1913 / 230 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

schränkter Haftung zu Viersen ein- getragen :

_Die Gesellschaft i} durch Beschluß der Gesellschafter vom 11. September 1913 aufgelöst. Gleichzeitig sind zu Liquidatoren bestellt: 1) Kaufmann Paul MReifenberg in Cöln-Bayenthal, 2) Prokurist Jakob Loeb in Cöln. Jeder von ihnen ist zur Vertretung der in Liquidation befindlichen Gesellschaft berechtigt.

Viersen, den 25. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Welklau. Befanntmahung. [59532] Im Handelsregister A Nr. 140 ist die Firma Theodor Thomas, Fabrik land- wirtschaftlichÞer Maschinen und Geräte und als deren Inhaber der Schlossermeister Theodor Thomas-Wehlau eingetragen. Wehlau, 18. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Werdau. [59533] Auf Blatt 463 des Handelsregtsters, betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma Carl Baumgärtel in Werdau, int heute das Erlöschen der Firma einge- trazen worden. Werdau, - den 26. September 1913, Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. [59534]

In unser Handelsregister wurde heute unter B Nummer 3 bei der Firma eSlektrizitätsaktiengesellfchaft vorm. C. Buchner“ mit dem Siy in Wies- baden eingetragen: Dem Kaufmann Ludwig Bub zu Wiesbaden ist Prokura erteilt.

Wiesbaden, den 19. September 1913.

Königliches Amtsgericht. Abtetlung 8.

Wiesbaden. [59535]

In unser Handelsregister B Nr. 211 wurde heute bei der Firma: Kauf- männisch Juristischer Verlag, Ge- sellschaft mit beschränkter Daftuug, mit dem Siye in Wiesbaden einge- tragen : : j

Hans Derlien und Louis Notschild sind als Liquidatoren ausgeschieden. Josef Knerr, Gastwirt zu Saarbrücken, ist zum alleinigen Liquidator bestellt.

Wiesbaden, den 19. September 1913.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wittlage. [59536] Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 61 ist heute zur Firma M. C. Drefß Ww in Rabber folgendes eingetragen: Inhaber: Kaufmann Hermann Oreß in NRabber. Dte Prokura des Kaufmanns Hermann Dreß in Rabber ist dur Ueber- gang des Geschäfts erloschen. Wittlage, den 25. September 1913, Königliches Amtsgericht.

Wronke. Bekanntmahung. [59537] In unfer Handelsregister A ist unter Nr. 75 die Firma Aibert Eckert in Wrouke und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Eckert in Wronke ein- getragen worden. Wrouke, den 23. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. [59538] Im Handelsregister Abteilung A Nr. 182 ist heute bei der Firma Opel & Kühne in Zeig eingetragen: Dem Kaufmann Alfred Fraulob in Zeitz ist Prokura erteilt. Zeiß, den 24. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [59540]

Auf Blatt 63 des Handelsregisters des vorm. Gerichtsamts Zwickau, die Firma Heinrich Dietel in Wilkau betr., ist heute eingetragen worden: Kotnmerzienrat Guido Dietel ist infolge Ablebens ausge- schieden. Die übrigen Geséllshafter seßen die Gesellschaft fort. Fabrikbesißer Guido Dietel in Wilkau ist in die Gesellschaft eingetreten, aber von der Vertretung auss- geschlossen. Die Ausschließung Herbert Oskar Alexanders Dietels von der Ver- tretung der Gesellschaft fällt weg. Seine Prokura ist erloschen.

Zwictau, den 26. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

Güterrechtsregister.

Windecken. [59609] In das hiefige Güterrechtsregister t in Band I Seite 18 am 19. September 1913 eingetragen worden, daß der Bäckermeister Georg Reidt und Ehefrau, Marie Gertrude geb, Roßbach, in Windecken dur) Vertrag vom 21. April 1913 die Verwaltung und Nuztnießung des Ehe- mannes am Vermögen der Ehefrau aus- geschlossen haben. ' Windecken, den 19. September 1913, Königl. Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Anklam. _ [99563]

Bei der im Genossenschaftsregister unter Nr. 26 verzeichneten Genossenschaft: Möbelfabrik Merkur, cingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht, in Anklam ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen: Der Tischler Karl Steffen ist aus dem Vor- stand ausgeschieden und an seine Stelle der Tischler Wilhelm Knuth in Anklam gewählt.

Anklam, den 20. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

S M QIHIF +23

Annaberg, Erzgeb. __ [59564] Auf Blatt 11 des Reich8genossenschafts- registers ist heute der Kousum- und Sparverein für Cranzahl und Unm- gegend, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Cranzahl eingetragen worden. as Statut ist vom 3. Mai 1913. Gegenstand des Unternehmens ist die ge- meinschaftliße Beschaffung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen gegen, Barzahlung an die Mitglieder. Zur Förderung des Unter- nehmens kann auch dic Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirtscha\ts- bedürfnissen in eigenen Betrieben, An- nahme von Spareinlagen und Herstellung von Wohnungen erfolgen. Auch können für die Genossen Nabattverträge mit Ge- werbetreibenden geschlossen werden. Die Bekanntmachungen sind in der „Obererz- gebtrgishen Zeitung“ und ortsüblih zu ver- öffentlichen. Sollte die Veröffentlichung in einem statutarisch dazu bestimmten Blatte unmöglich werden, so erfolgt sie nur in dem etwa sonst noch statutarisch be- stimmten Blatte. Sollte die Veröffent- lihung in keinem der statutarisch be- stimmten Blätter möglich sein, so tritt der „Deutsche Neichsanzeiger“ so lange an deren Stelle, bis durch fstatutändernden Beschluß der Generalversammlung andere Blâtter bestimmt find. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt Zwanzig Mark. Das Geschäftsjahr endet am 31. August jeden Jahres.

