1913 / 219 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bochum. Konkursverfahren. [55445] as Kon rfahren über das Ver- mögen der Sordeler Dampfmühle Th. shorft zu Sordel wicd nah Ab- des S(hlußtermins aufgehoben. um, den 10. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Bremervörde. Konkursverfahren. “In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrifanten Johaun Feipndt in Bremervörde ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußver:eichnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen sowie zur Anhóôrung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslogen und die Gewährung einer Bergüturng an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf Dienstag, den 14, Oktober 19183, Mittags 14S Uhr, vor dem Königlichen A atsaerichte hierselbst, Zimmer Nr. 8, betimmt. Bremervörde, den 11. September 1913. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[55407]

Bunzlau. SRonfursverfahren. [55712] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schmiedemeisiers Adolf Soffmaun in Buuzlau ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Zermin auf den 30. September 19183, Vorwittags 10 Uhr, vor dém Köntg- lichen Amtégeriht in Bunzlau, Zimmer ir. 10, anberaumt. Amtsgericht Buvyzlau, 12. 9. 13.

Buxtehude. [55719] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vächtexs Hinrich Langen in Wiegersen ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- bebung von Einwendungen gegen dae Schlußverzeichnis der bet der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf Donnerstag, den X6, Oktober 1913, Vormittags A0 Uhr, vor dem Königlichen Aints- gerichte hierselbsi bestimmt i

Buxtehude, den 12. September 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichts.

Dammerkirch. [55413]

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen tes Ackerers und Heu- händlers Gustav Goffincet in Alt- münsterol ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeidnis der bel der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen der Schluß- termin auf Dienstag, deu 7. Oktober H, Vormittags 9 Uhr, vor dem Kaiserlichen Amtsgerichte hterselbst be- stimmt. Die Gebühr des Konkursver- walters wurde auf 180 4, die Auslagen auf 36,50 6 festgeseßt. _

Damumerkirch, den 12. September 1913.

Gerichts\schre iberet des Kaiserlichen Amtsgerichts.

Diez. Koufurésverfahren. [55410] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Fierma B. Streicher, Im- haber Kaufmaun Bartholomäáus Streicher in Diez, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und voll- zcaener Sclußverteilung aufgehoben. Diez a. d. L., den 12. September 1913. Königliches Amtsgericht. [1].

Dülken. [55408] ÎIn dem Konkursverfahren über das Bermögen des Rechtéanwalts Bern- hacd aus dem Kahmen zu Dülken wird eine (8läubitaerversamm!ung auf den 4. Oktober 1913, Vormittags Uf Uhx, vor dem unterze'chneten Amts- gerihte (Sizungssaal) einberufen mit folgender, Tagesordnung: 1) Prüfung der nahträglich angemeldeten Xorderungen, 2) Gewährung des Stimmrechts für die streitig gebliebenen Forderungen und die- jenigen Forderungen, für welche abgesfon- derte Befriedigung beansprucht wird, 3) Be- stellung eines Gläubtageraus|chusses. Düiltewn. den 11. September 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Ei benstock. [55434] Das Konkursverfahren über den Nach- laß des in Eibenstock wohnhaft gewesenen Schmiedemeisters Richard Emil Hüit- uer wird nach Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Eibenstock, den 11. Septemker 1913. Königliches Amtêgericht.

Gelsenkirchen. Konkursverfahren. Das Kontursverfayren übex das Ver. mögen des Leverhändler Heiurich Fusbahu in Gelscukirchen wird nah erfolgter Abhaltung des Swhlußtermins hier durch aufgehoben. Gelseyfirchen den 1. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Glogau. WVeschlufz. L [55708]

Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen

a. des Gasthsfbesißers Paul Golz in Nauschw1z, Kr. Glogau,

b. bes Sen Karl Wil- ligec in Glogau,

L des Kaufmanns Ernst Kitlel in Sprottau M ;

Tis der Kaufmann Gustay Wildner in Glogau als Konkursverwalter entlassen und der Kaufmann Kurt Cersdorff in Glegau zum neuen Konkwurév-rwalter er- navut. E? wird zur Beschlußfassung übor die Beibchaltung dis erna; uin odec die

[55720]

9

h

termins auf den 10 Uhr Vormittags,

Graudenz.

Eainichen.

Falle, Saale.

vermögen der zu Halle-S. am 1912 verstorbenen Witwe Berta Hacke- messer, geb. Böhme, wird nah er- foluter hierdurch aufgehoben.

Hamburg.

Ingolstadt.

Kreuznach.

Lar, Baden.

mögen des Freier in Lahr ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Landsberg, Ostpr.

Wak] eines anderen Verwalters sowie über die Schlußrechnung des bisherigen Konkurs- verwalters sowie im Konkurse Williger R zur Abbaltung des Schlußtermins na

Gläubigerversammlung über die Gebühren und Auslagen der Gläubigerauss{hußmit- Cer und die e

S 162 K.:O., zur Anhörung der

1 Vergütung der Verroalter ne Gläubigerversammlung G a. 1m Konkurse Goltz auf den 6. Ok-

tober E903, 10 Uhr Vormittags,

b. im Konkurse Willigexr unter Auf-

bebung des auf den 17. September 1913,

Ubr Vormittags, anberaumten Sc{[uß- i 2, Oktober 1913,

c. im Konkurse Kittel auf den 6, Ok-

¿ober 1913, 11 Uhr Vormittags,

anberaumt.

Giogau, den 8. September 1913. Königliches Amtsgericht.

S [D713]

In dem Konkursverfahren über das Ver-

mêgen des Kaufmanns Gustav Leegel zu Graudenz ift zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- ¿eihnis der bei fichtigenden Forderungen sowte zur An-

der Bertet]lung zu berück-

örung der Gläubiger über bie Erstattung

der Auslagen und die Gewährung einer Vergütnng andie Mitglieder des Gläubtger- ausschusses der O0, Iu Uhr, gerichte hterselbst, Zimmer Nr. 13, bestimmt.

