1913 / 227 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i ; E - [58184] i : 5 Metallwaren-, Gloden- und Fahrrad-Armaturen-Fabrik R n bierdur bekannt, daß in der 10) Verschiedene ea mag evor fg g b “Berlin-Shoe machung. bs Im übrigen erfolgen die Bekanntma 4 . j n c eamte in l, i Hypothekeu- d L anntmachun- [ auch nach Ablauf throy E j Aktien-Gesellschaft vorm, H. Wißner, Mehlis i, Thür, |crerawvenmlug n artet aus | Beranntmahungen. Berwaltungostelle; Zentrale. Durch Min, Lanfberein. fn durch die vom Aufsichtsrat dier e: threr orie Heute L Qi, bis zu | Vörsibnde des Aufsicbtörats ober „sein Mai [58344] Vilanz am 30. Juni 19183. scheidenden Herrn Willy Boye, (58: Mitgliederversammlung am Dou- 1913 etlalerlaß bom 26. August . Eintritt ihres Nadfi | oder bis zum | Stellvertreter, bei ibrer e Cet Jen | Magistrats untd des Ministers für Laus - Í i 58398] Bekanntmachung. nerêtag, den 23, Oktober ULUZ L 3 ist dem Berlin-Sc6 é Ada )Tes Na \folgers - die Amts- | “C T En -IDTET UAbrpescnheit der | wirtdgft ; rs Jur ands ; Ss i 5 i  f î , A a - ,_Yerun-Sböneberger Abschnitt 11. Mitgliedichaf geschäfte weiter zu “nts- | Magistratskommissar. Di elt eer} wirtschaft, Domänen und Forsten bi M | / Herr Fabrikoesiger Walther Boye, Die \chvedishe Staatsangehörige Amy m 1 r, im _Zentralburea | Dypothekenbankverein b T E A1. Mitgliedschaft. 7 r zu führen; | missar. Die- ordentliche | úbe fe Ee i hier An Grundstückskonto : Grundstück air :1. Duli 2912; 4 i C G Ara vewählt A D YOPaalee geueren M B Sai 91. Uhr, En Mi Us und die Genebmi igtit Jeder Gigentümer in Fon „Verein. De F n Bertretungsma t. initera geting finbas allährlid Der. Vorstand ilt eten dn rdee e Gebäudekonto am 1. Zuli 1912 E Herr Rechtsanwalt AlfredUlridh, Würzburg, | Ce wnr nbaft in Lübe beabsidtigt, | - Tagesordnung: abe auf den Inhaber lautender Schult, | erer Eigentümer und Miteigentümer | ; Oer, Borstand vertritt den Verein ge- | jahres ftatt 1 K@enderviertel-}-Beleibungen ganz ‘zurückzuweisen oder die 9113 i : / : tíg wohnhaft in Lübe beabsichtigt, | 1) 5 Vert 3auy berxschreibungen nach D / nes im Verlin-Schönebe S richtlih wie außergerichtlid j i F ; Beleibungé Len per ZIS

Zugang pro 1912/13. j ° 4940 als -weiteces Mitglied des Aufsichtsrats Pu ï M6 ay 1) Wahl voa Vertretern zur Haupt- is ng „Vaßgabe der nach- | bezirk belegene N rger Stadt» | (55 %4 : g i und führt die| Cine außerordentli A : Deleibungsgrenze unter 80 % des Grund 5G G00 | i t dem deutschen Neichsangchörigen Otto 5 d Stellver itehenden Saßung b ç eaurt belegenen Hausgrundstüds f, Veschäfte innerbalb der -f “O 7AM [ c ente Generakversamm- itüdé e f o des Gtund-

250 049/40 | |neu hinzugewählt wurde mi A versammlung und deren ellver- j E y g o1s zum Betrage von | Mitglied des Meretns s Tann | Gronon porener ab der -saßungsmäßigen | lung ist zu berufen Ucrvertes festzuseßen, wenn und insoweit

- ; 5. 000l=- y 9 Erust Mänfsou, geboren in , : unfzehn Millionen M : ; cltgeled des Vereins werden, Mit. | Lrenzen selbständig. Er Fli L eOENA A nah d / el ch Absihreibung . f 5 04940) 245 000 |"EDürzburg, 20 September 1913. | Theodor ernt M Laenber 1883 | 2) Verlage der neuen Sabung. Verlin-Schbneberg, der“ 8 oten. |eigentüme, jeboch nur, wenn sämifiche 2.5, sobungönäßigen BesGluffe ves Auf | Magistrat oder Lo bige r der | mung des Grundstes ver der Gelde Der Baguptvorsitende: em er 3, i 4. (Sep- E N A i eigen ümer Mitglieder ‘sind 06 ra s, det Senetalversammlung und Vereinsmitgliede er E E cil der (bobe FeuergefährlihFfeit hrere No i

Der Vorstand. haben gemeins@aftli t gj teigentümer Tie rats ju Ausführung au bringen. {riftli unter ‘Anacie na mietbarfeit u. a.) oder Bu sonst bb

) die Mitgliedschafts- rhachungén © tis “alle bi O annt „Und der Gründe verlangt, S iee Umstande (persönliche Kredit-

L riftlihen (Fr- ch) wenn b Tir O h f L (ahigteit des Antragst i on einer ordentlichen General- | der Vorhybotheken werthe, Ben

S

I IZZIZ 111 H

%

n... 6.

