1913 / 222 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| |

—— E F E E N S E D Aw D ——

anes : | Wind- / Witterungs-

=ck |Winy" Wetter ee Tin

| stärke | 24 Stunden

| Königsbg., Pr.) | Thorshavn 762,0 |DSD 1 bedeckt | |

Mitteilungen des Königlihen AëronautisGen E i ——

Ë| Wind- Witterungs- Name des

rihtung, | verlauf y | | Wind- Wetter 5 der legten Beobachtungs» stärke 24 Stunden [tation

i i | a Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten. “e R e CALNN ME eleede 5 s (W. T. B.) Gold in Barren das Observatortums, Saa

; G S : ; burg, 18. September. ( in- 9 i î Eine der für die deutshe Volkswirtschaft wichtigsten Hamburger Hamburg, ; logramm

im i A ofüde E E Uen ember Needereien, die „Deut sch-australische Dampfschiffsgefell- Nan QE Dts 2784 Gd., Silber in Barren das Kilog ; veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Beohbachtungs-

_¿ der beiden legte Jahre. fa R am Le SIGBE A qi L vie Eben “Bien 19. Séptember; Vorttittags 10. Uhr 50 Min. (W. T.B.) Drachenaufstieg vom 18. September 1913, 7—8 Uhr Vormittags: station

Sa 1rückblicken. er Werdegang der Linie ift geradezu ty Ür lin T 75 - Chile 0/7 Nent /

E #10 Damn Arbelgpale: quf dee einen Seile dne tferctdentl de: | Eb: 49% Mane Msi cia ult, S1 Eni, o, Meni ge [Station L Elifubr Ausfuhr De As dpa E eshättolage ada 82,10, Ungar. 4 9% Goldrente 101,85, Ungar. 4 S in E Sechöhe «-. « »/ 122m | 500m |1000m | 1500 m |2000m !| 2600 m E i E ] hc be! - Warengattuñg E andrerseits eine fraftvolle Initiative, fobald die Entwicklung | 81,35, Türkische Lose per medio 235,50, Orien osnaltien: F: h Temperatur (0%) | 114 | 83 | 54 | 17 |—12]—509 | Scillv SSW ?3\wolkig Q meist bewölkt | Seydisfjord | 760 5 |Windst. [halbbed i 1913 LOEA 1913 | - 1912 Australiens ‘eine voraus\cauende Investierung neuer Mittel ver- rena G E En (Franz) bera WBanfbenoteiélilón Rel. Fchtgk. (9/0) 400 100 100 100 100 |100(?) Srknia 30,5 |NW 2wolkig 761 N abtE Riedext Sl Rügenwalder-

1 ' , L f AE EEs . . “I; 1 E é , i 2! L J g ¡L 2E » z 5) | 9 r.Q , , , eie... 69389) 45716) 11878| 12 404 | langte. ne eDirae tian, u E vritter Stelle Aebt a 918,00, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 627,25, Ungar. „allg. D EN Ba E A: A E E 2 (Magdeburg) E 20S —_1Nebel | 11) 0 7658| ziemlich beiter Flas, gebrochen, ge: den Ns Uge É iffa rge S a 24 em wichtigen Glied nit | Kreditbankaktien 825,00, Oesterr. Länderbankaktien 522,50, Unionbank- „Q Shields WNW 1 |bededckt 760 S Mager Gr. Yarmouth| 761,0 SW 1 halb bed. 2 S

