1913 / 211 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

"% mai; “Serlîn V.

[52821] : Vekanntmachung betreffend „5 006 000 4°/, ige Schuldverschreibungen dex

Herzogli< SaŸhsen Meiningishen Laudeskreditanstalt,

reihsmündelsicher. Die Kündigung und Verlssung ift vor dem 32. Dezember 1923 ausges<lofsen.

Die auf den Inhaber lautende Schuldverschreibungen im Nominalbetrag von 5 000 000 „6 in Umlauf zu bringen. :

Die Landetkreditanstalt, dur LUndesgeseß vom 25. Auauft 1849 errihtet und am 1. Oktober desselben Jahres eröffnet, ist eine Staa!sanstalt _mit selbständiger Kafse und Kasseverwaltung und genießt die Nehte der Staatskasse, in welche au ihre Uebershüße fließen. E

Für die Sicherheit der von thr ausgegebenen Schuldverschreibungen haften zu-

näht die Aktivforderungen der Anstalt, alsdann der Staat mit seinen gesamten Einkünften. i R : Die Schuldverschreibungen der Herzogli S. Meiningishen Landeskreditanstalt daher im ganzen Deutschen Beiche zu mündelsiherer Anlage verwendet werden. Nach dem Aktiv- und Passivbestande vom 31. März 1913 waren, abgesehen bon fonstigen Darlehen und Guthaten, gegen bypothekaris<e Sicherheit 87 812 123 4 ausgeliehen. Diesen Aktivforderungen standen an ausgegebenen Schuldverschreibungen, sämtlich auf den Inhaber lautend, 78 609 750 6 sowie an Einlagen auf ausgegebene Sparkafsebücher und Sparschuldscheine 11 152 054 46 gegenüber. i

Die Anstalt besizt einen HDauptreservefonds von 1 801 279 #, welcher in sicheren (ffekten angelegt ift.

Den Schuldverschreibungen, welche auf den Inhaber lauten, sind Grneuerungs- cheine und Zinsabschnitte für 10 Fahre beigegeben. Die Zinsen werden halbjährig je am 1. Januar und 1. Juli gezahlt. O E

Zur Rückzahlung der Schuldvers<reibungen wird jährli 1% des gesamten Anleihebetrags und die Zinsersyarnis aus den bereits abgetragenen Kapitalien ver- wendet, »

Die zurü>zuzahlenden Obligationen werden dur< Verlosung bestimmt, die jährlih am 1. Zuli oder, falls er etn Sonntag ist, am 2. Juli stattfindet. Die erste Verlofung gesteht Anfangs Iuli 1924. Die gezogenen Nummern werden alsbald bekannt gema<t samt den aus früheren Ziehungen rüd>ständigen Nummern. Die ¿Rückzahlung erfolgt am 1. Januar des auf die Ziehung folgenden Jahres. Vom 31. Dezember 1923 ab ist die Landeskreditanftalt berehtigt, die Schuldverschreibungen ganz oder teilweise mit se<8monatiger Frist zur Rückzahlung zu kündigen, ;

Die Schuldverschreibungen find mit durhlaufenden Nummern für die ganzen begebenen 5 000 000 6 in nad)folgenden Abschnitten ausgestellt :

390 Stü zu 100 6 Lit. O Nr. 3 951— 4300.= # 55 000

900, L 2 L A0 4350 s 70 000

O 300 - 4 201— 4550 = , 105 000

1000 L 000 7951— 8 950 é: 000 000 1480 a L000 10 811—12 290 1 480 000 930 2000 6 731— 7 660 4 000:000

190 5000 1061— 1250 = , 950000

46 5 000 000,

unkündbar und unverloshar bis 31. Dezember 1923.

Der Rückseite der Mäntel sind die Anleihebedingungen aufgedru>t. i

Die Zinsabscnitte sowie die ausgelosten oder gelündigten Schuldverschreibungen werden in Berlin, Frankfurt a. M. und in Metningen kostenfrei für die Inhaber eingelöst. Bet den Etnlösungsftellen in Berlin und Frankfurt a. M. erfolgt kosten- frei au< die Fe e Zin2leisten und Zinsscheine, ebenso eine etwaige Kon- vertierung der Schuldverschreibungen.

Alle diese AnldtEe betreffenden Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger, im Meininger Regierungsblatt, in mindestens zwet Berliner, einer

rankfurter und einer Thüringischen Zeitung. E "Die vorstehenden Schuldverschreibungen \ind bereits auf Grund des Grlasses des. preußischen Ministeriums für Handel und Gewerbe vom Prospektzwang befreit. Die Einführung derselben an der Börse zu Berlin wird demnäÿst erfolgen, Meiningen, im September 1913. Dex Vorstand der P ien dien Landeskreditanstalt. an. el,

können

"

Von vorstehenden 5 000 000,— 4 0% Schuldverschreibungen der Herzogl.