Der Vorstand besteht aus: a. Marx Gduin Meyer, b. Paul Emil Gehler und c. Martin Heinrih Schubert, sämtlich in Cranzahl. Willenserklärungen für die Genossenschaft müssen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Zeich- nungen erfolgen in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen- schaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Aunuaberg, den 22. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

Arnswalde. [59569]

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 3 eingetragenen Molkerei- genossenschaft, Eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht heute eingetragen worden, daß der Gutsbesißer Adolf Zeiß aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Rittergutsbesißer Erhard Glahn in Cranzin in den Vorstand gewählt worden ist.

Arnswalde, den 23. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

EBecrlin. [59566] In unser Genossenschaftsregister t\t heute ei Nr. 175 (Spar- und Darlehnskasse, eingetraaene Genofsenshaft mit un- beschränkter Haftpfliht, Mahlsdorf) ein- getragen worden: Das Vorstandsmitglied Emil Tegeltz is verstorben; Hermann Friedrih in Mahlsdorf ist zum Stell- vertreter bestellt. Berlin, den 25. Sep- tember 1913, - Köntgliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Berlin. [59658]

Nach Statut vom 9./18. September 1913 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Teltower Baugenossenschaft, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht" mit dem Sitze in Teltow errihtet und heute unter Nr. 616 in unser Genossenschaftsregister eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Beschaffung gesunder und zweckmäßig etngerichteter Wohnungen in Teltow zu billigen Preisen in eigens erbauten Häusern für minder- bemittelte Familien. Die Haftsumme be- trägt 200 46. Die höchstzulässige Zahl der Geschäftsanteile ist zehn. Die von der Genossenschaft ausgehenden Befkannt- machungen erfolgen in der für die Firmen- zeichnung vorgeshrietenen Form im Tel- tower Kreisblatt und in der Teltower Zeitung; bei Weigerung dec Aufnahme tritt an deren Stelle die Berliner Morgen- post. Die Ausstellung von Urkunden für die Genossenschaft geschicht dadurch, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenshaft oder zu der Benennung des Borstands ihre Unterschrift seßen. Rechts8- verbindlihkeit für die Genossenschaft Dritten gegenüber hat die Zeichhnurg der Firma aber nur, wenn fie von dem Bor- sißenden oder seinem Stellvertreter zu- gleich mit einem anderea Vorstands- mitgliede geschehen ift. Zur rechtsgültigen Bertretung gehört das gemeinsame Han- deln zweier Vorstandsmitglieder, unter denen sich der Vorsißeade oder sein Stell- vertreter befinden müssen. Für Qutttungs- untershriften ist Zeichnung durch ein Vor- standsmitglied und einen durch den Vor- stand dazu bevollmächtigten Beamten zu- lässig. Die Mitglieder des Vorstands sind Alfred Nitschke zu Berlin-Schöneberg und Wilhelm Bauroth zu Teltow. Die Ein-

sicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet. Berlin, den 25. September 1913. M Amtsgericht Berlin - Milte, Abt. 88.

Bonndorf, Schwarzw. [59567]

Zum Genossenschaftsregister Band 1] O.-Z. 14 wurde eingetragen : Firma Bäuer- liche Bezugs- «& Absatzgenossenschaft Boundorf, eingetragene Genosseun- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Bonudorxrf. Statut ist am 19. Januar 1913 festgestellt. G-genstand des Unter- nehmens ist der Ankauf landwirtschaft- liher Bedarfsartikel und der Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnisse. Bekannt-

| machungen erfolgen unter der Firma der

Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im Vereinsblatt des bad. Bauernvereins in Freiburg i. Br. Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder ; die Zeichnung geschieht, indem zwei Vor- standémitglieder der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen. i Die Haftsumme beträgt 50 4 die Joie Zahl der Geschäftsanteile beträgt: sind: Max Biedermann, Ernst Kern, Iosef Keller und Friedrich Rogg, Land- wirte in Bonndorf. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Bonndorf, den 18. September 1913. Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts.

Bretten. [59568]

In das Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 39 wurde heute eingetragen: Die Firma Väuerliche Bezugs- « Absatz- genosseuschaft Sickingen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Sickingen. Das Statut ist vom 7. September 1913. Gegenstand des Unternehmens ist: Ankauf landwirtschaft- liher Bedarfsartikel und der Verkauf land- wirtschaftl. Erzeugnisse. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- haft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern im Vereinsblatt des badischen Bauern-Vereins in Freiburg, Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen dur zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeihnung

‘geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden

zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Haft- summe eines jeden Genossen beträgt 50 4 für jeden erworbenen Geschäftsanteil; es sind bis 10 Geschäftsanteile gestattet. Die derzeitigen VBorstandmitglieder sind: Josef Sauter, Hermann Mülier und Hetnrich Obhof, alle Landwirte in Sickingen. Die Eiasiht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Bretten, den 20. September 1913. Großh. Amtsgericßt.

Brieg, Bz. Breslau. [59652] In unser Genossenschaftsregister ist am 20. 9. 1913 bei’ der urter Nr. 27 ein- getragenen Genossenshaft „„Kartoffel- flofenfabrik, E. G. m. b. H. in Alzenau Kreis Brieg“ das Ausscheiden des Grafen Pfeil in Kreisewiß aus dem Vorstande und die Wahl des Dekonomie- rats Karl Menzel in Taschenberg in den Vorstand eingetragen worden. Amtsgericht Brieg.

Brilon. Befanntmahung. [59570]

In unser Genossenschaftsregi\ter ist heute bei dem unter Nr. 2 eingetragenen Thüälener. Spar- und Darlehns- kassenverein e. G. m. u. H. zu Thülen folaendes eingetragen :

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb ciner Syar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns.

