1913 / 219 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

63]

Aktiengesellschaft für Kinematoaraphie & Filmverleih. Bekanntmachung.

In der am 12. September 1913 s\tatt- e*undenen außerordentlichen Generalver- ammlung der Aktiengesellschaft für Kine- mätographie und Filmverleiß in Straß- burq wurden on Stelle der ausgetretenen

bisherigen Aufsichtsratsmitglieder :

1) gui Stern, Kaufmann in Straß-

urg,

2) Fosef Kellér, Nechtsanwalt Dr. jur.,

Straßburg,

3) Moritz Faik, Kaufmann in Straßburg, 4) Dr. Eugen Weingart, Rechtsanwalt

in Mannheim,

5) Karl Klein, Kaufmann in Mannheim, 6) Marc-l Baumann, Kaufmann in

Straßburg,

7) Paul Pigeard, Generaldirektor, Berlin, 8) Stmon Levy, Kaufmann in Straßburg, 9) Hermann Boehm, Kaufmann in

Mannheim,

folgende Herren neu in den Auffichts- jo

rat aecwähblt: 1) Dr. Eugen Weingarct, Rechtsanwalt in Mannheim, 2) Marcel Baumann, Straßburg, 3) Friß Leonhard, Kaufmann in Colmar, 4) Moritz Levin, Kaufmann in Straß-

urg, 9) Carl Klein, Kaufmann in Mannheim. Dies machen wir hiermit in Gemäßheit des § 244 H..G.-B. bekannt. Straßburg, den 13. September 1913. Der Vorstaad der Aktiengesellschaft für Kincmatographie « Filmverleih. Siegfried Böhr. Albert Klein.

[55380]

Aktiengesellschaft für Kinematographie & Filmverleih, Bekanntmachung und Aufforderung.

In der außerordentlichen Generalver- sammlung unserer Gefellshaft vom 12. September 1913 ift bes{lossen worden, das Grundkapital von 1 100 000,— 4 auf 366 000,— 4, also um 734 000,— M herabzuseßen, und zwar dur Zusammen- legung von je 3 Stammaktien zu 1 Stamm- aktte. :

Zum Zwecke dieser Zusammenlegung werden unfere Aktionäre hiermit auf- gefordert, ihre Stammaktien nebst Ge- winnanteil- und Erneuerungéscheinen bis zunt 20, Dezember 19283 der Gesell- schaft einzureicben.

Diejenigen Aktien, die his zu diesem Tage nicht eingereiht sind, sowie die ein- gereichten Aktien die die zum Ersatz dur neué Aktien, erforderlihe Zahl nicht er- reihen und der Gesellschaft nit zur Ver- wertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden für fraft- v8 erflärt.

An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien wird für je 3 alte Aktien je eine neue Aktie ausaegeben.

Kaufmann in

[55370]

Abstempelung der Aktien der ehe- maligen Vorschufß;bank zu Freiberg.

Nachdem der in der außerordentlichen Generaly-rsammlung vom 27. August 1913 gefaßte Besluß der Aenderung der Firma Vorshußbank zu Freiberg in Freiberger Bankverein Aktiengesellschaft in das Handelsregister eingetragen ift, fordern wir hiermit die Besißer von Aktien der Vorschuß bank zu Freiberg auf, ihre Stücke mit Erneuerungsscheinen und sämtlihen Dividendenscheinen nebst einfahßem Nummernverzeichnis bei einer der nachfolgenden Stellen zur Abstempe- lung auf die neue Firma einzureichen.

Die Einreihunz kann, außer bet unseren Effekteukassen in Freiberg, auh bei der Mitteldeutsceu Privat. Vank Aktiengesellschaft in Magde- burg und ihren sämtlichen Nieder- lassungen erfolgen.

Die RNücksendung der durch die Post eingereihten Stüdcke erfolgt nah der Ab- stempelung portofrei. Freiberg i, Sa., den 13. September

Freiberger Vankverein Altiengesellschaft.

(früher Vorschußbank zu Freiberg.) Fiedler. Glaeßer.

[55656] / Braunschweig - Hannoversche Hypothekenbank.

In Gemäßheit der T isqungébedingungen find unter Leitung eines öffentlichen Notars von den von uns ausgegebenen Pfandbrief- anleihen die nachstehend verzeichneten 82 %/9 Vfandbriefe zur Nüctzahlung am 1, Januar 1914 ausgelost, und war:

Serie 2 vom L. Janauar 41872. Lit. A zu 3000 M6 Nr. 88 228 236 237 320 330 359 23899 383. Lit. U ¿u 1500 M Nr. 411 486 504 552 566 980 992 708 772. 788.805 858 951 1000. Lit. © zu 300 6 Nr. 1019 96 61 111 202-218 226 300: 368 375 428 467 497 589 593 647 700 706 390 992 998 2030 35 89 108 136 144 171 221-239 261-332 355 460 575 580 961 625 640 663 666 716 739 785 795 090 832871 929 942 949 967 994 3045 (62 125 183 294 332 344 352 365 474 579 601 615 639 695 695 724 726 771 785 795 900 939.