Schlußtermin auf den Oktober L91423, Vormittags vor dem Köntalihen Amts-

Graudenz, den 12. September 1913. Der Gerichts\{hreiber

[55431] Das Konkurêverfahren über das Ber-

mögen das Schnittwarenhändlers Fer- dinand Ulbert Heer, nichen, jeßt in Laudeshut, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

früher in PHai-

Hainichen, den 10 September 1913. Köntgliches Amtsgericht. [55418]

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Heinrich Rehme ¡u Halle-S. wid nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Halle-Saale, den 8. September 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 7.

Zatle, Saale. [55417] Das Konkuréverfahren über das Nachlaß- 22. April

bel bad +

Abhaltung des Schlußtermtns Halle-S., den 8. September 1913.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 7.

[55432] Kouknursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Schueiders Hermanu Emil Böttger wird nach erfokgter Abhaltung des Schlußtermins htierdurch aufgehoben.

Hamövurg, den 11. September 1913. 4 Das Amtsgericht. Abteilung für Konkursfachen. [55439]

_ Befauntmachung. ; Das K. Amtsgericht Ingolstadt hat mit

ti vom 11. September 1913 das über geschüftsinhaberiun Maria Baumann in Jugolstadt eröffnete Koukursvyerfahren als tun Zwangsvergleich beendet auf- gehoben.

das Vermögen der Handels-

Ingolstadt, den 13. September 1913. _ Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Ingolstadt.

[55411]

_ Koufursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmauns Karl Zorn in Kreuznach Kosten des Verfahrens entsprehenden Masse eingestellt.

wird mangels etner den

Kreuznach, den 10. September 1913, Königliches Amtëegertcht.

| [55422]

Das Konkursverfahren über das Ver-

Schuceidermeisters Karl

Lahr, den 9. September 1913. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

[55396] Koukursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Arthur Bleise in Laudsberg O.-Pr., z. kannten Aufenthalts, i zur Abnohme der zur Erhebung von Einwendungen das Schlußverzeihnis der bet der teilung zu berüsictigenden Forderungen und über die Erstattung der Auslagen und die Gewä: ]

Mitglieder des Gläubtgerausshusses der Schlußtermin auf den 4. Oktober 1918, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen j Das Honorar des Verwalters {t auf 900 M, das Honorar der Mitglieder des Gläubigeraut usses Reimer und Emil Kohn hier auf je 40 46 und das des Kaüfmanns Ernst Reichau, Königsberg i. Pr. auf 126,85 4 festgesegt.

19

Zt. unbe-

Verroalters, gegen Ver-

Swchlußrenung des

ng einer Vergütung an dite

Amtsgerichte hterselbst bestimmt.

Kaufmann Carl

Eo ees: Ostpr., den 11. September 15,

Jer Gerih!s\chreiber des Königlidhen Amts- gerichts: Sp ohd, Amlsgerichtssekretär.

Leipzig. [55421] Das Konkursverfahren üker das Ver- mögen des Gastwirts Veruhard August Oscar Sühn, Besitzer des Hotels Stadt Chemuiß“ und des „Wiener Cafés“ in Leipzig, Windmühlen- ilrafe 52, wird hierdurch aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermine vom 10. Juli 1913 angenommene Zwangs- vergleih tur rechtéfräftigen Beshluß vom 10. Jult 1913 bestätigt worden ist. Leipzig, den 9. September 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 11 A !.

Leipzig. [55420] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Gottfried Albert Friedrih Ernst Noutschky in Leipzig-Reuduitz, Constantinstr. 6, In- habers der Kohlen- u. Baumatcrialien- handlung u. Kunststeinfabrik unter der Firma Paul Udelberg Nacbf. in Leivzig-Volkmarädorf, verlängerteAllee- straße, wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den 10. September 1913.

Königliches Amtegericht. Abt. 11 A1.

Loburg. Konfurêverfahren. [55419]

In dem Konkuröverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Zivil- ingenieurs Herman Volkmaun in Lüttgeuziatz i\t zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S(bluß- verzeihnis der bet der Verteilung zu berüdsi{htigenden Forderungen fowie zur Arhörung der Gläubiger über diz Er- stattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerausf{usses der Schluß- termin auf Sonuabead, den 4. Oktober 9183, Vormittags 9} Uher, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst be- stimmt.

Loburg, den 10. September 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Wagdäeburg. [55438]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kausmauns Willy Stendel in Magdeburg, Wallstraße 9—11, wird nah erfol, ter Schlußverteilung hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 9. September 1913. Köntgliches Amtsgericht A4. Abt. 8. Markirch. 99423] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Vüäckers und Krämers Norbert Kieffer in Leberau wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Markirch. den 9. September 1913.

Das Kaiserliche Amtsgericht.

München [55437]

K. Amtsgericht München.

Konkursgericht.

Am 13. September 1913 wurde das untecm 18 Februar 1913 über das Ver- mögen des Schreinermcisters Michael Grünbeck in München eröffnete Konkurs- verfahren als durch Zwangsvergleich beendet aufgehoben. Vergütung und Auslagen des Konkursverwalters wurden auf die aus dem Slußterminéprotokolle ersichtlichen Beträge festgeseßt.

München, 13. September 1913.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

München. [55435] K. Amtsgericht Mönchen, Monfursgeriht.

Am 13. September 1913 wurde das unterm 6. Mat 1913 über das Ver- mögen des Bäckers Anton Kraus jun. in München eröffnete Konkursverfahren als durch Zwangévergleih beendet auf- gehoben.

Müncheu, 13. September 1913. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerich1s.

Neuwied. SRonfurêverfahreu. [53281 ]

Das Konkuréverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Preil und Krismann zu Neuwied wird nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs und nach erfolgter Ad- haltung des Schlußtermins hterdurch auf- gehoben.

