1913 / 215 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ee

marschierte, ist, nachdem sie die Nacht in ‘dem Dorfe Xiar ver- : ; unvorhergesehene Zufammentreffen ganz ungewöhnlich ungünstiger

bracht hatte, vorgestern morgen von Aafständischen angegriffen Theater und Musik, Witterungserscheinungen, e um E: M O a L

worden, die auf unzugänglichen Höhen eine Stellung einge- Im Königlichen Opernhause singt an Stelle des erkrankten | \{chäßung des starzen Nes 0 Die Unfallstelle be,

nommen hatten. Von den Spaniern wurden ein Hauptmann | Herrn Jadlowker Herr Kamme1sänger Hensel vom Stadttheater in findet A Mois Mer vg ag fv 2 Gemei E Œ r ft e Y e Î J

in der beutigen Aufführung der neuetr.studierten Oper westlih vou Helgoland auf 40 m Wafsertiefe. Ueber die Ber- T Q Q e

üer C antes U L ree e Bn eiche Verluste Fra Diavolo“ die Titelpartie. Morgen Freitag, wird „Carmen“ ch keine Entscheid troff alen verwundet. Der Feind erlitt zahlre " : , p-t gung des Luftschifses noch keine Entscheidung getroffen. e A und floh, indem er zahlreihe Tote und ¿wei Gefan ene | wit Frau Salvatini in ter Titelrolle gegeben. Lie Micaëla singt iff „L 1“ Verunglücckten wurde na einem y E : Es ne vao de, Gim be I n n Fee Gere Nd, n | Bonn mit den affa: Bergen mne na duen iger und Königli reußischen Staatsanzeiger

: i *

urückließ. 4 ¿ ; ; Tel Hamb es | QU ô ß Scamillo: Herr Wiedemann. Die musikalishe Leitung hat der Leide s Sou it eut p t äns Meßging angetrieben. Von eirem Fischerkutter wurdeg die Leihen des Kapitänleutnants Berlin Donnerstag den 11 September

/ / x :

In einer D as r Senarate: E die Sage, s anca Pull Ss spielbaus ird d E E E vorgestern unter dem orsiß des Generals Marina tattsand, | m Königlichen ausptielhause wird morgen das BahIlfk d Müller und der E 2: ) ' m A L A i Uustspiel Di isten“ ührt. In | Hanne, der Obersignalmaate Pahlke und M a uts a Sa Tetuans mit Ceuta um jeden Prels gelber! verei Bun | tee duaoticia La en o Prg, Gus Frentag oufrithet- Va | ane, der Lbecsina R e Iv 77 s E S Die (ech8 Uebetlédenten don y Pfo Falbéräunderurgen. ,

etuans mit Ceuta um jeden Preis gesichert werden müsse. D N

S D : : t1y, Mannstädt, Vallentin, Werrack, von der i Es werden an verschiedenen Punkten Blo äuser errichtet werden; | Clewing, Boettcher, Pa s l Enn) h d gestern avend von Cuxhaven her guf dem biesigen Hauptbahn- i Mm | : S Mannschaften und Material sind bereits O um mit | Vepden und Eggeling beschäftigt. Die Regie führt Dr. Bruck, bos is E on ees wo die bei der Marineluftschif. Si i , Donauufe) oi, % W: Hauptm. und Pl. Maj. in Ulm (linkes Chef im 2. Pos. Feldart. N. Nr. 56 6 Landw. Bez. 11 Düsseldorf- dem Bau zu beginnen. s abteilung in Fuhlsbüttel anwesenden Offiziere sowie einige Deck- “___ G Prenstische: Armee. behufs Versezung in d. Inf. R, All Witeitev9n dieser “Würiey | der Nittmeister zur Disposition: Tamm in ‘Blankenburg a0 i Mannigfaltiges. offiziere und Unteroffiziere fi eingefunden hatten. Auch der Senator Offiziere, Fähnriche y sw. Nr. 121 und Kommandierung zur Dienstl, b. Bekl, Ante des XI Put "9, hef im Schle). Train-B. Nr, 6, b. Landw. Vez. Gel-

von Berenberg-Goßler und Angehörige der Gerette¿en waren an- Ernennungen Bofz : (K. W.) A. K. enth. Fischer, K W 1, bis / Rig E | gen, Beförderun gen und Versekßun gen. } im 2. Württ. Feldart. R A E Prinz-Regent Lutter E N a9 E E che v E v Füs. M. von Gersdorf Kurhess.) i I gent Zuity onau. L OV, witb'vom- 1. Oktober 1913 ab auf ein Jahr zur Gene

Berlin, 11. September 1913. wesend. Unter dem Eindruck des Unglücks war die Begrüßung ernst Vi S

: E ce i ewegt. Es mate einen ergreifenden Eindruck, als die Unter- ad Salzbru nun, 10. September, Prin Walde wird mit dem 1. Oktober 191: M in E Ls i

S Le Mens i sex E Fenis hat e D E 106 E Aa bradea ri dic Arme faßten, um sie C As D Se im 1. Garde-N. : F. ie Stellun ufer) E 1. Oktober 1913 zum Pl. Maj. in Ulm (linkes Donau. in Buenos-A

j j L amburger enat auf ein eile etegramm, das der S : ibren. U (09 rens. zum H auptim. und gleichzeitig ix dem Verhältni E A e i ; : Vom 1. Oftober 1913 ab H die Gebübrnifss krt F,

Statistik und Volkswirtschaft Senat anläßli tes beklagerêwerten Unglücks, das Tie Marie burtb den Bahnsteig entlang zum Ausgang zu führ à Ls. der Marine zum Kapitänlt. befördert E M L lde Genehmigung, ihres Abschiedsgesuhs werden mit der geseßz- | grades: die überzähligen a amp Tui ibres Diensi

Zur Arbeiterbewe ung. den Unter ang des Lustschiffes 1“ betroffen hat, an Seine in Charlottenburg, zuleßt Kom. d 9: Dib! erbélt p! Che, d: D. î 5 eno zur VISPofttion gestellt Und zu Kommandeurcn der Prinz (1 Ostpr.) Nr. 1 fomdt Dent bet r O ron-

G Majestà \ te, wie „W. T. B.* meldet, folgendes À Gen. d. Art. lemens, Gen. L ; g! Dat d. Charakter als nachstehenden Landwehrbezirke ernannt: die Majore und Bataillors Frbr. v “Of g I. gur enstl. bei 9. Schloßgarde-Komp,,

Aus Mayen wird der Rh.-Westf. Ztg.“ gemeldet, daß der Majestät gesandt hatte, wie „W. T. B.“ meldet, fo gendes äntwort - BüPenbenrègn. im Hunsrück, 11. September. (W. T. B.) 10 Div rbält ei 18, Wen. s M D) in Berlin, zuleßt Kom. d. Kommandeyre: Ts\cchirner im Inf N. N ; me Dataillons- (1 N D. der d N En gen. Sadcken im Gren. I, Kronprinz