Scrie 3 vom L. Jauuar 1873. Lit. A zu 3000 46 N92) 76): 108 210/2162026: 901 2096. Lit. W zu 1500 M Nr. 4123 474 486 492 493 907 604 628 692 729 754 835 864 9EL Lit. C zu 300 4 Nr. 1028 40 78 124-216 218 237 249 269 302 414 443 450 479 516 517 572 606 630 639 692 308 823 860 914 916 919 997 2013

2509

49 1839 186 218 279 315 362 483 486 928 608 636 643 770 787 855 881 898 901 917 38000 17 135 148 173 192

206 214 272 348 351 376 392 440

655 732 736 3085 353 360 526 768 4005 43 70 80. 543 581 653 831 %237 259 6092 7532 575 8027 290 9446 751 759 780 8238 10031 177 499 639 736 882 11122 E2920, Lit. © zu 500 6 Nr. 12397 13244 459 550 772 911 14076 373 744 858 15600 785 16160 2337 399 518 811 TTELSE 510 532 999 LSOGO0 134. Lit. ® zu 200 (6 Nr. 18407 643 659 19949 138 236 770 817 20129 647 738. Lit. E'zu 300 A Nr. 21350 393 702 794 22089 117 182 467 520 240 648 2838434 24131 306 353 399 683 697 945 25747 26472 797 881.

, Die Rückzahlung erfolgt gegen Ein- lieferung der Pfandbriefe nebst dazu ge- hörenden Anwetfungen und der nit fälligen Zinsscheine vom 4. Fanuar 1914 ab an unseren Kassen zu Braunschweig und Hannover ind bet den fonstigen bekannten Zahlstellen.

Vom 1. Januar 1914 ab werden diese Pfandbriefe nit mehr verzinst.

Bei verspäteter Einlösung gelofter Pfandbriefe werden bis auf weiteres 2 9% Depositalzinsen fürs Jahr vergütet, jedoch erst nah Ablauf von 3 Monaten, sodaß für die ersten 3 Monate nach der Fälligkeit Depositalzinsen nit gezahlt werden. Listen der aus früheren Berlosungen noch nicht zur Einlösung gelangten Pfand- briefe sind von unseren Kassen tn Braun- {weig und Hannover zu beziehen.

Braunschweig und Haunover, den 13. September 1913,

Braunschweig - Hannoversche Hypothefeubaulk. Der Vorstand. Tiefers. Sieber. Severit.

[55654] Stahl & Nölke Act.-Ges. für Zündwarenfabrikation zu Cassel. Die 17. ordentliße Generalver- sammlung unserer Gesellschaft findet am Dienstag, den 14, Oktober, Nach- mittags 5 Uhr, im Sigzungsfaale des Bankhauses S. J. Werthauer jun. Nachfl, hier, Æönigs8plaß, statt, und werdea hierzu

die Aktionäre ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr 1912/13. 2) Vilanzvorclage und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 9) Beschluß über Entlastung des Vor- _flands und Aufsichtsrats. 4) Wahl eines Aufsihtsratsmitglieds. Der zur Teilnahme an der General- versammlung nah § 19 der Statuten erforderliche Ausweis über den Aktien- besiß ist dadurch zu erbringen, daß die Aktien mindestens. 8 Tage vor der Versammlung bet einer der nachstehenden Stellen niedergelegt werden, und zwar: 1) bei der Kasfe der Gesellschaft, 2) bei dem Bankhause S. J. Wert- hauer jun. Nachfl., Caffel, 5) bei” dem Bankhause Emil Ebeling,

[55678] Braunkohlen-Aktiengesellschaft

Yerkules in Hirschfélde (Sachsen).

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Sonrabend, den 2 + Oktober 1913, Mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft in Hirschfelde (Sachsen), Ver- waltungsgebäude, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorleaung des Geschäftsberichts für 1912/13 fowie der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Genehmigung der Bilanz mit Gewinn-

und Verlustrechnung.

3) Beschlußfassung über dke Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahk von Aufsichtsratsmltgliedern.

Diejenigen Aktionäre, die an der General.

versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die darauf lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder eines Notars nebst Nummernverzeichnis spätestens am 23. Oktober 19183, bis 6 Uhr Abends, bet der Gesell- schaftskaffe zu hinterlegen.

