amt; sowie des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem (Wahl:) Konsul Kuhfus in Florenz.

Königreich Preußen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Der Oberförster von Lindequist ist von Jäveni die Oberförsterstelle Leßlingen im Regierungsbezirk burg und

der Oberförster Wagner von Steinau auf die Ober- försterstelle Jäveniy im Regierungsbezirk Magdeburg verseßt worden. : :

Der A s Max Schmidt is zum Oberförster ernannt und demselben die Oberförsterstele Steinau 1m Regierungsbezirk Cassel übertragen worden.

auf agde-

\ L

Nichtamtliches. -

Deutsches Reich. Preußen. Berlin, 24. August.

Seine Majestät der Kaiser und König unter- nahmen, wie „W. T. B.“ meldet, heute früh 71/4 Uhr vom Neuen Palais eine Pürschfahrt nah dem Wildpark.

Für die Zeit vom 1. April 1894 bis zum Schluß des Monats Juli 1894 sind im Deutschen Reih von Einnahmen (einschließlich der kreditierten Beträge) an Zöllen und gemein- schaftli<hen Verbrauchssteuern sowie von anderen Ein- nahmen zur Anschreibung gelangt:

Zölle 126 776 372 t (gegen denselben Zeitraum desVorjahrs + 15 137 429 A6), Tabatfsteuer 3 124 953 (+ 76771 M), Zu>ersteuer 24561 810 M (4+ 3936 152 4), Salzsteuer 12509 139 A6 (+ 225 543 M6), Maischbottich- und Branntwein- materialsteuer 2822512 (+ 854536 M4), Verbrauchs- abgabe von Branntwein und Zuschlag zu derselben 38138178 M (+ 968911 M), Brausteuer 9613202 M 79517 M), Uebergangsabgabe von Bier 1 163 959 M + 5822 M); Summe 218710125 M (+ 21 125 647 M6). Spielkartenstempel 320 600 4 (+ 11567 M), Wechsel- stempelsteuer 2741 120 M6 (+ 17 793 #6), Stempelsteuer für: a. Werthpapiere 2546 134 6 (+ 1 365 137 M6), b. Kauf- und sonstige Anschaffungsgeschäfte 3 857 743 4 (+ 953 896 M c. Loose zu : Privatlotterien 976 076 # (+ 119661 46), Staatslotterien 1875442 M (+ 325326 MÆ). Post- und Telegraphen - Verwaltung 86 855798 M (4+ 3756 895 E Reichs-Eisenbahn-Verwaltung 21 201 000 /6 (+ 833 000 6

Die zur Reichskasse gelangte Fs - Einnahme abzüglich der Ausfuhrvergütungen und Verwaltungskosten beträgt bei den nachbezeichneten Einnahmen bis Ende Juli 1894: Zölle 115 106 892 M (4+ 14008 515 M6), Tabadsteuer 3 005 177 M (+ 352 623 M), Zudersteuer 28 055 325 4 (+ 4612 460 M), Salzsteuer 13 122696 6 (+ 65293 46), Maischbottih- und Branntweinmaterialsteuer 6 600559 (+ 494499 46), Verbrauchsabgabe von Branntwein und Zuschlag zu der- selben 32742 064 M6 (— 1 053 444 M4), Brausteuer und Ueber- gangsabgabe von Bier 9 160 706 4 (— 61 651 M); Summe 207 793419 M (+ 18418295 MÆ). Spielkfartenstempel 413 004 M (+ 7911 A6).

Die im ti T a Uebersicht der Betriebs-Ergebnisse deutscher Eisenbahnen für den Monat Juli d. J. erxgiedl für die 06 Gauen. oie auch son im entsprehenden Monat des Vorjahres im Betriebe waren und zur E R gezogen werden konnten, mit einer Gesammtbetriebslänge von 38 268,59 km Folgendes: Jm Zuli d. J. betrug die Einnahme: a. aus dem Personen- verkehr im ganzen 40578376 #6 oder 1 975694 #4 mehr als in demselben Monat des Vorjahres, auf 1 km Betriebs- länge 1081 6 oder 3,35 Proz. mehr als in demselben Monat des Vorjahres; b. aus dem Güterverkehr: im ganzen 69035 088 M oder 999823 /( mehr als in demselben Monat des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 1809 A oder 0,22 Proz. weniger als in demselben Monat des Vor- jahres. Jn der Zeit vom Beginn des MURO bis Ende Buli d. J. betrug die Einnahme: A. Bei denjenigen Bahnen, deren Recbnunaslabr die Zeit vom 1. April bis 31. März umfaßt, a. aus dem Personenverkehr: im anzen 108 832645 #6 oder 1491106 #4 mehr als in Linielbeii A des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 35650 a oder 0,25 Proz. weniger als in r Zeitraum des Vorjahres; b. aus dem Güterverkehr: im ganzen 234 035 861 6 oder 7122201 A mehr als in demselben Zeitraum des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 7503 H oder 1,52 Proz. mehr als in demselben Zeitraum des Vor- e B. Bei denjenigen Bahnen, deren E mit em Kalenderjahre zusammenfällt, a. aus dem Per}onen- A A im ganzen 38 757 301 A oder 2101 645 6 mehr als in demselben Zeitraum des Vorjahres, auf 1 km Betriebs- länge 5684 H oder 4,37 Proz. mehr als in demselben Zeit- raum des Vorjahres; þ. aus- dem Güterverkehr: im anzen 68 887 788 6 oder 1 264 068 6 mehr als in demselben Baiiazon des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 9988 oder 0,54 Proz. mehr als in dems&ben Zeitraum des Vor- jahres. Eröffnet wurden am 1. Juli die Stre>en Swinemünde —Heringsdorf 7,71 km (Königliche Eisenbahn - Direktion in Berlin) und Kulmsee—Schönsee 20,37 km (Königliche Eisen- bahn-Direktion in Bromberg), am 4. Juli Reinsdorf b. A.— Loe a. Kyffhäuser 14,20 km (Königliche Eisenbahn- irektion in Erfurt).

