1913 / 208 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Darmstadt. 192159] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Jakob Schroth, Inhaber der Firma A. Merz in Darm- stadt, Schulitraße, ist heute, am 1. Sep- tember 1913, Vormittags 114 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet worden. Der „Rechtsanwalt Dr. Brücher in Darmstadt ist zum Konkureverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist ist bis zum 27. Sep- tember 1913, Pordetungazmelvefrist bis zum 18. Oktober 1913 bestimmt, erste Gläubigerversammlung auf Freitag, den 3. Oktober 1913, Vormittags 112 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin auf Freitag. den 7. November 19183, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großh. Amtsgeriht Darmstadt 1, neues Gerichts- gebäude am Mathildenplag, Zimmer Nr. 219, anberaumt worden.

Darnmistadt, den 1. September 1913.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts L.

Eiberfeld. [51501] Ueber das Vermögen der 1) Mar Stern, 2) Karl Hefe, Stern «& Hesse, Herren- und Damenbekleidungs- geschäft in Elberfeld, neue Fuhrstraße 11, ist heute, am 28. August 1913, Vor- mittags 11 Uhr 50 Min., das Konkursver- fahren eröffnet worden. Der Rechts- anwalt Goldschmidt in Elberfeld is zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 1. Oktober 1913 bei dem Gericht anzumelden. Die erste Gläu- bigerversammlung findet am L8. Sep- tember 19183, Vormittags 10 Uhr, und die Prüfung der angemeldeten Forde- rungen am 30. Oktober 1913, Vor- mittags 14 Uhr, vor dern unterzeichneten Gerichte, Eiland 4, 111. Stock, Zimmer 87, statt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. September 1913. Königliches A in Elberfeld.

Frankfurt, Main. [02157 Konkursverfahren.

Ueber tas Vermögen des Kaufmauns Wilhelm Hahn, Inhaber eines Kurz- wareugeschäfts engros hier, Geshäfts- [lokal : Baugraben 14, Privatwohnung : Linnéstraße 25, ist heute mittag 12 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Nechtsanwalt Rudolf Urspruh is zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 21. September 1913, Fist zur Anmeldung der Fepperungen bis zum 21. September 1913. Bei hr ftlicher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausferti- gung dringend empfohlen. Erste Gläu- bigerversammlung am 15. September 1913, Vorm. 107 Uhx, allgemeiner Prüfungstermin am 3, Oktober 1918, Vorm. 9 Uhr, hier, Seilerstraße 19 a, 1. Stock, Zimmer 10.

Fraukfurt a..M., den 30. August 1913.

Berlin. Ronfurêverfahren. [52149] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Ratszimmermcisters Otto Miefener zu Berlin ist infolge etnes von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vecgleihstermin auf den 26. September 1913, Vormittags {U} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht Berlin Wedding, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30 1, an- beraumt. Der Vergleichsvorshlaz und die Erklärung des Gläubigeraus\{husses find auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerne zur Einsicht der Betetlligten ntieder- elegt.

/ Berlin, den 29. August 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Z Amtsgerichts Berlin-Wedding. Abteilung 6.

EBiecleseld. [51783] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Ver- mögen des Maurers @aspar Klüsecner zu Bielefeld, Osnabrülkerstraße 38 a, wird na erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Bielefeld, den 27. August 1913,

Königliches Amtsgericht.

Bunzlau. [52122] In der Konkurssache über das Ver- mözen der Firma Bunzlauer Dampf- sugewerk und Holzhandlung Fr. Tämmer, Bunzlau, ZFnh. Kaufmann Frit Berger. Bunzlau, ist zur Wabl eines anderen Ausschußmitalieds und Fest- stellung des Honorars des jeßigen Termin auf den 12. September 191483, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Bunzlau, Zimmer Nr. 10, bestimmt. : Amtsgericht Bunzlau, 28. 8. 13.

Bunzlau. Soufurêverfahren. [52123] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schmiedemeisters Adolf Hoffmaun in Bunzlau i Termin zur Gläubigerversammlung auf den 12. Sep- tember 1913, Vormittags ®? Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht in Bunzlau, Zimmer Nr. 10, anberaumt.

Amtsgericht Bunzlau, 30. 8. 13.

Calw. 8, Amtsgericht Calw. [52287]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Johannes Ziegerer, Schuh- machers von Simmozheim wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung heute aufgehoben.

Ven 1. “September 1913. /

Gerichts\hreiberei. Pfizenmaier.

Castrop. Koukfurs8verfahren. [52131]

Das Konkursverfahren über das Ver- môgen des Stukkateurs und Schuh- warenhäudlers Peter Pelzer in Böviughausen wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurh auf- gehoben.

Der Gerichtsschreiber

Castrop i. W., den 25, August 1913.

Kgl. Amtktsgerits. Abt. 17.

HWöchstadt a. Aisch. [52148] Das K. Amtsgericht Höchstadt a. A. hat über das Vermögen der Postboten- eheleute Johanu und Margareta Gahl in Höchstadt a. A. am 30 August 1913, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Nehtsanwalt Hebart in Höchstadt a. A. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 22. September 1913. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläu- bigeraus\{husses sowie allgemeiner Prü- fungstermin am 29. September 19183, Vormittags A0? Ukr. Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts.

Kehl. [52147]

Veber das Vermögen des Meisenden Ambros Burkard, früher Wirt zum Salmen in Kehl, ist heute, am 30. August 1913, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Karl Mayer in Kehl. Anmeldefrist bis 20. September 1913. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungéêtermin am Montag, den #9, September 19183, Vormittags X0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. September 1913.

Kehl, den 30. August 1913.

Gerichts\hreiberei Gr. Amtagerichts.