Hirschfelde (Sachsen), den 15. Scey-

tember 1913. BVraunkohleu-Aktiengesellschaft Herkules. Der Vorstand. Faber. Strangfeld.

[55685] Maschineubau-Aktiengesellschaft vormals Starke & Hoffmann, in Hirschberg i. Schlesien. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft werden hierdurch zu der am Mou- tag, den 6. Oktober 1913, Vor- mittags LO Uhr, in unserem Geschäfts- aebäude tn Hirshberg in Schlesien \tatt- findenden außerordentlichen Genergl verfammlung ergebenst eingeladen. Tagesordrung : Wahl cines Aufsichtsratsmitgliedes gemäß § 10 Absatz 5 des Statuts. Die Hinterlegung der Aktien hat nacl S 17 des Statuts bis spätestens den 5%, Oktober 19183 bei der Gesellschaftskasse zu - Hirschberg i, Schles. oder bet dem Vankhause Eichborn & Co., Filiale _DSirschberg i. Schles., oder bei dem Bankhause Vergmaun & Fraedrich Nachfolger, Berlin C. 2, Katser- Wilhelmstr. 1, zu erfolgen. Hirschberg i. Schlefien, den 16. Sep- tember 1913. Der Vorstand. M. Schmidt.

[55689]

In der Angelegenheit dec gegen Be- \chlüfse unserer außerordentlihen General- versammlung vom 11. August 1913 er- hobenen Anfechtungsklage hat das König- lihe Landgeriht Nürnberg auf unseren ‘Antrag den Termin zur Verhandlung vom 6. Oftober 1913 auf den S5. Sep- tember 1912, Vormittags 9 Uhr, zurückverlegt.

Ferner hat das Königliche Landgericht Nürnberg zur Entscheidung über unseren Antrag, daß dem Kläger 46 800 000,— Sicherheitsleistung aufzuerlegen sei, Termin auf den 18. September 1918, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumt.

Nüruberg, den 15. September 1913.

Actiengesellschaft für Petroleum- Industrie. Der Vorftand. L, Schütte. G E E Sthlesishe Aktien-Gesellschaft für Bierbrauerei und Malzfabrikation Landeshut i. Schles.

Einladung zur außerordentlichen

Generalversammlung der Aktionäre auf Sonnabend, den 11, Oktober 19183, Vormittaas 109 Uhr, im Geschäftshause der Firma J. Ninkel in Landeshut i. Schles.

Tagesordnung: ; 1)§ 24 des Gesellschaftsstatuts soll

folgende SAIIUg E EIUNe, S 24.

Vom Gesfellschaftsvorstande.

Der Vorstand besteht aus min- destens zwei Mitgliedern.

Die Zahl der Mitglieder wird im übrigen dur den Aufsichtsrat bestimmt.

Die Vorstandsmitglieder werden durch den Aufsichtsrat gewählt 20 Ziffer 1).

Die Gesellshaft wird durch zwet Vorstandsmitglieder oder dur cin Vorstandémitalied und einen Pro- kuristen vertreten.

2) Wahl von Nevisoren für die Prüfung

der Vilanz. Auffichtsrat3-

3) Wabl etnes mitgltedes.

Die Hinterlegung der Aktien erfolgt, abgesehen von den geseßlichen Hinterlegungs- siellen, gemäß § 14 des Statuts bei den Kassen der Gesellschaft in Landeshut und Hirschbera sowie bei der Firma I- Rinkel zu Berlin und Landeshut i. Schles, bei dem Schlesischen Wank- verein in Breslau und der Deutschen Bank in Berlin.

Der Aufsihtsrat.

1 Hermann Ninkel,

Königl. Geh. Kommerzi-nrat, Vorsitzender.

neuen

[55342]

Erih Forhmann Akt.-Ges., Stargard i.

Pomm.

zum Deutschen Reichsanzeiger und König

219.

——————————————

. Untersuchungsfachen. j . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. | . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verlosung 2c. von Wertpapieren. : j . Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. ¡

9) Kommanditgesellsaften auf Aktien Aktiengejelijchasten. [55344]

In dêr-am 13. d: Mts. schaft wurden

1) der Geshäftsberiht für das Betriebsjahr 1912/13 durch Kenntnisnahme

für erledigt erklärt,

2) die unten abgedruckte Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung für 1912/13

festgestellt, 3) tem Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt, 4) die ausscheidenden Auffichtsratsmitglieder / Geheimer Baurat Wilhelm Koschel in Berlin, LandeLältester Ernst Scherzer in Neuhof b. Liegnitz

wiedergewählt.

Die Auszahlung der Dividenden erfolgt vom 26. September d. Js. ab

egen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 15 G in B bei der Berliner Handel®-Gesellschaft und

bei dem Bankhause S. Bleichröder, in Breslau bei dem Bankhause E. Heimann. Rawitsch, den 15. September 1913.

