1913 / 208 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 42 des „Zentralblatts für das Deutshe Reih“, | 1 651 000), Goldbarren 1214 640 000 (Abn. 689 000), in Gold | Kristallzucker T mit Sack —,—. Gem. Raffinade mit Sack —,—. nah welchem eine Versicherung auf da j ; g herausgegeben im Reichsamt des Sintra. vom 29. Auguft 1913, hat | zahlbare Wechsel 60000000 (unverändert), Portefeuille 876 412 000 | Gem. Melis T mit Sack —,—. Stimmung: Still. Roh- Leben des Bremicie LUn8 das Lat ade te A Eigenfalis fie ga der Wir- | [52109] Oeffeutliche Zustellungen. die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen, | Die Oeffnung der Preisangebote erfolgt folgenden Inhalt: Konsulatwesen : Charakterverleihungen; Ernennung; | (Zun. 104 726 000). Lombard 240 752-000 (Zun. 21 344.000), Hypo- | zucker 1. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: September Arnold Niemeier in Bremen genommen | dem Staate gegenüber nit ebe cas sle | 1) In Sachen Marie SHhofser, unche- einshließlich bder Kosten des vorauf- | in Gegenwart Dios erschie eee Bieter E Ermächtigungen zur Vornahme von Zivilstandshandlungen; | thekendarlebne 299 877 000 (Abn. 55 000), Pfandbriefeumlauf | 9,524 Gd., 9,55 Br., Oktober 9,25 Gd,, 9,30. Br., Dezember ist, soll abhanden gekommen setn. Wer gewacht werden können mehr geltend lih der Dienstmagd Anna Schofser von gegangenen Arrestverfahren8s, und das Ur- Zusdbla sfrist vier Woche : j Entlassung; Todesfall. Versicherungswesen: Befreiung von der | 292 619 000 (Abi. 12 000), steuerpfliht. Notenumlauf 255 158 000 | 9,25 Gd., 9,30 Br.,.… . Januar-März 9,39 Gd. 9,40 Br., Mai j sh im Besige der Urkunde befindet oder Schwedt a. O., den 28, A Schweinbach, geleßlih vertreten dur den | teil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Marincebekleidun Jam Kiel Versicherungspfliht gemäß § 1242 der Reichsversiherungsordnung. | (Zun. 186211 000). 9,99 Gd., 9,60 Br., August 9,724 Gd., 9,824 Br. Stetig. Rehte an der Versicherung nachweisen Königli hes Ninida, August 1913. | Vormund Georg Zankl, Wasenmeister Zur mündlichen Verbandlung des Nechts- Ub E tit Al : Polizeiwesen : Ausweisung von Ausländern aus dem Reichsgebiet. Okt S D September. (W. T. B.) Rüböl loko 71,00, für eh N bis Tan S3, November [52318] : e S EOIRE E dll Ea R den | streits wird der Beklagte vor das König- [52215] Verdingung Nr. 69 des „Zentralblatts der Bauverwaltung“, heraus- , L t Sgt 9 T-B: malz. Stetig. ur O E MEDDER widrigenfalls | 1 C Mün en "de: daa ae | Bde Amtsgericht hier auf den 17. Of- Bei der Tor edowerkstatt in riedrich8- R a Miniserium der öffentlichen Arbeiten, vom 30. August 1913, Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten. Loko, Tubs “m Sar 62, P telaer 608. Es Kaffee. T das Verfi lsa E 30 August 1913 Ne 1 Eides bom Eataea, früher m Me Zan Ne O wn Vorm. 9 Uhr, Zimmer | oxt ist die Eisenkonsteuktion zum Bau at folgenden Inbalt: Amtliches: Dienstnachrichten. Nicht- Hamburg, 2. September. (W. T. B.) Gold in Barren das | Stetig. Baumwolle. Ruhig. Americán middling loko 652. unseren Büchern Berechtigten blen aufgebot, betreffend Todeserklärung von | Wilhelmstraße 32, jeßt unbekannten Auf- Essen, den 99. Auaust 1913 eines Shuppens zu vergebn. amtliches: Der Neubau der höheren Mädchensbule und des | Firogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm Hamburg, 3. September, Vormittags 10 Uhr. (W. T. B.) Ÿ werden. En | Dürbpe und. Genossen, unter 1V d statt | ‘nthalts, wird der Beklaate Karl Eggers A Wi (Unt gu LOLA, , Angebote find portofrei und mit bezüg- Lebrerinnenseminars in Halberstadt. Versuche am Rheine Herne- | 81 50 Br.{ 81.00 Gd. Zuckermarkt. Stetig. Mübenrohzucker 1. Produkt Basis Gotha, den 29. August 1913. 1912, richtig LSAD und unter V statt | "euerlih zur mündlihen Verhandlung des Gerichts\Greib “bes Rel "a i lier Aufschrift zum Verdingungstermin: Kanal über die Größé des Wasserverlustes durch Verfikérung, Wien, 3. September, Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W.T.B.) | §89 Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, für j Gothaer Lebensverkcherungsbank a..G. .„| 1882 rihtig L872 heißen Rechtsstreits auf Mittwoch, den A5. Of- E ér es Rg! Amtsgerichts. | Mittwoch, den 10. September 1913, 2. Abgeorbnetenversarnnlung des Vérbandes deutsher Architekten- | (xinh. 4 0% Rente M./N. pr. ult. 82,00. Einh. 4 0/0 Rente | Seutembe- 9,522, für Oktober 9,224, für Dezember 9,25, für Januar- | 72 Dr. [R Mueller. ‘| Allona, ben 27. Mreull 1913. tober 1913, Vormittags 9 Uher. |[52111] Oeffentliche Zufteu Bormittags AT¿ Uhr, an die Kaiserliche und Ingenieurvereine in Bromberg. Vermischtes: Wettbewerbe | Fanuar/Juli pr. ult. 82,00, Oesterr. 4 9% Rente in Kr.-W. pr. ult. | März 9,35, für Mai 9,55, für August 9,75. i I ego] T Königliches Amtsçzriht. vor das K. Amtsgericht hier, Justizpalast, | Die Firma C l F ustellung. Torpedowerkstatt einzusenden. um (Entwürfe für Gemeindebäuten und einen Stadtpark in Nüstringen 82,35, Ungar. 4 9/4 Goldrente 101,90, Ungar. 4 9% Rente in Kr.