1913 / 226 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Königreich Preußen. Serbien. berichtet, u. a. zur Frage des Boykotts Stellung genomtiten und E i, j G A x c ; s G Maßnahmen zur Abwehr dteses ewerf\haftlihen Kampfmittels Wetter gleichzeitig vornehmen Fönn d E J Zu d s L ¿ Ae L ad J » . . (a nat) J Zur i (l mif ESEF. R 9 z nnen un au di ? + Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | _Vorgestern „abend und „gestern wormitlag halt unter dem das uamentlih die auf den Massenkonsum angewtiejenen Industrien größeres Gebiet länger und weit ers{öpfend f diese Weise ein viel | die Einziehung der auf Briefsen 7 l i ] ) ( J ; Vorsitz des Königs- ein Ministerrat stattgefunden, der über | \chädiat, erwöge Di wurde die Bedeutung der Lo hn- jonst mögli gewesen wäre. W )öpfender umspannen, als das | Dr. H. Hellmuth, Recht fendungen lastenden Nahnahmen*® von und wil ; den Geheimen Oberbaurat und vortragenden Rat im | Maßnahmen zur Herstellung der Rul ind Ordnung an der O CEINA El E Ra ate A im Meer gesagt hab ce. Was ih über die Polarstrôme | burg; „Bemerkens lechtspraftifanten bei der Oberpostdirektion id würden dort ein ihnen völli sogendes l d Ministeri “frontli M rhei i ; X Ci I R Gee ung: der Xuye Und Ml L statistik für die Arbettgeber und Arbeitgeberverbände cingehend Lecr geiagt habe, paßt au auf die Luf t N vurg; „Vemerkenswerte Utteile über die G tirt on ZWuUrz- | würde au nicht f “e Ug zu}agendes Klima finden. Es inisterium der öffentlichen Arbeiten Breuzing zum Präst- | albanischen Grenze und Zurückweisung der in: serbishes Gebiet | dargelegt. geben den Schlüssel zu den Weiterverhältnif irômungen; sie | Fractermäkigung der Notstandstarife" | Genußberechtigung an der | ihnen dort ei ¿wer sein und feine großen Kosten verursachen denten der Königlichen Eisenbahndirektion in Saarbrücken und | eingefallenen Albanesen beriet. Wie das „Wiener K. K. Tele- Erde. Bezüglih des wissenschaftlichen Wertes unserer s ga assessor in Ludwig?hafen a: Mh E Bed én Ee Gisenbahn- | völlige Freiheit h A einzuräumen, innerhalb dessen sie eine - den Oberregierungsrat Bodenstein / in Erfurt zum | graphen-Korrespondenzbureau“ meldet, hat die Regierung gestern Qunfst und Wissenschaft. möchte ih noch auf die magnetischen B dba Gtun ion Sllenbahn hinfichtlich des Beslimmungsortes R ing aftung der Fortpflanzung einlassen As genicßen und“ sid au auf eine Präsidenten der Königlichen Eisenbahndirektion in Posen zu | den Großmächten eine ausführliche Darstellung über die Ein- Die Ausflellung im Kupferstihkabinett „Delacroir und die 1 bis Carola e SURTS R diefem Gebiete wird sich an Necie Mane rehteorbuung- von Dr. Georg Eger, Mes werden, daß das Studium an L E faum gesagt zu ernennen. fälle der Albanesen in serbisches Gebiet sowie über die Maß- E R 1a, CELACLAE Un L -Znstituts anschließen, die unter der Lei Regierungsrat in Berlin; „Die Haft ger, Geheimem | noch viel wichtige Aufschlüsse versprigt weg enähnlihen Affen eres x 20 Laß | Meister von Barbizon“ ist am 99. September d. J. geschlossen fessor L. A. Bauer Beobachtungen e r der reitung von Pro- | Eisenbahnfiskus für , „Die Haftung des preußischen | Pf , wichtige Aufschlüsse verspriht. Auch die ri nahmen zuv Wiederherstellung der Ruhe und Ordnung an der | worden. Sie wird erseßt durch eine neue Ausstellung „Die drei ausführen läßt, das mit bésoiideter Rücksicht des Schiffes „(Sarnegie“ sendungén® von a F. t „e: Beschädigung von O) oft, die rage H atpras davon noch manches bed Lisa E e Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Grenze übermittein lasen. 7 ; Berliner Meister Shadow, Schinkel und Krüger“, die aus Holz und Kupfer erbaut ist und be Ee Arbeiten | kommunalisierung von Bahnen in G Hter in Hamburg; „Die In- | forshun Se gund tiefen biologishen Fragen, die mit der E n bisheri A a: E _Éiner Meldung des „Serbischen Pressebureaus“ zufolge hat | vom 30. September d. J. ab zugänglih sein wird. genden bedeutende Arbeit geleistet hat. Wenn La Man Ge- | Gordan, Magistratsrat in Berkin M N Berlin“ von Dr. Kurt Res Tür n verknüpft find, braucht nur hingedeutet p M aen E Prose)or _Dr. Snno R vorgestern vormittag ein Zusammenstoß zwischen Al- e im Verein mit der „Carnegie" zu arbeiten, sodaß E N von Dr. Richard Senépiehl nt he des Lagergutes* | Großes celeistet. E Wissenschaft haben fie bereits mann in Straßburg zum ordent ichen Prosfesjor in ‘der philo- | banesen und serbischen Truppen in unmittelbarer Um- i und meine Beobachtungen gleichzeitig vorgenommen E gon Berge- oder Hilfslohn im Búittensctabetäverk ß erlin; „Kann der | withtige Krage velof : doch nur mit ihrer Hilfe die sophischen Fakultät der Universität in Götlingen sowie gebung von Dibra stattgefunden. Der Kampf war erbittert Die Ausgrabungen im alten Meroe. so werden wir ein Ergebnis erzielen, aus dem wichtige Sclüsse ge; von Dr. L. Fuld, Justizrat in Mainz; De h) ermäßigt werden?“ | den Menschen übertr pay e ob die NRindertuberkulose auf __ die bisherigen Konsistorialassesjoren Or. Otto Thümmel | und dauerte bis Mittag, wo sich die aus zwei Kompagnien be- Die Städte von Meroe mußten bei der Veranstaltung von Aus- S E können. Wahrsheinlih wird das die einzige Gele t Neisen mit den ordentlichen Posten“ von De! a0 E Post bei | und Einsprizung E E oder nicht. Durh Fütterung in Stettin, Rudolf Koehler in Königsberg und Dr. Her- | stehenden serbischen Streitkräfte auf Kitschewo zurückzogen. Die | grabungen eine befondere Berücksichtigung finden, da nur dort Auf- beit zur Vornahme solcher vereinigten Untersuhungen fein, d gen- | inspektor in Berlin; „Anspru wegen Minderuy ustav Görs, Post- | Leiden an Affen hervorgeb aus dieser Krankheit ist dasselbe mann Lippstreu in Münster zu Konsistorialräten zu ernennen | Albanesen, die 6000 Mann stark sind Jóaen in Dibra ein. klärungen über die Herkunft und das Wesen der ältesten Kultur (d iafes Fabre a 01Min ¿wei so qut ausgerüstete Schiffe Ses E Mo rlauset, Verpflichtung des Empfängers” ms M e T uberfulose auf Tiere de E Le e Uebertragung der 1 Ce; Lug 2 Mies L “609 e Nethiopviens er t werden fonnten. 9 sonderer 2 t, Sra- A I entlandt werden. Die wt L Zrund es Mangels dur y E Mt P} 8, auch den insbesonder Gs - Zlére ‘reits fe stand. Mets&nik en dem Kreisarzt, Medizinalrat Dr. Eberhardt in Allen- Unter den Offizieren befinden fih Fremde, deren Nationalilät Zetbloriens ermd Set 21 nin a A E S Ib be diefes Teils unferer Arbeit kann daher bid T Bedeutung | lassen“ von Dr. C. Süd O Oer Muige feststellen zu | die Le e, e ih mit tem Nachweis von Krankheiten E A O S ) S - | noch unbekannt ist. Es sind unverzüglich serbische Verstärkungen Cikmitnbung des Atbara stattlide Reste von E b E Vucantibbn: T L E E übrigens, wie die „Deutsche Nundshon für Gre C Mera ltne zwischen der E An a „Das | find, aber fein O Bee dem menschenähnlichen Affen arttciM ca Qn D E Ker M2 BAEeA bier dieMudaraburias. graphie“ schreibt, mit den nötigen Einri c Cu U E mpfänger hei ) ¿isenbahn und dem Absender bezw. | ift r kein anderes Tier angreifen. Die Zahl dieser Krankheite aber erft vor verhältnismäßig furzer Zeit haben hier die Ausgraburgs- wet schen feln “Dani E gen He Uungen für Funkentelegraphie Da ai Genet Entladung von Magenladungen! d beträchtlidh, und wenn sie einer Se E E „(ale der Bersuh gemacht, | „Sind Films „Kostbarkeiten" E Ludwigéhafen a. Rh.; | sein. ‘Dana Var Ma e Gewinnung von Affenserum Sieb 7% gegenslände“ im Sinne des | anstalt für mensdenäbali de A daz die Begründung der Zucht- ahnliche Affen sür die medizinische Wissenschaft