Neuwicd, den 3. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. 55426] Das K. Amtsgëricht Nüruberg hat mit Beschluß vom 12. September 1913 das Konkursverfahren über das Vermögen des Schahwarenhändlers FJohaun Wagner, hier, Schwabacherstr. 45, als durch Schlußve! teilung beendet aufgehoben. Gerichtéshreiberei des K. Amtsgerichts. Pillkallen. [05390] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen tes Kaufmauns August Friedrich in Lasdehneu ist zur Ab- uahme der Shlußrehnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnts der bet der Verteilung zu berüdiihtigenden Forderungen und zur Be- {{lußfassung der Gläubiger über die nicht berwertbaren Verwögenöstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über. dle Er- fiattung der Auélagen und tie Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{chusses der Schlußtermin auf den 26. September 19183, Vormittags 10 Uhe, vor dem Königlichen Amts- gaerichte hierselbst, und zwar in den im Haufe des Justizrats Mack gelegenen Ge- \häftêsräumen des Königlichen Amtsgerichts, bestimmt.

Pillkallen, den 3. September 1913.

Popp, Amt2gericb18sekretär, Gerichts-

[chreiber tes Königlichen Amtsgericßts,

Pulsnitz, Sachsen. [55416] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Leinwandfabritauten Oito Vruno Scchurig in Großröhrsdorf wird n2ch Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Pulsnitz, den 11. September 1913. Königliches Amtsgericht,

Rosheinm. Koukurêverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Theodor Schneider, früher Küfer uud Wirt in Börs, z. Zt. ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Nosheim, den 4. September 1913. Kaiferlides Amtsgericht.

Rosheim. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau Theodor Schueider, Ottilie geb. Kaifer, ohne Gewerbe in Börsch, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben. NRosheim, den 4. September ,1913. Kaiserlihes Amtsgericht.

Spaichingen. Konkurêverfahren. Das Fonkurspverfahren über das Ver- mögen der Firma Maoz u. Haller, Trikotwarenfabrik in Spaichingen, Inhaber Jakob Haller, Fabrikant, daselbit, ist, nachdem der in dem Ver- gleih8termine vom 22. Sult 1913 an- genommene Zwangevergleid durch rehtê- fräftigen Be:chluß vem 22. Juli 1913 bestätigt wurde, aufgeboben worden. Spaichingen, den 13. September 1913. Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Amtsgerichtesekretär Zeller.

Zabrze. Rontursverfahren. [55710] Das Korkursverfabren über das Ver- mögen des Kaufmauns Leopold Sicdner in Zaborze-Dorf wird, nahdem der in dem Vergleichetermine vom 10. Junt 1913 angenommene Zwangsvergleich dur rechts- fräftigen Beschluß vom gleichen Tage be- stätigt ist, hierdurh aufgehoben. 4N1/13. Zabrze, den 10. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Zerbst. Ronfurêverfahren. [55424] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Privatmanns Reinhold Möbes in Zerbst ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu be- rüdsihtigenden Forderungen der Schluß- termin auf Dienstag, den 7. Oktober 1918, Vormittags 9 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 5, bestimmt. Zerbst, den 10. September 1913. Heinidcke, Nechnungsrat, Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtégerichts.

[55429]

[55428]

[55427]

Tarif- 2. Bekanntmachungen der Eisenbahnen.

[55672]

Staatsbahn - Personenverkehr, Deutsche und Auslands - Verbauds- Personuenvertehre. Mit Bezug auf unsere Veröffentlihungen für die oben genannten Verkehre vem 23. Juli d. F. geben wir bekannt, daß die dur die Betriebseröffnung der Hochbrücke über den Kaiser Wilhelm-Kanal bei Rendsburg ein- kretenden Tariferhöhungen am 1. Of. tober d. J. in Kraft treten.

Altoua, den’ 13. September 1913.

Königliche Eisenbahndirektion,

namens der beteiligten Verwaltungen. [52296]

Betrifft: Norddeutsch - belgischer Gütertarif. Hefte 4, 6 uud § vom E, März 1904 und Hefte A und W vom L. September A910. Mit Gültigkeit vom 15. September 1913 werden die Stattonen Heiligenstadk. des Cis.-Dir.-Bez. Cassel und Sainschetd des Eis.-Dir.-Bez. Frankfurt (Main) in die allgemetnen Tarifklassen, ferner die Station Ytülhetm (Nuhr) - Broich des Eis.-Dir.-Bez. Essen (Nuhr) in die Ausnahmetarife 23 1 und 11 (Eisen und Stahl usw.) einbezogen. In dem Verzeichnisse der belgischen Stationen werden nachgetcagen: Asch (Charb. André Dumont et de Li6gois) : Charleroy (Sud) (Quai); Genck (Charb. de Winterslag); Glain-Montegnée; Je- mappes (RNacc. H, Wattier); Jemappes (MNacc des Porcelaines du Hainaut); La Prcalle und NRothem (Usines). Die Stationen Erpe-Meire (gare privée de Byfhuizen), Flénu (charbonnages). Naccordement Attenelle und Mouscron (Tuileries de Sterreberg) sind aufgehoben. Die Anstoßfrahtsäße Eschweiler und Eschweiler Aue—Aachen in Klasse A 1 Seite 19 des Heftes B werden in 1,08 und 0,99 Francs berichtigt. Nähere Aus- kunft geben die beteiligten Verwaltungen.

Cölu, den 30. August 1913.

Königliche Eiseubahudixektion, auch namens der beteiligten Verwaltungen.

[55667]

Am 1. Oktober wind die zwischen den Stationen Schwerte und Langschede rets der Bahnstree Schwerte— Arnsberg ge- legene Station Geisecke, die bisher nur als Personenhaltepunkt ohne Gepäverkehr eingerihtet war, au für die Abfertigung bon Gepäckwagenladungs- und Stückgütern, Leichen und lebenden Tteren sowte fur den Privattelegrammverkehr eröffnet und zu etnem Bahnhof 1. Klasse erhoben werden.

Die Abfertigung von Fahrzeugen, Spreng-

stoffen und Gegenständen, zu deren Ver- und Entladung eine Kopframpe erforderlich ist, ist bis auf weiteres ausgeschlossen. Der Babnhof wid mit fabrbarer Bieh- rampe auegerüstet. Mit demselben Tage wird der Bahnhof 1. Klasse Geisecke in den Staatsbahngütertarif, die deutschen Gütertarife und verschiedene Auslands- tarife aufgenommen. Ueber die Höhe der Tarifsäße geben die Dientistellen Auskunft. Elberfeld, den 8. September 1913. Königliche Eisenbvahndirektiou.