è M IOE und Werkzeugkonto Las | : Frankonia [und gegenwärtig wohnhaft in Libeck, in S V I o aae, 4 643 _ |Shokolade- & Konseroen-Fabrik e alier diese Eheschließung : S E. Dr. ck : 75 613 é vorm. W.F.Wucherer &Co. A.-G. sind bei der unterzeichneten Behörde [57994] H L a E ; Í E a ien der Ginzelmitglieder: Els 2 Abschreibung E E is ei 008 9 qus R Es spätestens am 6, Oktober d. I- an- b L Me e elst. Wir n Saßung des Verli cch Uer dip Muna ift die u HUE O Verein verpflichten versammlung ein dahingebhend 9 b Œœ 2 , s L 2 c . . . ? y, Z ; . . L . 2 2 2 ri nl - S öneb Tri, ) ame ent} eidet 0 S 1 e ck l er em Ly ame eg N E L - # cl at D ér e- c f T7 / L Fabrikutensilien MEE Stanzenkonto am 1. Juli 1912 3 00A "Maschinenfabrik und Mühleubau Mee ven 09. Sdateruber: 1913; dern die Gläubiger auf, sih zu melden. Hypothekenbankverein s erger | stand. Gegen den E e RN folgte Zeirninà y en E ereins er- {luß gefaßt M Sre u. a.) eine genügende dauernde E anstalt G. Luther oe Schwedische Gesandtjchaft. | Viersen, den 23. September 1913. “R Jade des Vorstandes findet innerhalb 6 Worhet | ?veiten Vorstandsmitgliedes erfordeltt | zu beste Auflösung des Vereins —_ VS 30 BaceNDen sein würbe. S f / : R s S ishe S i G. m. b. H Y j / nach Zus ee E O ausreichend. Dex „erforderlich zu beschließen ist. j 5 90. Beleibungsantrag. Abschreibung 3 994 Aktiengesellschaft, Braunschweig. Mean T T Raliniera D Allgemeine Bestimmungen. ned es Beschlusses die Be- An ausreichend. Der Nachweis der Ver- 8 24 Zuita Sit , Veber ‘die bei dem E, N ‘itenfilient T D I 58474 Rlreini in Liquidation. Paul ? g. i J 1. Vereinsgründ Gverve an den Aufsichtsrat statt, welcher | „tungösmacht wird den Behörden gegen-| Die Generalvers: O einzureichenden Unt E Kontor- und Lagerutenfilienk 1 Wir laden die Aktionäre unserer Gesell- | 1902 ] Rheinische [57995 E Res Zur Förderung des G C endgültig _Untker Ausschluß des i: Uber durch eine amtliche Beschei gegen- 1) übe eneralversammlung beschließt: richtende: Sts nterlagen Und die zu ent- Zugang pro 1912/18. eeeniee e e e —SSO IGaIT p der gui DienGas, Ie. in Handei-Plantagen-Gesellschaft. i Die Firma Georg Schexbe Gefell. Schöneberger Hausbesißer r S Me e o PUES Mdgitrdie deb, Dex (Vorftand “lid der @enehmigung der Bilanz Schäbüngsördhune 23 u 0 : 967: tober 1913. Vorm. 113 r, im Mir b E 4 L ELDE «ri Vezeichnung a er der} ie Aufnahme von juristischen Per- | (nn einzelne Vorstandsmitaliebs s ; „Lewinn- und Verlustre- REA c S e CIDETE, : ; G ir beehren uns, die Mitglieder unserer | schaft mit beschränkter Haftung ist R in ben More Jurien *Per- 1 14ck «ene. Dorltandömttglieder, Be- nung sowie über die Ents=f L 31. Darlehnsbedingun Abschreibung . . ; 966 Parkhotel in Braunschweig statifindenden Gefellschaft zur diesjähri 2 "wolten O meld Berlin-S#5 E ] Verein ‘und die Bélelbüne vor [Mitte des“ Vereins: obêr Dritte aue Nan L r die Entlastung des] Die Darlebnégewt gungen. : rettet i F j 1cigen ordentlichen | aufgelöst. Gläubiger wollen 1c) melden : Schöneberge Grund E ig von S itte zur Vor- Norstands S tung ie Darlehnsgewähr ; Patentkonto am 1. Juli 1912" . E Pie LeRIOMen N Ca G ieeclnnnas auf Freitag, Lein Liquidator Scherbe, BVerlin, alf Ber thefenbankver G s us e A kann nur mit Zu- E le Nechtsgeschäften für | 2) über die vom Aufsichta pre den folgenden Bedingungen: ti Zugang pro 1912/13 s S 2 385 hierm O na vinciaz i D E E Neuenburgerstr. 30. Ausschluß des Erwert Verleihung unter | folgen. Die Sa fOAbe. De Le S E A stimmung des Maatfhrais T 105 Darlehn wird in’ dert voni Daus 2 386 | K ; j im Sitzungssaale des Bankhauses Sal. | „5 : eere D LCS GTwerbözweds ein rehts- Dein O ars phen À I L, Delchlußfassung. shlagenen Sat 16: Hes ehnsnehmer zu wählenden Vf E S Ad | 1) Bericht des Vorstands und Aufsichts- P 2 7 i [55367] fäbiger Verein mit dem S; „rects- | Personen nicht versagt werden, falls Ver Borstand i} bei Anwesenhe; e en SaBungsanderungen briefe m, wayenden - Pfand- —- Abschreibung . . . 