1913 / 229 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dauerbezieher haben \ih dem ausgebenden Beamten gegenüber dur Borzeigung des Vertrages, die MReservatinhaber durch Nückgabe des an sie seinerzeit gerihteten Benachrichtigungs\chreibens auszuweisen.

_Im Königlichen Schauspielhause wird morgen „Schwanen- weiß“ in der bekannten Beseßung wiederholt. Die Spielleitung hat Dr. Bruck. Am Montag gehen „Die Quizows“ von E. von Wildenbruch in Szene. Die Damen Buye, Thimig, Ressel und Heisler, die Herren Kraußneck, Vollmer, Zimmerer, Werrack, Boettcher, von Ledebur, Geisendörfer, Stange, Leffler, Nesper, Eichholz, Eggeling, Mannstädt und Vallentin wirken darin mit. Die Spielleitung hat der Oberregisseur Patry.

In den Kammerspielen des Deutschen Theaters findet die nähste Erstaufführung am kommenden Mittwoch statt. Gegeben witd die neue Komödie von Flers und Caillavet „Die goldenen Palmen*. Die Komödie ist eine Satire auf die Académie française. Der dritte Akt spielt in dem berühmten Sitzungssaal der Akademie („unter der Kuppel“) während der Aufnahmezeremonie eines neuen Mitagltedes.

_ Maria Pos3pischil, die bekannte Tragödin, hat mit den Direktoren Meinhard und Bernauer einen Vertrag abgeschlossen, demzufolge fie zunächst im Theater in der Königgräßer Straße in Henrik Ibsens „Brand* die Rolle der Muttér darstellen wird.

Das Blüthner-Orchester wird in seinem IIl1. Hausegger- Konzert - die in Jena auf dem diesjährigen Tonkünstlerfest mit großem Beifall aufgenommene „Musik für großes Orchester“ (in cinem Saß) von Rudi Stephan zum ersten Male tn Berlin zu Gehör bringen.

Mannigfaltiges. Berlin, 27. September 1913.

Im Wissenschaftlichen Theater der Urania" wird der Vortrag „Mit dem „Imperator“ nach New Bork* allabendlih ge- halten. Außerdem werden der Schulferien wegen, mit Ausnahme von Freitag, läglich Nachmittags Borträge zu kleinen Preisen veranstaltet, und zwar am Montag und Mittwoh der Vortrag „Ueber den Brenner nach A am Dienstag und Donnerstag der Vortrag „Dex Großglockner, Gastéin und die Salzburger Alpen“ und am Sonnabend der Vortrag „Durch Dänemark und Süds{weden“. Am Mittwoch, Abends um 8 Uhr, wird der Direktor Goerke seinen Vortrag „Mit dem „Imperator“ nach New York“ persönlich halten.

Johannisthal (Flugplaß), 26. September. (W. T. B.) Der Leiter einer Luftfahrershule Bruno Langer, der heute früh 8 Uhr 58 Minuten mit einem Pfeildoppeldecker (100 PS-Mercedesmotor) zu cinem Dauerflug um die Prämie der Nationalflugspende auf- gejtiegen war, landete um 5 Uhr 54 Minuten. Er hat damit eine neue deutsche Höchstletstung ohne SutgaL aufgestellt,

Gesiern gegen 6 Uhr 30 Minuten Nachmittags stürzte der Oberleutnant zur See a. D. Schulz mit einem Eindecker aus ctwa 50 m Höhe ab und blieb auf der Stelle tot. Der Flieger hatte einen {weren Schädelbruch und sonstige chwere Verleßungen erlitten. Schulz hatte bei Fokker das Fliegen gelernt, wollte sich in den nächsten Tagen um die Prämie der Nationalflugspende bewerben und probierte eben seine Maschine aus; er hinterläßt Frau und Kind.

I EE D /

Theater.

75 Uhr: Torquato Tasso.

Frankfurt a. Main, 26. September. (W. T. B.) Der 111. Internationale Kongreß für Luftreht (vgl. Nr. 228 d. Bl.), der gestern und heute unter dem Vorsitz des früheren Unter- staats \efretärs, Professors Dr, von Mayr hier tagte, faßte folgende Beschlüsse: 1. Bezüglih der privatrehtlihen Natur des Lusft- raumes: 1) Niemand kann sich auf Grund seines Eigentums- rechts der Fahrt eines Luftfahrzeuges über z seinen Grund- be 8 widersetzen, sofern dies derart geschicht, daß die Fahrt nicht mit nahweisbaren Unzuträglichkeiten für den Grund- eigentümer verbunden ist; 2) Ee O des Durchfahrtsrehts verpflichtet den Urheber zum Schadener]ay. I1. Bezüglich der Hasft- pflicht: 1) Der Ersatz des durch ein Luftfahrzeug an Personen oder Sachen auf der Erdoberflähe verursachten Schadens liegt dem Halter des Luftfahrzeuges ob, unbeschadet des Rechts der verleßten Perfon,

ch an denjenigen zu halten, der nah dem gemeinen Recht für den Schaden verantwortlich ist. 2) Der zum Schadenersay verpflichtete

alter kann fich an den nah dem gemeinen Recht dafür verantwoit- den Urheber des Schadens halten. 3) Falls der Schaden ganz oder teilweise durch ein Verschulden der verleyßten Person entstanden ift, kann das Gericht den Halter ganz oder teilweise von der Haftpflicht befreiten. 4) Der Halter kann die Einrede der höheren Gewalt geltend maten. 5) Die Vorschriften über die Haftpflicht gelten niht, wenn im Augenblick des Unfalls die verlezte Person oder der beschädigte Gegenstand sfich im Luftfahrzeug befinden, oder wenn die verleßte Person bei dem Luftfahrzeug beschäftigt war. Die deutsche und öster- reihische Gruppe sprachen sch im Anschluß hieran dafür aus, daß eine Haftyfllhtversiherung der Luftfahrzeuge eingerichtet werden möge, und beantragten, der Kongreß möge dem geschäfteführenden Aus- \{chuß den Wunsch unterbreiten, diese Frage für die nächste Kongreß- sißung zu bearbeiten. Der Kongreß beschloß demgemäß. Der Kongreß wurde Abends mit einem Festmahl im „Frankfurter Hof“, bei dem die Vertreter der einzelnen Nationen Ansprachen hielten, ge\chlossen. Die nächste Tagung findet in Mailand statt.

Hagen i. W., 27, September. (W. T. B.) In der Ortschaft Meinerzhagen-Vollmetal brah heute früh tin der Krug- mannschen Brenneret Feuer aus, welhes das ganze Anwesen ras einâsherte. Troß energischer Löscharbeiten konnte nit verhindert werden, daß das Feuer auf die benachbarten Häuser übersprang. Am Vormittag standen 20 Anwesen in Flammen. An den in den letzten Tagen eingebrachten Feldfrüchten fand das Feuer reihe Nahrung. Die Bewohner konnten nur das nackte Leben retten. Zahlreiche Feuer- wehren der Nachbarschaft sind zur Hilfe herbeigeeilt.