stein bei seiner Versebung in den Ruhestand den Charakter | nah Dibra gesandt worden. E als Geheimer Medizinalrat zu verleihen. Wie „W. T. B.“ meldet, ordnet ein Königlicher Uïas die | arbeiten planmäßig eingesezt. Die Universität Liverpool hat fich in e N Y T A . D d” Spur F io 1 2 P ile 7 Ea) t î ui ; ir leut ‘da iens i i pe | | A Mobilisierung der Moramwadiviston jorote eines Teils der | Verbindung mit einigen Privatleuten das Verdienst erworben, diese eine WEPE ition, die das ganze Eismeer durhqueren soll, i S D O [ L T HS „N N O l DOrTDEN, DIE! zu seßen, während der auf drei bis fünf ¿ in den Stand | $ 54 der deutschen Ei Reservisten aller Divisionen an. wichtige Aufgabe in Angriff zu nehmen. Jeßt liegen die Ergebnisse der Beringstraße aus begi rei bis fünf Jahre berechneten und von | und des MGaE Gifenbahnverkehröordnung ($ 54 des österreiisch s Ministeri d iti 1d Unterricht 8- vierjährlgec Ausgrabungen vor, die Professor Garstang in Neid eginnenden Treibfahrt mit der bewohnten Welt | May, ( ungarischen Eisenhahnbetriebsreglements)"“ von D Bruno | srobem Wert fein würde inisterium der geistlihen und Unterrich18- merika. der alten Hauptstadt ausgeführt hat. Die Ergebnisse haben Ton B A treten. Als Vermittlungéstation dient die Funk ay, Geridtsafsessor in Berlin-Wilmersdorf: Die Unf r. Bruno E angelegenheiten.- In einer sehr lebhaften Sizung behandelte gestern die die Mühe vollauf gelohnt, denn wo man früher nur jene i E E e Eisfjord. Welche große Bedeutung R ves Veamten* von Dr. E. Benda, Alellár in Live, er ia Bei dem Ministerium der geistlihen und Unterrichts- | argentinishe Abaecordnetentktammer die Interpellation, spärlichen E sah, erblickt man heute eine ganze Sladt. gebieten haben Gn A R aja Horlungêwesen in den Polar- Pölstinivektor r Bere ee E aon De, (5, Qiiblee E tiudishe Min E e Ta wrd | erade L cic die Juterpeliation, N noch eine Mauer und wenige Bild- age der im nördlihsten Spizber teres ein, wenn man sih die | bahnamtliher Angab in-Halensee; „Die Rechtsfolgen unrichtiger | eins ; er Königlich Niederländishe Minister des Fnne i mei dee fam : | betreffend die Politik der Regierung in der Frage de werfe über dem Boden erhalten geblieben. Nunmehr sind zahlreiche hen Expedition Ea en Et S befindlihen Schröder-Stranz- Praris)“ E Dee G den Frachtpaptkeren (ein Fall E 07 éine t alederländischen Wiantaenutane Me e Innern hat durch etre e Paläste, Tempel und öffentliche Gebäude bloßgeleat worden. Der Ver E g?nwaärtigt. Denn wi ti v rar1s r. V. Gpftein in Brünn: „Hc é r | ôfsentlihte Verfü 2 E 220: vom 20. d. M. vera E, T z : G e A Es p alajle, Q und oN e Vebäude bloßgelent worden. Wer Dtr wesen EEZR 6 e wihtig * wäre es ge- : U Gt - in Brünn; „Haben Don an S g herson : Wie „W, T. D meldet, übte der Minister der öffent- | lauf der Mauern der Königsstadt liegt deutlich zutage, und während N Vet ie Crpeditionsschiff nach Green Harbour Fete E großen Havarie beizutragen?“ von einem Cen Lr f Und „Konfslantti opel ; für ‘Hol a rseuht erfliul. Die E : lichen Arbeiten Kritik an der Note der Eifenbahngesellshaften | der lezten Kampagne ist die Ausfüh f n A Le n Tonnen, wohin ih eine Hilfsexpediti / g Begriff der „überwiegenden Beteiligung“ 1rger Juristen; „Zum | Ouarantänef ist if A „OSeraber|eucht erflärt Vi Ministerium des Jnnern. des Westens und Südens und gab die Versicherung ab, daß Ra Ae Sue Tre Stadi: dard Ls var n hätte! Die für die „Fram“ bestimmte drabilose Stef wenden | wegegeseßes*" von Grisebad, Olerlend L L E O Tor pen: Durch get inso! iche Verfügung der Königlis E : L E E Eer R R U E f E O 3 eln Deluce tote Sta U L altes JUOu DETTGTEN, QUI / {Mer Ho CS - ole ation w Jt F “ran ad), Yberlandesgerichis in Ha ; inífi ) Daner N Aa dnigl : Der Oberstabsarzt a. D., Professor Dr. Richard Otto | A entschlossen sei, stets für den Schuß des fremden, Kapitals | ihren Straßen umbergehen und nah Belieben rets oder links 5 n C sein wie die von der Telefunkengefellshaft auf e "A der Güter (ein Fall aus der Da von a aura; Minister des Innern und der Finanz Vom 19. d. M, veröfsentliht zu forgen. Die Zukunft der Privatbahnen E E. eo: in die einzelnen Gebäude gelangen kann. Professor Garstang lbfanastationen a La Sa N etge fGdAN fowie an zwei Wal- | streck Ea Quer O alen Kleinbahn und einer Neubau ist e E L E oe iFeairan dr l von 2 222M, europäishes Kapttal zu | hat in seinem vorläufigen Bericht vor alem elne S Bie (N : [ den Süd-Shetlandéinseln errichteten Stati : é zu elner im rundbuche bereits et : - ist bom 21. d. M le Cin nd Durfubr von Lumpen | ) O, ¡figen Berich | ckchiide- Deren normale Retchweite l teten Stationen. | (preußi\ckes N u Ineouce beretis etngetragenen Nebenbah ute Neun a e Ad V S Lumpen, ; geht am Tage über eine preuß!]des Recht)“ von O. Hinze, Syndik : n | gebrauchten Klei sftü e S richteten : O x : e D en Kleidungs o : L L eumpen, SH Vor | far Gera O, von Du D rers l er Lentralperwaltung aus den Häfen von Chorsen N ungewaschener Leib- und Bettwäsche Vern; „Zeitlihe Be- | das von Reisenden mitgeführt wird, {üt ube dieses V L Pa [Ührt wird, unter dieses Verbot, \owet

