1913 / 222 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fes E ———— —————_————— Y 98. p 4 -_ 5 - ©& Ö e . 6. 7. : 10. U: 2 v7 2815-2837 2904 3040 3051 3160 3182 | [56557] Bekanttmachung. [56549] Viktoria- Brauerei 56586 | | [ 9) Vei fäufe, Verpachtungen, 3297 3319 3341 3381 3409 3449. Bei der heute stattgefundenen notariellen __ Actien - Gefsellschaft Bochum. ‘Vlcetrifaeel: Tan ermüude «Verkehrs einn. ahmen Verdingungen x DieRüfzahlung erfolgt vom 2, Januar Verlosung von 46 8000 unserer Teil-| Bei der notariellen Auslosung unserer g ¿ Betriebs- Einnahmen Gesamt- : : T914 au mit 1020-— pro Stück | shuldvershreibungen wurden folgende Obligationen wurden gezogen: F. Meyers Sohn Aktiengesell- Bezeichnung aus. dem [56565] bei der Deutschen Bauk, Berlin, | Stücke ausgelost: Nr. 0015 0107 0150 0166 0208 0210 schast länge Persorèn-: ünb aus dem zusammen aus einnahmen Die Lieferung des Friedens- und Kriegs-| beci der Essener Credit - Austalt,| à 4 500,— Nr. 443 461 541 560. 0224 0252 0274 0345 0360 0415 0466 i L É dee Ende des Gepäverkehr Güterverkehr sonstigen bedarfs an frischen Kartoffeln für die in| Efssen-Ruhr, d & 1000,— Nr. 90 92 158 223 |0475 0520 0550 0555 0575 0578 0592| - Der am L. Oktober 1913 fällige nde de t Kiel, Flensburg-Mürwik, Sonderburg und | bei der Rheinisch-Westfälischen Dis- | 925 344. 0597 0601 0632 0681 0707 0834 0863 |Binsschein unserer 42% hypothekarischen Eisenbahnen Monats über- anf über- auf über- auf Quellen über- Danz'g stationierten oder dort anlau enden ronto-Gesellschaft, Bochum, Die Nüczahlung dieser Stücke erfolgt | 0879 0968 1012 1070 1082 1098 1105 | Auleihe gelangt vom Fälligfeinstage haupt 1 km haupt 1 km haupt 1 km haupt Schiffe der Kaiserlichen Marine soll für} sowie an unserer Grubeukasse vom 1. April 1914 ab kostenfrei 1129 1455 ab zur Einlösung: i; Ir M M M M M u die Zeit vom 1. X1. 1913 bis 31, X. 1914 | gegen Auslieferung der gleidnumeriterten| in Rostock: durh die Filiale der | Die Stücke treten nach dem 31. De,| in Tangermüade beider Gesellschafts- ns i n | S Pry jg lossene Angebote ae Guldversthreidungen mit dos, : b ie R eS Ee, zember 1913 außer Verzinsung und 2 rae bei der Berliner Handels f i E. Í G 3 99 g 5 40 900 646 55 7 880 56 600 ( nd mit der Aufschrift: „Angebot auf | scheinen un er ZBinêquittungsfcheine ur die Rostocker Bauk, werden vom 2. Januar 1914 an ; e Prigniyer Eisenbahn 63,2: 14200 294 990 A ; frishe Kartoffeln“ bis zum 8. Oktober, l: 18-20. in Wismar: dur die Vereinsbank | bei unserer Geicni@aftene, Vo- Ber daf. m 5

0 800 + 13 + 300 9 1100 -+ 18 1100 : - j il t E 5 462 366 3961 815 8 723 9 181 c 8 933 9 938 Mittags 12 Uhr, einzureichen. Die Verzinsung der obigen Teilshuld- __in Wismar un, Rappoltsweiler Straßenbahn 40 E e 260 O B A 28 67 | 0 eferungébefingungen Eönnen auf LensGrelbungen De de De- e a i B E, ber Bank pa Fe Efsener Credit - Austalt, Sieghütter Eisenwerk, Act. Ges. U ¿Gr g i 39 02 ck46 759 70 451 3 45 1 203 C 75 400 2 i mmer ets Snlendanturgebäudes ein- | zember 19, on der Auslosung per | für Sandel uud Jundustrie in Darm- en, und deren Zweigaustalten, : Reinickendorf-Liebenwalde-Gr. Shönebecker Eisenbahn 6 R E n L 119 21 E e i: 8 Be L 5 7 200 4+ 1% gesehen, au gegen Entrichtung von | 2. Januar 1913 restiert noch die Nr. 1569. | stadt, Berlin, Frankfurt a. M., Han- bei der Deutschen Ne Berlin vorm. Joh. Schleifenbaum, Rinteln-Stadthagener Eisenbahn... „.,, 20,40 11 500 564 35000 | 1716 46500 | 2280 48 700 38 enba Dei Und_je 050 G für| Castrop i. W., den 17. September 1913. | nover und Straßburg i. E. m I020,— per Stü eingelöst. Siegen. 0 1 000 4 49 1 500 A 74 9 500 L 193 9 450 “J Flensburg - Mürwik, Sonderburg und Gewerkschaft des Steinkohlenberg- Restanten à 46 500 Nr. 405 491. Rückständig sind von den per ‘2. Jas Die Aktionäre der Sieghütter Eisen- Rosheim-St. Naborer Eisenbahn. 11,65 3 602 309 13194 | 1133 1442 16 796 14: e ho in far oder in Briefmarken von werks „Graf Schwerin“. ‘Mois Le “Straßenbaly E es Tue Cen folgende: werds. - Aetien- Sesellifast born, Aal 0 796 =+: ‘68 1149 -+ 167 1 945 3 : i , [56594 0 r. 1153 9 U. 1168. Scleifenb iermit Mubpinee isenbabn L, 135,96 46 500 342 50 000 710 99 000 28 y Nel, den 12. September 1913. K. R. OesterreichiseWe 410/ steuer- floder Straßenbahn, Der Vorstand, as diee Ta : §00 | 4 6 6 700 + 56 8 100 9 ] arineiutendantur, freie amortisable Staatsauleihe für Aktiengesellschaft. E SinGe, versammlung auf Mittwoch, den Stendal-Tangermünder Eisenbahn . 9 610 993 21 200 2 159 24 L A : Eisenbahnzwecke vom Jahre 1913 im S Siegmann, [56614] E 29, Oktober cr., Vormittags 41 Uhr, ( | / Neunbetrage von /6 122 800 000. [56685] Außerordentliche Generalversamm- in das Geschäftslokal der Gesellschaft