Statut vom 1. Junt 1913; das Statut vom 25. März 1877 ist aufgehoben. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenshaft muß durch mindestens 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. -

Die Zeihnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenshaft thre Namensunterschrift beifügen.

Brilon, den 6. August 1913.

Königliches Amtsgericht.

Brilon. Befanntmachung. [59569] In unser Genossenschafrsregiiter ist bet dem Scharfenberger Spar- und Dar- lehnsfasseuverein e. G. m. u. H. zu Scharfeuberg eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. Apcil 1913 ist das Statut vom 6. Juli 1902 aufgehoben und an seine Stelle ein neues getreten.

Gegenstand des Unternehmens t der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowte zur Förderung des Sparsinns. :

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft müssen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen.

Brilon, den 15. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein.

In das Genossenschaftsregister ist am 24. September 1913 eingetragen:

Nr. 109. „Centralverwertuug von Nebenprodukten vereinigter Meszger- meifter Cölns eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ Cöln. Hugo Silberbah ift aus dem Vorstande ausgeschieden. An seine Stelle ist Franz Knürr zum 1. Vor- sigenden bestellt. Als 2. R C ist Meßtgermeister Jakob Meindors in Cöln in den Vorstand gewählt. :

Kgl. Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Donaueschingen. [59572]

Im Genossenschaftsregister Band 11 Seite 37/8 wurde heute unter O.-Z. 5 eingetragen: Weidegenossenschaft Ried- böhringen, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Riedböhringen. Gegenstand des Unternehmens ist : Förderung der Nindvteh- zucht durch Anlage und Bewirtschaftung einer Jungvtehweide. Saßung vom 8. August 1913. Vorstandsmitglieder find : Landwirt Xaver Bausch, Direktor; Mezger Theodor Schmid, Stellvertreter des Direktors; Landwirt Josef Greif, alle in Niedböhringen. Der Geschäftsanteil beträgt 50 4. Bekanntmachungen erfolgen unter

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder | 1

[59571] [1

der Firma der Getiossenshaft îm Vereins- blatt des Badishen Bauernvereins und werden von 2 Mitgliedern gezeichnet. Geschäftsjahr = Kalenderjahr. Die Zeich- nung der Genossenschaft crfolgt durch 2 Borstandsmitglieder unter der Firma der Genossenschaft. Die Einsicht der Genossenliste i|t während der Dienst- stunden jedem gestattet.

g BERNUEIMIRen, den 20. September

Gr. Amtsgericht. L.

Esslingen. [59573] K. Amtsgericht Eflingen.

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Vereinsdruckerei, ein- getragene Genossenschaft mit be- schräukter Haftpfliwt in Eßlingen eingetragen, daß an Stelle des ausge- geschiedenen Vorstandsmitglieds Alois Jetter, Schreiner in Eßlingen, zum Vor- stand8mitglied bestellt wurde Christian Haug, Wirt in Krummenacker.

Den 22. September 1913.

Stv. Amtsrichter Dreiß.

Freiberg, Sachsen. [59574]

Auf Blatt 23 des Genofsenschafis- registers, die Holzindustriegenossen- \chaft, gro ge Genossenschaft mit beschräükter Haftpflicht in Frei- berg betr., ist heute eingetragen worden : Der Kaufmann Paul Kühn in Freiberg ist vorläufig von den Geschäften als Mit- glied des Vorstands enthoben.

Freiberg, den 26. September 1913. Königliches Amtsgericht. Friedland, FMeckIb. [58750]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute die durch Statut vom 15. September 1913 errihtete Dreschgenossenschaft Schwichtenberg, eingetragene Ge- uofsenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht, mit dem Siy in Shwichtenberg eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ift die gemeinschaftliheAnshaffung und Benußung eines Dreschsates. Die Willenserklärung und Zeihnung für die Genossen|chaft muß durch zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn fie OQVritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit baben foll. Die Zetchnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift bet- fügen. Die Bekanntmachungen der Ge- nossenshaft werden unter der Firma er: lassen und von zwei Vorstandsmitgliedern gezeichnet; sie werden durch das Genossen- schaftsblatt des Bundes der Landwirte in Berlin veröffentliht. Sollte diese Zeitung eingehen, so tritt an deren Stelle der „Deutsche Reihs- und Königlich Preußische Staatsanzeiger“ solange bis die General- versammlung ein anderes Blatt bestimmt hat. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März. Das erste Geschäftsjahr beginnt mit dem Tage der Eintragung.

Die Mitglteder des Vorstands sind Erbpächter Hermann Pagel und Erbpächter Carl Schünemann, beide in Schwichten- berg. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Friedland, den 23 September 1913.

Großherz. Amtsgericht. Abt. 2.

Gleiwitz. [59575] Im Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 9 eingetragenen „WBeamten- Wohnungs - Verein zu Gleiwitz“ E. G. m. b. H. heute eingetragen worden: Richard Hirschberger und Adolf Seepolt sind aus dem Vorstand ausges{chieden. Die Cisenbahnbetriebsingenteure Karl Kieber und Robert Corlin, betde tn Gleiwiß, sind bis zu einer Neuwahl dur die Generalversammlung zu Vorstandsmit- gliedern bestellt, und zwar Kieber als stellvertretender Vorsißender, Corlin als Schristführer. ._ Amtsgericht Gleiwis, den 23. September 1913.

Grossbodungen. [59576]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft „Dampfmolkerei Ellerthal in Zwinge“/ berihtigend ein- getragen worden, daß die Eintragung vom 18. August 1913 lautet:

n ae Theodor Mager- kurth in Zwinge ist aus dem Vorstand ausgeschieden, der Landwirt Franz Kopp in Brochthausen {s in den Vorstand gewählt.

g obodungen, den 23. September

Königliches Amtsgericht.