Cassel, 27. September. (W. T. B.) Anläßlich der heute beginnenden Tausendjahrfeier der Stadt Cassel herrschte {on in ‘den frühen Morgenstunden bei prahtvollem Wetter in den Straßen ein erwartungävolles Leben und Treiben, in das um 7 Uhr die getrogenen Posaunenklänge von Chorälen von den Türmen des Rathauses und einiger Kirchen herniederklangen. Um 10 Uhr begannen auf dem weiten Festplage vor dem in der Karlsaue malerisch ge- legenen Orangerieshlosse die Turn- und Spielveranstaltungen der Schüler und Schülerinnen der höheren Lehr- anstalten unter der Leitung- des Professors Weber. Die Dar- bietungen wurden von einer gewaltigen Zuschauermenge mit unge- teiltem Beifall ausgenommen, Währenddessen fand gegen Mittag im

R Ta ï

Deutsches Theater. Sonntag, Abends | Lessingtheater. Sonntag, Nach-| Montis Operettentiheater.(Früher:

mittags 3 Uhr: Magdalena. Abends | Neues Theater.) Der Vogelhändler.

Königliche Schauspiele. Sonntag: | Montag, Mittwoch und Freitag : Tor- | 75 Uhr: Peer Gyut. Dramatisches Ge- | mittags 3

Opernhaus. 125. Abonnementsvorstellung. | \!1ato Tasso,

Dienst- und Freipläße find aufgehoben. i um 100, Male: Samsou und cbeude Leichuam. alila. Oper in drei Akten und vier

Hexr Oberregisseur Droescher. Ballett: | kind.)

Herr Ballettmeister Graeb. Chöre: Herr | Montag: ee E S N 4 Akten von Hermann Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.)

f ‘Montag und Mittwoh: Fräulein | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Majolika. Julie. Hierauf: Erfte Warnung. Schwank in drei Akten von Leo Walther Stein und Ludwig Heller. I ads ph un oto-

Professor Rüdel. Anfang 75 Uhr. Tilly Wedekind: Schauspielhaus. 173. Abonnementsvor- | Franziska.

h: ienst- ä „| Dienstag: Kaiserliche Hoheit. 4 end: Stan Dia E G Mittwoch: Zum ersten Male: Die| Qienstag: Dex gute Ruf.

von August Strindberg. Verdeutsht von | g0ldenen Palmen. Emil Schering. Die zur Handlung ge-

H rer In Szene qelept von Herrn | Palmen. Regisseur Dr. Bruck. Anfang 735 Uhr.

Montag: Opernhaus. 186. Abonne- Berliner Theater. Sonntag, Nah-| Schillertheater. O. (Wallner-

mentsvorstellung. Dienst- und Freipläße | mittags 3 Uhr: Bummelstudenten. Posse | t heat e r.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Thaliatheater. (Direktion : Kren und Freiwild. Schauspiel in dret Akten | Schönfeld.) Sonntag, Abends 8 Uhr:

Musik | von Arthur Schnißler. Abends | Puppchen. Posse mit Gesang und Tanz in vier Bildern von G. Giacosa und | von Conradi. Abends 8 Uhr: Film- |8 Uhr: Die Stäten der Gesellschaft. | in drei Akten von Jean Kren und Curt L. Illica. Deutsch von Ludwig Hart- | zauber. Große Posse mit Gesang und | Schausptel in vier Aufzügen von Henrik | Kraag. Gesangstexte von Alfred Schönfeld. mann. Musik von Giacomo Puccini. | Tanz in 4 Akten von Rudolf Bernauer | Ibsen. Deutsh von Wilhelm Lange. Musik von Jean Gilbert.

Montag: Die Stützen der Gesell-| Montag bis Mittwoch: Puppen. Donnerstag und Freitag: Gesc{lossen.

51 | enstag: Cyrano von Bergerac. Sonnabend: Zum ersten Male: Die Schauspielhaus. 174. Abonnementsvor-| Sonnabend: Zum ersten Vale: Wie Charlottenburg. Sonntag, Nat- Tangoprinuzessin.

find aufgehoben. Bohème. Sszenen aus |mit Gesang und Tanz in fünf Bildern Henry Murgers „La Vie de Bohème“ | nach E. Pohl und H. Wilkens.

Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister | und Rudolph Schanzer.

von Strauß. Regte: Peer Negisseur | Montag bis Donnerstag: Filmzauber. fast

Bachmann. Anfang 75 Uhr. Freltag: Geschlossen.

stellung. Die Quitows. Vaterländisches | einst im Mai. Drama in vier Aufzügen von Ernst von

Wildenbruch. Regie: Herr Oberregisseur| Theater in der Königgräßex | von Ludwig Anzengruber. Abends P N

Koczalsfi

Abon. à 46 24,15,9,6 u. 4,50. Einzelk. à 8,5, 3, 2u. 1 bei Bote &Bock u. Wertheim.

Patry. Anfang 735 Uhr. L , i is Strafe. Sonntag, Abends 8 Uhr: in vier Akten von Oskar Blumenthal | ga L. Chop in - Abend

Opernhaus. Dienstag: Neu einstudiert:

Tristan und Jsolde. Anfang 7 Uhr. | Das vierte Gebot. Volksstück in vier | und Gustav Kadelburg.

Mittwoch: Fidelio. Donnerstag : | Akten von Ludwig Anzengruber. Cavalleria rusticana. Bajazzi. | Montag und Freitag: Die fünf Frauk-| Dienstag: Zum ersten Male: Wenn

- Freitag: Der Rosenkavalier. | furter.

Sonnabend: Lohengrin. Anfang 7 Uhr. | _ Dienstag, Mittwoch und Sonnabend:

Sonntag, Nachmittags 2} Uhr: | Das vierte Gebot.

Häusel und Gretel. Dice Puppenfee. | Donnerstag: Braud,

Abends 75 Uhr: Mignon.

steinerin. Donnerstag: Göß von | Lustf

Zum ersten Male: Die drei Brüder | Ngoul Auernheimer.

von Damaskus. Sonntag, Nach- Montag und folgende

mittags 24 Uhr: Wilhelm Tell. Abends el 7x Uhr: Die drei Brüder von Paar nach der Mode

Burlesker Bauernshwank mit Gesang | mann.

und Tanz in dret Aufzügen (nah einem| Montag und Freitag: Der Biberpelz.| vorhandenen Stoff des J. von Plöy)| Dienstag: John Gabriel Borkman. | mittags 3 Uhr: Der F wagen,

von Richard Manz. Musik von Emil | Mittwoch: Wilhelm Tek. Kai er. E Nbends 8 Uhr: Der ewige| Donnerstag: Zum ersten Male: Der | Ehekäfig. (Les maris en cago)

Dienstag und Donnerstag: Dex | Montag: Peer Gynt. Sonnabend: Faust, 2. Teil.

um

Donnerstag: Maria Magdaleua.

