1913 / 223 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Schieferwerke Ausdauer Aktiengesellschaft,

T56806] Aktiva.

Saalfeld a/Saale.

Vilanz vom 31. Dezember 1912. ati ai daes aris

6 Al Per 247 M | Aktienkapitalkonto . 14 075/98} Hypothekenkonto . . 26 160/15} Kontokorrentkonto, 3253 Kreditoren . 353 Akzeptenkonto . . . 4 635/04]| Arbeiter- und Be- 15 482/09 amtenversih.-Kto. 1 359/10} Lohnkonto, rüdst. 922/790 Löhne 1912. 98 675/43 369/31 48 312/93 23 159/88 44 820 42

561 043/68 Gewinn- und Verlustkonto þp. 1912.

An Bergwerksgerechtsamekonto Grundstückskonto Gebäudekonto Fel anlagekonto

egeanlagekonto Mobilienkonto Grubenbahnkonto Materialienkonto Grubenkassenkonto Stollenbau- u. Vorricht.-Konto Fuhrwerkskonto Sthieferkonto H Kontokorrentkonto, Debitoren . Gewinn- und Verlustkonto . .

Debet.

M

561 043/68

[56892] [56805] Auf Grund des in Gemäßheit des § 5 unseres Gesellshaftsvertrags in der gestrigen Aufsichtsratésißung gefaßten Beschlusses fordern wir hierdurch unsere Aktionäre auf, die restlichen 75 °/, auf die Aftien der Serie x und Serie Ix

zum 4, Oktober 1913 . etnzuzahlen, wobei wir bemerken, daß die Einzahlungen auch bereits vom 30. Sep- tember ds. Js. ab geletstet werden können. Göttingeu, den 18. September 1913.

Vankverein Göttingen Aktiengesellschaft.

Benfey. Rosenberg.

Bilanz per 30.

Pasfiva.

H 300 000|— 155 000|—

98 208/40 3 O

195/12 3 799/26

2) Maschinenkonto Abschreibung

3) Gerätschaftenkonto Abschreibung

4) Mobilienkonto Abschretbung

5) Wohnungenkonto Abschreibung

6) Avalkonto

51237 pril 7) Vorräte

Charlottenburger Wasserwerke. Unter Bezugnahme auf unsere Bekannt- machung vom: 7. November 1912 fordern wir die Inhaber der Juteriméscheine unserer legten Emission hierdurch auf, eine

Kredit.

M S Per 204/251 Schieferkonto . . . 6 738 /27}| Verlustkonto 128/40

An Fuhrwerkskonto Materialienkonto Gebäudeunterhaltgs.-Konto Löhnekonto Arbeit.- und Beamten-Vers.-Konte,

Gefälle Fuhrlohnkonto Unkostenkonto .

Steuern- und Abgabekonto i "Zinsen- und Skontokonto . . Effektenkonto

Conto dubio Abschreibungen :

auf Grundstücke . . .

/ Gebäude . 8 Preßl.-Anl. . . . 4822,81 E 243,95 Grubenbahn . , 1 720,23 Stollenbau u. Vor-

Fuhrwerk ,

896/08

3 602/69 M | 287,26 | 809,08 | |

7 000,— S

19,44 |__14 902/77 151283 75 . |__20 656/32

Verlustvortrag aus 1911 | 174 940/07

[56683]

M

S

Aktiva. : 1) Bahnanlage einshließlich der Ausrüstuugen . . 2) Matertalien des E Sons D tpapiere, und zwar : E E 297 750 #6 33 9/0 Preuß. Konsols . ., b. 139 900 34% Land\haftl. Zentral- Da A c. 125500 34% Kur-u.Neum.Nittersch. Komm.-Schuldverschr. E M ©._ 90000, 40%/% CEisenbahnanleihe. . .| zusau:men O Wetpapiete Uten Ler Demmer L Barbestand :1d Guthaben beim Bankhause. . ,, außer dem Vorschusse von

297 296 118 915

109 185 29 025 50 000

} D

Pasfiva. i 1) Aktienkapital (je zur Hälfte in Stammaktien und Prioritäts\tammaktien) . 2) Vorschuß aus dem Betriebsfonds 3) Bestand des Spezialreservefonds 4) Bestand des Erneuerungsfonds : 5) O E Nebenerneuerungsfonds (in der Bahn- anlage) .… s) Bestand des Tilgungsfonds i Ueberwlesen a. d. Bilanzreservefonds 7) Bestand des Dispositionsfonds (in der Bahnanlage) 8) Bestand des Bilanzreservefonds (in der Bahnanlage) 9) Nicht abgehobene Dividende der Vorjahre e 10) Kautionen der Beamten usw 11) Betriebsgewinn parnn entfallen auf: . Eisenbahnsteuer . N i: La Dividende für die Prioritätsstammaktien . . 63 9/0 Dividende für die Stammaktien j Bilargeelerpesonds A M 11 479,52 nach Deckung aus dem Tilgungs- fonds mit 1 303,60

