1913 / 227 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verichte von deutschen Getreidebörsen und eFruchtmärkten. D f N L D weit E E il age e : N —— zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staaksanzeiget.

S e Hauptsälih gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark ; Áú D D : S » M 22 Berlin, Donnerstag, den 25. September 1983.

Marktorte Weizen Noggen Hafer R ä E G 80 mittel gut 1. Untersuhungsfachen. GE t E 2. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen Zustellungen u. deral S V --BE & 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. e 93. Verkäufe, Verpachtungen, Berdliltundas x. - dergl, i | Ci Î cl i efî s 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Königsberg i. Pr. . Z 2e E 163 | 158 N 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. yy ( C 4 8. [ufall und Invaliditäts- 2c. Versicherung. A ; A « 192 90 D | : L 2 Kommanditgesellshaften auf Vftio Afktiengesell\Hafts ; L Ga é O a E, D A L. Berlin s e x s e e 191—193 n. E. 157: n. G. 158—168 154—158 163168 ; SOLIMRNEN auf Aftién ui “ttiengesellschaften Anzeigeupreis für den Naun einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 ,, « Verschiedene Bekanntmachungen. s E s —————— —— ——————— E H A A E E E E

E 183 153 d 155—159 s E S E tmach 4__198 R IEQ 56— 15 « ; , L L u E ie aa E E E N i

E 194196 n. E. 156—158 n. E. 154—156 142—145 n. E. 150—160 n. E. 2) Aufgebote, Verlust: u. E 6 Dia Le E, E O E S as Amtegeriht in Seesen bat | Bt Wischen Herzoglicher Kämmer, u D 50 6 E 2 R L S B (7 S E T L 1E É —— ¡ C - ( o E , ret P E O F Le i E GS pi al p & ) l E L z0glid)es m êgeri in ee en ha Direk ion der Forsten, in Braun chwei

E G 160161 140=142 150-152 160—164 Fundsachen, Zustellungen |* t is meen Pienis jn Berlin | cat ver fristen groß | “Déittels Mezesiat Be uh om Cnerfeits und dem Maurer, und Zimmer: . - 1Q2__18r e N E L TA e C E - ; j , 0 A d L 2 eA p A 900/994, groß L res tezeles Nr. 23423 vom meifter Pau Legde Zu Seesen andererseits

weig Ln a 148—154 | E 163-165 U. dergl. " Picbeme O e: 19 Sf a, Nr. 216 der Grundsteuermutter- M eti A e bestätigt am | die Ablöïung der dem Gehöfte No. ass. 175, S : 3 8: d | e J önigliches Am! E aa ) S 5 | Ramm duIt 018, i zwischen Herzoglicher | früher 153 1, zu Seefen zustehenden Be- A s [92—194 n. E. 1160 N E. | [58328] _ Anzeige. Königliches Amtsgericht. ¿9 Flur 11 Nr. zu 1968/334, groß Kammer, Direktion M Forsten, in Braun- | rechtigung vis Boas d A E Berlin, den 25. September 1913. Die am 25. Jult 1906 ausgefertigte | [58202] Aufgebot. i a, Ir. 376 der Grundsteuermutter- [{chwetg, einerseits, und der Witwe des | Brennholzrente aus den Herzoglichen j Kaiserliches Statistishes Amt. Lebensbersiderunaëpolice Nr. 13729 des Der Töpfermeister Wilhelm Keller in | G a S e . | Drech|lers Anton Zemann, Auguste geb. | Forsten gegen eine Kapitalentshädigung von

Hern Martin Abeltshauser, Chauffeur | Pöliz hat das Aufgebot zum Zwecke der 2 Glu 14: Nr. 40 1969/334 groß | Weber, zu Seesen andererseits, die Ab- 720 M fsiebenbundertundzwanztg Mark

A in Odelzhaufen, is abbanden gekommen. Audschließung des Gläubigers der im | 13 a, Nr. 752 der Grundsteuernutter- lôsung der dem Gehöfte No. aff. 78, | nebst 40/0 Zinsen p. a., vom 2. Januar Etwaige Ansprüche Dritter aus der Police | Grundbu

Gta von Póöliß Band X Blatt E S C A früher Nr. 68, zu Seesen zustehenden Be- | 1913 an gerechnet, vereinbart worden. Auf sind innerhalb dreier Monate bet uns | Nr. 4 in der IIL. Abteilung unter Nr. 4 ( E warden daher alle Personen, „(welche rehtigung zum Bezuge eiuer forstzins- | Antrag Derzoglicher Kammer, Direktion anzumelden, widrigenfalls diese von uns eingetragenen Hypothek: 15 Taler, welche | 298 Gigentum an den aufgebotenen Grund- freien Brennholzrente aus den Verzogl. | der Forsten, in Braunschweig werden alle

0 o. Verichte von anderen deutschen Fruchtmärkten. für fraftlos erflärt wird. der Töpfer Zimmermann det: Biuttani itücken in Anspruch nehmen, aufgefordert, Gorsten gegen eine Kapitalentshädigung diejenigen, welche Ansprüche an die abge- L. EE: D ACE D SIRA Ed D E I E ———— L (d

A1 Ry ch« A US C

Do p

s Cie E Berlin, ben 23. September 1913. Michael Vormelker laut Bor- ut: Ab, patestens in dem auf den L. Dezember | von M siebenhundertundzwanzig löste Berechtigung resv. das zur Auszahlung Qualität Am vorigen Außerdem wurden Deutscher Anker Pensions- u. Lebens- | lassungsprotokolls vom 11. November 1786 L, Vormittags 10 Uhr, ver dem | Mark nebst 40/% Zinsen p. a. vom gelangende Ablösungskapital zu haben j kauft Durhschnitts- Markttage am Markttage v-rsicherungs-Aktien-Gesellshaft in Berlin. an Hauskaufgeldern rückständtg geblieben, anlerzeihneten Gerichte, „Diner &, an- } 2. ¿Januar 1913 an geren t, vereinbart glauben, hierdurch aufgefordert, folde An-

