1913 / 225 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Passi P 10. Oktober 1913, | ‘Aci Bi

asfiva. a einer am z ober ä va. lauz per 30, L Nachmittags S Uhr, bei A. Muth, j =— g 2e I ————— E a M Hotel zur NReichspost, hierselbst statt- An M |$ S er M 3 400 000 fiadenden Generalversammlung laden | Debitores. . . 161 440/—}| Aktienkapitalkonto 9540 000/— 55 000 wir die Herren Obligationäre unserer Ge- | Utensilienkonto 100 000|— 33 000 fellshaft hierdurch höflichs\t ein. A 34 549/86 Reservefondskonto . 13 426/80

Tagesorduung : 422 000 1) Stundung der fälligen Zinsen bis Neparatur- und Er- neuerungéfonto 30 000|—

zum 1. Oktober 1915.

2) Unterlassung der Auslosung bis 1. Ok- Dividendekonto 64 800|— Tantiemekonto, Vor-

12 346/40

tober 1915. Stimmberechtigt sind nur diejenigen stand, Aufsichtsrat Gewinn- u. Verlust-

16 452/60

Bilanz am 341. März 1913.

F, O Mita Vilanzkonto per 31. August 1913.

é M

330 695 Grundstückonto Gebäudekonto i Abschreibung

Maschinen- und Apparatekonto

157311] Bilauz per 30. Juui 19143. S

Aktiva.

As Srünbsliden , Abschreibung . . .

Gebäuden . E ees

Abschreibung

Maschinen . .. Zugang

109% Abschreibung

Aktiva. M |S

1) Baukonto Westfälische Landeseisenbahn : a. Strecke Warstein—Lippstadt : | Verausgabt bis 31. März 1912 . 4 1 770 649,98 |

N

Aktienkapitalkonto . . .. Reservefondskonto T . …. Reservefondskonto Il... Obligationenkonto . zurüdckgezahlt Kreditorenkonto : Bareinlagen mit ein- jähriger Kündigung , Obligationenzinsenkonto . . Talonsteuerkonto Delkrederekonto Eingang etner dubiosen Forderung Gewinn- und Verlustkonto : Gewinn

M 24 500 240 000

M 333 382 2 686

T1913 575 1 297/20

1941 872/76 40 462 60| 1 904 410

239 695/69 ; 23 280 c Abschreibung 3 743/05 T

—STT3577 Utensilienkonto | 5 24 343/86] 219 094/86 S S7

P ; Anschlußgleise Ga Gi 868/45 j 26 032/97 L: —— Gleiganlage Abschreibung 2 603/291 23 429/68 | Säekonto i éo E Elektrische Lichtanlage S 162490

10% Abschreibun 1.375

/o Absch g -——FZ

Licht- und Kraftanlage 124

51 322 5 132/22 T TS9309 13 732/35 31 626/34 10 948/11 36 812/38 54 028/05 90 840/33 54 028/05 T G 656/83 715633 | 1 491/83 5 965 |—

T G97 654 9200 609| 9 960 36 263: 11 893 765 4843: 26 510

4 338 028

250 000 ypothekenkonto . :

10 000 . 50 000 3280

53 280

Erweiterungen 1912/13 ., L 22 025,32 | 1 792 675/30 b. Strecke Beckum— Lippstadt :

Verausgabt bis 31. März 1912 , #4 2086 116,89

Erweiterungen 1912/13 ...° Ü 40 551,93

c. Strecke Soest—Brilon: Verausgabt bis 31. März 1912 . 4 3 643 426,96 Erweiterungen 1912/13 ,. ,. z 76 796,69

d. Strede Neubeckum—Warendorf : Verausgabt bis 31. März 1912 , 4 1 168 242,53 Erweiterungen 1912/13 „, ¿ 23 511,20

e. Strecke Sennelager—Wiedenbrück. Verausgabt bis 31. März 1912 . 46 1 505 103,94 Erweiterungen 1912/13 ., ¿ 2 604,01 | 1 507 707195 f. Stredcke Neubeckum—Muünster : / Verausgabt bis 31. März 1912 . 6 2010 087,54 Erweiterungen 1912/13 ,, ¿ 19 070,21