12 825|— 102 600) 111 150/—

10 175/92 11 109/68 23 426/55

A. Bilanz der Prignizer Eisenbahn-Gesellschast für 31. März 19183. :

4 621 418/16

2. Einzahlung in Höhe von 25 0/5 in der Zeit vom U. bis 15. Oktober ce. einschließlich in den Vormittagsstunden bei den Bank- häusern S. Frenkel, Berlin NW. 7, Unter den Linden 57/58, und Berliner Bank-Justitut Joseph Goldschmidt «& Co., Berlin W., Französischestraße 97/598, mit 250 M pro JInterims\chein zuzüglih 6 0/9 Zinsen vom 1. Oktober cr. ab bis zum Zahlungstage zu leisten. : Zum Zroeck der Einzahlung find die Interimsscheine mit doppeltem arithmetisch geordneten Nummernverzeichnis bei den genannten Bankhäusern einzureihen und werden dieselben nah erfolgter Abstempe- lung zurückgegeben. Berlin, den 20. September 1913. Die Direktion. L, Wellmann. Burau.

2d 130 119 65 44 820/42

1) Aktienkapitalkonto 2) Reservefondskonto 3) Avalkonto

4) Diverse Kreditoren

ab Generalunkosten ab Abschreibungen Neingewinn für 1912/13

Der vereidete Bücherxee

Duisburg, 13. September 1913.

T6946

Verlosungsliste Ur. 15.

s Verlosung von 3!/,°% § A Bei der siebenten Auslosung unserer 33 9/0 Hypothekenpfandbriefe

37/08 | 2. Jauuar 1914 die folgenden Nummern gezogen worden: l 41 Lit. A zu 5000 (4 Nr. 407 481 591 791 869 1038 11459;

3032 8113 8118 8351 8390 8427 8459 8519 9163 9189 9752 10048 10138 10152 11071 11254 11832 11981 12042 12176.

17385 17464 17545 17997 18228 18289 18491.

22397 33684 33694 33735 33798 34176.

Lit. F zu 100 4 Nr. 20062 20110 23088 36677 36821 36905 36916 36959 37088 37109.

Die Rückzahlung erfolgt zum Nennwerte vom 2, Januar 1914 ab briefe nebst Erneuerungs\cheinen und der noch nicht fälligen Zinsscheine. in Abzug gebraht. Mit dem 2. Januar 1914 hört die Verzinsung der Die Einlösung erfolgt in Dresden an unserer Kasse,

964 381 |— 19 644/72 9 027188 130 360/07

Dresden, in Leipzig bei der Filiale der Sächfischeu Bauk zu Dresden,

3 420 000/— 130 3600 65 000/— 419 331/21

90 000|—

briefveckaufsstellen. \ 0 Aus früheren Auslosungen sind noch rücfständig : Serie 1 Lt. B Nr. 1721 2254 2992, Ut. D Nr. 1023 1106 2859 3619 4790, Lit. F Nr. 682 819 850 851 910 979 1743 2576 4032 4786. Serte IT Lit, A Nr. 648, Ut. B Nr. 16899 16953 17035 17052 18117 18186 j 21762 21809 22140 34078, Lit. F Nr. 20089 20297 22942 23138 36617. Auf die nach den Fälligkeitsterminen Depositalzinsen von den Fälligkeitstagen ab. Dresdeu, im Juni 1913,

38 109 206 497 1188 19 644 271 287

[56595] Aktiva.

Grund und Gebäude : Abteilung Fabrik

u

7 Eilsdorf

Actien Zuckerfabrik Eil

M 8 M

Kreditoren: Abteilung

| Summe |

B. Gewinn- und Verlustrechnung für 1912. Debet.

1) Betriebsau8gaben 2) Rüdlagen: a. in den Erneuerungsfonds b. in den Nebenerneuerungsfonds , .

