1913 / 224 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nachweisung

über den Stand von Viehseuchen in Oesterrei h-

Ungarn am 17. September 1913.

(Kroatien- Slavonien am 10. September 1913.) (Auszug aus den amtlichen Wochenausweisen.)

2

Außerdem Poenfeuche der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 67,

“i | See Klauen- | (Shweine- \eu he seuche)

F anlgreide Rotz

und Länder

Notlauf Schweine

der

Zahl der verseuchten

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St.) Munizipalstädte (M.)

Nr. des Sperrgebiets

Höfe

Gemeinden

Gemeindén |

|

Höfe “A Gemeinden Höfe

2

la

o! Gemeinden

a ck Q O

a. Oesterreich. Nieterösterreih

u ooo.

fd J

u“ 9 ch8 ck-#

Obcrösterreih .

e 0:0 6:0 T6

1 2 3 t 1 2 3

Salzburg . C 1 Steiermark.

S 00 J E 1 f C5 D ri J n S

F

| bo Do f

purmek _ck ck ΠJ

ad G

y . . . . . . . . . . . Babera O a

. . . o. . . . .

dD

ps L O DIIND O Ea 5D H 3

t

T

Stlesien ; Galizien .

pi pi

D doc C 0

S ckck G5 D

s

dO Go O —1 do

4 1 2 3 4 9 6 7 8

D #000 S

[J Dia E

J ck C5 pi

b. Ungarn.

D D

rad, jenò, Elek, Kitsjenö, Magyarpécska, Világos, M. Arad . St. Borossebes, Mária- radna, Nagyhalmágy, ornova Árva, Liptau (Upts6), Turócz St. Bácsalmás, Baja, Topolya, Zenta, Zombor, Städte Magyarkanizs\a, Fenta, M. Baja, Maria heresiopel (Szabádka), Zombor St. Apatin, Hódság, Kula, Palánka, Obecse, Titel, Neusa (Ujvidék), Zsa- E Dee Ce „Daranya, M. Fünffki (Parcs) Fünfkirhen

K.Bars,Hont, M.Schemnit | | Selmecz- és Bélabánya) Béfkés

K. n, ¿Ugocsa itr Besztkercze- Naszod) (Besztercze St. Berettyóujfalu, De- recste, Ermihályfalva, Margitta, Säárrét, Szé- lelyhid St. Cféffa, Élesd, Központ, Bihätkerésztes, Szalärd, ¿. Großwardein (Nagy- várad) St. Bél, Belényes, Ma- gyacIete Naghszalonta, enke, Vaskóh K. Borfod, M. Mieskolcz K. Kronstadt (Brassó), Háromszék K. Csanäád, Csföngrád, M. Hódmezövásárhely, Sze- E (Szeged) . Csi

K. Gran (Esztergom), Naab (Györ), Komorn Komárom), M. Györ, omárom

——

fk bad

(Fejór), l. Stublwetßor buen (Szskes-Fehérvár) . Fogâras, Hermännstadt E) s e de di K. Gömör és Kis - Hont, Sohl (Zölyom) «.. .… |—|— K. Hajdu, M. Debreczin C e 100 E Tra lita M O11 á8z-Nagykun-Szolnok |—|—|

A N O S Odo "i

bD ck 0 A

G nw

D N A O B

S D N

O N

) fk I

do

S. Körmend, Olsniß (Mu-

K: Weszprim (Veszpróm) . St. Balatonfüred , Kesz-

St. Al\ólendva, Csäktor-

K. Pozfega K. Syrmien (Szerém),

K Agram (Zägräáb), M.

K. Kleinkokel (Kis-Kükülls), _Großkokel(Naay-Küküllsó) K.Klausenburg (Kolozs), M. Klausenburg (Kolozsvár) St.- Béga, Bokfänbänyag, Facsád, Karánsebes,Lugos, Maros, Temes, Städte Karänsebes, Lugos St. Bozovics, Jám, Ora- viczabänya, Orsova, Ne- siczabánya, Teregova, UVimoldova K. Mäáramaros K.Maros-Torda, Udpvarhely, M. Maros-Vásfárhely . . -_ Wieselburg (Mecson), Oedenburg (Sopron), M. _ Sopron K. Neograd (Nögräd)... K. Neutra (Nyitra) . St. Aszód, Bia, Gödöólls, Pomáz, Waiten (Vácz), Städte St. Andrä (Szent Endre), Vácz, Ujpest, M B E St. Alfódabas, ‘Kispest, Monor, Nagykáta, MNácz- keve, Städte Nagykörös, Czegléd, M. Kecskemét St. Abony, Dunabecse, Kalocsa, Kiskörös, Kig- kunfelegyhäza, Kunszent- millós, Städte Kiskun- _félegyháza, Kiskunhalas K. Preßburg M. Pozsony . Z Sáros St. Igal, Lengyeltó Marctal, Tab N St. Barcs, Csurgó, Ka- posvár Nagyatád,Sztget- vár, Stadt Kaposvár M SIOBoIE A A K. Szatmäár, M. Szatmár- Nemett K. Zis (Szepe) K. Sziläágy K - Szolnok-Doboka . St. Buziásfürtdö, KözPpont, Lippa, Temestékás, Uja- _ rad, Vinga, M.Temesvár St. Csfák, Deltta, Weiß- kirhen (Fehértemplom), Kevbeväár, Werschetz ( Ver- secz), Stadt Fehértem- plom, M. Versecz . K. Tolna K. Aranyos) Skt Cfecne, Großkifkinda (Nagykikinda), Nagvszent- mifklós, Pärdány, Per- jámos, Törökbecse,Török- kanizsa, Hatfeld (2som- bolya), Stadt Nagy- _fifinda St. Alibunár, Antalfalva, Bánlak, Módos, Groß- becskerek (Nagybecskerek), Pancsova, Stadt Nagy- becskerek, Mt. Pancfova K. Trentschin (Trencsén) . . K Ung, Stk. Homonna Mezölaborcz , Szinna, _Sztropkó St. Bodrogköz, Gälszcés, Nagymihäly,Särospatak, Sátoraljaujhely , Sze- e S 1 anÓ, otadt Sätoraljaujhely . St. Czelldömölk, Felsóöór, Güns (Köszeg), Német- ujvár, Sárvár, Stein- amanger (Szombathely), Städte Köszeg, Szom- bathely

