1913 / 217 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ÿ mt s: N E

, i: M ; 2 , ittags 10 Uhr 15 Minuken, New Yark 12 S ember. (W. T. B.) Der Werk der in Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten . Bam gr 12 September, Vormittag Bt, Siu en,

der vergangenen ngeführten Waren betrug 20 200 009 S . (W.T.B. . B.) e Dollars geaen 22 410 000 Dollars in der Vorwoche; davon für Stoffe pr Eb 9790 B, S Sra Or Silber R Ba vas Tit September 46} Gd., für Dezember 46} Gd., für März 471 d, * é B fir Mai 477 0d | Dweite Veilage

3215 000 Dollars gegen 3 532 000 Dollars in der Vorwoche. 29! ; 5 d. New York, 12. September. ag T. B.) In der vergangenen dn Wie Ie Sepieniber: Vormittags 10 Uhr 35 Min. (W.T.B.) London, 12. September. (W. T. B.) Rübenrohzucker 88 9/, ¿ SIRZLSSTE oudgefi det war ana fe T4000 olatà | Bana ul S M ei tj Es Hg | Stena D T L Me Mig daraittee Wbt zum Deutschen Reichsanzei d Königli hen S ' 3 eru hrt wurde kein Gold, aber Dolla uar/Juli pr. ult. 81,70, Oesterr. 4 9/6 Nente i Kr.-W. pr. ult. - _nonut., ruhig. [:) : [ d di ' St {s Silber. A net i 0/9 Goldrente 101,90, Wigat L 9% ‘Reâie in Kr.-W. London, 12, September. (W. T. B.) (SWhluß.) Standard, (inzetger Un 0g l [Cu l Jen 101 anzetger. 81,35, Türkische Lose per medio 234,50, Orientbahnaktien pr. ult. | Kupfer fest, 722, is ae Namittags 4 Uhr 10 Minuten, [ V 217 j a E , 19, ; : o P e Berlin, Sonnabend den 13. September 1913.

R E L i 4 ) j i! s Liverpool Oesterr Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 703,75, Südbahn T. B) Hau olle: U saß 8000 Ball ,. davon für S M s R E Ap Dm U ET A L E Mr I Im; ammr Soden t

,

tli h Ma É ti n Un Er rt en e l H Y pr hg Un I trtfchaftsa N "ten]chaften D . ( rwerbs- U d Y l C Se 4 H U LCil,

Friedrihsfelde. Rindermarkt am Freitag, den | 591,50, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 629.00 Ungar. allg. 1 n E T T R B TH T NLLE e E A reditbankattien La Desen L änderbanfattien 525,50 Ly nionbanf, Pee an E O | S E Dae A | 2 Aufgebote, Berlust und Fundsachen Zustellungen u. d l A B 2 4 : il i Î a i 999,00, t i . e L / rer ici L N " fd n E d 3 Norft) Fe M / d N Lr A gen 1. ergl, Niederla\suna c. von Po Hter ufe Ane: L709 6E Minbvieb, ee soblenbereb. Ge U Mrt N P Alpine Moatangescll: Januar-Februar 6,75, Februar-März 6,76, März-April 6,77, April. e Be QUIe, Verpachtungen, Berdingungen 2c. Dffentlicher ZUnzeiger. è. finall, b Seba San E haftsaktien 913,00, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 3201. Den N 6,77, Mai - Zun 6,78, Lim E ats E ete F Kommanditgesell fnr e SE n u. Akti sellschaft e 0. Baan 6 S i p iert otierungen. American goo ordin. 91,00, lo A ( hc uf Alien u. Aktiengesellschaften. Anzei 2 e ç iner 5 I 129 uslandsberihten entsprehend und wegen des Wochenschlufses reservier middling 7,17, do. middling 7,39, do. good middlin 71 inzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen

Bullen

fla T O D S bet behaupteten Kursen. re N 2 : : ü o 12: ber. . T. B. uß.) 249% Eng- | do. fully good middling 7,77, do. middling fair 7,99, Pernam | 4 i Á f V E : s E : | verbleibt etnins Uehecseteo: Langsames Geschäft; güte Kühe gesuht lishe Konsols 734, Gilker orent pp Cb) 2 o 271. fair 7,5, do. good. fair 7,92, 'Geara fair 7,40, do. good falr 7,87, 1) Untersuchungssachen. Franz Nieduer in eco Lristian Friedrich afndliden Vectanti Ce e Bur die Bellaate zu 1 ale Are auptung, daß | gründung, baß der Beklagte den , : ivatdi ¿i 3 ina. j ghptian brown fair 9,40, do. do. good fair 9,85, do. brown y [54957 M der Hinter „A erebden lautend, sow ür n aae V DIE Setldate zu 1 als NHébtaulin ihr aus Klaabetrag aus dem am 15. April Gt wurden gezahlt für: E o Ther Fn B) (Sia O ) i - 10,60 eru rough go [94957] Fahuenfluchtserklärung. er Oltnkerlegungsschein Nr. 113 899, aus- | wird der Beklagte vor das Königliche | einem Wechsel v9 G R IATA Ar A O i; 9. 4APrl Milchkühe und ho chtragende Kühe: K MerA , 12. September. (W. T. B.) Schluß.) 3 9% Franz. s 0 A a L fine La 40, e O __ Jw dex Untersuhungs\ahe geaen vén gnt über die Hinterlegung des auf den Umtsgericht Berlin-Vèitte, Abteilung E M, A E s M lars e jefdlen Mog 1 iel ; S idt Rep s Qualität n e e os 6460—540 M Ó d 12. September. (W. T B.) Wesel auf Paris 106,50 rough fair 6,65, do. moder. rough good fair 7,65, do. moder. rough Füsilier Franz Josef Hartmann VEL der G des Prokuristen Hicrrn Vendrik | in Berlin, Neue &riedristr. 15, l. Stock- | verschulde, für die die Beklagten ‘zu 2a {hulde Der Beklagt wird “tur “i E B! O L B iffaboa 19 E (W L B.) Goldagio 17 ae ggod 8,05, do. smooth fair 700, do \mooth good fair 8,05, dorf (ne Sl Mlerregiments h VO6 den Bersicherungss en tenburg lauten: na e 216, auf den 1. De- | und 2 b als Gesellschafter cer Beklagten [ichen Verhandlung des Rechtsstreits" por