2 f N , D ; ; 6 2 Ms “4 / S T C ç ; O C) Ln L: . L DI 5 e Le D Ç _— L

NEE i telegramm gerichtet: , DU Y ud, 1 s S V. erhalt d. Charakter als Gen, d. Tf. d, Nothf 1 N S ; N. t. Bogel p 1, Saltenstein | (1. Ostpr.) Nr. 1, komdt zur Dienstl. b. Gr. Gen. S '

Zentralverband ch ristliher Keram- und Steinarbeiter Aufstieg eines Militärfliegers im Manövergelände u. Pa s ; V o1HTITch f (7. Westf.) Nr. 9b, d. Landw. Bez, So Í C D i M R e D gu 1 « Dr. Sen. Stabe, T yb u \ ch : j Bad Salzb 10. September 1913 Bei dem Aufst eg etn 2 flieg P nthen, Gen. Maj. C B Groß Schott reis Qaaa L : i 3. Solingen, Doefer im Inf. N im Gren. N König Friedri Wilbelm 1 (0 H

a atsbvrunn, 10, September 1913. des 16. Armeekorps versagte der Motor, das Flugzeug lau), zuleßt Kom. d. 12 Kav. Brig., erbält d. Charaets, e G T von O (4. Pomm.) Nr. 241, d. Landw. Bez. Ge E u Dienstl. b. Gr. Gen. Stabe Frör b MP9 r A Tod:

E Ernannt werden: Mül le r, Oberstlt z, D, zuleßt b. Stabe | t. König Friedrich Wilhelm 111, (1, Brandenburg.) Nr. 8, Iombt.

in etner außerortentlichen Generalversammlung beshlossen hat, infolge O 5 | i ; der neuen Verordnungen des Vereins Basaltlava-Werke in den Ich danke dem Senat für den Ausdruck seiner Teilnahme bei kipple um und stürzte aus einer Höhe von nur wenigen Sabarth, Delta D Ahn Berlin-Wilmersdorf E G o A f N M s E / ; der: | c Ms. Ut. Marggraf Karl (7. Brandenb.) Nr 60, zum Stgk éoffiz nach Japan Wiesener im Inf. N. Prinz Mori s E Stabsoffiz. V 2D Ns. A. Prinz Moriß von Anhatt-

usftand zu treten. Es wurde ein Ausschuß gewählt, der den Tag dem erschütternden Verlust des Luftschiffes. Die braven Kameraden,

ires Tomdt.

| L A: Metern in die Zuschauermenge. Vier Personen wurden leßigen Inf. Regts. Prinz-Re ent Ludwi Bayern (9 Not,

der Arbeitsniederlegung zu bestimmen hat. : E welche dabei zugrunde gingen, verdienen, in die Ehrentafeln der sofort getötet, unter ihnen der Gendarmeriewachtmeister Schmidt schles.) Nr. 47, Ae Weerth, Bron E ite b. Kombo. d Landw. Bez. 1 Côln: bie Majore“ zur Dispofition: | Dessau (5. Pomm.) Nr. 42 fomdt. na Japan W o [ :

In Hamburg veranstalteten, wie die „Köln. Ztg. berichtet, Marine eingetragen zu werden. Wilhelm, I. R. aus Blankenrath. Mehrere Personen sind verlegt. zuleßt Kom. d. 5. SFeldart. Bug: p g [F e AVieSbaden, 1 Mh r, Bez. Offiz, b. Landw. Bez. Deidelberg, zum Kom Landw. | 8. Rhein. Inf. N Nr. 68 ‘F E A D an, Wo pmann im

9. d. M. etwa 2000 noch nicht eingestellte W ftarbeit : FHZ ; x ; Lauba! D "e g LIET, Oberst a. D, in | Diedenhofen: derselbe ork eis 2, De Lehm Kom. d. Land, Hamburg (2. Hanseat.) Nr 6 „nah Japan, Dunst im Inf R.

am 9. d. M. etwa 2 noch ncht eingestellte Werftar Ter Seiner Majestät dem Kaiser und König gingen außerdem R E ; Zauvan, zuleßt Kom. d e). Aledenhofen; derselbe erhält mit dem 1. Oktober 1913 d. Cha: | Lamburg (L. Hanseat.) Nr. 76, komdt zur Dienstl. b. Gr. G

nadweis dee Werften Peer von Peimbbttel, ibu Ee Beileidstelegramme von Seiner , Königlichen Hoheit Leipzig, 10. September. (W. T. B.) Das Mitlitärluft- Nr. 1 4, erhalten d. Charakter als Gen. Maj. Geisel Oppeln, fei D dra, ff iz 9 E ' m 1 S e E E

weis der Werften befindet, zum Rathaus führen sollte. Die | Fem Prinz-Regenten Ludwig von Bayern, von Seiner [chiff „Z 5", das nah sehr \chwieriger Fahrt aus den Dberstlt. a. D. in Wiesbaden, zuleßt b. Stabe d. Meter Inf. Regts! A ruher H, abe», Mein, Fußart. N. Nr. 8, un Que In Sigmarin, 2 qur. 98, erbält d. Charakter a[s Dberst. Fürst von Pleß He M eines Patents seines Dienstgrades, zum Kom. des Landw. Ade Porsch. in Wohlau, Müller, Mil. Lehrer an d Haupt-Kad

c e ez. Vobensalza, Dähn e, zuleßt Bats. Kom. im Fußart. N. Ende [ Anstalt, Neuschaefe r, Mil. Lebrer am Kad. Hause in Naum-

6. Bad. Inf Negts. Kaiser Friedri 0 Bad: E ’. Baer Friedri IIT, [t E Ober / C 6 5 y d ; ratter als Oberstlt. Hildebrandt, Dez: Offiz: b. Landy Bez, | Stabe, Nuschen bus ch, Komp. Führer an d. Unteroffiz. Vor- unter Ver- | [chule in Silgmaningen, Nosenbe rx 9, Komp. Führer an d. Unter-