Steinau, Oder. [52161] Neber das Vermögen des Klempner- meisters Karl Raschke in Steinau Oder) ist heute mittag 12 Uhr das oukursverfahren eröffnet worden. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 19. September 19183, 92 Uhr Vozm., vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer 8. Anmelde- frist bis 12. September, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 16. September 1913. Konkurêverwalter: Rechtsanwalt Lehnert in Steinau (Oder). Amtsgericht Steinau (Oder), 26. 8. 1913,

Arnstadt. [52158] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über 1) tas Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft ÆW. «& H. Reimer, 2) das Privat- vermögen des Jugenieurs Wilhelm Reimer, 3) das Privatvermögen des

ngenieurs Hermann Neimer in Arn-

adt wird hierdurch aufgehoben. Der in dem Vergleihstermine vom 14. August 1913 angenommene Zwan svergleih ist bur rechtskräftigen Beshluß vom gleichen Tage bestätigt worden. Arunftadt, den 1. Septen.ber 1913, Fürstliches Amtsgericht, Abt. 111.

Königliches Amtsgericht.

Chemnitz.

Die Konkursverfahren über

1) das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma Wilhelm Schmidt in Chemnis,

2) ten Nachlaß des Schnittwaren- händlers Erust Robert Täudler in Chemnitz

werden nach Abhaltung der Schluß- termine hierdurch aufgehoben.

Chemnitz, den 1. September 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Dresden. [52144]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des inzwischen verstorbenen Uni- verfsitätsrentmeisters a. D. Hofrat Karl Johannes Riemer in Klotsche, Gartenjir. 11, wird nach § 202 K.-O. eingestellt.

Dresden, am 1. September 1913.

Königl Amtsgericht. Abt. 11.

Eibenstock. [52145]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Material- und Grünwaren- händlerin Antonie Seidel, geb. Spitzner, in Eibenstock wird nach S 204 K-O. mangels einer den Kosten en P Onrens entspreßenden Masse ein- gestellt.

Eibenstock, den 27. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

FranKfurt, Mam. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Haudelsgesellschaft in Fa. Taggesell & Welge, Geschäfts- [okal : gr. Hirshgraben 15, Teilhaber: die Kaufleute Heinrih Taggesell und Carl Welge in Oberursel, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 20. Junt 1913 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 1. Juli 1913 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Fraukfurt a. M., den 21. Äugust 1913. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 17.

Frankfurt, Main. [52143] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Friedrich Schaefer, Inhabers der unter der Firma Carl Friedrih Schaefer hier, Schäfer- gasse 12, betriebenen Großhandlung chemisch techu. Produkte und Oele, Privatwohnung daselbst, wird nachdem der in dem Vergleichstermine vom 19. April 1913 angenommene Zwangsvergleih durch gen Beschluß vom 6. Mai 1913 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben,

Frankfurt a, M., den 22. August 1913.

Der Gerichtsschreiber

[52140]

[52156]

Könkglichen Amtsgerichts. Abt. 17,

Fulda. Konkursverfahren. [52136] Das Konkursyerfahren über das Ver- mögen des früheren Kantiniers Heinrich Heimbecher von Fulda, jeßt inWalters- hausen i. Th., wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hterdurch aufgehoben.

Fulda, den 28. August 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

GrossSschönau, Sachsen... [52142] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachers und Schuh- warenhändlersEmil Gotthold Roscher in Scishennersdorf wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 28. Juni 1913 angenommene Zwangévergletich dur rechtskräftigen Beshluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Großschöuau, den 27. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Hannover. [52141] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Kirchhof. hier, Vahrenwalderstraße 5, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Hannovee, den 28. August 1913. Königliches Amtsgericht. 11.

Kalbe, Saale. [52129] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bierverlegers Wilhelm Sievers in Kalbe a. S. ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berücksihtigenden Forderungen fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus\{huses der Schlußtermin auf den 16. September 1913, Mittags 1S Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst be- stimmt.

Kalbe a. S., den 23. August 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht.

Kattowitz, O. S. [52289] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Boleslaus Dlugiewicz in Bogutschüt, Katisectn Augustastraße 58, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berüdsfidtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstüdcke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses der Schlußtermin auf den L6G, September 1913, Nachm. 124 Uhr, vor dem Köntglichen Amts- gericht hterselbst, Zimmer Nr. 36, bestimmt.

Kattowitz, den 27. August 1913.

Köntglihes Amtsgericht. 6. N. 47a/12.

Kattowitz, O. S. Beschluss. [52290] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Oberstadtsekretärs Otto Rosemann in Kattowitz wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. 6. N. 43 a/10. Kattowitz, den 29. August 1913. Königliches Anfktsgericht.

Königshütte, O. S. [52291] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kolonialwarenhändlerin Marie Heim, geborene Petricius, in Vismarckhütte, Hobenzollernstraße Nr.10, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

g gEIntte, O. S., den 26. August

Königliches Amtsgericht.

Kolmar, Posen. [52162] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns und Landwirts Franz Koralewski in Budsin ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Ver- walters der Schlußtermin auf den 20, September 19183, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 2, bestimmt.

Kolmar i. P,, den 28. August 1913.

__ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Lüben, Schles. [52124] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Baugewerkmeisters Heinrich Genkel in Lüben wird gemäß § 204 K.-O. eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens e Konkursmasse nicht vorhanden ist. 0) Lüben, den 14. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Meschede. Befanutmahung. [52160]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Heinrich Frecricks in Meschede ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- {lags zu cinem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf den 17. September 1913, Vormittags 10? Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht tn Meschede, in welchem gleizeitig die nahträglih ange- meldeten Forderungen geprüft werden follen, anberaumt. Der Vergleichsvor- schlag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Meschede, den 29. August 1913.

|

Königliches Amtsgericht.