\{wungen usw. 6142) 2957 4471 1952 | aus feinen An - Schiffabrtsbeziebunac fond us der deutsden | tien 596,00 Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 118 03, Brüxer Himmel bedeckt, Regen, Zwischen 2430 und 2500 m Höhe überall R Krakau 761,5 [NW 1\wolkenl.| 17| 0 |7€0| ziemli@ beiter Hanf, roh, gebrochen, ge: L : Volkéwirtschaft und des deutjen Außeabanvels gewenten, Mittatker | Koblenbergb-Gefellsch.-Akk: “—-, Destere- Alpine Na Angen 4,1 Grab. lybeab _| 769,2 (S 2woltig | 18| 1 (769) meist bewöltt | Lemberg | 761,6 SSO 3sbeuer | 21/1 761 E \{wungen usw. .. 899 38339 2644| 2882 a fe ihre Gutlibbuig der Einleitung deutscher Weltpolitik ba ait rag O C G Holyhea 9,2 | N t L IEN iko Be) Hermannstadt | 765,4 |SO 4 \wolfenl.| 20, 0 [763/vorwiegend heiter Cx j 558 ; l 440 : 2; : C ; T etro T ee zend ° Z Z 29 DARE Si 722 l an ——— Merinowolleim Schweiß 12618 ‘5 503 187 527 dedlsGen “Kolonialpolitit “Us T Fen Fürsten Bibmare folgte Mate os E L) (SÆluß) 2x 9/0 Eng Wetterbericht vom 19. September 1913 Ile d'Aix NW 3\wolkig aahalt. Niederschl. R ai S E A 1eO er j s t ; Pot ¿ London, 18. September. . Le D : 0 Sus ; (Friedrichshaf.) eytjav TD8 4Negen S 756] Lesina Ee n : e 89 co | damals aas E O cus e E lishe Konsols 74, Silber prompt 28/6, 2 Monate 285/16 Vormittags 9} Uhr. St. Mathteu t Nachm. Niederschl. | (5 Uhr Abends) | Wetterleuhten ; : : BUOE 120861 GROIIA. p s | ventionterten Postdampferlinie nach vér s { | Privatdiskont 4. Bankausgang 45 000 Pfund Sterling. e 7 77 7 [7 T A Eisenerze . . . . .14116425| 3712086] 656112| 71012! : i s Ç 3 0/ ——— (Bamberg) Cherbourg SOD 1/Nebel | 13] 0 [758] Be enen E Li L: 3 061 Fos [1 A Ae 9 178 ats Australien unterhielt, die „Australia-Sloman-Linie“, stellte A A h Seplenes D T D) SQLUH) 8/0 Feant, L i : Minas Grisnez 761,3 S 2sbedeckt 9_ (799 meist bewöllt | Clermont | 7636 [Wind [wolkig |_12/ 3 [761 _— TOOMeN » s 04 2109291] 1 355828 4 09. 13 92 Fahrten ein, als unter Bremer Flagge im Juli 1886 der erste Post- Me Cnt - r {8 106 45 N Name der gg Parîs EPAEE 4 E E Biarih | 7655 [WSW1 wolkig T T s E ck Madrid, 18. Septernber. (W. T. B.) Wechse auf Parts 106,45. verlau S E Diarriß __| 765,9 A 108 19 E wn pet 124 1 Dana EROURIO 6e M CRIE L E E E Ulábaz. 18. Gabe, (0 L B) Goldagio 17 y VebaEaE der leyten | Vlissingen | 702,0 (SSW 1 Nebel 2 761 Nizza _759,2 NO 2 sbedeckt | 14/0 759 Chilesalpeter. . 120 046| 104 998 S 3 239 Linie eine Die Reederei zu setzen. Die Gründung erfolgte am 18. Sey- Salli E Birke c bet Grbiten, 0 idt SabeitiE T0 t : station 24 Stunden Helder 762,1 |SO l1lheiter : Perpignan 763,5 |[W 4 heiter | 16 4 O t E P01 - g 0 [l 2 Z Ï N c s T ] U. d e , 5 N Í E T5051 E E miezimiiitiiai feme: T SEal «a S S E C A E Ér Ey | Chrifiansaad (753.7 Windsl. Rebe E E Rohblöcke usw. . 5 688 2 §01 ( 166 129 Be De da S “Sébiffabrtsen fe eia A ntatl/vnA gelten ind A En T Ns Ee e a N Borkum 762,6 |SO 2 heiter 760) ziemli beiter L 7 E 2 fs L EN D gt ees S E S Träger, elserne . . 63 5701 1042: 199959 | die bekannte Firma F. Laeisz beteiligt. Das Aktienkapital der neuen | s! verzeichnen. T EN E MOH n _ n 762,0 WSW2/wolki 760/Vorm. Nieders E Pet 08 SSW 1 bedeckt | 16 0763| j i en- / ; 1 M; t FEA wurden dur den Rückgang der Preise am Londoner Metallmarkt in jy Keitum _(02,0 | v 2\wollig \Dorm. Iteders[. d3 759 6 |N | 7 S e lA Z| 5 g T Strahen« 91 370| 149 150 Neederet L ee E oe 10 E E Selgud u Mitleidenschaft gezogen. Am Nachmittag trat infolge von umfangreichen i Hamburg 762,7 [NNO 2bedeckt 760| meist bewölkt Ster S6 i SS É E S E Í S E Zbetedi | 10 2 759 Gffentabalchmelien zus g E a L T Union Pacif Mea agen Musen, die besokders in Readings und F Swinemünde | 762-2|Windsk [Drese eo wolkig | Li 0 sg | Sesngfors | 764,9 NW 2bededi | 18/5 [758 E e O Le 24041 Hoffnungen, die man auf die Entwicklung des deut\chen Handels ins des Mette l I eier stimulierte Ver günstige Ÿ Neufahrwafer| 761,8 |Windst. halb bed.

Barometerstand

Barometerständ

ag in

Schwere Schwere |

Meere3- in 45 ° Breite

G &

|

arometerstand

empetatur in Celfius Niederschlag in Stufenwerten *)

Var auf 00° niveau i Niederl

Barorneterstand

vom Abend in 45° Breite

in Celfius

vom Abend

Temperatur

niveau u i

74 Te

O (V

A Finan 9 —1759]

pak ——

| | |

Eine Hamburger Reederei, die in diesen Fahren eine Verbindung mit

eratur |

l ° Meeres- niveau u. Schwere

-

_in 45° Breite | in Celsius Niederschiag m |

_—_}_Stufenwerten *) |

Baromeéterstiand |

vom Abend

Barometerstand

auf 0

__| Temp

2 [A

|«Punad ia

Sl ili O

A

7e A ta feht? 7 C OMSBA FADGarrt zll b-i Bt e B L _(98,) C “vededt |_ 13/9 [799/ Es pu E Hanstholm | 7598 [SW_1 1/0 [77 Kuopto | 756,0 |[Windft. [bedeckt | 12 0 759| 79 37: 278 j ; j I DEG G m Sl 75 F ——— | Kopenhagen | 762,2 |WNW 2 O ) Zürich [763,6 /NW 2|wolkig | 10| 2 769 S aen legiertes Gold, 8 O ] N a lauen rie Häfer M Ra E M a Jahre¿ausweis, während man für Unions neuerdings gdie Russ 2 Memel _759,9 [NW 2halb bed. meist bewölkt Stodtholm | 76001 W 292 12 E O7 S TEE R SSW 1 oltet 70 T s k ), } 8 P d s N s t 224 f M 7 2c) F, D H tein ti item | E A F T E E ha Barren aus Bruch- : Z e : Hamburg und Antwerpen. Die Route der Linke führte in den ersten Ns ines Secabinbandg Nee fe Albre 2 Tas : T A E A Ms Hernösand | 758,3 |Windst. [wolkig | 1 [_0 [75 Lugano 760,3 N 1 wolkenl.| 19) 5 [760 Ds Goldmünzen . 10 46 LA L | Jahren dur den E Ee Des “e E area Unions um 27 Dollar im Kurse höher. Der Aktienumfaßz betrug y Der 753 S0 A S 759 Nachm Nieder\Gl, | Haparanda |_ 757,5 |NO 2 sbededckt 0 : ä 563,3 |WSW1 wolkig | —1 —563 Fre e Goltarn en i 0,54 L 0,59 0,66, | 9ütern nahm M N t M uns oa Sfähi 1 Lund 419 000 Stück. Der Umfang der neuen Stahlaufträge beträgt etwa e E Si : L 2 L: | Wilaby 761,0 |SSW 2 bedeckt 3| 2 [757 Budapest | 761,9 Wind. [heiter | 18| 5 762) Gewittee E Í : j A L auf, in der Vorausseßung, daß ein so er Ia 60—70 °/0 der Produktionsfäbhigkeit der Werke. Tendenz für Geld : N Dresden 2,1 [Windst. halb bed. 12 ziemlich heiter Karlstad | 760,3 [Windst. [wolkig V 0 58 Portland Bill | 76071W 1 sbalbbes) 4 ') auch Eisenbähnlaschen und -unterlagsplatten aus Eisen: wie Australien in absehbarer Zeit auch eine erheblihe Auswanderung Fest. Geld auf 24 Stunden-Durchshn.-Zinsrate 3, do. Zinsrate für N Beceölau 7621 R 9lbepedt H _{60,5 |Windst. |w 0/ 0 [75 ortland Bill | 760,7 _1halbbed.| 14 E teh, Septerüber 1914. an is A mne, Die e E e, Aen Dar Ea [eßtes Darlehn des Tages 3, Wechsel auf London 4 8240 Cable . Bromberg | 762,8 Windsl, Nebel | 59 meist bewöltt angel _761,0 ÉSS t r 9/1 [763 Horta 765,7 |NNW E (i: ans at : Le j / mehr sah fich die Neederei im Jahre 1893 genötigt, infolge mangelnder * Tél 4 2 : » Ae Si Ht gr L S e Oromver ! : : Ds etersbur 792,9 |SSO 2Regen 3| 4 7! 1 Goruñ 766,7 SSW 2hheitor | 19 2 R Natlerliches Stutislishés Amt, tabilität die Beförderuig von Passogteren gänzli einzustellen. Als Ersay. | Transfers 4,8610, Wechsel auf Berlin (Sicht) 951. Petersburg 9 L Coruña 766,7 |SSW 2|heiter | 12