raszombat), Szentgott- bárd, Eisenburg (Vasvár)

thely, Pacsa, Sümeg, Tapolcza, Zalacger8zeg, L: „_Stddt Zalaegerszeg

nya, Letenye, Nagykanizfa, Nova, Perlak,StadtGroß- tanizsa (Nagykanizsa) . .

‘ovár Va- rasdin (Varasd), M. Va- rasd

|

Semlin (Zimony).… . . L Verocze, M. (Eszéf)

Au 29, ‘80;

26 Gehöften.

Not 6 (8), (Schweineseuche) 218 (622),

Rob 42 (45),

Noß 6 (6), (Schweineseuche) 52 (170),

(Pozsony),

Zägräá

Zufammen Gemeinden (Gehöfte)

a. in Oesterreich :

Maul- und Klauenseuche 72 547), Schweinepest Notläuf der Schweine 459 (1059). M

| 1| 1] —| 0 raf, i Kroatien-Slavonien. K. Belovár - Körss,

——-

b. in Uugarn (aus\{[. Kroatien-Slavonien) :

“t ‘J 046 90,

46, 49,

Kroatien-Slavonten :

Maul- und

) Maul- und Klaue 142 (Schweineseuche) 923 (4014), Notlauf ber Sibiveie 604

ßerdem Pockenseuche der Schafe in den Sperr 90, 93, zusammen in 23

Klaäuenseuche (—), Rotlauf der Schweine j

Schweinepest (1668).

ebieten Nr. 5, emeinden und

Schweinepest

21 (51).

|

a zuchtpf erde in den Sperr ebieten J T. 6 6 ; 17 / i y 2 , u p f e B °

…__ Pockenseuhe der Schafe und in Desterreih, Lungenseuche Ungarn nicht aufgetreten.

und Veschälseuche der Zuchtpferde sind des HNindviehs ist in Oesterreih und

4

Nußland.

Minsk, 22. September (W. T. B.) Bei ei ; e : L V.) Bei einem am 18, Seys fember aus Moskau über Baranowitshi in Minsk Salon randmann find gestern Cholerabazillen festgestellt worden.

Numänten.

Bukarest, 22. September (W. T. B Q A

22S Í E O

G holera verseuhten Gemeinden beziffert sich ie Sesam

A Ds Ten an Cholera auf 1134, die der neuen auf 99. Vat der Gestorbenen beträgt 45, di t E 5

bleiben also noch 1137 Kranke. N E

Verdingungen.

(Die näheren Angaben über Verdin j lei

f cen 2 44 L gungen, die beim „Neichs- - und Staatsanzeiger ausliegen, fönnen in den Wochcntagen in dessen Expedition während der Vienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werdcn.)

Italien. 25, September 1913, Vormittags 10 Uhr.

Ferrara: Bau eines Schulhausfes. läufige Sicherheit 3120 Lire. »NReichSanzeiger“.

25. September 1913, Vormittags 10 Uhr. Direktion Militärkommissariats des V. Armeekorps in Verona : Lieferung einer großen Menge von grau-grünem Tuche, geripptem grauen Halhb- letnen, großen und Leinen Knöpfen aus gepr:ßtem Papier. Sicher-

heit 15 030 Lire. Eine gleihe Lieferung ist von der Direkti tilità ‘i Lie ( irektion des Militär

kommifsariats des VIIL Armeekorps in Florenz auf demselben Deitpunkt ausgeschrieben worden. Sicherheit 30 750 Lire. Näheres in italienisher Sprache beim »Meich8anzeiger“. / 26. September 1913, Vormittags | irefkii 20 ! 19, L gs 11 Uhr. Generaldir de Königlichen Arsenals in Neapel: Verkauf von etwa 130 tis bir Königlichen Werft in Ca!tellammare di Stabia befindlihen außer Sing gesebten Materiatien versiedener Art. Wert 100 522 94 Lire

