1913 / 208 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

besiger Curt Müller daselbst als Inhaber eingetragen worden.

Halberstadt, den 23. August 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 6. EHalberstadt. [52174]

Bei der im Handelsregister A Nr. 507 verzeichneten Firma Wilhelm Benkeu- stein in Halberstadt ist heute eingetragen:

Der Kaufmann Hermann Konrad in Halberstadt ist in das Geschäft als per- jönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1913 begonnen.

Halberstadt, den 28. August 1913.

Königliches Amtegerit. Abt. 6.

Halberstadt. [52173]

Bei ter ün Handelsregisier A Nr. 890 verzeichneten Firma Halberstädter Nach- richten Wilhelm Eudemaru in Halber- ftadt ist heute eingetragen: „Die Firma ist erloschen.“

Halberstadt, den 28. August 1913. Königliches Amtsgeri(t. Abt. 6. REalberstadt. [52175]

Die Bekanntmachung bezüglich der Firma H. Müller Neue Mühle bei Derenburg wird dahin berichtigt, daß die Firma jeßt beißt: H. Müller Ju- haber Willy Sicrach.

Halberstadt, den 29. August 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Hanau. Sandelsregister. [52176]

Firma: „Ferdinand Schliugloff““ in Havau. Unter dieser Firma betreibt der zu Hanau wohnhafte Spediteur Ferdinand Schlingloff in Hanau als Einzelkaufmann ein Speditions- und Msöbeltransport- geschäft. |

Der Chefrau des Spediteurs Ferdinand S@blingloff, Berta geb. Bruder, in Hanau ift Prokura erteilt. :

Sintrag des Köntgl'chen Amtsgerichts V1 in Hangu vom 25. August 1913. EfÆcidelberg. [52263]

Handelsregistereintrag.

Abt. A Band 1V O -Z. 22 zur Firma „Jüngling & Krichel Adjutor Com- pauy“ in Heidelberg : Die Gesellschaft ift dur rechtskräftiges Urteil Großh. Amtsgerihts Heidelberg vom 24. Funt 1913 aufgelöst. Der Gesellshafter Paul Krichel wird als Liquidator abberufen und der Gesellschafter Philipp Jüngling zum alleintgen Liquidator ernannt.

Abt. B Band 1 O3. 114: Firma eAdjutor Company, Gesellschaft mit beschräufkter Haftung““ in Heidelberg. Gegenstand des Unternehmens ist die Her- stellung und der Vertrieb von Präparaten und Apparaten, für welche das Warenzeichen „Adjutor* in der Zeichenrolle beim Patent- amt eingetragen ijt, insbesondere des Ad- jutorinhalators. Das Stammkapital be- trägt 20000 M. Geschäftsführer sind: Friedrih Jüngling, Kaufmann in Heidel- berg, Kaufmann Friedrich Jüngling Ghe- frau, Sofie geb. Weber, in Heidelberg, Stellvertreter. Gesellsha\t mit beshränkter

Hafiung. Der Gesellschaftsvertrag ist am:

20. August 1913 -abges{lossen. - ' Sind

Kattowitz, O. S.

Se, Hoffmann“

Kirchheim u. Teck.

schaftsfirmen wurde heute eingetragen bet der Ofßwalds BVuchdruckereien, heim-Teck. Karl Edelmann, Kaufmann in Kirchheim, 1. September 1913 ab aus der offenen Handelsgesellschaft ausgeschieden.

Körlin, Persante.

unter Nr. 1 Gotha und als deren Inhaber der Kauf- mann Wilhelm Gotha in Damiy ein- getragen worden.

Leipzig. ist heu 5 thar Hentsch Gesellschaft mit beschränkter

Haftung in Leipzig eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden:

1913 abgeschlossen und am 11. desselben Monats abgeändert worden.

Weiterbetrieb des unter der Firma Leon- hard & Hentsch bisher in Leipzig betriebe- nen Kauf- und Fabrikationsgeshäfts von Seilerwaren, das Emma verehel. Hentsch, geb. Brinckmann, mit der Firma tauflich erworben hat, und der Vertrieb und die Herstellung aller Arten von Seilerwaren.

Betriebe des Geschäftes der Firma Leon- hard & Hentsch begründeten Verbindlich- keiten.

tausend Mark.

so wird die Gesellschaft durch zwei Ge- schäftsführer oder durh einen Geschäfts- führer und einen

Kaufleute Otto Louis Achenbach in Mann- heim Hentsch in Leipzig.

bekannt gegeben:

Hentsch, geb. Brinckmann, in dr: bringt in Anrechnung auf ihre Stammeinla

von Hentsch käuflih erworbene Seilerwaren-

mehrere Geschäftsführer bestellt, so genügt zur Vertretung der Gesellshaft und Zeich-

nuna der Firma die Erklärung bezw. Zeichnung eines Geschäftsführers. Fried- rich Jüngling macht auf das Stammkapital folgende, nicht in Geld zu letstende Ein- lage, welhe zu einem Geldwert von 18 000 4 angenommen wird : Er kat das dur die Eintragung des Warenzeichens „Adjutor“ begründete Necht mit dem zu- gehörigen Geschäftsbetrteb auf die Gesell- [haft zu übertragen, insbesondere also die Anleitung zur Herstellung der Adjutor- präparate und «Apparate, und zwölfbhundert Adjutorinhalatoren. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Rektchsanzeiger. Heidelberg, den 30. August 1913. Großh. Amtsgericht. 111.

EEöÖchst, Main. Veröffentlichung aus dem Haudelsregister.

In unser Handelsregister Abteilung B ist bei der Firma Maschinen- und Nrmatureufabrik vorm. H. Breuer in Höchst a. M. (Nr. 17 des Registers) heute folgendes eingetragen worden:

Dem Oberingenieur Ernft Frißzemeyer in Höchst a. M. ist derart Prokura erteilt, paß er berechtigt is, mit einem anderen Prokuristen oder einem Vorstandsmitglied die Firma zu zeichnen.

Döchst a. M., den 27. August 1913.

Köntgliches Amtsgericht. 7.

HuSsumn. [52299] Eintragung iu das Handelsregister. Schleswig - Holsteinishe Wank. Alfred Wensien in Husum ist zum weiteren stellvertretenden Direktor gewählt. Husum, den 29. Aug 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Iserlohn. Befanntmachung. [02178] In das Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 65 die durch Gesell\hafts- verträge vom 29. Juli 1910 und 8. August 1913 errichtete Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Firma „Marks «& Comp., Gesellschast mit beschränkter Haf- tung“ mit dem früheren Sige in Hohen- limburg, jeßt in Letmathe, eingetragen worden. 2 Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Eisen- Stahldraht sowie von blank gezogenem Eisen und Stahl und von sorstigen ver- watidten Artikeln. j Das Stammkapital beträgt 280 000 46. Geschäftéfübrer der Gesellschaft sind die Fabrikanten Carl Marks zu Hohenlimburg und Heinrih Wilhelm Boecker zu Letmathe. JFserlohu, den 27. August 1913.

