1913 / 223 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[54959]

Bavaria- Brauerei, Altona.

Durch die am 1. April 1913 durch den Hamburgischen Notar Herrn Dr. H. Marx Crasemann vorgenommene Auslosung wurden die nathstehenden 40 Nummern unserer 4279/9 Vorrechtsauleihe gezogen :

225-300 327 402 407 411 498 577 611 655 665 699 785 790 875 955 960 1013 1162 1164 1168 1420 1422 1649 1677 1748 1777 1791 2000 2008 2009 2109 2110 2131 2154 2156 2386 2413 2462 2497.

Die Auszahlung der ausgelosten Schuld- verschreibungen findet ab L. Oktober d. J. bet der Deutschen Bauk, Filiale Hamburg, und den bekannten Neben- stellen statt.

Altona, den 2. April 1913.

Der Vorftaud.

[56913]

Einladung zu der am Dienstag, den 14, Oktober 1913, Vormittags 11 Uhr, im Gebäude der Deutschen Bank, Berlin W., Kanonierstr. 22/23, 1. Stock, stattfindenden Generalver- sammlung der

Vereinigte Chemische Werke Aktiengesellschaft zu Charlottenburg, Salzufer 16. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung und des Geschäftsberichts über das verflossene Geschäftejahr so- wie Bericht des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Erteilung der Ent- lastung und Feststellung der Gewinn- verteilung.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Nach § 7 unserer Statuten find zur Teilnahme an der Generalversammlung diejentgen Aktionäre berechtigt, welche bis spätestens zum 10. Oktober ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über die Aktien

1) bei der Kasse der Gesellschaft,

2) bei der Deutschen Bank in Berlin,

3) bei einem deutschen Notar hinterlegt haben und den Nachweis darüber durch eine ihnen zu erteilende Bescheinigung führen.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Geschäftsbericht liegen in dem Ge- \châftslokal der Gejellshaft, Charlotten- burg, Salzufer 16, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Der Auffichtsrat. Dr. Benno Jaffé, Vorsißender

[55893] Cuxhavener Hochsceefischerei, Aktiengesellschaft.

Generalversammlung der Aktionäre am Dienstag, den 7. Oktober 1913, 27 Uhr Nachmittags, im Saale Nr. 14 der Börsenhalle in Hamburg.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts für das sechste Geschäftsjahr nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung zur Genehmigung.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl von 2 Mitgliedern des Auf- fichtsrats.

Aktionäre, wezlche an ter Generalver- fammlung teilzunehmen wünschen, haben sich über ihren Aktienbesitz bet den Herren Notaren Dres. Crasemann und de Chapeaurouge, Hamburg, Kleine Johanni« straße 6/8, in der Zeit vom 25. September bis 5. Oktober dieses Jahres auszuweisen und daselbst ihre Einlaß- und Stimmkarten in Empfang zu nehmen.

Abdrücke des Jahresbetihts nebst An- Tagen können bei den oben genannten Notaren, bei der Vereinsbank in Hamburg und bei den Herren M. M. Warburg & Co. in Hamburg vom 22 September a. c. an entgegengenommen werden.

Der Vorfißende des Aufsichtsrats:

F. A. Schwarz.

[56925] : Germania - Brauerei Aktiengesellshaft zu Kiel.

Hiermit laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außerordentlichen Generalversammlung am Freitag, den 10. Oktober 1913, Vormittags 113 Uhr, in dem Etablissement Wald- wiese in Kicl ergebenst ein.

Tagesordnung: i

1) Beschlußfassung über die Genehmigung eines Vertrags mit den Bierbrauereien: Schloßbrauerei Kiel A.-G. Schifferèr Bierbrauerei A.-G. in Kiel, betr. Verwertung verschiedener Aktiva der Germania-Brauerei.

2) Beschlußfassung über die Liquidation der Gesellshaft und Bestellung etnes Liquidators.

Tie Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen und ihr Stimm- recht ausüben wollen, haben ihre Aktien bis zum Geschäftsshluß Abends G Uhr des 3. Tages vor der General- versammlung im Kontor des Bauk- vereins für Schleswig-Holstein Filiale Kiel in Kiel, und zwar bis nach der Generalversammlung, zu hinterlegen.

Kiel, den 19 September 1913.

Der Auffichtsrat. M Ihums.

| Berta Kruppstraße Nr. 6.

und A.

[56678]

Gemäß § 244 H.-G.-B. machen wir bekannt, daß das Mitglied des Aufsichts- rats der Nheinishen Hypothekenbank in Mannheim, Herr Geheimer Kommerzien- rat Dr. Louis Merck in Darmstadt durch den Tod aus dem Auffichtsrate aus- geschieden ist.