Tia | H Verkaufte Bertauts: an C (Spalte 1) C, SPnekl sind ri dücr: vot 27. September 1787 beraumten Aufgebotstermine thre Rechte worden. Uuf Antrag Herzogliher Kammer, | sprüche spätestens in dem zur Auszahlung 1 Menge für Durch- nah übers{läglicher [8412] eingetragen worden, beantragt. Gemäß 1A A prorlgensalls ihre Aus- | Direktion der Forsten, werden alle die- | des vorgedachten Ablösungskapitals nebst

L chHliezung mit ihren Nechten erfolgen wird. | jenigen, welche Unsprüche an die abgelöste | Zinsen auf den T2. November 1913,

—————

Marktorte Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner wért 1 Doppel Sa : i x 1 3 E f - - bung verkauft Die Versicherungs\{eine Nr. 16 Ï 1170 Bürgerlichen Gesetzbuchs, | ! E Moe 4 3 A | A an S abel ias zentner dey Dobel en Lier E 70020 E E L S S8 946 ff., 982 ff, Zivilprozeßordnung e en 1A Sptember T3: Berechtigung resp. das zur Auszahlung Morgeus 11 Uhr, vor dem Herzoglichen niedrigster | höchster | ntedrigster | höchster | niedrigster | böMster ppelz (Preis unbekannt) 109 945 A, 14795, 32963B und 459 L | wird der Gläubiger der genannten Hypo- Aonigices Amtsgericht. gelangende Ablösungskapital zu haben mtsgeriht Seesen anberaumten Termtne M M M M M“ | M M M a sind angeblich abhanden gekommen So, | thek aufgefördert, spätestens in dem auf | [58200] Aufgebot. glauben, hierdurch aufgefordert, olche | anzumelden, widrigenfalls fie mit folcen fern innerhalb eines Monats, vom | den 17. November 1913, Vormit: | Zum Zwecke der Anlegung eines Grund- Ansprüche spätestens ets dem zur Aus- Ansprüchen der Antragstellerin gegenüber Weizen. Tage diefes Aufrufs* ab gerechnet, An- | tags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten | buhblatts ist das Aufgebot folgender | ¿ung des vorgedahten Ablösungskapitals ausgeschlofsen werden follen. _ 99 99 9 9 E O0 ( 2439 | 7.9. : prüche bei uns. n 2 i: (Sertcht anteraumten Aufgebotstermine | Grundstücke beantragt : nebst Zinsen auf Ttienstag, den L. No-| Seesen, den 17. September 1913. Dinkelsbühl * * [ 22.00 22,00 | 26 40 26,40 j 28,00 C ' l p 7 f: s nit geltend gemacht M - v be UOUB V æÆ c Altenbur 17,50 1800| 18,00 O 1850 i werden, stellen wir gemäß 819 der All- | seine Nehte anzumelden, _widrigenfalls er| 1) von der Stadtgemeinde Magdeburg, | \CMder LB1e D ormittags 11 Uhr, Der Gerichts\chreiber Enbud / | , / | 10, D, | ' gemeinen Versicherungöbedingungen Ersag- mit seinem Rechte ausgeschlossen werden | vertreten dur thren Ma istrat, vor dem Herzoglichen Amtsgericht Seesen Herzoglichen Amtsgerichts - i wird. A G s 6A Kartenblatt 3 Parzelle zu 1462/70 xc., M e E e E , E R. A Bann, 9 S 9 Pölitz, den 18. September 1913. rôöße: h à 70 qm verbin- | [82 Ne mit Jolhen Ansprüchen der An- jerihts\{reiberaspirant. Daynau, den 22. September 1913. Palis, P s 8 4 A 70 qm, Fortverbin tragstellerin gegenüber ausgeschlossen werden S E

Kernen (enthülster Spelz, Diukel, Fesen). urkunden aus.

Weißenhorn E es Altenburg . E

| Dinkelsbühl

24. Weißenhorn E | N L Altenburg . . Braugersle ann E700 17,00

. Untersuchungssachen. ; F D D @ 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. S \ Î er 9 Verkäufe, VerPßachtungen, Verdingungen 2c. Ry . Verlosung 2c. von Wertpapieren. | L / L L Ea D O. - Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Naum einer 9 gespaltenen Einheitszeile 30 s. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Der von - uns Uunterat. 20 Juli 1909