Haïle, Saale. [59577]

In das hiesige Genossenschaftsregister zu Nr. 70, betreffend Spar- und Hilfs- kasse der Molkereibetriebsführer des Genofseuschaftsverbandes zu Halle (Saale), eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Halle (Saale), ist heute eingetraaen: An Stelle des ausgestedenen Otto Koh is Wil- helm Schröder in Groß Rodensleben in den Vorstand gewählt.

Halle (Saale), den23. September1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 19. Hirschhorn, Neckar. [59578] Bekanutmachung.

Aus dem Vorstande der Spar- und Darlehenskasse, eingetragenen Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht zu Rothenberg ist ausgeschieden : Heinrich Spieß, seither in Rothenberg ; Neungewählt wurde: Wilhelm Schwarz in Nothenberg.

_ Eintragung in das Geno} enschaftsreglster ist heute erfolgt. jd hoen, Neckar, am 26. September

Großh. Hess. Amtsgericht.

Landshut. Bekanntmachung. [59580]

Darlehenskassenverein Priel. May garethenried, eingetragene Genossen, schaft mit unbeschränkter Haftpflicht An Stelle des ausgeschtedenen Nikolaus Mayr wurde der Bauer Andreas Mayer in Besenried als Vorstandsmitglied gs wählt.

Landshut, den 26. September 1912.

Kgl. Amtsgericht.

Landshut. Bekauntmachung. [59581 Molkereigenossenschaft Ginglkofen

eingetragene Genossenschaft mit uy,

beschränkter Haftpflicht, An St-[s,

des ausgeschiedenen Alois Kammermejer

wurde als 2. Vorstand der Bauer Mattiy

Amann in Mirskofen gewählt. Laudshut, den 26. September 1913,

Kgl. Amtsgericht.

Liichow. [59599 _Städtischer Bauverein in Wustrow i/S., e. G. m. b. H. Statut: Durch Beschluß der Generalversammlung won 21. Juli 1913 is der $ 48 des Statut betreffend Höhe der Geschäftsanteile, 11 S 17 des Statuts abgeändert. am 24. September 1913. Amtsgericht Lüchow. Maulbronn, [59583 K. Amtsgericht Maulbroun, Eintrag in das Genoffenschafteregiste vom 26. September 1913: Bet der

Königlidhez|

Spar- und «Vorshußbank Wierns

heim E. G. m. u. H. in Wiernöshcin ist beute eingetragen worden: Die Ge.| neralversammlung vom 31. August 1913 bat an Stelle des H. Malthaner den Kaufmann Emil Nagel, Wiernsheim, zun Kassier gewählt.

Amtsrichter Flammer.

Mülhausen, Els. Genossenschaftsregister Mülhausen i. Els.

Es wurde heute eingetragen:

1) in Band 111 Nr. 67 bei der Milt genosseushaft Leimen-Liebeuztveiler, eingetrageze Genossenschaft mit un: bes{chräukter Haftpflicht in Leimeu: An Stelle von Johann Dirrig wurde Johann Peter Dirrig in Leimen zun Borstandemitglied und Vereinspräsident gewählt.

2) in Band II1 Nr. 59 bei dem Rix

heimer Spar- und Darlehuskassen- verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Ri heim: Dur Beschluß der Gefellschafter- versammlung vom 6. Juli 1913 wurde die Satzung neugefaßt. _ Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehn und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel und „die Schaffung weiterer Ein richtungen zur Förderung der wtrtschast- lichen Lage der Mitglieder.

Die öffentlihen Bekanntmachungen er gehen im landwirtschaftlihen Genossen \haftsblatt in Berlin.

Im übrigen wird auf das abschriftlih zu den Akten eingereihte Generalver- fammlungsprotokoll Bezug genommen.

Mülhausen, den 25. September 1913,

Kaiserl. Amtsgericht.

Müllheim, Baden. [5958]

Zum Genossenschaftsregister Bd. 1 OD.-Z.21 (Landwirtschaftlicher Konsu: verein und Absatzvereiu e. G. 1, unb. H. in Seefelden) wurde eingetraget, daß Mathtas Bolanz in Seefelden an Stelle des Rudolf Meyer als Stellver treter des Direktors gewählt ist. Müll heim, den 24. September 1913, Gr. Amts gericht.

[59584]

Naumburg, Queis. [59586] In unserem Genossenschaftsregister ilt bei der Genossenschaft „Vorschuß-Verein zu Naumburg (Queis), eiugetrageut Genosseuschaft mit beschränkter Haft pflicht“, heute cingetragen worden, da der frühere Bürgermeister Otto Knebel aus seinem Amt als Vereinsdirektor aut- geschieden und an seine Stelle der Kauf mann Ludwig Jarisch von hier voi 1. Oftober 1913 ab getreten ist. Amtsgeriht Naumburg (Queis), am 25. September 1913.

Neumarkt, Schles. Bekanntmachung. In unsér Genossenschaftsregister ist heut unter Nr. 44 dite Genossenschaft unte der Firma „Elektrizitätsgenossenschaf

[59587]

Leuthen eingetragene Genossenschaft!

mit beschräukter Haftpflicht Leuthet Kreis Neumarkt mit dem Sitze it Leuthen, Kreis Neumarkt, eingetrag! worden.