Mannheim, den 18. September 1913.

Rheinische Hypothekenbank.

Der Vorstaud.

[56684]

Wir laden hierdurch unsere Aktionäre zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Sounabend, den 11. Oftober 1913, Nachmittags 4 Uhr, nah Essen-Nuhr, Parkhotel, er- gebenst ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz. Bericht der Revisionskom- mission. Genehmigung von Geschäfts- beriht und Bilanz. Erteilung der Entlastung.

2) Beschlußfassung der Herabminderung des Grundkapitals um einen in der Generalversammlung festzuseßenden Betrag. Festsezung der Modalitäten.

3) Aufsichtsratswah[.

4) Aufhebung der Aktien Lit. B.

5) Statutenänderungen wegen Punkt 2 und 4 und wegen Mehrheit bei Be- schlüssen über Statutenänderungen. Hier, wie bei Punkt 2 und 4, ist die getrennte Abstimmung der Aktien Lit. B und A sowie die Abstimmung der Generalversammlung notwendig.

6) Antrag auf Liquidation.

Die Hinterlegung der Aktien geschieht bei unserer Kasse in Esseu-Ruhr, Frau

Essen-Ruhr, den 18. Septefkhber 1913. Rheinisc- Westfälische Landgesellschaft

Aktiengesellschaft. Dr. Diederichs.

[56940] Kalker Werkzeugmaschinenfabrik Breuer, Schumacher & Co., Akt.-Ges.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- chaft werden hiermit zu der am Mitt- woch, den 15, Oktober 19183, Vor- mitiags 11 Uhr, im Geschäftélokale des A. Schaaffhausen’shen Bankvereins zu Cöln stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergeben\{ ein- geladen.

Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie Vorlage der Bilayz und der Ge-

__winn- und Verlustrechnung.

2) Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Vor- \{hlages zur Gewinnvertetlung.

3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, die Entlastung des Vorstands sowie über die Verteilung des NRein- gewinns.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Gemäß § 18 des Statuts find in der Generalversammlung diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welhe spätestens fünf Tage vorher ihre Aktien oder einen Depotschein der Reichsbank oder etnes

Nummernverzeichnis bei der Gesell- schaft oder bei dem A. Schaaffhausen- scheu Bankverein oder dem Bankhause A. Levy in Cöln, beim A. Schaaff- hausen’ schen Bankverein in Berlin oder Düsseldorf oder bei der Rheinischen Bank in Essen-Ruhr hinterlegt und bis zum Versammlungstage belassen haben. Der Geschäftsbericht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung liegt von heute ab im Geschäftslokale unserer Ge- sellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus. Cöln-Kalk, den 19. September 1913. Der Vorstand.

[57080] L Peipers & Cie Aktiengesellschaft für Walzenguß, Siegen.

Die ‘Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 20. Okftober ds. Js., Mittags 12 Uhr, in das Hotel Disch in Cöln ergebenft eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschästsberichts sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1912/13.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und üter die Gewinn- verteilung.

3) Gntlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Reg von Schuldverschretbungen. emäß § 10 der Sazßungen hat die

Hinterlegung der Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis derselben zur Teil- nahme an der Generalversammlung bis zum 17. Oktober einschließlich bei dem Vorstande unserer Gesellschaft in Siegen und Busendorf, bei der Siegener Bank für Handel und Gewerbe" zu Siegen, bei der Deutschen Bank oder den Herren Georg Fromberg «& Co. zu Berlin, bei der Jnternatioaalen Bank in Luxemburg und thren Filialen, bei der Mittelrheinischen Bauk, Filiale Mez, zu Met oder bei einem Notar zu erfolgen.

deutshen Notars letzteren Falles inkl. bab

[56808]

Bei der heute stattgefundenen 14. Aus- losung unserer 47% Schuldscheine vom 1. Oktober US99 sind die Nummern : Lit. A 1 47 65 85 107 109 127 156 178 229-232 240 243 246 271 290-381 389,

Vit: m9 108 135 143-166 231-266 268 275 286 287 321 340 341 349 363 397, rückzahlbar am L. Januar 1914, gezogen worden.

Die Einlösung findet an unserer Ge- sellschaftskasse sowie bei der Bank für Thüringen vorm. B. M. Strupp Actiengesellschaft in Gotha und Mei- niugen und der Direktion der Privat- bank zu Gotha und deren Filiale in Leipzig statt.

Gotha, den 18. September 1913.

Gothaer Waggonfabrik Actiengesellschaft.

A Nandl

[56809] Bei der heute stattgefundenen 7. Aus- losung unserer 42% Scchuldverschrei- buugen vom 20. Februar 1907 sind folgende Nummern :

Lit. A 36 65 81 82 245 249 254 274 281 290 326 402 435 439 458 483 486 916 519 534 578 586 615 645 665 678 706 T22 (24 T28 792,

Liti W 2243 63 70/115 133 166 185 222 2489 262 278: 295: 305- 341 356 gezogen wordén.