SaŸs. Meiningischen Laudeskreditaustalt

noi. é S 000 090,—, unverlosbar und unkündbar bis Ende 1923, rei<h8mündelsiher, E / | übernommen und legen dieselben unter naßstehenden Bedingungen zur öffentlichen Suvskription auf: 1) Die Zeichnung findet statt am: Mittwoch, den 10. Septeinber 19483, in Berlin bei der Direction der Discouto-Gesellschaft und bei der Mitteldeutschen Creditbauk, in Fraukfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft unb bei der Mitteldeutsczeun Creditbank, in Hamburg bei der Norddeutschen Vark iu Hamburg und bet dem Bankhause M. M. LWBarburg « Co., in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt, in Dresden bei der Ulsgemeinen Deutschen Credit - Anftalt, Abtheilung Dresden, in Meiniugen bei der Bark für Thüringen vormals B, M. Struppþ Uktieugesells<haft und ihren Filialen in Apolda, Neustadt, Coburg, Eisenach, Frankenhausen (Kyffh.), Gotha, Hild- burghausen, Jlmenua1, Jeua, Kahla S.-A., Neustadt (Orla), PöfineÆ, Rußla, Saalfeld (Saale), Salzuugen, Sonneberg und Weimar und bei dem Bankhause D. Mannheimer, în E s der Mitteldeuts<hen Creditbank Niederlafsuug inchen, in Nürnberg bei der Mitteldeu!s<eu Creditbank Filiale Nürnberg während der bei ieder Stelle üblihen Geschäftstunden. Früberer S{<luß bleibt jeder Zeinungs stelle vorbehalten, 2) Der Zethnungêpreis ist auf D7 % zuzügli Stü>zinjen vom 1. Juli 1913 bis zum Tage der Abnahme festgesetzt. 3) Bei der Zeichnung is auf Verlangen der Zeichnunpsstellen eine Kaution von fünf Prozent des gezeihneten Nominalbetrags in bar oder {n von den betreffenden Stellen als zulässig erahteten Wertyapteren zu hinterlegen. i 4) Zeihnungen mit Sperrverpfli{htung werden vorzug“weife berüFsi<tigt. 9) Die Zuteilung der Stü>ke, deren Höhe den Zeichr(ungsstellen äberlassen ist, wird nah Schluß der Zeichnung sobald wie möglich erfolg en. 6) Die Abnahme der Stücke hat in der Zeit vow 13. bls 25. September 19183 zu erfolgen. O 7) Die Einführung der Obligationen an der Berliner Börse findet in aller- nächster e statt. einlugen, im September 1913. Bauk für Thüringen vormals B. M, Stxupy

haben wir

D. Maunuheimex.

Aktienbrauerei zum Stiftsgarten

Gesundheitsrükiichten ausgeschieden Herr

Herzogliche Landeskreditanstalt in Meiningen hat beschlossen, weitere 49/ ige | b

[52899] Dividendebogeu zu unseren Aktien gegen

haufe Mer, Fin> & Co., München, in Empfang genommen werden.

Nummernverzeichnisse beizufügen.

[53102]

Dillingen a. D.

unseren Aufsichtsrat ist aus

Aus Geheimer Justizrat Max Weigl in Augs- urg. Dillingen a. D,., 1. September 1913. Der Vorftand. Leopold Baldauf.

Vekanutma chung. i: Von heute ab können die neuen

Einreichung der Talons bei dem Bank-

Den Talons sind arithmetis< geordnete

München, den 6. September 1913. Bürgerliches Krauhaus München (Münchener Bürgerbräu).

G. Proebst.

[49740] e M A Zuckerfabrik lt Jauer.

Laut Beschluß des AuffiMtsrats wird bierdur auf

Sonnabend,

den 20, September 1913, Nachmittags 3!/, Uhr,

na den Geschäftsräumen zu Alt Jauer eine

ordentlihe Generalversammlung einberufen.

Tagesorduung: 1) Vorlegung der Bilanz füc das Ge- schäftsjahr 1912/13.

2) Antrag auf Erteilung der Decharge an den Borstand und Aufsichtsrat. Zu dieser Versammlung werden unsere geehrten Aktionäre unter Hinweis auf die SS 17—20 unseres Statuts ergebenst

eingeladen. Alt Jauer, den 25, August 1913.

Der Aufsichtsrat.

[53233]

AugustWegelin, Aktiengesellschafl für Rußfabrikation und chemische Industrie, Köln,

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden hierdur< zu der am Montag, den 29, Sevtemöber er., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Disch zu Cöln statt- findenden VI. ordentli<en General- versammluæag eingeladen. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands, Vorkage der Bilanz fowie der Gewinn- und Ver- [lustrehnung für das Jahr 1912/13.

2) Genehmigung der Bilanz und Er- teilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) BesWlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Auffichtsratswahl.