[55668] Staatê#- und Vrivatbahn-Güter- verkehr, Teilheft S. Mit Güitig- keit vom 20. S-ptember 1913 wird die Station Düsseldorf-NReisholz als Versand- station in die Ausnahmetarife S 9 a (Draht- glas usw.) und S§9c (Spiegelglas) auf- genommen. ; Elberfeld, den 12. September 1913. Königliche Eisenbahnudirektion.

[55670]

Staats- und Privatbahngüter. Ver- fehr, Teilheft C 2. Mit Gültigkeit vom 20. September 1913 werden die Stationen Balve, Binolen und Sanssouci als Ver- sandftationen in den Ausnahmetarif 4 a (zu Ziffer 1: Kalkasche) aufgenommen.

Eibexrfeld, den 12. September 1913.

Königliche Eisenbahudirektion.

[55674]

Mit Eröffnung des neuen Personen-

bahnhofs Karlsruhe werden die Stattonen Karlsruhe Mühlburgertor, Karlsruhe- Mühlburg sowie die Personenhaltestelle Karléruhe Karlstraße hier geshlossea. Mit dem gleichen Zeitpunkt wird der auf der verlegten Strecke Karlsruhe—Marau er- rihtete neue Haltepunkt Karlsruße-Mühl- burg eröffnet, der für den Personen-, Ge- pâd-, Expreßgut-, Milh-, Kleinvteh- und Etistückgutverkehr etngerichtet ist. Der Haltepunkt Beiertheim wird auf 15, September d. J. ges{lofsen. i Karlsruhe, den 11. September 1913. Gr. Genecaldireftion der Staatseisenbahnen.

[55669]

Tv. 1106. Oberschlefischer Kohleu- verkehr nach der Großherzoglich mecklenburgischen Friedriy Franz Eisenbahu uud deutschen Privat- bahnen. Mit Gültigkeit vom 1. Oktober 1913 wird die Station Lichtenberg (Kr. Sagan) der Eisenbahn Hausdorf—Priebus in den obenbezeihneten Kohlenverkebr ein- bezogen. Neber die Höhe der Frachtsäße geben die beteiligten Dienststellen Auskunft.

Kattowitz, den 12. September 1913.

Königliche Eiseubahndirektion,

namens der beteiligten Verwaltungen. [55671]

Am 1. Oktober 1913 wird die zwischen den Bahnhöfen Goldap und Gurnen links der Bahnstrecke Insterburg—Lyck geleaene Ladestelle Buttkuhnen, die \eit dem 1. Mat d. Ja. bereits für den Personen-, Gepäd- und Expreßgutverkehr eingerichtet ist, als Bahnhof 1V. Klasse auch für die Abfertigung von Cil- und Frachtstückgut, Leichen und lebenden Tieren eröffnet worden. Aus- geschlossen fino Sprengstoffe sowie Gegen- stände, zu dercn Ver- und (Entladung eine Kopframpe erforderlich ist. Die bisherige Beschränkung, nah der Sendungen nach But kuhnen nur frankiert, von Buttkuhnen nur unfrankiert, in beiden Nichtungen ohne Nachnahme aufgeliefert werden durften, wird aufgehoben. Mit demselben Tage wird Buttkuhnen auch in den Staats- und Privatbahnliertarif aufge- nommen.

Königsberg (Pr.), im September 1913.

Köuigliche Eiseubahudirektiou.

[95673] Bekanntmachung.

a. Fraufkfurt - Hessisch - Vadischer Personenverkehr, Þ. Badisch-Hessi- scher Expref?guttarif. Mit Eröffnung des neuen Hauptbahnbofes in Karlsruhe vorauésihtlich am 16. Oktober 1913

wird der Verkehr mit Karlsruhe Mühl-

burger Tor geschlossen.

Mainz, den 11. September 1913. Königlich Preußische undGroßheezog- lich HSesfisché Eiseubahndireétiou, namens der beteiligten Verwaltungen.

[55243]

Ostdeutsch - Bayerischer Giüterver- kehr. Ab 20 September 1913 werden die Stationen Laskowitz (Oberschles) OK des Dir.-Bez. Kattowiß und Schlawa (Schlesieu) des Dir.-Bez. Posen in die Kilometertafel 11 und die bayerischen Stattonen Gaisthal, Illextifsen, Lind (Opf), Memmingen, Niedermurach und Poppeuricht in den A.-Tf. 7 für Eisenerz usw. einbezogen. Nähere Auskunft bei den beteiligten Dienststellen.

München, den 11. Séptember 1913. Tarifamt derx K. Bayer. St.-E.-B.

r. d. Rh.

Neichseisenbahnen in Elsaß - Lothringen.

Bekanntmachuug.

Biunengütertarif dex Rei&,seisen-

/ bahnen.

1) Mit Wirkung vom 1. Oktober 1913 wird Entringen (Lothr.) als Empfangs- station in den Ausnahwetarif 1 L Mie Nundhölzer, zu Grubenzwecken des Berg- baues bestimmt, aufgenommen.

2) Die Bestimmung übér die tarifa- rische Gleichstellung der Bahnhöfe Straß- burgs und seiner Vororte, die bisher im Kilometerzeiger enthalten war, ist in den Tarifunter Abschnitt ) übernommen worden.

Straftburg, den 9. September 1913.

Kaiserliche Genera!direftion der Eiseubahneu iu Elsofe- Lothringen.

[55004]

j Christiania 52. 6 ) h bon 5%. London 4. Madrid 4. Paris 4. St. Petersb. j u, Warschau 6, Schweiz 44. Stockholm 5%. Wien 6.

Müinz-Dufkaten.. Nand-Dukaten ...... do

zum Deutschen R

M 219,

Amilich festgestellte Kurse.

Verliner Börse, £6. Septbr. 19183.