2 385 S rats über das abgel Geschäfts- Oppenheim jr. & Cte., Cöln, Große | 1922 j R S 1 eit Siß zu Berlin [Erbêon oinos Naa e 27 Aaes fel T OTIRAnD ist bei Anwesenheit von| 2 über die Auflösung des Nereins riefen des Vereins nah dem Nenn- f | gelaufene' Geschäf S 8/10 benst einzulad Die MFIO Judustrie- und Handels- Schöneberg gegründet „ven emmes Bereinsmitgliedes sind und | dret Mitgliedern beschlußfähig. Die 4) ber S E g des Vereins, werte gezahlt und if n enn Pferde- und Wagenkonto . ; E jahr: Vorlage der Bilanz und der Budengasse 8/10, ganz erge enst einzuladen. gesellschaft mit beschränkter Haftung S 2. VBegcsid bès Ua, die Aufnahme innerhalb drei Monaten | blüsse werdei iprahig. Die Be- über sonstige vom Aufsichtsrat auf erze gezahlt und ist, soweit Rück- Pf } 50418 / : 9 ; S E i e / ternehmens nach de F F el Monaten verden In den Vorstandssitzunge die Tagesord 5 R E zahlungen stattfinden, nah Wak S Kassakonto . . « « « - . 8 90481 Gewinn- und Verlustrechnung. Tage ordnung beridts des | ist aufgelö. Eiwatge Gläubiger Gegenstand des Unter l mens. [nach dem Erbanfall beantragen unter Leitung. des Director putate ael T agesordnung geseßte Anträge Sculdners. Pian p, O Des t | j ; : 8 8 A ( S mens ó S C i Le Î P tors gefaßt und Gegenstände - Schuldners. in Pfandbriefen d 4 Wechselkonto . « « « ù ¿ 53 158/87 2) Antrag des Vorstands und Aufsichts- 1) Grörterung „des Geschäfts veri es wollen! S Bei Len unterzeichneten Beleihung v Ss ene ist die S 10. Eintrittsgeld Fn dringenden Fällen f gefaßt. R gen|tande. lefen der glei= f G 6 j i } y L Bee i : S ; Sause j es o; Irc p Cintriltisgeld. I Den C Direktor | Die Generalv E chen Gattung nah dem Nennwer Effektenkonto [l . E 217 935| rats auf Genehmigung. der Bilanz Vorstands über das siebzehnte Ge Liquidator, Berlin W. 15, melden Stadtbezirks Bee Sgrundstuden des Bei der Aufnahme ift 2 m die Beschlußfa auen Tann der Direktor le V ‘alversammlung ist berechtiat s O O m Nennwerte T7 G00 \ r Q, Z h : - &MoNeber mi c e, 1 n Eintrittsgeld | 21€ Deshlußfassung ohne Sit ch1 wenn die Bilanz E Dee oder in bar zurüdck hle Gffeftenkonto 11 2 (7 600) nebst Gewinn- und Verlustrechnung schäftsjahr 1912 sowie des Berichts Der Liquidator: Dr. Leidig Nachhypotheken (Hy n - Schöneberg: “mit | von. fünfbundert Map Smntrulisgeld | f Hriftlide Motftekr me Silbung durh A ilanz oder die Gewinn- und Ge zuzahlen. 4 i : : : 4 6 : r. ° | O1) Hypotheken - zu Hos bundert Mark zu entrichten, | |Wtlftlihe Verständigun herbeiführen | Verlustre R i un Auf Antrag des D s 2 Warenkonto: Materialien, fertige und halbfertige | sowie Erteilung der Entlastung an der Revisoren und Genchmigung des oder späteren Stell A ur ‘zweiten | Dasselbe ist zur Hélf „dl M e gung herbeiführen. | D rechnung nicht soglei genehmigt H g des Darlehnsnehmers / 996 9587 i t \ H e al e | Ce A S nnter der ersten | &z t zur Hälfte sofort, zur andern | 0! eten Fällen bedürfen die B chlüsse | Wird, einen Aus\chuß zur Nahpriifun, g übernimmt der Vorstand A E T Tai Set h ooo oa dio eo 296 958/74 die Mitglieder des Vorstands und Hauptabschlusjes auf den 31. De- | [58397] : Hälfe das Grunde i r ‘ersten Hälfte bei Stelhin h L Nes Clona t Es l Velchlule| Auéshuß zur Nachprüfung zu Fat r}tand gegen Er- ; L c Í 0 As 9 Q ckstüuctéwertes es L g des Beleihungs- | S Alnberständnisses zweier Vorstands. | ernennen. Ueber Beanf H ng Zu |tattung der Ausla Mee « Debitorenkonto: / Aufsichtsrats. _ zember 1912. Durch Beschluß der Gesellschafter der Ausgabe ve ; Cowertes 1D. Die anttages sbdtestens aher E O mit TLEACO eter Borstands- ennen. Ueber Beanstandungen, die de Sr 00 „uslagen den Verkauf Squldner (inkl. Bankguthaben (6 196 664,85) . 641 490 13 3) A latewalilen. Ÿ S aa ende Aua S Ie Bn esehrüntt S le A4 Pfanp briefe) auf EueoersGreibun: Nate E Fine Magistealetoi enne Zustimmung des D aufrecht erbält, ‘entscheidet Gas hte C A Darlehns- | P i tejenigen EVETTTAY tf s ellschaft mit beschrankter Paslung worb OPDo Fo rund "Der ‘ers Müdforderundérett E N j S : O. e )at dem Vorstande auf dessen Nach § 24 des Statuts müssen diejenig 1) Gekebinidung van Dienstbetträgen. | 1h Boeölau vom 6, Auli: 1913 Ut das Den Prpothefen. P n unbeschadet der a N Wr Personal D, Der Magistratskommiss ae Nangen den Verkauf der Pfand. Stammkapital der Gesellschaft von F SAtide - boten, zulässig, N geschlossen S Absaß 2 aus- boi Su N een auf Grund der 2 29. Aufsichtsführung Befugnisse. F, d Erstattung der Auslagen geltagenen wHDypothe R L ot j Le )TSrat igten 2 2. D) aufsihtäfiühr E E Lal ‘Tiragen. potheken | Geht das Gigentum an einem saßungs- bedingungen die ide E inie C) ij ptrende Magistratskom- 4, S Zins\aß des Darlehns ist um e le + SFA])en- r (5 9) Ut befugt, alle Anordnungen A % und, soweit das Dar : ¿u eretten, welche erforderlich sind, um den ersten sechs Zehntel as Beleikunen