Der zum Königlichen E in Darmstadt ernannte Wirkliche Geheime Rath Graf Otto von Dir Beit ist auf seinem neuen Posten eingetroffen und hat die Geschäfte der Gesandtschaft übernommen.

Der Königlich shwedisch-norwegische Gesandte am hiesigen Allerhöchsten Hofe von L ‘hat Berlin mit Urlaub D, Wöhrend seiner Abwesenheit fungiert Freiherr von Falkenberg als Geschäftsträger.

Der Regierungs-Assessor Brin>mann zu Frankfurt a. O. ist an die Königliche Negierung zu Bromberg verseßt worden.

Laut telegraphis<her Meldung an das Kaiserliche Ober- Kommando der Marine ist S. M. S. „Hyäne“, Kom- mandant Korvetten-Kapitän Rein >e, am 22. d. M. in Mossa- medes eingetroffen und beabsichtigt am 27. d. M. nah Benguella und Loanda in See zu gehen.

Sachsen-Coburg-Gotha.

Aus Anlaß der erstmaligen Wiederkehr des Sterbe- tages des hochseligen Herzogs Ernst Il. fand vorgestern Vormittag um 11 Uhr in der Schloßkirhe zu Reinhards- brunn eîne Gedächtnißfeier statt, an der Seine Königliche Hoheit der Herzog, Ihre Kaltrlite A die Her-

ogin, Jhre Königlichen Hoheiten die Prinzessin nuen- Cte. das Herzoglihe Staats - Ministerium, sowie ahlreiche Vertreter der Staats- und Kommunal-Behörden und sonstige Geladene theilnahmen. Jn Cobur g wurde vorgestern achmittag in der Kapelle der Herzoglihen Familiengruft ebenfalls eine Trauerfeierlichkeit abgehalten, der Jhre Hoheit

die verwittwete Herzogin beiwohnte. f

Oefterreich - Ungarn.

Ueber die Reisen des Kaisers während des nächsten Monats meldet die „Budapester Korrespondenz“: Der Kaiser triff am 2. September früh aus Jshl in Landskron ein, wo am 3., 4. und 5. die Manöver des I. und 1X. Korps abgehalten werden. Am 6. September Abends begiebt sih Allerhöchstderselbe nah Lemberg, wo die Ankunft am 7. September Vormittags erfolgt. Am 11. September Abends begiebt si<h der Kaijer na< Schönbrunn, wo Allerhöchstderselbe am 12. September Nachmittags ankommt, um sodann am 13. September der Enthüllungsfeier des Denkmals zur Erinnerung an die Be- freiung iens aus der Türkenbedrängniß im Jahre 1683 beizuwohnen. Am 15. September Abends N sich der Kaiser na< Budapest, wo am Sonntag, den 16. September Mittags der Empfang der Delegationen stattfindet. Montag , den 17. September, 5 Uhr 10 Minuten früh, reist Allerhöchst- derselbe von Budapest mittels Separatzuges nah Nagy-Maros und von dort ha HLE C, Noch an demselben Tage findet daselbst der Empfang der Hofwürdenträger, des Klerus, der Offiziere, der Behörden und gleichzeitig der Deputationen des Honter und der benachbarten Komitate statt. Der Kaiser wohnt sodann am 18., 19., 20. und 21. den Manövern zwischen dem IV. und VI. Korps bei und begiebt R E 21. September Abends zu längerem Aufenthalt nah Gödöllö.

Großbritannien und JFrland.

Jm Unterhause erklärte gestern der Parlaments- Sekretär des Auswärtigen Sir E. Grey, der Regierung sei keine offizielle Nachricht darüber zu egangen, daß das Marine- gericht in R hai wie angebli von seiten der japanischen Gesandtschaft behauptet worden sein soll zu Gunsten der Japaner in Betreff des in Grund gebohrten Transportschiffes „Kowshing“ entschieden habe. Jm ferneren Verlauf der Sißung nahm dann das Haus die zweite Lesung des Aus- rgan an. Der Schluß der Session soll morgen er- folgen.

Rußland,

Jn Ergänzung der gestrigen Nachricht über den Gesund- eitszustand des Kaisers erfährt das „W. T. B.“, da ih der Kaiser überarbeitet habe und der Ruhe bedürfe, do ei der Zustand gefahrlos.

Das 4 ausgegebene Gesehblatt verüffentlicht die Uebereinkunft iben Rußland und Rumänien über den direkten Verkehr zwishen den Grenz - Gerichts- Ls und die Vereinbarun E Rußland und Oesterreih-Ungarn über den Zo [dienst in Nowo-

Sieliga. E Garde-Znfanterie-Division, Gener

Der Chef der 3. Lieutenant Rasgildejew is zum Kommandeur

XITII. Armee-Korps in Moskau ernannt worden.