Aktionäre, wel&ße an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien gemäß $ 21 der Satzungen bis spätestens den 24. September cr. zu hinterlegen bei den Bankhäusern J+ D+ Stein, Cöln, A. Merzbach, Frankfurt a. M., Gebrüder Merz- bach, Verliu, S. Merzbach, Offenbach a. M., Wiesbadener Bank S. Biele- feld & Söhne, Wiesbaden, oder bei einem deuts<en Notar.

Cölu, den 5. September 1913,

Der Vorstand.

[53178] / Waarenhaus für Deutsche Beamte,

Aktiengesellschaft Berlin Aw. 7, Buuseustr. D. Die diesjährige ordeutliche General- versammlung der Aktiengefellschaft Waarenhaus für deutshe Beamte findet am Freitag, den 26, September d. J, Nachmittags 5 Uhr, im „Hotel zum NReichttag" in Berlin, Bunsenstr. 2, Konferenzzimmer statt. Tagesordnung : j ; 1) Bericht des Direktoriums über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust- fontos und des Geschäftêeberihts für

Aktiengesels<aft.

R E A E S A A T A B N D Li A E S M E N B a Bd L R M D P S T Arg La p E:

[53145] Bekanntmachung.

Herr Geheimer Kommerzienrat Georg Beuchelt, Grünberg i. Schl., ist infolge scines am 17. August 1913 erfolgten Ab- tas aus unserem Aufsichtsrat ausge-

eden.

Serlin, den 3. September 1913.

Bank fär Handel und Industrie. v. Klißing. Marks.

5) KFommanditgesell- schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[53224] Berichtigung.

Im Ans<hluß an unsere Bekanntmathung vom 2. cr. findet die Generalversamnm- lung nit am 16. cr. slatt, sondern erst am 18. cr., und zwar in dem Geschäfts- lokal des Herrn Justizrats Dr. Mor Hoff- 8, Taubenstr. 33,

[53106]

Wir machen hferdur< bekannk, daß der Vorsitzende unseres Auffichtsrats, Herr Direktor Fr. Grumbacher, durch Tod aus- áeschieden ist. i

Düsseldorf, den 4. September 1913.

Mittags A Uhr. Anglo-American Machine- ) Works A.-G,

Arthur Ufer.

das Geschäftsjahr 1912/13. : 2) Bericht der Nevisionskommission über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust- fontos für das Geschäftsjahr 1912/13. 3) R Vei Tas Direktoriums und des Auffichtsrats. ; : 4) Neuwahl von zwei Aufsichtsratsmit- gltedern. 5) Verschiedenes, s Die Aktionäre und Vorzugsaktionäre werden hierdur< ergebenst eingeladen. Die Siimmberechtigten können \ih auf Grund sriftliher, mit Stempelvermerk versehener Doumasten dur Aktionäre vertreten laffen. Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- Fonto fowie der:Rechnungsrevisions- und Geschäftsberiht liegen zur Einsichtnahme der Afttonäre und Vorzugsaktionäre im Diretttonsbureau, Berlin, Bunsenstr. 2 (Hotel um Reichstag) aus. Berlin, den 5, September 1913, Der Auffichtôrat.

53229] Auferordeutliche Seneralversaitiit- lung der Aktionäre der

Flensburger Walzenmühle in Flensburg

am Sonuabend, den 27. September 193, Nachm. £7 ihr, im Bahnhofs-

hotel. Tagesordnung : Antrag auf Abänderung des $ 16 des Gesellschaftsvertrags. Eintrittskarten, die zum Besuch der Generalversammlung berechtigen, sind lt. $ 14 des Gesellschaftsvertrags während der Zeit vou 22. bis 25, September d. J. eins@Gzließli<h im Geschäfts- zimmer unserer Gesellschaft abzufordern. Flensburg, den 5. Septembec 1913. Der Vorstand.

DOZ2T

| Die Herren Akiionäre unserer Gesell-

haft werden hiermit statutengemäß zu

unserer 15. ordentlichen General-

versammlung am 7. Oktober 1918,

Nochmittags 4 Uhr, in unserer Ge-

schäftéstelle, Zimmerstraße 8, Berlin, er-

gebenst eingeladen. Tagesorduung t i

1) Vorlage der Bilanz und ter Gewinn- und Verlustce<nung ür das am 30. Junt beendete Geschäftsjahr.

2) Bericht des Vorstands und des Auf- fitsrats. :

3) Genehmigung der Bilanz und Be- \{lußfassung über die Verwendung des Neingewinns.

4) Entlastung der Verwaltung.

5) Aufsihtsratswahl.

Bexlin, den 5. September 1913.

Verlag Carl Marfels Aktiengesellschaft.

Carl Marfels.

[53158] Bekanntmachung.