Ut AHgung Der Doe ushuß an den Erneuerungsfonds Betriebsgewinn

é 41 005,28

3) 4

6)

1) Uebertrag aus dem Vorjahre. . . .., 2) Einnahmen aus dem Betriebe... ,, 3) Zinsen abzüglih 2752,50 #6 Kursverlust

4) Veberweisung aus dem Spezialreservefonds

Maschinen und Apparate: 7 s v Abteilung Fabrik 3 269:

tien é Eilenstedt O

M A » Cilsdorf 4412 76 7169: s

508/16 | Kassakonto: | /

A Abteilung Faboir 5 41 963/28 s Eilenstedt 1 303/60

. Eilsdorf 30 648/94

Borrâäte: 971 287115| Abteilung Fabrik

| j Eilenstedt 803 711/13 ; Eilsdorf

Debitoren: / Abteilung Ae

4 621 418/16 Abteilung

92 9998: 907 426 60 801

meen umann wu R Me

42 940

620 787

28 871/70 768 735/10 9 998/23 106/10

ilenstedt 2 Eilsdorf

Gewinn- und Verlustkonto:

42 940/—

Geprüft am 29. Juli 1913. A Die Prüfungskommission. Doerfe l. Wilh. Schult. Dr. Shulßt. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Berlustrechnung wird mit veröffentlicht, daß die Dividende 1) der Prioritätsstammaktien O . a. über 300,— 4 mit 1L8,— M für die Aktie, D 2) der Stammaktie ) a. über 300,— #4 mit 19,50 4 für die Aktie, R, 100 O5

, » "”

1) bei der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Darlehnus-

kafse in Berlin W. 8, Wilhelmplat 6,

2) bei den Kämmereikassen zu Wittstock und Pritzwalk, 5 bei unserer Hauptkasse hierselbst, Wittenbergerstr. 17,

ezahlt wird. 04a) Perleberg, den 17. September 1913.

Die Direktion der Priguitzer Tab p ngesenswase. D

Tietjens. Graßh

1 908/86

832 652/24

Gewiun- und Verlustkouto am 30, Juni 1913.

803 711/13 | Vortrag vom 1. 7. 1912

Ausgaben der verschiedenen Konten.

9) Gewinn- und Verlustkonto: Nohgewinn M 32 965,75

¿uzüglih Gewinnvortrag vom 30. Juni 1912 ,

Vorstehende Bilanz und die Gewinn- : j ordnungsmäßig geführten Büchern verglihen und übereinstimmend gefunden. Duisburg, den 5. September 1913.

Lit. B zu 2000 4 Nr. 2348 2419 2489 2552 2863 2965 2972 3136 35 Lit. © zu L000 (4 Nr. 5496 5525 5748 5876 6028 6584 6952 6964 T21 10178 10214 10468 Lit. D zu 500 4 Nr. 15512 15754 15797 15816 16013 16304 16389 16680 16755 16897 Lit. E zu 200 4 Nr. 18953 19553 19554 19598 19605 19659 19721 19782 19950 21629 20113 20215 20366 20518 20538 20777 21301 21306

gegen Einlieferung der Hypothekenpfand- Für fehlende Zinsscheine wird der entsprechende Betrag gelosten Pfandbriefe auf.

Ningstraße 50, bei der Sächsischen Vank zu Dresden,

der Dresdner Bauk, der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt Abtheilung Dresden, der Deutscheu Bauk Filiale

Lt, O Ne: 030 1602 2092 2148 2628 2774 38 Lt E Nr. 312 626 1765 1861 2939 3024 3278 3:

Hauptbilanz am 30. Juni 19183.

Aktienkapitalkonto

Hochfelder Walzwerk Act.-Ver., Duisburg

Juni 1913. d 11 467|— 2 867|— 39 000|— 7 800|— L B 500|— 800 100 8G O00 3.600|—| 32 400/— L 4 500 17194. 3 527/90 124 331/80 313 898/45 538 349/15 212 000 10 000/— 4 500/— | | 250 72452 94 175/45 47 83275 16 342 70 14 781/93/__ 61 12463 T. 538 349'15

und Verlustrechnung habe ih mit den

visor: Jul. Nißmaun.

Die heute stattgefundene Generalversammlung hat beshlofen, aus dem Rein- gewinn eine fofort zahlbare Dividende von 18 0°/ zu vertetlen.

Hochfelder Walzwerk Act.-Ver. Der Vorstaud.

—Trror Sächsische BVodencreditaustalt, Dresden.

Hypothekenpfandbriefen Serie |[l,

Serie Ux sind zur Nücßzahlung für den

90 3649 3850 3867 3987 4221 4446.