-W. Hamburg, 3. September, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. [107699] Aufgebot. E E ———— Zimmer Nr. 52/0, geladen. “" | Q3hrstraf Nr arl Bernd in Koblenz, Bedingungen und Zeichnungen liegen bei Wilhelmshaven und zu einem Bebauungsplan des rechtseitigen 81,55, Türkische Lose per medio 237,50, Orientbahnaktien pr. ult. | (W. T. B.) Kaffee. Stetig. Good average Santos für 1) Die Witwe Amalie Beige, “geb. n Aufgebot. 2) Der Kaufmann Heinri Walter in E E G: Prozeßbevollmähtigte: beim Beschaffungsbezirk der Torpedowerk- Havelufergeländes gegenüber dem Grunewald bet Berlin. —,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 711,00, Slidbahn- | September 462 Gd., für Sexenttar 474 Gd., für März 48 Göd,, : Bahmann, in Halle, 2) der Gutsbefiger Fló Set aufmann Lorenz Hartmann in | München, Klenzestraße 37/11, vertreten | in Koblenz “ra 9 en) Heinz Loenars | stztt zur Einsichtnahme aus und werden gesellschaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 133,00, Wiener Bankvereinaktien für Mai 481 Gd. E Gustav Adolf Starke in Hengelbach,. 3) dée M BES i As zrapwesenheitöpfleger der | durch die Rechtsanwälte Justizrat Dr. Haiscch früber Le Fri Günther gegen 2 A4 in bar (feine Briefmarken) ab- - 923,90, Desterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 634,00, Ungar. allg. London, 2. September. (W. T. B.) Rübenrohzucker 88 9/6 : cegre, Fonstantkin_ Gaida in Kalinow verfcoîtèhe ‘A V öcher hat beantragt, die | Dispeker und Dr. Kleinberger in München, jeßt obne bekannten A: fentf Le E n gegeben. Kreditbankaktien 831,00, Oesterr. Länderbankaktien 527,75, Unionbank- | September 9 h. 5 d. Wert, stetig. Javazucker 96 9% prompt 10 sh. (Ober lesien), zu: 2 u. 9: vertreten durch Vordf A E Maria Blöcherx, ge- |flagt im Urkundenprozesse gegen den | der Behauptung, daß fa "B E unker Kaiserliche Torpedowecrkstatt. Handel und Gewerbe. : altien 604,50, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,95, Brüxer | 6 d. nom., ruhig. / E PeedehauvEtte Dr. Wittern, Schorer wohnhaft i Si g ab ¿u Mainz, zuleßt | Dr. ed. Josef Stein, früher in eingeklagten Betraa als R tb taa s S / Kohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —, Oesterr. Alpine Montangesell- London, 2. September. (W. T. B.) (Shluß.) Standard- 2 ui EUSE in Lübeck, haben das Aufgebot flären Die b ay urg, für tot zu er-| München, jeßt unbekannten Aufenthalts, | im Fahre 1912 käuflich cliofect- E [50350] i Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts schaftsaktien 938,50, Prager Cisenindustrieges.-Akt. —,-—, Karpathen Kupfer stetig, 714, 3 Monat 712. : beantrag zur Kraftloserklärung folgender, Zus eford E d Ee Verschollene wird | auf Grund Darlehen, mit der Behauptung, | Möbel verschulde, und daß als E tüllu ene Verdingung von frischen Kartoffeln. am 2. September 1913: Petroleumaktien 993. Nuhig bei behaupteten Kursen. Liverpool, 2. September, Abends 6 Uhr. (W. T. B.) Y von der Deuts en Lebensversicherungs-Ge- ber O T b spâtestens in dem auf dak die Zuständigkeit des K. Amtsgerichts | ort Koblenz vereinbart word “fei “mit | gn Sonnabend, den 27. September Nuhrrevier Oberschlesishes Revier London, 2. September. (W. T. B.) (Schluß.) 24% Eng- | Baumwolle. Umsatz 8000 Ballen, davon für Spekulation i sellshaft in Lübeck ausgestellten, auf den at Ur ruar 1914, Vormit- | München vereinbart ist, und beantragt, | dem Antrage, den Blatt E G mit | 1918, Vormittags 11 Uhr, soll der Anzahl der Wagen sische Konsols 737, Silber prompt 27°/16, 2 Monate 271/16. Privat- | und Export Ballen. Tendenz: Fest. Amerikanishe middling 2 Juhaber lautenden Lebensversicherungs- Gicht Zi hr, G dem unterzeichneten | den Beklagten zur Zahlung von 4000 läufig vollstreckbares Urteil fe Renfällia 24 Frievensbedarf an Kartoffeln für S. M. 99 093 11 244 diskont 3!!/16. Bankausgang 195 000 Pfund Sterling. Lieferungen: Fest. September-Ofktober 6,79, Oktober - November Y volicen Nr. 18 993 (Betge) vom 26. April Sh GtueT vgs èr. 95, anberaumten Auf- | nebst 69/0 Zinsen seit 7. April 1911 zu verurteilen, an die Klä ert 185 E pst Schiffe und Torpedoboote in Emden für Geslellt » + «+ e Paris, 2. September. (W. T. B.) (Schluß.) 3 9% Franz. | 6,75, November-Dezember 6,69, Dezember-Januar 6,69, - Fanuar- y 1959 über 200 Taler Kurant, Nr. 109 544 | ebotstermin. zu melden, widrigenfalls die | verurteilen und das Urteil für vorläufig | 4 0/4 Zinsen seit d P ult 16, NebÍIt | die Zeit vom 1. November 1913 bis Nicht gestellt . , E Monts 20 Br R 60 oar Ms B70 e A A7 M, i (Starke) vom 1. Juli 1895 über 46 5000, ‘| Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | vollstreckb Fd S Natal r o le dem 31, Juli 1913 zu 31. Oktober 1914 ; ifen ü Ä Nente 89,65. Februar 6,69, Februar - März 6,70, März - April 6,71, April / N l T L / streckbar zu erklären. Der Beklagte ahlen. Zur mündlihen Verk i zu festen Preifen öffent Madrid, 2. September. (W. T. B.) Wesel auf Paris 106,70. | Mai 6,71, Mai-Juni 6,72, Funi-Juli 6,70. E - Nr. 145 827 (Gaida) vom 25. Februar Le Ge Zuglunft über Leben oder Tod der | Josef Stein wird biermit zur mündlichen Rechtsstreits with der B T I des | [ich verdungen twerden. L L ie j Lissabon, 2. September. (W. T. B.) Goldagio 18. Manchester, 2. Septémber. (W. T. B.) 20 r Water twist, Y 1907 über „G 3000,—. Die Inhaber der die Auf dere Crtetlen vermögen, ergeht | Verhandlung des