cherheit 2 Lire. Näheres in italienisher Sprache beim Raa ege. äh n 1talienisher Sprache beim 30. Sept?-mber 1913, Vormitta irezi j E Dept? 1913, V g8 10 Uhr. Direzione del ge militare in Nom: Bau _einer kleinen Kaserne in Nele “Wor anshlag 77 000 Lire. Sicherheit 7700 Ltre. Zeugnisse 2c. bis spätestens 28. September 1913, Mittags 12 Uhr. Näheres in italie- nisher Sprache beim „Meichsanzeiger“. : 1. Dftober 1913, Vormittags 11—12 Uhr. Ministeri j i D) 2 r. Ministerium der öffentlichen Arbeiten in Nom: Troenlegung der Niume n Keller- geschoß des Senatspalastes in Nom. Voranschlag: 100 876,37 Lire. Zulassungsanträge und Zeugnisse 2c. bis 23. September 1913. Vor- Läufige Sicherhett 5000 Lire, endgültige 1/0 der Zuschlagssumme. Näheres in italienischer Sprache beim „Heichsanzeiger“. 4 Dltobet 1913, Vormittags 10 Uhr. Direzione del militare in Genua: Bau einer kleinen Kaserne und des für das Kommando in der neuen Kaserne des 10. Festungsartillerie- regiments in Piacenza. Voranschlag 600 000 ÚÜré. Sichéërbeit 1911 S S Ne A. bis spätestens 3. Oktober

13, Vi g r. Näheres in i i Al „Reichsanzeiger“. n italienischer Sprache beim

Niederlande.

1. Oftober 1913, 12 Uhr. Intend ivisi

« Dktobe 2 J antur der 1. Division, fm Geschäftszimmer der Milirärbäckeret, Breedstraat 106 i Haag: A Le A kg harten Weizens und 60000 k-o weichen chVelzens. Vie Bedingungen sind bci der Firma Gebr. van Clesf 4; Haag für 0,10 Fl. erhältlich. E

r. BVürgermeisteramt in auf Voranschlag 62 400 Lire. Vor- Näheres in ital‘enischer Sprache beim

des

Z'enio

Pavillons

Handel und Gewerbe.

L 1A NEZ - j

(Aus di n im N ihs8amt des Innern zusammengestellten «Nachrichten für Vandel, Industrie und Land- WILI Mat.) Belgien.

Anwendun 8 äßigt i i i g des ermäßigten Zolles für Zeitu , Z M » , % - « -_ L n 19 - E Eine mit Bezug auf das Gesetz vom 30. Augutt 1913 Han em Finanzminister unterm 13. September d. Is. erlassene Vers fügung leßt mit Wirkung vom 19. September 1913 ab für die Zulassung von Zeitungspapter zum Zollsatz von 2 Fr. für 100 kg dite nahstehenden Bedingungen fest E E a. Das Papier muß in ununterbroch , : i | roc)yenen, auf Nolen auf. Aa Bahnen eingeführt werden; feine Breite darf nicht wiläer A A Een es muß die für Zeitungen gewöbnlihe Be- [d enheit baben und wetß sein oder darf ganz schwache Farben-

L aufweisen ; es muß auf beiden Seiten rauh, d. h. es darf Ca einer Seite satiniert, falandriert oder gealättet und nit Os jetn; b. daß Papier muß mindestens 70 v. H. mechanisch A e A E I “RCER c. das Gewicht des Papiers darf eye meniger als 45 S d nit neh als 60 2 auf 1 qm betr : d. das Papier darf nur halbgeleimt sein. E, E E Ra lit aa der Verwaltung zur Genüge zuweifen, apter in den Zeitungsdruerei di es überwiesen werden foll, angefs N Ma Tant e id M foll, angekemmen und in Verwendung ge-

Zu diesem Zwecke

di ist in den Anmeldungen zur Einf S A Doe eds Lena und die Due ; vermerken un le Berpflichtungserfläru b ? daß das Papier aus\{chließlich E Ba A / : zum Druck von Zeitun v de werden soll. Außerdem haben die Ei Ponnofemente, i | 2 ( 1 Sinbringer die Konnosse: Tee Verg odex soustigen Beförderungsurkunden der Doe ; g du Neuen, damt sie die argemeldete. Westi j Papiers nachprüfen kanu Werde i Ba Ja! nad ; en die vorgenannten Bedi nicht erfüllt. oder entstehen Zweifel über di iffigkeit dor Ag: meldung, so kann der Zollkontrolleur bbér bér P eiaucgiee s En j Z er Zolleinnehmèr des Ein- iter Bot Le A us gegen Sicbersieling dus er Zugrui on # Hrank für 100 kg berechneten Zoll gehändigt wird, und zwar unter Ausstellu i rbürgten Bealciti j ng etnes verbü it- N dessen Erledigung erst dann erfolgt, wenn von A n Du ‘A ri d Zollkontrolleur , oder den Stkteuerkontrolleur E Dat Era Fu a erben Beamten festgestellt ist, daß ( ruderet angekommen und in Verbrau gae- nommen ist. Alsdann kann der Zoll unter Suetridaaut des

Sätze 25 it O t S 2 ör. für 100 kg endgültig vereinnahmt werden, (Moniteur

t E

Vereinigte Staaten von Amerika.

hme der Zolltarifvorlage | j

Fmerltaniite Aofleifao len un Botdast in Wasbingten it t . tarifvorlage im nat

Konferenzaus\{uß beider Häuser überwiesen Gd N

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 20. September 1913: Nußhrrevier OberschlesisGes Revier Anzahl der Wagen G e s e OL O48 12 093 Nicht gestellt .. a : äm 21. September 1913: Gestellt E 6136 Nicht gesteUlt ..