Oderberg, Mark. [52130] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Otto Ort- lepp zu Oderberg (Mark) ist zur Sn der nachträglich angemeldeten orderungen Termin auf ten U. Sep- tember 1913, Vormittags Ul Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Oder- berg (Mark) anberaumt. Oderberg (Mark), den 21. August 1913. Dohrmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerich18.

Osten. KRonfursverfahren. [52138] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der in Liquidation befind- lihen offenen Handelsgesellschaft Steffens & Wöhler in Osten ist zur Abnahme der S&lußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Etnwendungen gegen das Schlußverzethnis der bei der Ver- teilung zu berüdcksihtigenden Forderungen und zur Delcuhsasang der Gläubiger über das Honorar des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{hus}ses der Schlußtermin auf Dienstag, deu 23. September 19183, Vormittags 162 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 3, bestimmt.

Osten, den 29. August 1913.

Der Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Rostock, MeckIb. [52164] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Kaufmanns Richard Mohr- maun zu Roftockx wtrd nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Rostock, den 29. August 1913.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Saalfeld, Ostpr. Beschluß. [52132] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Willy Höusch in Miswalde wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Saalfeld, Oftpr., den 28. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Sayda, Erzgeb. [51802] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Materialwarenhändlers und Gastwixts Moritz Albin Neuber in Steinhübel wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Sayda, den 27. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Schrimm. Konkursverfahren. In dem Konkursversahren über das Vermögen des Vrauerei- und Haus- befißers Leon Borotwicz in Schrimm ist zur Prüfung der nachträglih angemel- deten Forderungen Termin auf den 1E, September 19183, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Schrimm, Zimmer Nr. 17, anberaumt. Schrimm, den 29. August 1913. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

Schwelm. [52121] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vers mögen des Kaufmanns Willy Broede in Hafßlinghausen wird, nachdem der in dem Verglelchstermine vom 18. Juli 1913 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Schwelm, den 26. August 1913,

Königliches Amtsgericht. "Teuchern. [52125]

Im Konkursverfahren über den Nachlaß

des am 21. Juni d, Ds, i ver-

[52163]

in Bonau storbenen Gutsbesißers Emil Pretsch von Bonau wird neuer Termin zur Gläu- bigerversammlung und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 18. Sep- tember 1913, Mittags 12 Uhr, an- beraumt. Teuchern, den 27. August 1913. Königliches Amtsgericht.

Tiegenkof. [50881]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Gasftwirtin Wittwe Martha Hohmaun , geb. Mierau, in Neuteich wird an Stelle des Kaufmanns Paul Nouvel aus Tiegenhof der Kauf- mann Otto Regehr aus Neuteich zum Konkursverwalter ernannt. Neuer Prü- fung8termin wird auf den LD9. September 19213, Vorm. 1k Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 22, anberaumt.

Amtsgeriht Tiegeuhof.

Tilsîït. Konkursverfahren. [52126]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Malermeisters und Inhabers zweier Papiergeschäfte Richard Demke in Tilfit, Deutsche Str. 46 und Hohe Str. 43, ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berüsidtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger

über die nicht verwertbaren Vermögens- stücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an dle Mitglieder des Gläubigeraus\{husses der Schlußtermin auf den 25. September 1918, Vormittags 41? Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hterselbst, Zimmer 18, Neubau, Erdgeschoß, bestimmt.

Tilfit, den 30. August 1913,

Der Gerichts\hreiber des Königlichen

Amtsgerichts, Abteilung 7.

Ueckermünde. [52128] Nen, In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau des Kaufmanns Alfred Geist, Elise geb. Cohn, in Ueckermünde ist zur Prüfung der nach- träglich angemeldeten Forderungen und zur Beschlußfassung über die Wahl eines Gläubigerauss{ußmitgliedes an Stell? des auêsgeschiedenen Herrn Georg Sabaßki in Stettin Termin auf den 25. September 1913, Vormittags S8} Uhx, vor dem Königlichen Amtsgeriht in Ueckermünde anberaumt. Ueckermünde, den 26. August 1913. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Vandsburg. [52127] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zementwarenfabrikauten Julius Kanueuberg in Neuhof ift Termin zur Gläubigerversammlung am 10. September 1913, Vormittags 9 Uhr, beslimmt. Tagesordnung: Be- {lußfassung über Genehmigung des Ver- kaufes der Grundstücke des Gemeinsuldners an die Eheleute Besißer Friedrih und Auguste Schmidt in Abbau Zempelburg. Vandsburg, den 28. August 1913. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts. wWalldürn. [52288] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Polizeidieuers Georg Hefner in Walldürn wurde nach Ab- haltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung aufgehoben. Walldürn, den 28. August 1913. Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts.

Wattenscheid. Beschluß. [52137]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gärtners Nikolaus Müller in Wattenscheid wird statt des verhinderten Rechtsanwalts Engels der Rechtsanwalt Beckmann hier zum Konkurs- verwalter bestellt.

Wattenscheid, den 27. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- x. Bekanntmachungen der Eisenbahnen.

[52293] : : Deutsch- und uiederläudiscch - russi- scher e Teil 5 vom 19, August alten 1. September neuen Stils 1909, Mit sofortiger Gültigkeit ist der unter der Bezeichnung Essen Hgbf. für den Wagenladungsverkehr in Betrieb genom- mene neue Cssener Freiladebahnhof in den Teil TIT aufzunehmen. Für Essen Hgbf. gelten die Entfernungen, Schnittpunkte, Ausnahmetarife und Bahnwege der Station Cssen Hbf. Die Abfertigungsbefugnisse für Essen Hbf. beschränken sich nur noch auf Stückzut- und Fahrzeugsendungen allgemein sowie auf Wagenladungen der angeschlossenen Werke. Nähere Auskunft erteilen die Königliche Eisenbahndirektion Essen und die unterzeihrete Verwaltung. Bromberg, den 29. August 1913. Königliche Eiseubahndirektion, als geschäftsführende Verwaltung.