1 Peseta = 0,80 4. 1 österr. 1 Gld. österr. W. = 1,70 M. 7 Gld. südd. W.

1 Frank, 1 Lira, 1 Löu, Gold-Gld. = 2,00 4,

1 Krone österr.-ung. W. = 0,85 6. = 12,00 4, 1 Gld. holl. W. = 1,70 46. 1 Mark Banco 1 fand. Krone = 1,125 46. 2,16 46. 1 (alter) Goldrubel = 3,20 46. 1 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 46. 1 Dollar = 4,20 #6, 1 Livre Sterling

Die einem Papier beigefügte Bezeichnung haß nur bestimmte Nummern

= 1,50 6.

= 4,00 db.

Emission lieferbar find,

20,40 6.

Wechsel.

UAmsterd.=RNoti.…. do. do. Brüssel, Antw... do, do, Budapest .…..... do, , Christiania Jtalien. Pläye. do, do, Kopenhagen Lissabon, Oporto do, do. London do, do. Madrid, Barc. do. do, New: Vorle do. Paris aaa do, do, St. Petersburg . do, do. Schweizer Pläße do, do. Stocholm,Gthbg. Warschau...

100 fl, 100 f, 100 Frs. 100 Frs. 100 Kr. 100 Kr. 100 ür. 100 Lire 100 Lire 100 Kr. 1 Milx. 1 Milr. 1L 142 100 Pes. 109 Pes. 18

20...

ooo 1

100 Frs. 100 Frs, 100 Frs. 100 N.

109 R.

100 Frs. 100 Frs. 100 Fr. 100 R.

100 Kr, 100 Kr.

eo...

. y 10 T. 1112,00b G 8 T. 8 T. 2M.| —»—

Heutlger | Voriger Kurs

l

T. [1689,25 & 90,30 G

441 1

-

-

-1112/00b G 79,65 Q

2/ 20,416b G . | 20,385 G 20,195 G 75,85b

4208 | 80,875b

1 ETEJ A T t

L

80,70 B

84,55 G

VBankdiskont.

Berlin 6 (Lomb. 7).

Sovereigns

j 20 Francs=-Stüccke

8 Gulden-Stüccte Gold-Dollars .

Imperials alte „pro Stitck do, DO, ¿i e #PT0 600T Neues Rusfisches Gld. zu 100 N. Amerikanische Banknoten, große do, mittel} -

é do. do, do. do.

Englishe Banknoten 1 L

Fra

do do, 1000

Russische Banknoten p. 100 R. 216,50 do, do, 500 M.

do, do. do. do

Schweizer Banknoten 100

do, do.

Deutsche

Disch. Neih8-Schah :

fällig 1. 8. 14/4

L, Ae L0G

40.0, 1614

Dt. Reichs-Anl. uf. 18/4

do, do, unk. 25/4

. do, unk. 35

L 00, 8%

. do, 8 ult, {on

Sept. | vorig.

. Schuzgebiet-Anl.

ukv. 23/264

Pr. Staats. f. 1.4.15/4

» 1.5.1614

do. fäll. 1, 5.1.1.8.17/4

Preuß. konf. Anl. ufk.18/4

d «

4

4

do, unk. 25 do, unk, 35

Staffelanleihe B

ult, O Sept. \vorig. Paden 1901 4 do, 1908, 09 unk. 18/4 bo. 1911/12 unk. 21/4 do, 1913 unt. 30/4 . kv, v.75, 78,79,80/3%

; v. 92, 94, 1900/85 1902" 6 p66 10

1904 8% 1907 ufïb. 15

1896/8 unk, 15 unk. 18 unf. 20 unk. 830

Eisenbahn-Obl.

Ldsk.-Rentensch. Vrnsch.-Liün. Sch. S. 7 do. do. S; 6 brem. Anl. 1908 uk. 18 do, do. 1909 uf, 19 do, do. 1911 uk. 21 do, do, 1887-99 do, do, 1905 uf. 15 bo, do, 1896, 1902 êls.-Lothringer Rente amburger St.-Rnt. do. amt. St.-A. 1900 do, 1907 ukv, 15 do, 1908 ukv, 18 do. 1909S.1,2 ukv.19 do, 1911 unkv. 31 do, St.-A. 13 X Int. bo. amort, 1887-1904 do, 1886-1902 hessen 1899 do, 1906 do, 1908, 1909 unk. 18 do, 1912 unk. 21 do, 1893-1909 D, 1896-1905 Flibed 1906 ukv. 14/18 do, 1912 ukv. 22 do, 1899/31 do, 1895

yern T do,

Amsterdam 5. Jtalien. Pl. 51.

kleine Coup. zb. New York Belgische Bantnoten 100 Francs Dänische Banknoten 190 Kronen

zöstshe Banknoten 100 Fr.

1lländishe Banknoten 100 fl. „„alienishe Banknoten 100 L, Norwegische Banknoten 100 Kr. Desterreihische Bankn. 100 Kr.

0, 3 U, L N. do, ult. Sept.| —,— Schwedische Banknoten 100 Kr.

Hollcoupons 100 Gold - Rubel kleine] —,— —,—-

1.1.7

1.4.10 L

versch 1,4.10 4 [a 30.9 versch, vers. 76,20276,30 75,45à,80ù0?;

LLT 1.4.10 1417 1,4,10 versch. 1.4.10 aZ30.9 1.4.10 vers. 8 | vers. 76,206 75 40ù,TO0b 11,7 LLT L.LT 1.4,10 versch. 1,6,11 1.4,10 1,83.9

Brüssel 5.

Kopenh. 6. Lissa-

| Geldsorten, Bankluoten u. Coupons. «e «Pro Stick

9,72b B 20/41h Q 16,180 | 16,175b G

—_— —_—

, ,

L. S 216/65b 4,195 6 4,206b 80/30 G 20,40b 80/85b 188,30b 79,90b 84/606 G 84.60b G

9,72b B

20;40b

E 215,65b 4,196b 4,20b 41926 G 80,30b G 112,90 G 20,40b 80,85b G 168.306 G 79,80b 84,65b 84,65h 216,00b 215,85h 215,u5b , 112,20b 80,70b 322,90b

Kr. 216,60b 216,00b E 80,70b 323,25b

Fr.