Diese Stücke sind rückzahlbar am 1. April 1914 mit einem Aufschlag von 29/0, also Lit. A mit /6 1020,— und Lit, W mit 46 §10 —, und die Einlösung findet an unserer Gesellschaftskasse sowie bei der Bank für Thüringen vorm. B. M. Strupp Actiengesellschaft in Gotha und Meiningen und der Direktion der Privatbank zu Gotha und deren Filiale in Leipzig statt.

Gotha, den 18. September 1913.

Actiengesellschaft.

Ar Kändt,

[56811] Max Plí\macher, Metallwaren- fabrik, Act. Ges, Weyer, Rhld.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft werden hiermit zu der am 11, Ofk- tober, Nachmittags 5 Uhr, in unserm Geschäftszimmer stattfindenden 7. ordent- lichen Geueralversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Berlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1912/13 nebst Prüfungsbericht. i

2) Genehmigung der Bilanz nebstGewinn- und Verlustrechnung und Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl in den Aufsichtsrat.

Gemäß § 21 der Statuten \ind die Aktionäre zur Teilnahme und Stimm- abgabe berechtiat, wenn sie ihre Aktien spätestens 5 Tage vor der General- versammlung bei der Direktion der Gesellschaft, cinem Königl. preuß. Notar oder bei der Reihsbank hinter- legen und die Hinterlegung nachgewiesen aben.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung ltegen spätestens 14 Tage vor der General- versammlung bei der Direktion der Gesell- schaft während der Geschäftsstunden jedem Aktionär zur Einsicht offen.

Weyer, Rhld.. den 18. September 1913.

Der Aufsichtsrat. Marx Plümacher, Vorsitzender. [57086]

Auf Antrag eines Aktionärs wird zur Generalversammlung am 4. Ottober 1913, Nachmittags 5 Uhr, noch fol- gender Punkt zur Tagesordnung be- stimmt :

1) Besyrehung der Geschäftsleitung des

Aufsichtsrats.

2) Geltendmachung von Ansprüchen gegen den Aufsichtsrat.

3) Ausscheiden von Aufsihtsräten evtl. Grgänzungswahlen.

Düsseldorf, den 19. September 1913.

Vereinigte Silberwaaren-

Fabriken Aktiengesellschaft. Der Vorstand. P. Bahner.

[96550] Pfälzer Volksbote, Aktiengesellschaft, Kaiserslautern. Die verehrl. Aktionäre werden hiermit

zu der auf Dienstag, den 14. Oktober

1913, Nachmittags !{ Uhr, im kathol.

Vereinshause (kleiner Saal) zu Kaisers-

lauter anberaumten ordentlichen Ge-

neralversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlegung des

Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustrechnung per 30. Funi 1913.

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Verwendung

des Reingewinns. 4) Ergänzungs- bezw.

Neuwahl des Aufsichtsrats. 5) Uebertragung

von Aktien. 6) Anträge und Verschiedenes. Geschäftsberiht und Bilanz nebst Ge-

winn- und Verlustrechnung liegen in der

Zeit vom 23. Sept. bis cinschl. 13. Okt.

in der Expedition des „Pfälzer Volksbote“

in Kaiserslautern zur Einsichtnahme der

Aktionäre auf. . Kaiserslautern, den 16. Septbr. 1913.

Der Vorstand.

Gothaer Waggonfabrik |

[56939]

Bremen-Vegesacker Fischerei Gesellschaft.

Einladung zur ordentlichen General-

versammlung auf - den 16, Oktober

1913, Mittags 12S Uhr. im Bank.

gebäude der Jett Bernhd. Loose & Co.

tn Bremen, Domshof Nr. 26.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Ges{äftsjahr 1. Juli 1912 bis 30. Juni 1913. Be- \{lußfassung über die Gewinnver- teilung.

3) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4) Wahl in den Aufsichtsrat.

Das Stimmrecht kann nur für diejenigen

Aktien ausgeübt werden, welche spätestens

am 13, Oktober 1913 bei Herren

Bernhd. Loose & Co., Bremen, oder

bei einem Notar hinterlegt und für welche

bis zum gleichen Tage die Stimm-

karten bei Herren Bernhd. Loose & Co.,

Bremen, abgefordert find.

Bremen, den 18. September 1913.

Der Auffichtsrat.

[56218] La Nachdem die Dresdener Papierfabrik in Dresden aufgelöst worden ist, fordern wir deren Gläubiger auf, ihre Ansprüche an die Gesellshaft bei uns anzumelden. Dresden, den 16. September 19183.