¿ 22ualità 240— , 12. , v Ae Os , : O A 9 G. ar good 51 dorff ‘h. r. 00, geboren 2. 1 1891 at[chetns Nr. 407 171, ab- | zember - Vormittags 10 Uhr, |zu 1 batten, ill dem Aleaan en Verha! 1 e 1V, Qualität 270—340 , New York, 12. September. (W. T. B.) A A E do A Be d a Thu M G. De j good L ¡u Frankfurt a. M., wegen Fahnenflucht, | banden gekommen sein. Wer fih im Be- | geladen. : flogten Ridle D G Ti s g Mana Nes 5 Deckungen und Meinungskäufen begann die n Börse in fester af A se r A fine 64 M G. Scin® fulls wird auf Grund der 88 69 ff. des Militär. | be der Urkunden befindet oder Nehte an Berlin, den 8. September 1913. den übrigen Beklagt-n vorlZuß vollire p Si e Arden im Zivilfustizaebäude, od 59) ; , M. 6. : j strafgeseßbuhs sowie der $8 356, 360 der | den Versicherungen nabweisen kann, möge | Der Gerichtsfretber des Königlichen | bar zu verurteil-n, an die Klägerin 50 M auf Freitag Mos o mer NE L1G,

\ 2 N 14118 901p ch/MHHLAURMDTDC Le

Milchkühe . Einheitszeile 30 „. . Verschiedene Bekanntmachungen.

Zugocßfen .

8gesu te ühe üb tiz. altung Während des weiteren Verlaufes seßte ch die Aufwärts- Au ch K er No . al goo B11/ G. Beng lg d 57/16, do. do. fine 5 s J Milttärstrafgerihtsordnun der2 3e chu ia fich bis ¿um 183. November 193 A mts erits Derlin-Mitte, lu ebt 6 0/ Zinsen sei ult 1912 6 H ge c n 9 1 ldigte g B M te Abteilung 4 nebft 6 1OE insen leit dem 1 Juli 1913 E913, Vormitta 8 91 1h gelade :