[52292] Deutsch- und niederländish- russischer Gütertarif, Teil Lux vom 19, August alten Stils 400 1. September neuen Stils s Wie die Königlihe Eisenbahndirektion Cöln unterm 28. Junt 1913 bekannt ge- macht hat, wird die selbständige Eilgut- abfertigung Cöln-Ehrenfeld Eilg. mit dem l. September 1913 neuen Stils ges{lossen und nah dem Güterbahnhof Cöln-Ehren- feld verlegt. Die Station Cöln-Ehren- feld Eilg. ist im Teil TIT zu streichen. N Eilgutsendungen im Verkehr mit Söln-Ehrenfeld gelten daher vom 1. Sey- tember 1913 neuen Stils ab die um 1 km höheren Entfernunaen, die Schnittpunkte und Bahnwege der Station Cöln-Ehrenfeld. Bromberg, den 29. August 1913. Königliche Eisenbahudirektion, als ge\{äftsführende Verwaltung.

[52294] Vekanntmachung.

Am 1. Oktober ds. Is. wird der an ter Bahnstrecke Bestwig—Warburg zwischen Brilon Wald und Olsberg gelegene Halte- punkt Elleringhausen, der bisher nur deu Personenverkebt diente, auch für den Gepä- und Expreßgutverkehr eröffnet.

Caffel, den 31. August 1913,

Königliche Eisenbahudirektion.

[52295]

Am 1. Oktober 1913 wird der zwischen den Bahnhöfen Belzig Staatsb. und Wiesenburg (Mark) rechts der Bahnstrecke Berlin Güterglück gelegene Bahnhof 4. Klasse Borne für die Abfertigung von Personen, Retsegepäck, Expreßgut, Wagen- ladungs- und Stückgütery, Leichen und lebenden Tieren eröffnet werden. Privat- depeschenverkehr findet nicht statt. Die Abfertigung von Sprengstoffen sowte yon Fahrzeugen und Gegenständen, zu deren Ver- und Entladung eine Kopframpe er- forderlich ist, ist bis auf weiteres aus- geschlossen. Mit demselben Tage wird der Bahnhof 4. Klasse Borne in die Staats- und Prkvatbahngüter- und Tiertarife ‘aufgenommen. Ueber die Höhe der Tarif- sätze geben die Diensistellen Auskunft.

Magdeburg, den 23. August 1913.

Königliche Eisenbahudirektion.

Do, do, o, do. Do, do. Do, ult.

¿ 208,

| Amtlich festgestellte Kurse.

Berliner Börse, 3. Septbr. 1913.

1 Frank, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 4. 1 österr. 1 Gld. österr. W. = 1,70 46. Krone österr.-ung. W. = 0,85 /6. 7 Gld. südd. W. 12,00 46, 1 Gld. holl. W. = 1,70 46. 1 Mark Banco

Wold-Gld, = 2,00 M.

1,50 b.

16 6. 1 (alter) Goldrubel = 3,29 46. 1 Peso (Gold) 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 4. 1 Dollar 1 Livre Sterling = 20,40 4. Die einem Papier beigefligte Bezeichnung ( besagt, haß nur bestimmte Nummern oder Serien ber bez.

4,00 6, - 4,20 b.

1 sand. Krone == 1,125 6.

¡mission lieferbar find.

Wechsel.

do,

do,

udapest

0,

hristiania „…... talien. Pläye do. 100 Lire . «| 100 Kr. 1 Milrx.

do, openhagen

do, ondon do,

do, do S hweizer Pläße/106 do d

0, 0. Stockholm, Gthbg. Warschau Wien

O, eren c s ehies {100 Kr.

and-Dukat

Wovereigns

j msterd.-Rott.….

j rüssel, Antw...

Rissabon, Oporto do,

61.

100

106

100 fl. do 100 fl. 100 Frs, do, 100 Frs. .| 200 Kr. 190 Kr. 100 Kr .[100 Lire/10 T. 2M.

18

18 100 Frs8.|vista, 100 Frs.| 8 T, 100 Frs. 100 R, 100 R.

100 Kr. 100 R.

8 T.

8 T, 2 M 10 T,

8T. 14 T.

100 Pes./14 T. 100 Pes.| 2 M. vistw

2M

8 T.

Frs,| 8 T. Frs, 19 T. 8 T.

) Kr.| 8T.

2M.|

8 M.

2 M. 8 M. 2M.

2M.

Heutlger | Voriger Kurs

8T.| —,— 2 M.| —,—

E FELEI

E

- -

—-

vista; 8 T. 8 M

Vankdiskout.

S Berlin 6 (Lomb. 7). Mlcistiania

M-inz-Dukaten

en

) Francs-Stücte

Gulden-S

tücke

old-Dollars mperials alte

do,

do. do,

Weferreichische B do

| ssishe Banknoten E do,

Ï do, Ï do,

MShwedishe Banknoten 100 Kri Wweizer Banknoten 100 Fr. Wollcoupons 100 Gold - Rubel S do,

Wth. Reih8-Schaß :

D, 1 ie e Þ e— Me1u1es Rusfisches Gld. zu 100 R.|215,50h merikanishe Banknoten, große do. do. do. Coup. zb. New York elgishe Banknoten 100 Francs änishe Banknoten 100 Kronen englische Banknoten 1 £ anzösishe Banknoten 100 Fr. olländishe Banknoten 100 fl. talienishe Banknoten 100 L, rwegishe Banknoten 100 Kr. ankn. 100 Kr.

do.

do. bd, 5, do

do,

Amst

Jtalien. Pl. 51. Won 5/2, London 4%. Madrid 4%. Paris 4. St. Petersb. i. Warschau 6. Schweiz 4%. Stockholm 5%. Wien 6.

þro Stück do,

Þþro Stlüick

ro 500 g!

mittel feine

1000 Kr.

Þ. 100 N. 500 N.