Die Herren Aktionäre der Bredower

Zu>erfabrik Aktien - Gesellschafi werden

hiermit gemäß $ 15 des Statuts zur ein-

undvierzigsten ordentlichen General- versammlung auf Freitag, deu

26. September cr., Mittags 12 Uhr,

im Preußenhof zu Stettin, Louisenstr. 10/11,

eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsherihts und der Vilanz nebst Gewinn- und Ber- lustre<hnung für 1912/13,

2) Bericht über die Nevision der Jahres- rehnung fowie Antrag auf Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz.

4) Aufsichtsrats wahl.

9) Wahl der MNevisoren pro 1913/14,

Nach $ 17 unseres Statuts haben die-

jenigen Aktionäre, welche in der General-

versammlung das Stimmrecht ausüben wollen, ihre Aktien spätestens zwei Tage vor dem Tage der Versammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei dem

Bankhause Oscar Heimanu «& Co.,

Berlin C., Gr. Präsidentenstr. 9, oder

bei einem Notar zu hinterlegen. Der

Hinteclegungsschein dient als Legitimation

in der Generalversammlung und wird nah

Schluß derselben zurü>gegeben. Es wird

ersucht, den Aktien ein geordnetes Nummern-

verzeihnis beizufügen.

Stettin-Bredow, 28. August 1913,

Der Aufsichtsrat der

Bredower Zuckerfabrik Aktien-Gesellschaft.

Oscar Heimann, Vorsitzender.

[53226] Vekanutmachung.

Weemeler Kleinbahn- Aktiengesellschaft.

Die ordentliche Gencralversamnut- lung findet Dienêtag, den 30. Sep- teinber 1913, Vormittags Uk Uhr, in Memel im Saale des Kreishauses statt.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberi{<t über das Geschäfts- jahr 1. April 1912 bis 31. März 1913.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

3) Erteilung der Entlastung an den Vor- stand und den Aufsichtsrat.

4) Neuwahl tes Aussichtsrats.

5) Erhöhung des Aktienkapitals um einen Betrag bis zu 2000 090 46 zwe>s Grwetterung des Unternehmens und Abstoßung der vorhandenen Schulden.

Zur Ausübung des Stimwirehts in der Generalversammlung sind nur dtejentgen Aktionäre berechtigt, wel<e ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der Generai- versammluug bei der Gesellschaftskasse oder Kreiêfommunalkafse in Memel oder bei einem Notar hinterlegt haben. Amtlihe Bescheinigungen von Stagts- und Kommunalbehörden und Kommunal. fassen oder Notaren über die bei den- selben befindlihen hinreichende Ausweise über die erfolgte Hinterlegung.

Ieder Teilnehmer an der Generalver- fammlung muß eia von ihm untersriebenes Verzeichnis der Nummern seiner Aktien in geordneter Reihenfolge in 2 Exemplaren mit dem Vermerk der erfolgten Hinter- legung übergeben.

Die Bilanz nebs Gewinn- und Ver- lustre<hnung fowie bder Rechenschastsberticht liegen in unserem Geschäftszimmer zur Einficht der Aktionäre aus.

Memel, den 5. September 1913,

Der Aufsichtorat.

Aktien gelten als | Ueh

52863 [6 Die Itftiontre der

Afrikanischen Kompanie Aktien-Gesellschaft zu Berlin

werden hiermit zu der am Sonnabend, den 27. September 1913, Vor, mittags 1A Uhr, im Architektenhause, Saal C, Berlin W., Wilhelmstr. 92/93, stattfindenden auferordentlichen Ge. neralversammlung eingeladen. Tagesordnung : Erörterung und Prüfung der aegen wärtigen Geschästslage und Ge\cM3fts,

führung. L Diejenigen Aftiozäre, wel<he an der Generalversammlung mit Stimmrecht teil, nehmen wollen, haben im Sinne des 8 18 des Eesellschaftsvertrags ihre Aktien bis spätestens Dienstag, dea 23, Sep, tember 1913, Mittags 12 Uhr, hej den folgenden Stellen zu hinterlegen bezw, bis zu genanntem Zeitpunkte den Hinter, legungsshein über die erfolgte Hinter, legung der Aktien bei einem Notar hei den gleichen Stellen einzureichen : in Verlin: : bei der Geschäftskasse der Afrikanischen Kompanuie A.-G., Berlin W. 35, Am Karlsbad 10, bei ter Kasse des Bankhauses von dev Heydt « Co,, Berlin v, g, Mauerstr. 53, bei der Kasse des Bankhauses Max Marcus & Co., Berlin y. 10, Matthäikir<str. 16: i in Hamburg: bei der Kasse des Nordischen Kolo. nialfkontors G. m. b. $S,, Ham: burg, Schauenburgerstr. 19. Vertin, den 4, September 1913. Der Auffichtsrat. D. N. Blun>, stellvertretender Vorsitzender.

[53146] Rheinishe Stahlwerke Duisburg-Meiderih.

18, Okftober 191283,

X0 Uhr, im Geschäftshause

Meiderich, Müßlenfelderstcaße 2. Tagesordnung :

1) Entgegennahme der Berichte des Bor« stands, Aufsihtsrats und der Nes visoren.