Von dem Berliner Pfandbriefinstitut sind bis Ende August 1913: 20204100 Æ# 34 %oige, 22384800 M 49/6tge, 46 092 900 M 43 %/gige, 9 990 900 A 5%/%oige alte Pfandbriefe und 12 255 100 4 3 %/otge, 171 679 700 M 34 %/oige, 162 552 900 M 4% ige neue, zusammen 452 160 400 46 Pfandbriefe ausgegeben worden, wovon noch 5 649 300 M4 359% ige, 3937 500 M 4 °/oige, 2521200 44% ige, 537 300 M 59% ige alte Pfandbriefe und 9686 800 6 3 /gige, 122515400 # 3Lo%%/%6ige, 135793 300 M 49% ige neue, zusammen 280 640 800 / Pfandbriefe von den Grund- \tückseigentümern zu verzinsen sind. In der Zeit vom 1. September [911 bis zum 31. August 1913 sind 397 Grundstücke mit einem Feuerkassenwerte von 81 564 400 #4 zur Beleihung mit neuen Berliner Pfandbriefen angemeldet worden. Von den darauf erfolgten Zu- siherungen find noch nit abgehoben worden 41 872 700 4.

Ja der vorgestrigen Sitzung des Aufsichtsrats der Harpener Bergbau-Aktiengesellschaft in Dortmund wurde die Bilanz für das Geschäftsjahr 1912/13 festgestellt und beschlossen, der General- versammlung am 25. Oktober die Verteilung einer Dividendé von [19% vorzuschlagen. Die Gefamtkohlenförderung des Geschäftsjahrs betrug 8665 920,91 t. Der Bruttogewinn auf Koblen, Koks und Briketts, aus Tee: öfenanlagen sowte der Abteilung Schiffahrt betrug 30 960 534,73 „4, Entschädigung des Mülheimer Bergwerkts-Vereins für aus dem Grubenfelde SeUlleibeck geförderte Kohlen 100 000 4, Gewinn der Abteilung Eisenkonstruktion 35976 4, Einnahme aus Zinsen 1012791 #, Einnahme aus Mieten und Pächten 1131438 4, Einnahme aus der Wasserleitung 687 #4, Ge- winn aus Zkegeleianlagen 45718 H, Gewinn beim Betrièbe der Menase 11400 #, Vortrag aus 1911/12 257866 9, zusammen 33 546 154 4. Die Generalkosten betrugen 6 940 836 4, Unterbaltung der Beamten- und Arbeiterwohnungen 390 841 4, Unterhaltung der Kinder- und Haushaltungéschulen 46 944 46, Unter- haltung der UArbeiterbiblivthek 5 681 #6, Unterhaltung des Kaiser Wilhelm- und Kaiserin Auauste Viktoria-Kinderheims, Sassendorf [9922 M4, Rüdlage wegen Bergsbäden 941 642 M, Rütklage wegen Umbau Eisenbahnan{chlüsse 250 000 4, Reservekonto Hafenanlage Preußen T (Lippe -Kanal) 100000 4, Nücklage weaen Wehr- beitrag 9500000 Æ, WBerlust auf Staatspapiere 31 386 6, Zuschuß an die Gewerkschaften Victoria 4000 000 46 und Sieben- planeten 1000 000 4, Abschreibungen 8977 912 4, 49/9 Dividende von 385 000 000 „6 Aktienkapital 3 400000 4/6, Zuwendung für ge- meinnüßige Zwecke 250 000 4, Zuwendung zum Bau von Kinder- und HaushaltungtsSulen 100 000 4, statutengemäßke Gewinnanteile 309 987 #4, 7 9/0 Superdividende 5950 000 4/46, Vortrag auf neue Rechnung 260 999 46, im ganzen 33 546 154 46.

In der vorgestern in Zürich abgehaltenen ordentlichen Generalversammlung der Bank für elektrische Unter- nehmungen waren, wie „W. T. B.* meldet, 37 061 Aktien ver- treten. Die Versammlung genehmigte den Bericht und die Rechnung über das am 20. Juri 1913 abgelaufene Geschäftejahr. Gemäß dem Antrag dés Verwaltungsrats rourde die Verteilung einer Dividende von zehn Prozent (wie seit mehreren Jahren) beschlossen. Die im Oktober 1912 ausgegebenen jungen Aktien im Betrage von fünfzehn PVillionen Francs, wodurch das Aktienkapital von seckchzig Millionen auf fünfundsiebzig Millionen Francs gebracht wurde, sind entsprehend den ratenweisen Einzahlungen zur Hälfte dividendenberechtigt.