Fonds,

Staatsanleihen.

99,25 G 98,50 G 98,50b G 97,70 B 98,50 & 97,90b G 84,80h Q 76.26b G

99,25h G 88,50b G 98,50b G 97,60b G 98,50 G

97,90b G 84,50b G 75,70b G

97,006 98,50 B 98,20b G 97,30 B 97,70b @ , 97,90b @ 88,75h Q 84 80b G 76,20b G

97,00b G 93,40b G 98,20b B 97,30 B

97,70b G

,

97,90b G 88,70b G 84,50b G 75,70b G

98,00b G 96,00b G 96,25 G

96,00 G 96,00b 96,25 G 97,70 B

—_ —_— —_— M

94,50 @ 83 00b B 83,00b B 73.265b 74,00 G 84,506 97,00 B 97,00 B 96,660b G 96,75 G 97,59b @ 85,50 Q

, 96,206 E 983,10 6 82,60 6 72,75b Q p Urs f goREd fund ,

1 Rubel = Peso (Gold)

N besagt, oder Serien der bez,

do.

do. do.

do, do.

do. ult.

Sept. \vorig. Württemberg bo,

do,

9 annoversche D. : Hefsen-Nafsau do, d

Mags do, Lauenburger O MMerlts .

o

Preußische: Ls Véleiié

o, Nhein. und Westfäl do do

Schlefische . do,

Oldenbg, do,

do. do. Sachs.-Alt, Ldb.-Obl do. Coburg. Landrbk

bo. S, 4

do, do, do. do. do, do,

do, do. do.

do. do, do.

do. do. unk. 18 bo, do, Schwarzb.-Rud. Lbkr. d

9, do. do, Sondh. Ldêkred.

Magde

do. fonv. u. v, 95 do, Wismar-Carow

(v, Reth fichecgestellt)

do.

Cassel Landskx. S. do. S. 23 Uk. bo, S, 24 uk. do. bo, bo,

bo. do,

do, do.

do. do.

do. do.

do. A. 1894, 97, 1900 do. Ausg. 14 unk. 19 Posen.Prov.-A. ukv.26

do, 18965 Nhpr. A. 20, 21, 31-34

do.

bo. Uu3g. 5, 6, 7 do. Ausg. 3, 4, 10, 12—17, 19, 24—29 bo,

do

do.

do. do.

Westfäl, Prov. Au3g. 3 do, A. 4,5 ukv. 15/16 a Ausg. 6 ukv. 25

0, do,

do, Ausg. 2 Westpr. Pr.-A. S. 6, 7 do, do, Serie 5—7

adersl. Kr. 10 ukv. 27 analv, Wilm. u. Telt. Lebus Kr. 1910 unk. 20 Sonderburg. Kr, 1899 Telt.Kr, 1900,07 uk. 15 do. do. 1890, 1901

Had Sburg Kr, 1901,

1902 S, 10

bo, 1908 ukv. 18 do, 1909 N unk. 19-21 bo, 1912 7 unk. 28 D, 1893 METON ¿ane abis 1901

do, 1911 unkv. 25/26

Aug3buxrg do, 1907 unk, 15 do. 18839, 1397, 05 Baben-Vabden 98,05 X BVarmen........1880 do. 1899, 1901 X do, 1907 unkv. 18 do. 07/09 rüdz. 41/40 do. 1912 x unkv. 22 bo. 1876,82,87,91,96 do, 1901 X, 1904, 05 Bexl.1904 S, 2 ukv. 18 do, 1904 S, 2 uky. 14 bo, 1912 \Y unkv. 22 bo, 1876,1878 bo, do.

Berliner Synode 1899

Schleswig-Holstein do, D t Anleihen \

Detm.Lnd{p.-u.Leihek.|4 staatl. Kred. /4 | versch.| 97,460 6 do. unk, 22/4 verse,

N 9. Fa und Nt. (Bredb.)/4 D.

S. 1—3 unk.20/22|

Sachs.-Mein. Lndkred. |4 do. do. unk. 17/4

1899/31 22/4 16/4 21/4 S, 25 Uk. 22/4 Serie 19/3% Serie 21/35 Hann. Landeskr. uk.19/4 do. Pr. S. 15, 16/4 Serie 9/3% Serie 7, 8/83 Oberhess. P.-A. unk, 17/4 Ostpr. Prov. S. 8—10/4 S. 1—10/3% Pomm. Prov, A. 6—9|4 do. A. 10/14 uk. 17/19/4

|4 bo. 1888,92,95, 98, 013% 8

do. A. 35/88 uk.17-19/4 Ausg. 22 u. 283/33] Ser. 30/84

|

Ausg. 18/3 do. Ausg. 9, 11, 14/3 Swl-§H.07/09ukv19/20/4 do. 98, 02, 06/31 do. Landesklt. Rentb. 4

|

Ausg. 4/35 Ausg. 2—4 3%

Aachen 1893, 02 S. o /

do. 1901S, 2unkv.19/- do. 1887, 1889, 1898|

1882/98/81 1904 S, 1/8! do, Hdlakamm. Obl, |:

Mel. Eis.-Schldv. 70/35 kons, Anleihe 86 |8% do. do, 90, 94, 01, 05/82 Oldenb,St.-A.09 uk.19/4 bo. 1912 unk. 1922/4 1903/34 1896/3 S.-Gotha St,-A. 1900/4 Sächsishe St.-Rente|s | versch. houtig.

ENLT|

1.1.7

1.4.10 1.8.9 1.4.10 É 17:

1.4.10

,

Schwarzb.-Sond.1900/4 unk. 15/4 unk. 21/4 1881—883|8%

Preußische Rentenbriefe.