D

mittags 3 Uhr: Der Pfarrer von Kirch- feld. Volksstück mit Gesang in 5 Akten

8 Ubr: Die Grofßstadtluft. Schwank

Montag: Die Großftadtlusft.

Nathauscs

als Vertreters Setner Majestät |

Stadtverordnetensaale Königlichen Wilhelm von Preußen

Oberbürgermeister Meilitärbehsrden , wärtiger Ghrengäste. und sonstiger Geladenen der Festakt statt. J, seiner Festrede gab der Kulturhistoriker Professor Dr. hausen, Direktor der Murhardshen Bibliothek, einen kurz gefaßten Veberblick über die Entwicklung der Stadt und würdigte ihre Bedey, E Im Anschluß an den Festakt wurde ein von der Stadt ge, gebenes Frühstück eingenommen. In der Mittagsstunde yer, anstalteten Militärkapellen in den vershiedenen Stadtteilen Pro, menadenktonzerte.

Wien, 26. September. i deutsher Naturforscher und Aerzte ist heute ge\chlosse;

Georg Stein,

(W. T. B.) Die Versammlung

(W. T. B.) Der Krankheits, bericht über den Zustand des Oberstleutnants von Winterfeldt lautet: Der gestrige Tag ist ziemlich ruhig verlaufen. Der Ver, wundete {lief ein wenig. Der Zustand des Kranken i ziemlig Temperatur 37,3, Puls 96, Atmung 24.

(W. T. B.) Vergangene Naht i der Zug Libau—Romny mit einem anderen Zuge zwis

den Stationen Prekuln und Pleike zusammengestoßen. Lj Ein Eisen

Grisolles, 27. September.

unverändert. Mitau, 26. September.

Lokomotive und mehrere Wagen wurden beschädigt. bahnbeamter wurde getötet, dret Postbeamte und ein Zu führer verlegt.

Eupatoria, 26. September. ) Ein S störte den Ausladeplaß der Dampfergesellschaft MNossiskt und di städtisGen Badeanstalten. Viele Segler wurden auf das Ufer g ekentert und etnigg

(W. T. B.) Ein Sturm je

in der Bucht / Matrosen ertrunken. Der Schaden ist beträchtlich. 27. September. (W. T. B) Flieger Heyguilla stürzte mit einem Flvggast aus Höhe in Logroño ab und zog sh lebensgefährlihe Ver legungen zu.

Quebec, 26. September. ü! in einem Mietshause Feuer aus, bei dem acht Kinder ein gewissen Ulric Trudel verbrannten, während die Eltern und zu andere Kinder s{hreckliche Brandwunden erlitten.

Cottondale (Alabama), 26. September. (W. T. B.) Dre Räuber brachten heute bei Englewood cinen Zug zum Halte und bedrohten Zugpersonal und Reisende mit Revolvern. Nachde fie 5000 Dollar geraubt hatten, koppelten sie die Lokomotive l und fuhren auf dieser davon.

Madrid,

(W. T. B.) Heute früh brach hi

(Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in det Ersten Beilage.)

Trianontheater. (Georgenstr, n Bahnhof Friedrichstr.) Sonntag, mittags 3 Ühr: Uutreu. Hierauf: D Brieftasche. Abends 8 Uhr: Sei Geliebte. :

Montag und folgende Tage: Seil Geliebte.

dicht von Ibsen. Musik von Grieg. Operette in dret Akten von Karl Zeller. Abends 8 Uhr: Gastspiel Julius Sptelmann: e Men e S auR, v Alf 4 ret en von Jul. BVrammer un T: Bildern von Camille Saint - Saëns Kammerspiele Deutsches Schauspielhaus. (Direk- Grünwald. Musik von Edm. Eysler. (Der R RLEILLEEE M LLE G s 4 ; tien: Adolf Lang. NW. 7, Friedrich-| Montag und folgende Tage: Text :von Ferdinand Lemaire. Deutsh| Sonntag, Abends 8 Uhr: Franziska, straße 104—104 a.) Sonntag, Nachmittags | lacheude Ehemaun von Richard Pohl. Musikalishe Leitung: |Eln modernes Mysterium in fünf Akten 31 Uhr: Die Stützen dev Gesellsch aft t Herr Kapellmeister von Strauß. Negie: | von Frank Wedekind. (Gastspiel Wede- | "# Abends 8 Uhr: Der gute Ruf.

Operette in

Konzerte.

Singakademie. Montag, Abe Einziger Liederabenud Franz Egénieff, Königl. Kammersän

Am Klavier: Dr. Jens Kernutler.

Saal Bechstein.

8 Uhr: Liederabeud von Annie Ma Am Klavier : Marie Bergwein.

Donnerstag: Zum ersten Male: Der | 84 Uhr: 777 : 10. n Ee, R n \{chwank E e von Dtto Schwartz “4 ; ck ; reitag un onnabend: er erste | und Karl Mathern. hörige Musik von Professor Ferdinand Freitag und Sonnabend : Die goldenen Veste. Hierauf: Satans Maske. Montag und folgende Tage: 477: 10,

Montag, Abe

Beethoven-Paal. Montag, Abe 8 Uhr: Konzert von Mischa Vio (Violine) mit dem Philharmonisú Orchester. Dirigent: Camillo Hil

LBlüthner-BSaal. Sonntag, Ab Orchesters. Dirigent : Bruno Weye

[59304] Raoul von

der neue Wein blüht.

Große Oper in fünf Akten von

von Studniy mit Hrn. Leutnant M4 Bastian von Zehmen a. d. H. Ne falz (Laubegast—Baugten),

Verehelicht: Hr. Leutnant Hans Heir von Tschirshky und Boegendorff mili Katharina von Uechtriz und Stein! (Dhlau—Reichwaldau).

Geboren: Eine Tochter: Hrn. M mann von Donop (z. Hrn. Rittmeister Axel Frhrn. von V0 meister (Cöln).

Birkus Schumann. Sonntag, Nach- Deutsches Opernhaus. (Char- | mittags 3 Ühr und Abends

Ras G Sti vid S Ra u Cent: j tegs . Di : j i c , Nadh- | Direktion: Georg Hartmann. onntag, | hat jeder Erwachsene ein eigenes Kin Seen, Dienötag: Schwanen-| Komödienhaus. Sonntag, Na Nachmittags 3 Uhr: Figaros Hochzeit, | unter 10 Jahren frei auf allen Siy-

E Io: Dis O MRVEN, Uag 9 Uhr: Die fünf Fraukfurter. Komische Oper tn vier Akten von W. A. | pläßen.

Nachmittags

In beiden Vorstellungen :

i von K oßler. e 7 ? Berlichingen. Anfang 7 Uhr. Frei-|— 5 as E Die Lad Mozart. Abends 8 Uhr: Die Jüdin. | das großte Spezialitätenprograumm. tag: Schwanenweiß. Sonnabend: | der Mode. Lustspiel in drei Akten von F. .F. Hâlévy.