zusammen . , 2) Betriebsmittelkonto (aus\chl. Nordbahn) : Verausgabt bis 31. März 1912 . # 5 383 848,44 Vermehrung 1912/13 456 104,48 3) Baukonto Westfäklishe Nordbabn : Verausgabt bis 31. März 1912 . 4 2 966 621,85 Vermehrung 1912/13 19 549,27 4) Betriebsmittelkonto Westfälische Nordbahn : Verausgabt bis 31. März 1912 , A 718 785 03 E E e —,— | 718 785/0: 9) Hauptrerkstättenkonto: Verausgabt bis 31. Var 1912 493 182,33 Vermehrung 1912/13 6 281,41 6) Direktionsgebäudekonto : Verausgabt bis 31. März 1912 . 4 88 284,74 Vermehrung 192 ï —,— 88 28474 Buchwert der Gesamktanlage.. A 7) Bestände und Vorcäte: i E a. Betriebsvorräte b. Materialtenbe c. Kassenbestand 8) Depositen (Kautionen) 9) Penßorskassenkonto 10) Debitoren : a. Sparkasse Warstein

Abschreibung . . : 1 Kassakonto 1 382 Bankkonto 661 Fischdampferkonto . 4 340 900,—

Zugang d. „Keh- dingen“ und „Dithmarschen“ 240 000,— Zugang Ueberhißzer , 12 451,— M 593 L Abschreibungen

Abschrei- bungen UVeberhiter 12 451 , 53 351,—

E O

ischereikonto

2 126 6688:

167 900 9 203

9 000|— 3 720 2236:

Obligationäre (Inhaber von Teilschuld- vershreibungen), welhe ihre Obligationen j (Teilshuldvershreibungen) spätestens am 10 355: j weiten Tage vor der Versammlung s dei einem Notax oder etner anderen, dur die Landesregierung dazu geeignet erflärten Stelle hinterlegt haben. Wittenberg. den 20. September 1913. Actienbierbrauerei Wittenberg

Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Nudolf Schulze.

Si 111 117

1 191 753

109 501

| M 40 900 |

Kassakonto

Kontokorrentkonto :

Diverse Debitoren . .

Bankguthaben

Neichsbankgirokonto

Wechselkonto, abzüglich Diskont . . ..

Warenkonto : Vorrâte an Malz und Gerste . . ..

540 000 | 9 180/25 | 98 91060 | 811 575/66 811 575/66 Hamburg, den 30. Juni 1913.

Hansa-Hochseefischerei Aktien-Gesellschaft. Carsten Nehder. Der Aufsichtsrat. | / Nob. Walstab. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit dem Hauptbuch bestätigt : Hambura, den 31. Juli 1913. Wilh. Settemeyer, beeidigter Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlustkonto þper 30. Juni 19183.

438 054 2 029 157/75 130 958 12 368 187:

4 996

574 010/09 Y 57661] 158 Ea | „Siemens“ Elektrische Betriebe 160 840/40 L : Aktiengesellschaft. 1 208 960/62 1 208 960/62 Die am 1. Oktober ds. J. fällig

; j werdenden Zinsscheine unserer 43 0/ Gewinun- und Verlustkonto per 31. August 19183. Kredit Teilschuldverschreibungen gelange L M 9 # d Πo

vou heute au zur Einlösung bei der 207 797/42 |} Per Vortrag aus 1911/12 . 11 493/44 Mitteldeutschen Creditbauk in « DIltlddevinn l 84457786

“s d-SC 10 0/0 Abschreibung 46 190 5 839 952/92

Utensilien

E 2986 171/12 Abschreibung d 986 171/1

Modellen und Focmen

Berlin, Fraukfurt am Maiu sowie bei deren sämtlichen Nieder- lafungen, und bei dem U O Straus & Co. in Karls- ruhe. : Bei denselben Zahlstellen erfolgt am M Ua E L, T ed I+ die Allaalung der] Uebernahmeunkostenkonto der Per Betriebsgewinn am 1. April ds. J. ausgelosten Teil- Fishdampfer „Kehdingen“ Zinsenkonto . . 721/38 shuldvershreibungen gegen Ausliefe- und „Dithmarschen“ 10 247\70l| " rung derselben mit Zinsscheinen per 1. April Assekuranzprämiekonto S 48 901 14 1914 folgenden und Erneuerungsscheinen. Neparaturerneuerungskonto 25 73634 Berliu, den 23. September 1913. Neparaturerneuerungskonto, „Siemens Elektrische Betriebe Nüklage 30 000'— _Aftiengesellschaft. Hypothekzinsenkonto 6 371/30 Fischdampferkonto Da B01