Dresdener Papierfabrik

in Liquidation.

OscarS@whlemmer. HermannBoden.

[57084]

Die Aktionäre der Annener - Gas- Actien-Gesellschaft werden zu der auf Mittwoch, den 8. Oktober 19183, Nachmittags 4 Uhr, im Amtshause an- beraumten Generalversammlung hiermit ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

3 Bericht der Revisionskommission.

2) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz pro 1912/13 und Erteilung der Entlastung.

3) Feststellung der Dividende.

4) Neuwahl für ein lt. § 16 des Statuts aus\{heidendes Mitglied des Auf- sichtsrats.

5) Wahl dreier Rehnungsrevisoren.

Aunen, den 17. September 1913.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

Drees, Amtmann.

Fr. Bischoff, Vorsiter.

[56936]

Aftiva. Vilanz am 31

. März 1913.

Passiva.

é

1 500 000 55 001) l 846 483

Noch richt eingezahltes Prioritätsaktienkapital Beteiligungen

Mufeage in Abit Bankguthaben und Kasse . | 2078 709 Debitoren 311 619/75 Mobilien 1 Patente 1 Lizenzen 1 Avale . A 1 615 160,—

H S

1 000 000/— 2 000 000|— 60 000|— 1682 901 25 831 373/16

Stammaktienkapital . .. M Ea Ln eservefonds

Anzahlungen auf Lieferungen Kreditoren

Avale . M 1 615 160,—

Neingewoinn 217 542/28 | |

5 791 816/69

Soll.

4 Generalunkosten . . 83 388/50 Menden. i 300 930/78

Berlin, 19. September 1913.

Sieg [56931]

Spinnerei &

x. Aktiva. M Se 408 Mobilien

Unfertige Neuanlagen Vorauszahlungen für Neuanlagen 8 Borrâte, halb- u. ganzfertige Waren | 179 Effekten 2 Kasse 4 Wechsel 1 Debitoren 285 Feuerversicherung (vorausbezahlt) . 20 Pat L D E 47

r (

N 74 610/40 18 77679 150 701/87

Generalunkosten Abschreibungen j ; Verlustvortrag aus 1911/12

244 089 06

[56934] Aktiva. Bilanz am A M A 356914 1018/29 1165/25 834/95 42 500|—

Kassabestand Postscheckkontobestand Wechselbestand Inventarienkonto Gebäudekonto Gründungsfkonto

4 200,— Abschreibung am 30: 6. 12 2000,— 2 200,— 2 200,— A 12 000|— 38 893/10 48 634/66 4 722/50 6421/65

Abschreibung .

Avalakzeptkonto . Nohtabake Fertige Fabrikate Halbfabrikate Ausstattungen Debitoren

Debet. Gewinn- und

Gewinn- und Verlustrechnung.

Bortrag aus dem Jahre 1911/12 2 542/28 Geschäftsgewinn

213187 4262/56

1 004 Verlust. Gewinn- und Verlustrechuung am 31. Mai 1913,

199 092 20 358 851/74

5 791 816/69 Haben.

M

44 208/96 256 721/82

300 930/78

Turbinia, Deutshe Parsons Marine Aktien-Gesellschaft.

mund.

Weberei Schönau, A.-G., Zell i. W.

Bilanz am 31. Mai 19183.

[5 x17. Passiva. “e [8 U A 166 000|— Iselinshe Stiftung 23 737/66 Kreditoren . . . .}__264 380/48

454 118/14 ITT. Einlagen. |

Aktienkapital 46

500 000,— | 550 000 /—

Neserven 50 000,—

127/50 700 781/64 966|— 453/40 207/56 310/33 696/76 798/52 118/14

T 004 118/14 Gewinn.

Mb S Uebershuß des Garn- und | Tuchkontos 196 290/54 Verlustvortrag aus M

1911/12 . . 150 701,87 Gewinn aus I, 102 903,35

47 798/52 244 08 [06

Passiva.

d g 170 000

3 000|—

3 000|— 12 000|— 95 231/07 9 741/20 963 |—

49 E

. April 1913.

Henn

Neservefondskonto . .

Spezialreservefondskonto .

Nvalakzeptkonto

Bankkonto

Zollkonto

Akzeptkonto

Kreditoren

Neingewtnn, Saldo pro 192 L 200 |

Neingewinn Pro 1912/13; 15480,— 15 750|—

|

|

| E 398 895174 Kredit.

Verlustkonto.