2) Feststellung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre{nung sowie der Diyi- dende. den Vorstand und den Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Wahl der NRechaungsrevisoren.

Zur Teilnahme an ter Generalversamtn- lung, zu der wir unsere Aktionäre hier- durch einladen, find na $ 14 der Gefell- \cafts\tatuten nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe spätestens am 13, Ok

Vormittags

Nummern derselben enthaltendes Besij- zeugnis bei dem Vorstande oder b einem Mitglicde des Aufsichtsrais oder einem der nahfolgenden Bankhäuser: Bank für Haudel und Judustrie, Verlin, Barmer Baukvereinu, Hinsberg, Fischer & Co., Düfseldorf, Be iner Handels-Gesells chaft, Ver- u, BVergisch-Märkische Bauk, Aachen und Düsseldorf, S. Bleichröder, Berlin, Deutsche Bank, Berlin, Deichmaun & Co., Cöln, Diececction der Berlin und Efsen, Dresdner Bank, WVerlin,

Effe L Lfener Credit. Anstalt, Essen und Duisburg-Ruhrort, Y

Edhraim Meyer « Sohn, Hat

nover,

Nagelmacters Fils & Co., Lüttich,

Sal. Oppenheim jr. «& Co., Cöln,

A. Schaaffhauseu’ scher Bankvereiv,

Verlin, Cöln, Bonn, Düsseldorf und Duisburg-Nuhrort,

„D. Simons «& Co., Düsseldorf, während der bei jeder Hinterleaungs{telle üblihen Geschäftsstunden hinterlegen und dort bis nah Beendigung der General verfammlung belassen. Bezüglich der etwaigen Hinterlegung bei einem Notar verbleibt es bei den gefeßli<hen Bestim- mungen. Soweit die Hinterleguug nid! beim Vorstand selbst erfolgt ist, find dei Vorstand spätestens am 15. Oktober die Nummern derx hinterlegten Altien namhaft zu machen.

Als genügende Besitzzeugnisse werdet nur Depositensheine dec Neichsbank oder der Bank des Berliner Kassenvereins i! Berlin oder einer öffentlichen (Staal! oder Konmmunal-) Verwaltung angenom!" ever die ges{ehene Hinterlegung de Aktien oder Vesißzeugnisse wird den Aktio nuren eine Bescheinigung augsgefertigl welche als Berechtigungsnahweis für dit

eneralversammlung dient.

Sämtliche sh zur Generalyersammlun/ anmeldenden Aktionäre erhalten an de! oben bezeihneten Anmeldestellen ein Drut exemplar der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und der Berichte Borstands und des Aufsichtsrats.

Duisburg-Meiderich, den 95. tember A i

er Nufsichtsrat. Robert Suermondt,

Sep

Stahlwerk Krieger, A. G. |

Cranz, Vorsißender,

Vo: sißender.,

Einladung zur ordentlichen General: È versammlung am Sonnabeud, den

zu Duit burg- Y

Erteilung der Entlastung anf

tober 19183 ihre Aktien oder ein di: B

Disêcouto-Gesellschaft,

Dui#burg-Ruhrorter Vank, Filiale} der Essener Credit-Anstalt, A. G, | utg,

Se 8 31 ded'G fell [50562] emäß ( es Gesells ‘as ton i 127 wird bekannt gemadt, daß in tee gerirags Aktienbrauerei Union OGUmiuag am 30.

Kreisdeputierte, Erbjägermeist Zagow in Nübstädt an Stelle E Li b

storbenen Ritt f 5 Salem reh Fastodirektorg Oeirrn von | hat dur< Beschluß vom 24. April

Mitgliede des Auf- |iór G i 5 00 Bares 4 97 Grundkavital um 145 000 b fi Gn ift. unserer Gesellschaft gewählt | auf 455 000,—, herabgeseßt.

Perleberg, den 1. September 1913. an Ade ie Direktion

Der Prignißer Eisenbahn-Ge sellschaft.

[53101) R Ga

Die Aktienbrauerei

nannte Aktienbrauerei St. brücken vorm. [ jeßt die Firma Union Uktiengesell]/haft zu S führt, unter Aus\<luß der übertragen. Saarbrüen ist aufgelöst.

EPA Die Gläubiger der Aktienbrauerei

T ? on früher Aktienbrauerei St. Johann Saarbrücken vorm. Gebr.

Mügel zu Saarbrücken werden hiermit Vintwets auf des Grund-

R et georg ettor gewählt. Der Vorstand.