An Generalunkosten

An Abschreibungen :

auf Gebäudekonto

auf Maschinen- und Apparatekonto. . . auf Sädekonto

auf Utenfilienkonto

O G Gewityon Berteilung des Gewinnes: 10% Dividende Delkrederekonto C Oi N NReservefondékonto T1 E Aufsichtsrat, Vorstand und Beamte Bortrag auf neue Rechnung

36 81212 36 812 Debet.

1913, Juni 30.

Kredit.

sh 1912, Juli 1. K 2 71} Per Saldovortrag . 9 898/90 ) 1913/7 Sit 30:

278 950|—

10 E 23 280 4 623/90 868 45

Abschreibung

Pferden und Wagen 499 463/74

E E E n

38 772: 20 9% Abschreibung

Waren Materialien Effekten Wechselbestand Kassabestand Debitoren Neubaukonto

109 501 22 500 844 164 308/49 245 419 38

27 855/96

40 000 19 6446 L000 12 000 18 101/2( 18 7556 109 5015:

T L

437 583 239 257 992 554

[57662] 41 453/47

Aktienkapital Reservefonds Prioritätsanleißhe Em. T

E G ae ee S tlanleitecinlösunaitnto Em. 11, noch nicht ein-

gelöôste v. 1. 1. 1913 verl. Obl

1 200 000|— 114 3197: 839 000|— 713 000

1530

Langensalza, den 31. August 1913.

396 071/30

Thüringer Malzfabrik Langensalza, Aktien-Gesellschaft.

Der E Herm. ScMhmiedel. | E In der heutigen Generalversammlung wurde die Verteilung einer Divideude von 10 09/9 beshlossen, welche sofort

N Desse

Unter Bezugnahme auf die am O0 7. Mai, 3. Juli und 13. August dieses Jahres erfolgten Veröffentlihungen machen wir hiecrdurch bekannt, daß infolge von Nichteinreihung zur Zusammenlegung fol- gende Stammaktien unserer Gesellichaft :

Nr. 135 436 583 602 610 734 735

736 769 1042 1191

Dividendekonto

Tantiemekonto, Vorstand und

Aufsichtsrat

Saldovortrag

540/— 9 668 45 64 800

12 346,40 16 452 60

289 570/28

T E S E R A T EN S E

b. Sparkasse Lippstadt c. Landesbank Münster A d. t geinisch-Westfälische-Diskonto-Geselishaft Lipp- a e. Spar- und Bauverein Stadtlohn f. Guthaben beim Preuß. Staats-Schuldbuch (Nenn- wert M4 650 000 zu 86,4 9/0)

561 600|—

128 910/92 62 635/47

390 555/95 1 00) :

1186 655/11

289 570/28 | 11) Vorschußkonto : a. Anschlußgleis W. Rinsche, Anröchte

b. Guthaben in laufenden Nechnungen

Prioritätsanleihezinsenkonto Em. 1, noch nicht eingelöste Coupons i i Prioritätéanleibezinfenkonto Em. 11, noch nit eingelöste Coupons Kreditoren Stempelreserve Talonsteuerrückstellung Delkredere E Gewinn- u"d Verlusikonto: Sewinnvortrag aus 1911/12 . . N.i gewinn

für kraftlos erklärt werden. Die dafür ausgestellten 5 Vorzugs. aftieu

zur Auszahlung gelangt. | : salza, den 20. September 1913. / O Der Auffichtsrat der Thüringer Malzfabrik Langensalza Act. Ges.

E E aas Ea ? i Tversammlung sind nachstehende Obligationeu ausge : In unserer heutigen Genera 4 A E E E A vir u N 2059 zu 43% à , 1000—, Nt: 3559 R P 500,—, undi tes termit zur Nüczahlung am L. ärz 4. : : E iu pte E do ahöiGeidenbei Auffichtsratsmitglieder neu- bezw. wiedergewählt : err Direktor Chr. Greim, Langensalza, 168 Gutsbesißer Aida Schäfer, Jlleben. Laugensalza, den 20. September En i i Thüringer Malzfabrik Langensalza Actien Gesellschaft.