Liegniz-Nawitsch'er Eisenbahua-Gesellschaft.

Die Direktion. von Guenther. Mittelstaedt.

Vilanz der Liegniß-Rawitscher Eisenbahn-Gesellschaft

am 33, März 1913.

Offe

stattgehabten Generalversammlung unserer Gesell-

Dritte Beilage

Berlin, Dienstag, den 16. September

———_—_—_———————————

und

Attiva. k 9 782 923 58 136 691/75

Eisenbahnbaukonto E hinzu: bestritien aus den Mitteln des Bilanzreservefonds Kassakonto s Erweiterungébaukonto Gostkowo; durch die Goslyner Kreisbahn bezahlten Effektenkonto für den Erneuerungefonds Gffektenkonto für den Reservefonds Effektenkonto für den Arbeiterhilfsfonds (Sfeftenkonto für den Bilanzreservefonds Diverse Debitores

21 194/60

Passiva.

O e Lit. A 2E

Obligationsanleihekonto von 1903 Obligationsanlethe von 1911 Organisationskonto Steuernkonto, Eisenbahnabgabe pro 1912/13 Dividendenelnlösungékonto, unerhob. Dividende . . Obligattonszinsenkonto von 1903, einzul. Coupons . , Obligationszinfenkonto von 1911, einzul. Coupons . . MReservekonto für Rückzahlungen E Erneuerungsfondskonto :

Bestand am 1. April 1912

av: Kursverluste

518 819

19 959/93 198 859

73/7

899 309 11 474 879/19

M

9 919 615/33 394/82

919 757/36 129 960/75 4169/13

1 712/50 30

[C

8 500 000

960 000 990 000 4 554

9 342 805 3071 10 980 120 000

ntlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „s.

[54425]

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer

Gesellshaft zu der am Dienstag, den

21. Ofktobcr 1913, Vormittags

10 Uhr, im Geschäftslokal der Gesell-

{haft statifindenden ordentlichen Ge-

neralversammlung ein.

Tagesordnung:

1) Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinnverteilung für das Ge- schäftsjahr 1912/13.

2) Entlastung des Vorstands und des Autsichtsrats.

3) Aufsichtsratswahl.

Zur Teilnahme an dieser Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rechtigt, welche gemäß § 19 des Statuts

spätesteus am 15. Oktober 1913

ihre Aktien bei der Gesellschaftêkafse,

e erte 11, 13, 15, hinterlegt

aben.

Breslau, den 10. September 1913.

Schlesische Buchdruckerei, Kunst- und Verlags - Anstalt vormals §, Schottlaender

Akiien-Gesellschaft. S. Schottlaender.

(55345] s Silanz der Vereinigten Glashütten

von Vallerysthal und Portieux 30. Juni 19183,

Aëïtiva. M Immobilien 2034 252/22 Mobiliar und Werkzeuge . 88 942/40 Betriebsbestände 380 296) -—- da E E 947 182/39 Kasse, Bankguthaben,

| Wechsel, Effekten 1753 913/28 Debitoren

1 451 509 61

6 656 055/90

1 848 000|— 2 400 000|— 370 705 82 61 942/92 816 662|— 1158 745 16 F 656 055/90

Gewinn- und Verlustkouto þper 30. Juni 19183.

M A 520/70 954 535/10

Diverse Nückstellungen . . Kranken- u. Pensionskassen Kreditoren Reingewtun

Vortrag 1912 Fabrikation und Verkauf .

Vermögen.

Gebäude

Bankausweise.

am 830.

6. Erwerbs- und Es enossenschaften. 7. Niederla\sung 2c. von eh ält s. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung.

lih Preußischen Staatsanzeiger.

1913.

tsanwälten.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

E R E C C E E

v Lüdenscheider Metallwerke Akt.-Ges.

vorm, Jul. Fischer & Rechuungsabschlufß April 19413.

Basse, Lüdenscheid.

Verbindlichkeiten

987 965,— 316 983,99 | T 304 918,99 26 101,99 550 297, 163 825,04 714 122.01 86 414,04 57 000,— 32 589.37

Abschreibung Maschinen Zugang

Abschreibung Werkzeuge u. Geräte

Zugang 89 589.37

Abschretbung 46 089,37

Mobilien und Etnrichtung BéileuGtlna

Zugang 4 678 25 | 1679,25 Abschreibung 4 678,25 Kraftübertragung Formen

Zugang

Abschreibung

E

Bahnanschluß

Vorräte an fertigen und unfertigen Waren und Rohstoffen . .