Joh. Wempye. gemäß $ 289 H.-G.-B. unter

rap lossene Herabsetzung apitals aufgefordert, i 4 i gumelden gefordert, ipre Ansprüche Herner werden hiermit gemä und 297 H.-G.-B. die Gläubige

Mügdesprunger Eisenhüttenwerk Aktiengesellschaft vorm. T. Wenzel,

Herr Fabrikant Gustay Garke senr. in Quedlinburg ist dur< Tod aus unserem Mara ausgeschieden. th

agdesprung i. Harz, den 4, Sey- tember 1913. E dis Der Vorstaud. A. Baents<.

re Ansprüche anzumelden. Saarbrückea, den 26.

Aktienbrauerei Union

Der Vorstaud. [01220]

Emil Busch Alliengesellschaft __ Oplishe Induftrie.

N Len Generalbersammlung unserer Aktionäre bo 2, Augut

A E G E Mae ital von M 1 467 000 in Bud Ba

#6 366 000,— dur usgabe von Stück 305 1

A A D u 305 auf den Inhaber lautende Die neuen Aktten, welche mit den bestehenden Aktien

und sind von der der Verpflichtung, anzubieten.

Bankfirma E. F. Meyer, Dell, fest ernommen taa dieselben den Aktionären der Gesellschaft Fi Mise Don

getragen worden ift, ersuchen wir hiermit unsere Aktio, S s folgenden Bedtngungen S iben ap R aa 1) Die Anmeldung des Ausschlusses

vom 1. bis 15;

bei der Bankfirma E. J. Meyee der üblichen Geschäftsstunden o

2) Der Besiß eines Betrages von je 6 4800,— alter

zum Bezuge einer neuen Aktie zu M4 1200 nominal,

3) Bei Anmeldung sind die alten Aktiz, | L M werden zur lempelung einzureihen, in Beglei fertigenden Nummernverzeichnisses, E tes in Empfang genommen werden können,

4) Der Bezugspreis von 180 0% pro Aktie, zuzügli 4 9% Zinsen ab bis zum ahlungstage und

: berichtigen.

5) Die Zahlung des Bejugêvreises wird sheinigt,

ausgehändigt werden. Beträge von wentger als 46

bei der

vom Nominalbetrage vom

j 4800,— bleiben unberü&n L e dungsftelle bereit, die Verwertung der Bega E Rathenow, den 28. August 1913. |

Emil Vusch Aktiengesellschaft

4 Saarbrücken Aktien- gesellschaft zu Saarbrüden hat ihr ge- samtes Gesell shaftsv-rmögen ouf die ge- St. Johann Saar- Gebr. Mügel zu Saarbrücken, Aktienbrauerei aarbrüd>en iquidatton Die genannte Unionbrauerei

aufgelösten Unioubrauerei Saarbrücken Akftiengefellschaft öu Saarbrücken unter lnweis auf die Auflösung aufgefordert,

August 1913, Aktiengesellschaft zu Saarbrücken,

von Aktien von

nehmen an der Dividende des laufenden Geschäftsjahres vom E h T von 180 9% Nachdem der Beschluß der Generalversammlung in das Hantdeleregister ein- ezugsre<t unter

zur Ausübung des Bezugêrechts muß bei Vermeidung September d, J+ einshließlih Voßstraße 16, innerhalb | Aktien berechtigt

n, für wele das Bezuasrc soll, ohne Dividendenbozen ui e Ca

eines doppelt anzu- Bezugsstelle

ist bei der Anmeldung mit 4 2160,— No a 1. April d. J. suzuglih des Schlußscheinstempels Ti

g : auf den Anmeldunge ; gegen deren Nückyabe die neuen Aktien nach Fertigftellure,

Optische «Judustrie. [53232]

Elektricitätswerk Wesifalen, Altiengesellshaft, Bochum. s e 1013, ggen Generalversammlung auf Dienêtag, den . Z a<m ) ¿ud Emser Gerofatn Essen nt ags 6 Uhr, im Verwaltungsgebäude der

Tagesordnung : 1) Vo:! legung der Gewinn- und Verlustre<nu i ‘o! legung t i l nung, der Bilanz sowie des ; L Mh 1913. für das siebente Geschäftsjahr vom 1. April 1912 bis 4) Beschlußfassung über Senechmigung der Gewinn- uud u A Maf Laling an die Mitglieder bes Wins 4 Dorsiands sowie über Verwendung des MNeingetwi 3) Berichterstattung des Aufsichtsrats und des N st Ir A, ) J ds über den Ver- mögensbestand und die Verhal : Gesells 7 9 Wahlen jun Aufsdtra tnisse unserer Gesellschaft. 9 aht der Neviforen für tas Geschäftéjahr 1913/14, Diejenigen Aktionäre, die an d Gentralverfammlung teilnehmen wollen N n Á ge Generalversamwlung, deu Tag affe unserer Gefellschaft, Weielandstraße 40 Rheinisch-Westfälif 6tonto - Gefell. schaft, A-G schen Distonto - Gefell. euer Creditanstalt, Märkischen Baue,

Kreis s , ae, tommunaltasse,

« Beckum:

Borken:

» Coeëêsfeld:

« Gelsenkirchen: « Hattingen :