[52177]

[52264] ,Emil Kuppke, Juh. in Kattowitz ist er-

Kgl. Amtsgeriht Kattowiz.

[52265] K. Amtsgericht Kirchheim u. Tek. Ja das Handelsregister Abt. für Gesell-

Die Firma

irma A. Gottliebs und J, Kircy-

ist mit Wirkung vom

Den 1. September 1913. Hllfsrichter Sh napper.

[51542] In unser Handelsregister A ist beute 46 die Firma Wilhelm

Körlin, den 28. August 1913. Königliches Amtsgericht.

[52179] Auf Blatt 15 795 des Handelsregisters heute die Firma Leonhard «&

Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. August

Gegenstand des UnterWhmens ist der

Die Gesellschaft haftet nicht für die im

Das Stammkapital beträgt zwanzig- Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, Prokuristen vertreten. Zu ‘Geschäftsführern sind bestellt die Friedrich Wilhelm Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch

und Franz

Die Gesellschafterin Emma verehel. ge das ihr mit der Firma Leonhard & geschäft in die Gesellschaft ein. Der Wert dieser Sacheinlage wird auf 500 4 fest- geseßt. Die Einlage der Frau Hentsch i} damit erfüllt.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft

ellschafterin Ilse Süßmilch hat die Voll- lebrieteit erlangt. Die Prokura des Ernst Vtto Engelhardt ist erloshen. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Ernst Hermann Krahl in Leipzig. Am 1. September 1913:

4) auf Blatt 15 796 die Firma Kandt- ler & Co. in Leipzig (Reudnitz, Kohlgartenstr. 17). t An Se E der Kaufmann Johann Friedrih Wilhelm Kandtler in Leipzig als persönlich haften- der Gesellschafter und ein Kommanditist. Die Gesellschaft ist am 26. August 1913 errichtet worden. Prokura ist erteilt dem Buchhalter Paul Richard Hermann Kandtler in Leipzig. (Angegebener Ge- schäftszweig: Betrieb eines Fabrikations- geschäfts für Nüschen, Plissee und Weiß-

waren.) e

9) auf Blatt 8392, betr. die La Rödl's Drogenhaus Kynast & Deut- rich in Leipzig: Prokura ist erteilt der Emma Helene verehel. Kynast, geb. Hahnemann, und dem Kaufmann Carl (Imil Voigt, beide in Leipzig. Jeder von ihnen darf die Firma nur gemeinschaftlich mit einem anderen Prokuristen vertreten. 6) auf Blatt 11 055, betr. die Firma Carl BVelow Mammut-Werke in Leipzig: Die Prokura des Friedrich Emil Groß ist erloschen. Pro- fura is} erteilt der Emma Marie ver- echelihte Below, geb Lorenz, in Leipzig. 7) auf Blatt 11 239, betr. die Firma Vrnuo Jahn in Leipzig: Prokura ist erteilt dem Kaufmann Hermann Paul Jenbsh in Leipzig. | / 8) auf Blatt 13 033, betr. die Firma Musfikhaus „Lipsia“‘ Carl Below in Leipzig. Prokura ist erteilt der Emma Marie verehel. Below, geb. Lorenz, in Leipzig. : E 9) auf Blatt 13 531, betr. die Firma Langrock «& Co. in Leipzig: Die Kommanditistin ist ausgeschieden. | 10) auf Blatt 14 429, betr. die Firma Deutsche Suco-Licht Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Paul Eduard Möriß is als Geschäftsführer ausgeschie- den. Zum Liquidator ist bestellt der Bu- reauvorsteher Gustav Richard Oettel in Leipzig. j . 11) auf Blatt 14 621, betr. die Firma Leipziger Türen-Judustrie Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Leipzig: Heinrich Winter ist als Ge- schäftsführer ausgeschieden. Zum Ge- schäftsführer ist bestellt der Architekt Fried- rich August Hugo Lehmann in Leipzig. Seine Prokura ist erloschen. 12) auf Blatt 14 933, betr. die Firma E. Rohde «& Sohn in Leipzig: Erhard Friedrich Heinrich Wilhelm Rohde ist als Sesellschafter ausgeschieden. Die Firma lautet künftig: Johannes Rohde. 13) auf Blatt 15 017, betr. die Firma Friß Kästner «& Co. in Leipzig: Friß Willy Kästner ift als Inhaber aus- geschieden. Der Installateur Karl Wille

Wolfgang | 1913

Meyenburg, Prignitz. [51552] In unser Handelsregister A ijt heute bet Nr. 24: Hacewerke Hartmann «& Chraplewsfky, Meyenburg, Prignitz eingetragen, daß die Gesellschaft aufgelöst und die Firma erloschen ist. Meyenburg, den 28. Jult 1913. Königliches Amtsgericht.

Mörs. [52185] In unser Handeléregister Abteilung A ist heute unter Nr. 299 die Firma Peter Gütges in Somberg am Rhein und als deren Inhaber die Witwe Peter Gütges, Jakobine geborene Bonnemann, in Homberg am Nhein eingetragen worden. Mörs, den 28. August 1913,

Königl. Amtsgericht.

Neumarkt, Sehles. [52186] In unser Handelsregister B ist heute bei Nr. 4. betreffend dte Zuckerfabrik Dietdorf G. m. b: H,, folgendes ein- getragen - worden :

Der Fabrikbesißer und Leutnant a. D. Walter Bartsh aus Brieg ist als Ge- schäftsführer ausgeschieden. An seine Stelle ist der Kaufmann Paul Nierle in Breslau, Nicolaistadtgraben Nr. 22, getreten. „Neumarkt (Séhles.), den 27. August

Königliches Amtsgericht.

Neumüinster. [52187] In das Handelsregister A ist am 27. August 1913 bei der Firma ofene Handelsgesellshaft Norddeutsche Haut- wollfabrik Köster & Wittorf ein- getragen :

Die Gesellschast ist aufgelöst.

Königl. Amtsgeriht Neumünster.

Nordenham. [51965] In unser Handelsregister Abt. B Seite 57 Nr. 14 ist heute zur Firma Super- phosphatfabrik Nordenham, Aktien- gesellschaft in Nordenham folgendes etngetragen : ; Der Kaufmann Richard Seyring in Bremen ist aus dem Vorstande auêge- chieden und an seiner Stelle der Ingenieur Louis Reijnvaan in Nordenham zum Vor- standsmitglied bestellt worden. Die Prokura des Ingenieurs Louis Reijnvaan in Nordenham ist dur setne Bestellung zum Mitgliede des Borslands erloschen. Nordeuham, den 21. Juli 1913. Großherzogliches Amtsgericht Butjadingen. Abt. 11,

Nordenham. In unser Hantelsregister Seite 17 Nr. 5 ist heute zur Firma Deu1sch - Amerikauische Petrolseum- gesellschaft in Hamburg, Zweiguieder- lassung in Nordenham, folgendes einu- getragen : Die Gesamtprokura des Carl Conrad Wilhelm Blome ist erloschen. Nordenham, den 26. August 1913. Großherzogliches Amtsgericht

[51966] Abt. B

in Leipzig Ut Inhabex, (Er haftet nicht

erfolgen ‘im Deutschen MNeichsanzeiger. Leipzig, den 30. August 1913. Königl. Amtsgericht. Abteilung I1 B.