; mittags 34 Uhr und Abends 7# Uhr: Damaskus. Theater des Westens. (Station: |2 ie Galacanea d Miet Deutsches Künstlertheater (So- Zoologisher Garten. Kantstraße 12.) | mittags hat jeder Erwachsene ein Kind zietät). (Nürnbergerstr. 70/71, gegenüber ountag, Nachmittags Hi Uhr: Der unter 10 Jahren frei auf allen Sigßplägen.

Henes Operntheater. (rot. [Kuni Seotogle nin) Sw | Gun V Buerete irrt Afez |Spegiolcttenpeogtamm L

Gastspiel des „Schlierseer Bauerntheaters“ | Nachmittags 3 Uhr: Das Prinzip. voi Mbit Eb aiser J g h

LÆitung: Direkior Xaver Terofal). | Lustibiel in 3 Akten von Hermann Bahr. ; onntag, Nachmittags 35 Uhr: Bei er- |— Abends 77 Uhr: Wilhelm Tell. Jn Fifi mäßigten Preisen: Der Prinz Nati. |Szene geseßt von Dr. Gerhart Haupt-

Verantwortlicher Redarteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenb! mittags: Dev lustige Dorfbarbier.

Montag und folgende Tage: Gräfiu | Abends: Zum Schluß: Die Original- N pantomime : Aus unseren Kolonien.

Verlag der Expedition (H cidrid in Ben.

Dru der Norddeutschen Buchdruckerei

Foutrosseur, Abends 8} U

vis g’sell. Leo Spiel mit Gesang | zexbrochene Krug. Vorher: Hauneles | Schwank in drei Akten von Antony | Verlobt:

und Tanz in drei Akten von Hartl-Mitius. | Himmelfaghrt.

Musik von Bruno Hartl.

ontag: Der ewige Juugg'sell, "Vorher: Hanneles Himmelfahrt, Chefäfig.

Mars und Maurice Desvalliòres.'

2 GERRRL S E E R R S R E S O Ha T E . . Fla Me sdenndaler, A Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraß Sechs Beilagen (eins{ließlih Börsenbeilage),

und das Verzeichnis gekündigter, Weihnachten A913 ö Schlesischer Pfandbriefe.

r: Im] Familiennachrichten,

. _Frl. Gva Wiese mit Hen. Gerichtsassessor Dr. jur. Werner von

Sonnabend : Der zerbrocheue Krug.| Montag und folgende Tage: Ju! Braumüller (Berlin-Halensee—Cottbus ¿- Zt. Charlottenburg), Frl. Irmgard

Erste Beilage

(o

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

229.

Personalveränderungen,

Königlich Preußische Armce.

Grnennungen, Beförderungen, Versetzungen usw.

Jagdhaus Nominten, 24. September. Vom 1. Oktober 1913 ab kommandiert: Hoebel , Oberstlt. in der 4. Ing. Insy. und Ing. Offiz v. Pl. in Meß-We, zur Vertretung der Insp. d. 9. Fest. Insp. nah Graudenz. Krause, Maj., vom 1. Oktober 1913 ab Oberstlt. Kom. d. Samländ, Pion. Bats. Nr. 18, zur Vertretung d. Ing. Dffiz. v. Pl. in Mez-West nah Meg.

_Böhme, Maj. in d. Eisenb. Abt. d. Gr. Gen. Stabes, zur Dienstl. b. d. Linien-Komdtr. in Breslau komdt. Kraehe, Maj. ¿: D., zuleßt Bats. Kom. im Inf. N. von Borke (4. Pomm.) Nr. 21, zum Bez. Offiz. b. Landw. Bez VI Berlin, Stempel, Oblt. im 3. Unterelsäs}. Inf. N. Nr. 138, vom 1. Oktober 1913 ab Hauptm. im 1. Hannov. Inf. N. Nr. 74, mit d. gleichen Zeitpunkte zum Komp. Chef, ernannt. Castner, Oblt. d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (1 Berlin), früher im 8 Ostpr. Inf. R. Nr. 45, mit dem 1. Oktober 1913 als Hauptm. im 1. Hannov. Inf. N. Nr. 74 wieder angest. und zum St. Hauptm. ernannt.

Mit dem 1. Oktober 1913 verseßt: Wait, Oblt. im Inf. N. Bremen (1. Hanseat.) Nr. 75, in d. Telegr. B. Nr. 1, v. Eber- hardt, Oblt. im 3. Garde-R. z. F., zur Lehr-Maschinengew. Komp. d. Inf. Schieß\ch., v. Tempsky, Lt. im Füs. R. von Gersdorff (Kurheff.) Nr. 80, als Erzieher zur Haupt: Kad. Anfst., v. Bessel, Lt. im 2. Unterelsäss. Inf. N. Nr. 137, in d. 3. Schles. Inf. N. Nr. 156, Müller, charakt. Fähnr. im 4. Unterelsä}. Inf. N. Nr. 143, in_ d. Telegr. B. Nr. 6.

Weydemann, Fähnr. d. Res, früher im Rhein. Fußart. N. Nr. 8, als Fähnr. mit seinem Patent vom 22. März 1912 im ge- nannten Regt. wieder angest. Rühle v. Lilienstern, K. S. über- zähl. Hauptm. im 2. Gren. N. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, von d. Komdo. als Assist. b. d. Ger. Prüf. Komm. enth. Birkh olz, K. S. Oblt. im 10. Inf. R. Nr. 134, als Aisist. zur Gew. Prüf. Komm. komdt. Steinhäuser, Lt. im Kurmärk. Drag. N. Nr. 14, mit dem 1. Oktober 1913 in d. Jäg. R. z. Pf. Nr. 13 vers. v. Cornberg, K.S. Lt. a. D., bisher im 2. Gren. R. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, mit Patent vom 24. August 1910 als Lt. im Huf. N. Landgraf Friedri 11. von Hessen-Homburg (2 Kurhess.) Nr. 14, Maschke, Hospitant d. Ünterprima d. Haupt-Kad. Anstalt, als charakt. Fähnr. im 1. Westpr. Feldart. N Nr. 35, angestellt.

Zur Dienstleistung beim Großen Generalstabe bis 31. März 1914 kommandiert: die Oblts.: v. Schleicher im 3. Garde-R. z. F., v. Waldow im Gren. N. Kronprinz (1. Osipr.) Nr. 1, Zurborn im Inf. R. Freiherr von Sparr (3. Westf.) Nr. 16, Lange im Inf. R. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeb.) Nr. 27, CEilker im Inf, N. Herzog Friedri Wilhelm von Braunschwetg (Dres) Nr. 8 Weste im 2. Kurbel, Inf N N 2 Sander im Inf. N. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116, v. Rochow (Willy) im Kür. N. Kaiser Nikolaus 1. von Rußland (Brandenb.) Nr. 6, v. Winterfeld (Emil) im Gren. M. z. Pf. Freiherr von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3, Senftleben im Negt. Königsjäger z. Pf. Nr. 1, Bulcke im 2. Pomm. Feldart. R. Nr. 17, Kolaczek im Feldart. N. von Clausewig (1. Oberschles.) Nr. 21, Kühlenthal, Krüger im 2. Rhein. Feldart. N. Nr. 23, König im 2. Kurhe}. Feldart. N. Nr. 47, Fellinger (Hermann), Zippyer im Pion. B. von Rauch (Brandenb.) Nr. 3, ersterer im Anschluß an fein mit Ende Sep- tember 1913 ablaufendes Komdo. zur Seetransportabt. b. Neichs- Marine.