« Lippstadt:

Lüdinghausen:

Münster i. W.: Recklinghausen Î Steinfurt : ,

» Warendorft Wiedenbrü: Ü

i S CTeMund: Brärkischen Bank,

Ly t. x," Verliner Handels-Gefelc , während E Geshäfttstunden bis zum Schluß der Géneralversaamaa hinterlegen ilanz, Gewtnn- und Verlustre<nung fowie Geschäftsberi{t liegen vom

10. September 1913 ab im B zur Einsichtnahme für unsere Aktionäre offen. esellschaft, E Ge M

E aa ¡e egepteniber 1913. cktricitätswerk Wefifalett, Aktien „N Dex Vorstand. O

Em <

" v r” Ld " o " v y”

————

Grundftüskonto Gebäudekonto Dampf- und Betriebsmas{< Ertraktions- u. Verdampfungganlagef Transmissions- und Niemenkonto Reserveteilekonto , . ; Gleftrishe Anla efonto Heizungs- und B Gefchicr- und Wagenkonto abrifinventarkonro aboratoriumsanlagekon late O usladeborri<tungskonto Anschlußgleiskonte, ¿abrikationsmaterialie MReparaturmaterialienkonto Fässerkonto . . , Emballagenkonkto . A Sâdt-konto Koblenkonto Kassakonto Wechselkonto Debitorenkonto : Debitoren . Bankguthaben , z

Effektenkonto Vorausbezahlte Versich

1913

also Kraftanlagekonto

an-

306 der

Generalunkosten ¿ Abschreibungen

Nelingewinn PViesfteritz, den 16. Avgust

Die Dividende wird ge & 70,— pro Aftie bei der De, egen

0 tit

Felir Thier Plesterit, den 4 Septembe [52889]

| Farb- u Gerbsiofswerke Vaul G ulden & ( August d. Js. der Aktiengesellschaft zuSaarbrüden, |= ——: e e d noi

St. Johann Saar- rüd>en vorm. Gebr. Mügel zu Saarbrü>en

——————ER

lnen- und Gerätekonto A

eleu<tungsanlagekonto :

O @ b 84 667,3

7 920 7

P GA

L der Deutschen Piesterit, den 4. Sèptembee

Farb- u, Gerbftoffwerke Paul Gulden & Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht ab 1. Juli 1913 Dr. Curt Hillig, Nechtsanwalt, Letpzig, Borsigender, Ernjt Gulden, Kaufmann, Leipzig. Farb- u, Gerbstoffwerkfe Paul Guiden

ilanz per 29. Juni 1913, tHengesells<aft, Plesteriß, M « . | 5320763 264 557/08 99 99669 89 156/83 onto 137 389/11 « «| 21017148 11 155/79 10 942/81 1521/05 1 12 909/57 633/13 2 969/04 9 739/93 30 808/88 13 395/74 9 690130 15 339/97 1039/86 1 29583 4 980/94 3499/89

m l

Aktienkap!talkonto “A4 e bi Reservefondskonto E

rcditorenkonto Interimskonto Dypothetenkonto I Vypothekenkonto [1

Amortisation 30.

S S 600 va

207 S

Juni 1911 M 10 000,—

10 000,—

142 188 10 69 900|— 735140 —— 970 728 98 Gewinn-

970 728 Kredit. E e D

b

21nd Verluftkonto. C

M | 9

182 344 56 42 201/73

56 384/85 0 00499

280 931/14

Per Vortrag v VLohnarbeit und

| 280 931 14

1913: Parr Sgrstand. / O ulden, Dividendenschein Nr. 12 für den Zeitraum vom 1. Juli 1912 bis

Vauk, Filiale Leivzig in Leipzig oder der Kafse unserer Gesellschaft ausgezahlt.

1913. Co., ; : Der Vorstand. Aktiengesellschaft,

Paul Gulden. aus den Herren:

felder, Kaufmany, Leipzig, [tellvertretender Vorsißender,

T1075 Co,, Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Paul Gulden.

[53229] Devet.

An Grundstü>tfonto: Buchwert 30. ab ca. 19% Abschreibung .

SFabrikgebäudekonto s

Zugang laut Konto

ab ca. 39% Konto der mas<in. Einricötungen- Buchwert 30. Juni 1912 E Zugang laut Konto Buchwert 30. ab ca. 10% Metan, Bestand 2Becselkonto, Bestand 30/6, 13 Effektenkonto B E A Inventurbestände: lt. Jabentur L Bürgschaftsdebitoren 565 000,— Ben prrentkonto : ( T/ank- Und Sparkassenguthabe; Laufende Debitoren e ails ; Diverse Beteiligungen .

Iuni 1913 Ï ; ¡

Zuni 1943: R

Buchwert 230. S I Buchwert 30. Junt 4191J 2 Abschreibung , , ; é « |___19 998/87

Abschreibung , ; am 30. 6. 13 .