- Die vorgestrige Generalversammlung der Aktionäre der Bank für ortientalishe Cisenbahnen in Zürich nahm den Geschäfts- beriht des Vèérwaltungsrats für das Geschäftsjahr 1912/13 entgegen, genehmigte die ihr vorgelegte Bilanz, die Gewinn- und Verlust- rechnung für den 30. Juni 1913 und die Anträge auf Abänderung einiger Paragraphen der Statuten sowie über die Verwendung des Neingewinns von 3 864 300 Fr. Die Dividende wird gegen Ab- lieferung des Coupons Nr. 6 und gleichzeitige Vorlage der Aktien- mäntel zum Zwecke der Bescheinigung der vom Verwaltungsrat auf den 30. Juni 1913 einberufenen weiteren Einzahlung von 20 % = 200 Fr. für die Aftie vom 23. September 1913 an mit 35 Fr. für die Aktie ausgezahlt. Das einbezablte Aktienkapital beträgt nun- mehr 35 000 000 Fr., der ordentlihe Neservefonds 10 0/9 davon

3 900 000 Fr.

Berlin, 20. September. Bericht über Speisefette von Gebr. Gause. Butter: Das Geschäft ist etwas ruhiger. Da jedo nur sehr wenig feinste, reinschmeckende Butter an den Markt kommt, konnten sich die Preise leiht behaupten. Die Forderungen für beste holländishe Butter sind weiter erhöht worden. Gute russishe Butter ist gefragt. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Genossenschafts- butter Ta Qualität 128—130 #, Ila Qualität 124—128 4. Schmalz: Die S{weinezufubren waren tn Amerika kleiner als er- wartet und die Pader mußten für die auf dea Markt gebrahten Tiere böbere Preise bewilligen. Andererseits hat auch die Kauflust für Schmalz zugenommen, sodaß die Berichtswoche bei fester Tendenz zu böheren Preisen \{ließt. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam 64,75—65,75 #4, -amerikanishes LTafelschmalz Borussia 66,590 4, Berliner Stadtschmalz Krone 66,00—70,00 4, E Bratenschmalz Kornblume 67,00—70,00 46. Speck: ruhtg.

Berlin, 20. September. Woqchenbericht für Stärke, Stärkefabrikate und Hülsenfrüchte von Max Sabersky, Berlin. Für Kartoffelfabrikate ist ein weiteres Sinken der Preise zu melden. Ia. Kartoffelstärke prompt 22—227 4, la. Kartoffelmehl prompt 22—221 , Ia. Kartoffelmebl M, gelber Sirup 25—26 #6, Kap. - Sirup 26—27 , Erxport- firup 26—27 4, Kartoffelzucker gelb 247—25 #6, Kartoffel- zucker kap. 26—27 A6, Rumcouleur 345 4, Biercouleur 3314 4, Dextrin, gelb und weiß La. 27;—28 M, do. sekunda —,— M, Weizenstärke, HallesWe und Schlesishe 43—44 4, do. klein- stüdg 45—47 H, do. großstüdig 45—47 4, Relsstärke (Strahlen-) 554 #Æ, do. (Stüdken-) 557 #Æ#&, Shabestärke 38—40 6, Ia. Maisstärke 36—37 4, Viktoriaerbsen -22 bis 26 #, Kocherbsen 21—25 #4, grüne Erbsen 22—25 M, Futter- und Täubenerbsen 1613 inl. weiße Bohnen —— %, __flade Bohnèa —,— Nundbohnen 35 bis 38 M, ungarishe Bohnen 287—29è #, galizishe, russische Bohnen 25—27 5, große Linsen 35—40 #4, mittel do 30—35 M, fleine do. 25—30 MÆ, wetße Hirse 28—32 4, gelber Senf 30—38 #4, Hän|\körner 21—22 16, Winterrübsen 30—32 46, Winterraps 29—31- 4, blauer Mohn 75—90 A, weißer Mohn 110—-120 46, Pferdebohnen 19—20 H, Buchweizen 25—27 #6, Mais loko 15—17 46, Wicken 23—25 46, Leinsaat 33—37 4, Kümmel 57—62 M, Ia. inl. Leinkuhen 16}—18 #6, La. ruff. do. 163 bis 18 6, Rapskuchen 124—134 H, Ia. Marseill. Erdnußkuchen 165 bis 187 4, Ta. doÞpp. gef. Baumwollsaatmehl 55—60 9% 174—18} f, helle gétr. Biertreber 125—13 #, getr. Getreideshlempe 14—16 é, Mais\{lempe 14—16 #, Malzkeime 127—13 „#, MNoaggenklete 107-—10% Æ, Weéetzenklete 107—104 „6. (Alles für 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten. Hamburg, 20. September. (W. T. B.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 84,00 Br., 83.50 Gd. eet Wien, 22. September, Vormittags 10 Uhr 35 Min. (W.T.B.) Einh. 4 % Rente M./N. pr. ult. 81,65, Einh. 4 9%, Rente Januar/Juli pr. ult. 81,60, Oesterr. 4 9/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. 82,05, Ungar. 4 9/6 Goldrente 101,35, Ungar. 4 °/9 Nente in Kr.-W. 81,30, Türkische Lose per medio 236,00, Orientbahnaktien pr. ult. —, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 702,50, Südbahn- ge\ellichaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 131,75, Wiener Bankveteinaktien 518,50, Oesterr. Kreditanstalt Aft. pr. ult. 629,00, Ungar. allg. Kreditbankaktien 827 00, Oesterr. Länderbankaktien 521,50, Unionbank- aktien 598,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 118 03, Brüxer Kohblenbergb.-Gesellsh.-Akt. 907,00, Oesterr. Alpine Montangefell- schaftsaktien 889,50, Prager Eisenindustrieges.-Akt. —,—, Karpathen Petroleumaktten —,—. Ruhig nach anfänglihen Deckungen in Montanwerten. / London, 20. September. (W. T. B.) (SWluß.) 24% Eng- [ise Konsols —, Silber prompt 28/14, 2 Monate 287/16 Privatdiskont 3/16. Bankausgang 290 000 Pfund Sterling. Paris, 20. September. (W. T. B.) (SwWhluß.) 3 2% Franz. Nente 89,25. ; Madrid, 20. September. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 106,35. Lissabon, 20. September. (W. T. B.) Goldagio 17 New York, 20. September. (Schluß.) (W. T. B.) Das Geschäft an der heutigen Effektenbörse litt zum Teil unter dem geringen Besuch und die Tendenz neigte anfänglih zur Schwäche, da ß in führenden Werten einige Realisationen bemerkbar machten. Gegen den Schluß wurde die Tendenz fester, do nahm die Spekulation in bezug auf den Bankausweis eine abwartende Haltung ein. Gerücbte, daß die Pennsylvania Nr. eventuell geneigt set, ihren Besiy an Southern Pacific Shares ab- zustcßen, wirkten auf den Kurs der genannten Harriman- werte ctwas drückend. Bei S@luß der Börse war die Tendenz f st An Aktien wurden 81000 Stück umgeseßt. In den ersten aht Monaten des Jahres hat der Kupferverbraucy um 10 9/0, die Produktion um 69/9 gegen das Vorjahr zugenommen. Der Zwangsverwalter der St. Louis & St. Franciëco-Bahn wurde seitens des Gerichts angewiesen, auf Kapital, Zinsen und Bonds 1 500 000 Doll. abzuzahlen. Tendenz für Geld: - Stetig. Geld auf 24 Stunden- Durchschn.-Zinsrate nom., do. Zinsrate für leytes Darlehn des Tages nom., Wechsel auf London 4,8215, Cable Transfers 4,8630, Wechsel auf Berlin (Sicht) 95. Nio de Janeiro, 20. September. (W. T. B.) Wechsel auf London