L Bua e 20080 & | vanna aufden A Nen, for Ganabians gg: | Ford Sa do fas D M | A d a o V n o Y wannen Im Zusammenhang mit günstigen Meldungen über den canadi- | M L 2 hierdurch für fahnenflüchtig e flärt. ei uns melden, widrigenfalls wir den na ; O R E j ¿ - | LL AMUQUIOE « e ooo s ee 6 270880 » schen Erntestand 23 Dollar, Unions konnten ihren Kursftand um Nel Sil I Ms Mia Aa R N | Fraufkfurt a. M, Lu8 30 1913. unseren Büchern Berechtigten die Versiche: [54910] Oeffentliche Zustellung. des Med tse Uen A ORDLUnA Zum Zwette der öffentliden Zustellung Ausgesuhte Färsen über Notiz. 2s Dollar aufbessern, da es hieß, daß große Interessentengruppen eine (Hindl L 0E 20 M 2 twist b N E litát 112, 407 Mule Gericht der 21. Divifion. rungSummen ohne Nückgabe der Veriche-| Der Bauingenieur Alexander Vogt in | Nichter vor das Königliche E zu ch9, [wird diefer Auszug der Klage bekannt Zugolssen Hausse in diesem Papiere begünstigen. Ferner waren Steels be- | (Hin A R L Ce L Dit, „PENETE Mul s ânte Qualitsl 495d E E ah rurgédeine Nr. 106 661 und 138319 ge- Perlin-Schönebera, Eiseradher Straße 84, | in Cha lottenburg Mere Serie | gemadht. Y s vorzugt, fie stiegen infolge der Besserung am Eisenmarkte. Jn den | courante Qualität (Hindley) 118, 40 r Mule, courante Quali at [54954] Fahnenfluchtserklärung. währen und für den Hinterle Rate 8 Gh T T: D R \rrottendurg, Amtsgerichtsylaß, Hamburg, den 4. September 1913. à Zentner Lebendgewicht B % r ; S (Wilkinson) 128, 42 r Pincops (Reyner) 103, 32 r Warpcops (Lees) 105, F In der Untersuch tr. 113 899 of rb egungssein | Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Zimmer 51 11, auf den L8 November | Der Gon, 9 j L. Dualität 11. Qualität ASIE E Es pee A p E R d 200 36r Warpcops (Wellington) 124, 60r Cops für Nähzwirn | Neservisten Nikolaus Sue ti u s 13 899 eine Ersagurkunde auéfertigen | Arno Löwenstein in Berlin, Nosenthaler: 1943 Vormittags 95 Uhr eladen. “er Gerl(tssGreiber bes Amtogeriqus. i I / rihten über die allgemeine Geschäftslage die Au wärtsbewegun 1) LéBr, l E / ngeraus dem | werden. traße 38 taat 16 t A El AggS Da p L A - E r, 55—58 M 52—54 Aub in der Syrewannen im ganzen 54, Canada Pacifics 34 Doll. | (Hollands) 214, 80 r Cops für Nähzwirn Mei ns ep M xandw Bezirk Diedenhofen, geb. 26. 8. 87 | Gotha, den 10. September 1913, [Hanne fie I Neutdin Kette [2 ‘Charlotceub den 8. Sept Die Si fentliche Zustellung. L 6968 S Auch in der Shlußstunde blieb die feste Grundstimmung bestehen. | für Nähzwirn (Hollands) 314, 120 r Cops n e 16! n Qlerfangen, wegen Fahnenflut, wird | Gothaer Foensversiherungsbank a. G. | Friedrichstraße 166, jet unbekan ter gte 1913, Offenburg, den 8. September | Die Schlesische Aktien - Gefellshaft für z g . . - I Speztell waren Indusiriewerte befestigt. Realisationen brachten D de s U R Au (Nod) 164, F i O der $$ 69 ff. des „Militär- Dr. R. Mueller. enthalts, 2) Frau Gs i (Unterri Gers ihueites 4 Was Bierbrauerei und Malzfabrikalion in Landes- der Schluß war | Printers 31 r 125 Yards 17/ V. Lendenz: Ruhig. ilrasge/eßbuchs sowie der $8 356, 360 O —— Matde Nüdersdorf- Kalkberge, Lanbbof liche, AutitarriEia A König- hut i. S{L,, Zweigniederlassung in Hirschs [54905] Aufgebot, F R POeNIS. abteilung 34. - ]bera i. S&[ vertreten durch ibren Vor-

c. Süddeutshes Scheckvieh , t ; vorübergehend eine unbedeutende Abschwähung eBbud) l Simmenthaler, Bayreuther . —,— , D Na An Aktien wurden 531 000 Stü& umgeseßt. Tendenz für Glasgow, 12. September. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen der BVllitärstrafgerihtsordnung der Be, | [941 : Straße 12 bei Eltern, auf Grund tee n d Jungvieh zur Mast: Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden-Durchschn.-Zinsrate 22 do. Middlesbrough warrants stetig, 54/4. R 4 / ichuldigte hierdurch für fahnenflüchtig Im Unterpfandsbuch von Unterschneid- Behauptung, daß die Beklagten Bitt aua [54914] Oeffentliche Zustenun stand, Prozeßbevollmächtigter : Nechtsan- Bullen, Stiere und Färsen . . 40—44 # 37—40 4. Zinsrate für leßtes Darlehn des Tages 3, Wechsel auf London 4,8245, , Glasgow, 12, September. (W. T. B.) Die Vorräte von ] erflärt. i heim Band V1 Blatt 1389 is unter dem dem Wechsel vom 19. März 1913 ib Die Firma Albert F ries in walt Zarnifow in Hermsdorf (Kynast), i Middlesbrough-Roheisen in den Stores belaufen sich auf A Ge E 1913. R Lebte 1846 bei dem Anton | 100 46, zahlbar am 1. Ful 1913. ok Däe n Prozeßbevollwähtigte : Rechts. L geden l) die Frau Emma Needra,

h Her 4 ) 3. t Le : J ay : Rebe r A eid , ù S 1 h L Rd e 1 ie D, Æ / ra G0 C S NEE « U B h s B, 9 e 7 Aa t der ivifion jer ever in Untershneidheim, ein | 100 #4 nebst 69/0 Zinsen seit dem 2. Juli | anwälte Walter und Dr. Salomvn n bd “Cra i G Lu

Ausgesuchte Posten über Notiz. Cable Transfers 4,8605, Wechsel auf Berlin A 95. 2 ;

Rio de Janeiro, 12. September. (W. T. B.) Weghsel auf | 179 400 t gegen 183 180 t in der Vorwoche. / L London 16/z,. i P 12, Se E 3 Sa 2E luß.) Aer I [54956] E (anterpfandéêvorbebalt zugunsten des Isaac | 1913 und 1,58 4 Wechselunkosten \chulden, | Dresden, klagt gegen den früberen Snhaber | „4 j

Amtliher Marktberiht vom Magerviehhof in Ne f ehe (0g E Ton N28. “Weißer. Zü&ex stetig, „Die unterm 23. 8 13 gegen den Re- | „umann von Dberdorf auf den Grund- | mit dem Antrage auf kostenpflichtige und | der Germania-Drogerie Ferdinand Groß. | (Bt unbekannten Tpcenthatis, unter der