Kasse 5 009,50

Wechsel 223 151,93

Guthaben bei

Neichsbank und beim

Postsheckamt . . 18 81TI Schuldner in laufender Rechnung

1 40 637,72 10 638,72 40 637,72 |

M 197 802|— 1278 847

627 708

1 376 726

241 479/14 2 634 013/80

Mh 2 700 000 675 000 271 193 30 000

40 006

Aktienkapital . .

Anlethe

| Geseßlihe Rücklage

Sonderrücklage ..

Rücklage für Außen-

stände

Unterstüßungsrück-

lage für Beamte

und Arbeiter . ,

Nichtvorgezeigte Zins- und Gewinnanteil- {cheine

Gläubtger tn laufen- der Nehnung . .

h Angenommene

Wesel

ewinn :

Vortrag aus dem Jahre 1912 M

s 77 022,67

Nein-

gewtnn . 363 078,33

I S| il

16 603

3 307 1 702 579 521 296

440 101

Jultus Fischer.

Hagen, 26. Juli 1913.

6 400 081/94 Der Vorstand.

6 400 081/94 Mar Bas fe.

Bie Uebereinstimmung vorstehenden Nechnungsabschlusses mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern wird hiermit bescheinigt.

C. W. Fischer, vereidigter Buchhaltungs- und Handelsf\achverständiger für die Gerihte des Landgerichtsbezirks Hagen i. W.

Lüdenscheider Metallwerke Akt.-Ges. vorm. Jul, Fischer & Basse, Lüdenscheid.

Getwwvinn- und Verlustrechnung am 30. April 19183,

Ne A

Soll. | Unkosten ein\chließlich Löhne und Gehälter 2 475 708

Abschreibungen: auf Gebäude

Berlin, ti G C G O ULR 4) bei einem Notar, ———— at 31 März 19018 Passiva. E e Serie 5 vom A. Januar 1874. | 9) bei der Reichshauptbauk, Berlin. / | n der Effekt x L A R, Z F A MO i 12 M A M6 i Zinsen der Effekten „Zu 300 e Nr. 47 322 391 397 432 Caffel, den 12. September 1913. 2730/37} Stammkapitalkonto 350 000 626 O81 2OMS 19 16 129 138-200-804 || Der Borshende bes Aussihedtats: 101 526/91}| Hypothekenkonto . . | 100 000 ab: Mehraufwendungen pro 1912/13 . 926 E 08 l 28 136 20; 31 E A _VTTE B, ZUsligral, S 22 251/32/| Reservefondskonto . 3102/05 Zinsenerstattung . . S A E M u E [55659] j : i E o e t E E Obligattonseinlösungskonto von 1903 915 962 94 2100 167 169 182| Hannoversche Eisengießerei, 641168 Gewinn- n. Verlust: L E E O u Anderten b. Hannover. ab: Kursverluste

414 993 992 601 692 760 823 848 Od BLO 929 953: 967 973;

Diese neuen Aktien werden für Nennung der Beteiligten durch die Gesellschaft zum Börfenpreis und in Grmanaelung cines solhen durch öffentliche Versteigerung verkauft.

Der Erlös wird den Beteiligten nach Verbältnis ihres Aktienbesitzes ausbezahlt. | 380

Straßburg, den 13. September 1913. 621

Aktienacsellschaft 919 für Kinematogravhie «& Filmverleih, | 538 Der Vorstand.

203 689/36 T158 745/T6 Der Verwaltungsrat.

[95338] Chemische Werke vorm. P. Römer & C2. Act.-Ges. Nienburg (Saale). Vilanz þ. 30. Juni 19183.

Aktiva. M

T De N 10 91 149 Zinsen, Agio u. diverse Erträg

590 090 /6L 920 0588:

. A 19 725,57 y L : Werkzeuge und Geräte

i Beleuchtung

Formen 203 921

440 101

129 493 4 532/53 T2191

Gewinnverteilung : Saa E A 49/6 Gewinnanteile

l 1 [ 1

276 281 297 303 457 619 658 769 Torits 40 947|15

(99 974 3023: 72 87 101 155 17 228

Ütenfiltenkonto Inventarkonto

093/13

Siegfried Böhr. Albert Klein. [55652] “5 E R EEO

Greppiner Werke,

Die Einlösung des am P. Oktober ac. fälligen Zinsscheins unserer Vriori- tät8auleihe erfolgt vom 25. d, Mts. ab

bei der Vank-Commandvite Simon,

Kaß & Co., Berlin W. 8, Behren- straße 5.

Daselbst gelangen au de neuen Zinsscheinbogen enthaltend die Coupons vom 1. Oktober 1913 big 1. April 1918 gegen Nückgabe der Talons mit arithmetisch gaeordnetem Nummernverzeichnis zur Ausgabe.

Greppiu, den 15, September 1913.

Der Vorstand. Wagner.