fe echjel h Meg [769,4 (SW 2 halbbed, 9 2 761! Nachm NiedersGT 7506 WSW 1 D B ç N Ve - . » . . . E 6 eemieni Stati G Ge tatt “e r | —— —— |— J, L L

Delbrü. bot si e 2 Ättlendefeth t A é Baud 1894 e A Ms Janeiro, 18. September. (W. T. B.) Wesel auf E Frankfurt, M.| 763 0 NW 1 Nebel : E —— I SSS j Ee A L *) Die Zahlen dieser Nubrik bedeuten: 00 mm; L=01 vis 04; 2= 0,5 bis 24;

nb Súdofrite uf epelcu last im Zahre 1894 regelmäßige Fahrten E Y Karlöruhe, B. 763,0 (SW 2 wolkig | 12 3 761|Vorm. Niederl. | Lina __| 761,5 |SSW 1 N 7 =016 bis 144i 6 = 4s via O4; g 4 S S bis 814;

î i i i ! i igkei jahre L Á 1D: a O 0 N ARSOENt P ELEDETIUL, 761,6 [Windit. = 81, 43 8 = 44,55 bis 59,4; 9 = nit gemeldet,

o E E Si | guraberiä ter e Warenmärkten. h Linden _|/ 7634 NW 2Nebd | 11/3 #750 Gewitter | Wag “761 e [Rebel [12/4 [78 Gin herangezogenes HoWdrudtgebet über 765 mm liegt über der C einer Dividende bis zum Jahre 1895 verhinderten N un Mie S e ee l Wer Ma Zugspive _| 530,1 |[SO Nebel 2 30| meist bewölkt (3e E 763,9 [SO 1sbededt | 17] D Biscayasee, ein Ausläufer hohen Drucks über Süddeutschland hat Desterret. 1890 war eine Dividende von 50/9 ausgeshüttet worten —, fonnten Kohlen, Koks und Briketts. (Preisnotievtngen des Rheinisch- |(Wilhelmshav.) L E AIEIE t ——————— | zugenommen. Flate Titefdruckgebiete befinden si, nordwärts ver- Die öslerreichishen Minister des Innern, des Handels, der | endgültig überwunden werden, als mit dem Jahre 1896 eine | Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Zee.) 1. Gas- : 59 4 1OSO 1 (balb bed. 11| 0 760 ziemli heiter | Wen _7614 WSW 2\Gewitt. | 15/0 767) meist bewölkt | [gert über Finnland, südwestwärts verlagert über der Nordsee Finanzen und des Ackerbaus haben unterm 13. September folgende bessere Konjunktur des gesamten Schiffahrtsgeshäfts einseßte. Die | und Flammfkohle: a. Gasförderkohle 1250—14,50 46; b. Gas- T E 762,6 [Windst. |bedeckt | 1: [760|_ meist bewölft und, beranziebend, im Westen von Großbritannien. In Deutsch- N 2|wolfig | | 7598| Ls U adi E Und Siena ziemlih beiter und à Flo | 7584 N Tbee 759 retiwetle nedlig; im Süden und Osten fanden verbreitete Negenfälle, (Wustrow i. M.) | Slorenz 7602 [N fe E im Süden vereinzelte Gewttter statt. Deutsche Seewarte.

; 461! “Ny j ; zt 8 h ( E N ‘orderfol 2,20—13,29 MÆ, e. Flammförderkoble 1150 bis j ( ) SE5 E Verordnung erlassen: Anläßlich des Auftretens von Cholera in Dividende der Gesellschaft steigerte fch bis zum Jahre 1900 auf flammförderkohle 12,25—13,25 t, e F ] 50 bis ; S : L ( 576 Ne RO E Bulgarien, Rumänien und Serbien, 12 9/0), ging dann allerdings in den folgenden Fahren wieder zurü, 12,00 M, d. Stükkohle 1400—-15,50 4, 6. Halbgesiebte 13,50 bis | Malin Head | 756,4 S 3[wolkig 1 |759| ziemlich beiter 75 den von diesen Staaten okkupterten Gebieten sowie in der euro- | Immerhin hat die Needèret ihren Aktionären seitdem regelmäßig eine | 1450 A, f. Nußkohle gew. Korn 4 : und 11 14,25—15,00 6, i A i : E /'ust2 O pätshen Türkei wird im Einvernehmen mit der Königlich Dividende zukommen lassen können, in den leßten Fahren bekfanntlih | do. do. ITT 1425—15,00 6, do. do. IV 13,75—14 50 M, g. Nuß- Valentia 0E NW_- 2\wolkig_ i 13 9 [759 ziemlih heiter Cagliari N