3 7294 7440 7709 7753 7842 7862 7944 10518 10989 11043 17322 22132

22669

L17100 17288

21889 22049

21.490 22598

der Dresdner Bauk in Leipzig, der

Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt, Herrn H. C. Plaut, in Berlin bei der Dresvuer Bauk, „Herrn S. Bleich- rübee, in Son a. M. bei der Deutschen Vereiusbauk, der Dresduer Bauk sowie bei unseren sämtlichen Pfand-

F

9 9297 6134 6196 7839, 3 9809 4014 4084 4173,

C

8 9 D

9 J)

Nr. 3280 3620 4299, Lit. C Nr. 5866 6077 7360 8005 8565 8760 9499, Lt. D 18206 18293 30608, Lit. E Nr. 18691 18868 18869 18945 18975 19131 19213

zur Einlösung gelangenden Pfandbriefe vergüten wir bis auf wetteres 1F 9%

Der Vorstaud. enstedt. Nassiva.

[J 600 000

Aahee 6 912014 | Lenstedt . . , 184501;60 R Go. L004 148 ias da

. M 81 305,40 7 335,24 350,86

Eilenstedt . Uo Su

Gewinn- und Verlustkonto: |

88 991/50

|

832 652/24

Eiunahmen der verschiedenen Konten.

dem Bemerken M S 430 634/58 560 370|— 66 252/95 Ÿ

1 908/86

87 082/64

1146 249/03

Abteilung Rote L ilenstedt / Eilsdorf

Verlust Saldovortra

Gewinn- und Verlu

Abteilung Ats D Eilsdorf

Der Vorstand.

Der Auffichtsrat. En Bruno von Henninges.,

H. Stammer.

ilenstedt .

M 0 430 985/44 641 675/40

73 588/19

1146 779103

Den Hauptabs{chluß und die Nebenabschlüsse der 3 Akteilungen habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts- büchern übereinstimmend gefunden.

Eilenstedt, 23. August 1913.

A. Simon, ger. ver. Bücherrevisor.

| 576 760 866

M 2974 2993 3256 E 4511 E 9906 E 6659 6715 6822 M 7230

N 652 893 1125 1226 1423 1473 A 1971 2081 Gal N 3123 3177 N 3982 A 5167 M 5720 5875 5881 6229 6230 6239 y 0299 6329 6701 6786 7057 711

| 118 828 832 992 1116 227 ;

Rheinish-Westfälische Boden-Credit-Bank, Cöln.

[56893] Nummeruverzeichnis, Die mit fetter Schrift gedruckten Nummern sind Restanten aus früheren Ausklosungen.

Zur Küchzahßlung am P. Oktober 1913 wurden in der Auslosung vom 1, März 1913 gezogen:

32 9% Sypothekenpfandbriefe, Serie Ux und UV. Serie Ax.

Lit. A à ( 5000 Nr. 511 535 668 824 330 897 990 1408 1489 1519 1540:

Lit. B à 4 1000 Nr. 211 239 249 341 576 789 860 1027 1039 1085 1423 1656 1793 2139 2166 2333 2413 2588. 2663 2679 2757 2774 2824 3033 3903 3968 3984 4283 4319 4353 4967 5106 5271 5546 5547 5975 6253 6277 6479 6507 6653 6858 6936 T7073 7464 414 (C94 (O1 C07 C88 T8710 7871 8051 8142 8361 8409 8549 8668 8693 8882 88383 8947 9186 9414 9552 9685 9697 10133 10296 10363 10434 10524 10775 10910 10913;

Lit. C à 6 500 Nr. 240 469 503 510 556 583 943 1128 1267 1469 1487 1541;

Lit. D à é 100 Nr. 251 271 787 965 972 1051 1546 1690.

Serie UV.

Lit. A à M 5000 Nr. 598 803 1055 1645 1695 1743 1760 1840 2178 2193 2246 2265 2326 2342 2371 2436 2514 2679 2760 2783 2951 Io!

Lit. B à (6 1000 Nr. 751 991 1237 1400 1426 1448 1720 1769 1788 2350 2396 2456 2560 2601 2991 3102 3194 3197 3313 3474 3608 3725 3849 4078 4239 4297 4625 4884 4906 4979 5071 5142 5303 5340 5365 56686 5698 5760 6357 6489 6534 6557 6706 7095 7249 7289 7307 7435 7476 7676 7944 9041 §113 8157 8356 8587 8598 8705 8820 8869 8928 9039 9155 9178 9243 9230 9464 9667 9687 9882 9945 9995 10107 TO7I2 10721 10796 10941 10960 11099 11266 11318 11330 11458 [1541 11722 11790 11925 12073 12174