[55677] I. Piening Aktien-Gesellschaft, Elmshorn.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Moutag, den 73. Oktober 1913, Nachmittags S Uhr, in Elmshorn (Mangels Hötel) stattfindenden ordentlichen General- versammlung hiermit einzuladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Ne1lust- rechnung und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Die Gewinnverteilung und die Ge- nehmigung der Jahresbilanz.

3) Die Erteilung der Entlastung an den Borstand und den Aufsichtsrat.

4) Die Genebmigung zum Verkaufe ctnes Grundstües.

5) Wahl eines turnusgemäß ausscheidenden Aufsichtsratsmitgliedes.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben thre Aktién gemäß 8 15 unseres Statuts bis svätestens 12 Uhr Mittags dès letzten Werktages vor der Venerxalversamm- lung bei der Gesellschastéfasse zu Elms- Hórn zi hinterlegen.

Esmushovn, den 15. Sehtêmber 1913.

Dex Voxstaud. “J. Pieuing.

248 293 323 352 358 368 376 393 424 476 515 518/529 538 567 577 655 684 748 788 813 865 959 965 4068 1423 160 161 173 200 221 276 290 209 358 607 628 793 906 998 %SOQOUAM 64 84 164 222 261 266 324 350 381 446 516 542 598 607 648 663 6 (259 795 920 962 994 997 G142 177 308 362 395 414 491 512 586 595 778 784 795 935 948 970 7009 10 76 120 139 218 254 263 264 319 361 387 467 499 516 546 649 678 T44 798 804 859 371 963 S091 158 287 328 384 390 419 421 434 443 999 940 608 620 671 672 713 714 811 519 827 894 914 919 968 9049 106 178 309 238 345 404 427 448 455 508 971 989 595 604 665 672 685 764 805 810 898 899 904 944 954 958.

Serie ® vom A. Januar 1826.

Lit. A zu 5000 M Nr. 38 64 95 109.

Lít. B zu 4000 4 Nr. 232 444 449 021 524 542 606 655 689 48 829 836 892 898 876.896 928 959 981 983 ATOS 118 158 305 310 343 548 408 435 466 489. 525 547 556 724 748 809 814 989 2128 226 315 446 493 552 966 614: - 673-- 693 695. Lit. C zu 500 4 Nr. 2712 841 936 946 962 994 3039 79 202- 230 288 417-433 465 466 477 499 531 538 586 603 694 738 740 894 4909 31 69 S: 149 199 209 271 288 354 389 414 497 541 995 602 633 855 920 951 P28 185 204 237 948 951. 9379 207 297- 389: 394 444 523 568 595. Lit. D zu 200 Mb Nr. 5737 829 830 843 878 892 899 947 949 971 6024 69 123 144 163 218 246 358. 380-475 484 492 031 731 837 879 885 928 7009 228 281 323 398 401 463 552 576 648 872 902 927 936 989 999 8195 207 212 9285 921 396 404 410 434 446 461 5929 560 606 640 647 663 773 791 854 888 892 904 9104 238 324 348 355 371 396 474 483 511 563 606 649 754 762 780 812 840 852 891 900 929-934 951 TOOL2 113 281 342 359 388 410 5934 563 632 645 646 663. 684.

Serie 19 vom 8, Januar 1895. Lit. A zu #000 A Nr. 27 231. Lit. 8 ¡zu 1000 (6 Nr. GOR TeL*0B7

1508 924 20083 74 303 442 607 618 |

6521 L

Bei der Auslosung unserer Vartiak- obligationeu vom Jahre 1902 sind fol- gende Nummern gezogen :

15 21-59-80: 130.435! 158 164 259 963 902 504 507 513 520 530 551 640 689 698.

Die Einlösung derselben erfolgt mit einem Aufschlag von 2% vom L. Ia- nuar 914 ab gegen Einlieferung der Originalobligattonen nebst Talons und Coupons bei dem Bankhause Epyraim Meyee & Sohn in Hannover oder bei der Gesellschaftskasse.

Anderten, den 12. September 1913.

Die Direktion. F ebe. [55376]

Bet der am 5. September 1913 vorge- nommenen notariellen Auslosung von Schuldverschreibungeu der £ prozentigen Anleihe der ehemaligen

Naumburger Braunkohleu- Altieugefellschaft zu Naumburg/ S, find folaende Nummern zur Rückzahlung am 2, Jaruar #994 gezogen worden:

Nr. 10/91 119 298 305 347 356 409 421 468 489 490 548 562 573 586 988 609 630 675 685 687 708 841 860 889 390 892 970,

Der Nennbetrag dieser Schuldverschrei- bungen von je 1000 4 fann gegen Œin- lieferung der Stücke und der dazugehörioen GSrneuerungs- und Zinsscheine vom 2. Ja, nuar 1914 ab außer iy Halle, Saale, bei der Gesellschaftskasse und bei den auf den Zinsscheinen und Schuldverschreti- bungen verzeichneten Ginlösungsstellen auc vet denjenigen unserer Gewinnanteilscheine in Empfang genommen werden. Der Be- trag etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kapital gekürzt. Die gezogcnen Schuldverschreibungen werden vom 1. Januar: 1914 ab nicht mehr verzinst. Von den bisher gezogenen Schuldverschreibungen sind die Nr. 117 und 221 zur Ein[ösung noch uicht vor- gelegt.