Wityel, K.S. Oblt. im 11. Inf. N. Nr.139, mit dem 30. Sey- tember 1913 von d. Komdo. als Assist. an d. Inf. Schieß. enth. ; derselbe bleibt bis zum 31. Oftober 1913 zur Dienstl. b. d. genannten SPUle- V, Benter, K. S. L. n 2 Or M. Nr. 101 Katser Wilhelm, König von Preußen, mit dem 1. November 1913 als Assist. zur Inf. Schießsh.,, komdt. Feyerabend, Lt. im Drag. R. Prinz Albrecht von Preußen (Litth.) Nr. 1, als Insp. Ojfiz. zur Kr. Schule in Anklam komdt.

Zur Dienstleistung für dite Verstärkung der Kr. Schule in Anklam vom 3. Dezember 1913 ab komdt.: a. als Lebrer: die Hauptleute: Bloem, Komp. Chef im Füs. R. Königin Viktoria von Schweden Pomm.) Nr. 34, Schwendy, Komp. Chef im Inf. N. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116, Müller, Battr. Chef im 4. Lothr. Feldart. R. Nr. 70, Hintze in d. 4. Ing. Insp. ; bÞb. als Insp. Offiz'ere: die Oblts.: Narjes im 8. Lothr. Inf. R. Nr. 159, Blo im Lauenb. Jäg. B. Nr. 9.

__ Dr. Bar thels, St. und Bats. Arzt d. Magdeb. Jäg. Bats. Nr. 4, scheidet am 7. Oktober aus dem Heere aus und wird mit dem 8. Oktober 1913 in d. Schugtr. für Deutsch Ostafrika angest.

Aus dem Heere heiden am 3. Okrober aus und werden mit dem 4. Oktober 1913 angestellt: Sünder, Assist. Arzt b. 2. Rhein. Train-B. Nr. 21, vom 1. Oktober 1913 ab b. 10. Lothr. Inf. R. Nr. 174, in d. Schußtr. für Südwestafrika, Podzun b. 2. Litth. &eldart. R. Nr. 37, in d. Schugtr. für Kamerun.

Aus dem Heere scheiden am 9. Oktober aus und werden mit dem 10. Oktober 1913 in der Schußztruppe für Deutsh Ostafrika angestellt : die Lts.: Kroeger im Inf. N. Graf Bülow von Dennewiß (6, Westf.) Nr. 55, Bender im Inf. Leib-R. Großherzogin (3. Großherzogl. Hess.) Nr. 117, Kiedckhoefer im 4. Weslpr. Inf. N Nr. 140.

Suder, Lt. im Füs. N. Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzoll.) Nr. 40, d. Abch. m. d. geseßl. Pens. bew. v. Strauch, PVêaj. z. D. und Bez. Dffiz. b. Landw. Bez. 1 Breslau, m. d. Er- laubnis z. Tr. d. Unif. d. Inf. Negts. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, d. Absch, m. \r. Pens. bew. v. Weidlicch, Oberst a. D, in Berlin- Lichterfelde, zuleßt Komdr. d. Drag. Regts. Köntg Albert von Sachsen (Ostpr.) Nr. 10, m. d. Erlaubn. z. ferneren Tr. d. Unif. dieses Negts. m. sr. Pens. z. Diep. gest.

Königlich Bayerische Armee.

München, 20. September. Im Namen Seiner Majestät des Königs. Seine Köntgliche Hoheit Prinz Ludwig, des Köntgreihs Bayern Verweser, haben Sih Allerhöchst be- wogen gefunden, nachstehende Personalveränderungen Allergnädigst zu

verfügen : a bei den Offizieren und Fähnrichen:

am 30. v. M. den Maj. Kübel, zuget. d. Zentralstelle d. Gen. Stabes?, komdt. zur Eisenb. Abt. d. K. P. Gr. Gen. Stabes, zum 1. September- d. I. von d. Stellung als außeretatmäßiges mil. Mitglied d. Bayer. Senats b. Neichsmil. Geriht zu enthbeben, den Maj. Prachèr, komdt. als Mitglied zur K. P. Art. Prüf. Komm., zum gleichen Zeitpunkt als außeretatmäßiges mil. Mitglied d. Bayer. Senats b. Retihsmit. Gericht zu bestimmen; den Hauptm. Holländer der Kaiserlihen Schußtr. für Südwestafrika zum 3. September d. I. im 7. Feldart N. Prinz-Regent Luitpold mit Patent vom 28, Oltober 1909 (7a) wiederanzustellen; at 11 d. M. den Ma, : a D, GSclert 3, Didp, zu stellen;

am 19, d. M. mit der gefeßlihen Pension zur Disp. zu stellen: ten Gen. Lt. Eder, Gouverneur d. Fest. Ingolstadt, die Gen. Majore Lechner, Komdt. d. Fest. Ingolstadt, Conradi, Komdt. d. Fest. Germersheim, Frhrn. v. RNedwitz, Kom. d. Mil. Neitschule,

Berlin, Sonnabend, den 27. September

sämtliche in Genehmigung ihrer Abs{ch. Gesuche, ferner die Obersten Wetimiller, Kot: d. ‘10, Inf, Negts. Prinz-Regent Ludwig, Schmauß, Kom. d. 16. Inf. Negts. Großherzog Ferdinand von Toskana, die Majore und Bats. Kommandeure Lanz d. 10. Inf. Negts. Prinz-Regent Ludwig, Prosinger d. 11. Inf. Negts. von der Tann, die Majore Berthold, Kom. d. 4. Pion. Bats., Petzoldt, Pl. Maj. in Nürnberg, diese m. d. Erlaubnis z. Forttr der bish. Unif., dann den Maj. Strelin, Bats. Kom. im 13. Inf. N Franz Ioseph I., Kaiser von Oesterreich und Apostolisher König von Ungarn, m. d. Erlaubn. z. Tr. d. Unif. d. 3, Inf. Regts. Prinz Karl von Bayern, sämtlihe mit d. bestimmungsmäßigen Abzeichen ;

den Abschied mit der geseßlihen Pension zu bewilligen: dem Hauptm. Filhner d. 1. Inf. Negts. König m. d. Erlaubn. zum Sorttr. d. bish. Unif. m. d. f. Verabsch. vorgeschr. Abzeichen ;