e | 20/0 i;

r ic I; j ; ti : f / ; 20/3 9,00—10,00 4, do. 0—50/60 mm 10,50 bis p

ngarishen NReaterung im Anschlusse an die Mintsterialverordnungen unter Steigerung des Dividendensaßes auf 9% (1910), 11% grußkohle 0— 20/30 mm Ÿ) U M, / 1 : P A E L S P R E R ———— A LSUSGO A E vom Ras 14. August 1913, R.-G.-Bl. Nr. 160 und Nr. 164, (1911), 14% (1912). Das Kapital der Neederet ist im Fahre 1897 | 11,25 M, h. Gruskfohle 8,00—10,75 M; II. Fettko hle: a. ¿Förder- n O L C6 B E A ntt beziehungéweise vom 6. September 1911, R -G.-Bl. Nr. 183, hin- von 4 Millionen auf 6 Millionen, im Jahre 1899 auf 9 Millionen, | kohle 12,00—12,75 M, b. Bestmelierte Koble 13,00—13,50 M, H 1. Üntersuhungsfachen. G i ay Ps S N E 8- un ) N Sgenc sen )aften. sichtlih der Ein- und Durchfuhr der nachstehend bezeilneten Lebens- zu Beginn des Jahres 1901 auf 12 Millionen, im Jahre 1907 auf | c. Stückkohle 14,00——14,50 (4, 4d. Nußkohle, gew. Korn 1 14,25 bis M Aufgebote, „Perlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. § ) eutlticl cl! N Cl cer « N IEVELII G Ae bon 2 techtsanwälten.

mittel aus den genannten Ländern folgendes angeordnet: 16 Millionen und zu Beginn des Jahres 1912 auf 20 Millionen Mark O do. do. 11 S M, an éfaitis 14,29—15,00 6, E N Bt e B A Ung M é + 9 A U GONHat ltt, èc. Bersicherung.

; f I ilchprodukte, : 9 N N i « 1.00, 00 IV, 1375—1450 o. olglohle 1325—14,00 #; * QEEIRUY 26 _ DON ABECrIPaPIeLen. i; ; N S J T 8 S R A Ca N lel Juen, Gefitdel in lebendein unt ge/Slachtettn Iost (el greifende Verfiärkung der Betriebömiltel notwenbie machies. “Die | U, Manere Won s eto 11,25—1975 4, b, ‘bo: | 5. Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „4, 10. Verschiedene Bekanntmachungen. n E ; f i is ; vi E t AA i 12,29—13,29 MÆ, c. do. aufgebesserte je nah dem Stück- j an der Grenze niht zurückgehalten werden, wenn Neederei war genötigt, nicht nur zu größeren und s{nelleren, somit | melierte 1 01,20 M, . gebe} Î L s N Y s E G TRESE M besGädet der Erfüllung Dan für bie Ein- und Durchfuhr dieser Lebens- fostspieligeren Schiffätoven, überineebn a sie mußte, um den An- | gehalt 13,25—14,75 4, d. Stückkohle 13,75—16,26 M, o. Nuße E 1 Ü t s 5] s{huldigte hierdurh für fahnenflühtig | 1913, Vormittags 10 Uhr, dur | rungsvermerk ist am 19. November 1912 | [54356] Aufgebot.

mittel etwa bestehenden besonderen Vorschriften mittels von den kom- forderungen der erheblich gewachsenen Haudelsbeziehungen und der vonähr | fTohle, gew. Korn 1 und T1 15,75—19,00 M, dv. do. TIT- 16,50 bis E ) nter uhung jachen. erklärt. das unterzeihnete Geriht an der Ge- | in das Grundbuch eingetragen. 87, K.221.12.| Die Versicherungspolice Nr. 33 203, die