1 625 651 55 S tatuts, i

O aua —| Aftionáre, welihe thr Stimmredt autlben | 5) Versctiet |

E L E A f p Pa L 2s S “100 00 zum 17. September d. J., Abends Cöln, 25. September 1919. 400 000 6 auf 300 000 Yevabgefet und Grundschulden mit jährli A E

Heserresonböfenbo 109000 | ® Vase der Geselchaft in Beauw- (r eiden quseforter, f bek rze elen Pen Zer Wspringlifen Forzerung f ‘por! teen ggr deticbenen Grund | Unterbenien dos Vereins l Mio, melde erf

Is E : 4 000 va Vivellion der Disconto-Gesell- Aisecoetentti@e Se Is Baugesells chast Goldene Krone ] fbre Umwandlung in derartige Sous wenn diefes das C triticgelo U R Nie Gescbäfigyerteilung und Ó A sehen, der Sabumg und den sonstigen als ber Be N Darlehne:

E R e T ‘9602980 | bel Liean Reutswen Notar Grevesmühlener Hagelversiche- Gesellschaft E Pasing, V Ai es ncbstzulässigen O di “Ci A M s L E R ju erbalten, s E Aust lten P fandbriefe. Der Geroinn aus 1912/13 A R 325 773 49 ck 2 O be V Babant vhm rungs-Vereins a, G. zu Schwerin [58395] —- l e lier Form zugesichert lede R fann die Malst er Mi es -Vör« S e Aufre ias )) jederzeit die Bücher und A tricgpaungstoftenbeitrag 6 fa

GOE RE1IRE o , . , » j Q _G e. A E ILEIL D L C - c ung, elte g, P R: T e C Aen fr (S 48), u 2

e S Llu tar Urielgme| Miiags At Ur," a Schwerin in |Meget & Co, G. M, v. 9. egr sares Geld if dund inter, | nid wu dabe me 80 Ft | Der uffitoett, belle aus 20 Pec | (d ber Kasse und die Bestände an | - Saline ute eie hie vorringe -

? Dreger & Co. G. m. b. H. in Berlin, ff n N ; 8 binter g Mei, erster A vtitee Drbt ide Gaben ind 8 Stellvertreter 7 O NDELIUA 2) Na ; beh „Venwaltungsorganen des bee S c Grund

Ag O R 04 10 weitere M Star Er sörie T MEEE E ursprünglichen ¿Forderung n ‘flat

i Nit: und bei Beleihungsanträgen die lid E find & A 2) es

_— | Außerdem ist von den Hinterlegungsstellen j | :1 2 9 Tagesorduung : : t M S spätestens am zweiten Werktage vor 1) Antrag des Aufsichtsrats und der | Weserstraße. 14, bom 19. September 1913 M Un: Sbnlbera 1 A i j z ( zu bestimmenden Bank- ; SIE Ansþp Sa lnspruch auf Beleihung. werden vom Magistrat aus den. Mit- SHähungen ce r : e ab n ne en'Uiterlägen fi höht sih für die Zeit bi : t / E te Zett bis zu ihrer

Gewinu- und Verlustkonto } E xe E der Generalversammlung dem Vor Betriebs- icßli | | e eralversamm - j Aa Ee Albin o Me | 499 241/83 anbe Ea der übliGen Geschästs- Bezirksvorsteher, betreffend Ernennung | hat die Liquidation der Gefellschaft be- häusern, dur a j } Kranken- und Unfallverfihérungskonto E O | 10 279/02 | ftunden anzuzeigen, daß die Hinterlegung, | , eines ausgeschiedenen _Aufsichtsrats- | schlossen. Die e E N theken, durch Aifaufabee De n, DPO I Jedes Mitalied bab otecn Q : Steuern- und Lastenkonto . . . | 26 057/77 | und zwar bis s e der General- 9) Nerwahl a A i bio catsmitalieds e A den. O Vereins und dur Ankauf E saß fia Nose enen Anspruch auf | gliedern der städtischen Körperschaften zur Nachprüf V o : | 431|— | versammlung, erfolgt thl. E : : j è G i 93. S 913. papiere -nußbar zu n ol besibes. Gege eb S s den r chcaGprusung vorlegen zu- lassen, P}! Uniw Tilaunados Ghtenfonto (Murivelu „e Braunscweig, 2°. Scplember 1913. | 9) ntra be Me Ver: | Drenee & Co: G. m: b. D. ie L. daber Be Mt mache, melde ie pes Sp g ogen den oblebnendon Beschluß | Slodlverordneten ernan! bie uin | 9 an den Generalve T þ einen Belecd Lex, longdbeitrag um Abschreibungen auf : | Maschinenfabrik und Mühleuvau- A 2 12 Yb; R Ver Erwerb von G : P nach Zustell 2 Nor o TOPMeNn Jo elCllglleder “Und. 3- Stellvertreter wer- en SiBungen der Verwaltungsorgane wandelnden Hypotheke h Gebäubekpato ; H 5 E | R es tver. A ale E A R u Gde A E al S5 ITL Perei ae Fir Bab e A in Bea Mut a E an E Generalversammlung e Ne rzett ai Wort zu sHuldet: at Die Uno ‘nid 19 643/81 raus. agen ai. x I s r t An G A A A ai : n DyPpothbefken oder ¿ B ablebnenden Y d fh Au T gUedern des L ereins agcwaählt D , «ntrage zu ‘tellen insbe- zul dem hst läge S Ge | S N & 17 und § 30 Absay ò der Saßung 29 : Geste T zur Veschaf Und VoN Beschluß des Aufsichtsrats | Die Erne A E sondere die Aubes , ôu' dem nachstzulässigen Kündigungs- : 4) Ermächtigung. des Aufsichtsrats, den L : Aluminium- g uen gestattet. J Ansehung mi gleicher Frist die weitere Beschwerde | für die Dae i N Me Wahl erfolgt Sißungen sowie “die Anki di aon termin (Z 2 Abs. 2) erfolgt, betragt Bayerische umimntun f oren Srwerbs gilt die geseßlich an, den Aue statt, welcher endgültig | Alle drei Jahre eiae S R, von Gegenständen zur “Bescluf E E ab bis zur Umwandlung ier Aus)chluß des Rechtswegés êñt E are |chetdet die Hâlfte der T : ¿ Ve|ch!uß- ie Grhöhung 4 % ) - 1 gewählte ej R E fassung zu verlangen- ü ( e A n “Mitglieder des * Aufsichtsrats | 4) die'‘Ausführung von Besblüssen R e D kann gestatten, daß eas E er: gemaß diejen Bestim-