den Abschied unter Fortgewährung der Pension zu bewilligen mit dem 30. d. M.: dem Oberstlt. z. D. Mayer, Kom. d. Landw. Bez. Gunzenhausen, m. d. Erlaubn. z. Tr. d. Unif. d. 15. Inf. Negts. König Friedrih August von Sachsen m. d. f. Verabsch. vor- geshr. Abzeichen ;

den Abschied aus dem aktiven Heere mit der geseßlichen Pension zu bewilligen: dem Lt. Martin Schmid d. 15. Inf. Regts. König #Friedrich August von Sachsen unter Ueberführung zu d. Mes. Offiz. dieses Regts. und unter ausnahmsweiser Verleihung d. Aussicht auf Änst. im Mil. Verw. Dienste;

zu entheben: von d. Stellung als Kom. d. Landw. Bez. Nürn- berg den Obersten z. D. v. Münster m. d. Erlaubn. z. Tr. d. Unif. d. Ing. Korps, von d. Stellung als Vorst. d. mil. Strafanst. auf Oberhaus den Dbersien z. D. Wopperer m. d. Erlaubn. z Tr. d. Unif. d. 10. Inf. Regts. Prinz-Regent Ludwig, v. d. Stellung als Pferdevormust. Komm. in Würzburg mit dem 30. d. M. den Rittm. ¿. D. Frhrn. v. Notenhan, von d. Stellung als Aufsichtsoffiz. b. d. Komdtr. d. Tr. Ueb. Pl. Lechfeld den Maj. z. D. Zehrer, beide m. d. Grlaubn. z. Forttr. d. bish. Unif., sämtliche m. d. bestimmungs- mäßigen Abzeichen ;

zu ernennen: zu Fähnrichen die Fahnenjunker, Vizefeldwebel Klamberg d. 19. Inf. Regts. König Viktor Emanuel 11l. von Italien, Kiliani d. Telegr. Bats. ;

zu befördern: zu Fähnrichen die Fahnenjunker, Unteroffiziere Berenbach d. 15. Inf. Negts. König Friedrih August von Sachsen, Rehm d. 1. Inf. Regts. König, Braun, Steinbrenner d. 18. Inf. Regta. Prinz Ludwig Ferdinand;

zum 1. Dftober d. J. (Patente, soweit nit anders bestimmt, von diesem Tage) zu ernennen: zum Insp. d. Landw. Fnsp. Landau den Gen. Maj. Ipfelkofer, Kom. d 4. Inf. Brig.,, zum Komdt. d. Fest. Germersheim den Gen. Maj. Ritter v. Fischer, Kom. d. Li Inf. Brig., zum Komdt. der Fest. Ingolstadt den Obersten Köhl, Kom. d. 1. Fußart. Regts. vakant Bothmer, unter Beförderung zum Gen. Maj. (1), zum Korn. d. 1. Inf. Brig. den Obersten Nauchen- berger, Kom. d. 21. Inf. Negts. Großherzog Frtedrih Franz 1V. von Mecklenburg-Schwerin, zum Kom. d. 4. Inf. Brig. den Obersten Schoch, Kom. d. 7. Inf. Negts. Prinz Leopold, zum Abt. Chef im Kr. Min. den Maj. Hörnle d Kr. Min., beauftr. m. Wahrn. d. Gesch_ eines Abt. Chess, zum Insp. d. Gisenv. und Teleg. Wesens den Obersili. Kleemann, Iusp. d. Verkehtetr., zum Insp. des Militärluft- und Kraftfahrwese#8, den Major Engelhardt, Ingenieuroffizier vom Plate in Ingolstadt, mit der vieh. Uniform, zum Kom. d. 7. Inf. Regts. Prinz Leopold den Obersten Schmidt b. Stabe dieses Neats., zum Kom. d. 10. Inf. Negts. Prinz-Regent Ludwig den Oberstlt. Weiß 12) b. Stabe dieses Regts., zum Kom d. 16. Inf. Regts. Großherzog Ferdinand vcn Toskana den Oberstlt. v. Grundherr zu Altenthan u. Weyherhaus (1) b. Stabe d. Inf. Leibregts, beide unter Beförderung zu Obersten, zum Kom. d. 21. Inf. Negts. Großherzog Friedri Franz 1V. von Medcklenburg- Schwerin den Obersten Kleemann b. Stabe d. 23. Inf. Neats., zum Kom. d. 1.Fußart. Negts. vakant Bothmer denMaj.Gartmayr b.Stabe dieses MNegts., zum Kom. d. 2. Fußart. Regts. den Maj. Kemmer, beaustr. m. d. Führ. dieses Regts, zum Kom. d. Art. und Ing. Schule den Maj. Fehl b. Stabe d. 2. Fußart. Negts., zum Kom d. Unteroff. Schule den Maj. Frhrn. v. Boutteville, Bats. Kom. im 3. Inf. N. Prinz Karl von Bayern, zum Stabaoffiz. b. Bez. Komdo. 1 München den Maj. z. D. Vischer, Bez. O'fiz. b. diesem Bez. Komdo., unter Verleihung d. Charakters als Oberstlt,, zum Borst. d. mil. Strafanstalten auf Oberhaus mit d. Unif. d. 18. Faf. Negts. Prinz Ludwia Ferdinand den Maj. z. D. Plaß, Bez. Offiz. b. Bez. Komdo. Passau, unter B: rleihung d. Charakters als Oberstlt, zu Bats. Kommandeuren die Majore Nubenbauer d Kr. Min. im 1. Inf. N. König, Getigel b. Stabe d. 3. Inf. Negts. P rinz Karl von Bayern in diesem Negt., Frhrn. v. Berchem im Gen Stabe [I. A. K. im 5. Inf. N. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, Nitter Mert v. Quirnheim im Gen. Stabe 111. A. K. tim 6. Int. N. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Krueger b. Stabe d. 2. Int. Negts. Kronprinz tim 10. Inf. N. Prinz-Regent Ludwig, Murel b. Stabe d. 11. Inf. Negts. von der Tann {n diesem Negt, Fried - mann d. Insp. d. Techn. Inst., Haßler b. Stabe d. 12. Inf. Negts. Prinz Arnulf, beide im 13. Inf. N. Franz Joseph T., Kaiser von Desterreich und Apostolisher König von Ungarn, Katser, Lehrer an d. Kr. Akad., Haas b. Stabe d. 18. Jn}. Negts. Prinz Ludwig