: s Nr. 3 für 100 kg für September 308, für Oktober 30, für Oktober- F ;, sten Severin Vüles Q stüden Parzelle Nr. 1251 und 6833/9 | t den » erurteilun rüber in Warburg i. W., jegt| Gepauptung, daß ihr die B-klagten als

FrtedeiGsfelde. Wochenbericht vom Geflügelmarkt Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. Januar 304, für Januar-April 302. | lervillen Severin Bülles, L.-B. Aachen, Markung Unterschneidbet für ‘eine 21 borläufig vollstreckbare Verurteilung der | mann, früher in Warburg i. W., jetzt Gesamts{uldner aus è “Prim l

ür die Zeit vom 5. September bis 11. September 1913. / ) R S R j erlassene Fahnerflutserklärung ver. 0); C 11 oe eim sür eine zu | Beflagten als Gesamts{uldner zur Zah- | unbekannten Aufenthalts, mit* der Be-| 7 4 S4 R u 25 E

Magdeburg, 13. September, (W. T. B.) Zu Ferber iht. Korn- Amsterdam, 12. September. (W. T. B.) Java-Kaffee good | entl. 28. 8. 13 unter Nr. 50578 |11//€ auf 11. ‘August und érstmals | sung Ge einhundert M hauptunz, daß sie diesem auf Be ember 1912 dot 1 M, ben 25. Gov-

Frische Zufuhren: zuer 88 Grad ohne Sa —,—. Nachprodukte 75 Grad o. S. | ordinary 402. Bancazinn 1184. | wird hierdurch zuröckgenommen. S | 11. August 1847 verzinsliche, in 8 Jahres. | nebt 6 0/ Zinsen seit 2. Juli 1913 nd \am 12. November 1912 Wir ‘zum ver fember 1912, fällig am 23 Eer

Freitag Sonn-Sonn- Mon- Diens- Mitt- Donners- | —,—, Stimmung: Rubig. Brotraffin. T ohne Faß —,—. Antwerpen, 12, September. (W. T. B.) Petroleum. | Cölu, den 10. September 1913 en, Marlint 1847—1854, rückzahlbare | 1 58 4% Wéehselunkoften an ibr, Zür | Énbarten und angemessenen d eise von | 3/12, 436 k Wecselsumme nebst 6 9%

O abend tag tag tag woh tag Kristallzucker T mit Sack —,—. Gem. Naffinade mit Sack —,—. Naffiniertes Type weiß loko 243 bez. Br., do. für September 244 Br, | * Gericht 15. Division Kaufshillingéforderung von 373 Fl, = mündlichen Verhandluna d 8 Retöstreits | 45 6 80 A gege h 'imonatiges Dig" git 29. Dezember 1912 und in-

ck: Gem. Melis 1 mit Sack —,—. Stimmung: Still. Roh- | do. für Oktober 29 Br, do. für November-Dezember 254 Br. Y U 639 # 43 9 eingetragen. Die jeyigen wird ber Beklagts zu 1: va 6s öst, | Zabllnasitl Tele bie Vereinbarter | 0190 des Protestes verauslagte 8

Gänse 0600" 3300 3300 6000 4400 1100 7700 zuckder T. Produkt Transit frei an Bord N September | Fest. Schmalz für September 1424. Y 124958] Verfügung. eingetragenen Eigentümer der verpfändeten lie Amtsgericht Berlin, Mitt in Berl Erfüllun Sort sei D abi  Durch Mas. Protestkosten ¿nd Wechselspesen vers{uldén,

S O 1800 9574 Gd., 9,627 Br, Oktober 9,20 Gd., 9,25 Br., Oktober, New York, 12. September. (W. T. B.) (Shluß.) Baumwolle F In der Untersuhungs\ache gegen den | Grundstüde Anh Zâger, ‘Söldner in | Neue Friedrichstraße 13/14 "Derlin, nungen seien ihr 50 3 Portoverlgo; | mit, dem Antrage auf Verurteilung Tes

R R E Dezember 9,224 Gd., 9,25 Br., Januar-März 9,377 Gd., 9,40 Br., | loko middling 13,15, do. für Dftober 12,96, do. für Januar 12,77, Y} Ardbeitsfoldaten 11. Klasse Otto West: | Untershneidheim, und Johannes Göggerle | 25, November 1913 V e A entstanden. Sie beantra t ten Beblauts e a bsi Go, Muldner jur Zahlung

Gesamtauftrieb : ‘32 400 Gänse, 6800 Enten. Mai 9,55 Gd., 9,60 Br,, August 9,75 Gd., 9,80 Br. Behauptet. do. in New Orleans loko middl. 12/16 Petroleum Refined } laud von der Arbeiterabteilung Königs- | sowie dessea Chefrau, Margarete geb. 10 Uhr, Zimmer 174/176 L. Sto N ¡u verurteilen, ihr 16 K 30 2 nebst ember 1819" Ol 6 9/0 Zinsen seit 23 De-

Verlauf des Marktes: Flottes G {äft; Zufuhr geri Cöôln, 12, September. (W. T. B.) Rübsl loko 70,00, für | (in Cases) 11,00, do. Standard white in New York 8,70, Y perg l Pr. wegen Fahnenfluht im wieder, | Lausenmaier, daselbst haben das Aufgebot | sahen Let 114/176, 1. Stockwertk, d v.H. Zinsen von 45% 86 5 feit ‘dem | ber 1912 und 8 ¿etselunkosten.