ist zum Abteilungsvorsteher bei dem Königlichen Jnstitut für | 5 47 der Prag Ó t i L y 2 s kommen gefichert, obaleî chrw i Jnfektionskrankheiten „Robert Koch“ in Berlin ernannt DOrDat s S gle M) ES IMIDIETIY [EL EUTOPEQIEL E S el 1 p E / : L sinden. Zenn das Vorhandensein einer ungesegliden Fusion zutage | rung des Sonnentempels gegeben, ter zu decn größten (Gebäuden ter 100 km, in der N A n : Der Kreisassistenzarzt Dr. Liedke aus Görliß it zum träte, würde ex die notwendigen Maßnaßbmen ergreifen. Der Finanz- Stadt gehörte. Das Heiligtum befand ih auf einer erhabenen Platt- gibt es Beispiele L ei A die dreidoppelte Strecke. Indessen | gre Haf d , 7 o At Á Lan Y t ck71 a) 7 N N 1 B (Sofollic P o Do (Prodit c L O T T: (87 E n D alf H E g i i i i / ; »fli i Kreis8arzt ernannt und mit der Verwaltung des Kreisarztbezirkes minister versicherte, die HUltuog der Gesellschaften werde dem Kredit | form, zu der cine Reihe bon Gängen binaufführte. Zwischen diescn 200 und 4000 le mit diefen Apparaten cine Verbin "i L | grenzung der Haftpflichtrente (ein Fall aus 48) A à g E E : j ( Dit el 000 und 4000 km erret dung bis auf | b O Sgeri u8 der Praxis)“ vo L TEE S / des Landes nicht schaden. Der Abgeordnete Castille g1iff die Politik | liegen die aus Stein gebaute ollen Qa Tom U „km erreiht wurde, sodaß A sen gúüns: gf aaum, Dberlandesgerichtsrat in H ; lu an O | #8 ungewa) reit )ettwäs Kreis Gerdauen beauftragt worden. 2a1 t schade ver h griff die Poll Sängen liegen die aus Stein gebauten Klosterzellen. Der Tempel hald etwas nördlid f mundsen günstigenfalls chon | Ziffer 3 aa m Dam; „Zur: Auslegung bes $ s gewalthene Leib- und Bettwäs if E E T E Ma ahabitra ft 4 des früheren Ministers der öffentlichen Arbeiten Ramos Mejia an, die | entspricht merkwürdig genu der Beschreib die Herodot von de Reda A, N Dex Berit ags Quit D nstati Der Ly des Geseges über das Telegraphen es Deutschen Reichs Fenod finds rbót- fe ine Ante,

Der Kreisassistenzarzt Dr. Bräuer aus Magdeburg 1} zum | dj¿ Verwendung fremder Kapitalien behindert habe. Der radikale Ge O S hat. n I, a la: e E Spißbergen in Verbindung kommen Ln t P N bon | vom 6. April 1892" von D L ten wels des Deutschen Reichs inf d Dur das Verbot keine Anwendung: 1) Was di Kreisarzt ernannt und mit der Verwaltung des Kreisarztbezirtes vuttecte Ataga ua ider Kapitalien behindert habe. Der radikale De- | „Sonnentish“ gegeben hat. An Größe wird der Tempel von dem ¡um Nordpol ist die S me. Don Green Harbour bis | L Fisc 1 Dr. jur. Hellmuth, Postassessor in Speyer; | Konstantinopel einectüber t auf W en, di ¿‘von Cherson ote Kreisar:; 1 E V Y | arztbez ‘itierte Arab a nabm die Kritik von neuein aúf und wandte si gegen E : E A F el zum cordvol it die Strecke etwa 1500 k z 4 „Haftung der Eisenbahn j; a camuth, poltalle}tor In Speyer; | Konstanti ae , auf Waren, die zwar von Cherson ode Kreis Deutsch Krone beauftragt worden. die Vereinigung der Eisenbahnen des es a E es e R E S Ee S E A wähnten Stationen auf den SüdzShetländsinselur üaben Vere er- | Ueberschreitung der Lieferfrist (ein Fall es sür Sachschaden bei érivissen Ut E ONReE worden sind, von denen aber Sil ries bradte sodann mehrere Gesetzentwürfe ein, durch die der Betrieb der “ir Abbaltung von Tieropfêrn. Von OALAE NEA, CIL LALIDN mit Port Stanley auf den Falklandsinseln, also auf mehr Verbindung | Epstein in Brünn; „Beschlagnahme von 9 er Praxis)“ von Dr. M. | fördert und verpa von anderswo he!stammen und die derart Eisenbahngesellshaften getédelt, bie Dau L dir önzesstdaecit Bügreuzi zur Abha ung E R U Don anderen interessanten Bau- erreicht, obgleich die Stationen von etwa 1( A f E mehr als 1500 km | zur Anwendung des $ 99 brr bon Postaufträgen (ein Beitrag | in B ib verpackt sind, daß sie mit verseuchten Ge fta Fl be- F \ahngesellschaf geregelt, t e Dauer der Konze nen begrenzi werken werden erwähn Fa dohnter D # der ver 1% qug y ae “S 9 D TOOVU N Et i; ci ; V O N er St -P..O.)“ E erubrun mh E j s en Wegensliander i und auf die Einflußzone be\hränkt werden soll. Der Redner ver T Mauer eii A ae geben find. ohen Gebirgen um- Postrat im bayerischen Beet s E Arthur Niggl, | auf Waren A letn können. 92) Was die S rate E langie ph Ernennung ciner parlamentarischen Kommission, die cine Toubel NA cte Ls Sstembel \ Unehlig d bts Lliztatis gei A g ep Ung im Sinne des ae Nen On ss arbeitung over Brbantlae „daß sie unterwegs teinerlet Boa s : N “ber dio Anwendung des Geseues, durch das den Eisen- E l Lte Sen. zaHU( umd ( . einsbetriebsrealement“ im b ommens zuin Ber f ng erfahren Tönnen i D D e y nrerluqung „UVEE Le Anwendung des e ees, _HULTG) das den Filen- Tóopfe eten aus der alten meroîiti\chen ck eit die der Zyaten le) c " é Le L L g ement von C. Burger Fife Tas : N