Der Vorftaud.

4 601/25

7 391/25

1 102 041/27 10 500|—

B O0

15 000)

1913 Su L

Per Saldovortrag . 33/70

67 811/25

16 452/60 67 844/95 24 980 739/76

werden für Rechnung der Be- tetligten am Sounabend, dea #4. Sep- tember L913, 1} Uhr Nachmittags, an der Börse in Hannover, Georgstraße 27, öffentlich meistbietend gegen Barzahlung

versteigert werden. Der Erlös zuzüglih des Gegenwerts der f von der Gesellshaft übernommenen elnen F Stammaktie wird nah Abzug der Kosten, Auslagen usw. bei der Kasse unseres Bank- hauses A. Spiegelberg in Daunoverx E Es hinterlegt und daselbst den Beteiligten an- i M p M j teilig gegen Einreichung der für kraftlos Ax Agtokonto 4 208 h E O Matten zur Verfügung ge- Erneuerungskonto ag 9 e A Die Betra e H ; r Prioritätsanleihezinsenkonto Em. L 2 E 70 852/50 | [57319] ad Vaffiva, J 0 a SerlgE e nit iaperpals amer are mnere D o 6n2/12| Aktiva. A. Vilanz per 31, März L 4 ; hun QILLen, i age Dreler “DeLannI- 167 60311: 4 ———— x s j machung an gerechnet, abgehoben werden,

(

99 U S O0 | h verfallen zugunsien unserer Gesellschaft.

Unfallversicherung, Fabrikinvalidenkasse , Unter- I. Bahnanlage A 91417 I. Aktienkapital Litera A D 000|—112 954 000|— h Höxter a. d, W., den 20. September

stüßungskasse, Beamtenpensionskasse, Angestellten- I Kautionswértpaptere 56 000 i S8 A

versicherung B ( [IT. Wertpapiere i (S A 294 650"- Reise: U Provisionskonto a. des Grneuerungs- L III. 22 850) Steuernkonto fonds... . « 912961, I | A C A 111311,— VŸV. Erneuerungsfonds

insenkonto d ; Abschreibungen : c. des Bilanzreserbe- n E vT auf Grundstücke fonds . S 2913) Seviue . Materialienkonto des Erneuerungs- Maschinen Fonds Slteidenlage . Debitoren S E (einsch!. 110,12 4 Baugelder) Licht- und Kraftanlage Utensilien . . Modelle und Formen Pferde und Wagen

Gewinnsaldo : Bortrag aus 1911/12 Reingewinn p. 1912/13

Hamburg, den 30. Juni 1913.

Hanusa-Hochseesischerei Aktien-Gesellschaft, Carsten Rehder. Der Auffichtsrat. : S Nob. Walstab. Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlustkontos mit dem Hauptbuch bestätigt: Hamburg, den 31. Juli 1913. ë Wilh. Settemeyer, beeidigter Bücherrevisor.

In der 8. ordentlichen Generalversammlung am 9. September 1913 wurde : verr Joh. Kröncke, Drochtersen, neu in den Auffichtsrat gewählt. d. Der Vorstand. Carsten Nehder.

Vilanz der Draht- & Schraubenfabrik Falfkau in Falkau i/Vaden

über das Geschäftsjahr 1912/13.

: k 3 Liegenschaftskonto 100|— Neubautenkonto, Buchwert

Á 124 469,28 Abschreibung a.