Arten: Q4oties Se]ust; O Oktober 69,00. do. Credit Balances at Oil City 250, Schmalz Western steam } bolten “tidfalle, wird die unterm 6. Mai | zum Iweck der Ausschließung der derzeit Berlin, den 9. September 1913 12 Februar 1913 zu jahlen und di ‘Kosten vorläufige Bollsredbartcrg nend Qu

Es wurde gezahlt für das Stü: N Bremen, 12. Sextember. (W. T. B.) S{malz. Schwach. | 11,50, do. Rohe u. Brothers 12,15, Zucker fair ref. Muscovados ff} 1913 erlassene Sahnenfluchtéerklärung auf- | teilweise unbekannten Gläubiger, nämltch Cer) Albdret @ idtéshreib des Rechtsstreits zu tragen, auch das U tej | vorläufige E eBarteNaTla ina Pes

a. leine Gänse . : 3,40—3,70 M Loko, Tubs und Firkin 594, Doppeleimer 604. Kaffee. | 3,6, Getreidefraht nach Liverpool 2, Kaffee Rio Nr. 7 | gehoben, weil der Beschuldigte inzwischen | folaender Nachkommen des am 22. Februar ves Mt Bee A C U eer 1M “vorläufig volliterze d das U teil | Urteils und auf fernere Verurteilung des

beffere Gänse . 3,80—4,20 Stetig. Baumwolle. Nuhig. Awerican middling loko 68. [oto 9, do. für Oktober 8,48, do, für Dezember 8,65, Kupfer } ergriffen ist. 1879 in Oberdorf, O.. A. Neresheim, gE- O D E E Der Beklagte B r ü dl dét Ber: griagten Ehemannes zur Ds e

Prima-Gänse 4 80—5,40 Sade, 13. September, Vormittags 10 n e Taf S N A2 a E T. B) B i leg eaigbora i. Pr., den 10. Seyp- E Frivatmanns e Gutmann Ausgefertigt: handlung des MNectöfireits vor das König, Gui U Na H Zu E

é rodU an tetw ortl, 12. September. e Ae aumwolil«- F emver 1913. d, alomon utmaun, geb. 20. Junt j v: s j 9 { 9 ericht p m s E Cer: SYertal ur mündlichen

| ( Verlin. den 11. September 1913. liche Amtszeriht Dresden, Lothringer- Berbandlung des Rechtsstreits werden die

b. Enten « « 1,90—2,40 Zuckermarkt. Stelig, Nübenrohzucker i | ! . T. B. 198 «j non G Uen q S Bord Hamburg, für | Wochenbericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 216 000, Ausfuhr Königliches Kommandanturgeriht. L N prinz Butmann, geb. 20. Ok-| (1, S.) Albrecht, Gerihts\{reiber îiraße 1 11, Zimmer 196, auf den 27. Ot Beklagt —_—— 3 83 F 3 U Sauter p: V] . s 4 L i á JOD, ! s 6, o » c Dat , 4. September age Butmaänn, geb. tober 1913, Vormittags 9 Uhr, in Hermsdorf (Kyncit) cuf ter me B

S 88% Nendement neue Usance, e an m iht. Zu j j

d. Huhn (inng6o) Ce September 9,622, für Oktober 9,174, für Dezember 9,20, für Januar- nah Großbritannien 24 000, Ausfuhr nah dem Kontinent 68 000, [54955] Verfügun a e ; 2

altes) März 9,35, für Mai 9,573, für August 9,771, Vorrat in allen Unionshäfen 82 000. Sn der Untersu N „24. September 1836, d. Jakob Gut: | [545831 Oe ü E A

E N ir ntersuhungs}ahe gegen den maun, geb. 13. Juni 1824, 0. Marx | “7/1 Deffentliche Zustellung. geladen. vember 1913, Vormittags 9 Uhr

«Teservisten Paul Radtke vom Landw.- Gutmann geb. 3. September 1896 |- Der Bankkassierer Paul Gotthardt in Dresden, den 10. September 1913. geladen /

Bezirk Diedenhofen, geboren 13. 9. 1883 bectiftagt * a i 7% E diefe Breslau, Nhedtgerstraße Nr. 25, Prozeß- Der Gerichtsschreiber s Hermsdorf (Kynast), den 3. Sz

9 D No Fahnenfluht, wird | Gläubiger die Aufforderttiig ültefent fn Sur L e E es Dr. Ludwig des Königl. Amtsgerichts. tember 1913 ; d L e O Die Unter dem 31. Mai 1911 erlassene 1 s Schwenk in Breslau 1, lagt gegen den | / —— nber 1913. i

Fahnenfluhtserklärung Leit Gu fac bobeN nen Vormi aa T6 g Member Franz Makowsti, Fiber i Veiblin Si Dre enilide Zustellung, Der Gerichts\chretber des Kgl. Amtegerichts.