Das Statut ist am 20. September 1912]

festgeseßt worden. Gegenstand des Unter nehmens ift der Bezug elektrischen Strom sowie die Herstellung und Unterhaltung von eleftrishen Verteilungsleitungen und Abgabe von elektrishem Strom für Bt leuchtungs- und Betriebszwecke an dil Mitglieder. Der Vorstand besteht aut folgenden Personen: Pfarrer August! Heidenreich, Freistellenbesißer Ernst Geide und Gasthofbesiger Theodor Wiesner, sämtlih aus Leuthen. ; Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma dec Genosse! haft, gezeichnet von 2 Vorstand mitgliedern, unter denen sich der Vor sißende oder dessen Stellvertreter befindet muß, in dem- Landwirtschaftlichen O“ M E ate zu Neuwied. f Das G: schäftsjahr läuft vom 1. Ju! bis 30. Juni. „Die Willenserklärung des Vorstand! für die Genossenschaft erfolgt dur zw!

Mitgliedex, des Vorstands. Die Zeichnun

ingetragen

geschieht in der Weise, daß die ua zu der Firma der Genossen haft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Haftsumme beträgt für jeden Ge- \häftsanteil 300 6. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, mit welchen ein Genosse sich beteiligen kann, beträgt 50.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts een eee s

eumarfkt J, 23. tember 1913. S Königliches Amtsgericht.

Oberstein. [59588] In das hiesige Genossenschaftsregister ist am 2. September d. Is. unter Nr. 30 eingetragen: Bundeubacher Spar- und Darlehnskafsen. Verein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Vundenbach. Der Verein hat den Zweck, die Verhältnisse seiner Mitglieder in materieller und in sittliher Beziehung zu verbessern, die dazu nôtigen Einrichtungen zu treffen, nament- lih die zu Darlehn an dte Mitglteder erforderlihen Geldmittel unter gemein- \caftlicher Garantie zu beschaffen, be- sonders auch Gelder anzunehmen und zu verzinsen. Der Vorstand besteht aus: Jakob Schnepp zu Bundenbah, Vereins- vorsteher, Jakob Christian Müller zu Bundenbach, Stellvertreter des Vereins- vorstehers, Nikolaus Schiel I1., Beisitzer Das Statut ist vom 10. August 1913. Bekanntmachungen sind von zwet Vor- standsmitgliedern zu unterzeihnen, unter welchen si der Vereinsvorsteher oder sein Stellvertreter befinden muß; zeichnet der Vereinsvorsteher zugleich mit seinem Stell- vertreter, so gilt die Unterschrift des leßteren als die etnes Vorstandsmitgliedes. Die Bekanntmachungen werden veröffent- licht in dem Blatte „Trierisher Bauer“. Rechnungsjahr ist das Kalenderjahr. Die rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß von zwei Mitgliedern des Vorstands, unter welhen fich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, erfolgen. Die Zeichnung gesteht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- rift beifügen. _Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts (Vormittags 9 bis 12 Uhr, Nachmittags 3—4 Uhr) jedem gestattet. Oberstein, den 13. September 1913. Großherzoglihes Amtsgericht

Samter. Bekanntmachung. [59589]

In unser Gepossenschaftsregister ist unter Nr. 28 eingetragen :

„Deutsche Molkereigeuossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Wilkowo.“ Der Gegenstand des Unternehmens ist die vorteilhafteste Verarbeitung und best- mögliche Verwertung der Milch mittels gemeinschaftlichen Geschäftsketriebs zum Zwece der Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder.

Die Hoftsumme beträgt 100 #, die höchstzuläfsige Zahl der Geschäftsanteile beträgt zwanzig.

Der Vorstand besteht aus den Land- "A f olf

ugust Hölscher

2) Andreas Kließz | in Wilkowo,

3) Konrad Scherer in Wierzeja.

Das Statut datiert vom 21. Juli 1913.

Die Bekanntmachungen der Genossen- saft erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeihnet von zwe#Borstands- mitgliedern, durch den Posener NRaiffeisen- boten. Die Willenterklärungen und Zeich- nungen für die Genossenschaft erfolgen dur mindestens zwei Vorstandsmitglieder, unter denen sich der Vorstand oder dessen Stellvertreter befinden muß; die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen- schaft thre Namensunterschriften beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jeder mann gestattet.

Samter, den 24. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

Schildberg, Bz. Posenm. [59590] In unser Genossenschaftsregister it heute bei der Genofsenshast Bank ludowy eingetragenen Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht in Grabow eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschtedenen Vorstandsmitglieds Dr. Olszewski, praktischen Arztes in Grabow, der Propst Edward Sucharski in Grabow in den Borstand gewählt worden ist. Ms, den 19. September 1913. Königliches Amtsgericht.

——__—————

Sep-

Sechausen, Altmark. 59591]

Der Vorschußverein zu Seehausen /A., eingetragene enossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat am 15. September 1913 Aenderungen des Statuts beschlossen. Danach tritt zur Veröffentlihung von Bekanntmachungen an die Stelle des Wochenblattes für See- hausen und Umgegend für den Fall, daß es eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlichung in ihm unmöglich werden sollte, der Deutsbe Reichsanzeiger.

Seehauseu (Alimark), den 23. Sep- tember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Tecklenburg. [59592] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister bei Nr. 11 Viehverwertungsgenossen- \chaftLienen e. G. m. b. H. in Lienen ist eingetragen worden, daß die Vollmacht der Liquidätoren-erloschen“ ist.

Vormittags 107 Uhr.

Die Genossenschaft is demnach in unserem Genossenschaftsregister vollständig gelöscht.

Tecklenburg, 20. September 1913,

Königliches Amtsgericht.

Trier. [59593]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 26 einge- tragenen, zu Ruwer domiziliertenRuwerer Spar- und Darlehnskassenvereiu, ein- getragene Genoffenschaft mit unbe- schränfter Haftpflicht , eingetragen worden, daß an Stelle von Karl Kerpen, Meyger in Ruwer, und Jakob Steffes, Schreiner in Ruwer, in den Vorstand O worden sind: Peter Mertesdorf,

astwirt zu Nuwer, als Vereinsvorsteher, und Franz Spoden, Auktionator zu Ruwer, als stellvertretender Vorsigzender.

Trier, den 23. Septzmber 1913.

Königliches Amtsgeribt. Abt. 7.

Wongrowitz. [59594] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 11 bei der Spax- und Dar- lehnsfasse, cingetragene Genossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht Wongrowigtz eingetragen worden :

Der Landwirt Nudolf Kelm aus Bush- felde ist aus dem Vorstand auëgeshieden und an seine Stelle der Landwirt Julius Polenske aus Buschfelde getreten.

Wongrowigtz, den 18. September 1913.

Köntgliches Amtsgerlcht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Gnesen. [59610] Das Musterrecht tes Destillateurs Josef Plokarz in Gnesen (Nr. 2 des Musterregisters) ist gelöscht. Guesen, den 23. September 1913, Königliches Amtsgericht.

Konkurse, Aachen. [59367]

Ueber den Nachlaß der am 9. August 1912 zu Aachen verstorbenen Ehefrau des Wirtes Xaver Danhausen, Maria geb. Bohlen, ist am 25. September 1913, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Dr. Besgen in Aachen. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 18. Oktober 1913. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 30. Oktober 49183, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Ge- richts\telle.

Aachen, den 25. September 1913,

Königliches Amtsgericht. Abteilung 5.

Arnsberg. [59615] Konkurseröffnung.

Durch Beschluß des Königlichen Amts- gerihts hier ist beute, 4 Uhr Nach- mittags, über das Vermögen des Land- iwvirts Theodor Henke gt. SchroeLr in Hachen der Konkurs eröffnet. Konkurg- verwalter: Rentner A. Böhmer in Hagen. Frist zur Anmeldung von Konkurs- forderungen bis zum 28. Oktober 1913. Erste Gläubigerversammlung am 17. Ok- tober 19183, Vormittags 102 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 7. November 4918, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bts zum 10. Oktober 1913. Arnsberg, den 25. September. 1913.

__ Maaß, Gerihtsaktuar, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Berlin. [59391] Ueber das Vermögen des Kaufuranns Herbert Hamel, in Firma Hamel «& Co. in Berlin, Landsbergerstr. 91, ist heute, Vormittags 93 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht Berlin - Mitte das Konkursverfahren eröffnet. (Aktenz. 83 N. 214. 13.) Verwalter: Kaufmann Kroll in Berlin, Schmidstraße 9. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. November 1913. Erste Gläubiger- versammlung am 21. Oktober 1913, Vormittags 9} Uhr. Prüfungstermin am 2. Dezember 1912, Vor- mittags 107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13 14, IIT. Stockwerk, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 2. November 1913. Verlin, den 25, September 1913. Der Gerichts\chreiber des Könlglichen

Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Böblingen. [59368] Konkurseröffnung.

Ueber daéjenige Vermögen 1) des Gott- lieb Steegmüller sx., 2) des Gottlieb Steegmüller jr., 3) des Karl Steeg- müller, 4) des Wilhelm Steegmüller, je Maurer und Zementwarenfabri- kaunteu in Magstadt, welches nicht der von dtesen R gebildeten offenen Handelsgesell]chaft Steegmüller & Söhne in Liquidation gehört, ist am 25. Septbr. 1913, Nachmittags 6% Uhr, Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter i Bezirksnotar Haux in Sindelfingen. Anmeldefrist: 17. November 1913. Erste Gläubiger- versammlung: 23. Okt. 19183, Vor- mittags Ll Uhr. Prüfungstermin: 25. November 1913, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 17. November 1913.

Böblingen, den 26. September 1913. Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts:

Sekretär Sch wa.b,

Bonndorf, Schwarzw. [59765]

Veber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Gebrüder Kricchle in Bonndorf (Schwarzwald) wurde am 25. September 1913, Nachmittags 39 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Karl Müller in Neustadt (l. Schwarzro.). Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 8. November 1913. Erste Gläubtger- versammlung: Freitag, den 22. Ofk- tober 1913, Nachmittags 4 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: Frei- tag, den 28, November X913, Nachmittags Ä Uhr.

Bonndorf, den 27. September 1913. Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. Braubach. [59389] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß der am 25. April 1913 zu Braubach verstorbenen B uch- häudlerin Elise Schli(ßting, geb. Kießling, ist am 25. September 1913 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Ge- rihtsvollzieber a. D. Salm in Braubach. Anmeldefrist bis 15. Oktober 1913. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 22. Oktober 19183, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. Ok- tober cr.

Braubach, den 25. September 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein. Konkurseröffnung. Neber das Vermögen des Kaufmanns Sugo Löwenstein, alleinigen Inhabers zer Papiergroßhandlung unter der Firma Hugo Löwenstei in Cölu, Enagelbertitr. 44, ist am 24. September 1913, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechtsanwalt Dr. Pa- gener tn Cöôln, Kaiser Wilhelm-NRing 30. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. November 1913. Ablauf der Anmelde- frist an demselben Lage. Erste Gläu- bigerversammlung am S2. Oktober 191%, Vormittags L Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 14, No- vember 19183, Vormittags #1 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, am MNeichens- pergerplaß, Zimmer 223. Cöln, den 24. September 1913, Königliches Amtsgericht. Abteilung 65.

Döhlen. [59775] Ueber das Vermögen des Gärtuerei- pächters Richard Konrad Trübenbach in Döhlen wird heute, am 26. September 1913, Vormittags 39 Uhr, das Konkurg9- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Kaufmann Hermann Kühnscherf in Burgk. Anmeldefrist bis zum 17. Oktober 1913. Wabl- und Prüfungstermin am 22, Oktober 1923, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest 1nit Anzeige- pflicht bis zum 11. Oktober 1913. Döhlen, den 26. September 1913. Köntgliches Amtsgericht. 7

Dülken. KonfurLecröffnung. [59760] Ueber das Vermögen der Nheiuischen Tonindustrie . Compagnie, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Brüggen (Nhld.), ist am 27. September 1913, Vormittags 117 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffuet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Brücker in Dülken. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 18. Oktober 1913; Ablauf der Anmeslde- frist an demselben Tage. Erste Bläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 31. Oktover 1913, Vor- mittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle, Zimmer Nr. 3, Sitzungssaal. Dülken, den 27. September 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung L.

[59611]

[59369]

Düsseldorf. Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Möbelhüänd- lers Heinrich Meiswinkel, Inhabers der Firma „Heinri Meiswinkel““ zu Düsseldorf, Birkenstrafe 88, wird heute, am 25. September 1913, Vormittags 117 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Heinrih Wiedemann in Düsseldorf wird zum Konkursverwalter er- nannt. Dffener Arrest, Anzeige- und An- meldefrist bis zum 25. Oktober 1913. Erste Gläubigerversammlung am Mittwoch, den 22. Oktober 1918, Vormittags 10} Nhr, allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 5. November 1913, Vormittags 10! Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Köntgs-

plaß 15/16, Zimmer Nr. 2. Königliches Ämtsaertbt in Düsseldorf.

Abteilung 14.

Eschershausen. [59370]

Ueber das Vermögen des Sattlers und Taprcezierers Wilhelm Dörries in Eschershausen ist am 26. September 1913, Vormittags 9 Uhr, Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Otto Reuter hier. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 16. Oktober 1913 einshließ- lih. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungêtermin S4. Of- tober 1913, Mittags 22 Uhr. Kon- kursforderungen find bis zum 16. Oktober 1913 anzumelden.

Eschershausen, den26.September1913. Der Gerichtsschreiber Herzoglihea Amtsgerichts:

I. V.: Schnöô cker, Gerichtss{r.-Aspirant.

Eschweiler. [08211] Konkurseröffuung.

Ueber das Vermögen des Kleinhüändlers

Josef Odinius in Eschweiler-Nöhu

ist am 23. September 1913, Mittags

12 Uhr 16 Minuten, das Konkursverfahren

eröffnet worden, Verwalter ist der Ge-

{äftsmann Michael Mandelarß în Esh- weiler, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Oktober 1913. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 18. Oftober 1913, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am $. No- vember 19183, Vorimnittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle.

Eschweiler, den 23. September 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Hamburg, [99371] Konkursverfahren.

Ueber das Nachlaßvermögen des am 29. April 1912 in Autwerpen ver- storbenen Schiffsfapitäns Nlfouso Maria Guglielmo Edoardo (auch Alfons Maria Wilhelm Eduard) Neuß, zuleßt Hamburg, Fehlandt- straße 16, wohnhaft gewesen, wird heute, Nachinittags 27 Uhr, Konkurs eröffnet. Berwalier: Kaufmann Friedriß Busse, Adolphöplaht 6. Offener Arrest mit Anzetge- frist bis zum 21. Oktober d. Is. etn- \chGließlih. Anmeldefrist bis zum 10. No- vember d. Js. einschließlich. Erste Gläu- bigerversammlung d. 22. Oktober d. J., Vorm. L Uhr. Allgemeiner Pcú- sungstermin d. LO0. Dezeawber d. J., Borm. 10 Ußr.

Hamburg, den 25. September 1913.

Das Amtsgericht. Abteilung für Konkurssacßen.

ziasSelfeide. Koukarsverfaßren. Ueber das Vermögen des abwesenden Nentners Karl Faust aus Brauulage ist heute, am 26. September 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Photograph Franz Senger in Braun- lage ijt zum Konkutrövecrwoalter ernannt. Offener Arrest mit Anmeldesrist bis zum 7. November 1913. Erste Gläubigerver- sammlung am LL. Oktober 19183, Vormittags 19 Uhr. Prüfungstermin am 28. November 19283, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herzoglichen Amts- gerichte hier. Hasselfelde, den 26. September 1913. Der Gerichts\cpr etber Herzoglichen Amtsgerichts.

[59756]

Earisrutte, Baden. [59620]

Ueber das Vermögen der Firma Che. Wieder in Karläruhe, Kuiegstraße 3a, Inhaber Alfred Hermaun Wieder daselbst, wurde am 25. September 1913, Nachmittags 52 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Xaver Karth in Karlsruhe. Anmeldefrist bis zum 10. November 1913. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, den 24. Oftober 1913, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: Dounersêtag, den 27. Nov:mber 1913, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Großherzog- lichen“ Amtsgericht Karlsruhe, Akademie- straße 2, I1T. Stock, Zimmer Nr. 18 þ Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 10, November 1913.

Karlsruhe, den 25. September 1913.

Gertchts\chretberei

Großherzoglichen Amtsgerichts. A 6.

EKOnSstanz. [59751] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Ofen: fabrik und Justallutionsgeschäft Franz Schuxeider und Soyn in sKonstanz, alleinige Inhaberin Frau Josefine Schneider, geb. SchoUer, in Konstanz, wurde heute, am 27. September 1913, Bormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet ; Ortsrichter Konrad Kletner in Konstanz zum Konkureverwalter ernannt : Anmeldetermin auf 22. November 1813 festge|eßt, erste Gläubigerversammlung auf Montag, den 27, Oktober 1913, Vormittags $ Uhr, sowte Prüfungs- termin auf Dienstag, den 9. Dezember 1913, Vormiitags Uyr, anbe raumt, offener Arrest erlassen mit Anzeige- pflicht an den Konkuréverwalter bis 22. November 1913.

Konstanz, dea 27. September 1913. Gerichtsschreiberei des Großh. Amtsgerichts.

Landshnt. Befanntmachung. [59364] Das K. Amtsgericht Landshut hat über das Vermögen der Sþpezereiwaren- händlerin Züzilie Rieger in Landshut am 25. September 1913, Nachmittags 94 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter ist Bücherrevisor Heribert Huber hier. Dffener Arrest: ist erlassen. Frist in dieer Richtung und Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis 18. Of- tober 1913 einschlicßlih; Termin zur Wahl etnes anderen Verwalters, Bestellung eines Giäubigeraus\{husses und allgemeiner Prü- fungêteimin am #29. Oftober 1913, Nahm. 3 Uhr, beide Termine im Zimmer Nr. 7/l des K. Amtsgerichts. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Leoutkiroeh. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Franz Xaver Bek, Sötduers in Ober- opfingen, is am 25. September 1913 Vormittags 117 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Zum Kon- kursverwalter wurde Herr Bezirk8snotar Ntethmüller in Not a. N. ernannt Konkursforderungen sind bis zum 18. Ok- tober 1913 bei dem hiesigen Amtsgericht anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{usses und eintretendenfalls über die in den 88 132 und 134 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forde-

[59372

rungen wurde auf Samêsêtag- det 25, Oktober . 1913, Nachmittags 4 Uhr, vor dein hiesigen Amtsericht Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas \chuldig sind, wird aufge- geben, nich!8 an den Gemeins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Ver- pflihtung auferlegt, von dem Besiye der Sache und von den E en, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 18. Oktober 1913 Anzeige zu machen.

Leutkirch, den 25. September 1913. Gerichteschreiberei des K. Amtsgerichts.

Notariatspraktifant Stoew e.

Pillkallen. [59718] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Fritz Segendorf in Pillkallen wird heute, am 26. September 1913, Vormit- tags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Müller, Pillkallen, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Ofk- tober 1913 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bet- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigerau?cchusses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Wegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen aufden 24, Ofiober 19183, Vormittags L9 Uhr, vor dem unter- zjethneten Gerihte, und zwar in den im Vause des Justizrats Mack gelegenen Ge- shöftsräumen des Köntglihen Amts- gerichts Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurémasse etwas \{uldig sind, . wird aufgegeben, nichts an den Gemein- \{chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auterlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursyerwalter bis zum 15. Oktober 1913 Anzetge zu machen.

Königliches Amtsgericht in Villfallen,

den 26. September 1913.

Pulsnitz, Sachsen. [59373]

Ueber das Vermögen des Vaudfabri- fauten Beruhard Paul Senf in Puls- nit wird heute, am 26. September 1913, Nachmittags 23 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverroalter Herr Nechts- anwalt Zs{hucke hier. Anmeldefrist bis zum 24. Oktober 1913. Wahltermin am 24. Okiober 1913, Vormittags ¡12 Uyr. Prüfungstermin am 7. No- vember 19483, Vormittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Oktober 1913.

Puisnitz, den 26. September 1913.

Königliches Amtsgericht.

Rochlitz, Sachsen. [59761] Veber den Nachlaß des Kaufmanns Robert Arthur Kleiuer in Gerings- walde, Firma Arthur Kleiner daselbst, wird heute, am 26. September 1913, Nachmittags 36 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Kauf- mann Otto Hoyer in Geringswalde. Ans meldefrist bis zum 30. Oktober 1913. Wahltermin am 25. Oktober 19183, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 15. November 1913, Vor- mittags 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Oktober 1913. Rochlit, den 26. September 1913. Königliches Amtsgericht.

Sayda, Erzgeb. [59757] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Martin Hermann Alfred Güuzel in Sayda, alleinteen Inhabers der Firma Holzindustrie Max H. Braun in Sayda wird heute, am 26. September 1913, Nachmittags 46 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanmalt Dr. Bohling in Szyda. Anmeldefrist bis zum 7. November 1913. Wahltermin am 23, Oktober 1913, Vormittags L0 Uhr. Prürungetermin am $6. Dezember 19183, Vormittags 70 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 23. Oktober 1913. Sayda, den 26. September 1913, Königliches Amtsgericht.

Schandau. [59776]

Ueber das Vermögen des SHhuhmacher- meisters Emil Gottschalk in Schaudau wird heute, am 26. September 1913, Nach- mittags {1 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkureverwalter: Herr Rechts- anwalt Hofinger, hier. Anmeldefrist bis ¿um 24. Oktober 1913. Wahltermin am 24, Oktober 1918, Vormittags 10 Uhr. Prüfunasteimin am 14. No- vember 19183, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Oktober 1913.

Schaudau, den 26. September 1913,

Könialiches Amtzaertcht.

SÍCrenz. Routucsverfahren. [58490]

Ueber den Nachlaß der zu K-:mbs am 3. Dezember 1909 verstorbenen Elise Fröhly, Witwe des Schiffers Fritz Barth, wurde am 24. September 1913, Vom. 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet und Amtsgerichts\sekretär Ruckstuhl in Sier-nz zum Verwalter ernannt. Offener Arrest, Anmelde- und Anzeigefrist bis 14. Oktober 1913. Gläubtgerver- jammlung und Prüfungstermin am Diens- tag, den 21, Oktober 1913, Vorm. 10 Uhr, im Amtsgerihtsgebäude.

Kaiserl. Amtsgericht ierenz.