: A S A c 20,60 | 9 | Weißenhorn O O 2000| 2000 | E sische & | tntgliches 2 i | S indebezi Schlesische Lebensversicherungs-Gesell t Köntgliches Amtsgericht. dungsweg (Steuerbuch des Gemeindebezirks G A ; v fi gs G \ schaf Magdeburg), sollen. [58064] O m | | J 9) 4( 45 e 19,81 a: Je t 2 ". Ç ; | j 3 \ i ihts\chrei N08 17,80 19,00 19,20 | 20,40 O 1660 ' Eer PVerzogliches Amtsgericht Braunschweig Grobe: ha 4 a 40 qm Fot D Der Gerichtsschreiber heute folgendes Aufgebot erlaffen: 16/20 16,30 16,30 / 16,40 16,40 : 0 . De P7167 b be I ao S f r aifon . S c C C [M, F 1 alichen 9 ta . taa S 5 g 92 14 0TIE_ at eute folgendes Aufgebot erlassen: Festungswerke, Herzoglichen Amtsgerichts : Mittels Mezesses Nr. 23 421 bom s Der Hinterlegungsshein Nr. 70 652, | Die Stadt Braunschweig hat im Wege | Kartenblatt 1 Parzelle zu 176/95 I. B.: R Schünemann, a0. Bunt/14. Juli 1913, bestätigt am e ausgestellt über die Hinterlegung des | der Zwangsenteignung zum Ausbau der Gre ha 19 2 99 an, iee D Gerichts\chreib | , Berficherungssheins Nr. 194 385, nah | Wittekindstraße folgende Neupetritorfeld- Festungswerke (zu b und ch: Steuerbuh [58060] ari ad Tol sts A iges 7 lg c ‘elg elnersetiis, und der Gbefrau es Ml des verfsorbenen Kaufmanns Herrn Lieber- | erworben : y 2) von dem Nittergutsbesißer Paul ) ole 7 : Gatte manu Reich in Berlin-Schöneberg, früher | 1) von den Erben des Holzhändlers Otto | Hennioe in Nandau: E e 1 Mesgobot D geb. Jürgens, mit Zustimmung ihres Ehe- 7 n M | ; i l ezeles Nr. 23425 vom manns, beide zu Seesen, andererseits, die y A a, 100 1020|. 1620| 1620 16/40 16,40 774 12 616 16,30 1009. is O Gs sein. Wer ja e Ee D O P b IV,|— ha 7a 10 qm, Deichwall Sonnendeich, | 9 August 1913, ist zwischen Herzogl i ; A ; ; ih im Besiz der un i B L DeS Ie T 101 zu Lal6 qul s elle 23 M Ee C. "en DVerzogl. | früher No. 172 a Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der DurchsYnittsprets wird 4 A port berechnet. : fiß rfunde befindet oder a E MTA qn L E S E 29, Größe: | Kammer, Direktion der Forsten, in Bcadtiven 5 Un A Briite Sue En (. ) in dea legten sech3 Spalten, daß en premender lann, möge sich bis zum 25, No-| 2) von den Geschwistern Fräulein c. Kartenblatt 5 Parzelle 101/25, Größe: Friedri Bremer in Seesen ande seits F : i Berlin, den 25. September 1913. Kaiserliches Statistishes Amt. Ea e ore ITO MEII rie und R Ls ing der èo. afi. 103, | den Forsten gegen eine Kapitalentschädi- / alls wir die Versicherungssumme ohne | b IV, i IV, k, 1, b IV des Planes Nr. 172 d. Kartenblatt 5 Parzelle 103/25, Größe: | 59 F C s gung bon (20 4 siebenhundertund- Rückgabe des Ointerlegungsscheins an den | zu 2 a 96 qm, ha 3 a 63 qm, Deihwall, Sonnend id, E A sein O O R N C R T RE A C / : tate f lle 105/95 Gre! | Berechtigung zum Vezuge einer forstzins- vom 2. Januar 1913 an gere{hnet, ver- O NNIE N E E N R R E A R E E E S R G S E R werden. Elise geb. Bierbaum, zu Berlin die Fläche | ha 2 a 6: Deihw f 7 ; ; L i vorden. Auf : C 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen\chaften. Gotha, den 19. September 1913. l, L L N A a Fi e cal, N Forsten gegen eine Kapitalentschädigung einbart worden. Auf Antrag Herzoglicher . Ö / LORE I Bon: 720.6 siebenhundertundzwanzig \{chweig, werden alle diejenigen, welche An- 9. Bankausweise. E E in Helmstedt die Fläche m, n. 0 D h Ö : Fläche m, n, 0, ha 79 a 40 qm, Deichnall S ; : Nr, e E das zur Auszahlung gelangende Ablösungs. [08404] Oeffentliches Aufgebot. des Planes Nr. 1 7 1 zu 3 a 35 gm, : | i. Rartenbr i: g De le B O Direktion ber Forses UliGer be fapital zu haben alaubén, biecdueit E | j 8aef . , 9) bon dem Gärtner § ugust Dode hier |— ha, 2 n, trigon. Vi E ta 2 S E [1 [58363] Verfügung. | Versteigerungsvermerks auf den Namen gebot folgender sieben Pfandbriefe des | den 17. April 1914, Vormittags ee GUE den Kaufmann Paul | zj, Fläche p, 0, r, q, p des Planes | dei E werden alle diejenigen, welche Ansprüche zur Auszahlung des vorgedahten Abh- e Waruecke in Stegliß lautende Hinter- | 3; bs u la 70d E Nandau Il. 4. O. 90 14 13 an die abgelöste Berechtigung resp. das lösungsfapitals nebst Zins. n auf Dienstag : l 1 | ) | i ( E Q 5 E . E S c De E : 7 _ E Steckbrief und die unterm 14. Januar | lottenburg, jeßt in Steglitz, eingetragene | nämlich der vierprozenttgen Hypotheken: | daselbst, Hinterflügel, Erdge volice Nr. 69305 i in Verlust ten. | „Ur Auszahlung der Gntschädigungs-| j, Kartenblatt 5 Parzelle 76/49, Größe: | f ital zu haben gi i f [58359] Fahuenfluchtserklärung. 1913 erlassene Fahnenfluchtserklärung U de erte 01 l : E L ) nerhal L ite si | MPitale, die 10 e für das qm betragen, | 1 ha 28 a 38 qm, Deichmall, Sonnendeich ta las lh E ane e au mittags 11 Uhr, vor dem Herzoglichen In der Untersuhungsfahe gegen den | den Husar Nikolaus Kuhn von der | Vormittags 10 Uhr, dur das unter- | Lit. K Nr. 3129 über 1000 & | vorzulegen, widrigenfalls die Kräftlos- der Inhaber des Scheins nit bei uns l : | Do rDeTE, oie Ansprüche spätestens ‘in Amtsgerichte Seefen anberaumten Termine i Nr. 16 | zeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle in | Lit. 1 Nr. 2531 und Nr. 2532 über je [erklärung der Urkunden erfolgen wird. meldet, werden wir leßteren für fraftIos 1913, Vormittags 10 Uhr, vor dem | ha 29 a 47 qm, Sonnendeid), Deich lôsungéfapitals t Zinsen guf Inst.-Regts. Nr. 161, geboren den 8. De- | werden aufgehoben, da Kuhn ergriffen Berlin N. 20, Brunnenplag, Zimmer 30, ) H E r e , rastlo ic : } ' - j Wlungêtapitals nebst Zinsen auf den Ansprüchen der Antragstellerin gegenüber zemb.r 1890 in Aachen, wegen Fahnen- | worden ist. 1 Treppe, versteigert werden. Das in | Lit. M Nr. 1754, Nr. 1050, Ner. 7067, | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Magdeburg, den 22. September 1913. ven I E E Pud ae I ha 07 Y L gus Ran E) TK Uhr, vor dem Herzoglichen Amts- Seesen, den 17. September 191: s S e x VEG -MUgle “HUsS An- u a—l: euerbuch des Gutsbezirk, 2 Bd M O R:46) Bud nd: ,_ den 16. September 1913, Dea ginn der 98 69 f. des A Sn ftüd enthält Borderwohnhaus mit Seiten. | beantragt. Der Inkber der Urkunde | (98186 t I Greib Ä agde ger z ) De 116vezirBs | geriht Seesen anberaumten Termin anzu- | Der Öerihtssäbiber M strafgeset wie der & ; Hd j OrDerwoh e \ # Le i ; as Aufgebot der Schuldverschreibungen BVersicherungs-Actien-Gesellschaft. B Gt R E Ge S 5 ; . e; 360 ber Miilitärstrafgerihtsordnung der flügel links, Quergebäude und Hof und | wird aufgefordert, spätestens in dem auf der 31 0/0 igen Königlich Preußischen kon- 2 L tretenen Grundflächen und die zu zahlen-]| Ylle Personen, die das Eigentum an den [prühen der Antragitellerin gegenüber| & ; 2/08 % [98329] Aufgebot. den Entschädigungen bei Strafe des Aus- aufgebotenen Grundstücken in Anspruch auëgeschlossen wérlien olen 2 B S D P Man, Gerichts. |0uen. reiberasptrant.