Leipzig. E __ [952180] In das Handelsregister ist eingetragen

worden : Am 30. August 1913: :

1) auf Blatt 15 794 die Firma Franz Gräfe in Leipzig. Der Buchhändler Friedrih Franz Gräfe in Leipzig is Jn- haber. (Angegebener Geschäftszweig: Be- trieb einer Grosso- und Kommissionsbuch- handlung.) 2) auf Blatt 6821, betr. die Firma Leipziger Bierbrauerei zu Reudnitz, Riebeck «& Co. Aktiengesellschaft in Leipzig: Die Generalversammlung vom 27. August 1913 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 3 000 000 , in 3000 Vorzugsaktien zu 1000 4 zerfallend, mit- hin auf 7 000 000 4, beschlossen. Die be- s{lossene Erhöhung des Grundkapitals ist erfolgt. Der Gesellschaftsvertrag vom 4, Dezember 1899 i# durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. Auguf 1913 laut Notariatsprotokolls von dem- selben Tage auch in anderen Punkten abge- ändert worden.

Hierüber wird noch bekannt gegeben:

Die Vorzugsaktien haben ein Vorrecht auf eine kumulative Dividende von 6 % gemäß §§ 11b und c der Saßung. Jm

die Vorzugsaktien Anspru auf vorzugs- weise Ausschüttung ihres Nennbetrages zu- züglich eines Aufgeldes von 12 % fowie auf Zahlung der aus früheren Jahren etwa rückständigen Dividendenbeträge, bevor eine Ausschüttung auf die Stammaktien erfol- gen kann. MNeicht der verteilbare Rein- gewinn zur Zahlung der Dividende von 6 % nicht aus, so ift der fehlende Betrag der gemäß § 11a der Saßung zu bildenden Dividendenreserve zu entnehmen.

Die Nachzahlung des an 6 % fehlenden Betrages findet in der Weise statt, daß die jeweiligen Dividendenrückstände auf den Gewinnanteilscheinen des zuleßt eus Geschäftsjahres ausbezahlt wérden,

Die Gesellschaft hat das Necht, die Vor- zugsaktien vom 1. Oktober 1919 ab jeder- zeit ganz oder teilweise nah mindestens sehsmonatiger Kündigung mit 112 % ihres Nennbetrages zurückzuzahlen. Die Nückzahlung darf nur aus dem nach der jährlichen Bilanz sich ergebenden Gewinn erfolgen, doch ist es zulässig, jederzeit den Jahresgewinn aus dem vorerwähnten Di- videndenreservefonds zu ergänzen. Die Vor- zugsaktien lauten auf den Inhaber und werden zum Nennbetrage ausgegeben.

3) auf Blatt 7892, betr. die Firma

Falle der Auflösung der Gesellschaft haden:

für die 1m Betriebe des Geschäfts begrün- deten Verbindlichkeiten des bisherigen Jn- habers. 14) auf Blatt 678, betr. die Firma Herrmaun Oelschig in Leipzig: Dic Firma ist erloschen. 15) auf Blatt 12 289, betr. die Firma Friedrich Rothbarth Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liqu. in Leipzig: Die Firma ist nach beendeter Liquidation erloschen. 16) auf Blatt 13 928, betr. die Firma Rote Eilboten Loße «& Küäbel in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. 17) auf Blatt 13 986, betr. die Firma Hermann Peiters Nchf. in Leipzig: Die Firma ist nachdem sie auf eine Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung über- gegangen is erloschen. _ Leipzig, den 1. September 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung I1 B.

Lissa, Bz. Posen. [52181] Im Handelsregister Abteilung B ist eingetragen worden, daß die Zweigni?der- lassung der Firma Singer C°- Näh- maschinen Aft. Ges. Hamburg in Liffa aufgehoben ist. Lissa i. P., den 18. August 1913, Königliches Amtsgericht.

Lissa, Bz. Posen. [52182] In das Handelsregister Abteilung A ist heute die Firma Kurt Dreßler in Lissa i. P. und als deren Inhaber der Archi- telt Kurt Dreßler in Lissa i. P. eingetragen worden. Liffa i. P., den 27. August 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Marienburg, Westpr. [52183]

Ins Handelsregister B i bei der Aktiengesellschaft Ostbauk für Handel und Gewerbe, Depositenkafse Marien- burg Wpr., deren Hauptniederlassung zu Posen, eingetragen, daß die Prokura des Jean Bri in Posen erloschen ist, ferner, daß der Prokurist Viktor Schulz von jeßt ab in Gemeinschaft mit einem Votstandsmitgliede oder einem ftell- vertretenden Vorstandsmitgliede zur Ver- tretung fämtlider Niederlassungen der Gefellschaft berechtigt ift.

Marienburg, den 23. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Mersechburg. [52184]

Im Handelsregister Abt. B ift bei der unter Nr. 1 eingetragenen Zuckerfabrik Körbisdorf, Akt, Gesellsch. zu Körbis- dorf vermerkt, daß an Stelle des ausge- schiedenen Wilhelm Kuntze Karl Brandes zum Vorstandsmitglied bestellt worden ist.

Merseburg, den 29. August 1913.

Butjadingen. Abt. Il. Nordhausen. : [52188]

Capranuo, Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung“ mit dem Sitze in-Nowa- wes-Neuendorf vermerkt steht, ist fol- gendes eingetragen worden:

Durh Beschluß der Generalversamm- lung vom 21. Juni 1913 hat § 10 des Ge- sellschaftsvertrages folgende Fassung er- halten: 8

Die Bestellung der Geschäftsführer und der Widerruf der Bestellung erfolgt auf Vorschlag des Beirats dur die General- versammlung. Jn diesem Falle haben alle Anteile das gleihe Stimmreht. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so be- schließt die Gesellschafterversammlung, ob und welcher derselben allein die Gesell- schaft zu vertreten berechtigt ist. In Er- mangelung einer solhen Bestimmung wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer gemeinschaftlich oder dur einen Geschäfts- führer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen vertreten. j die Gesellschaft durch einen Einzelproku-

versammlung vertreten werden. In gleicher Weise wie die Vertretung erfolgt die Zeich- geschriebenen oder

Zeichnenden der bergestellten

mechanishem Wege hinzufügen, Prokuristen mit einem Prokura andeutenden Zusaß.

stellt mit der Ermächtigung, die Gesell

zu zeichnen.

zeichnen. /

Der Prokurist Friedrih Welz zu No- wawes 1st berechtigt, die Gesellschaft per Prokura allein zu vertreten und als Pro- kurist ihre Firma zu zeichnen.