506 12092 12651 12717 12939 12943 12964 12995 13223 13270 13369 13397 13473 13592 13777 1382 13910 14229 14261 14443 14807 14868 15035 15295 15396. 15811 15859 16038 16088 16172 16534 16666 16809 17042 17215 17542 17627 17650 18142 18149 18262 18727 18929 19155 19267 19385 19432 19486 19725 19873 20143 20245 20359 20382 20657 20990 21162 21309 21319 21749 21777 21870 21942:

Lit, C à é 500 Nr. 191 481 505 994 693 774 786 914 942 1004 1034 1125 1305 1356 1365 1726 1762 1806 1874 1878 1934 2021 2385;

_Lit. D à # 100 Nr. 11 415 635 673 736 1453 1608 1779 1805 1867 42087 2135 2181 2262 9968 2394 92573 627 2906 3054 3156 3285 3327 3496.

Zuc Nückzahlung am 2, Januar 1914 wuden in der Ausk!osung vom 3. Juni

274

7 1913 gezogen:

4#°%/% Dypothekenvfaundbriofe, SCcrie I, FIL, V, VIEI und Via, 33% Shypoth efenpfaudbriefe,

Serie VE.

E) 4% Hypothekeupfandbriefe, Serie U, KIL, V, VIE und VEI a.

: Serie 1].

„Zl. A à 4 5000 Nr. 173 9269 276 378 526 568 912 952 1062;

Lit V à 4 1000 Nr. 477 514

079 882 916 1644 1663

2006 2221 2305 2586 2675 3093 3152 9189 3374 3781 3804 3913 3950 4071 4159 4170 4269 4285 4443 4449 4500 4547 4628 4720 4794 4832 4989 9022 9107 5124 5939 9273 5295 5321 5368 9486 5538 5894 6029 » ea (207 7338 7381 7582 D

7338 7381 7447 7698 7753 7977 8045 8209 9042. - Lit. © à Æ# 500 Nr. 168 291 362

M 440 508 514 588 744 810 1142 1318

1360 1477 1565 2440 2477 2514

1582 2519 3658 4779 6016 7015

1741 2571 3819 4783 6064 7036

2134 2852 4021 5206 6453 7048

2201 2930 4138 9940 6579 7162

449 1780 2829 3911 4888 9679 6274

7332

4791 4761 9636 5976

) 7454; Lit. D à / 100 Nr. 151 341

2121 2245 2620 2649 9485 3496 3498 3670 4260 4600 4640 4677 4686 9442 5503 5522 5588 9645

ch9) 63: ) 7119 1947 7734 7792 7993. Serie Aux. Lit. Aw 5000 Nr. 102 224 350 1371 1404 - 1476

O Nr. 30 100 226

4 673 692 762

oea0s 2L10 2204

0 : 9299 3302 3322 E 9907 3696 3752 3902 4070 4130 roe 4942 4429 4497 4592 4794 4884 6448 9327 5496 5500 5884 6039 6247 6393 6471 6653 6975 7457 753:

9533 8004 9278 8437 8442 S4 8666 8 8834 8886 65 8666 8745

i 9078 9085 9086 910 9 9411 10116 380. 10043

e E 10913 10932: tit, Æ 5300 Nr. 117 171 188 a 438 496 766 1359 1536 1567 ; n D à A 100 Nr. 306 320 331 314 1244 1362 1785 1799 1955. Lit. A à D 12 u r. 120-163 3 427 597 608 874 1025 1076 1901 ; L Lit, B à # 3000 Nr. 54 172 182

378 404 550 683 719 828 912 1009 1165 1367 1474 1859 2224 2560 2570 2672 2823 2843 ;

Lit. C à 4 1000 N-. 198 206 326 348 565 796 899 1025 1049 1106 1455 1541 1800 2085 2101 2114 2292 2529 2933 2826 2834 2864 2873 2923:

Lit. D à A 500 Nr. 130 141,

Lit. E à A 300 Nr. 643 673 8319 910 972 981 1007 1132 1339 1o( e 1429 1574 1594 1645 1973:

Lit. F à A 100 Nr. 136 319,

Serie Vax.

Lit. A à 4 5000 Nr. 122 184 435 624 651 675 1059 1149 1286.

Lit. B à 4 3000 Nr. 82 94 494 921 1041 1220 Lo T 1595 1673 1839 2275 2328 2393;

Lit. © à #4 1000 Nr. 247 669 707 999 1016 1129 1427 1465 1695 1831 1863 2128 2346 2467 2522 2TTL 2781 2847 2857 2973 3002 3136 3181 3201 3404 3672 3820 4078;

Lit. D à 4 500 Nr. 3 118 426 694 727 1032 1200 1359 1585;

Lit. E à 300 Nr. 138 266 569 9314 995 1196 1290 1631 1735 1780 1794 1940 1976 1988;

Lit. F à A 100 Nr. 105. 172 185 496 596 843 940 964 1013 1370 1419 1431 1656 1714 1756 1912.