R: o en auf Gegenseitigkeit zu H : ck58 5 S 3 Sept 3 - i iht i gg i egensfeitig ¿u Haynau [58191] b. Kartenblatt 1 Parzelle zu 176/95, Seefen, den 13. September 1913. Herzogliches Amtsgericht in Seesen hat 16,00 16,00 | 1620| 16,20 l L ' eraspirant. 6. August 1913, ist zwischen Herzoglicher 00 16,00 | | 7 S h e P, S / / welhem eine Versicherung auf das Leben | mark Blatt 111 belegene Zeilgrundstücke | des Gemeindebezirks M; Prester): 7 i ( L ( ( | ztrfs Magdeburg-Prester): Herzoaliches 9 j n S 3 2 DVerzoglihes Amtsgerihts in Seesen | achdeckers Wilhelm Tht i j 8 m Thiele, Karoline 94. Dinkelsbüh! E 4 20 120 O L 16280 1620 48 721 157 4 T9 : in Martiemverder und Kurzebrack, genommen | Severin bier die Slahen tIV.& 1V, h IV,| “g, Kartenblatt 5 Parzelle 11, Größe: | oe e - j ati | | Î , O Ca O, U T bestätigt am Ablösung d oh Af ) 7 | L , 1 [ung der dem Geböfte No. aff. 197, h , j ) [ Rehte an der Versicherun 1c i und 1 a 80 gm, His a 20 q tw ck r ea Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Pceise bat die Bedeutung, daß der betreFende Pceis nicht vorgekommen ist, ein Punît ert fehlt, | s . Rarienblalt s Paneic lo O De Friedeih Ben enerseits und dem Rentner ligen DBrennholzrente aus den Herzog, vember L918 bei uns melden, widrigen- | Marie und Anna Fricke hier die Fläche ha 32 a 54 qm, Deichwall, Sonnendei, | die Ablösung der dem Gehöfte No. af. 103 L 1/ . . D, i i j cin | ; | d G ¿wanzig Mark nebst 40/9 Zinsen p. a., mch unseren Büchern Berechtigten zahlen | 3) von den Erben der Suerau V R S Kartenblatt 5 Parzelle 105 29, Größe: | freten Brennholzrente aus den Herzoglichen : Z G - ftöge1 1 : Kammer, Direktion der Forsten in Braun- z 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Gothaer Lebensversiherungsbank a. G. |3 a 55 qm L t | Cx, : / 2c. bon Rechtsanwälten. e Ol : ¡ S ha 30 a 60 qm, Deichwall, N ; nzeiger. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Dr. R. Mueller. 4) von dem Kaufmann Otto Brunke g. Kartenblatt 5 Manie e N D R F ee: P E sprüche an die abgelöfte Berechtigung resp. : Es ¡T i , vereir fordert, solhe Ansprüche spätestens in dem 7 De 1 28, 91: ssenc | des Amtsrats Alexander Beu sel in Char- | Frankfurter Hyyot elen - Kredit - Vereins, | 114 Uhr, anberaumten Au ebotstermin, ‘V E , : m, / p Î) Untersuchungssachen. Der unterm 28. Dezember 1912 erlassene at exander Beussel in Ch F Hypoth l j L h Bos, Shtiriies legungsschein über die Lebensversicherungs- zur Auszahlung gelangende Ablösungs- | ven 11. November 1913, Vor: E t . ilsbeine Serie 21 | Nr. 161 N é ; S wider | Grundstück am 7. November 1918, |anteilschdeine Serie : | Nr. 161, anzumelden und die Urkunden Wenn innerhalb dreier Monate sich ist Termin auf den 14. November k. Kartenblatt 6 Parzelle 52/24, G Öf : b | T C 44, T, ) Parzelle 92/24, Größe: 8 orge i Mll S 2 ; MStette goptersuchungsfoche gegen den | den Husar N olaus Kuhn v l : j : i : or dem zur Auszahlung des vorgedahtzn Ab- anzumelden, widrigenfalls fie mit \olchen 900 A, DPamburg, den 11. Juli 1913. etlfven, Herzoglichen Amtsgerichte hier, Wilhelm-| 1. Kartenblatt 6 Parzelle 58/24, Größe: | 11. November 1913, Morgens blos bei Toll - s E a ausge|chlossen werden sollen. r 7 g s N 0 c ZoH 0 2 S Î j aße 2 6 S - s C DTOT U Î *Q1QA E 4 : 1 : x flut, wird auf Grund der §8 69 ff. des Sieusburg, den 22. September 1913. Berlin, Utrechterstraße 27, belegene Grund- | Nr. 2707 über je 100 [58186] Bekanntmachung. Wilhelma in Magdeburg. Allgemeine meldung ihrer Ansprüche auf die abge- | Rand d ( A0 04, andau. melden, widrigenfalls sie mit folhen An- Herzoglichen Amtégcrickts: Veschluf:. umfaßt die Trennstücke Kartenblatt 22 | den 24, September 1914. Vormittags S ; 9 d Au den ( l solidierten Staateanleihe von 188: Die Firma Crefelder Stahlwerk A. G. schlusses damit geladen werden. nehmen, werden hierdurch aufgefordert, Seesen, den 13 September 1913