Potsdam, den 15. August 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Rottweil. [52274]

K. Amtsgericht Rottweil. In das Handelsregister, Abteilung für

Firma Vereinigte Pulverfabriken, A. G. eingetragen:

Ritter in Berlin.

Gemeinschaft glied, ordentlichen

haft zu vertreten. Den 30. August 1913. Amtsrichter Ga upp.

Schöppenstedt.

In das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 603 eingetragen: Butter- handlung zu den drei Krouen Fricdrioo Frey Nordhausen. JIn- Ae Kaufmann Friedrich Frey zu Nord- haufen.

Nordhausen, den 27. August 1913.

Königl. Amtsgericht. Abt. 2, [52189] Bekanntmachung.

In unser Handelsregister B is unter Nr. 73 heute eingetragen die Firma Eisen- bahubauunternchmung Friedrich Wilms Gesellschaft mit beschräukter Haftuug in Oberhausen Rhld. Gegen- stand des Unternehmens ist die Ueber- nahme und Ausführung von Eisenbahn- Tiefbau- und sonstigen Bauarbeiten sowie der Betrieb kaufmännischer Geschäfte aller Art. Das Stammkapital beträgt 20000 4. Zur Deckung seiner Einlage von 10000 6 bringt der Gesellschafter Friedrich Wilms in Oberhausen Baumaterialien, Bauwerk- zeuge und Baumaschinen im Werte von 10000 46 in die Gesellschaft ein. Ge- schäftsführer t der Kaufmann Otto Wilms in Oberhausen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 14. August 1913 festgestellt. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Netichsanzeiger.

Oberhausen, den 29. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Oberhausen, Rheinl. [02190] Bekanutmachung.

In unser Handelsregister A ist unter Nr. 547 die Firma Heinrich Herr- mauns in Oberhausen und als deren Inhaber der Kaufmann Heinri Herr- manns in Oberhausen ae,

Oberhausen, den 30. un 19157

Königliches Amtsgericht.

———

Oläenburg, Grossn. [52191]

In unser Handelsregister A ist heute zur Firma Seeßzen « Alexauder in Oldenburg eingetragen worden:

Die Firma ist geändert in: „Eduard Seetzen““. ; _ Der bisherige Gesellschafter, Kaufmann Karl Eduard Seetzen zu Oldenburg, ist alleinigec Inhaber der Firma.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die im Betriebe der bisherigen Gesellshait be- gründeten Forderungen und Schulden sind bom bisherigen Gesellschafter, Kaufmann Seetzen, übernommen.

Oldenburg i. Ger., 1913, August 29,

Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V.

Potsdam. fi [92192] IÎIn unser Handelsregister B, woselbst unter Nr. 39 die Gesellschaft mit be-

haber der Böttcher in Gr. Dablum eingetragen. Angegebener Geschäftszweig:

Da1nvfpflugbetrieb, gegründet 1891.

Herzoglihes Amtsgericht. Huwald.

Schorndorf. [52194 K. Amtsgericht Schorndorf.

In das Handelsregister Abteilung für Einzelfirmen Band I Blatt 230 wurde heute bei der Firwa G. Schaal in Oberurbach eingetragen, daß der bis- herige Inhaber gestorben ift, daß die Firma jeßt lautet Fr. Schaal, und daß Friedrich Schaal, Mehl- und Landesproduktenhändler in ODberurbach, neuer Inhaber ist.

Den 30. August 1913.

Landgerichtsrat Hartmann.

Schwarzenberg, Sachsen.[51195] worden :

mann «& Riedel in Beierfeld.

Albin Niedel b.

in Bermsgrün,

in Beterfeld. errihtet worten.

Groß in Berusbah. Ge ellschafter sind a. der Klempnermeister August Groß, b. der K Emil Groß, beide in Bernsbach.

Die Gesellschaft ist am 1. Zuni 1913 errihtet werden.

Königliches Amtsgericht.

Sobernheim. [52196] Im Handelsregister A unter Nr. 49 ist bei der Firma „Apotheke iu Soberr- heim, Friedr. Wandeslebeu zu Sobernheim“ heute eingetragen worden: „Die Firma ist erloschen.“ Soberuheim, den 29. August 1913, Köntgliches Amtsgericht.

Solingen. [52197] Eintragungen in das Handelsregtster.

Abt. B Nr.2: Firma Siegen-Solinger Gußstahl Aktien Verein Solingen. In der außerordentlichen Generalversamn! lung vom 9. Jult 1913 {ft beschlossen, das Grundkapital um 336 600 6 herabzusetzen, und weiter, dasselbe um den Betrag bié zu 733 200 M zu crhöhen.

Nr. 90: Firma G. A. Nademacher «& Cie., Gesellschaft mit beshränkter

aftung in Solingen. Die Liquidation

Königliches Amtsgericht.

Ernst Süßmilch in Leipzig: Die Ge-

Königl. Amtsgericht. Abt. 4.

schränkter Haftung in Firma: „Heinr.

ist beendet. Die Firma ist erloschen.

»

In allen Fällen kann |

risten oder zwet Prokuristen gemeinschaft- F lih nah Beschlußfassung der Gesellschafter- E

nung der Firma, und zwar so, daß die M auf F Firma

der Gesellschaft ihre Namensunterschrift [f i dic f

_Zum weiteren Geschäftsführer is der M Kaufmann Hans Pfeiffer zu Potsdam be- a

schaft allein zu vertreten und deren Firma |

Der erste Geschäftsführer Felix Morris | Thompson ist berechtigt, die Gesellschaft | allein zu vertreten und ihre Firma zu

Gesellshaftsfirmen, wurde heute bei der 2 Eöln-Rotiiweiler

Zu Prokuristen sind ernannt: Oberst

Niensberg in Düneberg, Diplomingenieur : Albert Zoepffel daselbst, Kaufmann Otto Schrader in Berlin und Kaufmann Otto E

Ein jeder derselben ist ermächtigt, in mit einem Vorf!andsmit- wie stellvertreienden, F oder einem anderen Prokuristen dié Gesfell- N

[52193] È In das hiesige Handelsregister Band i / Blatt 162 i} heute ‘untex Nr. 160 die À Fitina Heinrich Böttcher mit dem Sitze f in Grof; Dahlum und als deren JIn- Dampspflugbesißer Heinrich H

Lohn Î Schöppenstedt, den 25. August 1913.

In tas Handelsregister ist eingetragen F 1) auf Blatt 560 die Firma Grof; - sellschafter find a. der Maurerpolicr Pa E Zimmerpolier Ernst Hermann enland - Die Gesellschaft ist am 1. Jali 1913 2) auf Blatt 561 die Firma Gebrüder f

Albin F lempnermeister August |

Schwarzenberg. den 30. August 1913, 1

Abt. A Nr. 1302: Richarh, Solingen, MetalUwarenfabrikant Arthur Nichartz zu Solingen.

Solingeu, den 25. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Spremberg, Lausitz. [521

In unserm Handelsregister Abt. U ist heute unter Nr. 336 die Firma Ver- triebszentrale der Apotheker Lauen- steinshen Universalmittel, Sprem- berg, Lausitz, Firma der Kaufmann Alfred Schmidt da- selbst eingetragen worden. (g ern) Laufitz, den 29. August

Königliches Amtsgericht.