C ichfamfliche , bahngeseUschaften Konzessionen bewilligt worden seten, vornehmen foll. | ans Licht gezogen hat. Die Zahl der E Me Sa Nekcovslis N A Ls ls über die Enteignung von Grundeigen Eisenbahndirektion Ludwigshafen a. Nh. Silenbahnassessor bei der R l ; l / G 1g | E | t C 230g ( : 2 Dahl è f aber, e ) ) tum Jon : , 87. „3 Z D i: j 2 . )s F EN, Deutsches Reich ; Nach einer vom M ECrE T. B.“ verbreiteten Meldung | von Meroe aufgetaucht sind, beläuft fih auf mehrere Hundert. Troß FluctlintengesertF 9 LOTE mit den einf{chlägtgen Bestimmungen des Nach etner Mittel; des . aus Piedras Negras (Meriko) haben Die Aufst ä ndischen Die des Umfangs letner Grfolge ist Professor Garstang überzeugt, taß vom 1 April 1905 E E und des Wasserstraßengesetzes vom 27 August R A Der Regterung von Bißar Und Orissa (Z ( . 4 (ck A / , fet ino Pte Gopro SCT A chp or n Stat Rehe YPYT 1j » (G \ ; t ey i i Ju | Häfen von E | D a i i : N T t Preußen. Berlin, 24. September 1913. Stadt Jerez im Staate Zacatecas eingenommen. Sie noch eine viel größere Fläche der alten Stadt bieher unberührt ge- Georg Eger, Geheimem Neglerungs mit Grläuterungen von Dr. Nr. 46 Ll bon E eden Vie Das Mue MOBrege l U De i r E A E f N i s blieben ist, und daf die Nusgrabungen A e nit no l ATR (90 (Z-1 g Jegierungs8rat. Zweit U r ir. 46 des No t »: ey : E Lirc E a ECEN die o C ; s 41 tötet / hund M ho! R K E it, ß Sg gen, wenn fie nicht noch mehr als i ck Ix Zweite Auflage. V11I „BENtralblatt O T / c p : n Deb T I : E | è öteten etwa hundert Mann der Bundestruppen, nahmen eine l L O ngen, n} h | 476 Seiten. Breslau, F. U. Kerns N g und | herausgeae La atrs tur das Deutsche Nei“ She aufgeboben worde 22A al antommenden

Der Königlich bayerische Gesandte Graf von Ler ch enfeld | Anzahl Soldaten gefangen und erbeuteten viel Munition bisher gefördert werden, noch 10 oder 15 Jahre bis zum völligen Abz 9) e. Seinem tm Jahre 1911 erns Verlag (Max Müller). Geb. | hat uêgegeben im Reichsamt des Innern, vom 19. Septemb ad 1 16 ADOIT bi S Ne 90 worden. (Vergl. „Reicheanzeiger“ vo ist nah Berlin zurückgekehrt und hat die Leitung der Gesandt- 24 E / e L adt bea 2A leßten a haben sich fast ¡weibändigen Route ia Ente ei O badi großen, S D is Konsulatwesen; (Fredirlürbrteiluia R E s E de aus\ckchlteßlic ä n Königspalc [rän Rer- MNflaas or 2 nietgnung8geleß hat Œger jett in zwet 2 esen: Erscheinen einer neuen Ausgabe der / S

Z / aus\{ließlih auf den alten Königspalast beschränkt, wo außer \uflage etne fle Gand R O E Sger Jeßî in zwetter | Stgtistf*“ C@einen etner neuen Ausgabe De n Iustiz Ç Asien. ordentlich wertvolle Enideckungen gemacht worden sind. U ae die ciafobet T R EIE e E dieses Ge]jeßzes mit Erläuterungen S g #lnanzwe}en: Uebersicht en dl da “vat Woo bama, 22. September. (W. T. B ckt o fa f np N Ta (R d S mp f : Ad M ( P D 7 , c " r P l 17 =. 1 A 6 -/ L ck e 1d 40 P rere "3 Cs de R i of telle fand si eine wahre Schßkammer zusammen, wo ein großer llen genugen, ergänzt dur die einschlägigen Schlusse Laa Ms G Yeit vom 1. April 1918" bid, Gn mit todlidem Ausgang ist hier vorgekommen E S l des Monats August 1913. Nllgemetns Normalt A i t der ferneren Verbreit 9. Allgemeine Verwaltungsfachen : E Verbreitung der in Paris erschei todi c chetnenden periodischen V r erfehrêwesen.

schaft wieder übernommen. Die Bevölkerung von Täbris hat, der „St. Peters- | E ee S A c \ d, / {14 G nale L E Zul i l Bestimmungen des F Y | f 1 burger Telegraphenagentur“ leinodien lag. Großartig folgen Tassen Unfer Bergb Wend des Wasserstraßzengeseges, | V j er Benußung aller zur Verfügung stehenden Inter- Dru « | Druckschrift „La Vie Parisienne“: ; ! e Parisienne“; Desgl. der in Warschau erschei- 2 / e Uvbsadyri der zur Paketb c Arril Hh E S ULOLDETOTDErUN ( E afrifa benußten Neihspostdamyfer erfolgt im O Lian P Vas « s

Haufen von goldenen Schmudckstücken und Kl Kollektiverklärung gesandt, sie werde den Anordnungen | g. h Ausstattung zeigen.