Beschuldigte hierdurch für fahnenflücti [58364] ; Le / : i fla g d) flüchtig Die am 20. Februar 1913 gegen den Parzelle 2147/119 und N V1 E u A Sl a. Ut. E Nr. 661 166 über 300 Tr Ü FLSR 4 Côln, den 17. September 1913, Nekrut Julius Altherr aus dem Landiv.- | einer 6 róße von 5 a 60 qm. Es is in vauptgerichtêgebäude, Ztmmer 29,IL Stod, E A R 0S R in Vrefeld, vertreten durch Rechtsanwalt | raunschweig, den 20. September ihre Rechte spätestens in der f R E i ESG A T Gericht 15, Division. / Bez. 1 Mülhausen i. E. erlassene Fahnen- | der Grundsteuermutterrolle des Stadt: | anberaumten Aufgebotstermine seine Nedchte Y Ut. 1 e A 2 iee L “e Angerhaufen in Crefeld, hat das Aufgebot | 1913. E : ; 12, Dezember 1013, Bone g e E Oa Amtsgerichts: E s Menzel l

S A des angeblich abhanden gekommenen Wech- Der Gerichtsschreiber Herzoglichen bor dem unterzeichneten Gerict, Halber- Gerichts|chreiberafvirant. Wenzke, in Neisse, hat boariiviat Wi cs

erichts ; zie, in Neisse, h / ;

fluchtserklärung wird gemäß § 362 M.-St.- gemeindebezirks Berlin unter Artikel anzumelden und die Urkunden vorzulegen, O A N : ( l f Nr. 6489 und in der Gebäudesteuerrolle | widrigenfalls die Kraftloserklärung der | d Fit. E Nr. 661 168 über 300 [els über 400 e, ausgestellt am 10. Juli Amtsgerichts: städterstraße 131, Zimmer 111, anbe- shollenen Geschwister Emilie Wensre