Ae: ulgarischen, „beziehungsweise rumäniscen, serbischen eu eingerihteten nien gerecht zu werden, au ihren Schiffspark er- | 20,00 M, do. do. LV 12,29—14,75 M, f. Anthrazit Nuß Korn T N f Münster i. W., den 16. 9. 1913. rihtsstelle Neue Friedrichstr. L 14, Berlin, den 12. Seytember 1913. die frühere „Gegenseittg?eit*, Versiche- rc E dage Behörden Add teilte Ursprungszertififkate beblidh T Besonders die zweité Hälfte des Vierkeliahrbundetts, 20,90—22,00 J, do. do. 11 22,00—26,00 4, g. Fördergrus 10,25 bis Vin e Een lleung den Gericht der 13. Division. [II. Stockweik, Zimmer Nr. 118-115, Königliches Amtsgericht Berlin-Veitte. rungs-Gefellsaft bom Iabre 1855 in bestätigt ist, daß die betreffenden Lebensmittel aus einem von Cholera das binter ihr liegt, hat hier bedeutsame Fortschritte agebracht. Während | 11,25 4, h. Grusfohle unter 10 mm 7,29—10,00 4; IV. Rofts: HiTfsboboisten (Mut H S Í g s ch. | [65923] Verfügung. versteigert werden. Das 10a 62 qm Abt. 87. Leipzig, am 15. August 1895 für Herrn nicht verseuhten Gebiete stammen. Frishes Fleish darf an der im April 1901 die Flotte noch aus 24 Dampfschiffen mit 103 000 | a. Hochofenkoks 16,50—18,50 4, b. Gießereifofs 19,00—21,00 M, Hilfshoboisten (Muske T NIIL Pas In der Untersuhungssache gegen den große Grundstü, Parzellen 508/6 2c. und [56286] Zwangsversteigerung Julius Bareiß, Meßgermeitter in Cann- Grenze nit zurückgehalten werden, wenn es von Tieren stammt, die Bruttoregistertons einshließlich der im Bau befindlihen Schiffe | c: Brechkoks I und IT 21,00—24 00 HÆU; V. Briketts: Briketts # mann der 1. Komp. Jaf.-Regts. 147, Chevauleger u. Soldaten 1l._KL Ludwig 909/5 des Kartenblatts 1 der Gemarkung Im Wege der Zwangövollstreckung soll statt, „lebt wohnhaft in Mannheim, auf in den Schlahthäusein in Belgrad oder Turn-Severin untex der bestand, beträgt heute die Zahl der Dampfer 55 mit | je nah Qualität 11,50—15,00 46. Die nächste Börsenversammlung, / n P E a O Zrenuer der 3/2. Chev.-Negiments, wegen Stralau, hat in der Grundsteuermutter- das in Berlin belegene, im Grundbuche | den Namen Julius Bareiß ausgefertigt vertragsmäßig festgeseßten amtstierärztlihen Aufsicht und unter rund 281 000 Bruttoregislertons. Die Reederei unterhält heute eine | findet am Montag, den 22. September 1913, Nachmittags von E der FS 69 M. des eli lärstrasgeseP uchs Tei Diel au Sei bes S8 69 ff. rolle den Artikel Nummer 187, in der Ge- on Welte : Wedding "ank 90 Blatt hat, foll abhanden gekommen sein. Als Kontrolle der Königlih ungarischen Zollbehörden geshlachtet wurden. | Anzahl Linien, davon sieben von Hamburg ausgehend, mit denen | 95 bis 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang am Stadt. l geri@taedcds Des Beschuldigte hiervarey des Militärstrafgeseßbuchs sowie der §8 356, S A L uner i Na ilt Nr. 412 zur Zeit der Eintragung des Rechténathfolgerin der „Gegenseitigkeit“ Diese Verordnung tritt mit dem Tage der Kundmachung in Kraft. sie den Verkehr zwischen Europa und Südafrika, Australien, Niederländisch | garten) statt. L l Fir fahnenflüchtig erblct, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der o e N N N E Q Versteigerungsvermerks auf den Namen n ie Hes Can Inhaber auf, (Vgl. N.-Anz vom 18. und 26. August, Nr. 194 und 201.) Indien, Singapore, Colombo, andcrerseits den von nordamerifkanischen Magdeburg, 19. September. (W. T. B.) Zu ckerberict. Korn- Mer s R Suis 1913. | Beschuldigte hierdurh für fahnenflüchtig | 12 2 Le o d Jdhrliche “lber Wneta GrundbesitzgesellsGaft mit | 19 unter Vorlegung der Police bis zum n p ch ; Allenstein, den 16. September ¿ E bäudesteuer veranlagt. Der Versteigerunas- : 0. Dezember A913 hei Wien, 18. September. (W. T. B.) Jn ter Gemeinde al e D auuar Ee een bat is zucker Na ohne Ats B F „Nachprodukte 75 Grad o. S. / Königl. Gericht der 37. Division. Rbge ah den 10) 0.4918 vermerk ist am 29. August 1913 in das gee Pud E g d ge melden Meldet sich eriäib. fo G j ) : er Erfola, den U -ausi i e —,—. Stimmung: Nuhta. rotraffin. T ohne Faß —,—. N —————— egenêburg, den 10. 9. 1913. ; Indeat is .. 141. 13, [tragene Grundstück am 11. November | elden. co §4 ér 3 : Slaweko in Galizten ist ein neuer Cholerafa ll festgestellt worden den ersten 25 Jahren ihres Bestehens gehabt bat, darf als bedeutender Kristalzucker 1 e Sa] e hit O 2 Zah N Eh Ÿ [56560] FahnenfluWtserklärung. Gericht der 6. Division. Ctoes A e Hs K 18: 1913, Vormittags 10 Uhr, dur pt Ta Police E kraftlos erklären. Rußland. Gewinn für die Entwiklung der weltwirtschaftlihen Jn teressen des Gem. Melis 1 mit Sack —,—. Stimmung: Still. Roh» 4 In der Untersuhungssache gegen den | Der Gerichtsherr: Königliches ‘Amts idt Vetlin rie das unterzeichnete Gericht, an der Gerichts- Teutonia Versie : E A Petersburg, 18. September. (W. T. B.) Amtliche Meldung. | Deutschen Reichs und vor allem au für die Machtstell ung Hamburgs zuder T. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: September } Jäger z. Pf. Karl Spieß der 5. Esk. von Hoehn, Christoph, Abt S7 |stelle, Berlin N. 20, Brunnenplaßtz, Zimmer Leipzig ote Alla. Ro ten. C Cal n Das Gouvernement Podolien ist für cholerabedroht erklärt | verzeichnet werden. (Hamburger Beiträge.) 2e) s i e A Od. 9,35 B Der eee N: fs 3, L am A Ln Paare und Kriegsgerichtsrat. as Mae M L O 7 Lebenöversiherun asbank T eutats s en. ezemver 9,025 Od., 9,375 Br., Januar-März 9,471 D, SOZEDE, Y 1891 in Markirh, Kreis Nappoltsweiler, 1y.-Kdr. 56440] Zwangsversteigerung. U egt in der Finnländishen Straße 14, : ¿ A word Norwegen. f Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts Mai 9,675 Gd., 9,70 Br., August 9,87! Gd., 9,90 Br. Ruhig. J Clsaß-Lothringen, wegen Fahnenfludt, wtrd E E E [ Im as fir Swimgevolliteeäuna soll | besteht aus Vorderwohngebäude mit rechtem|- Dr. Bischoff. I. V.: Schömer. Durch eine Verordnung des Königlih norwegishen Sozial- un am 18. September 1913: Borverkäufe auf neue Ernte am hiesigen Plate 6 988 000 Zentner N auf Grund der S8 69 ff. des Militärstraf- das in Berlin, Hübnerstr. 