Stettin. [52200] In das Handelsregister A ist beute bei Nr. 721 (Firma „Nickel & Co.“ tn Stettin) eingetragen: Die Firma ist er- losen. Stettin, den 27. August 1913. Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. [52201] In das Handelsregister B ist heute bei Nr. 75 (Firma „Deutsch-Umerikauische Petroleum-Gesellscthaft“ in Hamburg mit Zweigniederlassung in Stettin) ein- getragen : Die dem Karl Konrad Wilhelm Blome in Bremen erteilte Gesamtprokura ist erloshen. Die dem Wilhelm Feurid Marquardt in Hamburg erteilte esamt- prokura ist am 1. April 1904 erloschen. Stettin, den 27. August 1913. Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. [52202]

In das Handelsregister B ist heute unter Nr. 290 eingetragen die Firma 199lz- industrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siy in Stettin, Gegenstand des Unternehmens ift die Her- stellung und der Vertrieb von Flasden- Tasten, Kisten und anderen Gegenständen von Holz sowie die Herstellung und der Vertrieb verwandter Artikel. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 11. August 1913 feitgestellt. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer it der Kauf- mann Gustav Hilbert in Stettin. Sind mehrere Ges{äftsführer bestellt, fo wird die Gefellshaft durch mindestens zwet Geschäftsführer oder dur einen Geschäfts- führer und einen Prokuristen vertreten. Als nit eingetragen wird bekannt gemaht : Der Gesellschafter Gustav Hilbert tin Stettin hat gemäß § 5 des Gesellschafts- vertrages auf das Stammkapital folgende Saeinlagen im Gesamtwerte von 13 0004 gemaht: eine mashtnelle Anlage für Holzbearbeitung, bestehend aus einer Wolffshen Heißdampflokomobile von ca. 50 PS., etner Kreissäge, einer Dikten- hobelmaschine, einer Flaschenkaftennut- masine, etner Zinkmaschine, sämtlich mit Zubehör; etner kompletten Transmitssions- anlage, vier Arbeitstischen, einer Beizvor- R und diverfen Handwerkszeugen. Die Bekannimachungen der Gefellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger.

Stettin, den 27. August 1913.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5,

Stollberg, Erzgeb. [52203]

Auf Blatt 541 des hiesigen Handels- registers ist heute die Firma Albin Derold in Lugau und als ihr Inhaber der Handelsmann Karl Albin Herold da- felbst cingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Fish- und Kartoffelhandlung im großen und kleinen.

Stollberg, am 29. August 1913.

Köntgl. Amtsgericht.

Stuttgart-Cannstatt. [52204 5, Amtsgericht Stuttgart-Caunstatt.

In das Handelsregister Abteilung für Ge)ellschaftsfirmen Band 1l Blatt 280 wurde am 28. August 1913 eingetragen zu der Firma Gültig & Reichert Jah. August Gültig in Fellbach: Dem August Gültig jr., Ingenieur in Fellbah, ist Prokura erteilt.

Okberamtsrihter Dr. Pfander.

Sun. [52205]

In unser Handelsregister Abteilung A ist beute unter Nr. 216 die Firma Erna Hopf mit threm Siye in HSeiurichs und als deren Inhaber die am 3. November 1910 geborene Erna Hopf in Heinrichs eingetragen worden.

Königliches Amtsgericht Suhl, den 25. August 1913.

W'öllstein, Hessen. [52266] Bekauutmachung. In unserem Handelsregister Band I bteilung A unter Nr. 47 wurde beute bei der Firma Adolf Krüger «& Co. in Sprendlingen folgendes eingetragen : „Die Firma ist erloschen.“ Wöllsteiu, den 27. Mai 1913. Großh. Amtsgericht.

Zittau. : [52005]

In das hiesige Handelsregister ist ein- getragen worden:

1) auf Blatt 1221, betreffend die Firma Deutsches Schuhwarenhaus, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Zittau, Zweigniederlassung der Firma Deutsches Schuhwarenhaus, Gesell: schaft mit beschränkter Haftung in Berlin: Durch Beschluß vom 4. Juni 1913“ sind Saß 3 und 4 von § 3 des Ge- sell\chaftsvertrages folgendermaßen abgeän- dert: Die Dauer der Gesellschaft wird bis Ende Juni 1923 festgeseßt. Mangels vorheriger Kündigung wird die Gesellschaft alsdann auf unbestimmte Dauer fortgeseßt.

Der Kaufmann Salo Loewenstamm ist

Firma Arthur Inhaber ist der

981 (6

und als Inhaber der D

Siegfried Fromm in zum Geschäftsführer

Der Kaufmann Charlottenburg ift bestellt.

sorge «& Co. in Oybin.

Gesellschafter sind: a. der Fabrikbesißer Hugo Ansorge in Oybin, b. der Kaufmann Smil Lothe in Opybin, c. der Fabrifant Curt Mühle in Oybin.

Die Gesellschaft ist am 1. August 1913 gegründet worden. 3) auf Blatt 1243: Die Firma Arthur V3ondi in Zittau. Inhaber ist der Kaufmann Arthur Fridolin Dzondi in Zittau.

4) auf Blatt 76, betreffend die Firma E. T. Rätze in Zittau: Der unter Nr. 3 eingetragene Adolf Emil Lindner ist ausgeschieden.

Als Gesellschafter sind in das Handels- gran aufgenommen worden: a. Sophie Slise verw. Lindner, geb. Schramm, b. der Kaufmann O Ernst Lindner, e. Elsa Dorothea led. Lindner, sämtlich in Zittau. Die unter c Genannte ist von der Vertre» tung der Gesellschaft ausgeschlossen.

Der- unter Nr. 2 ein etragene Karl Adolf Henke is ausge chieden. Die Prokura des unter Nr. 1 eingetragenen Ernst Lindner ist erloschen.

9) auf Blatt 1172, betreffend die Firma Philipp Hann in Zittau: Der unter Nr. 1 eingetragene Inhaber ist ausgeschie- den. Julie verehel. Hann, geb. Grünwald, in Zittau ist Inhaberin.

6) auf Blatt 288, betreffend die Firma Brüder Leupold zu Zittau: Die Pro- kura des unter Nr. 2 eingetragenen Ernst Nichard Hunger ist erloschen. Prokura ijt erteilt dem Kaufmann Franz Louis Michel in Zittau. Er darf die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einer Gesellschafterin vertreten.