Uten,

zufolge, nah Teheran eine R iden M8 ud. | f waren die königlihen Bäder, die cine außcro1dentlih reiche künstlerische vretationsmf : l U et SDL U elte T Aa ad | et Dei der Geseßesmaterialien wie der gesamten p S ] g und Lteratur und der Entscheidungen der een Ben A Druckschrift „Mucha“. Maß- und Gewich!s ; ‘fen: Zulaffung von Arten von Elekzrizitätszähler1 S 4) 18- | ch Slefzrizitätszählern zur amtli i U z ntlichen

Großbritannien und JFrlaud. der Regierung nit Folge leisten, falls die Regierung fernerhin | purde ein \{chöner Bronzekopf des Augustus zut edie euere

Beo p 116g Mider- fru n Joner Dronzero es Augustus zutage gelkordert, der Mwisteriali Vi Ä

Besonders harinäckiger Wider- viell: iht in einem benachbarten kleinen Tempel, der en ibiderTerTibar ne Sie 0 N aber klarer, leiht verständliher Bealaubi :

16 Mini Nette n L Enteignungs- Trvpueh n Verte Nt: EGrhöbung der Heuvration für alle UPpen. Beriiherung8wesen: Beaufsichti i

Es chtigung etner privaten Ver- Oftat

N bon | Vlloder | Novembe ©

r T'ezember

* Die Admiralitäl kündigt nach einer | M. T. B.“ an, daß sie beschlossen habe, Anfang November

Meldung des | auf den Medschliswahlen bestehe. stand macht sich bei derx höheren Geistlichkeit und auch bei der | römischen Stil aufweist, göttliche Verehru A h 4 Kaufmannschaft gegen die Wahlen geltend. Ren S Ee E es Mlt baben ‘but diese Au. oeges dargelegt, au streitige Rectsfragen erörtert. Das B i : i V E: / Ae dessen Gebrauch etn übersichtlihes Inhaltsverzeichnis und ein M4 ficherungsunternehmung durh die Landesbehörd Pos i ) - | Telegraphenwesen: Ausdehnung de T Bo und at | R OEE » 9 ing des Geltungsbereihs der Ortstar N | am | : 2 8tare auf - am |

“e L E 1 U S, S6 t 4 , , F S h eine Abteillitg dek erster“ Flotte,“ die vier“ Linienschiffe des Die „Morning Post“ meldet aus Schanghai, daß der rungen tine für die Geschichte des Altertums we)entlihe Auf- umfassendes Sachregister noch erleichtern, bietet ins nd r )rung eriaßren. x g - 1 eleï tn8belon ere den un- N A Nachbarpostorte. Polizeiwesen : Ausweisung von Ausländern aus Hamburg v 10s 20 «Uv ausg . . . K N | 1 O. öh 10 5 20 N DS

dritten Geshwaders, die Kreuzer des ersten Geschwaders und die leihten Kreuzer der dritten Flottille umfaßt, unter General Ch ang hsuen gestern dem japanischen Konsulat in ng d Sie laffen ih erst jeßt rihtig auf die Eroberung mittelbar oder mittelbar von Entei Nanking einen offiziellen Besuch abgestaitet und sich wegen der von PVeroe deuten. Gs geht aus ihnen hervor, daß die römischen die erforderlihe Belehrung nleignungen betroffenen Interessenten dem Reichs É j Soldaten unter Petconius nicht nur die Hauptstadt erreichten, fontern Neichs\stempelgescß (Effet K ! eich8gebiete. Bremerhaven »7 7 S1 etlen-, RKuren-, Talon Nr. 30 d É S 4 925 E S c s 074L es „Et en g Na e a8 S { c s | 20 ; senbahnverordnungsblatts*, herausgegeben | soll L ete aus Berlin, die den Ans{Gluß an dies A jollen, müssen bei der Leitung über Hamb iy zt Dampfer erreiden ) af { C QHMIT uUrg a estens O Tage bet “- M , er

dem Kommando Des Konteradmirals Colville gzu einer Kreuzf hrt ins Mittelmeer zu entsen En. Das | bei den leßten Kämpfen erfolgten Tötung von drei japanischen den Nil noch etwa 150 km weit hi f gi ß römisd 5 d ) 2 t | en 9 0c) Elba L0U E erter Mlnaus gingen. Daß römische ded - Gru du d a M Truppen die Stadt Vèeroe längere Zeit beseßt gehalten haben, ist na : ndstücksübertra qung Und Vahrtarten» i Ninisterium der öffentlichen Arbeit F e 21 veifen, vom 22. September 1913 der Let Ile er Leit iber Bremen \y¿tos ff / ettung über Bremen [patestens 3 Tage vor Abgang des Dampf 1 Ir Abgang d /ambpfters

E : O mit Me Abteilung Untertanen entschuldigt habe. t) ei Gibraltar vereinigen. Jm Anschluß daran werden Vianöver | D n : 4 1, U stempel) vom 15. Juli 1909 ; ; L : : S B cir e Ee f Ats den neuen Funden von Münzen und auderen Gegen|tänden icher Oer- von A 6 J09, erläutert dur die Ne ) / C ce mit der Mittelmeerflotte im westlichen Teile des Mittelmeeres Afrika. kunft durhaus zweifellos, Vorher f atte Müde L ULINOUG bei Wultut: N a ax Rosenthal, Landgerichtsrat in A a 4 tigenden Inhalt: Krlasie des Ministers der öffentlichen Arbeiten | 5 ge abgehalten ede Nat Schluß dieser Hebungen wird die Nach nar vom „W. T. B! verbreiteten Meldung aus epohen durhgemaht. Die erste reichte von “fétnet Wesiibüna ite vate E zur Auslegung des Neichs- bedin: Vat I Ch e 20: C. p. 1602, betreffend Freitalrt zur Posk gegeben werden. 117 a3 IT- C 6 : , Cd 2 - DAnt fp r 2111 fd E Dv E at Wes E l t “m d : - Septe er J 5 - A A

P gie s E E acht Linienschiffe, drei Schlachl- Tetuan wurden die spanischen Truppen während der Er- | nug Aspelut bis zum [. Jahrhundert v. Chr. und stand unter rats und einzelner Bund arangshestimmungen des Bundes- | Aenderungen bei den ‘Elsenbak ire N LIO/284, betreffend ; kreuzer, aht Kreuzer und acht leihte Kreuzer umfaßt, ihre - stärkitem ägyptiscen Einfluß. Die zweite Epoche begann mit dem Leipzig, Noßbergsche Verlactbudbandl AII A 356 Seiten. | Nachrichten. lenvahndetriebs« und Werkstätlenämtern, (Die näheren Angak Verdingungen, E In diese E Mh ( ung. C6 M 16 Lage cen angaben über Verdi; j Z ( n diejer neuen Auflage hat der Kommentar zum Reichsstempelgesetz Stkaaksanzeiger“ Audlieg ee ngungéen, die beim „Reichs- und ih aus Expedition während der Dienststunden von 9-3 Ugen in dessen n I—s Uhr eingesehen werden.)