Halle, Saale, den 10. September 1913.

A. Riebeck’sche Montanwerke Aktiengesellschaft.

Vorstaud.

Bohrwerkzeugekonto 1 Bohrtürme- u. Nebengebäudekonto 29 Nöhren- und Gestängekonto . . . 28 Bohrmaschinenkonto 67 Handelswarenk'onto 4 A 34 Fabrikationskonten 46 Beteiligungskonto

522 Debet.

An 2A Abschreibungen : L

Immobilienkonto

Maschinen- u. Inventarkonto

Werkzeugkonto

Modellkonto

915/29 1 171/19 2243/40

693/28 2054/40 Utensilienkonto 620/36

Inventarkonto 232/57

Bohrwerkzeugekonto. . . .| 196674

Bohrtürme- u. Nebengebäude |

On Ss 3 282/86

Nöhren- und Gestängekonto | 3214/59

Bohrmaschtnenkonto. . . „1 7545|84 Bersuchskonto [11/20 Handlurgsunkostenkonto . , . [22 358/85 Netsekonto 4 58775 Portokonto 709/45 577102 143/74 Hvpothekenzinfeñkonto . . . .| 4500|— Konto Dubio

Neingewinn

| | |

2 | 1 B71 “) s (

700/71

261/64

i 20 000|—

Debitorenkonto 94

? 341/70 Gewinn- und Verlustkouto.

262/43] :

949) 74 930/68 912/65 868/84 348/45 930/04 | 522 341/70

Kredit.

Per M |S§ Vortrag aus 1911/12 391/55 Handelswarekonto .| 1919/89 Gießereifabrikkonto . | 7 202/98 Schneidemühlenkonto| 2368|06 Zinsenkonto... 1 2304/95 Allgemeines Fabri-

kationskonto. . , Beteiligungskonto .

M A

27 410/54 D DUOE=

j 23 N 10/38

] s

98 097/97

98 097/97

Stargard i. Pomm., den 16. August 1913. Erich Forchmauu Aktiengesellschaft, Stargard i. Pomm.

/ For Borstehende Bilänz und Gewinn-

mann.

und Verlustberehnung per 31. März 1913 babe tch geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Handelsbüchern

der Firma

Grich Forhmann Aktiengesellschaft, Stargard i. Pomm., in Uebereinstimmung gefunden. Stargard i. Pomm., den 26. August 1913. A. Seiler, beeideter Büchersachverständiger für den Landgerichtsbezirk Stargard. In der am 10. September 1913 ftattgefundenen Generalversammlung wurde

einstimmig beschlossen,

sür das verflossene Geschäftsjahr keine Dividende zur Ver-

teilung zu bringen, sondern die dafür verfüabaren Beträge dem Neservefonds zuzuführen.

Stargard i. Pomm., den 10, S

eptember 19183. Erich Forchmaun Atkt.-Ges., Der, Vorstand,

Stargard i, Pomm. Forhmann,

226 4773/14 129 960

8 500

hinzu: Zinsenvergütung Zinsen der Effekten

Nücklage pro 1912/13 Bilanzreservefondskonto : Bestand am 1. April 1912 ab: Kursverluste

hinzu: Nücklage pro 1912/13 Fonds für die Arbeiterhilfeka}e : Bestand am 1. April 1912

ab: Kursverlust

228 299 67

228 192 24 633

4 040 125 H hinzu: UebersGuß pro 1911/12 . A Bud Effekten / 154 Obligationseinlösungskonto von 1911 Netngewinn

371 138/23

am 31. März 1913.