490 - 49 320 -+- 24 i Stralsund-Tribsees'er Eisenbahn . . . , 9 050 250 6 000 416 15 100 : S Nachdem die definitiven Stücke der s x = eingeladen. 4 i “890 + 24 1700 O 2 440 n G8 / M L vorbezeihneten Anleihe fertiggestellt und Gaswerk Sterkrade A. G. bere Gier Ca S R HEe0E 5 Tagesorduung : atte] Babillé 1d (effe dinien E E 0 [+2 9H Verlosung 2c. von [Ba xe ugbe glet snd, e Sterkrade. 1h She ober OTA , Miliags| ") Verla Le Gesbtäeris de: rfenvaHhn- N : “ald C 4 A L E É aren N le nahiedßenden rmen : Einladung zur außerordentlichen | 12: Uhr, im Si { Z ; anz nel ewinn- un erlusi- Gesellschaft { Thüringische Linien. . . , 49 270 0 | Wertpapieren. Berlin: Geueralversamm Le Gefjell- tier Lübeck Breiteftraße Ne (Ai rechnung für das verflossene Geschäfts- Teutoburger Wald-Eisenbahn . ...,

13 482 410 39 644 1 493 475 f A5 4280 L 145 4 755 Direction der Diseouto-Gesellschast, schaft auf Freitag, den 24. Oktober Tagesordnung : 9) Vencbaie der Bilanz sowie Ent P n D s Thüringishe Nebenbahnen (Bachstein) . . T A E

9 905 9.96 73 037 72 36 73 203 B ; ; K S i i Z c G L D | B 2 1 93. 2 0: 1 ] bon Werlpapieren deinen id ‘auéséliefe Deutsche Bank, M Nalsfammer des MRathaufes Ler “Stadt “Veberteagung des Betriebs an die| ens des Vorstands und des Auf- 1 095 - 38 2258 L a9 165 1 gs „3 | ih in Unterabteilung 2. Dircct Frankfurt a. L. O er us E Ft A: l a Page 3) Beschlußfassung über die Verteilung

| G enderung der Statuten. stands zum Abschluß des Betriebs- cs Reingewinns.

Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn . .

Westfälische Landes-Eisenbahn-Gesellschaft .

Wittenberge-Perleberger Eisenbahn .

Wutha-NRuhlaer Eisenbahn . .

Zschipkau-Finsterwalder Eisenbahn

t ta

| |

EFTFTEE E E

| |

e5

—— + +

2383 + 52 104 337 l 26 363 31 i [56566] Deutsche Vank Filiale Frankfurt Zuw 4) Wahl Aufsichtsrat

O0 E S E ; jt in SE : / s c , ahl zum Aufsichtsrat. vertrags. ahlen zum Aufsichtsrat. 8 128 299 24716 de 339 T: 4 en A E am 12, September cr. vor Hamburg: Stimmberechtigt R folhe Aktien, | Für die Bereralvernnlind sind als| Siegen, den 17. September 1913, 1 169 + 34 3 628 3 2459 | 8 __1 969 : einem Notar erfolgten Auslosung behufs Norddeutsche Bauk in Samburg, welhe spätestens am 21. Oktober | Akkionäre diejenigen Personen legitimiert Der Auffichtsrat. 83 000 312 140 000 H 223 000 | 3 263 000 9 E Amortliätlon unserer 4°/% igen Grund-| Deutsche Bauk Filiale Hamburg, | 1913 hei dor Stadthauptkasse zu | welhe die Aktien bei dor Gründung über: | [56616] G T r 9 000 » 11000 4 4 0 a A : : O E Iahre E find folgende | L. Behrens « Söhne, Sterkrade hinterleat werden. demcen oder spätestens drei Tage vor| Kioerhrguerei Gebr. E He 5 : 2 S S 06 1 400 et : Nr. 14. 91 43 60 78 83 90 120 140 M. M. p p & Co., Sterkrade, den 18. September 1913. | der Generalversammlung dur öffent- „ervrauerel Gebr. Müser 8433 1 154 5 941 14 374 67 14 422 7: M 162 184 191 202 205 234 347 368 415| D e Si Der Vorstand. dex 9 oaubigte Urkunde dem Vorstand | Actiengesellschaft zu Langendreer. 84 1 132 M E A s 221 30 Y 452 480 531 547 553 578 628 634 650| Bayerishe e Ftale München, e ——— rechte geführt hahn erves der Aftien- | Wir beehren uns, die Herren Aktionäre 4 646 141 73 181 77 827 2 364 2 284 80111 | 2488 Y 655 670 716 735 737 807 853 859 931| Merck, Fin «& Co.’ [565] Chemische Fabrik E e Laus Saa Ut E E