/ : N 2 bauung von Schanzwerken auf den Höhen von Beni Jder von | idi iei! Sinflüfs es bis Alexandria ausdehnen uind verschiedene Häfen aufständischen biflèn R Cu “Die Wabylen Eindringen griehischer Ginflüsse um das 3. Jahrhundert und in besuchen. Die dritte Flottille, bestehend aus sechzehn modernen von mit d Narsulfton Zurüttaee E N dieser Zeit erhob sih Meroe zu seinem höchsten Glanz. Die römische wesentli®e Umgesl i 4 R j : n | wurden mit \chweren_ Verlusten zurückgeschlagen. Die Verlujte | B 7 schein ir vori hend gewe! lel di fin nd der vertnerten gelten | Torpedobootszerstörer ird Mittelmeer bleib D L R A Via xai ge]Quagen. Besetzung scheint nur vorübergehend gewesen zu sein und auf die “dele i : ‘fenden Fasiung der Au o rp 90 0 ern, E 10 Ur 1m L Le meer Ler en. le der Spanier betrugen Zwanzig Lote Und Verwundete. Bewohner Und ibre Kultur ketne na Yhalti o M] f Q 14 2 M sichtigung der veränderten geltenden Fafsun d N fa cer Torpedobootszerstörer, die sih gegenwärtig dort befinden, werden Die spanischen Kaufleute in Tetuan haben an den Residenten | hab vhner und ihre Kultur keine nachallige Wirkung ausgelnt zu bestimmungen und der seit dem Abscblut, Les Ler Ausführungs- L : Pon ( F 2 Ln L i le Ipam|en 5 eute in Tetuan haben an den Residenten | haben. Diese ateie bald darauf in etner ziemlich barbarischen Weise gangenen Rechts n. Iubbelondere sind in dex September L u wi nah England gurükehren. eine Petition gerichtet, in der sie um eine Regelung | aus. Die Bervichtung des Reiches erfolgte etwa im 7. arb Nndett afen “epenedung ergaben. Insbesondere sind in E A, Paris, 23, i E e id, Quai Sr. onard 80: Licferung von K E In einer gestern abgehaltenen Versammlung der | des Zolldienstes bitten, in dem Unordnung herrsche und unserer Zeitrechnung, als Feinde von Süden her eindrangen, dic Stadt reichen ‘Entscheiduñaen Ls Me jüngste Zeit veröffentlichten zahl- | min Pie rade K ugs L. V.) Das Ackerbau- 0 a S : iu L E bon Kabeln und Zub N 4 : V { 4 4 2 a 9 , E? L y e En Ip 4 Drt 4 5 T4: 45 El k . x . 7 L l + j - X ck 7 01 11 n e c . F 2 5 S E . s, » 2 2 Í E 1e ei D festi 3 i t Post- und Telegraphenbeamten in Liverpool wurde, | Waren verloren gingen. Es sei notwendig, das Personal zu überrumpelten und alle Götterbilder in den Strom warfen. ju den Bestimmungen f ROETNe und anderer hoher Gerichte | 1913 auf 3998 830 ha E P eau ae für Hafer im Jahre | Namur. C tungen der Befestigungsanlagen von A E obiger Quelle zufolge, eine Resolution angenommen, in der | vermehren, eine Direktion einzusegen, Boote anzuschaffen und llebersiht nahgetragen, ferner vie Ch 0e aues in systematisher | Ertraa auf 113518200 hl oder 54338 Jahre 1912 und den | vom Muteait bee S anderio Angebote zum 4. Oktober. Bedin dge wegen der vermehrten Kosten der Lebenshaltung eine Er- | eine Eisenbahn zwischen dem Zollspeiher und der Küste zu nzungen der in den größeren deutschen Gir erungen und Er- | 110 531 900 hl oder 51 541 600 e A Zentner gegen 17. Oktober 1913, 11 Ube 2 D e höhung der Gehälter gefordert wird. Sollte binnen sechs | bauen. Die Konsuln haben ebenfalls bei dem General Pèarina NRoald Amundsen über die Aufgaben seiner ihlâgiaen Verordnungen und Verfügur gen nzelstaaten erlassenen ein- | baufläche für Gerste wird auf 764‘ 1 Jahre 1912. Die An- | do la Meuse in Lütti N œ irection du Service Spécit W fei i des Ergebnis i Fa N Tad ut A 5) S aaen Terner aundesfinanzbeh g erfügurgen fowie die von den bödft Sahre 1912 R uf (64910 ha gegen 759 630 ha im | e SRTTLY/ Bie Vorgeur 2: Grneue parate aiten fo soll ie die e fd nis ri D Pier iei Schritte unternommen. : : Polarforshung. ut G Entscheidungen, soweit fie öffentli | Zentner gegen A due O Gd 17 045 650 hl oder 10 940 200 | Ra 20 E der Sthleusentore für die Säsleusen 1, 3 und 4 des anbe Ergebnis n dieser Frage erziel Noald Actiunblez V Bav Ba Unn E 14! I O rden ind un ) ( ERH Eu L L ) ( 299 11 Ode T4 00s rj R Kanats LüUttih—Maestri A I E 25 n 9 Und 4 det e O Maßregeln beschließz ) g ô 1 E AAS aa idsen, der Gnldecter S dals, mat in der \htigt. Ein Auffinden der | d noh als wichtig erscheinen, berück- | ges{chäßt. r 11014 200 Zentner im Jahre 1912 Lastenheft Ne. E 0 E Fr. Sicherheitsleistung 1600 Fr. rgretifenden aßregeln beschließen. „American Scandinavtan Meview“ interc}jonte Mitteilungen über die Vesezesstell lter N früheren Entscheidungen angegeben E j pital gm 13 D O i 7 E a welche die von ihm vorbereitete Fors{ungsreise zum Nori pol dungen B den Ertel E A A R M 0 dag der Cnt Gesundhei R O oar, reti E E fd felica wied Obmohl der Nordpol sit Feststellung meiner Plâne migen ln den Gntsheidungssammlungen die Beifü S - ejundheitswesen, Tier , L , 49. DMober 1913, 12 Ubr. Salle de Is A P A : Frankrei. . Statistik und Volkswirtschaft. fo‘schreibt Amundsen erreiht worden e fo Saite h A Vis F aphenbezeihnungen der Fassungen vom 14. Ju Od L A “A as 1) 200000 Zellen (6 l h e A Der König der He llenen besuchte gestern nahmitt : Ce r _erreiht worden tit, so dente 1h) doch die 1906 bei dem häufi An) O und vom 3. Juli maß 1) 900 000 & Gr dße: 2,60 e og T pie Sia den Minlltor ties A Gn N D ges! ymitiag Zur Arbeiterbewegung. Expedition genau so auszuführen, wie ih fie im Dftober 1908 in Alten Abschnitt folgt in volsae ie Nostempelgeseße, In elnem N Mis i "E Eure H Zinn i den Minister des Aeußern Pich on und hatte eine lange Unter- L O T S O __| der Norwegischen Geographi'hen Gesellschaft entwickelte. Wir Ä Geltung befindli ap ständiger wörtlicher AbdruÈ der in | si bereiis tedt ellen geworben, "Gin Elten anden Aff toe Va E S E redung mit ihm. Heute vormitiag reiste der König nah | E e dio Köl Straßenbahnangestellten in | wollen fün! Jahre fortbleiben, find jedoch darauf vorbereitet N von Me hen Ausführungsbestimmungen des Bundesrats sind bereits recht selten geworden. Ein Schimpanse q, ihen Affen | Xltellung 25 Centimes für jede Sd) S D Rd Dl Bsufenegns de, S rab enbabyangetetlten wollen fünf Zahre fortbleiben find jedo darauf vorbereitet, pr von hm genehmigten Grundsäße zur Auélegung des und | den größten Kostbarkeiten der Zoologische Sinpanje gehört son zu | Fn Posten. Eingeschriebene Angebote ene und 200 Fr. Fur L la N Ausstand beendet werden. Die Direktion hat fich grundfäulich bereit | dies als notwendig zur Durchführung unseres Mlanos ertelsen sollte j rempelgeseBßes sowte der gegenwärtig geltenden Fa es Neihs- | des Berliner Zoologishen S t E jen Gäiten, sodaß der Triumph hefte und Pläne können, wenn nicits ole zum 29. Oktober. Lasten- Offiziós wird gemeldeï, daß die Berlagung der Jnter- | erklärt, in eine Prüfung der Gehaltssäße einzutreten und dem Ausj- der davon ausgeht, daß wir uns quer A Caâ Polarbassin r ; M at für Preußen, Bayern und Sang 2 G lang am Leben und bei Gefündbeit Gef ai O na A E due es uguft 1, bezogen i E e D s o gende Aveite Maf B ) . Die vor- | ein Neko ; ) eit hat erhalten fönne i ur | werde ! des Augustins 15 70 Gegend des Nordpols ‘treiben lassen und F de zweite Auflage es Nosenthalshen Komme j ein Kekord der Tierpflege, sonder B n, niht nur en. ( s 195, bezogen : p | E dle maileie, Dea i Ee Minentars wird, obwohl die Anstalt bedeutet. Ei s ndern auch eine erhebliche Ersparnis für M apm a7 ende Abänderung des Ne n OU | Uhr N Reichs: | seltenér Ud {etr les ies Rae R P ist aber noch weit 29, Vttober 1913, 10 Ubi N f [h | werer zu halten, und ein Gorilla | Chrisliania: Proben bis zum 6. Orreh Me 5 ( ) anta: Proben bis 2750 kg Sinn in Blö f 50 kg Zt Blöcken, 250 kg Zinn in S : O ck 1 Stangen,