Zittau, den 29. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Vereinsregister,

Bremerhaven. Vereinsreg ifter. In das Vereinsregister ist heute einge- tragen worden: Verein der Seefahrer des Nord. deutschen Lloyd. Eingetragener Ver- ein mit dem Sig in Bremerhaven. Die Sazßung ist am 6. August 1913 er- richtet. [4]. Der Vorsitzende und der Kassenführer vertreten den Verein ge- rihtlich und außergerihtlich, sie sind die gefeßlihen Vertreter des Vereins. Bei Behinderung des Vorsitzenden is zur ge- rihtlihen Vertretung der Kassenführer mit einem anderen Vorstandémitgliede befugt. Den Vorstand bilden: 1) Lloyd-Oberheizer Hermann Sheifhacken in Lehe, Vor- sipender, 2) Lloyd-Lagermeister Carl Köhler in Lehe, Kassierer, 3) Lloyd. Lagermeister Graft Jnhoff in Lebe, Schriftführer, 4) Lloyd-Bäker Friedri Bofinger in Lehe, Beisiger, -5) - Loyd-Zimmermann Otto Syrbe in Geestemünde, Beisitzer. Bremerhaven, den 31. August 1913. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Lampe, Gerichtssekretär.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Adorf, Vogtl. [52246] In das Musterregister ist eingetragen worden :

a Nr. 246. Firma Sächfische Kunst- weberei Claviez, Aktiengesellschaft in Adorf i. Vatl., ein versiegeltes Pafet, enthaltend 50 Stoffproben für Bezugs- und Spannstoffe mit den Fabriknummern 4411, 4470, 4471, 4474, 4475, 4479— 81, 4486 —4489, 4492, 4494—4501, 4504/ 17802—17820, 4505/17719/20, 17724 E20, Lea, 20, 17781 17734, 17737. 17738:

b. Nr. 247. Dieselbe Firma, ein ver- siegeltes Paket, enthaltend 50 Stoffproben für Bezugs- und Spannstoffe mit den Fabriknummern4505/17739 —1774 1,17744, 17748, 17754—17760, 4506/17642, 17643, 17778—1780L, 4506, 4507/17647, 17765 bis 17774;

c. Nr. 248. Dieselbe Firma, ein ver- eto Paket, enthaltend 50 Stoffpyroben ür Bezugs- und Spannstoffe mit den Xabriknummern 4507/1 7775—17777, 4508/ 17656—17658, 17880—17900. 4508, 4569/ 1/099, 119, 1020 17723 17724 17726—17731, 17735—17745;

d. Nr. 249. Dieselbe Firma, ein ver- siegeltes Paket, enthaltend 50 Stoff- proben für Bezugs- und Sypannstoffe mit den Fabriknummern 4509/17746—17748, 4514/17804, 17809—17811, 17821, 17822, 17828, 17830—17846, 4514, 4516/17802, FrG0o, 17817, 10039, 17843 17847 17864—17870, 17873, 4516/17821—17824, 17826—17828, 4516;

angemeldet am 18. August 1913, Nahm. 4 Uhr 50 Min. ;

e. Nr. 250. Dieselbe Firma, ein ver- slegeltes Paket, enthaltend 50 Stoff- proben für Bezugs- und Spanrstoffe mit den Fabriknummern 4510—4513, 4530, 4532, 4434/17415—17419, 17995—18005. 18007, 4434, 4459/17426, 17428, 17983 bis 17991, 4459, 4460/17426—17428, 17983—17986, 17988, 17990—17993, 4460, 4517/17847 ;

[52223]

ige Paket, enthaltend 50 Stoffproben ür Bezugs- und Syannstoffe mit den Fabriknummern 4517 / 17848 17 863, 4518 / 17673 17676, 17945 Dc,

_2) auf Blatt 1242: Die Firma H. Au- |F

g. Nr. 252. Dieselbe Firma, ein ver- siegeltes Paket, enthaltend 50 Stoffproben für Bezugs- und Svannstoffe- mit dén Fabriknummern 4519/17973 17982, 4520/17681—17683, 18049— 18064, 4520, 4521/17684-—17686, 18008—18012, 4522/ 18076—18085, 4522, 4523/17695 :

h. Nr. 253. Dieselve irma, ein ver- fiegeltes Paket, enthaltend 42 Stoffproben, 8 bunte Skizzen für Bezugs- und Spann- stoffe, Knüpfteppihe mit den Fabrik, nummern 4523/17696, 17697, 18030- bis 18045, 4524/17701 —17704, 17932 big 17944, 4534/18086— 18091, 4534, - 348 bts 355,

angemeldet am 19. August 1913, Nachm. 5 Uhr 30 Min.;

i. Nr. 254. Brambacher Sprudel, G. m. b. H. in Brambach i. Vgtl., eine Etikette zum Verfand des Mineral; wassers der Sclllerquelle, angemeldet am 15. August 1913, Vorm. 10 Uhr,

zu a bis i Flähenerzeugnisse, Schut- frist 3 Jahre;

k. Nr. 186 bis 189. Die unter a enan Firma hat für die mit den abriknummern 3252, 3309, 3345, 3350; 3321, 3324, 3363, 3371, 3384, 3405; 3332, 3426, 3438, 3446, 3474: 3499, 3502, 5945, 5948, 5949, 5952 9993, 5955, 5956 versehenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 9 Jahre angemeldet.

Adorf, am 30. August 1913.

Königliches Amtsgericht,

Aschafenburg. [52247] In das Musterrezister ist eingetragen : Nr. 136. Aktieugesellshaft für Bunt-

papier- und Leimfabrikation iu

Aschaffenburg, Sitz Aschaffenburg,

ein vers{lossenes Paket, enthaltend 6 kera.

mishe Buntdrucke zur Dekoration von

Porzellan, Steingut und Glas, Dekor-

(Fabrik-) Nrn. 1580, 1596, 1643, 1646

1683, 1717, Flächenmuster, S(ußfrist

3 Jahre, angemeldet am 13. August 1913,

Vormittags 10 Ubr 55 Minuten Nr. 137. Dieselbe. ein verschlossenes

Paket, enthaltend 50 Geschmacksmuster

von Buntpapieren zum Ueberziehen von

Einbanddecken, Kartonnagen, Etuis, Ga-

lanterie-, Portefeuille-, Papierkonfekiions-

und ähnlichen Waren, welhe mit den

Fabriknummern D 1 mit 50 versehen sind,

Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, ange-

meldet am 29. August 1913, Mittags

12 Übr.

Nr. 138. Dieselbe, ein vers{lossenes Paket, enthaltend 50 Geschmaccksmuster von Buntpapieren zum Ueberziehen von Ein- banddecken, Kartonnageu, Etuis, Galanterie-, Portefeuille-, Papierkonfektions- und ähn- lihen Waren, welhe mit den Fabrik- nummern 1 51 mit 100 versehen sind, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 29. August 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 139. Dieselbe, ein vers{chlossenes Paket, enthaltend 50 Gef chmacksmuster von Buntpapieren zum Ueberziehen von Ein-

3400,

f. Nr. 251. Dieselbe Firma, ein ver- 1

banddecken, Kartonnagen, Etuis, Galanterie-, Portefeuille-, Papierkonfektions- und ähn- lien Waren, welde mit den Fabrif- nummern D 101 mit 150 versehen find, Flächenn!1uster, Schußfrtst 3 Jahre, an- gemeldet am 29. August 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 140. Dieselbe, ein verschlossenes Paket, enthaltend 50 Geschmacksmuster von Buntpapieren zum Ueberziehen von Ein- banddecken, Kartonnagen, Etuis, Galanterie-, Portefeuille-, Papierkonfektions- und ähn- lihen Waren, welhe mit den Fabrik- nummern D 151 mit 200 versehen sind, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 29. August 1913, Mittags

12: Uhr.