Rechtsstreits auf Frei- | Königliche Amtsgericht i Zimmer Nr 7 | „Die Bedingungen, welhe nähere Ani Der geschlossene höhere Handelskursus für junge Kauf- New York, 2. September. (Schluß.) (W. T. B.) Der | courante Qualität (Hindley) 98, 30 r Water twist, courante Qualität y Urkunden werden aufgefordert, ihre Rechte | e Aufforderung, spätestens im Aufgebots- | tag, den 17. Oktober 1913, Vor- auf den 6 Noveurb L Bou! | gaben über die Lieferungen enthalten, leute mit der Berechtigung zum einjährig-freiwilligen Militärdienst, Eröffnungsve:kehr der. Börse vollzog si nach den teetertagen infolge | (Hindley) 105, 30x Water twist, bessere Qualität 113, 40 r Mule, Y spâtestens in dem Termine am 8. No- m dem Gericht Anzetge zu machen. [mittags 9 Uhr, vor das K. Amts- | mittags 9 Uhr pes rit Di “= Vor- liegen bei der unterzeihneten Marine- welcher der 1. faufmännis{hen Schule der Korporation der Kauf- | „on Deckungen und Käufen für - ausländische Rehnung in fester | courante Qualität (Hindley) 112, 40r Mule, courante Qualität Y vember 1913, Vormittags 10 Uhr, traßburg, den. 23. April 1913. geriht hier, Justizpalast, Zimmer Nr. 4/0 als Feriensache erklärt S Ô 5 ade ist inkendantur zur Einsichtnahme aus, auch mannschaft im Friedrihsgymnasium, Albrechtstraße 27, angegliedert Haltung, wobei Kupferwerte und die Aktien der Canadian Pacific- | (Wilkinson) 121, 42 r Pincops (Reyner) 108, 32 r Warpcops (Lees) 103, Y hier anzumelden und die Urkunden vorzu- Kaiferliches Amtsgericht. geladen. | Koblenz, den 29. Au ust M fönnen fie gegen Einsendung von 60 4 in ist, beginnt sein Winterholbjahr am Donnerstag, den 9. Oktober, bahn die Führung hatten. Im weiteren Verlaufe trat ein | 36x Warpcops (Wellington) - 124, * 60r -Cops für Nähzwirn legen, widrigenfalls die Kraftloserklärung (92209] Aufgeboët. 3) Das unehelihe Kind Johann der Jores, Ge ichts eiber bar von der Jntendantur bezogen werden, Abends 8 Uhr. Dieser Kursus, der eine wissenshaftlihe Ergänzung scharfer Stimmungswechsel ein, der seine Urfahe in dem | (Hollands) 202, 80 r Cops für Nähzwirn (Hollands) 244, 100 r CGops der Urkunden erfolgen wird. Der Nehtsanwalt Forstmeyer in Han- Dienstmagd Karoline Schmid în München, des Köni lden A Ti it Angebote find unterschrieben, portofrei der praftisben Lehre bezweckt, umfaßt, sämtlihe kaufmännische Fächer unbefriedigenden Baykausweis, der Unsicherheit der mexi- | für Nähzwirn (Hollands) 302, 120 r Cops für Nähzwirn (B u. I) 354, Lübeck, den 14. Februar 1913. nover, àls Veïtwalter des Nachlasses des | Lrtreten durch seinen Vormund Ferdinand : G MHIENQIS, und verschlossen bis zum Verdingungs- sowie faufmänntshes Französisch und English. Durch Einführung kanishen Lage, ferner in ungünstigeren Ernteberihten und | 40 x Doubling twist (Mitre) 14, 60r Doubling twist (Rock) 152, Das Amtsgericht. Abt. V1. am 26. Februar 1913 in Grasdorf, seinem | Shmid, Glasschleifer in München, Schul- | [52117] Oeffentliche Zustell ¡eilpunkte an die unterzeichnete Intendantur in die kaufmännisden Rechtsverhältnisse und in die Volkswirtschafts- wenig ermutigenden Eifenbahnausweisen hatte. Die Balsse- | Printers 31r 125 Yards 17/17 40/0. Tendenz: Ruhig. M [107700] Aufgebot legten Wobnsit, verstorbenen Vollk'ötners ftraße 31/11, klagt gegen den Maurer Jo- | Die Firma Gustav “Beet e mit der äußeren Aufschrift „Angebot auf lebre will er zuglei das Verständnis für Hochs{ulvorlesungen partei suchte durch Abgaben den Kursstand weiter zu drüdcken, Glasgow, 2. September. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen A 1) Die Witivs Elisabeth Fried ike | August Köhler, hat das Aufgebotsver- | Hann Haider, früher in München Prozeßbevollmächtigter : H n Stolp, | die Lieferung von frishen Kartoffeln für fördern. Nach Absolvierung des ganzen Kursus erhalten die Teil- wobei New York Central Chares sich zeitweise um 3 Dollar niedriger Middlesbrough warrants fest, 55/101. Höhne “geb “Schäfer in Caffel 9) S fahren zum Zwette der Ausschließung von | Hohenzollernstraße 58, jeßt unbekannten Nagorsen in Stol e gt echtsanwalt S. M. Schiffe in Emden“ einzureichen. nebmer ein Abgangszeugnis. Nähere Auskunft wird erteilt in der | selten. Newhaven and Harkford - Aktien litten unter der Meldung Paris, 2. September. (W. T. B.) (Schluß.) Nohzucker | Erben des am 13. Januar 1013 ‘in Caffel | Nahlaßaläudigern beantragt. Die Nach- | Aufenthalts, mit dem Antrage, den Be- | gutspähter “Oberl i T En Gua | Wilhelmshaven, den 21. August 1913. Schule, bezw. im Direktorialbureau in der Börse, Burgstraße 25 11, | iber den (isenbahnzusammenstoß in Wallingford. Nur Kupferwerte ruhig, 889% neue Kondition 27}—27. Weißer Zucker stetig, verstorbenen Schneiders S bd uns D laßgläubiger werden daher aufgefordert, | flagten zu verurteilen. an den Kläger von Henneberg, früber. in Alt biet lp Kaiserliche Mariueiutendautur, Nr. 3 für 100 kg für September 302, für Oktober 30, für Oktober- nämlich : a. die Antragstellerin zu 1, b. der | lhre Forderungen gegen den Nachlaß des er E N i. 19. Januar 1912, an | Stoly, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter | C Köhler spätestens in pur Soendung des 16. Lebensjahres | der Behauptung, daß der Beklagte der Kl- | Wmm