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. Magdeburg, 22. September. (W. T. B.) Zuckerberiht. Korn- zucker 88 Grad ohne Sack —,—. Nachprodukte 75 Grad o. S. Stimmung: Ruhl. Bora. L hne ag der 1 mit Sack —,—. Gem. Raffinade mit Sack —,—. Gem. Melis T mit Sack —,—. Stimmung: Sttl. Noh- zucker 1. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: September 9.70 Gd., 9,7237 Br, Oktober 9,377 Gd. 9,40 Br., Oktöber- Dezember 9,374 Gd., 9,40 Br., Januar-März 9,55 Gd., 9,60 Br., Mai 9,721 Gd., 9,75 Bt... August 9,927 Gd., 9,959 Br.

Schwächer. zwächer (W. T. B.) Rüböl loko 70,00, für

Cöln, 20. September.

Oktober 69,00. E Bremen, 20. Septembêr. (W. T. B) S{malz. Fest. Loko, Tubs und Firkin 593, Doppeleimer 60%. Kaffee. Fest. Baumwolle. Fest. Atierican middling loko 70%.

Hamburg, 22. September, Vörmittags 10 Uhr. (W. T. B.) Zuckermarkt. Lebhaft. RNRübenrohzucker “T: Produkt Basis 88% Mendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, für September 9,75, für Oktober 9,40, für Dezember 9,45, für Januar- März 9,65, für Mai 9,774, für August 9,972. :

Hamburg, 22. September, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. e BI Kaffee. Fest. Good average Santos für September 482 Gd., für Dezember 497 Gd., für März 507 Gd., für Mai 502 Gd.

London, 20. September. (W. T. B.) Rübenrohzucker 88 9/6 September 9 \h. 74 d. Wert, stetig. Javazucker 9609/9 prompt 10 h TE D. nom. Tubia:

Liverpool, 20. September. (W. T. B.) Baumwoll-Wochen- bericht. Wochenumsatz 48 000, do. von amerikanischer Baum- wolle 27 000, do. für Spekulation 9900, do. für Export 800, do. für den Konsum 37000, abgeliefert an Spinner 63 000, Gesamtexport 2000, do. Import 20 000, do. von amerikanischer Baumwolle 16 000, Vorrat 451 000, do. von amerikanischer Baum- wolle 281 000, do. von ägyptischer Baumwolle 39 000, s{hwimmend nach Großbritannien 168 000, do. do. von amerikanisher Baum- wolle 133 000.

Paris, 20. September. (W. T. B.) (SWhluß.) Rohzucker stetig, 889% neue Kondition 26}—274. Weißer Zucker fest, Nr. 3 für 100 kg für September 307, für Oktober 305, für Oktober-

Fanuar 303, für Januar-April 318.