[58360] Fahneufluhtserklärung. G.-D. aufgehoben. i z c M O , e. Lit. P Nr. 256 972 über 200 46 019 T / E a e a pa : Mei «Freiburg i. B., den 21. 9. 1913. unter Nr. 6489 mit einem jährlichen | Urkunden erfolgen wird. 54 / L ; 1913 von der Firma Peter Bircks & Co. |W. Sprinkstu b, Gerichtsobersekretär. 9 5 in bei dem Geri [5806 ! : S L L Bait. Feld: Königliches Gericht der 29. Division. Nußungswerte von U E vers Frankfurt a, M., den 18. September nidt ecfolat 2 E E Crefeld an eigene Order, gezogen auf | 1 Ç ReE | AUSdS E, A ult M0 a Amtsgericht in Seesen hat 5D t 1828 gebs E Sal ai artl.-Regiments Nr. 63, geb. 17. 2. 1892 S zeichnet. Der Bersteigerungsvermerk ist | 1913. V lin, den 23. S tember 1913 Y ‘bert Guba in Düsseldorf, von diesem | 198193] U Se DE, d- | Rechten auf die aufgebotenen Grundfstiüie beute folgendes Aufgebot erlassen: |zulen in S tg und. suäterbin Rie zu Blairville t Auel, weden Fahnen; | E E E A 19. September 1913 in das Grundbuch | Königliches Amtsgericht. Abteilung 18. Königliches Mais, ian “Berlin. Mitte eptiert, fällig am 1. September 1913, „Folgende Personen: 1) Eheleute Land- ausgeschlossen werden. C COHHAS Neis Nr. 23 L Lo Ar L aws und späterhin, im Jahre fluht, wird auf Grund der S8 69 ff. des | D aue 9 58331 ‘Aufgebot, as Abteilung 84 j ¡legt indofsiert von Hermann Shroers irt „90h, Lostermann zu E Magdeburg, den 19. September 1913. | 29. Mai/5. Juli - 1913, bestätigt an ewesenen J: es Ventile, Gal “a Mililärstrafgesezbuhs sowie der L 356, 2) Aufgebote, Berlusft- N, S O erdine N E Die as zut Augsburg, | Dem Bauführer Willy Nagvra zu : Uttagt Der uhe eagellerin, n Gast N aep0D. G ale uEE Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8. | 7. August 1913, ist zwisc{én Herzogl. | und Wenzky) für 4 cil e an f 1,7 2 e L cue a : » - 2 ) af Y G 4 “e 1 - C l a 4 L ) er e 1, C Le X E C A ) ( : s T R ERN T E S L Cw alti R. 7 Li 2 4 } #4 . D rue Me nus Gli Fundsachen Sustellungen Abteilung 6. Lees bur) die S anal De Den L S ebe Helmfiraße 6 wohn- ufgefordert, spätestens in Mee can Hp Wattenscheid, 4) NReichsfreiherr Mari- | Herzogliches Amtsgericht in Seesen hat L iet brs La S en R ae werden auf- 2 p Dr. CCnyrtm L creiberc E 1g, j f fs M 9% 3 4 ; 13 Tir 7 Bb Cure fo M c : | 4 C / A 6 JeTordert, 11 ’atellens tin dem E ay u. Freiherr Vodenberg, | haft, ist ein Stück der Schuldverschre 7. April 1914, Vormittags 1A Uhr, lian bon Fürstenberg, vertreten durch | heute folgendes ufgebot erlaffen Karl Kahle zu Seesen andererseits die 21 April 1914, Vormittags Lie

erklärt, [58334] Zwangsversteigerung hier, hat das Aufgebot der Mäntel zu den bungen der konsolidierten 34 * vormals dor j i seinen Generalbevollmächtigten Nentmeister | Mittels Re esses Nr.- 23 426 O . EDs ch e l F ¿ L 1 gten ? L «“ 0042 Don nr, Z U L R S ¿ G 3

i, ergl. vor dem unterzeihneten Gericht, Graben l ahlig Es 96. Mat/5. lt 1913, bestätigt Akt Ablösung der dem Gehöfte No as. 121, | vor dem unterzeihneten Geriht, Neus