von 9—3 Uhr. : ; m F Ra n vie Gle d zeigten si widerstandsfähiger auf ermutigende Meldungen vom / nber Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der Meetallmarkt" In der Schlußstunde wirkte die Mitteilung der Firma | Januar 304, für Januar-April 302. Maler und Lackierer August Höhne in verstorbenen August T Al l dem auf den 22. Oktober 1913, Vor- etne je für drei Monate vorauszahlbare | gerin aus Kauf und Empfang von Waren

Luxemburgischen Prince Henri-Eisenbahn in der dritten Kuhn, Loeb and Co., daß die 4Xprozjentigen Ausrüstungszertifikate der Amsterdam, 2. September. (W. T. B.) Java-Kaffee good Cassel, haben das Au 7 i: / g R 1 , T A ck D, A L e, J 2) gelte V x ¿5M s 1 de N L . e L. i eb L Z Augustdekade 1912: 303 710 Gr, ¡GLHEN das Dorigdr wege a S Pennsylvania Nr. in Höhe von 19700 000 Dollar untergebraht | ordinary 467. Bancazinn 1188. M Kraftloserklärung wee be Da mittags AL Uhr, vor dem unterzéid- Unterhaltsrente von jährli 300 4 zu 295,38 M nebst 40/9 Zinsen seit 1. Mai Wien, 2. September. (Meldung des Wiener K. Gefelldoft worden seien, anregend und die Spekulation ritt darauf zu teilweisen Antwerpen, 2. September. (W. T. B.) ‘“ Petroleum. F Lebensversicherungs-Gesellshaft in Lübe | neten Nachlaßgericht, Zimmer Nr. 107 | entrichten und das Urteil, soweit geseglih | 1913 hulde, mit dem Antraae 1) den 4) Verlosung A von Korr esp -Bureaus.) Die Niederösterreihische Escompte-Gefel ast, Nüctfäufen, worauf diè Kurse fih von ihreri Rückgängen etwas er- Naffiniertes Type weiß loko 242 bez. Br., do. für September 243 Br., ausgestellten, auf den Inhaber lautenden des neuen Justizgebäudes, Volgersweg 1 ¡ulässig, für vorläufig vollstreckbar zu er- | Beklagten zu verurteilen, 295 38 M bst R z die Kreditanstalt und die Länderbank haben von der chinesischen“| Lglen konnten. Bei Schluß der Börse war die Tendenz stetig. Der | do. für Oktober 25 Br., do. für November-Dezember 252 Br. Policen Nr. 45410 und 45411 vom | beraumten Aufgebotstermine bet dem | lären. Der Beklagte Johann Haider | 4 0%, Zinsen seit dem 1. Mai 1913 Wertpapieren E Aa 10s b e A u UAktienumfay betrug 271 000 Stü. S für Geld : as A ias A Ae für e E B.) (S&luß.) B y Y 24. Juli 1868 über je 200 Talér Preuß FalaßgeriGt anzumelden. Die Anmel. wed A Ui A Verhandlung | Klägerin zu zahlen und die Kosten des [52275] : ur nit vierjühriger Lauszeit Uverr en. É E Wre | quf 24 Std.-Durhschn.-Zinsrate 22, do. Zinsrate für leßtes Darlehn New York, 2. September. (W. T. B.) (SWluß. aumwolle S Kurant. “Die Fnhaber : n [dung hat die Angabe des Gegenstandes | des MNechtsstrei auf Freitag, den | Nechts\treits zu tr N r G 2 auf Grund, einer Ermächtigung der Nationalversammlung von der | pes Tages 3, Wechsel auf London 4,8275, Cable Transfers 4,8615, | loko middling 13,00, do. für Oktober 12,94, do. für Januar 12,79, N werden aufgeforbeit ibre Rechte D und des Grundes der Fokdevitia zu ent, | 14. November 1913, Vormittags e voll bar n it „„Vei der heute planmäßig stattgehabten iñnesishen Zentralregierung abgeschlossen. Als Spezialgarantie | 98 chfel auf Berlin (Sicht) 951/16. do. in New Orleans loko middl. 127/64, Petroleum Refined F in dem Termin am 8. Novemb 1913 halten; Beweis|tücke sind in Urschrift oder | 2 Uhr, vor . das K. Amtsgeriht Hier Zur mündlichen Verhand! Rechts. | 7°. Verlosung von Schuldverschrei- wurden die jährliden Einnahmen aus den Immobiltarübertragungs- Nio de Janeiro, 2. September. (W. T. B.) Wechsel auf | (in Cases) 11,00, do. Standard white in New Vork 8,70 Ÿ Vormittags 10 ub Er L, in Abschrift beizufügen. Die Nachlaß- Justizpalast, Zimmer Nr. 10/0 elan streits wird d Bekla, Ang: ves Rechts- bungen der Anleihe des Kreiskommunal- gebühren bestellt. Der größere Teil des Crlöses dieser Anleihe wird London 16/4, / l | do. Credit Balances at Oil City 950, Schmalz Western steam N und die Üxfundèn R E gläubiger, welche ih nicht wielben, ‘fömmen München, den 1. Sevtember 1913. liche Amtsgericht ag ao r CEAAURES Braunschweig (Ausgabe u Land E A t L 11,456) * do. Robe u. Brothers 12,00, Zucker fair ref. Muscovados N die Keaftlosertlärune bee Acfiiben ér unbes@hadet des Rechts, vor den Verbind- | Serichts\hreiberei des K. Amtsgerichts. | 16. Dezember 19183, Vormittags M I S nd Ie nachverzeichneten erwendet, deren Lieferung dem Cantiere Navaloe Dèo ie | 3,26, Getreidefracht na Liverpool 2}, Kaffee Rio Nr. 7 Ÿ folgen wird “¡lichkeiten aus Pflichtteilarechten Ner 9 Uhr, gelad 1 HEOCgeN Oren: inf | p i: J i Ni il ) * E h de i Q C 5 0 A G 24 e. T d tee y C # t E [245 c - geza en. èi ¿ S Q ( D IC 945, 909 O Pa eann, ute Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. loko 94, do. für Oktober 8,62, do. für Dezember 8,82, Kupfer Y Lübeck, den 14. Februar 1913. mächtnissen und Auflagen berücksichtigt zu R Oeffentliche Zustellung. Stolp, den 26. August 1913. ¿of 16 L D N: 200 e Wien, 2. September. (W. T. B.) Ausweis der Oester- j C Standard loko 15,25, Zinn 42,90—43,26. Die Visible Das Amtsgericht. Abteilung V1. | werden, von den Erben nur insoweit er Kaufmann Siegfried Neumann in Beer, Gerichts\chreiber 938 041945 IDEE 1085 T900 O DAR reichtsch- Ungarishen Bank vom 31. August (in Kronen). Magdeburg, 3. September. (W.T.B.) Zu kerberiht. Korn- | Supplies betrugen in der vergangenen Woche: an Weizen [52206] “Aufgebot. Befriedigung verlangen, als si nah Be- | Berlin W. 50, Geisberastraße Nr. 34 des Königlichen Amtsgerichts 900 941 945 1056 1267 1272 1360 1391 i » August: Notenumlauf | zuer 88 Grad ohne Sack —,—. Nachprodukte 75 S o. S. | 44 886 000 Sue an Canadaweizen 2 640 000 Bushels, an Mais , “Da Kaufiana S Adolf Mauer: aus O L ausges{lossener Gläubiger Fe tepbevollmägtigter: Ae in ; NGP, E A A 4 e es Faß —,—. ‘| 2 612000 Bushels. S G 5 iber h ein Uebershuß ergtbt. Den aus- | Zterbog, -klagt gegen 1) 2) x. 3) den A | 0392 ping Dic L Adl 4904 29 H L j Seligenstadt hat das Aufgebot des über ges{lossenen Gläubigern wird ferner nah | Grafen von Schweinigz, früher {n Posen | * S L A E Zit. Ar 20493 209094 2996 260!

Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 23. August: 9 N S0 E tachpre 2 387 312 000 (Zun. 183 870 000), Silberkurant 257 513 000 (Abn. | —,—. Stimmung: Nuhig. Brotraffin. T ohne a Es : E E EEN R E A N S A E: E O | 112 90 6 (Ginhundertzwölf Mark 90 4) d ; j L E Der LE S 7 leßt unbekannten Aufent f: "a L

eilung des Nachlasses jeder Erbe ufenthalts, unter der 3) Verkäufe, Verpachtungen, E 2049 2911 2926 3068 3203 3392

3459 3508 3578 3760 -3783 38(4 3819

6. Ernbrbd- und Wirtschaftsgeno\senschaften. lautenden Sparkafsenbuhs Nr. 4386 der i Behaupt ; ; Ma h Fcioipartasfe Mörs in Mörs auf ben. Teil der Verbindligteie prredenden | sagten ein Aptrui ace Sin Be WERY 9 Berdbindlichkett haften. Die DIYtUng bon Verdingungen X 9890 3883 3898 3915 3922 und 3925,

980,75 M zustehe, daß auf Antrag mehrerer

3. Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. : Verlosung 2c. von Wertpapieren. e Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

, Untersuchungssachen. A & 0 O ; l 2 O E S E ASTAA ste . deral. g . Niederlassung 2c. bon Rechtsanwälten. M N / e Sobn e D § ffeutlicher p, NZCtger. J Unfall: und ‘Invaliditäts. 2. Versicherung. G (Hessen) eve N tags v Een E Gläubiger aus Pflichtteilsrechten, Ver is 16 ® 9 ' agt. ct etrliere ce | mächtnissen und Auflagen sowie die Gläu. | Gläubiger des Beklagten die demselben | (52216) K E S. & ) ) l als Ei - Lit. © Nr. 4007 4101 4108 4208

. Bankaustvpeise. A : S L Iobn e Ns s s F Urkunde wird a Ï ; 2 1 ; Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 . 10. Ber schiedtne Bekanntmachungen. M dem auf ban 25. Me O O R T O BOT MERE Der R Wilmersdorf. Nürnber e fene A 4a 206 erung ene jährli etwa : 4293 4239 4375 4411 4424 und 4472 je / ; , ; D ( 4 S E A . é ge etroffen. fi a FNDE L. 00/99, | 38 900 Paar Jadendo) öpfen, “or 1TOO0. S e 1 U t a c) torbezir® Band 16 Blatt Nr. 465 zur Zei! | Krempin in Berlin eingetragene ‘Grund- | Zeit der Eintragung des Versteigerungs- | über die am erwähnten Tage zur Sicher- faittags Gerb” Da ume Hannover, den 22. August 1913. zustehende Mietsansprüche in Höhe von | 500 Ds. Dappelbalen Bab Dosen zu mes ge b. j ) n ersuhungssa Cn. der Eintragung des S E t erd p a E E auf e “Sid s Gräuzein Ee für pen O von Ee F raumten Aufgebotstermine seine Rèdhte Königlihes Amtsgericht. 7. Sit) H la e L s “4 E Ltewken, : SHulbversarribnaaan ere E E910 ¿ r auf den Namen des Schußmanns Heinrich | mit rechtem Seitenflügel, oppelquer- | Rosa Acktermann in Hermsdorf eingetragene | Strom im „Hansatheater* zu Lübe ei : i: A707 E o Zas g L Zung gelangt leten, daß dic amt- |7300 Stück Seit : rg j O N E Bo in Berlin eingetragene Grundstü, wohngebäude und linkem und rechtem Nück- | Grundstük am 26. September 19183, | der Verwaltungsbehörde für städtische Ge- s E Raft ITAEN, Sh er Ung. 19, [h 98/192. lie Hinterlegungéstelle eine \riftliche | 310 Dg. Haken o E puar LST Lau bei der hiesigen Stadt- n Ver S oben ber M D180 bestehend aus a. Vorderwohngebäude mi! |flügel und 2 Höfen mit abgesondertem | Vormittags 10 Uhr, dur das unter: | meindeanstalten zu Lübeck erfolgte Hinter- Urkunde erfolgen wird E Ee lottenburg, früber Gi Pstrafe_ 2 Char- Einwilligungoerklärung des Beklagten in ansaß zu Mänteln, hauptkafse gegen Rückgabe der Schuld- Müitbäus aner aus Göppingen, ‘geb rechtem Seitenflügel und teilweise unter- | Abort, b. Wohngebäude im zweiten Hof | zeihnete Gericht, an der Gerichtsstelle, | legung von folgenden Wertpapieren : R Mörs, den 16 August 1913 Kirchsiraße 1% wolnibnft ih 91, LOT die Auszahlung eines die Forderung des | 6000 Ds. Messingknöpfen zu Vorrats- verschreibungen und „der dazu gehörigen, 9. Juli 1888 Fabrik\{losser, wegen Fahnen. | kellertem Hof, b. Stall links und quer, [ links, am 22. November 19123, | Brunnenplagt, Zimmer Nr. 30, versteigert | 6 Anleihescheine der 32 9/6 Anleihe der Königliches Amtsgericht. jenige notarielle Wolmat e [e Klägers deckenden Betrages fordere, mit taschen, A nicht fälligen Zinsscheine samt Zins- c, j ( * RR G0 am 15, November 194183, Vormit- | Vormittags Ul Uhr, durch das unter- | werden. Das in Hermsdorf in der Wald- E R ooL Ey L E [52211] 22g 5 , welche tch | dem Antrage auf kostenpflichtige vorläufig | 33 000 Stück Messinghaken zu Vorrats83- e O 17 Sande 108 E abe vom Jadore 1090 r. JI2(, 9920, 4A Ri s el

fluht, wird auf Grund der 8 69 ff. M.- 4 E h go ; ) D i Ms d dem Malermeister Johannes Köbsfell, | vollstreckbare Verurte: S

ck+ (5 „9 ; 58 356, 360 M.-St.- | tags 10 Uhr, dur das unterzeichnete | zeichnete Gericht, an ber Gerichtsstelle, | seestraße 12a belegene Grundstü besteht 4 T ; f ; a [00 redvare Berurteilung des Beklagten, taschen, i

St.-G.-B. sowie der §8 356, 360 M.-St. g Neue | Neue Friedrichstraße 13—14, 111. Sto | aus einem Wobnhaus mit Hofraum und 3929, 3930, 3951 und 3932, lautend über - m Metten O E e S 0 Vol 100 n eid, Cn nis Mi daß M ei in Sachen | 67 00 Eda Nielfederhaken zu Vorrats- R E u bereits früh g D / Ï j . Firla, / L - : veiniß Vltete 5, 540. 01, 8. 858. 01. / i n, bere rüber a18-