14 | +4 2 347 2461 : 2466 i N 1187 1945 1008 1025 1058 1066 1103| bereit, die definitiven Stüce vom|.- E ih | H. Görp, Dr. Dr. Wallroth. [Montag beo Th ersammlung auf

; E x Y 1197 1245 1312 1342 1356 1362 1363| 22. September L913 ab gegen Nü, | Actien-Gesellschaft vorm. Moriß} * Sors, Dr. i l Nach N tbr in dafee Gele

83 640 53 40 440 124 080 9 9: 99 0: 1 E 1454 1460 1534 1662 1744 1762 1789 | lieferung der mit dem deutschen Neichs- Milch & Co. in Posen [56001] E ne 4 hr, E l E 6700 | + 44 500 0200 4 224 94 E M 1800 1803 1851 1860 1892 d! 2019 | stempel versehenen Interimsscheine Dezuaëaugeb s L Die am L. Oktober 1913 fälligen L zu E l 18 So) t e p 1913 25 500 245 114 300 139 800 30: 33 0C 2 M 337/ 2076 2085 2120 2141 2175 2178 | kostenfrei zu besorgen. Mo e T6 000,— | Zinsscheine Nr: 9. vuserer ur 3 h bee Bic i Bedi Be 2440| 4+ 24 1 100 3 540 i 340 14 H M 2271 2281 2293 2309 2460 2499 2533| Die Interimsscheine sind mit einem Dié Sire tos Aktien. SKaris zinsliden Obligationen werden mit dem erorauerei Sebr. Müser 30 000 3 119 3.060 33 050 AA 56 5: 3 2535 2567 2573 2587 2603 2631 2639 nah der Nummernfolge geordneten Ver. e Generalversammlung der Chemischen Nennwert von Actiengesellschaft. 6 000 -+ 624 160

| |

T EEEFEFFEEEFRE A

f

c S1 I _—

_—_— S s S I

Badische Lokaleisenbahnen, A.-G. .

——

e) D IOWOD

ck S 00 n © S

dO S ©

F L EL F F

| |

db

Cronberger Eisenbahn. , . ., Co. vom 6. September 1913 4 4,50 für die Obligationen Lit. u chmieding. 4476, | +110 465 172 016 160 840 : i 78 340 i 1 gabe von Stück 720 fowie um weitere Deutschland, dem Bankhause Emil Rechtsanwalt Dr. Brockhues.

Lübeck-Büchener Eisenbahn i 160,86 649 986 4 246 391 625

24 Do 9 2O0T ¿ 999 224 , ; l 4 ; ; /

248 -+ 55 499 07 Die am A. Oktober 19183 n. St, fälligen Zinscoupous und verlosten | laufende Geschäftsjahr zu einem dem dritten Bauk für Handel und Judustrie, rats über die Lage des Geschäfts im

i «Wei ; : 87 203 7 65 TODC 7 85: 1 621 ' Niederbiegen Weingartener- Eisenbahn \. ; 4,87 0 50 7 650 7 853 7 853 ) Frankfurt a. M. vollen Betrage dividendenbére dtiat. p A Gewinn- und Verlustrechnuna. ] g Vaukverein; in Frankfuxt a. M. bet 9) Beri g

Braunschweigishe Landes-Eisenbahn L A b 20 624 og 10 8 160 64 i di 61 9 z . 3 + 2642 2658 2737 2739 2746 2753 2789 | zeihnis einzureichen. Mi Actien-Gesellschaft vorm. Moriß] 46 D,— für die Obligationen Lit. 4 und S min Auffichtsrat. E ea gs 4 [1 "4606 4 941 9 E 5 016 12: : S Es [56569] 4 0/0 Obligationen (gt beshlofsen, das Grundkapital der | vom 20. September cr. ab eingelöst: | Kommerzienrat Th. Len elen. Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn 7 87, 65 N Ÿ E 94 D 0 | i 2E b | , E N vie Gesfellshaft um 6 720 000,— durch Aus- | in Berlin bei der Nationalbank für Heinrich Müser. 9 85 a 5 8c ) C ; j A e 1 ) e S0 1126 719 7823 | E 4 780 000,— dur Ausgabe von Stück 780 j 7 î Der Vorstaut. 4,76 64 043 | + 295 5 987 “70030 : f 950 ae M Wladikawkas Eisenbahn - Gesellschaft auf den Inhaber lautende Aftien zum Conto kant, De Lu See | N. Kersting S Megoere Meckenbeuren-Tettnanger Eisenbahn . ; 48 2'543 570 2477 | 5 020 1125 E 4 6 984 1566 t d j v. J. 1894, Aa Ane ew. i; K du Er E unn BnNrie e as 1) Bericht des Vorstands rad Aufsichts i ? reLduer Vank; in Breslau bei der s - ä I : D D 9e 5A i 20 500 798 E Neubrandenburg-Friedländer Eisenbahn 6: 7 20 4 “Bs Le Pan | L 8 c : 800 An ‘1 i Ob A E S frei von Mee : / Teil ihres Nennwerts entsprehenden Bes- Filiale Breslau vormals Breslauer allgèmeinen ; Vorlegung der Bilanz 7 3 P 650 853 858 1021 | bei der Direction der Disconto-Gesellschaft trage und vom 1. November 1913 ab zum Discoutobank und dem Schlesischen des abgelaufenen Geschäftsjahres nebst Württembergische Eisenbahn-Gesellshaft . . ,. 104,16 91 975 211 28 570 50 645 485 2 075 52 620 505 y ia Mark D. R.-W. cingelöst. : an jur Durfüberge b ée BiA A en Due ner. ¿Bank und dem Bauk, Geschirre Er (er bex bie f ause §5. Dreyfus o.;z in Ham- Z