L N; ult. Sept.

kleine

erdam 5.

Weldsorten, Banknoten u. Coupons.

9,72B 20/41b 16,16b

r

4,1975h

4,1975b 80;35b 20/42b 80,90b 168,55b 79/50b 84;65b G 84,65b G 215,60b 215,65b 215,65b 112:20b 80.95b 323,20b

Deutsche Fonds. Staatsanleihen.

fällig 1: 8, 14

"

g: Lde Bt. Reichs-Anl. uk. 18 Do, d

0,

Sept.

Wo. Schußzge

1.4 15 6

unk. 25 unk. 35

{houtig. 74

vorig. biet-Anl.

ufv. 23/26

þo. fäll. 1, 5,

do,

do. do.

Wr. Staatssch. f. 1. 4.15

1.5,16 I A De C

reuß. kons. Anl. uk.18 IDo,

unk. 25 unk. 35

do, Staffelanleihe

bo,

DO,

po, ult,

C ey

pt. aden 1901

(euUn,

vorig.

00, 1908, 09 unk. 18

0, 1913

do, kv. v. 75,

DD

1904 1907

Do, 1911/12 unt, 21

unk. 30 78,79,80

Î v, 92, 94, 1900/82 do. 1902 |

ukb. 15 1896

unk. 15 unk. 18 unk. 20 unk. 80

Eisenbahn-Obl. d. Ldsf.-Rentensh.

Drnkh,-Liin, do,

Sch, S. 7

l 0. S, 6 N Anl. 1908 uk. 18

do. 1909 uf. 19/4

do. 1911 uf, 21

do, do

o. 1896, 1902|

1887-9981 . 1905 uf. 15

h 0 ls,-Loßringer Rente vambuzer St.-Rnt.

do, amt\St

.-A, 1900

ae 907 ukv. 15 bo N08 ukv, 18 9. 19090 1,2 ukv.19

0, 191\

do, St.-A, B N gui amort, ÿ87-1904

Hessen ba:

unkv, 31 Int.

386-1902 1899

\ 1906 do, 1908, 190\unk. 18 N 1912 ink. 21

D, Lübe 1906

9, 1912

do, do,

188-1909 189-1905 uk414/18

v. 22

[1899/91

11895

LUT 1.4.10 | LiLiT. | vers. 1.4.10 4 |a830.9 3%| versch. 8 | vers. 1b

4 4 4 Á 4

—à 4b

t 4 4 4

4 4 4 4 8 8

4 4 | 4

4 3%

[38%

99,30h 6 98,30b G | 98,30b 6 | 97,708 98,706 97,90b G 83,80b G 74,10b G

97,50b G 88,30b G 98,00% G 97,30b G

.| 97,60b G

0| 97;90b 6

88,80b @

.| 83,90b @ | 74,10b G

96,30 @ 86,30 6 96,30 G 97,70 B

(&.| 92,75b B

86 60 G 84,40h

,

97,75 G 97,75 G 99/60 g

(&.| 82,606

96,00 @ 96,00 G 96/00 B

(h.| 81,75b

81 75b 71,80b

,

96,306 96,30 G 96,30 6 96,30 a 96,90 G 97,50 G “atl

95,90 Q

Kopenh. 6.

| 99,30b G

97,756

1 Rubel =

168,35b 167,25 G 80,425b

79;60b Q

112;00b

20/435b G 20,405b 20,235 Q 75,60b 4;20h 81;00B 81,008 80,406

,

80/80b

112/106 84/65b 83 80G

Brüssel 5. Lissa=

9,72B 20,406 16/165b

215,40 G 4/20b

, , 80,406 112,05h 20,42b 80,90b G 168,45b 79,60v 112,06b 84,70b G 84,70b G 215,60b 215,60b 215,75b B , 112,20b 80,90b 322,50b

989,30 B 98,39b Q 97,708 98,70 @ 97,90b G 83,90b a 74,10b G

97,70b G 98,3/b G 98,00b G 97,30 B

97,70b B 97,90b G 88,90b G 84,00 B

74,10b G

96,25 G 96,26 G 96,10 G

do, bo, 90, 94, 01, 06) Oldenb.St.-A.09 uk.19/4 do. 1912 unk. 1922/4 bo,

do, do. 1896/8 S.-Gotha St.-A. 1900|

Sept. Schwarzb.-Sond.1900/4 Württemberg unk. 15/4 do, unk. 21/4 bo,

Hannoversche... [4 do

Hessen- Nafsau 4 bo, bo,

Lauenburger |4 Pommersche 4 Do

Posensche do

0, Preußische | do. 3

Rhein. und Westfäl. |4 do, C GE Cid 4 0, CGlesis@a

bo.

Detm.Lnbsp.-u.Leihek.|4 Oldenbg. do, do, NIALATIE | do. Coburg. Landrbk.| S. 1—8 unk.20/22|4 do. S. 4 unk. 25/4 . Gotha Landeskrd.|4 k D ÚE, uk. 18| uk. 20 Ur, A9 j uk. 2- i Dik Uuk. 25/4 do. do. 1902, 03, 05/31

do,

4 | | \

0, do. do. do, do, bo. do. do, konv. 31 Sachs.-Weim. Ldskrd. |4 O do. unk. 18/4 0, |

unk. 17/4 unk. 19/4 unk. 22/4

h j [t bo. Sondh. Ldskred.|3

Braunschweigische |4% Magdeb.-Wittenberge|3

Pfälzishe Eisenbahn. 4 do. |

(v. Reich sichergestellt)|

Brandbg. 03, 11 uk. 21/4 do. 1912 uf. 25/4 1899|8%

do, |

Cafsel Landskr. S. 22/4 do. S. 28 uk. 16/4 do, do.