: Serie Vila. Lit. A à M 5000 Nr. 237 256 323

478 631; à «& 3600 Nr. 279 311 514

217 1547

320

Lit. E 682 694 924 1054; „Lit. © à ( 1060 Nr. 88 126 237 919 389 426 543 865 888 1025 1244 1372 1610;

Lit. D à (6 500 Nr. 122 444 614

(15; #6 300 Nr. 204 227 679

Lit. E à 699 877 918;

_Lit. F à 4 100 Nr. 54 84 540 820 847,

2) 32% HDypothekenvfandbr. S. VE. Seric VI. 109 192 365

Lit. A à ( 5000 N. 716 788 894 999 1239;

_Lit. 1 à / 3000 Nr. 340 373 655 727 758 768 810 907 1066 1258 1573 15979 1990 2083 2199 2213;

Lit. © à 6 1000 Nr. 6 661 683 713 757 1396 1616 1690 1908 1920 1985 2085 2260 2277 2514 92517 2924 2630 2917 3027 3171 3510 3562

3822 4033;

Lit. D à 4 500 Nr. 106 177 262 478 544 898 1212 1201:

Lit. E à 300 Nr. 164 503 514 739 943 976 999 1070 1102 1684 1820 1873 1909:

Lit, F à X 100 Nr. 389 484 852 1264 1316 1388 1649 1755 1826 1956 1970.

Die Rückzahlung erfolgt zum Nennwerte gegen Nückgabe der ausgelosten Hypo- thekenpfandbriefe, der niht verfallenen Zinêcoupons und der dazu gehörigen Talons. Die couponsmäßige Verzinsung endet mit dem Nückzahlungstermine ; der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird an dem Kapitalsbetcage gekürzt. Auf die verspätet zur Einlösung gelangenden Pfandbriefe vergüten wir bis auf weiteres 29% Depositalzinsen ; diese Verzinsung be- ginnt 3 Monate nah dem Nückzahlungs- termin.

Auf Namen umgeschriebene Pfandbriefe können nur gegen beglaubigte Abquittierung des in unseren Büchern eingetragenen Eigentümers zur Auszahlung gelangen.

Wir sind bereit, {on von jeßt ab an Stelle dec zur Rückzahlung al pari ge- zogenen Stücke unverloste Stüe unserer 4 %/0 Pfandbriefe spesenfrei zum Tageskurse zu liefern gegen Vergütung der Kurs- differenz und unter gegenseitiger Ver- rechnung der Stückzinsen.

Auf Wunsch besorgen wir für die Be- fißer unserer Pfandbriefe die kostenfreie Kontrolle der Auslosungen, wozu Antrags- formulare von unserer Kasse bezogen werden können ; au übernehmen wir kostenfrei die depotmäßige Aufbewahrung unserer Pfandbriefe.

: Tehungdlisten find von unseren Kassen in Côln und Berlin kostenfrei zu beziehen.

Cöln, den 17. September 1913,

__Der Vorstand.

[66810] gr

Mecklenburgish Friedrich Wilhelm-Eisenbahn. An Prioritätsobligatiouen unserer

Gesellschaft sind ausgelost: Lit. A Nr. 20 über 1000 4 « 150 „, 1000 ä « 11, 1000 «10 . O00 L f O 500 , « 1090. O. l 5000 Diefe Beträge werden gegen Nückgabe der Stücke am ©. Januar 1914 bet der Meckleuburgischen Hypotheken- & Wechselbank zu Schwerin ausgezahlt und vom genannten Tage ab niht weiter

verzinst. Ferner sind dite Trg ctoobligationen A

Lit, B Nr.-117 über 500 4 und Nr. 284 über 1000 H, welhe im Jahre 1910 bezw. 1912 ausgelost sind, immer noch uicht zur Einlösuug gekommen. Wir machen die Inhaber der rüdckständigen Prioritätsobligationen wiederholt darauf aufmerksam, daß eine Weiterverzinsung nit stattfindet.

Neustreliß, den 16. September 1913,

Die Direktiou.