Sena e und Dertiouglonlo 2 | Fabrikutensilten- und Stanzenkonto . . 3 994|— R At (n Koutor« und. Lagerutensilienkonto f 966/34 | Es Aera : c 7 9035 e eschluß für den Fall, daß Ee : aen oto L e S e B N RITE- e 2 380/07 Ii lle lla : N R erforderliche Geneb ; Salds Reingewian —] 25180325 6) Erwerbs- und Wirt-| tebnitate de Boraahme von Aende: 119 Metallwarensabrie Freisingy Ausiwföbehörde auf Géund der staatlichen | det p « Saldo Reingewinn | ; S f 7 i Mi è terleihungêöurfunde als erf S i und ihrer Stellvertret Î ; | | Ï ä der inchen G. m. b. S. i. L. yungsurkunde als erfol Bei gänzliche , nba u - ertreter aus und wird V é Reservefonds ie i 0 000 | s ch afts g enossensh aften. da dtesea Aenderungen Die Aal Wai icium- ui S Di 8 4. Saftunl: gt. leibunggantrages ift bert M, E ia E Ae A erseßt. Die das erste R der Verwaltungsorgane mungen vorzunehmenden Tilgung für Delkrederefonds L 19 000/— | ¿Ee ; 5) Aritrag, betreffend Bewilligung von Metallwarenfabrik Freising-Münuchen erster Sf ppriefgläubigern haftzt an etri gezahlte Eintrittsgeld bei seinem | bestimmt. Die Mit Feen eues das Los Ueber Beschwerden gédeir- ‘bie Austb Ee Zeittauin von höchstens einem Talonsteuerreservekonto .' ; L Pel39 | -| [58463] Entschädigungen, deren Zahlung be- Bln b. O N Vereins cinsPlieM E Vermögen des G es aa Verein zurüc{zuzahlen, | rats und ibre Sftllvertretec e O nungen des Magistratskommissars ent- HBE genügen G i E Bao | ch i; vesbluß vom 15, September 1913 gus e. Buch der Unterlage: p. Cr anderweite Veleihungen n [nebmi A e o mi Se- | scheidet der Magis M 7 El „genugendem Geldbesta i | und Häusferbauk, eingetragene Ge- mu b P hypotheken, an zweiter Stelle nach L Verein nicht gehabt und v A L R e befugt, auch A ¿ale des Magif das Darlehn auf ai E 9 A ‘Ito f D. R E c Ir 5460 18 î P ZUAE 2 T es (4 s Zsr IVaDr rNpP C: , C spätestens ein Jahr nah erfolgter Ab- | etwaigen Ntenbetellana Wor bis e threr Fe nmistars wird durch Des Mácifites L E O und ist alsdann in bar 4 ( 21s zum Ein- | Anhörung des Aufsichtsrats fes ges s : Dae, : : 'ISra!s festgeseßt. Der Zinssaß für diese D 0 ELAS je Darlehen

6 9/0 Tantieme für den Vorskand " .“ L Die - Mitglieder der Kredit-, Spar- S beanstandet werden Ba C T: | 7 ge . M Ste N L f |nosseuschast mit beschränkter Haft-| Hie verehrlihen Mitglieder werden Vorschriften über die Bürgschaft das Ver- | [ep rae Firma die I chnu A ; der vorgenannten Firma die Aufforderun, berg, Die zur Zahlung der Pfandbrief pat, Veleibungsantrages er- | tritt ihres Nachfolgers die Amtsgeschäfie ht ‘die 220 wird nah Anhörung des Vorstandes

49/9 als A Ga 2 53 93871 te. Es ht hiermit an die Gläubiger 0 M G ateidatleure E 3 2387 | T t G 2 J8 erge ziermit an die Vliaubis mögen der Stad ; S 19 9/9 Superdividende : 190 000 | | pflicht, Berlin, Muna thten tale 103, | unter Bezugnahm- auf § 12 letzter Absatz : q. Die zu gemeinde Berlin-Schöne- Fär 19/0 Superdividende E E | [werden zu der am 11. Oftober, Mittags | x Sazung zu zahlreihem Erscheinen er- | sich bei dem unterzeichneten Liquidator en Die Q art hat, weiter zu führe

Vortrag auf neue Rehnung ; 28 178/19 _ [12 hx, in unferem Geschäftslokal statt- | (ehenst eingeladen mit dem Ersuchen, ihre | zu melden. Siadt meinde an den Fälligfeitsieeminen Ms a h O i T1 S03 291 928 182/23 findenden ordentlichen Generalver- |Fei[n2hme an der Versammlung nicht | Bayerische Aluminium- und Metal- ibtidefate Ke an den Fälligkeitêterminen tr -agi/tratstfommissar hat . darauf durch den Aufsichtêrat entsprechend 391 803 29/928 192/22 | fammlung eingeladen. später als am dritten Tage vor der-| warenfabrik Freifing - München agenfals vorzuschießen. und niht vererblich. Mitotgonti ; Zus en

rif Freising - Y | Ihn Falle Ves Zablundsunfähigkeit des | haben zur Áusübuna E Mit eat - c S 21. Zuständigkeit. handen if 4 Bereins hat der Vorstand zur De Lebe oes B T8 ledschafts- | Dem Aufsichtsrat steht außer den ibm | fowie die A O zur Deckung en Vevollmächtigt z / ; festen

augen zu er- [anderweitig in der Satzung zugewiesenen Pfandbriefe. beste E O M L ( ck andbriefe bestimmten Wertpapiere und

aBungsmäßtge Belei ; L i f gsmaßige Beleihung seines Grund- | und zwar mindestens zur Hälfte ‘aus den| 3 ; 9) an den Generalversammlungen ünd| einen Betrag von % % der umzu-