Ferdinand, beide im 16 Inf. N. Großherzog Ferdinand von Toskana,

Hörnis, Pdpp, beide b. Stabe d. 21. Inf. Negts. Großherzog eFriedrich Franz IV. von Mecklenburg-Schwerin, in diesem Negt, Lattermann b. Stabe d. 23. Inf. Negts. in diesem Negt., Weller b. Stabe d. 3. Fußart. Negts. im 1. Fußart. N. vakant Bothmer, Schaa ff b. Stabe d. 2. Fußart. Regts. im 3. Fußart. R., zu Abt. Kommandeuren die Majore Wirsing b. Stabe d. 7. Feldart. Regts. Prinz-Regent Luitpold im 2. Feldart. R Horn, v. Schleich b. Stabe d. 4. Feldart. Regts. König in diesem Negt., Herr, Lehrer an d: Kr. Schule, im 5, Feldart. Regt. König Alfons X11]. von Spanien, zum Kom. d. 4. Pion. Bats. den Maj Dietel b. Stabe d. Luft- und Kraftfahrbats., zum Kom. d. 2. Telegr. Bats. den Mat. Schellenberger, Adj. b. d. Insp. d. Ing. Korps, zum Lintienkomdt. in München den Maj. Kübel, zugeteilt d. Zentral- stelle d. Gen. Stabes, komdt. zur Eisenb. Abt. d. K. P. Gr. Gen. Stabes, zum Pferdevormust. Komm. in Würzburg den Maj. z. D. &rbrn. v. Nedwiß, zum Adj. b. d. Insp. d. Jng. Korps den Hauptm. Lutz, Komp. Chef im Eisenb. Bat., zum Jng. Offiz. v. Pl. in ‘Ingolstadt den - Ma]: „Huhn b, Stabe d. - 3. Pion. Bats, zum Verkehr8offiz. v. Pl. in Germersheim den Hauptm. Hühnlein, Komp. Chef im Telegr. B., zu Lehrern an d. Kr. Akad. die Majore Ruith im Gen. Stabe d. 1. Div.,, Friederich im Gen. Stabe d. 3. Div., dann den Hauptm. Seyler d. Fortif. Germersbeim, zu Lehrern an d. Kr. Sckule die Hauptleute Kraußold, Battr. Chef im 3. Feldart. N. Prinz Leopold, Kuprton, Komp. Chef im 1. Pion. B., komdt. als Htlfslehrer zur Kr. Schule, zum Kom. d. Ob. Feuerw. Schule den Hauptm. Finweg, Battr. Chef tm 1. Fußart. N. vakant Bothmer, zum Reitlehrer an d. Mil. Neit- schule den Rittm. v. Tannstein gen. Fleischmann, Esk. Chef im 8. Chev. R, zum Auffichtsoffiz. b. d. Komdtr. d. Tr. Ueb. Pl. Lech- feld den Hauptm. z. D. Frhrn. v. Freyberg, zu Bez Vffizteren den Maj. z. D. y. Grundherr zu Altenthan u. Weyherhau s, den Hauptm. z. D. Bauer, beide b.- Bez. Komdo. 1 München, den Maj. Brizelmayr, Bats. Kom. im 16. Inf. N. Großherzog Ferdi- nand von Toskana, beim Bez. Komdo. Passau unter Stellung 4. Disp. m. d. geseßl. Pens., den Maj. z. D. Eckert b. Bez. Komdo. Wasserburg,

4

19103.