Nr. 141. Dieselbe, ein verschlossenes Paket, enthaltend 44 Geshmacksmuster bon Buntipapieren, welhe zum Ueberziehen von Einbanddecken, Kartonnagen, Etuis, Galanterie-, Portefeuille-, Papierkonfek- tions- und ähnlihen Waren verwendet werden und mit den Fabriknummern 1) 201 mit 243 versehen find, ferner etn plastisches Flächenmuster (Pressemuster), welches mit der Fabriknummer Pr-sse 256 versehen ist, Flächenmuster, Schuzfrüit 3 Jahre, angemeldet am 29. August 1913, Mittags 12 Uhr.

Aschaffeuburg, den 30. Angust 1913. Köntgl. Amtsgericht.

Düren, Rheinl. In das hiesige Musterregister

eingetragen :

Nr. 292. Firma Gebrüder Schoeller in Düren, Umschlag mit Abbildungen von 2 Mustern für Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 7753 und 60032, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. August 1913, Nachmittags 5 Uhr 14 Minuten.

Düren, den 5. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

L L L

Ehrenfriedersdorf- [52250] In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 288. Kaufmaun Karl Friedrich Hermann Dictsch in Geyer. alleiniger Inhaber der Firma H, Dietßsh jr. da- selbst, 1 versiegelter Umschlag mit 6 Mustern für Cinzelperlmaschtnengalons in allen Farben, Tat anuquise, abrik- nummern 4632—4637, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 12. August 1913, Nach- mittags 5 Uhr. ga) IFIEDETODBEN am 30. August

Königliches Amtsgericht.

Eibenstock. [52251] Im Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 484. Firma Hermaun Bodo in Eibeustock, ein versiegeltes Paket, ent-

[52249] wurde

uiht mehr Geschäftsführer,

A ma aal d An am R Ce

4519/17676—17678, 17972;

haltend 37 Muster von geslickten Besätzen und Kragen, Fabriknummern 22822, 2282: P, 22830, - 22831, 228399, 22836, 22843, 22851, 22862, 22853, 22856, 22857, 22858, 22859, 22866, 22867, 22870, 22871, 22872, 22873, 22879, 22876, 228 77, 22879, 22890, 22891, 22892, 22895, 22897; - 22902, 22903, 22904, 22905, Flächenerzeugnisse, Schußfrijt 3 Jahre, angemeldet am 2. August 1913, Vor- mittags 9 Uhr 36 Minuten.

Nr. 485. Firma A. Wedell in Eibenstocck, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 26 Muster zur Dekoration von Beleuchtunaskörvern, Fabriknummern 2665, 2676, 2677, 2678, 2679, 2680, 2683, 2684, 2685, 2686, 2687, 2688, 2689, 2690, 2691, 2692, 2693, 2694! 2695, 2696, 2697, 2698, 2699, 2700, 2701, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. August 1913, Nach- mittags 4 Uhr.

Eibenstock, den 30. August 1913. Königliches Amtsgericht. E [52252] In das Musterregister ist eingetragen : Unter Nr. 452: Sein Else Ehrlich, geb. Döorernberg, in Erfurt, Muster, enthaltend zwei Photographien für Gas- Standbadeöfen auf Untersaß mit Zimmer- heizung, Geschäftsnummer M. Stz 1 und M. Stz 2, offen, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. August 1913, Vormittags 10 Uhr

45 Minuten.

Unter Nr. 453: J. A. Tepf u. Söhne, Erfurt, Umschlag 919, ent. haltend ein Muster, bestehend aus einer Vorlage für ein Inserat mit dem Titel „Künstliler Zug oder Schornstein 2", Fabriknummer 919, offen, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18 August 1913, Vormittags 11 Uhr.

Erfurt, den 30. August 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3. Fürth, Bayern.

j [51831] Musterregistereinträge.

1) Sucker, Michael, Spiegelrahmen- r Raaber in Fürth, 2 Muster Nrn.-53 u. 55 für Spiegelleisten, ofen, Geshmacksmuster für plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. August 1913, Nachmittags 5 Uhr. Musterregister Nr. 1686.

2) Ammersdörfer, Georg, Kauf- mann in Fürth, 11 Muster von Korridor- môbeln, Fabrit.Nrn. 3865—3875, herzu- stellen in allen Holzarten, echte, halb- echte und imitierte Nusführung, mit und ohne Stoffbespannungen, versiegelt, Ge- schmacksmuster für plastische Erzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. August 1913, Vormittags 9 Uhr 10 Minuten. Musterregister Nr. 1687,

3) Lion «& Co., Firma in Fürth, 1 Muster eines Plakats Idealzahnring Fabrik-Nr. 999, offen, Geschmacks- muster für Flächenerzeugntfe, Schußfrift Jahre, angemeldet am 18. August 1913, Vormittags 11 Uhr. Musterregister Nr. 1688.

4) Frautheimer &Co,, Firma in Fürth, 92 Muster auf Band gewebter Wüäsche- besäße, Fabrik-Nrn. 61289, 63997— 63966, 20515/16, 20518/19, 38051/52, 72705 81957—81965, 71346, 72550, 1497/98, 7912, ofen, Geshmacksmuster für Flächen- erzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. August 1913, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. Musterregister Nr. 1689, 9) In das Musterregister |st eingetragen bel Nr. 1493: Max Offenbacher, Firma in Fürth, hat für die unter Nr. 1493 eingetragenen Muster, Fabrik Nrn. 4079 4090, 4103-—4109, Spiegel in Metallfassung, dic Verlängerung der Schußfrist um drei Jahre auf 6 Jahre angemeldet.

Fürth, den 1. September 1913.

Kgl. Amtsgeriht Negistergericht.

Hof. [52253] A. In da8 Musterreglster ist eingetragen: Nr. 1353 und 1354: Porzellanfabrit E. u. A. Müller Aktiengesell\chaft in Schönwald, in je einem versiegelten Umschlag:

a. Zeichnungen einer Kaffeekanne, Zuer- dose und Milchkanne, Fabriknummer 5 darstellend Geschmacksmuster für Kasffee-, Tee-, Mocca- und Schokolade-Service, be- slebend aus Kaffee-, Tee- und S(hokolade- kanne, Zuerdofe, Milchkanne, Tassen aller Größen und Kuchenteller, aus Por- ri rana und Glas, plastische Er- zeugnisse,

b. 8 Zeihnungen von F earen für Gebrauchs- und Luxusgeschirre unter Fabrifs nummern 2995, 3256, 3258, 3277, 3281, 9304, 3329, 3330, als Auf- und Unter- glasurdckoration in allen Farben auf sämt- lihen Porzellan-, Steingut- und Glas- geschirren, Flächenerzeugnisse,

Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 1. August 1913, Nachmittags 53 Uhr.