M 12421644 3 726,28 Fabrikeinrihtung : | Kraftanlage, Maschinen, Werk- | zeuge, Mobilien 2c.:

Taae

| Passiva. | 1) Aktienkapital:

a. Prioritätsstammaktten U A T0000 Stammakiien A T0000

b. Prioritätsstammaktien Bi A 1100000 Stammaktien B L100 000] 9 900.000

¡ Prioritätsstammaktien C6 1712 000 Stammaktien Ci e 4712000 S494 000/—

Prioritätsstammaktien D, e SOOVOOS | Stammaktien D. SOOOOO L O00 000|—

2, Prioritäts\tammaktien 98000 | Stammaktien E 2 918 000 L900 000

f. Prioritätsstammalktien G... 1200000, Stammaktien G. L T2260 000

. Prioritäts\tammaktien « Vi Co 1 S800 000 Stammaktien « Vi e L800 000

Vorzugsaktien i

48 541/06 1 500 000|—

279 103/79|__327 644/85 4 338 028:

Gewiun- und Verlustrechuung per 30. Juni A913,

2 500 000|— 13 060 000/-

kfostenktonto orte, Invaliditäts - und Altersversficherung,

Aktiva. Vassiva. 400 000|—

3 600 000/— 4 000 000|— |

3 600 000|—

4 000 000/—

500 000|— 21 160 000

| 305 000|—

C Tilgungsfonds j Dispositionsfonds (in der Bahnanlage) Wertpapiere, bar Materialienbestand Spezialreservefonds i; Bilanzreservefonds (davon in der Bahn- anlage Æ 21 967,25) Kautionswertpaptece . Betriebsgewinn : e Vortrag 1911/12 . 3932111 i DELTIEDSGGEIOUN L921 4 3426 87 663/86 Davon entfallen auf: a. Fisenbahnsteuer

/ L A0 L davon noch nicht eingezahlt .. ». L00000 Summa Aktienkapital. 500 000,— 195 000,— ¡rejer! (Stand am 31. März 1912); (Neservefonds B) Zugang lt. Bilanz 1911/12. 4) Erneuerungsfonds 5) Vreservefonds A 6) Kautionskonto 7) Beamtensparkasse 8) Pensionskassenkonto 9) Kleiderkassenkonto 10) Kreditoren : a. niht abgehobene Dividende D ¿ Anleihezinsen c. Verpflihtungen in laufender Nechnung . d. Verkehrs\{uld nah dem 31. März 1913 11) Verfügbarer Ueberschuß : a. Vortrag aus 1911/12 8 641,63 b. Betrieb8übersGuß 1912/13... , 1074 401 01 dayon zur Verzinsung der Vorzugsanleihe . . bleibt Gewinn- und Verlustrechnung davon ab Staatseisenbahnsteuer bleibt Reingewinn

Portiland-Cementwerke Höxter- Godelheim Aktien-Gesellschaft. / Der Vorstand. e Nud. Thiele. Dr. Soergel. E E Essener Bergwerks-Verein König Wilhelm.

Y Von den im Jahre 1907 ausgegebenen E 43% Obtigationen unseres Vereins i sind heute notariell 200 Stück, und zwar E die Nummern : E G Q7 Q [1 R M7 [A d b 2,09/6 Dividende aufdie Vorzugsaktien N 161 160 28 105 111 155 157 159 160 c. Bilanzreservefonds | i 261 L is 165 168 172 791 10 904 Vortrag auf neue L 1498/01 M 229 940 554 577 583 678 791 878 879 d. Vortrag auf neue Rehnung —FT T M 281 885 886 1002 1003 1047 1048 1053 Q DDAI ret n H 1111 1112 1114 1153 1159 1160 1161 14 214 174/18 M 1334 1341 1401 1492 1660 1687. 1719 Kredit. 1720 1721 1722 1750 1802 1879 2177| =— e R M2398 2549 2550 2564 2675 2751 2789 M 1A H M 2798 2804 2806 2807 3227 3260 3316 Unkostenkonto 93 902/07} Warenkonto: 7 : 269 Geo | law

Aktierkapitalkonto .

Geseßlicher NReserve- fondskonto S

Spezialreservefonds- konto

Reserve f. Maschinen, Einrichtungen und

_ Neubauten

Kreditorenkonto . .

Gewinn- u. Verlust- fonto

500 000|—

40 000|—

10 000

)5 000|— 9 361/86 00

362 6328 24 | 47 690/24] 410 318/48

"G07 778/99

273 318/53 | 236 602/50 | 128 910/92 552 554/08 | 6 229/78] 1 805 394/

_—

455 |— | 1 180|— 28 931/51

199 117/33

2 686/55

d!