3796 | ma

[56923] Harkortshe Bergwerke und chemische Fabriken zu Schwelm und Harkorten

Aktien-Gesellschaft zu Gotha. In der Einladung vom 12. ds. Mets. zu der am 14, Oktober 1913 statt- findenden Generalversammlung der Aktionäte ist als Hinterlegung der Aktien der 11. Oktober 1913 angegeben, während es heißen muß: Goth 10, Oktober 1913, otha, Berlin, den 18. September 1913. Der Auffichtsrat. Mar Richter, Borsigzender.

[56620] 4°/ Anleihe der E

Schisf- und Maschinenbau-Aktien- gesellschaft „Germania“ jest Fried. Krupp Aktiengesellschaft

Germaniawerft in Kiel-Gaarden. Die am L, Oktober 1913 fälltgen Zinsscheine und Teilschuldverschrei- bungen dieser Anleihe werden vom Fälligkeitstage ab eingelöst: in Kiel bei der Hauptkasse von Fried. Krupp Aktieugeselschaft Ger- maniawerft, in Essen bei der Hauptkasse von Fried. Krupp Aktiengesellschaft, bei der Essener Credit-Austalt, bei der Direction der Disconto- _ Gesellschaft, Filiale Effen, in Berlin bei der Dresduer Bauk, an Berliner Handels-Gesell- aft, bei der Deutschen Bauk, bei der Direction derx Disconto- Gesellschaft, bei dem Bankhause Delbrüct ___ Stóickler & Co., in Cösn bei dem Bankhause Deich- maun «& Co., in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bauk in Frankfurt a, M., bei der Deutschen Bauk, Filiale Fraufkfurt a. M., bei der Directiou der Discouto-

Schlußtermin für die | b

[56807] Rheinische Immobilieu-Aktien-Banuk.

tahdem die Inhaber der Juterims- scheine 1001, 1002 und 1003 unserer Gesellschaft die zum 1.- Oktober 1912 ein- feforderte 99% ige Einzahlung nicht ge- eistet und mit derselben auch bis zum Ablauf der zum 1. September 1913 ge- seßten Nachfrist troy dreimaliger ordnungs- mäßiger Bekanntmachung rückständig ge- blieben sind, werden dieselben hierdurch ihres Anteilsrechtes und der geleisteten Einzahlung zugunsten der Gesellschaft für verlustig erflärt.

Cöln, den 15. September 1913.

Der Vorstand.

I L REZO

[56690] Rechnungsabschluß; und Bilan zu Seiligenstadt pro 1. Á Einnahme. 1) Bestand aus dem Vorjahre 212/69 2) Zinsen aus Kapitalien und | sonstigen belegten Geldern . 261/83 3) Zurükgezahlte Kapitalien . 297/58 4) Eintrittägelder 38 9) Versicherungsprämitien . 3471/54 6) Grlös aus verkauftenKadavern 24|— 7) Von der Rückversicherung . 1 350|— 8) Policegebühren u. ÜUnkosten- | eiträge 79120 19|—

[56693]

Rheinishe Seidenweberei Actiengesellchaft in Liqui.

Die diesjährige ordentliche Genueral- versammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft findet am 14,Ofktober 19183, Nachm. 4: Uhr, in Vierfen, am Kloster Nr. 8, statt.

Tagesordnung:

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz.

2) Entlastung des Liquidators und Auf-

sichtsrats.

Viersen, den 18. September 1913.

Dr. Schiffer, Liquidator.

is O E Q

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

des Eichsf. Vieh - Versicherungsvereins pril 1912 bis L. Gewinn- und Verluftkonto.

31. März 1913.

1) Entshädigungsgelder . . è

2) Verwaltungékosten . .

3) Zur Kapitalsanlage gut- geschriebene Zinsen . .

4) Beitrag zur Rückversicherung

9) Verzugszinsen zur Rück- versicherung

6) Zurückgezahlt an Biehrück- | versicherung 365/60 j

5 753/87 Aktiva. 1) Kapitalanlage . .. 2) Daten

7 819/94|[ 1) G |—2) G 3) N

7819/91

Bestand an Mitgliedern

; Der V H. Kellner.

TT. Bisanz.

l 5 75381 Passiva.

eschäftêguthaben der Mitglieder . | 800|— uthaben der Nückversicherung . . | 3742/46 ejervefonds 3 27748

| 7819/91

am 1/4, 19

Neuaufnahmen im Geschäftsjahr 1912/13 E

orftand.

Gesellschaft.

Dr. Ko ppen.

656 "The Genera A. Aktiva.