+ + +

un G0 E 3 395 a T 10 : 3 385 1 5 3270 E : E - nd | i E 125,64 74 810 596 28 650 23 103 460 : 2: 105 800 849 Y [96567] pr : der Chemischen Fabrik Oranienburg burg bei der Com - und Dis abgelaufenen Geschäftsjahres. Württembergische Nebenbahnen / / 44 Tas ; 56 58 761014 4 81 E Schweriner Stadtanleihe. ©) Kommanditgesell- Aktiengesellschaft in Orantenburg. Die | bauk und dem Binkbause I. Macans 9 Sas i Entlosiung, L, T .

0 -+ 5 C50 -+- 45 + 1 280 1 7 030 ; y - - ppe S T: T Se A S SIS I OTE B h Bei der am 8.-September 1913 vor- L : weiteren nom. 4 780 000,— sind einem | @ Co : i j s nes l 5 Ï : F 512 3 64 l 995 42! 288 637 2 5421 N | i or : ; ; 9.7; in Hannover bei dem Bank-| ? 2h

Summe 54 040,50 97 941 336 | 1870 175 700 512 : 14 95 4 ) 88 637 271 | "4 genommenen Auslosung von Auleihe- schaften ail Aktien und Konfortium überlassen worden mit der hause Bernau Bartels; in Hildes. V6 L uet O zur

Ï 929,58 7 459 52 2 | D C 36 299 736 9 619 852 131 5 l M gegen das Vorjahr | + 529,55 | + 7459528 | +4 126 | 4+ 1904588 n N L T N scheinen der Schweriner Stadtanleihe Aktiengesellschaften R “O, Dec nom Zen bei der Hildesheimer Bank; in Teilnah e an der Generalversammlung

L ; H : ; | Ÿ sind folgende Stúcke auegelof : y

*) Die Einnahmen sind geshäßt. Die bei jeder Bahn und bei den Schlußsummen in zweiter Reihe eingetragenen Zahlen geben den Unterschted- gegen das Vorjahr an. | \ Lit. h Ae G1 IER DGa N dos A schen Fabrik Actien-Gesellschaft vorm. Moritz L A i A Do diejenigen Aftionäre berechtigt, welche

- N 760 über je 3000 4, raue i BVilch & Co. auf je 6 alte Aktien eine Vank; in Dresden bei der Dresdner | \ütestens fünf Tage vor Beginn des

L E E : S E P 2 N Lit. B Nr: 88402 179 983 483 673 Eisleber Dampfmühle, des Sh ute von An °/a zuzügli |-Vanxk. Fages der Generalversammlung ihre j ; D 8 1113 1299 1465 À ° i es Schlußnotensitempels zum: Bezuge an- A ien

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. E 6 iber! Aktien-Gesellschaft. |ce E Änee Deutscde Kleinbahn, | bei der Geselschaftsra}se in Langen:

; Untersuchungssachen. LE S 4 i Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u.*dergl. D) entlt er An et er . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. n Wo Ga E T A i D i i L g / , y - 1 N Sa a Ia R A Lit. C Nr. 61: 9 1211 1227 1413| Von unserer Schuldverschreibun emgemäß fordern wir namens und im dreer oder x "Be nd Invaliditäts» e, Versicherung, A 1611 1863 2313 2376 2427 2587 2814 | vom 10. November 1899 wurden deftern Auftrage des Konsortiums die Inbaber 2 esellschaft Actiengesellschaft. —| bei der Direction der Disconto-

9 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. | Ges Verlosung 2c. von- Wertpapieren. . Bankausweise. A 28354 2978 über je 200 M, notartell ausgelost: unserer # 4300 000,— alten Aktien [56220] DSesellschaft in Berliu und Essen-

“m ————————— —————————

; Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengefellschaften. Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4, 10. Verfchiedene Bekanntmachungen. ; Lit. D Nr. 238 1100 1101 1189 1431 Lit. A à é 1000,— Nr. 19 und 48, | hiermit auf, das ihnen zustehende Vezugs-| Zufolge Generalversammlungsbes{lu}ses uhr, M 1569 1597 1712" 1760 1868 1958 2007| Lit. B à /& #00,— Nr. 67 und 100/ | recht unter folgenden Bedingungen geltend | vom 27. August 1913 ist die Aktieu-|- bei dem A. Schaaffhausen’schen