S. 24 uk. 21/4 S. 25 uk. 22/4 do. do. Serie 19|3% do. do. Serie 21/85 Hann. Landeskr. uk.19/4 do. Pr. S. 15, 16/4 do, do. Serie 93% do. do. Serie7, 8/3 Oberhess. P.-A. unk, 17/4 Ostpr. Prov. S. 8—10/4 do. do. S. 1—10/8% Pomm. Prov. A. 6—9/|4 do. A. 10/14 uk. 17/19/4 do. A. 1894, 97, 1900|3% do. Au3g. 14 unk: 19/35 Posen.Prov.-A. ukv.26|4 do, 1888, 92,95, 98, 01|3% D. 1896/3 Rhpr. A. 20, 21, 81-34 /4 do. A.85/838 uk.17-19/4 do. Ausg. 22 u. 23/35 do, bo. Ser. 80/34 Uusg. 5, 6, 7/8 do. Ausg. 8, 4, 10, 12—17, 19, 24—29/3% do, Ausg. 18/3% do. Ausg. 9, 11, 14/3 Schl-H.07/09ukv19/20| do. do. 98, 02, 05/81 do. Lanbdesklt, Rentb. 4 do. do. |8% Westfäl. Prov. Au8g. 83/4 do. A. 4,5 ukv. 15/16/4 bo. Ausg. 6 ukv. 25/4 do. Ausg. 4/32

97,70 B

85/80 G

85,50 B

y 97,709 —,— 97,706 97,70 & 98,60 6 82,70b G 73,50 G 5 F T E

96,00b 95,80 G 81,25b

71/80 B

96,506 98,20 6 96,30 G 96,30 G 97,50b G tien A 98,10 a' 82,50 Q 71/80b 2 2

“] Baden-Baden 98, 05 Ç

do. Uusg. 2—4/3% do. Ausg. 2/3 Westpr, Pr.-A. S. 6, 7/4 do. do. Serie b—7/3X%|

Anklam Kr. 1901 uk. 15 Ems\ch{ 10/12 ukv. 20/22 Flensburg Kr. 1901. adersl.Kr. 10 ukv, 27 analv., Wilm. u. Telt. Lebus Kr.1910 unk. 20 Sonderburg. Kr. 1999 Telt.Krx. 1900, 07 uk. 15 bo. do. 1890, 1901|3%

1902 S, 10 do. 1908 ukv. 18 do. 1909 X unk. 19-21 do. 1912 X unk. 23 do, 1398| ATEONE i ca 1901 do. 1901S. 2 unkb.19 do. 1911 unkv. 25/264 do. 1887, 1889, 1893 |3% Augsburg

do, 1907 unk. 15 do. 189, 1897, 06/31

Barméèñ........ 1880 do. 1999, 1901 X do. 1907 unkv. 18 do. 07/09 rüdz. 41/40 do. 1912 X unkv, 22 do. 1876,892,87,91,96 do. 1901 X, 1904, 05 Berl.1904 S, 2 ukv. 18 do. 1904 S. 2 ukv, 14 do, 1912 \ unkv. 22 do. 1876, 1878 bo. 1882/98 do, 1904 S, 1 do. Hblskamtm. Obl,

Berliner Synode 1899"

1881—83/|3{| versch. Preußische Nentenbriefe. |3X| vers. |35) vers.

: {h Kur- und Nm. (Brdb.)|4 | versch. do. do. 3 vers.

E 13%] vers.

|4 | vers.

S e C L [3% vers. L E Ile [33] vers.

do. 3%

Sachs.-Mein. Lndkred.|4" d

Mecklbg. Friedr.-Frzb.|3% do. konv, ü. v, 95/8% 1 Wismar-Carow |3%/ e E ed Dt.-Ostafr. L S L.L.7 87,80 B 87,80 B

Aachen 1898, 02 S.| |

VBorseu-

zum Deutschen Reichsanzeiger und

Beilage Königlich Preu

Berlin, Mittwoch, den 3. September

Mel. Eis.„Schchldv. 70/88] 1.1.7 | —, do, konf. Anleihe 86/3%| 1,1.7

1.4,10

do, 1903/8%| 1.1,7

1,7, 1.4.10

1.4.10

vers. 1,4,10

[. vers.

1.4.10

L.L.7 1.4.10

| Heutlgy

or’ | Voriger Kurs H

96/25 ata

Sächsishe St.-Rente|3 | versch.| 75,30b bo, ult. sheutig.| —,— {vortg, —,—

96,20 6

,

95,106 83,20 G

95,106 83,39 G 95,90 G 94,60 G 83,20 G £3 306 94,50 G

versch.

| versch. versch.| vers.

I E [3] vers. [4 | versch.| 96,90 G

0, [35] versh.| —,— Schleswig-Holstein .… [4 | versch.| 94,75 6 do, . « [8X] versch.| 83,106

Anleihen staatlicher Institute. 34

1.1.7

|

1.4,10! | 1.4.10] j 1.4.10 | 1.4,10| | 1.4.10 | 1.4.10 | 10 f

do, [3% Schwarzb.-Rud. Ldbkr.|4 | do, do B%| 1.1.7 | —_, X| versch. Diverse Eisenbahnanlkeihen. do. Bergish-Märk. S. 3... |8X| 1.1.7 | A LLT

| 1.1.7

Ll.

1.1,7 1.4,10 1.4.10

| 1.4.10] 1.4.10| 1.4.10| 1.3.9 1.3.9 1.3.9 1.3.9 | 1,3.9 | 1.3.9 LLT

1.5.11 1,4,10 versch. LRT Li 1,4,10 vers. 1.4.10

LLiT T LiLiT E17

| versch. versch. 1.4.10

F LLT 1.4.10

vers. BLT L157 1.4.10 1.4.10) 1.4.10 1,4,10 1,4,10

vers.

vers. 1.4.10

1.4.10!