S 12. Bevollmächtigun Der Att s ura Le Die Mitgliedschaft ist nicht übe Ver Aufsichtsrat ist bei Anwesenheit —- L a Ls . [bo E 1A e T Cc! / i » 5 s ‘Cc imes D c glledschaft ist nicht übertragbar von 10 Mitgliedern beschlußfähig. Dedung Für G E vorschriftsmäßige A Kursstande - der Pfandbriefe für . , 1 ch c “s En e L208 H YA at E N 7 5 | | 4 Su Fe er e selben dem Verein riftli anzumelden. b. 4 Pfandbriefe jederzeit vor- A Ar velfabsnitte im voraus Per Saldovortrag . . | 26 029/80 ) uf ilanz un 20. Juni 1913 Schwerin, den 24. September 1913. __ Der Liquidator: der Verbindlichkeite 1d zur J ne! 4) Die Snse a ; Zinsenkonto. . . | 21 868/91| und Verlustrehnung per 30.Juni 1919. | Der Borsigende des Auffichtsrats: | Bayerische Treuhaund-Akticugefell- 7 Oerolndlichkeiten von den Vereinsmit- | nennen. Die Vollmacht ift auf Ve lanco, | Bofugre ce ) Die Zinsen sind von dem jeweili O T S 2E d 1 d des A : S Nat 3e gliedern Zusch! N e !t auf Verlangen | Befugnisse : im Gs g 875 554/93 | 2) Bericht des Vorstands und des Auf- Böhl C schaft, Müncheu, Thealinerstraße 5/1 V R Use nah dem Verhäktnig [des Vorstands zu b E Bene O TNA , m Grundbuch eingetragenen Kapi E S i; 1 798180 sichtsrats von Böhl auf Cramon. haft, Ci, Q 3 der dem Verein “ibnen Äecent altnis L if el a zu greglqubigen, m übri- 1) die Ueberwachung der Geschäftsfüh Gelder unter dem Mitverschlusse des Vor vierteljährlih im v gENen 2E | (209 ny, S 18 2 ( ( Jer. ali mne ebo Ichti 27 E S L L PDCIMaftsfub- 1 f R E S D P Le : es ! oraus zu entri- | 59 E lu ven A Schlusse E Worataebe S C e 13 Gie mächtigung unstatthaft. rung des Vorstands Und die Prüfun as zu verwahren. Auf die Verpflich- ten. Auf Antrag - des ‘Darl N jahres gustchenden Hypothekeñforderungen : E en der Vuitgliedschaft, von Beschwerden über dieselbe g Mud R Ene finden die Bestim- nebmers fann der Vorstand die Bg cInzuzteh ie Zuschüsse dürf S E / gen Des S L Le Ï sen ‘für. bag ps Ma: ZA duzleven. Vie Zuschüsse dürfen 10 9 | oder Austritt. Der Austritt e nie Mr se, ber “Effekten und. Sée D des Hypothekenbank- e E E G S IaNE derart l Male, 1 und Schuldver- n, daz ne an den Zinsterminen der nacstfolaenden drei Vierteltahr | Zuiterteltahre

Warenkonto 3) Erteilung fowie unter Hinzur é S i : Vinzurechn 08 é ck / Í S l | i eecnung des Tilgungs- | SÓluß eines Geschäftsjahres mit ein- reibungen sowie die Ernennung vo Abschnitt TV, Gesch

1 ä - g { ON 8 Ses äftsbetrieb Z E B Î » zu 1e emmem Vrittel mit zu entrichte sind. zu entrichten

E O s 928 182/23 Vorstand und Aufsichtsrat. mue | [58442] Aktie fesi | 4) Beschluß über Streichung von Mit- Anl altishe Vieh Versicherungs Bank a G ( = - + Ch ahone 101/ e : e ) E guthabens 33% % jeder einzelnen vor- ¡MLiger Kündigungöfrist zulässig Revisoren zur Vornal Cf Ï 7: E zur rnaÿme ord iche - orst und außerordentlichen R g E Hypotheken. E : 19 D 9) Der Verein hat von den Jahreszin\ 1 ahreszinsen

Die für das Beschäftsjahr 1912/13 auf 23 %/% = 6 230,— pro ] l n Braun « Co., in gliedern. Der Vorstand. s M ezelchneten Hypothekenforderung während and kann ein Mitglied aus 20. VBeleihbare Grundstücke. : i

geseßzte Dividende ist von jet,t an in Berlin bei Her Magdeburg bei der Mitteldeutschen Privatbank Act. Ges. ite in Erfurt N L apo . 8 zahlbar. Neumann. v. Knobloch. (S tf ee ; j L in G g Jen. cer gejamten Laufzeit der Hypothek nicht | \bließen, wenn es seit länger als einem | 3) die Prüfung der Jal : g der JZahresrehnungen, | 97,;; R N ß Ziff ; / Veleibungsfähig sind die im Stadt- die gemäß Ziffer 2 zur Tilgungsmasse fließenden Beträge dem Tilgungsguk=-

bet der Filiale dexr Mitteldeutshen Privatbauk Act. Ges.

tehtis, 24. September 1 i A R, über dli ex Borsjiaud. Di non F 5 ; J Q an Jahre Eige L Ti

st U Hter außerordentlichen Generalversammluuß{ Zunerhalb dieser Grenze sind Zuscüsse es Berlin SHbneungamäßig be- der Vilanz, der Gewinn- und Ner

"(che G x . 3 : ' zu deren : Leif E Ie S ‘berger Hausgrund- strec 0A 2 E T PENTE Do S An akon

welche Sonntag, den 12. Oktbr. cr., Nachmittags 3 thr, Mde, Oen einzelne _Vereinêmit- stücken (S 27) nicht mehr best L U u rechnung Und DIe Berichterstattung E Sbruin Schöneberg belegenen be- A t V al V E N S sind, auf die übrigen | În einem Haftungsverbältnis S V Aa Prüfung an die Generalver- ae, r e der Vereinsmit- A en n Schuldners unter Zuwachs i 1 0b Ds zut Dutdflibruna Bes Rel NidE Mob bels A er- ammlung, glieder, Jofern er ernparten Zinsen zuzuführe : 1g des F: )r besindet. Gegen den Be- 4) dié Vertretung des BVertins Bel der I elite aus\chließlich oder vor- (J 90). Auf Verlangen E N j nehmlich Wohnzwecken dieken ners kann ein böberer TilaunéZhot E ) i; : _YOD Cligqungbbei- trag unter entsprechender Érhöbung

Die Mitgliedschaft erlischt durd Tod | 2) die Prüfung der Geschäftsbü T 2) : ( » Geschäftsbücher, de Bes si Ï De astsbücher, der | geseßes linngemäße Anwendung.

[58347] Uktiva.