zu, Komp. Chefs die Hauptleute v. Madroux b. Stabe d. Inf. Leibregts.,, v. Winckler, b. Stabe, Noth d. 1. Inf. Reats. König in diesen Tr. Teilen, Schnißlein, Adj. b. d. 10. Inf. Brig., im 2. Inf. Regt. Kronprinz, Tumma, Adj. b. d. 3. Inf. Brig., Seit, SchLreyer d. 3: Inf. Regts. Prinz Karl von Bayern, sämtliche in diesem Regt, Weigel d. 4. Inf. Negts. König Wilhelm von Württemberg, Adj. b. Bez. Kommando Zweib: üen, Paraquin d. Zentralstelle des Gen. Stabes, komdt. zum K. P. Gr. Gen. Stabe, Trezel, Vorst. d. Arbeiterabt., sämtlihe im 4. Inf. N. König Wilhelm von Württemberg, Thelemann b. Stabe d. 9. Inf. Negts. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen in diesem Regt , Windschlügl, unter Enth. vom Komdo. als Mitglied zur K. P. Gew. Prüf. Komm., Schmitt, Meyer, beide b. Stabe d 6. Inf. Negts. Kaiser Wilbelm, König von Preußen, sämtlihe in diesem Jegt., Geißler, Eißenberger, beide b. Stabe, Brunner, komdt. zum LTopogr. Bureau d. Gen. Stabes, d. 7. Inf. Reats. Prinz Leopold, Buchberger, Hausner d. 8. Inf. Negts. Großherzog Friedri 11. von Baden in diesen Tr Teilen, Knoll, Adj. b. d. 7. Inf. Brig., Engelhardt b. Stabe d. 9. Inf. Regts. Wrede, beide in diesem Reat., Erhard, b. Stabe, Högerl, Liebing d. 10. Inf. Regts. Prinz-Regent Ludwig, Lußenberger b. Stabe d. 12. Inf. Negts. Prinz Arnulf, Popp, b. Stabe, Fleßa d. 13. Inf. Negts. Franz Joseph 1., Kaiser ven Oesterreich und Apostolisher König von Ungarn, Häublein, b. Stabe, Euler, Baumgärtl, dieser Bats. Adj., Motschenbacher d. 14. Inf. Negts. Hartmann, Hauer, Bergmayer b. Stabe, Backmund, dieser Vats. Adj, Leuchs d. 15. Inf. Regts. Köntg Friedri August von Sachsen, August Schmid, Merkl, beide b. Stabe, Heiden d. 16, Inf. Regts. Großherzog Ferdinand von Toskana, sämtliche in ibren Tr. Teilen, Fischer b. Stabe d. 8. Inf. Negts. Großh: rzog eeriedrih II. von Baden, Carl b. Stabe d. 18. Inf. Regts. Prinz Ludwig Ferdinand, beide in leßtgenanntem NRegt., Kreter, Negts. Adj, Schuberth, Bats, Adj., d. 19. Inf. Regts. König Viktor Emanuel 111. von Italien in diesem Negt., Veurel, A. d. d: 0. Is Big, im 20, If Het Prinz Rupprecht, Häubletn, Adj. b. b. 9. Inf. Brig.,, Rasp, Borberger, beide b Stabe, Schilling d. 21. Inf. Regts. Groß- herzog Friedrich Franz IV. von Mecklenbura-Schwerin, sämtlihe in diesem Negt., Käfferlein b, Stabe d. 22. Inf. Negts., Dill d. 1. Inf. Regts. König, den Oblt. Grafen v Tauffkirchen zu Guttenburg auf Ybm d. Inf. Leibregts., diesen unter Beförderung zum Hauptm. (32), sämtliche im 22. Inf. N., die Hauptleute Ferber d 4. Inf. Regts. König Wilhelm von Württemberg, Bauer d. 10. Inf. Iegts. Prinz-Regent Ludwig, Nehm d. 7. Inf. Regts. Prinz Leopold, Gilhauer d. 19. Inf. Regts. König Viktor Emanuel 11]. von Italien, Haßlinger, Adj. b. Gouv. d. Fest. Ingolstadt, dann den Oblt. Bezgel d. 15. Inf. Negts. König Friedrih August von Sachsen, diefen unter Beförderung zum Hauptm. (36), sämtliche im 23. Inf. R., die Hauptleute Meindl b. Stabe d. 1. Jäg. Bats. Prinz-Negent Ludwig, Weiß b. Stabe d. 4. Inf. Negts. König Wilhelm von Württemberg, B is le, Bats. Adj. im 20. Inf. R. Prinz Rupprecht, sämtlihe im 1. Jägerbataillon Prinz - Regent Ludwig, Scholz des 2. Jägerbataillons in diesem Bataillon, List der Forti- filation Ingolstadt, kommandiert zur Zentralstelle des Generalstabs, den Oblt. Leinberger d. 3: Pion. Bats., diesen unter Beförderung zum Hauptm. ohne Patent, beide im 1. Pion. B., die Hauptleute Bayer d. Fortif. Jngolstadt im Eisenb. B.,, Lohmüller, den Oblt. Lauterbach, diesen unter Beförderung zum Hauptm. obne Patent, d. Luft- und Kraftfahrbats. in diesem Bat., die Oblts. Luber, Adj. b. d. Fest. Insp., im 2. Pion. B., Frhrn. v. Stengel der Fortif. Ingolstadt, komdt. zur K. P. Militärtehn. Akad., im 9. Pion. B., Drechsler, Wildt d. Telegr. Bats. im 1. Telegr. B., sämtlide unter Beförderung zu Hauptleuten ohne Patent, Weller d. Bespann. Abt. des Telegr. Bats. im 1. Train-B., Huber d. 2. Zrainbats., Camerer d. 3. Trainbats., beide in thren Tr. Teilen, sämtliche unter Beförderung zu tKittmeistern ohne Patent, zu Esk. Chefs die Rittmetiter Keller d. 5. Chev. Regts. Erzherzog Friedri von Oesterreih, Kaspar, Negts. Adj: im 7. Chev. R. Prinz Alfons, Kipfmüller, Berghofer d. 8. Chev. NR., dann den Oblt. Kebbel, Rec'1s. Adj. im 2. Chev. R. Taxis, diesen unter Beförderung zum Niti m. ohne Patent, sämtliche in thren Truppenteilen, zu Battr. Chefs die Hauptleute Gombart (16), Arneth (23) des 1. Feldart. Reg:3. Prinz-Regent Luitpold in diesem Negt. unter Verleihung eines Patents ihres Dienstgrades, Nigst des 2. Feldart. Negts. Horn, ohne Geha't beurl., in diesem Regt., Engel, Adj. b. d. 3. Feldart. Brig., Hoffmann des 5. Feldart. Negts. König Alfons X11IT. von Span'!en, beide in dtes-m Regt, Wels\ch, Adi b. d. 6. Feldart. Brig., H- derer beim Stabe des 6. Feldart. Regts. Prinz Ferdinand von Bourbon, Herzog v\n Calabrien, beide in diejem Regt. Holländer des 7. F-ldart. Negte. Prinz-Negent Luitpold, Curge b. Stabe d. 8. Feldart. ¿îegts. Prinz Heiarih von Preußen, Frhrn. v. Bibra (28) d. 10. Feldart. Regts., diesen unter Ver- leihung eines Patents des Dienstgrades. v. Allwever b. Stabe d. 12. Feldart. Regts., sämtliche in iß,ren Tr. Teilen, Frhrn. v. Pech- mann, Adi. b. d. Fußart. Brig., Hermann Schmid des 2. Fußart. MNegts., beide im 1. Fußart. ‘N. vakant Bothmer, Mark d. 2. Fußart. Negts im 3. Fulszart. NR., dann unter Beförde- rung zu Hauptleuten ohne Patent die Oblts. Lehner d. 3. Feldart. Negts. Prinz Leopold, Popp d. 10. Feldart. Negis., Drechsler d. 8. Feld art. Regts. Prinz Heinrich von Preußen, sämtlihe im 3. Feldart. R. Prinz Leopold, Mois, Schwarz d. 5. Feldart. Regts. F öônig Alfons X111. von Spanien, Doyauer, Frhrn. v. Imhoff, dieser Abt. Adj., d. 6. Feldart. Neats. Prinz Ferdinand von Bourkbe n, Herzog von Calabrien, Frhrn. v. Feilißsch d. 10. Feldart. Regts, Thelemann d. 11. Feldart. Negts., komdt. als Aufsichtsofsiz. zur Kr. Schu!e, sämtliche in ihren Tr. Teilen, Mannert d. 3. Fußart. Regts., komdt. als Dir. Offiz. und Lehrer b. d. Ob. Feuern». Schule, Leyh d. 2. Fußart. Negts, komdt. zur Kr. Atad,, beide im 1. Fußart. Negt. vakant Bothmer, zu Stabshaup tleuten in ihren Truppenteilen die Haupteute v. Nagel zu Aid)berg, Frhrn. v. Feury auf Hilling, Frhrn. v. Falkenhause-n, Grasen Fugger v. Glött d. Inf. Leib-Negts.,, Holmberg d. 1. Inf. Negts. König, Mayr, Deschauer d. 2. Inf. Negts. Kron prinz, Groß, komdt. zur Kr.

tad., #Frhen. v. Waldenfels d. 4. Inf. Regts. König Wilhelm von Württemberg, Schlier, Geiitbeck d. 5. Inf. Negts. Groß- herzog Ernst Ludwig von £ effsen Oppel d. 6. Inf. Negts. Kaiser Wilhelm, Kövnig von Dan Lienhardt, h. Berg, dieser MNegts. Adj, | d. 7. Ii Megto Ven e&eopold, Bermüller d. 8 Inf. Megts. Großherzog Friedri 11. von, Baden, Mayer d. 9. Inf. Neg k. Wrede, Geis, Schmih d. 1 2 Regts. von der Tann, LVingefelder, Pfändler d. 12. Inf. Negts. Prinz Arnulf, S ö ldner, Negts. Adj., Frhrn. Loeffelholz v. Colberg d. 13. Inf. Negts. Franz Joseph I, Kaiser von Oesterreich und Apostolisdze- König von Ungarn, Wirth d. 14. Inf. Regts. Hartmann, Schr t-pp d. 16. Fnf. Regts. Groß- herzog Ferdinand von Toskana, Jäge:rhuber, Krö ller, Nödiger dieser Negts. Adj., d. 18. Inf. Negts. Prinz Lv'dwig Ferdinand, Wenglein d. 19. Inf. Negts. König Vikto1- Emanuel 11k. von Italien, Spiegel d. 20. Inf. Regts. Prinz Rupprecht, dann unter Beförderung zu Hauptleu ten die Oblts, Frhrn. v. La- mezan (11), Ritter v. Xylander (2/2) d. Inf. O v. Kra- mer (12), Dillmann (13), Auers (17) d. 1. Inf. Negts. König,