5, belegene, im | und linkem Seitenflügel, rechtem und linkem | [54089] Aufgebot. Industriedepartements vom 9. September d. I. sind die Städte Nuhrrevier Oberschlesi \ches Revier gegen 980 000 Zentner 1912 und gegen 5 900 000 Zentner 1911. N geseßbuhs sowie der 8 356, 360 der 2) Auf ebote Verlust- u Grundbuche von Lichtenberg Band 19 Querflügel und Hof; umfaßt den eclächen- Der von uns am 18. Dezember 1911 Cherson in Rußland und Smyrna in Kleinasien für pestver- Anzahl der Wagen Cöln, 18. September. (W. T. B.) Nüböl loko 70,00, für j Militärstrafgerihtsordnung der Beschul- g “p "#4 | Blatt Nr. 634 zur Zeit der Eintragung | abshnitt Kartenblatt 26 Parzelle Nr. 932/ ausgefertigte Versicherungs\hein Nr. 37 887 j eut erklärt worden tellt 30 349 11 799 Oktober 69,00. digte hierdurch für fabnenflüchtig erklärt. Fundsachen Zustellun en des Versteigerungsvermerks auf den Namen | 3 2c. von 8 a 47 qm Größe und ift in | auf das Leben des Herrn Ernst Hummel, Grie®enland. Nit it E 2 Bremen, 18. September. (W. T. B.) S{malz. Nuhig. y Colmari. Els, den 17. Septesnber 1913. | L , g des Kaufmanns Wilhelm Gramens zu | der Grundsteuermutterrolle und Gebäude- | Kaufmann in Nürnberg, wurde angebli ; iehishe Regierung hat für die Herkünfte von Gr g 9 : Loko, Tubs und Firkin 582, Doppeleimer 593. Kaffee. L Gericht der 39. Divifion. U dergl Berlin eingetragene Grundstück, bestehend | steuerrolle unter Artikel Nr. 499 verzeichnet. | verloren. Wir werden für diesen Ver- Die griechische L N fud ebl Vedinfektion / bet x Bi Stetig. Baumwolle. Fest. Americán middling loko 701. Y [56561] E P E F H R E . . aus: Vorderwohngebäude mit rechtem | Gebäudesteuernußungswert 13 800 „6 Der | siherungsshein eine Ersatzurkunde aus Aegypten t e L d Tant ung ne [ On Der gestrigen “Af Q iVüna der E Hamburg, 19. September, Vormittags 10 Uhr. (W. T. D) Sn der Untersuhungssahe gegen den | [56441] Zwangsverfteigerung. Seitenflügel, 1. Doppelquergebäude mit Versteigerungsvermerk ist am 1.März 1913 | stellen, wenn si niht bis spätestens und die Vernichtung der Ratten gt. brauerei Gn Met f I 4 ae Ab: Zuckermarkt. Behauptet. Nübenrohzucker I. Produkt Basis Ÿ Füsilier Franz Kabpes der 1. Komp. Im Wege der Zwangsvollstreckung foll | rehtem Seitenflügel, 2. Doppelquergebäude | in das Grundbu eingetragen. : 19. November 1913 ein Inhaber des wurde, wie „W. L. D.“ meldet, t Ee Ae Omen d | 28% Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, für N Füsl.-Re 8 Nr. 39, wegen Fahnen | das in Berlin, Rheinsbergerstraße 72, be- | und 3 Höfen, am 3. Dezember 1913, | Berlin, den 12. September 1913. Scheins bei uns meldet. Verkehrswesen. [reibungen und, Kg ltelungen (rund s oge 00 12 Ottobe September 9,674, für Oktober 9,30, für Dezember 9,35, für Januar- l fludt, ob auf Grund der &8 69 ff. des | legene, im Grundbuhe vom Oranien- | Vormittags 10 Uhr, dur das unter- | Königlihes Amtsgericht Berlin-Wedding. Nüruberg, den 19. September 1913. lle in Siebenbürgen wird jeßt von den A O u Borjahre) der Generalversa 0 VeMCERTa el, Ce 1 Mari-9 50, fük Mai 9,70, für August 9,90. ; h Militärstrafaeseubuchs sowie der 8&8 356 | burgertorbezirk Band 50 Blatt Nr. 1480 zeichnete Geriht, an der Gerihtsstelle, Abteilung 7. Nürnberger Lebensversiherungs-Bank. Die Ote A Fi Bn Se Eisen- die Perteilung einer Dividende von 8 0% vorzuschlagen (Vor- Hamburg, 19. September, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. l 360 vat Militärstrafgeritsordnuxa der | zur Zeit der Eintragung des Versteige- | Neue Friedrichstr. 13/14, ITI. Stockwerk, [5619] “Aufgebot. Dr. Leibl. ungarishen Staatsbahnen für g | jahr 72 %). i; i s ; (W. T. B.) Kaffee. Stetig. Good average Santos für N ! O EA ichtig | rungsvermerkts auf den Namen des Galan- Zimmer Nr. 113/115, versteigert werden. D Fiat - f in | [56442] Aufruf. bahnwagen avêgenußt. Neben der Gaéquelle ist daher etne Kom- Die Bayerischen Staatseisenbahnen vereinnahmten ; 9 M —3 » yn 9 } Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig : 2 | 6 24 ( er Hauseigentümer Oskar Kalbe in H Piessörarlage errichtet worden, in der das Erdgas mit 150 at Dru im Auaust 1913: rechtsrheinishes Nez (Bahnlänge 7215 km e Le O für Dezember 473 Gd., für März 483 Gd, Ï erklärt. E a eel ab ranten O Des Ñ 86 J És A G O Berlin, Bergstraße 16, hat das Me i e inthut 7 M i Ee j p Ba ; ; D O, N s E R S: ur Mai 482 Ï j ;: » c Lraenker zu Berlin eingetragene Grund- arzelle 862/53 de artenbla O VET If 4 x n ranftfurt a. «wird de - in 40 1 fassende Stahlflaschen gefüllt wird. Die Flaschen werden in gegen 7072 km i. Vorj.) 23 600 000 M (i, Borj. ; endgültig London, 18. September. (W. T. B.) Rübenrohzucker 88% Düsseldorf, den 16, 9 1918 stü, bestehend aus a. Vorderron b baus Gemarkung Berlin, bat in der Grund- gate Schuldverschreibungen : 0/4 fannte Inhaber des von dem All B a den Abfüllstellen zum Füllen der Gaösbehälter der Eisenbahnwagen 24 066 462 46). Gesamteinnahme Januar mit August : 159 490 000 ; - h , s Königliches Gericht der 14. Division. E L ¿ a. derfonfolidierten 33 (vormals 4)°/igen j x gemeinen den 8 at Druck verwendet. Während bisher das Oelgas bei | 2 2664 : 157 693 537 September 9 h.» 7 d. Wert, ruhig. Javazudcker 969% prompt | ———— mit Hof, b. Remise links, am 11. No- | steuermutterrolle den Artikel Nr. 187, in Preußischen Staatsanleihe : Deutschen Versicherungs - Verein auf mit 6 at Staalbahnèn eund 91 H/cbm fostete, betragen die (i. Vorj. endgültig 157 693 537 4). 10 h 7} d. nom., ruhig. | [56562] Fahnenfluchtserklärung. vember 19183, Vormittags 10 Uhr, |der Gebäudesteuerrolle die Nummer 187 1) von 1881 Lit. D Nr. 189096 und Gegenseitigkeit in Stuttgart am 30. Mat Salben ‘des Erdgases im Umkreis von 200 km von der Gas- Wien, 18. September. (W. T. B.) Ausweis der Dester- London, 18, September. (W. T. B.) (Schluß.) Standard- | In der Untersuhungssadhe gegen den | durh das unterzeichnete Gericht an der | und ist bet einem jährlihen Nußungswert 189097 über je 500 4, 1906 ausgestellten Versicherungsscheins