Antwerpen, 20. Septeinber. (W. T. B.) Petroleum. Naffiniertes Type weiß loko 242 bez. Br., do. für September 243 Br., do. für Oktober 25 Br., do. für November-Dezember 254 Br. Fest. Schmalz für September 143. A New York, 20. September. (W. T. B.) (ScWhluß.) Baumwolle loko middling 13,60, do. für Oktober 13,38, do. für Januar 13,28, do. in New Orleans loko middl. 13/16, Petroleum NMefined (in Cases) 11,00, do. Standard white in New York 8,70, do. Credit Balances at Oil City 250, Schmalz Western steam 11,55, do. Rohe u. Brothers 11,90, Zucker fair ref. Muscovados 3,17, Getreidefraßt nach Liverpool 24, Kaffee Rio Nr. 7 loko 93, do. für Oktober 8,98, do. für Dezember 9,16, Kupfer Standard loko —,—, Zinn 41,75—42,29.

Wetterberiht vom 21. September 1913, Vorm. 9 Uhr.

| Wind, | | rihtung,

Mind. Wetter stärke

—— j

MWitterungs- verlau der legten 24 Stunden

Name der Beobachtungs- station

in 459° Breite in Celsius

Niederschlag in Stufenwerten *)

auf 0°, Meeres: niveau u. Schwere Temperatur

Burometerstand

1) L e)

Stornoway Malin Head Valentia

764,8 E bed. | |

767,3 |9 9 wolkig

| Scilly 766,6 4\wolkig 765)

764,8 1\bedeckt 763

Aberdeen Shields Holybead

[761

764,8 [NNO 2|bedeckt

| NNW 1 halb bed.|

765,6

768 2 |[NW

| WSW 2 [bedeckt

Fle d’Aix 3\wolfkig

768,6

| N Borkum SW 1/|bedeck | 15| 0 [761] ziemli heiter Swinemünde N 4 halb bet. 15 2 760 Schauer Aachen SW 2bedeckt |_ 11/2 762 Sauer Dresden WNW 2 bedeckt | 12/4 760 Vorm. Niedershk. 13/6 ewitter Mey W 4 76: _1Regen | 12/2 761| Gewitter München __ 3|Regen 3 [762 Nach ders. 6| 3 530[Nacbts Nieders. l EieD 765 meist bewölkt (Cassel) ziemlich beiter T(Mülhaus., Els.) | (Friedrichshaf.) St. Matÿteu | 766) meist bewölkt

Keitum SW 2Gewitt.| 11| 4 761] Gewitter Hamburg OSO 1/Nebel 11| 0 761| ziemli heiter Neufahrwafser N 5Regen | 14 7 757 Gewitter Memel NO_ 4 bedeckt | 12/5 759 Nachts Nieder\chl. Hannover N 1 Nebel 9/ 0761| ziemli heiter Berlin NW 1wolkig | 12/3 760 Nachm.Ntederschl. 12, 4 7608 h. Breslau W 3\bedeckr | 13/2 758 Nachts Niederschl. Bromberg W 4Regen [6 755 Gewitter _ i 2\wolfkig | 10/4 [762Nachm.Niederschl. Frankfurt, M. SW 1MNegz 12/ 2 [761 L Karlsruhe, B. SO 3\bedeckt |_12/ 4 [763 Nachts Niedersl. / 9 9/3 [762 Nachts Niederschk. Zugspitze 5\Schnee | | | (Wilhelmshav.) 1\bedeckt | 11| 2 [762] ziemli heiter |_1 763 vorwiegend heiter | (Wustrow i. M.) (Königsbg., Pr.) Gewitter meist bewölkt (Magdeburg) (GrünbergSch1.) _[762'anbalt. Niederschl. 765 Nachts Niederschl. 765|/Nachts Nieders]. (Balbers) 2 [766 mei E

Gris8nez 764,4 [N 3 bededt Paris 766,1 |SW 1\wolkenl. Blissingen | 763,5 NNO 2 balbbed 1 Helder 763,3 |Windst. |roolkig Bodoe 768,1 [D 2/wolfenl. Chrisliansund _764,0 [Windst. [wolfenl. Skudenes | 763,4 |S 2\wolkig 7626 |W 4bedeckt i [763,2 |ONO 1 halb bed.

|D! |

C3! LOI DO! TDI

|| |

Hanstholm | 762,6 \SSO 1sbededckt Kopenhagen | 762,6 |NO 2\wolkenl.| Stockholm | 764,3 [NNO s6|bedeckt | Hernösand 769,1 ND 2|bedeck |__©5/_9 [768 Haparanda | 769,7 |Windst. |wolkenl.|—0,4/ 0 769 Wisbv | 760,3 |[DNO A4sbedecki | 13| 0 [761| Karlitad [76620 6shalbved.| 9 0 [764 Archangel ZSW 1 Regen | 5/5 [757 Petersburg | 764,1 \NNO 2bedeckt | 5/0 [763 Riga __| 757,7 [ONO 2 sbedeckt | 11/6 [762 Wilna _ | 753,4 [OSO 1|bedeckt | 14/3 [757 ino E c 1|woltkenl.| 13 1 1759] Warshau | 753,5 S 1 bedeckt | 13/0 [757