1.4.10 1.4.16 1,4.10

1.4.10 1,4,10 LLT

1.4.10 1.4.10 1.4.10

83,30 G 24,80 G 83,30 G

| 94,506

83,306

100,50 Q

staatl. Kred. 4 | versh.| 97,40 G do. unk. 22/4 | versch.| 97,606 [3% vers. Ldb.-ObTk. 3% vers.

88,10 & 84,75 G

86,80 G 93,20 G 96,80 G 96,50 G 86,80 G 96,80 G 96,70 G

97/75b G

21,00b 78/00b

Provinzialanleihen.

96,00 G 86,00 G 96,75 G 97,00 @ 97,90 G 98,00 & 86,00b G 90,50 G

1.4.10] -

Kreis- und Stadtanleihen.

93/60b A, t A

93/50 B

93,90 B

94.25h 94,25 Q

| 95/26 G

:10| 95,25 G

.| 93,40h

).| 90,10 6

93,75 Q

86,006

[ch.| 94/00 G

84,00 96,00 G 93,30b

[G.| 89,30 G

89,30 G 97,00 G 96,50b 97,25 G 96,50 G

[ch.| 86.30 G

86,20b

| 84,70 G

|

27

| Heutiger | Voriger Kurs

E Berl.Synode 08 ufv.19/4 S do. 1912 unkv. 23/4 —_—— do,

E Bielef. 98, 00 PG082/08/4 97,00 B LoMuUis 18 N ufv. 23/4 inkl 0.

76,00b do. 1896/3 Borxh.-Nummelsb. 99/8!

—,— do 1901/83% 96,00b G ——- do, „—- do.

Bromberg do,

09 X unkv. 24/4

1902/4 G /96

95,10 G 09 ukv. 19/224 83,30 G

,

, 95,10 G bo. 83,306 | bo 95,00 G 94,60 G 83,20b 95,25 G 83,50 B 94,50b do. 83,396 Cob Nukv.20/22 |4 94/60 G R lenz10 Xufv.20/22/4 83,30 G 84,50 G 83,25 G

1908, S. 1, 3, 5/4

Charlottenb, 939, 95, 99/4 do, 1907 unkv. 17/4 bo. 1908 unkv, 18/20/4 40: 1911X/12Iutkv.22/4

D,

Cöln 1900, 1906, 1908/4 do, 1912 N unk. 22/284

98,506 | Cöpenict , Cottbus 1900/4 | 94,75b do, 1909 X unkv. 15/4 S do, 1909 F unkv. 26/4

j 1896/8 Crefelb 1900, 1901,06|4 do, 1907 unkv. 17/4 do. 1909 ukv, 19/214 do.

do, 1901, 1908/8! Danzig 1904 ukv. 17/4 do, do. Darmstadt 1907 uk. 14/4 1909 uk. 16/4 1909 unk.

100,59 G 97,40 G 97,60 G 88,10 6 84,75b Q

986,80 G 98,20 G 96,80 G 96,50 Q d 96,80 G b D, 96,80 G D, 96,70b Q 97,10 G 98,00 G

D.-Wilmersd.Gem.99|4

do. do. 1912 ukv. 23/4 Dortm. 07 bo, 07 do. do, do. Dresden | 1908 unkv. 18/4

96,00 Q 96.00 G 96,00 G 86,50 G 97,75 Q 98,25 Q 82,75b

ukv. 18| 07 ukv. 20/22|4 1913 X utv. 28/4

do, do, do. bo, Dresd. Grdrpfb. S, 1,2|4 F do, S. 5 unk. 14/4 S. 7 unk. 16/4 , —— do, S, 9 unk. 22/4 71,1üb G do. S. 10 unk. 23/4 do. S. 3, 4, 6 N35 do. Grundrbr. S,1, 3|4 Düsseldorf 1899, 1905| L, M, 1900; 07, 08,09/4 do. 1910 unkv. 20/4 do, 1911 unk. 28/4 do. 1876 3% do. 88, 90, 94, 00, 03|g% Duisburg 1899, 1907/4" do. 1909 ukv. 15/174 do, 1882, 85, 89, 9681 bo. Elberfeld... 1899 X|4" do. 1908 X ukv. 18/204 do,” fkonv. u. 1889 |g% Elbing 1908 unkv. 17/4 do. 1909 X unkv. 19/4 do. 1903 3% Erfurt 1898, 1901 X|4 do, 1908 X, 1910 x| unkv. 18/224 do. 1898 X, 1001 N 8% Essen 1901/4 | do, 06X, 09 ukv.17/19/4 do. 1879, 83, 98, 01/3% Flensburg 1901, 1909/4 n 1912 X ukv. 28/4

95,00b G 96,00 G 86,006b G 96,75 G 97,00 G 97,00 G 98,00 G 86,50 G

93,00b Q ——,— o. 1896 3% 86,30 Q Frankf. a. M. 06 uk. 14/4 91,70 B do. 1907 unk. 18/4 —,— . 1908 unkv. 18/4 1910 unkv. 20/4 1911 unk. 22/4

96,00b G 97,30b G 93,00 B ; y 89,75 G i 1908/3] 87,75 Q A i.B,1900,07X|4 |

84,50 83,50 G 82,50 G

0. 1908|/8% Fürstenwalde Sp, 00x |3% Fulda 1907 N'4 Gelsenk.1907ukv.18/19|/4 —— do. 1910 X unk. 21/4 —— Gießen... 1901, 1907/4 —,— do, 1909 unk, 14/4 do, 1912 unk. 22/4 do. 1906/31 Bor ev ce as 1900/4 | do, 1900/3% Gr.Lichterf. Gem.1895|3% Hagen 1906 unk. 15/164 do. 1912 N untv. 22/4 92,75b G | Halberstadt 02 unkv.15 4 —— do, 1912 unk. 40/4 do, 1897, 1902/8%) ep G 1900, 1905/4 T o, 08 IT, 10 X ufv. 21/4 94,00b do. 1886, 1892|3% E do. 1900/8% T Hanau 1909 unk. 20/4 S Hannover E Heidelberg do