1 G S A. ; reichisch-Ungartshen Bank vom 15. September (in Kronen). Kupfer träge, 733, 3 Monat 731, i Musketier der 11. Komp. Inf.-Regts. 85 Gerichts\stele hier, Neue Friedrich- | von 16 700 46 zu 648 A jährlidher Gebäude- 2) von 1882 ‘Lit. G Nr. 1743 ü Nr. 45226 hiermit aufgefordert, den

R e U erge O ih dén Tb: ab aua gegen den Stand vom 7. September : Notenumlauf Liverpool, 18. September, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten. | Hetinrih Joachim Johannes Friedrich | straße 13/14, II1. Stockwerk, Zimmer | steuer veranlagt. Dex Versteigerungs- ¿s P L e Her bezeihneten Versicherungsshein unter An- 1000 Gifen §0 006 t jährli) gespart werden. (Journal für Gas- | 2284 751000 (Abn. 39 500 000), Silberkurant 257 511 000 (Zun. | (W. T. B.) Baumwolle. Umsag 15 000 Ballen, davon. für Platthoff, wegen Fahnenfluht, wird auf | 113/115, versteigert werden. Das 2 a vermerk ist am 23. August 1913 in das 3) von 1886 Lit. D Nr. 722198 über | meldung seiner Rechte aus demselben daher rund 18 A t 1913.) g 7 1 709 000), Goldbarren 1 217 032000 (Zun. 1898 000), in Gold Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Fest. Amerikanische Grund der §§ 69 ff. des Militärstrafgeseß- | 52 qm große Grundstü Parzelle | Grundbuch eingetragen. 87. K. 137. 13. 900 Æ, Lit. E Nr. 1019297 und 1117494 | spätestens innerhalb zweier Monate, ibeleuchtung, 18. Augu ß zahlbare Wechsel 60 000 000 (unverändert), Portefeuille 804 108 000 | middling Lieferungen: Kaum stetig. September-Oktober 7,20, Oktober= | buchs sowie der 88 356, 360 der Militär- 671/58 Kartenblatt 18 Gemarkung Berlin | Berlin, den 12. September 1913. über je 300 6 vom Tage des Erscheinens dieser Bekanunt- (Abn. 41 033 000), Lombard 238 500 000 (Abn. 657 000), Hypo- | November 7,12, November-Dezember 7,04, Dezember-Januar 7,04, } strafgerihtsordnung der Beschuldigte hier- | hat in der Grundsteuermutterrolle den | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. b. der konsolidierten 32 nigen Preußi- | mahung an gerechnet, vorzulegen, widrigen-

Verdingungen. thekendarlehne 299 658 000 (Abn. 219 000), Pfandbriefeumlauf M S N he A n l PMärz-April 7,05, April- | dur) für fahnenflüchttig erklärt. RA a E D U E Abt. 87. hen Staatsanleihe von 1889 Ut. 1 | falls der Schein für kraftlos erklärt und D EC F 7 s (09, M N i ¡V0 t- t: (03, d ; Í î s‘ 2 i ei R a I x ° 9915 io C i 2 ine

T a M G E Spaten 2% De | Min e Me es Q pu ClanaoD- Ie nine: W Lb) tk) Robilen | Seubbigge her 18, Gfiater 1018 sat je V 12 n f E A qu | Gm Wtr L Bene Me Sun Tol Goc 200 fer Je 200 e Q Bersüserungönehmer vom Verein eine

1913 T v tp Abbruchs-, Erd-, Maurer- Schmiede- und Eisen- Paris, 18. September. (W.T. B.) Bankausweis. Bar- Middlesbrough warrants ruhig, 54/5. S 1204,40 6 jährliher Gebäudesteuer ver- das e Borlin Gor enfirdhste U os wird aufgefordert, spätestens in dem auf | Stuttgart, den 13. September 1913. : Ps: in Umbau bed Torvyedokammergebäudes- Nr. 2 | vorrat in Gold 3 447 958 000 (Zun. 7 403 000) Fr., do. in Silber „Pari s, 18. September. (W. T. B.) (Schluß.) NRohzucker (°6564] Fahnenfluchtserklärung. ‘J anlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am legene, im Grundbuche ed der Königstadt | den 20. Oktober 1913, Vormittags | Allgemeiner Deutscher Versicherungs-Verein