I. Grundbesitz I upon d IIT. Darlehen auf Wertpapiere IV. Wertpapiere V. Vorauszahlungen und Darlehen O VI. Guthaben bei Bankhäusern VII. Guthaben bei unternehmungen F Gestundete Prämien M, X. Ausstände bei Agenten X1. Barer Kassenbest X11. Sonstige Aktiva

Generalagenten

A. Einuahmen.

I. Ueberträge aus dem Vorjahre: 1) Vortrag aus dem Ueber\s{husse 2) Prämienreserven 3) Prämienüberträge 4) Neserve für \{chwebende Ver- \fiherungsfälle 9) Sonstige Reserven und Nück- lagen . Prämien für: 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 3) Rentenversicherungen . Kapitalerträge : 1) Zinsen für festbelegte und vor- übergehend belegte Gelder . . 2) Mietserträge Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Kursgewinn 2) Sonstiger Gewinn : Vergütung der Nückversicherer für: 1) Prämienreserveer Una, 3) Eingetretene Verii erungsfälle

Vorzeitig aufgelöste WVer- cherungen VI. Sonstige Einnahmen . .

Nückständige Zinsen und Mteten . . bezo.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

I Life Assurance Co... London.

Vilanz per 31. Dezember 1912,

S

3037 182/83

6 987 224 08 54 968 25

22 308 599 83

L M I. Aktien- L D

oder

auf ITT. Reserven e IV V. Bonusreserv VI. Reserve für VII. Guthaben nehmungen VIIL L P L O

Guthaben v

ewinn

f 46 898 563/50 Gewinn- und Verlustrechnung.

Mb A Ms

40 172 486/92 rungen : 1) Geleistet 2) Zurükgestellt 695 751/58 Zahlungen für Ve 2 928 42475 rungen für: 1) Kapitalversicheru

a. geleistet 2 229 782/50 b. zurückgestellt

| 2) Kapitalverficher1

1 652 638/08 a. geleistet

63 208/25 b. zurüdgestellt

a. geleistet (abge 1464915/17 De 63 592/58

7 789/84 104 030/75

, N für in Versicherungen :

a. geleistet . .

91 850

99 758/— 1 020|—

1 986 B

: geschlossene Versiche

1) Kapitalversi

Steuern und Verw versicherung) : Steuern . . É Verwaltungsk VIIT. Abschreibungen

3 Kursberlust 2 fis X1. Sonstige Reserven XI1. Sonstige Ausgaben XII1. Gewinn: .

2) an die Versichert

Gefamteinnahmen . Umrechnungsfaß: 1 £ = 20 4.

. 191 444 470|—

Der Hauptbevollmächtigte:

a 3 5) Nentenversicherungen

Reservefonds für die Anlagen

Diverse unbezahlte Nicht erhobene Dividenden

I. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus felbst abgeschlossenen Versiche-

| Geschäftsjahr aus selbst

3) Rentenversicherungen

zurückgestellt (nit abgehoben) .

1) Eingetretene Versicherungsfälle:

b. zurückgestellt j 2) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst ab-

. Gewinnanteile an Ver herte : .1) aus den Vorjahren S O a a T b. nit abgehoben 2) aus dem Geschäftsjahre : . Nückversicherungsprämien für: j erungen auf den Todesfall , 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall

IX. Verlust aus Kapitalanlagen:

Sonstiger Verlust Prämtenreserven am Schlusse des Geschäftsjahrs

1) an die Aktionäre .

B. Pasfiva.

M s

Garantiekapital 1 000 000

rämienreserven für: | 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall 2) Fapitalversiherungen auf den Lebens-

29 957 836/66

14 205 493/66 907 A

990 068/25 2 928 424/75 A j 9 804/17 die verfallenen Policen . 27 900|— anderer Versiherungsunter- |

35 039/50

217717 18 21783 72 387117

1543 334/67 46 898 563/50 usgaben.

r \{chwebende

Nechnungen

on Agenten

M s |

s C 496 624| 25 405|— rsiherungsverpflihtungen im | abgeshlossenen Versiche- ngen auf den Todesfall | 1 669 56975 407 939133

1159 832/83 84 593|—

| 136 536/08 111/17

hoben)

Rückdeckung übernommene

S S

en (Rückauf)

run

36 7801/9:

167 8434: 14 967

abgehoben . . ,

altungskosten (abzügl. Nü.

15 309/42 739 294/83 R A 946/25

72 976192 16 260/33

40 671 209/99 und Nücklagen . 2 956 324 75 S E: S 100 000

A . Þ 349 130/99 M eo oov ea A TOCDORTE

Gesamtausgaben . . [51 444 70

Julius Frtedrich Wilhelm S(chröder.