Gewiun- uns Verlustkonto

Vilonzkouto 24 30,

M “4 2

109 000|— 1 000|—

Kredit. & La 1 200 000|—

120 000|— 36 000/— 25 000|— 6 000|— 12 000|— 3 543/92

17 479/87

Juni 1913.

L Saa

Per Aftlenkapitalkonto:

| 00 Aktien à 2000 . 108 000'— S Neservefondékonto: Æ

| Vorschriftsm. Höb- | L . De TE CAB ° 361 500|— Spezialrefervefon bot. ani 11 19448 Zrneuerungéfondskonts . 379 C0117 Delkrederekonto

11 194/48 Lalonsteuerkonto i L O Yantiemekonto eam font Bürgschaftskreditore Kontokorrentkonto :

Kgl. Hauptzollamt Bauten

E M 388 351,15

rliltändige Nükten- s gelder «e 3238940

laufde. Kreditoren . N 282 17

Gewinn- und Verlustkonto: | Gewinnvortrag 1911/1912

#6 211,27 ab wahrs(einL. unein- / ziehb. Forderung . . Y Gewinn 1912/1918:

143 000/—

162 998/87 16 498/87] 146 500/—

N 3819/19

| 4493/80

| 56 000/—

| L 449 013

|

|

852 017/98 | 152 484/93 2 36260

Nag: |

147/97 76 538/25 e —————— |— 1945 723/73 Kredit.

1 006 864/81 E S E | agr 1 945 723/73

d

30, Juni 1973,

An Abschreibung :

a. Grundjtü>e , ,

« Gebe

« Maschinen , s e Kursverlust a. Effekten ._. « Gewinnvortra

Dr.

Löbau i, S,, den 30. Juni 1913. Dberlausiger N.

“M [4 147/97 108 679/05

A T

/ 1 000/— . [11 194/48 | 16 498,87] 28 693/35 3447/45 76 686/22 108 827/02

Hukerfabrik Actiengesellschaft,

E. Hähnel. r. W. Weiland.

Per Vortrag aus 19011/1919 « Bruttogewinn per 1912/1913 7 E ¿

147/97 T6 938/26

L 0 108 827/02

[53230] Vetanuntmachun ß. Der Auffichtsrat der Oberlausißer Zu>erfabrik Actien - Gesellschaft, Löbau l Sa,, bestebt aus nachstehenden Herren: —Enomierat Paul Reichel, Seitschen,

Pt}, R F. Börner, Löbau f. Sa., stellv.

Spatkassendirektor B. Auerbach, Löbau . Sa,, Nittergutsbe

Ullerapage 0er Paul Frohberg, Oker Dr. med. Elstner, Löbau i. Sa.

Bankvorsteher Arno Geßler, Löb 1 i. Sa. Fabrikbesigzer Friedrich Bette r

röntngen, Oekonomierat Eduard Held, E>arts8berg,

Kammerherr von eynig, Wet

Vorwerköbefitzer i n S Bei Kaufmann Emil Neicel, Löbau É Sa. Geh. Oekonomierat Ad. Steiger, Klein-

„Haußzen. Löbau i. Sa., den 4. September 1913.

Oberlausitzer Zu>erfabrik Aktien-Gesellschaft,

Der. Vorstand.

Hempel, Krone,

Dr. R. E. Hähnel, “Hr. Wz. Weiland. |

Dresden zur Abholung bereit.

[53221]

Einlaturg zu der Mortag, deu 29 3 Uhr, im Hotel Vlauer Stern B Meißen latte be E Naqmittags

$1. ordentlihen Generalversammlung Robschügter apierfabrif, h

Eröffnung des Lokals 2 Uhr. Shluß : 1) Ss des Geschäftsberichts vom 1. Sul fog dr: 30. Junt 1913 2) j eshlußfassung über die Nichttasprehung der Jahresre<nun d Ent + lastung des Vorstands und Aufsichtg r a 3) Meneung des Gewinns. : al zweter Aufsichtsratsmitalic 3 ;, Herren Dietrich und Beulich, Veitte een, Stelle 5) Beschlußfassung über rechtzeitig einge Zur Teilnahme an der Generalversammlung zeigt oder die Hinterlegung von Aktien bci Vorshu#. Vereins zu Krögis oder deren Filialen nachweist. Ver Geschäftéberi<t liegt für gegangen ift, bet dem obengenannten

der

der auss{eit erren Ee [ofene dp e nig ge.

folde Aktionäre, tenen cr ni<t Vorschußverein oder der Dreitué Gt it

ie neven Dividenden F Robsrgie! Divid Septe verden nur im Fabrikloutor ausgégebcn,

Robshüßer Papierfabrik.

Der Vorftand. Thürmer.

iti mi E

Passiva.

22 754/80 8 009/33 s e G04 6 380|—

70 000!— 56 384/85

A A | x

9 674 07 275 257 07

30. Juni 1913 mit