SOZA e . R „Ov . 6 1580] Frankonia Schokolade- & Konserven-Fabrik 7) Niederlassung 2c. von s pf Tre t c M) - G Tol t T5 4 6 E T4 C 1 7 Y T1100 vorm. W. F. Wutherer & C°,, A. G. Würzburg. Nechtsanwälten. im „Concert-Hauje“ in Cöthen, Halieschestraze 80, stattfinde! ju verteilen Aktiva. Bilanz per 31. Mai 19183. Païisiva. í iverden unsere Mitgliedek hierdurch eingeladen. S E tens bon der Stadtgemeinde | |bluß findet Beschwerde naß Maßgabe Bor 3 E D L08097 Dagacs8ord + Oeritn-Schoneberg nötigenfalls zu ver- | des § 11 statt n OBOODE Bornahme von Rechtsgeshäften wie| 5, ! : M d M [3] In Gemäßheit des § 20 der Nechts- L -ageSor nung: E ae N i S in Prozessen mit den Vorstandsmit- 2) die Gebäude seit einem Jahre be- Sog Immobilien . . . 6423 267,10 i Aktienkapital . 325 000|— | anwaltsorbnung wird hiecdurch bekannt Aenderung des 8 40 unjerer Sazuug. den demnächstigen Betriebsüber- Abschnitt 1x1. Verwaltung gliedern, i zugsfertig und, sofern und Joweit sie Des Gesamtzinssatzes vereinbart Abschreibung . . 4215,20| 419 051/90} Reservefonds .…. . 4 843/34 gemacht, daß der Rechtsanwalt Louis Otto Cöthen, den 25 September 1913 Stehen [nd zunächst die Vorschüsse der C 1 Bat g. N die ¿Festseßung der Gehälter; nit vom Cigentümer genußt werden, : Wegden | Maschinen und Einrichtung : Hypotheken . . . .| 36213702 | Garbrecht bei dem Landgerichte Bremen Jett, N R Zuse oe Jnd „alsdann anteilig die | Die Organe des Vereins sind: )) die éFestseBung der Geschäftsordnung mindestens zu 7s des von dem Ver- 6) Der Darlehnsnehmer hat 2 9% des Á 142 937,87 Des u. andere ck71 60 5 zugelassen und in die Rechtsanwaltsliste Die Direktion der A der Vereinsmitglieder zurüdk- 1) der Vorstand : Someit bec M E B iele N Mietsertrages ver- S E den Venvpaltungsauf= shrei 9 791,7 27 146 / Gr 271 605/05 | éi if Tol ; ) 7A j i n C EN, N bor R S, Soweit der Aufsichtsrat zux Vertretuna | ' x el nd. / als einmalig zu zablen (Abschluß aag reibung T] 36056 or Zinsen O [eingeiragen M 0, September 1913, | Anhaltischen Vieh- Versiherungs -Bank .a.G. a Côthä! ind Umlage- und Erstattungsverfahren E au, des Vereins befugt ist, finden die Be, | „Grundstücke, die auss{ießlid oder vor: | Provision). erben mebrere A dre’ S 4 B Toll und Steuern auf f Der Präsident des Landgerichts: : F. Burgau. N L T Verteilung zugrunde liegen-|_ Die Beschlüsse der Sa werde tau S 2 16 über die Abgabe L me erplien oder industriellèn ständige Grundstücke desselben Eigen- NeklAinäiialbrial (it. Qu fnabuie = das Berichksjahr) J) Ll ; Roe L Völker. : : tes C MeSS auf den dur tausend teil- soweit das Gesetz und die Sabun é: pi d d e. Willenserklärungen für FPhe: L ienen (Vote s, Warénhäuser, Lumers beliehen, so wird für die wets e O : 0 Reingewinn . 79 M S E E j arkbetrag ‘der Hopotheken nad ein“ ‘anderes bestimmt, ut 8 nl t [den erein entsprechende Anwendung, Ae ¿abriken 2c.), sind: von der Be- ¿eren Beleibungen als Ersaß für die Betriebsmaterial . . 4 360/46 | 158386] A Vilanz per 31. Dezember 1912. Passiva. U “Stimmenmehrheit der erschienenen M § 22. Prüfungsaus\chüsse. ethung ausgesjlossen, ‘ei diesen Grundstücken ausfallenden W: “a N 294 539 383 | In „die Anwaltsliste ist heute erneut |== E C OGE Si A c S E „§' 9. Aufsicht. glieder gefaßt. Bei Sti R Zur Prüfung und Goenebmigung de I-28. Darlehnsberechtigte Personen: F: Cintrittsgelder ein frei zu ‘bereits Deb 135 360 15 | | eingetragen worden der Rechtsanwalt Dr. | Kassa e P L G47 BSN Chat : licien Perein untersteht neben der staat- | entscheidet die Stimme des Vorsile Weit | von dem Vorstand festgesehlen * Be: |. Die Darlehnsgewährung “ist auf die- Propo piusGlag zur Abshluß- S A 20 OIES [— | Hermann Oskar Gerlach mit dem Wohn- | Debitoren «e «12697 811/31 Gen e l 0240 000 lichen Aufsicht der Aufsicht des Magi- Ä O —oriBenden, | leihungswerte bei Darlehnsgesuchen bildet | nigen Vereinsmitglieder beschränkt, probision bis höchstens 1 % des 996 936 60 | E Rretitoren! [8 696 676! strats der Stadt Berlin-Schöneberg E A B A rit an D der Magistrat aus den U beri Les welche dem Verein bei seiner Gründung N SAE S erhoben. N E Gewinn- und Verlustrechnung. 4 793/54 g Ss P fel ommislar ausübt, Der Vorstand Fee Al e U Aufsichtsrats Prüfungsaus\hüsse, denen Geh in. den ersten drei Monaten nach der “o H Zinsen ünd Kosten ift „Magistratsdirigent bestellt den | tor und drei wettere E A N E _Stadtteil zugewiesen i beigetreten sind oder ihm Gbbotbelentie E über die ein : „den __În die Prüfungsausschüsse sind En dah Zahr angehören. Aus- Verein ist b aa wid. Dex aÿmen hiervon sind nur. “mik Genehmi: thekenbrief s Dar Les po, em Grundbucham

996 936/60 | fige in Dresden. i 4 Haben. Königliches Amtsgeriht Dresden, |Mobilin........... i den 23, September 1913. A 4 750|— Kommis E A M 18338 Vorausgezahlte Zinsen pro 1913 . . . 2833 | : Or Q Stellvertreter. Fall der Behinderung der standsmi ¡chs

E20 [58338] i T touts. Verluft: | | S 6. -Vereinsrecht. li S Eythderung der Vorstandsmit- | ktunlihst nur solche Aufsichtsratsmitaltods | Dautertraz ‘aiser: „Der zur Restgamwaltshat beidem | Gewinu, und Vetunton p „e Fomeit bie Saum nid ein anderes | welde in V vertreter qu bestellen, [zu wählen, die in dem betresfondon Be: | 98 des Ausichterats jus)sig Nf von de