An Gewinn Gewinnverteilung : Neservefonds M 49/0 Dividende auf 170000 46 Ute s Tantieme an den Vorstand , 29/0 Superdividende auf 170000 Æ Aktienkapital , Speztalreservefonds .. ., Couponsteuer « 1 000,— Vortrag auf aeue Rehnung 750,

M 15 750,—

6 800,— 1 800,—

3 400,— 1 000,—

M 15 750

M A

15 750|—|| Per Gewinn

In den Aufsichtsrat wurden auf 1915 gewählt: Ber Rittergutsbesitzer Miloslaw, Herr, Nechtsanwalt Dr. von direktor Dr. Kazimierz Hacia zu Posen.

Siegen, den 15, September 1913.

Der Auffichtsrat.

Ph. Klein. J. Rinck. A. Kaufhold.

15 750|— . 15 760|— die Zeit vom 1. April 1913 bis 31. März Wladislaus von Koscielski auf Schloß Dzkembowski zu Posen und Herr Bank-

Miloslaw, den 17. Septémber 1913.

J: Smodlibowski Act. Ges. Der Vorstand. J. Smodlibow ski,

Dritte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1913.

Berlin, Sonnabend, den 20. September

N 22D

—_—————————

. Untersuchungssachen.

e. / e . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. d É . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. G Cn Î Cer nzeiger.

Erwerbs- und

. Verlosung A. von Wertpapieren. Unfall- und J Bankausweise.

5, Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

D OLTIN

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 g.

pak

[57085] : 5659 Í Actien-Malzfabrik Löbau, | V Hammonia Stearin

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und 4 Debet. Löbau i/S.

Aktiengesellschaften.

Verschiedene L

Gewiun- und Verlustkonto per 30. Juni 1913

.

Wirtschaftsgenossenschaften.

Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

nvaliditäts- 2c. Versicherung.

Zekanntmahungen.

Fabrik in Hamburg.

Kredit.

Die Aktionäre der Actien, Malzfabrik M Löbau, Löbau i. S., werden hiermit zu der | Gehälter, Handlungsunkosten, Bei der laut § 24 des Statuts stattgehabten Auslosung unserer Hypotheken- | auf Sonuabend, den 11, Oktobes Feuerversicherung pfandbriefe sind verlost worden: 1913, Nachmittags 3 Uhr, im reser- | Dubtose und Damno

A. 31/2°/Hypothekenpfandbriefe VIII. Serie, rückzahlbar à 100 °/,,| vierten Zimmer des Hotels „Weltiner Hof“ | Zinsenkonto . à 8000 „s 469 à 2000 4 430 1866 2315 433 P 1000 (s n a e 02-, ergebenst eingeladen. A 324 943 2499 4984 5342 625 626 788 6710 720 à 500 751 2879 3268 | „gg eéordnungz 1)Bortragdes Jahres-| Gebäudekonto 2x 9/9 §22 4621 667 827 860 à 300 931 2826 871 958 3523 908 913 966 975 | gi der Bilanz und Gewinn- und|_ von 969 423,22 983 985 4421 5403 6654 8064 309 765 à 100 391 976 1889 937 2444| Ferlullrehnung sowie Bericht des Auf-| Reingewinn per 1912—1913 210) 404168 (8 Buleimta ves A 2h e Ur | a Mera l a B, 31/,9/, Hypothekenpfandbriefe XI. Serie, rückzahlbar à 1009/,/. | stands. ) Neuwatl Tr das fiatuteamät, þ. Dividende. 7 0/0 2 140 000 à 5000 299 508 607 707 792 à 3000 122 211 258 389 575 725 | ausscheidende, jedo sofort wieder wählbare | c. Tantieme des l 728 890 à 2000 „e 217 229 667 683 1028 30 54 à 1000 4 193 495 773 | Aufsihtsratsmitglied Herrn Braueret Aufsichtsrats 358 1061 102 686 702 2163 297 631 3120 282 466 849 4083 340 382 726 834/| direktor Julius Sandt, bau i. S. (§13 des Statuts) 5087 363 à 500 479 685 817 858 1308 437 490 638 2122 234 365 486| Löbau i. S., den 19. September 1913.| d. Gewinnvortrag , 525 905 3184 564 687 724 840 845 4065 809 977 à 300 110 327 365 455 Actieu-Malzfabrik Löbau. | 640 704 1120 388 396 537 733 2044 58 503 507 646 652 3392 665 797 834 Joh. Mor. Weißkopf. §74 931 4100 107 186 222 259 562 729 856 907 5058 68 175 411 531 962 988

(56904) Preußische Voden-Credit-Actien-Vank.

4 864,86 20 218,09

Aktiva.

10 390/82 8 994/77 38 791/38

24 239/56 172 707/41

427 044/53 Bilanz per 30. Juni 1913.

6 [sf

|__{ Gewinnvortrag am 924/57

30. Juni 1912 Betriebsgewinn .

| | j

|

J

# S

8181/55 418 862/98

| amen 427 044 53 Passiva.