Polizei verhinderte indes den Zugang zum Rathaus, weshalb die : ria f us ¿: E: h / y : ! Arbeiter sich ents den F angfetnliita S btgasen. E Tbeer AREE E S rGRIS T G B Tigris Von tem E L erde E E E R E Maj._à L s, d: Arieé erhält -d. Charakter als Oberstlt. (Meadbeb) Ne 4 0 S R j wollten mit dieser Kundgebung W derspruch agegen erheben, daß der Seine Königliche Hoheit der Prinz Heinrich von Preußen | gebradt werden und wurde von 150 Personen gehalten. Plöglich seßte ein ._ „Den Charakter als Major erhalten: Hauptn er, Daupin f T z e 2, dum Kom. d, Landw. Bez. St. Wendel, burg a. S. Crem e r, Mil. Lehrer am Kad. Hause in Oranienstein, Arbeitsnahweis die Arbeiter angeblich nit der Reibe nach wieder s ; ( d. Landw. a. D. j Posen, zule ; N i u Bezirksoffiz vetden erner E j Frhr. v. Blomb b. 5 5 2 instellte, fondern scharfe Auswahl trifft. Der Zug verlief sonst ob hat dem Staatssekretär des Neichsmartneamts, Großadmiral von rasende Böe ein, wodur das Luft\chiff in die Höhe ge- (P K “n Losen, zu eßt von d. Landw. Inf. ‘1. Aufgeb. | „9 ez Sossizieren werden „ernannt unter Stellung jr Dis: 22 «Aue Tg v. Fest. Gefängnis in Torgau. einstelte, Jon ern } )arfe Au wahl 1rifft. er DUg verltes Jonst ohne Tirpiz telegraphish den Ausdruck seines tiefen Bedauerns über das trieben wurde. Es gelana, die Motoren wieder anzuwerfen- und Posen), Perniok, Nittm. d. Res. q. D. in Namslau zuleßt in position mit der geseßlichen Pension: die Majore: Winkler h Boi 15. Oftober 1913 bis 1. August 1914 werden zum Seminar Zwischenfall. (Vgl. Nr. 212 d. Bl.) VPeber die Wiedereinstellung Unglück ausgesprechen, desgleihen der Präsident des Neichstags dadurch. das Schiff vor dem Untergang zu 1etten. Vier Soldaten d. Nes. d. Schles, Train-Bats. Nr. 6: v. Pritt wiß u. Ga iee. Stabe d, Mf. N. von Winterfeldt (2. Oberschl.) Nr. 93 b. Landw. [Ur orientalische Sprachen in Berlin kommandiert: die Oberleutnants- a E Va N H rah Paas di E i Dr. Kaempf. Ferner hat der däntshe Verteidigungs- hatten die Seile niht rechtzeitig losgelassen und wurden mit in die L a. D. In Peterwiß (Kreis Trebniß), zuleßt sf. Chef im A R d Hab st b, Stabe d. 8. Rhein. Inf. R. Nr. 70, beim P pel im Gren. R. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpr.) bgt t der a Aktien cfellidart er Weser er ar minister in einem Telegramm an das RNReichsmarinexmt der Teil- Höhe gerissen. Ein Sergeant fonnte redtzeitig abgeseßt werden, Be R. Gro E Kurfürst (Schles.) Nr. É Graf o Caria L, Le Is ez. Heidelberg, Clein ow, Hauptm. und Komp. Chef i f "G senbu rg im 4. Unterelsäsf. Inf. N. Nr. 143, Debers E T e Pre s Aktion esellsaf eshteBt R nahme der dänishen Marine Ausdruck gegeben. währendein zweiter Soldat indie Gondel hineingezogen wurde ; die beiden tim. d Mes. a. Sil (P (Kreis Neumarkt), zuleßt in d. Res Anftell t nf. N ir, 136, dieser unter Erteilung der Aussicht auf Felder roßherzog. Dess. Inf. N: Nr. 168, Grabow im 1. Masur. bei den übrigen Werfte in Uebereinsti : it b : i b Folgende amtliche Darstellung des Unalücks bei Helgo- | anderen Soldaten stürzten aus einer Höbe von 150 m ab und d, Hus. tegts. von Schill (1. Schles.) Nr. 4, v. Sauerma Nittm. e 1 S m G, Gend, b. Landw. Bez, Muskau; derselbe erhält mit [/ Sedart C Nr: 73. L E gen Lersten in Uebereinstimmung mit den in Hamburg gen t ng de ngluds bei g 3 N belben V lûdten find a. D. in Glambach (Kreis Strehlen), zuleßt Es? Chef as A ém 1. VDftober- 1913 d. Charakter als Ma or. Schmidt v. K nobelsdorf, Lt i 4 R E von der nördlihen Grupve tes q lm Deatides Deutscher Metall- ibi g «W. A L angen: „Nachdem d A Sora Freifenbaufen vor Le ute Verunglüdten - sia König Friedrich T (2 Schles.) Nr E E N. 2 U Bezirksoffizieren werden ernannt: s Majore zur Dispo wird vom 21. September 1913 6 au e Monate va a industrieller gefaßten Beschlüssen nah Maßgabe