nationalen Finanzkonferenz von den Mächten zu einem | sichtsrat eine Erhöhung der Angestelltenbezüg zuschlagen. (V eri N C s a S As i ( Ung züge vorzuschlagen. (Val. | Beringmeere aus în die Meinungsaustaush über verschiedene den Balkan be- | Nr. 224 d. BL) : E auf dieselbe Weise wied f UN Dee ANTIGA Uls S E it r , 2 V Do a è V , D 5 a ' ¿ o e E B L S L N A s C E e He i i rührende Finanzfragen benußt werden wird. In Nürnberg wurde, wie der „Köln. Ztg.“ gemeldet wird, herauskommeu wollen.“ Amundsen weist auf die große Bedcutung lbt bes ¡nd der Ausführungsbestimmungen des Bundesrats der seit Mai dauernde Ausstand von 1600 Arbeitern und hin, die die Polarbezirke nah neueren Forschungen für den ganzen F G see e irte eze ea R t hen vorigen g reen Das ift Ftalien. A E dex Pinselinduitrte betgelegt. Die Arbeit It e Erde haben. Wenn die von ihnen entwielte Krast I Eifenb Be ge s A a E lerie Wo E M : (A : , » wird morgen, Donnerstag, wieder enommen. plöglih aufhörte, würde vieles auf UE Still\ omme : | lungen. Zeitsch N i; 7 29 unte D t M : 1 Wie der „Agenzia Stefani“ gemeldet wird, ist am Sonn- e n p SN de OPSES AUIDE A E S au O f : daß E E U eno kommen. Abhandlunaen. Zth e lie Entscheidungen | sondern u E geoteser Tiere habhaft zu érbin, | Seit (fe ephorzinn, 8700 kg Blei tn Blöten, 2650 kg Anti Wis de gms Ss mes mi, f am Sons E ien O N Sen Santo zte r Ga O S F trausgegeben von Dr. jur. Georg Ea N und Verkehrsreht, | nimmt an, daß diese Ae Abnahme ihres Vorkommens. Mean A Le Augebote „mit der Aufschrift „Metaller“ S O E a E Be Bal fa R B mige. Wen Senn he Polarwelt stammen, fo fei er L E d I Poih r Band. 482 Seiten. Berlin, E Aegierungsrat, aussterben werden. G g e im 20. Jahrhundert gänzlich Hf Q E n Christiania, Ra ene a Francs gegen Schabscheine auf die internationale Anleihe von | zuteilen, daß die D ibliner Abbe ter voir Mätionalbérband keine | Lce0ioten auf “Vie letiteren “Ind, das : ijt ja hon längere Zeit id: Preis des Jahrgangs von vier Heften 12 „4. Baer Verlust, nicht etwa nur für die Naturwisse Ihaft und unersegzlicher | fein. Bedingungen R Proben müssen mindestens ! kg dreißig Millionen Francs, die Montenegro von der Londoner | Hilfe zu erwarten hätten. Der Verband könne seine guten Dienste Veran, aber erst der neuesten Forshung hat fich die außerordentliche {h nicht hat insofern eine wesentliche Erweiterung erfahren N die Medizin. Das Experiment ist d Mt ete A E Le Nachrichten für D del. Sudusitie und and. Botschafterkonferenz bewilligt worden waren. Die Orient- | nur denjenigen Arbaitérn: zue Verst ftéllen, - bie: ein Cape bes | ns dieser falten Ströme für das Pslanzen- und Tierleben der vsenschaftlihe B auf das Eisenbahnrecht beschränkt N Krankheiten und ihrer Bekämpfung immer Lit Uns der | wirischaft* im Reichsamt des Innere dein Industrie und Land- Bolte 9 na den waren, Die rien U Draa E M O E Mull aan E O f e at «Wenn meine Polarerpeditton kein | Perkehrörets, j A von Fragen aller Géebücte Los G sich nun troß der Bereitwilligkéit mancher Aèrzie r -cidia  Da | notwenttg. D Mh Vertreter in Norwegen Operation ergriffen, die dazu bestimmt ist, Montenegro in seinen e u S O von Mitteln für die Notleidenden. (Val. | fröme, tyres E oe S clieteit und Ribtune f E, cnreht8, des Sre us pes Dost, Telegraphen- und Tele- ften akt o it M nur ausnahmsweise am Menscben ‘ielbst “Lun, O Dyerntien erten die j bestimmt it, Montenegro i einen L b G) L R 4 ck nelligfeit und Nichtung sowte thres WÆ- und L rradt-, jedtllons- und Lagerrecht s zt, 10 Ut es von größter Wichtigkeit ih NISCS S A Kriegsministeri P i 2 E DOE A : S S e ; T RA Tite Und nle ' “A vit / j ind Binnenschi 8 G gerrechts des u ha igkeit, zu diesem Zweck Tie ; g?mntsilerum in Konsta pel: Ver Lief avi n die Banque de Paris et des Pays-Bas hat sich ihr l e N Cl@Ufcon A ei E c D E alle bei Grport- Crpedition mit Rude u ari ba E E Ii vietet. Dar voliztente So TnD O N iffahris. laffenbeit der des Menhen gl al lid e f D A E Y : N : f e mnd afen besdüstiglen r eiter gestern die Arbeit wieder aufgenommen. | wichtiges Glied in unseren Plänen bilden die E î a „h wichtigen Entscheidungen höchster Geri außer 397 „grund-.