à 100 d 22 73 122 285 537 677 739 765 1086 142 253 257 267 293 536 587 (56924) 703 964, 96924 10 A : b e z : In Gemäßheit der 88 22 ff. u x C. 4 “/o Hypothekenpfandbriese XIII. Serie, rückzahlbar à 100 9/,.| Stuten late t 98 22 f. unserer | Gebäudekonts % 735 379.44 à 5000 4 11 à 3000 e 1084 à 2000 (6 359 à 1000 4 591 |nâre zu der Freitag. den 24. Ortobes | Abschrei- à 500 1690 3033 à 300 « 1429 648 907 2722 4313 848 860 900 970 | 1913, Vormittags A1 Uhr, zu O. 228608 À Ln é 1306 512 827, : : D Berlin im Stgzung?saale der Berliner | Maschinenkonto D. 49/7 Hypothekenpfandbriefe XIV. Serie, rüzahlbar à 1009//.| Handels-Gesellschaft, Behrenstraße 32, ab- | Laboratoriumskonto à 5000 « 1360 445 2177 229 816 885 à 3000 ( 77 86 97 248 | suhaltenden 19. ordeutlichen General- Utensilienkonto 669 1539 934 946 2014 à 2000 # 104 473 592 1395 549 2707 3248 359 | versammlung ein. Werkstättekonto 360 690 4344 870 à 1000 927 1278 384 482 972 2009 233 282 386 441 Tagesordnung: Borrâte 592 760 771 832 836 3002 323 531 993 4096 98 152 345 483 623 899 5150| 1) Vortrag des Geschäftsberihts und des | Debitores : 519 6505 555 642 7293 368 432 601 687 910 8048 771 785 893 916 9011 50 Nechnungsabshlufses sowie des Be- | Kassa- und Wechselkonto 96 134 279 319 444 523 810 852 853 859 978 998 10525 554 691 799 861 richts des Aufsichtsrats und Beschluß- | Vorausbezahlte Feuerver- 11097 256 383 à 500 ( 294 295 562 645 1083 181 236 509 2164 192 218 fassung über Genehmigung derselben | fiherungsprämienkonto . 219 224 384 764 765 782 3111 228 272 605 766 808 813 4612 5092 329 606 und Entlastung der Gesellshafts- | Wertpapierekonto 622 648 907 G175 176 7152 226 654 8983 9384 536 558 603 732 905 985 organe: 5 10129 262 330 405 11066 409 593 607 à 300 4 239 365 451 616 1295| 2) Beschlußfaffung über Verteilung des

M Grundstückonto 194 280 |

711 143/86 400 000|— 1|— 1|— 1|—

2 721 633/23

Ttenaba Neservefonds Bankkreditores Andere Kreditores . Dividenbe 1 Tantieme des Aufsichtsrats 13 des Statuts) . Gewinnvornag 2.

/

H H

2 000 000|— 108 278/79 324 614/14 123 657135 140 000

4 864/86 20 218/09

| | | | | |

Ration

2 721 633/23

434 464 624 802 818 877 907 2225 554 715 3052 147 346 960 4097 496 595 3 Reingewinns.

604 5544 678 824 6134 252 524 613 7377 427 985 8241 281 295 407 506 508 | 2) Erfaßwahl zum Aufsichtsrat. 94 631 733 769 862 920 9116 240 270 471 620 860 911 972 10205 250 485 | „„Gedrudckte Geschäftsberichte stehen unseren 795 804 925 957 11196 236 253 284 369 619 12058 67 98 215 278 594 655 | Afttonären vom 4. Oktober a. c. ab in

[56681] Aktiva.

Kühlhaus Lübeck

Vilanz per 31. März 1913.

Aktiengesellschaft.

994 13014 891 à TOO 272 319 1159 663 2115 818 3097 437 548 863 | Unserem Bureau in Kulmbach, bei 4115 150 235 338 447 477 737 875 988 5308 6019 7602, i der Berliner Haudels-Gesellschaft in

Í è é Berlin, Behren 32, bei

E. /2"/oHypothekenpfandbriefe XVI. Serie, rückzahlbar à 100°/,. | Gebr. Arnhold in Deegt c erten à 5000 4 138 à 3000 # 205 à 2000 # 131 à 1000 6 428 haus\traße 20 und Hauptstraf? 38, und à 500 Æ 859 à 300 S 1102 à 100 # 31 952, bei Herrn G. v. Pachaly’s Enkel in N EEN n 1. April 1914 zur Rückzahlung gelangen und von da außer | Breslau zur Verfügung. An diesen Verzinsung treten. Stellen oder bei einem deutschen Nota