br, its ile A L D Srieteidstrag N U Guta werk, Zimmer 113—115, versteigert werden. | umfaßt das Trennstück Kartenblatt 1 je M 500,— nebst Zinétscheinen für die E s God des Notars Feliy Krau T A ; aen, ‘e Ce belegt. | Zimmer Nr. 113—115, versteigert werden. | Das 13 a. 34 qm große Grundstück, Par- | Parzelle Nr. 4425/84 2c. mit einer Größe | Zeit vom 1. Oktober 1912 bis 1. April M us odo, vertreten durch Rechtsanwalt b E ata raue ¿u Charlotten, | und 8. 5. 02, bei der Kasse der König- | 99 000 Stück Nickelri balbrund gelosten und aus der Verzinsung géfallenen 8 "0E | Das 4 a 78 am große Grundsti@, Par- | elle 1624/3566 des Kartenblatts 44 der | von 3 a 71 qm. s ist in der Grund- | 1913 und Erneuerungésceinen. jy Goldstaub in Loslau, haben zum Zwecke V0 1808 ban ¿22 des Notariatsregisters | lien Ministerial-, Militär- und Bam, Vorratstaslin, O! 2aOrUnden, zU | Schuldverschreibungen des Kreiskommunal- K. Württ Gericht der 97. Division ¿elle 706/154 des Kartenblatts 28 der Ge- | Gemarkung Berlin, hat in der Grund- | steuermutterrole des Gemeindebezirks| Der Inhaber der Urkunde wird aufge- i Auf s „eines Grundbuchblatts das Étehea erteilt “Babe i s uni meine | kommission hinterlegten Beträae cin Teil, | 1000 Stück Schnallen messingenen, zu verbandes Braunschweig (Ausgabe vom : Res e E |\marfung Berlin, hat in der Grundsteuer- | steuermutterrolle den Artikel Nr. 14017, | Hermsdorf unter Nr. 1158 und in der |fordert, seine Rechte spätestens in dem M eor per in der Gemarkung Sobow } Siben in allen Punkten, 00 K6b ei ije | petrag von 589,75 Æ uebst 5 %% Zinsen Sprengschuhen, j t E s [52105] Verfügung. mutterrolle den Artikel Nr. 600, in der | in der Gebäudesteuerrolle die Nummer | Gebäudesteuerrolle desfelben Bezirks unter | Termin am 9. Januar 1914, Vor- 2 „cegenen Parzellen Kartenblatt 1 Nr.530/26, lso nit neeen. Derr Köbfell ist | seit dem 8. März 1902 an den Kläger | 53 000 Stück Ringen, {Gwar;zlatierte bo oor, 198 497 749 1366 und 1924, Die unterm 26, November 1912 wider | Gebäudesteuerrolle die Nr. 600 und- ist | 3210 und ist bet einem jährlihen | Nr. 649 mit einem jährlihen Nußungs- | mittags 10 Uhr, hier anzumelden und H e 992/26, 933/26, 934/26, Karten- R N ene ets mi oder | ausgezahlt wird. Der Beklagte wird zur Kleidersäcken, C OROLIeN, a4 1 je Uber 100,0 E den Rekruten Schiffbauer Martus | hei einem jährlihen Nußzungswerte von Nutungswert von 19910 4 zu 768 4 | wert von 1100 4 verzeichnet. Der Ver- | die Urfunde vorzulegen, widrigeufalls die D steh e 991/85 usw., zu 9547/82 usw., at vertreten g E epus mündlichen Verhandlung des Re(tsstreits | 50 000 Stück Snallen, \{chwarzlackierten, | 5; sind bislang zur Einlösung nicht Christian Juler aus dem Landwehrbezirk | 8930 46 zu 3459 M 60 S jährlicher Ge- | jährliher Gebäudesteuer veranlagt. Der | steigerungsvermerk ist am 23. Jult 1913 | Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. M ccreyend aus Ader, Weide, Holz ‘und tigte bestell einen Unterbevollmäch- vor das Königliche Amtsgeriht Berlin- zu Kleidersäcken, [Überreicht. Lübeck, den 3. Junt 1913. F Hofraum in einer Größe von 1 ha 04 ar E zu vestellen. S Schöneberg, Grunewaldstraße Nr. 66/67, |26 000 Stü Haken isi Braunschweig, den 1. September 1913. / r Parzellen Kartenblatt 1 jarlottenburg, den 9. August 1913. auf den 284. Oktober 1913, Vor- Kleidersädten ia A ia DE AEUAa is n S F etemeyer.

Flensburg erlassene Fahnenfluhtserklärung bäudesteuer veranlagt. Der Versteigerungs- | Versteigerungsvermerk is am 13. August | in das Grundbuch eingetragen. ie 1913 in das Grundbu eingetragen. | Vevlin, den 2. August 1913. Das Amtsgericht. Abt. V1. E P qm, und de ¿ ten Marl (ier) Sti Y parzellennummer 542/26, 543/26, 544/26 ed: o Hamann, mittags L0 Uhr, Zimmer 37, geladen. | 66 000 Stück Zugschnallen und Zugringen