31 615/83 96 000/-

DdD ck

6 379/- 177 743

121 893/95 13 508/38

145 145/13

d V H b R

Buchwert . . #4 142 520,82 Abschreibung 14 252,82 128 268

Materialien und Wacenvorräte: laut Aufnahme

Kassakonto

Wechselkonto

Effektenkonto

Debitorenkonto

154 176/95

9 568/28

461/22

270 972/40

63 019 47 |

739 909/32 739 909/32 Gewiun- und Verluftkonto. Kredit.

80

C i f O R NRO

327 644/85: 954 828

229 683/84

14214 17418 B. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. März A913. L 674 428/68 I. Vebertrag aus dem Vorjahre . . 13 245|— IT. Betriebseinnahmen 6 100/— } TII. Sinsfen

1 083 A 12 700|— 1 070 342/62 29 026/32 1 041 316/32

48 541/06 37 632/96 12 095 61 2 421 |— 854 137/84 954 828/47

Debet. Per Saldovortrag . 1600 D Fishern Betriebsgewinn Mietzinskonto Pachtzinskonto « Warenkonto

1034 L127 9729 3840 3919 4027 4028 | Effektenkonto, Kursverlust - ; 12 619/30] Bruttogewinn . . 12 | Abschreibung a. Neubauten . 726/28 43953 | Abschreibung a. Fabrikeinrihtung 14 252/82 4890 | Reingewinn 145 145/13

5545 269 645/60 269 645/60 5939 Falkau i. Baden, den 30. Juni 1913. Verwendung des Reingewinns: 6188 Draht- «& Schraubeufabrik Falkau. [57334] | Zum Bilanzreservefonds (1/,5 von 1041 316,32 4

6790 n D enney 8 641,63 M = 1 032674,69 %) . E 42 9/0 Dividende auf 8 330 000 4 Prior.-Stammaktien A6

, I. Betriebsausgaben

TI: i L E

ITT. Für Tilgung der Anleihen j L

IV. Rüdlagen : L in den Erneuerungsfonds ¡2398,14 b. in den Spezialreservefonds , 13 344,91

V. Betriebsgewinn

4102 4104

113 4119 4136

| £968 44929 4430 D: 4982 4996 J 9416 5424 9677 5687

O2 6082 6083 198 6211 6350 V9 6710 6779

4105 4106 4242 4246 4431 4722 9018 5026 9429 5540 9714 5723 6084 6166 6384 6443 6786 6788

4111 4352 4812 5263 9943 9099 GLTT 6456 6789

4112

85 743/05 87 663/86 867 180/59

Selb, den 30. Juni 1913. 24 980 739176

Porzellanfabrik Lorenz Hulschenreulher Aktien-Gesellschaft. i gthe.

Fillmann. ppa.

367 180/59

18 Juli 1913. S 7 Brandenburgische Städtebahn-Aktieugesellschaft.

6843

57312

| Wir geben hierdurh bekannt, daß nah der Generalversammlung vom 19. Sep- tember der Muffichtsrat unserec Gesell- haft aus nachbenannten Personen besteht :

[597665] TVestfälische - Landes- Eisenbahn - Gesellschaft.

Bei der heutigen Auslosung von

Der Auffichtsrat.

von Quast.

Die Direktion.

von Loebell.

Oskar Zwi ckau, öffentl. angestellter, beeidigter Bücherrevisor.

Gangter.

Vorstehende Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßtg geführten

Büchern übereinstimmend gefunden. Y Berlin, den 24. Juli 1913.

1829 6840 6842

6910

6915

6916

7050 7115

7 7194 7265 7579 7583 7586 9 7621 7622

) 7787 7801

T 7268 7591 7630 7808

(121 7124 T7200 TOTA 7592 7595 Cal T7725 7819 7820

7164 r ror

(97 7615 7736 8046

che Landes-Eisenbahu-Ge

sellschaft. M

LWBestfälis

Debet.

1) Betrieb8ausgaben ein\s{chl. Er- neuerungs- und Reservefonds .

Gewinu- und Verlustrechnung.