der Gesichts- (oe bereits erfolgrelch an einigen Uebungen der Hohseeflotte ; ; | j Nr. 7 im Landw. Bezirk Posen, zulot @. L Gledle Gren. N ‘Gee |: (lion: Neumann B rlin, zuleßt K L ODipreus Tue, [ b, 2 Garbe fomdt. O t in Oren 2 S R, : , ; ; e e ter bon der 3. Batterie des Feldartillerieregiments Nr. 77. E FPegurl Posen, zuleßt Komp. Chef im Gren. R. Graf | §5 59, ; Jo) il, zuleßt Kom. d. Östpreuß. S siv, 7 e: Somdl, Otto, Lt, im Oren: N. König Fried- punkte, die sich für eine geregelte Aufnahme „des Betriebs | teilgenommen hatte, lief es am 9. September um 1 Uhr 30 Minuten | Pöls Er i: ; 2 8 Kleist von Nollendorf (1. Westpr.) Nr 6 D. Nr. 1, b, Landw. Bez, Perleberg, C hariftus art rih I. (4. Ostpr.) Nx. 9, wird vom 1. Oftoh : L ergaben. Na wie L Een Die Arbeiter für die Werft Zacmittags wieder aus seiner ae pet Guhlebüttel aus. Mi iet hr 3 g e 6 e o E in Me Den Charakter als Saft balten Ausner Obl 5 Schußtr. für Deutsch-Ostafrika b. s N Aloe h n zur Nitterakademie in Liegnitz Fombt. O E U g vSS der Aktiengesellschaft . Weser“ in Bremen nur bei dem ArbeitönaHweis | Die Detterkarten wurden vorher eingesehen, ein Pilotballon | M e O „3 9" ist um r ais Landw. a. D. in Posen, zuleßt von d. Lene ‘Inf: 1 Aufatb (P L enb üra in Straßburg 1. E. zulebt b. Stabe d j Unterelf Se P Inf: N (6 Lothp) Nr. 145, wird vom 1. Oktober 1913 6 “igs in der Gröpelinger Chaussee und für die „Atlas-Werke“, A..G., bei | aufgelassen und Erkundigungen über das Wetter in Helgo- | Halle geborgen worden. L die Oberleutnants a. D : Geben Qugeo (Po), V. „Nr. 132 b. Landw, Bez. 11 Bochum: die H 1ptleute zur Dip: 4 Jahr zur Dienstl, 6, d, Séblobaarba G O D l ) l N S ole Dberleutnc en in Breslau, zuleßt im 1. Thüring. E N O : ; Hauptleute zur Dispo- N N )°. Schloßgarde-Komp. fkomdt. Gros ch, ‘Lt. dem Arbeitsnachmeis in der Nordstraße eingestellt. Es (wird noch | land und bet der Flotte gezogen, was auch im Verlauf der : i Seldart. R. Nr. 19, Wrzodek in Kattowiß, zuleßt Bez Offiz. b, [ on: Hülsen in Königsberg i. Pr. zuleßt Komp. Chef im Inf. | d. Nes. d. Rhein. Fußart. Negts. Nr. 8, komdt. zur Dienstl. b. Jnf einiger Zeit bedürfen, bis auf den Werften alle Arbeiter einge- | Uebung wiederholt wurde, Das Wetter war gut, und nach den ein- | Friedrichshafen, 11. September. (W. E L. if ) - o ; Walken: | M. Graf Dönhoff (7. Ostpr.) Nr. 44 beim Landw. Bez. I Königs: | N. Graf Barfuß (4. Westf.) Nr. 17, wird als Lt mit Patent Jor stellt sind. Í : | 2 gezogenen Erkundigungen bestanden für den erfahrenen und vorsichtigen führungsfahrt des neuen Ls d Bl “M burg) zuleßt“ von d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Waldenburg). Graf | g Sta Y ) / j ; a d 8 iedo wird dem „W. T. e Aa abhlert : L ihrer E E a E gegen e Os Auf | um einige Tage ver\choben worden (val Nr. 2 L), v. Haslingen gen. v. Schickfus, Oblt. a. D in Floriansdorf n ME, egt eie, b. Landw. Bez. Kont den 12. September an meine Ausstand der L e ee wurde |pâter bededter Himmel un ei er Hegen ange- E (Kreis Schweidni ), zuleßt v G EE O E tanz, zuleßt in d. 5. Gend. Brig., b. Landw. Bez Sagr ind als Lt. mit Patent vom 25. November 1907 s i arbeiter wird nit stattfinden i sbesißer grund- | troffen, außerhalb Helgolands wurde es unsihhtig, und dann Wien, - 10. September. (W. T. B.) Der hier tagende erbält den Charte e R B Ey Cane 0, Verseßt werden: die Majore zur Disposition U angestellt. : im leßtgenannten Negt. löglih außerordentlich heftige veïtikale und hozizon- | Futernation ale Kongreß für Nettungswesen hielt heute bisher in d. Schloßgarde-Komp., erhält d Charatie: u A s als Gt A, Bez. Sranffurt a. M., mit dem 1.' Oktober e L anke nberg u. Ludwi gódor f, Oberst und Flügeladi. p 9 S&labsossz. zum Komdo. d. andw. Bez. II ¿srankfurt a. M. elner Majestät des Kaisers und Königs, Kom. des Köntgs-Ulan.