| ; früher Nr. 105, zu Seesen, zustehenden Friedrichstraße 1ST TIL Stockwerk,

Arauksurt a. M., den 23. September / Im Wege der Fwangövollftreckung [al 4 9/0 e D aMbriofen des Frankfurter- B igen Staatsanleihen von: 1885, Ut. D straße Nr. 19—95. Zimmer 1, anberaumten | Reinery in Horst-E., 5) Witwe H. Klap- q i 910 : : t 52097] Zwangsversteigerung. as in Berlin belegene, im Grun uhe | Hypotheïen-Kredit- ereins: E r. 696 547, über 500 M entwendet worden. Aufgebotstermine fet j hecke in Buer-Bülse, 6) Witwe Th. Oster- | 9. August 1913, ift zwischen Herzoglicher d E N j N Gericht 21. Division. R n i: Una soll | von Berlin (Wedding) Band 22 Vlatt| a. Serie 46 Lit. K Nr. 14122 über Berlin-Schöneberg, Hauptstr. 107, den e eine vecinltte e IAO mann in Buer-Holthausen, 7) Landwirt | Kammer, Direktion der Forsten, in Sietang ies n sorstzins- | Zimmer 143, anberaumten Usgevors A S das in Berlin belegene, im Grundbuche Nr. 42 zur Zeit der (Fintragung des 1000 M, i L A 4 23. September 1913. die Kraftloserkläruug der Urkunde erfolgen H; Kämpken in Buer-Behausen, 8) Witwe Braunschweig, einerseits, und der Ehefrau LLE en renn O rente qus en Verzoglichen termine zu melden, widrigenfalls die odegs [98361] Fahnerfluchtserflärung. von Berlin-Wedding Band 102 Blatt Versteigerungsvermerks auf den Namen des| b. Serie 46 Lit. L Nr. 13238 ü Der Polizeipräsident zu SwWhöneberg- wird. d. Hegemann, bei Gutsbesißer Josef | des Architekten Emil Schenker, Agnes geb. SEN ogen L ; perapitalentshädigung erklärung erfolgen wird. An alle, welche In der Unterjuchungssache gegen den |‘Ny, 9365 zur Zeit der Eintragung des | Geometers Ludwig Brühne zu Berlin- | 500 46, 4 S Wilmersdorf. [58464] F Düsseldorf, den 17. September 1913. | Godde in Disteln bei Herten, 9) Landwirt | Polich, in Seesen, unter Zusttmmung ihres M 1 B sie Bgepertundzwanzig Auskunft über Leben oder Tod der Ver- Arbeitsfoldaten 11. Kl. Wilhelm Mues der Versteigerungsvermerks auf den Namen | Wilmersdorf eingetragene Grundstücf am} e. Serie 46 Lit. M Nr. 11621 über Im Auftrage: Sanders. F Königliches Amtsgericht. Abt. 24, Th. Lindemann in Buer-Heege, 10) Witwe Ghemannes andererseits, tiz Ablösung der Q "1913 /0 Din D d, bom [ollenen zu erteilen vermögen, a die Arbeiterabteilung Magdeburg e gehoren des Töpfermeisters Max Fechner in Char- | 21. November 1943, Vormittags | 100 46 [58462] BVekauntmachyuna. 6199 A Franz Lechtenbörger zu Buer-Bülse, sämt- | dem Gehöfte No. ass. 261, früher 224, osten, Auf Akteae L U Aufforderung, spätestens im Aufgebots. am 5. 12. 1886 in Walsrode, Ke. alling- lottenburg eingetragene Grundstück am | 11 Uhe, dur das unterzeichnete Gericht beantragt. Der Inhaber der Urkunden Die verwitwete Frau Oberst Berta ] ; ufgebot. ,_ [li vertreten durch Rechtsanwalt Nie- | zu Seesen zustehenden Brennholzrente aus Di N g Verzog ¡er Kammer, | termine dem Gericht Anzeige zu machen. bostel —, wegen Fahnenfluht, wird auf 2%, Oktober 1913, Vormittags | an der Gerichtsstelle, Brunnenplay, Zimmer wird aufgefordert, spätestens in dem auf Bleibtreu in Wiesbaden Drudenstraße 1 „Der Privatmann Gottlob Lehmann in} wöhner zu Buer, haben zum Zwecke der | den Herzoglichen Forsten gegen eine | L! Lon OeL Horten, in Praunschweig Verlin, den 16. September 191: Grund der S§§ 69 ff. des Miilitärstraf- | 7G Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das den 16. April 124, Vormittags wohnhaft, hat hier angezeigt, daß das ihr „denwerda hat das Aufgebot zum Zwecke | Anlegung eines Grundbuchblattes das | Kapitalentschädigung von 720 6 sieben- O abaclófe Beetpt M Ansprüche Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. “geseßbuhs sowie der SS 356, 960 der an der Gerichts1telle, Berlin N,, Brunnen. | in Berlin, BVornholmerstraße Nr. 10, | 111 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, gehörige St. I Türkisches Frs. 400-Los r Ausschließung der Gläubiger der im Aufgebot folgender in Buer belegenen hundertundzwanzig Mark nebft 4 0% N Aus ff s ' e be Ie das Abteilung 154. bare pa geriddorbnung 2 Di plaß, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, ver- | Ee Gotlandstraße Nr. 9, belegene Grund» Hauplgerichtsgebäude, 11. Sto, Zimmer | Nr. 1 194 452 in Verlust geraten ist. B00 SrenN Liebenwerda Band Ill | Grundstücke beantragt: Zinsen p. a. vom 2. Januar 1912 an Favitcl g i AUDeR Kis E [58190] Aufgebot. digte hierdurch für fabnenflüchtig erltart. | fteigert werden. Das zu Berlin, Butt- | ück enthält Vordereckwohngebäude mit | Nr. L29, anberaumten Aufgebotótermine Dieses wird in Gemäßheit der Be- Bie 0 Abteilung Ill Nr. 7 für den| 1) Flur 11 Nr. zu 1959/334, groß gerechnet, veretnbart worden. Auf Antrag efordert; solch Än L e aa auf- Der Sbreiner Ludwia Weberin Mergent- Magdeburg, den 2: September 1913. mannstraße11, belegene Grundstück entbält rehtem Seitenflügel und Hof und umfaßt | seine Rechte anzumelden und die Urkunden stimmungen des § 367 tes Handelégesetz- b ermeister Johann Gottfried Planit | 5 43 a, Nr. 423 der Grundsteuermutter- Herzogliher Kammer, ODirektion der Lin zue A 18 bl er d He “ren N heim {n Württemberg hat beantragt seine Königl. Gericht der 7. Division. Borderwohnhaus mit Seitenflügel rets, die Trennstüde Kartenblatt 20 Parzelle gen, widrigenfalls 3 Kraftlos; buchs jür das Deutsche Reich vom 10. Mai #4 A