wad hene E da Juler er- | vermerk is am 8. August 1913 in das L Rociolided Vans ct Beile: Weddi griffen worden ist. Grundbuch eingetragen. 87. K. 127/13. 4. | 87.. K. 132. 13. önigliches Amtsgericht Berlin - Wedding. | 7; 5- 1 GRRN R F i ; D Flensburg, den 1. September 1913. Berlin, dei 16 Angust 1913. Berlin, den 22. August 1913. Abteilung 6. P Belt E. Talons : MER par dek 4 p Ds “O U. Die Berdffentlin 10 rals Bes! ß Zu R pr entlichen ZUslellung I N arralstascen (52276) : ) :¿ V 1 5 ' ç 1 ç t e t t x, ' î a ——————— a « a i i i s s é - S Ds ¿ (D Gericht der 18. Divifion. Königliches 1 Vas d erie Mitte, Königliches Uet Derlin Mitte. [52097] Zwangsversteigerung. und Coupons zu: raum in einer Größe L a J 7 B vol vom 25. August 1913 bewilligt R Dia E Auszug aus der Klage bekannt | 1500 Stü Ningen, \{chwarzlackierten, zu | Bei der heute planmäßig stattgehabten [52102] n a futriniata dai HO Bt Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | 34 9% (früher 4 %/%) Preuß. Staats- Y beantragt. Es werden daher alle Personen, | „Charlottenburg, den 26. August 1913. Berlin-Schöneberg, den 25. 9 500 S „0, Verlosung von Schuldverschrei. Die Fahnenfluchtserklärung vom 1. 8. | [52101] ZwangsSversteigerung. (52099] Zwangsversteigerung. _| das in Berlin belegene, tm Grundbuche | anleihe Nr. 743286 Ut. D über 500 M welche das Eigentum an den aufgebotenen Be b, Gerichtsschreiber des Königlichen |1913. 38. C. 246 Be en 29. August | 4500. Stück Snallen, messingenen, zu bungen der Anleihe des Kreiskommzunal- 1912 gegen den Musketier 11. Klasse | Jm Wege der ZwangsvollstreEung soll| Im Wege der Zwangsyollstreckung foll | von Berlin-Wedding Band 102 Blatt | (Jahrgang 1885); Ï Parzellen in Anspruch nehmen, anfgefordert, Amtsgerichts. Abteilung 19. ; Dor Gerichts: ib » Gamasen, verbandes Braunschweig (Ausgabe Wilhelm Schmitz 7/28 wird aufgehoben. | das in Berlin, Puttkamerstr. 17, belegene, | das in Berlin, Neanderstraße 12, belegene, | Nr. 2365 zur Zeit der Eintragung des | 35 0/ konsol. Preuß. Staatsanleihe spätestens in dem auf den 10. November [52208] des Königlichen Amts ichts. Ab j 0 000 Skl Haken, [hwarzlaierten, zu | vom Jahre 1900) find die nachverzeihneten Koblenz, 7 im Grundbuhe von der Friedrichstadt | im Grundbuche von der Luisenstadt | Versteigerungsvermerks auf den Namen | Lit. D Nr. 177100 (1888) über 500 6: 1918, Vormittags 10 Uhr vor dem “Bur® Aus\{lußurteil 9 q I tetung 38. Shnürschuben, Nummern aezogen worden: Trier, 28. 8. 1913. Band 26 Blatt Nr. 1829 zur Zeit der | Band 72 Blatt Nr. 3362 zur Zeit der | des Töpfermeisters Marx Sechner in Char- | 33 9% (früher 49%) Preuß. Hypotheken- F unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 76 1913 ift di “a x [i as, 13. August [52113] Oeffentliche Zuste 480 000 Stück Oesen, shwarzlackierten, zu | Lit. A Nr. 103 293 437 und 782, je Gericht der 16. Divifion. Eintragung des Versteigerungsvermerks auf | Eintragung des Versteigerungsbermerks auf | lottenburg eingetragene Grundstück am | pfandbrief Serie XV1 Nr. 9459 über anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte furt M i am 20. Juli 1829 in Frank- Der Rechtsanwalt Otto K e Scnürschuhen, über 100 4. : den Namen des Kaufmanns Karl David | den Namen des Kaufmanns Alexander | 27. Oktober A9A8, Vortuietacn | Lig d: anzumelden, widrigenfalls ihre Aus[cchlief (un f ain geborene Henriette Karoline Nubr, Ling en to Kassel tn Essen- | 2800 D. Hornknöpfen zu Borratstaschen, | Lit. W Nr. 850 970 1431 und 1674 [52104] Beschluf. 21, 9, 03 [u Berlin - Wilmersdorf eingetragene | Wasservogel in Charlottenburg eingetragene | 10 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, | 41 0/9 Japanishe Anleihe Nr. 95471 | mit ihrem Necte erfolgen wird P E O Stellwag_ für tot erklärt. Moa f Ten Mi ir. 1, klagt gegen den | 3000 kg Messingstiften zu Schuhen 2c, [je über 200 4. s Die durch Verfügung vom 21. 9. 03 Grundstü, bestehend aus Vorderwohnhaus | Grundstück, bestehend aus a. Vorderwohn- | an der Gerichtsftelle, Berlin N,, Brunnen- | und 105570 über je 20 £ (Jahrgang 1905) Y Loslau, den 14 Aue ust 1913 gese 9 tf der 31. Dezember 1860 i Essen T Cat iee La a: 74 000 pLelfingdraht zu Schuhen E Zit, © Nr. 1994 2391 2782 2916 ausgefvroene éFahnenfluchtserklärung des | it rechtem und linkem Seitenflügel und | baus mit rechtem und linkem Seitenflügel, | play, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, ver- | (3083. 1V. 21. 13.) Königliches Arntsgericht.. lege De tas A Mee e E e Fehaup- | 74000 Paar Shnürfenkeln, ledernen, 3065 und 3192, je über 500 46. - Inf. YNudolf Zimmermaun 4,28, Stille Dof, am 22. November 19183, Vor- | Doppelquerwohngebäude mit rehtem und | steigert werden. Das zu Berlin, Butt-| Berlin, 2. September 1913. : 599 E j 1913. ur! a. Main, den 29, August Vertretungskosten 100 s d E Do m Müßenschnur, „\hwarzseidene, Lit. D Nr. 3383 3596 3655 3717 N wird gem. § 362 M -St.-G.-O. mittags 10 Uhr, dur das unterzeich- | linkem Seitenflügel und drei Höfen, | mannstraße 11, belegene Grundstück enthält Der Polizeipräsident. 1V. E. D. [52210] Aufgebot. “Köniali 9 fahe gegen Simanskt 13..J E 2400 kg Hanf-, Durchnäh- und Stepp- | 4077 4078 4408 4456 4457 5013 5216 ausgehoben, weil der Beschuldigte auf- nete Gericht, an der Gerichtsstelle, Neue | b. zweitem Doppelquerwohngebäude, am | Vorderwohnhaus mit Seitenflügel rets, [52307] Su A Negierungépräsident (Abteilung für nig hes Amtsgericht. Abt. 40. \chuldel ene da d A N12 garnen fowie Maschinenzwirnen für | 5223 und 9294, je über 1000 „6. gegriffen wurde. Friedrichstr. 13/14, TIL Stockwerk, 28. Oktober 1913, Vormittags | Quergebäude mit Rückflügel rechts und “Bet M es ht gung. i | Dderregulierung) zu Stettin hat das Auf- [52110] Oeffentliche Zustellung. Kassel gegen Si K rah “Erwin Sachen | Schuhmacherwerkstatt Lit. E Nr. 5302 und 5389, je über 10 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, | 2 Höfen und umfaßt das Trennstück Karten, j 2 Un LeN des N.-A. für 1913 gor der Fischereiberechtigungen auf den | Der minderjährige Armin Liemen in Arrestbefeb1s e 18 Sil O eS des | für die Marinébekleidungsämter Kiel und | 5000 6. \ zu 325 o gesperrten Honduras ergewässern der Gemarkung Schwedt Großenlupniy, geseßlich vertreten durch |— einhundert Mark e d n Könige | ab en gaven soll vom 1. April 1914 | Die AuKahlung des Nennwertes diefer L ar et dem König- | ab entweder auf 1 Fahr oder auf 5 Jahre | Schuldberschreibungen erfolgt vom D. Ja-

Landau, Pfalz. ; j Zimmer Nr. 113—115, versteigert werden. Gericht der Kgl. Bayer. 3. Division. | Das 4 g, 99 qm große Grundstü, Par- |an der Gerichtsstelle hier, Neue Friedrich- | blatt 25 Parzelle 1326/7 mit 8a 80 qm Größe.