1) Uebertrag aus

2 171 688 dem Vorjahre

Kredit. M ; M

8 641

374 850,—

374 850,— 200 000,—

25 000,—

974 700,—

Geheimer Kommerzienrat Dr. Gustav N 8 do Strupp in Metningen, Vorsitzender, 2) 7787 7801 Geheimer Kommerzienrat Georg Arn- hold in Dresden, stellvertretender Vor- fißender, ; Geheimer Kommerzienrat Frenkel in Berlin, Bankdirektor Fuld in Meiningen, Kommerzienrat Generaldirektor Karl Potler in Kahla, / ï Frau Agnes Hutschenreuther in München, Generaldirektor Ernst Voisin in Köntgs- zelt.

Porzellanfabrik Lorenz Hutschen-

reuther Aktiengesellschaft. Fillmann. ppa. Agthe.

8393 9020

9651 2 9/0 Tantieme von 374 700 4 7494 )e

Vortrag auf neue Nechnung s 7 488 59 6 1041 316,32

2) Rüdlagen in den Erneuerungs- fonds Á 312 002,12 Zinsen zu 2 ., 1261005 3) Nülcklagen in den MReserve- fond A. é 2091910 Ziisen u3 988666 4) Zur Verzinsung der Vorzugs- anlethe

2) Betriebsein- ree i O 3) Zinsen des Er- neuerungsfonds 4) Zinsen des Ne- servefonds A. . 9 886 5) Zuschuß aus dem Erneuerungsfonds]! 224 548 6) Zuschuß aus dem Reservefonds A

3611 142/86

ie Vorzugsakt i i t der a a8 ie Dividende auf die Vorzugsaktien gelangt gegen Nückgabe des Dividendenscheins Nr. 9 mit 2,0 % be 9 833: : 8394 8398 Bank âe Ganbd uind Ah ivie zu Berlin, Schinkelplag 1/2, zur Auszahlung. 04: 9313 9409 9460 9500 9239 In der Generalversammlung am 20. September d. Is. wurden die Herren [9729 9736 9915 9983

Königlicher Landrat von Tschirshky-Belzig, ! gur Rüchzahlung mit 4 1000 .— das Oberbürgermeister Dreifert-Brandenburg a. H S U an S Aauuas Aa Gi serer Gesellschaftskafse in Borbeck

Geheimer Baurat Mertens-Magdeburg,

imer Oberf t Lottner-Berli Va M L Cden Mao Mrelin Geheimer Oberfinanzrat Lottner-Berlin bei der Essener Credit: Auftac neu an Stelle der van Herren Geheimrat Gleim und Geheimrat Roth in den Auffichtsrat gewählt.

sen ausgelost worden. Berlin, den 20. September 1913.

4 °%/9igen Vorzugsanleihescheinen der vormaligen Warstein - Lippstadter Eiseubahn vom Jahre 1889 sind folgende Nummern gezogen worden: 49 72 81 166 168 226 287 310 340 360 417 434 467 624 653 697 712 774 787 795 808 856 915 923 938. Die Einlösung dieser Anleihescheine zum Nennwert geschieht gegen Einlieferung der- selben mit den Zins\heinanweisungen und den Zinsscheinen vom A. April R9UA ab bei Tes Gesellschaftskasse in Lippstadt. Lostade, den 17. September 1913. Der Vorstand. F. Schönfeld. Sterneborg.

3 355 455

12 610

324 612 Lippstadt, den 19. Mai 1913. Die Direktion. F. Schönfeld. Sterneborg.

i Vorstehende Bilanz nebst entsprechender Gewinnverteilung wurde in der ordent- lihen Generalversammlung vom 18. September d. Js. genehmigt. Die Auszahlung der Dividenden erfolgt vom 20. September d. Js. ab bet der Gesellschafts- Fasse in Lippstadt. Lippstadt, den 18. September 1913. [57817] Westfälische Landes-Eisenbahn-Gesellschaft.

F. Schônfeld. Sterneborg.

Hermann

wieder und die Herren 31 7996

12 700|— 1070 342/64

3611 142/86 Lipvstadt, den 19. Mai 1913. Die Direktion. F. Schönfeld. Sterneborg.

, 11 t ; zur Ciatgegelost, aber ; noch uicht 0D 0. L ¡ F u r. t 7 Brandenburgische Städtebahn- Aktiengesellschaft, lo Obligationen Ne. 1891 3965 605

von Loebell. Ganzer. Borde, den 19, September 1913. Dex Vorstand.