Ebefrau, Christiane Scphte rolle, 2 | e - Forsten, in Braunschweig, werden alle (6sunaeEabitals ie Sie Le E verschollenen beiden Brüder, nämlich A Quergebäude mit Nückflügel rechts und | 1096/2 2c. und 1097/2 2c. von zusammen | ecflärung der Urkunden erfolgen wird. 1897 und Artikel 6 . des Preußischen Avs- des A L LDOO näherer Bestimmung 4) Flur 11. Nr. zu 197/334, groß | Diejenigen, welche Ansprüche an die ab- 1E, November UOnÍ "a nitt el la. den am 29 August 1862 in Chur [58562] A 2 Höfen und vmfaßit das Trennstück Karten. | 10 a 83 qm Größe. Es I in der Fraukfurt a. M., den 22, September fübrung8geseßes dazu vom_ 24, September ) Y E vom 28 /31. März und |646 a, Nr. 272 der Grundsteuermutter- | gelöste Berechtigung resy. das zur Aus- 11 Ube L Sas Bu ider Aud, Kanton Graubünden, S{hweiz, citiorenda H, Fahuenfluchtserk ärung. blatt 25 Parzelle1326/7 mit 8a80 qm Größe. Grundsteuermutterrolle des Stadtgemeinde- 10 E i 1899 auf Antrag der Cigentümerin - dieses. ' April 1860 „eingetragenen 75 Taler | rolle, _Nr. zu 1964/334, groß 2,24 a, [zahlung gelangende Ablösungskapital zu | =, S erogen Amts- Franz Weber, über den weiteres nit In der Untersuchungssache gegen den Es i1t in der Grundsteuermutterrolle des | beztrks Berlin unter Artikel Nr. 209 und Königliches Amtsgericht.“ Abt. 18. - .“|Loses hiermit amtlich veröffentlicht. mverzinslißem Kaufgeld beantragt. Die | Nr. 272 der Grundsteuermutterrolle, haben glauben, hierdurch aufgefordert, L Seesen anberaumten Termine an- bekannt ist, b. den am 19 April 1864 e Musketier „Wilhelm Müller L. der Stadtgemeindebezirks Berkin unter Artikel | in der Gebäudesteuerrolle desselben Stadt- [42652]: ifzeboi Wiesbaden, 20. Septbr.-1913,. j ubiger werden gulgefotdert, spätestens 3) Flur 11 Nr. zu 1958/334 groß | folhe Ansprüche spätestens in dem zur forlidhén det Analltliee mit en An- Neuchâtel, Schweiz, geborenen Friedrich D. Komp. E ien Nr. 3576, “in” © der Gebäudesteuerrolle gemeindebezirfs unter A a Das : Amtsgeriht. Hämburg Gat: beute Dec Polizeipräsident. Be tue Hd ezember 19183, [4 75 a, Nr. 402 der Grundsteuermutter- Auszahlung des vorgedahten Ablösungs- Lescliün bau id gegenuber aus- Weber, zuleßt, 188), lu Neuenitela iz I E Sie Mana 20, ll t lte gu vember TTS Dtoent! TL1NE | Seen, 7) Etne 1910 |Vthttn Bott, Hn St.G Hul, top, (M eti pungs M L OR R 34 ÿ i i Hennigs- Di c j ; L M / 11 tr. JOU/094, gr , E , ; L \erehelihten i i Á O A e ee g M: toe, 6 94 ver Grunder [0E de Gorpatifen Kid Sr q Dei ee selben siesene Wetes "in Ne ur [ur A : vermerk ist am 22. August 1913 {n das | Grundbuch eingetragen. U a Let C E VE a, , ) Ir UL« | rolle, anberaumten Termin anzumelden, widrigen- S A L A : Die bezeichneten N {oll i x1. Verfügung. Gt : 9 tember 1913. zur Kraftlozerklärung der beiden 4 %/0 | Herrn Carl Diehl, Mechaniker, in Berge- Wließun it x A N 24195 S ; L Ó U) UL ünemann, Verschollenen werden Die wider die Reftutn Bein, den 2A un 10 Mmhlihes Hm ogrribi Berlin -Wetding, Ppethefenfrlefe d Gyohefn bn Tse De e - (P Me Ofbabiger amin folaee (5,97 V 10 Lo Gt 204 gro | fs fe mit alen Yosbelbente e eq) O le-frcasvirant: | gufdesopdert, Nd spigiens ln dem au 1) Andreas Lahr a. d- L.-B. Il Dort- Änigliches Amtsgericht Berlin - Wedding _ Abteilung: 6.- - amburg Serie 2 P ¿abr (0 999 | Ahsprüche Dritter aus; der- Police find nder der vorgenannten Eheleute Planit, | rolle sollen. [58063 ;: t p / | , E L und Nr. 76/955 -úber je 300 4. in - Wi. ( F y V ; Gat » 9 N A A, j 6 LT Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, mund, ; i 2 S Ybteilung 6. 583301 Vutarlot Die A Inba D ntelunben Melden iodt ea E bei uns ti F die Nachkommen dieser, 5 Kinder, K 6) Flur L Nr. zu 1962/334, groß Seesen, den 13. September 1913. Ve1zoglihes Amtsgericht Seesen hat | Neue riedrihstraße 13/14, TIT. Sto: 2) Ferdinand Mannel a. d. L-B. 1 A [ ] ß / z , g s diese von uns für fe, nämli: a. der Bäcker Friedri | 8 39 g Nr. 578 der Grundsteuermutter- Der Gerihts\hreiber Herzogl. Amts erihis: | heute folgendes Aufgeb l : 2 : 58333 ugsversteigerung. Die Witwe Barbara Trautwein, geb. | werden aufgefördert, thre Rechte bei der kraftlos erklärt wird. ch in: U e E O a Ee R R Rer: ittel8 Meroal NO aa sceriafen: [wérk, Zimmer 143, anbotdüniten Auf- Dorimund [ | Zwangsversteig 0g : i «0 ; Ge , 9 \ st Planiy in Liebenwerda, þ. der rolle, Nr. zu 1967/334 roß. 204. a I. V.: N. Schünemann Mittels Nezesses Nr. 23499 y 19. F : erlassenen Fahnenfluhtserklärungen| Im Wege der Zwangspollstreckung foll | Schwenk, - in Lehengeucht bei “Schiltah Gerichtsschreiberei des hiesigen Amts- VBerliu, den 23. September 1913. Vebermeist:r Stiedrih- August Planiß in Nr. 578 der Grundst Uer f rolle, j Gerihtsschr.-Aspiraut (58059 14. Juli 1913 “best di 0 ‘Cuni Os mei i PEUTIgeUIaNia, Vie werden aufgehoben. das in Berlin belegene, im Grundbuche | (Bad. Shwarzwald), vertreten durch die | gerichts, Ziviliustizgebäude, Siebekingplaß, | Deutscher Anker «Pensions- u. Lebens- E E Gs E BPITANE JVOOOI T 16, JUlt 1910, Bestdtigt: âtx 6, August ' Todeserklärung mit Wiikung für die» Münster i. W., 23. 9. 13. von Berlin O B 122 Blatt I rid T R N o, O A R 6D, S in Berlin, : Gericht der 13, Dtvißon. Nr. 2841 Ur Zeit der Eintragung . des | und ‘Frh..y. Hoden erg Hter, hal das Luf? ] [patestens * aber ch in dem - auf -: Sve ag, » Schnee