Verlin, 17. September 1913. P Der Vorstand. können au Aktien oder dd Reichs- Ä N. Liften find an unserer Effektenkasse gratis zu haben, die | bank oder Königl. Bayerischen Bank aus- Resftanteuliste ebenfalls. gestellte Depotscheine über Aktien, deren Nummern in den Depotscheinen aufgeführt sind, von Aktionären, welche der General- versammlung stimmberechtigt beiwohnen wollen, mindestens füuf Tage vor der | * Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und der Generalver- sammlung nicht mitgerechnet, nieder- Erne d Septemb ulmbach, den 18. September 1913. | An Organisationskostenkonto Reichelbräu, Aktien-Gesellschaft. |, Handlungsunkostenkonto. - W. Shroe der. G. Schmidt. «„ Binsenkonto E « Mitietekonto

[56914] Hannoversche Portland - Cement-

fabrik, Aktiengesellschaft.

95 000/— | . Die Herren Aktionäre unserer Gesell- saft werden hiermit zu der auf Moutag,

90 000 den 13. Oktober d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Kasten „Georgshalle“

M An Gebäudekonto 329 449 Maschinenkonto Girokonto Commecz-Bank Girokonto Dresdner Bank

Kassakonto

Mobiliarkonto Inneneinrichtungskonto Ablösungskonto Lübecker

Cisgenossenschaft . Verlust

65 541 27 298 281

9 270 1 024 10 767

1271

20 000 631 027

63 113

694 141

[56682] Dresdner Preßhefen- und Kornspiritus - Fabrik (sonst J. L. Bramsch), Dresden.

Bilanz am 30. Juni 1918. Pasfiva. M S

Debet.

Aktiva.

M | 44 359 13 452

2.797

2 504) 63 113] Lübeck, den 31. März 1913.

Der Auffichtsrat. D: Dertliù Geprüft und mit den

# S 900 000|—

539 000|— 90 000|— 90 000/—

97 200|— 3 600|—

Aktienkapitalkonto . .

Prioritätenkonto (rückzahl- bar à 103 9/0)

Neservefondskonto . ..

Spezialreservefondskonto

| Prioritätentilgungsfonds-

Areal-, Gebäude- u. Grund- stückekonten (Friedrih- traße 2 Un O 886 150/18

Maschinen-, Geräte- und |

_Inventarkonten . . . .| 277 148/68

Kontokorrentkonto (etn\{ch[.

Ba 082010100

Beteiligungskontc(Verband Deut\cher Preßhefefabri-

H 21 100|—

kanten) Berlin 100 000|—| ftraße 52)

konto Talonsteuerreservekonto . . Beteiligungsreservekonto . Hypothekenkonto (Friedrih-

171 394/02)

| A 92] Per Aktienkapitalkonto . Darlehnkonto des 90/ Lübeckishen Staates S « Kreditorenkonto . . /98 05

|

36 17

03

Verlust- und Gewinnkonto per 31. März 1913. P S -

11} Per Verkust 02 60 44

17

Der Vorstand. Weber.

j Büchern übereinstimmend gefunden. Heinr. Vitense, beeidigter Bücherrevisor. Genehmigt durch die Generalversammlung der Aktionäre vom 16. September 1913.

Pasfiva.

500 0002

185 000|— 9 141/03

|

694 141/03

Kredit. A

63 113/17

A | u

63 113/17

Oypothekenkonto ; Celle T 347 022/80 Dividendekonto (noch nicht Kassa- und Wechselkonten . 3 906/50] eingelöste Scheine). ._. Abgaben- u. Versicherungs- Prioritätenzinsenkonto (noch konto (vorausbezahlte niht etngelöste Scheine) Prämien) Prioritätentilgungskonto Vorräte verschiedener Art . (noch nicht zurückgezahlte Obligationen) Interimskonto Gewinn- und Verlustkonto

126 in Hannover anberaumten ordentlichen Generalversammlung ergebenst einge- 2 179

laden. [56930]

Mech. Weberei

Tage®sorduung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz 7210 nebst Gewinn- und Verlustrechnung 90 460 vom atn Geshä'tsjahre so- 990 987 wte Ge chäftsbericht des Vorstands S TNET - und Bericht des Aufsichtsrats. 2 041 763136 2 041 763 2) Beratung und Beschlußfassung über Gewinn- und Verlusikouto am 30. Juni 1913. Kredit. Verwendung des Reingewinns. 3) Entlastung des Vorstands und des 1912, September 30. M S Aufsichtsrats. Per Gewinn- und Verlusts 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. konto: Diejenigen Herren Aktionäre, welche Vortrag v. 1911/12 2 604/21 | dieser Versammlung beiwohnen wollen, 1913, Funi 30. haben die zu vertretenden Aktien nebst 5 196/40] Zinsenkonto 28 834/05 | einem Verzeichnis derselben spätestens K 220 987/81] „, Grundstücksertragskonto «„ Produktionskonto