[4

05 EK

|

[3%

[31 3%

: 4

Posensche... 4

|

|

4 B

Sächsische „.........|4 do, L CD00 B A A

[3%

/4

/8% 8%

|4

: unk. 25/4 | do. Gotha Landes3krd.|4 | do. do, uk. 16/4 | uk. 18/4

uk. 20/4

uf. 22| uk. 24/4

i uk. 25/4 do. 1902, 083, 05/31

| 2

unk, 19/4 unk. 22/4

konv. 3% Saths.-Weim, Ldskrd.|

4 4 34 4

31 34

Diverse Eise BVergisch-Märk. S. 3. [3% IUnYe weigische „… .|4% „Wittenberge |3 Mecilbg, Friedr.-Frzb.|3% Pfälzishe Eisenbahn. |4

3%

A 0A

Dt.-Ostafr. Sai 0Y

3% 84%

4 7 | 8% 3%

8% 4

4 4

8 4

BÁ| 1.4.1 Kreis- und Anklam Kr. 1901 uk. 16/4 Emscch 10/12 ukv. 20/22/4

[ 1.4.10] versch.

Börsen-Beilage

eihsanzeiger und Königlich

Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 16. September

POE e Ec: M,

Heutiger

| Voriger

Kurs

83;25b G 95,70b G 96 406

, —_— —_ —_,—

,

1.4.10] -

versch.|

| vers.

| vers.

| 1.4.10 vers, veri. vers. 11,7

| id. vers. vers. versch.) Veri, versch. versch.

| vers. . ¡8| vers.| 84,10 G

taatlicher Institute.

84,10 A L

94,80 G 84,10 G 95,00 @

h.| 83,90b | 95,00 G

, 94,70b G 84,10 6 95,00b 84,10 G 95,00 G 84,10 G 97,50 G

95/00 G

1.1.7 [100,50 G

vers. versch.

10 10 10 4 10 4.10/ 4.10| .10

1.4. 1.4. 1.4. 1.4. 1,

L A 4.10

¿T 17 L T |

1 1.4 1.1 Le 1.4 1.1 L: 1.1 1.1 1.1. 1,5. 1.6, 1,5, Edle L

7 T 1 1 1 7 7

vers.

L.L.7 11.7

T

10 1.4.10 1 „T7

L 1 4 4 4.10 1

1,1

1,4,10 1.4.10 1.4.10 1.3.9

[S [e]

ir f La do îo do do

M ri m2 m AmS

IVGDWDWODLU

h pi jt A Om O

Rad

A a

97,50 G 88,106 64,50 @

86,89 G 98,20 G 96,50 G 96,50 G 96,80 G 96,80 G 96,60 G 96,60 G

| 97,70 6

84,49 G

90,75b

GtS 97,50 G 92 49b B

88,90 G

Provinzialanleihen. Branbbg, 08, 11 uk. 21/4 do. 1912 uf. 25/4

95,50 G 95,50 G —— 96,696 97,00b G 97,00 G 88,00 Q 86,50 B 90,50 G

, 92,00b G 81,10b @ 93,50 G 93,25 B 86,30 Q 91,75 6 81,20b G

| 96,206

{ch.| 97,00b G

) 93,00 B

89,50 B 87,75 G

.| 84,50 Q

83,60 G 82,50 G

)| 84/25a

96,00 A

ch.| 95,00b

t

.| 96,60 6

91,20 G 83,00b G

) 81,50 &

anleihen

93.60 Q 94 606

95,90 G S

93,50 B

,

93,60 G 94,106 94,60b 94,00 G 95,30 G 95,30 G

(dh.| 93,75 G

./ 90,10 B

94,00 G 84,60 G

| 86;006

97,50 G

:rsch.| 94,00 G

94,50 96,00b Q 93506

(ch.| 89,30 G

A

be Dck

E b jt 2 C pt Prt Juri jt A J þÞchs

96,50 G 86,90b 97,00b Q 86,50 G

| R

82,50 G

76’20b G

,

,

82,25b G

84/00 G

,

95,00 G 84,00 G 95,00 Q P 24,90b G 95,00 G §4,70b B 84,00 G 95,00 G 84,00 G 95,90 G 84,90 G 87,50 G , 95,00 G 84,00b G

100,50 6 97,40 G 97,50 G 88,10 G 84,50 G

96,80 G 98,20 Q 96,60 G | 96,20 G | 96,60b G 96,80 G 96,90 G 96,90 Q 98,00 G 84,40 G

nbahnanleihen.

91,30h

5, 97,50 G 92/306 87,00b G

E e

| 95,50 G 985,50 @ 96,60 G 97,00 G 97,00 G 98,00 G 86,50 G 90,50 G

83/75b G A

95,60 Q 95,00b G 96,60 G 91,20 G 83,80 G 81,60 @

93/60 G

95/00 Q

, 93/50b

94,10 G 94,40 6 94,00 G 95,30 G 95,30 G 93,70 G 90,10 B 24,00 94,50 G ,

86,00 97,50 G 94,00 G 94,50b G 96,00 G 93,30b 89,30 G 86,50 G 96,50b G 97,25b 96,60 G 86,50 G 86,30 G

94/50 Q

do. do,

Boni ic bo, do

Brandenb, a, H. Do

Bromberg do,

Caffel ies do, do

do.

bo,

do. do. 985, 99, 1902, Coblenz10 Xufv.20 do.

do, do.

do. do. do, do.

do, bo

do, do.

do, Dortm. 07 do, 07 bo, do, bo. Dresden do, do,

do.

do. do. ho, do. do,

do, do.

bo,

by. o.

Elberfeld. .

do.

Essen bo,

do. bo.