° ° eo Meg, den 8. September 1913.“ E Gg N Le Moroplab N: 9 Hef unbekannten Auf- |, In Sachen Riedl, Josef Weingroß- | 2 :

en Getreidebörsen und Fruchtmärkten. ; Gericht d s Division. Ten bre me Men Auf- enthalts, unter C Bebaubtung Bub L pan ens E Mübldorf, Kläger, vertreten Die Weinert De Zuftellung. Ä

ciats j BAQGE gp qu O C NTIREI e Heile anzumel en, | Bef ih; ? E Us 8 es urch Nechté ) 2togle io e Wle Xe andlun »teffens un olter

E : n E e | [54953 Verfügung. widrigenfalls sie mit denselben L ee is 3 Sill Tor i R, Le Ehmolaampee M E G in Königsberg |. Pr Inhaber: Kaufleute 7 f w ) » 4 Í / L H 010 D De 1 Cl» a ( 5 L O 1 / c s 7 A |

Hauptsählich gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark 5 N HentersuMungs|ace geaen den ae Stosen vage 24 i 913, [summe von 300 # nebst Zinsen Und [lungsinhaberin_ in Seratski hen, nun un- Ano aa rau in Königöberg t. Pr.,

E j vage Inf, e E n Kom- K. A Ge O September 1913, Wecselunkosten shulde, mit dem Antrage, | bekannten ufen thalts,_ Beklagte, wegen L L A Zuli Tonzeint

| ag N ‘egte. 98, geboren 28. 8. 1891 S mger. Bayhinger, v. U.-N., den Beklagten kostenpflichtig zu verurtetlen, | S9rderung, wurde die offentliche Zustellung und Lapp 1n Kontgst erg î. Pr., flagt

zu Großholthausen, wegen Fahnenflucht, | Veröffentlicht durh A -G.-Sékretär Karp f. an den Kläger 300 4 nebst 6 0/, Zinsen | der Klage bewilligt und Termin zur münd, | egen den Guts- und Dotelpächter Benno

feit dem 15. August 1913 sowie 7,90 „@ | lichen Verbandlung des Rechtsstreits be, | Guenther, früber zu Warnicken, jetzt un-

Weizen Roggen Hafer T A wird die unter dem 18, Juni 1913 erlaffene [54927] Oeffentli tell Fak nf erflär j á IJLIL( 'effentliche Zu L R E e a U c j p 7 n Auf ä 4 F Mee 10 Se cermit aufgehoben. Gie Ebéteaa U E A Wechselunkosten E zahlen, und das Urteil ars Borten Stoner ee val E R ite Ba 3 A i j : L r äufig streckbar zu erflären |2 » 9 Uhr, im Sitzungs- | FWplung, daß "L Ie 161 n. E. Gericht der 33. Division Wilh. Breuler, Johanna geb Lingemann, | fr vor äufig “Maeaeor du ertlären 6 des K. Amtsgerichts dahier, zu | Eigenschaft als Hotelyähter aus der 5 D C Z / | : in Siegen, Brüderweg 22/6. Prozeßbevoll. | Zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | |9aïe des K. Amtsgerichts dahier, ôU ] ara ori a A R ; 193—1% n E 161 t E 169-169 162108 2 L ——————— | mächtigter: Rubin aale Gaede e Aende liche ird der Beklagte bor tas König- | velhem Termine die Beklagte geladen bón 10 000 e L Ee Es 158 160 156 165 175 L | Î E 10er, taat “aegen derén Ebemann, den | Lte Amtsgeridt in Breslau, Shweidniger | 10. Zm nen H) ga Er „beun, abe und zur De n bigsee Shuld fer 195—197 156—158 156—159 153 158 163 | N Arbeiter Johann Wilb. Breuler. früher 1 o apraben Nr. 4, Zimmer Nr. 168, im Lt E, 2 20 A Le Klägerin seinen Anspruch aus dex Aker L « é A J - E s Fh f Âp j . 10 Qu e 21. No P 0 Ug, O4 M 20 S nebst 5% l“ B G 4 DEDENY- E | e R | -lOnG | 10-i®n. G. Fundsachen Gun e U, nl G eie betannten Wuchs | Log Wette Zj ovembee O Musi A de 20 f nebt 21 (eiae ndgvertrage mif ber Berlinislen L 0 e | E A Fundsachen oustellungen fie ta März 1909 verlan es fd ei Breôlau, den 6. September 1913 G an den Kläger zu bezahlen ; von 16 00 e O a Ln 5—199 166—167 ln 7 74—17 180—183 L r dieser Zeit nicht mehc vm sie gekümmert| Der Gerichtsschreiber tes Königlichen | 2) das Urteil ist vorläufi vollfire tg 1913. durch Uebergabe der Police L 195—199 Orts L179 | 171—174 174—179 00— 193 | U Der ( babe mit bein D! L Cen Amtsgerichts. 147D.184/13.| Eggenfelden, 10. September 1913. 19. durch Uebergabe der Police A. [. 197,50—202,50 165—169 | 145—150 —- 170—175 d g . Patiateie U N A „den E ? “| Geuchtss{hreiberei des K. Amtsgerichts. | 92,904 der genannten Gesellschaft ber»

207 E E 162—164 167—170 Nummer fer abteilung £der heutigen | Standesbeamten in Förde aolchloßteze C2 | [54924] | [54913] Oeffentliche Zustellun fladien qu veruetelln, G O T i E Bat B defiibet ga Sis bon | zu scheiden und den Biklagten für den D Be lane 41 C; M9, Die Firma E. W. Müller in Pulsnit vie auf Grund der Poli A E e o0d