Nr. 1355. Porzellanfabrik Vh. Rosenthal & Co. Aktiengesellschaft in Selb, in cinem offenen Umschlag 2 Photographien der Tafelserviceform „Canova 390", in ganzer oder tellweiser und jegliher Ausführung in jeglicker Größe und jeglihem Material, plastische Erzeugnisse, Schußfrist fünfzehn Jahre, angemeldet am mittags 8 Uhr. Nr. 1356. Porzellanfabrik Ph. Rosen- thal & Co., Aktiengesellschaft Filiale Kronach in Kronach, in einem ver- schnürten und versiegelten Paket eine Photographie der Butterdose Nr. 952 in ganzer oder teilweiser Ausführung in allen Größen und jeglihem Material, plastische

22874, 22881, 22896,

Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange-

22868, | H

2682, ;

2. August 1913, Vor- | A

pre am 5, August 1913, Vormittags À

Nr. 1357. Bareuther «& Co., Ge- sellschaft mit beschränkter Hafiung in of, in einem verschnürten und versiegelten Paket 6 Stück Teppich- und Möbelstoff- muster (Stoffproben), Nrn. 24495, 24497 mit 24501, 23 Stück Teppich- und Möbel- stofmuster (Photogravhien), Nrua. 24506, 24507, 24510, 24512 mit 916, 25249, 26334, 27844, 27876 nit 881, 27891, 21899, 27906, 27920, 27921, 27922, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 12. August 1913, Nach- mittags 27 Uhr.

Nr. 1358. Porzellanfabrik Markt- rediviß Jaeger & Co. in Markt- redwiß, in einem versiegelten Umschlag die Zeichnungen von den Dekoren 4127 und 4131, herftellbar in allen Farben und Arrangements, Flächenerzeugnlse, Schutz- frist 3 Jahre, S UEAE am 15. August

L

1913, Vorm.

Nr. 1359. Porzellanfabrik Ph. Nosenthal und Co. Akt. Ges. in Selb, in einem offeren Umschlag 14 Tafeln folorierte Zeichnungen von Dekoren, Nrn: +1761, 1109, 1754 1708. 1764, 1769, 1774, 1775, 1733 12, 173, L71716, L119 1278 1780: 1782, 1783, 1784, 1785, 1786, 5075, und 6 Sujets von Nr. 5076 in Unter- sowte Aufglafur, in allen Größen, Farben und verschiedenen Arrangierungzen auf jeglihem Material, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 9 Jahre, angemeldet am 19, August 1913,

Vorm. 83 Uhr.

Nr. 1360. Porzellanfabrik Nh. Noseuthal « Co. Akt. Ges. in Selb, in einem offenen Umschlag 1 Photographie der Nagout\hüssel Form Empire, neu 400

nannt „Josephine“, in ganzer oder teil- weiser und jeglicher Ausführung in jegliher Größe und jeglichem Material, plastishe Erzeugnisse, Schuyfrist 15 Jahre, augen am 19. August 1913, Vorm.

4 Uhr.

Nr. 1361. Krautheim «& Adelberg Porzellanfabrik in Selb, in einem ver- fiegelten Umschlag enthaltend die Flächen- muster Nrn. 6398, 6414, 6423, 6427, 6428, 6429, 6430, 6432, 6437, 6438, 6439, 6442, 6450, 6451, 6452, 6453; 6454, 6455, 6456, 6457, 6458) 6459, 6460, 6461, 100, 101, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 22. August 1913, Vormittags 9 Uhr, i

Nr. 1362. Porzellanfabrik Markt- redwiß Jaeger « Co. in Markt- redwiß, in einem versiegelten Umschlag die Zeibnung des Originaldekors , Fortuna" Nr. 2430, berftellber in allen Auf- und Unterglasurfarben , Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. August 1913, Vormittags 9 Ubr.

Nr. 1363. Firma Josef Rieber in Selb, in etnem offenen Papypkarton 3 Kartonblätter mit 25 Dekoren, Nrn. 146 Zweig, 147 Zweig, 148 Zweig, 152, 153, 154, 156, 160, 168, 171, 181, 183, 184; 185, 186, 187, 188, 189, 190, 191, 192; 193, 192, 795 u. 198, ausjuführen auf jedes Material, in jeder Farbe und An- ordnung, Flächenerzeugnisse, Scutfrist dret Jahre, angemeldet am 230. August 1913, Vormittags 9 Uhr.

B. In das Musterregister ist eingetragen :

Bei Nr. 1039, 1043, 1044 und 1045, Porzellaufabrik Ph. Nosenthal u.Co., Aktiengesellschaft, Filiale Kronach, in Krouach hat für die unter Nr. 1039 eingetragenen Muster für plastische Er- ¿eugnisse 1050/1, 1050/2, 1050/3, 1050/4, 1050/5, 1050/6, 1050/7, für das unter Nr. 1043 eingetragene Muster für plastische Grzeugnifse Nr. 944, für die unter Nr. 1044 eingetragenen Dekormuster K 3326, K 365 u. K 33829 und für die unter Nr. 1045 eingetragenen Dekormuster K 3330 die Verlängerung der Schußfrist um dret

Jahre angemeldet. Bei Nr. 483. Yorzelanfabeis PVÿ. Rosenthal «& Co,, ktiengesellschaft in Selb, hat für die unter Nr. 483 ein- getragenen Muster für Holzgeschirre der Form 236 die Verlängerung der Schuhz- rist um drei Jahre angemeldet.

Hof, den 31. August 1913.

K. Amtsgericht.

Klingenthal, Sachsen. [51816]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 652, Hugo Glaß, Tambourier- faftor in Klingenthal-Quittenvach, ein verfiegeltes Paket, enthaltend weißes Band mit darauf tambouriertem blauen Soutache. Das Band mit dem Soutache kann aber au in anderen Farben sowie in anteren Fassons auf Stoffe und Tülle gearbeitet werden. Ges{äftsnummer } Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 6. August 1913, Nachmittags 3,95 Uhr.

Nr. 653. Firma Franz Heiuker in Vrunndöbra, ein versiegeltes“ Paket, enthaltend eine Hängegarderobe, Geschäfts- nummer 917, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. August 1913, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten.

_Nr. 654. Robert Reinhard Schäd- lich, Akkordeouverfertiger in Georaen- thal, ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Akkordeongriff für Blasakkordeons und kkordeons, der Griff besteht aus ciner farbigen Blechhülse und einem Unterteil, Wes ftanummera 1120/4 1120/12, 1 Klaviatur, zweireihig, für Konzertina, Akkordeons und Blasakkordeons, die Klaviatur besteht aus Metall und bat eine Mechanik, dic die früheren Klavtaturen aus Holz vollständig erseßt, Geschäfls- - nummern 200 C/10—200 C/24, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist