1913 / 230 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

An G MNüben und Fabrikations- c E

Abschreibungen j

Aktiva.

An Grundstücke, Gebäude, Ma- \{<inen, Mobiliar . …. Inbpentar, Utensilten, Ma- terialvorrâte D S aaa d

Langenweddingen, den 1

Der Vorstand der Langenweddinger Actien-Zud>erfabrik. ans Plüme>e.

Königsberger Kleinbahn- Aktiengesellschaft.

C. Peine jun.

[59332] Aktiva. aria “tra:

46 «P 519719

12 433,09 532 152/86

329 SSHOS

115 168/74 19 165 2 075/44

462 230/56

4

7

«Juli 1913.

Gewinn- und Verlustkonto.

Per i Zu>er, Melasse, Wiegegeld

er

| [Aktienkapitalkonto . . ., | Neservefondskonto . . .. Baureservefondskonto . .. Nt

532 152/86

Pasfiva.

[3 279 000|— 27 900|— 9 152/52 153 178/04

462 230/56

[59331] Königsberger Kleinbahn Aktiengesellschaft.

In der am heutigen Tage stattgefundenen ordentlihen Generalversammlung der Akti- nâre ist die für das XV. Gesbäftsjahr 1912/13 zur Verteilung kommende Divi- dende auf 8 v. H., also je Aktie Lit. W auf 30 4, festgestellt. _Die Abhebung der Dividende, sowohl für die Aftien A4 mit 35 4 je Aktie, als au für die Aktien W mit 30 #( je Aktie, kann von heute ab bei der Oft- bank für Handel und Gewerbe in Königsberg in Pr. gegen Einlieferung der Dividendensheine Il. Reihe Nr. 3 erfolgen.

[59298]

Vilanz per 31. März 1913.

Königsberg i. Pr., am 22. September

1913 Der Vorstand. Stahl.

Passiva.

A A. Crweiterungsbautenkonto . . Beamtenwohnhaus Schaaksvit

te

Erneuerungsfondseffektenkonten :

73 729,45 + 15 367,70

Spezialreservefondseffektenkonto . Bahnhypothekenamortisationskonto

O Grund- und Bodenkonto . 7 Debitoren: a. Kautionskonto .. b. Sonstige Debitoren

Debet.

Ea

6 A1 000 100 271,37

Gewinn- und Verlustkonto per

M. |S

1 973 040 26 209 541/60 9 822 08

89 097/15 5 220/95 12 072/66 372113

13 647/89

131271 [37 2 444 086,05

Per Stammaktienkonto Lit. A Stammaktienkonto Lit. B Dispositionskonto Dividendentonto Lit. A. Erneuerungsfondskonto . . Bahnhypothekenkonto . . . Bilanzreservefondskonto . . Spezialreservefondskonto 3 Kreditoren :

2a. Kau

b. Sonstiger Kreditor G Gewinn- u. Verlustkto.: Reingewinn

31. März 19183.

M |S 285 000|— 1715 000|— 39 979/87 10 045|— 104 158/10 E LOD OCO U 19 570/05 Ges 5 53979

#6 51 000,— 5 030,60

S M D S . . . . .

tionskonto 36 030,60 63 762/64

2 444 086 05

An o eren: Nüdla 10 9/5 der Ÿ

zember 1912 99% zum Bilanzreservefonds 3 9% zum Spezialreservefonds Reingewinn im Jahre 1912,

Die Verteilung des Gewinns wird, wie folgt, vor-

geschlagen :

39/0 Dividende auf 2000 000 4 Aktien 46 60 000,— 3 762,64

A 63 762,64

Vortrag auf neue Nechnung .

gen für 1912 . etriebsführerin für Betriebsoberleitung Verwaltungskosten in 1912 , ,

Schuldenzinsen vom 1. Dezember

S. S w

1911 bis 1. De-

Königsberg i. Pr., den 8 Juni 1913.

Der Vorstand der Königsberger Kleiubahn-Aktiengesellschaft.

bis 31,

s 14 480/43

M S

8 981/40 5 809 58

99

102 296

Per Gib oetraa aus 191 S Betrtebskonto, Vebers{huß 1912, und

zwar:

Einnahmen . ab Ausgaben _ 182 927,75

t

Stahl, Landesbaurat.

Königsberg i. Pr., den 10. Juli 1913. L. Dorsch, gerichtlich vereidigter Bücherrevisor.

Debet.

Gewintn- und Verlustkonto.

_ Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung für das Rechnungsjahr März 1913 mit den Büchern der Königsberger Kleinbahn-Aktiengesellshaft bescheinigt.

5 833,44 = , 188 76119| 98 461/08

| j |

102 296/59

H 912

Kredit.

An Senn Handlungsunkostenkonto Ae anton MEDATGIUTERTO I O Ablabenlonto

Clefktrisches Beleuchtungskonto N

Talonsteuerkonto-Reservestellung Gebäude- und Turbinenkonto:

19/9 Abschreibung von . . ..

Maschinenkonto : 749% Abschreibung von . . Reedereikonto:

20 9/6 Abschreibung von. . ..

Lebendes Inventarkonto :

20 9/0 Abschreibung von . . Totes Inventarkonto :

20 9/6 Abschreibung von . . Elektrishe Anlagekonto :

20 9/0 Abschreibung von . . Anschlußgleiskonto:

10% Abschretbung von Ueberfall Neubaukonto:

20 %/%0 Abschreibung von . Geschäftsgewinn . . .

Aktiva.

. A 497 31

» 270 102,08

. y

10 654,31

9 023,09 17 550,64 11 859,83

Bil

14 198,04

Sb oa 2003,06

7,00

A 4 3 937/69 17 703!99 9 534/70 2471/35 3 839/94 9 296/88 O0

r pa | ry p 20 257/65

2 83960

2130/86

| a

1 004 60

l a

06

2 371

96 74 794/21

anz

191 886

97 32

Per M a1 ene Dividende Aud 1907 O

MeCderetonio eischereikonto

verfa

Landwirts

Miete Walzenriffelkonto Diverse Warenkonto

am 30, Juni L913.

M (

M

8 02 140150 1 449/50 0 999/08 200|— 2 498/12 663 |— 963/85 [82 528/77

aftskonto

| |

191 886/32

A Otio L, Gebäude- und Turbinenkonto ab 1% Abschreibung. . ..

zu Neubauten 1913

Maschinenkonto . . .. ab 735% Abschreibung

zu Neubauten 1913 „, MECD E O A ab 209% Abschreibung . Lebendes Inventarkonto . ab 20% Abschreibung . Totes Inventarkonto . . . ab 20 9/6 Abschreibung . Elektr. Anlagekonto . . ‘ab 20 9/% Abschreibung Anschlußgleiskonto . ._._. ab 10% Abschreibung Ueberfall Neubaukonto . . ab 209/06 Abschreibung .… . Assekuranzkonto, vorausbezahlte Diverse Debitoren . . O E S Diverse Warenkonto . Säd>ekonto . .

b

. . °.

0

E20 00

2373 v 474

. «A 10 654 v 2100

«6 5023 ¿wv 0% 004

S 017 0.0

Zinsenkonto, vorausbezahlte Zinsen A

Deo e ba s

: 46 497 317,70

4973/17

H I0T TIL 53 : 3772

T2370 102,08

00 26766

M T0 STT 13

1 502,33

e TLTOS 04

2 839/60

,09 ,60 6s O6 10900,64 1 755,06 G ILRDO S 2811,96 Pramnte |

91

36 ,66 31 ,86

l

A

M 977 883/47

496 117

251 346 11 358

1 898

49 8

57187 50 32947 9/39 3/70

12 219115 2112/90 803|—

Königsberg i. PL., den 30. Juni 1913.

„Pinnau“ Mtieugesellschaft „ür Müllenbetrieb,

F. Labinsky.

2 426 811/51

Per Tie A 43 9/9 Partialobligationenkonto . 5% TZeilshuldvershreibungskonto . 43 9/9 Partialobligationenztinsenkonto

Ser. ITIL

99% Teilshuldvershreibungszinsenkto.

Ser. 1 Coup. 10 Reservefondskonto Diverse Kreditoren . Dividendenkonto 1908/9

Talon elen r i 43 9/0 Partialobligationenzinsenkonto

S Gewinn- und Verlustkonto . .

Passiva.

M S

1 500 000|— 214 000/— 194 000|—

4 815

Co O A 6 4 890) T 4G 0DOI 382 034 48 72|—

120

6 000

( d

1910/11 ; A 1911/12 \

D

22/90 74 794/21

A

N

Immobilienkonto Abraumkonto

Bee | | Gleiskonto ..

Maschinenkonto

Meobilten- und Uten-

Erneuerungs\heine, Rü>klage. i; i

[59632]

Der Aufsichtsrat der „Pinnau* Aktien- gesellshaft für Mühlenbetrieb besteht aus folgenden Mitgliedern :

Herrn Kommerzienrat Emil Teppich,

Borsigzender,

Herrn Konsul Ludwig Porr, erster Stell-

vertreter,

Herrn Bankdirektor Robert Frech,

zweiter Stellvertreter,

Herrn Stadtältesten Ludwig Leo,

Herrn Generalkonsul Otto Meyer,

Herrn Hofavotheker Friedrich Hagen,

Herrn Fabrikdirektor Gottfried Süreth,

__s\ämtli<h in Königsberg i. Pr.

Pinnau bet Wehlau, den 25. Sep-

tember 1913.

„„Pinnau‘“ Aktiengesellschaft für Mühlenbetrieb.

F. Labinsky. Joh. Frißsche.

[59633]

Bei der am 25. September c statt-

.| gehabten Auslosung wurden gezogen von

unseren 4? prozentigen Hypothekar- anteilscheinen die Nummern : 9 49 69 88 139 189 141 142 168 244 270-271

199296] Kunftmüh

Aktiva.

M 4 488 445/66 174 276/87

9 781/41

14 441/71 633 341/20 198 804/17 300 02149

14 314/10

8292

Gesamtanwwesenkonto Maschinenkonto YLagerbausneubaukto. Lastfahrzeugkonto Debitorenkonto i Bankguthaben . . . Marentonto. L Ua Effektenkonto . Anwesenkto. Diana- | O 252 978/35

2 140 833/90 Soll. Gewinn- und

e N 336 015/94 3745873 3 294/86

|

ete Abschreibungen C Dianabad, Zinsen: u. Kosten- O A | S S]

535 822/70

sofort erhoben werden. Gleichzeitig geben wir bekannt, daß

München, den 26. Septe

: Adolf Stadele. Vermögen. Vilanz per 30. M O

740 000|— 6 755/50

M

Sd

746 755/50 abz. Abschreibung . 26 755/50 i Bee

e Abgang

160 000/- 15 000|—

[1 500 |— 5 500'— 14 000 l 032/48

15 032/48 5 032/48

abz. Abschreibung l

Zugang

abz. Abschretbung . |

21 000|— 5 444/24 26 444/24

10 444/24

siltenkonto Zugang

abz. Abschreibung .

[4 000!

L 37 974/59 | ma}

Soll.

andlungsunkosten- und Zinsen- a bschreibungen :

an Immobilien . . O D 900 Man 509248 «„ Mobilien u. Uten- e L 24

eingewinn, «

M

26:705,50

4 45 905

gewählt.

Kärlih, den 25. September 1913.

[59631]

C. Hünermann.

304 307 310 321 369 371 439 445 451 458 465 528 560. M

Von unseren 5 prozentigen Teilschuld verschreibungen die Nummern: 92 149

Die Einlösung der betreffenden Antej,, scheine und Teilshuldvershreibungen e; folgt bei der Köuaigsberger Verein, bank hier am 2. Januar 1914, bo welchem Tage ab die Verzinsung der auß, gelosten Stücke aufhört.

Königsberg i. Pr., den 25. Sey, tember 1913. A

„„Pinnau‘“ Akliengesellshaft für Mühlenbetricb,

F. Labinsky. Ioh. Frit he, Die auf 4%/ festgeseßte Dividend; p. 1912/1913 ist gegen Einlieferung de Dividendenscheins Serie V Nr. 6 n M 24,— von heute ab an der Kass der Königsberger Vereinsbank j; Empfang zu nehmen. | Pinnau bei Wehlau, den 26, Sey, tember 1913. :

„„Pinnau‘“ Aktiengesellschaft für Mühlenbetrieb,

Vilanz pex 30. Juni 9183.

Aktienkapitalkonto Hypothekenkapitalkonto . . . Reservefondskonto Speztalreservefondskonto Delkrederereservekonto Kreditorenkonto . Dividendenkonto, Coupon Nr. 39 Gewinn- und Verlustkonto: Bortrag von 1911/ Gewinn pro 1912/1913 173 948,65

| f Statutar. Ab- | {reibungen 37 458,73 Dianabad, | Zinfen

| Kostenkonto

720 000 /—

145 000|— 20 000

6 000

10 000|—

16 000|— (e | 3031/13 Futtervorräte . |

Betetligungskonto Debitorenkonto

[ 800|—

51 974/59 | 973 805/72 Gewinu- und Verlustkonto

18 863 61 2 400

7 799195

( (0840 130 112 499/13 In der am 25. September a. c. stattgehabten Generalversammlung wurden dle Gewinnanteile auf 42/6 festgeseßt und können gegen Einlösung des Gewinn- anteilsheines Nr. 11 sowohl bet ‘unterer Kasse, wie au< bei dem Bankhause Leopold Seliguiaun in Koblenz erhoben werden. Laut Beschluß der Generalversammkung wurde der gemäß aus dem Aufsichtêrat ausscheidende Herr C. H.

Der Vorstand. [59634 le Tivoli, |

M A 007 1429 645 421/54

99 7149 197 3477

18 91443

[50|—

Mh

I A 29 898,11

199 806,76 M

U. 8204/86: 459 (13/09

Verlustkonto. Haben.

A N

29 898/11

Vortrag von 1911/1912

Bruttogewinn auf Waren .

Pachterträgniskonto . 9 870— |

; Nach dem Beschlusse der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das 40. Betriebsjahr 1912/1913 unseres Etablissements auf 4 50, festgeseßt und kann dieselbe gegen Ablieferung des Dividendencoupons Nr. 40 nah Wahl: bei der Bayer. Haudelsbauk, München, oder

bei den Herren Merck, Finck & Co,, München,

pro Aktie

__ Herr Kommerzienrat Christian Kaufmann in München als Auffichtsratsmitglied wiedergewählt, Ù Herr Kommerzienrat Albert S<hulmann in München als Aufsichtsratsmitglied® neu gewählt rourde.

mber 1913.

Der Vorstand.

Ph. Wagner.

Kaerliher Thonwerke Act. Ges., Kaerlih Bez. Coblenz,

Schulden.

A 8 720 000/— 150 000|—

27 500— 927 500|— 5 302/42

Juni 9183.

| A | Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . . RNücklagekonto N ÿ D Kreditorenkonto Gewlnn- und Ver- luslkonto: Saldo aus 1911/12 Gewinn aus 1912/13 41 094,54

n apm tan t AaE ne PrEE I A: En

h

9 408,76 l

| | |

973 805/72 Haben.

2 408 76 110 090 37

j | | |

per 30, Juni 19183.

| N Vortrag aus 1911/12 Bruttoübershuß . .

1 |

—__- [3

112 499

: $14 der Satzungen Mannheim aus Kärlich wieder-

Der Vorstand.

O. Daemgen.

Passiva, |

184 0501; M

| [59647]

15409317 2 140 83400 hrüden Ï Teilschuldverschreibungen der Ï maligen Süddeutsche Cementwerke A. G.

| Herrn Notar Justizrat Cglinger zu Saar-

506 09459 Y gezogen :

E 060 070 5 535 829170 ; 266 A 90

| verloosten Tellshuldvershreibungen w rden hiermit zur Rückzahlung per L. Oktober

E: k

i 230.

1. Unterfuchungsfachen. S 5 Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zu 9 Verkäufe, Verpachtungen, L

Norm "(C Verlosung 2c.

3 ge S 4. von YWöertpapleren. H

E E

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien und Aktiengesellshasten.

9666 Aktiengesellschaft Stheidecker de Régel (Société par aections &cheidecker de Régel), Lühelhausen i. /Els.

Die Herren Aktionäre werden zur statut- gemäßen ordentlichen Generalversamm- sung, welche auf Donnerstag, den 23, Oftober 1913, Vormittags 14! Uhr, anberaumt und im Lokale der Allgemeinen Elsässischen Bankgesellschaft in Straßburg stattfinden wird, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands

Geschäftsjahr 1912/1913.

9) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Genehmigung der Bilanz. |

4) Verfügung über den Geschäftsgewinn.

5) Gntlaitung des Vorstands.

6) Entlastung des Aufsichtsrats.

7) Auslosung von 56 Obligationen zu

500 M.

8) Teilweise Erneuerung des Aufsichtsrats, Der Vorstand.

G. Napy.

über das

59/9 Anleihe von 1901 der Süddeutsche Cementwerke Actiengesellschast Neunkirchen, Bez. Trier.

Bei der am 25. September 1913 vor

stattgehabten Verlosung von

ehe- zu Neunkirchen wurden folgende Nummern

66 67

131

N. Le 2420 SO B D O2 62 68 74 93-98 99 100 101 109 126 26 137 O O 175 O U 18 181 [87 D014 207 208 999 030 281 254 205 291 294 304 308

25 380 809 340-345-346.

Die im Gesamtbetrage von (4 50 000,—

19183 einberufen und treten mit diesem Termtn außer Verzinsung. Die Einlösung erfolgt ab 1. Oktober 1913 zum Nominal- betrage gegen Rückgabe der verlosten Stücke, der niht verfallenen Zins- und Erneuerungssheine an unserer Kasse, Wilhelm Heinrih-Straße 35, und bei

Herrn G. F. Grohé-Henrich, Neu-

stadt a. d. Haardt.

Saarbrücken L, den 25, September 1913.

G. F. Grohé-Henrih & Co. _ [59648]

Bei der am heutigen Tage erfolgten notariellen Auslosung der Teilschuld- verschreibung der Simonius'schen Cellu- losefabriken Act.-Ges., Papierfabrik Focken dorf zu Fo>endorf, früher Fo>kendorfer Papterfabrik Act.-Ges. zu Fo>kendorf, vom Fahre 1896 wurden die folgenden Num mern gezogen :

1) Stücke über 4 1000,— Nr. 7 A6 11S L 148 158 T7 S7 21€ 348084 420. 492 43: 469 571.

9) Stüdke über 4 500, Nr. 716 735 769 770 776 783 789 790 826 834 885 899 912 996 1068 1075 1113 1124 [154 1219 1247 1322 1344 1549 1386.

Wir kündigen den Inhabern dieser Teil- \{uldverschreibung die ausgelosten Stücke gemäß den Anleihebedingungen zur Rük- zahlung per 31. Dezember 19183,

Die Rückzahlung erfolgt bei unserer Gesellschaft in Fockendorf und bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin gegen Rü>kgabe der obenbe- zeichneten Obligationen nebst Talons und Zinsscheinen per 1. Jult 1914 und der folaenden. :

Vom 1. Januar 1914 an hört die Ver- zinjong der verlosten Teilschuldverschrei- bunaqdstücke auf.

Die . Inhaber der früher ausgelosten, aber bis. jeßt no< nicht. eingelösten Teilschu!dverschreibunasstückez 1) Stücke \ über 4 1000,— Nr. 392

4497 475 546 9599, 2) Stüde über «4 500,— Nr. 846 882

067 1081 1090 1136* 1143 | 1149

A7 L237 1301 1887 L werden no<hmals darauf aufmerksam ge- macht, daß deren Verzinsung aufgehört hat.

Focle.ndorf, S.-A., den 26. September 1913.

Simonius’ sche Cellulosefabriken Actien-Gesellschaft

23 346 474

347 012

erdtingungen 2c.

, Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Vierte Beilage E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 29. September

stellungen u. dergl.

[59669] Tagesordunuug

für die 4L. ordentliche Generalver-

sammlung am Sounabend, den

S. Oftober 19123, Vormittags

9? Uhr, im Grand-Hotel in Met.

1) Vorlegung des mit der Bemerkung des Aufsichtsrats versehenen Berichts des Vorstands über das Geschäftsjahr 1912/13 fowie der Bilanz und der (Gewinn- und Verlustre<hnung PÞper 30: Sin 1913.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Abberufung des gesamten Aufsichtsrats.

4) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

9) Wahl der Revisoren. : /

Diejenigen Aktionäre, die an der General-

versammlung teilnehmen wollen, haben

ihre Aktien oder die Bescheinigung eines

Notars über die bei thm erfolgte Hinter-

legung der Aktien spätestens bis zum

3. Werktage vor dem Tage der

\chaftskasse in Ars oder bet den Herren Jarislowsky «& Co. in Veelin, Universitätsstraße 3b, oder bei der Dresdner Bauk in Frankfurt a. Main zu hinterlegen.

Ars a. d. Mosel, den 24. September

1910. : Aufsichtsrat der Lothringer Eisenwerke.

[59670] Tagesorduung

für die außerordentliche Generalver-

fammlung der Aktionäre am Soun-

abend, den 18. Oktober 19183,

Vormittags 10? Uhr, im Grand-Hotel

zu Met.

1) Aufhebung des Beschlusses der vor- jähr!gen ordentlichen Generalver- sammlung, die Stammaktien im Verhältnis von 5 : 1 zusammenzulegen.

9) Beschlußfassung über einen Antrag des Herrn August Thyssen und der Firma Thyssen & Co., die Eesell- haft aufzulösen oder eine Zusammen- legung der Stammpyrioritätsaktien im Verhältnis von 2: 1 und der Stamm- aftien im Verhältnis von 10: 1 zu beschließen. s

3) Im Falle des Beschlusses der Auf- lôósung der Gesellschaft Wahl von einem oder mehreren Liquidatoren.

Diejenigen Aktionäre, die an der Ge-

neralversammlung teilnehmen wollen, haben

ihre Aktien oder die Bescheinigung eines

Notars über die bei ihm erfolgte Hinter-

legung der Aktien spätestens bis zum

3. Werktage vor dem Tage der

Generalversammlung bei der Gesell-

\chaftsfkasse in Ars oder bei den Herren

Jarislowsky « Co. in Berlin,

Üniversitätsstraße 3b, oder bei der

Dresdner Bank in Frankfurt/Main

zu hinterlegen. M Ars a. d. Mosel, den 24. September

1913.

Aufsichtsrat der

Lothringer Eisenwerke. [096 T L Electricitüts-Werke Liegniß Aktien-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre werden zu der am Montag, den 20. Oktober 1918, Nachmittags 4: Uhr, in den Geschäfts- räumen dexr Commerz- und Disconto- Bank, Berlin, Behrenstraße 46, statt- findenden außerordentlichen General-

geladen. Tagesorduung :

zum Zwe>e lagen der Gesellschaft auf den Inhaber

rechts der Aktionäre. in Gemäßheit der Beschlüsse zu |

teilung).

8 13 des Gesellshaftsvertraas bet:

oder bei den Bankhäusern: C. H. Kretzschmar, Berlin, Abraham Schlesinger, Berlin,

Commandite des Schlesischen Bauk vereins, Lieguitz,

Tanne interlegt haben. / ‘Beriia: den 29. September 1913.

Generalversammlung bei der Gesell- |-

versammlung hierdur<h ergebenst ein-

1) Beschlußfassung über die Erhöbung Le um 4 300 000,— der Erweiteruna der An- durch 300 Stü lautende Aktien, Festseßung des Mindestbetrags der Begebung, Modalitäten der Ausgabe der Aktien, Ausschluß des Bezugs-

2) Abânderuna des Gesellschaftsvertrags

insbesondere des $ 3 (Festsezung des 3245 3 neuen Grundkapttals und seiner Ein-

Zur Teilnahme an der außerordentlichen Generalversammlung find diejenigen Aktio- nâre bere<tigt, welhe thre Aktien gemäß

der Kasse der Gesellschast in Liegnitz

Marcus Nelkeu & Sohn. Breslau,

Schlesishe Haudelsbauk, Filiale

Öffentlicher Anzeiger. | :

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 ,.

[59640] : i Vereinigte Brauereien Aktien-

Gesellschaft in Frankfurt a. M. Bet der heute stattgehabten Auslosung von 23 Stü> unserer Aktien Lit. A wurden folgende Nummern gezogen: _ M7 T7. A AT8 080 L86000. G06 N 1091

E: 00 755 TOS 160 O2 (73 SOC. 940 1099; TLIO H T1594 LLGO L120. Die Rückzahlung erfolgt ab 1. Ofk- tober a. e. zu L200 °/% gegen Nü>gabe der betreffenden Aktien ohne den Dividen- denschein Nr. 27 (dessen Einlöfung erst später nah spezieller Bekanntmachung stattfindet) bei unseren Zahlstellen:

in Frankfurt a. M. bei den Herren

Märklin & Co, _ in Dresdeu bei den Herren Gebr,

Arnhold. L M. den Sep

Frankfurt a. 26, Der Vorstand.

tember 1913.

[58804] E. A. Naether Aktiengesellschaft, Zeitz.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< gemäß $ 21 unserer Saßungen zur dritten ordentlichen Generalver- sammlung auf Freitag, den 24. Ok- tober 1913, Nachmittags $ Uhr, in das Verwaltungsgebäude der Gesellschaft zu Zeitz ergebenst eingeladen. Tagesorduung:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und des Nechnungsabschlusses für das Jahr 1912/1913. i

2) Beschlußfassung über Genehmigung des Nechnungsabs{hlu}ses und Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und Vorstand der Gesellschaft.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

welche bis zum 21. Oktober, Mittags

12 Uhr, ihre Aktien oder Hinterlegungs-

heine der Neichsbank, des Berliner Kasjen-

vereins oder eines Notars bei der Gesell-

\chaftskafse zu Zeitz oder bei der Allge-

meinen Deutschen Credit-Anftalt zu

Leipzig niedergelegt haben. Ueber die

Niederlegung wird eine Bescheinigung und

eine Einlaßkarte zur Generalversammlung

erteilt. Jede Aftie gewährt eine Stimme.

Die niedergelegten Aktien oder Hinter-

legungs\heine werden na< der General

versammlung gegen Nückzabe der Be-

scheinigung zurückgegeben. i

Zeitz, den 27. September 1913.

Der Aufsichtsrat 5 der E. A. Naether Akciengesells<haft. Albin Naether, Vorfißender. | 59643] Kullmaun & A. G.

Mülhausen i /E. L

Bei der Verlosung vom 25. Sep- tember 1913 sind die 5 prozentigen Obli gationen, deren Nummern hierunter folgen, zur Heimzahlung al pari per 2, Januar 1914 gezogen worden. Die Einlösung wird beforgt durh die nah- bezeichneten Kassen: Kullmann & Co., A. G. in Mülhausen i. E.,, Comptoir d’Escompte de Mulhouse in Mül- hausfeu i. E., Bauk vou Elsaß «& Lothringen in Mülhausen i. E, Banque de Multzouse in Mül- hausen i. E., Herren Ch. Stachling L, Valevtin & Cie. inStraßburg i. E., Basler Havdelsbank in Basel.

Lit. C 200 à 1000 ( 2513 2514 9515 2592 25298 2535 2562 2571 2594 9610 2613 2615 2630 2634 2643 2649 92650 2651 2652 2654 2659 2672 2681 2698 2703 2706 2707 2711 2725 2726 3738 2740 2752 2766 2776 2783 2784 92799 2808 2816 2820 2822 2829 2828 9835 ‘9845 2855 2862 2864 2865 2879 9877 2919 9914 2918 2953 2957 2962 9967 2979 2986 2988 3005 3007 30923 3025 3030 3036 3039 3042 3054 3081 3091 3099 3100 S107 S1 B87 8150 SIOE $195 3202 3209 3211 3218 2132095 8802.91 3336 3337 3354 3362 - 336 3380. 3403: 3423/3429 345 SOIAEBOTON 8081 BOOT

3692 7 26

3602: 9641 661 368 3690 - 369: 3808 3

3929 . 3! 3999 4081 4152 « 4255 4318 4370 4431

E

C C S S

A C

O 3871 39 O70 4054 4 4114 4182 4293 4345 4412 4467 ; A Die bet der ersten Ziehung am 7. Sep- tember 1912 ausgeloste Nr. 3878 i} bis jeßt zur Rückzahlung noch uicht vor-

4100 4171 1 4292

58 4080 4125 88 4211 4301 4355 4428

4399 4407 4438

4411

4441 4456

; 4398.

» (Frwerbs- . Unfall- und ). Bankauswc

L

( He

Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[59457] Bekanntmachung. In die Liste der bei dem Kammergericht zugelassenen Re<tsanwälte ist am 19. d.Mts. unter Nr. 362 eingetragen: der Rechts- anwalt Dr. Willy Landsberg in Berlin N. 4, Inavalidenstraße 164. Berlin, den 20. September 1913. Der Präsident des Kammergerichts. [59454] : Der zur Nechtsanwaltschaft bei dem Hanseatischen Oberlandesgerihte in Ham- burg sowie bei dem Landgerichte und dem Amtsgerichte in Lübe> zugelassene Assessor Steinbömer ist in die Nechtsanwalts[tste der Landgerichts und des Amtsgerichts Lübeck eingetragen. Lübe, 26. September 1913.

Der Präsident des Landgerichts.

[59328] Bekanntmachuug. / Der Rechtsanwalt Dr. Julius Falk in Oppenheim wurde heute in die Liste der bei dem unterzeichneten Gerichte zu- gelassexen Rechtsanwälte eingetragen. Oppenheim, den 23. September 1913. Großh. Hess. Amtsgericht. 59456] Í : : Der Reghtsanwalt Kurt Glaud in Tapiau ist in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgeriht zugelassenen Rechts- anwälte heute eingetragen. Tapiau, den 18. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Ne

[59453] :

In der Liste der bei dem hiesigen Amts-

gericht zugelassenen Nechtsanwälte ist heute

der Nechtsanwalt Dr. Christiani zu

Bunzlau gelöscht worden.

Bunzlau, den 26. September 1915. Der aufsichtfuhrende ichter.

[59455] In der Liste der beim hiesigen Amts- geriht zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Berthold Solty von hier gelö\{<t worden. 5 Tapiau, den 22. September 1913. Königliches Amtsgericht.

T E T:

C P T D [74

Niederlassung 2c.

Fnvaliditäts- 2c.

09053.

und Wirtschaftsgenofsenschaften.

von Nechtsanwalten. Versicherung.

Berschiedene Bekanntmachungen.

E Deutsche Holz-Gesellshaft für Ostafrika, Berlin.

Die Mitglieder unserer Gesellschaft werden hierdur< zur ordentlichen Saupt- versommlung auf Mittwoch, dén 15. Oktober 1913, Vormittags, 10 Uhx, in den Sitzungssaal der Deutsch- OstafrikanisW:n Gesellshaft, Dessauer- straße 28/29 11 zu Berlin, ergeben|\t eina geladen. Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands und des Aufsichtsrats, Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und VBerlust= re<hnung für das abgelaufene Gea \<aftsjahr.

2) Beschlußfassung über die Genehmis gung der zu Ziffer 1 bezeichneten Vor- lagen sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtérats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung über den Verkauf der Sigi-Etzenbahn.

Die behufs Ausübung des Stimmrechts erforderliche Hinterlegung der Anteile oder der von der Reichsbank, einer Behörde oder einem Notar ausgestellten amtlichen Hinterlegungsbesheinigungen muß \pä- testens am 7. Oktober ds. Js. er. folgen und bei dem Vorstand unserer Gesellschaft, Dessauerstraße 28/29, Berlin, bewirkt werden. Bei Hinterlegung der Anteilscheine und der ihnen gleihstehenden Bescheinigungen bitten wir, doppelte Num=- mernverzeichnisse einzureitßen. Die Hinter= leger erhalten über die Zahl und den Bea trag ihrer Anteilscheine einen Ausweis, der als Tetlnahmekarte für die Hauptver= sammlung g'lt. Gegen Aushändigung der Teilnahmekarte werden demnächst die hintera legten Anteilsheine und Bescheinigungen zurüd>gegeben.

Berlin, den 27. September 1913.

Deutsche Holz-Gesellschaft für Ostafrika.

Fuchs.

[59840] : Î

Laut Generalversammlungsbeshluß vom 27. September 1913 ist Herr Hans von Kote, Kaufmann, Berlin - Wilmersdorf,

10) Verschieden Bekanntmachungen.

[59685] : f Auf Grund des $ 122 des Preußischen Allgemeinen Berggeseßes und der $$ 10 und 11 des Gewerftschaftsfstatuts vom 9 April 1905 findet am Montag, den 20. Oktober 1913, Nachmittags 4 Uhr, im Verwaltung8gebäude der Ryb- niker Steinkohlengewerkshaft in Emma- grube, Bahnstation Romanshof, eine Gewerfkfenversammslung der Gewerfk- \chaft Beatensglückgrube statt, zu welcher die Herren Gewerken hiermit unter Bezugnahme auf nachstehende Tagesordnung ergebenst cingeladen werden. Í Beatensglückgrube, den 2. tember 1913. Hochachtungsvoll Der Repräsentant: Janu s<ow ski. Tagesorduung :

1) Neuwahl des Repräsentanten.

9) Uebertragung der Verwaltung und Oberleitung der Beatensglückgrube an die Rybniker Steinkohlengewerk- schaft. Festsezung der hierfür an die letztere zu zahlenden Entschädigung.

3) Ausscreibung einer Zubuße zum Zwe> der Abstoßung der \<webenden Schulden und der Verstärkung der Betriebkmittel. 0 :

4) Aufhebung des Gewerkschaftsstatuts.

5) Mitiellungen.

[58475] S

Die Feurungstechnische Gesellschaft

mit beschränkter Haftung in Berlin ist in Liquidatiou getreten. E Fch fordere die Gläubiger auf, \ih

(> ¿Ps

: | bei mir als dem Liquidator zu melden.

Eugen Efrem, | W. 35, Schöneberger Ufer 22.

[54102]

Nur echt

L @

Papierfabrik Focendorf. Seller.

Der Auffichtsrat. L B erl,

gezeigt worden.

Landhausstraße Nr. 54, und Herr Retn- hold Lutz, Kaufmann, Hamburg, Harveste- huderweg Nr. 124, zum Mitglied des Aufsichtsrats unserer Gesellschaft era nannt.

Balboa and Pacific Estales

Company m. b. H. Curt Begas.

59624]

| Hierdurh bringen wir zur öffentlichen Kenntnis, daß der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft in seiner heutigen Sitzung den im laufenden Jahre 1913 zu erhebenden Nachschuß auf 79% der Vorprämie festgeseßt hat. /

Berlin, den 27. September 1913, „WVorussia“, Hagelversiheruungs - Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin. Der Direktor: Schreiber.

[59260]

Die Firma Leipziger Wäsche Versand, G. m.b.H., Leipzig, Plauenscherplag 111, ift aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, si< bei den unterzei<neten Liquidatoren zu melden. Leipzig, den 1. September 1913. Lemel Lieber= mann. Jacob NRNeichwald.

4

[58339] j Die Firma Niederdeutsche Erdöl- werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, fi bei ihr zu melden. Charlottenburg, den27.September1913. Der Liquidator der Firma Nieder- deutsche Erdölwerke G. m. b. H. in Liquidation : Baron Wrangel.

mit dem Kennworte auf der Schachtel: L

„JedemdasSeine P | | Seit länger als 40 ahren Nogfo FeNPeIM Feder

Man hüte sich vor Nachahmungenl!

e