| Tierversuhe werden Me möglichst / ähnlich ist. Die meisten | A Saltlerausrüstunaen, 70 000 Futtersädten, 250 eausrüstungen, . . 21 . â l s C L ) A N 1 4 E j L o 5 5 t R - ch 4 D 8 c (ck E Gie: N 000 Zwteb l Ïcte Spanien. (Vgl. Nr. 218 d. Bl.) Beobachtungen. A ) E A EN orologischen trehungen deutscher En erichte, ausführlihen Be- | außerd S A Mäusen, * Meershweinhen und Ka nge ole bis zum 29. September 1913 ‘e-Giafaufskommission Der Ministerrat hat s L Mend 1e U T u e des Straßenbahneraus landes Professor Deraefell, bem Mlimbelièr bes Grafen Zona ae neuesie Vieratue unk Gen sowie O daß aus" dem Seen “nv Mühatter ‘ia ent 9 von ‘felbst Mde e lleidanlür bei dem genannten Vinistectu Con rel ; e O d 2 1D: Le D. in Tiflis, sind, wie dem „W. T.'B.“ telegraphtert wird, alle Ange- | mit mir i inen 2 t dlig übereinsl „58 lden, nid | A L H Cr N (4 zu D T AN Bp für 1914 auf 71000 Mann fesl: r entlassen worden, da diese troß der Gawübrang * bes Vátben beabsWtige, U oba ie able O 88 enden, nicht allda fi L O A TCHrorots die E Détantine L E men \Wlithen Körpers inte: ifieanieem | . _geleBl. Soldes für die Dauer des Ausstants sich weigerten, die Arbei s: e T E, _Yete ) lls rie bea n, Handel und In- 5 z g gezogen werden können. Mit 4. Oktober 1913: Krelsfi | Türkei. Sa Ii die Dan E B e aden bes | DeutsWland_ vier ober MELZ UnrltersOaliVe M MIRIES fn h GahrprelGzuschläge des L 16 dee n O e echtliche mre | Licje Zilárung von Kranfbeiten tfi dos Hiadernis nod größer, weil | 777 C T gr Ba tem Benda Wi , op , v n 3 N, C zet , U a d è E I ae . V ) , I Q bdias d ls i s zei is 308. [n= Die Unterkommission der Friedenskonferenz prüfte standen. (Vgl. Nr. 132 d. Bl.) können, die fo angebraht werden sollen, daß sie das Polarbassin, in knbetet E 16 des österreihishen und V A O überhaupt nicht, oder in badi Ae Mensch leidet, entweder M Sr De E eO U, E gestern die Fragen, hinsichtlih deren noch kein Beschluß gefaßt p A Arth werde, umringen. Wahrscheinlih werden essor De as lements)* bon Dr. Frietrih Sauter isenbabn, Lun Gruyde bleiben die meisGenähnliGen Aster sind. Aus | dem Ver E A Ce nda. Lieferung von Fensterglas nah worden ist, namenilih die Frage der Wakufgüter und der Die Vereint der Deutschen Arbeitgeber / ole -Stalionen „in Alaska, in Sibirien, in Spiybergen und in Vere er Königlichen Eisenbahndirektion München; „Die aterial für das experimentelle Studi en bas ideale | 1416 Fr. ‘Die Lastenheste io Wo a20300 Pr Sierbeit Vereintgung der Deutschen Arbe itgeberverbände Ben d lesen n. N dies, so würde die „Fram“ mit rob S Ung na dem Kraftfahrzeuggesetz (819) * vou us die ¿unehmende Seltenheit und K itspieli Dit bio Wfeferunge liege n Werktagen in der Vioterialale d e rem. drahtlosen Apparate tin \tändiger Verb E 1 cymuth, VDberlandesgerichtsra N B (9 12)* von ere wird qa ostspieligkeit dieser | e, cscrungen Uegen an Werktagen tn d : Materi er Generale s L Ban mi E ige e Bit E agelen (F 12)" von Tiere uud als crheblidhes Hemmnis empfunden. Es ist taher direktion der bulgarischen Etsenbabn Flglerialabtellung der General- T C. Gld Sanbetl, | Bl Bul dna e R a der kanarishen Inseln in Sofia zur Einsicht aus. j e en zu begründen. Sie könnten

Muftis. Au ak Abschluß ist die Unterkommission jedocl hielt in Jena ihre diesjährige Geschäftsführerkonferenz unter nicht gekommen, der Leitung des Srndikus Dr. Tänzler ab. Es wurde, wie „W. T. B.“ * Stationen bleiben; wir würden alle Beobachtungen von Wind und P mersekretär a. D,; „Ueber di D S r die Frage der Haftung ter Post für | v ifani om afrikanischen Festlande leiht und { [nell dorthin ges{hàffft werden

Staatsbabßnen f r. Nori 5 in zum 6. Vitober, 3 Ubr Nachmittags.