Urteil zu erkennen: Der Beklagte ist | zu dieser Zeit von dem Muter am 8. X1. [56359] Oeffentliche Zustellung. ruhenden Belastungen des Familienfidei- M 2008 2097 2930 9374 2920 2624 über je| Die Stüte werden am 1. April 1914 | zu machen: gesellschaft „Freiberger Bank“ zu R, in Cöln und dessen \ iwweigaanstalt

lih zur Be-| Fräulein Martha Dahl in Kiöwen, | kommißgutes Dombke beansyruht. Nach- N 100 A. an unferer Kasse zum Nennwert aus-| 1) auf je nom. 6000,— Aktien kann | Freiberg i. Sa. ohne Liquidation auf- béi dem V B S et dem Barmer Baukverein, Hins-

2) A f b te Verlust: u kostenfällig \{uldig, an den Kläger den | und 15. XT. 900 M, ange! Nar! 1 Ó ] ; j i ge pie, “e | Betrag von 84 4 40 & § achtzig vier zahlung von Wöhnungen für die Verwaltung, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Rei- | dem das im & 15 des angeführten Gesepes M Die Auszahlung ‘erfolgt gegen Rückgabe | gezahlt und Zinsen von diesem Termine | tine neue Aktie à nom. „6 1000,— be- | gelöft und ihr Vermögen als Ganzes auf Fundsa en Sustellun en Mark 40 Pfg. nebst 40/0 Zins vom | wit dem Versprechen entliehen habe, den | nert in Marggrabowa, flagt gegen den | vorgeschriebene Gutachten beschafi und Y dex Anlethescheine nebst Zinsscheinen und | an nit mehr vergütet. zogen werden. uns übertragen. Die Eintragung dieses berg, Fisher & Co. in Dort- ) / g 1. Dfktober 1912 zu zahlen. Zur münd- | Betrag - den nädstfolgenden Samstag, | Unternehmer Paul Günther, früher in | demnächst der Nahhweis erbracht ift, daß Anweisung vom S, Januar 1914 ab| Eisleben, den 17. September 1913. 2) Das Bezugsrecht ift bei Vermeidung | Beschlusses in das Handelsregister ist er- d D (Dortmundcr Bankverein) un

lien Verhandlung des Rechtsstreits wird | 25. X. 10, zurüczuerstatten; die Rück- | Wünsdorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, | die beabsichtigten ränageanlagen geelgnet N bet den auf den Anleihescheinen ge- Der Vorstaud. des Verlustes desselben in der Zeit vom | folgt. Gemäß § 306/297 des Handels- agen i. W., 19. September bis 10. Oktober | gesezbuchs fordern wir die Gläubiger | bei der Essener Credit - Anstalt in

U, dergl, der Beklagte vor das Großh. Amts. | erstattung sei jedoch nicht erfolgt; mit [unter der Behauptung, daß der Säge- | sind, ‘das Rittergut Dombke mindestens in [l nanuten Zahlstellen. Mit di O. B L . D . , c , S ¿ : élem s . E POELSe E gert in Säingen, Zimmer Nr. 21, | dem Antrage, den Beklagten kostenfällig zu | meister Paul Riedel in Schwerin a. W. | Höhe der erforderlichen Kosten dauernd zu | punkte Pre ad die Detilisuts L oe: [56592] F a. e. einschließlich der aufgelösten Aktiengesellshaft .Frei- Efsen - Ruhr und deren Zweig. [56296] Oeffentliche Zustellung. 11. Stock, auf Freitag, den 31, Ok- | verurteilen, an den Kläger 500 4 nebst | wegen ciner Forderung von 600 G bei | verbessern, fordern wir hiermit in Ge- i zogenen Stüe auf. ( : ; ; in Verlin bei der Dresdner Bank, | berger Bank“ zu Freiberg i. Sa. auf, ihre austalten, Der Wirt Simeon Rogacki in Nzegocin, | tober 1913, Nachmittags 3 Uhr, |4°/6 Zinsen seit dem 1. Januar 1911 zu | dem Beklagten ‘habe pfänden lassen, daß | mäßheit des § 17 des angeführten Geséßes Von den früher ausgeloslen Anleihe- Bayerische Disconto & bei dem Bankhause Jacquier «& Ansprüche anzumelden. bei der Märkischen Bank in Bochum Prozeßbevollmäthtigter : Rechtsanwalt | geladen. - bezahlen und das Urteil eventuell gegen | der eere in Höhe von | die Realberehtigten des Reittergutes Y setnen sind bisher uicht eingelöst worden Wechsel-Bank A. G PIFiKL, Freiberg i. Sa., den 9.September 1913, A deren Zweigaustalten, / j E . « in Posen beider Danziger Privat- Freiberger Bankverein ei einem Notar