, 1908

Fulda bo. do. do,

do, Görlty d,

do,

do, do 1900

1886, 1892

i 1908 AUO 1910 x3, 19839

arlsrithe 1907 do. 1913 unkv, 18 bo, kv. 1902, 08 do, 1886, 1889 E ¿cs ibiuets 1898 do. 1904 unkv. 17

do. do, 1901, 1902, 1904 Königsberg 1899, 01 do, 1901 unkv. 17 do, 1910 X uk. 20/22 do, 1910 do, 1891, 98, 95, 01 LichtenbergGem. 1900 do. St.09S,1,2 ukv.17 Liegnitz

Ludwigshafen ,. 1906 do, 1890, 94, 1900, 2 Magdeburg .... 1891 do, 1906 bo, 1902 unkv, 17 bo. 1902 unkv, 20 do, 1918 X unkv. 31 do. 80, 86, 91, 02 do. St.-Pf.(N.1) uk. 22 Mainz... , 1900 do, 1906 unkv. 15 do, 1907 Lit, R uk. 16 de, 1911 \ L1,8 uf, 21

|

Hanau 1909 unk. 20/4"

Hannover .….,, 1895 8%

Ae 06: 1907/4 0,

\

Berl.Synvode 08 ukv,19/4 1912 unkv. 28/4 1899, 1904, 06/3 Bielef. 98, 00 FG02/03/4 Bochum 18 X ukv. 23/4 bo 1902/81 «1900/85 1901, 05) Do, 1896 Boxÿ.-Rummelsb. 99/81] 1901/4 do. 1901 3% Vreßslau 06 X unfv. 21/4" do, 09 X untv. 24/4 | 1. do 1880, 1891/31 v P 1902/4 09 ukv. 19/22|4 do, 1895, 1899 3% BULXg „5, «+ 1900: N|4 . - +1901/4 1908, S. 1, 3, 6/4 1887|3% 1901/32 Charlottenb. 89, 95,994 do. 1907 unkv. 17/4 1908 unkv. 18/204 bo. 1911//12Tufv.22|4 1885 konv. 1889/31 05)3% 22/4 85 kv. 97, 1900/3% Cöln 1900, 1906, 1908/4" do. 1912 X unk. 22/234 bo, 94, 96, 98, 01, 03/31 Cöpenid ....... 1901/4 Obs 0 1900/4 do. 1909 X unkv. 15/4 1909 X unkv, 26/4 1889

|3%

[8k do, 1895/8 Crefeld 1900, 1901,086/4 1907 unkv. 17/4 1909 ukv. 19/214 0 1882, 88/3% 1901, 1903/31 Danzig 1994 ukv. 17/4 1909 ukv, 19/214 s 1904 3% Darmstadt 1907 uk, 14/4 do, 1909 uf. 16/4 1909 unf. 25/4 | 1897, 1902, 053% D.-Wilmersd.Gem.99/4" do. Stadt 09 ukv. 20/4 do. 1912 ukv. 28/4

ukv. 18/4 07 ukv. 20/22/4 1918 \ ufv. 23/4 1891, 98, 1903/88 «ees 1900/4 1908 unkv. 18/4 1898 3%

1900 8%

do, 1905 /g% Dresd. Grdrpfd. S.1,2 1“ do. S, b unk. 14/4 S. 7 unk. 16/4 S; 8 unk. 20/4 „S. 9 Unk. 22/4 | 1,6; S. 10 unf. 23/45 1,5, “S. 3, 4, 6 N do. Gründrbr. S. 1,3 N LIDon 1899, 1905 L, M, 1900, 07, 08,09/4 vers. do. 1910 unkv, 20/4 1911 unk. 28/4 1876/31 do. 88, 90, 94, 00, 08|3L| Duisburg 1899, 1907

34

4

4 1909 ukv. 15/174 1882, 85, 89, 963% 1902 N 30 1899 N14 do. 1908 X utv. 18/204 konv. u. 1889|g Elbing 19083 unkv. 17/4 | do. 1909 X unkv. 19 0. 1908| Erfurt 1893, 1901 X/| do. 1908 X, 1910 X . unkv. 18/22 do. 1898 X, 1901 N 8% 1901/4 do. 06X, 09 ukv. 17/194 1879, 88, 98, 013% Flensburg 1901, 1909/4 1912 N utv. 28/4 1896/8%

Frankf. a. M. 06 uk, 14/4 do, 1907 unk. 18/4 1908 unkv. 18/4

1910 unkv. 20/4

1911 unk. 22/4 1899/81 1901 N83

4 3% 4

[4

1,

1 13%| 1.5.11 Sretbrg. i.B, 1900,07X|4 | vers. do 1903/81 1.5,11/

83% 8%

3% 4 4 4 8% 8 4

bo. 07 N ukv.18/19/21|4 1889, 1898 3% Q 2)

3 4 4 4 4 3% 4

4 4 4 3% 4

4 4

%

4 4 8 4 4 4 4 4

1 2

/

3%

Hautiger | Voriger

Kurs

86,50 G 84,10 G 94,196 G vers.| 84,25 6 1.4,10| 94,506 1.4.10| —,—

vers. veri. 1.3.9

| ve

4 7

) 96,00 @ 96,00 G | 95/106 )| 95,00 B 94,80 B

,

J 10/ 94,75h )) 95,25 A 94,10 Q 94,40 G )) 94,40 G ).| 86,40 B 96,75 G 93,80b | 96,50 G | 94,60 Q |

Q

1 2.8 | 94,60 G 3.9 | 94,60 G 3.9 | 94 40b {ch.| 89,106

10| 96,50 G 10| 96,380b 7 | 89,208 10| 88,50 G 10| 85,00 B

M 9 T 3 9

vers. 1.4.10] —— 93,30 G 1.4.10/ 96 006 1.5.11} 93,40b

| 93,90h ,

| 2 |

ÿ| 93,40b 96,50 G 84,30 Q

)| 95/80 6

)| 95,90 A 95,75 Q 96,00 6 96,00 G 95,90 G 87,106 87,00 G 87,00 G 93,26b

| 84,76B

Fürstenwalde Sp. 000/35] 1.4,10| —,— 1907 4 | Gelsent.1907ukv.18/19/4 1910 X unk. 21/4 Gießen. 1901, 1907/4 1909 unf. 14/4 1912 unk. 22/4 : 1905/81 ooooo) 1900/4: 0, 1900/3% Gr.Lichterf.Gem.1895|3% Hagen 1906 unk. 15/164 do. 1912 \ unkv. 22/4 Halberstadt 02 unkv.15/4 do. 1912 unk. 40/4 1897, 1902 |3% Halle .…,. 1900, 1906/4 do, 0511,10 N ufv. 21/4

L1LT | ——