Keb [LD Apot A Wi 513 W 3/bedeck | 141 761 Vorm. Niederschl. 7622 W 3hwolfig

O

:

|

ee

5

E. S)

E

[O|OS L

G

C

x |

[12/6 [76llanhalt. Nieders{l

| 763,4 |[SO Ubeiter | 18| 0 [764

| 7022S 3lbebdedt | 16/2 763

| 764,5 |NNW 3 wolkenl.| 16| 0 764

| 763,6 |SD__ 2lbedeckt | A —S

| 760,4 |Windst. |bedeckt 9) 760]

Florenz

Cagliari Thorshavn | Sevydisfjord | Rügenwalder- | münde _757,9 \[NNO_ 7[Regen | |

3 S 9 758) meist bewölft 4 [757Nachts Nieder|ch[.

763,8 [W _1/Dunst

Gr. Yarmouth : Krau e | Lemberg 3Regen | 1 Hermannftadt | 762,9 |SSO l heiter |_1 a E 761,0 [Windst. \bedeckt | 1 B Reykiavik

Windst. | ino 6| —7 (5 Uhr Abends) | Cherbourg

Clermont Biarritz

| | ;

13} 5 [759 anhalt. Niederl. E

O

A

| 758,6 (W Albedeckt | 14 If

T1 75G 1AM T | (57,2 (SW

» [763/Nachm. Niederschl.

F

( 62 Wetterleuchten

C

J _ ) Jo

( 798,4 (

51) (Lesina)

766,9 |WNW 3 bedeckt |

766,4 S _2|bededt

EU 768,6 [NNW 3 halbbed.|_

16/3 (767

Mitteilungen des Königlichen Aëöronautischen Observatoriums, veröffentlißt vom Berliner Wetterbüreau. Drachenaufstieg vom 14. September 1913, 65—9 Uhr Vormittags :

Station | Scechöhe . « . « . | 122 m | 500m |1000m |1500m | 1800m |

Temperatur (0%) | 7,2 | 127 | 102 | 86 | 71 Rel. Fchtgk. (0/0) | 91 28 | W 18 20 Wind-Nichtung . | O80 | ew SSW | WSW | SW Geschw. mps. bt O T 6 5 Himmel fast wolkenlos. Zwischen 1340 und 1420 m Höhe ge- ringe Temperaturzunahme, zwischen 1780 und 1800 m überall 7,1 Grad.

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Observatoriums,

veröffentliht vom Berlinèr Wetterbureau. Ballonaufstieg vom 20. September 1913, 7—8 Uhr Vormittags: Station

58 7

2e 10:5 7,0 0,0 5 : 80 | 49

Mel. F@{tgk. (%/6)| 100 86 92 78 Wind-Richtung . | ONO | N NNO | NNO | N N « Geschw. mps. 2 4 3 3 2 B

Téemperätur (C 9)

Sechöhe . . . . .| 122 m | 500m |1000m | 2000 m | 3000 m | 4200 m

Zwischen 2980 uünd 3070 m Höhe

760,5 |NO lheiter | 19/0" Perpignan 3 NW Z2hheiter | 16/0 765 Belgrad Serb.| 762,9 |Windst |bedeckt | 15/1 [762 Brindisi [763,2 |WNW 3|heiter | 19/0 [763 Mosfau | 7605

Nizza

760,3 N __ 1\bedeckt | 13/0 76) __ Lerwick_ _764,3 |DNOD 2 wolkig |_11/ 2 [763 Helsingfors |_765,5 |NO _4\bedeckt | 3/0 764 Kuopio | 767,3 |NO 1\wolfkenl.| 1/0 [766 Zürich 765,4 NW 1|bedeckt | 10 8 [764 Genf 765,2 |SSW 1 halb bed. 9/ 0 [765 760,9 N _ 1\wolkenk.| 9/2 761 563,8 [WSW2|Schnee | —6| —563| “s 761,3 |Windst. |bedeckt | 14| 3 [760 Nachm. Niederschl. _765,6 |WNW 4\halb bed.| 14| —| —— Horta 766,1 |WSW 2\wolkenl.| 19| —| Coruña 769,5 [WSW 2 heiter 14| —| —— *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0 mm; 1 == 0,1 bis 0,4; 2 = 0,5 bi 2,4; 8 = 2,5 bis 6,4; 4 = 6,5 bis 12,4; 5 = 125 bis 20,4; 6 == 20,5 bis 81,4; 7 = 81,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = nicht gemeldet. Ein nordwärts \{reitendes, vertieftes Tiefdruckgebiet unter 753 mm liegt über Ostpreußen, ein verflahtes unter 762 mm über der Nordsee, ein verstärktes Hochdruckgebiet über 770 mm bèfindéet sih über Nordeuropa, ein ebensolches über Spanien. In Deutsch- land ist das Wetter bei geringer Wärmeänderung im Nordwesten * vielfa neblig, sonst trübe oder regnerish; im Nordosten wehen teilweise starke Nordwinde, sonst s{chwache Winde; der Süden halte verbreitete Gewitter, der Osten meist Regen.

Säntis Budapest Portland Bil

Himmel bedeckt, neblig.

überall 5,8, in 4000 m 11,0 Grad,

Deutsche Seewarte