: M e vaPleren) befindet sih etne Befannt- | allein [di Teil r il ‘° Sunungseinziehungêamt in Glad-|; S, S Gr A E L i S E E G

R S Amt. nadudg des Rats zu Dresden, Finanz- | auc) die Kosten des Med ag ren, Last T peertreten dur den Geschäftsführer anwalt L Plate in ee U: Versiferuvgs. GeseliLal e I Bb E

« or 0 amt, etr. Auslosung von Schuld]cheinen zu legen Die Klägerin ladet De a L beodor Neinke in Gladbeck Barbarastr G 2 P: E V 2 E r LUU «t S c V NES E 24L : C , r AHE I en Es : é Es D; 1 éao ) 4 ( August » J f ! i 1 deren Shluß Schuldscheine als ab- flagten zur mündlichen Verhandlung he flagt gegen den Bergmann Martin Giel- Vausen, frühe I Ge Vogebrige 1 reh Ven Ta I an fe anden gelommen verzeichnet stehen. La vor die zweite Zivilkammer Mt nte m ats jebt r jeßt ortsunbefannt "Ti Wechselprozesse. Klägerin gegen deren alleinige Quittung [55026] Beri es Königlichen Landgerichts in Arne berg | bek Mae Ou, Und der | nter Hop L Pu G der S e | au8aezablt w te Klägerin Labs ; u E 02 Berichtigung. gerid 1 Arnéberg | S Don Mia E „h | Unker der Behauptung, daß der Beklagte | ausaezahlt werde. Die Klägerin ladet den

Verichte von anderen deutschen Fruchtmärkten. S den in Nr. 208 des N.-A. für S S nie uber 1913, Sd: E H A ihr aus dem Wechsel vom 19, April 1913 Beklagten zur mündlihen Verhandlung

| | L i | a, ad 2083 IV 21. 13 gesperrten | ® 4 A h Ir, mitder Aufforderung, auf seine Bestellung im Moaat August über 100 Æ, der Protefturkfunde - vom | des Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer

E lassenen Ane, gedachten Gerichte zuge- 1913 für 56,70 Æ Brot. und Kolonial. | 2, Juni 1913, der von ihr eingelöst sei, | des Königlichen Landgerichts ‘zu Känias-

: , s M Teile | Und der Jrüdre{chnung 108,65 4 nebst | berg i. Pr. auf den 2. Dezember 1913,

Wertpapieren muß es richtig: 4 0/ » (0h 4 /0 Außerdem wurden Preuß. Hypotheken-: fandbrief, Serie X V1 | lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke E L R L i x P [ der öffentlichen Zustellung wird diefer waren geltefert : Kleschinski habe die iForde- 6 bom Hundert Zinsen seit dem 3. Suli Vormittags 10 Uhr, Zimmer 9 mit

Qualität miitel ut Verkaufte Matten am Markttage Nr. 9459, früher 500 #, seit 1901 , i 3 g Verkaufs is 0 (Spalte 1) fonvertiert auf 400 heißen. ted per Klage befannt gemacht. [fung Ae Hbiet mie b S 1918) 1978 [ulde, ft ba Tetcat pes U Aufforderung, einen bei dem gedacten E S T S Mende M nah übers{läglicher Berlin, den 12. September 1913. rusberg CWestf.), den 1. Sep- Mefladten L Vet tee t Ges klagten tostenpflihtia dur vorläufig voll- Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. L Sagan) liglide gea DoleE Bn N tember 1913. : E ti 4 iofèn eis E get streckbares Urteil zur Zahlung bon 108,65 4 Zum Z2wede der öffentliben Zustellung ; 0 er Geridts\hreiber des Königli®en Land- ae Klagezustellung u zablen did bie E, 1912 U A N E Auszug der Klage bekannt zu } , D E 3 e 1,40 6 weiterer | ( :

niedrigster | höchster | niedrigster | höchster rale höster [Doppelzentner N n | Peer M 64367] P N i O O | S osten des Ne reits zu tragen und Königsberg i. Pr., den 8. September

(Preis unbekannt) Der Vetisih S347 O 4 2 )erungsfckGein Nr. LOOA D E O / 1 1 Zyese Tägert verurteiTo e L L L L L L eaestellt unter unserer früheren Firma [54907] 14 (das Urteil für v rläufig vollstr:ckbar zu minde Verbanblt des Rechtost eits 1913

Weizer „Lebensversiherungsbank für Deutschlaud“ Oeffentliche Zustellung. 4. C. 1509/13. | erklären. Der Kläger ladet den Beklagten T ia erd E E s Ñ und \ N i ac f Die Firma Wäsche - F duslrie Berli nb V Nochtg. | vor dem Königlichen Amtsgericht in Erfurt, Schartner, Gerichts\chreiber 19.00 91 00 91 33 99 00 99 33 95 1 987 91 03 r. ¿0 A auf den Namen des verstorbenen l OD Sl * ndUsiirtle Derlin zur mündlichen Verhandlung des Nechts- Abt. 19 2 immer Nr. 78 ist Termin auf des Königlichen Land eridhts ' 70/0 5300 53/40 23/90 E S908 3067 : A ngenieurs Julius Friedrich Mühleisen at 9 J. d oßmann G. m. b. H. zu | streits vor das Königliche Amtsgericht in den“ 7 E Gu S UeL Gg g : g s