Debet. An Obligationszinsen von 1903 479% von 46 567 500,— Obligationszinsen der Anleihe von 1911 Nüklage für geloste Obligationen von 1903 Nüklage für geloîte Obligationen von 1911 Nücklage für den Bilanzreservefonds Rückstellung für Nückzahlung an die Kreise Cisenbahnabgabe pro 1912/13 MNetngewinn pro 1912/13

Verteilung:

43 9/0 Divid. auf 5 000000 6 Aktien Ut. A, . 32 9/0 Divid. auf 3 500 000 „6 Aktien Lit. B. . 122 500,—

Gewinnvortrag auf 1913/14 ¿428.688,28

A 225 000,—

111474 879119 Gewinn- und Verlustkonto der Liegniz-Rawitscher Eisenbahn-Gesellschaft

M 3i1 138,23

138 460

4 169/13 9 000

# S 29 937/50 44 250|— 7 500|— 10 000|— 7 133/78 120 000/— 9 342/11 371 138/23

594 901

t 31 Dire 1912 Per Gewinnvortrag vom 31. März S Betriebsübershuß pro 1912/13 M 527 322,98 ab: Rücklage zum Reservefonds 8500,— » Erneuerungsfondskonto, Rückerstattung für Mehraufwendungen

14 938

918 822

19 725 41 414

Zinsenkonto: veretnnahmte Zinsen

594 901

An Fabrikanlagen . 2 060 103 « Mobiliénkontoe 40 855 « Feuerversiherungskonto 8 725 Kassakonto und Reichs- : bankguthaben . . 7 867 e War 625 037 Diverse Debitoren . . 176 969

2 919 559

1 200 000 120 000

1 001 000 80 000/-

6 000

398 746/:

153 812

2 919559 Gewinn- und Verlustkonto.

M 169 401

101 195 134 500

145 000|— 108 000

40 646: 5 166

703 909

Pasfiva.

Per Aktienkapitalkonto . Mea s Amortisationskonto . Hypothekenkonto . . . Talorssteuerkonto . . Diverse Kreditoren . . Gewinn- und Verlust- konto

Soll.

An aas Epnéeuermnamn 44 « Abs(lteibunaii i Erxtraabschreibung auf

Gebäudekonto . . ., o. 99/0 Dividende ¿« Tantiemen und Gratifi- kationen Saldovortrag . .

Haben. Für Saldovortrag aus1911

47 081 Gewinn a. d. Betriebs- k 656 828

703 909

Der Vorstand. Frische. Dr. Wikander. Die auf 99/6 festgeseßte Dividende gelangt mit 90 #4 pro Aktie sofort an unserer Kasse in Nieuburg (Saale) zur Auszahlung. Der Vorstand.

Weitere 5 9/6 Gewinnanteile Vortrag auf neue Rechnung

Bortrag aus 1912 Fabrikationsgewinn

Hagen i. W., 26. Jult 1913.

jahr 1912/13 gelangt gegen E von heute ab

bei der Gesellschaftskasse zur Einlösung.

Jul. Fischer.

[55037] Auslosung.

In der Generalversammlung unserer Gesellshaft vom 12. dieses Monats wurden die Schuldverschreibungen Nr.3/ 13 18:40 66117 297 979/346 440 456 459 463 489 490 522 560 579 603 615 685 700 748 751 867 887 893 ausgelost, die vom L. Mai 1914 ab bei der Essener Credit-Austalt in Essen und deren Zweiganstalten, dem Bankhause C. Vasse in Lüdeuscheid und bei der Gesellshaftskasse zur Nück- zahlung gelangen.

Lüdenscheid, den 12. September 1913.

Lídeuscheider Metallwerke Akt.-

Frische. Dr. Wikander.

Ges. vorm. Jul. Fischer & Basse.

Vergütung an Vorstand, Aufsichtsrat und Beamte

Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn- ordnungsmäßig geführten Büchern wird hiermit bescheinigt.

311973131

77 022/67 3 042 708/64

3119731131 und Verlustrechnung mit den

C. W. Fischer, vereidigter Buchhaltungs- und Handelss\achverständiger für die GeriŸhte des Landgerichtsbeztrks . W. Die auf 9% feligelenne Dividende unserer Gesellshaft für das Geschäfts- nlieferung des Dividenderscheins für das Jahr 1912/13

in Berlin bei der Deutschen Vauk,

ú bet dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein,

bet der Essener Credit-Anstalt ín Dortmund, Efsen und deren übrigen Niederlassungen,

bei dem Bankhause C. Basse in Lüdenscheid und

Hagen i

Lüdenscheid, den 12. September 1913. Der Vorstand.

Marx Basse.

Steinkohlenbergwerk Friedrich Heinrih Aktiengesellschaft Lint- fort, Kreis Mörs (Rheinland).

Bekauntmachung.

Die in der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 24. Mat 1913 be g s Erhöhung des Aktienkapitals unserer Gesellshaft von 18 auf 22 Millionen Mark durch Ausgabe von 4000 Stü neuen Aktien zum Nennbetrag von # 1000,— plus 3 9% Aktiensteuer ist unterm 10. September 1913 im Handels- register, Amtsgeriht Rheinberg, einge-- tragen worden.

[55372] Der Vorstand. L