Q © e | j V j 5 Á Ct: E, aue e » » ; D ' L j : ® t E at ( ( straße 220 burg sowie bei dem Landgerichte und dem | schriften des Bürgerlichen Geseübücees E in e Din Mitglieder, Verbältnissen bet: Beck M cue mittelbarer Rowtsvorar l it ha 9) Zeder Erwerber eines Grundstücks 0 che sdelondere au hinsihtlich der Befugnis Der Vorsißz ai WezI1rts H l | LA N LTeIS Jer itgentum Dat webaa wi nes Gr [e Befugnis | Der Vorsiß in den Prüfungsaus\chüssen | 2.31 beleibenden Grundstücks ist in die lige van Darlehnönehmer die j c Vel Fristen einzurèchnen / : persönliche Verbindlichkeit aus d S ; Darlehnsvertrage zu übern e age zu übernehmen. Die

S 90 Erträgnisse aus Zinsen und Pro- |

o erenzen R U (2 Amts t n F l Af s 02 T0 D C20 Mr: 0 s s | tb . ' Ç sowie bei dem Landgeri E 7 l uber Vereine Anwendun

a d q. GTT| 3 N s

vision 28 816,30 zur Vertretung des Vereins haben. wird von dem Magistratskommissar oder »9 B De 29. Veleibhuüngsgrenze, Wertermittelun de) g. Vorschriften des & 416 des l es d des Bürger=

E b 15 791 77 Ó 006/97 visionen 28 816,30 | Abschreibung. 20 C AOLOREN LWibel ist in die Rechtéanwaltsliste des | | 8 7 Z / E S Ó j Î : “c 9 »{ f s | Í ® 7. Geschäftsordnung. D C ; Handlungsunkosten . 106 195 Landgerichts und des Amtegerichts Lübeck | Abschreibung auf Mobllien 1 12 „Zur Ausführung der Saßung ergeht des Aufsichtörats. die Veegua® Anhörung | nad Bestimmung des Magistratsdiri- | ® D! Dot v 4 1 o ¿ T8 | eingetragen. ina 1018 buüalid Vort 1911 ‘1 070 78 70 82781 ee Beschäftsordnung, welche der Auf- | und ihre Stellv rae Vorstandsmitglieder | genten von seinen Stellvertretern oder Die Beleihung darf 80% des dur ; Diskont und Zinsen . . n / Lübecx, 23 Sep e Ladbaaticói abzüglich Vortrag aus 19111070 731032081 —:: tôrat nab Anhörung des Vorstandes | erfolgt mit Ausnel, Die Bestellung | einem höheren städtischen Beamten ge- | ("&ältige Ermittelung festgestellten Ver- lichen Geseßbuches ‘finden demgemä Hypothekzinsen ....«-+ R Der Präsident des Lndgerichls. | 9 941 675/84 2/941 09 vnd mit Genehmigung des Magistrats | Direktors di usnahme derjenigen des j führt. ges faufswertes des Grundstücks - nit üb s mtcht Anwendung. Der Bea 0h Üneinbringliche Forderungen .. . 1 243/20 58335 E Múne den 31 Gudibd 1919 | ti festseßt und nötigenfalls abändert. See, le besonderer Vetreinbärung |C; Die Genas eas teigen. Bei der Festftelluñg di ee kann, jedoch frübestens drei Jah Retngewinn S 24 679/52 [598335] e | Ffseu-NRuhr, den dòl, Dezember 1912. 88 Bene orbehalten bleibt fr: bie, Dauer vol ¿ ENera verjammlun g. | Wertes sind r, OOMLERONA eses nab dem CEigentumsüh DeT g N ije —/—_| (Belö\ckMt in der Anwaltsliste infolge Cl S t 8 & (C S b, S Tite bur 6 ungen. längstens 6 Jahren: sie k : Ol _____S§ 23, Berufung. r d nur die dauernden: Eigen- bihori „lgentumsudergang, den 187.7871956 187 78796 | Aufgabe der Zuloss der Rechtéanwalt C7, ixt D, + 11, V, H E LUTO die Saßbung vorgeschriebenen | unbeschadet des Ansy. ie Tann Jederzeit, | Die Generalvers, g schaften des Grundstücks ‘und der Ertr ßherigen Eigentümer mit Zusti Mat 19153 E i R S Salubert 8 Dresden Die Geschäftsführer: S v1entllichen Bekanntmachungen des - Ner- vetivágde t H nprus auf die etwaige | Vorstand ‘mittels bffeutlie zen dem | zu berüdsichtigen, welchen das Grundst} nung des Aufsichtsrats aus der Dies Li Js Ren i Ans V » mi 5 E chELT ) itr v R e RIC - f bei ck Sr C2 " oda. El mlicdbe i G L S Es Königliches Amtsgeriht Dresden, Ernst Cleffmann. C. Sixtus. : draft E Deut Db lier widerrufen Metten B De al Tanga mindestens roei Wochen ros bd a a E! Wirtschaft sede Vektere erli, E entlassen. ; An j E O uten Nethsanzeiger | glieder A T andsmil- | Lage der Versa ia ufo L | SUver nachallig gewähren kann, - „eBtere erlitt zehn Jahre na ben und Königlich Preußischen Staatbanieiior, Setne A Stellvertreter sind mit | von dem Auffitbtsrat Sue e der| Im übrigen erfolat n E e ä Gigenfumsübergang. ch em migung des Magistrats befugt, l ordnung zu berufen Den V R en Tages- lug nah näherer Bestimmung es hai 9) Der Darlebnsnehmer hat sib gegen- ¿L orsib führt der | Aufsichtsrat mit Gekebmuhng.: # über dem Verein zu verpflichten dig Am deSl -+ boteingetragenen Hypotheken und

BVürzburg, 31. S Frankonia Schokolade- & Konserven- Fabrik j vorm. W, F. Wucherer «& C°, A. G. „den 23, September 1913,

M

Smmobilien : / Abschreibung . 4 4215,20

| | Maschinen und Ein-

_ 4