B.) Die Ueber -; andw N ben 0 1 AatomI Br Dez. O if : andw. Vez. Dohenjalza, Rie bl in Wüstegiersdorf (Kreis Walden- S an S ae E : Dez, 12 L iff berg, Stahr in Marienwerder, zuleßt Battr. Ghef, im Feldart. | §- Auli 1911 im leßgenannten Negt, Lewens, Lt. d. Nes. d

D ; CEE x 1102, 7 E . 3, b. Livonius in | 2, Hannov. Inf. Negts. Nr. (c, Tomdt. zur Dienstl. bei diesem Negt,

me

\äßlich A oon fugesiánden haben e ie e E levten Ÿ e e O D i A übereingekommen ind, die Regierung um ge eßli e Helilegung die es ale den mi weren, wo'kenbruchar igen egengüssen | eine Versammlung ab, in der u. a. der Geheimrat , Dr. Umm. Die Erlaubnis jum -Tragèn der: na 0 9 Mindestlohnes zu ersuhen, Die zurzeit ausständigen Arbeiter | ein. Hierdurch wurde das Schiff heftig in vertikaler | üher internationale Hilfmäßnahmen ‘bet. Unglücksfällen ®* in Friêdens- ihrer bisherigen Uniform D erteilt: dem Major der Lern, StUe Nh ode, Bez, Offiz, b. Landw, Vez. Koniß, zum Landw. Bez. Ma- | Negts. (1. Hannov.) Nr. 13, wird mit dem 30. September 1913 mit werden die Arbeit wieder aufnehmen. Richtung um mehrere hundert Meter hin und hergeworfen und zeiten sprah, Der Redner? trat dafür etn, daß in-jedem Lande eine RNapmund in Posen zuleßt Hauptm. d. Landw. Inf. 1 Ne | rienburg. : A d. geseßl. Pens. zur Disp gestellt; gleihzeitig wird derselbe u schließlich troß Nüberlügens “und ausgiebigster Abgabe aller Ballast- ftändide natiiale Sentralstelle eingeridtet - würde, die indem Falle, Posen), D R S Ke Offizlore E Gun Reaîs. Graf Kt / „Nit dem 1. Oktober 1913 werden ernannt: V ölckers, Oberst Kommandierung zum Königlichen Marstall. mit d: Unif, 25 er Kunft und Wiffenschaft. E Mg 4 Eu de auf die Went grd abnebmbaren Gegen, daß nah (uw arts ik gesandt Lea die Bilbunel eins Oie l von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6; dem Rittmeister dec A) f T e L I Tomo h, Landw. Bez, Lannover, zum Kom. | Negts. bei den Offizieren à 1. s. d. Armee wieder angestellt. Erb - durch den heftigen Anprall Weldad in A Mitte Veh d nolivendigen Maßnahmen treffen, - oder für die Bil ung? etr ( A a. D.: R oendend orf f in Cosel, zuleßt von d. Landw. Kav. Stabsoffiz b Komds. e e R lE wo Serstlt. z. D. und A G) d Das m-Salm, Rittm. und Eskadr. Chef im Regt. „„ Fn Oberschlesien tritt ein Ausschuß in diesem Jähre, in dem und ins Sinken geriet. Die Trümmer haben dann“ in - dem | #shufses sorgen: solle. (2 "Sblef ore, L aa D, Bul. Regts. Graf Goeßzen Neumünster; die Majore jur Dis oon E nous 2 U Pete Belassun Pius Bul igen Uni n SFesuc aus und tritt mit 125 Ae M a A Aren von E, ver- | inzwis.n aufgekommenen starken Seegang 0G einé » Balhe , 10! September. ..(W. T. B.) .: Ein Féuer zerstörte E Ce 7 L 2 eA S nlen Vegis, j eute wig, legi Bats. Kom. im Inf. R. von Manstein (Steen l Ned über. Ja nf s überzähl. R in E e Nr. 7 Doe. G. j llsha Ft be L Îur Grie UsGaft A E, ider Stunde vermöge dcs Gasinhalts der Zellen geschwommen. | in dem VBadeorte Majorenh of ‘den Konzertgarten, die Heil. Vleß), zuleßt Oblt. d. Landw. JIâg. 2. Aufgeb. (Nybnik), d ‘Unif d gem Stabsoffiz. b. Komdo. L, Landw. Bez, ITT1 Hamburg, Behren | kömdt. zur Dienstl. b. Gr. Gen. Stabe erhält vom 1 Oktober Ale Ee Sie Rd bereits das Oberschlesische Musen Ll Eine Viertelstunde nach dem Unfall waren S. M. S. „Hannover“ und anstalt, zwanzig “Häu ser und * viele“ Kaufläden. Der Schaden / Dffutere d. Landw. Jäg. d. V1, A. K, Graf v. K eyser iat a Pee ti O: Landi. E (assel, zum Kom d. L ._ Qs ab die Gebührnisse seines Dienstgrades. Walzer, Oblt feiner Cichendorff-Abteilung als Ziel gesegr hat. Den literarische e E Bisabini, V, bereilp Ma lelle-und wird ‘auf 500 000 Rubel geschägt. Früeey pulegt Obst. t go. Felbart. 2, Aufgeb. (1 Breslau), zum Stabsofft e geht B Ae L r Bir uf. K Nr. 16, | m Ulan, ¡Graf zu Dobna (Plepr) Nr. 8, wird bom 1, Oftober Ln ; e : E er gung, / ; : N E TZE rier à 2, s. d. Feldart. Regts. vo ler S s I at pa Strabkir, L Qo, Maurer, 1 N r 3ur Dienstl. bei der Leibgend, komdt. A E die si mit n Pflege fklassischer Dichtung besdhäftigen, sind, durch ihre Boote. Alsbald kamen weitere Schiffe und | Nishnijhowgorod,“ 10. September. © (W. T. B.) È Der b Unif. b: genantten Negts. 9 n Peuder (1. Sd - | Vez. Offiz. b. Landw. Vez. Straßburg, zum Stabsoffiz. b. Woinbo! Oblt. im Litth. Ulan. N. Nr. 12, wird nte dem F ber 108 wie die Weimarer Goethe-Gesellschaft, der Schwäbische Schiller- Torpedoboote hinzu, welche die Unfallstelle - die, ganze Naht-| S4 4 An A fleitente Montaolfiere geceu bie Loewenhardt, Hauptm. a. D. in K lôrube ube @, d. Landw. Bez. 11 Hamburg, Sbert, Vez. Olfiz b. Landi. Bor 7 [von dem Komdo. zur Dienstl, beim Köntali Äbederi. und Eco arer Gesellschaft, e C E Uber. und 4m ZUUNe des heutigen Tages Ie LeBT C On: Tel estápbeideih Der Fal chitmfünftler Dr ew nit ky Chef im 7. Bad. Inf "R. Nr 142 erbat d Gand Tragen N A O E Komdo. dieses Landw. Bez. Line Ry a f. aa Sevdlit (M ) 7 perset. von B R ; : B dabei wurde der Bootêmannsmaat Bansmer- in ‘leblosem Zu- | i F wer verleßt. d. Unif. d. Inf. Regts. Graf Barfuß (4 Marte E A D zurepr Dats. Kom. im 1. nterelsäss. Inf. N. Nr. 132, zum Kom. No o w, Oblt. im Leib-Kür. R. Großer Kurfürst (Schlef ) Gesellschaft wird nicht bloß die Sammlung aller erreihbaren Eichen- stande treivend aufgefisht. Die Wiederbeleb ungs vers uh c fiel auf das Dach des Theaters. und wurde {d ß S ebli a N L Pi : S Dele B Ref, N in Waldenge0E: N L Bez. Gisleben v. Fisher-T reuenfelb a Frank- | wird vom 1. Oktober 1913 ab bis auf ivaiieres M Dien Leine zuleßt in d. Res. d. von Bredow (1. Schles.) L e S t, zuleßt Bats. Kom. im Inf. N. Gräf Barfuß (4. Westf.) Königlichen Marstall komdt. Frhr. v. Lersner, Lt. im 1. Garde- : 1 P Ær. 17, zum Stabsoffiz. b. Komdo d. Landw. Bez. Kiel. Die Ma- | Vrag. R. Königin Viktoria von Großbritannien und Zrland, wird in

dorff Handschriften und -ODrvcke ins Auge fassen, nicht bloß die wissen- ; ; 3 A ; : G

shastliche Erforschung seines Lebens und Schaffens in jeder Hinsicht Sing E Witt E M a E A e Tiflis, 10. Septeuiber. (W.-T. B.) Bei der „Station rhâlt d. Erlaubitig ‘, Qrag. Regts. von Bredow ( fördern, nit nur den Dichter selbst dem Volke noch näher zu bringen bildliher Pflichter}üllung alles getan was zur Abwendung der: | Baibak an der Linie nah Kars riß ein Milit ärzug entzwet. f GT N: Os A &ragen d. Landw. A. Unif. i jore z. D. Steinbrüdck Behrens, Eshe M d | d. Komdo. bei d Blat i, ae 2 ] suchen, sondern auch nach Maßgabe ihrer Mittel der gesam1en | go t U as 10 Soi Mel W wurden zertrümmert. ; Drei Soldaten - sind! Vie Aussicht auf Anstellung im Divildienst erhalten: Schroe- | 6 d: ph j ' Sts 3 ho C2 Maurer und | d. Komdo. F ir schaft in Washington bis zum Z0. A ril 1914 R 1 tik in ¿bnlidhe Weise it g Katastrophe gesckeben konnte. Das Luftschiff batte keineswegs eine éhrere N i; f n ee mmer j i l de É, Hauptm. a: D. in Berlin zuleßt Komp GShef im 5 Nieder- b Cr erhalten mit dem 1 Dftober 1913 den Charakter als Oberstlt. belassen. j F Ur stff zu Ben É h eim - Tedckle nbu TQqs?7 beda E e i - ] (ange Fahrt binter sid und war sehr reichlich mit Brennstoff | [chwer, fes leich O - i {les. Jnf. N, Nr. 154, v. B ardeleben, Nittm. a. D., zuletzt sbiebödef s nit A 1912 werden in Genehmigung ihres Ab- l n Leib-Garde-Hus. N, wird vom 1, Oktober 1913 ab auf ein