94,70 94,70b G 96,60 G 91,25 G 82,80 G 81,56b Q

O h 1903/31 93,50 B Herford 1910 rz. LOB0A ———_— | Karlsruhe 1907/4 do, 1913 unkv. 18/4 24,10 Q do. kv. 1902, 0831 —, bo, 1886, 1889/8 —— el 1898/4 94,10b do, 1904 unkv. 17/4 —, do. 07 N ukv. 18/19/21/4 95,50 G do, 1889, 1898/81 95,50 G do. 1901, 1902, 1904 |8% 93,76h Königsberg 1899, 01/4" 90,90 G do. 1901 unfïv. 17/4 93,75 G do. 1910 X uf. 20/22/4 _,— do, 1910 X 86,00 G Sa 94,00 G 94,00b 96,00 G 93,50 G 89,30 6 83,30 G do. 97,00 do, 97,00h do. 4 97,25h do, 8 96,50 G do. St.-Pf.(NR.1) uk. 22/4 86,30bh G Mainz 1900/4 do, 4 4 4

, 4 do. 1891, 98, 95, 01/3 LichtenbergGem. 1900/4 ho. St.09S.1,2 ufv.17/4 Liegniß 9131/4 Ludwigshafen .. 1906/4 8} 4 4 4 4

do, 1890, 94, 1900, 2 Magdeburg .….. 1891 do, 1906 1902 unkv. 17 1902 unkv. 20 1913 X unkv. 31 80, 86, 91, 02

Á

86,10 G 1905 unkv, 15 E hn, 1907 Lit. B uf. 16

N Bs do, 1911 X Lt, Suk, 21

1899, 1904, 053%

1902/3% 1900/85 1901, 05/84 Brandenb. a, H, 1901/4 | Breslau 06 X unkb. 21 4

1880, 1891|8%

1887|3% 1901/88

1886 konv, 1889/81 95, 99, 1902, 05/|3Ÿ| vers. 85 kv. 97, 1900/31

do. 94, 96, 98, 01, 08/3% 1901/4

1889/84

1882, 88/34 1.1.7 | —-- ¿/ 1.1.7 | 84,50 G |

1909 ukv. 19/214 | 1.4. 1904/88 1.4.

do, Stadt 09 ukv. 20/4

1891, 98, 1908/3] versch.| 1900/4 | 1.4.10|

do, S. 8 unk. 20/4 |

1902 N |gŸ|

l veri

95/756 83,00 G

,

—_ I

S

89,90 G 20/40 G 90/60 G 86,25 B

A m e m 3

))

P REE

h)

C000

92/50 G 93,70 G 88,40 G

,

94,20 G 86,50 G 97,00 G

E E j pt js ps pr funk fd jut jut prt jd jut A m M jm

et pi ¡Þ 1d Fri fd: 4 Jd Fat: BiA

OO

= N

o

,

4

E RRRRR

Pk fri fti prndi fernt fru jer 2 O

1.4.10} ——,— versch.| 95,80 Q 1.4.10} 96,00 G versh.| 96,00 6 versch.| 96,90 G

versch.| —,--- 86,90 B 1.4.10 vers. versch. 1.3.9

86,50 G 83,60b 93,60b versch.| 83,50 G 1.4.10| 95,00 G 1.4.10| ——

1.4.10| -—,—

1.4.10| 96,00 6 1.4,10| 96,00 G 1.4.10] —,—

vers{ch.| 95,00 @ 1.4,10| 95,10b 3.9 | 94,70 B

co

95,20 G 95,20 G

94,80b 4, e

:{h.| 86,10 G .4.10| 98,00 8

10| 94,60b

3.9 | 96,50 G 94,60 G 94,90 G

| 94,756 94,106 89,106 96,00b G

1,4.10| 96,00b G

1898/3%| 1.1.7 | —,— 1900/31 1.4.10! 1905 3% 1.4.10|

E S | versch.! 1A 1.4.10 1.5.11/ 5.11) .5,11/ versch.| 1.4.10) j vers{ch.| 93,19 6 1,4.10| —— 1.5.11] 93,00 G F U | versh.| —,—

| T s | 94,25b

| ,

gn N S veiagres —— engt diy

Fs s 4

94.50 G 924,50 6 93,70 G 94,80 Q 94,15 G

96/50 95,00 6

, 1.4.10] 96,50 @ 1.1.7 | 94,00b vers{ch.| —, 1.4.10 95306 1,4,10| 62,T76b 1.1.7 | —,— 1.4.10| 96,00eb G .0| 96,00 & 96,00 G 96,00 G 86,00 G 2,8 | 87,106 .3.9 | 87,106 1,5,.11| 87,106 versch.| 93,20 6 1.5.11| 85,60 B 1,4,10| —— 1.1.7 | —, 1.4.10| 93,30 B versh.| 94,00 G versch.| 93,756 1.1.7 | 93,756 1.4.10| 98,75 G 1.4.10| ¡— 1.4.10 1.4.10 1.4.10 1.4,10 1.4.10 LiLT 1.3.9 vérsch, vers. versch.| - versch. L 1.4.10 11.7 5,11 4.10

p

bnd pi fn pt jet jen fan fti prt jt BD pt fd fans js 1E Fs js s A A A A A

A

| 1.4.10}

C

- Bw oi

| 94,00b G

| 94,70 B

| 98,00 @

| 83,10b

96/50b G 83,00 G

Mannheim 1901 Do, do. —_— do. 89,90 G 90,40 B 90,60 G do , 86,50 B do, —— do. 93,70 G do. 93,70 G 88,30 G , 94,20 G