3 M 120 U

# |4 1285 304/65

Immobilien | 11 399/72

Mobilien Vorauszahlung für Neuanlagen . , 1 629/951 Delkre Unferttge Neuanlagen 30/70 Vorräte, halb- und

ganzfertige Waren | 697 930/79 Beteiligung am Elektr.-Werk Hot-

Debet. 19137 int 30. An Prioritätenzinsen . , « Prioritätenaufgeld . . « Allgemeine Handlungs- und Betriebsunkosten . « Kursverlust aufEffekten Bilanzkonto

M 2 24 750/— 450|—

213 988/59

30 000/— 3 273/48 49 326/36 683 751137

11 365/76

NReserv 9 544/80 | bis zum 10. Oktober d. J. in den |5 424 38974 M Viere Quit Ba dg E, S | stande unserer Gesellschaft, Prinzen- E 465 372/80 | straße 15, parterre, oder bei dem Bankhaus Geuerversiherung Dem Auffichtsrat der Gesellschaft | A. Spiegelberg, hier, vorzuzeigen n (VOraUSMeIaHtE) gehören an: : die anderweitige Hinterlegung dur ein Herr Rentier Paul Kremser, Bühlau | notarielles Attest oder einen die Nummern b. Dresden, Vorsitzender ___ |der Aktien tragenden Depotschein der Herr Dekonomierat Bernhard Odrich, | Neichsbank dem Norstanbe nachzuweisen. Limbah b. Mügeln, Stellvertreter | Dem so legitimierten Aktionär wird des BVorsißenden, vom Vorstande eine Stimmkarte aus- Herr Rechtsanwalt Carl Röhl, gehändigt, die thn zur Teilnahme an der Dresden, Generalversammlung berechtigt. Herr Dr. phil. Felix Lindemann, | Der Geschäftsberiht mit der Bilanz n der r M R egt bom 30. September d. J. an im | Generalunkosten Kontor unserer Gesellschaft zur Einsicht aus. Abschreibunoer Hannover, den 20. September 1913. Reingewinn am 30. Juni Der Auffichtsrat der Hannoverschen| 1913. .. C Portland - Cementfabrik Aktiengesellschaft.

465 372/80 . Gemäß § 12 des revidierten Gesell- \haftsvertrags machen wir hiermit bekannt, daß der Verwaltungsrat unserer Ge- sellshaft aus folgenden Herren besteht : Herr Ludwig Bramsch, Dresden, Vor- bender, err Franz Schaal, Kaufmann und Stadtrat a. D., Stellvertreter des or sigenden, Dresden, Herr Wilhelm Wolde, Oekonomierat und Rittergutsbesizer, Linderode, Herr Alfred Roscher, Regierungsbau- meister a. D., Dresden,

| 277401278

Dresden (stellvertretendes Mitglied), Herr Kaufmann Oskar Adler, Dresden (stellvertretendes Mitglied).

Herr Rudolf Brams\ch, Rittergutsbesißer, haß. Dresden, den 13, September 1913,

Cavertiy b, Os D Der Verwaltungsrat der resdner Preßhefen- und Kornspiritus-Fabrik (soust J. L. Brams%).

M H 169 047/08

0:0 S

145 732/71 369 967/24

Vilauz am 30

Obligationen bereits getilgt . . ypotheken

Unterstüßungsfonds Kreditoren

Aktienkapital Dividendenreserve ,

Erneuerungskonto , Dispositionsfonds ,

Gewinnvortrag aus 1911/12 Gewinn des Elektri- zitätswerks

gen a 12 Gewinn aus 1912/13

Verlust. Gewinn- und Verlustrechnung am 30. Juni 1913.

59 187/45) G

. Juni 19183. «A6 729 000,— « 486 000,—

dere

ITI. Einlagen.

«#6 1 050 000,—

116 000,—

135 000,— 16 000,— 92 725,20

e . . * . "

IV. Gewinn.

M 10 681,86 Hots-

300,— 134 750,85

Uebershuß des Tu(hkontos . ewinnvorttag aus 1911/12 Gew. des Elektrizitätswerks

Hottingen

Ludwig Bram ch, Vorsitzender. Wilhelm Wolde. C. Haßtzig, stellvertretender Vorsigender.

ell, A. -G., Zell i. W.

204 000/— 6 519/82 46 219/70 718 815/35

1218 554/87

| | 1 409 725/20

145 732/71 2 77401278 Gewinu.

M 398 985/38 10 681/86

300|—

369 967/24