Justizrat Lehmann in Pleschen, klagt gegen Säckingen, den 14. September 1913. Sichcrheitsleistung für vorläufig vollstreck- | 600 X für Riedel bei der Königl. Negie- | Dombke auf, etwaige Widersprüche gegen F die Stüde:

den Arbeiter Kasper Pacholezyk, in un- Der- Gerichtsschreiber" bar zu erklären... Zur mündlichen Ver- | rungshauptkasse in Posen hinterlegt sei | diè beantragte Gewährung des Vorzugs- Y Lit. B. Nr. 201, Ut. D Nr. 1997 1415| Hierdurch beehren wir uns, die Aktionäre Acticu-Bauk Filiale Poseu, Aktiengesellschaft gegen Bescheinigung hinterlegt haben. bekannter Abwesenheit, unter der Be- des Großh. Amtsgerichts. handlung des Rechtsstreits wird “der Be- | und daß Riedel. diese Forderung an die |rechts binnen einer Frist von M 1430 1566, G E im C es unserer Gesellschaft zu der am 16, Of- bei der Norddeutschen Credit- | (früher Vorschu Ge 1a Gecideraa, Sofern die Hinterlegung ‘nit bei der ; tober 1913, L Gans 11 Uhr, im An#alt Fiedler. Glaesser. Gesellschaftskasse erfolgt, ist der Nachweis

hauptung, daß die im Gruudbuch des. dem | P 3E A E flagte . vor das - Königliche Amtsgericht | Klägerin abgetreten habe, mit dem An-|6 Wochen bei uns anzubringen. Der [l Lit. B Nr. 408 413 Q Q S aalt, Kläger gehörigen Grundstücks Rzegocin E Ai a Obel Sohn in | Stuttgart Stadt Justizgebäude, Urban: | trage, den Beklagten zu verurteilen, darin | Betrag der von dem Darlehnssuher zu |} Lit. D Nr. 2247, agte ln S 1910! Sigzungs saale der Bayerischen Hypotheken- bei der Osftbauk für Handel « [56687 derselben spätestens zwei Tage vor Ylatt Nr. 39 in Abteilung 111 unter S@werin i. Medkl Mt egen dén straße 18 auf Freitag, den 22. De- zu willigen, daß die bei der Könt lichen übernehmenden Rente stellt sich bis cin- : Lit. ©* Nr. 2337, Lit. D. Nr. 1060| & Wechsel - Bank in München statt- Gewerbe, [566 7] Veginn des Tages der Geueral- Nr. 2 für den Beklagten eingetragene Tischlermeister Albert C t ged t un- | ember 1913, Vormittags 9 Uhr, | Regierung zu Posen unter Spez. Manual | chließlich den 31. Dezember 1915 auf N 1292, ausgelost im Sabre 1911 findenden VIIL. ordentlichen Geueral bei dem Bankhause Hartwig Mam- Königsberger Theater Act.-Ges. versammlung dem Vorstande dur Hypothek von 184,61 4 nebst 5 9/6 Zinsen b O S fentbalts f über t C E N Saal 50, geladen. Band. 39 Blatt 245 hinterlegten 600 4 4 9/0 Zinsen des faktisch gewährten Dar- : Lit. C Nr. 43, U D Nr 232 539 814 | versammlung einzuladen. roth « Co., Am Monutag, den 27. Oktober Vorlegung der mit Nummernverzeichnis und 60 4 Kostenpauschquantum bereits E Beha R ‘dß e Beklagté| Stuttgart, den 16. September 1913. | nebst HPinterlegungszinsen an die Klägerin | lehne. Von diesem Zeitpunkte ab erhöht | 1062 2740, ausgelost im Sabre 1912. __ Tagesorduung: y in Danzig bet der Danziger Privat- | 1913, Nachmittags 4 Uhr, findet im | der hinterlegten Aktien versehenen Beschei- vor vielen Jahren bezahlt ist, mit dem | un s Zeit n uy 1 Sauar 68 1 Ri Stellrecht, „Gerichtsschreiber des | ausaezahlt werden und das Urtéil für vór- | sfich ‘dagegen der Betrag der zu über- | Schwerin (Mecckl.), den 15. Sep-| 1) Berichterstattung der Gesell schafts- Actien-Bauk, Foyer des Stadttheaters die ordentliche | nigung der Hinterlegungsstelle zu führen. Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu 1913 b “ih Soi n Eäuflich elifert Königlichen Amtsgerichts Stuttgart Stadt. | läufig völlstreckbar zu erklären. Zur münd- | nebmendea Landeskulturrente auf jährlih, F tember 1913. : orgâne. bei der Norddeutschen Credit- Generalversammlung unserer Gesell. : verurteilen, in die Löschung der im Grund- balt h b D L ibr daf R19 r: lichen Verhandlung des Rechtsstreits wird | 4 9/6 Zinsen und 4 9% Amortisations- Der Magistrat 2) Bilanzvorlage und Beschlußfassung Anstalt, schaft statt. [54120] buhe von Nzegocin Blatt Nr. 39*in der | erhalten habe und ihr dafür 819 45 [56358] der Beklagte vor das Königlihe Amts- | quote des Darlehns von 58 000 X unter Burämann.— a) her enua des Netlngewinns. bei der Ostbank für Handel « Tagesordnung : Stettiner Kerzen- und 3) Entla

111. Abteilung unter Nr. 2 eingetragenen | \hulde, mit dem Antrage, den Beklagten Oeffentliche Zustellung und Ladung. | gericht in Zossen auf den 11. November | Zuschlag von !/,4 9/% Verwaltungskosten ung dds Vorstands und des Gewerbe _ Zweiguiederlassung | 1) Vorlegung der Bilanz, des“ Gewinn- T O - . tôrats i i Seifen-Fabrik Stettin.