/ ¡ / dd 4“ ' n Wien, zuleßt in Innsbruck, lautend, L E T Laue 9% vertreten | Buer auf den 15. November 1913, [9 uhr anberaumt i s [54923] Oeffentliche Zustellun Roggen. g abhanden gekommen sein. Wer sich zue S F Mer Kaufmann Vormittags 9 Uhr. „Zum Zwecke der Erfurt, den 5. September 1913 Die Eheleute Landwtrt Otto Süneider Landshut 16.07 16.07 16.43 17,50 18,57 18,57 14 938 17.00 0 A Desipe F Urkunde befindet oder Nechte Sa H rf “Do IIE dar een Zufiellung O diejer Auszug l Nauhaus n und Bertha geb “Fürst in Nuden, Pro- , 1 E 0E ' p U ' Ver b a , j ; : 4 i; h V j i; S N . L E - Augsburg 16,00 16,60 16,80 17,60 17,80 | 18,60 2 948 18,25 ¿ . sid bis «une A "oggen fann, wôge Nechtéanwälte Dr. Lippmann und Muszkat ‘But bèn 9. Sevibober 1913 | Scrichts\chreiber des Kgl. Amtsgerichts. Ge e: Deutsche ie pr MERe | i tet - «in Berlin, Münzstraße 22, klagt ge en s Ho i O É AnOK S “Cl. m. delr. Haftung, in Posen, agen

Ger ste. N uns melden, widrigenfalls wir die | M S ch4 bvaonl “geg „Vopmann, [54925] Oeffentliche Zustellung. bo p, / O Los 16 08 1638 1614 18 00 ; 520 153 | 4 Vai runossumme ohne Rückgabe des Me e ees Fnd S Gerichtsschreiber des Köntgl. Amtsgerichts. Die Firma Rabl & Grün g Wien, Eil Câsar Teulass, (eet un tenen / 16/00 16/40 16/50 1680 33 1017 16.14 : B: Bi, \herungssheins an die nah unseren Si Cola: iaut "bea gas E I H i Lindengasse 55, Prozeß“ evollmähtigter: Aufenthalts, unter der Behauptung, daß / / / ' / / i L Gen Berechtigten ¡ablen werden. E Gon Le der Bean ie Gade n Cl y Gerdanwalt Dr. Cohnreiß, Berlin C. 19, lauf dem den Klägern gebörigen Grund a, den 8, September 1913. v A Le e chaslsinhabertn Elfriede Viol in | Gertraudtenstr. 23, lagt gegen den Kauf- | : i 1 thr für in den Jahren 1908 und 1909 ges | Berlin-Wilmersdorf, Joachim Friedrih- | mann Morígz Mar es, N früber Soden, Abteilung err U Nr. 5 He E

Berichte

Königsberg Danzig Berlín Stettin osen. reslau Crefeld Cöln . Dresden Mainz Hamburg Straßburg

Berlin, den 13. September 1913,

S

i L

D S S ck M-W Q D: S

. * . é . . . . . . . . . . D . . . . . . 6 ) .

Landshut 18,00 Augsburg 16,004 19,00

Undshut. , 14,62 Augsburg 14,00 15,40

i Hafer. Gotha : j , iz z thaer Lebensversicherungöbank a. G. c S

12 E. 12,90 | 13,44 15,59 | 15,59 16,67 17,20 93 1 448 15,56 , 0. 9. - f e S lieferte Waren die Klagerestforderung ver- | fra e 46 S *bevollmächttater: Poahta. 1 7 ees / : N LET E o eda ofe el 14400 | 1620 | 150 | 1680|» 170 | 00 470 7 658 16,08 | 1734 | 6.9. ' Mie E [Yulde, mit dem Antrage auf kosten. anwalt otthof Hailin - Wilmers | Go E ute E “Aufent, erba Vos 10 T cingetragen tebt U Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf voll? Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. Es „sollen die Versicherungsscheine Pre T a. $625 i nebt 40/9 ofene Duntel a C iE eund ge0e "Eo, E alis im F Lédselprozeß, mit dem An- | Hypothck bereits ausgezahlt und dieLWshung Ein liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ist, ein Punkt ( . ) in den legten ses Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. Wte O E oie Ae EN iche s von 36 e“ a 1. Juni 1909, | Charlottenburg, Dahlmannstr. 10 2) betèn itreckbare Veraciciire is Bellactin ie etfolei t E a E s at „eren Firma „Lebensversiche- | b. je 10 (6 monat ih am 1. Juli 1909 | Inhaber: . Gott Ni C MOIIRN L e A L x Lager veantragen :

Berlin, den 13. September 1913, Kalserlihes Statistishes Amt. N für Deutschland“ und auf den | bis L unit 1911, e. 950 J aut D Sobamiés Nichte, zuieet See dafelbf, Zinsen eit : via Je Ta e f O ien kostenpflihtig zu ver-

Ld ata i “J, V: Koch, vis u es verstorbenen Geh. Medizinal | 1. Februar 1911, zu b und c nebst 4 0% burg, Dahlmannftr. 10, jeyt unbekannten ! # 7,70 Wehfelunkosten, unter ‘der Be- von Nubeit Bat 1 Sa Ne. 1 f