' und Ballast versehen. Es hatte vor’ der Abfahrt von Cuxhaven ; Auf dem P Oblt. im 2. Leib-Hus. R. Königin Victoria von Preußen Nr. 2: die He Ga r Ou et geseblichen Pension zur Visposition gestellt und | Jahr Me Botschaft in London komdt. E : : : 0 L O gent und’ hatte : sih die „dane p as N, R per An n D Auf A Leutnants a. D: Hobremi in Berlin-Wilmersdorf, ¡ulebt E B c Je R F Io: d D üllesh E, nit N E Grof ch, Oblt. im 2, Nhein. Hus. R. Nr. 9, Das „Giornale d’Italia*“ bringt die Nachrickt, daß bei den s zum Eintritt des Unglücks, seiner weitgehenden Handlungsfreiheit | nt\chen Torpedobdo'o .„Craven“-plaßg Í Li ; E /. Rhein. Jnf. N. Nr. 69, Weißenborn in Berlin-Lichterfelde, Kom. d Laut B e L on Sparr (3. Westf.) Nr. 16, zum E L over 1913 in das Jäg. N. 3. Pf. Nr. 3: die Lis : Ausgrabungen in Pompeji der Hafen der Stadt entdeckt | entsprechend, in der von ihm selbst als günjlig gewählten Höhe bon, | Personen der Besaßung wurden“ getötet, dre rande zuleßt im Lorgauer Feldart. R. Nr. 74 Nau mann in Halle a. S Def ae I, ed: Spandau, v. Baczko, Vorstand des Fest. waefar im 2. Letb-Hus. R. Königin Victoria von Preußen Nr, 2, worden ist; ‘er liegt 700 m. vom Stadttor und 1250 m landeimogcte etwa 500 m gehalten. An Bord befanden \ich 20 Personen. Von i C L | zuleßt im 2. Ünterelsäf. Inf. R. Nr. 137, dieser für den mittlerer, Ge, Mngnisses ‘in Spandau, zum Stabsoffiz. b. Komdo d. Landw. | In das 2. Hannov. Ulan. N. Nr 14: Wibleben im Ulan. N. von der heutlgen Küste. Die Mole und andere Hafenbauten sind | einer Ueberlastung des Luftschiffes kann _umfoweniger die Nede : : d NichiamiliGen! inder: Etstén. nichttenischen Staatseisenbahndienst, Phil ler in Berlin-Wilmers- L E R N U E Man N Wildau b. Stabe d. wi Smidt (1. Pomm.) Nr. 4, in d. Ulan. R. Kaiser Alexander II1. 7 m hoch vom Erdboden bedeckt. ; sein, als ein “Teil oer lediglih für ' den Krieg bestimmten |- (Fortseßung des Amtlichèn un Nich amllichen in der Ers en, dorf, zuleßt à I. s. d. Westf. Fußart. Regts. Nr. 7, für den Straf- Düsseldorf N i 1+ Ls l 4 um Dez. Offiz. b. Landw. Bez. 1 gon Kußland (Westpr.) Nr, 1, v. Alvensleben im Kaiser s j Ausrüstung nit an Bord war. Es handelt si “mithin Zweiten und Dritten Beilage. L anstalts-Oberbeamtendienst. Ne 100 E D Stabe d. Inf. Regts. Lübeck (3. Han}eat.) | Alexander Garde-Gren. R, Nr. 1, komdt. zur Dienstl. h, Oldenb, bei dem Unfall weder um ein ck Versagen der tehnishen Ein- | ; : ! v. Nandow, Gen. Maj. und Komdt. von Darmstadt, wird E e gun Dez. Offiz, b, Landw. Bez. 1 (Hamburg), b. Wits | Dag N. Nr. 19, in dieses Regt. richtungen, noch um Ballastmangel oder Gasverlust; sondern um das | ú t s dem 30. September 1913 mit der geseßlichen Pension zur Vis [6 (De Ben Ste es in Straßburg 1. E., zum Bez. Offiz. u E E L S r E N. Loe Alexander II], Î Es Ï position gestellt und mit dem k Oktober 1913 z Kon O U i i j al “rUeand (Wéeslpr) Nx L fom : zur Dienstl. bei diesem Ne E L - R E S E E : De A Truppen-Üebungsplages Darmstadt A Maf e N position und Bezirteerft 1913 werden verseht: c “aguore zur Dig: S Lt. mit Patent vom 24. Februar 1909 im genannten Regt H und Kom. des 8. Lothr. Inf. Regts. Nr. 159 wird mit dem 30 Sep- O R au ll edlere! D Epe P, Land, Bei I1 9 ona, f angestellt. A |

Kammerspiele. j -| Sonntag, NaGmittags 3 Uhr: Figaros | *. Sonnabend „und „folgende * Tage: lember 1913 mit d. gefeßl. Pens. z. Dis “Soll ; 1. Or. | (Um Landw. Bez. Neumünster, Bourguet b. Landw. Bez. Bran- Gandtner, Oberstlt. b. Stabe d. 2, Masur. Feldart. N. Theater, Freitag, Abends 8 Uhr: Franziska deDentshes Schauspielha S PoNgeit. Abends: Der Freischütz. | Puppcheu. tober 1913 zum Komdt, d. Tr. lieò, P Or n E Dip i Bezirk lea Rau 4 g plleute L R 9e! gem, zur ars E L 2 Dhersles Seldart, ¿s 4 f: L : i I S ;¿| - Montag: Die- Jüdin. : Mit dem 1. Oktober 1913 werden ernannt: die Generalmajore | F,z p lon und Be; ande a, t pltetn G Landi. ed Sto ere 9, wird zum Kom. des leßtgenannten è, v. Chrismar öniolidie auspiele. Freitag: | Ein modernes Mysterium in fünf. Akten | straße 104—104a.) - Freitag, Abends | - E O2 S C Die S GNRRLE I San a. E Su Landw. Bez. 11 Frankfurt g. M.; derselbe er- | Oberstlt., beauftr. m, d. Führ. d. 2. A C 5 K g h Sh spi F g zur Visposition: Schneid e r, zuleßt Oberst und Kom. d. 2. Lothr. hält mit dem 1. Vfktober 1913 den Charakter als Maj, v. Walt zum Kom. ee N d ael Unterelsäss. Feldart. M Nr: 67)