Hypothek von 18461 4 nebst Zinsen | zur Zahlung eines Teilbetrags von 600 4 In Sachen Wild, Hans, Bauführer in | 1913, Vormittags 10 Uhr, geladen. | auf zusammen 4756 #4 jährlich. Die |} [56568 usichtsrats. …_ Danzig und Verlustkontos sowie des Geschäfts. 5568] 4) Wakblen zum Aufsihßtsrat. während der üblichen Geschäftsstunden berihts für das verflossene Geschäfts. | Die 34. ordentliche Generalver-

ice o Kostenpauschquantum zu | 808 diesex Forderung nebst 4 9/0 Zinsen | 9 Fenbera, Stephanstr, 17 11, vertr. durch | Zossen, den 8. September 1913. Dauer dieser Renten bemißt \ich mit willigen, und das Urteil für vorläufig 12 en Tage der E E MAAL Rechtsanwalt Lindner in Tirschenreuth; Smalla, Gerichtsschreiber Rücksicht darauf, daß die 4 °/6 ige Ver- Bg %/o Fürstlich Blenburg und Die Herren Aktionäre, welhe der | auszuüben. jahr. Entlastung des Vorstands und | sammlung findet am Sonnabend, ben vollstreckbar zu erklären. Der Beklagte N iu d R B flaate ai gegen Wild, August, fr. Brauereibesizer _ des Königlichen Amtsgerichts, zinsung bis zur vollendeten Amortisation üdingen - Virstein'sches Anlehen | Generalversammlung beiwohnen wollen, | 3) Bet der Anmeldung sind die Aktien, des Auffichtsrats. : |27. September 1913 Vormittags wird hiermit zur mündlichen Verhandlung as G Gbe liche Amtsgericht in {in Wildenau, nun unbekannten AufenthaÜts, von dem vollen Betrage des Kapitals zu Gemzg, om Jahre 1887. werden hierdurch eingeladen, sich über | auf die das Bezugsreht ausgeübt werden | 2) Abänderung der 88 8 und 12 des | 11 Uhr, im Börsengebäude (Schieds, oed SeMistretts vor dos Königliche Amts, Sth! e f M, Taubenst aße g auf den | Wegen Anspruhs auf Auszahlung von | [56277] Dns, . o x [erfolgen hat, auf eine Reihe von 35 halb- wi emäß den Anleihebedingungen kündigen | ibren Aktienbesiß spätestens 'am dritten soll, ohne Dividendenbogen nebst zwei mit Gesellschaftsvertrages. gerihtêzimmer) statt, zu welcher die geriht in Pleschen, Zimmer Nr. 1, auf Ss A é ‘7 Ee Viet z 500 6 restigen Heiratêguts, hat der oben: | Der Graf Konstantin Bninski in Dob- jährigen Raten, fällig am 1. Juni und Leib hiermit einen Teilbetrag obiger Än- Werktage vor den Tage der General- arithmetisch geordneten Nummernverzeih- | 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. t Aktionäre hiermit eingeladen werden den 23. Dezember 1913, Vor- 10 1h 9 lab 8 | enannte Vertr. Klage zum K. Amtsgericht | czin hat zur Aueführung vor Dränage- | 1. Dezember mit je 2378 und einer | lia ‘von A 70100,— zur außerordent- | versammlung nissen versehenen Anmeldescheinen zur Ab- | Zur Ausübung des Stimmrechts in der Tagesorduunug: i mittags LL Uhr, geladen. Zum Zweke S Fs i M den 16. September | Tirshenreuth erhoben und beantragt, den anlagen auf dem Familienfideikommißgute | leßten am 1. Dezember 1933 fälligen ichen Rückzahlung in der Weise, daß an unserer Kassa oder slemplung einzureihen. Formulare hierzu | Generalversammlung is jeder Aktionär 1) Geshäftsberi t, Vorlegung der Bilanz der öffentliden Zustellung wird dieser ge s Sep Beklagten zu verurteilen, an Klagspartei | Dombke Band 1 Blatt Nr. 1, Kreis | Rate von 64 56 (. Der Dränageentwurf é 34 700,— am 2. Januar 1914 bei einer unserer Niederlassungen, | sind bei den Bezugsstellen erhältlich. berehtigt, welher entweder setne Aktien 2) Bericht der ci I Antrag Auszug der Klage bekannt gemacht. l L Der @eriWissWreiber 900 G Hauptsache zu bezahlen, die Kosten | Wirsig, kei der Landeskulturrentenbank in nebst 2 Handzeichnungen zu den beabsich- und bei der Bayerischen Hypotheken- &| 4) Bei der Einreichung ist der Bezugs- | nebst doppeltem Nummernverzeichnis oder auf Erteilung der Entlastung, Ge- Pleschen, den 7. September 1913, des G h aliGen Amts erihis, des Rechtsstreits zu tragen, und das Urteil, | Posen die Gewährung eines Dailehns | tigten Dränageanlagen wie das oben er- 0 4100,— am L. Juli 1914 Wechsel-Bank, München, preis von 210 0% zuzüglich des Schluß- | die Bescheinigung eines Notars über dio nehmigung der vorgeshlagenen Ver- Geritss{reiber es Großherzoglichen Amtsg j event. gegen Sicherheitsleistung, für vor- | von 58000 4, in Worten »„Achtund- | wähnte Gutachten