A a t Torpedowerst die Firma F. Felix, Baugeschäft in | 639 288 000 (Zun. 7 806 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank und | ruhig, 8800/9 neue Kondition 264—275. Weißer Zudcker ruhig, In der Untersuhungssahe gegen den | 91, August 1913 in das Grundbuch ein- 9 d 18 Blatt Nr. 1262 u Zeit der | 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte a. G. in Stuttgart. Wirbelnöbacen Bb ; der Filialen 1 408 755 000 (Zun. y Ae A Le e Dae Nr. 3 Dao rute dur ar Uet Ba S für Oktober 301, für Oktober- : Sr Ms 16g 0s n A eat gege ra d SiGAA 1s Ülitrouiia des VitisteigetiingdeeSeetA auf Neue riedrihstr. 1944, L Stockwerk, ppa. Auchter. ppa. Dr. Kirhmanun. ' 9 521 234 000 (Zun. 4 390 000) Fr., laufende Rehnung der Privaten | Januar 301, für anuar-Apri : Togg S C, E LIO T geO i erttn, den 9. September 1913, ie £ i 106/108, t ° “Aufgebot. » 5 i vie: Kei Neichs- und | 670 475 000 (Zün. 28 715 000) Fr., Guthaben des Staats\shaßzes Amsterdam, 18. September. (W. T. B.) Java-Kaffee good 1886 zu Hüllen, Kr. Gelsenkirchen, wegen | Köntgliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Sit Bela cite Q t 0D. erga Bett S O e le ü Mee rode: nter 5 e e eigünoen, M n A ‘desseu 298 629 000 (Abn. 2644 000) Fr, Gefamtvorshü}se 73 D Se. E S dg E A A Qu tot adi Bo ar og O Abteilung 85. K. 128. 13. id, beslekenb. aud. s edie Seiten- | Urkunden vorzulegen , widtigenfalls die Boltusch lee Saie ager ra E Staatsanzeige 1, i G. Abn. 7 837 000) Fr., Zins- und Diskonterträgnis 16 864 000 Fr. ntwerpen, 18. September. ¿Tui Di etroleum. M Sl.-G.-B. sowie der 88 E z j E e DE! „aus: a. 9 s r A Se berg, ; Expedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werden.) Bun, 1 025 000 Fr " Berhältuis des Barvorrats zum Notenumlauf v e O B Ao has “e Dis E Ster L B 4g T: gie Eidigte B Sn B bee Aangss liteina soll und Hof “b Oma E Sie R S Aufgebot dez Deppe 160, hat das Ttumänten. 74,02 gegen 7381 in der Vorwode. 0. Tut ober r, do. für November-Dezember 25% Br. i ür faÿnenfludlig ertlärt. i y t Nai " © ¿ 25. März 1913. 299 7 ; i R,

* 98. Séptembet/11. e Moanittkigs 9 Uhr. Arsenal der : London, 18. September: (W. T. l aues f Un Ver s ee Ss B.) (Sthluß.) B : U “B L Oer 1018 Gn 8 beienent im Gent 1018 Vormittaas ‘11 Ube bur Königliches ‘Amtsgeridt Berlin-Milte. Friobrichbieha “Sant e Ln Dertls- A Ute: Qi id | reserve 31 761 000 n. . Sterl, Notenumlau ew York, 18. September. (W. T. B. uß.) Baumwolle i Í - Li g- t er Ge- i : i : (2,150 ck 842 X 2 mm) und 410 Stx (1 ‘600 e 849 e 2 zin) | 28 696 000 (Ubr 419000) Pfd. Sterl., Barvorrat 42 008 000 (Abn. | loko middling 13.40, do. für Oktober 13,23, do. für Januar 13 08 [565637 e C Els Band 1 Blatt Me 19 rain (Berlin) cli Mee Feige E Os éo ot vertrags pom 6 h Bund des Kauf. gal iert Wellblech, Die allgemeinen und besonderen Lieferungs- | 426 000) Psb. bbn bes Welten Salo n, (Ui 216000). / do. 4 Mew Orléans -lofo d vos! Petroleum Refined “In d S ters E “A, den | tragung des Versteigerungsverme1 ks auf | [I11. Stockwerk, Zimmer Nr 113/115, ver- Gemäß § 367 H.-G.-B. machen wi und a f f e ib e a trn inen fi d beim obigen Arsenal zu haben. Pfd. Sterl, Guthaben der Privaten 42 630 000 (Abn. 929 000) | (in Cases) 11,00, do. Standard white in New Er 8,70, Militärke féirvt ins bes Gn ers vei Famén des Kaufmanns Wilhelm | steigert werden. Das in der Gr1undsteuer- | bekannt daß der ‘#d/oîge “Pfandbrief Hund iet vèrzinöli e Kaufaeld e aaa pi "17.180. Sevtènber 1913, Vormittags 10 Uhr. Generaldirektion Div, Sterl, Guthaben des U a6 024 d Cir B a 12 ay Fs Brothers og d arte En Be vom Garnisonlazateti Bielefeld, n am | Breslih zu Berlin eingetragene Grund- Mltfertolle nicht nahgewiesene Grundstü | unserer Bank Serie 83 Lit B Nr. 4636 | 5000 p ili Der Sia Vér der ruimänischen Eisenbahnen in Bukarest: Lieferung von ver- fd. Sterl, E, P 000 Bi t) Pfd Ql ‘Pro E 392! Getreidefradt nah Liverpool e Rufes Rig Nr. 7 j 9.8.1891 zu Ottmarsbohho t, Kr. Lüding- | stü, bestehend aus: a. Vorderwohnhaus | hat in der Gebäudesteuerrolle die Nummer | über 46 1000,— uns als abhanden ge- | Urkunde wird aufgefordert, spätestens in schiedenen M Lenwerteugau und Zubehörtetilen für die Lokomotiven- e Mag errei b Bed 60 Caen C04 i ube ito (otb 94, do. für Oktober 8,71, do. für Dezember 389 Kupfer hausen, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund | mit Seitenflügel rechts, Quergebäude und | 1467 und ist bei einem jährlichen Nugungs- | kommen gemeldet worden ist. dem auf den 15. Januar 1914, werkstätte „Adjud“. Die allgemeinen und besonderen Lieferungs- | verhältnis der Neferve zu den Passiven 60! H A è | Standard loto 16,50, Zinn 41,874—42 POE O der §8 69 ff. des M.-St.-G.-B. sowie der Hofraum, þ. Stall mit Futterboden und | wert von 6310 4 zu 246,30 f jährlicher | Mannheim, den 18. September 1913. Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten

bedingungen sind bei der obigen Direktion zu haben. Wow dés Vorlabots Amilder 28 Mila, gegen die entspredjende 42,372 98 306, 360 der M.-St.-G.-O. der Be- 4 angebauter Remise, am L, Dezember Gebäudesteuer veranlagt. Der Versteige- Rheinishe Hypotheken-Baänk, Gericht, Zimmer 38, anberauniten Ausa