i von Frank Wedekind. 8 Uhr : Sieben tolle Tage. Amerikanische , : - Trionontheater. (Georgenstr./ nahe S: : i: L 2 : Die ubiger e ee R Sonnabend und folgende Tage: Frau- Burleske in drei Akten von Otto Montis Operettentheater. (Früher: Bahnhof Friedrichstr.) Freitag, Abends Ange S N, G 4 A olf oen Pl, D Dee , } b. Landw. Bez. 11 Vamburg, zum Landw. Bez, T1 Hamburg, Bauer Vom 1. Oktober 1913 ah erhalten die Gebührnisse ihres Dienst- Dienste und Freipläte sind aufgehoben gisfa, Eisenschiß. _| Neues Theater.) Freitag, Abends |8 Uhr : Untreu. Vorhec: Der abge- Komdt. d. Tr. Üeb Pl: Grupvs: d Sb: Q e ali Un D A Uern b, Landw. Bez. Karlsruhe, zum Landw. Bez. Pforzheim, | grades: die überzähligen Hauptleute: Mießner im Feldart. N. Carnueu.. Oper in vier Akten von Sonnabend: Sieben tolle Tage. 9 Uhr: Gastspiel Julius Spielmann: risseune Glockenzug. v. H ammerstein “E i O le L a en a L ion: Frhr. | y. de r Lühe b. Landw. Bez. Kiel, zum Landw. Bez. Neumünster General-Feldzeugmeister (1. Brandenb.) Nr. 3 Metscher i. Felbart. Georges Bizet Text von Henry Meilhac : : Sonntag, Nachmittags 31 Uhr: Der Der lachende Ehemauu. Operette in | Sonnabend und folgende Tage: Untreu, Wabrnébmun Lad Ges bat A K n R T; Ueb 6 Ind. aur } vom Hövel b. Landw. Vez. T1 Köingsberg, zum Landw. Bez. Mei: | N. von Podbielski (1. Niederschles.) Nr. 5 "V de im 2. Pomm. unk bobe Sale nad einer Monefie Berliner Theater. Freitag, Abends gute Ruf. Abends: Siebeu tolle | drei Akten von Jul. Brammer und Alfr. | Vorher: Der abgerisfseue Giockeuzug. zum Komdt 9 dieses Del e Pl Frbr i G Pl. 'Deuverg, ningen, Fischer b. Landw. Vez. Limburg a, L. zum Landw. Bez. | Feldart. N. Nr. 17, komdt. zur Dienstl. bei d Geschüßgießerei See des Prosper Merimóe Musßikalische | 2 Uhr: Filmzauber. Große Posse mit | Tage. z Grünwald. Musik von Edm. Eysler. Sonntag, NaGmittags 3 Uhr: Uutreu. u. Erlencamp, zuleßt Ko df Sb S Rec A Tun | Pforzheim, En g e l s b. Landw, Vez. 1 Mülhausen i. E. zum Landw. | wig im Feldart. N. General-Feldzeugmeister (2 Brandenb.) Nr. 18 Leitung: Herr Generalmusikdirektor Blech Gesang und Tanz in 4 Akten von Rudolf Montag: Fräulein Julie. Sonnabend und folgende Tage: Der Hierauf : Die Vrieftasche. zum Kom. d Lari E L : kf L h Inf. Regts. Nr. 167, Vez. Straßburg, derselbe erhält mit dem 1. Oktober 1913 den Cha- | komdt. zur Dienstl. b. Gr. Gen Stabe Klauenflü el im Regie: Herr Regisseur Sin: Ballett: E ub Que Film lachende Ehemann. i i Westphal Ober u d p Jn Regts von der Golß Neuma Sell b. Landw. Bez, Soest, zum Landw. Bez. R port, Feldart. R. Nr. 4 Rehe in Mindenschen Feldart : : : &ilm- ; 5 L S N 10 E aa gen Der, G unser, R. Nr.'58 s Assist. bei d. Art. Prüf & f j

ass R t Ube: Herr zauber. Schillertheater. O. (Wallner- - : n Pirkus Busch. Sonnabend, Abends * perp omm.) Nr, E O E Septembèr 1913 m. d. geseßl. Mit dem 30. September 1913 werden mit der geseßlichen Pension | im Bergischen Feldae i Pas an A A R 4 ha L s e uf i e 8 157 B L tsvor- | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bummel- theater.) Freitag, Abends 8 Uhr: Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) 8 Uhr: Große Gala - Eröffuungs- E ir Düs ba E em: l. Oktober 1913 zum Kom. d. | zur Disposition gestellt und mit dem 1. Oktober 1913 zu Bezîirksoffi- | Nr. 70, Fomdt. als Assist. b. d Art Drr Sou r. ¿eldart. R. aujpiethaus. 157. Abonnementsvor- studenteu. Cyrano von Bergerac. Romantische | Freitag, Abends 81 Uhr: 777 : 1LO. | vorstellung. BAN: Make : Ludwia Mile E / Ae und Kom. d. Inf. Freren ernannt: die Hauptleute: v. Lüder i Komp, Chef im Gren. Frhr. Wolff v, Gudenberg, Oblt. im 1. Kurhess Feldart

egts. Markgraf Lu wig ilhelm (3, Bad.) Nr. 111, wird mit dem M. König Friedri Wilhelm I. (2. Ostpr.) Nr. 3, beim Landw. Do, 1M Nl wi ia seinem Komdo. “ur Ritterakademie R Lauth

stellung. Die Journalisten. Lustspiel Fomödie in 5 Aufzügen von Edmond | Turf- und Totoschwank in drei At ' in vicr Aufzügen von Gustav Freytag. Nosta L D S Vir D dwig F ias V O Sia ps Karl Matbern s Ee Ar E S E E R R N 20. September 1913 mit d. gesebl. Pens. zur Disp. gestellt und mit I Hamburg, Plak Ke C12fyr.) Ar. 3, beim Landw, Be è M Regie: Herr Negisseur Dr. Bruck. An- e in der Königgrü er Sauber wei Wa A E Ses R O0 ende Tags: 2 dem 1. Oktober 1913 zum Kom. d. Landw. Bez. [11 Hamburg, | Nr. 99 b S Be) Sve 5 e das ten ora Inf I bis zum 30, September 1914 o gu {terafademie in de ib v . a r. o s Ged oe 5 . T,» S A Sen è C D , be 1D : A i | 1 z t N : & 1 : Familiennachrihten, : v. Beguelin, Oberstlt. und Bats. Kom. im Gren. N. Prinz | 1913 d. Charakter als Mai Do ferich fer Pl. Mas in Abd Felbart Be E L f lad fdr 9 e, La ur l Fus. N. Nr. „Boe ck Lt.