über dieselben werden ' Di vSzahlung gelangen. ; bei der Direction der Disconto-Ge- notenstempels zu entrichten. bet ihm erfolgte Hinterlegung der Aktien teilung des Reingewinns. des Königlichen Amtsgerichts. [56300] Oeffentliche Zustellung. läufig vollstre#bar zu erklären. Zum | fünfzigtausend Mark“, in Geinäßheit der | bis zum Ablauf der Einspruchsfrist auf al ie Verlosung der hiernah zur Nück- sellschaft, Berlin, oder einer ihrer | 5) Die eingereichten Aktién werden nach | und außerdem, wenn er nicht „persönli | 3) Wabl von Aufsichtsratsmitgliedern. Deèr Landwirt Karl Halbach in Brucher- | Zwecke der mündlichen Verhandlung des | Bestimmungen des Gesetzes vom 13. Mai Verlangen in unserem Präsidialbureau E Ba ung kommenden Teilschuldverschrei- Niederlassungen, erfolgter Abstemplung zugleich mit ‘den erscheint, die Vollmaht oder sonstige | 4) Wahl der Rechnungsprüfer. [56298] mühle bei Flammersfeld, Kreis Alten- | Rechtsstreits hat das K. Amlsgericht | 1879 (G.-S. S. 367) und ‘des am Zimmer Nr. 36 zur Einsicht ausgelegt mäßben findet gleichzeitig mit der plan-| bet der Allgemeinen Deutschen eann Aktien gegen Rückgabe des | Legitimationsurkunden seines Vertreters] Stimmkarten werden gab 13. Scp- Der Kaufmann Marco Bloch in | kirden (Westerwald), Prozeßbevollmäch- | Tirschenreuth Lermin auf Dienstag, | 17. Junt 1885 bestätigten Statuts der werden. Nach Ablauf der Frist wird über L ordentlichen Verlosung am Credit-Anstalt. Leipzig, oder einer quittierten Anmeldesheins ausgehändigt. | späteftens am 25. Oktober 1913 |tember 1928 bei der Bankfirma Wu. Nandega, Prozeßbevollmächtigter : Rechts- | tigter: N.-A. F..Nat Belles, Düsseldorf, | 4. November 1913, Vorm. 9 Uhr, Landeskulturrentenbank in Posen' (Amts- | die Gewährung des Vorzugsrechts Be- + Oktober 1918, Vormittags ihrer Niederlassungen, 6) Für diejenigen Inhaber von Aktien, | bei dem Vorstand der Gesellschaft oder Schlutow, Stettin, gegen Abstempelung anwalt Wintermantel in Säkingen, klagt | klagt gegen den Gutsverwalter Willy | anberaumt. pu diesem Termine wird der | blatt der Oen enerung in Posen | {luß gefaßt und ein Wider|pruch, welcher im Gebz L r, B bei einem Notar die niht durch 6000 teilbare Beträge ein- | der Ostbank für Haudel und Gewerbe, |-der Aktien verabfolgt. gegen den Wagner Emil Wolf in Murg, | Vogt, früher in Stuttgart, Stitenburg- | aufenthaltsun ekannte Beklagte Aug. Wild | vom 8. Dezember 1885 Seite 361) nah-’ nah der Beschlußfassung eingeht, nit Ban s Une der Bergish Märkischen | auszuweisen. L reichen, werden die Bezugsstellen auf An- hier, hinterlegt. Þ_- Der Bericht für das abgelaufene Ge- zurzeit an unbekannten Orten, unter der | straße 14, mit unbekanntem Aufenthalt | hiermit geladen. Die öffentl. Zustellung | gesuht und zugleih für die festzuseßende | mehr berücksichtigt werden. Ordn.-Nr. 11. Bi t ¡erfeld statt. - Nürnberg, den 16. September 1913. trag das Bezugsrecht bestens zu verwerten Königsberg Pr., den 18. September s{äftsjahr liegt zur Einsicht in den Ge- Behauptung, daß ihm der Beklagte für | abwesend, unter der Behauptung, daß | wurde mit Beschluß v. 16. Sept. 13 be- Landeskulturrente und die etwaigen gu D. 8 Wirsiß 11.14. Fürsle t, den 9. September 1913. ) Bayerische suchen. 1913. [chästsräumen der Gesellschaft selbst aus. Warenlieferung vom Mai 1912 den Vogt, welcher im Jahre 1910 Guts- willigt. e das im § 11 des angeführten Ge- Breslau, den 15. September 19183. ch Isenburgische Rentkammer. | Discouto «& Wechsel. Bank A. G. Posen, im September 1913. Königsberger Theater Aéet «Ges, Stettin, den 12. September 1913. Betrag von 84 4 40 Z s{hulde, mit dem | verwalter bei der pr Wittgenslein-| Tirschenreuth, 17. September 1913. eyes erwähnte teiligen vor allen | Königliche Generalkommission für Schlesien, Bräunig. Der Auffichtsrat. Chemische Fabrik Actien-Gesellschaft Der Auffichtsrat. Der Aufsichtsrat. Antrage, durch vorläufig vollstreckbares | sen Rentkammer in Flammersfeld war, | Der Gerichtsschreiber des. K. Amtsgerichts. | anderen auf privatrechtlihen Titeln be- | Müller S: 6 E Max Schwarz, Vorsigender. vorm. Moriz Milch «K&:Co. | Otto Meyer: «4, Kommerzienrat Casper G, Nordahl,