2 d Bed i Mg / 9 ; Es T Governement Railway Loan muß es für beantragt. Das Aufgeb i ; F elle 784/86 2c. des Kartenblatts 45 der Ge- | straße 13/14, Il1. Stockwerk, Zimmer | Es ist in der Grundsteuermutterrolle des 99 920 «t L4H E g as Aufgebotsgebiet umfaßt | seinen Vormund, den darbeit 9 s i 1 L D l DieKabnenfluditterklärungvom28.1.1913 markung Berlin hat in der Grundsteuer- | Ne. 113/115, versteigert werden. Das Stadtgemeindebezirks Berlin unter Artikel A E A heißen j e Odertal innerhalb der Gemarkung | Liemen daselbst, ekt geaen ben FleisGer- buch Nr. 197/13) ub 60 Ged vero b tergger Dalbjägrlier Kündigung | nuar 1914 an bei der hiefigen Stadt- gegen den Musketier der Reserve Ewald | mutterrolle den Artikel Nummer 24094, 13 a 66 qm große Grundstück, Par- | Nr. 3576, in der Gebäudesteuerrolle De n, ol . September 1913. dwedt, alfo den Zeil dieser Gemarkung, gesellen Ernst Harseim, früher in Eisenach, | Kosten 4 t Fie “af N eines bergeben werden. hauptkafse gegen Nückgabe der Schuld- Baumgarten, in Kontrolle des Bez.- | in der Gebäudesteuerrolle die Nummer 1505 | zelle 2572/346 x. Kartenblatt 43 Ge- | desselbèn Bezirks unter derselben Nummer er Polizeipräfident. IV. E. D. Ge ölich einer Linte liegt, die beim | jeßt in Anierika, unter der Behauptung, | bet dem Königlichen A its Be E Ce | Fueferungen erfolgen ratenweise. vers{reibungen und der dazu gehörigen, Kdos. Gunzenhausen, wird zurückgenommen. | und ist bei einem jährlihen Nußpungswert | markung Berlin, hat in der Grund- | mit einem jährlichen Nußungswert von [52309] | E der Welse in das Gemarkungs- | daß ihm der Beklagte eine Unterhalts- | bezw. bei ber fe i ri N Essen | Bedingungen, die für 2,— in noch nicht fälligen Zinsscheine samt Zins- Regersburg, 1. 9; 1913. von 12310 e zu 480 6 jährlicher Ge- | steuermutterrolle die Nr. 20657 und | 13 500,6 verzeichnet. Der Versteigerungs- | Am 8. v. Mts. ist folgendes Wertpapier Her beginnt, si dann ungefähr in süd- | rente bon monatli 20 4 \{ulde, mit Düsseldorf hinterlegt Pat Os in 10 5 - Briefmarken verabfolgt werden, | leisten. Gericht der 6. Division. bäudesteuer veranlagt. Der Versteigerungs- | in der Gebäudesteuerrolle die Nr. 2109 | vermerk ist am 22. August 1913 in das hier entwendét worden : ckck- östlicher Richtung an den sogenannten | dem Antrage auf Verurteilung des Be- | trage : den Bekl ñ e uit dem An- | liegen bei der Werkstättenverwa tung des| Mit dem 1. Januar 1914 hrt der vermert ist am 30. Juli 1913 in das | und ist bei einem jährlihen Nutzungs- | Grundbuch eingetragen. # ungarishes 100 Gulden-Los Serie 2188 Hloßwiesen entlang nah der Oder an | klagten zur Zahlung von vterteljährli | d V8 j 100 0 nebt N, an | Dekleidungamts Kiel, wo auch die Be- Zinslauf auf.

Lis Grundbuch eingetragen. 87 K. 102. 1913. | wert von 33220 4 zu 1320 6 jährliher| Berlin, den 28. August 1913. Nr. 28. der Nordostecke der Stadt hinzieht und | 60 4 (in Buchstaben: Sechzig Mark) bei Lt M nebst 40/9 Zinsen seit | sichtigung der Normalproben jederzeit ge-| Die nachverzeihneten , bereits frühe \ Berlin, den 22. August 1913. Gebäudesteuer veranlagt. Der Ver- | Königliches Amtsgericht Berlin -Wedding. | Ih ersuche um Anhaltung des Papiers b eterhin durch das Westufer der Oder | vom 15. September 1912bis zum vollendeten de lgen, Bag dieienig 100 f wie (E l aus, ausgelosten und aus der Verzinsung ge- 2) Ausgebote, Verlust- U. | Königliches l fte rin Berlin - Mitte. Oos ea ist am 7. August 1913 _Abteilung 6. und des Inhabers und Benachrichtigung Durdhstig s Ser E eginnenben a Lebensjahr, bei vorläufiger Vollstreck- | Kläger aüe Erwirkung des Arcestbefehls Gerne ae Lage Paiproben gegen | fallenen Schuldverschreibungen des Kreis- Fundsachen ZUellUngen (au gwaigoverieigeen e Ai Va M went | Ler Qugien 1e Meint a, | Bosen hon l Gener 10. Bea, f Mrden [Seile Ie mitder Ee S del Sat A nee | Lubcefete t uferex, abi: gabe vom abre 100)

S v : öniglices Amtsgeriht Berlin-Mitte. ; | ; A Der Polizeipräsident: celgungen, die für das Auf- | des Rechtsstreits witd der Beklagt ; d e rledene Bekleidungs-| Lit. A Nr. 672 über 100

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll ] 7 Béla Wolf zu Vaduz im Fürstentum gebotsgeblet od i i ; j gte vor | Gfsen, Vèrwahrungsbuh Nr. 127/13 sowie | materialien sind ; ¿D Sa r

U dergl Im Wege, Abteilung 85. : ; v. d. Knesebeck. 16604. 11 e oder einen Teil des Gebiets | das Großh. Amtzgericht, Abt. Vil, tn [die t n Dae pon allen Bewerbérn bis | Lit. B Nr. 1653 über 200 4

. ere das in Berlin, Langestraße 10, belegene, annz. 04 Mde Liechtenstein hat das Aufgebot beantragt E s n Ansy ; l , n [diejenigen 50 4, welche der Kläger wegen | zum 4. 709 f f

[52100] Zwangsversteigerung. im Grundbuche von Berlin - Köntgstadt, | [46784] Zwangsversteigerung. zur Kraftloserklärung des am 23. Mai | [51607] räumlichen Aagbehune R E es N De es Oktober 19183, eines Kostenpaushquantums in gleicher {Wlöfene bnagibote Bio ee 43 Of: si è vie E ne Gee Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | Band 36 Blatt Nr. 2270 zur Zeit der| Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | 1912 von der Hauptkasse des Steuerbureaus | Der Versiherungs\hein Nr. 196 775, Fischerei spätestens im Aufgebotstermin | Eisenach M D Nu 9 öhe „bei dem Königlichen Amtsgericht | tober IbES 11 Uhr Vormitta 8. übe ei O zur Einlösung nicht E e S da Eintragung, a Persteigerungevermert das in Hermsdorf belegene im Grundbuche ju Lübe 2 auf dên: Natten bes Antrags ausgestellt ‘unter unserer früheren Fltina am 17. Détemiber 1018, Vorititeags E s idi E s Dee Ki E + feserungöhaupikasse an das unterzeihnete Amt einzusenden. E Bratnidweia den 1. September 1913 belegene, im Grundbuche vom Schönhauser- | auf den Namen des Kaufmans Albert | von Hermsdorf Band 39 Blatt Nr, 1164 zur | stellers ausgestellten Hinterlegungescheines | ,Lebensversicherungsbank für Deutschland“, F 20 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte des Großherzogl. S. Amtsgerichts. Abt. V 11. herausgezahlt werden, ferner dem Belage | Prio Weiden nlde beccantl E ae