fan 73 Uh p S i J 6E ° i 170. / : 8 :| Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Frei- 77:10. E 4 : G D E E / / N ) ) q Sgunabend: Opernhaus Mr “FreiRe eut ii rve Sai, Ä n p E a VEnts 8s Uhr: Cyrano vou Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Majolika. E ; DecOmniag von ames i Disp. "unen C in o E 12 Be Cottel Pens. ags B Gleiwiß, Laack e, Pl. Maj. in Glas, b. R E, 39, E Q Dienstl. b. 2. Großberzogl. Hess. Feldart. find aufgehoben. Bohème. Szenen aus | {ften von Ludwi Anzen ruber. Î j ur OT. ia Do mann (Derlin). Vberstlt. und Bats. Kom. an d. Haupt-Kad. Anstalt, wird zum Kom. Q Bast Töoffizieren werb i Oftgho E L S, reg, perseßt. S ¡ enry Su N La 6 G; aue Sonnabend und Sonntag: Das vierte 8 U Wenbura: u E nee Residenztheater. Freitag, Abends As E t Cle RS : ; ant egGscule in e R A g S t e F de i m, Major | die Mio Dein f j p t f S ent: von Bindecr! 1 “Poinm) Nee Pubart, N. M00 nas Figat. M n vier Bildern von G. Giacosa und | Gebot. ns e Stützen der Gese ast. [84 Uhr: Die Frau rüsidentin. ; N s i als. Kom. im Füs. N. 5 cnerat-Feldmarschall Prinz Albrecht Kom. im 2, Erml. Înf. Ut, Nr, 156 S S e 8 | A R L L G At A L. S aen A Hart-| Montag: Die füuf Frankfurter. Sea H “mien u Denril| (Madame ia Préaido es TE Divank in BOALEO. : Wilhelm Gu S Hin, , un M E e e E wird i gelder Cigenschaft zur pO led e bee A Jes E N h in Cu E A 8, Tal, in d Sebiene Wund Ing, t Uh % Pl. mann. unt von Giacomo Puccini. en. Jeu on ezem Lange. drei Akten von « Hennequin und Wedel (Potsdam). ‘-— H Pastor : r arad. analt, Dasse, Maj. im Kr. Min, als Bats. Kom. | art. M Nr. 39, b, Landw: Boe: 1 Cassel: die Hauptleute zur Disvo- und d. Erl m Es 4 Wel Anfang 71 Uhr. Sonnabend: Moral, P. Veber. ee R Prn, WAIIOT L C A General-Feldmarschall Prinz Albrecht von Preußen | sition: Frhr. v. Beust in Berlin, zule! t Komp. Chef im Garde. Fee Nr, 3 zur in, d Tr. d. Unif. d. Pion. B. von Rauq ( randenb.) ang, Gde ente E onnementdvor- Deutsches Künstlertheater So- | pfäeree %ozadmittags -3 Uhr: Der | * Sönnabend und folgende Tage: Die | Buck (Krossen a. O). F ieb, r 79, versept; Maj. Hasse verbleibt bis zum 97 A R. b, Landw. Bez. 111 Hambura, S Con S n Ee. a L A E Es pn Lb e Forts: stellung. Shwauenweiß. Traumdichtung eutsches ustlertheate 0- | Pfarrer von irchfeld. Abends Frau Präfideutin. A | ver 1913 als fomdt. in r. bisher. Stelle. Müller, Oberstlt. | Komp. Chef im 7. Rhein. Inf. R. Nr. 69 ‘beim Landw Bez. Wesel. | Kr. Scule 1 P ¡O wg A2 Daupim. und Lehrer an der von August Strindberg. Verdeutsht von cietüt. (Nürnbergerstr. 70/71, gegenüber | 8 Uhr: Die Stügen der Gesellschaft. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Ein | Verantwortlicher Redakteur: j D. und Kom. d. Landw. Bez. Diedenbofen wird in gleicher Eigen- | von Sothen in Hannover, zuleßt Oblt, im Oldenb. Su l ia Stabe E Nassau” Pion D ene aon “. September 1906 Emil Schering. Die zur Handlung ge- dem Zoologischen Garten.) Dienstag, den Walzer von Chopiu. Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. - [daft zum Landw. Bez. Vagenau vers. v. Broesigke, Maj. und | Nr. 91, unter Verleihung eines Patents seines Dienstgrades, b. Landw. L Komp Chef d G. 5 Pi A Holzgraefe, Hauptm. Anse L T T BRNOT Ferdinand 16. September Abends 7 Uhr : Eröffnungs- D eutsches Opernhau S, (Char ' Derlad déc tpedition Geier Res L. O i A Urne einos Bez. Genug, Le Soul lon in Darmstadt, zuleßt Komp. Chef | Potsdam, beide mit. dem 5. Okiober 1913 De Webs ü ummel. nfang 5 r. M ck : L 4 . i Î ¡ j : L t D . L, D, - ¿ ca), und Linten-Komdt. in im Letb-Gard ‘Inf: N. 156 berzoal, ) Ne! 5 è d) Oj n C 2 : E L F vorstelung: Wilhelm Tell. Jn Szene lottenburg, Bismarck - Straße 34—37. Thaliatheater. (Direktion: Kren und in Berlin, Stettin, erhält vom 1. Oktober 1913 ab die vollen Gebührnisse der Bez. 11 Fran e M e ¿ f in i LA ShD Gau, S P d E "Oktober 161 ben E Chef L O » + 1 . - . S - d .

E gefeßt von Dr. Gerhart Hauptmann. Dilftion: Geor t L : ; P i | . M L

; 9 Fintri : g Hartmann.) Freitag, | Schönfeld.) Freitag, Abends 8 Uhr : | Dru der Norddeutschen Buchdruterei uns A | zuleßt Komp. Chef im 3. Lothr. Inf. R. Nr, 135 b. Landw. Be

Deutsches Theater. Freitag, Abends A S E lte e Abêñds 8 Uhr: Zum ersten Male: Die | Puppchen. Posse mit Gesang und Tanz Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 33, , E ur alGistuta bei der Landesaufnahme werden vom 15. Okto- Eisleben, Stein in Heppenheim, zuleßt Pomp. Chef im L, Geme isr dem 16. September 1913 we den als Insvektionsoffizier E Ln A ens E d Mont des Theaters n Pi léngbe E @ S Ges ste I Alferd Sis f Sieben Beilagen Vereine dleich ift Mot landiert, daß i i C E R, A n b. E N Limburg a. L.; Luede e in Kö- | kommandiert: die Oberleutnants: atel Mi T Lothr. Inf Ne onnaben onntag un LORIAA / I: F. Halóvy. raaß. Gelangdstexte von Alfred S{hönfeld. | FLUE ) 4 ¿ Ferlebuna glei ist: die Oberleutnants: Zacobi im 6. Nhein. | nigsberg i. r, ‘zulebt Pl. Ma]. in. Köntcéberg 4 Pr b. Landw. | Ne sier: bio Taba ants: Henke . Lothr. E S Der lebende Leichuam. | Sonnabend: Zar und Zimmermaun. | Mußk von Jean Gilbert, ¡ (einshließlich Vörsenbeilage). B M M D 2 0 t r N L M A erelafs. Feldart, E A 15, Bez, l Königsberg, Lovtvso bn Berlin- Zehlendorf les t Battr A U E E, A A Unteroff Ung a i F 91 Un Neumärk. Feldart. Ÿ L. Ver. 04, Haccius im Viedeischles. | Chef im Feldart. N. Prinz August von Preußen (1. Litth Ne Lon S A L e T epa

: Œ A A I Ey d Q Ck_P C T (1) Pie b; Do e C) ck Ls E tor t: Le ietèr unter Ber BUN: dc s Gre i: Y Vuart, M. Nt. 5, Schaube in d. 4. Ing. Insp. b. Landw. Bez. 11 Ältona, v. Trotha in Eisenach, zuleßt Battr. | rich 11, (2. Schles.) Nr. 11, lena Swule A eit König En

%